Nachrichten

Opferzahl in Odessa ist auf 116 gestiegen

Dienstag, 6. Mai 2014 , von Freeman um 08:00

Drei Tage nach dem Massaker von Odessa wirft der Abgeordnete Wadim Sawenko den Kiewer Behörden vor, die wahre Opferzahl zu verschweigen. Nach seinen Angaben starben nicht 46, sondern 116 Menschen in dem brennenden Gewerkschaftshaus. Ausserdem haben als Fussballfans verkleidete Mitglieder von Spezialeinheiten an dem Massaker teilgenommen.

"Nach unseren Angaben wurden im Gewerkschaftshaus 116 Menschen getötet", sagte Sawenko, der im Gebietsparlament sitzt. Nach seinen Worten haben geborgene Leichen "Kugelwunden am Kopf" aufgewiesen. Die Brandtragödie bezeichnete er als "Strafoperation gegen die prorussisch gesinnten Bürger".

Diese Frau ist nicht verbrannt sondern wurde erschlagen.

Der Holzschläger der Nazi-Schergen liegt neben ihr am Boden.

So wie Varvara Chernoivanenko einen hat und vor dem brennenden Gebäude steht.

Oder diese ukrainische Nazi-Gruppe die auch Holzschläger dabei hat.

An den gewalttätigen Zusammenstössen vom vergangenen Freitag haben als Fussballfans verkleidete Angehörige der Sonderbataillone "Schtorm" und "Dnepr-1" der ukrainischen Bereitschaftstruppen teilgenommen, wie Wadim Sawenko am Dienstag in einem Interview für RIA Novosti sagte.

Nach Angaben Sawenkos setzen sich die genannten Bataillone aus Mitgliedern rechtsradikaler nationalistischer Organisationen zusammen die vom ukrainischen Unternehmer Igor Kolomoiski finanziert werden.

Mit Schusswaffen ausgerüstet, hatten die Spezialkräfte nach ihrer Ankunft im Zentrum von Odessa Schutzwesten angezogen und sich mit anderen Schutzmitteln versorgt. "Das waren sowas wie Vernichtungseinheiten, die für Einsätze im Südosten der Ukraine bestimmt sind ...", so der Abgeordnete.

Mitglieder des Rechten Sektor und andere radikalen ukrainischen Nationalistengruppierungen verwandelten Odessa in ein Schlachtfeld. Mit Schlagstöcken, Molotow-Cocktails und Feuerwerkskörpern jagen sie die Regimegegner durch die ganze Stadt. Danach griffen sie das Camp vor dem Gewerkschaftsgebäude an und steckten die Zelte in Brand.



Die Regimegegner flüchteten ins Gebäude und dann wurden Molotow-Cocktails auf die Fassade, durch die Türen und Fenster geworfen. Wegen den Flammen und den Rauch erstickten und verbrannten die Menschen im Gebäude. Die welche sich auf die Fenstersimse retten wollten wurden beschossen und einige starben beim Sprung aus den Fenstern. Die welche am Boden ankamen wurden dann noch geschlagen. Ein Massenmord!



"Nach den jüngsten amtlichen Angaben vom 4. Mai sind am 2. Mai 46 Leichen in das Gebietsbüro für Gerichtsmedizin in Odessa gebracht worden", teilte die Hauptverwaltung des ukrainischen Innenministeriums im Gebiet Odessa am Dienstag mit. "Fünf der Bürger starben an Schusswunden, weitere 32 an Erstickung mit Kohlenoxidgas, acht erlagen ihren Verletzungen nach einem Sturz aus grosser Höhe, einer starb an Brandwunden."

Wadim Sawenko besteht aber darauf, es starben insgesamt 116 Menschen am 2. Mai in Odessa. 214 Menschen wurden verletzt, 84 davon werden noch im Spital behandelt.

Das Massaker von Odessa nimmt ungeheuerliche Dimension an. Was machen aber die westliche Medien? Tun so wie wenn es ein normaler Brand gewesen wäre der möglicherweise durch einen "technischen Defekt" verursacht wurde. Wer die Täter sind sagen sie nicht und von der fast dreifachen Opferzahl melden sie kein Wort.

Durch die Vertuschung der wahren Ereignisse machen sich die Mainshitmedien zu Mittätern am faschistischen Massaker in Odessa. Die imperialisten westlichen Staaten haben auch Blut an den Händen, in dem sie die Nazis der Swoboda und Rechten Sektor als Teil des Putsch-Regimes in Kiew unterstützen. Das Töten in der Ukraine haben sie alleine zu verantworten, in dem sie den Krieg gegen die Bevölkerung gutheissen.

Alleine die Tatsache, dass die westlichen Medien dauernd von "pro-russischen Militanten" und "Separatisten" sprechen zeigt wie sie uns manipulieren wollen. Mit dieser falschen Bezeichnung tun sie so wie wenn die Opfer in Odessa keine Ukrainer wären und zu Russland wollen. Dabei sind sie Ukrainer und der richtige Name für sie ist "Regimegegner" oder "Antifaschisten". Das passt aber nicht in die US, EU und NATO-Propaganda von einer "legitimen demokratischen Regierung".

In Slawjansk im Osten der Ukraine sind durch Soldaten des Fascho-Regimes bisher mehr als 30 Mitglieder der Volksmiliz getötet worden. Beim Kampf gegen das eigene Volk seien zudem dutzende Verteidiger der Stadt verletzt worden, erklärte Innenminister Arsen Awakow am Dienstag auf seiner Facebook-Seite. Auch vier Soldaten wurden demnach getötet und 20 weitere verletzt. Mittlerweile ist noch ein Helikopter am Montag durch die Volksmiliz bei heftigen Kämpfen in Slawjansk abgeschossen worden.

insgesamt 26 Kommentare:

  1. Max Hauri sagt:

    Ganz schlimm! Das Schweigen unserer Medien ist bezeichnend. Richtige Vogel-Strauss-Politik.


    http://m.livejournal.com/read/user/ersieesist/813

  1. +18 Hier noch zahlreiche Bilder von diesem Massaker-CLICK
    Nicht nur Holschläger.
    Auf Youtube kann man sehen, wie die ehemaligen Maidanneofaschovasallennazis mit Schusswaffen von AUSSEN auf das das Gebäude schießen!!!!
    Alle Neofaschobankstervasallenzombies stehen einfach daneben und schauen zu.
    Also, sie wurden auf so umgebracht wie schon 1944.
    Verbrannt, Erschlagen, Erschossen.
    Welch Hölle muss es gewesen sein :-(
    Mögen Sie ihren Frieden finden und in 3 Jahren auf dem Ehrendenkmal in Kiew zu gedenken sein.
    Die russischen Bürger und die russische Armee regelt das bald.

  1. hier noch ein gutes ehrliches radio interview von jochen scholz. diesen mann schätze ich so sehr, wegen seiner 9/11 aufklärung (Nuoviso "Angriff unter falscher Flagge". voll kompetent vor vielen jahren, ebenso auch jetzt. grandios und schön solche starken charaktere zu haben, auch wie dich freeman.
    sehr wichtig in diesen antipagandazeiten der ss bilderberg sturmtruppen.
    empfehle dir auch ein interview mit ihm zu führen.

    ----> CLICK--->> Jochen Scholz zu den Entwicklungen in der Ost-Ukraine

  1. El. sagt:

    Ingenieur der Metalurgie

    Das ist der gelernte Beruf von Hr. Kolomoyski, der für die Verbrechen in der Süd-Ost-Ukraine mitverantwortlich ist, nicht nur Frau Timoschenko ist so blutrünstig, in seine Fall erklärt die religiöse Erziehung die Neigung zum Mord und Freude daran

    Wie viele Banditen-Oligarchen in Russland, Ukraine und anderen Ostblock-Ländern gehört er zu einer Minderheit, wie auch Chodorkovsky, Abramovitsch. und viele andere. Das internationale Netzwerk ermöglichte ihnen nach dem Zerfall der UdSSR das Volksvermögen schnell zu rauben, bevor jemand kapierte, was los ist. Bekannt ist das Engagement der "Soros Foundation" in der Organisation dieser Raubzüge in dem ehemaligen Ostblock, mit Polen schon angefangen.

    Vielleicht soll man erwähnen, dass die Rebellen um Putin mit der Attaque auf "Soros Foundation" die Rückführung der Beute der Oligarchen bagannen. So was passierte bis dato in keinem anderen Land des Ostblocks, gewisse Bewegungen, nicht ohne Beteiligung von Russland, beobachtet man in Ungarn seit Orban.

    Nach CIA war die Staatsverschuldung (siehe Economy - Public Debt) der Ukraine etwa 40% BIP, d.h. etwa davon, was die Bundesrepublik und alle andere EU Länder und USA angehäuft haben, trotzdem verweigerten die "Märkte" weitere Kredite an das Land, um ihn in die Exzesse, die bekanntlich von Fr. V. Nuland aus USA eingeleitet wurden, zu stürzen. Die "Märkte" waren empört, dass Russland mit den Miliardenkrediten den Einmarsch der "Märkte" in die Ukraine verhinderte. Wie wir wissen, unte dem Druck der "Märkte" hat sich Russland zurück gezogen und dem Sturz von Jankowytsch verhalf.

    Kolomoyski ist in dieser Phase bestimmt von den "Märkten" getragen. Er wohnt ständig in der Schweiz, wo er bestimmt einen Teil seiner Beute geparkt hat. Möglicherweise ist er sogar Bürger dieses Landes, dann wäre er sogar Mibürger von Freeman und anderen Schweizer, die laut eine russische Quelle zeigen Widerstand gegen der Systempropaganda, anders als die Regierung, die routinemäßig
    sperrt die Konten, wie vom Westen verlangt.

    Die Teilung der Ukraine wurde in den Systemmedien schon im 2013 vorgesehen, man muss davon ausgehen, dass das die Vereinbarung zwischen den Parteien ist und die Exzesse, die Fr. Nuland aus USA ("f..ck EU") mit ihren Agenten wie Jatzeniuk, Klitschko und Nazibanden eingeleitet hat, sollen den Zerfall beschleunigen und nur den eigenen Teil des Kuchens vergrössern, aber die Liquidierung der Ukraine erscheint als das Wahrscheinlichste, deswegen das Szenario: "Die Ukraine wird in ein zweites Syrien verwandelt" erscheint als weniger wahrscheinlich.

    Die Opfer in Odessa braucht die Szenario der Liquidierung der Ukraine, mit 116 Opfer bewies die jetzige nie gewählte Regierung, dass sie noch mehr verbrecherisch ist als die Vorherige, was zaigt, dass die Ukrainer nicht in der Lage sind, eine qualitative (nach westlichen Standarden) Regierung zu bilden und verdienen sie nicht einen Staat zu haben.

    Signed El.

  1. NICF-Nettie sagt:

    Die NATO modifiziert ihre Propaganda:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/06/nato-aendert-kurs-russland-wird-nicht-in-ukraine-einmarschieren/

  1. reubenprowse sagt:

    Das ist aber nicht die ganze Geschichte. Ein paar wirklich blutrünstige Schweine sind offenbar in das Gebäude hinterher, bevor die Flammen es erfasst hatten.
    Diese haben dann offenbar in dem Gebäude gewütet, Menschen erschossen, eine Frau erdrosselt und unter Umständen sogar eine Frau im Flur vergewaltigt. Erst, als sie merkten, dass das Gebäude in Brand gesetzt war entflohen sie ins Freie. Einer der jungen Männer auf dem Dach trägt scheinbar dieselbe Binde am Arm wie der blutrünstige Mob.
    Merkt euch diesen Namen, Odessa. Dies wird der Katalysator für eine ganz heftige Auseinandersetzung sein. Denn die Grausamkeit dieser Aktion wird die Entschlossenheit der Menschen in der Ost- und Südukraine gegen den gemeinsamen Feind nur bestärken, und ich behaupte auch, dass in Kiev der Rückhalt der gemäßigten Bevölkerung bröckeln wird.

  1. http://ersieesist.livejournal.com/813.html

    Ein Bericht über Tote in dem Gebäude denen nur der Kopf verbrannt ist. Wiedereinmal ist vieles Unklar, und dies kann ich endlich auch Sagen wo ich zu dem Zeitpunkt auf Twitter und per Livestream alles mitverfolgt habe!

  1. canamanna sagt:

    Viele Krieger und Kämpfer sind zur Zeit am Walten!
    Der Regen( Kriegs)bogen scheint nicht zu warten;
    Mord und Totschlag ist legitim; zu viele Bürger Interim;
    Bär und Wolf ist`s angesagt, zu sterben hier, oder geniert,
    euch zu halten an was gewicht; das geht an jede Nier; und tut Gicht.

    Helden sterben, niemand siehts; niemand tut es registriern;
    Schlachter tun`s, haben den Ruhm; und auch noch den Sold dazu!

    Diese Welt ist zu verlassen, nur das Ego kann`s nicht fassen!
    Zu verlassen heisst sich ändern, dazu gute Feedback`s senden.
    Ändern wollen heisst auch leiden, weil halt Phönix ständig leiert;
    für die Freiheit zu verlassen, wird beständig viel gequaselt.

    Helden sterben, niemand siehts; niemand tut es registriern;
    Schlachter tun`s, haben den Ruhm; und auch noch den Sold dazu!

    Nicht einer jeden Leidensfrage, ist wirklich die Vergebungssache,
    Schadenfreude tut dir kund, nur Blödsinn treibt es wirklich bunt.
    Blödsinn ist nicht deine Sache? Stirb, du blöde Stachelbachte!
    Tut dir gut, du Tunichtgut!

    Helden sterben, niemand siehts; niemand tut es registriern;
    Schlachter tun`s, haben den Ruhm; und auch noch den Sold dazu!

  1. Die Junge mit roten Armbinde waren offensichtlich die Provakateure, die unter Deckung von Miliz bleiben. Sie haben die Steine in Mob mit Nationalisten geworfen und dann hinter die Polizisten verstekt haben und von dort die Schüße auf Rechten Sektor abgefeuert haben.
    Dann gingen die Nationalisten wütend an Camp von Regierungsgegner und plünderte es.
    Also reine Provakation. Die gleiche Leute mit rote Binde, die ihre Handlung mit Polizei koordiniert haben, tarnen sich als prorussische Aktivisten, um der Rechtsradikale zum Gewalt gegen Demonstranten zu provozieren.
    Und noch eine Detail. Andrey Paruby - der Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrats der Ukraine und Mitbegründer der rechtsextremen Sozial-Nationalen Partei Ulraine - hielt diese Tage "zufälligerweise" seinen Aufenthalt im Odessa.

  1. Peter Pan sagt:

    Auf russichen Seiten war zu lesen, dass die schwangere Frau von hinten erdrosselt wurde. Wenn sie gefallen ist, dann ist sie aber sehr ungewöhnlich weit nach hinten gefallen, so dass sogar ihr rechter Fuß in der Luft hängt. Neben ihr liegt auch ein herausgerissenes Kabel auf dem umgrstürzten Monitor.

  1. Cyxapik sagt:

    Hallo Freeman ich wusste nicht wohin ich schreiben sollte deswegen schreibe ich es hier rein.

    Um was geht es, kurz zu mir, ich wohne in der Pfalz, nähe Kaiserslautern und Ramstein. In letzter Zeit sind mir sehr viele Militärflugzeuge von den US-Amerikanern aufgefallen da ich jeden Dienstag u. Donnerstag Fußballtraining habe, das ist mir die letzten 3 Wochen aufgefallen, in der letzten Woche waren es schon mal 5 Maschinen sn einem Tag die während 90 Minuten Training über unseren Sportplatz geflogen sind und heute sind sogar 4 Bomberähnliche Flieger in Formation drübergeflogen.

    Ich habe sowas in den letzten 14 Jahre niemals gesehen, das ist erst seit paar Wochen so, mir ist es halt aufgefallen und ich wollte mal bescheid geben vllt, weiß hier einer noch mehr. Ich finde nur es ist schon ziemlich auffällig + die Aktuelle Situation mit der Ukraine usw.

    Ganz ehrlich, ich habe ein schlechtes Gefühl bei den ganzen Geschehnissen.

  1. humanity sagt:

    und diese an die macht gesetzten u dafür verantwortlichen nicht-vom volk-gewählten politiker in der ukraine - mit denen soll europa erweitert werden?
    ist das jetzt ernst oder alles nur ein albtraum?!
    das einzig (!) gute daran ist, dass dies vor den europawahlen für ALLE europäer klar erkennbar ist u man nicht sagen kann: davon hab ich nix gewusst...

  1. Ella sagt:

    @Cyxabik:

    Koennen das nicht auch, ausser US Fliegern ,die trainieren, Canadische Fighterjets auf ihren Weg nach Rumaenien gewesen sein? Denn dort werden sie stationiert. Villeicht haben sie zusammen mit den Amis eine keline Zwischenuebung als Natopartner abgehalten. Die Canadier hatten ja auch wie die Deutschen als treu( doofe )
    Natopartner Soldaten in Afghanistan.

    http://www.globalnews.ca/news/1298351/Canadian-CF-18fighter-jets-leave-for-europe-to-aid-crisis-in-ukraine/
    ( vom 29 April 2014) )

    @alle

    von der selben Webseite wird auch berichtet, das Canada 500 Beobachter zu den ukrainischen Wahlen senden wird und ebenfalls mehr Sanktionen gegen Russland erheben wird.

    Ein weiteres Schosshuendchen der Amis, deren President Harper, macht genau das, was die City und die Amis wollen.

    BTW. ich habe mich heute mit Canadischen Bekannten unterhalten und die hatten keine Ahnung, dass Canada militaerisch in der Ukraine mit dabei ist. Scheint in deren BS News nicht gerade gross dokumentiert worden zu sein.
    Die Bekannten meinten a , es wird Zeit dass die Nato zerfaellt, und die Amis ihre Kriegs- und Ueberfallsabenteuer alleine durchziehen und die haetten sowieso nichts in Ukraine zu suchen.

    Wer weiss , wie durch Buendnisfall Europa in den ersten Weltkrieg hineingezogen wurde, dem kann nur Angst und Bange werden, was diesesmal ablaeuft mit Nato Buendnisfall.
    Auch soll Clinton ( immer wieder dieser Typ wen es um Backroom deals und Schweinereien geht) damals bei seinem Ukrainebesuch einen kleine Vertrag unterschrieben haben den Ukrainern beizustehen im Falle eines Angriffs.

    Die Deutschen werden leider wieder die Boesen sein, die Suendenbockrolle wurde nie abgelegt und kann jederzeit wieder impliziert werden, seit der Eurokrise und Griechelandkrise ist das ja offensichtlich, dass die "powers to be" unermuedlich darauf hinarbeiten. .

  1. reubenprowse sagt:

    @Cyxapik: nicht nur du bemerkst sowas. In letzter Zeit gibt es immer mehr "Manöver" auf beiden Seiten.
    Das geht schon länger so, scheint sich aber seit der Ukraine Krise zu verschärfen.

  1. oriam sagt:

    @Freeman, die schwangere Frau scheint male von einer Strangulierung am Hals auf zu weisen, wenn man das Bild ganz genau anschaut.(Link unten)Der rote Helm und Totschlagknüppel scheinen von einen der Täter zurück gelassen worden zu sein.

    Odessa:

    Menschenjagt (erschießen, erdrosseln, erschlagen) im Gewerkschaftsgebäude, anschließend wurde versucht die pro Russischen Opfer unkenntlich zu machen, durch Brandbeschleuniger!

    Nichts für schwache Nerven!
    Tatortfotos Link identisch mit @ Maxi Hauri Posting 1
    >>>>>http://ersieesist.livejournal.com/813.html

  1. Frodo777 sagt:

    Letztes Video bei 6:46 Min.; ihr seht einen Mann, ca. 30 Jahre, mit blauem Kaputzenpulli, der auffallend ruhig mitanschaut wie gerade ein Molotowcocktails knapp unterhalb einem Fenster zündet und dabei mit dem Handy seelenruhig "weiter telefoniert". Er bemerkt, dass er gefilmt wird und bewegt sich dann "unauffällig" aus dem Film heraus. Genau so würde sich jemand verhalten (und kleiden) der unbemerkt die Einsatzleitung per Handy mit organisiert.
    Wenn man in dem Video auch sieht wie gut organisiert Brennmaterial vor dem Gebäudeeingang aufgehordet wird, kann man sich des Eindrucks kaum erwehren, dass hochorganisiert ein Massenmord angezettelt wurde, um gebürtige Ukrainer und russischstämmige Ukrainer gegeneinander zu hetzen. Lasst Euch nicht gegeneinander hetzen! Identifiziert diejenigen, die Euch gegen einander hetzen wollen; identifiziert die Satanisten, die sich an Eurem Leid laben - und sperrt sie weg. Identifiziert die "Pyramidenspitze", die das alles hinter der Fassade plant und finanziert.

  1. N-TV hat zu Alles-Schall-Und-Rauch verlinkt. Genial.
    Im rot markierten Textfeld "nicht offizielle Quellen" wird zu ASR verlinkt.
    Jetzt sollten noch mehr Menschen aufwachen!
    http://www.n-tv.de/politik/Lawrow-sieht-Faschismus-am-Werk-article12782421.html

  1. Jetzt wird schon auf Putin ein Kopfgeld von 100 Millionen Dollar gesetzt, er ist ukrainischer Multimilliardär und seit März 2014 Gouvernär von Dnepropetrowsk.

    http://novorus.info/news/obshetvo/15874-100-millionov-dollarov-za-golovu-putina.html

  1. Viktor Simon sagt:

    KURZ ZUM ANDEREM THEMA:
    DIE US-REGIERUNG WIEGERT SICH DIE 13 LEICHEN DER CIA ZU RAPATRIIEREN.

    DAS HELIKOPTER, DAS AM 2 MAI VON DEN SOGENANNTEN SEPARATISTEN ABGESCHOSSEN WURDE FLOG 13 MITARBEITER DER CIA DIE BEI DER AKTION UMS LEBEN KAMEN.

    QUELLE:
    http://www.eutimes.net/2014/05/us-refuses-to-take-back-13-dead-cia-spies-killed-in-ukraine/

  1. Viktor Simon sagt:

    Hier eine Video aus Slavjansk wie die Bevölkerung die Söldner nicht weiterlässt.

    http://www.youtube.com/watch?v=Ly71C8rEJMU

    Im Video sind eindeutig europäische Gesichter zu erkennen. Nur 2 sprechen mit der Bevölkerung und nur 2 von denen haben russische Gesichtszüge, der 2. von links und der ganz rechts.

    Im Video wird gebeten, ob vielleicht jemand über soziale Netzwerke jemanden davon identifizieren kann.

  1. searyel sagt:

    HEY dieser Artikel wird sogar bei NTV verlinkt ... BTW

  1. pacino sagt:

    Es ist schlimm wie das recht durch unsere regierungen total verdreht wird. Das ist ein faustschlag ins gesicht eines jeden gerechtigkeitsliebenden menschen. Wenn wir das sehen müssen wir erkennen daß wir wirklich von kriminellen banden regiert werden. Es schreit jetzt diese erkenntnis zum himmel, und es reicht eigentlich jetzt schon! Guckst du hier….
    https://www.youtube.com/watch?list=PL7KDgVubf8lpoHg5SxxaOZQ-GP8PDVjRi&v=MsS_7hrO8X4#t=130
    wer kann direkt etwas gegen unsere regierungen unternehmen, die einen eid ablegten, schaden von uns abzuwenden, das sie nunmal nicht tun, sondern im gegenteil!
    Sind es die staatsanwälte und richter die da einschreiten könnten? Wenn ja, wo sind sie? Haben die alle keine eier(stöcke) mehr in der hose/rock?
    Auch die vergessenen warnungen von kennedy und eisenhower sollte jeder kennen.
    Guckst du hier…
    http://www.youtube.com/watch?v=Vt0w8Dyg8uE
    ich bin gerade in yucatan und bin in den Vorbereitungen zu einer Selbstversorger-community im jungfräulichen dschungel, ein Paradies....
    bei interresse....vivapaco@rocketmail.com

  1. Freecat sagt:

    Odessa - Rechter Sektor dringt in das Gebäude vor dem Brand ein

    https://www.youtube.com/watch?v=t23Fz4ibUbY

  1. immanuel7 sagt:

    Nach Zeugenaussagen von Pro Russischen Ukrainern die diese Hölle überlebt haben. Sind die rechten erstmal ins Gebäude rein und haben ohne Ende Menschen erschossen und erschlagen dann haben sie die Opfer mit Benzin überkippt und angezündet um die Spuren zu vernichten.

    Die getötete hochschwangere Frau wahr eine Urlaubsvertretung und hat im Haus nur gearbeitet, sie wurde mit einem Telefonkabel erwürgt.

    Auf diesem Foto sieht man Links den Mörder der Frau der nach der Tat stolz aus dem Fenster gejubelt hat. http://ic.pics.livejournal.com/frallik/12164489/874668/874668_original.jpg

    Die arme Frau hat noch ein paar Minuten um ihr Leben geschriehen bis sie und ihr ungeborenes Kind tot wahren, aus respekt vor ihr werde ich diese schreckliche Tonaufnahme nicht verlinken.

    Hier ist ein wichtiger Link der die verschwiegenen Hintergründe dieser feigen Tat sehr gut mit Bildern analysiert. (WARNUNG NIX FÜR SCHWACHE NERVEN AB 18 !!!) http://beforeitsnews.com/alternative/2014/05/how-neo-nazi-thugs-supported-by-kiev-regime-killed-odessa-inhabitants-photographic-evidence-2951146.html

    An diesen grausamen Taten erkennen wir das Satan nun heftiger in den Menschen wirkt und sie zu puren Sadisten macht weil er realisiert hat das er nur noch wenig Zeit hat bis Jesus wiederkommt um ihn und seine Dämonen für immer zu vernichten.

    Auch wir Menschen werden bald gerichtet werden und sollten diese letzte Zeit der Gnade noch nutzen um zu Gott zu finden und Buße vor Jesus zu tun damit wir bei seinem gerechten Gericht bestehen können.

    Unser gnädiger Gott liebt uns sehr und will seine Kinder wieder bei sich haben.
    Jesus vergibt uns unsere Sünden egal wie schlimm sie sind wenn wir sein großes Opfer am Kreuz für uns annehmen.

    Wir müssen ernsthaft Buße für die begangenen Sünden im Gebet tun, alle seine Gebote halten inkl. dem vierten Sabbatgebot und die Sünde mit seiner Hilfe lassen denn kein sündiger Mensch wird das Gericht Gottes überstehen.

  1. reubenprowse sagt:

    @Freecat
    Vielen Dank. Der Mörder der Schwangeren ist auf dem Video bei 03:23 zu sehen, dort allerdings unvermummt und nur mit Sonnenbrille. Es gilt zu bezweifeln, ob der Straftat jemand nachgeht.

  1. Sergey Paul sagt:

    Hier ist ein video von 2 Mai mit Google Glasses aufgenommen, wo amerikanische Israelis auftauchen. Die haben irgendwas zusammengemischt, aber keine Molotovkoktails. http://odnoklassniki.ru/video/63030873216303-1

    und hier auch Text aus dem Video: http://judastruth.livejournal.com/184484.html