Nachrichten

Die Bankster sind das Problem

Sonntag, 2. Oktober 2011 , von Freeman um 11:00

... und die Polizei von NY ist ihr Unterdrückungswerkzeug.



Bei Protesten gegen die Verantwortlichen der Finanzkrise und die Macht der Banken sind in New York am Samstag mehr als 700 Menschen festgenommen worden. Die Polizei begründete ihr Vorgehen gestern damit, dass die Demonstranten die Brooklyn Bridge blockierten. Demonstranten sagen, sie wurden in eine Falle gelockt. Zuerst hat man sie auf die Brücke gelassen, um sie dann im engen Raum einzukesseln und massenhaft zu verhaften.



Im folgenden Video sieht man wie die Polizei vorneweg den Protestzug auf die Brücke führt und dann in der Mitte die Demonstraten stoppt und verhaftet.



Die Polizisten von New York sind Verräter an ihrem Eid und an ihren Landsleuten. Ihre Aufgabe ist die Bevölkerung zu schützen. Sie führen aber die Befehle der Tyrannen und Blutsauger aus. Statt sich den Demonstranten anzuschliessen, weil sie genau so verarscht und ausgenommen werden, sind sie ein Werkzeug der Unterdrückung. Schande über sie.

Wir wissen auch warum die Polizei von New York so reagiert. Wie die grösste Verbrecherbank der Welt auf ihrer eigenen Home-Page mitteilt, hat JPMorgan Chase dem Polizeifonds von New York 4,6 Millionen Dollar gespendet, um die Sicherheit des "big Apple" zu stärken, wie sie schreiben. Mit dem Geld können 1'000 Laptops für die Einsatzfahrzeuge gekauft werden, sowie Sicherheits- und Überwachungs-Software für die Polizeizentrale.

Der Chef der New Yorker Polizei, Raymond Kelly, hat dem CEO und Vorsitzenden der Bank, Jamie Dimon, seine "tiefste Dankbarkeit" für diese Spende ausgedrückt. Das heisst, die Bankster haben sich ihren privaten Schutz vor der Bevölkerung erkauft, weil sie Angst haben. Die Bankster sind das Grundproblem dieser Welt. Sie korrumpieren und erkaufen sich ihren Freifahrtschein für ihre Verbrechen. Das Bankensystem ist staatlich sanktionierter Betrug.

Wie ist es möglich, dass die Finanzwirtschaft faktisch von allen Steuern ausgenommen ist. Auf alle Waren und Dienstleistungen muss man Mehrwertsteuer zahlen, nur die Finanzindustrie zahlt nichts. Warum werden sie auf Kosten der Steuerzahler gerettet wenn sie pleite sind, aber alle anderen Branchen nicht. Der Grund ist, weil sie die Politik, die Justiz, die Exekutive und die Medien gekauft haben. Sie sind die wirklichen Besitzer des Landes und bestimmen was läuft. Sie haben sich das Privileg ergaunert, Geld aus dem Nichts zu schöpfen und es dann auch noch für Zinsen zu verleihen.

Jesus hatte Recht als er voller Zorn bei der Tempelreinigung in Jerusalem die Wechseltische umschmiss und die Geldwechsler mit einer Geissel aus Stricken vertrieb. Die Elite verstand diese Aktion als offenen Angriff auf ihre Autorität und Profitquelle, weshalb sie seinen Tod beschloss. Genau so ist es heute, unsere ganze Gesellschaft wird von ihrer Gier beherrscht, erpresst und ausgenommen. Wer ihnen im Weg steht wird vernichtet. Siehe JFK!

Sie sind der Abschaum der Menschheit, weil sie hinter allen Kriegen, allem Leid und der ganzen Ausbeutung stehen, wegen ihrer Spekulation und Profitgier. Mit Geld Geld verdienen, das sie aus Luft erschaffen, ist unmoralisch und pervers. Dahinter steckt keine Leistung und kein Mehrwert für die Gesellschaft. Sie plündern und rauben unseren Planeten aus, versklaven die Menschen mit ihrem Schulden- und Zins- und Zinseszinssystem.

Aber ihre Zeit ist abgelaufen. Ihr Kartenhaus bricht zusammen. Immer mehr Menschen wachen auf, sehen wer die wirklichen Schuldigen sind, dass die Marmorfassaden ihrer Tempel, wo sie Gott Mammon anbeten, kein Zeichen von Vertrauen und Sicherheit darstellt, sondern nur leere Hüllen sind, um ihre Amoral und Perversion zu kaschieren. Je mehr sie sich respektabel geben, mit Anzügen und Krawatten den Anschein von Seriosität abgeben, je mehr Verbrecherisches haben sie zu verstecken. Sie verdienen unseren Respekt nicht.

Eine geschichtliche Anektote dazu: Während der Franzöischen Revolution, bevor Louis XVI und Marie Antoinette ihr Stelldichein am 21. January 1793 mit Madam Guillotine wegen Hochverrat hatten, wurden zuerst zahlreiche Bankster einen Kopf kürzer gemacht.

Anonymous - Die Bankster sind das Problem

insgesamt 13 Kommentare:

  1. Lara Croft sagt:

    Es findet schon lange nicht mehr das Leben auf der Erde statt, so wie ich mir das vorstelle. Geld, Macht und Kontrolle ist genau das Gegenteil desen was ich mir mit den Menschen rund um dem Globus mir wünsche. Dann sollen die verfluchten NWO-Anhänger alle versklaven und ausbeuten und selber ihren Arsch abputzen. Ohne mich, so eine Welt mag ich nicht und ertrag ich nicht. Lebt in Tyranei und Hass, wenn ihr es alle so wollt. Lieber trete ich für meine Werte ein bevor ich sowieso von denen ermordet werde

  1. El. sagt:

    Den Staat besser verstehen

    Die Ereignisse in NY und auf der Wall Street empören uns, wir beginnen zu begreifen, was dieser Staat, EU, Berliner Republik eigentlich sind.

    Sie sind für den Empfang des Volkes, das sie spottisch Souverän bezeichnen, voll bewaffnet, unser Geld haben sie schon. Welche Ziele haben sie gesteckt, berichtet ein Beispiel der Legislative: Wiefelspütz (SPD, mit NSDAP nicht zu verwechseln) im Wortlaut:

    Grundgesetz ändern " um der Bundeswehr in bestimmten Fällen auch den Einsatz militärischer Waffen (Bordkanone etc.) zu erlauben."

    oder

    "Vorratsdatenspeicherung hat mit Terrorismusbekämpfung relativ wenig zu tun. Ich wäre für die Vorratsdatenspeicherung auch dann, wenn es überhaupt keinen Terrorismus gäbe."

    Signed El.

  1. Es kommt Bewegung ins System... Anonymous steht auch hinter der Bewegung Occupy Wallstreet, selbst ehemalige Marines und andere Army-Angehoerige zeigen sich solidarisch, wollen sogar die Bewegung schuetzen, ein grosses Rad kommt ins Rollen..
    Es wird sehr unangenehm fuer die Finanzeliten werden...
    Suchmaschine Occupy Frankfurt eingeben... Es tut sich was. den internationalen Protesten wird eine Struktur verliehen, etwas was bisher gefehlt hat.
    Ein paar Links:
    http://occupyamerica.ning.com/
    http://www.livestream.com/globalrevolution/share
    Auf gehts Schweizer, wie waers mit Occupy Zuerich usw.?

  1. KPAX sagt:

    Was soll das eigentlich alles noch ?
    Die Diktatur in Europa steht faktisch genau wie die in den USA.
    Will man das den Menschen nahe legen zeigen sie einem noch einen Vogel,weil sie nicht wissen was Freiheit ist und nicht mal merken wollen wo die eigene Verantwortlichkeit sitzt.

    Trotzdem solche Aktionen in New York und diese Seite hier macht Mut und wird noch was bewirken,aber es könnte auch schon zu spät sein....

  1. Und diese Bansters haben eine Name : Goldmann Sachs

  1. strom23 sagt:

    Das Hauptrechenzentrum der NYSE liegt jetzt in Jersey weil in NY nicht die Bandbreiten zu gartantieren waren.
    Verehrte Anons einige wenige von euch haben die Fähigkeiten dieses Zentrum in Verlegenheit zu bringen. Die Bankster werden nie fair spielen warum sollten wir das denn immer tun?

  1. BlackBeard sagt:

    @stopbilderberger
    Recht hast Du! Anonymous ist sehr aktiv und das an allen Fronten! Sie stehen auf unserer Seite! Die Verniedlichung und das Drängen in die Illegalität in den grossen Verdummungsmedien darf man nicht ernst nehmen! Wenn wir alle zusammenhalten, werden endlich die richtigen Köpfe rollen...
    Die Bankster und ihre Helfershelfer haben ausgespielt, wir werden schon bald Zeuge einer Systemrevolution!

  1. Weltkrise sagt:

    US Government censors mass media just like in communist China. They don’t want you to see that the revolution can be real.



    Occupy Maine – rain or shine

    http://www.youtube.com/watch?v=UoCKOPSenPY



    Occupy Asheville, NC

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=8xTDvopzRIU

    http://www.mountainx.com/article/35891/Occupy-Asheville-opens-with-assem…



    Occupy Seattle

    http://www.youtube.com/watch?v=my0-m2_apZ8



    Occupy Denver in front of Federal Reserve

    http://www.youtube.com/watch?v=1Ap6KEfVoZM

    http://www.youtube.com/watch?v=lop4HllGKcU



    Occupy Austin, TX

    http://www.youtube.com/watch?v=53lsRCn4FHg



    Occupy San Antonio, TX

    http://www.youtube.com/watch?v=INgl_jHkfm0&NR=1



    Occupy Portland

    http://vimeo.com/29899204



    Occupy Los Angeles

    http://www.youtube.com/watch?v=FZr5NS19mw0



    Occupy San Francisco – Marines joining in

    http://www.youtube.com/watch?v=QPQOU1KNF0U

    http://www.youtube.com/watch?v=qIgP1FlqRnA



    Occupy DC in starting protest against corporate personhood

    http://www.youtube.com/watch?v=uABmme8C_7c&feature=player_embedded



    Occupy Chicago in front of the Federal Reserve

    http://www.youtube.com/watch?v=luON3CNuq3A&NR=1



    Occupy Boston – „Fuck the Fed“

    http://www.youtube.com/watch?v=0fV0YjQQzYk



    Occupy Wall Street New York 500 arrested on Brooklyn Bridge

    http://www.youtube.com/watch?v=yULSI-31Pto



    More launching near you: http://www.occupytogether.org/





    It is a class war. 1% vs 99%. Make banksters pay!

  1. Romeo sagt:

    Man stelle sich vor, die Mafia würde der New Yorker Polizei $4.6 Mio spenden und es würde bekannt werden.
    Das wäre ein Riesenaufreger.
    Aber bei einer Bank scheint das ganz normal zu sein.
    Es handelt sich aber um offene Korruption.
    Niemand (nicht mal der "heilige Vater") darf der Polizei einen Millionenbetrag schenken, denn Geld in dieser Höhe ist IMMER mit einer Gegenleistung verbunden.

  1. Abu Din sagt:

    Habt ihr heute die hetzte gegen die Schweizer gesehen?
    Bei spiegel Tv

  1. Ella sagt:

    Gestern wurden 400 Prostestier verhaftet als sie ueber die Brooklyn Bridge auf der Autoebene marschieren wollten.
    Der Fussgaengerueberweg war fuer die ca. 1500 Leute zu eng.

    Die Polizei leitete die Leute auf die Fahrspur und verhaftete sie dann als sie angeblich nicht auf dem Gehweg blieben.
    Angeblich war dies von der Polizei so vorbereitet,denn gleichzeitig standen schon 20 Gefaengnisbusse bereit.

    So wird man also mit unbequemen Protestiern fertig, man verhaftet sie wegen einer unsinnigen Ordnungswidrigkeit und kann dann sagen, daa ja nicht der Grund der Verhaftung der Protest gegen Wallstreet war,denn das ist ja Meinungsfreiheit, sondern, dass sie nicht auf dem Gehweg gingen.

    Wie fies ist denn dass?
    Die Polizisten haben auch noch nicht begriffen dass sie genauso von Wallstreet betrogen wurden, um ihre Haeuserequity,um ihre 401 K's.

    Was mit www. DayofRage.org. am 17.Sept. begann, setzt sich nun fort.
    vereinzelt habe ich den Begriff
    "99Prozent" fuer die neue Demonstrationsbewegung gelesen.

    Hoffentlich werden sie nicht von den Demoratten uebernommen, wie weiland die Teaparty, die ja auch als Volksbewegung begann,
    2 Millionen demonstrierten am
    9.Sep. 2009 in D.C., von den Repratten.

    @Weltkrise
    Vor allem in D,C waren am Day of Rage viele Veteranenvereinigungen wie "Veterans for Peace, Vets agaisnst Iraq War, Oathkeepers" ec. dabei.

    Leider wachen viele erst auf, nachdem sie als Soldaten verheizt wurden, bzw. sahen was los war und wie sie belogen und benutzt wurden.
    interessante website dazu www. veteranstoday.com

    Ansonsten haben Veteranen und auch aktive Soldaten, schon seit Jahren gegen die Kriege bwzw Kriegsbeginn 2003 protestiert, Protestmaersche durch den Staat veranstaltet zu Militaerstuetzpunkten veranstaltet und auch z.B. gegen Drohneneinsaetze protestiert.

    Dies erscheint nur so gut wie nie in den B.S.Medien.

  1. madro sagt:

    Wie kann ich als Polizist mich einer solchen Bewegung entgegenstellen, wo ich doch als Provatmann ebenso davon betroffen bin wie jeder Demonstrant!
    Mit welchen Märchen werden diese Beamte davon überzeugt, sich einer Bewegung entgegenzustellen, die auch ihre Interessen vertritt? Oder sind das alle nur blinde Befehlsempfänger ohne einmal "WARUM" zu fragen?
    Ich kann jedem Polizist nur empfehlen, MIT solchen Demos zu laufen und sich nicht DAGEGEN zu stellen!
    Die Bewegungen nehmen zu, das Volk erwacht. Zwar langsam, aber es tut sich was!