Nachrichten

Reise durch den Iran - Tag3 (Teil1)

Montag, 24. September 2012 , von Freeman um 06:21

Zurück in Teheran ist mir bei den Ampeln aufgefallen, sie zeigen die Sekunden an wie lange Rot oder Grün ist. Eine gute Idee.



Hab mich als Journalist akreditieren lassen und einen Presseausweis bekommen. Dadurch kann ich die Sachen besuchen und anschauen die mich interessieren und ohne Einschränkungen Fotos schiessen.



Ein wichtiger Punkt meiner Reise ist herauszufinden wie die Sanktionen des Westen die Bevölkerung trifft. Da gerade die Feierlichkeiten zur Erinnerung an den Beginn des Überfall des Irak auf den Iran vor 30 Jahren stattfinden, habe ich ein Pflegeheim besucht, wo querschnittgelähmte Kriegsveteranen betreut werden. Sie erzählten mir, durch die verschärften Sanktionen fehlen wichtige Medikamente und auch medizinische Geräte, die nicht mehr in den Iran geliefert werden.

Bei Querschnittgelähmten funktioniert die Kontrolle über das Wasserlassen nicht mehr. Deshalb wird über den Penis eine Art von Kondom gestülpt und mit einem Schlauch verbunden, um den Urin abzuführen. Damit das Kondom nicht verrutscht wird dieser mit einem speziellen Kleber befestigt. Diese wichtigen Sachen liefern westliche Firmen nicht mehr.





So bekommen sie nicht mehr die Dibenzyran 10 Tabletten von Esparma, oder die Kondome von der Firma Coloplast A/S in Dänemark, oder den Sauer-Hautkleber von Manfred Sauer GmbH in Lobbach Deutschland. Wie wäre es wenn ihr dort anruft und fragt, warum sie nicht mehr in den Iran liefern?

Aber es geht mit dem Boykott weiter. Es werden auch keine Rollstühle mehr geliefert, weder die einfachen noch die fahrbaren. Wie kann der "ach so gute und humane" Westen die Lieferung dieser Geräte verweigern?





Auch Küschall kann man fragen, was dieser Boykott soll?





Und Meyra auch.



Einer der gelähmten Kriegsveteranen ist Meister im Tischtennis und hat viele Medallien gewonnen.






Hier geht's mit dem nächsten Bericht weiter ...

insgesamt 29 Kommentare:

  1. minusmaximus sagt:

    Hallo Freeman,

    das ist eine gute Idee die Firmen anzurufen und Mails zu schreiben, warum wichtige medizinische Geräte den Memschen vorenthalten werden.
    Das kann ja nicht im Sinne der Menschenrechtscharta sein. Wie sagte es schon Schopenhauer so treffend: »Apropos, ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme, ihr anzugehören.« Ich wünsche Dir, Freeman noch viele interessante Zusammenkünfte mit den Mesnchen im Iran.

  1. KPAX sagt:

    Ich finde das wirklich phänomenal !
    Da fährt einfach ein blogger in den Iran und zeigt "Innenaufnahmen" und die absurde Westpolitik.

    Danke sehr sehr wichtige Arbeit,die hier geleistet wird.

  1. drdre sagt:

    Was mir immer wieder auffält ist, dass durch solche Sanktionen in erster Linie die Bevölkerung getroffen wird Diese wird f+r die Politik in Sippenhaft genommen. Ähnlich funktionierte dieses auch schon bei den Nazis. Eigentlich wollen, so mein Eindruck auf meinen Reisen in den sechzigern und siebzigern durch Europäische Länder, die Menschen doch nur eines, ihr Auskommen haben und mit ihren Familien u. Freunden in Ruhe und Frieden leben. Wären da nicht POLITIKER mit Machtansprüchen die dieses immer wieder verhindern.

  1. xabar sagt:

    Der Iran ist auf Rollstühle aus der Schweiz oder aus einem anderen USrael-hörigen Land nicht angewiesen und wird andere Lieferanten finden oder sie bald selbst herstellen.

    Der sog. Westen zeigt, dass er, wenn der große Bruder es verlangt, selbst bürgerliches Vertragsrecht über den Haufen wirft und keinerlei humanitäre Erwägungen in Betracht zieht, und Siemens, das noch bis vor der Islamischen Revolution 1979 an dem Atomkraftwerk in Busher baute, war jetzt an Sabotageakten gegen die iranischen Nuklearanlagen beteiligt!

    Das haben sie drauf! Terror und Sabotage. Ihr macht euch eure eigenen Märkte selbst kaputt, ihr schadet lieber eurem eigenen Geschäft, als ein unabhängiges, stolzes Kulturland in Ruhe zu lassen! Ihr seid unheilbar pervers und krank!

    Mit Kuba haben sie es auch jahrzehntelang so gemacht. Und heute hat das Land das beste Gesundheitswesen Lateinamerikas und kubanische Ärzte sind in Venezuela und anderswo tätig.

    Auf die eigenen Kräfte bauen, heißt die Parole! Und: Weg vom Westen hin zum Osten!

  1. Klasse Arbeit Freeman die Du da vollbringst! Schade das Du nur 10 Tage insgesamt hast aber was Du schon in so kurzer Zeit zeigst ist schon äußerst informativ und interessant was ich nirgendwo anders in dieser Form finden kann. Viele wichtige Medikamente sprich Pharmaprodukte sind schon seit jahrzehnten schwer zu bekommen wie ich aus meiner eigenen Verwandschaft weiss. Unfassbar das Länder sich solch unlogischen und unmenschlichen Sanktionen anschliessen und das sogar ohne einen wirklichen Grund. Vielen Dank für deine tolle rundum Berichterstattung. Ps. Die Ampeln sind wirklich eine sehr gute Idee kannte ich auch noch nicht. :-)

  1. Jan sagt:

    Hallo Freeman,

    erstmal vielen Dank für deine Berichte und die vielen tollen Fotos.

    Ich hoffe, wir nerven dich nicht zu sehr mit unseren ewigen Fragen bzgl des Irans, aber hier in D ist einfach so viel Propaganda, dass man wirklich nur noch sehr schwer einschätzen kann, wo vielleicht noch ein Stückchen Wahrheit dran ist.

    Gerade eben lese ich zB. auf Spiegel Online, dass die Internetzensur im Iran fortschreitet. Stimmt das? Sind Seiten wie spiegel.de, google.de oder youtube.com wirklich gesperrt?

    Desweiteren interessiert die meisten von uns natürlich, was die "normale Bevölkerung" denkt. Gerade die westliche Propaganda gegen den Iran, wie wird das wahrgenommen? Wissen die Iraner, dass das von unseren Regimen ausgeht und nicht von uns als Bevölkerung? Wie stehen die Iraner zu ihrem Regime? Zum Westen?

    Bitte stelle immer deutlich heraus, dass die westliche Politik nicht auf der breiten Mehrheit der Bevölkerung aufbaut, sondern immer nur den wenigen Mächtigen, die ihre Macht immer weiter ausbauen möchten.

    Sage den Iranern, dass der Großteil von us einen Krieg gegen sie niemals unterstützen würde.

    So, aber jetzt erstmal genug!
    Ich wünsche dir noch richtig viel Spaß und noch sehr viele schöne Eindrücke. Halt uns auf dem Laufenden.

    Viele Grüße

  1. Inge sagt:

    Super Idee, das mit den Ampeln. Danke für den Bericht.

  1. Damit willst du nicht sagen,dass es keine solche Ruekwaertszaehlen bei den ampeln in Deutschland gibt?!!und Wenn du ein wirklich Freier Mensch bist und hast du Sorgen fuer die kriegsveteranen,dann offenbare mal auch ,dass oft von diese Veteranen unter Europaeische Chemische Gase leiden,die im besagten krieg dem Saddam geliefert waren.Seine Krankheit heilt nie und sterben oft an Lungenkrebs!Solche unter Sanktion gelegte Medikamente verlaengern nur einige jahre seine Lebenszeit.

  1. NBH sagt:

    Hallo Freeman,

    Das ist eine ganz ganz wichtige Arbeit die Du da leistest. Nur so kann man den "Lemmingen" belegen was wirklich im bösen bösen Iran passiert. Davon mal abgesehen dass das Propagandaministerium in der Rudi-Dutschke-Str. als Einziges meldet, dass der Iran USrael mit einem Präventivschlag droht und dann der dritte Weltkrieg ausbricht ...

    Mach weiter so, freue mich auf weitere News !!!

    Gruss NBH

  1. kopfdunkel sagt:

    Die Idee die Firmen anzurufen oder Mails zu schreiben gefällt mir auch gut. Ich habe mich auch gefragt was das denn für gemeine Sanktionen sind, die den einfachen Menschen treffen, Medikamente und andere Dinge vorzuenthalten die zum medizinischen Bereich gehören, das ist einfach Pervers. Bei Lebensmitteln sehe ich das natürlich auch so, danke auch für die Seite, l G Regina

  1. Unknown sagt:

    Sehr schöner Reisebericht.Die Iraner sind eben nicht die Steinzeitmenschen wie sie immer dargestellt werden.Die sind genauso wir wir und wollen Frieden und Ruhe und und Sicherheit für ihre Familien.Und sie werden auch nicht von der israelischen Bevölkerung bedroht wie die Aktion ,,IRANIANS WE LOVE U" zeigt (siehe untenstehenden Link).

    Es wird von bestimmten Kreisen gezielt eine vermeintliche Trennung geschaffen,denn durch Angst und Unkenntnis kann man gut auf Kosten anderer leben.

    Es ist Zeit sich weltweit die Hand zu reichen.

    http://www.youtube.com/watch?v=7agK8MIJ3T0

  1. Stups sagt:

    Antwort Manfred Sauer GmbH:

    Sehr geehrter Herr Bauersachs,

    manchmal sind die Dinge nicht so wie sie scheinen und die Welt ist auch manchmal komplizierter als es sein müßte.

    Die von Ihnen geschilderte Situation entspricht nicht den Fakten.

    1) Wir haben eine Kooperation mit einem Unternehmen im Iran. 2) Liegen die Schwierigkeiten momentan auf der Importseite, d.h. unser Partner arbeitet derzeit daran, unsere Produkte in den Iran zu bekommen.

    Für weitere Informationen stehe ich Ihnen jederzeit unter den u.g. Kontaktdaten, auch gerne telefonisch, zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Werner Herrgen - Leitung Export -

  1. Basti-Maxi sagt:

    Das mit den Ampeln habe ich schon in der Türkei gesehen...alles LEDs mit Anzeige wie lange es noch Rot ist.

    Kommt man nach Deutschland denkt man:

    Wieso haben wir das nicht ;)

    PS:

    Von Schopenhauer halt ich gar nichts.

    Vollhorst.

  1. Andalexba sagt:

    Hallo Freeman, ich arbeite selber in der Pflege und weis nicht was ein solcher absurder und menschenverachtender Boykott bewirken solle. Ich wünsche dir alles Gute zu deiner informativen Reise durch dieses schöne Land und freue mich auf weitere interessante Berichte.

  1. LinQ sagt:

    Ist doch seltsam, das Siemens trotzdem Hardware für das iranische Atomprogramm liefern darf.
    Die jüngste Lieferung war angeblich mit Sprengstoff versetzt.
    http://www.bild.de/politik/ausland/siemens/iran-beschuldigt-siemens-atomanlagen-sabotiert-26345826.bild.html
    Warum wird so eine Hardware mir-nichts-dir-nichts durchgewunken, wärend es an humanitären Waren mangelt wegen des Embargos.
    Ist mir zu hoch.

  1. PeWi sagt:

    Das mit der Sekundenzählerei ist an vielen Orten der Welt so. In Japan ist es zusätzlich so, dass bei Straßenkreuzungen je nach Richtung eine andere Vogelstimme zu hören ist.

  1. panarafa sagt:

    Hallo Freeman,
    lese gerade im Internet n-tv.de,
    dass der Iran den Suchdienst von google eingeschränkt und gmail gesperrt hat. Ist da was dran oder ist das wieder nur westliche Propaganda?
    Hier der Bericht
    http://www.n-tv.de/politik/Iran-sperrt-Google-und-Gmail-article7294816.html

  1. Cauac sagt:

    also ich finde was freeman macht geht überhaupt nicht!!

    unsere qualitätsmedien geben sich sooo viel mühe, damit wir genau wissen was vom iran zu halten ist...

    da jetzt einfach hinfliegen und sich ein eigenes bild machen ist ja nun wohl wirklich unerhört. sowas müsste verboten werden! nachher wird uns vielleicht noch erzählt, dass der iran garnicht böse ist und dass dort nicht nur frauenschlagende fundamentalisten leben, die unsere freiheit hassen und deshalb alle potenzielle selbtmordattentäter sind.

    dabei reden sich klaus (gehirnver-)kleber und konsorten jeden tag den mund fusselig und geben sich so große mühe mit ihrer propaganda... tztztz

  1. John sagt:

    Gruss dich freeman, zunächst vielen dank für deine Arbeit. Ich gleich mal bei der Firma sauer angerufen und wurde an den zuständigen exportleiter verwiesen der mir versicherte dass es von ihnen keinen lieferstopp in den Iran gebe aber dass es schwierig sei mit dem Export von medizinischen Gütern und ich mich doch Snowboard den Außendienst Mitarbeiter in thheran wenden möchte...war ein bisschen komisch das Gespräch....wollte wissen woher ich diese Info habe etc. vielleicht rufen dort noch ein paar mehr an und diese Sache kommt in den Firmen Fokus. schöne Zeit dir und Gruss

  1. Sven sagt:

    Abgesehen davon dass ich deine ganze Reise sehr wertvoll finde, gefällt mir der Aschenbecher im Veteranenkrankenhaus ;-)

  1. Zeitjäger sagt:

    Eine unglaubliche Aktion, Hut ab. Ich würde mir wünschen wenn Du mehr über die Menschen dort erzählst...

  1. Kai sagt:

    Unser Westpolitik ist grausamer und armseliger als die schlimmsten Diktaturen dieser welt.
    Vielleicht sollten wir mal den Scheuble in ein Flieger setzen und im Iran absetzen den kann er mal sehen wie das ist sich die hose voll zu........... und mit einem kaputten Rolli durch die gegend zu choppern.
    Ich könnte echt Kotzen gibt es den keine Menschlichkeit auf dieser Welt?
    Oder zählen hier nur noch geld und macht und wer den größten hat oder was????

  1. Jonny Dee sagt:

    Hallo Freeman

    Ich würde mir wünschen, Du könntest etwas von der iranischen Autoproduktion in Erfahrung bringen und uns die Automodelle zeigen.

    Wie immer ist Freeman ein Vorbild für uns Duckmänner!

    Jeden Tag freue ich mich auf Schall und Rauch! Danke Freeman

  1. Der Westen hat seinen Atommüll über einige sehr schöne Länder den Irak Kosovo Libanon Serbien Bosnien und im Gaza und in anderen Kriegsgebieten verteilt billige Entsorgung dank des Millitärs wird angereichertes Uran einfach billig entsorgt als Anti-Panzer Uranmunitionsgeschosse. Bald kann man nicht mehr die Schönheit dieser Länder genießen ohne Krebs zu bekommen. Das bibelische Zweistromland Irak ist schon verseucht und die Krebsrate erheblich gestiegen auch USA Soldaten haben Probleme mit Krebserkrankungen. Das krankeste was ich je gesehen habe der deutsche Reporter ex-WDR Reporter Frieder Wagner mit dem deutschen Prof. Siegwart-Horst Günther(seit kurzem auch an Krebs erkrankt war im NS Widerstand und im KZ Buchwald als Häftling) haben die schlimme und entsetzliche Wahrheit zur Tage gebracht. 4,5 Milliarden Jahre Halbwehrzeit danach wieder besuchbar.
    Der witz ist natürlich das ja alles auf unserer Welt im Kreislauf bleibt und auf uns Alle zurückkommt und immer und überall die nächsten 4,5 Milliarden Jahre einwirkt egal wie oder wo wir leben. Wer ist nun der zivilisierte und friedliche fortschrittliche logisch denkende Mensch?

    1.) http://www.youtube.com/watch?v=GTRaf23TCUI

    2.) http://www.youtube.com/watch?v=Bw8xur6HhxM

    3.) http://www.youtube.com/watch?v=xFDvBtXAQNw

    4.) http://www.youtube.com/watch?v=ERmabAyg4X0

  1. xabar sagt:

    Prima, dass du auch auf PressTV.ir gesprochen und darauf aufmerksam gemacht hast, was die wahre Ursache der anti-amerikanischen Proteste ist und dass du darauf hingewiesen hast, dass wir heute einen Informationskrieg erleben.

    Deine Reiseberichte sind ein Beitrag zur Gewinnung dieses Krieges gegen eine materiell haushoch überlegene Übermacht der gekauften und korrumpierten, proisraelischen Medien.

    Ich hoffe also, dass SchallundRauch durch die Reise noch viel stärker und beliebter und aus dem Informationsalltag vieler nicht mehr wegzudenken sein wird.

  1. LinQ sagt:

    Gehts bald los?

    Hackerangriffe auf US-Banken - Iran schuld?

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/attacken-auf-us-banken-iran-dementiert-hacker-angriffe-a-857450.html#ref=rss

    -----------------------------------

    Das ist mittlerweile ein Kriegsgrund für die USA:

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/cyberkrieg-usa-wollen-hackerangriffe-zum-kriegsgrund-erklaeren/4240200.html
    -----------------------------------

    also, lieber Freeman.
    Halt die Ohren steif!

  1. Fatima sagt:

    Zur Autoproduktion hat Jürgen Elsässer schon einiges auf seinem Blog berichtet, wir haben ein Werk der Firma "Saipa" besichtigt.
    Alles schafft man ja nicht in den 10 Tagen, dann ist es doch gut, wenn jeder was anderes zu sehen bekommt, als wenn jede deutsche / Schweizer Truther-Gruppe zu den selben Stellen chauffiert wird. Ich finde es sehr gut, dass Du mal die Kriegsversehrten besucht hast, Freeman, damit die Westler mal sehen, wen ihre Regierungen mit den Sanktionen treffen.

  1. joggler sagt:

    Sanktionen sind IMMER gegen das Volk gerichtet, niemals gegen die Regierung.

  1. Esmaeel sagt:


    Dear Friend,

    I'm an Iranian and writing this to thank you and say that we appreciate your responsibility for telling people the truth although the aggressive powers might not like and ban this.

    I hope that telling the truth and having consciousness
    would not cost you much as it used to be such in our period...

    Thanks once again, Esmaeel