Nachrichten

Der Schmiergel ist genau das

Montag, 22. Juni 2009 , von Freeman um 13:01

Betrachten wir uns das heutige Titelblatt dieses Qualitätsmediums. Mit dieser Bildmontage ist bewiesen, hier geht es nicht um seriöse Informationen, sondern um ganz üble Stimmungsmache und Meinungsmanipulation.

Was sehen wir für einen Kopf rechts oben neben den iranischen Staatsführern und Nasrallah? Ja, unseren Standardbuhmann, den Osama Bin Laden. Was hat der dort zu suchen? Ist er Iraner? Hat er mit der aktuellen Situation im Iran etwas zu tun? Gibt es irgendeine Verbindung zwischen Bin Laden und der iranischen Regierung? Hat es jemals eine gegeben? Zu allem ein NEIN!!!

Warum zeigen sie ihn dann? Ja warum wohl ...

Warum zeigt ihn der Schmiergel neben den anderen Köpfen und suggeriert damit es gebe eine Verbindung? Damit ist bewiesen, dieses Blatt betreibt keinen objektiven Journalismus, sondern verbreitet Desinformation und Stimmungsmache auf unterstem Niveau. Es geht darum Angst und Schrecken und einen falschen Eindruck zu erwecken. Die Botschaft lautet:

Iran = Osama Bin Laden = Islamisten = Terror = Bedrohung = müssen wir bombardieren!

Hallo Schmiergel-Redaktion, aufwachen, Bin Laden ist seit 2001 tot. Wo lebt ihr eigentlich? In der Lügenwelt der fabrizierten Gefahren? Ihr zeigt das Bild von einem Phantom der im Jenseits weilt. Aber wir wissen ja zu was dieses Blatt verkommen ist, die Blöd-Zeitung der Intellektuellen, die mehr Fiktion als Information bringt.

Hassan Nasrallah, Generalsekretär der libanesischen Partei Hisbollah, hat auch nichts mit den internen Vorgängen im Iran zu tun.

Und dann darunter, hübsche, geschminkte, Augenbrauen gezupfte junge Frauen, die ihre Hände mit lackierten Fingernägeln mit dem Siegeszeichen in die Kamera richten. Was will uns der Schmiergel damit sagen? Mir sagt das, die grünen Bändchen symbolisirien, es geht wieder um eine vom Westen gesteuerte Farbrevolution, wie die erste in Serbien, dann 2003 Georgien (Rosenrevolution), 2004 in der Ukraine (Orange Revolution) und 2005 im Libanon (Zedernrevolution) sowie in Kirgisistan (Tulpenrevolution). George Soros und die CIA lässt grüssen. Eine weisse Revolution hat es übrigens im Iran auch schon mal gegeben, zu Zeiten des Schah.

Was dieses Bild mir auch sagt, so schlimm kann es mit der Verhüllung nicht sein und sie sehen genau so aus wie die gestylte Mädels hier bei uns. Offensichtlich können Frauen alle ihre Schmink- und Beautysachen in Teheran in den Geschäften kaufen, es auftragen und zeigen. Damit ist bewiesen, die angebliche Unterdrückung der Selbstdarstellung der Frau im Iran ist völlig übertrieben.

Selbstverständlich gibt es Grenzen und sie müssen sich den religiösen Gepflogenheiten und Moralvorstellungen unterordnen. Aber das ist überall so. In Amerika zum Bespiel ist das Zeigen einer weiblichen Brust in der Öffentlichkeit eine Totsünde, geht man ins Gefängnis. Wenn man sich als Frau oben ohne am Strand in Miami Beach in die Sonne legt, hat man ganz schnell die Handschellen dran und verbringt eine Nacht im Knast, kommt vor Gericht und wird verurteilt. Da können wir in Europa genau so ausrufen, "Die armen Frauen in Amerika werden unterdrückt, können sich nicht frei entfalten!" bei uns darf man das ... noch ... aber auch nicht mehr überall.

In Indien ist es sogar verboten in Filmen den Kuss zwischen Mann und Frau zu zeigen und in der Öffentlichkeit Intimitäten sowieso. Andere Länder andere Sitten und niemand hat das Recht der anderen Kultur seine Moralvorstellungen aufzuzwingen, und wenn sie nicht genau gleich sind, deshalb verurteilen und von Verletzung der Menschenrechte und von Unterdrückung sprechen.

Ich habe schon öfters Freunde ausserhalb Europas zu Besuch gehabt, die sich über die Busenparade und Nacktheit in unseren TV-Medien schockiert gezeigt haben, das kennen die gar nicht. Wer kann schon spät Abends noch Fernsehen gucken ohne mit dieser Perversität konfrontiert zu werden? Da sieht man ja nur nackte Frauen in den Werbespots für Porno. Ganz schlimm, aber das müssen wir zwischendurch akzeptieren, so tolerant muss man sein ... oder abschalten. Kommt sowieso nur Müll und Lügen aus der Kiste. Für mich ist diese Zurschaustellung aller intimsten Details um eine Dienstleistung zu verkaufen wirklich schlimm. Das ist tatsächlich die Erniedrigung der Frau.

Unsere Moralvorstellungen sind völlig auf den Kopf gestellt. Das Zeigen von allen Intimitäten ist gut, sich bedecken und die persönliche Privatsphäre behalten ist schlecht. Kopfschüttel.

Dann der Titel "Rebellion gegen die Radikalen - warum der islamische Fundamentalismus scheitern muss"

Der ganze Satz ist eine komplette falsche Aussage und sowieso suggestiv. Ersten handelt es sich im Iran um keine Rebellion, eine völlige Übertreibung, sondern es ist eine Protestaktion der Opposition, welche schlechte Verlierer sind, die zum Teil gewaltsam ist. Wollen wir doch bitte auf dem Teppich bleiben. Denn sonst wären ja alle Demonstrationen bei uns in Europa auch Rebellionen. Sind sie das? Ich kann mich nicht erinnern, dass der Schmiergel die Protestaktionen in Griechenland, Rumänien, Ungarn, Italien, Lettland, Island, Frankreich oder Georgien, die in den vergangenen 12 Monaten stattfanden, wo die Massen zum Teil Autos anzündeten, Fenster einschlugen und Steine geschmissen haben, oder zuletzt die Anti-NATO-Demo in Strassburg und beim G8-Gipfel in London, diese als Rebellion bezeichnet hat.

Auch in Europa wollen viele junge Menschen eine Veränderung, sind mit der politischen Situation unzufrieden, wie die Demos gegen G8 und NATO zeigen, genau wie viele Jungendliche in Teheran auch. Ist völlig richtig und gut so, wenn sie was ändern wollen.

Für den Schmiergel gibt es aber Unterschiede. Wenn in Europa gegen das Establishment demonstriert wird, gegen Kriege, Globalisierung, Einschränkung der Meinungsfreiheit oder was immer, dann sind das irregeleitete Spinner oder gewaltätige Randgruppen, Radikale oder sogar Terroristen, die man mit massiven Polizeiaufgebot einschüchtern und erdrücken muss, Tränengas und Wasserwerfer inklusiv.

Wenn in den Ländern die der Westen auf der Abschussliste hat protestiert wird, dann ist das gleich eine Revolution, ein Volksaufstand, eine Rebellion, eine gute Sache die völlig gerechtfertigt ist, und die Aufrechthaltung der Ordnung wird als brutale Niederschlagung bezeichnet, und den armen unterdrückten Menschen muss man dort helfen. Auf der anderen Seite, eine Veränderung hier ist nicht erwünscht. Heuchelei pur!

Der Schmiergel ist genau das ...

Erläuterung: Es ist klar, dass die westlichen Medien und ihre kritiklosen gläubigen Konsumenten sich auf die Nachricht von Press-TV stürzen, dass in 50 Städten des Iran die Zahl der abgegeben Stimmen teils höher waren als die Zahl der Stimmberechtigten und es geht um 3 Mio. Stimmen. Jetzt geilen sie sich daran auf und drücken sie einem rechthaberisch die Meldung ins Gesicht "Da, der Beweis, die Wahlen sind gefälscht".

Darüber kann ich nur lachen, denn erstens haben die Medien noch nie vorher Press-TV zitiert, war ihnen viel zu unseriös, das wäre praktisch das erste Mal, nur weil es natürlich jetzt in ihr Konzept passt. Zweitens zeigt diese Aufregung nur, die Medien und ihr Gefolge haben keine Ahnung wie das Wahlsystem im Iran funktioniert. Diese mögliche Unregelmässigkeit bedeutet doch nicht, dass Moussavi 3 Mio. Stimmen hätte mehr bekommen müssen. Sogar wenn es so wäre, ändert es am Ergebnis nichts, der Vorsprung von Ahmadinedschad ist so gross.

Dann eine Wahlbeteiligung von über 100 Prozent in manchen Städten ist im Iran ganz normal. Es gibt dort kein festes Wahlregister, wo nur die eingetragegen Personen der Einwohner wählen können wie in Europa, sondern Iraner können überall wählen und sie müssen deshalb als Zeichen ihrer Wahl den Zeigefinger auf ein Stempelkissen drücken, damit man erkennt wer gewählt hat. So wird eine Mehrfachwahl verhindert.

Wahscheinlich haben 3 Millionen Personen das getan, waren unterwegs, auf Pilgerfahrt, Verwandtenbesuch, Urlaub oder was immer und haben dort gewählt wo sie sich aufhielten. So können durchaus viel mehr Leute in einem Ort wählen als es Wahlberechtigte gibt, dafür ist es wo anders um so weniger. SF-Korrespondent Ulrich Tilgner bestätigt diese Erklärung in der "Tagesschau", dass es Wahlbezirke gebe, "in denen mehr Wähler gewählt haben, als dort registriert sind". Das sei im Norden, in den Ferienorten und in der Pilgerstadt Maschad.

Also, nichts mit grosser Fälschung. Und die ist sowieso sehr schwierig, denn in jedem Wahllokal sitzen Vertreter der Parteien und überwachen aus Eigeninteresse ganz genau was abläuft.

Was wir erleben ist der Protest des schlechten Verlierers mit seinen Anhängern, die mit einer fix fertigen, vom Ausland gesteuerten Kampagne ausgestattet und aufgestachelt werden. Die westlichen Medien haben den Auftrag diesen Protest so gross wie möglich aufzubauschen und die Meinung der europäischen und amerikanischen Zuschauer in die gewünschte Richtung zu lenken ... wer ist gut und wer ist böse. Kennen wir doch alles von Saddam Hussein.

Das ist schlimm genug, am schlimmsten sind aber die Aussagen der deutschen Bundesregierung, von Merkel und Steinmeier. Was ist eigentlich in sie gefahren? Offensichtlich versprechen sie sich dadurch Pluspunkte beim deutschen Wähler und überbieten sich deshalb in der Beschimpfung des Iran. Haben die alle diplomatischen Regeln vergessen? Ticken die noch richtig? Mit ihrer unverschämten Einmischung in die Politik des Iran, beschädigen sie wie Deutschland im Nahen Osten gesehen wird aufs gröbste.

insgesamt 75 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Einstmals das Sturmgeschütz der Demokratie, nun nichts mehr als ein Propagandablatt für die Intellektüllen..., wie Volker Pispers sagen würde.

    Mit Tim Osman im Titelbild disqualifizieren sie sich jetzt ja völlig. Wann vermengen Sie rechtsgerichtete Paramilitärs aus Südamerika mit linken Freiheitskämpfern? Noch verworrener und realitätsferner kann der SPIEGEL kaum werden.
    Ich glaube wir sollten unser eigenes Nachrichtenmagazin gründen, Freeman. Was hälst du davon? Sitz könnte die freie Schweiz sein.

  1. Steffen sagt:

    Wenn mich nicht alles täuscht hat der iranische Wächterrat mittlerweile unstimmigkeiten bei den Wahlen bestätigt. Nicht, dass das die gezielte Desinformation und Propaganda rechtfertigen würde, aber die Iranische Regierung ist mit Sicherheit kein Haufen unschuldiger Lämmer!

  1. Farooq sagt:

    Ich hoffe sehr, dass Sie diesen Artikel in etwas gekürzter Form an die Schmierblattredaktion schicken werden.

    Was derzeit in der Welt abläuft ist pervers. Als Moslem fühle ich mich teilweise wirklich sowas von unwohl auf der Welt. Ein islamischer Staat nach dem anderen wird gekickt, einer nach dem anderen bekommt seine Marionettenregierung. Was hat der Westen gegen uns? Wo sind all die Werte, die ihnen heilig sind? Wo sind die Völkerrechte? Wo sind die Menschenrechte? Wo die Genfer Konventionen?
    Alles wird ausgehebelt, wenn es um auf Öl sitzende Moslems geht.

    Es ist zum Weinen

  1. Markus sagt:

    Bin deiner Meinung.

    Aber jetzt da die Opposition als "schlechte Verlierer" abzutun finde ich einwenig daneben Freeman.

    Es gibt nun genug Hinweise, dass dort tatsächlich Betrug stattgefunden hat.

    "The man who leaked the real election results from the Interior Ministry - the ones showing Ahmadinejad coming third - was killed in a suspicious car accident, according to unconfirmed reports.

    The leaked memo says 42 million votes were cast:
    Mousavi: 19,075,623 votes
    Mehdi Karroubi: 13,387,104 votes
    Ahmadinejad: 5,698,417
    Mohsen Rezaee: 3,754,218

    From (at 11am) :http://www.guardian.co.uk/news/blog/2009/jun/17/iran-uprising"

    Westliches brainwashing hin oder her, die momentane politische Struktur und Regierung in Iran sind auch keine Engel und ich verstehe nicht, warum du so tönst als würdest du sie in Schutz nehmen.

    Wahrscheinlich wird mein Kommentar aber eh nicht von dir erlaubt.

  1. ThreeJay sagt:

    ...ja, der Spiegel... Ich hatte den auch mal eine Zeit lang abboniert. Irgendwann waren die Titelstories und vor allem auch die Titelmotive aber einfach nicht mehr zu ertragen!!! Mit dieser Ausgabe hat aber selbst die "Bild-Zeitung der Intellektuellen" es wieder geschafft den Niveu-Tiefststand weiter nach unten zu korrigieren: Glückwunsch! ...aber nicht auf Lorbeeren ausruhen, denn der restliche Mainstrem wird mit Sicherheit bald nachziehen! Ich selbst hab momentan noch "Die Zeit" im Abbo, von der die gleiche Propaganda verbreitet wird. ...nur halt nicht ganz so plakativ & dumm mit Bilder von Bin Laden und Ahmadinedschad beim kuscheln. ...Wirklich unglaublich!!!

  1. Peter.Hacke sagt:

    Stimmungsmache überall ...

    http://www.n-tv.de/politik/dossier/Ahmadinedschad-ist-ein-Luegner-article370613.html

    "...Mit Hilfe von Twitter sprach "4iran88" mit n-tv.de - ein Interview über die Ziele der Demonstranten,..."

    Wie bitte? jetzt werden schon Twitter Berichte von irgend jemanden in den Medien für wahr gehalten.

    Top Journalismus kann ich da nur sagen. *kopfschüttel*

    Ich werde mir gleich mal ein Konto bei Twitter zulegen.

  1. Bademeister sagt:

    Ne, das ist jetzt aber nicht der Ernst von denen... der Tote Bin Laden, der nicht existente Oberterrorist mit den anderen Iranern abgebildt... da bin ich als gebürtiger Iraner persönlich beleidigt.

  1. RvE sagt:

    also wenn das Bild nicht im Studio aufgenommen wurde... 1 ziemlich gut aussehende Frau (haben die im Iran nicht meistens schwarze Haare?), 1 weniger gut aussehende Frau (das ist das Volk!; haben die im Iran nicht meistens schwarze Haare? und ein Rücken (könnte ein Hausmeister beim Spiegel sein).
    Wenigstens haben sie alle schwarze Klamotten an (bei den Bildern der Mainstream Presse sind sie allerdings meist bunt angezogen). Da müssen wir aber noch ein wenig üben.
    Das einzig positive (fürn Sp) es war wohl nicht so teuer.

  1. Inge sagt:

    Jetzt ist ein gefaktes Video (CNN) im Umlauf, auf dem ein Mädchen Neda bei den Demos zu Tode kommt. Angeblich. Wenn man richtig hinschaut, sieht man, wie der Helfer ihr das Kunstblut übers Gesicht schüttet.

    NEDA = Stimme ;D

    NTV hat die Szene heute schon gekürzt - jetzt sieht man den Rote Beete Saft nicht mehr.

    War wohl doch zu peinlich! :P

    Henry Kissinger über die Aktionen im Iran und den geplanten Regime-Change:
    [url]http://news.bbc.co.uk/2/hi/programmes/newsnight/8107205.stm[/url]

    Henry Kissinger erklärt, dass im Iran Oppositionsgruppen unterstützt werden, um einen Regime-Change von innen heraus herbeizuführen. Sollte das allerdings nicht gelingen, dann hätte man eine veränderte Situation und es könnte dann notwendig sein, den Regime-Change von außerhalb herbeizuführen.
    Man beachte die rechte Augenbraue des Interviewers Gavin Esler, als Henry Kissinger von einem Regime-Change als äußere Aktion spricht.
    Das ist nämlich lediglich nur eine Umschreibung für einen Angriffskrieg.

    Ziemlich genau vor einem Jahr haben die USA 400 Millionen Dollar bewilligt, um im Iran den Regime-Change vorzubereiten, indem man Agenten einschleust und die Opposition fördert:

    [url]http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,562805,00.html[/url]

    Die Originalquelle ist Seymour Hershs Artikel "Preparing the Battlefield":
    [url]http://www.newyorker.com/reporting/2008/07/07/080707fa_fact_hersh[/url]
    [url]http://www.cnn.com/2008/WORLD/meast/06/29/us.iran/index.html[/url]
    [url]http://www.countercurrents.org/hersh290608.htm[/url]

    [url]http://www.bild.de/BILD/news/politik/2008/06/29/israel-hat-ein-jahr/zeit-im-kampf-gegen-iranische-atombombe.html[/url]

  1. El. sagt:

    Propagandainfrastruktur

    Die Besatzungsmacht in Deutschland hat seit der ersten Stunde der Besatzung Deutschland die Propagandainfrastruktur geschaffen. Nur die Hetzblätter, die verlangte Dienste leisteten, konnten an die Drucktechnik und die notwendigen Druckmaterialien kommen, sie wurden schliesslich von der Besatzungsmacht zugewiesen.

    Das Hetzblatt "Der Spiegel" fand von Anfang an eine gute Verbindung zu den Besatzer, so dient "Der Spiegel" seit 60 Jahren, die Demokratie made in CIA zu verbreiten. Dass die Journalisten von den Führungsoffizieren der Geheimdienste geleitet sind und dazu zu Hunderten, weiss man spätestens seit der Veröffentlichung von Schmidt-Eenboom.

    "Die Zeit" gehört zu der Propagandainfrastruktur genauso wie "Das Bild" und "Der Spiegel". Natürlich sind Die Zeit und Der Spiegel nicht so plump wie Das Bild, aber sie bearbeiten die Seelen der ganz anderen Klientelle. "Der Spiegel" mit seinen Enthüllungen ist dazu gut einzusetzen, um die politisch Tote aus dem Verkehr zu ziehen, siehe Adenauer, Barschel .... Dem Pöbel wird dabei vermittelt, dass die Demokratie mit den Schurken gut umgehen kann und das die Propaganda, pardon die Medien, die vierte Säule der Demokratie ist.

    Die Hetze der Hetzmedien um Ahmadinedschad erinnert sehr an den Platz des himmlischen Friedens in Peking. Die US-Bankrotteure, wie z.B. Kissinger, schlagen noch Schaum, um sich die Mut zu geben. Mehr als damals in Peking ist auch diesmal nicht zu erwarten.

    Aber lassen wir "Der Spiegel" selbst sprechen: "wir die Welt, so wie sie ist, akzeptieren sollen, bedeutet, dass die Sieger des Zweiten Weltkriegs noch 1000 Jahre Siegermächte bleiben, und dass das deutsche Volk noch 1000 Jahre erniedrigt werden muss. ... Warum sollen die Deutschen nicht das Recht haben, ihre Meinung frei zu äußern? ... Wie lange, glauben Sie, muss das deutsche Volk die Geisel der Zionisten sein? ... Wann ist das zu Ende - in 20, 50, in 1000 Jahren?"

    Um den Missverständnissen vorzubeugen, die oben zitierten Sätze stammen nicht vom Spiegel.

  1. freethinker sagt:

    Das nennt man Volksverhetzung.

    Ich hoffe jetzt bekommt die Redaktion dieser verbrecherischen Zeitschrift (auch als Bild am Montag bezeichnet, da sie immer Montags erscheint) eine hohe Geldstrafe für diese Aufstachelung der deutschen Bevölkerung.

    Wie wir diese deutschen Politiker und Justiz kennen, werden sie diese Verbrecher aber nicht bestrafen, sondern heimlich oder sogar öffentlich noch Beifall klatschen. Das sind schon starke faschistische Züge, die bei diesen "Freunden von Menschenrechten" immer deutlicher werden!

  1. Stanley sagt:

    "Na das gibts doch nicht. Das haben sie nicht wirklich gewagt" dachte ich mir, als ich an jenem warmen Sommernachmittag im Auto fuhr und im Radio recht kalt vom Mord an Möllemann berichtet wurde.

    Das habe ich mir seither öfter gedacht. In letzter Zeit häufig. Ich dachte es mir heute als ich mmnews las, ich dachte es auch vorhin, als ich den Spiegel sah. Ich glaube SIE trauen sich wirklich alles. Alles was WIR sie noch lassen.

    Du Freeman bist im Moment der einzige, der sich im deutschsprachigen raum öffentlich traut offen darüber zu reden. An dieser Stelle natürlich auch mein Respekt an den selten gewordenen TV-Gast in Sachen Nahost Scholl-Latour.

    Nach dem misslungenen Probelauf im Morgenmagazin, ist er komplett verschwunden. Vielleicht wäre er bereit dir ein Interview zu geben.

    Meine Hochachtung Freeman!

  1. Markus sagt:

    @Inge

    Du bist echt peinlich, wenn Du tatsächlich denkst das video der erschossenen Neda sei gefaked.

    Unglaublich.

  1. Schade, ich habe ihn heute abbestellt. Bin damit aufgewachsen. Es war mal ein gutes investigatives Blatt. Heute nur noch Mainstream ! Macht mich wirklich traurig, eine Schande.
    Ja wir sollten so einiges gründen. Eine Wahrheitspartei (jenseits von Sozialismus und Kapitalismus), ein Nachrichtenmagazin und regionale Clubs.

  1. Ella sagt:

    Auf dem Titelbild fehlt ja nur noch, dass das Maedchen ein Kaetzchen,auf dem Arm haelt, dass dann auch noch befreit werden muss.
    Haben den die Regiseure nichts von "Wag the Dog" gelernt?
    Zss Zss Zss.!

    Das Foto kommt mir sehr bekannt Samstag abend zeigte CNN ein Telefoninterview mit einem Mann aus den Niederlanden, der ein Kurzvideo seiner huebschen Freundin im Iran postete, dass sie ihm gemailt hatte, dieses Maedchen machte verschiedene "Faxen" in die Kamera wie das Siegeszeichen und sich den Mund zu halten.(sollte wohl bedeuten freies Sprechen verboten)

    Das Video von "Neda" wird fast viertelstuendlich gezeigt, damit es ja gut im Unterbewusstsein sitzt.(Konditionierung)

    Und nicht vergessen,jede Revolution braucht einen Kristallationspunkt und ein Gesicht(Ob Held oder Opfer) mit denen sich der Durschschnittsmensch persoenlich identifizieren kann. Dies scheint mit der Beerdigung von Neda geschaffen zu werden.
    Zwischenzeitlich werden die Frauen Irans als "LIonesses" bezeichnet, da sie an der Vorfront der Demos (mit Steinen) mitkaempfen. Sie wuerden um gleiche Rechte kaempfen
    (bloss was hat das mit den Wahlen zu tun? Die letzten Jahre wurden keine Demos iranischer Frauen bezuegl. Gleicher Rechte gezeigt, Offensichtlich ,hatten sie bis jetzt keine Probleme mit ihrer Kultur und ihren Rechten.)
    Auf Nachfrage des CNN Sprechers, nennt der Iranexperte die Schwierigkeiten die iranische Frauen haetten sich scheiden zu lassen und die fehlende Gleichberechtigung hier.

    Da kann sich doch jede Amerikanerin mitfuehlen die durch die hier von Staat zu STaat verschiedenen, aeusserst komplizierten, nur mit Rechtsanwalt zu navigierenden Scheidungungsprozess durchmuss nicht wahr?

    Mich wundern auch die vielen Twitterreporte. CNN verlaesst sich auf "Eyereporter" out there.
    CNN betont staendig wie schwierig es ist Infos und Videos aus dem Iran zu erhalten.
    "Doch gluecklicherweise wuerde es Twitter geben."
    Wenn es Twitter nicht( erst seit kurzem )geben wuerde, haette es zu diesem Anlass erfunden werden muessen.

    Das die Medien in Deutschland nie frei waren, ist ja schon aus dem Besatzungsstatus ersichtlich und auch daraus, wer nach dem Krieg die Licensen zum Drucken erhielt.
    Dabei wurden scheinbare Gegensaetze wie Schmiergel und Bloed und Zwischenspektrums geschaffen, um die deutsche Bevoelkerung auch von allen Seiten meinungspolitische manipulieren zu koennen.

    Noch eine Anmerkung:
    Bitte googgelt Paul Craig Roberts. Er beschreibt sehr genau wie der Iran demoniziert wird und dass schon seit 2007 Coveroperations der westlichen Geheimdienste zur Destabilisierung geplant waren, die dann mit in den 2008 "genehmigten "400 Millionen Dollar finanziert
    wurden / werden.
    Auch schreibt er execellente Artikel uber die Befindlichkeit bzw. Paranoia der Amerikaner.

  1. dazu hier ein paar beispiele ...

    http://www.netzwelt.de/news/76769-kurzfilm-manipulation-medien.html

    http://www.videosurf.com/video/hate-machine-60144971

    http://www.rhetorik.ch/Macht/Macht.html

    http://www.amstaff-terrier.ch/medienhetze/medienhetze.htm

    Verbindung unterbrochen
    Die Verbindung zum Server wurde zurückgesetzt, während die Seite geladen wurde.
    Die Netzwerkverbindung wurde während des Verbindungsaufbaus unterbrochen. Bitte versuchen Sie es nochmals.
    ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
    http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/222271,30.html
    ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
    jaja danke ! zensursulla mit einem proxy konnt ich drauf

    http://www.stuffunblock.info/browse.php?u=Oi8vd3d3LnVuaS1wcm90b2tvbGxlLmRlL2ZvcmVuL3ZpZXd0LzIyMjI3MSwzMC5odG1s&b=61

    deswegen etwa ????? auf seit eins des forums

    "Ich habe was schönes und ganz aktuell:
    Siehe da - der CIA war der Sprengzünder-Lieferant im Sauerland"

    http://www.stern.de/panorama/:Sauerland-Zelle-Mutma%DFlicher-CIA-Mann-der-Chef/653678.html

    dort habe ich noch das alles hier gefunden

    Karlsruhe verbietet Bildmanipulation VOM SCHMIRGEL SELBST !!!!! diese heuchler

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,347757,00.html

    http://www.heise.de/foto/Wenn-Pixel-luegen-Bildoptimierung-oder-Faelschung--/artikel/115342/2

    http://www.art-tv.ch/1422-0-bildmanipulation--bilder-die-luegen.html

    http://www.bildblog.de/1621/die-opfer-die-bild-bringt/

    usw usw die unendliche geschichte halt wer da nicht wach wird

  1. joepadre sagt:

    Ja der Osama, der hat in Wirklichkeit die Macht.

    Der Osama hat auch die Weltwirtschaftskrise ausgelöst, er ist sogar die treibende Kraft in Nord Korea, es ist verantwortlich für die Vogelgrippe H5N1 und sogar für die Schweinegrippe H1N1.

    Er ist sogar dafür verantwortlich das die Iraner die Atombombe wollen und ja er ist sogar verantwortlich das die Angi Kanzlerin wurde...

    Er ist eigentlich an allem schuld. Sogar an die Klimaerwärmung, er ist auch daran schuld das der Spiegel Osama Bin Laden als Führer des Iran sieht.

    Aber mal im ernst, ich habe beim Spiegel angerufen die Nummer lautet für Leserbrief 040 / 3007-2687 oder Fax.: -2966.

    Die Nette Dame meinte nur das es für Sie auch nicht schlüssig sei warum jetzt der Osama bin Laden auftaucht! Aber er sei ja auch ein Extremis wie der Ahmadinedschad, ich meinte nur das der Iran eine andere interprätation von Demokratie ist eben islamischer Prägung.

    Sicherlich nicht die beste aber er ist immerhin der Gewählte Präsident bis zur jetzigen Wahl.

    Sie hätte aber nur eine Erklärung... das Thema heißt
    "Woran der islamische Fundamentalismus scheitern muss"

    Dazu zählen die beim Spiegel wohl den Osama Bin Laden.

    Habe meinem Unmut freien Laufgelassen und meinte nur das es wirklich aus den Zusammenhänge gerissen sei. Weil das Bild mehr Infomation (falsche) übermittelt als das Titelthema, Osama Bin Laden ist ein araber, perser und araber sind sich nicht grün. Osama gehört der Glaubensrichtung der Wahabiten an, die "Iraner" gehören der Glaubensrichtung der Schiiten an.

    Sind sich auch nicht grün.

    Ich warte auf die Antwort und berichte.

    Vielleicht schliessen sich mehr Menschen meinem tun an?

    Grüße

  1. Jonathan sagt:

    "Rebellion gegen die Radikalen - Woran der islamische Fundamentalismus scheitern muss"

    Da passt der Osama doch gut zu.

  1. Quadrillion sagt:

    http://kriegspostille.blogspot.com/search?q=

    Internet-Kontrolle: Iranische Nachrichtenagentur Irna aus Deutschland nicht erreichbar
    Von Daniel Neun | 22.Juni 2009

    Spätestens jetzt wo “Reuters” den ersten Fall von Schweinegrippe im Iran meldet (pruuuuust..) und sich auf die iranische Nachrichtenagentur Irna beruft (1), muss es jedem auffallen: die “Islamic Republic News Agency” (2) ist via Internet seit über einer Woche aus Deutschland nicht mehr erreichbar.

    Es wäre an der Zeit, dass irgendjemand einmal dazu ein Wörtchen verliert. Denn das allseitige Schweigen über diesen sicher nicht zufälligen Umstand ist noch am Seltsamsten.

    Welche unsichtbaren Behördenfinger sind hier im Spiel? Wenn es nicht die iranischen sind, könnten sie dieses eigentlich laut sagen. Tut nicht weh.

    Denn sind es die deutschen, hätten diese ein weiteres kleines PR-Problem, soviel ist sicher.

    update:

    heute wurden Meldungen laut (3), nach denen die Regierung in Teheran das Internet deshalb so gut kontrollieren könne, weil sie u.a. von Siemens mit entsprechender Technologie ausgestattet sei. Das ist so hirnverbrannt, dass es weh tut. Wer einmal in der letzten Woche TV gesehen hat oder im Internet war, müsste begreifen dass die Regierung im Iran das Internet derzeit eben nicht kontrollieren kann. Das wiederum könnte, wenn man mal eine Sekunde nachdenkt, mit eben dieser von Siemens gelieferten Technologie zu tun haben.

    Ein Kontaktmann des deutschen Auslandsgeheimdienst BND sass Medienberichten vom letzten Jahr zufolge (4) bei Siemens im Vorstand, der Kommunikationstechnologie-Konzern ist demnach seit Jahrzehnten mit dem Bundesnachrichtendienst eng verflochten und das Gleiche gilt für IT-Konzerne und Geheimdienste weltweit.

  1. Ella sagt:

    Nachtrag:
    Sehe gerade "The view" die einflussreichste taegliche Talkshow fuer Frauen im US Fernsehen.
    mit Whoopi Goldberg, Barbara Walters! und Joy Behar(die auch Larry King oft vertritt)

    Sie zeigen das Bild von "Neda" und Barbara Walter sagt" These image bring's it home to us, a young girl, that could be our child"

    Das Bild wird in einer Linie mit demVietnam Foto von dem NapalmverletztenKind, dem Mann vor den Panzern auf dem chinesischen Platz des Friedens und den Bildern der von Hunden angegriffenen Schwarzen in Selma/Alabama gezeigt.

    So ist doch die Assoziation fuer alle Amerikaner hergestellt (auch fuer die Schwarzen in der Opferrolle)

    Es wird diskutiert warum Obama sich in diesem Konflikt so zurueck haelt.
    Elisabeth Hasselbeck(Bushadmirer und Republikanerin) greift Obama an, dass er zurueckhaltend waere in der Irankrise.
    Whoopi vermutet:" der Grund waere, dass ja in der Vergangenheit US regierungen oefter in Angelegenheiten anderer Staaten gemeddelt haetten,und das dies nicht zu Gunsten der jeweiligen Bevoelkerung gewesen sei."

    Sie merkt wohl, dass sie sich zuweit vorgewagt hat und endet:
    "and what ever he does, he is always black and beautiful"
    (das kapiert dann auch der duemmste und das laesst sich schon reflexartig nachbeten)

    @EL: Danke fuer das Posten des Spiegelinterviews mit Ahmadinedschad.
    Sehr interessant!
    Vor allem seine Aussage: Wir brauchen keinen Krieg, wir haben ja Vernunft" (Hoffentlich habe ich dass jetzt richtig zitiert.)

  1. :raven: sagt:

    Hallo,

    ich mache mir zwar keine ernsthaften Hoffnungen auf eine "Plausible" Antwort vom Spiegel, habe aber gerade folgende Anfrage abgesetzt:



    Sehr geehrte Damen und Herren der Spiegel-Redaktion,

    in ihrem neuen Heft "Rebellion gegen die Radikalen" zeigen sie im Hintergrund verschiedene Männer aus dem Nahen Osten, drei iranische Staatsmänner und den einstigen CIA-Agenten und späteren Terroristen Osama Bin Laden.
    Mir erschliesst sich auf Anhieb nicht ganz, was der iranische Präsident Ahmadinedschad und Osama Bin Laden gemeinsam haben, ausser, dass sie für die gleiche Religion einstehen.
    Über eine gerne umfassendere Antwort würde ich mich freuen, da ich gegenwärtig zum Thema "Islamischer Fundamentalismus in Europa" recherchiere.

    Vielen Dank für ihre Hilfe, freundliche Grüße,
    ...


    Sollte wirklich eine Antwort dazu kommen, werde ich sie hier gerne posten.

  1. freethinker sagt:

    Rechtstaat Deutschland?
    http://www.youtube.com/watch?v=icoF7AJ089s&eurl=http%3A%2F%2Fwww%2Educkhome%2Ede%2Ftb%2Farchives%2F6771%2DVideos%2Dzum%2DMontag%2DIII%2Ehtml&feature=player_embedded

  1. Ella sagt:

    Sorry noch ein Nachtrag:

    Haben nicht gerade die iranischen Frauen an der Vorfront der islamischen Revolution mitdemonstriert um den Schah zu verjagen und Ajatollah Komeni ins Land zurueckzubringen?

    ( Ich kann mich noch an das Meer schwarzer Shadors waehrend dieser Demonstrationen erinnern )

    Sie muessen sich doch damals durch aus auch bewusst gewesen sein, welche Rechte und Kultur sie durch die islamische Revolution in ihrem Land haben wuerden bzw. erhalten wuerden.

    Was Wahlfaelschungen angeht, ist das sowieso schwer nachzuvollziehen.

    Ein von Rockerfeller brother foundation gesponserter Polling im Iran kam zu einem 2:1 Margin fuer Ahmedinedschad, mehrere Tage vor der Wahl.
    ( Und dieser Foundation, kann man bestimmt nich vorwerfen Ahmadinedschad freundlich zu sein.)

    Auch ist es durchausmoeglich, wie ein Commentator auf "Prisonplanet" geschrieben hat, dass die Oppostion deswegen so aufgebracht ist, da Ahmedinedschad noch besser gefaelscht hat als sie."

    Und Freeman hat recht "Its not our Business, it's Iran's Business."

    Die Medien und ihre "Aufreger", sowie all die empoerten Politiker, sollen sich um Laender mit offensichtlichen Menschenrechtsverleztungen wie Congo, Somalia, Darfur, Pakistan,Liberia, Palestina,Mirramar,Eritrea usw.und natuerlich um Afghansistan und Irak kuemmern.
    Wo bleibt da die grosse Medienschau?

  1. m. sagt:

    @ Blogger Markus hat gesagt...zu @Inge am 2. Juni 2009 16:26

    "Du bist echt peinlich, wenn Du tatsächlich denkst das video der erschossenen Neda sei gefaked."

    ***

    hi man, ich kann Inge verstehen.

    Es is ne weile her :=), da kam ich grad vom Handball nach hause und meine Mutter stand auf dem Balkon und rief laut: "Schnell,schnell-sie landen"

    Erste Mondlandung.

    Das diese Bilder dort niemals gedreht wurden habe ich erst jetzt erfahren.

    Du glaubst das nicht? Schaust du auf Google Video die Arte Doku
    http://video.google.de/videosearch?q=Kubrick%2C+Nixon+und+der+Mann+im+Mond+(ARTE+Doku)&hl=de&emb=0#

    oder gibst in Google Video ein:
    >> Kubrick, Nixon und der Mann im Mond (ARTE Doku) <<

    Donald War Rumsfeld und Mr.War Kissinger werden dir das bestätigen, und noch einige mehr.

    Für mich ein weiteres Beispiel "wie die Bilder lügen lernten"

    Vielleicht ist das Video mit der kleinen Neda echt, dann sind meine guten Wünsche mit ihr,
    es kann aber auch ein Fake sein

    grüsse

  1. argligsurgel sagt:

    Deutsche Spione im Iran festgenommen...


    http://www.dnews.de/politik/62954/iran-verhaftet-deutsche-spione.html

  1. Markus sagt:

    Als addendum:

    Titel bild hin oder her, Iran hat schon noch viele hübsche Frauen.

  1. Chalid sagt:

    @ freeman: wenn du aus religiöser sicht verstehen willst, was genau auf der welt gerade läuft und schon lange andauert, dann sind biblische und islamische interpretationen sehr interessant.
    nicht unproblematisch und beruhigend und daher enorm wichtig zur kenntnis zu nehmen. für den inhalt übernehme ich keine verantwortung.

    selber anschauen, hinterfragen und dann eine eigene meinung bilden bitte.

    hier der link. immer zuende sehen und dann den nächsten teil, der im anschluss erscheint als abspann anklicken...


    http://www.youtube.com/watch?v=IRKSOkfdjfM&NR=1

    hoffentlich viele neue erkenntnisse...

    Gottes Frieden und Segen wünsch ich Dir

    ein Muslim

  1. Die Umleitung ist schon älter ich sag nur unterwasser Seekabel ...

    das ist ja lolig

    Vierter Netzausfall nährt Verschwörungs-Theorien

    "Iran ist nicht abgekoppelt!"

    http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,533040,00.html

  1. Apokalypse sagt:

    Die Vorwürfe der Fälschung sind jetzt doch nicht vom Wächterrat sondern von den unterlegenen Kandidaten.Wenn das stimmt, sind die Vorwürfe nur erfunden.
    Sehr interessant das in den
    (schweizer)Mainstreammedien zu lesen.Das freut mich.

    "Später teilte das Gremium aber mit, diese Ergebnisse seien nicht jene des Wächterrates, sondern lediglich der Vorwurf der drei unterlegenen Kandidaten. Präsident Mahmud Ahmadinedschad hatte nach dem offiziell verkündetem Wahlergebnis mit zehn Millionen Stimmen Vorsprung auf seinen Widersacher Mir Hussein Mussawi gesiegt"

    Quelle:

    http://www.news.ch/Iranischer+Waechterrat+Doch+keine+Unstimmigkeiten/393276/detail.htm

  1. Denk Mal sagt:

    Man kann die Sache von mehreren Seiten betrachten. Das bisherige Regime hat sich ja bisher auch nicht gescheut Menschen massenweise umzubringen, ob man es deshalb an der Macht lassen sollte ist sicherlich auch recht fragwürdig. Selbstverständlich muss auch der Iran im Sinne einer gesunden Volksausbeute demokratisiert und liberiert werden und die Rohstoffe müssen den internationalen Konzernen überantwortet werden.

    Mit dem Bildnis hat „Der Lügel", wie er ja auch lubevoll genannt wird, mal wieder gut überzogen. Aber egal wie wir es wenden, wenn die Religiösen im Iran dran bleiben wird das Volk auch geschlachtet und wenn die Reformer kommen dann eben zugunsten der Globalisierung durch weniger schlimm erscheinende rektale Operationen. Ist schon schwer sich hier sauber für etwas entscheiden zu wollen, die Arschkarte hat das iranische Volk – so oder so.

  1. modano09 sagt:

    Wenn der Spiegel nimmt an er zeigt Bilder von Radikalen dann haben sie eine Person aber eindeutig vergessen.

    Avigdor Liebermann darf auf keinen Fall auf dieser Abbildung fehlen.

  1. stef75 sagt:

    Bezüglich des Spiegel kann ich Dir nur voll und ganz zustimmen - hat sich leider auch schon vom seriösen Journalismus entfernt. Deinem "andere Länder andere Sitten" kann ich nichts abgewinnen da ich, als ich mich im Iran aufgehalten habe, selbst Zeuge von dem wurde, was passiert, wenn eine Frau zuviel Haare zeigt. Ich denke, die überwiegend junge iranische Gesellschaft sehnt sich nach Freiheit und ist diesen Gottesstaat leid, und dies hat nichts mit westlicher Einmischungspolitik zu tun.

  1. Anonym sagt:

    RichtigStellung:

    Im Iran gibt es sehr wohl eine Menge dezent geschminkter und außergewöhnlich hübscher und gepflegter junger Frauen, ganz besonders in den Städten und unter der jungen und modernen Bevölkerung. Das Kopftuch rutscht von Tag zu Tag ein Stückchen nach hinten und insbesondere bei solchen Aktionen zeigen die Frauen "Mut zur Schönheit".
    Die Behauptung, dass alle Iranerrinnen schwarze Haare haben ist genauso richtig wie: „Die Deutschen sind alle Dunkelblond.“ .....Und zeigt mir zum wiederholten Male, dass du noch nie im Iran gewesen bist und dich (zumindest was diesen Fall angeht) auch nicht gut und richtig informiert hast.
    Außerdem gibt es auch im Iran Haarfärbemittel und Strähnchentechnik, nur dass die Frauen ihre Haare zu offiziellen Anlässen eben verdeckt halten. Aber unter den Kopftüchern versteckt sich durchaus der eine oder andere moderne Haarschnitt.

    Nun zur "Übertreibung".....

    Also wenn jeden Tag und jede Nacht (seit inzwischen 10 Tagen) hunderttausende junger Menschen unter Lebensgefahr auf die Strassen gehen…..oder unter Androhung von Gefängnis oder Gewalt….sich auch davon nicht abhalten lassen, für eine Veränderung oder in diesem Fall für Neuwahlen einzustehen…..und wenn eine zu Unrecht dastehende Regierung den Befehl gibt, auf die „Demonstranten“ zu schießen, sie mit Tränengas zu bekämpfen und Berichterstattung (außerhalb Irans) versucht zu 100% zu verhindern(was ja glücklicherweise nicht vollständig gelingt, da die junge Bevölkerung Irans sich ganz gut zu organisieren weiß mithilfe der neuen Medien…..dann mein lieber Freeman kann man NICHT MEHR von einer einfachen „Protestaktion“ oder „Demonstration“ sprechen.
    Mal ganz davon abgesehen, dass es mittlerweile 150 Todesopfer auf Seiten der Demonstranten gegeben hat, nur weil sie friedlich für ihre Meinung und ihre Freiheit demonstrieren, also bitte bitte lieber Freeman, sag NICHT NOCHEINMAL dass das Aufsehen darum „eine völlige Übertreibung“ ist.

    Die Wahlen wurden manipuliert, das ist offensichtlich und wird in den nächsten Tagen bewiesen werden. Der „Protest“ der bisher unterdrückten Bevölkerung ist richtig und berechtigt. Wer nur ein bisschen was von der Stimmung in diesem wunderschönen Land in den letzten Monaten mitbekommen hat, weiß, wovon ich rede.

    Das was zurzeit vor sich geht im Iran sollten wir gut beobachten. Es findet zurzeit ein Wandel statt und der wird in die Geschichtsbücher eingehen. Und er wird sich positiv auf das Zusammenleben in Europa und der Welt auswirken. Und wir werden Zeuge.

    Ich wünsche auf jedem Fall den Iranern bei ihrem Kampf für Freiheit und Demokratie viel Erfolg und werde nicht einfach nur wegschauen.

  1. G. Bush: "Of course we are after Sadam Hussein,...äh, I mean Bin Laden"

    B.H.Obama: "Of course we are after Ahmadinedschad, ...äh, I mean Bin Laden"

    ...:-)

    mfg HDF

  1. Not With Ole sagt:

    Abgesehen davon, dass Osama in diese Riege eingereiht ist, was einen wirklich umhaut, sind die restlichen drei auch nicht alles Iraner. Der zweite von rechts ist Hassan Nasralla, seines Zeichens Anführer der Schiitischen Hizbolla.

    Der ist zwar aus westlicher Sicht mindestens genauso schlimm wie Ahmadinedjat, hat aber intern mit dem Iran auch nichts zu tun.

    Zumindest BADEMEISTER als "gebürtiger Iraner" hätte das sehen müssen

  1. Ghostwriter sagt:

    19:25 Stef75

    Ich habe auch den verlogenen,kriegerischen,ausbeuterischen,korrupten
    überwachenden,einschränkenden,hirnwaschenden
    Pseudostaat Bananen Republick
    Deutschland
    dessen Personal ich laut meinem
    Ausweis bin und die meine Staatsangehörigkeit als Deutsch
    bezeichet und nicht einmal eine
    vom Volk abgestimmte Verfassung
    hat.
    In welcher ich nur alle paar Jahre
    ein Kreuzchen
    an vorbestimmte Parteien machen darf und ich weder den Kanzler noch den Präsidenten direkt wählen darf SATT.

    INTERESSIERT DAS IRGEND JEMAND?

    WIRD DIE KORRUPTE D-REGIERUNG VON
    IRGEND EINEM LAND AUF DER WELT
    DAFÜR KRITISIERT?

    Wie Freeman schon richtig sagte,
    kehr doch vor der eigenen Haustüre
    bevor du ander Länder kritisierst
    und stell keine pauschalisierte
    Vermutung (überwiegende Mehrheit) als Fakt dar!

    Dürfen denn die Frauen aus dem Iran nicht ausreisen?
    Denn die würden sicher im Westen sofort als politisch verfolgte aufgenommen werden.

    Wenn jemand in ein Land (zb. Iran einreist
    sollte er(sie) dessen Kultur und Sitten respektieren und beachten
    oder zuhause bleiben!

  1. rattakresch sagt:

    Es geht da um zwei Dinge, erstens: Guckst Du auf Landkarte dann siehst du um welchen Verbündeten des Irans es eigentlich geht. Die Ami's wollen den Russen den Zugang zum Golf versperren. Und wenn Du richtig guckst, dann sind die Russen komplett umzingelt. Natürlich wird erst mal mit "Farben" auf die momentane iranische Führung geschossen und wenn das nix bringt, dann finden sie vielleicht doch noch einen Doppelgänger von Osama und werfen wieder Bomben. Man muss als größter Waffenhersteller der Welt dat Zeugs auch ab und an verkaufen (benutzen). Ach und die Mädels da vorn drauf, die sind genau so eine Fake wie die ganze Sache. Mit sowas verdienen Werbefirmen Millionen.
    Und wenn man sich die fallenden Kurse am Aktienmark anschaut, über die gerade nicht so besonders Erwähnung finden, dann merkt man sofort für was der Iran gerade noch gut ist. Denn immer nur Schweine-Pandemie ist auf Dauer auch langweilig, aber auch die kommt wieder. Gaaanz sicher! Ein Kumpel von mir ist beim Radio und der meint, das doch eh keiner mehr recherchiert. Es gibt 'ne Argenturmeldung und dann basteln alle was draus und einer schreibt, guckt, hört vom anderen ab. Früher als ich klein war, hieß das stille Post. Aber mal ganz ehrlich, wenn ich nicht gerade beim Arzt oder Friseur sitze und ich mein Buch vergessen hab und auch kein Playboy (die Zeitschrift)) griffbereit ist, dann les' ich das Blatt auch nicht.

  1. rattakresch sagt:

    Zusatz: http://www.n-tv.de/politik/meldungen/Moskau-stuetzt-Ahmadinedschad-article376275.html

  1. rattakresch sagt:

    Twitter ich krieg echt gleich das kot... Wiederlich! http://www.n-tv.de/politik/dossier/Ahmadinedschad-ist-ein-Luegner-article370613.html

  1. Markus sagt:

    @Jasmin

    Stimme dir vollkommen zu!

  1. He Leute, wenn ihr mal wissen wollt wie Manipulation der Massen und Informationskrieg geführt wird googelt mal Bataillon 950 für Operative Information. War da über ein Jahr tätig. Mehr darf ich leider nicht sagen. Ihr wisst ja sicher warum....

  1. Anonym sagt:

    Hi Freeman, Danke für den guten Artikel. Der Spiegel scheint der neue Stürmer zu sein ;)

  1. Hülti sagt:

    Eigentlich müsste der Westen (inkl. Israel) dringend an einem stabilen Iran interessiert sein, stattdessen versucht man u.a. durch CIA-Videos alles, um das frühere Persien aus dem Gleichgewicht zu bringen.

    Warum nur?

    Ich glaube es zu wissen...

  1. freethinker sagt:

    Wir, die Bürger oder das Volk, müssen eine Demokratie schaffen, sonst landen wir in einer Diktatur.

    Wir müssen den Machthabern, den Hintermännern sowie ihre Helfern und Helfershelfern (Banken und Politikern) ihr kriminelles Handwerk legen, indem wir für diese Pseudodemokratie, diese Kapitaldiktatur eine Demokratie setzen, die es zulässt, dass jeder Bürger sich ein objektives Bild von politischen Dingen machen kann, statt, wie zur Zeit, durch den Einheitsbrei der Desinformationsmedien tagtäglich vergiftet zu werden.

    Wir müssen auch von diesen Schweinemedien fordern nicht ständig betrogen und aufgehetzt zu werden.

    Die Menschen in den sogenannten westlichen "Demokratien" dürfen nicht länger verdummt werden. Die kleine Gruppe, die die gesamte Menschheit schon so lange an der Nase herumführt muss ausgehoben, bekannt gemacht und blossgestellt werden.
    Es geht um nichts Geringeres als um das Überleben und die Fortentwicklung der Menschheit, und genau diese halten sie auf, und genau deshalb werden diese Leute verschwinden.

  1. Thunderbolt sagt:

    lol zu geil der mondlandungsfilm auf arte, war eine satire!
    da bist du aber schön aufgesessen.
    damit wollte der regisseuer und arte zeigen, wie man durch schnitte, falsche aussagen und aus dem kontext gezogene schnipsel eine verschwörungstheorie zusammen schneiden kann.

    schau dir mal die lebensläufe der astronauten auf wiki an. die kommentare der offiziellen sind von interviews über vietnam und der watergate affäre.
    der rest von schauspielern bzw. nach absprache gefaked.

    hoffe das kommt als kommentar, soll ja keiner falschen fakten aufsitzen.

  1. gomez sagt:

    Die Meldung mit dem angeblichen Wahlbetrug kam doch nicht vom Wächterrat.Warum hat mich das nicht überrscht? Tja Pech gehabt lieber Obama und die Arschkriecher aus Europa, lach mich kaputt was ihr euch als nächstes einfallen lässt,um Ahmed zu stürzen :-)
    Vileicht gibt es jetzt Anschläge mit Iranischen schein Terroristen?
    Bin sehr gespannt!!
    Wenn der Schmiergel schon Terroristen abbilden will,dann sollte der Bush Ganz vorne mit drauf!
    Der Schmiergel hat sich wieder Lächerlich gemacht!!

  1. Oxymoron sagt:

    ZITAT von Ghostwriter:
    Ich habe auch den verlogenen,kriegerischen,ausbeuterischen,korrupten
    überwachenden,einschränkenden,hirnwaschenden
    Pseudostaat Bananen Republick
    Deutschland
    dessen Personal ich laut meinem
    Ausweis bin und die meine
    "Staatsangehörigkeit als Deutsch
    bezeichet und nicht einmal eine
    vom Volk abgestimmte Verfassung
    hat.
    In welcher ich nur alle paar Jahre
    ein Kreuzchen
    an vorbestimmte Parteien machen darf und ich weder den Kanzler noch den Präsidenten direkt wählen darf SATT.


    Die Sache mit der BananenRepublik kann ich nicht auf mir sitzen lassen. Falls du es noch nicht gemerkt hast:
    Die BRD ist keine Firma. Und die Damen und Herren der KRR die die Personenausweise verkaufen (!!!) nutzen die selben Ängste wie Trickbetrüger. Zur Aufklärung Für jeden der der unumstösslichen Ansicht ist, dass Deutschland nicht souverän ist gibt es hier --> Ein paar Infos zur diesem Thema.

    Zum aktuellen Thema: Sicherlich bin ich kein Fan von religiösen Fanatikern, egal ob sie dem Islam, dem Judentum, dem Christentum oder sonstwas angehören. Aber die Internen Konflikte eines Landes sollten auch intern bleiben. Noch hat niemand im Iran um unsere hilfe gebeten und zweifelsfrei die Mehrheit der Bevölkerung hinter sich.


    Ansicht: Dennoch muss ich sagen bin ich eine Art von Sympatisant mit dem Iran und sogar Ahmadenijad selbst. Zwar sind seine Äusserungen bezüglich seines persönlichen Planes von Israel nicht unbedingt die welche die man als deutscher ungestraft wiederholen darf, aber es wird durch die innen und außenpolitik Israels provoziert, ja den nachbarn geradezu aufgedrängt. Man stelle sich mal vor, dass in Deutschland die immigrierten Moslems mitten in Berlin (da bietet sich Tempelhof an, grosse freie fläche) ein stück land besetzen und Ihren eigenen Staat ausrufen und die UN erkennt diesen Staat an. Da ist man dann sogar als nachbar entrüstet.


    Und an alle Informationsfreiheitsliebenden da draussen, fangt an auch selber zu Denken.
    Informiert euch und macht euch eine EIGENE Meinung.

  1. Thunderbolt sagt:

    muss Jasmin A völlig recht geben. solche vorurteile sind wirklich schrecklich, jeder der sich mit der bevölkerung auseinandersetzt bzw. kontakt hat, würde anderst darüber denken.
    wer den mord an neda als westliche propaganda ab tut, ja da fällt mir einfach nichts mehr ein zu sagen...

    Dear friend, if you have any contacts within the American Administration, please send them this message on behalf of us, ordinary Iranians in Iran (whose interests and concerns are very different from those of the exiled Iranians in the United States and in Europe who do not yet understand the mentality here and who have been cut off from the Iranian society for too long). Tell your contacts in the Administration that their point of view regarding Iran is by far the best position that an American Government has ever taken. We appreciate this and thank the President.


    During the last two or three decades not one American president had "understood" Iran. All of them got caught in the traps of the mollahs, despite themselves having to play the bad cop .. but this time the intelligent president has decided not to join in their game, bravo.
    brief eines iraners an obama gerichtet,zeigt dass sie unabhängig vom westen eine veränderung wollen:

    Dear friend, if you have any contacts within the American Administration, please send them this message on behalf of us, ordinary Iranians in Iran (whose interests and concerns are very different from those of the exiled Iranians in the United States and in Europe who do not yet understand the mentality here and who have been cut off from the Iranian society for too long). Tell your contacts in the Administration that their point of view regarding Iran is by far the best position that an American Government has ever taken. We appreciate this and thank the President.


    During the last two or three decades not one American president had "understood" Iran. All of them got caught in the traps of the mollahs, despite themselves having to play the bad cop .. but this time the intelligent president has decided not to join in their game, bravo.

    It is normal that he is criticized vividly by most of the Los Angeles Iranians (and by most Republicans): since a long time they have been asking for just one thing : that America attack Iran and change the regime so that they get their possessions and their former jobs and privileges back, without wanting to know what today's young Iranian wants here and now. It makes me think of the Cubans in Florida ... they don't consider the interests of their country but only what is due to them.

  1. El. sagt:

    Doppelt hält besser

    Zahra Rahnaward: die Frau von Mussawi :
    "Sie promovierte 1976 außerdem im Fach Politikwissenschaft und ging im Anschluss in die USA (vor der Chomeini-Rückkehr), kehrte jedoch vor der Iranischen Revolution 1979 in den Iran zurück. 1998 wurde Rahnaward auf Vorschlag Mustafa Moins Rektorin der Alzahra-Universität, der einzigen Frauenuniversität im Iran, wurde jedoch von Präsident Ahmadinedschad nach dessen Amtsantritt entlassen."

    Da gibt es die alte Rechnungen zu begleichen. Die Anfälligkeit der Entlassenen auf die Argumente der feindlichen Geheimdienste ist ist nicht nur aus Iran bekannt. Man soll sich Iran nicht als ein Monolith vorstellen, es gibt auch in Iran die gut betuchten Schichten, siehe das Photo, die den westlichen Journalisten zur Verfügung stehen, um vom nationalem Kuchen noch mehr abzureissen. Ich sehe auf dem Photo kein iranisches Volk, eher die materielle Elite.

    Ob in Iran tatsächlich welche Demonstrationen statt gefunden haben, oder wurden sie in einem freien Land gedreht, können wir heute noch nicht feststellen. In der Zeit der orangen "Revolution" in Ukraine waren die Kameras nur auf eine kleine Ausstellung in Kiev fokussiert, was einem Öl-Dieb den Weg zur Macht geöffnet hat. Geht es diesmal auch nicht um Öl ?

    In meinem Beitrag über die "Propagandainfrastruktur" habe ich "Die Welt" nicht erwähnt, Schade.

    Die Welt von heute: "Jeder dritte Deutsche kriegt die Schweinegrippe", und wenn du das deutsche Volk nicht brav bist, dann kriegst du die Schweinegrippe. Man könnte denken, dass die Verbreitung der Grippe generalstabsmäßig gemanagt wird. Bekanntlich ist die ausreichende und gesunde Nahrung die beste Medizin, und das wird von dem Grippestab so gemanagt. Nach dem Betrug 911 muss man auch mit eine Epidemie rechnen, die Infrastruktur für die Erregerverbreitung ist vorhanden, das Gesundheitssystem.

    @Ella: ergänzend :

    Brief: Ahmadinedschad an Bush
    Brief: Ahmadinedschad an Merkel

    Focus hat den Brief an Merkel als "wirr" bezeichnet, die Antwort von :"Der Brief .... Es ist ein wahres Meisterwerk. Welchem Volk dient eigentlich unsere Regierung, wenn sie uns diesen phantastischen Brief vorenthalten will und ihn als wirr bezeichnet?"

    "Mädchen Neda bei den Demos zu Tode kommt", hoffentlich diesmal nicht im Brutkasten. Neben dem Phantom "Neda" haben die US-Bürger schon mal das Phantom "Nijirah" gehabt. Nijirah haben die US-Brürger schon längst vergessen, jetzt kommt der Nachschub, doppelt hält besser.

    Ein Beitrag zum Frieden: Friedennobelpreisträger droht Teheran mit Zerstörung, das war schon vor 3 Jahren. Wenn dazu kommt der andere Friedennobelpreisträger Kissinger mit seinen Drohungen, dann muss schon mit dem Frieden klappen, auch hier doppelt hält besser.

  1. Gerd sagt:

    Was Prognosen vor der Wahl vorhersagten ....

    http://informationclearinghouse.info/article22829.htm

    ... einen Erdrutschsieg Ahmedineschads

    Ob es nun unserem "Merkel"-Wunsch nach "Regimechange" entspricht oder nicht.

  1. andinmadriz sagt:

    @jasmin und @markus:

    einfach mal durchlesen...

    http://www.radio-utopie.de/2009/06/22/neda-dont-believe-the-war-porn-hype/

    und danach "wag the dog" anschauen.

  1. oswaldo sagt:

    @Gordon&Inge

    In den öffentlichen Medien ist es längst bekannt, wird aber natürlich nicht zugegeben: das Video über das vermeindliche Opfer Neda ist ein fake!

    Wer es nicht glauben mag möge über folgende Widersprüche nachdenken:

    Es wurde verschiedenes gemeldet:

    neda oder nicht neda (einige Medien benennen den Übermittler der Nachrichen Neda)
    16 oder 19 oder 26 oder 27 Jahre alt
    Studentin der Philosophie oder Musik
    mit Vater oder Professor unterwegs
    erschossen vom Motorrad herunter oder von einem Scharfschützen vom Dach

    Was medizinisch geschulten Leuten sofort auffallen muß:

    Die angeblich im Brustbereich getroffene Frau ist nicht sofort zusammengefallen sondern wird von Begleitern zu Boden gelegt. Beide Augen sind, obwohl die junge Frau ziemlich exakt auf dem Rücken liegt, extrem nach rechts gerichtet. Ist sie bereits tot müßten die Augäpfel eher nach hinten abgleiten, lebt sie noch, warum schaut sie dann gerade direkt in die Kamera. Viel wahrscheinlicher wäre in diesem Falle doch, sie würde ihrem Ersthelfer ins Gesich schauen.
    Erst ist in ihrem Gesicht kein Blut zu sehen, dann aber, als der ältere Herr den Kopf beidseitig erfaßt ergießt sich ein großer Schwall Blut aus Mund und Nase. Dazu müßten große arterielle Gefäße sowie die Trachea verletzt, das Herz aber noch in Funktion sein. Genau dieses erscheint aber durch die lange Verzögerung bis zum Erscheinen des Blutes sehr unwahrscheinlich.
    Auf der linken Gesichtshälfte ist der größte Teil des Blutes erst in den Okularbereich und dann seitlich abgelaufen. Das geht nur, wenn der Hals überstreckt ist und das paßt nun mal überhaupt nicht zur Augenstellung.
    Was auch immer hier dargestellt wurde, am Ende der Videoaufzeichnung war die junge Frau eindeutig noch am Leben und "starb" keineswegs mit "offenen Augen" wie vielerorts medial höchst emotional dargestellt.

    Sehr vieles an der Videoaufnahme erinnert an die ebenfalls gefakten Videos aus Georgien vor nicht allzu langer Zeit. Dies läßt als einzigen Schluß zu, daß der Weltöffentlichkeit ein militärisches Eingreifen in den Iran plausibel und schmackhaft gemacht werden soll.

    Laßt Euch nicht für dumm verkaufen!

    oswaldo

  1. rattakresch sagt:

    Es geht da um zwei Dinge, erstens: Guckst Du auf Landkarte dann siehst du um welchen Verbündeten des Irans es eigentlich geht. Die Ami's wollen den Russen den Zugang zum Golf versperren. Und wenn Du richtig guckst, dann sind die Russen komplett umzingelt. Natürlich wird erst mal mit "Farben" auf die momentane iranische Führung geschossen und wenn das nix bringt, dann finden sie vielleicht doch noch einen Doppelgänger von Osama und werfen wieder Bomben. Man muss als größter Waffenhersteller der Welt dat Zeugs auch ab und an verkaufen (benutzen). Ach und die Mädels da vorn drauf, die sind genau so eine Fake wie die ganze Sache. Mit sowas verdienen Werbefirmen Millionen.
    Und wenn man sich die fallenden Kurse am Aktienmark anschaut, über die gerade nicht so besonders Erwähnung finden, dann merkt man sofort für was der Iran gerade noch gut ist. Denn immer nur Schweine-Pandemie ist auf Dauer auch langweilig, aber auch die kommt wieder. Gaaanz sicher! Ein Kumpel von mir ist beim Radio und der meint, das doch eh keiner mehr recherchiert. Es gibt 'ne Argenturmeldung und dann basteln alle was draus und einer schreibt, guckt, hört vom anderen ab. Früher als ich klein war, hieß das stille Post. Aber mal ganz ehrlich, wenn ich nicht gerade beim Arzt oder Friseur sitze und ich mein Buch vergessen hab und auch kein Playboy (die Zeitschrift)) griffbereit ist, dann les' ich das Blatt auch nicht.

  1. OpenM sagt:

    Ohne mir ein Urteil über das Video zu bilden möchte ich folgendes klarstellen:

    Man kann heute alles Erdenkliche, was man als Video sieht, auf einfachste Weise zu 100% faken.

    Wir können echte Videos und produzierte Videos kaum noch unterscheiden, wenn jemand uns sagt, dass es nur gedreht ist (Filmbranche), dann sehen wir es als Film und wenn uns jemand sagt, dass es etwas Echtes sei, dann glauben wir es sei echt. Hier sehen wir wie variabel unser Glaubenssystem ist.

    Es ist leicht eine Szene zu drehen, einen Hintergrund einzufügen, alle erdenklichen Effekte wie Blut einzubauen, spezielle Vertonung, das Bild und den Ton wirken zu lassen, als wäre es mit einer Hobbycamera aufgenommen, all das ist ist ein Kinderspiel für Leute in den entsprechenenden Berufen mit Programmen wie After Effects usw...
    Das einzige wie man Beabeitungen teilweise noch erkennen kann (wenn sie nicht 1000% perfekt sind) ist an minimalen kleinen physikalischen Gegebenheiten, die nicht richtig sind.

    Ich könnte soviel erzählen, wie jeder Film und jedes Modelfoto in den Zeitschriften einfach bis ins Unendliche bearbeitet ist und uns so ständig etwas präsentiert wird, was einfach in der Realität nie erreichbar ist und wir so zum Kaufen von Produkten verleitet werden, die uns diesem unerreichbaren Ziel näher bringen sollen.


    Hier mal 4 beliebige Beispiele:
    (Dies soll keine Produktwerbung sein, echte Profis machen es sowieso noch viel realistischer)

    http://www.videocopilot.net/products/action/

    http://www.videocopilot.net/products/seriousfx/

    http://www.youtube.com/watch?v=xgx7vMBdfSw

    http://www.youtube.com/watch?v=YP31r70_QNM


    TRAUT KEINEM BILD UND VIDEO MEHR, DASS IHR SEHT, DENN MAN WEIß NIE, OB ES ECHT ODER BEARBEITET IST, EGAL WAS MAN EUCH DAZU ERZÄHLT.

  1. redled sagt:

    @Farooq

    Ihr seid nicht allein. Auch in Deutschland/Europa gibt es genug Menschen, die die Dinge durchschauen. Ich schäme für mein Land. Wir müssen darüber im Klaren werden, daß nicht die Völker selbst den Hass in in unsere Herzen sähen, sondern einige Wenige, die alle Volker für für Ihre Ziele in Anspruch nehmen.
    Ich fühle mich schon lange nicht mehr dieser sogennnten "Demokratie" zugehörig. Sie macht mich und die Welt krank. Die Bilder vom Gazakrieg und die damit verbundene Recherche haben mich zu tiefst erschüttert. Der Gedanke daran, unter dem Namen der Demokratie als instrumetalisiertes Werkzeug mitverantwortlich zu sein für Volkermord, Invasion, globale Ausbeutung, Besatzung etc. ist unerträglich. Wir müssen uns solidarisieren und eine globale Gemeinschaft gegen die Aggressoren bilden. Das ist unsere Plicht, denn alles wir haben, ist einander und niemand von uns kann auf verbrannter Erde leben. Ich möchte kein Blut an den Händen haben, nur damit einige Globalisten und Größenwahninnige noch größere Geländewagen auf Privatbesitz fahren können, während man mich als Sündenbock für das angerichtete Übel in der Welt präsentiert.
    Deshalb lasst einander symbolisch
    die Hände reichen. Für eine freie Welt und Frieden für Alle.

  1. fips sagt:

    @ m. 18.14
    Kubrick, Nixon und der Mann im Mond,
    ist das echt dein ernst oder hast du den Film einfach nicht zu ende gesehen?

    falls du keine lust darauf hast, das ist ne Verarsche der "Verschwörungstheorie" aber bitte nimm diesen Film nicht als Beleg für ne gefakte Mondlandung denn ansonsten bist einfach nur DU peinlich

  1. fips sagt:

    ich dachte zunächst auch das ich aus den Latschen kippe als ich heut morgen den Schmiergel angeschaut habe

    jetzt ist der Zug echt abgefahren, noch offener können sie ihre Einstellung nicht zeigen und wer was anderes denkt und das Blatt immer noch für seriös hält der soll doch bitte in seiner Scheinwelt versuchen glücklich zu werden, wird aber 100% nicht gelingen

  1. Es ist immer wieder ermutigend zu sehen, daß es noch Menschen gibt, die offenen Auges durch die Welt gehen. Danke für diesen Beitrag.
    Schaut Euch die letzten Titel dieses Schmierenblattes an: Wann immer es um den Islam geht ist die gewählte Hintergrundfarbe Schwarz.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman,

    Unsere Demokratie ist eine große Illusion.
    Die Regierungen in den westlichen Ländern sind kriminell und Kriegstreiber.

    ...echt zum kotzen.

    Dazu kann ich nur eins sagen:DANKE FREEMAN!!!

  1. lemming23 sagt:

    „ Die Moralvorstellungen sind völlig auf den Kopf gestellt“ – wie war.
    Wie lange wird uns schon gesagt was richtig und falsch ist? Schon die alten Priester haben ihre Macht mit Angst gesichert und der Masse „Feindbilder“ gezeigt, damit sie ruhig sind.
    Und es geht weiter…

    Aber schaut euch die Kinder an, eure eigenen und die anderen. Fällt euch was auf?
    Welche Werte sind wichtig? Markenspielzeug das Schrott ist aber cool aussieht, nicht weil man damit spielen kann, sondern weil man damit anerkannt ist.
    Und viele Leute um uns herum haben sich diesen System perfekt angepasst. Toleranz? Rücksicht? Selbstlosigkeit? Wo gibt es das noch?
    Es wird eine rücksichtslose Ellenbogengesellschaft herangezogen, und unsere Kinder werden dieses Erbe weiterführen, da sie von allen Seiten damit bombardiert werden – du musst cool sein, damit du Freunde hast und anerkannt wirst.
    Und in dieser Generation werden diejenigen, die Toleranz üben und ein friedliches Miteinander wollen, die kritisch nachdenken können immer weniger. Dir wird gesagt was richtig ist und was falsch, und es wird dir auf allen Ebenen gezeigt – bis du die Wahl hast mitzuschwimmen oder (fast) allein mit deiner Meinung am Rande der „schönen“ Gesellschaft zu stehen.

    Uns Freidenker braucht man nicht bekämpfen, man wartet auf die nächste Generation, die startbereit steht um dem Bällchen hinterher zu rennen…

  1. lemming23 sagt:

    @ Jasmin
    @ Markus

    Ich weiß ja, das Foren auch deshalb so angenehme orte der freien Meinungsäußerung sind, weil man mehr-oder-weniger anonym sich äußern kann...aber ...

    entweder seid ihr gut erzogene Schafe, die unseren Leithammeln hinterher rennen ... mäh ...
    dann frage ich mich aber, warum ihr die Seite lest?
    Mal schauen, was die "Verschwörungtheoretiker" machen?


    oder wenn ich ganz paranoid wäre - würde ich fast sagen ihr heist weder Jasmin, noch Markus :-)

  1. Hallo,

    Wahlen hin oder her,um was es geht,ist doch das sich die sogenannte Staatengemeinschaft,die Neue Welt Ordnung,in alles und jeden auf diesem Planeten einmischt,das ist schon Fakt,egal ob am Horn von Afrika,Irak,Afghanistan oder aktuell Iran..immer mischt sich der Westen mit seiner asozialen Militärmaschinerie in die inneren Angelegenheiten anderer Länder ein und verbreitet Tod und Schrecken,die Opfer,bzw.werden Opfer dabei als Täter oder mit Terroristen gleichzusetzen gehört mit zum asozialen Repertoire der westlichen Politiker und ihrer Machteliten,diese bringen mit ihren perversitierten Ideologien und Weltanschauungen, das Paradies Erde in den Drift zur totalen Zerstörung und Entvölkerung,von wegen Nächstenliebe,usw..wer s glaubt wird Seelig,in dem Fall gibt es leider kein Patent auf Leben..

    Mit freundlichen Grüßen
    Barrack W.Goldhuf

  1. andinmadriz sagt:

    ist nicht das erste mal. hagen rether über die titelcover
    des spiegels:

    http://www.youtube.com/watch?v=QL65dcC_UNM

  1. Ella sagt:

    Was mich auch erstaunt auf dem Video mit Neda sind die an der Seite stehenden Frauen
    .
    Die rennen nicht weg oder gehen in Deckung( oder legen sich in dem Moment auf dem Bodel (was mantun wuerde/sollte, wenn Schuesse fallen)
    Im Gegenteil die Kamera wandert zu den Frauen an der Seite, die weiter lauthals protestieren, deren Blicke jedoch nicht zum dem Maedchen geht. (das widerspricht doch automatischer menschlicher Neugeier)
    Auch fuer die"Number" 150 Tote gibt's ja bis jetzt meines Wissens keine Beweise.
    Und es wird auch nicht mitgeteilt wer Neda "erschossen hat.
    Falls das Sicherheitskraefte gewesen waeren, haetten doch eine der vielen "eyewitness-phonecameras" das sicher gefilmt.

    Man kann wirklich alles veraendern und luegen auch "wahren" Bildern kann man nicht trauen.(wie Freeman ja im vorhergehenden "BBC Artikel schreibt)
    Ein Beispiel aus unsrer eignen Vergangenheit:Viele Jahre lang wurde der Massenmord an den polinischen Offiziere in Wald von Katyn, den Deutschen in die Schuhe geschoben und dementsprechende Bilder wurden gezeigt.
    Seit einigem Jahren ist nun klar, dass diese Morde auf das Konto russischer Partisanen in deutschen Uniformen ging.

    Man kann auch durch Kommentare zu Photos diese voellig anderdarstellen und natuerlich jederzeit photoshoppen.

    Und psychologische Kriegsfuehrung, die, die Macht der Bilder nutzt, (auch die, die durch Sprache bzw. in unseren Hirnen durchAuslassungen, und selbstzuziehende Schluesse entsteht )darf man nicht unterschaetzen.

  1. Markus sagt:

    @lemming23

    Weil das Leben nicht schwarz-weiss ist.

    Ich finde die Seite toll und 98% stimme ich auch zu aber ab und zu gibt's auch Sachen mit denen ich nicht einverstanden bin.
    Für was sind denn die Kommentare wenn nicht für Meinungsaustausch und Diskussion?

    Ich stimme auch Alex Jones und David Icke nicht immer zu. Letzterer meint ja auch der Bush Sr. verwandele sich in ein Reptil bei nacht.

  1. BILALI_DE sagt:

    @EL: Danke fuer das Posten des Spiegelinterviews mit Ahmadinedschad.
    Sehr interessant!
    Vor allem seine Aussage;Ahmadinedschad: Ich weiß, dass der SPIEGEL ein renommiertes Magazin ist, aber ich weiß nicht, ob Sie die Möglichkeit haben, die Wahrheit über den Holocaust zu veröffentlichen. Sind Sie befugt, alles darüber zu schreiben?
    Ahmadinedschad: Wir sind grundsätzlich dagegen, dass die Arsenale mit Atomwaffen noch ausgebaut werden. Wir haben deshalb vorgeschlagen, dass eine unparteiische Organisation gegründet wird und die Atommächte entwaffnet. Wir benötigen keine Waffen, wir sind ein zivilisiertes und kulturreiches Volk, unsere Geschichte zeigt, dass wir niemals irgendein Land angegriffen haben.
    Ahmadinedschad: Erlauben Sie mir, zwei Dinge zu sagen. Kein Volk der Region hat Angst vor uns. Und niemand soll den Völkern Angst machen. Wir glauben, wenn die USA und diese zwei bis drei europäischen Länder sich nicht einmischen würden, dann würden die Völker dieser Region friedlich zusammenleben, so wie in den Tausenden Jahren zuvor. Auch Saddam Hussein wurde 1980 von Ländern in Europa und von Amerika angestiftet, gegen uns Krieg zu führen. In Bezug auf Palästina ist unser Standpunkt ganz klar. Wir sagen: Erlauben Sie, dass die Besitzer dieses Landes ihre Meinung äußern. Lassen Sie doch Juden, Christen und Muslime ihre Meinung sagen. Die Gegner dieses Vorschlags ziehen den Krieg vor und bedrohen die Region. Warum sind die USA und diese zwei bis drei europäischen Länder dagegen? Ich glaube, diejenigen, die Holocaust-Forscher einsperren, sind für Krieg und gegen Frieden. Unser Standpunkt ist demokratisch und friedlich.

  1. joepadre sagt:

    Nachtrag:

    heute (16:46Uhr) bekam ich einen Anruf vom Spiegel (Leserbriefe).

    Die freundliche Dame teilte mir mit das es inhaltlich darum gehe das der Islam durch diese Menschen radikalisiert werden und die Bevölkerungen der jeweiligen Länder dagegen rebillieren.

    Der Ajatollah Chamenei sowie Ahmedinischad Schiiten sowie Hassan Nasrallah / Hisbollah ebenfalls ein Schiit und Osama Bin Laden der den Wahhabiten angehört sind für den Spiegel also die radikalen.

    Von dem her passt es schon, diese Menschen sind aktuelle die Verkörperung und Sinnbild er radikalen.

    Also der Spiegel hat sich gemeldet. Respekt.

    Natürlich kann man jetzt aber auch sagen. Es gibt noch mehr Radikale... die die Religonen, die politische Idiologien oder die Wirtschaftsysteme ausnützen und missbrauchen. Angefangen beim Medwedew (Rus), Kim Jong Nam (NK), Hu Jintau (VRC), G. W. Bush (USA) oder oder oder......

    Bloss wo anfangen und wo aufhören???

  1. Ghostwriter sagt:

    Markus 16:40

    David Ike hat noch nie behauptet
    daß Bush sich Nachts in ein Reptil
    verwandelt!

    Er sagte daß er von einem reptiloiden Wesen überschattet und kontrolliert wird.
    Ein Reptil ist nämlich eine Tiergattung.Der Mensch ist ja auch kein Affe nur weil er genetisch verwand ist!
    Mit dieser Aussage ziehst du seine
    Meinung ins lächerliche nur weil
    du sie nicht nachvollziehen kannst.
    Das ist die typische Arroganz, alles was man mit
    seinen verkümmerten Sinnen und
    begrenzter Intelligenz nicht wahrnehmen und begreifen kann
    lächerlich zu machen.
    Durch hineininterpretieren und verdrehen kommt dies zum Ausdruck!

    Wenn du eine andere Meinung hast,dann begründe diese sachlich
    ansonsten projezierst du nur
    vorgekaute Mainstreammeinung.
    Die wenigsten hier haben ein
    schwarz-weiß Denken, aber man muß
    manchmal die Gegenseite vom Mainstream mehr gewichten weil der Mainsteam mit unfairen Mitteln
    (psychologisch aufbereitete Lügen)
    und materieller Überlegenheit
    ein Schwergewicht darstellt.
    Das heißt nicht, daß die Politik
    des Iran vorbildlich und erstrebenswert ist.
    Hat ja auch keiner behauptet!

  1. @ Jasmin A,

    wow,du scheinst ja echt vom Fach zu sein,die Revolution der Nagel Designerinen oder wie,bzgl.es gibt im Iran Haarfärbetechnik,etc..Respekt und Kompliment,ich dachte schon das würde unter das Embargo fallen unter dem das Land seit Jahren steckt.
    Naja,die Invasion der Nageldesignerinen oder Friseusen ist mir auch lieber,als die der Soldaten,den Leuten dort vielleicht auch.Also erstmal vielen Dank,für deinen aufschlussreichen Thread,jetzt schaue ich nicht mehr weg,sondern hin,und werde teil dieses wunderbaren Ereignisses..Lang Lebe Reza Shah Palewi..lol..

    Die Sache ist auch nicht die,das die Welt nicht hinschaut oder hinschaut,die Frage ist warum,dort hingeschaut wird,und in einem anderen Land nicht..Iran hat Erfahrung mit westlichen Installationen,als die Iraner damals ihrem Kaiser die Schuhe geküsst haben,hat keine Henne hier was gesagt,da er der Hurensohn des Westens war,jetzt soll halt sein Sohn ran,wenn im Irak hunderttausende gestorben sind vor und nach der De und Installations Saddams hat auch keine Henne was gesagt..Der Westen soll seine zukünftigen Probleme bei sich zu Hause und alleine lösen,seine Armeen abbauen und sparen lernen und nicht durch seine vorgegaukelte Weltgemeinschaft bzw.Staatengemeinschaft seine Fehler und kaputten Schachzüge zu komplementieren,Afghanistan,Irak,Iran und Pakistan,Georgien,Türkei (Nato-Mitglied) die Schlinge um die Russen schliesst immer enger,wie schon Die Marionette Merkel sagte:2009,wird ein entscheidendes Jahr werden!
    Aber das scheinen kurzsichtige Friseusen wohl nicht zu verstehen,ich wünsche ihnen nach der Revolution alles Gute..Das Volk des Irans ist schlau und waise,die Jugend pseudodekadent..und reagiert nur auf Gucci,Prada,etc..das sind möchtegern palewis..die ihre Landsgenossen genauso unterjochen werden,wie es in Kuba vor dem Putsch durch Castro,durch dem Amerikafreund und Diktator Batista geschah..150 Tote sind viele..leider Gottes,möge Gott Sie beschützen,aber was wäre wenn z.b.Israel oder Amerika einen Luftangriff getätigt hätten,nur als Planspiel..und es würden 150 Menschen oder mehr sterben,wahrscheinlich würdest du bei denselben Menschen klatschen,weil es deine Freunde ja waren,die dein Land befreien wollen,das ist Heuchelei und belegt deine Propaganda,Jasmin oder keine ahnung wie du heißt!

    Grüße
    Barrack W.Goldhuf

  1. ich habe mir eben dieses Video auf Youtuibe angeschaut und ich habe auch ein paar Effekte aus Hollywood Filmen gesehen,
    Ich höre keinen Schuss,ein paar Helfer sind sofort da,sie trägt zufällig ne Jeanshose..das Blut kommt ihr aus allen Öffnungen..und ihre Augen als Sie sich hinlegt,sehen so schön aus..das ist das schlechteste Video das ich seit langem gesehen habe..eine Schande mit solchen Mitteln an die

    Macht kommen zu wollen..
    Is Neda (Iran) Abused?
    http://www.youtube.com/watch?v=3Z2m0TrlYjU


    Liebe Grüße
    Barrack W.Goldhuf

  1. Anonym sagt:

    @lemming 23

    ....würde sagen....JA.... du bist paranoid.

    .....die Tatsache, dass ich diese Seite lese heißt bei dir wohl gleichzeitig, dass ich jedem Mist zustimmen muss, der geschrieben wird.
    Nein, Nein mein lieber.

    Es ist wohl vielmehr so dass ich aus reiner Wahrheitsliebe mich versuche ÜBERALL zu informieren. Denn nur, wenn man sich das GROßE GANZE anschaut,ist es möglich sich eine eigene Meinung zu bilden. Und nur dann.

    Wenn ich NUR diesen Blog lesen würde, hätte ich vermutlich aus lauter Verzweifelung und Enttäuschung über diese große Böse Welt bereits Suizid begangen.

    Es ist nicht immer ALLES schlecht, aber es tut durchaus mal gut, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, oder meinst du nicht?


    @Barrack W. Goldhuf


    .....ich hab Familie da unten und möchte einfach mal behaupten dass ich deswegen auch ein bisschen mehr von der Stimmung mitbekomme, als die meisten hier.
    Nenn mich dann meinetwegen vom Fach oder sonstwie.....is mir egal.

    Die Revolution der Friseurinnen und Nageldesignerinnen.....hm....nett gesagt.....

    ....was hattest du denn gedacht?
    Etwa, dass unter den Hijabs nur hässliche, ungepflegte lodderige Tanten stecken.

    MinusPunkt für dich......weil....DAS ist jetzt aber mal wirklich gaaaaaanz realitätsfremd. Da frage ich mich WER ist denn hier Vorurteilsbehaftet(etwa aufgrund der bösen immer lügenden Medien)

    Neeeeeiiinnnn, nicht wirklich,oder?

    @Markus

    ...Danke

    Anm. von mir: Vielleicht sind Markus und ich ja ein und diesselbe Person. Und vielleicht heißen wir weder Markus noch Jasmin. Vielleicht werden wir auch von Reza Pahlavi bezahlt, um hier zu lesen und zu posten....wer weiß das schon.....*lachaberganzganzkräftig*

    :-P

  1. lemming23 sagt:

    @ Jasmin

    ...so schön wie du zetern kannst, würde ich fast sagen du bist eine Frau.

    ah, verdammt ... schon weider ein Vorurteil!

  1. Anonym sagt:

    @lemming 23

    ...sehr informativ, was du hier von dir gibst.
    ...und es passt so gut zum Thema
    ....genau sowas gehört in die Rubrik Kommentare^^

    (Ironie aus)

  1. @jasmin

    wieso soll ich denken,das die frauen hässlich sind,anscheinend ist dir das bild das dir durch die medien aufoktroiert wird zu kopf gestiegen,und du frgast dich wieso die iranerinen in wirklichkeit nicht so hässlich sind wie sie dargestellt würden,was auch ansichtssache ist,klar ist ein hijab kein wicked weasel bikini,wenn es darum geht mode und mehr fashion ins land zu bringen,dafür gibts die neue generation gucci die exil iraner/inen,sobald ein regime change statt finden würde,wären irans erdölfelder im besitz des Westens,was manchen auch egal ist,solange sie am gewinn beteiligt werden..wer weiß,vielleicht lieg ich falsch,trotzdem gibt es einen unterschied,wie hier ein inszenierter Putsch stattfindet..Die Behauptung der Iran will die Atombombe ist an den Haaren herbeigezogen,darum geht es und nicht ob Iranerinen schön sind,oder nicht,finde es aber gut,wenn ich dein Herzblut entfachte habe..;)
    Ich habe nirgends was von moddrigen Tanten geschrieben,das gehört auch nicht zum Thema..Jasmin..aber gut das du hier engagiert mitmachst..gibt eine 2+;))

    United You Stand,Devided You Fall,Iran!

    Liebe Grüße
    Barrack W.Goldhuf..;))

  1. Ella sagt:

    @Jasmin
    Da Du Familie im Irak hast, wie Du schreibst, kann ich verstehen, dass Du emotional engagiert bist.
    ( kenne ich von mir selbst
    auch sehr gut, bezueglich meiner persoenlicher Involviertheit als Frau eines Gulfwarveterans)

    Es hilft jedoch die Dinge /Geschehnisse unpersoenlicher, aus einer politischen Perspektive heraus zu betrachten.
    Sozusagen, die persoenliche Perspektive zu reflektieren und in die grossen,politischen Zusammenhaenge zu bringen.

    Denn dann ist einfacher die Manipulationen und die Ziele der Volksverfuehrer zu durchschauen.

    Wie Du schreibst ist es wichtig verschiedene Meinungen zu lesen und zu aeussern.
    "We agree, that we disagree"
    sollte die Maxime sein, um verschiedene Meinungen zu respektieren und stehen zu lassen.

    Du schreibst, dass man nach dem was hier im Blog steht gleich Suizid begehen koennte.
    Ich sehe mich jedoch nicht als suizid gefaehrdet an, weil ich Freemans Blog schreibe und lese.

    IM Gegenteil mein Energie,und Lebenswillen,wie auch meine "Awareness" sind dadurch staerker geworden.
    Was ich hier alles aus den verschiedenen Posts und deren Links und hinweisen lernen durfte, hilft mir mein Leben bewusster zu leben.

    Auch finde ich es voellig unerheblich ob die Frauen im Iran nun schoen, haessliche"Tanten" Friseusinnen oder was auch immer sind.
    WAs rueber kommt und was ich wie auch ein weiterer KOmmentator im Blog schreibt ist, das die iranische Bevoelkerung zu 90% aus Frauen zu bestehen scheint.

    In allen oeffentlichen Medien, sind sonderbarerer Weise nur iranische Frauen zu sehen, sei's als CNN Kommentatorin oder als "Eywittness" am Cellphone.
    Wo sind denn die iranischen Maenner? Wenn Maenner kommentieren sind es hier nur Amerikaner oder Britten , und zwischendurch hoert man die jammernden, zittrigen, aengstlichen Stimmen iranischer Frauen am Cellphone.
    Das zeigt fuer mich wiedermal wie gesteuert die Berichterstattung ist, scheinbar soll der im westlichen Denken gefangen,manipulierten Welt beigebracht werden, wie unterdrueckt und gleichzeitig heldenhaft (LIonesses) iranische Frauen sind.
    Und die Frauen hier sollen sie quasi aus ihrem eignen Erfahrungsfeld (westlicher,amerikanischer Suffragettenkultuer) wahrnehmen.
    Was ja wie Du selbst weisst, nichts mit dem Erfahrungsfeld iranischer/islamischer Frauen gemeinsam hat.

    Ich denke auch das iranische Frauen starke, selbstbewusste Frauen sind, dass haben sie ja schon in der islamischen Revolution bewiessen.

    Sie waren ja genauso wie die Maenner bei den Anti schah
    demos mitbeteiligt, also wollten sie, so folge ich daraus, auch die Gesellschaftordnung der islamischen Revolution al'a Ajatollah Komeni at that time.(79)

    LG Ella