Nachrichten

Polizei schlägt auf Opposition ein

Mittwoch, 17. Juni 2009 , von Freeman um 21:18

Maskierte Polizei hat Dutzende Demonstranten zusammengeprügelt, welche in einer seit Tagen andauernde Aktion gegen den amtierenden Präsidenten protestierten. Schwarz gekleidete Polizisten, die mit Knüppeln bewaffnet waren, wurden von 50 Demonstranten konfrontiert, welche die Freilassung sechs ihrer Aktivisten vor einer Polizeistation verlangten, die am Freitag verhaftet wurden. Ein Fotograf der Reuters Nachrichtenagentur war Zeuge und berichtete, einige der Demonstranten sowie ein Fotograf der European Pressphoto Agency wurden brutal zusammengeschlagen. Der Anführer der Demonstranten Zurab Abashidze musste ins Spital eingeliefert werden.

Die Polizei hat die Kameras der Fotografen und Kameraleute beschlagnahmt, einschliesslich die des Reuters Fotografen. Die Kameras wurden später zurückgegeben, aber die Bilder darin waren gelöscht. Andere Fotografen sagten aus, ihre Speicherkarten wurden entwendet.

… so ich mach ein Pause in diesem Bericht und frage euch, wo ist dieser Übergriff passiert? Na, an was denkt ihr? Darf ich raten? An den Iran oder? Ist aber nicht so, es war in der Hauptstadt von Georgien in Tiflis und es wird gegen Saakaschwili protestiert. Hab ich euch ertappt wie ihr voreingenommen seid?

Darüber berichten die Medien nicht, denn Micheil Saakaschwili ist ja ein Guter und ein Freund. Nur über den Protest im Iran hören und sehen wir alles, wie böse die Behörden gegen die Opposition dort vorgehen. Wenn so was in einem quasi NATO- und EU-Land passiert, dann ist es keine Meldung wert oder landet bei „ferner liefen“. Findet es aber beim Erzfeind Iran statt, dann kann man sich gar nicht genug aufregen und walzt es breit. Da sieht man wie einseitig die Medien sind.

So weiter im Text ...


Die Spannungen befinden sich auf dem Höhepunkt in der ehemaligen Sowjetrepublik, nachdem die Opposition bereits seit zwei Monaten protestiert und Strassensperren errichtet, um den Rücktritt von Saakaschwili zu erreichen, wegen seines undemokratischen Handelns und weil er den katastrophalen Krieg letzten Sommer gegen Russland anfing.

Das ist völlig unakzeptable,” sagte der Anführer der Protestbewegung und ehemaliger Partner von Saakaschwili, Nino Burjanadze, über die Gewalt. „Wir verlangen von unseren westlichen Partnern (hallo, das sind wir), sie sollen die Situation beurteilen.

Saakaschwili konterte und sagte, er würde einen Zustand der “Gesetzlosigkeit” tolerieren und beschuldigte seine Gegner sie würden ihn provozieren.

Sie denken Saakaschwili ist ein Hitzkopf, sie beleidigen David Bakradze (Parlamentssprecher) und Nika Gilauri (Ministerpräsident) und sie wollen das wir draufhauen,“ berichtete er bei einer Sitzung der parlamentarischen Mehrheit, die über TV übertragen wurde.

Beide Seiten beschuldigen sich gegenseitig der Gewalt und buhlen um die Sympathie der westlichen Alliierten Georgiens.

Die Opposition sagt, dass die Stellungnahme einiger westlicher Botschaften am Freitag, in denen sie die Opposition wegen Steine- und Flaschenwerfen gegen den offiziellen Wagen von Bakradze kritisierten, die Regierung animiert hat hart gegen sie vorzugehen.

Die Stellungnahme der Amerikanischen, Französischen und Tschechischen Botschafter hat ein klares Signal den Behörden gegeben, sie können sich wie Kriminelle und Banditen benehmen,“ sagte der Oppositionsführer David Gamkrelidze.

Der Innenminister sagte in einer Erklärung, die Demonstranten würden den Verkehr behindern und die Bemühungen der Polizei erschweren „die Blockade des Eingangs zur Polizeistation aufzuheben und den Verkehr fliessen zu lassen.“ Er sagte noch, 39 Demonstranten wurden verhaftet.

Der Vizeinnenministerin Eka Zguladze sagte, die Polizei handelte unverhältnismässig gegenüber den Journalisten (nur bei ihnen?) „Es ist unser Fehler. Wir geben es zu und entschuldigen uns,“ sagte sie bei einer Presskonferenz.

Die beiden pro-oppositionellen Fernsehstation Maestro und Kavkasia sagten sie würden vorübergehend die Sendungen aus Protest abschalten.

Die Opposition beschuldigt den 41 jährigen Saakaschwili, er würde die Macht seit der „Rosen Revolution“ des Jahres 2003 monopolisieren, welche ihn ins Amt hievte (mit Hilfe der CIA).

Er ist seit letzten August unter Druck, als er den Überfall auf die abtrünnige Provinz Südossetien befahl, die von Russland schnell zurückgeschlagen wurde. Seit dem versucht die Opposition erfolglos ihn aus dem Amt zu bekommen. (Reuters)

Kommentar: Was fällt uns auf? In Georgien wird die Regierung vom Westen gestützt, dort ist es in Ordnung auf die Opposition zu schlagen, und die Botschafter sagen, die Demonstranten sind die Bösen und sie sollen mit ihrem Protest aufhören. Im Iran ist es genau umgekehrt. Es zeigt mit welcher Doppelmoral der Westen handelt. Saakaschwili fängt einen Krieg an und ist der Gute, Ahmadinedschad macht gar nichts und ist der Böse. Checkt ihr langsam wie und vom wem die Welt manipuliert wird?

Verwandter Artikel: Die Strippenzieher hinter Georgiens Präsident Saakaschwili

insgesamt 23 Kommentare:

  1. Beyond sagt:

    Ertappt!
    Ich habe nichts darüber gewusst! Dieser Artikel hat mir gerade gezeigt, wie unsere Gedanken prezise gelenkt werden können.

    Danke Freeman

  1. freethinker sagt:

    Plötzlich erscheint manch einem Beobachter. Der angebliche Feind ist der Freund und umgekehrt. Den es gibt eine kleine Gruppe von Leuten die die Bevölkerungen gegeneinander auszuspielen versuchen. Saakaschwili ist ein Tyrann und arbeitet nicht für das Volk, sondern ganz eindeutig für seine Auftraggeber im Ausland.
    Längerfristig bekommt die Bevölkerung dies mit und dann ist es mit diesem Angriffskrieger vorbei. Dies wird geschehen. Was macht die Nato dann?

  1. Ingo sagt:

    Erst gestern wurde ich für völlig verrückt erklärt, als ich äußerte, dass uns die Innenpolitik des Irans nix angeht und wir uns da raushalten sollten und vor allem ich nicht glaube das es sich um Wahl-Manipulation handelt - das Volk hat entschieden - Punkt um! Wir erklären ganze Bevölkerungen für politisch unmündig weil Sie nicht unseren(!?)politischen Vorstellungen entsprechen - UNGLAUBLICH! In den USA akzeptieren wir die Wahlergebnisse doch auch - da ist es nur wirklich scheißegal WER von den zwei Kandidaten gewinnt - die wirkliche Opposition wird vorher eh finanziell in die Ecke gestellt! Mittlerweile schmunzel ich nur noch, wenn ich die offiziellen Nachrichten sehe - weil ich ahne welche Wahrheit dahinter steckt! Thank you big F!

  1. luci sagt:

    Ja, was auch im Bezug auf Iran hier in diesen Mainstreammedien abläuft ist klar gesteuerte Manipulation - sie wollen Iran schon lange unter ihre Knute bringen - bevor 'israel' es militärisch macht, versuchen sie es auf diesem Weg - vielleicht erinnert sich jemand, Netanjahu war ja vor Wochen bei Obama und setzte ihm eine Frist von ca. 3 Monaten, das mit dem Iran zu regeln
    imperialistische Arbeitsteilung nennt mensch sowas wohl!

  1. RvE sagt:

    Tja Freeman,
    da haste unsere Qualitätspresse mal wieder voll erwischt!
    Ich nehme aber mal an, dass die unzähligen investigativen hochprofessionellen Qualitätsjournalisten gerade undercover im Iran recherchieren.
    Wir können uns also sicher bald auf Aufsehen erregende Schmierereien gefaßt machen.

    Ich würde übrigens beim Westen nicht von Doppelmoral reden....das setzt nämlich (irgendeine) Moral voraus und da wäre ich mir nicht so sicher.

    Ich warte schon auf deinen nächsten
    "Polizei schlägt auf Opposition ein" Bericht. Dann vieleicht in USA oder Europa.
    Aber dann hat das sicher seine guten Gründe.

  1. Blacky sagt:

    ahoi - wollte mal wieder ein gutes lied abliefern hier ;)

    http://www.youtube.com/watch?v=L3dha2lin18

  1. Isak sagt:

    hi freeman,
    einen sehr lesenswerten blog hast du hier aufgebaut.

    vor einer woche hatte ich die gelegenheit mit einem russischen! geschäftsman zu sprechen, der nach der rosen revolution aus georgien vertrieben wurde, wo er tätig war. ich hab ihn auf die berichterstattung in deutschland über den krieg angesprochen und die russische version. er sagte, dass putin, der wahre zar von russland eine unglaubliche propaganda betreibt. der angebliche überfall gegen südossetien mit tausenden von toten in einer nacht, nur eine erfundene story von russischer seite ist. die schnelle vernichtung des georgischen militärs gelang nur, weil schon monate vor dem ausbruch der kämpfe riesige kräfte an der grenze stationiert waren. die amerikanisch/israelische aufrüstung der georgier war den russen schon lange ein dorn im auge. das musste gestoppt werden.

    weiter sagte er auch, dass saakaschwili tatsächlich die korruption in georgien bekämpt und die behörden langsam anfangen auch ohne schmiergeld zu arbeiten.

    leute nicht nur die amis können das volk für dumm verkaufen und manipulieren. in russland wird den menschen eingetrichtert, die ganze welt ist böse und alle wollen den russischen bär an die kette legen.
    das volk wird systimatisch zur fremdenfeindlichkeit erzogen.

    gruß

  1. Ich habe mich auch gefragt, warum der Iran wieder so im Rampenlicht steht und warum die Medien sich darauf stürzen.

    Sobald die Medien gleich geschaltet werden und nur das selbe berichten werde ich immer skeptisch, aber an Georgien hätte ich nicht gedacht.

    Danke Freeman, wieder voll investigativ unterwegs hier ;)

  1. Specht sagt:

    Nun ja. So ganz habe ich es nicht mehr geglaubt.
    Aber es ist ein Lernprozess... Der aber schreitet unaufhörlich voran!
    Die KERNFRAGE muss sein: Cui bono? Wem nützt es?

  1. wow nur noch mal gar nich buckel vor deiner schier wahnsinnigen aktivation
    thread um thread bedeutsamste aktuelle zeitgeschehnisse

    georgien liegt ja bekanntlich zwischen der transatlantischen und der ostasiatischen achse
    um so interessanter der kampf um
    vorherrschaft in diesem sektor

    nach deinen zwei einleitenden sätzen dachte ich an usa und bei reuters dann an deutschland und erst dann an iran

    mag naiv sein bezug nehmend auf amtierenden präsidenten

    nichts desto trotz

    auf georgien wäre ich nicht gekommen

    ist ja auch seit einer weile für uns aus dem bild

    angesichts der heraufziehenden weltherrschaft ist dies ein zeichen für widerstrebende machtkonglomerate
    wobei schon klar ist dass alle nur das selbe ziel im auge haben
    die totale unterjochung menschlicher selbstbestimmung

    krieg ist frieden
    freiheit ist sklaverei
    unwissenheit ist staerke

    ozeanien eurasien ostasien

    immerwährender krieg und resultiernde knappheit an gütern
    fuer stabilitaet des wahnsinns

    proles äussere partei und innere partei

    unter folter sind wir dabei

    schluss mit lustig fuer die planer

    wir werden das nicht länger hinnehmen

    bewaffnet euch mit gesundem menschenverstand und mit allen verfügbaren mitteln um dem wahnsinn ein ende zu setzen

    die welt ist ein wunderbarer platz
    den wir nutzen uns zu bereichern und zu entfalten
    nur ohne skrupellose selbsucht und manipulationsmachtausbau kann das für alle s wirklichkeit werden

  1. omega sagt:

    Das passt wieder mal super in die "Gesamtstrategie Naher-Osten". Der muss halt unter Kontrolle gebracht werden. Die kennen dort unsere lange freiheitliche Tradition (vor allen Dingen unter Königs/Kaiserherrschaft) nicht und wollen sie evtl auch nicht. Unsere Völker haben sich schon lange an die Unterdrückung gewöhnt und sind deshalb so zivilisiert (angepasst, obrigkeitshörig und duckmäuserig). Diese Tradition fehlt dort noch. Deshalb müssen sie erst noch die gleiche Tortur durchmachen wie unsere Vorväter.

    Weitermachen - irgendwann erreichen wir die kritische Masse.

    OT: Wieso ist anonym posten jetzt deaktiviert ?

  1. "Der" Iran ist nicht dumm. Die wissen, dass da schon lange ein Spiel namens:"Ich putsch dich vom Schachspiel weg" gezockt wird. Mit Chavez das gleiche, wenn nicht noch schlimmer. Beide Präsidenten kennen sich, wissen darüber genauestens bescheid.Iran lässt sich da nicht provozieren. Mich "wundert" es, dass sie ruhig bleiben. Zu Zeiten der Königsmarionette wären bei so einem Aufstand hunderte getötet worden.
    Die 7 Toten, die gehen wieder auf das Konto der US Verbrecher.
    Wäre so ein Aufstand in England, Deutschland oder Us(r)a(el),könnte man davon ausgehen, dass weitaus Schlimmeres passieren würde seitend der Polizei!Denkt mal an Berlin "Letztens am Cafe" mit der Hundertschaft....Nur ein aktuelles Beispiel: In Bonn gab es gestern einen "Bildungsstreik". Da waren einige Schüler,Studenten,Eltern, Kitaangestellte und Lehrer......so die haben also friedlich und munter ´ne Rede gehalten. ABER, das Bild drumherum war echt beängstigend: DICKES Polizeiaufgebot, Hunderte Fahrzeuge, Waffen und Westen....man man LÄCHERLICH. Es ging um Bildung und Ausgaben. Das BESTE wofür man Geld ausgeben kann. Gerade in diesen Zeiten. ALSO NOCHMAL: WACHSAM SEIN!!! GLAUBT NICHT DIESEN GEKAUFTEN GEWISSENLOSEN UND MACHTLOSEN MEDIEN! SCHALTET EUER GEHIRN EIN!! BEIDE HIRNHÄLFTEN! LINKS UND RECHTS! STELLT FRAGEN, LASST EUCH NICHT KAUFEN UND RECHERCHIERT! ES IST ALLES AUCH EURE WELT!

    @01:44 "die welt ist ein wunderbarer platz
    den wir nutzen uns zu bereichern und zu entfalten
    nur ohne skrupellose selbsucht und manipulationsmachtausbau kann das für alle s wirklichkeit werden"
    so ist es....wirklich ein wunderbarer planet. nur diesen wollen sich ein paar machtgeile kranke familien aufteilen. und diese 300 - 500 familen habe keine skrupell.sie wollen es so durchziehen.ich hasse diesen verdammten rohstoffkrieg.
    wie du schon sagst, nicht mit uns!
    ;-)

  1. Anonym sagt:

    Dem kann man nicht widersprechen,deshalb immer schön die Medien im Auge behalten nicht etwa abschalten.

    Hinschauen wie willfährig,verlogen und manipulativ Meinung gebildet werden soll.

    Es ist schon witzig,früher hatte ich mehrere Tageszeitungen,aber man stellte fest,daß immer die gleiche Soße aufbereitet wird und jetzt muss ich bei einem blogger gegenlesen....
    thx freeman ! ,-)

  1. lemming23 sagt:

    Es ist schön zu sehen/lesen, das es Menschen gibt, die nachdenken und kritisch hinterfragen ...
    Aber leider sind wir nur ein kleiner Teil in der großen breiten Masse an Schafen. Schaut euch doch in eurem Bekanntenkreis um und versucht Ihnen zu erklären was um sie herum abläuft. Die meisten werden euch doof anschauen, ein paar werden darüber nachdenken. Ob man es aber schafft das ihnen eingetrichterte Weltbild zu zerstören, ist fraglich.
    Zudem ist es ja kein Problem welches erst seit 50 oder 60 oder 100 Jahren existiert. Die Lenkung der Massen durch Glauben und Götzenbilder und Traumziele gibt es seit Jahrhunderten. Und es war schon immer zweckdienlich die Masse dumm zu halten. Brot und Spiele. Und einen Hasen hinter dem sie dämlich hinterher rennen können wie ein Windhund.
    Es hat sich doch in den letzten Jahrhunderten nichts geändert, nur die Mittel und Möglichkeiten sind wesentlich rafinierter geworden. Freidenker gab es schon immer - aber welche ihrer Ziele wurden erreicht? Wie wurde ihr Erbe weiter geführt?
    Es wird sich nichts ändern, denn die Masse ist zufrieden mit ihrem Leben. Dummheit kann ein Segen sein, wenn du nicht erkennst das du in Ketten liegst !

    Trotz allem - weiter kämpfen ... einen anderen Weg gibt es nicht...

  1. Tara sagt:

    http://www.schweizmagazin.ch/2009/06/15/iran-usa-delegieren-aufstande/

    Die Schweizer scheinen europäische Vorreiter im Aufklären zu werden, gratuliere..
    Und hier noch etwas ganz anderes, zur "höheren Dimension" der derzeitigen Umwälzungen - für spirituell offene Menschen, die sich auch innerlich und äußerlich vernetzen und die NWO wandeln möchten:
    http://www.abundanthope-deutschland.de/index.php?Seite=8

    http://www.abundanthope-deutschland.de/index.php?Seite=18

    http://www.abundanthope-deutschland.de/index.php?Seite=19

  1. ER sagt:

    Es ist tatsächlich so das man darüber nichts hört, Dieser Blog leistet Super Arbeit und wer sich noch mehr "gut" informieren will, dem empfehle ich diese seite

    http://derstandard.at/fs/r514/Europa

    Meiner Meinung nach eine wirkliche alternative zu den gleichgeschalteten medien, mit einer sehr interessanten postergemeinde.Entgiftet euch, Boykottiert einfach die meinungsBILDenden Schmierenblätter, es ist nicht schwer.

  1. EIn sehr aufschlussreicher Artikel im Spiegel von heute (18.6.):

    "Programm gegen die Jubel-Perser

    Von Carsten Volkery, London


    Störsender gegen das Regime: Im Politdrama von Teheran wird Persian TV zu einem wichtigen Player. Das erst fünf Monate alte Programm sendet aus den Londoner BBC-Studios die heißeste Ware nach Iran, die es dort gerade gibt - vertrauenswürdige Nachrichten."

    Schon toll, wie sich die britischen Medien (ausgerechnet) als "vertrauenswürdig" preisen. Ebenso interessant, dass das Programm erst 5 Monate alt ist. Wurde wohl extra zum Regimewechsel aus der Taufe gehoben. 'A gschobene Gschicht' würde man in Wien sagen…

    In jedem Fall bestätigt das wohl Freemans Verdacht, dass es sich hierbei um eine neue "farbige" Revolution handelt - die dann letztendlich vom Westen (Soros, CFR, etc.) gestiftet wird.

  1. Tara sagt:

    Hallo ihr Lieben, habe gerade mit der Verwandschaft drüber geredet und sie wollen diese Kritiken nicht hören, und Obama sei doch erfreulich und geschickt und Spiegel und Zeit und WDR berichten doch investigativ und kritisch... Und ich soll nicht immer so ANTI und NEGATIV sein, und die Kritiker übertreiben es ja wohl und wer weiß, wer dahinter ist??
    Und die Journalisten dürften doch schreiben, was sie wollen... sie drücken sich sogar recht "vorsichtig" aus, merke ich.. und Obama hält sich bzgl des Irans zurück.. eben sehr geschickt..

    Und wenn ich sage, wer hat denn da was von, wer macht denn seine Geschäfte damit..? Was sollen die Leute wie Freeman davon haben, ihren A... zu riskieren?
    Dann kommt nichts. Und Obama hätte doch sehr wohl versprechen eingehalten - zumindest verspricht er ja viel, wenn der Tag lang ist...
    In unserem scheinbar so freien Presselandschaftswald und unseren scheinbar sooo aufgeklärten Mitbürgern ist es offenbar besonders schwer, ich weiß ja, wie lange ich brauchte, um die 9-11-Zweifler ernst zu nehmen und mehr zu durchschauen..
    Wie geht es Euch im Bekannten- und Verwandten-Kreis? Welche Argumente ziehen?
    http://blog.zeit.de/joerglau/2009/06/04/von-kairo-nach-buchenwald-und-dresden_2504

    Dies ist die Logik, des "normalen", korrekten guten Deutschen...

  1. Ella sagt:

    PrisonPlanet heute 18.Juni 09:

    "BBC caught in Mass Public Deception with Iran Propanda"

    The BBC again, beeing caught engagging in mass public deception by using photos of a pro Ahmadinedjad Really in Iran,but claiming they represent anti Goverment protests for Moussavi.

  1. Loki sagt:

    Sehr, sehr, sehr guter Artikel!!!

    Ich denke 98% der Leser haben nach den ersten Zeilen gedacht es gehe um den Iran.
    Mich eingeschlossen.

    Freeman, du alter Manipulator ;)

    Nee, im Ernst, ein kluger Schachzug von dir, jeder sieht, man muss schon sehr genau hinschauen wenn man die Wahrheit erkennen will

    Mach bitte exakt so weiter
    Danke

  1. Anonym sagt:

    "er sagte, dass putin, der wahre zar von russland eine unglaubliche propaganda betreibt. der angebliche überfall gegen südossetien mit tausenden von toten in einer nacht, nur eine erfundene story von russischer seite ist."

    @isak

    Hast du dir mal die Bilder von der südossetischen Hauptstadt angesehen? Diese wurde völlig zerstört. Ist das auch Propaganda der russischen Regierung oder wurde diese gar vom russischen Militär selbst zerstört?

    Ich würde mal sagen, dass dir der Geschäftsmann einen Bären aufgebunden hat.

  1. hi freeman

    interessante sache für dich...

    sehe gerade tv busch@n-tv mit dem thema Hardliner pokern am Abgrund....
    jetzt will ich eine email an die frau schicken mit 2 kritischen fragen...
    email kam umgehend zurück--> busch@n-tv:
    Sorry,_I_couldn't_find_any_host_named_n-tv

    so ein weiterer beweis unserer freien medien...

  1. Quadrillion sagt:

    Gutes Video zu den CIA-Machenschaften in Iran:

    http://www.youtube.com/watch?v=GRwUZ-u6KFo