Nachrichten

Ohne alternative Medien gibt es keine Wahrheit über die Kriege

Mittwoch, 7. April 2010 , von Freeman um 00:05

Vor zwei Monaten hat ein Trupp der US Special Operations einen Angriff auf was sie als militantes Versteck bezeichnet haben in der Paktiva Provinz in Afghanistan durchgeführt. Drei Frauen wurden durch den Einsatz getötet, davon waren zwei schwanger, sowie zwei Männer, alles Zivilisten.

(Zwei Frauen, ein Mädchen, ein Polizist und sein Bruder wurden am 12. Februar erschossen, als eine US Spezialeinheit ihr Haus im Dorf von Khataba ausserhalb von Gardaz stürmten.)

Die ISAF gab später zu, die zwei Männer wären keine militanten Kämpfer gewesen. Über die Frauen behauptete die ISAF, diese wären zwei Stunden vor dem Angriff getötet worden. Wer hat diese Frauen getötet? Ihre gefesselten und geknebelt Körper, sagte die NATO, würden einen sogenannten „Ehrenmord“ durch andere Familienmitglieder zeigen.

CNN berichtete diese Geschichte als Fakt, so wie die NATO es beschrieben hat. Die New York Times war nicht viele besser. (Sie behauptete sogar, die Taliban hätten den Mord begangen.)

Letzte Woche haben wir dann die Wahrheit erfahren. Kein „Ehrenmord“ war der Grund für den Tot der drei Frauen. Die Frauen wurden tatsächlich von den US-Soldaten ermordet, zusammen mit den beiden Männern.

Der Angriff galt auch nicht einem Versteck von Militanten, sondern Tatsache ist, es wurde eine Familie angegriffen, welche gerade die Geburt eines neuen Babys feierte.

Diese Enthüllung wäre schon für sich schlimm genug, aber es wird schlimmer, viel schlimmer!

Die NATO hat jetzt zugeben müssen, ein Team von afghanischen Gerichtsmedizinern hätten Beweise für eine Manipulation Vorort gefunden. Kugeln sind aus den Wänden nach dem Überfall entfernt worden, sowie aus den Leichen der Frauen selber.

Ich wiederhole: Um die fabrizierte Geschichte aufrecht zu erhalten, dass die drei Frauen durch ihre eigenen Verwandten getötet wurden und nicht durch US-Truppen, haben die Mitglieder der Special Operations die Kugeln aus den Wänden und Leichen entfernt, die Wunden mit Alkohol ausgewaschen, um alle Beweise über was wirklich geschah zu entfernen.

In anderen Worten, die US-Truppen haben ihren Mord vertuscht.

Wie haben wir die Wahrheit über was in der Paktive Provinz wirklich passiert ist erfahren? Nur weil ein einzelner, unerschrockener Reporter der Times of London, Jerome Starkey, trotzig die Geschichte der NATO und des Pentagon ihnen nicht abnahm, seine eigene engagierte Untersuchung durchführte und sogar nicht wegen der Schmierkampagne des Pentagon gegen ihn nachgab, weil er seinen Job machte. (Siehe seinen Bericht vom 5.4. hier.)

Hätte es keinen Jerome Starkey gegeben, dann wäre die Version der NATO über die Tötung der drei Frauen durch ihre eigenen Verwandten in die Geschichtsbücher als Tatsache eingegangen. Nichts wäre darüber bekannt geworden, die Truppen haben die Beweise manipuliert, um ihr Verbrechen zu vertuschen, eine Straftat die in den USA einem für 20 Jahre ins Gefängnis bringt.

(Ein NATO-Sprecher, Brigadegeneral Eric Tremblay, hat mittlerweile gesagt: "Wir bedauern zu tiefst den Ausgang dieser Operation, akzeptieren die Verantwortung für unser Handel in dieser Nacht und wissen, dieser Verlust wird von den Familien für immer gespürt werden." Man dementiert jedoch die Darstellung vehement, dass man versucht habe, den wahren Hergang zu vertuschen. Den Angehörigen wurden von den USA eine Entschädigung von 2000 Dollar pro getöteter Person angeboten.)

Wir benötigen mehr Reporter wie Jerome Starkey. Wir benötigen mehr Organisationen wie Wikileaks. Wir benötigen mehr alternativen Medien welche die Wahrheit aufdecken, weil die Mainstreammedien immer gleichgeschalteter mit jedem Jahr werden.

Von Robert Greenwald, Filmemacher, Brave New Films

insgesamt 38 Kommentare:

  1. Tim sagt:

    Wie krank muss das den sein: Die Nato bietet den Angehörigen 2000$ pro Toten!!!
    Soviel ist es deren Augen ein Afghaner-Leben Wert??? Makaber genug dass man Menschen wie Ameisen nieder wälzt, aber dann die Opfer auch noch so zu verhöhnen...
    Ich kann es nicht mehr erwarten bis die Menschenmenge aufsteht.
    Ich würde den hinterbliebenen unsere Kriegstreiber aus USA und der Nato das 10fache bezahlen,nur damit diese Leute aus unsere Welt verschwinden!!!
    Die Wut der Menschen kann nicht mehr lange im Zaun gehalten werden. Es muss nur ein fähriger Leader her kommen, dann wird es eng für da oben!!!

  1. Ella sagt:

    Auf Prisonplanet.com sind folgende Artikel dazu zu lesen:
    "Targeting journalists in Iraq is Pentagon Policy und " Attack video reveals why Pentagon wants to destroy wikileaks und Why they hate us "
    ( mit einem Video wie britische Soldaten irak. Kids attackieren.

    Interessant sind dazu auch die Kommentare. Regierung und Militaer werden als der Feind gesehen der America und die Idee die America vertritt zerstoert.

  1. Malcolm sagt:

    @Tim

    Es muss nur ein fähriger Leader her kommen, dann wird es eng für da oben!!!

    Nein, im gegenteil -- dann wird es Blutig auf den Strassen.
    Wenn es soweit ist, was du dir erhoffst, werden Menschen, Legitimiert durch den Lissaboner-Vertrag, die Strassen mit unserem Blut tränken.

    Lass dich nicht täuschen.

    MfG

  1. Ghostwriter sagt:

    @TIM

    Einen Führer brauchen wir?

    Ja genau,das ist es was die Strippenzieher erreichen wollen.

    Erst CHAOS anrichten,dass das Volk
    nach einem Führer der ORNUNG
    verspricht schreit.

    Dieser Führer steht dann sicher
    bereit,nur wird er die Ziele
    der dunklen Kräfte durchsetzen.

    Ordnung durch totale Überwachung
    Ordnung durch radikale Gesetze
    Ordnung durch totale Kontrolle
    Ordnung durch totale Macht

    Dann haben die Sklaven auf kosten
    der Freiheit ihre Ordnung!

    Machtkonzentration ist das Übel
    welches uns dies alles beschert!

  1. Ghostwriter sagt:

    Ergänzung.

    Die Strippenzieher machen sich die Finger nicht schmutzig.

    Sie lassen regieren!
    Sie lassen lügen!
    Sie lassen falsch berichten!
    Sie lassen überwachen!
    Sie lassen morden!
    Sie lassen wirtschaften!
    Sie lassen Geld drucken!
    Sie lassen arbeiten!
    Sie lassen die Sklaven von den Sklaven versklaven!

    Weil die Sklaven es zulassen und dabei mitspielen,weil sie man denkt
    zu den Gewinnern zu gehören oder
    resigniert.

  1. :raven: sagt:

    Der Widerstand gegen die 9/11-Lügen wachsen:
    http://www.shortnews.de/id/825297/100-Millionen-Amerikaner-bezweifeln-die-offizielle-9-11-Story

  1. hollyaliene sagt:

    das ganze erinnert doch irgendwie an Orwell da werden ja auch einfach die Geschichtsbücher geändert........wie gut das es hier noch keine Gedankenpolizei gibt.......

  1. Cuibono 9.11 sagt:

    Wir schauen ein ganz klein wenig hinter den Vorhang,und erkennen den Plan,ob er durchführbar sein wird -wir werden sehen.
    Immer mehr stehen auf,in der Gewissheit,das wir vor Ihnen keine Angst mehr haben werden.

  1. Eckart sagt:

    Es ist wirklich ein Vorteil, dass es heute alternative Informationskanäle gibt. Auf soviel Freiheit konnten wir bisher noch nie zugreifen.

    @Tim, der Ruf nach einem Leithammel sollte nicht gestellt werden, denn sobald man sowas hat, hat man auch keine Freiheit mehr.
    Steh einfach auf, und du wirst feststellen, dass du nicht alleine stehst.

  1. Bernman sagt:

    @ Freeman, - Ich sehe das genauso

  1. healer21 sagt:

    mir ist schlecht.

  1. drdre sagt:

    Jetzt wissen wir was ein Menschenleben in Afghanistan wert ist. 2000 Dollar. Und auf N24 meinte ein sog. Experte für Afghanistan nach dem Ausgang des Krieges befragt. Könnte er nicht genau sagen, aber man müsse sich auf das Spiel einlassen. Nun wissen wir auch was die Soldaten der Bundeswehr dort machen . Sie spielen! Welch ein Zynismus angesichts der vielen Toten.
    Die Vorfälle ob Irak oder Afghanistan sind wahrscheinlich nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was sich dort wirklich abspielt. Aber ich denke das reicht auch schon so. Überigens hat man gestern abend auf RTL die Aufnahmen von 2007 aus dem Heli gezeigt mit den zynischen Bemerkungen bei der Ermordung der Reuters Journalisten. Immerhin...

  1. Tim sagt:

    "An Ihre Taten sollt ihr Sie erkennen!!!"
    Ich meine mit Leader sicherlich keine pseudo-demokratisch gewählte Politiker oder Kriegsfrührer, sondern herausragende Personen die sich nachweislich für die Menschen einsetzen. Davon hatten wir auch bereits einige, doch leider wurden diese alle "komischerweise" durch Attentate ermordet...

  1. mm82999-1 sagt:

    Zivilisten zu töten - zu ermorden - gehört zur psychologischen Kriegsführung. Der Sinn des ganzen liegt darin begraben, die Zivilbevölkerung gegen die eigene Regierung aufzubringen, damit diese aus dem Landesinneren unter Druck gerät. Auf diese Weise gibt es einen Zweifrontenkrieg. Diesen kann das Land, auf dessen Territorium gekämpft wird, nicht gewinnen. Ist erst einmal die eigene Bevölkerung gegen die eigene Regierung, verliert also die Regierung den Rückhalt aus dem Volk, dann ist der Krieg bald zu Ende. Das gleiche Spiel spielen die US-Soldaten. Hier eine Familie, dort eine Familie, weil man sonst nicht in der Lage ist den Krieg zu gewinnen. Deshalb werden diese Morde auch nicht unterbunden. Eigentlich müsste man die verantwortlichen Befehlshaber vor ein ziviles Strafgericht bringen. Wichtig ist ein zivilies Strafgericht. Vor einem Militärgericht würden zwar einige Soldaten abgeurteilt werden, doch die Protokollierung von Zeugenaussagen und anderen Beweisen wird nicht vorgenommen. Das bedeutet, nach einem Militärgerichtsprozess verstummen die Stimmen der Ankläger sehr schnell, weil die Beweise / Zeugenaussagen schnell unbrauchbar werden.

  1. "Ohne alternative Medien gäbe es keinen Sinn mehr zu Leben!"

    so könnte es auch heissen ;-)

    denn die alternativen-
    (eigentlich müsste es "wahren (WAHRHEIT) Medien" heissen
    -Medien sind der EINZIGE (starke/wachsende/gute) Gegenpol gegenüber diesem ganzen NWO-Terror (militärisch-industrieller-komplex/(geheim)gesellschaften wie bilderberg,cfr,.../cia/mossad/mi6)

    -diese wahren medien berichten geradewegs die wahrheit heraus und sind nicht kontrolliert von aktien/firmeninhabern, die dann selber unter den fingern der nwo konzerne stehen.

    LANG LEBEN DIE BLOGGER/VLOGGER/AKTIVISTEN!
    LANG LEBE WIKILEAKS!

    Ohne euch wäre die Welt schon viel näher am Abgrund. Wir müssen nur noch MEHR werden!

  1. Flo sagt:

    Wen interessiert das schon?

    Jeden Tag liest man durchschlagende Meldungen die an Widerwillen nicht zu überbieten sind!

    Mit wem sollen Wir denn darüber reden? Jeden Tag diese Scheiße hier und Nichts geschieht, mir kommt das Ganze vor wie ein irres Theater bei dem WIR ALLE stumm zusehen, hin und wieder einen Zettel mit Unserer Meinung dazuwerfen und Uns dann wieder zum Arbeitsbildschirm drehen weil ja Geld verdient werden muß!

    Sollte Uns Luzifer oder Gott oder wer auch immer Alle umbringen, so denke ich ist es gerechtfertigt!

    greets

  1. Hoffentlich werden die Menschen bald mal schlau! Ist eigentlich niemandem klar von wem diese Monster ihre Macht beziehen? Wir geben ihnen ihre Macht durch unsere Konsumwut und dadurch daß wir in der Tretmühle für unsere Konsumwut unser Blut verschwenden. Wenn das Wirtschaftssystem total zusammenbrechen würde weil keiner mehr konsumieren würde dann hätten die Militärdiktaturen kein Geld mehr zum Krieg spielen. Wenn jeder Soldat sich weigern würde auf seinen Bruder zu schiessen die Waffe niederlegen würde und nach Hause gehen würde dann wären alle Kriege vorbei. Solange sich Menschen Angst einjagen lassen und sich erzählen lassen daß ihr Bruder ihr Feind ist und ihnen böses will, solange wird das Morden munter weitergehen und wir liefern ihnen das Geld dafür weil wir alle auf dem Mediamarkt Trip sind. Blueberry,IPhone,immer das neueste Auto,der größte Fernseher,der schnellste PC, das ist es was ihnen ihre Macht sichert.Hört auf zu konsumieren und das Morden hört bald auch auf.Das Zauberwort heißt Verzicht! Verzicht auf Konsum,Verzicht auf Gewalt,Verzicht auf Rache, nur so kannman die Spirale stoppen.

  1. Ini Lolita sagt:

    Hallo,
    Ich bin von unsere regierung, NATO, Medien etc. zutiefst enttäuscht.Lügen über Lügen hören wir jeden Tag und niemand tut etwas dagegen.

    Wie lange noch????

  1. niafrasl sagt:

    Ohne alternative Medien aus dem Internet bekommt man in der Brd kaum relevante Informationen über die gesellschaftlichen und politischen Ereignisse!

    Deshalb auch Kompliment für diesen hervorragenden Blog!

  1. freethinker sagt:

    Die US-Armee und ihre Söldner besteht allen Erkenntnissen nach aus einem räudigen Haufen mordbrünstiger Gewaltverbrecher, die in die Länder geschickt werden, um die Bevölkerung abzuschlachten.

  1. Large sagt:

    Es ist wichtig, dass die alternativen Medien weiterhin einen enormen Druck auf die Mainstream Medien ausüben. Der gestern veröffentlichte Videobeitrag von dem Massaker im Irak stand heute (auf Seite 3 ganz klein) doch tatsächlich in der Zeitung. Und im Fernsehen soll es auch gezeigt worden sein. Ohne der Tatsache, dass sich immer mehr Menschen über die alternativen Medien informieren und entsprechenden Druck aufbauen, währe dieses Massaker sicherlich nie veröffentlicht worden. Macht weiter so, fragt bei euren Zeitungen und der DPA nach warum Nachrichten wie diese nicht veröffentlicht werden, denn dann sind diese gezwungen um nicht ganz an Glaubwürdigkeit zu verlieren diese Beiträge zu veröffentlichen.

  1. Ben Elazar sagt:

    Im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst. Alternative Medien können bei Details noch Licht ins Dunkel bringen und einige Lügen aufdecken. Die große Kraft liegt darin, am Einzelschicksal zu zeigen, wieviel Grausamkeit in dieser Veranstaltung liegt, die wir uns in unserer rosaroten Plüschsitzgruppe kaum vorstellen können.

    Es geht im Ergebnis wohl darum, die ohnehin schon geringe Zustimmungsquote im Volk in eine aktive Ablehnungsstimmung zu verwandeln. Das Volk soll seinen Vertretern aktiv die Legitimation entziehen zur Unterstützung dieses Gemetzels - in jedweder Form! Wenn allein dies gelänge, wäre es ein greifbarer Erfolg.

    ... meint Ben

  1. Chris_2008 sagt:

    Vater, ach mein Vater,
    wie nahm dies Alles seinen Anfang ?

    Nun mein Kind:
    Es begann mit einer Lüge.

    Erstmals hat Washington die gezielte Tötung eines terrorverdächtigen US-Bürgers genehmigt.

    http://www.20min.ch/news/ausland/story/16289670

  1. ich sag mal jetzt lieber nichts sonst werde ich aufgrund meiner religion als terroristen verunglimpft, von westlichen geheimdiensten terrorisiert und eingespert.
    deshalb sage ich lieber nichts.

  1. rodagon sagt:

    Wir benötigen mehr wahrheitsliebende und mutige Reporter, ja. Mehr alternative Medien auch, sicherlich.

    Nur . . wie eist man mehr TV-Sesselpupser los vom Mainstream? Wie schaffen wir es, diese vermeintlich gut Informierten zu überzeugen, daß der „Kaiser nackt ist“, daß sie kollektiv in unglaublich perfekter Weise irregeführt werden?

    Es mangelt nicht an wahrhafter Aufklärung im Internet oder auch in Büchern, nein. Nur müssen VIEL MEHR Mitbürger überzeugt werden, daß sie - vor allem durchs Fernsehen - realitätsverbogen eingelullert werden!

    Wenn nur 20% der Bevölkerung Bescheid wissen, stehen wir auch nicht mehr auf einsamem Posten oder werden als Verschwörer oder Spinner eingeordnet. Dann beginnt unsere Aufklärung zu greifen!

    rodagon.wordpress.com

  1. rodagon sagt:

    Wir benötigen mehr wahrheitsliebende und mutige Reporter, ja. Mehr alternative Medien auch, sicherlich.

    Nur . . wie eist man mehr TV-Sesselpupser los vom Mainstream? Wie schaffen wir es, diese vermeintlich gut Informierten zu überzeugen, daß der „Kaiser nackt ist“, daß sie kollektiv in unglaublich perfekter Weise irregeführt werden?

    Es mangelt nicht an wahrhafter Aufklärung im Internet oder auch in Büchern, nein. Nur müssen VIEL MEHR Mitbürger überzeugt werden, daß sie - vor allem durchs Fernsehen - realitätsverbogen eingelullert werden!

    Wenn nur 20% der Bevölkerung Bescheid wissen, stehen wir auch nicht mehr auf einsamem Posten oder werden als Verschwörer oder Spinner eingeordnet. Dann beginnt unsere Aufklärung zu greifen!

    rodagon.wordpress.com

  1. El. sagt:

    Unsere Werte

    @Freeman: "Ohne alternative Medien gibt es keine Wahrheit über die Kriege"

    sagen wir lieber "gibt es keine alternative Nachrichten" nicht nur über die Kriege, aber auch über die Gesundheit (z.B. Schweinegrippe), Klima, Gifte, Terrorismus und andere Verbrechen gegen die Menschheit.

    "Den Angehörigen wurden von den USA eine Entschädigung von 2000 Dollar pro getöteter Person angeboten."

    Man kann sagen Peanut, für den Abschuss eines Hirsches zahlt man in Polen sogar bis 4000€, wenn Geweih über 9 kg wiegt. Gut, eine Frau hat kein Geweih, kosten den eine abgeschossene Schwangere mehr, oder ist es egal ?

    Ich hätte gern von den Empörten über den Kindesmissbrauch in der Kirche wissen, ob die erlegte schwangere Frau soll mehr kosten oder nicht ? Ob sie mindestens die Hälfte eines Kapitalhirsches wert ist, oder wäre der Preis marktwirtschaftlich überhöht.

    Bei 28 Mio. Afghanen wäre die ganze afghanische Population nach dem Preis 2.000 $ / Afghane 56 Mrd. $ wert, wenn man sie für den Abschuss frei gegeben hätte.

    Nach unseren Werten brächte das nicht mal die Jahresverschuldung Deutschland, die Bundeselite ist wieder ein Schritt voraus.

    Die alternativen Medien tragen auch dazu bei, dass das Wissen der Systemmedien erweitert wird, nach mehrjährigen Bemühungen der alternativen ist sogar bei Handelsblatt angekommen: USA, "Die Supermacht der Schulden".


    Signed El.

  1. El. sagt:

    an alternative Quellen

    Zur Kenntnis:

    Anklageschrift des Bankentribunals gegen:
    "Die rot-grüne Bundesregierung von 1998-2005, vertreten durch Gerhard Schröder, ..."

  1. markus sagt:

    > Es muss nur ein fähriger Leader her kommen

    Jetzt neuerdings kuschelweich in Neudeutsch? Klingt dann nicht mehr so schlimm nach brauner Soße. Sag' doch Führer. Wer ohne Vorturner nichts auf die Reihe bekommt, wird zwangsläufig immer von "denen da oben" die Seife aufheben müssen. Da sind selbst Apple-Fanboys selbständig denkende Menschen gegen...

  1. Dersimtrack sagt:

    Hey FREEMAN, ich liebe dich für deine Info´s. Ich mach mir nur sorgen um dich, weil diese Blutsauger mit sicherheit auch ein auge auf dich haben. Den es gibt für mich kein vergleichbaren menschen, der mit dir mithalten kann. Wenn du jemals jemanden um dich herum brauchst, stehe ich 24 stunden zu deiner verfügung. (kein witz)
    Und zu @TIM, ja ich gebe dir vollkommen recht. Die Welt braucht ein Leader mit Eiern, der die ganzen Schlafschafe aufwäckt. dann, ja dann würde es ENDLICH wirkliche veränderungen geben. RESPECT FOR YOU FREEMAN!!!!!!!!!!!!

  1. Dersimtrack sagt:

    @MALCOLM Hey Malcolm, was ist das den für ne aussage. Achso, dann sollen wir weiter gucken was mit uns gemacht wird oder was??? Mit eurem DIALOG, statt gewalt habt ihr bis heute auch nicht viel erreicht, sieht man ja. Und ausserdem, was für Blutige strassen??? Wir sind 6 Milliarden auf diesem planeten. Und wenn wir "die da oben" und ihr Millitär mit Polizei und allem pi pa po dazu zählen, sind wir immer noch deutlich mehr. Sorry, jetzt spalten sich unsere meinungen, aber es muss die totale katastrophe her, damit sich was ändert. Die Menschen in afganistan, und im irak gehen jeden tag durch blutige strassen. Und du machst dir in Europa sorgen, das ne katastophe ausbricht. Ein beispiel: In Deutschland leben ca 82 Mio. menschen. Man bräuchte nur 2 mio. von den, um die regierung in berlin zu stürzen. Und wir währen die schäbige merkel, und den hampelman Westerwelle los. Aber wer ist schon dazu bereit??? Alles hasen die in ihrem loch sitzen und alles über sich ergehen lassen. Wenn ihr wüsstet wieviel angst die regierung vor uns hat. Aber was erzäh lich huer eigentlich? ICh für mein teil bis aus dem System ZUM GLÜCK vollständig raus. Ich bin FREI, und derwegen bin ich bereit, für alles was kommt, und mache mir nicht ins hemd.

  1. Malcolm sagt:

    @Dersimtrack

    ich habe nie „nichts tun“ geschrieben, nur wäre ein Aufstand genau das, worauf sich die sogenannte Elite mit dem Lissaboner-Vertrag vorbereitet hat, oder was glaubst du, was die da beschlossen und gegründet haben?

    Und wenn du glaubst, dass dieses Kranke pack und deren Schachfiguren, die wir als Soldaten sehen, davor zurück schrecken, Bomben im eigenen Land zu verwenden, wenn es denn nötig ist (bspw. um eine Revolte zu zerschlagen), dann täuschst du dich, und zwar Gewaltig.
    Und dann juckt es niemanden, wieviele Mll. dabei drauf gehen, denn die Soldaten, die an den Hebeln sitzen sind bewusst gewählte Menschen, sogenannte Robotermenschen, die mit normalen Menschen nicht zu vergleichen sind.

    Und ich bin Garantiert kein Esoterik-Spinner, der was von Friede, Freude Eierkuchen faselt.

    Und ja, ich weiss genau so wenig wie jeder andere, was wir tun können, um diesem Wahnsinn einhalt zu gebieten.
    Mit einer Revolte, Aufstand oder ähnlichem jedenfalls nicht.
    Die Rüstungsindustrie ist nicht nur auf ihrer Seite, sie gehört diesem Pack.
    Renn du mal mit einem Messerchen gegen einen gepanzerten Soldaten, viel Spass!

    Und an das Gewissen der Soldaten und Politiker braucht niemand Appelieren, da ist es Sinnvoller mit einer Wand zu reden, die hört dir wenigstens zu.

    Genau so Sinnlos ist das unterfangen der Permakultur -- glaubt im Ernst irgend jemand, dass es etwas nutzt, sich ein 2 m² grosses Gärtchen anzubauen, bevor es richtig kracht?
    Und in dieser Fantasie sind dann auch keine Plünderer, die nichts haben, nichts zu verlieren haben und tun können, was immer sie wollen, in mitten der Anarchie?
    Kommt schon, Fantastereien, wie man dieses Problem lösen will sind hier fehl am Platz.

    Das Übel muss man an der Wurzel packen, und diese besteht aus einigen wenigen Familien, über die sich leider kaum jemand wagt, zu schreiben.
    Ja, dass könnte durchaus ein Lösungsweg sein, aber eine Revolte gegen den Staat?
    Was soll das bringen? Der Staat sind austauschbare Hampelmänner der besagten Familien.

  1. simorre sagt:

    hallo

    die alternativen Medien sind wichtig, das ist unbezweiflich. Aber es lässt sich leider auch alles manipulativ missbrauchen.
    Der eigene kopf, das eigene gefühl sind immer noch das mass aller Dinge zur entscheidungsfindung.
    wo macht sich anhäuft ist gerechtigkeit weit entfernt. Es ist folglich mit sicherheit an uns beweise zu finden und die mächtigsten manipulatoren mit ihren eigenen lügen zu konfrontieren und so zur strecke zu bringen. Die gefahr läuft aber an, dass alle alternativen Kanäle unterwandert werden können und manipulativ MISSBRAUCHT werden können. Es ist gut möglich, dass uns wikileak plötzlich meldungen liefert, welche sich als enten entpuppen. Die geldelite ist meisterschaftlich darin vertrauen in informationskanäle zu sabotieren. freunde werden feinde und feinde werden freunde, das ist ein altes, aber nicht unwahres schlagwort.
    Es bleibt uns also nicht anderes übrig, als jede info mit bauch und kopf selber zu überprüfen. Jeder einzelne von uns ist unglaublich stark, wenn er fest an sich glaubt und sich von seiner eigenen inneren stimme nicht fahrlässig abbringen lässt.

    Rolf

  1. Die massen kann man mit zwei dingen aufrütteln: Mit einem hungrigen magen und mit hiobsbotschaften. Und beides steht bevor. Denn so wie es zur zeit läuft geht es nicht mehr lange weiter.

    Der witz von harz soundo und die verunglimpfung von arbeitslosen ist doch nur vernebelung. Die Deutschen sind im visier von gierigen, machtgeilen individuen. Und wie kann man die Deutschen packen? Natürlich mit dem Euro. Denn die gute, alte DM haben die verantwortlichen ja verraten. Aber genaugenommen wäre auch die rasiert geworden.

    Unsere knalltüten sind in die falle gerannt. So verraten wie die hat uns noch kein politischer führungsdünnschiss.

    Die alternativen medien sind jetzt am zug um abzurechnen. Die verarschte bevölkerung wird früher oder später aus ihren löchern kriechen. Was dann geschieht kann man nicht mehr kontrollieren. Aber eines weiss ich, dass weniger gewalt aufkommt als man denkt. Mehr daran glaube ich, dass diese traurigen grossgoschen und marionetten ihre letzten hemden zusammenrafft und mücke macht.

  1. drdre sagt:

    Ich denke es ist langsam überfällig eine Ethik und Werte Diskussion zu führen, wo wir als Gesellschaft überhaupt hinwollen.
    Denn ich bin der Meinung wir sind im Ethik Bereich ganz unten angelangt.

    Das gilt nicht nur für unser Finanzsystem, sondern es muss doch endlich schluss sein damit unserer Jugend immer wieder vorzumachen , dass man mit Gewalt Probleme lösen kann.

  1. Freemedia sagt:

    Zu GEZ und Mediendienstverweigerung
    -> Weiterhin schickt die GEZ dem SWR und der SWR wieder der GEZ meine Forderung nach einem alternativen Mediendienst. Sie wissen nicht, wie sie meine Anfrage bearbeiten sollen. Sie haben eben mit der Wahrheit ein zentrales Problem.

    Ich will aus meiner Geschichte als Mediendienstverweigerer 3 Beispiele erzählen und ihr solltet nachdenken wo Ihr Euch einorten wollt:

    Bsp. 1: Wow, ich brauche GEZ nicht zu zahlen ...
    Bsp. 2: Jedes Mal, wenn ich Radio höre, dann denke ich an Dein Schreiben an den SWR ...
    Bsp. 3: Mach doch eine ePetition gegen die GEZ auf und wir hebeln diesen Laden aus!

    Bsp. 1: Wow, ich brauche GEZ nicht zu zahlen ...
    Diese Leute wollten NUR den Beweis, als aber die WAHRHEIT dahinter aufkam, als diesen Typen klar wurde, WARUM die GEZ WIRKLICH überholt ist, da wollte man nichts mehr wissen. Die Wahrheit war ihnen völlig sekundär, es ging ihnen NUR DARUM DAS GELD ZU SPAREN. Die Kommunikation mit diesen Leuten, vorher eifrig, wurde einfach komplett eingestellt. Meine Anfrage an diese Leute: So, jetzt habe ich Euch BEWIESEN, WIE die GEZ zu umgehen ist, was gedenkt Ihr zu tun? Funkstille!

    Bsp. 2: Jedes Mal, wenn ich Radio höre, dann denke ich an Dein Schreiben an den SWR ...
    Ich bekam einige positive Feedback auf meine Mediendienstverweigerung. So hat sich meine Hauptintention bei nicht wenigen Leuten bestätigt die es in etwa so formulierten: Immer wenn ich das Radio einschalte, dann muss ich daran denken was Du geschrieben hast ... Und ich antworte dann auf diese E-Mails: Ja, und was DU PERSÖNLICH dann daraus machst, das ist DEINE EIGENE GEWISSENSENTSCHEIDUNG! Ich kann Dir das nicht nehmen, Du musst nachdenken und Dir dann die Frage stellen, für welche Werte es wert ist zu kämpfen.

    Bsp. 3: Mach doch eine ePetition gegen die GEZ auf und wir hebeln diesen Laden aus!
    Wir machen eine ePetition, wir engagieren Anwälte, wir ... Die "Piraten" sind schnell dabei, wenn es darum geht am besten alles pauschal abzuschaffen und einen rechtsfreien und gebührenfreien Raum zu schaffen. Meine Antwort: Ich habe nicht gesagt, dass ich die GEZ abschaffen will, ich sagte, dass ich das so, wie es heute geschieht aus Glaubens- und Gewissensgründen nicht befürworten kann und es daher finanziell nicht unterstützen werde. Das ist aber eine persönliche Entscheidung, die jeder Einzelne selber treffen muss. Das hat erst einmal nichts damit zu tun, ob ich für oder gegen einen Mediendienst bin, es hat damit zu tun, wie ich zu dem Wert Wahrheit stehe. Sehe ich den für verbindlich an oder haben wir den "just for fun"?

    WIE DIE MEDIEN FINANZIERT WERDEN, das ist die sekundäre Frage, die primäre Frage ist: WELCHE WERTE MÜSSEN DEMOKRATISCHE MEDIEN VERTRETEN und wenn WAHRHEIT nicht dazu zählt, warum hinterfragen wir dann nicht auch ab sofort die GERICHTE und sagen: OH, WAHRHEIT VOR GERICHT IST GENAUSO ÜBERFLÜSSIG UND ÜBERHOLT, ab sofort lügen wir uns vor dem Richter wie uns gerade der Schnabel wächst.

    Genau das tun unsere konventionellen Medien, aber: Sie lügen, dass sich die Balken biegen und DAS ist das zentrale Problem!

    Jeder einzelne muss aus Glaubens- und Gewissensgründen selbst entscheiden, ob er für oder gegen die Wahrheit ist, ob er für oder gegen eine Rechtsstaatlichkeit ist, ob er für oder gegen die Demokratie ist. Er muss selbst entscheiden, ob er dafür ist, dass heute 2+2=3 ist und morgen 2+2=5 ist oder ob er sagt: NEIN, SCHLUSS MIT DEM UNSINN: 2+2=4 und dabei bleibe ich! So sehen es die grössten Wissenschaftler, so sehen es die Maschinenbauer, so sehen es die Richter und so will auch ich es sehen. Wenn andere meinen eine neue Welt der Fatamorgana aufspannen zu müssen, dann sollen sie es tun, aber OHNE MICH! ICH lasse mich so billig nicht manipulieren, sucht Euch einen anderen Dummen.

  1. Christian sagt:

    Passend hierzu eine Forderung der MSP, welcher die Felle wegschwimmen:
    http://gulli.com/news/associated-press-retweets-von-news-k-nftig-verboten-2010-04-06

    Sie meinen, dass die Verbreitung von Nachrichten für die Presseagentur nur über Lizenzen zu erfolgen haben soll.

    Tja sieht man wieder mal wie sich Gier und Blindheit rächen. Die MSM betreiben Meinungsmache, lügen wie gedruckt und kommen ihrem Auftrag der allumfassenden Informationspflicht nicht nach. Die Menschen sind gezwungen sich dann noch selbst zu bemühen alternative Quellen zu finden von denen sie nicht manipuliert werden und von denen sie eine bessere Berichterstattung erhalten und dann wird da noch Informationshoheit gefordert?

    Es ist wie bei der Musikindustrie - Abzocke und Verblödung betreiben, aber dann wenn die Konsumenten Ihre Rechte wahrnehmen und der Markt andere Bedingungen schafft, ist das Geheule groß.

    Alles im Leben hat Konsequenzen. Das gilt nicht nur für uns, sondern auch die Geier.

    Ich verstehe es vollkommen, dass ein Journalist und ein Verlag für die Informationsbeschaffung einen gerechten Lohn erhalten. Dies hätte sich auch durchgesetzt, WENN man auch journalistisch tätig gewesen wäre. Wer hat es denn eingeführt mit NEWS der Schnellste, Tollste, Beste zu sein? Die freie Presse! Nun soll sie ihr Handeln auch tragen!

    Und wenn wir es mal ganz genau nehmen, sollte der Schutz des geistigen Eigentums außschließlich dem Erfinder/ Entdecker gehören. tut es aber nicht, weil er es (Journalist) an ein Unternehmen abtreten muss. Soviel zur oft fälschlich, aber juristisch korrekten Verwendung des Begriffes "geistiges Eigentum". Gilt für jeden anderen Arbeitnehmer übrigens auch. Wer finanzielle Mittel und Infrastrukturen Jemanden zur Verfügung stellt, sollte auch davon profitieren - ganz klar. Aber aufgrund der Marktmacht dem Arbeitnehmer Kapital fürn Appel und n Ei aus der Tasche zu ziehen, ist wenn man es genau betrachtet unfair, aber halt konform mit dem kapitalistischen Gedanken.

    Aber back to topic:
    Ich hoffe die Systempressen der Länder gehen unter! Und es bilden sich neue Konstrukte, welche wieder allumfassend informieren, Wahrheit und Gehalt schätzen und ihren Auftrag wahrnehmen.