Nachrichten

Washington muss in Panik sein

Mittwoch, 12. Oktober 2011 , von Freeman um 17:00

Es ist mehrfach vorhergesagt worden, dass die US-Regierung demnächst einen „Terrorakt“ inszenieren würden, um es den Iranern in die Schuhe zu schieben, als Ablenkung von den internen Problemen und um den nächsten Angriffskrieg zu begründen. Jetzt ist es passiert. Das US-Justizministerium hat verlautet, sie hat den Plan über ein Attentat auf den saudiarabischen Botschafter in den USA vereitelt und es wurden zwei iranische Staatsbürger angeklagt. Justizminister Eric Holder verkündete den angeblichen Mordkomplott bei einer Pressekonferenz.

Er sagte, zwei Iraner, einer davon ein eingebürgerter Amerikaner, kontaktierten irgendwen von dem sie meinten, er wäre ein Mitglied des mexikanischen Drogenkartell. Dieser war aber ein eingeschleuster DEA-Agent. Sie fragten ihn, ob sie Auftragskiller engagieren können, die den saudischen Botschafter Adel al Jubeir in Washington ermorden würden. Ausserdem sollten die Botschaften von Saudi-Arabien und Israel (darf nicht fehlen) in die Luft gesprengt werden. Dafür wollten sie $1,5 Millionen zahlen. Ach ja und sie sollen gefragt haben, „kennt ihr euch auch mit Sprengstoff aus?

Ja sicher, wir sprengen dauernd Botschaften in die Luft“, echt zum lachen, so was von amateurhaft. Das klingt eher wie eine Inszenierung, wo irgendwelche iranische Emigranten als nützliche Idioten reingelegt wurden und jetzt als „die bösen Agenten“ des Iran vorgeführt werden. Diese Geschichte ist so durchsichtig und peinlich, können die nichts glaubhafteres erfinden?

Der Direktor des FBI, Robert Mueller, gab sogar selber zu, dieser angeblich vom Iran ausgeheckte Terrorplan „liest sich wie die Seiten aus einem Hollywood Drehbuch“. Das stimmt, aber sie sind so arrogant und meinen, der amerikanischen Öffentlichkeit kann man alles erzählen.

Es ist nichts passiert, alles nur unbewiesene Behauptungen, aber Obama will deshalb den Iran zur Verantwortung ziehen. Vizepräsident Joe Biden sagte sogar „nichts ist vom Tisch“, wenn es zu der amerikanischen Antwort auf den angebliche Komplott kommt. Das heisst wohl auch einen Krieg.

Obama spricht von einem „eklatanten Verstoss gegen US- und internationales Recht“, wie das Weisse Haus mitteilte. Und die „schönste“ Frau der EU, Catherine Ashton, sagte für die Gemeinschaft, wenn sich die Vorwürfe bestätigten, handele es sich dabei um „eine klare Verletzung“ zwischenstaatlichen Rechts, die „nach internationalem Strafrecht“ verfolgt werden müsste.

Ach ja? Seit wann interessieren die USA und die EU in Zusammenarbeit als NATO das zwischenstaatliche Recht und das internationale Strafrecht? Das wäre ganz was neues, wenn es um ihre eigenen verbrecherischen Handlungen auf der ganzen Welt geht. Sie führen überall Angriffskriege und überfallen Länder. Dabei brechen sie das internationale Recht und die Souveränität von Staaten andauernd. Diese Aufregung jetzt ist pure Heuchelei und ein Theater.

Obama hat gerade in Jemen einen amerikanischen Staatsbürger ermorden lassen, Anwar al-Awlaki. Was ist denn damit? Oder was ist mit der angeblichen Ermordung von Osama Bin Laden in Pakistan? Auch im Auftrag der US-Regierung. Obama ist doch damit ganz klar selber ein Mörder.

Denken wir doch mal logisch nach.

Wenn man die vielen Lügen welche die US-Regierungen von sich gegeben hat anschaut, dann reiht sich diese Behauptung über einen angeblichen Anschlagsplan des Iran in die lange Reihe von erfundenen Geschichten ein. Saddam Hussein hatte Massenvernichtungswaffen, die es nie gab, schon vergessen? Damit wurde aber der Krieg gegen den Irak begründet, der schon seit 8 Jahren andauert.

Es wird von der US-Regierung behauptet, der Iran hätte mit dem mexikanischen Drogenkartell zusammengearbeitet, und hätte von ihnen Killer für die Ausführung des Komplotts engagiert. Wie lächerlich ist das denn? Da kommt mir sofort die Ablenkung von ihrer eigenen Unterstützung der Drogenbosse in Mexiko in den Sinn, Stichwort der „Fast & Furios“ Skandal, wobei herausgekommen ist, das Justizministerium hat durch ihre ATF-Agenten tonnenweise Waffen an die Drogenhändler geliefert. Damit wurden bisher 250 Menschen in Mexiko ermordet.

Absurd ist auch die Behauptung, aus dem Iran wurden 100’000 Dollar auf ein Bankkonto in den USA überwiesen, als Anzahlung für den Auftragsmord des saudischen Botschafters. Ja sicher, wo das FBI, die CIA und die NSA jede Finanztransaktion überwacht und mitlesen kann und wenn Geld aus dem Iran kommt sofort alle Alarmglocken läuten. Jeder der nur etwas Ahnung hat weiss, so eine Bezahlung von Auftragsmördern würde in Bar erfolgen, um ja keine Spuren zu hinterlassen.

Dann, warum würde die iranische Regierung den saudischen Botschafter überhaupt ermorden wollen? Ein Botschafter ist doch völlig unwichtig und wird sowieso wieder durch einen neun Repräsentanten ersetzt, der die Befehle seiner Regierung weiterführt. Damit bewirkt man doch keine Politikänderung.

Und warum würde der Iran überhaupt jemand innerhalb der Vereinigten Staaten umbringen lassen, mit dem Wissen, die US-Regierung sucht verzweifelt jeden Grund um einen Krieg zu starten? Die Iraner sind doch nicht völlig verblödet und liefern den Amis einen Kriegsgrund frei Haus.

Der Iran hat auch deshalb protestiert und gesagt, sie weisen diese „schändliche Behauptung kategorisch und auf das Schärfste zurück“. Das erklärte der iranische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Mohammed Chasaee, in einem Brief an UN-Generalsekretär Ban Ki-moon.

Es geht wie bei allen vergangenen Behauptungen über “Terrorangriffen“ nur um Ablenkung und Propaganda. Ablenkung von was? Von der miserablen Wirtschaftslage in die sich die USA befindet. Von der Schulden- und Finanzkrise. Von der Occupy Wall Street Aktion, die sich über ganz Amerika ausgebreitet. Die Bevölkerung ist aufgewacht und hat realisiert, wer ihr wirklicher Feind ist, die Politiker in Washington, die nur für die Interessen der Finanzmafia arbeiten, und die gierigen Blutsauger selber.

In ihrer Verzweiflung könnte es sein, dass die Machtelite nur noch einen Ausweg in einem Krieg gegen den Iran sieht. Damit könnten sie erreichen, dass die amerikanische Bevölkerung die Verbrechen der Wall Street vergisst, die völlig ruinierte Wirtschaft, ihre ständig schlimmer werdende Verarmung, die andauernde Arbeitslosigkeit, die anderen laufenden Kriege und so weiter.

Schliesslich haben Kriege für diesen Zweck in der Vergangenheit bestens funktioniert. Lenk die Aufmerksamkeit weg von den internen Problemen auf einen äusseren Feind, dann ist man die Opposition und Kritik in der Bevölkerung los und man kann mit Patriotismus und Fahnenschwenken die Menschen wieder auf Linie bringen.

Und die Kriegshysterie ist schon auf das Parlament übergegangen. Der Vorsitzende des Heimatschutzkomitees, Peter King, sagte zu dem angeblichen Mordplan, der Iran hätte „eine rote Linie überschritten“ und wäre dieser erfolgreich durchgeführt worden „ein Kriegsakt“. Er sagte weiter, die Beziehungen zwischen Amerika und Iran wären auf einem „sehr abschüssigen Pfad“ und es besteht die Notwendigkeit für eine „signifikante Aktion“.

Auch Aussenministerin Hillary Clinton musste sofort ihren Senf dazu geben. „Die Idee, sie würden zu einem mexikanischen Drogenkartell gehen, um einen Mord an den saudischen Botschafter in Auftrag zu geben, niemand könnte das erfinden, oder?

Na wenn du gerade so fragst, ganz sicher würdet ihr das erfinden. Kommt da eine umgekehrte Psychodenke durch? Gerade von dir, wo du mit deinem Mann damals als Gouverneur von Arkansas mit den kolumbianischen Drogenbossen zusammengearbeitet und das Kokain ins Land gelassen habt. Und eure Mitwisser habt ihr auch ermordet.

Dabei ist dieses angebliche iranische Mordkomplott völlig erstunken und erlogen. Wie immer muss man sich die Frage stellen, wer profitiert davon? Ganz sicher nicht der Iran, der wieder als superböse hingestellt werden kann und von den Medien jetzt so dargestellt wird. Nur die Kriegshetzer in Washington, London, Paris und Tel Aviv haben was davon.

Washington muss in Panik sein, wenn sie diese Lüge wieder erfinden müssen. Wenn sie damit durchkommen und den nächsten Krieg starten können, dann gute Nacht, denn der könnte sich zu einem Weltkrieg ausweiten. Deshalb müssen wir laut ausrufen, ihr verdammtest Lügenpack, haltet eure Fresse, wir haben es satt ständig von euch mit erfundenen Geschichten und Panikmache in den nächsten Krieg geführt zu werden.

Wir müssen den 1 Prozentern endlich sagen, "haut ab!"

------------------------

Wie ein ranghoher Antiterrorexperte am Dienstag berichtete, haben US-Bundesagenten den Verdächtigen Manssor Arbabsiar, ein Gebrauchtwagenverkäufer und verurteilter Scheckbetrüger, 12 Tage lang gefoltert, ich meine verhört. Die Prozedur fand im Keller des Heimatschutzministeriums in der Zelle 101 statt. Hier sein Geständnis:

"Ok ok ... ich gebe zu von Präsident Mahmud Ahmadinedschad persönlich den Auftrag bekommen zu haben, ... ja so ist es ... aber Moment, ich bin noch nicht fertig. Ich gebe auch zu mich in Madrid und London in die Luft gesprengt zu haben ... und war einer der Piloten die eine Boeing ins World Trade Center reinflog. So jetzt wisst ihr alles und es stimmt, 2 plus 2 ist 5. Könnt ihr die Stromkabel von meinen Genitalien entfernen?"

insgesamt 60 Kommentare:

  1. Shiryuu sagt:

    Ähnliches war doch auch hier am Wochenende zu Beobachten. Der CCC hat groß dargelegt, dass der deutsche Staat illegal Trojaner einsetzt zur Computerüberwachung. Kaum war die Meldung draußen wurden in berlin "Flaschen mit Brennbarer Flüssigkeit" an Bahnschienen gefunden. Eigtl. ziemlich harmlos, da ja offenbar keine explosion stattfinden konnte. Aber wurde gleich als terrorakt der Linksextremisten gebrandmarkt und in vielen berteichen nr.1 in den Nachrichten. Heute oder so angeblich irgendeine explosion, aber auch nix gesichertes nur irgendwelche behauptungen. Auch das Bekennerschreiben ist mehr als seltsam, wo man sich letztlich denken kann, entweder nen plumper versuch das irgendwelchen Autonomen ind ie Schuhe zu schieben oder das sind einfach irgendwelche Idioten. Aber es ist schon ein schöner zufall, dass genau wenn so ein Skandal auftaucht auch gleich so nen komischer "terrorakt" passiert der auch gleich großspurig breitgetreten wird und der Trojanerskandal irgendwie 2.rangig wirkt.

  1. JdK sagt:

    Wahrscheinlich stand in der Überweisung "Tötung des saudischen Botschafters" als Verwendungszweck.

    Wer zieht die amerikanische Regierung für das Chaos, das sie auf der Erde angerichet hat, endlich zur Veranwortung?

  1. 0815reader sagt:

    Die Stimmung dreht!
    einmal die Kommentare hier:
    focus

    und dann dieser Kommentar:
    tagesschau

    USA isoliert sich weiter. Und Mainstream wird durchlässiger für echte News.

  1. Christian sagt:

    Gebt mir eine A-Bombe und ich bringe
    das weiße Haus zum Erleuchten !
    Das einzige richtige ist Kopfschuss für dieses dreckspack!

  1. spanienanna sagt:

    Lieber Freeman, was Amerika sich gerade wieder leistet ist eine Sauerei. Wieder einen möglichen Krieg anfangen mit Lügen. Reicht die Vergangenheit nicht aus. Die Staaten überfallen souveräne Völker, zerstören deren Lebensgrundlage und spielen sich als Weltpolizei auf. Die sollten mal vor Ihrer eigenen Türe kehren und nicht überall in der Welt Menschen umbringen. Ich werde nicht aufhören das Gewissen der anderen Menschen aufzurütteln die anscheinend zu feige oder zu faul etwas zu unternehmen

  1. loere sagt:

    Die wollen es tatsächlich provozieren, wenn das passiert,ach es darf nicht passieren das die so einfach kriege anzetteln können, obama hat ja so wieso kein hirn, und seine hintermänner auch nicht,Er sieht kein ausweg mehr und will bei null anfangen dieses feige schwein,kann er aber vergessen,wir sind stark und schaffen das zusammen nicht aufgeben

  1. Lara Croft sagt:

    Als ich das heute in den Nachrichten hörte, was die US-Regierung den Iran vorwirft, wußte ich von der ersten Sekunde an das diese Story von hinten bis vorne erstunken und erlogen ist.
    Auch sah ich in den Gesichtern der Lügner, einen Anflug von Angst und Verzweiflung, weil sich die eigene Bevölkerung nicht mehr so leicht hinters Licht führen lässt.
    Die Tage sind gezählt dieser Verbrecherbande.

  1. Medienvirus sagt:

    Man es ist nicht mehr zum aushalten. Diese primitive Verbrecherlogik, ist schon so einfach vorhersehbar, ohne wahrlich verschwörerisch auf Irrwegen zu sein.
    Es ist mal wieder ein Anfall prodeger nihilistischer Gigantomanie, mit eindeutig pathologischer Unzurechnungsfähigkeit.

    Entweder sind wir geistesgestört oder die da (noch)oben. Und alle gehirnlosen Lakaien in den Mainstreammedien verbreiten diese ungeheuerliche Idiotenmeldung und die ebenfalls schwachsinnigen psychopathischen Politikerschmarotzer wollen uns wieder einreden, es sei für den Weltfrieden die einzige Möglichkeit nun auch den Iran mit Krieg und Verderben zu überfallen.
    Können denn jetzt mal endlich eine Herrschar von Juristen und Anwälten mit Eiern in der Hose, gegen diese Verbrecher vorgehen, welche wieder mit ihren perfiden Lügengeschichten, offensichtlich wieder ein Angriffskrieg vom Zaun brechen.
    Kriegs- und Volksverhetzer müssen eingesperrt werden. Sofort. Juristisch gesehen erfüllen alle Medien und Politiker den Straftatbestand.

    Es heisst in ihren Behauptungen entweder
    -offenbar
    -vermutlich
    - man gehe davon aus usw
    - Täter sollen gebürtige Iraner- mit amerikanischen Pass,
    Exiliraner welche aus den Iran abgehauen sind, schlagen sich jetzt auf die Seite der Mullahs...

    Kriegssenatorin Clinton hatte ja schon im April mit militärischen "Auslöschung" Irans gedroht.

    Jetzt heissst es wieder " "Wir werden mit unseren Freunden und Partnern weltweit darüber beraten, wie wir eine deutliche Botschaft aussenden können, dass diese Verstöße gegen internationale Normen aufhören müssen. Wir müssen auch darüber nachdenken, in welchen Bereichen wir noch enger zusammenarbeiten können, um eine klare Botschaft an den Iran zu senden und ihn noch weiter von der internationalen Gemeinschaft zu isolieren."

    Und dass hier ist der frechdreisteste Satz dich ich seit langen gehört habe .."dass diese Verstöße gegen internationale Normen aufhören müssen..."

    Verstöße gegen internationale Normen...
    Tut mir leid, mir fällt nichts mehr dazu ein, bin einfach nur entsetzt.
    DAzu noch die gezielte
    Propagandagehirnwäsche Videos -

    http://www.focus.de/politik/videos/us-vorwuerfe-gegen-den-iran-iraner-unter-anschlagsverdacht-angeklagt_vid_27480.html

    schaut mal genau auf genau hin ab sec. 011 .
    Na, fällt euch was auf ?

    Es reicht! Jetzt können wir die Irren noch stoppen. Die sind die wahre Gefahr unseres Friedens und Demokratie - es ist also unsere Bürgerpflicht die kranken Amokläufer zu stoppen.

    Bitte nennt mir Rechtsanwälte und Rechtswissenschaftler, die da mitmachen und wir alle eine Sammelklage verfassen, oder ich der Hauptankläger bin, mir egal.

  1. sirola sagt:

    Richtig Freeman, die Situation spitzt sich zu. Ich habe bereits in meinem Kommentar zu Deinem vorherigen Artikel:
    ***Wieder ein Betrugsfall einer Wall Street Bank***
    auf einen Artikel von Sir George Weidenfeld in der WELT-Online (Link unten)hiengewiesen. Er schreibt:"...Der zunehmende Einfluss des Iran durch Waffenlieferungen und intensive Finanzierung terroristischer Organisationen mit Hauptquartieren in Damaskus..."

    http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article13655656/Assad-muss-weg.html

    Mehr über Sir George Weidenfeld in meinem Kommentar zu seinem Artikel und unter Wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/George_Weidenfeld

    Silvio Fienarola

  1. landbewohner sagt:

    da die usa ja ziemlich schlecht bei kasse sind und ihre inszenierten kriegenicht gerade im sinne ihrer erfinder und anstifter verlaufen, kann es sehr gut sein, daß die us-verbrecher nun die saudis gen teheran haetzen wollen. lakaien sind die dortigen scheichs eh schon und ein helfendes israel wird auch einen grund finden um den bedrohten saudis beizustehen. da sich china und rußland noch nicht so von den usa bedroht sehen, daß sie eingreifen müssten, könnte die rechnung der usa sogar aufgehen, sprich durch einen stellvertreterkrieg in nahost ihre position dort einschneidend zu ändern bzw die gegend zu ihrem "kolonialgebiet" zu machen.

  1. lucy sky sagt:

    Es würde mich nicht wundern, schon bald noch andere ähnliche Berichte über weitere Terroranschläge oder Mordversuche zu hören. Es ist ja so einfach, den Menschen Angst zu machen. Wie wäre es mit einer Bombendrohung am Zuccotty Park? Was meint ihr, wie schnell alles leergefegt wäre! Damals zur Zeit der Vogelgrippen-Lüge haben uns alle vor unseren Hühnern gewarnt: „Lasst bloß nicht das Kind zu den Hühnern!“ oder „Ihr esst doch nicht etwa Hühnerfleisch?!“ Mensch, hat es uns damals gut geschmeckt!
    Oder denkt an die „spanischen Gurken“, die keiner mehr essen wollte. Wenn es um das eigene Leben geht, kommt doch ganz schnell Panik auf und selbst gut gemeinte Demonstrationen sind dann ganz schnell vergessen. Mal sehen, was den Lügnern da oben noch alles so einfällt!
    Grüsse aus Griechenland und weiter so!

  1. AU AU WEIA sagt:

    Erbarmungslos die Maschenerie
    sie setzt ihren Marsch fort was kann man machen ? sich empören !

    langer gruß

  1. bernd sagt:

    Terror Made in USA!!!!

    10 Jahre die Afghanistan unter amerikanischen Terror leidet.

    Vor 42 Jahren litten Millionen von Vietnamesen unter amerikanischem Terror.

    Seit 8 Monaten leidet Libyen unter amerikanischem Terror.

    Seit 2002 tobt auf den Philippinen der US-Terror.

    Somalia kommt schon seit Jahren in den "Genuss" von US-Terror.

    Was ist mit Haiti wo ist das Spendengeld geblieben Frau und Herr Clinton??

    usw.

    Wo auch immer in den letzten Jahrzehnten das Wort Terror auftauchte, war auch die USA involviert.

  1. 3DVision sagt:

    Jesus was ist denn besser und erfolgreicher fuer eine total verschuldete und kapute Wirtschaft wo es vorne und hinten nicht mehr weitergeht,in den Usa so gut wie hier in der Eu,als motive zu finden fuer einen Angriffskrieg im namen des Terrorismus?
    Der Terrorismus ist doch die erfundene basis die man immer wieder verwenden kann.
    Cleverer Schachzug Bushi im namen von Rotshild,Rockefeller and co.
    Klar fliesst der Dollar und der Euro besser wenn Krieg gefuehrt wird.Ausserdem was soll man sonst mit diesem erbaermlichen und dummen Vieh anstellen,die sich Jahrelang fuer das Heimatland engagiert haben?
    Kartoffeln schaelen?
    Wie ihr festellen koennt,koennen sie nicht vom Iran ablassen!
    Es reizt einfach zuuuuviel den auch noch zu ueberfallen!

    Wer traegt also wieder die kosten?
    Natuerlich tausenden Zivilisten hauptsaechlich Frauen und Kinder wenn nicht sogar Millionen wie im Irak?
    Washington faellt den Himmel auf den Kopf,und deswegen muss wieder gelyncht und gemordet werden was das zeug haelt.
    Ich sehe es nicht nur als ablenkung auf nationaler ebene,sondern aus ihrer sicht auch als ultimativer Weg aus den
    Krisen generell auf internationaler ebene,da sie nicht mehr ein und aus wissen.
    Was aber wenn diesmal der Schuss nach hinten los geht?was dann?
    Der Pruegelknabe haut so lange auf sein Opfer rein,biss er eines Tages auf seinen Meister trifft.
    Ja dann kann man natuerlich sagen:Gute Nacht.

    Und da wir nun schon laengst wissen,global gesehen dass eigentlich gar nichts mehr geht,und alles nur noch mit korrupter hinterlistiger luegender Propaganda,alles kuenstlich am leben erhaltet wird,muessen wir damit rechnen und davon ausgehen dass ein Weltgrosses desaster auf uns zu kommt.
    Ich hoffe es ist nicht der fall,aber wie sagt man so oft?
    Der Krug geht so lange zum Brunnen biss er bricht.

  1. Ftd.de


    Die USA sind aufgeschreckt und fürchten neue Anschläge - weltweit. In einer schriftlichen Warnung heißt es, nach dem aufgedeckten Komplott sehe die US-Regierung Hinweise auf einen "aggressiveren Fokus der iranischen Regierung bei terroristischen Aktivitäten gegen Diplomaten aus verschiedenen Staaten". Das mutmaßliche Mordkomplott soll nach dem Willen der USA eine neue Runde internationaler Sanktionen gegen den Iran zur Folge haben. Doch steckt Teherans Führung wirklich dahinter? Und was bedeutet das für den Nahen und Mittleren Osten?

    Ich hoffe wirklich dass es den "aufgewachten" Bürgern im Amiland gelingen wird das Kasperliteather ihrer Regierung zu Stoppen !! Ist einfach nur peinlich was die von sich geben, wie Du bereits geschrieben hast Freeman, Fresse halten ihr Saupack von Politiker !!

    Ich werde am Samstag in ZRH sein, nur weiss ich wie so viele auch das man DIE, so nicht Stoppen wird, denn die sind nach den Spielregeln unserer Gesellschaft im Recht und Kassieren weiter ab. (echt zum kotzen)

  1. drdre sagt:

    Hier hast du völlig recht ,wie ich schon schrieb wird hier nur eine neue Sau durchs dorf getrieben um von den wirklichen Problemen abzulenken. Aber schon sind die Hardleiner wie Clinton am Start. Auch die Franzosen warnen Irak schon , es könnte kriegsähnliche Gegenmassnahmen geben. Hier wird schon eine gewisse Vorbereitung getroffen. Man sollte sich eigentlich vor soviel Säbelrasseln hüten. Wir sehen ja wie schon in Irak und Afghanistan dies in die Hose gegangen ist.

  1. freethinker sagt:

    Genau freeman "Kommt da eine umgekehrte Psychodenke durch?". Dieser Spruch von dieser Person ist kein Zufall. Schon eher ein Beweis für die Richtigkeit deiner Aussage. Und alle stecken diese US-Verbrecher unter einer Decke. Und kein Gericht klagt diese Massenmörder an. Das Volk sollte und muss dies machen!

  1. Spartakus sagt:

    Eine Frechheit, was sich die USA und Ihre Verbündete die EU/GB wieder leisten! Diese Story ist nicht mal gut, sondern voll Bullshit und peinlich! Dass hier die NWO'S auf solch einen Zug aufspringen sollte jedem zu denken geben! Schaut hin! Ihr erkennt Sie an Ihren Sprüchen und Ihrem Tun!
    Interessant ist auch, dass ich nirgends mehr posten kann, weder im sf.tv, noch im Blick, noch auf bluewin oder news.ch.
    Anscheinend sind die negativen Aeusserungen und der Spott an die Adresse der USA zuviel für unsere hisigen Medien in der Schweiz! Eine Schande für die Meinungs-freiheit.

  1. Green Mind sagt:

    Ganz richtig, wirklich plump und durchsichtig. Selbst als ich noch geschlafen habe, hätte ich mich von einem bedrohten Saudi-Botschafter nicht in den Krieg schicken lassen.

    Wovon wollen sie ablenken? Wenn man bedenkt, dass der richtig große Finanzcrash unmittelbar bevorsteht, kann es gut sein, dass der Krieg vom Crash selbst ablenken soll, bzw. vor allem von der Verantwortung dafür.

    "Wir hätten das Finanz-Ruder sicher noch herumgerissen, wenn wir nicht gegen Iran in den Krieg gemusst hätten". So etwa.

  1. Das ist nicht zu toppen:
    "Ein muslimischer Staat verbündet sich mit der mexikanischen Drogenmafia..."
    Das ging mir sofort durch den Kopf,
    als ich die Meldung hörte.
    Soviel ich weiß, sagt der Koran was ganz anderes zu diesem Thema...

    Die brauchen keinen "Störsender Gleiwitz" !!!!!!!

    AB 5.30 UHR WIRD ZURÜCKGESCHOSSEN.

    ICH BIN IM FALSCHEM FILM (LEBEN)......

  1. desperado sagt:

    @Medienvirus
    hilf mir doch bitte mal auf die Sprünge. Was ist so Besonderes daran, dass die Kamera bei Sec.11 auf die Saudische Flagge schwenkt?
    Was soll uns dabei auffallen?

  1. archelys sagt:

    Das Globalsystem aus Lügen
    kann auch Längengrade biegen.

  1. Weidenfrau sagt:

    Wenn die Regierung damit durch kommt, dann zeigt das nichts anderes als dass die berühmten 99% eben noch gar nix begriffen haben.

  1. nikolajovi sagt:

    Eine Regierung ist oder sollte zum allgemeinen Wohle, zum Schutze und zur Sicherheit des Volkes, der Nation oder Allgemeinheit eingesetzt sein; von all den verschiedenen Arten und Formen der Regierung ist diejenige die beste, die imstande ist, den höchsten Grad von Glück und Sicherheit hervorzubringen, und die am wirksamsten gegen die Gefahr schlechter Verwaltung gesichert ist; die Mehrheit eines Gemeinwesens hat ein unzweifelhaftes, unveräußerliches und unverletzliches Recht, eine Regierung zu verändern oder abzuschaffen, wenn sie diesen Zwecken unangemessen oder entgegengesetzt befunden wird, und zwar so, wie es dem Allgemeinwohl am dienlichsten erscheint. 3tes Artikel der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten.

  1. Weidenfrau sagt:

    PS. Die sind auch keineswegs in Panik, das ist lediglich ein folgerichtiger Schachzug (wie von Dir ja schon vorausgesagt) in dem grossen Spiel. Ein grosser Krieg war schon immer ein beliebtes Mittel in solchen Situationen. Das ist weder eine Überraschung noch neu. Geschichte wiederholt sich nun mal bis die Hammelherde endlich wirklich aufwacht. Im Moment kann ich das leider noch nicht sehen.

  1. Dennis sagt:

    Die Proteste werden sich sofort in Anti-Kriegs-Demos verwandeln und großen Zulauf erfahren.
    Angesichts soviel perverser Dreistigkeit und Arroganz platzt allmählich selbst den ruhigsten Gemütern der Kragen.
    Ich hoffe inständig, dass es nicht soweit kommen wird, der Iran wird einen Angriff mit Vergeltungsschlägen beantworten.
    Unternehmt etwas dagegen. JETZT.

  1. Peacemaker sagt:

    Diese Kriegstreiber hetzen jetzt die Araber gegen den Iran auf und teilen die Kräfte in der islamischen Welt. Die sind zwar sowiso nicht einig aber das Volk weiß wer der wahre Feind ist. Mit diesem lächerlichen Plan werden sie bei unseren Arschkriecher-Medien offene Türen einrennen und die Lügenmaschinerie wird die Leute schön so lange bearbeiten bis ... ja bis sie im Iran die Menschen töten. Ich will das nicht zulassen. Wie bringt man diese Mörder davon ab was wird denen Geboten ich kann das einfach nicht verstehen. ich dreh gleich durch sorry...

  1. "IRAN - yes we can"

    Eine irre Mörderbande regiert uns. Macht um jeden Preis. Es gibt zum Glück aber noch Nationen die diesem NWO-Wahnsinn nicht folgen. Russland und China werden sich die USA zum Frühstück als Filethäppchen servieren lassen - unter Garantie. -

  1. Saleh sagt:

    Ich hab erst mal gestaunt und bin wirklich zornig geworden.
    Wenn man sich das mal wirklich verinnerlicht was die da gerade planen bzw. was da gerade beuaptet wird, dann frag ich mich wirklich für wie dumm die uns halten.
    Ablenken hin oder her. KEIN MENSCH DARF DIESEM (vorsaussichlichen) KRIEG ZUSTIMMEN.
    ganz nach dem Motto einmal hat es geklappt zweimal auch dann versuchen wir es eben ein drittes mal (Afgh./Irak).
    Ich hoffe wirklich das die Menschen, wenn es denn so weit kommt das USA bzw. die lakeien der USA die Saudis angreifen, aufstehen werden und endlich dem Spuk ein ende machen.
    Meine Hoffnung schwindet jedoch dahin wenn ich vor die Tür gehe und sehe wie die Schafe vor sich hingrasen und vor lauten RTL&Co gar nicht mitkriegen,das es wahrscheinlich um die Zukunft der Menschheit geht.
    Dieses dreiste Pack kriegt nie genug vom Blut unschuldiger zivilisten.
    Ich hab es gerade erst gelesen.Meinen die das ernst?
    April haben wir es auch net,oder? hab ich grad eine art Déjà-vu?

    2 EXIL-Iraner (ich bin kurde aus Iran und kenne seeeeehhhhrrrrr viele, glaubt mir man könnte die Foltern aber für das Regime arbeiten? NIEMALS)

  1. wenn es ein false flag terror anschlags-plan war, warum haben sie ihn dann nicht durchgezogen? was nützt ihnen so ein abgebrochener terroranschlag? als kriegsgrund reicht sowas allein sicher nicht, oder doch?

  1. AlphaKurd sagt:

    Das ist wieder der alte Freeman.
    Danke für den Artikel.
    Der beste seit St. Moritz.

    Weiß zufällig einer warum man von xabar nichts mehr hört?
    Seit St. Moritz kommt da auch nichts mehr.

  1. Gedanke sagt:

    Bei Sec. 0.11 fliegt ein Flugzeug durchs Bild, so als ob die Gedanken unterbewusst auf WTC gelenkt werden sollen......der wohl schändlichste Angriff auf ein eigenes Volk ! Ich schätze das bald alle wie früher geteert und gefedert aus dem Land verjagt werden !

  1. drdre sagt:

    Wenn man so die Kommentare im Focus oder anderen Internetkommentaren liest, so gibt es immer noch Stimmen, die das völlig richtig finden was die USA da ausgebrütet hat. Tenor der Sache: Iran ist unglaubwürdig und eine Gefahr für die Demokratie...hä , welche Demokratie, etwa die in den Staaten von Amerika. Man kann es wirklich nicht glauben, dass jeder öffentliche Mist geglaubt wird. Möglicherweise glauben einige,dass man in den Staaten noch vom Tellerwäscher zum Millionär wird. Oder dass gleich der Weihnachtsmann um die Ecke kommt..

  1. a.neuewelt sagt:

    Das ist ja nicht auszuhalten !!!
    Ist da keine öffentliche Stimme die dieses arrogante
    Amipack zum Stop fordert ?

  1. AVIREX sagt:

    Wag the Dog! läßt grüßen....

  1. Guy Fawkes sagt:

    Jetzt heisst es sehr wahrscheinlich Aufpassen, dass diese Saubermänner und -frauen nicht noch einen gewaltigen Anschlag verüben lassen, um die Stimmung gegen sie endgültig zu Verschleiern. Vermutlich heisst es dann Achmenidschad hat die A-Bombe höchstpersönlich signiert und genau das Trümmerstück wird, genau wie die Ausweise bei 9/11, unversehrt an drei verschiedenen Orten von der Polizei sichergestellt!
    Seid wachsam und innerlich vorbereitet!

  1. Guy Fawkes sagt:

    Noch was zum Nachdenken! In der BRD werden z.Z. Sprengsätze auf Bahnanlagen gefunden, die erstaunlicherweise keinen Schaden anrichten konnten, weil sie eben vor Zündung entdeckt wurden! Wären es, wie behauptet, linke Terrorzellen gewesen, so bin ich felsenfest davon überzeugt, dass diese Sprengsätze auch funktioniert hätten!
    Abgesehen davon, würde sich wahrscheinlich eher wieder eine neue Generation RAF mobilisieren, die sich auf die wahren Zielpersonen konzentriert! Die haben bestimmt noch das Know-How! Anyway, immer mehr rufen beherzt und aus ganzer Seele diesen Bankstern und Mobstern ein fröhliches "Leck mich am Arsch" zu! Es ist doch ein tolles Gefühl! Jetzt ist der Nährboden für Veränderungen bereitet und wir stehen Alle in der Pflicht, wenn wir denn wirklich diese Veränderungen wollen, mit den Menschen zusammen aufzustehen und an den Demos teilzunehmen! Schmeissen wir endlich dieses Menschenverachtende Mörderpack aus unseren Regierungen raus und führen sie einer harten, gerechten Justiz zu, die natürlich auch ersteinmal im Sinne einer unpolitischen, demokratischen Justiz bereinigt werden muss ;-)

  1. MastaFu sagt:

    Lächerlich diese Lügengeschichten der USA! Ist nur ein Ablenkungsmanöver zu Occupy Wall Street!!

    Das iranische Aussenministerium sagte kurz und knapp, dass es nur eine "inszenierte Show" sei.

    Die USA muss jetzt alle Geschütze hochfahren, damit sie die Bevölkerung belügen und ihnen den "Ernst" der Lage aufzeigen kann. Die Lüge, dass Iran einen Anschlag plante, würde bei der Bevölkerung nicht ankommen. Was wird dann gemacht? Man baut in die Story das mexikanische Drogenkartell ein, Israel darf natürlich auch nicht fehlen, dann noch die Saudis gegen Iran hetzen und tataaaa...! Eine Hollywood-Story made by CIA/NSA/FBI! Der Bevölkerung soll so vermittelt werden, dass es "wirklich" ein gefährlicher Anschlag vereitelt wurde und das Ganze den Krieg gegen Iran rechtfertigen kann.

    Die Autoren solcher Geschichten werden blöde und einfallsloser.. Wahrscheinlich ist es doch richtig, dass je größer die Lüge desto größer die Akzeptanz am Ende ist. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.

    @desperado

    Genau in dieser Szene fliegt ein Flugzeug durchs Bild. Damit soll ein Zusammenhang mit 9/11 suggeriert werden. Mittlerweile sind die meisten von den Medien mit den Bildern von 9/11 so eingelullt, dass sie sofort an die WTC-"Anschläge" denken, wenn sie diese Szene sehen..

  1. MastaFu sagt:

    Off topic:

    1. Hamas will Gilat Shalit, der 2006 entführt wurde und gefangen gehalten wird, den Israelis übergeben. Natürlich nicht ohne weiteres. Israel wird im Gegenzug 1027 Palästinenser frei lassen. 280 davon waren mit lebenslanger Haft verurteilt. 450 Gefangene sollen innerhalb einer Woche freigelassen werden. 40 Gefangege sollen in andere Länder ausgewiesen werden, u.a. auch in die Türkei. Insgesamt werden 27 Frauen freigelassen. Weitere 550 Gefangene, auch Kinder werden in den nächsten Wochen frei.

    In den israelischen Gefängnissen sollen um die 10.000 palästinensische Gefangene sein. Darunter sind 27 gewählte Parlamentarier, 7 Minister, 112 Frauen und 100 Kinder.

    2. Der türk. Premierminister Erdogan macht sich seit Wochen stark für eine Reformierung des UN-Sicherheitsrates. In seiner Ansprache vor der UN hat er das Thema auch angesprochen und auch Obama diese Notwendigkeit mitgeteilt. Der UN gehören 193 Länder an aber die 5 ständigen Mitglieder (Frankreich, USA, Russland, China, UK) bestimmen über die restlichen 188(!) Länder! Nur 5 Länder haben das Sagen! Erdogan sagt, dass dieses System undemokratisch und veraltet sei. Dies sei zu Zeiten nach dem 2. WK und der damaligen Machtverteilung entstanden und sei heute nicht mehr vertretbar.

    Diesen Wunsch nach einer Reformierung der UN sollten auch andere Länder äußern, damit endlich ein wenig die USA, Frankreich oder England entmachtet werden! Ein System, das für alle 193 Länder die gleichen (Veto-)Rechte vorsieht, müsste geschaffen werden! Endlich wagt jemand das anzusprechen und an den Strukturen der UN zu rütteln!

  1. El. sagt:

    Deutschland ist an allen US-Kriegen als Erster beteiligt

    Um ihre Reste der Glaubwürdigkeit nicht zu verspielen, rudern die Kriegshetzer von FTD - Financial Times Deutschland (falsch bezeichnet FTZ) zurück, und versuchen ihre Kundschaft zu besänftigen, es heisst "USA räumen lückenhafte Beweislage für Iran-Komplott ein", so ein Kraftakt der Propagandaeinrichtung.

    Die Deutschen müssen sehr viel Dämlichkeit entwickeln, um mit ihrer kriminellen Regierungen und genauso kriminellen Parteien,gestützt von der o.g. Systempropaganda, ins Reine zu kommen. Ein durchschnittliche deutsche Bürger ist dank dieser Dämlichkeit überzeugt, dass Deutschland nur in den Kriegen, die von den Komplizen aus dem BVerfG freigegeben wurden, also rechtens, beteiligt ist.

    Ein Blick auf das Bild spricht ganz andere Sprache. Deutschland mit ihrer NATO-Hauptquartier in Stuttgart ist der Hauptbeteiligte in Irak, Libyen und überall, wo die marodierenden US-Banden einen Krieg anzetteln. Der Eiertanz der deutschen Staatsverwaltung beweist, welche Betrugspotential in diesem Kader steckt, die Absolventen der politischen DDR-Schulungen können dabei gut mithalten.

    Die o.g. Dämlichkeit reicht auch um das Schmierblatt "FTD" zu kaufen, als auch die 911 als "War against Terro" zu ritualisierten. Wer etwas von sich hält, raus aus diesem Informations-Abort von ARD/ZDF/Spiegel/Zeit/FAZ/SZ ... Bild, die Privaten erwähne nicht mal.

    Und noch zu dem geschundenen Land USA: "US-Pleite auf chinesisch"

    Signed El.

  1. bernd sagt:

    Übrigens schon mit bekommen:

    Keine Haft für George Bush: Kanada lehnt Forderung von Amnesty International ab


    http://de.rian.ru/politics/20111013/260940816.html


    Ekelhaft einfach ekelhaft wie Massenmörder und Folterer einfach frei durch die Welt wandern können und über uns alle auch noch lachen, aber das wussten wir ja schon immer.

    Schaut euch mal genau das Foto an, wie geschickt es platziert und in Größe dort eingesetzt wurde, man könnte glauben der nette Herr von nebenan der keiner Fliege was zu Leide tun könnte.

  1. Anti NWO sagt:

    WIR MÜSSEN "ALLE" RAUS AUF DIE STRASSEN UND DENEN ZEIGEN DAS WIR DIESE LÜGEN NICHT MEHR WEITER MITMACHEN !!!

  1. lucy sky sagt:

    "Bush rechtfertigt Foltermethoden gegen Terrorverdaechtige."
    Da hilft nur Folterung von Bankstern hoechsten Ranges bzw Politikern! Was da noch so alles ans Tageslicht kaeme!
    Wie waers mit Waterboarding wo das doch laut Bush angeblich so viele Informationen bringt.

  1. mistabob sagt:

    @Shiryuu

    Das war auch sofort mein erster Gedanke, vor allem nachdem ich auf N-TV das Telefoninverview mit Berlins leitendem Oberwachtelmeister gehört hatte: Er sagte, dass die Berliner Polizei dringend mit der neusten Überwachungstechnik ausgestattet werden muss... unter anderem (O-Ton): "NICHT NUR TECHNISCHES GERÄT, SONDERN DAZU ZÄHLT AUCH SPEZIELLE ÜBERWACHUNGSSOFTWARE".. man hat beim Zuhören gespürt dass er den Begriff Bundestrojaner vermeiden wollte und hat die Stimme auffälig betont, als er das Wort "Software" aussprach.. Auffälliger ging es wirklich nicht, dachte ich in dem Augenblick nur :-) ...und ab diesem Zeitpunkt war mir klar, mit diesen "Pseudo-Brandsatz-Bomben" stimmt etwas nicht... diese Dinger hatte nur den einen Zweck: Die Politik wieder auf die richtige "Bahn" zu lenken... (Die frappierende Gemeinsamkeit zwischen "Auf die richtige Bahn lenken" und "die Bahn" als vermeintliches Anschlagsopfer ist sicherlich nur Zufall :-) )

  1. mistabob sagt:

    ...und zum Thema: Wieso merken die Amis eigentlich nicht langsam, dass Ihnen solche Geschichten kein klar denkender Mensch mehr abkauft? Die geben sich mit ihren aberwitzigen "Hollywood-Stories" jedes mal sowas von der Lächerlichkeit preis, dass man Mitleid bekommt und sich beim Zuhören richtig fremdschämen muss...

  1. m. sagt:

    Heute haben sie im Radio Obama gebracht.Er hat sich so 'frisch' angehört.
    Ist der Blechmann etwa auf Lithium Ionenakkus umgestellt worden?

  1. tonycash sagt:

    Danke für deine Ausdauer Freeman.
    Ich hoffe das die Welt sich zusammenschließt und demonstriert damit sich etwas verändert. Aber ich sehe schon was größeres kommen wovon spekuliert wird. Und zwar die sache mit der Alien Invasions täuschung oder halt ein Weltkrieg. Wovon Rockefeller sprach, das die Nationen eine große Kriese brauchen und wie der damalige Präsident sgte das wenn eine große sache wie eine Alieninvasion aufeinmal gäbe, dann würden unsere kleinen probleme aufeinmal garnicht so groß sein.
    im TV sieht man nurnoch propaganda dafür..
    Ich weiß das klingt crazy aber warscheinlich kommen solche dinge schon sehr bald um die NWO entgültig offiziell zu machen.
    Ich habe schon aufgehört "jeden" darüber aufzuklären aber es macht mich nur traurig die dummen rgumente von den menschen zu hören obowhl die Wahrheit so eindeutig vor der Nase liegt. Sogar im TV wird sie ausgesprochen und trotzdem verstehen es die meisten nicht.
    Da kann ein Professor stehen Fakten und beweise auf den Tisch legen und sich so perfekt ausrücken wie es nur geht und trotzdem würden Sie es niemals verstehen weil sie dinge anders interpretieren!
    Habe vor kurzem ein Intervie von Charlie Sheen gesehen und er sagte "Ich kann es sogare verstehen das die Leute es nicht nachvolziehen können weil normal denkende Menschen da snicht verstehen können". Viele wissen wohl wenn Sie sowas von den "Stars" hören was Sie damit meinen.

  1. Daniel sagt:

    Erinnern wir uns an letztes Jahr...Der Funktionär der demokratisch gewählten Hamas, Mahmud al-Mabhuh, war am 20. Januar in einem Hotel in Dubai kaltblütig vom israelischen Geheimdienst umgebracht worden. Der unter dem Namen Uri Brodsky bekannte mutmaßliche Mossad-Agent wurde in Köln zu einem Bußgeld verurteilt - er habe eine deutschen Reisepass gefälscht...das war's.

    Irgendwelche Konsequenzen auf internationaler Ebene...Fehlanzeige.

  1. humanity sagt:

    möchte gerne auf das heft von Stephane Hessel "Empört Euch" hinweisen:

    "Stephane Hessels Streitschrift bewegt die Welt. Mit eindringlichen Worten ruft er zum friedlichen Widerstand gegen die Ungerechtigkeit in unserer Gesellschaft auf. Gegen die Diktatur des Finanzkapitalismus, gegen die Unterdrückung von Minderheiten, gegen die Umweltzerstörung auf unserem Planeten"

    sollte man als demokrat schon mal reinschaun ;-)

  1. Gustav sagt:

    Teil 1

    Man bedenke, die Anwendung menschlicher Sprache bei der Elite ist eine andere, als beim gemeinen Bürger. Wenn der einfache Mensch eine Aussage tätigt, dann um auf diese Weise etwas zu kommunizieren, das ihm bewusst geworden ist, das ihm besonders interessant erscheint, etwas auf das er hinweisen möchte, weil er denkt dies sei für einen Mitmenschen ebenfalls von Interesse, da es ihn ja auch interessiere.

    Und basierend auf diesem normal-bürgerlichen Sprachgebrauch geht er dann davon aus, dass dies auch bei der Elite so sei, dass auch die so genannten ehrenwerten Herren an der Spitze der luziferischen Machtpyramide das Werkzeug der Sprache in diesem seinem Sinne verwenden.

    Diese Annahme ist aber grundlegend falsch. Die Herren "Von und Zu" bedienen sich gewiss auch menschlich klingender Worte und auch sie benützen diese, um mit deren Hilfe zu kommunizieren - die Kommunikation jedoch erfüllt einen gänzlich anderen Zweck.

    Diese Art von Mensch benutzt Worte und Begriffe nicht zum Zweck gewisse Bewusstseinsinhalte zu vermitteln, oder gewisse Emotionen zum Ausdruck zu bringen, vielmehr dient ihnen das Werkzeug der Sprache dem Zwecke der Manipulation, der Intrige, der Täuschung und vorsätzlichen Irreführung.

    Wenn zum Beispiel Lieschen Müller ihrer Tante sagt, ihr Konto auf der Bank sei sicher, dann tut sie dies deswegen, um ihrer Tante damit zu sagen, was sie eben tatsächlich glaubt. Und wenn dieser Glaube nun auch gänzlich unwahr sein sollte, so glaubt sie doch daran, und aus ihrer Sicht ist es auch keine Lüge oder Manipulation, denn sie vermittelt ihrer Tante eben genau das, was sie wirklich glaubt.

    Bei der hochverehrten Hochfinanz, dem elitären "Monetariat" erfüllt eine solche Kommunikation aber einen ganz anderen Zweck: Wenn ein deutscher Bankster der Öffentlichkeit mitteilt, sein Konto sei sicher, dann nicht etwa deshalb weil er dies tatsächlich glaubt, sondern weil er mit Hilfe der Sprache auf das Verhalten der Bevölkerung Einfluss nehmen möchte.

    Gerade weil er nicht will, dass es zu einem Bankrun kommt, weil er eben genau weiss, wie nahe die Masse schon an einer Panik ist, macht er eine solche Verbalintervention. Alleine die Tatsache, dass er auf die Sicherheit der Konten hinweist, beweist ja schon, wie unsicher die Situation geworden ist, ansonsten wäre eine solche verbale Intervention, ein solcher Versuch der Manipulation überhaupt nicht notwendig gewesen.

    Wenn dem Normalbürger also die sprachlichen Konventionen der höheren Wesenheiten im Finanzsektor bekannt sind, und es ihm folglich auch möglich ist, deren verbale Ergüsse richtig zu interpretieren, dann kann er von deren Lügen durchaus noch etwas lernen.

  1. Gustav sagt:

    Teil 2

    Wenn die Marionette Obama, die "Obamanette" etwas schwafelt von einem Anschlag auf Blablabla, dann kann man zwischen den Zeilen lesen, dass die US-Staatsterroristen nun gerade dabei sind mit Hilfe von Sprach-basierter psychologischer Kriegsführung die vertrottelte US-Masse auf einen weiteren völkerrechtswidrigen Angriffskrieg einzustimmen - wieso sonst machte man solche Aussagen.

    Und wenn irgend einer dieser Polit-Trottel in Berlin sagt, der Rettungsschirm werde nicht gehebelt werden, dann kann der kluge Bürger daraus lesen, dass an einer Hebelung gerade intensiv gearbeitet wird - wieso sonst würde man es leugnen? Man leugnet bekanntlich nur etwas, wenn es in Wirklichkeit wahr ist, ansonsten würde man es doch nicht leugnen müssen. Wäre es wirklich wahr, dann würde man nicht einmal darüber sprechen.

    Es ist so wie beim Verbrecher, der stets lautstark betont er sei unschuldig, und zwar noch bevor man ihn irgend einer Sache beschuldigt hätte. Sind unsere korrupten Polit-Trottel nicht wie diese Verbrecher, die stets das leugnen, was man ihnen noch nicht einmal zum Vorwurf gemacht hat? Noch bevor man ihnen den Vorwurf einer Hebelung gemacht hätte, da leugnen sie es schon, obwohl der Normalbürger noch nicht einmal kapiert hat, worum es sich bei diesem Vorgang eigentlich handelt.

    In einem gewissen Sinne bereitet man die Bevölkerung mental auf eine schockierende Aussage vor, indem man diese zuerst leugnet, damit der einfache Bürger sich schon einmal in seinem Geiste an den bald darauf folgenden Schock gewöhnen könne.

    Fürchten wir uns also vor der Aussage der Kanzlerin Deutschland sei eine Demokratie, oder es werde keinen Atomkrieg geben, oder das Militär werde nicht auf die Bevölkerung schiessen, oder es gebe genügend Lebensmittel in Deutschland. Dass die Rente sicher sei wie ein Fels in der Brandung, hat man uns ja bereits mitgeteilt. Die Rente können wir folglich endgültig abschreiben - das ist so sicher wie ein Fels in der Brandung.

    Man kann also viel lernen aus den verbalen Ergüssen unserer hoch verehrten Elite-Trottel, wenn man diese nur korrekt zu interpretieren weiss.

    Wie gesagt, die Anwendung der Sprache bei der "mehr-besseren" Klasse der Menschheit ist eben eine ganz andere, auch wenn dies auf den ersten Blick nicht so erscheinen mag.

    Tata.

  1. DeeKay sagt:

    Der Iran fragt das mexikanische Drogenkartell, ob sie sich mit Sprengstoff auskennen - ja nee, is klar! Total logisch!
    Wegen DEM albernen Scheiss lässt sich kein Ami in den Krieg schicken, v.a. weil bedingungslose Solidarität zu den Saudis eigentlich in keinem Amikopf verankert ist (da wäre die israelische Botschaft eigentlich sinnvoller gewesen!). Ich denke das war nur der Auftakt, da müssen sie schon noch ordentlich was nachlegen! Vielleicht ein Angriff von Saudi-Arabien (Wie las man das noch bei Wikileaks vom saudischen König bzgl. Iran? "Der Schlange den Kopf abschlagen"?) auf Iran, bei dem die Amis dann zur Seite springen, Kuwait-Style! So kann man dann sagen, dass man den Krieg eben nicht angefangen hat und nur Bündnistreue zeigt, perfekt!

    Derweil sind die Amis allerdings stark mit Demonstrieren beschäftigt! ;-) Da hat jemand wohl ein Problem, die ganze Aktion stinkt für mich nach übers-Knie-gebrochen, die mussten ja anscheinend einige vor dem Iran geplante Stationen (Syrien, Jemen) überspringen, weil die Zeit offensichtlich drängt. Da geht wohl einigen die Muffe dass die globale Revolution ihnen zuvorkommt!...

  1. lucy sky sagt:

    @Gusav:
    Immer wenn unser "Popeldreher"(den Namen benutzen mein achtjaehriger Sohn und ich fuer unseren Papandreou hier in GR) sagt, es gaebe KEINE weiteren Sparmassnahmen - und das geht so seit er das Sagen hat - reagieren wir mit einem "Nicht schon wieder!".

  1. pacino sagt:

    @JDK, das wirst du bald sehen wer die bald zur verantwortung zieht, dauert nicht mehr lange, sieht man ja….auch an dem mist was die elite nun wieder mit dem iran abzieht, dieses gesamte dreckspack hat nur eins verdient, mindestens lebenslänglich, der tod ist zu schade für die!
    Mal sehen worin das ganze jetzt gipfelt, ich denke auch in krieg!
    Wie lange hats damals gedauert nach 9/11 bis der krieg anfing? 1 Monat?
    Das wird das totale chaos geben, die legen evtl. alles in schutt und Atom-asche, wir wird bange! Und dann präsentieren sie ihren weltenherrscher, der die „armen“ völker aus der misere rausholt, ich lach mich jetzt schon kaputt, mir machen die nix vor!
    Ein kumpel von mir war vor kurzem in NY und hat mit angesehen wie die friedlichen demonstranten abgeführt und geschlagen wurden, er war schockiert.
    Er fuhr auch mit der bahn von NY nach Washington, er sagte, amerika ist am boden zerstört, alles total heruntergekommen, auf der zugfahrt nur alte gebäude, vieles verrostet, ungepflegt, madmax–mäßig.
    Zum glück wachen jetzt immer mehr auf, was aber auf der anderen seite die elite zu drastischen maßnahmen veranlassen wird, ich denke noch bevor „die kritische Masse“ erreicht ist, ist das ein abschaum, doch ihr ende ist nah, sehr nah…wenn ihr diese dinge seht erhebt eure häupter denn eure befreiung naht! Gott JHWH mit uns! Wer sonst sollte jetzt noch helfen können? Politiker, menschen, die piratenpartei, partei der vernunft, demos? Sagt es mir! Übrigens wird ich auch morgen bei der demo in karlsruhe sein, es wird gekämpft bis zum letzten atemzug, aber friedlich!

  1. ATB sagt:

    Ich weiß nicht wie weit sie noch gehen würden um den fokus von der revolution zu nehmen, eine neue Krankheitswelle oder etwas vergleichbares wie Fokushima, wundern würde es mich nicht.

  1. El. sagt:

    Sprachgebrauch

    @Gustav:
    Eine schöne und aufschlussreiche Beschreibung der verschiedenen Sprachebenen. Welche gnadenlose Wirkung der Medien dabei ist, zeigt die Aussage von Gustav, der bestimmt sehr bewusst mit der Sprache umgeht, aber er schreibt:

    "einen weiteren völkerrechtswidrigen Angriffskrieg"

    ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg impliziert einen "völkerrechtlichen Angriffskrieg", was wäre das für ein Angriffskrieg ? Meistens wird da gefaselt über einen Angriffskrieg, den die UNO genehmigt hat, UNO, immer hin ein Organ der Finanz-Weltgemeinschaft. Wie kommt man dazu, dass die UNO weiss, welches Volk von den High-Tech Waffen man abschiessen darf. Warum darf man die Libyer abschiessen aber das Morden von Japaner in Hiroshima, von den Juden im Warschauer Getto ganz zu schweigen, ziemt sich irgendwie nicht ? Niemand kann nachweisen, dass die Juden oder Japaner sich weniger schuldig als die Libyer gemacht haben.

    Es passiert mir auch nicht so selten, dass ich in die Falle der Medien tappe, und verwende die Sprache, die uns massenweise von den Massenmedien aufgezwungen wurde. Die Nutzung der herrschenden Sprache, die immer die Sprache der Herrschende ist, ist die erste Form der Unterwerfung. Es gibt keine Freiheit, ohne Befreiung von der Sprache der Herrscher.

    DeeKey:
    "Da hat jemand wohl ein Problem", nicht nur ein Problem, mehrere, diesmal haben Russland und China z.B. ein Veto gegen Überfall auf Syrien eingelegt.

    @mistabob:
    "...und zum Thema: Wieso merken die Amis eigentlich nicht langsam, dass Ihnen solche Geschichten kein klar denkender Mensch mehr abkauft?"

    Ich würde mit den Steinen nicht werfen, sie tun aus dem gleichen Grund, wie die Deutschen 2009 mitten in der s.g. "Finanzkrise" die CDU/FDP/CSU-Regierung gewählt haben, und das sogar nach der Chuzpe von 500 Mrd. "Rettungspaket" und anderen Staatsverbrechen, die FDP (Der Trojaner der Finanzwelt) sogar mit 15%.

    Signed El.

  1. tonycash sagt:

    Ich wunder mich wie rapide es in der letzten Zeit voran geht mit der Propaganda etc.
    In Kinofilmen und Tv sieht man nurnoch Aliens oder übernatürliche dinge was mich stutzig macht. Es ist vorallem so dreist, wie das bild wo die Bänker auf ein plakat schreiben "Wir sind die 1%"
    Wo ich mich frage, oha was wird wohl passieren, laufen hier nurnoch mumien rum, dumme Schafe?
    Und der meinung bin ich wirklich.
    Ich bin dankbar mit meinen 23Jahren endlich wenigstens teilweise den sinn erkannt zu haben und die Struktur, weil ich schon immere andrs gedacht habe.
    Aber das alles ist unglaublich.
    Man fängt an diese Menschen nicht mehr zu achten weil sie abchaum sind.
    Ich habe im TV kurz eine Sednung gesehen wo deutsche kinder in einem Bush bei Afrikanern waren, (Die schlimmsten Eltern der Welt) und ein fetter junge und ein mädchen sich wie das letzte verhalten haben und kein respekt vor deren Kultur hatten.
    Das sind schafe, menschen ohne verstand und mitgefühl die keine inteligenz haben egal ob sie Abitur in der Tasche haben oder nicht. Sie haben kein Weltbild und interpretieren alles daraus, was sie in ihrem Leben gemacht haben weil sie es einfach hatten glauben sie das jeder Mensch das gleiche hat.
    Arme menschen, die man täglich sieht und mitleid hat. Sie sind die Menschen die unser Land in den dreck ziehen und die Teufel unterstützen. genau wie ihre Eltern, die nichts geändert haben aber heute am Kaffee tisch zusammen sitzen und den alles wissenden erfahrenen Mann raushängen lassen. Aber sie wissen garnichts und haben nichts für die näöchste Generation getan nichtmal etwas weitergegeben. Sie sitzen da und gucken dir auf die Finger wegen kleinigkeiten machen Sie ihren mund auf aber nur bei Kindern. Wenn ein mann da sitzt trauen sie sich nichts zu sagen genauwie in der Politik und die wollen mir was erzählen?
    Es ist eine traurige gesellschaft hier, die meisten davon kann man nur schwer respektieren aber man tut es..

  1. Mike sagt:

    Obama ist verantwortlich fuer tausende Tote und Verletzte ( die "USA" fuer noch viel mehr ) und wenn wir nicht JETZT anfangen uns aufzurappeln und auf die Strasse zu gehen dann passiert uns das irgendwann auch ( ist nur fuer ganz starke Nerven aber das ruettelt euch vielleicht auch auf )
    http://www.youtube.com/watch?v=02BNXKatMGQ&feature=uploademail&skipcontrinter=1
    ist echt unertraeglich und dass kann nicht so weitergehen

  1. JoCa sagt:

    all about Oil.
    Haben die Chinesen nicht letztens mit dem Iran ein Lieferabkommen in Yen geschlossen?

    Der ganze Horror offenbart sich wenn man die Ziele von PNAC kennt.

    Demnach wäre der Iran der nächste Kriegsnebenschauplatz für die letztliche Konfrontatiion mit China.

    Soll mal einer sagen, die Amis würden nicht Wort halten und sich als Lügner bezeichnen lassen.

    Ob zuhause oder in der Fremde der amerikanische NeoCon tötet mit Vorankündigung und einmal ausgesprochen, wird das durchgezogen! Schließlich hängt die Ehre der Revolverhelden zwischen Galgen und Gold. Dazwischen gibts es nichts.

  1. @tonycash
    Du bist schon ziemlich clever für 23 Jahre Lebenserfahrung.
    Ich für meinen Teil bin 21 Jahre
    älter + mir wurden vor etwa 4 Jahren durch diesen Block die Augen geöffnet.
    Hab keine Angst.
    Denn Angst ist das einzige Gefühl wo den Verstand ausschaltet; der niedere Überlebensinstinkt alle Emotionen ausschaltet.

    Das nutzen diese Medienvergifter:

    Schau Dir unter diesem Aspekt mal die TV - Nachrichten an:
    Du wirst mehr Tote und Verstümmelte sehen , wie im schlimmsten indizirten HORRORFILM....
    Das ist so gewollt....
    Wir sollen immer mehr abstumpfen..

    PS:
    WIR SPUCKEN EUCH IN DIE SUPPE
    ES GIBT FREEMAN
    WIR SIND FREEMAN
    WIR SIND 99 PROZENT !!!!!!!