Nachrichten

EuroGendFor in Griechenland gelandet?

Montag, 17. Oktober 2011 , von Freeman um 00:05

Laut meinen zuverlässigen Quellen in Griechenland, sollen Einheiten der EuroGendFor in Griechenland eingetroffen sein. Bei der European Gendarmerie Force (EGF) handelt es sich um eine spezielle Polizeieinheit der EU, die ursprünglich von den fünf EU-Mitgliedsländern Frankreich, Italien, Niederlande, Portugal und Spanien ins Leben gerufen wurde. Mittlerweile ist Rumänien dazugekommen. Stationiert sind sie Vizenza Italien in der "Generale Chinotto" Kaserne. Der Sinn dieser Einheit ist es als schnelle Eingreiftruppe in Krisengebiete eingesetzt zu werden, hauptsächlich von der EU, aber auch von der NATO, UNO und OSZE.

Seit 28. Juni 2011 hat Oberst Cornelis Kuijs der Royal Marechaussee der Niederlande das Kommando übernommen. „LEX PACIFERAT“ heisst so viel wie „Das Gesetz wird Frieden bringen“. Ja genau, der Frieden eines Friedhofs, mit schwerbewaffneten Schlägertrupps!



Laut Augenzeugenberichten ist zwischen dem 8. und 10. Oktober eine ganze Brigade in Igoumenitsa aus den Fähren an Land gegangen. Alle in Zivil gekleidet, gleiche Sachen an und Handgepäck mit dem Zeichen der EGF. Am nächsten Tag wurden auf LKWs zugedeckt und getarnt, gepanzerte Fahrzeuge an Land gebracht. Alle zusammen wurden nach Larissa gebracht, wo sie ihr Lager aufgeschlagen haben. Der einzige Ort der gross genug ist um sie aufzunehmen, ist der vor Kurzem geschlossenen Luftwaffenstützpunkt.

Diese Info wird von Augenzeugen sowohl in Igoumenitsa als auch in Larissa bestätigt. Auch berichten die lokalen Radiosender darüber. Hier einer von vielen. Desweiteren gibt es Infos, nach welchen in Markopoulo, nahe Athen, viele Busse der griechischen Armee geparkt sind, umgeben von vielen Menschen in Zivil. In der kommenden Woche gibt es wieder einen Generalstreik in Griechenland. Rechnet man mit gewaltsamen (selbstinzenierten) Ausschreitungen?

Es streiken Rechtsanwälte, Richter, Angestellte und Ärzte im öffentlichen Gesundheitswesen, die Journalisten, alle lokalen Ämter, dann Finanzbeamte, Hafenarbeiter, Bankangestellte und Lehrer. Die GSEE und ADEDY Gewerkschaften haben zum Generalstreik aufgerufen, also alle private und öffentlichen Angestellte und auch die Bediensteten der öffentlichen Verkehrsmittel.

Der Generalstreik soll dem Papandreou-Regime und den korrupten Parlamentariern eine deutliche Botschaft senden, die Griechen akzeptieren nicht die harten Sparmassnamen, die am kommenden Donnerstag im Parlament verabschiedet werden sollen. Darin enthalten sind Steuererhöhungen, Lohn- und Rentenkürzungen, Entlassungen und die Aufhebung von Tarifveträgen, alles Massnahmen welche die EU den Griechen aufzwingt.

Wenn die Beobachtungen zutreffen, dann wäre das der erste Einsatz der EuroGendFor in einem EU-Land und Papandreou zeigt sein wahres Gesicht in dem er sie reinlässt, dieser verdammte Verräter!

Die Schaffung dieser Truppe hat nur einen Grund, es ist ein beliebter Trick der Elite, Fremde zu benutzen, die weniger Skrupel haben gegen die Bevölkerung brutal vorzugehen, statt lokale Polizei, weil sie nichts mit ihnen zu tun haben und nach dem Einsatz wieder verschwinden. Willkommen in der EUDSSR!

EU ist die Abkürzung für Europas Untergang!

UPDATE: Laut griechischen Behörden handelt es sich bei der gesichteten Truppe nicht um eine EuroGendFor Brigade, sondern um tschechische Soldaten der "Balkan Brigade" SEEBRIG, die nach Bosnien unterwegs sind.

Zur Erinnerung, die stellvertretenden Verteidigungsminister von neun südosteuropäischen Staaten und der USA haben 2005 in Bukarest die Gründung einer 3.000 Mann starken multinationalen Friedens-Brigade SEEBRIG (South East European Brigade) damals beschlossen. Die SEEBRIG-Brigade setzt sich aus fünf Infanterie-Bataillonen zusammen und wird der NATO für "friedenserhaltende Einsätze" vor allem auf dem Balkan zur Verfügung gestellt.

Aha, und warum müssen die Tschechen den riesen Umweg übers Mittelmeer mit Fähren und dann durch Griechenland nach Bosnien nehmen? Dazwischen liegt ja Serbien, die sie sicher nicht durchlassen. Die fliegen doch sonst direkt nach Bosnien mit Transportmaschinen, wie zum Beispiel zur Tuzla NATO-Luftwaffenbasis oder nehmen den kürzesten Weg durch Ungarn und Kroatien.

insgesamt 25 Kommentare:

  1. Thomas sagt:

    Genau auf diese Meldung habe ich schon sehr lange gewartet. Nicht mit Freude ... nein mit Erschrecken. Nun lässt man die Truppe los um gegen Demokratie und freie Meinungsäußerung vorzugehen. Wenn es sich denn tatsächlich um diese Truppe der EU handelt.

    Meine Frage stellte sich warum die Griechen neuerdings soviel "Kriegsspielzeug" benötigen, Panzer, Kriegsschiffe, Panzerwagen usw. Will man mit aller Gewalt die Fratze des Kapitalismmus auch hier durchsetzen. Wie es scheint ja.

  1. AU AU WEIA sagt:

    INFOS:

    Andrej Hunko: European Police Forces Training (EUPFT) 2011
    < http://www.youtube.com/watch?v=1IgWveeqx3Y&feature=related

    26.05.2011 | Andreas von Rétyi zum Geheimauftrag der EUROGENDFOR-Miliz der EU
    < http://www.youtube.com/watch?v=_VhC98fUKjg&feature=results_main&playnext=1&list=PL88543DAEEBB37C9D

    European Gendarmerie Force Ceremony.wmv
    < http://www.youtube.com/watch?v=L6nt730_F2Q&feature=related

    European gendarmerie/police forces seek common ground.
    < http://www.youtube.com/watch?v=HcaVKA2ovyw&feature=related

  1. REBELL sagt:

    wenn ich mich nicht irre hat diese truppe vor nicht allzu langer zeit in deutschland (Lehnin\Bundesland Brandenburg) eine Übung abgehalten,dort, wo früher die fallschirmspringer der NVA trainierten

  1. Flo sagt:

    Mein Gott !!!

    Das ist genau worauf ich gewartett habe!

    Das war vollkommen klar wenn man bedenkt mit welchen Augen man auf die Bürger Europas oder sonstwo hinabsieht!

    Sklaven müssen erzogen werden, Sklaven müssen in die richtige Richtung geprügelt werden und das Beste dabei ist, daß das die Sklaven schon selbst machen so dumm sind diese Sklaven!

    Tja,...ich kann den Griechen nur wünschen soviel Intelligenz an den Tag zu legen daß Sie Ihre Enthaltung, Ihr Proteste auf Ihr Heim konzentrieren denn dann gibt es niemanden den diese Sklaventreiber züchtigen können.

    Wenn Ihr streikt und protestiert; macht es auf die intelligente Art und "enthaltet" Euch einfach der Arbeit und dem demonstrativen Aufmarsch - wer Konfrontation säht wird auch Konfrontation ernten und wir wollen alle keine Konfrontation in diesem Sinne ! ! !

    Einfach mal zu Hause demonstrieren das wirkt mindestens genauso wenn nicht stärker. Denn das was Sie stört ist; daß das Land zum Stillstand kommt, fehlende Expansion - Stillstand im öffentlichen Raum usw. davor haben Sie Angst und das stört auch den Geldfluss am stärksten!

    Leute es geht um die Wirtschaft und nicht um demonstrativ kindliche Aufmärsche wo man Euch Wünsche in den Mund legt die Ihr Alle nicht habt!

    lG Flo

    Ps.: Zeigt doch mal Realitätskenntnis und hört auf bewaffnete Menschen zu konfrontieren, jedem muss klar sein daß das so nix bringt !!!

  1. Pia sagt:

    Tja, willkommen in der sich immer mehr zuspitzenden Diktatur!
    Das sind ja fast ausschließlich alles PFIGS Länder die ohnehin längst pleite sind, schon ein bißchen komisch oder? Die haben wahrscheinlich in naher Zukunft in den genannten Ländern mit mehr Aufstände und Demos zu rechnen als ihnen eigentlich lieb ist.
    Anhand dieses Beispiels sieht man wieder, daß die sog. obere Elite der NWO alles denkbare machen wird, damit die Demokratie und Freiheit der Menschen all für alle mal verloren geht! Diese Menschenverachtenden beschießenen Hurenböcke!!!!
    P.S. Irgendwann wird sie bestimmt alle der Teufel holen juhu und in der ewigen Hölle schmoren Grrrrr...!

  1. loere sagt:

    uhhh spezial einheit jetzt wollen sie angst schüren schalten nen gang höher aber ich glaube nicht das die aktivisten sich davon beängstigen lassen, wollen wir mal hoffen das die eurogenfor ruhig bleibt,aber wenn die schon mal da sind denke ich wirds bestimmt nicht ruhig,anstatt auf die leute einzugehen antworten sie noch mit mehr gewalt.. diese penner ziegt mal wieder machtgehabe!! denken die können sich alles erlauben.. aber damit kommt ihr nicht durch.. ihr werdet fallen.

  1. drdre sagt:

    So ist es die EU zeigt sich von Ihrer Faschistischen Seite. Wenn die Pfruende der Herrschenden Klasse ins Wanken geraten werden die Schlägertrupps in Marsch gesetzt. Das kennen wir ja noch aus dem sog. dritten Reich. Es ist einfach ätzend, dies im Lande in dem die Demokratie ihren Anfang nahm. Aber die Griechen wissen ja wie es unter einer Militärdiktatur ist zu leben. Traurig, dass sich dieses so , in anderer Gestalt, wiederholen muss.

  1. Simon Putin sagt:

    Na dann sind die eben da! Müssen wir deswegen in Panik geraten? Nein, müssen wir absolut nicht! Wir dürfen uns nur nicht zur Gewallt verleiten lassen, lasst diese Truppen doch aufmarschieren und lasst diese Truppen auch Randalieren, wir dürfen bloß nicht mit Gewallt antworten! Sobald wir mit Gewallt auf diese Truppen reagieren, werden wir sehr dumm dastehen und sehr schnell wird sich das alles in Chaos verwandeln und keiner wird mehr richtig durchblicken wer für was steht! Man muss das leider wirklich schlucken, nur so werden die anderen Menschen erkennen, wer die waren Bösewichte sind und nur so können wir dann gemeinsam gegen die Elite vorgehen! Aber leider befürchte ich das die Griechen keine Lust mehr auf friedliche Proteste haben und Ihren Frust rauslassen wollen. Das kann man jetzt immer öfter beobachten und die Elite wird das für sich ausnutzen, so wie in London! Außerdem ist Griechenland ein Testgebiet für die Elite und deren neuen Weltordnung, die wollen jetzt Chaos und Gewallt, nur so kann man genau sehen, wie die "Gestapo EU-Truppen" funktionieren! Auf jedenfall können wir davon aber auch lernen, egal wie es in Griechenland später ausgehen wird! Wollen wir alle hoffen das die Vernunft und die Intelligenz siegt und das die Masse sich nicht weiter von der Elite täuschen und benutzen lässt.

  1. Skeptiker sagt:

    diese Truppe wird sicherlich bald in ganz Europa eingesetzt, wenn die Demos eskalieren.

    Im Lissabon Vertrag wurde ja auch der Schiessbefehl bei Aufständen in Europa ermöglicht.

  1. WiSoPol sagt:

    Danke für die Info freeman! Wie es scheint, bereitet man sich auf weitergehende Proteste bis hin zu "bürgerkriegsähnlichen Zuständen" vor.

    Weitere Infos zum Thema EGF findet der interessierte Leser hier:

    http://www.scribd.com/doc/31813665/EGF-Essay

  1. yhm sagt:

    danke für diese nachrichten. man findet - außer hier - in keinem deutschsprachigen blog informationen aus griechenland. vielen dank für die tolle recherche-arbeit. ich hoffe das beste für meine freunde und verwandten in gr.

  1. alaus sagt:

    Die globale Elite wird ALLES unternehmen, um ihren Sturz verhindern zu wollen. Die sind bereit die ganze Welt in ein einziges Blutbad zu verwandeln um sich oben zu halten. Das müssen wir uns bewusst sein. Man muss den Feind kennen!

    Ich bin für Revolution und für den Sturz der Elite und ihres Systems, aber niemals mit Angriff. Nur in Verteidigung, Entsagung, und friedlichem Aufstand. Wenn wir sie angreifen, dann wirds ein Blutbad. Wir müssen sie langsam und mit viel Ausdauer aushungern lassen. Keine Steuern mehr bezahlen, ihnen nichts mehr geben. Die Elite und ihre Diener leben ja von den Früchten unserer Arbeit. Sie selber produzieren ja nichts. Wir müssen ihnen die Früchte unserer Arbeit verweigern. Wir können sie nicht wie ein Unkraut jäten, weil sie ja Massenvernichtungswaffen haben, und wir haben nichts Vergleichbares. Wir sind zwar 99.99 Prozent aber das nützt uns wenig wenn die mit Luftangriff kommen.

  1. EU-Truppen landen in Griechenland, das Szenario habeich beschrieben in "Schwarze Rosen aus Athen":

    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2011/09/16/einmarsch-von-eu-truppen-in-griechenland/

  1. Kerberos sagt:

    Leute lasst euch gesagt sein, wenn diese Truppen tasaechlich eingetroffen sind und sich auf die Strassen wagen das wird NICHT OHNE BLUT enden!

    Erst verarmung und dann zusammenschlagen um es zu akzeptieren!

    Die Griechen sind ein friedliches Volk aber das werden wir NIEMALS ERLAUBEN..........

  1. Ascoban sagt:

    "Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des
    Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze
    Zeit täuschen."

    Abraham Lincoln
    amerikanischer Politiker (1809 - 1865)

  1. gedankengut sagt:

    SEEBRIG sind aber gaaanz anders uniformiert, oder? (Lt allen möglichen Bildern - grün!

    Wenn ich die beiden Begriffe einfach durch google jage, scheints eher die EGF zu sein.. Siehe Uniformfarbe, Schutz, Einsatzzweck der Uniform.

    Eine Sache stört mich aber: Das bekannte EGF-Symbol/Wappen sieht anders aus - es hat gerade Kanten.
    Auch bei den unterstellten Truppenteilen ist kein Wappen zu finden, der dem auf dem Foto entspricht.

    Hast wohl eine neue "Unterstellte Truppe " der EGF entdeckt?

    (Ich meine den Wappen auf dem linken Oberarm. Die Kante des Wappen zu uns ist unter keinen Umständen gerade)

  1. Freenet sagt:

    Erinnert doch irgendwie alles an die Serie "Jericho" und die Ravenwood Einheiten welche sich über die Bevölkerung her machen und sie dann ausplündern.

    Die Stadt Jericho entkommt durch den todesmutigen Einsatz seiner Leute dem Raubzug, New Bern hingegen wird nieder gemacht, vergewaltigt und ausgeraubt.

    Am Ende wird diese widerliche Einheit von obersten Stellen zur Wiederherstellung der Ordnung rausgeschickt und wer ist der oberste Chef: Das grösste Arschloch dieser Organisation. Doch die Bürger sind gewarnt. Sie sind zwar schwächer, aber gemeinsam meistern sie diesen Krieg der hier gegen sie geführt wird: Don't tread on me!

    Die Serie hat ein Happy End! Texas widersetzt sich der Ermächtigung nachdem klare Beweise für die Schuldigkeit der neuen Regierung von Columbus auftauchen. Das Ende ob es zu einem Bürgerkrieg kommt wird offen gelassen.

    Schaut Euch den Film unbedingt an!!! Er zeigt, dass wir, das einfache Volk, wenn wir zusammen halten auch gemeinsam gegen die Verbrecher durchhalten können. Es zeigt aber auch auf was wir uns einstellen müssen wenn plötzlich die Regierung gegen uns Krieg führt. Es wird jedenfalls kein Zuckerschlecken!

    http://en.wikipedia.org/wiki/Jericho_(TV_series)

  1. Gustav sagt:

    Teil 1

    Die Macht der EU wurde nie demokratisch durch das griechische Volk legitimiert: Das griechische Volk hat weder über den Euro abstimmen dürfen, noch über die von deren Politikern gemachten Schulden, noch über die Kredite der EU, noch über diese EU-Terrortruppe, noch über die teilweise Aufgabe der Souveränitäts-Rechte Griechenlands an die totalitäre Troika - folglich handelt es sich bei der "EuroGendFor" aus völkerrechtlicher Sicht um eine eindeutig verfassungsfeindliche Besatzungsmacht. Dies wiederum bedeutet, dass aus völkerrechtlicher Sicht jedem Griechen eindeutig das Recht zusteht, mit Waffengewalt gegen diese staats-terroristische Kampftruppe vorzugehen.

    Das absolut Skandalöse an dieser Terrortruppe ist aber, dass sie gegenüber der Gesetzgebung des jeweiligen Landes in dem sie eingesetzt wird völlige Immunität besitzt. Das heisst also, dass wenn einer dieser EU-Terroristen einer griechischen Demo-Oma eine Kugel in den Kopf schiesst, er von einem griechischen Gericht nicht einmal dafür belangt werden könnte. Diese Verbrecher besitzen also tatsächlich "diplomatische Immunität".

    Der selbe Sachverhalt ist auch gegeben beim geplanten oder schon existierenden EU-Geheimdienst, eine Art von Gestapo, die über dem Recht und somit auch über dem Rechtsstaat des jeweiligen Landes steht, da dieser diplomatische Immunität besitzt. Die Vollmacht und Unantastbarkeit jener EU-Gestapo ist also vergleichbar mit der Macht des KGB in der damaligen DDR.

    Jetzt wird auch endlich klar, weshalb die EU-Junta immer so sehr darum bemüht war die Bürger der EU-Mitgliedsländer zu entwaffnen, schliesslich wollen sie der griechischen Oma einen Kopfschuss verpassen können, ohne dabei das Risiko eingehen zu müssen auf bürgerlichen Widerstand durch die lokale Bevölkerung zu stossen.

    In der Schweiz haben die Bürger gottlob noch ein Sturmgewehr zu Hause, obwohl die üblichen Verdächtigen sich auch dort sehr um die Entwaffnung der noch freien Bürger bemüht hatten, unter welchem Vorwand auch immer, und sollte sich diese Terrortruppe an rechtschaffenen helvetischen Bürgern vergreifen, so würde von dieser Terrortruppe wohl nur ein grosser hässlicher Fettfleck auf eidgenössischem Boden übrig bleiben. Gott sei Dank sind wir Schweizer nicht Mitglied in diesem verfassungsfeindlichen Verbrecherverein namens "EU".

    Barroso ist übrigens Hochgradfreimaurer. Das ist nur logisch, handelt es sich bei der EU doch von Anfang an um ein Projekt der internationalen Freimaurerei. Wenn Bailout-Gelder an Banken gezahlt werden, so fällt dies unter die Kategorie von "Hilfe unter Logenbrüdern".

  1. Gustav sagt:

    Teil 2

    Obwohl wir Schweizer durch die Kopplung des Franken an den Euro in geldpolitischem Sinne schon in der EU sind, ohne je dazu gefragt worden zu sein. Diese Kopplung erfolgte also ohne jede demokratische Legitimation durch das Schweizer Volk und ist so gesehen eigentlich illegal.

    Jetzt wird auch endlich klar, weshalb die EU-Junta sich im Rahmen des Lissabonner Vertrages so sehr für die Wiedereinführung der Todesstrafe in der EU stark gemacht hatte. Nur jemand, der so etwas anwenden möchte, hat auch ein Interesse daran, ein solches Gesetz zu machen. Im Klartext: Die EU-Kommissare haben die vorsätzliche Ermordung von Bürgern, die deren Terrormaschine Widerstand entgegen bringen wollen, fest eingeplant. Das heisst aber auch, dass sie von Anfang an mit solchem Widerstand gerechnet hatten.

    Hier handelt es sich um ein geplantes Mordkomplott an Bürgern beispielsweise Deutschlands, die beabsichtigten eine verfassungsfeindliche Regierung zu beseitigen, oder die sich zum Beispiel weigern würden ihre Steuern zu bezahlen, Steuern die auf eklatante Weise missbraucht werden zur Subventionierung finanz-terroristischer Organisationen, auch "Banken" genannt, und der hinter ihnen stehenden finanz-terroristischer Rädelsführer.

    Laut deutschem Grundgesetz hat jeder deutscher Bürger nicht nur das Recht, sondern die Pflicht notfalls auch mit Waffengewalt jede Regierung zu stürzen, die beabsichtigt die freiheitlich demokratische Grundordnung Deutschlands zu beseitigen, oder die dies bereits teilweise oder vollständig getan hat.

    In weiser Voraussicht haben jedoch die im Bundestag herrschenden verfassungsfeindlichen Elemente der angeblich in der Mitte stehenden Parteien die Bevölkerung bereits im Vorfeld entwaffnet, um einem solchen bürgerlichen Widerstand präventiv entgegenwirken zu können.

    Verfassungswidrige Parteien stehen definitionsgemäss nie in der Mitte. Das gezielte Erschaffen der Illusion diese Parteien stünden in der "Mitte", kann nur als ein genialer Propaganda-Schachzug bezeichnet werden, um bei den naiven Bürgern die Akzeptanz von verfassungsfeindlichen politischen Vorstössen durch jene Schein-Mitte zu generieren. Wenn es von der Mitte komme, dann könne es ja nicht radikal sein und somit auch nicht verfassungsfeindlich, denkt sich der naive Bürger.

    Aber die mental konditionierten, dekadenten, verweichlichten und völlig demoralisierten deutschen Arbeitsdrohnen haben ohnehin schon lange keine Motivation mehr der Erosion ihrer Grundrechte entgegen zu wirken. Demokratie und Freiheit sind Rechte, die man sich immer wieder von Neuem erkämpfen muss, und wird das Volk träge, so erodieren diese Werte langsam aber sicher bis schliesslich nichts mehr von ihnen übrig bleibt.

    So long.

  1. couchlock sagt:

    http://www.eurogendfor.eu/

    Checkt mal die offizielle Seite dieser Para_Fascho_Militärs:

    GRUSELIG!!!

  1. rebirth sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Abu Din sagt:

    Asad ist schlimer.
    Fremann dein 1. Ziel ist erreicht. Die handeln wie die Diktatoren, also nicht wie bis jetzt, Demokratie bla bla bla.
    Ich Wunsche dir große Belohnung und Ehre in Dieseits und im jenseits fur deine Geduld und fur deine Art gute zu gebieten und das Böse hu verbieten (aufzudecken)

    Ich weiß nicht wie lange ich noch lebe. Ich weiß Abend nicht ob ich morgen früh noch lebe. Deswegen Frage ich mich ob ich die Welt und die Zeit gut genutzt habe oder ob mich die Welt benutzt hat.
    Ich danke Gott das er mich mit rechtschafenden Menschen wie mit euch zusammen geführt hat.
    Wir gehen kein Milimeter zurück.
    An die täglichen besuche hier sage ich, denk mal nach, ihr habt etwas was die anderen nicht haben. Alle Menschen haben Ohren und Augen aber die sehen es nicht und die hören es nicht. Ich sage euch warum, das Herz kann hören und sehen, deswegen bevor wir denen reines Wasser einschenken können, muss das Glas voher sauber sein.


    Hier was vom Goethe
    Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten,und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein können.

    Welche Regierung die beste sei?
    Diejenige, die uns lehrt, uns selbst zu regieren.



    In Frieden
    Abu Deen

  1. 3DVision sagt:

    Gustav...

    Nix so long.to short mein ich.
    Ich stimme dir 100 prozent zu.
    Super beitrag danke.

    Die Elite hat die kontrolle schon laengst verloren.Sie wissen es wir wissen es.
    Wen wundert es,wenn so ein korruptes primitives Geldsystem das mathematisch autodestruktiv ist und auf dauer nicht funktionsfaehig ist noch installiert ist,dann noch ein mix von Gier,Macht,krankes denken,usw von unterdruecker hinzu kommt.
    Auch wenn es jetzt bloed rueber kommt,ich sags mal halt so,es ist schlimmer von hunderten kranken politischen Diktatoren unterdrueckt zu werden als von einem einzelnen Diktator.
    In zwei Koepfe ist mehr drin als in einem Kopf.Das gilt leider auch im negativen sinn.Hier haben wir es mit hunderten von denen zu tun.
    Die gegen den willen der Voelker handeln.
    Und ich wage zu sagen dass das ganze hier noch sehr dramatisch enden wird.Leider,denn wenn die Griechen riechen dass eine fremde pruegeltruppe auf sie los geht,ich denke dann drehen die voll durch.
    Das koennte das Glas zum ueberlaufen bringen und die Eu auf einen krassen Pfad bringen der niemand moechte,ausser diejenigen die uns die Suppe eingebrockt haben..
    Ich kann euch Schweizer nur beneiden.
    Dieses zusammenhalten ist schon bemerkenswert.
    Aber rundherum von euch ist schon alles am einstuerzen,ich hoffe dass die Schweiz am Tag x genug widerstand zu bieten hat,denn ich seh euch schon vermehrt an den Grenzen stehen,dabei (Mauern)zu bauen um euch selbst zu schuetzen.
    Ihr glaubts nicht?
    Wartets ab ihr werdet sehen.

  1. Thomas sagt:

    Livestream aus Griechenland:
    http://www.star.gr/ellada_kosmos/93174

  1. Hier, das sag ich dazu: www.tinyurl.com/polenteviolente