Nachrichten

Wikileaks zeigt Ermordung von Reuters Journalisten und Zivilisten

Montag, 5. April 2010 , von Freeman um 17:18

Im folgenden Video sieht man wie über ein Dutzend Zivilisten aus einem Helikopter mit Maschinengewehrfeuer niedergemetzelt werden, einschliesslich zwei Reuters Journalisten. Das Ereignis fand in Bagdad am 12. Juli 2007 statt. Man sieht die Aufnahme aus der Sicht des Schützen in einem US-Apache-Helikopter.

Das US-Militär behauptet, die Opfer starben bei einem Gefecht zwischen US-Streitkräften und Freischärlern. Die Aufnahmen zeigen aber ganz etwas anderes. Sie waren ahnungslos und wurden kaltblütig aus der Luft mit Maschinengewehrsalven ermordet.

Sogar herbeigeeilte Helfer in einem Kleinbus, die versuchen die Verletzten zu bergen, werden aus der Luft niedergemäht. Dabei werden zwei Kinder die im Fahrzeug sitzen ebenfalls schwer verletzt. Von einer Bedrohung oder Waffen keine Spur.

Ein Panzer der US-Armee rollt dann später über die verstreuten Leichen und die Besatzung lacht sogar.

Hier der Funkverkehr zwischen den Schützen, Piloten und Kommando:

Die beiden Reuters-Journalisten stehen an der Strassenecke mit ihren Helfern. Einer telefoniert mit seinem Handy, der andere kniet und schaut um die Ecke mit seiner Kamera um Fotos zu machen:
"Alle sind aufgereiht."
"Los, schiess endlich!"
"Schiess weiter!"
"Ha, Ha, ich hab sie erwischt!"
"Einige Leichen liegen rum."
"Wir haben acht Typen erwischt."
"Ja, da krabbelt einer noch da unter rum."
"Wir werden noch ein Paar erschiessen."
"Hey, du schiesst und ich rede."
"Oh, ja schaut euch diese toten Bastarde an."
"Nett, nett. Gut geschossen."
"Danke."

Der Beschuss des Kleinbus der zur Hilfe eilt:
"Wir haben einen Kleinbus der sich nähert und die Körper bergt."
"Wir haben Einzelne die zur Szene gehen, sieht aus wie wenn sie möglichweise Körper aufsammeln und Waffen."
"Lass mich eingreifen."
"Kann ich schiessen?"
"Bitte um Erlaubnis einzugreifen."
"Sie bergen die Verwundeten?"
"Komm jetzt, lass und schiessen!"
"Sie heben ihn auf."
"Wir haben einen schwarzen Kleinbus der die Körper aufsammelt."
"Bitte um Erlaubis einzugreifen."
"Fuck."
"Erlaubnis erteilt."
"Wir legen los."
"Ich hab sie erwischt."
"Ich feuere."
"Der Wagen sieht aus wie wenn er erledigt ist."
"Es gibt einen Wagen in der Mitte der Strasse mit ca. 12 bis 15 Leichen."
"Ja, guck dir das an, genau durch die Windschutzscheibe."
"Ha, Ha!"

Die Bradley-Panzer erscheinen am Tatort:
"Ich glaube die sind gerade über eine Leiche gefahren."
"Wirklich? (lach)"
"Ja. (lach)"

Es werden zwei Kinder aus dem zerschossenen Bus geborgen:
"Na ja, es ist ihre Schuld, wenn sie Kinder in eine Schlacht mitbringen."
"Das stimmt."

Reuters hat damals versucht die Aufnahmen durch einen "Freedom of Information Act" zu bekommen, was verweigert wurde. Das Video wurde von Militärpersonal Wikileaks im Februar 2009 zugespielt, sie haben es decodiert und heute bei einer Pressekonferenz in Washington gezeigt.



Reuters verlangte eine Untersuchung in die Tötung. Das US-Militär kam aber zum Schluss, die Handlungen der involvierten Soldaten und Piloten wären in Einklang mit den Gesetzen eines bewaffnete Konflikts und ihren Einsatzregeln.

Die Namen der ermordeten Zivilisten ist unbekannt. Bei den beiden Mitarbeitern der Nachrichtenagentur Reuters handelt es sich um Saeed Chmagh und Namir Noor-Eldeen. Der 40-jährige Sameed Chamagh hinterlässt eine Frau und vier Kinder. Namir Noor-Eldee war 22, kam aus einer Familie von Journalisten und wurde als einer der besten Kriegsfotografen im Irak eingeschätzt.

Die getöteten Journalisten haben nur ihre Arbeit gemacht, haben ihr Leben riskiert, um über den Krieg im Irak zu berichten. Seit Beginn des Krieges 2003 bis 2009 sind 139 Journalisten gestorben.

Wikileaks Redakteur Julian Assange hat heute mitgeteilt, dass ein weiteres Video demnächts veröffentlicht wird, welches die Bombardierung von Zivilisten in Afghanistan zeigt.

Hier das ganze ungeschnittene Video, welches für Forschungszwecke eingestellt wurde.

Kommentar: Diese schiesswütigen Schweine ermorden einfach harmlose Zivilisten mit 30mm Geschossen aus der Luft, die nur auf der Strasse stehen. Sie können nicht mal eine AK-47 von einer Kamera und eine Telelinse nicht von einem Panzerfaust unterscheiden. Es war eine Kamera, nur eine verdammte Kamera!

Und dann ballern sie noch auf einen Kleinbus, dessen Fahrer versucht den verwundeten Reuters-Journalisten zu retten. Der Fahrer fuhr zufällig vorbei, da er seine Kinder nach Hause bringen wollte. Sie stellen überhaupt keine Bedrohung dar. Diese amerikanischen Soldaten sind seelenlose kaltblütige Killer, die Spass am Töten von wehrlosen Zivilisten haben, die auch noch dabei lachen. Bei einem richtigen Feind der zurückschiesst, scheissen sie sich in die Hosen.

Verwandte Artikel: So buchstabiert man Demokratie im Irak, US Apache Helikopter greift Talibankämpfer an, Blackwater - Töten nur so zum Spass

insgesamt 176 Kommentare:

  1. brian sagt:

    Unglaublich. Auch die Kommentare dieser Sadisten sind einfach nur widerlich.

  1. brian sagt:

    Ach, und wie immer nichts in unserer so wertvollen Presse. Habe den Link von youtube schon mehrfach veröffentlicht. Das sollen ruhig alle sehen.

  1. Ich bin einfach nur sprachlos. Und WÜTEND!

    Wir brauchen keine Friedensmärsche, wir brauchen keine Demonstrationen und auch keine Kundgebungen gegen den Krieg. Diese Mörder, vor allem diejenigen, die diese Morde erst möglich gemacht haben (POLITIKER) lachen sich doch über die Gutgläubigkeit und Naivität der Demonstranten und Möchtegern-Pazifisten nur kaputt.

    Wir müssen diese Mörderbande zum Teufel jagen, sonst sehe ich für uns alle nichts Gutes!

    Bitte Leute, lasst jeder/jedem, der/den ihr kennt, den Link zu diesem Video zukommen! Anhand dieser Videoaufnahme muss jede(r) sehen, dass das Kriegsvölkerrecht zu reiner Makulatur geworden ist.

    Schreibt "Eure" gewählten Volksverteter an und fragt sie klar und deutlich wie sie dazu stehen. Schreibt die "Qualitätsmedien" an, mit der Aufforderung um Stellungnahme.

    Wer jetzt schweigt, ist ein Mittäter - genug ist genug!

  1. Allein schon wegen diesem Video muss die USA raus aus dem Irak !!

  1. Das ist mal wieder ein toller beweis wie die Ami's so im krieg drauf sind "Shot em ! Hes pic a Weapon"
    Eis riesen großes danke an Alles schall und rauch! danke das ihr das video habt und ein riesen danke an WikiLeaks !!!

  1. rodagon sagt:

    Was für eine widerliche Schweinerei! Unfassbar! Wie eine Jagdgesellschaft, die Kaninchen schießt.
    Aber dies hier ist zudem super feige und hinterhältig - aus etlichen Kilometern Entfernung mit Hightech-Waffen Menschen hinzurichten ist an ekelhafter Bösartigkeit nicht zu toppen! Und dabei müssen die „Helden an der Spielkonsole“ den Anblick der Getöteten aus der Nähe noch nicht mal ertragen.
    Was für eine Welt, was für ein kranker Geist!

  1. Ella sagt:

    Nur zur Erinnerung: Im ersten Golfkrieg 1991 sind auf der Strasse des Todes so um die 150.000 Ziviliraker und irakische Soldaten ueberwiegend durch Luftangriffe gestorben. ( Ich glaube das war auch an einem 3/22/)

    Schon damals sind die auch so mit den Toten so verfahren/ einfach platt gewalzt und in Massengraebern zu geschuettet.
    Ganz davon abgesehn, was sie mit den Leuten in den Bunkern gemacht haben.

    Auch davon, ueber die tatsaechlichen Vorgaenge war in den BS Medien nichts zu sehen und zu hoeren. Ausser natuerlich ein paar Worthuelsen.
    ( eigentlich konnte man davon nur ueber Augenzeugen und deren Fotos davon erfahren)

    Ich kann es nicht mehr sehn, es ist einfach widerlich und machtm ich physisch krank.

  1. Marco sagt:

    Sprachlos.
    Natürlich, der erste Gedanke, der einen ereilt: Kriegsfotografen haben einen der gefährlichsten Berufe. Sie wissen, welcher Gefahr sie sich da aussetzen.
    Aber die Distanz, aus der getötet wird... die Präzision, die Technik und dazu dieser sadistische Funkverkehr.
    Der Bezug zum Leben und zum Menschsein ist diesen Soldaten doch völlig abhanden gekommen.

  1. frohnatur sagt:

    rodagon hat gesagt...
    "Was für eine widerliche Schweinerei! Unfassbar! Wie eine Jagdgesellschaft, die Kaninchen schießt. Aber dies hier ist zudem super feige und hinterhältig - aus etlichen Kilometern Entfernung mit Hightech-Waffen Menschen hinzurichten ist an ekelhafter Bösartigkeit nicht zu toppen! Und dabei müssen die „Helden an der Spielkonsole“ den Anblick der Getöteten aus der Nähe noch nicht mal ertragen.Was für eine Welt, was für ein kranker Geist!"

    Und eines ist nicht zu vergessen: das Video ist nur ein winzig, winzig kleiner Ausschnitt aus der Gesamt-Verbrechenspalette, die die Welt wohl kaum zu Gesicht bekommen dürfte; es sei denn - sie werden selbst Opfer! Dann erleben sie es LIVE.

  1. Das ist wirklich grausig!!!

    Und es beweist (neben den toten unschuldigen Zivilisten), dass es neben den vielen Journalisten, die die Ehre Ihres Berufes tagtäglich in den Schmutz ziehen, es auch echte Journalisten gibt, die tägtäglich eingeschüchtert werden, ihren Job verlieren, eingesperrt und gefoltert werden - oder gar zu Hunderten und Tausenden sterben:

    Nur weil sie ihrer Informationspflicht nachkommen.

    Im Krieg gibt es kein Menschenrecht, Kriegsrecht ist seelenlos und die Zustände, welche wir in Afganistan, im Iran oder in einem Despotenstaat mit Diktatur sehen, können auch hier bald kommen... oder sind wir schon näher daran als wir meinen ... und ... alles ist Schall und Rauch?

  1. Chris_2008 sagt:

    Haben die Politiker nicht Gewaltspiele verboten ??
    Politiker sind halt Schizophren.

    Jetzt wisst ihr auch was die
    mit den Google-Streetview Daten
    üben können:

    Ihren nächsten Einsatz.

  1. Bartje sagt:

    Is grausam mit anzusehen aber überrascht mich keineswegs. Ich meine wir haben doch nie "wirkliche" Kriegsberichterstattung von den Irakkriegen bekommen wie es beispielsweise im Vietnamkrieg der Fall war. Das ist eben mal die ungeschminkte hässliche Fratze des Krieges die wir da zu sehen bekommen. Kein Hollywoodscheiß mit schön ausgearbeiteten Dialogen zwischen Held und Einsatzzentrale. Einfach nur Rednecks die am neusten Tötungsspielzeug sitzen dürfen. Ich selbst kann mir kaum vorstellen was da unten noch so alles abgeht.
    Hab letztens mal mit nem Iraker gesprochen. Das war echt augenöffnend. Seine Großeltern leben dort noch und was die ihm an Informationen zukommen lassen. Holla die Waldfee. Da verliert man den Glauben an alles.

    Schöne Ostern noch.

  1. lola sagt:

    Sie könnten es nicht tun, wenn Sie nicht von UNS bezahlt und unterstützt würden. Wir rennen dafür in die Arbeit, wir nehmen Kredite auf, und legen unser Geld bei den Kriegsgewinnlern an...
    Wir bezahlen immer noch Steuern.

    Wir lassen immer noch zu, daß uns erwiesenermaßen Kriminelle, Betrüger, Massenmörder "regieren", ohne eine Sekunde lang darüber nachzudenken, was grade vor sich geht.

    Es ist gespenstisch.

  1. Max sagt:

    Die Medien berichten langsam.

    Press-TV
    und

    Al Jazeera

    berichten gerade und zeigen das Video.

    Ich hoffe die westlichen Medien folgen.

  1. Ghostwriter sagt:

    Sprachlos?
    Überrascht?
    Fassungslos?

    Wenn ich JA sagen würde,dann müsste
    ich lügen!

    Das ist alles nur die oberste
    Spitze des Eisbergs.

    Ich habe nach jahrelanger Suche
    die Hölle (auf Erden) gefunden.

    Nein ich kann das nicht beweisen,
    zu mindest nicht so,dass es für die Meisten als Beweis zählt.

    Aber ich kann euch versichern,dass
    sich nach und nach alles als
    Tatsache erweist was ich intuitiv
    als Wahrheit erkannt habe.

    Das ist auch nicht meine persönliche Leistung oder Gabe,
    denn es kann JEDER,jeder der es will.

    Was steht dazwischen?

    Das Unglaubliche und der Glaube
    an das (un)Mögliche!

    Die (trainierte) Intuition sagt euch die Wahrheit,aber die ist manchmal eben Unglaublich.

    Unsichtbar wird der Wahnsinn,wenn er groß genug ist.

    Der Mensch geht meist, immer von sich selber aus und darum kann
    mann sich manches nicht mal vorstellen,geschweige denn für
    möglich halten.

    Ich wurde manchmal so wütend
    über das Gefundene,dass ich am liebsten wie ein Rambo los marschiert wäre und diese Monster
    angeknallt hätte.

    Aber als ich wieder mein Gleichgewicht gefunden habe,kam ich zu der Erkenntniss,dass man sie gar nicht bekämpfen kann,denn sie
    sind wie eine Hydra.

    Das einzige was man dabei erreichen würde ist sich auf die selbe
    Ebene (Schwingung) zu kommen wie
    die haben, welche man bekämpfen will.

    Sie werden an ihrer eigenen Saat
    die sie ernten müssen zu grunde
    gehen.
    Sie werden von den Geistern die sie
    gerufen haben eingenommen und
    in die Tiefe befördert.

    Das ist das universale Gesetzt der
    Dualität.

  1. Drüber schreiben und so etwas sehen,
    das ist eine Sprengladung Wahrheit.
    Ich kann mich noch erinnern, als das US-Massaker des vietnamesischen Dorfes Mylai bekannt wurde, leitete es den Abzug aus Vietnam ein.
    Ich sage nur runterladen und abspeichern, dann verbreiten.Wir wissen nicht, wie lange das Video im Netz bleibt. Also runterladen!!
    CD brennen und an Bundestagsabgeordnete und Presse schicken.
    Danke an Freeman, danke an wikileaks,
    unterstützt wikileaks.

  1. stachel_69 sagt:

    wen willste denn zum teufel jagen (codex a.....)?
    es gibt da ´ne truppe (ehemals blackwater) jetzt Xe...was auch immer das bedeutet.
    die dürfen alles, sogar mit der us-garantie, dass sie für ihre taten immunität geniessen.
    alles unter dem deckmantel der "aufbauhilfe".
    das dumme deutsche spendenvolk macht zu weihnachten ein paar millionen locker für private söldnertruppen. was meint ihr, wie viele das wissen ?
    schauen eure bekannten und freunde nicht ein wenig mitleidig, wenn ihr solche neuigkeiten erzählt, die man von alternativen medien bekommt?
    in meiner "familie" gibt´s welche, die von mir verlangt haben sie aus der verteilerliste zu entfernen....
    wir haben alle die rote pille geschluckt und???

  1. drdre sagt:

    Es ist entsetzlich und hier wird Krieg in seiner wiederlichsten Form dargestellt.
    Es macht deutlich, dass die Tünche der Zivilisation sehr dünn ist und wie schnell Menschen in extremen Situationen sich schlimmer als Tiere verhalten.
    Hier wird auch deutlich , dass alle die glauben dass sich Konflikte mit Gewalt lösen lassen im Irrtum sind.
    Was wir abschaffen müssen ist die
    Rüstungs- und Mordindustrie.

    Wir brauchen auch keine Bespitzelungs- und Täuschungsdienste. Da können wir Geld einsparen.

  1. GERADE EBEN IST DIE HEADLINE VON CNN TIGER WOODS....

    GUTE NACHT!

  1. wenn euch dieses Video traurig und wütend macht ... dann habt Ihr nicht einmal nur ansatzweise eine Vorstellung von den Grausamkeiten die sich seit 8 Jahren abspielen.

    Ich bekam ca im JAhr 2004
    die Möglichkeit einenen kurzen Blick in die Video-Dateien
    (ca 60 Videos)
    ( u.a auch Motivation Videos/ "Schlachten" unterlegt mit AC/DC Hells Bells) und hunderte von Aufnahmenaus dem Kriegsgebiet zu werfen.

    Und ich sage euch Ihr habt keine Vorstellung was sich da unten
    (auch bei den "Germans" )abspielt.

    Aussage des Sanis
    Wir waten durch ein Meer von Blut.
    Ich habe Bilder aus dem Lazaret mit verwundeten Soldaten gesehen.

    Was glaubt Ihr, was Soldaten an Bild-Videomaterial auf Ihren Labtops rumtragen.

    Würde die deutschen Zivilbevölkerung
    (bereits 2004) dieses Matrial zu sehen bekommen .. wäre der Krieg für die deutschen Soldaten schon seit Jahren beendet.

  1. sibo sagt:

    Und hinter all dem Grauen steht nach wie vor das Amerikanische Volk und ist stolz auf seine Soldaten und der mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnete Anführer der sich als würdiger Nachfolger des Herrn Busch erweist.

  1. Christian sagt:

    Soldaten haben als eine von vielen Gruppen mit die geringste Form von Bewusstsein. Dieses Video ist für mich "unspektakulär", weil, wenn wir ehrlich sind, wir derartige Grausamkeiten längst als Gang und Gebe im Innersten für REAL halten. Das hier ist nur eine Art Bestätigung.

    Gab mal ne Doku auf 3Sat (so um 2005 rum), wo eindeutig von den Soldaten egsagt wurde, dass sie Kinder erschiessen die auf den Höfen spielen. Sie könnten ja eine Gefahr darstellen. Die Soldaten sahen auch ganz schön fertig aus und die Angst ist der Gleichgültigkeit (wie an der Ostfront 42-44) gewichen.

    Willenlose Kampfmaschinen.

    Dachte da kommt mer bei Wikileaks raus. Dennoch brisantes Video.

  1. grimoire sagt:

    @small is beautiful
    Meinst Du damit etwas ändern zu können - wovon träumst Du?
    All den von uns "schlecht bezahlten" Abgeordneten, nicht nur im im Bundestag, sind diese Umstände bekannt!

  1. Hotzenplotz sagt:

    Absolut unfassbar!!

    Ich frage mich auf was bzw. auf wen die Bezeichnung "heimtückischer, feiger Angriff" hier wohl eher zutrifft... auf den der nichts mehr zu verlieren hat oder auf den der als Besatzer ähhh "Demokratisierer" gekommen ist!
    Und so wgeht es an allen Kriegsschauplätzen zu, bei denen die USA Ihre Truppen im Spiel hat. Pfui Teufel... Das hat nichts mehr mit "Auge um Auge" zu tun!!
    Einfach nur hinterhältig und verachtenswert!

  1. Für diejenigen, die die englische Sprache nicht so gut beherrschen

    die widerliche Konversation

    dieser Mörderbande.

    Retrospektiv betrachtet, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass bei dem Luftangriff bei Kundus am 4. September 2009 es sich ähnlich abgespielt haben könnte.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. colombelle sagt:

    Diese kleinen Seelenlosen H....

    Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie sowas feiges unmenschliches gesehen.
    Die sind dann auch noch stolz darauf.
    Dieses Video sprengt alles mögliche.

    Diese sti... machen einfach nur das nach,was sie jeden Tag in ihrer scheiss Glotze sehen.

    Was für Helden!

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,687287,00.html

    Aber keine Angst es war nur ein versehen!!!!Versteht ihr ein Versehen!!!!


    Und hier?wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin mit dem Auto und durch etliche Dörfer oder naja kleinstädte wie ihr wollt,sehe ich hier und dort nee Amerikanische Flagge hängen.
    Was für ein makabrer Witz diesem Dreck noch zu huldigen wie ein Gott.
    Aber man kann es ja mit diesem ignoranten dummen Volksvieh machen.
    Das versteht eh nur Bahnhof.

  1. Serafino sagt:

    Ich hoffe auf die Macht der Bilder, dass ein Aufschrei durch die Welt geht!!!

  1. 9/11 damit fing es an!
    Bush:"Of course we're after Saddam Hussein, I mean uuh, bin Laden..."

    Generation KILL

    Wut an[An die VERDAMMTEN SCHLAFSCHAFE, geht´s euch gut?
    Schön nen Osterhasen gemampft? Mal ne Frage an euch, wann werdet ihr begreifen, dass eure Politiker diese Massaker wissentlich unterstützen?
    Im Berliner Reichstag fließt ein ständiger Strom an Blut, Uran und Schande herab]Wut aus

    MERKEL DU KRANKES STÜCK SCH****E !
    Schau dir dieses Gemetzel gut an, und dank deinen Leuten in Ramstein und Frankfurt, etc. für die direkte logistische Unterstützung dieses Kriegsverbrechens.

    Hey mal ne Frage, was ist Spiel und was ist Realität? Na findet ihr es raus??

    to engage = angreifen

    Wikileaks vs. Call of Duty

    Aus diesem Grund bin ich für ein Verbot von realistischen Killerspielen. Die Games werden immer heftiger und realistischer. Und das ist GEWÜNSCHT UND GEWOLLT vom Militärisch-Industrillen-Komplex!
    Die Zocker von heute, sind die Zombie-Mörder von morgen!

    Freeman hat auch sehr gute Artikel hier im Blog über Drohnen und Cyberbionische Kampfsysteme, welche das Morden und Töten schneller und entfernter machen.

    Freunde der Wahrheit, dankt Wikileaks für ihr Wagnis und ihr Können! Sie brauchen jetzt unsere VOLLE UNTERSTÜTZUNG!
    SCHICKT EURE SPENDEN! ES IST GOLDRICHTIG DORT ANGELEGT, DENN SIE RISKIEREN IHR LEBEN FÜR -UNS- IN DIESEM [INFO]KRIEG!
    www.wikileaks.org
    Wie immer, Danke Freeman für diesen Artikel.

  1. simorre sagt:

    Dieses Horrorvideo ist ein tropfen Wahrheit auf den heissen Stein der Hölle. Eklig, gruselig und doch Realität. Es ist erniedrigend für die Menschheit anzusehen, wie deren Protagonisten wirtschaftliche und politische Interessen mit Waffengewalt durchboxen. Die Spitze der Machtpyramide ist ein scheusslicher, widerwärtiger Haufen ekliger Politzombis gefüttert durch Geldsäcke wie Rockefeller und Rothschild. Hässlich finde ich, dass die Fratzen im Hintergrund nie zur Rechenschaft gezogen werden können (auf der Erde, resp. in diese Leben) und sie für ihre diabolischen Spielchen immer Marionetten finden werden. Und trotzdem skandiere ich im Brustton der Ueberzeugung, es muss eine absolute Gerechtigkeit geben. Eine Gerechtigkeit, welche den Kopf des Baphomet abschlägt und seine Anbeter entmachtet. Es muss eine absolute Gerechtigkeit geben, die uns ein Leben in Frieden und Eintracht ermöglicht. Es muss sie geben, weil wir es so wollen. Es ist Zeit, dass jeder von uns gewaltlos, aber mit voller Kraft dafür kämpft und sichtbar wird.
    Danke Freeman, Danke Wikileak, Danke jedem, der sagt jetzt rechts, so nicht mit mir. Zeigt euch, versteckt euch nicht hinter Pseudonymen, fasst Mut und setzt euch offen für eure Ueberzeugung ein. Gerechtigkeit ist möglich wir müssen sie nur alle wollen. Jeden Tag, jede Minute, jeden Moment, konsequent und jederzeit aboslut bewusst. Unsere Seelen sind nicht käuflich und wir begegnen Krieg nicht mit Hass und Gewalt. Wir werden ihm ganz einfach den Sauerstoff entziehen und ihn so zum ersticken bringen. Das muss das Ziel sein.
    Rolf Schumacher
    simorre@hin.ch

  1. Von der Menschenmenge ging in keinster Weise eine Gefahr aus. Sie haben nicht einmal zum Hubschrauber hochgeschaut, oder in die Richtung des Hubschraubers gezeigt.

    Ich denke, dass hier gepushte Rednecks am Werk waren. Der Pilot klang ja, als er um die Erlaubnis bat, den Krankentransporter beschießen zu dürfen wie ein "Mordsüchtiger".



    Redpill Community

  1. ring of fire sagt:

    und wieder kam etwas ans tageslicht.
    das kartenhaus fällt langsam aber sicher zusammen.
    die elite rüstet sich fürs grosse finale und holt zum grossen schlag aus!

    wir können aber nicht mehr getroffen werden!
    wir sind erwacht und wir werden täglich mehr!
    bleibt in euerer mitte und erkennt die lügen dann manifestiert sich die wahrheit!
    wir sind auf dem richtigen weg!

  1. Heute im Spiegel:

    US-Soldaten erschießen versehentlich schwangere Frauen

    "Die Nato gibt zu, was sich nicht mehr leugnen lässt

    Ostersonntag dann die Kehrtwende bei der Nato. Das Militär räumt zwei Monate nach dem Zwischenfall ein, was nicht mehr zu leugnen ist. "Entgegen früherer anderslautender Erklärungen haben wir jetzt Erkenntnisse, dass die Frauen bei der Razzia versehentlich erschossen worden sind", sagt Nato-Sprecher Oberstleutnant Todd Breasseale. Man dementiere jedoch die Darstellung vehement, dass man versucht habe, den wahren Hergang zu vertuschen. Es handele sich um eine laufende Ermittlung, in der bisher kein Beweis für ein Fehlverhalten aufgetaucht sei.

    Sein Sprecher-Kollege Brigadegeneral Eric Tremblay findet immerhin auch tröstende Worte für die Angehörigen: "Wir bedauern den Ablauf dieser Operation zutiefst. Wir übernehmen die Verantwortung für die Ereignisse dieser Nacht. Und es ist uns bewusst, dass die Familie diesen Verlust niemals vergessen wird." Die Spezialkräfte seien auf einen Hinweis vorgerückt, dass sich in dem Ort Taliban aufhalten - und hätten das Einschreiten der beiden Männer als Bedrohung interpretiert.

    "Heute wissen wir, dass sie nur ihre Familie beschützen wollten", zitiert die "New York Times" Tremblay."

    Und "unsere" Volksvertreter erlauben sich nach wie vor über "kriegsähnliche Zustände" zu sprechen.

    Alle Politiker, die der Verlängerung des Afghanistaneinsatzes zugestimmt haben, gehören auf die Anklagebank wegen Durchführung eines völkerrechtswidrigen Angriffskrieges, Kriegsverbrechen, Mordes und Beihilfe zum Mord.

    http://www.abgeordnetenwatch.de/verlaengerung_afghanistaneinsatz_isaf-605-231.html

  1. M. Koch sagt:

    Zudem wurde am Wochenende ein weiteres mutmaßliches Kriegsverbrechen der NATO in Afghanistan bekannt. Die Truppe räumte am Sonntag abend die Verantwortung für den Tod von fünf Zivilisten ein, darunter auch drei Frauen. Sie wurden bereits Mitte Februar bei einem Einsatz in der Provinz Paktia getötet. Zunächst hatten die westlichen Armeen eine Beteiligung an deren Tod abgestritten. Wie die britische Zeitung The Times und die US-Zeitung New York Times berichteten, waren an dem Einsatz US-Spezialkräfte beteiligt. Sie versuchten demnach, die Todesursache der Zivilisten zu verschleiern, indem sie die Kugeln aus den Leichen entfernten und falsche Angaben über den Hergang machten.

  1. mm82999-1 sagt:

    Ich denke, dass damit die Unterstützung der Amerikaner aufgegeben werden wird. Nicht umsonst hat Verteidigungsminister Guttenberg jetzt von "umgangsspachlich Krieg" gesprochen. Deutschland befindet sich als "umgangsspachlich" im Krieg!
    Wahrscheinlich wusste er, was die Öffentlichkeit zu sehen bekommen wird, schon gestern!
    Wahrscheinlich wird auch ein größerer Teil des US-Bürger nun gegen den Krieg sein.
    Ich denke, dass das Ende des Krieges nicht fern ist. Es kann zwar sein, dass eine gewisse Bande aus den USA den Krieg vorantreiben wird, doch wir werden bald das Ende des ganzen erleben und dann die Aufarbeitung - Gerichtsprozesse gegen die Verantwortlichen Politiker.

  1. TommyHB sagt:

    Danke für diese offene Berichterstattung und ein Danke an Seiten wie ASR u.a.

    Zuerst dachte ich, ich sehe hier ein Spielegame wie man es auf dem PC zu spielen gedenkt, wenn man nichts anderes mehr in seiner Birne hat.

    Nun scheint es auch ein Game (Spiel) zu sein was sich die sogenannten Saubermänner und Weltpolizisten die USA zu eigen gemacht haben. Erst losballern ... dann fragen. Leider bleibt es nur bei dem ersten, nämlich ballern wie in einem Spiel am PC.

    Es ist einfach ungeheuerlich was man in diesem Video zu sehen bekommt und ich persönlich bekomme es langsam mit der Angst, wenn ich soetwas sehe. Und das ganze ist aus 2007. Nun frage ich mich welche Verbrechen danach noch so gemacht wurden an denen sich auch unsere Deutsche Elite beteiligt hat. Soldaten die meinen sie sind die Größten in einem Land das man mit modernster Technik überfällt und Unschuldige mal eben so niedermähen kann.

    Keine diese Massenmörder ob der Soldat, der Vorgesetzte oder Politiker werden je vor Gericht kommen wegen derartiger Schandtaten und Morde, weil es die USA sind die alle im Zaum halten, die Wirtschaft und Geldguer davon profitiert und unsere Poltiker bis ins letzte verkommen sind.

    Nicht einen Satz in den deutschen Medien zu dieser Pressekonferenz, stattdessen haben die Deutschen Tote zu beklagen, knallen aber kurz darauf versehentlich Einheimische ab.

    Entschuldigen Sie Herr Nachbar, das ich Sie erschossen habe, war nur ein Versehen.

    Es wir immer verkommener auf dieser Welt und meine Wut wächst immer weiter, besonders wenn ich soetwas sehe und nicht einer zur Rechenschaft gezogen wird.

  1. drdre sagt:

    Neues aus der Wiege der Demokratie....

    03.04.10 - USA: Erneut verschärfte Einreisekontrollen

    Die USA wollen noch im April ein neues Kontrollsystem für Einreisen an Flughäfen einführen. Die Vorkehrungen sollen gezielt Reisende herausfiltern, deren Profil eine Verbindung zu "terroristischen Aktivitäten" vermuten lasse. Das neue System sei "viel passgenauer auf Informationen der Geheimdienste und Risikoanalysen zugeschnitten, anstatt alle Reisenden einer bestimmten Nationalität anzuhalten", wurde ein Regierungsvertreter zitiert.
    (Quelle: Süddeutsche Zeitung).

  1. Wurfstab sagt:

    Youtube is gerade mal wieder so lächerlich. 359 Views und über 6900 Kommentare! :-) Wie offensichtlich dumm kann man lügen?

    Da läuft wohl gerade einiges schief bei den grauen Herren.


    Wie abgefuckt und lebensverachtend kann man eigentlich drauf kommen als Mensch? Ich kann nicht fassen, wie diese Mörder sprechen.

    Scheisse! Vielen Dank Freeman !
    Ich weiß nicht, woher Du die Kraft für das alles nimmst, aber ich bin Dir sehr dankbar für all Deine Mühen.

    Wirklich vielen Dank.

    Grüsse aus BaWü!
    Sacha

  1. Verachtung den verantwortlichen und deren handlanger die gewalt als spiel sehen. Tiefer kann eine solche politik nicht fallen die aus menschen, unter anderem Familienväter, mörder machen.

    Und diese politiker sind sich voll bewusst dass krieg sowas provoziert. Pfui teufel!

  1. ich sagt:

    Den durch Oberst Klein angeforderten Angriff auf den Tanklaster, haben die verantwortlichen Piloten sicherlich auch so genüsslich ausgeführt...

  1. freethinker sagt:

    Das sind doch einfach nur die letzten Völkermörder. Und der Führer des Ganzen ist der Friedensnobelpreisträger Obama. Sag mir einer etwas was noch zynischer sein könnte als diese Realität.

  1. "Youtube is gerade mal wieder so lächerlich."

    lol ist doch normal... das ist halt so wen man hochnäsig wird

    hier ein artikel darüber wer da zenisert usw...

    http://www.gulli.com/news/google-und-youtube-wie-2009-06-23

    btw. die google news sind nicht besser von wegen automatisch da wird auch gepuscht und manipuliert wie es ihnen passt und nach manchen Artikel muss man erst suchen das sind dann die interessantesten...

  1. L'Essentiel sagt:

    und die Selbstmordattentäter sollen moralisch verwerflicher sein als diese Typen?!

  1. Erschreckendes Video - unglaubliche Brutalität gepaart mit idiotischer Verrohung! Die bei dieser Aktion beteiligten feigen hinterhältigen Killer sind repräsentativ für die im US-Militär dienende ungebildete amerikanische Unterschicht. Dass die trotzdem gelernt haben, komplexe Waffensysteme zu bedienen oder Fluggeräte zu steuern sagt über den IQ garnichts aus!
    Leider ist dies aber kein neues, modernes Phänomen.
    Ich bin schon etwas älter und erinnere mich an die Erzählungen meiner Eltern, Großeltern usw. aus der Zeit des WW2. Demnach sind damals auch vereinzelt "Jabo's" unserer Befreier im Tiefflug übers Land geflogen und haben auf alles geschossen was sich bewegte - Radfahrer, Bauern auf dem Felde, spielende Kinder usw. und die Piloten hatten wahrscheinlich einen Heidenspass dabei. Ob das nun typisch amerikanische Cowboy-Mentalität ist kann ich nicht beurteilen, ist aber naheliegend. Ich hoffe, dieses Video rüttelt weltweit ganze Menschenmassen aus dem Schlaf!!

  1. Ella sagt:

    @Colombelle:
    Die durchschnittl. Amis, vor allem auch die Aeltern, die nicht computer literate sind, haben keinen Schimmer was in Irak oder Afghansistan wirklich vorgeht.
    Da seien die Bullshit medien vor.
    Es werden ja eh nur die Ami toten gezaehlt. Fast niemand weiss wieviele zivile Tote es im Irak und Afghanistan gegeben hat.
    Die letzten Monate werden in den Medien doch nicht mal mehr die toten Soldaten gezaehlt, wenn dann vielleicht im lokalen News.
    Vielleicht soll der Krieg einfach aus dem Bewusstsein des Durchschnittsamis verschwinden.
    Und wenn, dann wird doch hier wie in D nur vermittelt, dass das ein "sauberer Krieg" ist.

    (Ich habe auch nur mitbekommen was eigentlich los ist, weil mir Vets Fotos zeigten z.B vom ersten Golfkrieg )




    Ja die Amis haben ihren Nationalstolz und wenn sie auf der Muellkippe leben denken sie immer noch sie leben im besten Land der Welt.
    Sie denken halt dass ihre Fahne fuer die alten Werte ( siehe Teaparty )steht.

    Meinem Mann wuerde es z.B. nie einfallen die Amifahne rauszuhaengen, Im Gegenteil er wuerde sich mit Haenden und Fuessen dagegen wehren.
    Dafuer haengt die bunte Pace fahne , nur kapieren, das die Leute nicht, weil die Fahne hier nach typisch Orwellscher Verdrehungsmanier, fue die Gayrechte steht.


    Uebrigens habe ich einen Link zum Video auf der MSNBC Webside gefunden.

    Bei den anderen BS Medien wird das untergehen, da sie alle mit dem Gruppenunglueck in W-VA beschaeftigt sind.

  1. Ferhat sagt:

    Das Video schockt mich nicht wirklich da man ja öfter wusste was dort unten abgeht; jetzt haben die Zweifler halt Ihren Beweis. Was mich viel mehr ankotzt als diese Barbaren sind die Medien, die viel lieber über das Sexleben von irgendwelchen Schauspielern berichten anstatt von den jahrelang anhaltenden Gräueltaten von "unseren zivilisierten Verbündeten"

    Dreckiges Satanisten Pack

  1. simorre sagt:

    Kein Wort in den CH-Morgennachrichten. Keine Zeile in den CH-Zeitungen. Dafür wird Obama in den NY Times zitiert, dass die USA jene Länder welche sich an den Sperrvertrag halten nicht mit A-Bomben angreifen werden. Explizit ausgenommen seien Länder, welche sich nicht an die Verträge halten würden, wie IRAN und NORDKOREA. Ist das eine indirekte Kriegserklärung?

  1. lola sagt:

    Ich weiß nicht, wie die deutschen Medien damit umgehen, aber in Frankraich lief das Video im Fernsehen in einer Endlosschleife auf LCI, einem politischen Kanal. Der Moderator sagte am Schluß, mit einem Blick, der Bände spricht, die Erklärung der USA dazu war, daß es nicht möglich war, die Kamerastative von Waffen zu unterscheiden...

  1. futura sagt:

    Wieso geht noch jemand zur Bundeswehr??? Man kann ohne irgend eine Repressalie zu befürchten verweigern und diese Zeit sinnvoll beim Zivildienst, THW, Feuerwehr usw nutzen!!
    Wenn ich in meinem Bekanntenkreis höre, dass jemand Wehrdienst machen oder noch schlimmer beruflich zur Bundeswehr gehen will, gibt es einen Generalangriff auf die eigene Verantwortung - auch von 17-Jährigen muss man Das verlangen. Sie ködern die jungen Leute mit besten Berufsaussichten, der Fahrerlaubnis und diesem Sch.. Geld!! Es sind die Eltern, die Verwandten und Bekannten gefragt, wenn die Jugendlichen keinen Ausbildungsplatz, keinen gewünschten Studienplatz bekommen. Wie oft müssen sich die Jugendlichen anhören wie faul und nutzlos sie sind, sie den Eltern ewig auf der Tasche liegen, nicht selbstständig sind weil sie schlicht ewig finanziell abhängig von den Eltern sind.
    Unsere Jugendlichen haben keinen Plan, was es heisst unter Befehlsgewalt zu stehen, irgendeinem minderbemitteltem Unter/Ober/Überhauptoffizier ausgeliefert zu sein. Das heisst Gehirnabgabe am Kasernentor zu 100 Prozent. Manchmal wünschte ich die vormilitärische Ausbildung an den Schulen (DDR!) zurück, wenn dann Lehrer zu abgewrackten Unteroffizieren mutierten und die ersten eigenen Erfahrungen vom unbedingtem Gehorsam doch vielen Jugendlichen die Augen geöffnet haben! Krieg gäbe es nicht, wenn keiner hinginge!!!!
    Unterstützen wir die Jugendlichen bei der Wahl eines sinnvollen Berufes. Die Jugendlichen sind ein Spiegel unserer Gesellschaft, von uns!!

  1. KPAX sagt:

    Die Bilder schocken,aber ich stelle mir das genauso vor.

    KRIEG !
    Klar es gibt umgangsprachlichen Krieg und robuste Mandate und Kolateralschäden und FreiheitsVerteidigung am Hindukusch und und und....
    Fakt ist doch wohl,daß man allerschnellstens verroht wird,insbesondere wenn man Feinberührung hatte.

    Dann passieren solche "Kriegsverbrechen" oder "Fauxpasses" eben.
    Jede millitärische Konfrontation ist vollgespickt mit sog.Kriegsverbrechen.
    In einer psychischen Ausnahmesituation Angst,Wut sind solche Verhaltensweisen eher "normal".
    Krieg ist eben Verbrechen.

    Und nochwas :
    weil jemand Frankreich erwähnte,sollten unsere VerblödungsMedien dieses Video zeigen,dann bitte ohne aufgesetzte weinerlich dreinblickende Drecksmoderatoren,die eigentlich von nichts eine echte Ahnung haben, oder beschwichtingende Diskussionen nach dem Motto : 2wie sind solche Verhaltensweisen zu erklären oder ähnlich,nein einfach zeigen und wirken lassen und den Zuschauer allein lassen damit.

  1. @ Lola
    Sie könnten es nicht tun, wenn Sie nicht von UNS bezahlt und unterstützt würden. Wir rennen dafür in die Arbeit, wir nehmen Kredite auf, und legen unser Geld bei den Kriegsgewinnlern an...
    Wir bezahlen immer noch Steuern.


    bitte bleib bei "Ich" (Dir)

    Ich persönlich bezahle die Bastarde nicht mehr.
    Ich persönlich wähle die Bastarde nicht mehr.
    Ich persönlich renne für die Bastarde nicht mehr in die Arbeit.
    Ich nehme keine Kredite auf.
    (Ich besitze keine Kreditkarte)
    Ich lege mein Geld nur bei mir an,
    und nicht bei Kriegstreibern
    Ich besaß noch nie Aktien !
    Ich besitze kein Auto !
    (was etwas schlecht fürs Geschäft ist ... um zu sagen manchmal ganz schön heavy, Ich könnte mehr Gewinn machen.
    Ich bezahle nur noch Steuern für Lebenshaltungskosten.

    Ich werfe seit Jahren Sand ins Getriebe *grins

    mein Gewinn =
    ein Stück hart erkämpfter Freiheit
    eine liebevolle und stabile Partnerschaft
    geniale Freunde, die mich unterstützen und auf die ich mich 110 % Prozent verlassen kann.
    Ich hab die Möglichkeit durch die Welt zu reisen.
    Ein Haus steht auf Cuba
    (*LOL jetzt wohnt meine Ex Frau drinn) macht aber nix ist für eine die neue Generation ...
    Die werden sich immer errinern das ich das Ding hochgezogen hab.

    Verlusst *lach
    die Matrix

    Ich verstehe ganz oft den Wahnsinn meiner "Landsleute" nicht mehr...
    was im großen und ganzen ziemlich nervig ist

    Ich habe keine Lust mehr in einer induzierten kollektiven Psychose zu leben....

    Ich gehöre nicht mehr zu deren "Programm"...

    saludos

  1. futura sagt:

    Was kann man tun um diesem Wahnsinn ein Ende zu bereiten??

    Macht bitte Vorschläge!

    Ganz konkret.

    Und dann diese Liste mit dem Video an alle Eure Bekannten.
    Wenn Ihr neue Vorschläge habt, die alten kopieren und dann die neuen anhängen. Dann entsteht eine brauchbare Liste.

    Ich fange mal an:


    Krieg beenden - sofort!!!
    Was kann ich tun???


    1. www.wikileaks.org, Alles Schall und Rauch usw. bekannt machen und finanziell unterstützen

    2. An die persönliche Verantwortung appellieren (Wehrpflichtige, Berufsoldaten)

    3. In der eigenen Familie/Bekanntenkreis Fragen stellen, Denken einfordern, nichts Fertiges liefern. Habe die Erfahrung gemacht, dass das die Leute wesentlich mehr betroffen macht.

    4. Mediennachrichten hinterfragen, wem nützt es, warum genau jetzt genau diese Meldung

    5. Sich Gleichgesinnte suchen,in politischen Gruppen, Bürgerinitiativen usw. aktiv mitmachen. Dies ist notwendig, damit man nicht platzt, falls man im persönlichen Umfeld nicht offen diskutieren kann. Man braucht den persönlichen Austausch und die ganz konkrete Aktion einfach um Dampf abzulassen.

    6. Boykott - die wohl wirksamste Art Protest auszudrücken
    - Wehrdienst verweigern
    - Rüstungskonzerne und deren Produkte öffentlich bloßstellen und Alle Produkte dieser Firmen nicht mehr kaufen.

    und .....?

  1. Kesselhaus sagt:

    Hallo Freeman. Super Arbeit !

    Dein Link zum Video "Hier das ganze ungeschnittene Video, welches für Forschungszwecke eingestellt wurde." läuft allerdings nicht für jedermann, wegen der Altersfreigabe. In diesem und anderen Fällen kann man sich aber behelfen mit einem Trick namens "KICKyoutube" !

    Man fügt vor das Wort youtube in der URL des Videos das Wort "kick" ein. Also aus deinem

    www.youtube.com/watch?v=is9sxRfU-ik

    wird dann einfach

    www.kickyoutube.com/watch/?v=is9sxRfU-ik

    Ganz easy !!! Mehr Infos und ein Demonstrationsvideo auf http://kickyoutube.com

  1. Peter.Hacke sagt:

    Das Video eignet sich wieder gut als "Lackmustest" für die "Qualitätsmedien" (Mainstream).

    Alle Mainstreammedien die nichts über das Video zeigen sind definitiv von "oben" kontrolliert.

    Mann stelle sich vor im Video würde die iranische Polizei auf die Bevölkerung schießen.

    Da gehe ich jede Wette ein das wäre sofort im Mainstream und das ohne nach der Glaubwürdigkeit der Quellen zu fragen.

    P.S. Diese Verbrecher gehören vor das Kriegsverbrechertribunal.

  1. Pflaster sagt:

    wenn ich so etwas höre und mir immer ein schauer über den rücken läuft, wenn ich kalte, maschinelle zerstörung sehe, dann weiß ich das ich auf dem richtigen weg bin.

    ich wünsche mir so sehr, dass die menschen endlich verstehen, was sie da machen und endlich mehr sind, als reine werkzeuge.

    welcher mensch will schon zu einem werkzeug degradiert werden? das unterscheidet sich doch nicht mehr viel von akzeptierter vergewaltigung durch andere...

    wacht endlich auf ihr hypnotisierten medien und konsumjunikies!!!!! sieht denn kein anderer die hölle, die der mensch auf erden geschaffen hat??? selbst die priester könnten echten dämonen das wasser reichen!!!

    alle wahre liebe wird unterdrückt, weil sie nicht mehr in die gesellschaft passt!! was soll denn das??? ich bedauere, das paradigmen erst unter größten schmerzen gewechselt werden....

  1. Der Krieg und die Verlogenheit wüten bereits in uns selber:

    Erdöl und Benzin tanken, so einfach und billig wie es nur geht und auf der Fahrt im Autoradio hören, was im Irak wieder so alles "in die Luft fliegt" - wo wir doch alle wissen, dass wir - "der Westen" - diesen verdammten verlogenen Zugriff auf die Ölquellen des Iraks so wollten...

    99,999 Prozent zahlen immer noch Steuern, PK-Abgaben, AHV-Fonds-Veruntreuungen, mit denen die verdammte Kriegsbande unser Geld anlegt und für ihre verdammten Kriege umlenkt.

    100 Prozent der Bevölkerung sind beim Kauf eines Brotes dazu verdammt, die "Mehrwertsteuer" zu bezahlen.

    Und ein verdammter Clan von Globalisten will unsere Schweizer Armee in "übernationale Aufgaben" einbetten.

    Hier muss bereits der Teufel des Krieges gestoppt werden, nicht erst beim Betrachten dieses diabolischen Kriegs"spiel"videos!

  1. simorre sagt:

    Blick bringt nun das Video auch. Das Axel-Springer-Ringier (Bilderberger) Konsortium musste sich Wikileak beugen. Grandios, das sind gute und wichtige Schritte.

  1. Dann bin ich mal gespannt wann die Deutschen Medien darauf aufmerksam werden ... respektive es veröffentlichen

  1. Guy Fawkes sagt:

    Traurig, genauso traurig wie die Untätigkeit der Masse!
    Irgendwann hat man doch wohl gelernt, daß eine Situation vorher aufgeklärt sein sollte, bevor man handelt! Das geht an Euch, Ihr US Soldaten! ERst Ballern, dann nachschauen. Hätte es eine Bodentruppe nicht besser einschätzen können!? Was sucht Ihr überhaupt dort? Es gibt wohl nach 8 Jahren genug handfeste Indizien, dass Ihr besser in Washington, bei Mitgliedern Eurer Regierung nach den wahren Verursachern des 11. September 2001 suchen müsst!
    All die "schöne" Technik und Ihr erkennt nicht die Unbewaffneten und vor Allem die Kinder! Wie wollt Ihr jemals Euren Kindern wieder gegenübertreten?
    Ja, Telespiel-Gesellschaft ist passend! Nur den Knopf drücken und alles ist Palletti!
    Bei uns war wieder mal ne Demo! Es sind ca. 3000 zusammengekommen! Nach vielen Reden löste sich diese Demo auf und die geplante Menschenkette konnte nicht ganz ausgeführt werden!
    Schaut weiter fern! Macht weiterhin "den Kopf zu"!Schmeißt weiterhin tonnenweise Pillen ins Brain! ;-)
    Dann beschwert Euch aber nicht, wenn Ihr irgendwann vielleicht einmal aus heiteren Himmel einen "30 mm-Bohneneintopf" serviert bekommt! Lustige Züge nimmt auch das Demonstrationsverhalten an: Es erfolgen neuerdings von den Sprechern Durchsagen, wie z.B., dass die Polizei darauf hinweist, dass die Strassen freigehalten werden müssen! Ich schieß mich weg! Die Strassenverkehrsordnung bricht in Deutschland das angeblich höchste Gesetz, unser Grundgesetz! Hallo Herr Westerwelle und Herr Gutenberg!!! Do you speak English?
    Wir werden von emotionalen Vollspasten regiert, wo ich mich ernsthaft frage, wer die überhaupt gewählt haben soll!
    Und Allen voran beteiligt sich eine sogenannt christlich orientierte Regierungspartei mit an den Massakern an Zivilisten!
    Immer schön sonntags in die Kirche traben, Frau Merkel! Und nicht die Ablass-Zahlungen vergessen! Vielleicht findet sich ja noch ein bisschen Frischfleisch im Kirchenchor? Mannomann, mir fehlen einfach die Worte!

  1. tom_tom sagt:

    hi freeman,

    ich bin wütend, so etwas von wütend und sehr traurig, dass mein fünfjähriger in so eine scheisswelt geboren ist. - ich hoffe WIR schaffen es irgendwie was besseres aus diesem planeten zu machen ... danke für deine arbeit und meine aufrichtige hochachtung ! - irgendwann wird sich das blatt wenden, die wahrheit lässt sich nicht auf ewig unterdrücken, sicher nicht. - das hoffe ich und dies hoffung lässt mich jeden morgen wieder aufstehen und gib mir die kraft in "meiner" welt, kleine dinge zu verändern und FÜR meine mitmenschen da zu sein. - freeman ich wünsche dir noch so viel kraft ! - lg aus tirol / innsbruck

  1. Ini Lolita sagt:

    Hallo Freeman,

    Du bist der Einzige, der Mut hat, die Wahrheit zu sagen. Ich frage mich nun, ob die NATO-Mafia weiß was Du hier schreibst!!???

    Hut ab und weiter so!

  1. Hi Freeman
    Eigentlich fehlen mir die Worte.
    Ich will und konnte mir das Schlachten auf diesem Video nicht ansehen. Meine Vorstellungskraft lässt mich das Grauen erahnen und mich im Kummer zurück. Es passiert immer und immer wieder jetzt in diesem Moment überall auf der Welt.. Bilder verleiten auch immmer dazu den Wahnsinn zu relativieren. Der Schock ist der, dass wir uns der vollkommenen Empathielosigkeit ausgesetzt sehen. Ich kann nur hoffen, dass solche Bilder wenigstens zu einem schnellerern Ende diese Wahnsinns beitragen.



    An die Verlautbarungsjounalisten: Jeder der Wahrheiten untertschlägt macht sich mitschuldig, relativiert den Mord, relativiert Mitgefühl.
    Auch eine Weglassung ist eine Lüge.

    Leider ist auch diese Meldung in drei Wochen keine Meldung mehr (oder sind es nur drei Tage?) und die nächste Perversität wir durch den Boulevard getragen.

    LG

  1. Freunde sagt:

    Ohne Worte...einfach nur unglaublich!

    Ich habe gleich an den Spiegel und der Stern geschrieben, um meine Wut gegen die Mainstreampresse auszudrücken, ( natürlich sachich ) .. einfach nur ein hauch von nichts...schweigen..

  1. Die sind von der schnellen Truppe !

    Auf BUTT-HEADBOOK (FACEBOOK)ist es nicht mehr direkt möglich auf die Seite zu verlinken.
    habe gestern bei mir auf dem Provil verlinkt

    http://collateralmurder.org
    http://collateralmurder.org/en/resources.html


    Warnung: Diese Nachricht enthält blockierte Inhalte
    Inhalte dieser Nachricht wurden von Facebook-Nutzern als Missbrauch gemeldet.


    Indirekt kann man es umgehen
    Link in die Text Zeile eingeben (was machst du heute)
    Video runterladen
    http://collateralmurder.org/en/download.html
    mit DownloadHelper z.B
    http://vimeo.com/10696380
    downloaden ca 64 MB
    und bei BUTT-HEADBOOK
    VIDEO >VIDEO hochladen

  1. ring of fire sagt:

    ich habe heute morgen 20minuten darauf hingewiesen, dass es ihre pflicht ist dieses video zu zeigen!
    morgens um 8 war auf reuters noch nichts zu sehen!
    *kopfkratz*
    auf 20min ist es nun tatsächlich zu sehen!
    mal schauen wie lange!
    man kann dazu sogar kommentare abgeben!
    anhand der kommentare, sieht man wieviele menschen schon erwacht sind...

  1. Freunde sagt:

    Hallo Herr XXX,

    genau andersherum ist es richtig: In der heutigen Zeit ist der Informationsfluss so schnell, dass Medien immer häufiger eine Meldung entgeht oder sie kaum Zeit haben, diese Meldung zu verifizieren.

    Wir schauen uns das Video an. Danke für den Hinweis!

    Herzlichen Gruß,
    Henry Lübberstedt
    Geschäftsführender Redakteur

    stern.de GmbH
    Bereich

    Am Baumwall 11
    20459 Hamburg
    Postanschrift: 20444 Hamburg

    -----------------------------

    *hust* na da bin ich ja mal gespannd ..

  1. Lombak sagt:

    Ich denke genau das ist der Grund warum die Amis weltweit gehasst werden weil sie einfach nur Feige Saubloede Neandertaler sind denen Gott(wenn es den ueberhaupt gibt)einen Technologischen Vorteil verschaft hat.
    Was wird woll den Kindern von den Opfern durch den Kopf gehen! Die Gelegenheit ein paar Amis in den Jagdgrund zu Bewegen!

  1. Freunde sagt:

    http://www.stern.de/panorama/us-militaervideo-auf-wikileaks-gelaechter-nach-dem-abschuss-der-journalisten-1556308.html

    da is was ...

  1. Es scheint, als gelänge es dem Pentagon immer weniger, die Veröffentlichung geheimer und belastender Dokumente zu verhindern.

    Selbst der Versuch, Wikileaks zu kriminalisieren, indem man die Publizierung jener Videos als Gefahr für die nationale Sicherheit abstempelte, scheint vergeblich. Wikileaks hat ein weiteres geheimes Video angekündigt, auf dem ein tödlicher Angriff auf Zivilisten in Afghanistan zu sehen sein wird.

    Freunde, den 05.04.10 muss man auch feiern!
    Endlich nach Jahren kommen Insideraufnahmen an die Öffentlichkeit, mit GENICKBRUCHFÄHIGKEIT!
    Wird Zeit die verborgenen Kameraaufnahmen der Global-Hawk am Pentagon zu zeigen ;-)

    Ich denke die Sache ist ab dem 05.04.10 gelaufen für die USA. Hätten sie vorher gesagt, dass es ein "bedauerlicher" Fehler war, so wie sie es ja oft sagen, dann wäre es jetzt kein Skandal.
    ABER sie haben (zum Glück) GELOGEN und dachten sie kommen damit DURCH!

    Wenn Wikileaks nicht umgebracht wird und sich geschickt verhält, könnten sie die Kriege beenden. Indirekt, aber als Auslöser von anhaltenden Protesten.
    SPENDET AN WIKILEAKS! SPENDET AN WIKILEAKS!

  1. Rudolf sagt:

    Letztens hörte ich den Spruch "Wo ist die RAF wenn man sie braucht. Nicht das ich einverstanden wäre mit dem was die RAF getan hat, aber das friedvolle Ostermarschspazierengehen und andere sinnlose Transparentveranstaltungen brachten und bringen auch nichts.

    Und während sich z.B. im Spiegel die Leute um das pro und contra des neuen Applegadgets die Tasten zerreisen bleibt das wikileaksvideo unerwähnt.

    Irgendwas stimmt nicht. Irgendwas ist faul. Also Aktionismus, wenigstens jedem das Video unter die Nase reiben.

  1. talib sagt:

    Es ist so schrecklich Menschen sterben zu sehen.

    Die Aussagen des Schützen, wirken auf mich als glaubte er ein Videospiel vor sich zu haben.

    "C´mon let me shoot, let me shoot."

    Ich zittere am ganzen Körper, ich kann mir so etwas nur schlecht ansehen.

    Ich finde, das müssen noch vielmehr Menschen sehen. Dieser illegale Krieg muss schon so lange beendet werden. Hoffentlich kapiert das die Mehrheit auch endlich und erkennt die Notwendigkeit, solchen Verbrechern niemals ihre Stimmen geben zu dürfen.

  1. El. sagt:

    Demokratie ist eine Lizenz zum Morden

    Freeman: "Das US-Militär kam aber zum Schluss, die Handlungen der involvierten Soldaten und Piloten wären in Einklang mit den Gesetzen", offensichtlich wurden sie so ausgebildet.

    Demokratie ist eine Lizenz zum Morden.

    Und das wissen die offiziellen Medien., z.B. der Spiegel: so ein Mord ist immer ein Versehen, die gesamte Industrie der Volksverblödung von ARD, ZDF, über Spiegel bis Bild bringt uns seit Jahrzehnten bei, dass die Demokratie eine Lizenz zum Morden ist.

    Die o.g. Medien wissen das immer zu würdigen, nicht nur um Fall von USA, und NATO-Gemeinschaft, ein Musterknabe bei dem demokratisch lizenzierten Mord ist Israel.

    Das nicht demokratische Morden ist natürlich das "verabscheuungswürdige und hinterhältige" Morden .

    Die Demokratisierung des Mordens hat eine lange Tradition, z.B. in dem s.g. Sezessionkrieg hat die "Finanz-Weltgemeinschaft" vertreten von Rothschilds (Paris für Süden, London für Norden) die Parteien dazu gebracht, sich gegenseitig umzubringen, die USA Bewohner haben das auch vollstreckt, etwa Halbe Million Menschen wurde damit entsorgt. Die Siegerseite war die Verkörperung der Demokratie und konnte weiter den Holocaust auf den Indigenen vollenden.

    Die Jäger wissen, dass im Fall, wenn die Population der Tiere zu stark wächst, muss man sie abschiessen.

    Die o.g. Tradition der "Finanz-Weltgemeinschaft" wurde in 20-tem Jahrhundert fortgeführt, und zwar in WK I, auch die US-Bürger bekamen die Gelegenheit in der Abschussorgie teilzunehmen.

    In dem WK II ist die "Finanz-Weltgemeinschaft" quasi zweigleisig vorgegangen, es gab 2 Verfahren: für Goyim, der Krieg, Hunger u.s.w. und für die Ostjuden und manche unverbesserliche Goyim (z.B. s.g. Freiheitskämpfer, Kriegsgefangene) das KZ. Auch diesmal waren die Sieger demokratisch, und wie ?

    Etwa in den 70-gen Jahren hat die "Finanz-Weltgemeinschaft" die Demokratie um die Menschenrechte ( Brzezinski) erweitert. Die Menschenrechte waren noch bessere Lizenz zum Morden als die simple Demokratie. Ist das nicht schön ? Morden für die Menschenrechte, eine gelungener Oxymoron. Danach waren die weiter Oxymorone wie:
    "Friedenssichernde Einsätze"
    "kriegerische Befriedung"
    "demokratische Wahlen unter Besatzung" in Irak, Serbien, Afghanistan auch Deutschland
    "legale KZs" z.B. in Guantanamo"
    "legale Folter", z.B. in Israel vom höchsten Gericht zugelassen als "limited pysical pressure"
    nicht zuletzt
    "parteien Demokratie"
    nur die Formsache.

    Die Medien haben alle die Oxymorone den Menschen eingeprägt, heute merken nur wenige gewisse Widersprüche daran.

    @ : "Würde die deutschen Zivilbevölkerung
    (bereits 2004) dieses Matrial zu sehen bekommen .. wäre der Krieg für die deutschen Soldaten schon seit Jahren beendet."

    Es wäre vielleicht gar nicht so schlimm, das sind keine "belastbare" Quellen heisst das, wie die o.g. Industrie der Volksverblödung:

    Dier herrschende Meinungs ist die Meinung der Herrschenden.

    Und wenn ihr von der Morderbande spricht, wen meinst Ihr,
    die oder die ?

    El.

  1. Maximilian sagt:

    In unsrem Inneren haben wir doch alle gewusst was hier abgeht. Keiner wollte es warhaben, nein sowas gibts nicht. läuft ja immer alles politisch korrekt ab, zumindest verklickern uns das die MSN. Ich bin sehr bestürzt und traurig was ich im video sehe. Ich würde gerne wissen wieviele änhliche Massaker es gibt. Die reichen wahrscheinlich in die Tausende wenn nicht zehntausende. Der Mensch soll intelligent sein, das ich nicht lache. Diese perverse Dualität. Gut böse, schwarz weiß, radikal(islam) friedlich (christentum). Endlich sieht man die Fratze der USA (nein nicht alle amerikaner, aber jende die dafür verandwortlich sind). Wie oft muss ich mir anhören das ich ein Spinner bin, wenn ich gesagt habe, die USA sind die wahren Terroristen, wie oft wurde ich ausgelacht, ich kann es gar nicht mehr zählen. Lieber werde ich ausgelacht und als spinner dargestellt, als wenn ich sowas ignoriere oder es sogar gutheiße.
    Ich bin froh das die österreichischen Medien nicht komplett ihre klappe halten. Auf orf.at ; derstandart.at, kurier.at, oe24.at gibt es Artikel dazu. Besteht etwas Hoffnung ? ich weiß es nicht. Ich befrüchte nur, dass es ein paar Tage Hype um dieses Video gibt und irgendwann wird stillheimlich aufgehört darüber zu berichten und die Menschen fangen wieder zu vergessen an(siehe schweinegrippe, klimaschwindel,...)

    Wünsche euch trozdem einen schönen Tag

  1. Roberta sagt:

    Inzwischen läuft was an. Handelsblatt, Frankfurter Rundschau, Süddeutsche Zeitung, stern online und seit kurzem auch welt online bringen Berichte und Auszüge des Videos. Bei welt online gab es eine Flut von Hinweisen auf der Kommentarseite, mehrmals wurde auf "Schall und Rauch" hingewiesen, wo es bereits gestern zu sehen war.

  1. Roberta sagt:

    Jetzt auch bei spiegel online

  1. Malcolm sagt:

    Hmm, ich lasse mal revue passieren ...

    Vor Lissabon war alles zwar mindestens genauso verlogen wie heute, nur etwas anders, s. u..

    Seit Lissabon kommen plötzlich Sachen ans Tageslicht -- Sachen, die definitiv hätten aufgehalten werden können, wenn sie es wirklich gewollt hätten -- ein 100% Definitiv meinerseits zur betonung.

    Ihr seit doch alle so aufgeweckt, was ist nur los mit euch? Wieder eingeschlafen? Seit wann passiert hier etwas zufällig?

    Nein, die meisten von euch befinden sich in genau dem Zustand, in dem sie uns alle wollen, Wütend, wir sind Wütend, mehr als Wütend!

    Hmmm, ich kombiniere:

    Wir werden Wütend, demnächst wird etwas noch Perfideres veröffentlicht, was wiederum noch mehr Menschen noch Wütender machen wird; Ungeheuerlich Wütend werden wir.
    Und dann passiert genau das, worauf sich unsere Elite mit Lissabon schon längst vorbereitet haben (Zufall?), ein ungeheuerlich Wütender Mob wird mit seiner Demonstartionswut und dem daraus resultierenden Massenmord an den Demonstranten mitten in Europa die von da an unablässliche Diktatur "herauf beschwören".

    Der Plan des Teufels ist Perfekt, jeder Zweifel an der Präzision dieses Planes ist, mit verlaub, Lächerlich!

    Rennt ihnen nicht ins offene Messer, auch wenn die Freiheit es Wert ist, dafür zu sterben; Das wir auf deren Ebene, im Kampf, keine Chance gegen die Elite haben, sollte dem letzten hier klar sein.

    MfG

    Entschuldigt die Schwarzmalerei ohne angemessene Alternative, ich weiss auch nicht mehr weiter. Die Welt steht Kopf -- bald ist er hier.

  1. Josephine sagt:

    so, mal kleine Zusammenfassung des "mainstream" Lauffeuers :)

    *Spiegel (sehr schön) : http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,687427,00.html
    *Stern : http://www.stern.de/panorama/militaervideo-auf-wikileaks-us-blutbad-im-irak-schockiert-webgemeinde-1556308.html
    *20 Minuten Online: http://www.20min.ch/news/ausland/story/26834805
    *Frankfurter Rundschau: http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/2507388_Journalisten-Opfer-eines-US-Angriffs.html
    *Handelsblatt: http://www.handelsblatt.com/politik/international/wikileaks-video-bringt-us-militaer-in-bedraengnis;2556756
    *CNN: http://www.cnn.com/2010/WORLD/meast/04/05/iraq.photographers.killed/index.html?hpt=C1

    und sicher noch paar andere. Die meisten findet man aktuell nur auf den Medienseiten selbst, die Suchmaschinen hinken da noch bissel hinter her, aber das wird sicher noch.

    Also mir kamen ne Menge Fragen bei schauen dieses Videos auf, und ich hoffe sehr, dass die in nächster Zeit mal öffentlich diskutiert werden.

    Vielen Dank an alle, die zur Berichterstattung beitragen!

  1. Blogger grimoire hat gesagt...

    @small is beautiful
    Meinst Du damit etwas ändern zu können - wovon träumst Du? All den von uns "schlecht bezahlten" Abgeordneten, nicht nur im im Bundestag, sind diese Umstände bekannt!

    Die Kunduzaffäre hat doch gezeigt, dass viele der einfachen Abgeordneten eben nicht informiert sind. Das erste Afghanistanmandat 2001 hat der Bundestag einhellig verabschiedet, die Fortsetzung 2010 hatte 111 NEIN-Stimmen und 46 Enthaltungen.
    Ich träume nicht, aber will meinen Enkel in die Augen schauen können und das tun was mir möglich ist.
    Zur Info: Frankfurter Rundschau, Hamburger Morgenpost, Handelsblatt berichten über das Video und das ist gut so.
    Lesenswert:http://www.welt.de/politik/ausland/article7069862/US-Soldaten-toeten-Reuters-Journalisten-in-Irak.html
    Der FAZ habe ich ins Stammbuch geschrieben:
    "Reuters selber bringt Meldung über das von Wikileaks ám 5.4.2010 veröffentlichte Video, das zeigt, wie Apache-Hubschrauber der USA mehrere Zivilisten, 2 Reuters Jounalisten töteten und zwei Kinder verletzen.
    Mir ist unbegreiflich, dass die deutsche Presse dieses nicht veröffentlicht.
    Wovor habt Ihr Angst, dass Ihr die freie Presse so mit Füßen tretet?
    Haben wir jetzt in Deutschland schon wieder eine gleichgeschaltete Presse?
    Der ehemalige Chef der UNO-Atomenergiebehörde (IAEA), Mohammed ElBaradei, sagte in einem Interview mit der britischen Zeitung Guardian am Mittwoch, den 31.3.2010, dass die welche den Krieg im Irak befohlen haben, für die Tötung von einer Million unschuldiger Zivilisten verantwortlich sind und sie könnten unter internationalen Recht dafür zur Verantwortung gezogen werden. Er meinte ganz eindeutig damit Präsident George W. Bush, Premierminister Tony Blair und ihre obersten Militär- und Sicherheitsberater.
    “Wir haben ein unglaubliche Anzahl unschuldiger Menschen erschossen, von denen keiner sich als Bedrohung erwies,“ sagte McChrystal während einer Video-Konferenz mit Truppen, schreibt die New York Times am 27.3.2010. Und Ihr schweigt!!!!"
    Sie sollen wissen, dass wir wissen!!!

  1. Cl1nch sagt:

    Berichte:

    CNN
    "Video shows deaths of two Reuters journalists in Iraq in 2007"

    http://www.cnn.com/2010/WORLD/meast/04/05/iraq.photographers.killed/index.html?hpt=C1

    NTV
    "Video bringt US-Militär in Bedrängnis"

    http://www.n-tv.de/politik/Video-bringt-US-Militaer-in-Bedraengnis-article809994.html

    stern
    "US-Blutbad im Irak schockiert Webgemeinde"

    http://www.stern.de/panorama/militaervideo-auf-wikileaks-us-blutbad-im-irak-schockiert-webgemeinde-1556308.html

    Spiegel
    "US-Helikopter feuerten auf Zivilisten in Bagdad"

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,687427,00.html

    sueddeutsche
    "Video zeigt US-Soldaten bei Blutbad an Zivilisten"

    http://www.sueddeutsche.de/,tt2m1/politik/660/507812/text/


    Weiter!

  1. t.schulz0 sagt:

    jetzt wird langsam auch bei uns berichetet! Bei n24 groß auf der Hauptseite!

    http://www.n24.de/news/newsitem_5976392.html

  1. Schwalbe sagt:

    Viele schreiben unglaublich. Wir können uns es nicht vorstellen, weil wir Krieg nicht kennen. Mir haben BW-Soldaten erzählt, was sie im Kosovo erlebt haben. Sie haben nach Kosovo ihren Dienst quittiert. Sie wussten vorher nicht, was da wirklich los war. Auch nichts vom Einsatz von Depleted Uranium. Da wurden ganze Dörfer niedergemetzelt :-(

  1. Ben Elazar sagt:

    Ja, es ist schlimm, dieses Töten mit Spaß und Befehlsdeckung. Es ist auch schlimm, dass so ein Video erst so spät an die Öffentlichkeit gelangt. Schlimm finde ich auch, dass dieses Tape sich nur gut im Internet verbreitet, aber es trotzdem wohl nicht jeder sehen wird. Aber besonders schlimme Wut steigt in mir hoch, wenn ich die Gleichgültigkeit erlebe, mit der meine Mitmenschen diese Aufnahme überwiegend achselzuckend zur Kenntnis nehmen und nahtlos zu ihrem Alltagsprogramm zurückkehren.

    ... meint Ben

  1. simorre sagt:

    @Tomt-Tom. Diese Welt ist keine Scheisswelt. Dein Sohn ist in eine wunderschöne Welt hineingeboren worden. Es gibt viele ehrliche und hilfsbereite Menschen. Die Natur ist an vielen Orten noch intakt, man muss nur genau hinsehen und hinhören wollen. Wir dürfen uns nur die Birne nicht mit dem Müll füllen lassen, welcher uns von der Geldmafia geliefert wird. Und es ist ein gutes Gefühl sich für Gerechtigkeit, Fairness und die Natur einzusetzen. Dein Sohn hat die einmalige Chance sich in dieser Welt der Gegensätze frei zu entwickeln.
    Ich wünsche ihm den Mut einmal seine Stimme zu erheben und es besser zu machen, was andere nicht können.
    Fangen wir die Väter im kleinen konsequent damit an und erheben unsere Stimmen gegen die grossen GRAUSAMEN Manipulatoren.
    Alles Gute Deinem Sohn. Mein Kind hat vorgestern seinen Geburtstermin verschlafen. Er lässt sich Zeit und das ist GUT so. ;-))))

  1. tom_tom sagt:

    hi freeman


    die mainstreammedien halten druck nicht mehr durch - bringen es sogar auf krone.at

    hab heute ca. 50 x deinen link und den link auf youtube gepostet bei krone gepostet ---> (http://www.krone.at/krone/S28/object_id__193580/hxcms/index.html)

    auszug:
    rc8r meinte am 6.4.2010 12:09 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    liebe kronezensur: IHR könnt löschen WAS und WIE oft ihr wollt ....



    GEHT DOCH ;-)

  1. Nachdenker sagt:

    Das ist alles unfassbar!
    Dann muss man davon ausgehen, dass die Amis dort auf alle schießen, wer so aussieht, als wenn er Waffen trägt.
    Und die Krönung der Menschenverachtung: Sie schießen auch auf die Helfer.
    Und die Bundeswehr macht das jetzt wohl auch so.

    Das ist unglaublich!
    Der Druck der alternativen Nachrichten und Blogs war wohl zu groß! Die Mainstreammedien können es jetzt nicht mehr verheimlichen, sonst verlieren sie die Maske.
    Spiegel online zeigt 2 kurze Sequenzen aus dem Video.
    Wikileaks und Freeman sei Dank!

  1. Immerhin etwas Medienecho heute:
    http://www.20min.ch/news/dossier/irak/story/Toedliche-Verwechslung-in-Bagdad-22667227
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,687427,00.html

  1. R.Carli sagt:

    Ich trau dem " Volkszorn " hier ebenso wenig wie einer " sauberen " Kriegsführung.

    Hat jemand sich das Video auch mal richtig angeguckt, anstatt - Lemmingen gleich - den Ruf der Meute zu folgen ??? Ich empfehle mal zwischen Zeitindex 3 : 45 - 3 : 47 das Bild anzuhalten, die sich drehende Person zu beobachten. Was hält sie in der Hand ? Jedenfalls KEINE Kamera - und etwas größeres als eine AK - 47. Und was macht besagte Person damit ab Zeitindex 4 : 09 ? Riiiiiiccchtig ! Sie geht damit hinter der Hauswand ganz offensichtlich in Stellung ! Und welche Rolle spielen die Journalisten dabei ? Vielleicht heiss auf Exklusivbilder eines abgeschossenen Hubschraubers ? ALLES ist möglich ! Euer blinder Zorn wird das jedenfalls nicht klären können !

    Das sinnlose Ballern auf die Helfer aus dem Van hingegen, ist natürlich militärisch mit nichts zu rechtfertigen / zu erkären.

  1. tom_tom sagt:

    Wikileaks mit 25 euronen donated (kleinvieh macht auch mist) - lg aus den bergen

  1. Föhnix sagt:

    Der Eiertanz, den die deutschen Medien das Video machen, ist absurd und verräterisch. Mehr als einen Tag nach der Veröffentlichung des Videos schweigt der Mainstream immer noch. Gerade mal N-TV hat einen kleinen Ausschnitt gezeigt und inzwischen haben zumindest die Süddeutsche und SPON Versuchsballons gestartet.

    Auf die Titelseite von Google-News hat es das Thema ein paar mal kurz geschafft, aber immer wurde es bald wieder entfernt. Bislang gibt es angeblich nur ganze 44 Artikel (zum Vergleich: über Paolo Guerreros Flaschenwurf gibt es mehr 900!), wovon die meisten von Zeitungen aus der Schweiz oder aus Österreich stammen und der Rest größtenteils von gänzlich unbedeutenden Seiten.

    Man könnte gerade meinen, die Redaktionen würden erst einmal die Anweisungen ihrer Stasi-Führungsoffiziere abwarten. Letztere wären ziemlich ins Schwitzen gekommen, denn das Thema bekommt momentan mehr Aufmerksamkeit, als jedes andere (derzeit ist es unter Google-News "Meistgeklickt" auf Platz eins!!!) und dort, wo im Mainstream über das Thema berichtet wird (z.B. in der SZ), kommen die entsetzten Leserkommentare im Minutentakt rein. Da hätten die Stasi-Führungsoffiziere mächtig zu tun, um die Woge der Entrüstung einzudämmen. Aber solche Stasi-Führungsoffiziere gibt es ja nicht mehr, oder..?

    Hier ist übrigens ein Video mit den schwer verletzt überlebenden Kindern und ihrer verwitweten Mutter:
    http://www.youtube.com/watch?v=BflAj2txMVQ.

  1. Ella sagt:

    Gestern war der Link zum Video noch auf der MSN Webside, heute ist er weg.
    War wohl zu gefaehrlich, dass auch unbedarfte Amis dies sehen konnten.

    @nostarnostripes:
    Ja an die amerikanischen und britischen Tieflieger in WW II habe ich auch gedacht, als ich das Video sah.
    Man muss da nur an Dresden denken,
    Meine Grossmutter hat mir auch erzaehlt, dass sie bei der Feldarbeit von Tiefliegern beschossen wurden.

    Was die Einschaetzung der Intelligenz der Amis betrifft denke ich aehnlich, es braucht keine besondere Intelligenz Waffen zu bedienen, wenn man von klein auf, an Videospielen trainiert hat und sich die Grenzen zum wirklichen Leben verwischen.

    Uebrigens die Schuetzen moegen ja unterschicht sein, jedoch sind die Piloten meistens college gebildet.

    Die Distanz zu den Opfern schafft die Herzlosigkeit und Mordlust,je groesser die Entfernung um so weniger Mitempfinden ,man muss sich ja mit deren Leiden nicht auseindersetzen.
    ( siehe Bombardierungen deutscher Zivilbevoelkerung oder Hiroshima)

  1. Föhnix sagt:

    Ergänzung:
    Die Führungsoffiziere scheinen getagt und grünes Licht gegeben zu haben zu haben. Innerhalb weniger Minuten verdoppelte sich die Anzahl der Artikel auf Google-News.

    Jetzt wurde offenbar auch die Marschrichtung angegeben: "alles halb so wild". BILD "erklärt" den Vorfall und beschwichtigt: "Selbst „Reuters“-Chefredakteur David Schlesinger spricht nicht von „Mord“ an seinen Mitarbeitern."

    Außerdem heißt es "Es war die blutigste Phase des Krieges. Ständig gerieten amerikanische Einheiten unter schweren Beschuss. Die Soldaten waren extrem nervös – und aufgebracht."

    Alles klar: wenn Ihr das nächste mal extrem nervös seid, geht einfach mal ein wenig raus auf die Straße zum herum ballern. BILD hätte bestimmt vollstes Verständnis für ein paar Kollateralschäden.

  1. Basti-Maxi sagt:

    Dafür finde ich keine Worte mehr. Besonders grausam sind die dummen und zynischen Kommentare und die Tatsache, das sie auf die Helfer, die den Verwunden abtransportieren wollen beschiessen und am Ende noch mit Panzern über die Leichen fahren.

    Aber Leute wundert das irgendeinen von euch? Das ist doch nur die Spitze des Eisbergs.

    Auch sollte zumindest den Deutschen bekannt sein, dass die USA schon im Zweiten Weltkrieg mit ihren Bordwaffen spielende Kinder udn Frauen bei der Feldarbeit in Deutschland ermordet haben. Davon gibns mit Sicherheit auch noch genug Aufnahmen, sie in den Archiven liegen.Aber da die Amis ja danach "unsere Freunde" wurden hat man das niemals thematisiert.

    In Korea Vietnam hat man auch auf irgendwelche Bauern auf dem Feld Napalm geworfen.

    Aber ich danke dir Freeman und den Machern von Wikileaks, ohne euch würden wir niemals was davon mitbekommen und jetzt sind sogar die Massenmedien gezwungen worden darüber zu schreiben, die sonst niemals darüber berichtet hätten.

  1. Peter.Hacke sagt:

    ich nehme Bezug auf meinen Kommentar vom 6. April 2010 10:04.

    Wieder (meinen) Erwarten ist das Video nun doch im Mainstream.

    Ein schöner Erfolg für Wikileaks und die anderen alternativen Medien.

    Danke Freeman auch du bist hier ein wichtiges Zahnrad im Getriebe.

  1. IrlandsCall sagt:

    Dies ist auch der totale Beweis des Versagens unserer Mainstreammedien.
    Es wäre die Aufgabe von Spiegel & Co gewesen derartiges zu recherchieren und aufzudecken. Sie haben MIllionen Budgets, aber ein "Internetprojekt" das sich durch Spenden finanziert beschämt die ganze Presse der Welt und zeigt wie man den Auftrag als Presse wirklich wahrnimmt.
    Auch jetzt zeigen BILD & Co nur das, was andere vorher gezeigt haben. Ich sehe keine Aufforderung nach Konsequenzen in BILD & CO, keine Verbindung zum deutschen Militär und seiner vökerrechts- und grundrechtswiedrigen Einmischung.
    Alles soll bleiben wie es ist, nur Entrüstung müssen BILD & CO zeigen, da die Tatsachen nicht mehr zu leugnen sind.

  1. dread sagt:

    Ich habe mir auch das komplette Video auf youtube angesehen. Wenn man sich dort mal die Kommentare einiger Leute durchliest, wird einem echt schlecht. Von; was haben die denn auch ihre Kinder zu einem Terrorakt mit zu nehmen, bis hin zu; da waren echt AK 47 zu erkennen. Also ich konnte nur Männer mit Kamerataschen und Plastiktüten sehen.
    Und das alles nur damit die Elite einen freien Zugang zum Öl hat.

  1. gko sagt:

    Wenn wir wirklich von allen so belogen und betrogen werden, WARUM ist dieses Video dann auch auf den Nachrichtensendern zu sehen wie SPIEGEL Online, N24 oder der Süddeutschen Zeitung?!

    Würden wir wirklich so überwacht und gelenkt werden, dann würde das dort nicht zu sehen sein.

  1. Zwiebel sagt:

    Beim Abruf meiner emails geh ich auf
    www.t-online.de

    Dort zuoberst das Video
    "Irak: US-Helikopter feuerten auf Zivilisten"

    Wie kommt sowas in die MSM - und warum ???

  1. Alpha23 sagt:

    Wenn ich daran denke das sie so genauso mit anderen Menschen umgehen und das nur die Spitze des Eisberges darstellt, möchte ich einfach nur weinen und zu Gott beten das er dem bald ein Ende setzt...
    Wieviel Leid muss dieser Planet noch ertragen ? Ich bin echt fertig und hab mir das Video noch nichmal angesehen...

  1. frohnatur sagt:

    Malcolm hat gesagt...
    "Und dann passiert genau das, worauf sich unsere Elite mit Lissabon schon längst vorbereitet haben (Zufall?), ein ungeheuerlich Wütender Mob wird mit seiner Demonstartionswut und dem daraus resultierenden Massenmord an den Demonstranten mitten in Europa die von da an unablässliche Diktatur "herauf beschwören".Der Plan des Teufels ist Perfekt, jeder Zweifel an der Präzision dieses Planes ist, mit verlaub, Lächerlich! Rennt ihnen nicht ins offene Messer, auch wenn die Freiheit es Wert ist, dafür zu sterben; Das wir auf deren Ebene, im Kampf, keine Chance gegen die Elite haben, sollte dem letzten hier klar sein."

    Die Waffe für solche Fälle haben sie auch bereits einsatzbereit, die Wohltäter der Menschheit: die Wissenschaft, die von den Steuern der Bevölkerung lebt. Sie heißt: und ist ein vierläufiges, vollelektronisches Maschinengewehr, das
    1.000.000 Schuss pro Minute abgeben kann. Es gibt auch Ausführungen davon, die Granaten in dieser Sequenz verschießen. Das ist die Waffe gegen Menschenmassen. Da kann man schon mal erklären:" Wir werden keine Atomwaffen einsetzen." Das braucht man dann auch nicht, denn man braucht ja das Land und die Bodenschätze, nicht aber die Bevölkerung. Es ist eine reine Menschenvernichtungswaffe. Wie lange wird sie wohl noch schweigen?

  1. Föhnix sagt:

    @gko

    Was für eine selten einfältige Frage, die eigentlich nur rhetorisch und nicht ernsthaft gemeint sein kann. Trotzdem hier meine Antwort: wer ASR u.ä. Blogs liest, weiß wo und wie umfassend wir belogen und betrogen werden. Also ASR lesen, dann wird das schnell klar. Die wenigen Leutchen, denen das nicht gelingen will, sollten mal ihren Führungsoffizier um Rat fragen.

  1. Max sagt:

    Also was mich besonders traurig macht.

    Ist die jetzige Reaktion der Reuters Verantwortlichen. So etwas geschmiertes habe ich noch nicht gehört. "Es sei halt gefährlich im Krieg Journalismus zu betreiben", sagt Reuters Chefredakteur David Schlesinger.

    Da frage ich mich echt wie es so einfach für sie ist das Thema jetzt im nachhinein unter den Tisch zu kehren. Einfach nur abartig und wiederwertig. Ich errinere mich an den ebenfalls schlimmen Luftangriff der Bundeswehr auf die Tanklaster.. Was musste Deutschland da für Krtik einstecken in der Weltpresse und dieses Thema kann einfach so unter den Tisch gekehrt werden.

    Ich hasse diese Weltregierer...

  1. Max sagt:

    @ Geko

    Hast du dir das Video bspw. auf Spiegel mal angeguckt.

    Es zeigt nur bis kurz vor dem Angriff... alles "schlimme" wird nicht gezeigt.

    Meiner Meinung nach typisch Spiegel. Durch solch unzureichende Arbeit sind wir da wo wir sind.

  1. gerina sagt:

    Die Morde der amerikanischen Soldaten, die einfach aus einer sadistischen Lust und Laune heraus töten, geschehen nicht nur im Irak, (die Menschen im Irak sind doch für die Amis nur "Sandnigger", die es gar nicht wert sind, zu leben), sondern auch in Afghanistan.
    Dor wird mit fliegenden "Festungen" wie der AC 130 gezielte Jagd auf Menschen gemacht.
    Aus diesen langsam fliegenden Flugzeugen werden Menschen mit Wärmebildkameras aus sicherer Entfernung von mehreren Kilometern aufgespürt und gezielt getötet. Hierzu steuern die Tornados die Aufklärungsbilder bei.
    http://www.buergerstimme.net/0000009a3b0975502/index.html
    "Gezieltes Massaker:
    27 Kinder eines afghanischen Dorfes wurden gezielt aus der Luft getötet. Das die Unterscheidung von Kindern und Erwachsenen aus der Luft einwandfrei möglich ist, zeigt das kurze Video auf der Seite Krieg in Afghanistan. Diese unschuldigen Kinder hatten keine Chance zu überleben. Das Massaker an den 27 Kindern ging ohne große Empörung Ende 2007 durch die Presse. Ein Kriegsverbrechen!"
    Liebe Leute, ich denke, wir brauchen uns das nicht anzuschauen, eher diejenigen, die hierfür verantwortlich sind und diejenigen, die noch so naiv sind und an einen sauberen Krieg glauben...
    Was fehlt ist der Massenprotest und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass dieser irgendwann eintreten wird. Das ist unsere Aufgabe !!
    Ansonsten verpufft Eure Wut und Empörung hier im virtuellen Netz, was keinem nützt.

  1. dootschi sagt:

    Hallo Freemann,

    danke für Dein Videohinweis und für Deine Arbeit.
    Wen wundert es da, daß es Selbstmord-Attentäter gibt? Wenn mit weittragenden Waffen einfach mal draufgehalten wird. Sie wurden nicht angegriffen. Es hatte auch nicht den Anschein eines Angriffes. Die Opfer bewegten sich frei obwohl sie den Hubschrauber bemerkten. Attentäter würden sich nicht so verhalten. Sie hatten die Möglichkeit zu zoomen. usw.
    Dieser Staat war einmal der Freund der USA. Es gibt viele Beispiele dafür - für Freundschaften mit der USA. Die Masse der Iraker hat geschwiegen - so wie wir (die Masse)der Deutschen.
    Das sind keine Soldaten - das sind Mörder.
    Herr Schäuble und Frau Merkel:
    "Erzählt mir noch mal was von Terroristen. Am Besten wenn solche Kriminellen in Uniform einen aus meiner Familie getötet haben." Ihr dürft Euch dann aussuchen ob Euch ein Freiheitskämpfer, ein Terrorist oder ein Mensch die Kehle aufgeschlitzt hat.

  1. El. sagt:

    Halt ! Mainstream

    @Josephine : ´´mal kleine Zusammenfassung des "mainstream" Lauffeuers``, irgendwie sehr viel, in Bilbel nennt man die Medien-Verwandlung:

    "von Saulus zu Paulus".

    das sind die glichen Medien, die nach der Formel agieren:

    "Die herrschende Meinungs ist die Meinung der Herrschenden."

    @Malcolm : "Wir werden Wütend, demnächst wird etwas noch Perfideres veröffentlicht", er vermutet schlicht eine Provokation, und das ist hoch wahrscheinlich. Ein "Jemand" hat Wikileaks das Material zugespielt, damit das Material von einer vertrauenswürdigen Quelle in die Welt getragen wird, dann kann auch der Mainstream es veröffentlichen, so richtig publik machen und sogar sein Image aufpolieren. Die Einwände von Malcom muss man ernst nehmen.

    Kurz: @Föhnix: "Die Führungsoffiziere scheinen getagt und grünes Licht gegeben zu haben", möglicherweise schon vor der Veröffentlichung bei Wikileaks. Wikileaks gehört zur Nachrichten-Infrastruktur, die besonders die Nachrichtendienste benötigen, um die Nachrichten einzuschleusen.

    Volkszorn

    Will jemand wirklich wütend werden, soll die Berichte der BW-Soldaten aus Serbien/Kosovo, Afghanistan kennenlernen, leider bietet Wikileaks so was nicht, oder über das DU (depleted Uranium), das ist Grund zum Zorn, wegen zwei Journalisten wäre etwas übertreiben, bei allem Mitgefühl. Im Übrigen werden die Journalisten seit mehreren Jahren von den Kampfparteien abgeschlachtet und das weiss jeder, der das wissen will, das Video ändert daran nichts, im Übrigen wird das Video z.B. bei Spiegel zur Werbung genutzt (Werbevorstapan) .

    Demo, und was weiter ?

    Wir brauchen in dieser Situation gar nicht demonstrieren, viel mehr Sinn hat Bildung eines Bürgergertibunals, die die Verbrechen (Kriegsverbrechen) der Bundesregierung und des Bundestages nach dem geltenden Recht überprüft ( vgl. Bankentribunal), weil die zuständige Gerichte sich dem verweigern. GG §20 Abs. 4 legitimiert das sogar, dazu noch ein Hinweis.

    Signed El.

  1. Christian sagt:

    Wenn es in den MSM zu sehen ist und sich die Journalisten nicht kritisch damit auseinandersetzen, heisst das, dass man hier den "Druck" der Verschleierung nehmen will um das glimpflich (also mit ein paar Schrammen aber sonst is nix weiter) zu umschiffen.

    Die Art der Berichterstattung ist passiv, wenig Kritik, alles "passiert nun mal".

    Man darf nicht vergessen, dass dieses Video auch im asiatischen Raum und den Muslimen weltweit zugänglich ist. Diese Seite wird sich weiter bedroht fühlen und rüsten. Den Eliten kann diese Veröffentlichung egal sein. Wenn derartig investigatives seitens der Aufklärer und Wahrheitssuchenden unterbleibt, kriegt keiner was mit und die ELiten können ihr Überwachungs- und Unterdrückungsprogramm weiter fortsetzen. Anschließend Verchippung und dann der selektive Genozid. Werden die tatsächlichen Zustände durch so ein Video offenbart, werden damit einfach alle Kontrahenten emotionalisiert und am Ende steigert sich das in unkontrollierte Wut Westen gegen Asien/ Muslime mit globaler Kriegsgefahr.

    Tja sehr perfide! Es steht nicht nur eine Mause(Menschen)falle da, sondern mehrere! Beides lässt sich nur durch die Besonnenheit und das Bewusstsein aller Völker und die Bekennung gegen Krieg in jeglicher Form (Weltanschauung sowohl der Gemeinschaft als auch des Einzelnen) verhindern.

    Ist die Menschheit reif genug?
    Wir werden es sehen!

  1. @Zwiebel & gko

    Die "Qualitätsmedien" haben zwischen 12 und 24 Stunden gebraucht, um darüber zu berichten. Es scheint, als hätten sie keine andere Wahl gehabt dies zu tun. Der Druck der Alternativmedien, vor allem die Geschwindigkeit, mit der sich die Nachricht verbreiten ließ, haben sie in die Knie gezwungen. Einige halt sich in ihrer Berichterstattung zurück und versuchen den Vorfall zu verharmlosen - gehe davon aus, dass sie alle (die Massenmedien) auf das OK aus dem "Wahrheitsministerium" gewartet haben.

    Ich schaue mir heute, ausnahmsweise, die Tagesschau an - wenn sie genau so "detailliert" wie RTL Aktuell darüber berichten wird (und zwar überhaupt nicht!), dann kann ich ruhigen Gewissens schreiben, dass diese gleichgeschaltete Bande von mir keinen einzigen Cent mehr sehen wird.

    Im Bezug auf das Video noch eine kleine Anmerkung: Die Haager Landkriegsordnung scheint für die "demokratiebringenden" Soldaten, die dieses Massaker veranstaltet haben, keine Gültigkeit mehr zu haben. In jedem Krieg dürfen und müssen die Verwundeten geborgen werden, ohne unter Feuer genommen zu werden.

    In einem Fall wie diesem sollte auch das Völkerstrafgesetzbuch (VStGB) anwendbar sein und ich bin sehr zuversichtlich, dass sich Juristen finden werden, die etwas damit anfangen können.

    Auch bleibe ich bei meiner Meinung, dass nicht nur die Exekutive, sondern im gleichen Maßen auch die Legislative auf die Anklagebank in Den Haag gehören.

  1. Nelson sagt:

    Teil 1

    Diese Soldaten verkörpern doch nur den perfekten neuen Menschen, die gefühllose Kampf- und Arbeitsdrohne der Neuen Weltordnung der Illuminati.

    Die von den Illuminati entwickelten und propagierten Computerspiele der letzten 20 Jahre haben ja nun eine ganze Generation von jungen Männern hinsichtlich des Tötens vollkommen desensibilisiert und brutalisiert. Diese Spiele-Firmen sind Aktiengesellschaften, und deren Aktionäre haben das Sagen, wenn es darum geht die Inhalte zu definieren. Es ist in etwa so wie bei der Presse oder in der Politik - Prostituierte der Hochfinanz.

    Habt ihr euch nicht auch schon einmal gefragt, warum die meisten dieser Computerspiele so brutal sind? Schaut euch mal eines dieser Spiele-Magazine an, ihr werdet dort kaum eine Seite sehen, auf der nicht eine Waffe oder eine Kampfszene dargestellt wird. Glaubt ihr nicht, dass das so gewollt ist? Die Illuminati kontrollieren eben nicht nur Zeitungen, sondern auch Spielemagazine.

    Für Soldaten ist diese Desensibilisierung vielleicht nicht nur ein Nachteil, was mir aber viel problematischer erscheint, ist die Desensibilisierung der Öffentlichkeit. Kriege werden in den Medien gerne klinisch sauber und ästhetisch wie in einem Computerspiel präsentiert. Computerspiele haben gerade auch die Bevölkerung mental präkonditioniert, ihre Akzeptanz für Krieg erhöht.

    Manchen mag es hier nun befriedigen, dass diese Truppen, die vorläufig noch im Irak kämpfen, schon bald gegen die US-Bevölkerung eingesetzt werden - im kommenden Bürgerkrieg, der laut Gerald Celente unvermeidbar ist. Die selben Kräfte, die die Welt mit Kriegen überziehen, werden auch keine Hemmungen haben damit, den Krieg nach innen zu tragen.

    Hier also ist er der neue Mensch, der entmenschlichte Bioroboter, die programmierte Kampfdrohne. Er fühlt nur noch, was ihm zu fühlen erlaubt wurde, er denkt nur noch die ihm einprogrammierten Gedanken, er nimmt die Welt nur noch auf die ihm befohlene Weise war. Ein konditioniertes Abfallprodukt des militärisch-industriellen Komplexes.

    Nicht grundlegende menschliche Empfindungen wie Nächstenliebe, Mitgefühl und Identifikation mit allen Lebewesen bestimmen sein Handeln, seine Wahrnehmung, sein Fühlen, sondern einprogrammierte Polaritäten, synthetische Feindbilder, künstlich geschaffene falsche Loyalität gegenüber den seine Wahrnehmung, seine Wertvorstellungen kontrollierenden Machthabern.

    Selbstverständlich ist dieser programmierte Humanoide fest davon überzeugt als einer der "good guys" gegen die "bad guys" zu kämpfen. Die Bösen sind bekanntlich immer die Anderen, nicht wahr.

    "I'm just doing my job", sagen sie. Ein erbärmlicher Versuch sich mit dummen Sprüchen seiner Verantwortung zu entziehen. Solche Sprüche gab es auch von den Nazi-Soldaten in Auschwitz. "Ich folge nur Befehlen". Ja sicher, haben sie denn nicht alle nur Befehle ihres "Führers" befolgt? Alle sind unschuldig, nur Hitler war schuld. Wie einfach es doch ist sich selbst zu belügen.

  1. Nelson sagt:

    Teil 2

    Aber so haben diese mental konditionierten Kreaturen auch ihre eigene Menschlichkeit verwirkt, ihr Anrecht darauf, als Mensch respektiert zu werden, auf diese Weise haben sie sich selbst degradiert zu austauschbaren Objekten, zu wertlosem Kampfmaterial, ohne jede Rechte, ohne Verfassung, ohne Würde im Alter, ohne Hoffnung auf spirituelle Entwicklung, auf Erlösung. In der Tat, Kinder des Teufels sind es.

    Man schaue sich nur an, wie die US-Regierung mit den hunderttausenden Veteranen, die am Golfkriegssyndrom erkrankten umgegangen sind. Wie Kleenex-Taschentücher hat man sich ihrer entledigt.

    Wieso eigentlich soll man loyal sein als Soldat gegenüber den Machthabern, die ihren Soldaten gegenüber keinerlei Loyalität zeigen, ja sie wie Dreck behandeln? Zu diesen Soldaten sage ich: Wehe, wehe, wenn ich auf euer Ende sehe. Die karmischen Konsequenzen für das ruchlose Handeln kommen dann noch dazu. Man denke nur daran, wieviele Thiomersal-haltige Substanzen man diesen Soldaten injiziert hat, und auch der Umgang mit Uranwaffen belastet diese Soldaten schwer.

    Geisteskranke und grössenwahnsinnige Oligarchen und Politiker hat es immer schon gegeben - manchmal steckt man sie ins Irrenhaus, manchmal wählt man sie zum Präsidenten. Was mich aber wirklich anwidert ist die Gleichgültigkeit der Öffentlichkeit.

    Ja sicher, Zeitungen lügen wie gedruckt und manipulieren die Massen, aber wer sich wirklich für die Wahrheit interessiert, der kann ja ganz leicht auf youtube sehen, wie die Situation im Irak ausschaut. Wer die Wahrheit wissen will, der kann sie auch wissen, und wer sie nicht wissen will, dem ist nicht mehr zu helfen. Noch nie war es so leicht sich zu informieren.

    "Aber ich habe keine Zeit mich zu informieren, etwas zu tun." Und was ist mit den ganzen Arbeitslosen, haben die etwa keine Zeit, und die Rentner, und die Teenager? "Keine Zeit", dieser abgegriffene Spruch ist eine faule Ausrede. Wie viel Zeit werden sie erst haben, wenn dieses ganze gesellschaftliche Lügengebilde mit grossem Getöse in sich zusammenbrechen wird?

    Ja, diese Gleichgültigkeit ist eine schlimme Krankheit, und diese Narren werden dafür einen sehr hohen Preis zu bezahlen haben. Haben sie denn immer noch nichts aus der Geschichte gelernt? Wer nicht hören will, der muss fühlen, heisst es. Alles Böse, das man verursacht hat, oder gleichgültig toleriert hat, fällt früher oder später auf einen zurück, so lautet das karmische Gesetz.

    Gruss NH

  1. @gko 18:07
    bei den großen lügen sind alle mainshit medien gleichgeschaltet. frag die medien doch mal nach den fehlenden massenvernichtungswaffen, nach climategate, nach bilderberg, nach wtc 7. wirst du nie eine antwort bekommen oder halt nur dünnschiss. die medienhäuser gehören zum großteil den leuten, die an diesen lügen ihr geld verdienen.
    manchmal "rutschen" dinge durch (focus money,etc).
    aber im grunde sind es blogger, alternative medien, wikileaks plattformen, die noch die wahrheit unverfälscht raus bringen. es gibt keinen einfluss auf solche leute und sie sind wahrheitssucher.

    du wirst schon die zarten versuche schnell erkennen, dieses massaker zu relativieren und herab zu spielen.
    aber das geniale ist, SIE HABEN SCHON VERLOREN!
    zu mächtig ist DAS INTERNET der blogger und vlogger!

    aber es gibt auch ehrliche journalisten, die genau wissen wie schlimm die fakten sind und keine gewissenlose herabspielungen und täuschungen drucken. da denkt man direkt, vom stil und inhalt her könnte es ein artikel von ASR sein! ;-) dann sollen diese kreativen "diebe" auch mal einen backlink setzen! zum beispiel hat mir heute die SZ gefallen und der ehrliche kommentar von hubert wetzel

  1. bernd sagt:

    Lief heute Mittag in der französichen Tagesschau sogar mit kritischem Kommentar!

    Meiner Meinung nach, wäre es jetzt ungemein wichtig, das (vorraus gesetzt verfügbar) Wikileaks nachlegen sollte/muss mit anderen Videos/Infos zu den ganzen Kriegverbrechen, sonst ist, in 3 Tagen wieder alles aus dem kollektiven TV Köppen verschwunden.

    Jeden 2ten Tag eine neue ungeheuerliche Info und es könnte der Anfang vom Ende für die Verbrecherkaste sein, zumind. sind es sehr schmerzhafte Erfahrungen die die selbsternannten Herrenmenschen jetzt erfahren werden.

    Wie schon jemand hier schrieb, der ""05.April 2010"" könnte ein wichtiger Tag in den Geschichtsbüchern werden, dank so mutigen Menschen wie Wikileaks und Dir Freeman!!!!

  1. brian sagt:

    @gko, es ist im Mainstream, weil viele,viele Leute unterwegs waren auf vielen Portalen und haben die Links dazu veröffentlicht. Viele haben die Sender, Zeitungen ua. direkt angeschrieben.
    Dazu kommt noch Reuters, die es überall hin verteilt haben, schliesslich geht es um getötete Kollegen.
    Und natürlich ging es quer durch fast alle freien Medien, freeman war glaub ich wieder einer der ersten.

  1. Basti-Maxi sagt:

    @ gko

    WARUM dieses Video in den Mainstreamnachrichten kam liegt doch auf der Hand. Durch die Arbeit der Mitarbeiter von Wikileaks und Seiten wie Schall und Rauch. Sachen die sich nicht mehr vertuschen lassen muss man dann auch bringen, sonst macht man sich noch unglaubwürdiger als man schon ist.

    Die Massenmedien hinken eh schon hinterher, mindestens einen Tag. Das ist im Pressegeschäft eine Ewigkeit.

    Spiegel, Focus, Welt und andere mussten sich wahrscheinlich erstmal eine Erlaubnis von Oben holen, bevor sie das bringen konnten, denn die Medien unterliegen ja den Interessen der Allierten bzw. den Eliten.

    Das Video war nunmal da und für die Öffentlichkeit sichtbar, da musste man zur Flucht nach vorne antreten. Von alleine hätten sie es mit Sicherheit nicht rausgebracht.

    Danke Freeman das du die Medien praktisch dazu zwingst, auch Dinge zu zeigen die sie gerne verheimlichen würden.

    Deine Arbeit und die von vielen Anderen ist unschätzbar wertvoll.

    Hoch lebe das freie Internet, es zu schützen ist im Moment oberste Priorität

  1. Stelios sagt:

    Hallo Freemann,
    zu meiner sehr grossen Ueberraschung hat der griechische TV Sender ALTER heute abend einen Bericht ueber das Video gebracht! Es wurden Auschnitte von dem Video gezeigt, es wurde kommentiert und man hat Auschnitte einer Pressekonferenz mit einem Verantwortlichen von Wikileaks gebracht. Ein kleiner Hoffnungsschimmer vielleicht?!?

  1. leadcrows sagt:

    Die beiden Männer trugen höchst offensichtlich nur Kameras und in dem Wagen saßen eindeutig zwei Kinder.
    Die Sprüche der ''Soldaten'' sind krank und unfassbar.
    Viele Menschen begreiffen immer noch nicht was in wirklichkeit passiert.
    Ich habe mir mehrere Kommentare zu dem Video auf anderen Nachrichtenseiten gelesen, in denen die US-Soldaten sogar verteidigt werden.
    Jeder gesunde Menschenverstand sieht doch, dass einige unschuldige Zivilisten getötet und zwei Kinder schwer verletzt wurden, abgesehen von den kranken US-Funksprüchen.
    Dies muss umbedingt auch im Deutschen Fernsehen berichtet werden, sonst kommt es nicht bei der Bevölkerung ausreichend an.

  1. R.Carli sagt:

    dead schrieb : " Also ich konnte nur Männer mit Kamerataschen und Plastiktüten sehen. "

    Dann mußt du Tomaten auf den Augen haben ! Schau dir einfach mal in Ruhe die Sequenz zwischen 3:45 und 3:47 an .. die Person im Fadenkreuz, die sich seitlich dreht. Was hat diese Person in der Hand ???? Mit Sicherheit keine Kamera - und etwas größeres als eine AK - 47.

    Eine Gruppe, die in einer Kriegssituation mit einer Panzerbrechenden Waffe rumläuft gehört entweder zu den eignen Kräften - oder ist Gegner. Und Gegner dürfen bekämpft werden - dazu müssen sie nicht zuerst schießen .... Nicht zu rechtfertigen ist natürlich das sinnlose Schießen auf die Retter aus dem Van ...

  1. ring of fire sagt:

    bei 20minuten is der ganze artikel schon wieder geschichte!

  1. Ich habe heute an mehrere Bundestagsabgeordnete aus meiner Stadt folgendes geschrieben.
    in meinem tiefen Mitgefühl für die Familien der getöteten deutschen Soldaten spüre ich eine unbändige Wut darüber, wie wir hier in Deutschland von den Politikern und der Presse belogen werden über das, was in Afghanistan tatsächlich passiert seit über 8 Jahren.
    Seit 2001 erleidet das afghanische Volk die sog. Friedensstiftenden Massnahmen:
    142 zivile Opfer, darunter Kinder im Sept. 2009 in Kunduz, schwangere Frauen erschossen von Spezialeinheiten der USA (Spiegelonline), 6 afghanische Soldaten werden von der Bundeswehr erschossen, US-Spezialeinheiten erschießen nachts Jugendliche im Schlaf usw.
    Unter den Taliban, die ja mal von den USA als Freiheitskämpfer gegen die SU unterstützt wurden, kam der Opiumhandel fast zum Erliegen, seit 2001 aber liefert Afghanistan über 90% des Heroins, der Bruder des Präsidenten Karsai steht auf der Gehaltsliste des CIA und hat direkte Verbindungen zum Opiumhandel (Ney York Times 5. Und 28. 10.2009).
    Die Warlords werden von den USA finanziert, eine Großoffensive gegen eine angeblich 80 000 Einwohner große Stadt namens Marjah entpuppt sich auf Google Maps als ein kleiner Marktflecken mit Lehmhütten und Farmen. Der Leidensdruck der afghanischen Bevölkerung scheint mittlerweile so groß zu sein, dass selbst der Präsident Karsai von den USA abrückt und damit droht, der Kandaharoffensive sein Veto entgegen zustellen.
    Wofür sterben unsere Soldaten????? Für den Opiumhandel der CIA?? Afghanistan hat uns nicht angegriffen, die Taliban haben keinerlei Anschläge im Ausland verübt, Al Quida ist seit Jahren in Afghanistan nicht mehr vorhanden!!
    Und bis heute haben die USA keinerlei Beweise für die Täter vom 11. September 2001 vorgelegt. Es gibt überhaupt keine Legitimation für den Natobündnisfall!
    Freemans tolle Arbeit macht doch nur Sinn, wenn wir sie nutzen.

  1. ring of fire sagt:

    wenn ich mir die kommentare beim artikel im 20minuten so betrachte, kommt in mir die blanke angst hoch, mit solchen menschen im gleichen land zu leben!

  1. martin50 sagt:

    Sich an deutsche Politiker zu wenden, wie vorgeschlagen, bringt nichts. Die sind fast alle total abgebrüht.
    Vor vielen Jahren, war eine Doku im Fernsehen über den Irakkrieg des Bush sen..
    Die Amis haben die irakischen Soldaten, die in den Schützen-gräben im Sand lagen und sich ob der großen Übermacht ergeben wollten, mit den großen Baggern einfach mit Sand zugedeckt,
    lebendig begraben.
    Der Gen. Schwarzkopf hatte angeordnet, keine Gefangenen.
    Wo war da der Aufschrei der Bevölkerung?
    Solange das Volk in Amerika und Europa nicht auf die Straße geht und notfalls gewaltsam gegen diese Verbrechen der Polikern Einhalt gebietet wird sich nichts ändern.
    Ich bewundere Freeman für seinen Mut so offen die Verbrechen anzuprangern.

  1. @gko Die Manipulation und Lenkung läuft auf einer sehr subtilen Ebene ab, nicht etwa offen, wie sich manch einer das vielleicht vorstellt. Der Herr ZEIT-Chefredakteur wird nicht direkt instruiert von den Bilderbergern (wohl aber hofiert) und letztere sind nicht die steuernde Elite, sondern eine oder zwei Stufen unter dem "inner circle".

    Das ist der Grund, weshalb auch bestimmte Themen immer wieder den Weg in die MSM finden. Aber ob einer der Redakteure, die das bewusst befördern, auch Zutritt zu bestimmten Veranstaltungen erhält oder gar "interessanten Leuten" vorgestellt wird? Das wage ich zu bezweifeln. Man darf dabei nicht in Kategorien von Jahren denken, das geht über Jahrzehnte und Jahrhunderte, die Manipulation. Die Drahtzieher hinter der für uns sichtbaren "Elite" haben Zeit und sie wissen das.

  1. Harald sagt:

    Echt unglaublich was da geschehen ist!Könnte man denn nicht wenigstens die Merkel anklagen-ich wäre sofort mit dabei-ne demo oder so?Vielen Dank für das Video an Freeman und Wikileaks.Wie kann ich einschlafen?
    Gruß Harry

  1. Specht sagt:

    Denkanregung:
    Was glaubt ihr, wie lange es dauert, bis sie das bei uns und überall machen?

  1. Albero sagt:

    @ R.Carli

    Nein eben nicht, habe genau dieses Stelle schon 2 mal vorher auch
    durchgespielt, es ist einen Kamera mit langer Linse schau es dir selber nochmal in Ruhe an.(Ganz bestimmt keine RPG wie im Video beschrieben)

    Ich weiss aber ehrlich gesagt nicht warum jetzt aufeinmal so ein Hype darum ist,sowas wissen wir doch schon seit Jahren ?!

    Qui bono?!!

  1. ace sagt:

    Ich verstehe wirklich nicht warum sich alle Welt jetzt so aufregt über dieses Video. Was dachtet ihr eigentlich wie es zu 1 Mio toten Irakischen Zivilisten kam? Irgendwann sollte man doch, zumindest wenn man sich damit beschäftigt hat, sein Weltbild soweit erweitern das man begreift dass dort eben die ganze zeit ein Gemetzel stattfand. Das was im Fernsehen kam stimmt eben nicht. Wie müssen über diese Video überhaupt nicht wütend sein, das ist absolut sinnlos. Ungerechtigkeit dieser Art sind dort unzählige male geschehen, und nicht nur dort, und wir sollten jetzt langsam wirklich begriffen haben dass diese Leute das schon lange machen, und immer noch machen.

  1. @ brian
    Anderer Denkansatz: Es sind Erwachsene mit der Sozialisation von vernachlässigten Dreijährigen. Das wird uns auch noch bevorstehen, wenn der Sozialitionwille hier weiter so schwindet.
    @ gko
    rtfb! Die Frage ist doch schon lange beantwortet.
    Alle MSM berichten natürlich deswegen, weil es hier welche von ihnen getroffen hat und das ist unverzeihlich, weil MSM-Journalisten in den Nichtkriegen Immunität genießen. (Im Gegensatz zum Roten Kreuz, Halbmold etc.)
    Im Sinne meines Landsmannes Grabbe, "Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung", wer will das trennen?

  1. Rudi sagt:

    Noch ein zweiter Kommentar von mir. Heute nach Feierabend zeigte ich das Video meiner Frau.

    Obwohl sie nie gerne "von früher" spricht kamen ihr die Tränen, denn als sie ein Kind war, da taten die GIs das Gleiche - aus Hubschraubern raus auf wehrlose Einwohner schiessen, nur weil sie vieleicht und evtl. den Vietcong unterstützen - ja sie taten es auch, weil sie mussten. Druck von beiden Seiten.
    Meine Frau war damals ein Kind. Nicht mal 10 Jahre alt. Und die scheiss Amis haben auf alles vom Hubschrauber aus geballert was sich bewegte, ob Frau, Kind, Greis oder Vietcong.

  1. Leute auch wenn´s unbequem ist, lest mal wieder Euren Marx, Euren Engels und wer´s verstanden hat auch den Lenin (Staat und Revolution).
    Man muß sie ein wenig studieren um zum Beispiel den Sinn oder das Sein eines Staates überhaupt zu verstehen.
    Einmal schief gelaufen, heißt ja nicht, daß das Experiment endgültig gescheitert ist ! Es gab ja auch genügend destruktive Elemente !
    Castro und Chavez haben das ein wenig anders gemacht. Hoffen wir. daß es nicht so ausgeht wie in Chile.
    Seid doch auch nicht so naiv zu denken wie Kuba oder Venezuela sieht unsere Zukunft aus.
    Vierzig oder auch nur zehn Jahre Boycot lassen doch diese Länder so aussehen, wie sie aussehen !
    Denkt an den Boycot gegen den Irak, der hat zigtausende, wenn nicht mehr, vor allem Kindern das Leben gekostet.

    Also grabt mal wieder die alten Schriften aus und lest über den Widerspruch des Staates, über den Klassenwiderspruch, das gilt heute wie damals.
    Es gibt nur nicht mehr die alte Arbeiterklasse, das sind wir heute alle !

  1. Lars sagt:

    Solche Bilder demonstrieren nicht nur immer wieder aufs Neue, wie abscheulich die Amerikaner wirklich sind, sondern auch, wie abscheulich Krieg tatsächlich ist.

    Es gibt keinen sauberen Krieg. Die Amerikaner mit ihrern saddistischen Soldaten machen es uns vor. Sie geilen sich daran auf, wie sie auf wehrlose Zivilisten schießen, ja sie sprechen sich sogar Lob dafür zu.

    Einfach unglaublich ist das! Diese Leute gehören für immer hinter Gitter gesperrt, zusammen mit denen, die sie dorthin geschickt haben - diese ganzen Kriegsverbrecher!

  1. Ella sagt:

    CNN brachte gerade Teile des Videos, wobei der Killingpart ausgeblendet und mit einem schwarzem Balken ueberzogen war, dazu erklaeungs Versuche eines retired Generals, der Militaerberater bei CNN ist.

    Wikileaks und die Bloggerscene haben erreicht, dass sich dieses Video nicht verheimlichen laesst und sich die BS Medien damit beschaeftigen muessen.

    Auch auf CNN:
    Hat Karzai ein Drug Problem?

    Auf MSNBC.com ist ein Video Interview ausgerechnet mit dem UN - Envoy Peter Galbraith, den Karzai des Wahl Frauds bezichtigte.

    Dieser Mann meint, dass Karzai mental instabil waere.

    Scheinbar ist Karzai aus der Reihe getanzt und die Puppenspieler haben Probleme ihn zu kontrollieren.
    Deswegen wird er jetzt wohl zum Abschuss freigegeben.
    Der Narr hat seine Schuldigkeit getan, der Narr kann gehen.
    Kennen wir ja von Sadam Hussein.

  1. leadcrows sagt:

    Auf der tagesschau.de wurde es nun auch berichtet:
    http://www.tagesschau.de/ausland/wikileak102.html

    Sie scheinen meine Kommentare aber nicht zu veröffentlichen, obwohl ich absolut keine Richtlinien verletze, es ist frustrierend wie stark sie dort die Meinungen filtern....

  1. @Zwiebel:
    Wie das in die MSM kommt?

    Durch Leute wie freeman und andere unabhängige Blogger die bereits innerhalb von Stunden die Videos weiter verbreitet haben. Ich selbst habe auch mehrere Zeitungen angeschrieben und gefordert, dass sie ihrer journalistischen Pflicht nachzukommen haben, mittlerweile ist es sogar auf stern.de zu finden.

    Ich glaube aber kaum, dass darüber berichtet worden wäre, wenn die Resonanz im Internet nicht entsprechend groß gewesen wäre. Die Infos der amerikanischen Pressekonferenz, wo das Video erstmals präsentiert wurde waren den Massenmedien ja mit Sicherheit sogar schon eher bekannt gewesen als den Bloggern... also hatten sie wohl kaum vor darüber zu berichten und sehen sich nun dazu gezwungen.

    So interpretiere ich das jedenfalls wenn den kompletten ersten Tag nichts darüber berichtet wird.

  1. Schwalbe sagt:

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie manche Leute sich rausschreiben wollen. Da die Tiefflieger des 2. Wk erwähnt wurden, schicke ich einen Erlebnisbericht eines Beteiligten und er hat das noch glimpflich geschrieben. Das war in Wahrheit viel schlimmer.

    http://kinder-alarm.blogspot.com/2008/06/kindheit-im-krieg.html

    ARD und ZDF hat heute auch über das Video berichtet.

  1. Alekto sagt:

    So langsam wird mir immer klarer, dass dieses Spiel verloren ist. WikiLeaks hat es als erstes gebracht, dann du Freeman, dann haben wir es alle irgendwo gepostet, dann kam es auch in den Mainstream-Medien, damit die ihr Gesicht nicht verlieren und die Leute sage: 'Wieso, ist doch in den Nachrichten gebracht worden', und morgen interessiert sich schon keine Sau mehr für die Scheisse, weil es schon wieder viel wichtigere Themen gibt.

    Unsere Welt dreht sich mittlerweile viel zu schnell. Selbst, wenn Bush morgen zugeben würde: 'Ok, es war ein Inside-Job, bla, bla, bla', dann wäre es übermorgen schon wieder vergessen, weil Fußball, die Formel Eins und DSDS einfach viel wichtiger sind.

    RFID-Chips werden bald in uns sein, weil die Amis es uns vormachen mit ihrer vorbildlichen Gesundheitsreform. Auch das wird nicht zu stoppen sein. Auswandern geht auch nicht, denn die Frage ist: Wohin?

    Also muss jeder mit seinem kleinen Leben weitermachen und das Beste daraus machen. Gott schütze uns Alle.

  1. Ich sehe diese BW-Verweigerungs- (- Klar! Ich schwör: Ich ginge auch nicht!)Parolen immer auch vor der Gefahr einer Berufsarmee; und dann gnade der Welt Gott!
    aber
    @futura (9:32):
    an die Soldaten dort kommst Du nicht ran; und wenn doch, haben sie "Informationssperre".
    Aber sicher haben alle, Bundeswehr oder GI, dieses Video oder andere längst gesehen; in diesem Umfeld ist das morgen schon vergessen.
    Aber ich glaube dennoch, nur so kann es gehen: Jeder desillusioniere zuerst mal sich, und daraus entsteht eine unangreifbare Zelle, die auf andere strahlt - egal, wo - zuhause, in der Kneipe, an der Bushalte,
    oder hier postend...
    Ja, "Scheisse" (Zit.:s.o.) - das trafs am besten.
    Nur so kann man sich den Ablauf vorstellen, wenn man bereits (weil man hier liest, z. B.) mehr wusste...Der blödlangweilige Einsatz diese Woche...Da müssen Stative zu Panzerkanonen werden...Wen könnten wir denn mal - dürfen wir...Erlauben!
    Schön die Szene mit dem wie um sein Leben rennenden Sergeanten mit dem angeschossenem Mädchen!
    Man stelle sich -1-8-Crazyhorses Verdrängungspotential vor.
    Was ich auch immer im Auge habe, weil ich das einst las, dass die Soldaten unter Drogen stehen könnten. Hör ich in dem Funkwechsel nicht unterschwellig Afghanistan grüßen?
    Ist das nicht der Opiumuser, der eigentlich lieber auf dem Sofa säße?
    Ja, man kann es nur verinnerlichen, und es weitererzählen...
    In MassMedia.deuschland war bis eben nichts davon?

  1. Eckart sagt:

    @ gko 18:07 6.April
    Ob einer belogen oder betrogen wird liegt immer noch daran, ob er es überhaupt bemerken will, bzw. erkennt.
    Wenn ein Video vor rund drei Jahren ein Verbrechen aufzeichnet und nun durch eine Gruppe von echten Menschen ins Netz gestellt wird, so sind auch die näheren Umstände zu betrachten.
    Freiwillig hätten die "Freien" Medien die Sache wohl kaum aufgegriffen. Im Gegenteil, es ist zu beobachten, wie der Kern schon wieder verbogen und in die Scheinwichtigkeit verdreht wird. Man spricht auch von den kontaminierten Nachrichten.

    Zum Schluß sucht sich jeder aus der nun massenweise redaktionell "bearbeiteten" Versionen das für ihn passende rauß.

    Man schläft übrigens besonders gut, wenn man nur das ZDF schaut. Da ist die Welt in Ordnung -gleich nach den Nachrichten kommen da sogar sprechende Tiere, Küstenwache usw. Alles Wahrheit pur!

    Bis dann eines schönen Tages ein Kampfhubschrauber über ihrem Haupt Kreise zieht - dank des besagten Videos wissen sie ja nun wie man sich dann zu verhalten hat. -:)

    Utopie (?) - schaun wir mal (!)

  1. freethinker sagt:

    @ gko

    Die Wahrheit lässt sich nie vollständig unterdrücken.

    http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=122549&sectionid=351020201
    http://blogs.aljazeera.net/americas/2010/04/05/wikileaks-vs-pentagon
    http://english.aljazeera.net/news/americas/2010/04/201045123449200569.html

  1. WK sagt:

    Es ist alles wie bei der Heilkust-Verhütung und Heilng aller Krankheitenm durch Erkennen und Asschalten der Ursachen.
    Diese einfache Regel ist in Vergessenheit geraten.
    Egal was für eine Richtung in Betracht kommt, es ist immer dasselbe.
    Die 2 mächtigen Blutlinien mit ihren Vasallen und Geheimbünden zeigen in der Politik die Richtung.
    Erst durch Wegsehen des Volkes und Souveräns konnte diese Macht entstehen und weiter ausgebaut werden.
    Wichtiges Instrument war auch das Machwerk "Vom Tellerwächer zum Milliardär". Das Volk glaubt eigentlich alles, was es vorgesetzt bekommt. Wenn ich dann die deutschen Politmarionetten sehe, können sich mit der Parteienmacht selbst aufstellen, sind Bilderbergermitglied und dürfen daher ein Volk "regieren". Die Rede der Merkel beim 70. Jahrestag des Ausbruchs des 2.Wk. in Danzig ist der Abschaum was sie über das deutsche Volk losließ.
    Die ganze Regierungsbande übt Hochverrat am Volk aus, den sie besitzt keine Legitimation. Der Geltungsbeich des GG Artikel 23 wurde bei der angeblichen Wiedervereinigung vom damaligen US-Außenminister Baker ersatzlos gestrichen. Diesen "Wink" auf Souveranität (Wahlen einer Verfassung) hat das deutsche Volk nicht erkannt. Die Polit-Marionette Kohl wurde zum Kanzler eines vereinten Deutschlands bejubelt. Traurig, trauriges Deutschland, wann erwachst Du?

  1. muriceps sagt:

    Diejenigen Iraker, die diese US-Terminatoren in irgendeiner Weise unterstützen, sei es als Übersetzer oder auch nur Putzfrauen, verdienen kein Mitleid, wenn sie von ihren Landsleuten als Verräter oder von den US-Killern versehentlich getötet werden. Und was Deutschland betrifft, so wäre es wünschenswert, wenn sich diejenigen Bürger, die noch einen Rest von Ehrgefühl besitzen, zu einem Marsch auf Berlin aufraffen könnten, um die Merkel-Bande ihrer Ämter zu entheben und vor Gericht zu stellen.

  1. Föhnix sagt:

    @Nelson
    "Die von den Illuminati entwickelten und propagierten Computerspiele [...] brutalisiert. Diese Spiele-Firmen sind Aktiengesellschaften, und deren Aktionäre haben das Sagen, wenn es darum geht die Inhalte zu definieren. Es ist in etwa so wie bei der Presse oder in der Politik - Prostituierte der Hochfinanz."

    Dazu passt diese aktuelle Meldung von gulli.com:
    Test beweist Datenspionage von Computerspielen.

  1. Ella sagt:

    @Nelson:
    So sehe ich es auch. es gibt eine Gerechtigkeit.
    Wer mit dem Schwerte kaempft wird duch das Schwert umkommen.

    Zu den Soldaten, die sind doch von Kindheit durch die BS Medien und Videospiele entmenschlicht und zu Robotern gemacht worden.( vor allem die junge Generation macht mir Angst)
    In der Grundausbildung wird ihnen vollkommen der Wille gebrochen (Mindcontroll) und sie werden umgedreht, und wissen wir ob sie gechipt sind?, Denn auch darueber gibt es Geruechte.

    Ein uebriges tun Psychodrogen und Impfungen, von Anthrax, Barium bis Schweineimpfung, bis erhalten die alles, dann gibt es Geruechte dass Psychodrogen sogar ins Essen in den Kantinen gemischt wuerde.

    Es wurde hier oefter ueber die dumme Unterschicht der amerikanischen Soldaten gepostet.
    Ich finde jedoch ich die Karriere offiziere, die irgendwo in einer Komandozentrale sitzen, weitaus mehr gestoert und gefaehrlich.
    Denn um so weit zu kommen muss man schon zum Kriegsroboter werden. Die haben um der Karriere willen ihre Menschlichkeit verkauft, haben College und University degrees , und haben fuer mich eindeutig psychopathische Zuege.

    Gerade die US-Soldaten, die die Armee verlassen, weil sie diesen psychopathischen und verrueckten Irrsinn nicht mittragen koennen sind meistens jung und in niederen Raenge.
    Sie nehmen lieber Homelessness, Gefaengnis und Vorstrafe in Kauf, als diese Verbrechen weiter mitzutragen oder nochmal in die Warzone zu gehen.

    Auch die Soldaten die sich deswegen umbringen ( und das sind mehr als im Krieg sterben ) sind meistens jung und in den niedrigen Raengen.


    Ich hatte mal eine Ausseinandersetzung mit einem hoehrern Ami-Offizier auf einer Funktion.
    Und ich habe eigentlich, vor nichts Angst, doch Selbstgerechtikeit,MitleidslosigkeiHaerte und Kaelte in den Augen dieses Offiziers haben mir kalte Schauder ueber den Ruecken gejagt und mir ist damals klar geworden, dass so ein Mensch vor einem Mord nicht zurueck schrecken wird, wenn es die Situation erfordert.




    Ansonsten gibt es ja viele Beispiele wie Menschen reagieren wenn sie " bestrafen' wollen.
    Denkt nur an die Tests mit den Elektroschocks an " ungehoerige Studenten"
    Der Name des Films und des Tests faellt mir leider grade nicht ein.

    .

  1. Ella sagt:

    Nachtrag:
    Diese indoktrinierten Karriere offiziere und auch die Psychopathen in der Regierung/Pentagon, schrecken weder davor zurueck ihre eignen Soldaten
    ( sieht man ja an den Menschenversuchen) noch andere Voelker umzubringen.

    Ich nehme auch an, dass dass Video durch Soldaten geleakt wurde, die ihre Menschlichkeit noch nicht verloren haben oder einfach nichts zu verlieren habn.

  1. landbewohner sagt:

    krieg ist mord!!! und es gibt keinen sauberen krieg und auch keinen ohne morden an der zivilbevölkerung.und all das gerede von sauberen und gerechten kriegen lenkt nur davon ab, dass kapitalismus krieg braucht und will.und wenn irgendwelche besonders grausame oder kranke individuen sich bei greueltaten besonders hervortun - absolut logisch, denn solche typen gibts in jedem job und ganz allgemein im leben. nur man sollt nie vergessen, die wahren mörder sitzen in noblen büros und behausungen, parlamenten und chefetagen.wenn wir nicht wollen, dass menschen zu reissenden bestien werden, bzw gemacht werden, dann muss eine andere gesellschaftsordnung her!!!

  1. gerina sagt:

    @small is beautiful
    Das finde ich großartig von Dir und ist der richtige Weg und die richtige Adresse! Die Bundestagsabgeordneten, die dem Einsatz der BW-Soldaten zugestimmt haben, müssen immer wieder mit Ihrer Mitschuld und Verantwortlichkeit an den Kriegsverbrechen konfrontiert werden! Danke für Deine Arbeit !
    herzliche Grüße
    G.

  1. Mein Gott was für Schlächter!!!

    Jeder müsste eigentlich wissen dass im Krieg Zivilisten getötet werden, aber man denkt doch das so etwas versehentlich geschieht. Da sieht man wieder mal wie naiv man ist!!! Diese Killer mähen bewusst, wie bei einem "Shot em up" Spiel
    unschuldige Zivilisten, Journalisten und sogar Kinder nieder. Unfassbar!!!
    Das ist ein Kriegsverbrechen! Selbst ich, als nicht speziell ausgebildeter Elitesoldat, kann sehen dass es sich bei den Gerätschaften der erschossenen um Spiegelreflexkameras mit Teleobjektiv handelt. Und auf eine Familie mit Kindern zu schießen die einem verwundeten Journalisten das Leben retten will, verstößt eindeutig gegen die Genfer Konvention. Diese Piloten gehören vor das Internationale Kriegsverbrechertribunal in Den Haag!!! Immerhin berichtet die Mainstreampresse schon darüber:

    http://www.stern.de/politik/ausland/wikileaks-video-von-us-einsatz-los-lass-uns-schiessen-1556472.html

    Auf der ersten Seite von Stern online, steht bereits ein relativ guter und großer Artikel über das Video. An der Seite DIESER Amerikaner die im Moment das Böse schlechthin verkörpern kann man nicht mehr sein!!!

  1. frohnatur sagt:

    WK hat gesagt ...
    „Die ganze Regierungsbande übt Hochverrat am Volk aus, den sie be-sitzt keine Legitimation. Der Geltungsbereich des GG Artikel 23 wurde bei der angeblichen Wiedervereinigung vom damaligen US-Außenminister Baker ersatzlos gestrichen. Diesen "Wink" auf Souveränität (Wahlen einer Verfassung) hat das deutsche Volk nicht erkannt. Die Polit-Marionette Kohl wurde zum Kanzler eines vereinten Deutschlands bejubelt. Traurig, trauriges Deutschland, wann erwachst Du?“

    Wundert sich denn keiner, warum alle Nationen zu allen Dingen schweigen? Warum man nichts in der UNO über die Verdammung von Kriegen vernimmt, sondern dort nur über Sanktionen gegen den Iran brütet? Man könnte doch die Regierungen, die Kriege betreiben aus allen Gremien ausschließen, sie selbst wirtschaftlich, touristisch und kulturell auf Eis legen. Man könnten Einreiseverbote für alle Einwohner kriegsführender Staaten verhängen usw.. Warum sind die ins Leben gerufenen Gremien unfähige Institutionen, die außer Steuergelder verbrauchen nichts für die arbeitenden Bevölkerungen dieser Welt leisten? Weil überall in diesen Gremien nur die von den Kriegstreibern gekauften Subjekte sitzen! Es ist also müßig auf irgendeine helfende Institution zu hoffen. Entweder die Milliarden geknechteten Menschen säubern sich selbst von ihrem Abschaum weltweit, oder sie werden systematisch dezimiert. Bei der Apokalypse wären wir dann so oder so angelangt. Der Ruf „Proletarier aller Länder vereinigt euch!“ bekommt unter den Gegebenheiten dieser unmenschlichen Vorhaben der Dämonen dieser Welt eine überlebenswichtige Bedeutung. „Wenn dein starker Arm es will, dann stehen alle Räder still!“ Die Kapitalisten würden jeden Arbeiter auf Knien anbetteln, doch auf Arbeit zu kommen, wenn die Konsumenten weltweit alle die Arbeit niederlegten. Das Internet würde es möglich machen.

  1. Rockwater sagt:

    So nun ist das Video überall zu sehen. Es gibt Bestätigungen des US Militärs über seine Authentizität.
    Und weiter? Es passiert nichts! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Es wird einfach weiter gemacht. Gewissen? Was ist denn das? Ich habe das Gefühl, das die sich so sicher im Sattel wähnen, das sie die ganze Berichterstattung ignorieren. Es kommen bald wieder neue Meldungen.
    So sieht es aus. Es passiert so viel Mist, dass man das Gefühl hat ständig zu geschissen zu werden.

  1. Voltago100 sagt:

    Genau wie Malcolm sagte: das hier publik wird, ist gewollt und folgt einem bestimmten Plan! Vergisst nicht das auch in Amerika das Video mit dem Bombardieren der afghanischen Laster gezeigt wurde und damit Stimmung gegen Deutsche erzeugt wurde. Es waren nicht die Amerikaner, sondern die von der Elite gedrillten, hirnlosen Soldaten. Das diese auch Opfer sind, erkennt man spätestens wenn sie in die Heimat zurückkehren!!! Das Finanzsystem ist am kollabieren und "NUR" ein neuen weltweiten und überall präsenten Konflikt kann das noch herumreißen. Um diesem Konflikt herauf zu beschwören braucht man ein wütender MOB der auf ein anderen wütender MOB trifft. Früher hießen die "Kreuzzüge" oder "ethnische Säuberung". Heute braucht man Bürgerkriege um die "Sicherheit" zu stärken! Erstens: die Bevölkerung dezimiert sich selber und 2. Der Rest kontrolliert man besser! Willkommen zur Startlinie der nächsten Stufe!

    Ich befürchte auch das in Kürze sich die Lage stark verschärfen wird und wir hässliche Dinge in allen unseren Alltag erleben werden!

    V.

    P.S.: Ich frage mich echt ob wir, die "Auferweckten", auch nur das tun was die Elite will? Ich denke für die blaue Pille ist es bereits zu spät ;(

  1. manifest139 sagt:

    Das zeigt ganz deutlich, wie Gehirngewaschen die amerik. Soldaten sind.
    Die sind so porentief rein gespühlt, dass sie garnicht mehr merken, was sie da tun.
    Das kommt erst wieder (Posttraumatisch), wenn sie in das "normale" Leben zurück kommen und merken, was sie da getan haben, aber nicht fassen können, wie es dazu kam.

    Niemand wird ihnen erzählen, dass sie Opfer einer kollektiven Gehirnwäsche und entsprechend abgerichtet waren.
    Könnte ja sein, dass sie Aufmüpfig werden.

    Posttraumatisiert = Wenn der Persilduft im Hirn nachlässt.

  1. dootschi sagt:

    Hallo alle zusammen,

    da gibt es doch sehr interessante Kommentare auf die ich eingehen möchte.
    @R.Carli. Stimmt schon was Du sagst. Aber wie hält er denn die Waffe? Versteckt er sich? Wie ist die Reichweite dieser "AK-47" im Vergleich zur 30mm Bordkanone? Würdest Du mit einer Pistole auf jemaden schiessen der eine Steinschleuder lose in Händen hält?
    @futura - nichts, ausser die kleinen Dinge zusammen zu halten. Deiner Familie zu sagen sich bemühen in den ländlichen Raum zu ziehen. Direkt bei Bauern einzukaufen - ohne Handel.
    Ich persönlich habe letzte Woche erst 2 Aufträge in Indien und China abgelehnt, mit dem Hinweis an meinen Kunden - daß ich die Globalisierung nicht unterstütze. Wenn die Produktion im Ausland so viel billiger ist, dann sollen sie ihre verdammten Maschinen auch dort reparieren lassen. Ich habe einem Kunden den Lieferanten genannt und er kann seine Ersatzteile nun zum Einkaufspreis einkaufen. Die Gewinnspanne auf einer Kupplung ist höher als meine 3 tägige Reparatur. Klar bin ich ein Idiot wenn ich auf fast 2000,-€ Gewinn verzichte, oder? Es schmerzt etwas wenn man 8 wochen keinen Auftrag hatte. Es ist sicherlich auch riskant einem deutschen Kunden zu erklären, daß seine Betriebe ausserhalb Europas mich nicht interessieren. Ich muß arbeiten und Geld verdienen um mir Nahrung zu kaufen und Miete zu bezahlen. Aber ich bestimme selbst wie und ich verzichte auf Umsatz und Einkommen wenn mir etwas gegen den Strich geht. Jeder muß und kann für sich entscheiden. Jeder kann ein bißchen was tun.
    @Lombak - nicht die Amis, nicht die USA, nicht große Konzerne. Diese Art von mordlustigen Menschen gibt es in jedem Volk. Auch Schw..., die für Geld alles tun. Die Hintermänner und Ihre Familien (und deren große Handlanger) - diese Namen dürfen nicht verloren gehen, damit bei einem Neubeginn die Spezies Mensch selbst entscheiden kann welche Parasiten sie mit durchfüttern will.
    @Malcolm - da kann ich Dir nur voll und ganz zustimmen. Falls der Mob und die Wut nicht groß genug sind gibt es sicherlich noch die Möglichkeit durch ein kleines Attentat Christen gegen Muslime oder Muslime gegen Asiaten aufzuhetzen. Auch ich sehe dem ganzen interessiert zu.
    @freemannfriend - ich behalte dies Datum gerne im Kopf und ich bezahle auch den Drink auf die Feier (ich nehm Espresso)

    Wenn ich wieder mal was auf meinem Konto habe werde ich Wikileak und auch freemann unterstützen. Leider kann ich nicht regelmäßig bezahlen ich lebe von der Hand in den Mund. Aber diese Informationen und den Mut möchte ich auch unterstützen.

  1. Stefan K. sagt:

    Nur noch der Wahnsinn, der Pilot und Bordschütze des Apache sind wohl total durchgeknallt oder auf Drogen und leben in einer eigenen Scheinwelt, bei dem jeder Zivilist automatisch eine AK-47 oder RPG herumträgt. Der Rufname "Crazyhorse" "verrücktes Pferd" wurde wohl nicht zufällig ausgewählt.

    Erwähenswert ist auch noch das diese Verrückten gegen Ende des Videos drei sehr teure panzerbrechende Hellfire-Lenkraketen auf ein Zivilgebäude schießen, nur um ein paar mehr vermeindlich bewaffente Zivilisten zu töten. Wo ist da die Verhältnismässigkeit.

    Laut wikipedia kostet eine AGM-114 Hellfire 58.000 Dollar, was dann 174.000 Dollar machen würden.

  1. R.Carli sagt:

    Albero schrieb :

    " Nein eben nicht, habe genau dieses Stelle schon 2 mal vorher auch
    durchgespielt, es ist einen Kamera mit langer Linse schau es dir selber nochmal in Ruhe an.(Ganz bestimmt keine RPG wie im Video beschrieben) "

    Man muß genau bei 3:45 das Bild anhalten. Was die Person da in der Hand hält, ist mitnichten eine Kamera mit langem Objektiv ! Sowohl vor als auch nach diesem Zeitindex ist ersichtlich,das Objekt reicht ihm vom Boden fast bis auf Brusthöhe - in den Sequenzen, als er es quasi vor sich abstellt bzw. vor dem Körper trägt. Das kann jeder unvoreingenommen feststellen ! Im Zeitindex 3 : 45 - aus der seitlichen Sicht erscheint das Objekt leicht gewölbt im unteren Drittel - was für eine Schulterauflage - und gegen ein Stativ spricht ! Neben dieser Person vor und nach 3 :45 geht die mit der vermutlichen AK - 47 bewaffnete Person - eine AK - 47 soll später ja gefunden worden sein. Eine Person geht hinter der Hauswand ab 4:09 in Deckung / Stellung - wozu auch immer - und zielt mit " etwas " direkt auf den Helicopter - man erkennt es unmittelbar bevor das Bild aus dem Sichtfeld des Helis verschwindet ...

    Fazit : Kurz vorher tobten schwere Kämpfe zwischen den Amerikanern und irakischen Freischärlern. Diese Gruppe wurde auf Grund ihrer scheinbaren Bewaffnung als Gegner identifiziert. Das Richten von " etwas " auf den Hubschrauber verstärkte diese Identifikation - auch wenn es ein Teleobjektiv gewesen sein sollte - bekanntermaßen drehte der irakische Widerstand viele diesbezügliche Clips, um sie triumphierend im Internet zu veröffentlichen. Die Besatzung kann nicht wissen, sollte der ggf. ein Objektiv auf sie richtende ein Reporter sein.
    Nochmals : Militärisch nicht zu erklären ist der anschließende Beschuss der Helfer aus dem Van.

  1. lola sagt:

    Woher weiß man, daß es ein Hubschrauber ist, und keine Drohne? Irgendwie scheinen sich die Männer in keinster Weise einer Gefahr bewußt zu sein.
    Und was der Mann hinter der Hauswand hält, ist eine Kamera mit Teleobjektiv.

  1. Jenz sagt:

    Echt erschütternd was da grad abging.
    Die Schweine!
    Und dann wundern die sich wenn sie eine vor den Arsch bekommen!

    Heftig!

  1. Das Video schlägt wellen. Sogar in Südamerika wird das Video in den Nachrichen gezeigt. Wenigstens die wichtigsten, aussagekräftigsten ausschnitte.

  1. Es ist zeit auf die strassen zu gehen. Im gegensatz zum Vietnamkrieg sind die Deutschen jetzt mitbeteiligt.

    Wir 68 er haben krakeele umd ramba zamba auf den strassen verführt wegen des ungerechfertigten angriffskrieg und des abschlachtens der zivilbevölkerung in Vietnam. Verursacht von menschen, nein von einem gierigen und gewissenlosen mörderpack, die meinen dass sie mit Menschen machen können was sie wollen.

  1. maka sagt:

    hat jemand von euch zufällig auf welt.de den bericht über dieses video gesehen ? heute nachmittag ca 17:00
    war er noch dick und fett auf der startseite. nun ist garnichts mehr zu finden.

    zu dem video fehlen mir die worte..

  1. ups2009 sagt:

    [Ironie ein]
    Sage mir niemand es gäbe keine guten Nachrichten von Obama

    http://www.tagesschau.de/ausland/obamaprag108.html

    "Obama wirbt für atomwaffenfreie Welt." [Ironie aus]

    Obama & Atomwaffen, MSM Hirngülle fürs Volk um unter anderen Wikileaks abzumildern?
    Auch neue Rekorde bei US Rüstungsausgaben lassen sich so aus dem Denken von uns Stimmvieh-Pöbel verdecken.

    Info das "Deutschland weiter Atomwaffenlager" wohl nicht im TV sondern nur im Netz versteckt http://www.tagesschau.de/ausland/obamaatomwaffen100.html

    D ein angloamerikanischer Vasallenstaat!

  1. framen sagt:

    Ich bin erschüttert! wir wissen ja, auch durch dich Freeman, was da im Irak abgeht,diese Kaltblütigkeit ist aber ist nicht mehr zu überbieten!!
    Das sollten alle!!! in den Hauptnachrichten in Deutschland und Europa sehen... und nicht nur einmal... und wenn wir nicht bald aufwachen, droht uns allen nichts anderes... wir sind auf dem besten Weg dahin...
    ich könnte kotzen über soviel Ignoranz! weil wieder nix passiert

  1. Tja,da sieht man es mal wieder...Krieg gegen den Terror,heisst Krieg gegen Zivilisten.Gewöhnt euch schonmal dran liebe Schlafschafe,damit Ihr auch beruhigt weggucken könnt, wenn sie Nachts eure Nachbarn holen.Denn dahin führen solche Dinge nunmal...wieder einmal, sollte man wohl sagen,denn da waren wir ja schon.die Menschheit dreht sich im Kreis und wird dabei in einem abwärtsstrudel immer schneller...Manchmal hilft nur noch beten.

  1. Bart87 sagt:

    @ Nelson!! Ich musste echt lachen als ich deinen 2 Teiligen Text gelesen habe. Illuminaten und Videogames? Ich verstehe nur nicht, wenn du Videospiele in Verbindung mit der "Rekrutierung" neuer gefühlloser,kalter Menschen die,die Gewalt nicht wahrnehmen und stumpf dadurch werden, bringst. Dann kann unsere Regierung doch net so schlecht sein, denn ich glaube es gibt keinen größeren Gegner bei uns ,als unsere bekloppten Sesselfurzer. Denn wo gibts mehr Verbote oder wo wird am meisten an den Videospielen zensiert als bei uns? Von dem ständigen Geschreie nach dem Verbot der "Killerspiele" ganz zu schweigen.
    LG Alik

  1. Armee-Computer-Games: Spielend töten lernen
    gefunden bei:
    http://www.kleinezeitung.at/allgemein/multimedia/2328907/armee-computer-games-spielend-toeten-lernen.story

    50 Millionen Dollar (mehr als 39 Millionen Euro) beschloss die US-Armee zwischen 2008 und 2013 in Computerspiele zu investieren.

    Die Zugriffshürden sind gering: Auf der American's Army-Homepage kann das Spiel gratis heruntergeladen werden. Allein bis 2008 haben laut dem Online-Computerspiele-Magazin GameSpy weltweit über 42 Millionen Menschen diese Möglichkeit genutzt. Wie wenig die US-Armee versucht, Realität und Spiel zu trennen, wird auf der America's Army-Seite deutlich. Gleich unter dem Download-Button finden sich Links zu den glorreichen Taten der "wahren Helden" der Armee. Ganz nebenbei können User sich auch über Karrieremöglichkeiten bei der amerikanischen Armee informieren.

  1. @R.Cali

    Habe mir das Video um Zeitindex 3:45 mehrmals angeschaut und stelle nach wie vor zwei Kameras mit Teleobjektiv fest. Auch der Mann der auf den Hubschrauber "zielt" tut das mit einer Kamera! Wobei zwei Personen auf der anderen Straßenseite
    (am besten zu sehen 3:50 - 3:55)definitiv keine Kamera halten. Ich hatte diese Leute erst übersehen weil sie eigentlich nicht zur Szene gehörten. Sieht bei einem tatsächlich nach einer Panzerfaust o.ä. aus. Diese beiden Personen kommen einige Sekunden später zu der Gruppe mit den Kameraträgern. Der Pilot hat die merkwürdigen zwei Personen einige Sekunden seperat im Fadenkreuz, das wäre ein besserer Moment zum feuern gewesen. Dabei wäre dann kein Unschuldiger umgekommen.
    Über die dummen Sprüche der Piloten und die Sache mit dem Van
    brauchen wir nicht zu sprechen...
    da gibt es nichts zu beschönigen, Kriegsverbrechen und Punkt.

    Danke für den leichten Augenöffner,
    wollte eigentlich erst mit Dir schimpfen. ;o)

    Gruß

    Micha

  1. Naturseele sagt:

    Ich kenne persönlich einen schwarzen Amerikaner, der im 1. Irak Krieg (1990-1991) dabei war und seit dem, durch die Auswirkungen (Golfkriegssyndrom), ein Krüppel ist.
    Er konnte nichts mehr sehen, seine Beine nicht mehr bewegen, verlor alle Finger- und Fußnägel sowie Zähne, hatte extreme Gelenkschmerzen, seine Hand sollte amputiert werden nachdem die Finger schwarz wurden, hatte Gleichgewichtsstörungen uvm..
    Dieser sagte mir dass die Soldaten direkt beim Ein- bzw. Vormarsch als Bodentruppe den Befehl bekommen hatten, jeden, egal ob zivile Kinder, Frauen, Männer oder Soldaten zu erschießen.
    Dies geschah auch so. Nur wenige widersetzten sich den Befehl.

    Was aber besonders bemerkenswert ist, war die Tatsache, dass die Menschen auf die sie stießen, sich weder wehren, noch überhaupt normal bewegen konnten. Sie saßen wie gelähmt bzw. gestört da und ließen sich abknallen.
    Da vorne weg immer ein "Spezialfahrzeug" fuhr, welches rückwärts zu den eigenen Truppen hin harte Rockmusik zum aufheizen spielte, hatte er den Verdacht dass da auch so eine Art Mikrowellenwaffe oder ähnliches mit auf dem Fahrzeug war, welche nach vorne hin alles lahm legte, damit es die Truppen "leichter" haben.
    Auch chemische Waffen schloss er nicht aus.
    Jeder kann sich nun vorstellen was damals dort schon abgelaufen ist!!!

    Man beachte wie es ihm danach ging und die Bevölkerung hat bestimmt mehr abbekommen als die eigenen Soldaten.
    Er erzählte auch, dass die amerikanischen Truppen alle 700 Ölquellen in Kuwait selbst in Brand gesteckt hatten. Dies ging damals als unglaublicher Umwelt-Skandal zu Lasten Saddam Husseins durch die Medien, wofür dieser stark kritisiert wurde.
    Die Amis hatten sich dann bei den über 9 Monaten langen Löscharbeiten eine goldene Nase verdient und nebenbei alles unter ihre Kontrolle gebracht.

  1. Zwiebel sagt:

    Ok - ich dacht schon hier sei
    eine kritische Meinung nicht erlaubt...

    Ich seh wie R.Carli eine AK 47 bei dem Mann mit dem gestreiften Hemd -

    weiter seh ich eine Rakete - kann aber nicht genau erkennen ob Boden-Boden oder Boden-Luft

    Gruß

  1. Ella sagt:

    @Naturseele:
    Deinen Kommentar kann ich nur bestaetigen, ich habe ja schon oefter gepostet, dass mein Mann ( aucch ein Farbiger) ein Gulfwarveteran ist.
    Er hat genau die gleichen Symtome, wie Du Sie bei Deinem Bekannten beschreibst. Auch ihm wollten sie schon die Finger amputieren. Dazu kommt noch PTSD. Seit Jahren schlagen wir uns mit der VA Buerokratie rum.
    Ein Appeal dauert bis zu vier Jahre, bis heute ist das Gulfwarsyndrom nicht anerkannt.
    Viele Vets sind homeless als Dank des Vaterlandes.

    Sein Jeep, er war Scout, also an der Spitze vor den Panzern, wurde von einer Rakete getroffen und er schwer verletzt. ( wir nehmen an friendly Fire, obwohl die Amis sagen es waere eine von irakischer Seite abgefeuerte Rakete gewesen)
    Ich sage ihm immer sein Purple Heart kann er sich ins Clo haengen. Er sieht dass auch so, will mit Patriotismus, Fahne und aehnlichem Gesosse nichts mehr zu tun haben.

    Die Story ueber die Beschallung habe ich auch von ihm gehoert und nehme an das hier erste Mindcontroll und Microwellenexperiemente ausprobiert wurden, zusaetzlich zu den Anthrax Impfungen.


    Besonders angewidert war er ueber die Commandos und Kaelte der Offiziere und wie ruecksichtslos sie ueber Leichen gingen bzw. Leute umbrachten. ( Menschen in Bunkern und Sandgraeben)

    Auch er kann bestaetigen wer die Quellen eigentlich angezuendet hat.

    Er hat mir auch erzaehlt, dass die sogenannte Garde der irakischen Armee aus halbverhungerten Leuten ( oft Kids oder Greise ) bestand.
    Diese Leute gaben ohne Widerstand auf und waren froh wenn sie Wasser und Essen erhielten. Er sagt er gab ihnen oder auch den Kids die ans Camp kamen, immer alles was er hatte.
    Nach seinen Worten hat sogar der MilitaerKaplan unfreiwillige Gefangene gemacht, als er von einem Spaziergang mit einer Horde irakischer Soldaten zurueckkam die sich ergeben wollten.

    Die wollten nicht kaempfen, die wollten Wasser und Essen.
    Nach acht Jahren Krieg gegen Iran hatte Sadam Hussein doch keine "Soldaten" Reserven mehr, dass war eher dass letzte Aufgebot oder der letzte Volksturm a'la Hitler der ja auch Greise und 15 jaehrieg Kids einzog.

    Ich wollte dass eigentlich nicht schreiben, da ich weiss dass alle die Ami- Soldaten hassen und sagen selbst schuld. Ich schreibe auch nicht um Mitleid mit den Veteranen zu erwecken.
    Die haben selbst kein Mitleid mit sich, die wissen dass das Job Risiko war.
    Er wurde uebrigens noch zu Zeiten des Vietnamkriegs eingezogen und ist dann wegen der hohen Arbeitslosigkeit und der Rezession der 80ige Jahre in der Armee geblieben, um seine damalige Familie zu ernaehren. Damals war die Arbeitslosgikeit der farbigen Amerikaner bei fast 50%.

    Ich finde es auch wichtig, die Blackwater und sonstige Privatarmeen nicht aus den Augen zu lassen. Ich habe gelesen, dass bis zu 150.000 private Contractors und Soeldner im Irak seien.

  1. Föhnix sagt:

    Wie ich bereits zuvor erwähnte, schrieb BILD:
    "Selbst „Reuters“-Chefredakteur David Schlesinger spricht nicht von „Mord“ an seinen Mitarbeitern."

    Außerdem zeigte Reuters offenbar nicht einmal das Video vom Mord an seinen eigenen Mitarbeitern.

    Und dann verhinderte Schlesinger auch noch die Veröffentlichung einer Doku mit Vorwürfen von verschiedenen Menschenrechts- und Völkerrechts-Experten, dass die Morde möglicherweise Kriegsverbrechen darstellten. Begründung: die Standpunkte von Pentagon und US-Anwälten wären nicht genügend berücksichtigt worden (Hinweis: Fefes Blog).

    Wir armselig ist das denn? Der Kerl schickt seine Mitarbeiter skrupellos in höchste Lebensgefahr und stellt sich dann im Todesfall nicht mal hinter seine getöteten Mitarbeiter?

  1. Naturseele sagt:

    @ Ella

    Danke dir für die Bestätigung!

    Leider werden alle verheizt egal ob eigene Soldaten, Zivilisten oder die eigene Bevölkerung. Alle werden von den Strippenzieher nur als Spielfiguren betrachtet um ihre Pläne zu verwirklichen.
    Ich weiß auch um die Aussichtslosigkeit vieler, die sich deshalb zum Militär melden und dann erst das traurige Spiel erkennen.
    Deswegen sind solche Blogs und die Arbeit von Freeman so wichtig!
    Besser so durch Informationen aufwachen, als sein eigenes Leben wie das anderer dafür zu opfern.

    Ich hatte auch meine Schilderung eingestellt um den Wahnsinn der da abgeht deutlich zu machen und damit man es auch von Soldaten Sicht aus betrachten kann.
    Und es macht keinen Sinn rassistisch einfach gegen "Amerikaner" zu sein. Die Wut und die Empörung sollte sich gegen die Strippenzieher richten! Und selbst da ist blinder Hass nicht die Lösung.
    Wenn du oder sonst jemand Lust hat sich direkt noch auszutauschen, der kann mich unter naturseele(at)gmx.de kontaktieren.
    Ansonsten möchte ich noch sagen, dass ich überzeugt bin, dass das System und damit auch die Machtstrukturen kurz vor dem Zusammenbruch steht und bald eine licht- und liebevollere Zeit beginnen wird!

  1. THELIGHT sagt:

    Wikileaks leaked video of Civilians killed in Baghdad - coloured version {testing}

    see

    http://www.youtube.com/watch?v=FJ78MOGjZl4

  1. Lee_Simon sagt:

    Ich hab schon immer gewußt das dat alles Schießwütige Cowboys sind. Es sollte erklärung genug sein das die Amies ihr militärhandbuch in Comicform unter den Soldaten verteilen, das net zur besseren verständniss sondern weil die so viele Analphabeten rekrutieren. Die Piloten gehören vors Kriegsgericht und weggespert für immer. Lügen offen rum um loßballern zu können. Da geht mir der Hut hoch. Und dann behaupten die se verstehen nicht warum se standig angegriffen werden ? Schaut euch das Vid an Liebe Amerikaner evtl. könnts die motivation hinter anschlägen dann besser verstehenn, denn nicht's anderes macht ihr. Terrorisiert Zivilisten mitten in der Nacht mit Hausdurchsuchungen, respektieren weder die Religion noch die Menschen selber und dann erwarten die das ihnen der Arsch geküst wird weils die ach so heilsbringende Demokratie bringe ? Das funzt im GAzastreifen seit Jahrzehnten nicht, aber im Irak wird's unter Garantie funktionieren. Ich prophezei jetz schonmal das der Irak im Hailosen Chaos versinken wird sobald die sich da 2011 zurück ziehe. Das ende vom Lied wir entweder Bürgekrieg oder wieder en Diktator sein, und wenns ganz beschissen Läuft kriegen die Sheiten ihren Gottestaaat und die gesamte region verfällt uin Politische instabilität. Aber evtl ist es ja genau das was die Amerikaner wolle so nah am Iran ;).

  1. "lola hat gesagt…

    Woher weiß man, daß es ein Hubschrauber ist, und keine Drohne? Irgendwie scheinen sich die Männer in keinster Weise einer Gefahr bewußt zu sein."

    Drohnen können keine Bushmaster tragen. Und die Hellfire-Raketen wurden auch zwischen Schütze und Pilot koordiniert (sieht man in der Vollversion). Es waren übrigens 2 Helicrews oben, beide haben auf die Zivilisten gefeuert, aber hauptsächlich hört man nur den Bordfunk der einen Crew.
    In der Vollversion sieht man am Ende auch einige Männer (bewaffnet) in ein Leer-stehendes Haus gehen. Daraufhin wird das Haus beschossen, obwohl dort gerade Passanten dran vorbeigehen. Ebenfalls ein Kriegsverbrechen. Bzw eigentlich "nur" Mord, denn der Krieg war am 1 Mai 2003 beendet.

  1. oetsch sagt:

    passend dazu war der gestrige beitrag von georg schramm bei neues aus der anstalt.
    spätestens jetzt sollte jeder wissen,dass wir NICHTS! im irak verloren haben.
    entstanden ist der krieg durch eine lüge, die die mainstreammedien weiterverbreiteten.leider viel zu selten gab es aufklärungsversuche.
    natürlich wissen wir, die sich um die wahrheit bemühen, auch, was wirklich geschehen ist. doch 90% der menschen lassen sich leider nur berieseln ohne nachzudenken.
    es geht steil bergab mit unserer welt
    man kann eigentlich nicht mehr ruhig schlafen. ich finde jeden tag neue,erschreckendere berichte/bilder/wahrheiten. und jedes mal denke ich: das muss doch mal aufhören!
    wie kaputt ist unsere welt!!!

  1. jjdani sagt:

    Und ich dachte mit dem 2ten sieht man besser.Anscheinend nicht besser genug.
    Und ich Depp schieb denen noch das Geld in den Arsch,damit ich belogen werde,Klasse.