Nachrichten

Merkel kann in Deutschland nicht landen

Samstag, 17. April 2010 , von Freeman um 12:00

... na und, wer vermisst sie denn?

Da die Deutsche Flugsicherung die Sperrung des Luftraums über Deutschland bis 2 Uhr (dann auf 14:00 Uhr, jetzt auf 20:00 Uhr) am Sonntag verlängert hat, gibt es keine Möglichkeit für die ehemalige FDJ-Sekretärin nach ihrer Amerikareise in Berlin zu landen. Deshalb ging es zuerst nach Lissabon, mit einer Weiterreise nach Rom. Die weiteren Stationen von Merkels Rückkehr nach Berlin waren zunächst noch nicht klar.

Merkel war am Freitagabend nach ihrer überraschenden Landung auf einem Militärflughafen in Lissabon von Portugals Ministerpräsident José Sócrates begrüsst worden. Nach einem kurzen Gespräch fuhr sie dann weiter in ein Hotel in der portugiesischen Hauptstadt. Möglich wurde dies durch Sonderschichten der deutschen Botschaft in Lissabon, die eilends Zimmer für die Delegation und die mitreisenden Journalisten reservierte und Fahrgelegenheiten organisierte.

Jetzt ist sie in Rom und soll mit ihrem Tross an Autos und Bussen nach Bozen weiterfahren, um dort heute Abend zu übernachten. Am Sonntag gehts dann weiter nach Berlin. Sie kann ja bei der Gelegenheit Joseph Ratzinger fragen was sie tun soll und sich über den Sexskandal in der katholischen Kirche informieren.

Von, bis und zu Gutti kam mit den fünf verletzten Bundeswehrsoldaten aus Afghanistan auch nur bis Istanbul und sie wurden dort in ein amerikanisches Militärspital gebracht. Der deutsche Verteidigungsminister will ohne sie zurück nach Berlin. Wie er das macht ist aber aus "Sicherheitsgründen" geheim.

Witzig ist, die polnische Regierung macht alles damit die Staatsführer aus der ganzen Welt irgendwie nach Warschau zur Beerdigung kommen können und wenn sie knapp über den Boden unter der Vulkanwolke im Sichtflug wie Hobbypiloten einschweben müssen, einschliesslich Barry Soetoro in seiner Air Force One. Vielleicht kracht ja dadurch der nächste Präsident in den Wald rein.

Der Vulkanausbruch mit Aschewolke ist die Rache der Isländer, für den Staatsbankrott den die internationalen Bankster ihnen beschärt haben ... könnte man fast meinen. Am schlimmsten hat es ja Grossbritannien mit dem totalen Stillstand des Flugverkehrs seit Donnerstag getroffen. Aber das geschieht ihnen recht, denn Gordon Brown will mehrere Milliarden Euro von den Isländern wegen der Bankenpleite erpressen, aber die Isländer weigern sich zu zahlen.

Mit mehr als 95% der Stimmen haben die isländischen Wähler am 6. März 2010 ”Nein” gesagt zum ”Icesave-Gesetz”, das am 30. Dezember 2009 vom Parlament, angenommen wurde. Sie haben damit die Zurückzahlung Islands von 3,9 Milliarden Euros abgelehnt, die von Grossbritannien und den Niederlanden an 400'000 Sparer ausgezahlt wurden, die ihre Ersparnisse bei der Online-Sparkasse Icesave verloren hatten.

Der Vulkan beim Eyjafjalla-Gletscher schnauft sogar verstärkt seinen Atem aus, wie aus Island berichtet wird, und die Wolke steigt über 8 Kilometer hoch. Doch es könnte noch schlimmer kommen. Experten befürchten, dass die Eruptionen am Eyjafjalla den Ausbruch des noch viel grösseren Nachbar-Vulkans Katla auslösen könnte. Er gehört zu den gefährlichsten Feuerbergen Islands.

Laut deutschen Wetterdienst soll der Wind weiter die Aschewolke von Island nach Süden blasen, genau über Europa.

Dass ein Vulkan den Flugverkehr eines ganzen Erdteils nahezu komplett lahmlegen kann, ist ein Novum in der Luftfahrtgeschichte. Es gibt Wissenschaftler die meinen, diese aussergewöhnliche Situation kann noch Monate oder sogar ein Jahr andauern, je nach dem wie lange die Vulkane auf Island aktiv bleiben.

Das Chaos im Luftverkehr kostet die Fluggesellschaften mindestens 150 Millionen Euro Umsatz jeden Tag, wie der Branchenverband IATA am Freitag mitteilte. Ist die nächste "Rettungsaktion" der Airlines durch den Steuerzahler wegen diesem "Grounding" vorprogrammiert?

insgesamt 68 Kommentare:

  1. ring of fire sagt:

    sie soll nach indien gehen, dort wächst ja bekanntlich der pfeffer!

    der ausbruch ist für die wahrhaft mächtigen unserer seinseben ein willkommenes ereigniss.
    die klima idioten haben nun einen grund gefunden, wieso sich das klima nicht weiter erwärmt. wir sollen es nicht merken, dass sie uns immer belogen haben.
    durch die schweinegrippe impfung haben sehr viele geimpfte probleme mit der lunge. viele, die vorher schon krank waren haben nun zusätzlich noch pilze auf der lunge. habt ihr gewusst, dass unser immunsystem bewusst diese pilze züchtet?
    pilze binden giftstoffe und schwermetalle sehr gut. noch besser als bakterien.
    man kann dan perfekt die schuld an den lungenproblemen dem armen vulkan in die schuhe schieben.
    ausserdem lenkt das ganze vulkantheather ab vom massenmorde der amerikaner an der irakischen und afghanischen zivilbevölkerung.
    und wer denkt noch an die getöteten bundeswehrsoldaten?
    und mich nimmts ja mal wunder wieviele short auf airline aktien sind?

    ich wünsche euch eine schönes chemtrailfreies wochenende...

  1. Unimedien sagt:

    Das ist das Gebot der Stunde - einfach die Schulden nicht zurückzahlen - sollten alle machen dann hätten wir auf einmal kein Problem mehr - etwas mehr Landwirtschaft kann nicht Schaden. Wäre doch ein gutes Beispiel für Alle! Leider machen unsere FDJ/SED Politiker aus Berlin und das Politbüro der EU noch nicht mit...

  1. El. sagt:

    Merkel darf in Deutschland nicht landen

    "Alle Räder stehen still"

    wenn die Natur das will, oder die Isländer. Das entlarvt die Überheblichkeit unserer Zivilisation.

    Die Flieger mit dem Nachschub nach Afghanistan können auch nicht abheben, das gleicht die Chancen zwischen den Eroberern und den Einheimischen aus, was bringt das, wie viele Leichen ?

    Merkel darf in Deutschland nicht landen, "wer vermisst sie denn?"

    vzGuttenberg darf auch nicht, wer vermisst den ?

    Da sieht man, wer ist in Deutschland absolut überflüssig, die ausländischen Investoren, wie Goldman Sachs brauchen sie, wir nicht.

    Die beste Monate in Deutschland waren nach dem Abwahl von Schröder und vor der Wahl Merkel. Die s.g. Politik machte keinen Unfug, sie trauten sich nicht.

    Signed El.

  1. Die natur sorgt doch immer wieder für überraschungen. Nur fürchte ich, dass fliegen wieder zum luxus wird. Dann muss ich entscheiden wo ich meinen lebensabend verbringen will. Und diese entscheidung fällt mir nicht leicht. Denn jedes land hat nach meiner erfahrung gute und schlechte seiten für einen "normalo".

  1. Dersimtrack sagt:

    Also ich freu mich über das was aktuell passiert. Das zeigt dem menschen, das er nicht das höchste ist, oder anders gesagt, nicht das non plus ultra auf der welt ist. Der mensch wurde wieder auf den boden der tatsachen geholt. In wahrsten sinne des wortes. Und das ist meiner meinung nach erst der anfang. Und einbisschen passt auch die Offenbarung in der bibel zu all dem kaos. Wenn ich so überlege, seit anfang dieses jahres: Erdbeben in: Haiti, Chile, Argentinien, China, Türkei. Erdrutsch in italien, Vulkan ausbruch in Island. Und das alles innerhalb von nur 4 monaten. Naja mal schauen was noch so kommt, 8 moante haben wir ja dieses jahr noch.

  1. Kriton sagt:

    Gefunden in ZEIT Kommentaren:

    Offensichtlich findet gerade eines der größten Luftmanöver der Nato statt. Es trägt den Namen BRILLIANT ARDENT 2010.
    Das großangelegte Luftmanöver der NATO Response Force / NRF läuft vom 12. - 22. April und das ausgerechnet über Norddeutschland.
    Scheinbar wird dieses Ereignis von der Mainsteampresse komplett ignoriert. Zumindest beim Amt für Flugsicherung der Bundeswehr , kann man nicht erkennen, dass dieses Manöver nicht stattfindet.
    Gilt das Europaweite Flugverbot für Militärflugzeuge nicht?
    In der aktuellen Situation, müsste man doch normal von einer Absage dieses Manövers aufgrund der aktuellen Situation ausgehen.
    Die NATO Response Force (NRF) ist eine Eingreiftruppe der NATO, die in zeitlich hoher Verfügbarkeit durch ihren modularen Aufbau in einem breiten Spektrum möglicher Operationen eingesetzt werden kann.
    Ist diese "Übung" etwa der Grund für das Flugverbot, und was ist das Ziel dieser Veranstaltung?

  1. Ich sag nur "Flieg, flieg, flieg, merkel, flieeeeg !!!"

    Die soll gefälligst auch ihren Piloten dazu zwingen.

  1. Habe ein tolles Video entdeckt, wo unsere studierte Physikerin sehen kann, wie sich ein höherer CO2 Gehalt in der Luft auf das Wachstum von Pflanzen positiv auswirkt (Zeitraffer über 42 Tage) auf
    http://www.propagandafront.de/122390/eiskalter-klimakrieg-schwere-ruckzugsgefechte-der-grunhemden.html

  1. Werner sagt:

    Irgendwie höre ich durch diese "Wolke" die Schweinegrippe grunzen. Das ganze scheint mir nicht schlüssig. Wie können mikrokleine Schwebeteile die sich offenbar wochelang in Schwebe halten können und die in so geringer Konzentration vorhanden sind, dass man sie gar nicht sieht (hier in der Schweiz ist strahlend blaues Frühlingswetter), ein Triebwerk schädigen oder verstopfen?
    Nachdenklich hat mich die überall verbreitete Meldung, man könne die Wolke nur am tiefroten Sonnenuntergang erkennen, aber der ist bekanntlich immer tiefrot und das ganz andere Gründe. Gut passen würde die Anmerkung von Freeman bezüglich der "Rettung der Airlines" eine Woche Wolke und alle würden Jaaaaa schreien. Nebenbei eine interessante Übung für die NWO: mal gucken ob alle noch stramm an Deck sind? Ich glaube es würde sich lohnen dieser "Wolkenthese" etwas zu Leibe rücken.

  1. smilodon sagt:

    Ich dachte gestern, Verdammt warum hat man das Vieh nur umgeleitet.
    Hätte man besser hinleiten sollen gleich in den Schlund hinein.
    Man hätte ihr ja sagen können das wäre Helgoland da unten.
    Sie hätte es geglaubt,die Wirtschaft auf deutschen Boden glüht so gut.

  1. Autarquia sagt:

    Das Flugverbot gilt nur für den zivilen Luftverkehr. Die NATO hat jetzt einen fast freien Luftraum... Einfach mal über mein Profil gehen.

  1. Heyn sagt:

    Holla,

    das Ganze kann zu unserer Erbauung noch etwas anhalten, wenn die Astrologin die Karten richtig bewertet hat ☺

    http://www.astro-seiten.de/

  1. grimoire sagt:

    Gab es jemals Zeiten in denen die Herrschenden sich einfach in den Zug setzten, um von A nach B zu reisen?

    Das nennt sich Demokratie - Herrschaft über den Abschaum!

    Zu deren Glück gibt`s Dinge wie Glotze und Fußball . . .

  1. colombelle sagt:

    Ach herjee und sie hat es aber geschafft nach Lisboa zu ihrem Faschistischen Freund Barroso zu kommen.
    Der auf den Eu-Länder trampelt und pfeift wohin die Reise gehen soll.
    Schon jetzt ist klar dass Portugal gerettet wird vom Deutschen Volk.
    Von wem denn sonst?Es ist sonst keiner da.
    Wenn es dann bald soweit ist.
    Wieso bleibt sie nicht da?,passen doch gut zusammen.Oder nicht?
    Ja ich weiss,es ist nicht weit genug weg. :(

    Aber in Indien geht garantiert der Pfeffer ein,das versichere ich euch!
    Da ist sie auch nicht welcome.

    Schade dass sie nicht gezwungen war im Iran zu landen,so hätte sie doch wahrhaft die möglichkeit gehabt die Kultur da zu studieren,und sich zu überzeugen dass der Iran gar nicht mal so schlecht ist und nicht die absicht hat Massenvernichtungswaffen zu bauen.
    Ausserdem wär es ihr sogar vielleicht in den Sinn gekommen dass diese Menschen nicht mal so heuchlerisch und kapitalistisch eingestellt sind,sondern einen warmhertzigeren und besseren Kern haben als manch Kriegslustigen Westi.

    Jetzt ist sie in Rom bei ihrem Jugendfreundlichen und Gott-nähesten,Papst Benedictus PP. der XVI.
    Und so sieht er aus:

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a8/BentoXVI-30-10052007.jpg/450px-BentoXVI-30-10052007.jpg

    So können sie gemeinsam diskutieren was denn Freie Deutsche Jugend und
    Jugendfreundlichkeit gemeinsam haben.Da gibt es bestimmt gemeinsame Nenner.
    Arrrggg freut euch nicht zu früh unser Albtraum ist bald wieder bei uns.

  1. Selbstdenker sagt:

    Zumindest redet mir keiner mehr ein, daß es ein "Zufall" sei, wenn am 1. Tag ohne jeglichen Luftverkehr (und damit ohne Chemtrailgesprühe) ein herrlich strahlend, blauer Sonnentag vorliegt.
    Von der Ruhe ganz zu schweigen.

    Vergleicht und fotografiert es in eurer Region (egal wo in Europa), wenn´s wieder mit der Fliegerei angeht, wird der Himmel wieder dunstig-trübe, bis weiß.

    Schönes Wochenende allerseits :-) :-)

  1. ach jaaaaaaa,
    HEUTE ist soooo ein schöner Tag!
    war vorhin mit meinem hund draussen und hab den blauen klaren himmel genossen. "oben ohne" und mit einem lächeln im gesicht hab ich die sonne gespürt.
    ich finde das wirklich genial, dass der vulkan die city of london so richtig einstaubt und lahmlegt. am besten sollte die city samt den royals direkt zu asche werden.

    freunde, genießt dieses we. :-)
    **let the sunshine into your heart**
    [autark sein ist der schlüssel]

  1. Fragezeichen sagt:

    ich besuche ASR schon länger und finde hier viele neue und wertvolle informationen - hierfür ein großes DANKE an Freemann!

    was den letzten artikel betrifft, habe ich so meine zweifel.

    es könnte alles ganz anders sein, denn die vulkan-asche-gefahr halte ich für ausrede.

    hoffentlich ist nicht eine false-flag aktion im gange, oder was noch viel schlimmeres.

  1. Daniel sagt:

    Unser Planet Erde verändert sich, die Kontinentalplatten stehen unter massivem Druck, Städte verschieben sich auf der Landkarte, die Erdachse hat sich nach den großen Erdbeben von Chile, Haiti und China um acht Zentimeter geneigt, berichten Wissenschaftler.
    Der Vulkanausbruch könnte eine Initialzündung für weitere aktive sein, sagen Experten in Skandinavien.

    Vielleicht haben die Mayas und Co ja doch Recht mit dem unvorstellbaren Transformationsprozess in dem sich die Erde befindet?
    Laut MIT (Massachusetts Institute of Technology) Observatory und NASA gibt es ja auch sehr ungewöhnliche Sonnenaktivitäten und Schwächungen des Erdmagnetfeldes. Ich bin mir sicher, das nächste nie erlebte und dagewesene Ding wird ein kompletter Stromausfall, der alles platt legt. Dies mit dem Vulkan, der ja auch noch ungewiss lange Lava spuken wird, ist erst der Anfang.
    Merkel und Co werden dann sowieso unwichtig sein. Dann geht es um etwas anderes..

    Ach ja, was wird da denn gespielt?
    Heute verkündet das Weisse Haus, dass Obama ungeachtet der europäische Luftraumsituation nach Polen fliegt und schon gestartet sein dürfte, um Sonntagmorgen zur Trauerfeier in Polen zu sein.
    Merkel, Guttenberg, EU Abgeordnete, etc. haben alle massive Probleme und können definitiv kein Flugzeug benutzen. Keiner, in fast ganz Europa...auch alle Ost-Staaten, Estland, Lettland und Polen sind gesperrt.

    Ich würde nun gerne mal wissen, wie es da jetzt mit der Air Force One von Obama verläuft? Hat die Maschine neuartigen Vulkanaschepartikelschutz?
    Oder wird eine Hollywood Story geplant, wie Obama auf dem Weg, seinem "polnischen Freund" zu verabschieden, in Europa spektakulär und nach hoch-emotionalem Drehbuch "gestrandet" ist? :)

  1. ups2009 sagt:

    Sehr seltsam das so weitreichende Flugverbot ....

    Im übrigen aktuell ein sonniger Samstag wie schon lange nicht mehr ... nach dem 911 Flugverbot in den USA soll ja auch ein Wetterchen geherrscht haben, vom feinsten Sonnenschein.

    Also was ist drann am Geo-Engineering??

    http://www.united-mutations.org/?p=28344
    »EU Dokument: “HAARP – Ein klimabeeinträchtigendes Waffensystem”

    http://www.united-mutations.org/?p=28342
    HAARP – Das Militär als Klimakiller

    „Die Manipulation des Wetters wird zu einem Teil der nationalen und internationalen Sicherheit und kann auch einseitig durchgeführt werden…, man kann sie defensiv und offensiv einsetzen, auch als Abschreckung. Die Möglichkeit der Erzeugung von Niederschlägen, Nebel und Stürmen auf der Erde und die Veränderung des Weltraumwetters … sowie die Herstellung künstlichen Wetters sind Teil eines integrierten Systems.“

    Vulkan-Asche in Berlin oder in Leipzig am Himmel? Fehlanzeige! Oder droht Langley CIA am HAARP – Rad zu drehen? Die da Oben spinnen doch, oder ein Test was sich der Pöbel alles bieten läßt?

  1. alles schall und rauch, das ist nach der schweinegrippe und vogelgrippe der dritte versuch die Welt über die WHO zu steuern, seit ihr so verraucht dass ihr diesen Fake schon garnicht mehr wahrnimmt? Mal sehen was sie uns in den Rauch mischen

  1. ups2009 sagt:

    Nachtrag: Der Post "Luftmanöver der NATO" war noch nicht online, aber so geht mir doch ein Seifensieder auf.

  1. drdre sagt:

    Ja es ist furchtbar, Merkel nicht in Berlin, aber ich denke man wird Sie nicht vermissen, denn Sie tut ja sowieso nichts. Und Sprüche klopfen in Berlin ja schon genug Politiker.

    Also mit der Bahn wirds ja dann wohl auch gehen.

    Gut das die Menschen auch mal merken, dass Technik doch nicht alles ist.

  1. Selbstdenker sagt:

    Zumindest landet ja für gewöhnlich seit jahrtausenden der Sand oder Staub der Sahara -transportiert von Winden im "Luftraum"- in Südamerika oder sonstwo und hat meines Wissens bisher kein Triebwerk zerstört.

    Die Selbstverständlichkeit, mit der so eine große Aktion durchgeführt wird, läßt natürlich starke Zweifel an der "offiziellen" Vulkanisierungsvariante aufkommen - vom Chemtrail-Leugner und Klimawandelschwindler Kachelmann hört man wenigstens gottlob mal nichts dazu :-) :-)

  1. Selbstdenker sagt:

    Zumindest landet ja für gewöhnlich seit jahrtausenden der Sand oder Staub der Sahara -transportiert von Winden im "Luftraum"- in Südamerika oder sonstwo und hat meines Wissens bisher kein Triebwerk zerstört.

    Die Selbstverständlichkeit, mit der so eine große Aktion durchgeführt wird, läßt natürlich starke Zweifel an der "offiziellen" Vulkanisierungsvariante aufkommen - vom Chemtrail-Leugner und Klimawandelschwindler Kachelmann hört man wenigstens gottlob mal nichts dazu :-) :-)

  1. Max sagt:

    http://www.flightradar24.com/

    scheinbar sind noch einige wenige Flugzeuge über Deutschland unterwegs die kann man aber an einer Hand aufzählen.

    Interessant auch der Slogan der Seite!

    We said cash, not ash!

  1. movings sagt:

    Hallo,

    hier in Leipzig auch strahlend blauer Himmel und das trotz des Kriegs-Transport-Logistik-Zentrums was quasi vor meiner Haustür ist.

    In den letzten 2 Wochen gab es etwas weniger Chemtrail Aktivitäten, zumindest hier.
    Davor war es aber sehr sehr extrem, vor allem an den ersten sonnigen Frühlingstagen.

    Zu Ostern hat uns die Nato auch verschont.

    Letzte Woche als ein paar richtig schöne, kräftige (natürliche) Wolken am Himmel waren konnte ich beobachten wie exakt zwischen die teils großen Wolkenfelder gesprüht wurde um ...naja die Löcher zu stopfen!?



    Guckt euch mal das Foto hier an --->
    hab ich diesen März geschossen...

    http://c1.ac-images.myspacecdn.com/images02/128/l_e0e422e2a1b44ef9869da57875f12e30.jpg

    Beste Grüße,

    movings

  1. Blacky sagt:

    auch wenn die aktienkurse ziemlich stark fallen finde ich sie doch ÜBERAUS auffallend.....

    denn eigentlich müsste das stilllegen fast des gesamten flugverkehrs europas die börsen extrem in panik versetzen - nicht wegen den kosten - sondern wegen der allgemeinen wichtigkeit für die globalisierte wirtschaft das sich die ganzen "hohen tiere" irgendwo treffen oder etwas vortragen...

    und SOVIELE warenlieferungen in deutschland kommen aus china und werden sicher per flugzeug gebracht - wir haben doch zum beispiel nur noch billigen chinamüll von der stange zu kaufen - was sich nicht lohnt zu kaufen weil die kleidung nach ca. einem jahr waschen so langsam zerfällt...

    naja - börsianer eben ;D
    die im fernsehen gezeigten börsianer haben ganz deutliche zeichen gegeben dass das endSPIEL beginnt indem einige schwarze wracks trugen...

    aber der kleine deutsche raffgierige normalanleger hofft ja immer noch das auf einen sturz IMMER ein starker anstieg folgt und will beim GANZ DICKEN MONEY das sicher bald da ist dabei sein ;D;D;D;D

    bei meiner abfindung wurde ich um die hälfte beschissen - was nicht wenig war - und das trotz vertragsabschluss in einer deutschen firma und unterzeichnete verträge einzuhalten sind.... kümmert mich nicht besonders da man ja weiss wer die wirklichen bosse sind und wo sie sich für gewöhnlich rumtreiben ;)

    dafür entsprach die abfindung in etwa einem jahresgehalt - ein deutliches signal für uns position zu beziehen und irgendwie für geregelten "umbau" sorgen bevor die riesen panik ausbricht und die komplette infrastruktur flöten geht... auto etc. würd ich garnicht mehr benutzen sondern mich nur noch lokal positionieren .....

  1. Daniel sagt:

    @Fragezeichen

    ...interessant, was Du sagst. Ist wirkliches alles möglich geworden an unvorstellbaren Aktionen, die von den kranken Gehirnen der "Elite" geplant und ausgeführt werden. Man darf nicht vergessen, dass nach dem ausgeführtem Meisterstück 9/11 es nur noch eine höhere Stufe geben kann, des bisher unvorstellbaren. Mit noch größerem Potential der Angstschaffung und absoluten Verwirrung. Das kann nur so sein, da alles in Stufen implementiert wird und wir uns gerade in einer sehr explosiven Phase der Geopolitik befinden.
    Und gerade das macht mich doch etwas nachdenklich, dass diese Naturaktivitäten wie Erdbeben und Vulkan jemandem sehr große Vorteile verschafft und sehr zu Gute kommt. Das wirft doch bei mir Fragen auf. Man kennt doch die krasse Mentalität der US Führer.
    Die US Army Geostrategen konnten sich perfekt in Haiti positionieren um von dort Südamerika zu kontrollieren, welches sich mit Venezuela und Co immer mehr anti US richtet.
    Weiterhin sind dort, wie immer sehr wichtige Ressourcen, welche die Amis dringend zum Überleben brauchen.
    Ein starkes Beben war ja auch in Chile.
    Und die hohen Haiti Spendengelder sollen ja auch irgendwo verflossen sein...nicht wahr Herr Clinton, Bush und UNO.
    Weiterhin wurde der US Erzfeind China mit einem starken Erdbeben geschädigt.

    Für mich ist die Vorstellung, dass der Mensch bei all dem seine Finger mit im Spiel hat, nicht mehr so abwegig.

    Vergessen wir auch nicht die komischen und undefinierbaren, spiralisierten Lichterscheinungen letztens über Finnland usw.

    Wie gesagt, alles was passiert kann kann nur etwas bisher unvorstellbares sein. Wir wissen ja, wie wir uns zu verhalten haben. Die ganzen Hollywood Katastrophen Movies ala emmerich und Co haben unser Gehirn ja perfekt gebrieft.

    Ansonsten...danke Island Vulkan, dass Merkel heute nicht an einem wichtigem NRW Wahlkampf Termin der Rüttgers CDU teilnehmen konnte :)

  1. Ella sagt:

    Ich habe gelesen, dass der islaendische Vulkan ca. 0.025 Megatonnen Staub ausgepuckt hat, zum Vergleich der Mount Saint Helen 1980 so um die 1820. Megatonnen.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass damals alle Fluege in den USA genixt wurden.

    Das sieht mir eher nach einer grossangelegten Uebung aus al'a "wie kann man Europa am besten ins Chaos stuerzen und in wieweit machen dass die Menschen mit".
    So ganz nebenbei wird der wirtsschaftlche Rivale weiter geschwaecht.

    Natuerlich ein netter Sideeffect, dass Miss Piggy in Portugal notlanden musste. ( ach waer' sie doch in Hollywood geblieben)

    Die Amis sind ja ausser mit finanziellen Einbussen der Fluglinien nicht weiter betroffen.
    Auch das Militaer scheint keine Probleme zu haben, z.B. werden nun die Verletzten GI's nicht nach Landstuhl sondern direkt nach Andrew Airforce base geflogen und Landstuhl ist ja auch nicht der einzige Militaerflughafen, die gibt es ja auch in Italien und der Tuerkei.
    Die Verluste der Fluglinien werden halt wieder mal sozialisiert werden, dass wird schon mit einem weiteren Bailout vom Government gerichtet werden. Das US Government ist dann nicht nur im Business mit den Autoherstellern, sondern auch mit
    den Fluglininien.
    So what, halt eine weitere sozialistische Uebernahme.

  1. tay sagt:

    ick hab gelacht als du erwähntes das es vielleicht zur sicherung der airlines kommen wird. die regierung hat keine 10millionen übrig für frisches obst an deutschen schulen, aber geld für firmen ist immer da. (die eu würde die hälfte der kosten für frischobst an deutschen schulen aufkommen -.- )

  1. Max sagt:

    Auch wenn es im Moment nicht viel zu lachen gibt auf der Welt:

    Ich habe ein Video gefunden was wieder zeigt wie unglaublich klug die Narichtensprecher der Mainstreammedien sind. Respekt!! :D

    http://www.youtube.com/watch?v=9jq-sMZtSww

  1. lola sagt:

    Ist halt doch ein Organismus, und wie sie tanzt und uns den Marsch bläst. Sogar in Paris ist spürbar mehr Ruhe in der Luft, herrlich. Bis Montag mindestens ist der Flugverkehr hier ausgesetzt, ich glaube, das geht noch länger so.... schade für die Familien, die ihre Flugtickets zum heutigen Ferienbeginn verlieren, aber ansonsten ist es ein gutes Gefühl, wie einfach Mutter Natur unserem Treiben - und sogar den Nato-Flugübungen - einen Riegel vorschieben kann. Wenn das mal kein gutes Omen ist!

  1. Daniel sagt:

    Bereiten die USA und die NATO mit dem Luftmanöver BRILLIANT ARDENT 2010 einen
    großangelegten Luftangriff auf den Iran vor?

    Die Übungsteilnehmer werden dabei aus dem NATO-Gefechtsstand in
    der Türkei geführt, wo Guttenberg ja notlanden mußte.

    Sehr interessant!!
    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_10/LP10310_170410.pdf

  1. Kesselhaus sagt:

    "Beobachten Sie den Flugverkehr über dem Grossraum Zürich in Echtzeit"

    http://radar.zhaw.ch/radar.html

    Startseite der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften mit Animation des weltweiten Flugverkehrs (Simulation über 24 Stunden) zum downloaden:

    http://radar.zhaw.ch/

  1. ReNaturierer sagt:

    @ Daniel 17. April 2010 18:53

    Obama sagt Teilnahme an Staatsbegräbnis in Polen ab

    http://de.news.yahoo.com/2/20100417/tts-obama-sagt-teilnahme-an-staatsbegrae-c1b2fc3.html

  1. Daniel sagt:

    Das jetzt gerade durchgeführte Luftmanöver der NATO Response Force / NRF

    ich habe mich noch etwas eingelesen und.... was ist das denn??????

    Ein großangelegtes Luftmanöver der NATO Response Force / NRF (der Eingreiftruppe der NATO jetzt in Deutschland.

    Die Teilnahme von Einheiten der US-Air Force
    in Europa / USAFE passt gut zu den Hauptaufgabe dieses Regionalkommandos, das
    Luftstreitkräfte für weltweite Operationen zur Verfügung stellen und Partnerschaften
    pflegen soll.

    Schaut euch mal die Logistik an !!!
    Sechzig Flugzeuge – Kampfjets, Bomber, Hubschrauber, Tankflugzeuge und
    AWACS-Maschinen zur Überwachung des Luftraums – operieren dabei von Militärflugplätzen
    in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Polen und der Tschechischen
    Republik aus.
    Außer Luftfahrzeugen üben auch breit gestreute bodengestützte Systeme zur Abwehr
    taktischer Raketen und gegnerischer Flugzeuge mit.

    Halllloooo....jetzt ist doch alles klar, was hier mit der europaweiten Luftraumsperrung abläuft.
    Und null Info Flow in den Medien.

    Der deutsche Himmel gehört den Kriegstreibern mit der USA und Germany an der Spitze, um das nächste Massaker zu üben...

    Krass

    Deutschland geht immer heftiger ab mit seinen Kriegsbeteiligungsaktionen!!!!
    Nix gelernt von der Vergangenheit...

  1. Daniel sagt:

    Ach ja, und im übrigen darf geflogen werden!!!

    Die Lufthansa z.B. verlegt den ganzen Tag ihre Maschinen, um zum Start wieder vorbereitet zu sein. Die Maschinen werden nur von Piloten ohne Personen an Bord geflogen und angeblich in Sichtflug....aha

  1. Max sagt:

    Flugverkehr bleibt Regierungen vorbehalten!


    Flugverkehr für Privatpersonen für immer eingestellt:

    Wie heute bekannt wurde, ist der Flugverkehr ab jetzt für immer der Armee und Regierungen vorenthalten.

    Die Menschen sollen wieder laufen, das tut dem Klima auch besser!

    Die Millitärübungen und Inszenierten Flugzeugabstürze gehen jedoch weiter.

    Angst vor Terroranschlägen besteht weiterhin!!

    Da es einigen Anhängern des gefährlichen Ahmadinejads gelungen ist sich aus alten Flugzeugteilen in hochkomplizierten Verfahren mit Hilfe russischer,nordkoreanischer und chinesischer Spezialisten ein Flugzeug wie es sonst nur die amerikaner in Millionenfacher ausführung haben herzustellen. Deshalb berät nun Obama mit seinen Knechten über Sanktionen.

    Die Fragen die sich die Weltbevölkerung stellt:

    Was wollen diese kranken Araber mit einem Flugzeug?

    Warum haben die Amerikaner den nahen Osten noch nicht von der Landkarte entfernt?

    Versucht ahmadinejad das Flugzeug gezielt in eines unserer Wolkenkratzer zu lenken?

    Wir meinen es ist Zeit zu handeln, deswegen ist es unumgehbar den Iran zu bombadieren. Türkei,Syrien,Afghanistan,Saudi-Arabien,Pakistan Russland,China und Nordkorea wurden auf Grund der geographischen nähe gleich mit bombadiert.

    Vielen Dank USA das ihr wiedereinmal unsere Welt gerettet habt. "Das Deutsche Volk".


    Satire.

  1. Roberta sagt:

    Obama hat abgesagt, an der Trauerfeier in Polen teilzunehmen, Merkel ebenfalls, Prinz Charles kommt auch nicht. Die und viele andere mehr werden froh sein, dass der Vulkanausbruch sie davor bewahrt hat.

    Ich habe gelesen, dass Polen die Nato zuhilfe gebeten hat, Awacs über Krakau zu stationieren. Was ist denn nun mit dem Luftraum?

    Und was ist dem dem Nato-Manöver über Norddeutschland bzw. Richtung Skandinavien? Alles sehr merkwürdig.

    Niki Lauda hat gesagt, dass es unnötig sei, den Luftraum über Österreich zu sperren.

  1. Ghostwriter sagt:

    @Ella

    Ja meine Intuition sagt mir auch,dass
    da was nicht stimmt.

    Dachte auch gleich an einen Test,
    was man dem Volk verkaufen kann.

    Dass die Merkel so umständlich
    nach Deutschland kommt und gar Zug
    fährt ist nicht ganz nachvollziehbar,
    da ein Hubschrauber ja viel niedriger fliegen könnte und Geld
    ja für Politiker keine Rolle spielt.
    Selbst wenn der Hubschrauber in so eine Wolke reinfliegen würde könnte
    er sofort runter.

    Alles sehr seltsam!

  1. TommyHB sagt:

    Dann ist ja die FDJ Sekretärin voll in ihrem Element, nämlich das der Reisekanzlerin. Das was sie in der DDR nie bekam und bekommen hätte gleicht sie heute mit diversen Reisen aus um zu leben, wie ein Pascha, natürlich nur auf Kosten des gemeinen Volkes und Pöbels, das diese Kosten finanziert.

    Achewolke hin, Aschewolke her.... am geilsten fand ich heute die Titelseite der BLÖD Zeitung, nicht vom Text her sondern vom Aussehen. Ist das Asche-Monster am Ende die Merkel die dort zu sehen ist, die mit Ihrem Partner USA die Welt und EU zerstört wo es nur geht.

    Diese Frau kann von mir aus bleiben wo der Pfeffer wächst und es ist schade das sie den Piloten nicht gezwungen hat in Berlin zu landen. Dann hätten zumindest die Qualitätsmedien wieder ein neues Thema für die Sonntagszeitungen.

    Hier in Bremen war der Himmel heute ebenfalls blau, keine Wolke und vor allem keine Flugzeuge. Ich habe auch immer wieder Ausschau nach der Monster-Asche gehalten, konnte sie nicht finden, nicht einmal ansatzweise vielleicht als vermehrten Staub am Balkongeländer usw.

    Und ich frage mich, wie es angehen kann, das Flugzeuge scheinbar so empfindlich sind, das diese nicht durch eine Aschewolke fliegen können oder eben tiefer. Zumal sich diese Wolke denke ich wie jede andere verzieht und dann von der Konsistenz weniger wird. Man möge mich da aufklären.

    Vielleicht sollte man durchaus bedenken das diese Aktion etwas mit der NRF Übung zu tun haben könnte.

  1. mm82999-1 sagt:

    Zitat: "... na und, wer vermisst sie denn? "
    Na, ich denke mal ihr Stecher. Du weißt doch, je oller, desto doller !!

  1. TommyHB sagt:

    Wie nun auch noch auf der T-Online Startseite zu lesen, ist die Arme Merkel vom Pech verfolgt. Eine Reifenpanne, die Arme. Muss sie heute in der Gosse pennen, es wäre ihr zu wünschen.

  1. ArthurDent sagt:

    Hallo Leute,

    ich halte das für einen riesen fake.
    Gestern sind bei uns, Rhein-Necker-Raum, einige Militärfluggerätschaften vorbeigerauscht.
    Ob es amerikanische oder deutsche waren bleibt offen, denn das konnte ich nicht erkennen.
    Als wir auf der Neckarwiese lagen ist uns dabei auch ein Höllenlärm aufgefallen.
    (Bei uns in der Gegend gibt es einige Militärbasen wie z.b. Ramstein, Baumholder etc.)

    Das hat mich nicht wirklich verwundert.
    Der Pöbel darf nicht mit dem Assibomber nach Mallorca, aber das Militär fliegt den Tod in der Gegend rum.

    Wie schon einige geschrieben bzw vermutet haben: Es sieht nach einem
    Militärversuch und/oder Offensive aus.Zumindest der von mir beobachteten Aktivität und der spärlichen Infos nach zu urteilen.

    btw, die Merkel kann ruhig im Bermuda-Dreieck verschwinden; es gibt wahrhaftig Schlimmeres!

    MfG

  1. Max sagt:

    Eine Maschine von Ural Airlines musste auf dem Wiener Flughafen notlanden sie sind unrechtmäßigerweiße von Moskau nach Rom geflogen hatten probiert unter der Wolke zu fliegen doch der Sprit hat nicht gereicht.

    http://www.avherald.com/h?article=42a3d003&opt=0

    Es sind auch imemr mal wieder einige Privatjets über Deutschland unterwegs und vorhin um 23:20 ist eine KLM Maschine durch Süddeutschland geflogen.

    Behalte den Luftraum mal weiter im Auge, liebe Grüße!

  1. matt sagt:

    Das von der USAFE beschriebene Szenario verrät, dass mit BAT 10 ein umfas-sender Luftangriff auf ein Land geübt wird, das über ein effektives Flugabwehr-system verfügt und sich mit eigenen Kampfjets und taktischen Raketen zur Wehr setzen kann.

    Warum muss dieses Manöver über Norddeutschland stattfinden, wenn damit der NATO-Gefechtsstand im türkischen Izmir zertifiziert werden soll? Sollte es sich bei der "fiktiven geopolitischen Umgebung" etwa um den Iran handeln?

    Der norddeutsche Luftraum ist zwar weit vom iranischen Luftraum entfernt, da-für wäre Izmir in einem Luftkrieg gegen den Iran aber bestens als vorgeschobe-ner Gefechtsstand geeignet.

    Wer von Izmir aus die Rafale-Kampfjets des im Skagerrak kreuzenden französischen Atom-Flugzeugträgers "Charles de Gaulle" dirigieren kann (s. cn-online.de/.../... ), könnte das auch tun, wenn der im Persischen Golf schwimmt.

    Von der Bundesregierung durch verschleiernde Ankündigungen geschützt, be-reiten die USA und die NATO insgeheim schon den nächsten völkerrechts- und verfassungswidrigen Angriffskrieg auf und über dem Territorium der Bundes-republik vor, obwohl unser Grundgesetz das verbietet und die Mehrheit der deutschen Bevölkerung jede Kriegsbeteiligung ablehnt.

    http://www.meinpolitikblog.de/2010/04/17/auch-usafe-einheiten-nehmen-an-dem-manver-brilliant-ardent-2010-teil/

  1. Aye sagt:

    hey klasse, DANKE ISLAND!!! (das land, nicht der staat, oder vielmehr die lebende intelligente erde)
    heute wurde auch nicht gegen ungeziefer (menschen) gesprüht, war ein schöner wolkenloser tag. wenigstens einen tag diese blöden hässlichen linien nicht zu sehen hier inmitten von hessen!

  1. ochsel sagt:

    Ich sehe keinen Staub

    http://oiswww.eumetsat.org/IPPS/html/MSG/RGB/EVIEW/SEGMENT2/

    ich gehe zum Optiker und lass mir politisch korrekte rosarote Kontaktlinsen anpassen JAWOHL !!!!!!!

  1. de.rian.ru

    EIL - Nach Vulkan-Ausbruch: Aschewolke bleibt noch fünf Tage über Europa

    Russland verfolgt Aschewolke aus dem All - Saurer Regen möglich?

    Treffen mit der Aschewolke: Finnische Kampfjets kommen mit Schäden davon

    quelle ria

    gn8

  1. anonym sagt:

    Schließe mich einigen Posts an. Sehr unschlüssig; bei uns hört man, dass eine - ich glaube - russische Maschine gelandet sein soll, und Lauda und andere jetzt eingewendet haben, dass es gar kein Problem wäre zu fliegen. Kann es da noch andere Beweggründe geben?
    Wer weiß. Wenigstens wird jetzt eine kurzfristige Abkühlung erklärt. Die nächste Klimaerwärmung folgt sicher. 2011 oder 2015 oder 2020 - auch der Klimawandel darf mal Urlaub machen.

  1. * lach / Großübungen im Juni

    ELITE 2010, 17.Juni bis 01.Juli 2010

    > Die Elite der Zivilversager >

    Quelle:
    Amt für Flugsicherung der Bundeswehr
    COMIL Informationen und Downloads

    http://www.afsbw.de/flugsicherung/flugsicherung_comil_uebung.htm

  1. ring of fire sagt:

    wird eigentlich auch der ganze luftraum gesperrt, wenn sahara sand in der luft liegt?
    das ganze stinkt doch zum himmel.
    mir tun die armen menschen leid, welche am wochenende in die ferien fliegen wollten.

    wieso liest an nirgends in den medien über über die nato übung.
    sollten wir da nicht mal die medien informieren???

  1. Ghostwriter sagt:

    Schon seltsam, Hubschrauber fliegen
    aber Merkel muss scheinbar Auto fahren!

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=loka&itemid=10001&detailid=725438

  1. simorre sagt:

    Hallo zusammen.
    Ella ich danke für Deinen post, mein Gutfeeling spricht ebenso.
    Wie dicht ist die Aschewolke eigentlich über der Schweiz noch? Ist die Luftverschmutzung zb über Milano oder Shanghai oder Honkong oder Santiago de Chile, Los Angeles nicht ein bedeutend grösseres Risiko für die 100`000 von startenden und landenden Flugzeuge. Ich sehe aus dem Fenster der Himmel scheint klar. Ich begreife den Flugstopp nicht. Was wenn als nächstes die Internetverbindungen ausfallen würden? Will man uns total verunsichern? Vulkanasubrüche hat es immer gegeben. Ist jener in Island wirklich derart massiv? Hätte man den Flugverkehr über dem Pazifik auch geschlossen bei einem ähnlichen Ausburch dort? Will man Europa zermürben?
    Für mich ist die Situation total unklar und das komplette Flugverbot wenig plausibel. Erinnert mich an Schweinegrippehysterie (da war ich Fachmann). Im Bereich der Aviatik kenne ich mich zuwenig aus, wäre froh um sachliche Informationen.
    Alles Gute und die Elite ist ausgebrochen, nicht ein Vulkan auf Island. Wir werden kühlen Kopf bewahren uns nicht beirren lassen. Die Elite wird sich selber gewaltig die Finger verbrennen. Its doomsday, sagt Emmerich.

  1. Chris_2008 sagt:

    Wie wars denn beim Grounding der Swissair ? Sie hatten kein Geld mehr um das Flugbenzin zu bezahlen. Und jetzt gibt es wohl keine Euronen mehr. Aber um das Militär fliegen zu lassen ist ja immer Geld da. Und Merkel musste man wohl habhaft werden um die RFID-Brain Control rund zu erneuern, hehee :-)

  1. Seit zwei Tagen ein wunderschöner, unbedeckter blauer Himmel auf der Schwäbischen Alb, wie seit Jahren nicht mehr. Keine Chemtrails, somit auch keine Schleierwolken. Zwar noch relativ frisch, für ein Sonnenbad reicht die Temperatur allemal aus.

    Übrigens, wer/was ist Merkel? ;-)

  1. @ ArthurDent

    wieso, waren bestimmt niedrigfliegende hubschrauber ? Da kann ja nix putt gehen ;-)

    @all
    Wenn sie im Juni eine Militärgroßübung machen wollen, was bringts denen den ganzen Luftraum im april schon deswegen zu sperren, die übung können sie auch so machen. Es wird schon wieder ziemlich kompliziert mit den ganzen vermutungen

  1. Aye sagt:

    @Daniel

    nun es stimmt, das magnetfeld der erde und die schumann frequenz ansteigt (von der tiefsten aus gesehen sinds jezz über 10 HZ).
    also IRGENDWAS geht vor sich, vielleicht wandelt sich was. jedoch, ich bin mir nicht sicher, ob das mit den maya prophezeiung so stimmt. ich denke die haben sich verkalkuliert, andere rechnungen, die das umgerechnet haben (hat vielleicht was mit julianischen kalender zu tun) und ein anderes ergebiss raus kriegen, 22** irgendwas, also 200 jahre später (neuer sonnenzyklus). vielleicht simmt das ganze auch nicht und man hat was missverstanden und hollywood filme werden mit absicht gemacht um profit zu machen und leute zu manipulieren!!!

  1. Daniel sagt:

    Unterm Strich betrachtet bringt der Vulkan in Island (!) folgendes Szenario:

    Ein absolut freier Luftraum und Hoheitsgebiet ausschließlich für Regierungen und Militär.(beginnende Sperren seit Donnerstag, dem 15.04.).
    Heute heißt es laut Expertenprognosen, dass man mit weiteren 5 Tagen Rchnen kann (also bis zum 23.04.).

    Ein großangelegtes NATO Manöver mit Gastgeber Deutschland genau in diesem Zeitrahmen, vom 12.04. bis zum 22.04.).
    Es werden speziell die taktischen Szenarien geübt, die für einen Iranangriff seit langen geplant sind. Luftoffensive bei Feind mit starkem Luftabwehrsystem. Gesteuert wird diese Operation aus der Türkei.

    Der deutsche Verteidigungsminister KT zu Guttenberg hält sich die ganzen Tage nicht in Deutschland auf! Er "muss" während seines Rückflugesnach nach einem Truppenbesuch in Afghanistan in der Türkei (!) notlanden. Seit gestern heißt es nur, Guttenberg wäre auf der Rückreise, mit welchem Transportmittel er unterwegs war, blieb aus Sicherheitsgründen offen. Wo ist er den jetzt eigentlich?
    !!!Ach ja, muss der gute Guttenberg nicht am 22.04. im heiklen "Kundus- Untersuchungsausschuss" im Bundestag unter Eid aussagen ?????

    Zu Merkel. Auch sie ist den gesamten Zeitraum nicht in Deutschland (die im Fall X wichtigsten Personen Regierungschefin und "Militärminister" außer Landes)

    Komisch, bei Guttenberg wird es laut Ministerium aus Sicherheitsgründen geheim gehalten,
    wo sich der Minister befindet.
    Bei Merkel wird sogar jeder Schritt und Tritt einer ganzen Delegation (ein viel höheres Gefahrenpotential)über ihre Pressestelle bekannt gegeben. Und ihre "Odyssee", "Irrfahrt durch EU", "Das Pech der Kanzlerin", etc. wird als mediale PR genutzt und erreicht Aufmerksamkeit. Geschickt genutzt, da braucht die "nichtssagende" Kanzlerin momentan keine klaren Ansagen zur problematischen Regierungspolitik
    machen !

    Nicht zu vergessen:
    Merkel hat sehr großen Druck wegen der NRW Wahl in 3 Wochen. Verliert sie (bzw. die CDU), bedeutet das für Merkel erheblichen Machtverlust in Berlin, da die Opposition, dann Gesetze wie Verlängerung Atomausstieg, Kopfgeldpauschale, "Afghanistan", o.a. blockieren werden.
    Und Merkel hat ja ihre Verpflichtungen zur USA, Atom, Rüstung, Gesendheits-, etc. Lobby.

    Falls Merkel Macht verliert haben auch die Amis ein großes Problem, vor allem wegen Afghanistan und Co.

    Und wie wir ja alle wissen, geschieht immer etwas zur Ablenkung vor sehr wichtigen macht-politischen Wahlen. Siehe letzte BT Wahl und das Kundus Massaker, Schweinegrippe, etc.

    Mal sehen, was jetzt noch so brodelt....

    :)

  1. mm82999-1 sagt:

    Habe soeben gelesen, dass die Sperrung nur aufgrund von Ergebnissen einer Simulation der Briten angeordnet wurde. Das muss man sich mal vorstellen. Die Klimalüge hat uns schon viel gekostet. Nun werden die 500 Millionen Europär durch das Ergebnis einer Simulation drangsaliert. Ich bin so böse und mutmaße einfach mal, dass die Briten die Wirtschaft des restlichen Europas ruinieren wollen, weil ihre eigene Wirtschaft geschrumpft ist und nun geht es auch nich mit der Finanzinddustrie bergab. Also muss man das Kontinentaleuropa belasten.

  1. mm82999-1 sagt:

    Das kann aber auch ein Testfall seinfür den Fall des Kriegsrechts. Wenn die Staaten den Bankrott erklären werden müssen, dann wird das Kriegsrecht ausgerufen, weil die öffentliche Ordnung wohl nicht anders aufrecht erhalten werden kann.
    Im Fall des Kriegsrechts müssen alle Ausländer das Land verlassen, weil die Notstandsgesetze die Bürgerrechte einschränken. Zur Bewahrung des Ausländers vor Schaden wird dieser dann dazu aufgerufen werden, des entsprechende Land zu verlassen. Deutsche in Britanien müssen dann wieder in die Heimat genauso wie umgekehrt. Das gleiche gilt auch für Spanier, Italiener, Amerikaner usw.
    Die derzeitige Sperrung könnte dazu dienen, dass die Behörden der Staaten entsprechende Infrastruktur testen bzw. verbessern.

  1. Marco sagt:

    Morgen zusammen.
    In Düsseldorf auch strahlend blauer Himmel. 8 KLM Maschinen (1x747, 1x777, 6x737) verlassen heute morgen den Airport in Richtung Amsterdam.
    Sind am Donnerstag Abend hierher ausgewichen. Rest bleibt am Boden, bis sich alles normalisiert hat. Nachtflugverbot wird aufgehoben. Die Anwohner wirds freuen.
    Zur Technik:
    So wie es mir erklärt wurde, sind silizium partikel in der asche, die beim verbrennungsvorgang schmelzen und sich innerhalb des Triebwerks anlagern und zu ausfällen führen können. In den 90ern gabs schon mal ein zwischenfall mit einer 747. einfach mal googlen.
    Das größere Problem sind jedoch die Staurohre / Sensoren etc.
    Sind die zu, lässt sich die korrekt geschwindigkeit nur erahnen, bei landung ganz schlecht da eventuell strömungsabriss.
    Niemand will die Verantwortung übernehmen wenn so'ne büchse woanders aufschlägt.

  1. Daniel sagt:

    Der grosse NATO - Vulkanmonster - Fake!!


    Erst wurden die Lufträume aus Sicherheitsgründen gesperrt.

    Dann gibt es Ausnahmen und es hieß weiter "Tieffflüge" seien ungefährlich.

    Das momentane NATO Luftmanöver benutzt AWACS Maschinen (umgebaute Boing 707/320) die bis zu fast 10.000 Metern gerade über Europa und Deutschland kreisen. Polen hatte ja auch zur Trauerfeier AWACS angefordert zur Sicherheit.

    Air Berlin-Vorstandschef Joachim Hunold sagte: "Die Schließung des Luftraums erfolgte ausschließlich aufgrund der Daten einer Computersimulation beim Vulcanic Ash Advisory Centre in London". Aufgrund dieser Daten errechnet der Deutsche Wetterdienst kontaminierte, also mit Vulkanasche belastete Gebiete. Mit diesen Daten wiederum entscheidet die Deutsche Flugsicherung DFS über ein Flugverbot oder deren Aufhebung. Der Chef Chef der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft sagte weiter: "Es ist in Deutschland noch nicht mal ein Wetterballon aufgestiegen, um zu messen, ob und wie viel Vulkanasche sich in der Luft befindet."

    Und die Niederlande kündigte derweil weitere Testflüge an, um die Gefahr durch die Aschewolke zu prüfen. Ein KLM-Flug am Vortrag sei erfolgreich verlaufen, teilte das Transportministerium mit. Auch im Ausland seien Flugzeuge ohne Probleme gestartet. Auch die Lufthansa hatte bei Testflügen keine Beschädigungen festgestellt.

    Der Konzern flog zehn Flugzeuge ohne Passagiere von München nach Frankfurt und testete Höhen bis 8000 Meter. Dabei wurden dem Konzern zufolge weder die Cockpit-Fenster noch der Rumpf oder die Triebwerke beschädigt.

    In der Zwischenzeit läuft die Operation ”Brilliant Mariner 2010” - NATO Manöver mit 11 Nationen, die alle in Abfolge ihren zivilen Luftraum sperrten. Angefangen mit England !

    Alles klar?

    :)

  1. Eufi sagt:

    @ Daniel
    Woher hast du deine fragwürdigen Infos? Quellen?
    Es ist zur Zeit keine AWACS in irgendwelchen Höhen unterwegs und auch die lange angekündigte Nato-Übung die jedes Frühjahr stattfindet ist wegen der Asche am Boden.Also bitte keine Lügen verbreiten.

  1. Selbstdenker sagt:

    Also ich bevorzuge mittlerweile die Variante "Test" oder vielleicht besser: Großtest.

    Als kürzlich in München oder Stuttgart kurzzeitig die Flughäfen gesperrt worden wegen angeblicher Bedrohungen, brach ja geradezu ein mediales Chaos aus - jetzt, wo alles im wahrsten Sinn des Wortes "still" steht, ist das alles irgendwie normal.

    Das die offiziellen wie Ferkel & Co da eher eine Nebenrolle zur Ablenkung spielen, dürfte ohnehin klar sein, der Absage an die Polen ist eher ein willkommener Grund, an diesem Spektakel nicht teilnehmen zu müssen, aber insgesamt nebensächlich.

    Man muß auch beachten, das man nach der 9/11 Show etwas dazugelernt haben dürfte, was die Macht der freien Weltnetzgespräche "unter uns" angeht ;-)

    Trotzdem allseits schönen Sonntag :-)

  1. RvE sagt:

    Freeman,
    bitte das Merkel richtig benennen.
    Es war FDJ-Sekretärin für Propaganda und Agitation.
    So viel Zeit muss sein;-)

  1. razional sagt:

    Ein makelloser Himmel über einem merkellosen Deutschland - was will man mehr?

  1. Dildo sagt:

    Okay zum Thema Merkel gibt es hier ein schickes Comic.

    Anschauen bewerten und weitersagen!

    http://www.youtube.com/watch?v=fb4tJCZT8ls