Nachrichten

Reise durch den Iran - Tag9 (Teil2)

Sonntag, 30. September 2012 , von Freeman um 18:00

Am Nachmittag ging es wieder zurück nach Teheran. Vorher noch die verschiedenen Märkte angeschaut und das Auto aufgetankt. Benzin kostet 13 Eurocents für die subventionierten 60 Liter pro Monat und ca. 28 Eurocents Normalpreis. Frischer Fisch aus dem Kaspischen Meer wird entlang der Strasse angeboten, sowie Obst und Gemüse.



















Auf halben Weg machten wir Rast an einem Restaurant welches direkt am Fluss gelegen ist. Angenehm durch das Wasser gekühlt konnten wir ein feines Essen geniessen.















Interessant, um den Rückreiseverkehr aus den Bergen zu beschleunigen wird die ganze Strasse in eine Richtung freigegeben.





Auf der anderen Seite des Elburs-Gebirge angekommen ging es auf der Autobahn zurück nach Teheran.



Entlang der Autobahn sieht man die grossen Hallen der Autofabriken. Die Iran Khodro Company ist der grösste Autohersteller im Mittleren Osten und Zentralasien mit über 850'000 Fahrzeugen pro Jahr. 65 Prozent des iranischen Automarktes werden damit abgedeckt.



Der Iran hat ein modernes Fernbahn- und S-Bahnnetz und es verkehren alle 15 Minuten Züge von den umliegenden Städten nach Teheran.



Hier geht's zum letzten Bericht ...

insgesamt 11 Kommentare:

  1. DaniJ sagt:

    1 Liter Benzin (angeblich immer noch also tote Dinosaurier Brühe bezeichnet) kostet als Normalpreis EURO 0.28 = CHF 0.34

    Zapfsäulenpreis zur Zeit CHF 1.81 bei uns in der Schweiz!

    Im Augenblick sind unsere Erdölgesellschaften die GIGA Zocker und schaffen sich damit fast unendlich liquide Mittel um die eigene Marktmacht weiter auszubauen.

  1. Welch wunderbare Bilder du aufnimmst <3 ...ein wahrer Traumgenuss für jeden hier ;-)
    Möchte an dieser Stelle nochmals ergänzen; die welche die Schriften sehen. Persisch unterscheidet sich erheblich von arabisch.
    So wie Chinesisch sich von Japanisch unterscheidet.
    Unsere westlichen Dreckscopyundpastehurenmedien machen gerne aus Iran ein arabisches Land und kennen den Unterschied nicht. Überhaupt kennt nicht mal 1% der Europäer den Iran so, wie er eben ist. Wie er hier dargestellt wird....
    Ist das nicht eine gigantische Tragödie?
    Geht man auf die Strasse, heisst es: "ach die mullahs von da unten bei den arabs"
    So in etwa ist das Wissen über Persien der gehirngewaschenen Zombiemasse.

    Khodro heisst übrigens "auto mobile". Also "selbstfahrend"
    Die Autos dort sind top! Viele eben auch als Bausatz gebaute Peugeot Technik. Echt gut.
    Das letzte Bild ist der Hammer!
    So schöne Infrastruktur...und würde man Halliburton oder McCain fragen, so würden sie direkt singen: Bomb bomb bomb....
    Welch Wahnsinn, all diese Schönen Seiten Irans nicht zu erkennen und zu schätzen...
    Also von mir nochmals der Aufruf; wer ernsthaft dort hin will und als Vertreter oder Repräsentant die Botschaft überbringen will, der soll sich jetzt Gedanken machen und diese Kund tun! Es wird Zeit! Wäre genial wenn 50 Leute von ASR dort hinreisen würden. Einen Kranz oder eine Kupferfigur überbringen würden! Als Symbol der Freundschaft und des Zusammenhalts...

  1. Hallo Freemann, sehr interessante Berichte mit tollen Info's und Eindrücken und sehr schönen Bildern....verlangt nach Zugabe ;-)

    Freeman ich habe noch eine Frage die mich brennend seit langem interessiert vielleich kannst du dazu was in Erfahrung bringen kurzerhand wenn Du da grad vor Ort bist... hat der Iran eigentlich zwischenzeitlich genügend eigene Raffinerien um aus seinem Erdöl das Benzin selbst herzustellen oder muss das Benzin immer noch zu einem grossen Teil vom Ausland importiert werden? 2009 waren es wohl noch ca. 40% wenn es stimmt was ich im internet gelesen habe. Iran steht kurz davor eine Atommacht zu sein ich hoffe doch das das mit den Raffinerien Iran auch noch in den Griff bekommt um noch ein stück unabhängiger und autarker zu werden.

    Ist bestimmt den Sanktionen geschuldet und dadurch schwer an bestimmte Raffinerie spezifische zum Bau benötigte Teile und Materialien ranzukommen kann ich mir als Laie vorstellen.
    Vielleicht hast Du ja dort eine gute Quelle ... ansonsten Dir noch weiterhin einen schönen Aufenthalt mit noch weiteren schönen Erlebnissen im Iran ...waachtet chosch begzahre ;-)

  1. Mr.Logi sagt:

    Freeman, der Bart steht dir. :)

  1. Fatima sagt:

    @ Freemanfriend: "Persisch unterscheidet sich erheblich von arabisch."

    Die Grammatik ja, aber viele Worte aus dem Arabischen wurden übernommen. Die Schrift ist weitgehend gleich, Persisch hat nur ein paar Buchstaben mehr als die arabische Sprache, was aber auch daran liegt, dass es mehrere verschiedene Buchstaben gibt, die gleich ausgesprochen werden. Wie das mit Japanisch und Chinesisch ist, kann ich nicht beurteilen, da ich beide Sprachen nicht kann.
    Die arabische Sprache hat nach der Islamischen Revolution aber wieder mehr Gewicht bekommen im Iran, da sie nun einmal die Sprache des Qurans ist.

  1. Technoman sagt:

    das sind wahrhaft paradiesische zustände, alle das super günstige benzin ist ein traum für alle europäer, und der rest auch, ich glaube die wollen den iran bombardieren weils denen zu gut geht, schlimme welt !!

  1. xabar sagt:

    @Avesta roschan

    Der Iran beabsichtigt nicht, eine Atommacht zu sein, er will nur sein Recht auf friedliche Nutzung der Atomenergie zwecks Entwicklung seines Wohlstands nutzen, was ihm nach dem Vertrag zur Nichtweiterverbreitung der Atomenergie (NPT) ausdrücklich zusteht.

    @Fatima

    Zum Verhältnis zwischen Arabisch und Farsi (Persisch) noch ein Zusatz:

    Die persischen Zahlen sind den arabischen sehr ähnlich, mit Ausnahme von vier, fünf und sechs. Ursprünglich stammen sie aus Indien. Die arabische Zahl vier wird aber auch im Iran benutzt. Es gibt sehr viele arabische Worte und auch die persische Grammatik hat arabische Einflüsse.

    Farsi ist eine indogermanische Sprache wie Englisch, das Griechische, Sanskrit oder Latein. Die Ähnlichkeit zwischen dem Englischen und Farsi ist manchmal frappierend: brother-baradar z. B.

    Im Mittelalter, so um das Jahr eintausend herum, reformierte man unter dem Einfluss des Arabischen, der Sprache des Islam, die persische Sprache und übernahm das arabische Alphabet, behielt aber den größten Teil des persischen Vokabulars bei, schaffte aber die alten aramäischen Zeichen ab. Farsi hat 32 Buchstaben, Arabisch, glaube ich, nur 28. Korrigiere mich, wenn das falsch ist.

    Es gibt wie gesagt viele arabische Wörter, wie es aber auch viele franzöische Wörter (merci-danke) und sogar türkische in Farsi gibt, was zeigt, dass der Iran als Handels- und Transitland (Seidenstraße) traditionell mit anderen Ländern, vor allem mit Europa verbunden war. Farsi wird auch als Dari in Afghanistan und als Tajiki in Tajikistan in kyrillischer Schrift verwendet. Andererseits gibt es im Iran auch andere Sprachen wie Azeri, Kurdisch oder Armenisch.

    Die perische Sprache oder besser 'Farsi' entstand in der Region Pars, dem eigentlichen Herzen des Iran mit seiner schönen, alten Hauptstadt Shiraz, aus der sehr viele Dichter und Wissenschaftler stammen. Ich weiß nicht genau, ob der persische Dichter Saadi auch dort herkommt, aber hier ein kleines Gedicht, das ich in einer persischen Gedichtesammlung fand:

    Verbundenheit

    Die Menschen sind Glieder, miteinander verwoben;
    Von gleichem Stoff aus der Schöpfung gehoben;
    Hat das Leben ein Glied mit Schmerz versehen,
    Die anderen Glieder vor Leid vergehen;
    Du, der du kein Mitleid mit anderen kennst,
    Bist unwürdig, dass man dich einen Menschen nennt.

  1. humanity sagt:

    hallo Freeman,
    wunderschöne bilder und eindrücke vom Iran...danke für deine zeit, die du fürs einstellen und erklären in deinem urlaub dir nimmst. RESPEKT!
    hätte noch ne frage: hab auf den fotos mit himmel keine langen con-trails gesehen...könntest du evtl. darauf schaun? thx

    @ xabar
    herrliches poem!

    übrigens: FRIEDE heisst doch wohl ähnlich
    - in farsi/iran.: salam
    - in arabisch: salam
    - in türkisch: selam
    u. in hebräisch: shalom
    :-)

  1. Freeman sagt:

    Der klare Himmel ist mir in den 9 Tagen auch aufgefallen. Habe keinen einzigen Kondensstreifen gesehen. Die "Sprühflugzeuge" sind dort nicht am Werk ;-)

  1. m. sagt:

    Was für schöne Landschafts- und Flussbilder. Ich freu mich das zu sehen.
    Was kostet im Iran ein Mietwagen, Typ Toyota Hi-Ace mit 4wd??
    Sorry, aber die Bilder...Merci vielmol.

  1. Basti-Maxi sagt:

    @ Freeman

    Das würden die Sprühflugzeuge nur einmal machen danach würden sie abgeschossen werden. Zurecht natürlich.

    Die Schützen ihre Bevölkerung wenigstens noch vor harten Drogen und Gift am Himmel während unsere Regierung uns absichtlich vergiftet.