Nachrichten

Gregor Gysi: wir fordern den unverzüglichen Abzug aus Afghanistan

Samstag, 24. April 2010 , von Freeman um 08:22

In seiner Antwort vom 22. April auf die Regierungserklärung von Kanzlerin Merkel zum Kriegseinsatz der Bundeswehr in Afghanistan fordert Gregor Gysi dazu auf, dieses Fiasko sofort zu beenden.

insgesamt 68 Kommentare:

  1. die einzige (große) partei die gegen den krieg ist und war, und damit gegen die lüge vom 11.september
    ja, damit werden sie positiv in die geschichte eingehen.
    vorallem ist die forderung ja aktuell bei zweistelligen (D)verlusten. mal sehen wie lange das ferkel durchhält (mit diesem lügengebilde), wenn bald die dreistelligen verluste erreicht werden.
    wenn ab 2014 die nato ihre soldaten abgezogen hat (heutige erklärung der 28 aussenminister) dann wird unmittelbar danach das -gestaute- chaos ausbrechen. berlin ist so naiv. sie sind jetzt schon knietief in diesem blutbad drin. wollen sie noch warten, bis sie kopf unter im blut ertrinken, frau ferkel?
    bin kein pessimist, aber ich kenne die afghanen bzw. die bewohner des zentralasiatischen landes.
    wenn man dort will, dann wartet man halt auf den abzug. die lächerlichen ausgebildeten soldaten/polizisten haben doppelgesichter. und lachen sich jetzt schon innerlich kaputt.
    man ist kopflos rein, ja das stimmt. dann mit köpfchenansatz die lüge aufrecht erhalten.dann 2015 wird der "kopf" abgeschlagen.
    schon die russen sagten:

    Hamid: "Ein Gebet sagt: O Gott, schütze mich vor dem Gift der Kobra, den Zähnen des Tigers und der Rache der Afghanen.
    Sie wissen, was das bedeutet?"
    Rambo: "Dass ihr Jungs euch nicht verscheißern lasst."


    wie dumm und naiv die nato doch ist, die meisten afghanen wissen dass 9/11 ein inside job war.sie wissen auch über den rest bescheid.die "jungs" kann man dort nicht verscheissern!
    gute nacht nato/berlin, ihr dummen naiven mörder!

  1. Nachdenker sagt:

    Vielen Dank Freeman für diesen Beitrag! Daran kann man wieder klar und deutlich erkennen, dass SPD, CDU/CSU und leider auch die Grünen ausschließlich die Interessen des Großkapitals vertreten.
    Einzig allein Die Linke stellt sich dem im Parlament dagegen und wird dafür verhöhnt und beleidigt. Was ist das für eine erschreckende Sch...arroganz, die da vorherrscht bei den etablierten Parteien?! Das ist echt zum Kotzen! Das sind alles macht-und geldgeile, geltungsbedürftige Figuren, die da im Parlament sitzen.
    Diese völlig irreführende Logik, den Krieg als legitim darzustellen, ist nur noch ein trauriger Witz.
    Ohne Skrupel schicken sie Soldaten in einen Krieg und nennen die, die ihn eindeutig ablehnen, Verräter.
    Und viele Menschen lassen sich nach wie vor davon blenden.
    Meine Interessen vertreten diese Volksverdreher jedenfalls nicht.

  1. alfred sagt:

    Ich weiß nicht, was ich von dieser Rede halten soll.
    Einerseits zählt Gysi alle wesentlichen Fakten auf und fordert den sofortigen Abzug. Dem stimme ich vorbehaltlos zu.
    Nur:
    Was würde passieren,wenn die Linke Regierungsgewalt erlangen sollte?
    Gysi wäre dann entweder weg oder würde konditioniert und nach kurzer Zeit das Gegenteil sagen.
    Deutschland hat keinen Friedensvertrag und unterliegt der Feindstaatenklausel. Offenbar estimmen GB und USA, was in D geschieht.

  1. brian sagt:

    Mutti hat eine Regierungserklärung abgegeben, wie nach CIA-Handbuch geschrieben.
    Die Frechheit bei der Gysi-Rede war allerdings der FDP-Hansel Martin Lindner, der meinte, Gysi bräuchte selbst einen Psychater, als dieser die Anzahl der Psychater für die heimkehrenden Soldaten anprangerte. Und erhielt dann auch eine Rüge.
    http://www.youtube.com/watch?v=a91t23kZm9s so dumm kann die hässliche Fratze dreinschauen.

  1. timderhwk sagt:

    Gut gesprochen Herr Gysi,

    Leider sieht man wie die Politiker das interessiert. Sie schreiben mit den Handy und schlafen fast ein.

    Ich bin der Meinung das die Linke aktuell die Partei ist, die am meisten das Volk vertritt, auch wenn sie nicht nur gute Sachen machen.

  1. ganz gute rede innerhalb der "politischen korrektheit" aber er lehnt sich erfreulicherweise weit aus dem fenster

  1. Ghostwriter sagt:

    Ein Kasperletheater!

    Ja ,der Gysi sagt die Wahrheit,wobei er sie noch verblümt darstellt,aber
    er hat den Einsatz nicht immer
    so vehement abgelehnt wie er es nun
    tut.

    Gysi spricht und alle Linken machen patsche,patsche!

    Merkel spricht und alle Schwarzen
    machen patsche,patsche!

    Westerwelle sricht und alle Gelben
    machen patsche,patsche!

    Zu was sind den die Mietmäuler
    nützlich außer zu patschen und
    zu allem was ihre Partei für richtig hält, unkritisch und
    ohne eigene Meinung ja und amen
    zu sagen?

    Ich kann so ein Theater nicht wirklich ernst nehmen,denn umgesetzt wird was die Strippenzieher wollen,
    auch wenn das ganze Volk dagegen ist.

    Wenn die Wahlen vorbei sind bei denen eh nur eine Farbe gewählt werden kann,dann ist das Volk bis zur nächsten Wahl entmündigt und die
    gewählten Lügner machen was sie
    (ihre Puppenspieler)wollen.

    So was nennt man dann Demokratie!

    Wenn Politik was ändern könnte würde sie abgeschafft werden.

    Darum ist es egal was der Gysi da von sich gibt,weil es am Plan
    der Strippenzieher nichts ändert.
    Es soll halt so aussehen als ob
    eine echte Opposition existiert
    und jemand das Volk vertretet,
    aber (manipuliert)gewählt werden
    doch wieder die größten Lügner.
    Schafft es eine idealistische
    und fürs Volk handelnde Partei
    in den Bundestag,dann ist sie zu diesem Zeitpunkt schon so unterwandert,dass am Ende nur wieder Marionetten übrig bleiben
    und wer nicht spurt wird korrumpiert oder vernichtet.

    Dann fällt halt wieder einer vom Himmel wenn er zu gefährlich wird!

  1. marius sagt:

    Wie Recht er hat, wie Recht er hat. Die andern Parteien/Politiker haben doch nur nicht den Mumm dazu die Wahrheit zu sagen und ziehen es stattdessen vor den Amis in den Arsch zu kriechen. Diese Lügner und Heuchler sind für mich die wahre Unterschicht Deutschlands! Die sollten mal selbst an die Front geschickt werden und danach an einen Tisch mit Kriegswitwen gesetzt werden, damit sie das Ausmaß Ihrer Verlogenheit zu spüren bekommen.

  1. Geova sagt:

    Hallo,

    Tja , stimmt leider was er sagt. Frage mich nur wieso die den so offen reden lassen. Immerhin wird kaum darüber oder gar nicht über die Aussagen des Herrn Gysi berichtet , sondern eher das Guttenberg entlastet wurde und der Eindruck vermittelt wird das alles seine Richtigkeit hat was dort unten geschieht.

    Egal was passiert und Diskutiert wird, eins ist sicher , Deutschland wird das Tun was die USA verlangen , mit oder ohne dem Willen der Deutschen Bevölkerung , den dieser Spielt hier offentsichtlich keine Rolle. Denn ich meine Deutschland ist was besonderes im Gegensatz zu den Niederlanden.

  1. Dieser Rede von G.Gysi kann ich nur beipflichten.Es ist sehr traurig und schade das der Rest der verlogenen Bande nicht mitzieht.Die werden schon noch sehen und spüren was sie davon haben dieses Lumpengesindel allen voran die Merkel.Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen will, wenn ich die schon sehe!

  1. steve sagt:

    Wenn ich das wieder sehe....

    ... das Ferkel fummelt mit dem Handy rum und schreibt SMS

  1. bernd sagt:

    Letztens bei der Will war auch Gysi zu Gast.........es wurde oft gefragt warum wir überhaupt dort sind doch keiner (Gysi und auch Willemsen) hatte den Arsch in der Hose öffentlich die Wahrheit zu sagen was der wahre Grund ist für das Einfallen in Afghanistan.

    Übrigens auch der Gast auf dem Sofa
    Andreas Timmermann-Levanas Offizier AD hätte nichts mehr zu verlieren gehabt und unverblümt die Wahrheit sagen können.

    Ganz kurz erwähnte er mal das er sich wunderte das soviel Drogen angebaut werden und die oberen nur sagten das dieses zu ignorieren sei.

  1. DAVID sagt:

    Find ich auch das aller aller aller Letzte von der Kanzlerin das Sie noch nicht mal richtig zuhört was da gesagt wird.

  1. ArthurDent sagt:

    Hallo Freeman, Hallo Leute,


    @ freemanfriend

    nur weil Gysi gegen den Afghanistaneinsatz war und ist, heisst das noch lange nicht, dass er gegen die offiziellen Aussagen zu 9/11 ist.
    Er bestätigt sie doch noch, indem er die Al-Qaeda nun in Pakistan,Yemen,Saudi-Arabien und Somalia lokalisiert.


    Zumindest ist einer im Bundestag gegen den Einsatz, doch dies geht eben leicht von der Hand, wenn man keine Regierungsverantwortung hat bzw. wenn man nicht das machen muß, was die Finanz- und Wirtschaftselite befiehlt.

    So einen "Mut" Gysis wünsche ich mir zum Nahost-Konflikt!
    Als 3 Abgeordnete der Linksfraktion bei der Israelischen Propaganda ( Rede Schimon Perez' am Holocaustgedenktag) im Bundestag
    aus Protest sitzengeblieben sind,
    wurden sie im Anschluß von der eigenen Partei fertig gemacht!
    Die Linke ist keine homogene Partei, was imperialistische Bestrebungen und Konflikte angeht.

    Das ist die Wahrheit.


    MfG

  1. John Nada sagt:

    Al Kaida bla, bla 11.Sept.bla, bla...

    Gysi ist das deutsche Äquivalent zu Chomski auch nur ein "Gatekeeper", also einer der mit Pseudokritik die Massen im Schlafe hält.

    Schon traurig diese armseeligen Fressen beim Kameraschwenk durch den Plenarsaal zu sehen. Ich schätze mal 60% von denen wissen was wirklich läuft und das 9/11 eine Lüge ist.

    When you know the truth, the truth makes you a soldier. - Gandhi

  1. AVIREX sagt:

    Bei Phoenix hat man später nur die gekürzte Fassung der Rede gesehen..
    ..das Beste, oder quasi das, was "Dumm-Michel" nicht so hören sollte, haben Sie weggelassen oder besser gesagt, rausgeschnitten (zensiert) !

  1. drdre sagt:

    Es ist völlig richtig was Gysi im Parlament gesagt hat. Was kam aber zu den doch richtigen Worten von den dreibuchstabigen Einheitsparteien.. lacher , hohn und Spott.

    Da sterben Menschen auf beiden Seiten, für die Occupationspolitik der USA und man hat nur Hohn und Spott für diese Menschen , die dort leiden übrig. In was für einer menschlich verkommenen Gesellschaft leben wir eigentlich, die sich öffentlich so benehmen darf ohne Konsequenzen zu fürchten.
    Wir brauchen uns nicht zu wundern wenn der Wirtschaftsfaschismus immer stärker in Deutschland wird.
    Bei dieser Regierung braucht man keine Feinde mehr ....

  1. freethinker sagt:

    Ist ja schön, das es noch einige im deutschen Reichstag gibt die die Wahrheit auszusprechen wagen.

    Die vielen anderen Verkommenen hören diese Wahrheit, wagen aber nicht ihr Gewissen zu reinigen und es zuzugeben. Diese verlogenen, totbringende und zynische Argumentation den Reichstags, insbesondere Frau Merkels, ist unerträglich.

  1. Fragezeichen sagt:

    @Ghostwriter, @ArthurDent – stimme ich voll zu.

    Was Gregor Gysi sagt stimmt, er darf das sagen nur weil er sich in der Opposition befindet. Dabei frage ich mich, wie würde es sein, wenn die Linke in einer Machtposition wäre? Würde Gysi bei diesem Standpunkt auch hartnäckig bleiben, oder würde sich seine Sichtweise etwas verändern?

    15 – 20 Jahre Beobachtung der EU Politmarionetten hat mich gelehrt, dass es vollkommen gleich ist, welcher „Verein“ sich gerade in der Arena vorführt. Kein einziger von der Bande hat wirklich was zu bestimmen, da gibt er keine Improvisation. Alles spielt nach dem Drehbuch der Regie und Anweisungen von helfenden Strippenzieher. Jeder Darsteller spielt seine gut dotierte Rolle, der eine besser, überzeugender, ein anderer eben weniger gut. Die besseren erhalten dann auch als Belohnung mehrere lukrative Nebentätigkeit Posten. Charakterrollen sind in der Posse nicht vorgesehen.

    Heute müsste man die „Parlamentarische Demokratie“ eigentlich als Schimpfe betrachten. Das gleiche Bild zeigt sich in mehreren EU-Staaten. Überall dasselbe Schmieren-Theater. Provokative Missachtung, Ignoranz und beleidigende Zwischenrufe, anderweitige Beschäftigung oder auffällige Handyspielchen wenn ein Redner aus der anderen Fraktion etwas zu sagen hat. Kann ganz schön demütigend sein aber ich sehe das alles als Zirkusvorführung.

    Wenn heute Wahlen wären und niemand ginge hin, würde doch wieder XX,YY % Wahlbeteiligung und die Ergebnisse dementsprechend hervorgezaubert. Der Wähler bestimmt nicht die Wahl! Das sollte langsam jedem klar sein.

    Also macht euch bitte keine Illusionen! Wir sollten nicht auch noch uns selbst belügen.

  1. Ella sagt:

    Ghostwriter hat genau geschrieben hier wieder was gespie wird naehmlich:
    "Grosses Kasperltheaterr."
    Ich verstehe nicht warum alle die Linke so toll finden.

    Schon vergessen wie die SED und westdeutsche KPD den Ueberfall der Sowjetunion auf Afghanistan als Befeier bejubelt haben und fest zum Krieg bzw. Invasion ihres kommunistischen Bruders standen?

    In der Linken sind immer noch die alten SED Kader am Werkeln und alt 68iger und deren Kinder im Geiste. Die koennen ihr Maentelchen schoen nach dem Wind der oeffentlichen Meinung haengen.

    Wenn zwei das Gleiche(USA und UDSSR) tun, ist das fuer die Linke offensichtlich nicht das selbe.
    Nur fuer die Afghanen war es doch letztendlich egal ob sie von Russen oder Amis terrorisiert und getoetet wurden.

    Und was ist so besonders an denen anyway?
    Nachdem 70% der Deutschen gegen den Afghanistan einsatz sind ist es doch einfach nun, vor allem aus der Oposition und ohne wirklche Verantwortung zu fordern.

    Wenn die Linken wirklich eine Volkspartei waehren und nicht nur eine weitere Puppe der Puppenspieler, wuerden sie sich auch anders zu 9/11 aeussern.

    Auch nicht vergessen dass wir gerade den Gruenen und der SPD die Kriegseinsaetze im Kosowo und Afghanistan zu verdanken haben und Merkel nur weiter auf vorgegebenen NATO Linie geblieben ist.

    Wo waren denn alle die Proteste als Gruen/Rot die Soldaten nach Afghansistan und Kosowo schickte?

    Am besten waere es meiner Ansicht nach nur noch viele kleine Splitterparteien zu waehlen die alle so mit 5 -10% in den Bundestag oder die Landtage kaemen.
    Und natuerlich waere es auch gut, die jetzigen Parteien zu Splitterparteien zu machen oder einfach nur noch ungueltig zu waehlen.

    Was mich auch wundert ist, dass manche Leute voellig unikritisch dieser Partei gegenueber sind solange sie auf den gemeinsamen Mindestnenner:gegen MIss Piggy und den Afghanistan einsatz sind.

    Leute wacht doch auf dass sind alles die selben Marionetten und Fusssoldaten gespielt bei den "Powers to be".

  1. Ella sagt:

    @Arthur Dent.
    Ja so ist es leider.

  1. onlinealiens sagt:

    und diese falsche schlange von merkel schreibt sms nebenbei und interessiert sich nen freck für das was gysi grade erzählt...diese schlampe müsste man zusammen mit westerwelle auf den mond schiessen.

  1. Eine Spitzenrede!
    Der einzige Punkt, den ich kritisieren möchte, ist dass auch Herr Gysi von Al-Qaida (die Datenbank) nicht als Al-CIAda spricht, sondern die Anwesenden im Bundestag im Unklaren über die wahren Hintergründe dieser CIA-Suborganisation lässt. Schade...

    Ansonsten eine rundum gelungene Rede , welche die harten Fakten aufzeigt (Opiumanbau, Verschlechterung der Lebensumstände in Afghanistan).



    Redpill Community

  1. WK sagt:

    Es muß immer ein Ausgleich sichtbar sein, auch bei den "Regierigen". Der Anschein muß gewahrt werden, daß der Wille des Volkes immer im Vordergrund steht.
    Das ist eigentlich nur Augenwicherei!
    Wir Deutsche – in den Parlamenten sitzen die USA – müssen den Artikel 146 des Grundgesetzes erfüllen und eine Deutsche Verfassung schaffen, die diesen Spuk beendet.

  1. hungerdurst sagt:

    Ein genialer Mann und Redner.
    Größten Respekt und beste Hochachtung, Herr Gysi.

  1. @ ella erfreulicherweise sind ihre bei kohl und merkel abgelauschten sed-rote-socken-parolen in der absoluten minderheit. ist es kein mut an die afghanischen opfer von kundus zu erinnern und sich dafür aus dem saal schmeissen zu lassen? gysi und seine leute sind immer und kompromisslos gegen die kriegseinsätze gewesen, als joschka, scharping und schröder auf dem balkan einmarschierten. haben sie diese traurigen gestalten fdp-niebel, bundeswehr-wolffsohn und grünen-müller bei anne will gesehen? dass gysi da ruhig geblieben ist, kann nur an seiner krankheit liegen. für mich ist der ein akzeptabler, vernünftiger politiker der KOMPROMISSLOS und stetig gegen Kriege ist. dagegen ist doch gabriel ein witz, der will jetzt "wissenschaftlich" das mandat prüfen lassen. 8 jahre nach dem seine leute - und er mit - das ganze angezettelt haben.

  1. Das problem ist, Gysi spricht vor den falschen leuten. Und er selbst ist mitbeteiligter des polittheaters.

  1. Martin sagt:

    Gute Rede, aber man hat ja gesehen, das es scheinbar kein großes "interesse" gab.

    Wenn Herr Gysi dann sogar noch als "Geistesgestört" beschimpft wird, ist das ganze schon irgendwie schockierend. Denn Herrn Lindner sollte man doch direkt einbuchten.

    Ich meine, Gysi zählt dort Fakten auf, weshalb der Krieg unangebracht ist - und er wird als Geistesgestört betitelt.

    Herzlichen Glückwunsch.

    Irgendwie kann ich dem Herrn Gysi da echt nur meinen Respekt ausprechen, für diese Ausdauer... noch immer vor solchen Idioten eine Rede zu halten.

  1. colombelle sagt:

    @Steve

    Ja du hast ja so recht.
    Dann die Blondine bei 1:17 pennt ja glatt ein.zzzzzzzz schnarch zzzz

    Die andere liest ein Buch.....
    Merkel schickt SMS und bei 6:28 schaut sie ob ihre Nägel noch Inn sind.
    oder ob der Wachs überhaupt noch hält.OMG!!!!

    Pfuii und für solch eine Politik müssen Deutsche Jungs den Kopf hängen lassen.
    Das ist Ekelerrengend pur das ganze!

    Und wenn Jemand hier fast einen Psychiater braucht,dann sind wir es alle hier,aus der stillen Ecke den ganzen Zirkus da zu betrachten und das schon seit zig Jahren!!ohne Stimmreeeeecht!!

    Was für eine Bande von Schauspieler.
    Wieso gehen sie nicht nach Hollywood?
    Und lassen sich in grünen Dollars ausbezahlen?

    Wir brauchen keine Schauspielerpolitiker,nee wir brauchen Anständige Menschen mit klarem Menschenverstand ohne Scheisse in der Birne!

    Sie sollen dahin gehen!!!und gleich den Al Gore mitnehmen!!!,dann sind wir dem auch endlich los!
    Sollen sie doch auf der Walk of Fame einen Stern auf dem Bürgersteig
    einstanzen lassen,anstatt uns hier zu belästigen,zu verarschen und zu belügen und zu beklauen!!!!!
    FU.
    Ichh glaub ich bekomm nee Herzattacke

  1. jjdani sagt:

    Die Rede von Herrn Dr.Gregor Gysi,
    fand ich sehr gut und jedes einzelnes Wort stimmt und es tut einfach nur weh wie falsch diese Entscheidung ist und wenn man sich bei schall und rauch,nuoviso,infokrieg... informiert dann versteht man die Rede Von Herrn Gysi subtext.Wie falsch pervers unsere Regierung ist.Dieser falsche Haufen ekelt mich an,es stinkt hoch zum Himmel,diese Haufen Scheisse muss doch entsorgt werden.Da sitzen alle im Bundestag und labern dann lassen sie sich von schicken dicken Limousinen herumkutschieren.Kassieren ihr Geld ein ,gehen fein Essen,treffen sich mit etrem wichtige VIP Menschen.Diese Menschen leben in ihrer eigenen Welt.Wir ,das Volk,existieren fuer die doch garnicht (mehr).Und unser Oberdackel,haengt an der kurzen USA Leine,na super.

  1. asteike sagt:

    Ich bin selber Mitglied der Linkspartei und es gibt gegenüber den anderen Parteien tatsächlich MEHRERE entscheidendende Unterschiede :

    1.)
    Es ist die EINZIGE Partei, die NICHT von den Großkonzernen, Banken etc. gesponsert wird und somit keinerlei "Bringschuld" umsetzen muß.

    2.)
    Es ist keine "Systempartei" wie die anderen. Denn tatsächlich ist es so, das nicht nur versucht wird, an irgendwelchen Symptomen runzudoktern, sondern es werden vor allem philosophisch begründete andere Lösungen gesucht. Wie Gysi sagt, man kann Terror nicht mit Krieg bekämpfen. Solche Gedanken haben andere Parteien nicht einmal.

    3.) Wie hier z.B. geschrieben worden ist, ex-SED etc, sorry, das greift VIEL zu kurzsichtig. In der gesamten westdeutschen Parteistruktur ist nun rein GAR NICHTS ex-SED. Im übrigen ist das ein ganz eigenes Thema für sich, über das man auch gerne einmal offen mit früheren Beteiligten diskutieren sollte, um vielleicht auch einmal deren Meinung zu hören. Diese Menschen kommen in den Medien jedoch grundsätzlich nicht zu Wort, man könnte ja tatsächlich Fakten finden, die eben die DDR doch nicht als das verkaufte Bild des Reich des Bösen darstellen könnte. Ich empfehle dazu:
    http://www.rotfuchs.net/Dok/Standpunkte/Standpunkte.htm
    Dort kann man viele Sichtweise eben "der anderen Seite" lesen, dümmer machts auf jeden Fall nicht !

  1. Ella sagt:

    @Hartmut Beyerl

    Mir ist jeder der von Ihnen genannten Politiker und Meinugsfuehrer bzw. Anne Will Gaeste suspekt.

    Ich bilde mir meine eigne Meinung, vor allem seit ich leider bei den Gruenderjahren der Gruenen dabei war und miterlebt haben, wie sie unterwandert und umgedreht wurden.

    Warum soll es den bei den linken andersein, falls sie an die Macht kommen, dann werden sie den selben
    Zwaengen unterworfen sein wie Gruene und SPD, die ja erst Deutschland in den Krieg gebracht haben, wie Sie ja auch schreiben.


    Solange Deutschland keinen Friedensvertrag hat, ist es doch egal wer im Bundestag das sagen hat.

    Anne Will und sonstige BS Medien schaue ich mir eh nicht an, wenn dann interessieren mich nur die Kommentare.

    Die roten Socken Parolen sind ja nur zum Gaehnen und die hatte ich ueberhaupt nicht im Sinn, als ich meinen ersten Kommentar schrieb.
    Seit ueber 20 Jahren habe ich die Nase voll habe von dieser Muppetshow genannt Politik genannt Bundestag.


    Mein Kommentar bezog sich auf darauf, dass mit unterschiedlichem Mass beim gleichem Verbrechen der Grossmaechte, dem Uebefall Afghanistans gemessen wird.
    Oder wo waren da Proteste, der Parteien, linken, Gruenen, SPD, KPD, SED beim Einmarsch der Russen in Afghanistan? Ich kann mich an keinerlei Proteste dazu erinnern.
    Macht dass etwa einen Unterschied ob man von einer amerikanischen oder einer russischen Rakete/Gewehrkugel getoetet wird?

    was die Integritaet betrifft,da gibt es ja auch Vermutungen wo das SED Vermoegen abgeblieben ist.

    Die ganzen im Bundestag vertretenen Parteien sind doch nur zwei Seiten einer Medallie.

    Was ist daran mutig, den Abzug zu fordern, wenn sowieso klar ist dass mindestens 70% der Deutschen fuer den Abzug der deutschen Soldaten sind?.

    Und wenn heute Miss Piggy der Opostion waere, wurde sie wahrscheinlich auch unverzueglich den Abzug aus Afghanistan fordern.

    Die uebliche Dog und Ponyshow fuers Volk, waehrend sich hinter den Kulissen die Waffenhaendler
    ( Deutschland an dritter Stelle)am immerwaehrenden Krieg "dumm und dappert" verdienen.

    Diese Bundestagesreden sind doch alle Heuchelei solange D auf Oel angewiesen ( ja auch die afghanische Pipline) und auf den Export von Kriegsguetern.

    Ich will Ihnen den Glauben an Hernn Gysi nicht nehmen, doch schaun mer mal was fuer "SAchzwaenge" sein werden, wenn die Linke an die Regierung kommen.
    Macht korumpiert und totale Macht korrumpiert total. Das hat sich doch bis jetzt jedesmal bestaetigt egal welche Partei an die Macht kam.

    Witzig finde ich es auch, das bei Miss Piggy dauernd ihre SED /FDJ Vergangenheit erwaehnt wird,( und das zu Recht) bei prominenten Linken jedoch nicht, darf nicht sein, was nicht sein darf, naehmlich deren fruehere Verbindungen zu erwaehnen.

  1. Solange kein wiederholender Aufschrei (z.B.) nach Aufklärung des 911 zu hören ist, sehe ich keinen Grund die Linke "anders" als den Rest zu sehen.

    Minute 6: - das ist alles zu Al-Q??

  1. Jack Bauer sagt:

    Wenn ich sowas nur lese, "Gysi for President". Das ist auch das einzige Mal, dass er was Sinnvolles von sich gegeben hat.

    Ich erinner nur ungern, wie er zum 60. Jahrestag der Gründung von Israel am 14.05.2008 (bald sind es ja schon 62 Jahre) Deutschlands "Solidarität mit Israel" zur "deutschen Staatsräson" machte, womöglich um sich beim BAK Shalom (bevölkert von einem großen Teil der Linken-Fraktion) gut zu stellen.

    So viel zur Marionette Gregor Gysi.

    Warum muss man sich hier eigentlich einlogge zum Kommentar schreiben? Ist das von Blogger so vorgeschrieben oder kann man so mittels Kooperation mit Google unerwünschten Meinungen den Garaus machen?

  1. TommyHB sagt:

    Es gab viele Parteien die sich "angeblich" für etwas einsetzen. Früher die sog. GRÜNEN die nur mit dem Fahrrad in den Bundestag fahren wollten usw. usw.

    Auch die Linke ist verlogen durch und durch und sollten diese Stimmenzuwächse bekommen dann nur aufgrund der gezielten Propaganda die diese Partei macht.

    Erst mal an der Macht sind sie nichts mehr besser als die Parteien die bereits für das Chaos sorgen.

    Wenn der Rubel erst mal rollt dann halten auch diese Parteien gemäß des Großkapitals und anderer schön die Fresse und lenken mit ein.

    Die Masse des Volkes ist es die eigentlich aufstehen sollte und den Herrschenden oder die es meines es zu sein, mal ordentlich den Marsch blasen. Nein, dann ist das deutsche Volk bereits so verblödet das es Demos macht für einen DSDS Kanditaten. Das ist sehr wichtig....

    Wie gesagt die LINKE macht gerne Tumulut auch bei Hartz IV usw. aber wenn sie am Ruder sind, machen sie nichts besser als die Politiker die sich aussitzen um an gute Pensionen zu kommen.

  1. TommyHB sagt:

    Erst nach meinem ersten Beitrag habe ich mir die Rede angesehen und ich finde an dieser Rede absolut nichts berauschendes was mir die belegt diesem Mann und dieser Partei auch nur ansatzweise Glauben zu schenken.

    Das liegt scheinbar auch daran, das dieser Mann scheinbar seine Informationen ebenfalls von den Massenmedien bekommt oder sie daraus hat und nur rumlabert. Diese Partei und alle anderen auch sind gekauft und machen im Moment nur ihr Spiel für die NRW Wahlen.

  1. drdre sagt:

    Wenn es hier auch kontroverse Meinungen zu der Linken gibt, und ich kann nur als Insider sagen, dass es in der Partei wie in allen Idioten, aber auch Leute mit Charakter gibt , die diese Partei idealistisch unterstützen und nach vorn bringen wollen. Auch denke ich , dass Gysi nicht nur ein exellenter Rhetoriker ist, sondern auch zu den Worten steht die er sagt, wie auch Oskar Lafontaine.
    Natürlich ist keine Partei vollkommen, und es muss über Ansichten gestritten werden, was in einer Demokratie wohl selbstverständlich ist.
    Aber es gibt für mich und für viele andere keine Alternative. Das ist nun mal eine Tatsache.
    Wie ich auch bemühen wir uns und versuchen unser Bestes zu geben.
    Auch wenn es nicht immer klappt, geben wir nicht auf. Rückschläge muss man in einer Demokratie auch wegstecken können.
    Ohne gleich das ganze System in Frage zu stellen.
    Was haben wir für eine Wahl?

    Wir müssen es wenigstens versuchen...

  1. WK sagt:

    Deutschland, ein über 60 Jahre besetztes Land, besitzt nur ein von den Siegermächten des 2.WK (für Recht und Ordnung) "übergestülptes" Grundgesetz. Dieses GG verbietet mit Artikel 26 den Deutschen die Beteiligung an einem Angriffskrieg.
    Die Politiker die dies zulassen können doch keine Deutsche sein?

  1. Sasmurtas sagt:

    @ Freeman

    Kannst Du nachfolgende Meldung verifizieren?

    http://www.veteranstoday.com/2010/03/19/22329/


    @ Freemanfriend

    Ich zitiere:
    "die einzige (große) partei die gegen den krieg ist und war, und damit gegen die lüge vom 11.september
    ja, damit werden sie positiv in die geschichte eingehen."

    Leider erkenne ich das nur bei Oscar Lafontaine und Sarah Wagenknecht. Und diese stellen bekanntlich eine Minorität mit ihrer Haltung in der Partei dar.

    http://www.mein-parteibuch.com/wiki/Petra_Pau

  1. frohnatur sagt:

    Nachdenker sagt...
    "Einzig allein Die Linke stellt sich dem im Parlament dagegen und wird dafür verhöhnt und beleidigt. Was ist das für eine erschreckende Sch...arroganz, die da vorherrscht bei den etablierten Parteien?! Das ist echt zum Kotzen! Das sind alles macht-und geldgeile, geltungsbedürftige Figuren, die da im Parlament sitzen."

    Der Pöbel hat doch seine geeignetsten Vertreter aus seiner Mitte gewählt. Wenn man heute feststellt, dass dies mehr oder minder nur Absahner und Schätzer sind, so ist das doch nur ein Hinweis, wieviele der kleinen Möchtegerne aus dem Volk von diesen Gewählten profitieren. Das beginnt doch schon mit der Kumpanei in den Dorfkommunen und endet in den Ministerien. Alles nur Vetternwirtschaft. Eine richtige Regierung ist unabhängig vom solchem Filz und ihre Mitglieder sind selbstlos, weise, gottergeben und sparsam. Sie meinen solche Menschen gibt es nicht mehr? Es gibt sie sicher, aber sie stellen sich diesem Filz nicht zur Verfügung, weil die Masse solcher Menschen nicht wert ist und so bekommt halt der Pöbel, was er selbst ist und braucht - einen Pöbelstaat mit allen seinen kriminellen Eigenschaften.

  1. Thomas sagt:

    Hr. Gysi: Deutschland ist KEIN souveränes Land!

  1. ArthurDent sagt:

    Moin @all,

    Jack Bauer hat das erwähnt, was ich in meinem ersten Kommentar vergaß:

    "Solidarität mit Israel" zur Staatsraison!
    So wie diese Partei gegen den AfghanistanKRIEG ist und schreit, genauso unterstützt sie die israelischen Verbrechen gegen das palästinensische Volk und dutzende Verstöße Israels gegen UN-Resolutionen.

    Es gibt durchaus Einzelne, die dagegen anschwimmen und deshalb bei "Papa" Gysi denunziert, und von den Zionisten (u.A. BAK Shalom) innerhalb der Partei öffentlich diskreditiert werden.

    Also wenn das keine Doppelzüngigkeit ist...

  1. Leute wie Gysi ,
    haben wirklich nichts zu sagen im Wall Street arschleckendem Deutschland ,deshalb darf er sagen ,was er zu sagen hat .

    einige Leute hier wie Ghostwriter und der Artur haben völlig recht .

    für meine Meinung sind Gysi und die Linken sind eine gesteuerte Opposition .

    analysiert die Rede von ihm objektiv und ..................
    bla bla bla ,wir blogger wissen eh schon mehr als diese Wichtigtuer !

    aber er ist wichtig für die mächtigen ,das kann man an FERKELS Gesicht ablesen .

    ohne Linke keine Opposition, ohne Opposition keine Demokratie ! einfach !

    Wenn du wiklich die Macht haben willst , musst du die Regierung und die Opposition in der Hand haben .

    wer hat das nochmal gesagt ? ..........

    haut rein truthers !

  1. recht hat der Thomas weil, Deutschland hat noch keinen Friedensvertrag mit den sogennanten Allierten .

  1. Die Linken Partien in Europa waren immer nur Heuchler,
    laber laber aber kein Plan .

    Wirklicher Sozialismus wurde von allen sogennanten primitiven Völkern vor der Kolonisation betrieben ,

    aber in Europa regiertr die Krone oder besser gesagt die Blutlinie aus Ägypten die eigentlich Schuld ist an allem .

    Hang the Queen and all related !

    http://i.imgur.com/5wsHs.jpg

    Die Europäischen Linken sind meistens nur Schwindler ,deshalb geht es denn Faschos in diesen Tagen so gut .

    wirklicher Sozialismus ist nur möglich im Einklang mit Mutter Natur !

    erinnert euch Geld und Macht zieht Geld und Macht an.

    Tschüss

  1. Engel sagt:

    Gysi war gut - basta!
    Ich glaube die Zivilisten als auch die Soldaten, die derzeit um ihr Leben ringen interessiert es reichlich wenig, ob sich Gysi nur so äussert weil er Oppositioneller ist, weil er einer bestimmten Partei angehört oder weil er Ex-SEDler ist.
    Hauptsache jemand erklärt diesen sinnlosen Krieg den öffentlich verbalen den Krieg.

  1. Harald sagt:

    "Der Pöbel hat doch seine geeignetsten Vertreter aus seiner Mitte gewählt. Wenn man heute feststellt, dass dies mehr oder minder nur Absahner und Schätzer sind, so ist das doch nur ein Hinweis, wieviele der kleinen Möchtegerne aus dem Volk von diesen Gewählten profitieren." so meint frohnatur.

    Schon seit Jahren kommen mir nach jeder Bundestagswahl oder den Landtagswahlen die gleichen Gedanken.
    Dieses Land hat wohl in der Tat genau die Politiker, welche im Grunde nur ein Spiegelbild ihrer Wähler sind.
    So gesehen funktioniert diese Demokratie wohl doch ganz gut, oder nicht?
    Es kann eben doch nicht nur an der Meinungsmache der Medien liegen, wie etwa der Betreiber der NDS Herr Albrecht Müller glaubt, wenn nach jeder Wahl immer wieder die gleichen Polit-Ganoven, die gleichen korrupten gekauften Abgeordneten ihre Ämter und Sessel wieder und wieder einnehmen.
    Sie alle sind wohl doch Fleische vom Fleische des ach so guten Wahlvolkes, vertreten dieses vortrefflich.
    Es wird wohl noch ein weiter und harter Weg bis zu einer besseren Gesellschaft sein, werden bis dahin noch viele Kriege, Armut und Massenarbeitslosigkeit, allgemeine gesellschaftliche Fäulnis auf allen Ebeben zu ertragen zu sein.

  1. Harald sagt:

    Blogger Thomas hat gesagt...

    Hr. Gysi: Deutschland ist KEIN souveränes Land!

    Na und? Was halten Sie eigentlich von Konrad Adenauer?

    Diesem Herrn war sowohl 1949 als auch 1952, 1953(Stalin-Noten) der Besitz des halben Deutschland(West-Zonen) lieber als das ganze Deutschland nur halb, was damals ein freies, aber neutrales Deutschland bedeutet hätte.
    Österreich entschied sich 1955 weise anders, für seine Freiheit und Neutralität.
    Was soll also die heutige Jammerei über ein besetztes Deutschland?
    Wie ich in meinen obigen Kommentar schon sagte, die meisten deutschen Wähler wollen das so, wählen seit 60 Jahren unverdrossen die für die heutigen Zustände verantwortlichen Parteien und Politiker.
    Adenauer-Demokratie wie sie leibt und lebt!

  1. Pat sagt:

    gysi ist wohl nicht ganz auf dem laufenden!!! obama hat nicht gesagt das er die truppe mitte 2011 abziehn will. er wurde gesagt das der krieg beendet werden soll. die truppen muessen aber noch da bleiben um die bevoelkerung zu unterstuetzen , polizei und armee auszubilden etc.

  1. Ghostwriter sagt:

    @Ella

    Ich danke dir und auch Anderen
    hier,welche durchblicken,dass
    es euch gibt,denn sonst müsste
    ich an der Menschheit komplett verzweifeln.

    Wie oft muss es noch bewiesen werden,dass die Macht nicht in den Händen der sichtbaren Politik ist,sondern die Mächtigen im Hintergrund arbeiten (lenken) und die
    Politiker nur gebraucht werden
    um die Masse zu unterhalten und
    dumm zu halten.

    Man kann diese Mächtigen nicht abwählen ,weil sie nicht wählbar sind und über das Geldsystem ihre Macht
    zementiert haben.

    Sie sagen es sogar öffentlich!

    Gebt mir die Macht über das Geld,dann ist mir egal wer die Gesetzte Macht (oder regiert).

    Sie haben die Macht über das Geld
    und somit die Macht über uns,solange wir ihr Geld akzeptieren.

    Angenommen eine echte linke Partei kommt ans Ruder und sie wollen
    alles ändern und besser machen.

    Dann dreht der große Onkel den Geldhahn zu und lässt sie (uns) an der ausgestreckten Hand verhungern.

    Selbst wenn Deutschland es schaffen würde wirklich Souverän zu sein
    mit eigenem System und eigener
    Währung,dann gäbe es X Möglichkeiten uns die Hölle zu bescheren.

    Attentate!
    Biokampfstoffe!
    Chemie!
    Strahlen!
    Frequenzen!
    Unruhen!
    Bürgerkrieg!
    Krieg!
    Isolierung!
    usw.

    Deutschland ist abhängig von Ressourcen und so ein Spielball
    der Strippenzieher.

    Deutschland ist anhängig vom Export
    und dadurch erpressbar.

    Deutschland ist mitten in Europa
    und daher strategisch auf verlohrenem Posten.

    Wenn Deutschland einen Pups lässt
    haben sie die halbe Welt gegen sich
    auf Grund ihrer manipulierten Vergangenheit.

    Niemals würde zugelassen,dass Deutschland ausschert und ihr eigenes Ding machen können.

    Unser von den Strippenziehern
    entworfene Pseudodemokratie
    ist so aufgebaut, dass wir keine
    Wahl und keine Macht haben und
    jede Änderungsmöglichkeit im Keim
    erstickt wird.

    Dazu haben wir weltweit eine der
    größten Medienmanipulation
    und so werden wir am effektivsten und radikalsten manipuliert.

    Wir sind weder frei noch souverän
    und werden ausgebeutet und dabei sind wir der Büttel der EU.

  1. Ella sagt:

    Gut, dass es hier im Blog noch mehr kritische Kommentare zu Gysi und den Linken gibt.u
    Natuerlich gibt es in jeder Partei integre, ehrliche und idealistische Mitglieder und Abgeordnete. Doch die werden ja auch gebraucht so zusagen als Frontshow und um fuers Wahlvolk glaubwuerdig waehlbar zu sein. Waehrend dahinter und an der Spritze ganz andere Strippenzieher zu gange sind.

    Wo waren eigentlich die n Demonstranten bei der Beerdigungsfeier der vier Soldaten?

    Besonders interessant finde ich dass 120.000 Leute
    gegen Atomkraftwerke demonstrieren, (nur nicht ueber den eignen Tellerrand schauen.), jedoch keine grossangelegte Demo gegen den Kriegseinsatz der Bundeswehr zustande kommt, interssiert das diese Leute nicht?

    UNd wenn ich schon sehe wer da mitdemonstriert ( Gabriel), also denen ist wirklich nicht zu helfen.

    @Jack Bauer und Arthur Dent:
    Danke, dass ihr die Verbindungen zu Israel erwaehnt habt, hatte ich vergessen.

    @logic of truth:
    Ja so sehe ich dass auch.

  1. Uriel sagt:

    NRW Wahl steht vor der Tür, meine Kreuze werde ich bei "Die Linke" positionieren, jedoch sollte man folgenden Beitrag lesen, um zu verstehen, dass auch in dieser Partei einige unschöne Strömungen vorherrschen:

    http://www.hintergrund.de/20100317759/politik/inland/die-linke-von-innen-umzingelt.html

  1. Maria sagt:

    Die Geschichte der patriarchalen Ära war und ist eine Geschichte der Gewalt. Kosovo und die Geschichte des Balkans – Tschetschenien und die Geschichte des Kaukasus – das Schicksal der Kurden und die Geschichte der Türkei – Griechische Geschichte – Römische Geschichte – Geschichte des Judentums – Geschichte des Christentums – Geschichte des Islam – Geschichte des Sklavenhandels – Geschichte der Kolonisation – Geschichte des Kapitalismus – Geschichte Amerikas – Geschichte Afrikas – Geschichte Asiens. Nehmen wir ein normales Geschichtslexikon, so finden wir darin vor allem die Jahreszahlen und die Namen, die mit den großen Eroberungen, Kriegen, Unterwerfungen, Vertreibungen und Vernichtungen verbunden sind. Es ist überall dasselbe, egal ob wir Troja nehmen oder Karthago, Samarkand oder Ninive, Jerusalem oder Dresden, Hiroshima oder Grosny. Im Jahre 70 n.Chr. wurde Jerusalem von den Römern zerstört. Weiß man, was hinter einem so lapidaren Satz steckt? Welches unsägliche Elend, welches Grauen, welche absolute Hölle für die Bewohner mit so einer Stadtvernichtung verbunden war? Weiß man es noch?

    Wer es noch weiß, wird das Geschichtsbuch bald wieder zumachen, denn er findet dasselbe auf jeder Seite, überall auf dem Erdball.

    (...)

    Um ganz zu verstehen, was mit der Matrix der Gewalt gemeint ist, müssen wir unser eigenes Leben genauer betrachten. Wir werden erkennen, in welchem Maße die alltägliche Lebensweise, die wir in den westlichen Industrieländern führen, mit realer weltweiter Gewalt verbunden ist. Das Kontinuum der Gewalt, welches heute den Planeten beherrscht, wird weitgehend durch uns selbst, unsere alltäglichen Konsumgewohnheiten und unser Schweigen hervorgerufen. Wir leben in einem Zustand akuter Mittäterschaft. Denn in allem, was wir für unsere täglichen Lebensverrichtungen brauchen – Nahrung, Kleidung, Kosmetik, Medizin, Technik, Auto, Benzin, Kultur und Unterhaltung etc. – steckt vollbrachte Gewalt: Gewalt gegen beseelte Lebewesen, gegen die Naturbewohner von Wäldern, Wiesen, Bächen und Meeren, Gewalt in Tierlabors, in Tierhaltung und Schlachthöfen, Gewalt in den Haziendas der Dritten Welt, aus denen wir Kaffee, Zucker, Bananen und vieles mehr beziehen, Gewalt an den einheimischen Bauern, denen von den Konzernen ihr Land geraubt wurde, Gewalt an den Arbeitern, die in Billiglohnländern Sklavenarbeit verrichten für den Profit unserer Wirtschaft, gnadenlose Gewalt gegen alle, die sich dem weltweiten Unrecht widersetzen und dafür in den Folterkellern landen. Nie wurde im Namen westlicher und anderer Geheimdienste so viel gefoltert und gemordet wie heute. Und nie florierte unser Konsum so wie heute. Millionen von Menschen und Tieren sterben täglich für unseren Wohlstand. Ein einziger Blick in einen gefüllten Kühlschrank zeigt die Ergebnisse des weltweiten Imperialismus, indem wir uns niedergelassen haben. Auch in unserer Sprache spiegelt sich die Matrix der Gewalt. Vokabeln wie „Versuchstiere“, „Nutzvieh“, „Gänsemast“ oder „Schweineproduktion“ stammen eigentlich aus dem „Wörterbuch des Untermenschen“. Niemand könnte es ertragen, genauer hinzuschauen und zu sehen, was wir den Tieren tatsächlich antun. Die Wahrnehmung der Geschöpfe und ihres Leidens ist ersetzt durch die Terminologie des Profits. Kaum jemand wagt es, sich dem zu entziehen. Die seelische Infrastruktur der Menschen baut Härte auf, wo Weichheit nicht mehr in der Lage wäre, den Dingen ins Auge zu blicken. Eine Art von kollektiver seelischer Verkrustung hat sich über Herz und Hirn gezogen.

    http://verlag-meiga.org/de/node/121

  1. Maria sagt:

    Hier wird die Matrix der Gewalt in Zweifel gezogen, gut so - und die lächerlichen Aussagen der CDU und System-Parteien, der Krieg diene der "Sicherheit des Deutschen Volkes"!
    www.verlag-meiga.org/de/node/121
    Siehe 2. Teil - über unsere "Gefangen-Sein" in der dunklen Matrix - wobe das oberste Gebot ist und bleibt: "Du sollst nicht merken"! Oder Merkeln?

    Der Kriegsminister sagt ja selber - es wird mehr Tote geben... besonders erschreckend finde ich, dass es die gleichen Argumente und Muster sind, wie in den USA - wobei dort nach meinem WIssen inzwischen etwas mehr für die Trauma-Opfer getan wird.

    Ich möchte mit D. Duhm eine Umkehr empfehlen.

    Die heilige Matrix
    (Auszug aus: Die Heilige Matrix von Dieter Duhm)

    Und immer fließt im Unterirdisch-Dunklen
    der heilige Strom.
    Es funkeln aus der Tiefe manchmal seine Töne.
    Wer sie hört, fühlt ein Geheimnis walten,
    sieht es fliehen, wünscht es festzuhalten,
    brennt vor Heimweh,
    denn er ahnt das Schöne.
    Hermann Hesse

    Die heilige Matrix ist die Matrix des Lebens selbst. Sie liegt im Blühen eines Baumes, im Duft einer Blume, im Gezwitscher eines Vogels, im Suhlen eines Schweines und im Wehen eines Windes.(...) Und manchmal erreicht sie – in den schönsten Augenblicken der Liebe –unser Herz. Dann sind wir für eine kleine Ewigkeit verwandelt und kennen das Ziel unserer Reise.
    www.verlag-meiga.org/de/node/181

    Die neuen Texte von Dieter Duhm über die heile und die dunkle Matrix und Nach 2012 begeistern mich sehr. Möchte sie zusätzlich empfehlen und sende die PDF zu - auch wenn mein Interesse sehr neu ist.

    Die Infos über die Heizgerneratoren brauchen noch Zeit. Werden aber auch unter diesem KOnto vermittelt.

  1. Maria sagt:

    Hätte ich dieses Video nicht gesehen, hätte ich jetzt eine kleine Partei, wie die "Violetten" gewählt, aber da die eh nicht gewählt werden, müssen die LInken gestärkt werden...

  1. march1lll sagt:

    Die Ideen der PDS sind schön und gut, aber nur für die Arbeiter bzw Angestellter. Kein Arbeitnehmer der Welt würde sich freiwillig dem Dogma der PDS unterwerfen und dadurch fehlen wieder Arbeitsplätze. Was die PDS vorhat,ist einfach nur utopisch und würde die Wirtschaft total gegen die Wand fahren, außer man zeigt im Falle einer ''Machtübernahme'' sein wahres Gesicht und errichtet die DDR 2.0 oder eine 1:1 Kobie von China. Ich weiß nich wie lange man noch auf die Fresse fallen muss, bis man kapiert das Sozialismus unmöglich ist, jedenfalls so wie ihm Marx vorstrebt.
    Demokratie und Kapitalismus haben sicherlich auch ihre Nachteile, aber ich will nicht in einen China oder Nord-Korea leben, wo mein Leben weniger Wert ist als Strom aus westlichen Ländern. Die PDS ist Rot durch und durch und darf auf keinen Fall an die Macht kommen, nicht mal dazu um auch den letzten Idiot klar wird, das die Wirtschaft ohne Manager, Banker und Chefs nicht läuft und die Sozialleistungen den Staatshaushalt vernichten, das Risiko ist einfach zu hoch das sie eine Diktatur errichten und/oder den Staat ruinieren.

  1. Christian sagt:

    Ihr könnt nicht von Gysi und Co verlangen, dass sie das System von heute auf morgen kippen. Gysi + Lafontain muss (mussten) halt einen Weg zwischen kritischen Tönen und Populismus wählen. Man muss das auch mal aus deren Position sehen.

    Und trotz aller Kritik an der Linken - ich sehe sonst keine Vertreter im Bundestag die vehement Hartz IV, Sozialabbau, Afghanistan beklagen wie die Linken. Und wenn ich denen ins Gesicht schau, sind die teils auch mit Herzblut (also überzeugt) dabei. Schau ich auf die Bänke der CDU, CSU, Grünen, SPD und FDP seh ich nur Kadergehorsam und Gleichschritt.

    Veränderungen beginnen im Kleinen und die Linken machen einen ersten Schritt dahin. Finde das sollte man loben. Und solange sie diesen Kurs fahren, sollte man auch unbefangen dies honorieren. Wen nsie es wie die Grünen machen, einstige Ideale verraten (werden sie tun wenn sie an die Macht kommen), dann sind sie untragbar.

    Auf höherer Ebene hat aber auch der Ghostwriter Recht - Politiker sind, wie wir auch, Marionetten. Nur Merkel, Guttenberg und Schäuble nicht. Denn die opfern uns BEWUSST!

    Momentan brauchen wir solche Leute wie Gysi, welche wenigstens versuchen einen Teil der Wahrheit zu benennen. Wenn sie mit "911 ist Verschwörung" kommen würden, würden sie sich auch gleich ins Aus katapultieren. Dann haben die Lügner und Marionetten noch weniger Opposition und noch mehr Gleichschaltung.

    Die Taten sind, was zählt. Und Gysi mit seiner teils öffentlichen benennung/ Anprangerung ist eine Tat die uns gut tut, weil sie Aufklärung fördert. Diese Leistung sollte man nicht klein reden. Dann wären wir auch nichts anderes als egomane Sprachrohre der Gegenbewegung.

    @Ella
    Ich bin ein Kind der DDR. Und das Leben in der DDR auf die Stasi und Bonzen zu reduzieren (also weil die "Altlasten" in der Linken weiter agieren), ist mehr als oberflächlich. Das ist eine vereinfachte Darstellung (=Verfälschung) der Partei und zeigt mangelndes Differenzierungsvermögen. Aber les dich oft hier, find deine Standpunkte sonst ganz gut und von daher denk ich mal, dass du da einfach zu leichtfertig urteilst. Aber das machen wir alle hier. Drum gilt es nachzudenken, was wir hier auch alle machen! ;)

    Ich bin übrigens parteilos und favorisiere keine Partei. Veränderungen kommen nicht durch Parteien, sondern durch Bewegungen.

    Achja, hier meine Antwort an Guttenebrg und Euch alle bezüglich einer Rede die Tage:
    http://www.youtube.com/watch?v=hwqwYBJwIZ0

  1. Maria sagt:

    Ja Ella, du hast so Recht - ich hatte doch kurz überlegt zu dieser Party-Demo zu gehen - das Volk braucht 2-3 x im Jahr solche Alibi-Veranstaltungen, um ihr Öko-Gewissen zu beruhigen - passieren wird deshalb doch gar nichts! Und durchblicken tun die schon gar nicht - da gab es doch Programm satt - und Spaß und Fähnchen von den Parteien und Verbänden...
    Aber die wirklichen Alternativen, wie Thermo-Solar-Anlagen werden gar nicht erst erwähnt - the same procedure like every year...

    @ Ghostwriter - deine Einschätzung ist sooo entmutigend, u. leider wahr... was schlägst du - ihr anderen vor...
    wollte die Linken auch eigentlich nicht mehr wählen, weil ich es auch als "Affentheater" empfinde, was nicht wirklich wirkt und diese Fräuleins (Kommunistinnen - rhetorik-geschult) für nicht ernst genommen halte...

    Zu Afghanistan... ich glaube, dass sogar der "Kollateral-Schaden" an eigenen Soldaten "strategisch kalkuliert" und mit eingeplant ist - tröpfchenweise mehr...

    Genauso, wie letztes Mal, als "nicht-merken!"-Merkel in Afghanistan war - "zufällig" nebenan eine Bombe gezündet wurde, um die Bösartigkeit des Feindes zu demonstrieren...

    Wer "Der Drachenläufer" gelesen hat, weiß, wo der wahre Feind sitzt... in den Reihen der psychopathischen Planer und gehirnamputierten eingeschleusten, bzw. unterwanderten und mafia-infizierten Anführer, nicht bei den (gleichfalls ferngesteuerten)Taliban oder sonstigen aus dem Volk.

  1. nina sagt:

    Danke an Jack Bauer und die anderen für die Erinnerung an die Israel- Verbindungen.!
    und das heisst natürlich auch, USA -CIA.
    Leider auch nur ein Hampelmann.

  1. ArthurDent sagt:

    Hallo nochmal,

    @ Uriel

    Vielen Dank für den aufschlußreichen Link.
    Den lege ich jedem ans Herz, der sich näher über die Linke bzw. über ihre Interna informieren möchte.
    Ich beziehe auch sehr viele Informationen von dieser Seite :
    http://www.mein-parteibuch.com/blog/
    Ich finde sie sehr aufschlußreich, da sie zu den gelieferten bzw. kommentierten Inormationen auch ettliche Links zur Verfügung stellt.


    Mir persönlich geht es nicht um "Linke"-Bashing.
    Obwohl die Wahl unter Anderem geheim ist, bekenn ich, sie selber bei der letzten BT-Wahl gewählt zu haben.
    Wie freeman hier schrieb, als "kleineres Übel".
    Zu der Zeit bin ich aber noch nicht ganz dahintergestiegen, welche internen Konflikte in der Partei brodeln und wer da alles am Hebel sitzt und Positionen durchdrückt.

    Ich bin realistisch genug, um unsere "Demokratie" zu durchschauen und zu wissen, dass wir keine Wahl haben.
    Deshalb kann ich nur jedem raten, der diese Partei wählen möchte, sich über diese zu informieren, um zu wissen was er da überhaupt wählt.

    Wilfried Schmickler sagte in den Mitternachtsspitzen vor der Bundestagswahl, es sei wichtig, dass wir alle zur Wahl gehen, um eine größtmögliche Wahlbeteiligung zu erreichen.
    Das würde die Herrschenden aufrütteln, da wir ihnen ALLE auf die Finger schauen.

    Diesen Gedanken fand ich gut.

    Mittlerweile bin ich der Meinung,dass wir die nächsten Wahlen alle komplett boykottieren sollten.
    Dies würde zeigen, dass wir, die Nichtwähler, auch gewählt haben.
    Nämlich gegen das vorherrschende System.

    Ich wünsche euch allen eine gute Nacht.


    MfG

  1. Maria sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=uttoEGdirGk&NR=1

    Rede von Linker-Politikerin..
    Sehr gut und alarmierend...

    Für mich hört sich das nicht nur nach Gysi an - sondern nach wirklich engagierter Politiker-Gruppe.

  1. Ich höre oder lese nur von sozialismus. Sozialismus und geldsysteme sind unvereinbar.

    Wie wärs denn mal mit individualismus?

  1. TommyHB sagt:

    @ Christian

    Du magst mit deiner Einstellung richtig liegen, dass die LINKEN derzeit durchaus eine Alternative zu den allgemeinen VOLKSParteien ist.

    Das allerdings ist diese nur so lange, so lang sie nicht in der Verantwortung sind. Sind sie eine gewählte Verantwortung werden genau diese uns verarschen wie es bereits die Grünen gemacht haben. Auch diese lebten seinerzeit von Parolen und sitzen heute überall drin in den Landtagen und haben sich selber der Wirtschaft und dem Geld verraten. Und der dumme Bürger wählt auch diesen Schwachsinnsverein immer wieder.

    Wenn die LINKEN heute ihre Parolen rausschreien, werden diese sehr schnell auf den Boden kommen, wenn es bei einer Regierungsbeteiligung nur um eines geht, Macht Geld und Selbsterhalt. Spielt man dieses Spiel nicht mit ist man sehr schnell wieder draußen.

    Es ist denke ich jedem mittlerweile klar, dass es nur noch um eines geht. Es geht darum Geld zu erwirtschaften uns sei es nur mit Stimmengeldern bei Wahlen und wenn man dann in Amt und Würden ist, aussitzen um ja die Perioden zu schaffen die anständige Pensionen und Nebeneinkünfte bescheren. So sehe ich die Politikerkaste heute und ich denke so ist sie ob LINKS. RECHTS, SCHWARZ, GELB, GRÜN oder ROT. Sie alle wollen nur das eine durch die Medien bewusst in Szene gesetzt etwas zu sagen haben, was diese lange nicht mehr können. Sie haben nichts mehr zu sagen, sie handeln nur noch und zwar nur noch um Sinne IHRES EIGENNUTZES.

  1. Kriton sagt:

    @Paraguayintern

    Ja, Individualismus !

    Aber das ist ja schon mal voll "pfui gaga" für einen "Bürger" und wird durch die Art und Weise wie "Schulen" betrieben werden ja voll im Keim erstickt.

    Ein 4 Jähriger, 5-Jähriger hat noch durchaus Ansätze zu einer sehr, sehr individuellen Entwicklung - wenn er nicht schon aus Angst vor der nächsten Ohrfeige etc. sein Wesen in einer Frühdrepession erstickt hat.

    Haha - Ihr Völker, Hörige der mächtigen Vollidioten - Ihr wollt doch nur selbst alle mächtig, reich und berühmt sein - und DAS ist Euer Untergang.
    .

  1. Ella sagt:

    Hallo Christian,
    Ist okay, dass Du nachfragst.
    Ich verstehe jedochnicht recht, wo Du in meinen Kommentaren Verallgemeinerungen siehst Wuerdest Du mir dass bitte erklaeren?

    In keiner Weise hatte ich dabei die Ost bevoelkerung, die Dissidenten ( wurde nicht auch Miss Piggy dazugemacht?)
    oder ehemalige Fluechtlinge, im Sinn.

    Ich finde jedoch,dass es wie bei Miss Piggy , deren fruehere Taetigkeiten/Ausbildung in der Ex-DDR, immer wieder zu Recht zitiert werden, wichtig, ist, dass genau die selben Masstaebe bei anderen Politikern/Personen im der Oeffentlichkeit, wie z.B. auch bei Gysi angelegt werden
    (war sein Veter nicht auch Minister?, doch dass nur so nebenbei)

    Ansonsten sage ich halt: "an ihren Taten, sollt ihr sie erkennen, und zwar an fruehren und heutigen Taten".
    "The best prediction for future behavior, is past behavior"
    Stimmt es etwa nicht, dass die
    SED/DDR Regierung und die westdeutsche KPD Anfang der Achtziger den Ueberfall des grossen Bruders Sowjetunion auf Afghanistan bejubelt hat?
    ( Ich konnte damals DDR- Staatsfernsehen sehen)

    Ich bin einfach sehr desillusoniert,egal welche Politiker, egal welche Partei.
    Kaum sind sie an der Macht werden sie gesteuert, unterwandert und "muessen" Sachzwaengen folgen, wobei
    wir von Glueck reden koennen wenn diese Sachzwaenge nur ihre Pfruende und Pensionen sind.

    @Maria:
    Ja ,dass ist das schlimme dass diese Art Demos nur dazu dienen sich wohl zu fuehlen und um das Gewissen zu beruhigen, obwohl es natuerlich viele Idealisten gibt
    Leider werden diese Demos von den Parteien instrumentalisiert und als Wahlwerbung genutzt.
    (Ich war damals oft in Wackersdorf
    dabei, da ich die Endlagerung als das absolut groeeste Problem sehe.
    Doch was haben all die Demos gebracht. Nichts. Wackersdorf wurde fallen lassen weil dass die
    Industrie bzw. Geldgeber so wollten.

    Anyway, trotzdem waere es gut gewesen wenn diese 120.000 gegen den Einsatz der Bundeswehr demonstriert haetten.
    WAere doch ein Anfang im grossen Rahmen gewesen fuer Volkes Stimme, der nicht zu ueberhoeren gewesen waere, vor allem weil fast 70% der deutsch. Bevoelkerung den Einsatz ablehnen.

    Ich faende es mal eine int

    Ich bin jedoch ueberzeugt, dass es den weitreichensden Effekc haette, wenn bei den Soldatenbegraebnissen demonstriert werden wuerde.

    Anyway noch zu Deinen Anmerkungen zu den Kollateralschaeden der Soldaten,
    Natuerlich sind sie dass, fuer die Puppenzpieler, genauso wie die Zivilbevoelkerung.
    Dazu sind sie aber noch Langzeit Versuchobjekte fuer medizinische Versuche, Impfungen, atomare Strahlung, Psychodrogen und Mindcontroll (siehe z.B. Gulf war syndrom/depleted Uranium)
    Ach ja und nicht vergessenwichtige Investitionsobjekte fuer die Kriegsindustrie.

  1. @Kriton, das ist richtig, in den Schulen und den verkorksten, fehlgeleiteten Elternhäuser fängt der dressurakt an. Leider! Aber gleichzeitig ist hier auch der hebel für aufgewachte Eltern verantwortungsbewusste Lehrer.

  1. Hetzer sagt:

    ich bin kein Freund der Linken, aber dieser Mann spricht ja wohl das aus, was tatsächlich passiert!
    Dafür ein großes Lob an Gysi.

    Das die Merkeln da rum sitzt und mit ihrem Handy spielt, ist ja wohl das allerletzte!!!

    Da erkennt man, mit welcher Ernsthaftihkeit sie an diese Sache rangeht, aber im Tv tut sie immer besorgt.

    Das ALLERLETZTE diese Frau...