Nachrichten

Mutter und Vater werden abgeschafft

Freitag, 14. Oktober 2011 , von Freeman um 12:05

Auf britischen Antragsformulare für einen Pass wird das Feld Mutter und Vater durch Eltern1 und Eltern2 ab kommenden Jahr ergänzt, wie die BBC berichtet. Begründung, diese Änderung soll die "Eltern" gleichen Geschlechts berücksichtigen. Ausserdem soll es kein Feld mehr für das Geschlecht geben, damit die Personen die Transgender sind nicht angeben müssen, ob sie eine Frau oder ein Mann sind.

Gruppen welche die Rechte von Schwulen und Lesben vertreten beklagten bisher, die Formulare der Behörden wären diskriminierend. Sie haben sich mit ihrer Forderung zu einer Änderung durchgesetzt. Aber Gruppen welche die Werte der Familie fördern sagen, mit dieser neuen Definition würde die natürliche Mutter- und Vater-Rolle untegraben.

Sam Dick, ein führendes Mitglied der Schwulengruppe Stonewall begrüsst die Anpassung und sagte: "Diese Änderung reflektiert die Realität des modernen Lebens von Familien." Norman Well, Direktor der Family Education Trust sagte im Gegensatz dazu: "Von Eltern1 und Eltern2 zu sprechen verunglimpft Väter und Mütter."

"Väter und Mütter sind nicht austauschbar, sondern haben bestimmte wichtige Rollen in der Sorge und Entwicklung ihrer Kinder."

Eine ähnliche Änderung wurde bereits in den USA in diesem Jahr eingeführt.

Dieser Trend, die Geschlechter aufzuheben, geht schon länger und wird von der EU gefördert. Vergangenes Jahr hat das Europäische Parlament eine Broschüre herausgegeben in der empfohlen wurde, die Nutzung der Bezeichnungen "Frau" oder "Fräulein", "Missus" und "Miss", "Madam" und "Mademoiselle", "Seniora" und "Seniorita" aufzugeben. In den Augen der EU ist die Nutzung dieser Wörter diskriminierend gegenüber Frauen, weil es ihre sexuelle Identität aufzeigt.

Sehr merkwürdige Begründung, wo doch die meisten Frauen selber auf diese Bezeichnungen bestehen. Wie soll man sie dann nennen? "Sehr geehrte Person Anita Müller..." Aber dann werden sich die Vornamen auch noch ändern müssen, denn daraus geht ja auch das Geschlecht hervor. In Zukunft wird es wohl geschlechtslose Vornamen geben und die bisherigen "diskriminierenden" verschwinden.

Eine seit Jahrtausende traditionelle Verwendung von Bezeichnung der Geschlechter in allen Sprachen und mit Namen wird plötzlich durch die politische Korrektheit der heutigen Zeit verworfen und ein künstliches Neutrum geschaffen. Völlig pervers und abstrus.

Für mich ist das Gender-Wahn, wenn Behörden Neutrum-Menschen anerkennen.

Dann muss die deutsche Sprache zum Beispiel völlig umgekrempelt werden und der Artikel vor den Nomen (Moment das ist jetzt wieder männlich), das Artikel muss es nun heissen, gibt es nicht mehr, denn Deutsch ist eine Artikelsprache. Ab sofort schreiben wir nur noch sächlich, das Berg, das Hund, das Mensch ... die und der gibts nicht mehr. Idiotisch!

Aber so wollen es die Vetreter der Neuen Weltordnung, wie ich in meinem Artikel "Der grosse Plan: Was sie mit uns vorhaben" aufzeigte. Bereits 1969 verkündete Dr. Day, nationaler medizinischer Direktor der von Rockefeller gesponsorten „Planned Parenthood“ oder Organisation für geplante Elternschaft:

"Es wird alles gemacht, damit die Familie nicht mehr zusammen bleibt. Die Frauen sollen arbeiten und immer mehr Menschen bleiben alleinstehend. Kinder werden als Babys bereits von der elterlichen Erziehung entfernt und politisch korrekt indoktriniert. Den jungen Mädchen wird als Vorbild nicht mehr die Familie und die Erziehung der Kinder vorgegeben, sondern sie sollen Leistung erbringen und eine „Karriere“ verfolgen. Mädchen wird erzählt, sie müssen genau so sein wie Jungs, und umgekehrt. Man will den geschlechtslosen Menschen, das Neutrum erzeugen. Frauen sollen maskuline Mode tragen, wie Hosen, und Männer sich immer femininer geben. Stichwort, Transsexuelle."

Ja dieser Plan wird fleissig umgesetzt. Unter dem Deckmantel des Kampfes gegen die angebliche Diskriminerung, werden Organisationen geschaffen und gefördert, welche das Recht von sexuellen Minderheit vertreten und durchsetzen. Die Medien werden mit Propaganda gefüttert und in den Schulen bereits das Programm eingeführt. Im Vorschulalter werden Kinder darauf erzogen ihre Eltern nicht mehr Mama und Papa zu nennen, sondern mit Vornamen ... oder in Zukunft ... das ist mein Eltern1.

Die sexuelle Früherziehung wird gepuscht und das Recht auf freie sexuelle Ausrichtung früh gefördert. Das geht dann so weit, dass sogar die Rechte von Pädophilen auch verteidigt werden, denn ihre sexuelle Preferenz muss man auch schützen. Wie abartig ist das denn? Ist ja auch klar warum, die meisten Mitglieder der Machtelite sind Kinderschänder und wollen ihre kranke Neigung ungestraft ausleben.

Ich könnte euch eine lange Liste von bekannten Persönlichkeiten zeigen, welche jeden Tag im Fernsehen erscheinen, die sich an Kindern vergehen und es passiert ihnen nichts. Vater Bush ist so einer. Oder was damals in Brüssel mit der Dutroux-Affaire ans Tageslicht kam und völlig vertuscht wurde.

Aber Marc Dutroux war nur eine Randfigur in einem grossen Netzwerk von Pädophilen und sadistischen Mördern. Abgeschirmt von der Justiz und Polizei und verflochten mit kriminellen Politikern und Richtern.

Wer sponsort die Stonewall Group, die britische "Wohltätigkeits- organisation" für Schwule, Lesben und Bisexuelle, die jetzt wegen Eltern1 und Eltern2 jubelt? Da staunt man, oder auch nicht, es sind Grosskonzerne wie IBM, American Express, Bank of America, Credit Suisse und Google ... also die üblichen Verdächtigen, die eine weltumspannende Konzerndikatur und NWO wollen.

Bei der Abschaffung der Begriffe Mann und Frau oder Mutter und Vater geht es nicht um die Berücksichtung gewisser Minderheiten, wie es nach Aussen begründet wird, sondern um die Zerstörung der traditionellen Famile und das ist Programm.

insgesamt 22 Kommentare:

  1. Lara Croft sagt:

    Um Missverständnisse im Bezug auf Transsexualität vorzubeugen.
    Transsexuelle Menschen suchen sich nicht aus im ihren empfundenen falschen körperlichen Geschlecht geboren zu werden. Auch sind transsexuelle Menschen nicht mit burschikosen Frauen und feminen Männer zu verwechseln. Auch sind die sexuellen Neigungen transsexueller Menschen genauso vielfältig wie bei anderen Menschen auch.
    Wirklich echte transsexuelle Menschen wollen sogar das ihr echte empfundes Geschlecht auch auf Pässen und auf dem Briefkopf steht. Wenn schon die Anrede umgeändert wird dann sollte man die Betroffenen fragen wie sie angeredet werden wollen. Vater/Vater, Mutter/Mutter, Vater/Mutter.

  1. Holger sagt:

    „Männer werden verweiblicht und Frauen vermännlicht“: Ich will damit sagen, dass mit großer Think Tank-Steuerungsmacht an eine Gleichmachung gearbeitet wird und ursprüngliche, keimhafte Eigenschaften abgeschafft werden sollen. Bitte wiederum hier an dieser Stelle immer dahingehend Aufmerksamkeit schenken, dass es mitunter Menschen gibt, dessen Programmierung von einem besonderen Schicksal so vorgesehen sein kann oder dessen vorgeburtliche und/oder nachgeburtliche sowie auch die prägenden Jahre der Kleinkinderzeit ihre Auswirkungen haben. „Das eine schließt das andere nicht aus“. In den Film „Between the lines“ meine ich die Aussagen von einigen Hijras (das „dritte“ Geschlecht in Südostasien) so verstanden zu haben, dass auch sie die Erziehungszeit bzw. Erlebnisse davon, sie als einen Auslöser für ihre spätere Auslebung präsentierten.
    Sehr interessant dahingehend sind auch die Forschungen von Otto Weininger („unsere Freunde“ von Wikipedia stellen ihn „natürlich“ in eine für bestimmte Personen reservierte „Ecke“) oder Wilhelm Fließ vor ca. 100 Jahren. In akademischen Diskussionen wurde Weininger weitgehend unbeachtet gelassen. Dass sich durch Erziehung, Prägung, Schicksal, gewisse Teile der Sexualität verschieben können, ist vermutlich auch Fakt – aber es als Art verderbte ’Krankheit’ zu bezeichnen, hatte bisher fatale Auswirkungen.
    Bitte auch den Fall „David Reimer“ (Wikipedia) mal begutachten, für dessen Experiment „unsere gute alte Freundin“ Alice Schwarzer Sympathie hegte.

  1. artikulant sagt:

    Bin selber Vater von 2 (nun erwachsenen) Kindern. Genau diese Entwicklung kritisiere ich seit Jahren und seit Jahren werde ich dafür als "Weltfremd" nicht ernst genommen.
    Immer früher werden Kinder in Kindergärten, Tagesstätten, Kinderhorte abgeschoben um Einheits-Zwangserzogen zu werden.
    Und warum finden Eltern das auch noch gut? Ist es etwa so, daß System-Erziehern das Wohl des Kindes mehr am Herzen liegt als den Eltern selber?
    Ja genau, Eltern wollen ja nur das Beste für ihr Kind und erkaufen sich mit diesen Institutionen ein gutes Pseudo-Gewissen für die Öffentlichkeit. Dabei wollen sie sich damit nur heimlich von der Verantwortung freikaufen.
    Für die Erzieher oder System-Pädagogen dieser Einrichtungen ist das aber nur ein Job. Denkt den wirklich jemand ernsthaft, das Wohl eines Kindes hat für so jemand die selbe Bedeutung wie für die wirklichen Eltern (es der Fall sein sollte)?

    Unter dem Vorwand der Förderung individueller Talente ist aber oberstes Ziel dieser "Erziehung" die Entwicklung von Egoismus, und besser als der Andere zu sein weil man sich ja nur so in dem Scheiß-Sklavensystem behaupten könne. Je früher man auf Schwächere treten kann, umso früher kann man diese für sich ausnutzen und umso früher ist das dann auch positiv für die eigene Wirtschaftliche Lage.

    Genau das ist m.E. auch der Grund, warum das Aufwachen der Masse so lange dauert und bei einem Großteil wohl nie passieren wird. Wir alle haben diese "Erziehung" mehr oder weniger lange genossen (oder geniessen müssen).
    So führt mich das zur Vermutung, je schlechter jemand in der Schule war, desto früher sein erwachen jetzt ;) ... reine Spekulation.

    Fazit:
    Solange ein Sklave für die Obrigkeit von Nutzen ist, ist sein Geschlecht ja nicht wirklich von Belang.
    Und wenn er mal nutzlos geworden ist, ist es erst recht nicht von Belang.
    Die Aufgaben, die die Natur eigentlich für die Geschlechter vorgesehen hat, sind schon lang bedeutungslos geworden.
    Wer denkt, Sex ist eigentlich für den Artenerhalt notwendig, der irrt hier ebenso. Geht alles im Reagenzglas viel besser und vor allem gezielter. Sozusagen wie im Supermarkt.
    Sex wird nun für die Massenablenkung benutzt. Wo man hinsieht, zu jeder Tages und Nachtzeit in sämtlichen Medien kann er gekauft werden.
    Wie war das nochmal? Der Mensch ist das einzige Lebewesen, daß Sex mit einem Telefon machen kann. Was für eine Welt.

    ---
    etwas OT:
    Eine Hiobs-Botschaft jagt die Andere bzgl. Kriese, Banken, Euro, Rating-Agenturen, Herabstufungen etc. die letzten Tage - Und trotzdem steigen fast alle Börsen-Indizes und gleichzeitig auch Gold wieder. Hätte eher erwartet, das die Werte abstürzen (!) ... aber nein, der DAX ist wieder bei 6000. Wird hier kräftig mit mit Insolvenzen spekuliert oder wie ist das möglich.
    Ich kann nicht glauben, daß Meldungen von Merkel&Co oder aus EU oder bzgl. EFSF die Ursache sind. Die Bankster sind kriminell, aber sicher nicht blöd. Die wissen das auch was wir wissen und worauf es unweigerlich hinauslaufen wird.

    Bin kein Börsenprofi sondern nur interessierter Beobachter, kann mir dieses Verhalten jemand mit Fachwissen erklären?


    grüazi

  1. Nila sagt:

    @artikulant

    schau mal auf die seite cashkurs.com, da schreibt/erzählt dirk müller täglich interessante sachen zur börse und zur lage der finanzen.

    er ist der einzige börsianer, der meine vollste sympathie und achtung hat! :-)

    schau dir auch mal den tagesausblick von herrn müller an (video). der wetter auf angenehme art und weise gegen die gier und arroganz der banker, politiker und co.

    zum artikel:

    bin frau und mama und bleibe frau und mama! da können die elitären monster sich auf den kopf stellen!!!

    stell dir vor es ist krise/nwo/schlafschaftum und wir machen einfach nicht mit ;-)

  1. Pia sagt:

    Was soll man dazu noch sagen. Heutzutage vergeht kein Tag mehr, ohne zig neue Hiobsbotschaften, egal was es auch ist. Der Tag X wird kommen, wenn der aufgebrachte Mob so richtig in Fahrt kommt! Danach wird sich ohnehin Alles radikal ändern und ÄNDERN MÜSSEN, zum Gunsten der Normalen und Anständigen Menschen.
    P.S. Nicht vergessen, morgen ist der 15.10.2011, Demonstrieren ist angesagt, gegen diese Möchtegern NWO!

  1. Blacky sagt:

    Ich weiß nicht ob folgendes neu ist, ich habe es so aber heute das erste Mal im Radio gehört - es ging um ein Grundstück :

    "Die Besitzerin, eine Immobilienfirma......"

    war das nicht noch bis vor kurzem : "Der Besitzer, eine Immobilienfirma...." ?!

    Bald wird in Deutschen Schulen wirklich "die Salzstreuerin" gelehrt....

    Dabei haben sie unsere Sprache schon mit der neuen Rechtschreibreform verhunzt!

  1. Julian sagt:

    Bill Maher hat es mit dem folgenden Satz auf den Punkt gebracht

    "You cannot reform biology."

    Respekt, Toleranz und Gleichheit sind schön und gut, mittlerweile geht es mir aber auf die Nerven.

    Man muss immer freundlich übereinstimmen, weil offener Konflikt zu vermeiden ist. Auf jede noch so kleine Gruppe muss Rücksicht genommen werden, auch wenn sie nur 0,01% der Bevölkerung stellt. Man muss sich fast dafür entschuldigen männlich zu sein. Das weibliche Geschlecht ist dem männlichen in jeder Hinsicht überlegen, und jeder der was anderes sagt ist ein Sexist.

  1. Abu Din sagt:

    Jede Art wissen kann nützlich sein sonst spalten wir uns noch mehr.

    DER VERFALL MORALISCHER WERTE

    Verbotener Geschlechtsverkehr wird offen vorherrschen.
    (Sahih Bukhari)
     
    Die Stunde wird kommen, wenn Ehebruch weit verbreitet sein wird.
    (Al-Haythami, Kitab al-Fitan)
     
    Männer werden Frauen imitieren und Frauen werden Männer imitieren.
    (Allama Jalaluddin Suyuti, Durre-Mansoor)
     
    Es gibt heutzutage eine große Gefahr, die den Zusammenhalt der Gesellschaften auf der Welt bedroht. Diese Gefahr besteht in der Herabwürdigung moralischer Werte, die eine gesunde Gesellschaft aufrecht erhalten. Homosexualität, Prostitution, vorehelicher und außerehelicher Geschlechtsverkehr, Sexualverbrechen, Pornographie, sexuelle Belästigung und der Anstieg von Geschlechtskrankheiten sind eine Reihe wichtiger Indikationen für den Zusammenbruch der moralischen Werte.
     
    Unter den furchterregendsten Entwicklungen ist die Ausbreitung der Homosexualität. In einigen Ländern können Homosexuelle legal heiraten, die sozialen Vorteile der Ehe genießen und Vereinigungen und Organisationen gründen. Überall auf der Welt zeigen deren Aktivitäten ihre Opposition gegenüber dem religiösen Glauben und ihren Antagonismus gegenüber religiösen Werten.
     
    Wie wir gesehen haben, hat die Homosexualität heute ihre grösste Verbreitung gefunden seit den 14 Jahrhunderten, die zwischen der Zeit von Gottes Propheten und der Gegenwart liegen.
     
    Die Hadithen offenbaren, dass die Akzeptanz von Homosexualität als normaler Lebensstil ein weiteres Anzeichen ist für den unmittelbar bevorstehenden jüngsten Tag.
     
    Die Menschen werden in Homosexualität und Lesbentum versinken. (Al-Muttaqi Al-Hindi, Muntakhab Kanzul Ummaal)

  1. MarKus sagt:

    "Aber Marc Dutroux war nur eine Randfigur in einem grossen Netzwerk von Pädophilen und sadistischen Mördern. Abgeschirmt von der Justiz und Polizei und verflochten mit kriminellen Politikern und Richtern."

    Ganz wichtiges Thema.
    Ich empfehle den Film "Brügge sehen und sterben" sowie von Guido Grandt "Ritueller Missbrauch von Kindern"... Eins der gruseligsten Themen überhaupt. Und Bücher von Charlotte Roche oder Sybille Berg gelten als Literatur..Und der Ratzinger verpulvert Millionen auf seiner Tour während überall auf der Welt die Kinder verrecken...
    Kranke Welt, kranke Werteverschiebung! Können wir daran etwas ändern.......?

  1. Usabellchen sagt:

    Absolut richtig, was Du hier schreibst, Freeman! Mir fällt dieses Zeug in TV und Film schon seit Längerem auf und die Dosis davon wird zunehmend verstärkt, ich könnte jedes Mal k.... wenn ich wieder so eine Gender-Propaganda sehe, und wir sind so was von stark umgeben davon inzwischen, dass es keiner mehr merkt. So kocht man Frösche, ja...

    Einzig nicht zustimmen kann ich der Verfolgung Pädophiler, da ich grundsätzlich gegen jede Art von Menschenjagd bin. Allerdings bin ich für Bestrafung mit voller Härte von jeglicher Form von Vergewaltigung, Missbrauch, Kinderschändung oder -mord, und da gehört auch die Prostitution dazu, die unsere liebe "Elite" offenbar so gerne hat. Wer so etwas tut, ist wirklich kein Mensch mehr. Aber dass Menschen wegen ihrer Liebe in ständiger Angst leben müssen, ohne jemals einem Menschen gegen seinen Willen etwas getan zu haben, finde ich nicht richtig.

    Das sind eben zwei Paar Schuhe, die man nicht miteinander vermischen sollte, auch wenn unsere lieben Medien das immer wieder gerne (fast) täglich tun, in einem Atemzug mit der Reduktion von Liebe auf reinen Sex und (unkontrollierten) Sexualtrieb. Zudem wird diese ganze Masche auch (zusammen mit der sog. "Piraterie") eingesetzt um unser Internet zu zensieren und kontrollieren, und natürlich in der gesamten Bevölkerung Angst zu schüren. So etwas ist absolut verabscheuungswürdig.

    Da ist Japan uns auf jeden Fall um ein paar Schritte voraus, die Rate von Kindesmissbrauch ist dort verschwindend gering, obwohl es dort keine so starke Menschenjagd wie hier und in Amerika gibt...

  1. Juri sagt:

    Es gibt Zwei Geschlechter beim Homosapiens - manchmal kommt es durch Degenerationen und Fehler in der weitergereichten DNA dazu, dass die Natur nicht auf die Geschlechtsorgane des bei Befruchtung festgelegten Geschlechts zugreifen kann und deshalb die Organe des anderen zur Ausprägung kommen - ABER ES BLEIBEN NUR ZWEI GESCHLECHTER!
    Dieser ganze gender-Wahn geht mir tierisch aufn Sack und dass einige sich lieber blindlinKs für die Abschaffung der Begriffe "Mutter" und "Vater" einsetzen als für soziale Gerechtigkeit.

  1. Gustav sagt:

    Teil 1

    Nun, das Ziel der offenbar völlig geistesgestörten Elite besteht darin, das im Roman "Brave New World" von Aldous Huxley geschilderte Horror-Szenario zu verwirklichen. Kinder sollen in staatlichen Zucht- und Brutanstalten generiert werden, Eltern hingegen sollen das Recht verlieren eigene Kinder zeugen zu dürfen.

    Zunächst wird man eine Hetzkampagne inszenieren betreffend sexuellen oder psychischen Missbrauchs von Kindern, um das vertrottelte Wahlvieh entsprechend zu konditionieren. Die psychologische Wirkung soll wie folgt sein: "Um Himmels Willen, diese ganzen psychopathischen Eltern, die ihre Kinder missbrauchen, das geht doch nicht, wir brauchen eine Lizenzierung, schliesslich braucht man auch einen Fahrausweis, wenn man ein Auto fahren will, also sollen Eltern nur dann Kinder haben dürfen, wenn sie einen entsprechenden Ausweis vorzeigen können."

    Eltern mit politischen Vorstellungen, etwa solchen wie hier auf ASR, wird dann einfach die Lizenz entzogen. Schliesslich sollen Kinder vor "subversiven Ideen" subversiver gesellschaftlicher Elemente geschützt werden.

    Mittlerweile wird den Schlaf-Schafen ja sogar schon vorgeschrieben, welche Glühbirnen sie noch benützen dürfen. Das Thema Glühbirnen an sich scheint harmlos zu sein, aber das dahinter stehende Prinzip ist es nicht: Es geht um die schleichende Entmündigung des Bürgers hin zu einer sklavischen Arbeitsdrohne, der jede Handlung bis ins kleinste Detail vorgeschrieben wird, die keine Entscheidung mehr selbst fällen darf ohne staatliche Erlaubnis.

    Wenn der Bürger nicht mündig genug ist über eine Glühbirne zu entscheiden, ist er dann etwa mündig genug zu entscheiden, ob er eigene Kinder haben darf? Ist er dann etwa mündig genug zu entscheiden welchen Beruf er haben darf, wen er heiraten darf, wo er leben darf, oder ob er überhaupt noch leben darf? Es geht hier um die schrittweise ideologische Vernichtung des freien bürgerlichen Individuums an sich.

    Das Ganze wird wie immer nach der Salamitaktik gemacht, um den vertrottelten und medial indoktrinierten Normalmenschen in diese "Brave New World" schleichend einzugliedern. Mittlerweile haben die Psychopathen an der Macht allem Anschein nach den Turbo eingeschaltet, und viele dieser monströsen Vorgänge, die man weit in die Zukunft verortet hatte, scheinen jetzt plötzlich ganz nah zu sein. Dieser Irrsinn mit der Lizenzierung von Kindern könnte schon in wenigen Monaten wahr werden. Noch lacht man darüber, verspottet es als abstruse Verschwörungstheorie, aber bald wird den verblendeten Massen das Lachen vergehen.

    In den biblischen Prophezeiungen heisst es ja, Gottes Strafe werde über die Menschen kommen in einer Zeit, in der Mann und Frau gleich gekleidet sein werden. Dies nur eine Bemerkung am Rande.

    Es geht beim Genderwahn um nichts weniger, als die Zerschlagung der sexuellen Identität des Menschen, um auf der Ruine einer demontierten Psyche einen neuen Menschen formen zu können. Man könnte sagen das Prinzip von "Ordo ab Chao", "Ordnung aus dem Chaos", wird nicht nur politisch auf Nationen, sondern auch psychologisch auf die Psyche des Menschen angewandt.

  1. Gustav sagt:

    Teil 2

    Um diese üblen Machenschaften zu tarnen und ethisch erscheinen zu lassen, werden sie unter dem Vorwand von "Gleichberechtigung und sexueller Freiheit" propagiert. Homosexuelle und andere sexuelle Ausdrucksformen müssen als Alibi herhalten, um eine luziferische Gender-Agenda durchzusetzen. Etwa so, wie wenn Muslime als Vorwand missbraucht werden, um christliche Kreuze in Klassenzimmern entfernen zu können, im Namen der "politischen Korrektheit", obwohl sich die Muslime nie über diese Kreuze beschwert hatten. Die luziferische Elite hatte selbstverständlich auch schon etwas gegen diese Kreuze, als es hier noch keine Muslime gab, die man als Alibi hätte missbrauchen können.

    Wenn Kinder zukünftig nur noch in staatlichen Brut-Anstalten erzeugt werden, dann ist klar, warum die Elite weder Mann noch Frau wünscht, sondern nur noch ein Neutrum. Vermutlich werden die Arbeitsdrohnen, die noch am Leben gelassen werden, gleich kastriert werden. Man will schliesslich verhindern, dass es zu "ungewollter sexueller Aktivität" kommt, oder zu "nicht lizenzierten Kindern".

    Zunächst also wird man eine Lizenz benötigen um Kinder haben zu dürfen, anschliessend wird man die Bedingungen Schritt für Schritt verschärfen, um so die Anzahl derjenigen, die noch Kinder haben dürfen immer mehr zu verkleinern. Am Ende wird nur noch die Elite selbst das Privileg eigener Kinder besitzen dürfen.

    Vermutlich wird man die in staatlichen Brut-Anstalten generierten Monster-Babies genetisch so manipulieren, dass sie nicht mehr in der Lage sein werden eigenständig zu denken oder gegen die Obrigkeit zu rebellieren. Die Verblödung der noch natürlich gezeugten Kinder mit Quecksilber-Impfungen war ja nur zum Teil erfolgreich. Manche der heutigen Arbeitssklaven scheinen immer noch zu eigenständigem Denken in der Lage zu sein, was der Elite verständlicherweise sehr lästig ist. Zu wichtig sind heutige politische Entscheidungen, als dass man sie durch eine demokratische Mitbestimmung gefährden dürfe.

    Es ist doch immer wieder traurig zu sehen, wie leicht es für die luziferischen Kräfte doch ist vertrottelte Gutmenschen für ihre Zwecke vereinnahmen zu können. Wenn die Frau in den Arbeitsprozess gepfercht werden soll, um nach dem Willen der Elite auch Steuern bezahlen zu müssen, und vor allem damit sie keine richtige Mutter mehr sein kann, und der Staat somit einen Vorwand hat Kinder "politisch betreuen" zu können, dann verkauft man der Öffentlichkeit diesen Vorgang einfach als "Befreiung der Frau" oder als "Gleichberechtigung" - und schon bekommt man die benötigte Unterstützung.

    Es gibt doch immer wieder genügend nützliche Idioten, die gerne bereit sind solche Kröten zu schlucken. Die gleichen Volltrottel glauben doch auch bei den so genannten Schutzschirmen gehen es um "Solidarität mit armen Menschen". Ja schon, aber nicht um Solidarität mit den Griechen, sondern um Solidarität mit den Bankstern, die eben diese Politiker geschmiert haben. Und auch beim Genderwahn gibt es genügend vertrottelte Gutmenschen, die glauben, es handle sich hier um den Kampf für die Rechte irgendwelcher Minderheiten.

  1. Gustav sagt:

    Teil 3

    Das Böse wird stets mit dem Guten getarnt, um so anständige Menschen für Böse Zwecke benutzen zu können. Die "hidden hand", die die Geschicke der Menschheit steuert, ist von einer so unglaublichen Bestialität, dass sich diese Vorgänge dem Erkenntnisvermögen des einfachen Menschen entziehen - er kann sich überhaupt nicht vorstellen, dass jemand so bösartig sein könne, weshalb es den bösen Kräften auch immer wieder leicht fällt diese naiven Gutmenschen hinters Licht zu führen und für deren Zwecke zu instrumentalisieren.

    Man bedenke, es ist dieselbe Elite, die im Irak 1.4 Millionen Menschen abgeschlachtet hat, die nun behauptet, sie wolle sich für die "Rechte von Homosexuellen" einsetzen - ist das nicht rührend? Nichts ist gefährlicher als ein naiver Moralist.

    Die Elite kann schliesslich nicht allein gegen die ganze Welt kämpfen, also spaltet man die Menschheit in unterschiedliche Lager, die man benutzt und gegeneinander ausspielt. Zum Beispiel werden Leute, die sich für eine friedliche Koexistenz mit alternativen Lebensstilen einsetzen, aufgehetzt gegen Leute, die die Integrität der bürgerlichen Familie schützen wollen. Als ob den Homosexuellen damit geholfen wäre, wenn man das Modell der bürgerlichen Familie demontierte.

    Aber die Vernichtung der bürgerlichen Grundrechte kann nur erfolgen durch die kompromisslose Vernichtung des Bürgertums an sich, und das Bürgertum kann nur vernichtet werden durch die Zerschlagung der kleinsten bürgerlichen Einheit, und das ist die bürgerliche Familie.

    Es wird aber die Illusion eines Gegensatzes in den Köpfen der Menschen erzeugt, um diese Konflikte zu schüren. Oder man redet naiven Befürwortern von religiöser multikultureller Toleranz ein, sie müssten diejenigen Menschen bekämpfen, die die Kreuze in den Klassenzimmern beibehalten wollen. Als ob sich islamische Kinder von Jesus Christus bedroht fühlten. Muslimische Kinder fühlen sich wohl eher bedroht von den Bomben der NATO als von Jesus-Kreuzen.

    Hier sieht man wie alles verdreht wird: Jesus-Kreuze werden propagandistisch zu einem Symbol der Repression umgedeutet, die Cluster-Bombs der NATO hingegen werden uminterpretiert zu einem Symbol der Befreiung - viel perverser kann es kaum noch werden. Jesus symbolisiere also Repression und religiösen Fanatismus, die luziferische NATO hingegen symbolisiere Freiheit und Sicherheit. Man solle also Jesus ablehnen und Luzifer anbeten - das ist die symbolische Botschaft dahinter. Die von der Elite definierte "politische Korrektheit" ist das Machtinstrument des Teufels.

    Wenn es etwas gibt, das die Elite fürchtet, dann ist es eine geschlossene Front unter allen anständigen Menschen, eine unteilbare Solidarität aller gewissenhaften Menschen gegen die Verbrecher dieser Welt. Jeder Anlass, jede Eigenheit, die die Menschen voneinander unterscheidet, ist der Elite willkommen, wenn sie nur dazu dient die Menschen gegeneinander ausspielen und somit schwächen zu können. Und eine zersplitterte Gesellschaft ist stets eine leicht steuerbare Gesellschaft.

    Man sieht sich.

  1. loere sagt:

    wieder mal wahrheitsmäßig voll auf den nagel getroffen,
    sie versuchen ja alles um die kinder in solche einrichtung zu schicken seh ich immer wieder entweder erfinden die was z.b die eltern seien nicht in der lage die kinder zu erziehen,das geht ja schon los wenn eltern sich streiten wird das kind der familie entzogen,oder lernmäßig nicht auf den höchsten stand ist werden gleich födermittel eingetrieben, und wen nicht wird es ebenfalls entzogen,und wenn ich dann mittwochs den tv einschalte wird ebenfalls uns vorgeschrieben wie wir unsere kinder zu erziehen haben!!! und manche machen das auch noch!!kotz.. also für mich sind es schon 1000 gründe etwas gegen dieses psychopack zu unternehmen!! Das sind wir unseren kinder schuldig oder wollt ihr das sie marionetten werden erzogen zum töten.. den trau ich alles zu..

  1. Admin sagt:

    Wir sehen hier die Pulverisierung der Hl. 10 Gebotes GOTTES. Jener, der diese Betriebsanleitung dem Menschen übergeben hat, hat sich schon was dabei gedacht.

  1. fethulgulub sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Master H sagt:

    Verdammt, diese ganze Scheiße errinnert mich an George Orwell's 1984... da passiert Ähnliches.
    Ich werde meine Kinder anders erziehen, als diese Otto-Normalverbraucher.
    Rockefeller, du Kinderficker!
    Wieso kann dieses Arschloch nicht einfach verrecken...

  1. Mr.Logi sagt:

    @Master H

    Mit der Erziehung musst Du vielleicht erst bei Dir anfangen.

    Was ist denn das für eine Ausdrucksweise?

  1. t sagt:

    Endlich mal ein Thema, welches sich mal wieder mit dem Thema Männer, Frauen und auch Familie befasst.

    Was in Deutschland mit Eltern gemacht wird, geht auf keine Kuhhaut mehr. Eltern dürfen immer Zahlemann & Söhne machen. Kindergärten und Schulen sind der Meinung, die Eltern hätten eine Gelddruckmaschine im Keller und einen Dukatenesel in der Küche.

    Zudem muss das Kind mit Konsum beschenkt werden. Die Leistungen müssen der Allgemeinheit angepasst sein, ansonsten wird einem geraten kostenpflichtigen Zusatzunterricht erteilen zu lassen.

    Äußert man seine ungeschminkte Meinung wird man als Verantwortungslos abgestempelt.

    Was die großen Medien vorbeten wird nicht hinterfragt, sondern für richtig empfunden.

    Man hat als Eltern den Kindern zu dienen. Wer aufmüpfig wird hat schnell das Jugendamt im Haus. Eine Impfpflicht und Pflicht zur Vorsorgeuntersuchungen umgeht man mit Speicherung von Gesundheitsdaten. Werden solche Untersuchungen nicht gemacht, wird es gemeldet und das Jugendamt schaltet sich SOFORT ein und erfreut die Eltern mit Hausbesuch.

    Sehr schnell wird hierzulande den Eltern eine Erziehungsunfähigkeit bescheinigt. Kommen Gutachter oder Betreuer zu der Meinung, man wäre nicht "kooperativ" sind die Kinder weg.

    So herrscht in vielen Regionen ein regelrechter Kinderklau! Alles angeblich zum Kindeswohl, über das aussenstehende Erwachsene entscheiden.

    Somit ist die weitere Agenda geleistet.

    Schön mitspielen, sonst sind eure Kinder weg.

    Wäre schön, wenn Du auch darüber berichten könntest.

  1. Rotspoon sagt:

    Teilen ist und bleibt das wichtigste Prinzip der Herrschaft. Nichts ist für DIEDAGANZOBEN bedrohlicher als ein "einig Volk von Brüdern" Atomisierung/Vereinzellung der Gesellschaft ist ihr Ziel. Auf diesem Wege haben sie es schon weit gebracht. Aber sie kommen nicht durch!