Nachrichten

Kissinger droht dem Iran mit Regimewechsel

Samstag, 20. Juni 2009 , von Freeman um 09:00

Im Gespräch mit der BBC verrät Henry "der Massenmörder" Kissinger die Aussenpolitik Amerikas. Er sagt, die USA wird nicht in der aktuellen Situation eingreifen, aber sollte der Umsturz misslingen und eine Regierung auf "populärer Basis" nicht installiert werden können (die er will), dann "werden wir vielleicht beschliessen, dass wir von Aussen an einem Regimewechsel im Iran arbeiten müssen".

Beachtet wie der Journalist seine Augenbrauen erhöht als Kissinger das Wort "Regime Change" ausspricht.

Das Wort "Regimewechsel" im amerikanischen Verständnis ist die Beschreibung für einen Angriffskrieg mit Einmarsch und gewaltsamer Entfernung der Regierung, so wie es schon oft praktiziert wurde ... wie mit Saddam Hussein im Irak.

Der Experte für Staatsstreiche Kissinger (Chile) bestimmt die Aussenpolitik Amerikas und deshalb ist diese Kriegsdrohung gegen ein souveränes Land ernst zu nehmen.

insgesamt 52 Kommentare:

  1. Uriel sagt:

    Die "Weltpolizei" meldet sich also...schön. Daran sieht man ja herrlich, dass der Fliegenkiller Mister O garnix zu melden hat. Es sollte mittlerweile jedem aufgefallen sein! Wenn die Amis angreifen werden, dann glaube ich, wird es verheerende Auswirkungen haben, denn Iran ist nicht Irak. Hoffentlich kann man das irgendwie vermeiden, aber wenn man die ganze Kette mal durchgeht:

    Bush gegen Iran
    Cheney wirbt für Krieg gegen Iran
    Obama besänftigt und stört das Verhältnis zu den Zionisten,also AIPAC.(abgekartert?)
    USA startet eine "Revolution" im Iran, durch die Handlanger Moussavi etc.
    Die Ziele werden nicht erreicht
    Es muss ein Krieg her, denn der Zweck heiligt alle Mittel!!!

  1. Anonym sagt:

    Jau stimmt,die Augenbraue des Moderators fast bis zum Hinterkopf verschoben...

    Das sich dieser Kissinger heut noch so hinsetzen kann,so kaltschnäutzig daherfaseln kann,nach den Ereignissen um Allende.
    Ich hasse diesen Typen zutiefst ein richtiger Aparatic,ein gewissenloser Verbrecher.

  1. Weltkrise sagt:

    Hoffetlich haben die BRIC staaten
    und der SCO schon die Mittel gegen den Angrief gestellt.

    in den sie vorher dollar und anleihe massenhaft verkaufen , oder gleich zeigen das sie auf der seite von IRAn stehen !

    Kissinger,Albright,Soros,Rockefelder,Bris........ sollen mal alle tot umfallen

  1. Nimraus sagt:

    Man bedenke die Worte von Peter Scholl-Latour im Interview zur Situation im Iran.

    Sinngemäß sagt er, der Iran ist das (derzeit) einzig stabile Land in einer Region, die aber sowas von instabil ist.
    Pakistan, Afghanistan und der Irak sind im Chaos und Krieg versunken, oder im Fall von Pakistan kurz davor.

    Man darf sich doch nicht ernsthaft wundern, dass "die Guten" sich das Treiben in einem Land angucken, ohne irgendeinen Einfluß zu haben oder nehmen zu wollen. Insofern bin ich der Überzeugung, bleibt den Amerikanern kaum etwas anderes übrig, als dort einzumarschieren und den Iran "auf Linie" zu bringen.

    Und da die deutsche Regierung ebenfalls kräftig Kritik an der "manipulierten Wahl" äussert, darf unser neuer Außenminister Guido W. sicher bald in den Iran zum Truppenbesuch.

    Gute Nacht...

  1. dieter sagt:

    sollte da was wahres dran sein dann wird klar ein (weiteres) Verbrechen begangen. Nur wird sich keiner der Iranischen Führer in irgendwelchen Erdlöchern verstecken und ab da wird es keine regionlae Geschichte mehr sein. (China, Russland !?) Es ist schon unerträglich und Angstmachend mit welcher Selbstverständlichkeit sich solche alten Männer, mit erkennbaren geistigen Problemen um ihre kranke Machtgier bemühen. Und das der Fliegenkiller an einer echten Veränderung (hin zu mehr Frieden und Demokratie) kein interesse hat sollte langsam auch jedem klar sein.

  1. ArthurDent sagt:

    Hallo allerseits.

    Mich erstaunt nun wirklich gar nichts mehr.

    Was mich beschäftigt ist, ob das Säbelrasseln seitens des höchstdekorierten "Diplomaten" Kissinger, einen ernsten Hintergrund für eine kommende Invasion des Iran beinhaltet, oder die ersten Anzeichen eines Postimperialen Systems sichtbar werden.
    Den Iran anzugreifen und damit, wie hier schon vorab richtig bemerkt, den einzigen "stabilen" Staat in einer instabilen Region zu zerstören, fehlt noch auf der "Checkliste".
    Dennoch wage ich zu bezweifeln, dass die USA, trotz hochgefahrener Medienkampagnen usw., die nötigen Mittel haben, dies durchzuführen.
    Die horrenden Ausgaben für den Irak,Afghanistan,Pakistan, ettliche Farbenrevolutionen dürften das Budget ziemlich erschöpft haben.
    Falls es aber dennoch genug Ressourcen geben sollte, darf man nicht vergessen, dass der Iran über ein starkes Militär verfügt und dies kein "Wüstenspaziergang" für die US-Streitkräfte geben dürfte.
    Darüberhinaus eröffnet man eine weitere Front die 2 Folgen mit sich bringen könnte : 1. Schwächung der eigenen Armee
    2. eine seitens der Amerikaner evtl. ungewollte Stärkung des Widerstandes im Irak,Afghanistan, Pakistan, die unabsehbare Folgen hätte.

    mfg

  1. freethinker sagt:

    Das ist Henry "der Massenmörder". Leichen pflastern seinen Weg. In dieser Haut möchte ich mit Sicherheit nicht stecken.

    Man weiß es nicht sicher, ob es vielleicht doch so etwas wie ein Fegefeuer gibt. Ich hätte an seiner Stelle Angst darin ewig zu schmoren.

  1. Ghostwriter sagt:

    Kissinger kann nicht als Mensch bezeichnet werden.
    David Ike würde sagen er ist ein
    Repto.
    Gegen den Iran Krieg zu machen
    kann nur in einem Gemetzel enden,
    denn die Iraner werden sich wehren
    bis zum letzten Blutstropfen und
    andere dabei mitreißen.
    Wenn das durchführt wird ist das Chaos im nahen Osten gewollt,aber
    dabei kann die USA nur verlieren.
    Die Strippenzieher und ihre Bluthunde (zb. Kissinger)fühlen sich keiner Nation zugehörig,darum
    sind ihnen (Staaten)egal.
    Sie Opfern diese wenn es ihrem Ziel näher bringt ohne mit der Wimper zu zucken.
    Das amerikanische Volk wird dann wie damals das Deutsche, für alles verantwortlich gemacht werden und die Zeche teuer bezahlen.
    Das wäre der Untergang der USA!

    Obama weiß wohl noch nicht, daß er nur ein Bauernopfer der Strippenzieher ist.
    Ich bezweifle sogar das der Mann
    fähig ist eigenständig zu denken
    und durch Mindcontroll beherrscht wird.

  1. Anonym sagt:

    Kissinger und andere haben gemerkt, dass ihre Zeit knapp wird und ihnen die Felle davonschwimmen. Dank der Arbeit in vielen Bloggs und Foren beim aufdecken und publikmachen dieser Machenschaften, hat der Staudamm der NWO empfindliche Risse bekommen. Diese werden jeden Tag grösser und der Traum den ganzen Planeten zu beherrschen, droht zu platzen.

    Sind das schon die letzten Zuckungen einer Elite welche sich verschätzt hat und nicht mit diesem Widerstand - vor allem Internet - gerechnet hat?

  1. Anonym sagt:

    "Not as a visible intervention in the current crisis"... - Ahhh,
    I understand...

    Sie wollen also erstmal die Agenten ranlassen. Ist ja auch verständlich, man muß schließlich sparen...
    Wie pervers und menschenverachtend kann ein Mensch alleine eigentlich sein?
    Henry Kissinger kann sein Deutschland-Trauma verarbeiten, indem er selbst zum Massenmörder wird, oder wie?
    Naja, seine biologische Uhr ist ohnehin bald abgelaufen. Die aktuelle Verbrecherclique stirbt ja bald weg. Mal sehen, ob wir bis dahin noch keinen Weltkrieg hatten... Hoffen wir's.

  1. nina sagt:

    Ach du Sch.....!!
    Mit Ankündigung des Oberverbrechers....
    Deren Öl-Kriege haben nun schon Tausende von unschuldigen Männern, Frauen und Kindern umgebracht! Es ist doch zum Heulen. Das nächste Gebiet, das mit DU-Munition verseucht wird.
    Anscheinend ist die Masse Mensch schon so hirngekocht, dass die gar kein erneutes 9/11 mehr inszenieren müssen, um Kriege zu rechtfertigen.

  1. Tara sagt:

    Wow, das ist krass und schon ziemlich dreist, es so klar zu sagen... zeigt, wie sicher er sich fühlt...

    Hier mal etwas Positives: Krönung - zum Thema: König im eigenen Reich werden: http://www.youtube.com/watch?v=fOObgqtg8q8&NR=1

    Andererseits habe ich gehört: dann würden sehr viele nicht mehr "arbeiten"...

  1. M. Wagner sagt:

    Da hat das tapfere Schneiderlein aber eine Ausgeburt der Hölle als außenpolitischen Flüsterer an seiner Seite.
    Jedes mal wenn mir dieses Monster von Kissinger vor die Linse kommt, beschleicht mich das Gefühl es hier nicht mit einem Menschen zu tun zu haben, sondern mit einer Entität (aus der 4.Dimension?), die wohl bei einem der vielen satanischen Rituale im berühmt berüchtigten Bohemien Grov., die Seele des armen Henry in Besitz genommen hat.

    Das selbe gilt auch für Cheney, Bush sen. und Konsorten.
    It`s in their (deep) black eyes...

  1. Tim sagt:

    Ein sehr passender Zitat aus dem Buch The Price of Power: Wenn unsereins nicht einschlafen kann, zählen wir Schafe, doch er [Kissinger] muss bis ans Ende seiner Tage verbrannte und verstümmelte kambodschanische und vietnamesische Säuglinge zählen...

    Der Mann ist jetzt 86! Lange wird es nicht mehr dauern, bis er seine verdiente Gerechtigkeit im anderen Welt bekommt!

  1. annonym sagt:

    Henry Alfred Kissinger(* 27. Mai 1923 in Fürth als Heinz Alfred Kissinger) ist ein US-amerikanischer Historiker und Politiker deutscher Herkunft. Von 1969 bis 1973 war er Nationaler Sicherheitsberater der Vereinigten Staaten, von 1973 bis 1977 US-Außenminister. 1973 erhielt er gemeinsam mit Lê Đức Thọ den Friedensnobelpreis für das Friedensabkommen in Vietnam.

    Aufgrund seiner Politik gegenüber kleineren Dritte-Welt-Staaten gehört Kissinger dennoch zu den umstrittensten Außenpolitikern der Ära des Kalten Krieges. So unterstützten er und die CIA den blutigen Putsch des Generals Augusto Pinochet 1973 gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Salvador Allende in Chile, da dessen sozialistische Ausrichtung als Bedrohung der US-amerikanischen Interessen in Lateinamerika verstanden wurde (Domino-Theorie). Wegen der Verstrickungen Kissingers in diesen Fall sowie seiner vermuteten Beteiligung an der Operation Condor Mitte der 1970er Jahre ergingen bis heute mehrere gerichtliche Vorladungen in verschiedenen Ländern, denen Kissinger allerdings nie nachgekommen ist. 2001 machte die brasilianische Regierung die Einladung für eine Rede in São Paulo rückgängig, weil sie die Immunität Kissingers nicht garantieren konnte.

    Mittlerweile offengelegte Geheimdokumente belegen ebenfalls, dass Kissinger zusammen mit dem damaligen US-Präsident Gerald Ford die völkerrechtswidrige indonesische Invasion Osttimors autorisierte, die von Dezember 1975 bis Februar 1976 ca. 60.000 Opfer kostete. Kissinger bestritt, überhaupt von den Plänen für die Invasion gewusst zu haben, bis inzwischen freigegebene Dokumente das Gegenteil bewiesen.

    Von dem US-amerikanischen Star-Journalisten Seymour Hersh wird Kissinger u. a. 1983 in dessen Buch The Price of Power: Kissinger in the Nixon White House massiv angegriffen. Hersh kommentiert Kissingers vermeintliche Verantwortung für die Bombardierung von Zivilisten in Vietnam und Kambodscha folgendermaßen: „When the rest of us can’t sleep we count sheep, and this guy [Kissinger] has to count burned and maimed Cambodian and Vietnamese babies until the end of his life.“ (Übersetzung: Wenn unsereins nicht einschlafen kann, zählen wir Schafe, doch er [Kissinger] muss bis ans Ende seiner Tage verbrannte und verstümmelte kambodschanische und vietnamesische Säuglinge zählen.)

    Ohne Worte, bin sprachlos und so einer Drecksau gibt man immer und immer wieder die Möglichkeit sich öffentlich zu äussern.

    Wie hier schon so oft hier erwähnt wurde mit demokratischen Mitteln ist den Mistviechern nicht das Handwerk zu legen:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Henry_Kissinger

  1. redled sagt:

    Mir tut das amerikanische Volk und deren Marionettenkrieger, die später die Imperialkriege führen werden, zutiefst leid. Kaum ein anderes Land ist so stolz auf seine Verfassung, wie Amerika. Zu recht, wie ich meine.
    Aber diese Verfassung wird von kriminellen Wirtsschafts- und imperialfaschistischen Elementen zunehmend missbraucht um sich am Trog "Erde" privat bereichern zu können.
    vermeintliches Ziel: totale Kontrolle aller menschlichen und materiellen Resourcen, dieses Planeten.

    Ich frage mich mich, wie sie damit zukünftig leben wollen. Es ist ein Trauerspiel, wie alle Errungenschaften der Menschheit einschließlich ihrer Kulturen, zunehmend und zielstrebig zerstört werden um ein Imperium der globalen Monarchie zu schaffen.

    Und diejenigen, die heute noch von Freiheit und Demokratie reden, weil sie reichlich davon profitieren, werden schon morgen diese Wörter an den Pranger und deren Verkündung unter Strafe stellen.

    Das wir Deutsche der rechte Arm und die Stiefellecker dieser Regimes sind, empfinde ich persönlich als unerträglich und beschämend.

    Es ist schon paradox. Gerade die hochentwickelten Gesellschaften dieser Erde neigen beständig zu Größenwahn, Selbstherrlichkeit, gepaart mit unaussprechlicher Dummheit, was letztendlich dazu führen wird, daß am Ende wieder ein kleiner, übriggebliebener Restbestand in Höhlen wohnen wird.

    Vielleicht ist es unser Schicksal, oder auch eine Art natürlicher Selbstreinigungsprozess der Erde, der immer dann aktiviert wird, wenn
    eine Spezies IHR zuviele Wunden zufügt hat, so daß SIE keine andere Wahl hat, als die Verursacher abzuschütteln, um selbst zu überleben und anschließend einen Neuanfang in Gang zu setzen.

  1. Loki sagt:

    oh mann, oh mann, ich könnt mich echt schief lachen wenn die Sache nicht so ernst wäre. Das ist genau die Aussage auf die ich sit dem Ausgang der Wahlen im Iran seitens der Amerikaner gewartet hab.
    Bitte, bitte, wieso sehen das nicht alle Menschen, das hier mal wieder eine von langer Hand geplante Strategie zum Vorschein kommt, und zwar überdeutlich und offensichtilich.

    Endlich hat man ein für alle Sklaven verständliches Argument den Iran ins Chaos zu stürzen, oder äh, entschuldigung, die wahre Demokratie nach PErsien zu exportieren. Wo kämen wir denn hin wenn ein souveräner Staat in der heutigen Zeit selbst bestimmen könnte wohin die Reise führt.
    Ob die USA und ihre Vasallen den Korb stemmen können oder nicht ist in den Augen der NWO wohl völlig egal. Denn damit wäre ein weiteres Etappenziel des Plans "Ordnung aus Chaos" erreicht. Die völlige Destabilisierung des Nahen Ostens. Danach kann man sich dann dem fernen Osten, vielleicht Nordkorea, denn da brennt die Lunte ja eh schon, zuwenden. Ich schätze da wartet man noch ab wie sich die Gesundheit von Kim-Yong entwickelt, um dann, nach seinem evtl Tod, im Chaos, das Szepter zu übernehmen. Und wenn das nicht gelingt, muss eben da auch ein "öffentlicher" Regime-Change her.

    Das schlimmste Übel sind die großen Medienkonzerne, denn sie sind die willfährigen Komlpizen der Kriegstreiber. Ohne sie wäre es den Nwo-lern nicht länger möglich, relativ unbemerkt ihren Kurs in den Abgrund weiter zu fahren.

    Ich hoffe ich irre in meinen Vermutungen.

  1. Ella sagt:

    Der Typ ist so eiskalt,dass wie die Amis sagen "the hell will freeze over" wenn der dahin zurueck geht.
    Ist ja nicht nur Chile, Irak , Afghanistan sondern auch die Agent Orange Massenbombardierungen in Vietnam, die er zu verantworten hat.

    Fuer solche Dinge wird man natuerlich Ehrenbuerger z.B. von Fuerth in Bayern (seiner Heimatstadt)

    Mc Cain hat ja gestern schon was von "Berlin Wall" und freedom und "Regan would have handeltthe situation different "
    gefasselt.

    Scheinbar sollen die Demonstrationen der Iraner mit denen der DDR vor dem Mauerfall in die Hirne der Amis assoziert werden.
    Fragt sich nur, wer dann zum neuen Gorbatschov wird, doch nicht Ahmedinedschad?
    Falls Moussavi dazu auserkoren wurde muessen die erst mal einen Machtwechsel vor "Oeffnung des Iran inszenieren.

  1. roman sagt:

    hallo im IRAN ist die Hölle los Schwere Explosion am Chomeini-Mausoleum-Polizei mit Wasserwerfern und Tränengas gegen Demonstranten im Einsatz ,bin mal gespant was noch passiert, sieht so aus das es sehr böse Enden wird:

  1. smilodon sagt:

    Der Tag an den das Schwein verreckt muss zum weltweiten Feiertag erklärt werden.Hoffentlich verreckt er im Sommer,Grillparties und Straßenfeste müssen wir dann machen.

  1. ArthurDent sagt:

    Bombenanschlag auf Grab Khomeinis.

    http://english.aljazeera.net/news/middleeast/2009/06/2009620132947283202.html

  1. T. K. sagt:

    Ich bekomme da einfach nur Angst...!

  1. gomez sagt:

    Kriegen denn diese Leute den Hals garnicht voll,es ist einfach zum Kotzen!!
    Diese Leute müssen sofort aus dem verkehr gezogen werden!!
    Wieder werden unschuldige Menschen STERBEN!!!
    Hoffentlich nicht!!!
    Die Welt darf nicht einfach zuschauen,aber ich befürchte das es so kommen wird.
    Ich finde keine Worte mehr :-(
    Dieser Kissinger treibt meinen Blutdruck hoch!!Sch... Faschist!!!

  1. Hadik sagt:

    ****
    Kissinger und andere haben gemerkt, dass ihre Zeit knapp wird und ihnen die Felle davonschwimmen. Dank der Arbeit in vielen Bloggs und Foren beim aufdecken und publikmachen dieser Machenschaften, hat der Staudamm der NWO empfindliche Risse bekommen.
    ****

    Träum weiter

    Die einzigen die was bewegen könnten sind die Leute von "wearechange", die offen auf Politiker zu gehen, sie konfrontieren und dabei filmen.

    Was hier passiert, ist die ewig gleiche Prozedur, bei schlechter Wirtschaftslage versucht man eben diese durch einen neuen Krieg wieder anzukurbeln.

    Kann man nur hoffen, dass sie Bankrott gehen, bevor sie noch mehr Schaden anrichten.

  1. m. sagt:

    Chile musste aus zwei Gründen dran glauben:

    Erstens: Konnte es für die Bankster unter Hegemonie der Chicagoer Schule aka Milton Freedman nicht sein das Salvador Allende die Bodenschätze und Produktivsten Industrien dem Geldschöpfungsprozess der Neo's entzog.

    Zweitens: Bestand die Gefahr für die Hegemonie der Koperatisten von Bankern, Industrien und rechten Politikern darin das wenn sich der von Salvador Allende und vom Volk Chile's angestrebte Demokratische Sozialismus als "dritter Weg" neben Kapitalismus und Kommunismus durchgesetzt hätte (und daran bestand kein Zweifel) dann
    wäre Italien das nächste Land gewesen das diesen Weg ebenfalls eingeschlagen hätte.

    Wie hätte die Zukunft Europas ausgesehen?

    Wo kämen wir hin wenn Menschen selber bestimmen was sie wie unter welchen Umständen produzieren?

    Wenn Menschen selber bestimmen wie eine Fabrik funktioniert, ihr Stadtviertel aussieht, ihr Leben organisiert ist, ihre Kultur aussieht?

    Wahrscheinlich dahingehend das die Absahner und Abzocker des Internationalen Finanzkapitals einschließlich ihrer Koperatistischen Politikern gewaltig in die Röhre gucken.

    Ich wünsche solchen Friedensnobelpreisträgern wie Kissinger und dem ganzen Verein der an solche Leute Preise vergibt nix gutes.

    Leute wie die raus aus Iran, raus aus Afghanistan und raus aus dem Irak.

    Bestes Buch:
    Naomi Klein-Die Schockstrategie
    (auf dem Blog hier kennen gelernt-dafür Danke)

    grüsse

  1. Typhoon sagt:

    Aber der Kissinger kann doch gar nichts dafür. Der tut doch überhaupt nix. Die einzigen die Schuld an dem Chaos sind, sind die dummen Sheeples dort selbst.

  1. Uriel sagt:

    @ArthurDent

    Die Amis interessiert es nicht, ob ein Einsatz Geld kostet, schließlich drucken sie mit der FED Geld aus dem nix und wenn sie nun die Oberaufsicht bekommen, dann holen sie sich frisches Geld aus Unternehmen und Banken. Wofür brauchen die die Kohle? Für Nahrung der Soldaten, für Waffen, Sprit, Löhne und Gehälter usw. Aber versetz Dich mal in die Lage der Mogule...wäre es ein schwieriges für Dich solche Dinge herzustellen, wenn Dir diese und andere Firmen gehören, also alles unter einer Decke hängt? Und wenn Du Schwierigkeiten hast, dann wird halt eben die Bilanz aufgepeppelt und der Postbote bringt Dir ein paar Pakete in Form von Geld...was aber zuviele Pakete wären, also wird Dein Onlineguthaben aufgepeppelt. Diejenigen die es kontrollieren sind geschmiert und keine Sau wirds mitbekommen. So stelle ich es mir vor. Wäre saudreist, aber welche Möglichkeit bleibt ihnen sonst...

  1. Hamster sagt:

    ich frag mich täglich wo die grenze der menschlichen dummheit ist. so wie es aussieht gibts es diese nicht, denn diese verbrecher laufen immer noch frei rum.

  1. ArthurDent sagt:

    @Uriel

    Zentralbanken drucken eben Geld.
    Der Knackpunkt liegt aber darin, in Maßen zu "bescheißen".
    Will sagen:
    Selbstverständlich "verschwinden" große Summen an Geld und tauchen plötzlich wieder auf (die FED betreffend).
    Doch werden sich die "Mogule" hüten, den Bogen zu überspannen.
    Irgednwer muß immer die Zeche bezahlen und dass die Chinesen, Russen, Inder, Brasilianer keine Lust darauf haben, zeigt ihr Bestreben den Dollar als Weltleitwährung abzulösen bzw. das wertlose FED-Klopapier mit Ressourcen, was meiner Meinung nach einen guten Ansatz darstellt, zu decken.
    Deshalb glaube ich, dass sich diese Verbrecher genau überlegen werden, in den Iran einzumarschieren und somit die oben genannten Staaten zu prellen(ganz zu schweigen von militärischen und gesellschaftlichen Folgen).
    Dennoch ist deine Befürchtung legitim, da diese "Geschöpfe" bereits über sehr viele Leichen gegangen sind.

  1. postman sagt:

    natürlich ist das ein irrwitz das regime von aussen zu stürzen. nur sollten alle mal bedenken, die in ihrem Wahn alles hassen was auch nur im entferntesten nach amerika riecht, was zur zeit im Iran so abgeht,so stabil scheint es doch nicht zu sein? dort sind ja wohl auch nicht gerade vorbildliche zustände? Natürlich ist die amerikanische regierung verlogen. Aber es gibt viele Länder wo es viel schlimmer zu geht..auf die Usa wird mit der lupe geschaut. das ist okay, nur vermisse ich diesen Eifer gegenüber anderen ländern etwas..ich bin eben beruflich aus china zurück gekehrt. hier wurde wie im Iran die Stimme der Strasse mit Gewalt bekämpft..es stinkt an vielen orten auf der Welt und amerika ist ein Teil davon

  1. stachel_69 sagt:

    schön abgelesen vom telepromter....
    werkzeug des zionismus wie alle anderen auch !!!!!!!!!

  1. Rickroll sagt:

    Mittlerweile solls auch den ersten Selbstmordanschlag gegeben haben...

    Glaub ehr das da Geheimdienste hinterstecken.

  1. Ich glaube der Iran wird noch sehr sehr lange unangetastet bleiben, direkt zumindest. Ein paar neue Sanktionen hier ein bischen Druck da, mehr wird nicht passieren. Ein Konflikt mit dem Iran und den daraus folgenden Konsequenzen kann niemand eingehen, sonst hättens die Israelis längst getan. Aber der Iran ist eben kein Drittweltland was man schnell mal in die Steinzeit zurückbomben kann. Also Freunde, keine Angst, Mr. K will doch auch nur mal wieder auf wichtig machen und mit dem Säbel rasseln....

  1. Tara sagt:

    Habt hier vorhin den Film "The Mandchurian Candidate" gesehen über Hinr-Manipulation, Mind-Control bis in die höchsten Ämter hinein. Für mich ein Hinweis, dass - und wie es passiert -

    Auch diese Seite bringt viele Hinweise darauf.http://89.108.92.69/ (alter Freund von ASR hier) ... und
    in CNN und der Tagesschau haben sie sich wieder breit über die Demos ausgelassen und gaaanz unscharfe Bilder gezeigt...

    Und Obama ist wieder very smart - geschickt... besorgt... fragt sich nur, warum er nicht über Georgien oder Kissengers Drohung spricht...

  1. von heute: US-Präsident Barack Obama rief die Regierung in Teheran zu einem Ende der Gewalt auf. „Die iranische Regierung muss wissen, dass die Welt zuschaut“, erklärte Obama. Die Versammlungs- und Meinungsfreiheit müssten respektiert werden. „Die USA stehen allen bei, die von diesen Rechten Gebrauch machen wollen.“

    ...was hören wir daraus? (wir wissen es! in verbindung mit kissinger´s aussage ahne ich böses)

    ...und das hier noch:

    US-Präsident Barack Obama hatte sich sich besorgt über den „Tenor und Tonfall“ der Äußerungen Chameneis gezeigt. Der Regierung in Teheran müsse klar sein, dass die Weltöffentlichkeit die derzeitigen Vorgänge aufmerksam beobachte, sagte Obama am Freitag in einem CBS-Interview. Die Art des Umgangs mit „Menschen, die mit friedlichen Mitteln versuchen, sich Gehör zu verschaffen“, werde zeigen, „was der Iran ist und was er nicht ist“. (quelle: welt.de/article3964811)

    könnte mir das mal einer ummünzen auf die usa?
    hab ich schon mal gesagt, dass ich diese gekauften subjektiven medien(organe) hasse? hmmm freeman lass dich niemals kaufen. dafür bist du zu wertvoll!

  1. Ravioli sagt:

    Kann wer mir bitte das zweite video da grob übersetzen,ich komm leider einfach nicht zurecht mit englich.
    Um was geht es dort?

    Hier die adresse:http://www.youtube.com/user/mariusstein

    Das video heisst:A letter to the world from jerus...

  1. ach ja...von friedlich keine spur. diese leute bei den demos sind wie hooligans. absolute aggressive leute. angestachelt von aussen. hier ein "agent provocateur"
    link: http://www.abendblatt.de/multimedia/archive/00121/teheran08_HA_Vermis_121586c.jpg

  1. Ella sagt:

    Es wird immer blutdruenstiger!

    CNN:"Blood in the Streets of Teheran" at least 150 dead."
    Weiter wird versprochen, dass der Sender live die ganze Nacht und solange, wie noetig dranbleibt, denn es waere the "most escalating violence since 79."

    Dazu werden Bilder von Ziviliranern in D.C., L.A. und Hamburg gezeigt. natuerlich mit den "Where is my vote" PLakaten.

    Zwei, drei junge"Zivil" Iraner werden ausfuehrlich interviewt und ich denke, dass die sicher hier schon geboren sind und es wuerde mich auch nicht wundern, wenn sie zur Verwandschaft des Schahs und seiner ehemaligen Vasallen gehoeren.
    (Seine Familie lebt ja in den USA)

    Wenn zwei das gleiche tun, ist das nicht dasselbe.

    IN den USA sind seit neuestens, Demonstranten als lowlevel Terrorists und zurueckkehrende Soldaten und Vets als gefaehrlich von der Homelandsecurity klassifiziert.

    Heimlandsicherheit-Staatsicherheit-Stasi:Ami-Stasi
    ( die Uebersetzung, die jemand in einem anderen Thread gepostet hat, finde ich uebrigens sehr treffend.)

    Und wie unsere bzw. amerikanische POlizei mit Demonstranten umgeht, haben wir ja auch anhand von Seattle, Genua, Castortransporte, Wackersdorf und G 20 Treffen sehen und erleben "duerfen."
    Wo blieb da die Empoerung und die Berichterstattung der offiziellen Medien?

    Und wo blieben die Massenproteste und "Where is my vote" Plakate in 2000 beim grossen Bushcheat oder beim knappen Ausgang der deutschen Wahlen?

    Das die Leute nicht faehig sind die Vorgaenge im eigenen Land zu reflektiern und in Bezug zu den gesehenen Bildern in einem anderen Land zu setzen, nervt mich zur Zeit am am meisten.
    (aber wahrscheinlich erwarte ich da zuviel)

  1. freethinker sagt:

    Erst einmal wird die US-Regierung alles machen um möglichst große Spannungen in der iranischen Bevölkerung zu erzeugen.
    Dazu gehören selbstverständlich auch Sprengstoffattentate.

  1. Ella sagt:

    Bitte lest Paul Craig Roberts Website. (Vize secretary of the treasury unter Reagan und ein Patriot wie Ron Paul)
    Sie sind unter anderem betittelt:
    " Are you ready for war, with a demonized Iran: und "Are the Iranian election protests another US-orchestrated "colour" revolution?."

    Er schreibt unter anderem , das eine angesehene Polling company ( vom Rockerfeller Brother found gesponsert und mit einem Emmy ausgezeichnet) kurz vor der Wahl ein 2 zu 1 Margin fuer Ahmadinedschad errechnete und erfragte.

    Er schreibt auch, das seit 2007, die Bushregierung, covert "black" operations zur Destablisierung des Irans und der religioesen Fuehrungsclique befuerwortete und im Juni 2008 den Congress um Genehmigung bat,400 Millionen fuer diese Geheimdienstoperationen aufzuwenden.

    Es macht auch Sinn, dass diese Proteste durch den Kampf zweier Ayatollahs um die Macht angeheizt werden.
    Man darf auch nicht vergessen, das Ahmadinedschad ja als Praesident mehr eine Gallionsfigur ist und die wirklichen Machthaber Billionaere und Ajatollahs sind.

    Ich kann mir auch denken, dass viele junge Iraner der strengen Fuehrung der Ajatollahs muede sind.
    Das zeigen ja auch die Wahlergebnisse der Studenten, die wohl ueberwiegend Moussavi waehlten.

    Anyway, Irans Business is not "our" or US Business its their Business.

  1. El. sagt:

    wie ein Rabutier

    Der Verbrecher wurde verbrannt, der andere mit seinem Geleit des Holocaustopfers kann weiter morden, aber wie zitiert "20. Juni 2009 14:10" : "deutscher Herkunft" und diesmal kein Österreicher.

    Der Erste liess in den Medien herausposaunen, dass der Sender überfallen wurde, der Andere hat durch den Sender CNN melden: "Blood in the Streets of Teheran" at least 150 dead."

    Obama: «die Würde ihres Volkes respektieren und auf Konsens statt auf Zwang setzen», ist da nicht niedlich, wenn ein Mann, der Guantanamo und die Internierungslager für die Bevölkerung vorbereitet hat, so was sagt. Für die KZ-Touristen wurde die Karte veröffentlicht.

    Auch Deutschland will mit seinen Gesetzen nicht hinten bleiben, und an die Tradition der 30-gen Jahren anknüpfen, die von der NSDAP durchgesetzte Gesetze gelten auch heute, siehe Oldenburg. Die 600 von den Deutschen Auserwählten sind dabei die Perestroika des Grundgesetzes zu vollstrecken.

    Wie lautet die erste Holocaust-Geschichte, siehe 9,16:

    "Sie hatten aber unter ihren Hassern 75 000 [Mann] erschlagen. An die Beute hatten sie ihre Hand jedoch nicht gelegt.",

    so, so, dann mussten sie die Beute mit den Zähnen zerreissen. Das war schon mal in Susa im heutigen Iran.

  1. Quadrillion sagt:

    Die offizielle Webseite des iran www://www.irna.ir/en/ ist seit dem 15. Juni gesperrt!!! ( doch sicher nicht vom Iran...

    Da ist was im Gang!

    Dies ist der Cache von Google von http://www.irna.ir/en/. Es handelt sich dabei um ein Abbild der Seite, wie diese am 15. Juni 2009 08:45:10 GMT angezeigt wurde. Die aktuelle Seite sieht mittlerweile eventuell anders aus.

  1. charlie2705 sagt:

    Wenn ich die Mörderfresse sehe, wird mir speiübel.

    Normalerweise wird ein Mensch im Alter weiser, auf Grund seiner Lebenserfahrung.

    Hier kann man nur sagen: Ein böser Mensch wird noch böser, je älter er wird. Seine Lebenserfahrung ist eben nur auf Schlechtigkeiten aufgebaut. Was kümmern ihn die ermordeten Vietnamesen, jetzt sollen es noch mehr Iraner werden, so die USA den Krieg beginnt. Kann einer den Friedensnobelpreis zweimal erhalten?

    Die ersten besprochenen Pläne der Bilderberger vom diesjährigen Treffen in Griechenland kommen jetzt zum Einsatz: Man setzte auf Moussavi, sollte er nicht gewinnen, spricht man von Wahlfälschung und organisiert Massenproteste. Lässt sich die iranische Führung damit immer noch nicht beeindrucken, beginnt man den Einmarsch und hat dann für die Waffenindustrie und vielleicht auch für General Motors, so sie denn Militärfahrzeuge in naher Zukunft herstellen, Arbeit und PROFIT. Das benötigte Geld für den Krieg wird von der Fed dann gedruckt. So läuft es. Die Medien drucken bzw. berichten sowieso nur über die „guten“ Schritte des Westens, da die Medienmogule ebenfalls Bilderberger sind.

    Der nächste Bilderbergerplan wird dann im August zum Tragen kommen, wenn der favorisierte Hamid Karzai bei den Wahlen nicht gewinnen sollte. Amerikanische Truppen stehen schon bei Fuß sprich abmarschbereit. Der Changer hat es ja angekündigt. Das Bundeskabinett hat die deutsche Beteiligung über den AWACS – Einsatz über Afghanistan am 17.06.2009 bereits beschlossen.

    LG @all Charlie

  1. luci sagt:

    dieser Kriegsverbrecher Kissinger, wieso lüft der eigendlich noch frei rum -
    ja, sie wollen Iran wieder unter ihre US-Hegemonie bringen - Medienpropaganda rund um die Uhr - auf allen Sendern - wiedermal benutzen sie Mensche, ein ganzes Volk für ihr strategischen Machtspiele - widerwärtig - höchste Zeit, dass ihnen das auf die Füsse fällt!

  1. luci sagt:

    Der überwältigende Sieg Ahamadinedads bei den Wahlen passen den USA so ganz und gar nicht in ihr Konzept. Punkt 1: Die iranischen Erdölquellen sollen endlich, wie die im Irak, unter US-Kontrolle gebracht werden. Punkt 2: Wenn sich der Bau einer iranischen Bombe nicht mehr verhindern lässt, soll sie zumindest nicht in den Händen der Mullahs bleiben. Punkt 3: Mit Einsetzung eines US-Marionetten Regimes in Teheran würde die Hilfe für Palästina unterbleiben und man verlöre seinen wichtigsten Unterstützer.Das würde die Palästinenser zwingen auch die noch so unmöglichsten Forderungen Israels anzunehmen, was einem Todesstoss gleichkäme. Das Regiem in Teheran zu stürtzen ist ihre derzeitige Absicht, die Manipulation in den Medien ist all umfassend, aber auch sehr gut zu durchschauen!

  1. Oliver sagt:

    ...du willst etwas haben, das du selbst nicht herstellen kannst - das einzige was du kannst, ist machtgierig und ängstlich daherlügen - du bist ein Parasit.
    Du bist auf jemand angewiesen, du willst ihm dafür aber nichts geben - also wirst du es ihm wegnehmen und ihn töten (damit er sich nicht wehren kann). Allerdings willst du das gleiche auch bei seinen Freunden machen... also darfst du ihn nicht gleich töten, denn dann wäre alles aufgeflogen... also sagst du jedem von denen, sie bekommen später etwas dafür (du versprichst es, damit sie es glauben), du bist sogar großzügig um evtl. Zweifel zu beseitigen (daß du es evtl. nicht einlösen könntest; du gibst ein paar von den Dingen, die du schon bekommen hast), einige bestichst du und anderen passieren Unfälle - Du schaffst es sogar, daß die Freunde sich gegenseitig beruhigen und vollquatschen - eine super Sache... alles was bleibt ist dein Versprechen, das du ja gar nicht halten willst... also mußt du irgendwann alle Freunde gemeinsam um die Ecke bringen... aber Halt! Vielleicht könntest du die Freunde ja irgendwie (so wie schon zuvor) dazu bringen daß sie das selber tun. Das wäre perfekt - dazu mußt du die Freunde teilen bzw. spalten - das machst du indem du sie wieder anlügst und erzählst die einen hätten die versprochen Dinge (meinetwegen Land) der anderen gestohlen und andersherum - dir fällt schon was ein...
    Alles was du tun mußt, ist: Dinge zu Versprechen (du darfst dabei nicht rot werden!) und die richtigen Leute (nämlich ihre Anführer und Autoritäten) etwas in die gewünschte Richtung zu drehen...

    Die Welt quillt jetzt über voll leerer Versprechen - kein Mensch mehr, der nicht an irgendeinen Scheiß "glaubt" den du ihm erzählt hast.
    Die Früchte (Hochtechnologie, Wissen und Macht, Land und seltene Schätze) sollen in Besitz genommen werden. Das einzige was dich daran hindert ist, was in diesem Gedächtnis schlummert...

    Ein Versprechen, daß du ein Lügner bist.

    ---
    Ich denke das ist der Plan. Niemand will das System ändern, es läuft doch perfekt! Das was die Welt zurzeit spürt, das ist das gleiche Unbehagen, der Tiere, wenn sie an der Schlachtbank anstehen und noch von ihrem Stallmeister gestreichelt und beruhigt werden - irgendwas stimmt nicht, es geht irgendwie immer weiter, jeder Schritt bringt die Gewissheit näher...

    Wahrscheinlich glauben bzw. hoffen alle, daß am Ende irgenwo Frank Elstner auftaucht und sagt: "Verstehen sie Spaß?"

    Liebe Freunde!
    Wir werden gerade gewaltig abgezogen!


    PS: Welch ein glücklicher Zufall, daß durch die blöden Piraten unsere Flotte "schon" dort unten ist....

  1. Oliver sagt:

    @Quadrillion:

    über folgenden Proxy kann man irna.ir "empfangen":

    http://www.xroxy.com/proxylist.php?port=&type=&ssl=&country=IR&latency=&reliability=#table

    einfach die IP: 85.198.35.12 unter HTTP Proxy und als Port 8080 einstellen und fertig...

    auch nützlich für Wiederholungstäter:
    https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/125

  1. joepadre sagt:

    Sag mal liest der Kissinger von einem Teleprompt oder so was vergleichbaren ab?

    Beobachtet mal seine Augen!

    Die wandern von links nach rechts von seiner Seite aus gesehen.

  1. joepadre sagt:

    @ Tara

    Das "bedingungslose" Grundeinkommen haben wir bereits.

    Es ist die Grundsicherung die unsere Großeltern oder unsere Eltern bereits bekommen wenn die Rente unter 640€ +-5€ liegt zzgl. der Mietkosten / Finanzierungskosten für die Wohnung in gewisser höhe!

    Entweder unter ALG II, Hartz IV, SGBII oder unter SGB XII (Sozialhilfe / Grundsicherung).

    Das Grundeinkommen gibt es bereits. Alle Erwerbstätigen haben auch einen Grundfreibetrag in höhe von ca. 640€x12Monate (7664€ p.a.) dafür zahlst Du und Ich und viele andere keine Steuern!

    Also wenn jemand sowas von sich gibt, nicht mehr arbeiten zu wollen dann soll er mir mal sagen von was er Leben will. Mit ca. 640€ kann man überleben aber sicherlich nicht am Leben teilhaben.

    Lass dich nicht anstiften von solchen Kommentaren.

    Grüße

    siehe Dazu Link

    http://de.wikipedia.org/wiki/Grundfreibetrag

  1. ArthurDent sagt:

    @ joepadre

    Gehört zwar nicht hierher, aber meines Wissens gibt es kein bedingungsloses Grundeinkommen.
    Das ALG II wird nicht bedingungslos gezahlt, da der Bezieher in der Regel eine Eingliederungsvereinbarung unterzeicnhet, in der er sich dazu verpflichtet, jede "zumutbare" Tätigkeit anzunehmen.
    Den Grundfreibetrag von Knapp 7.600 Euro jährlich kann man auch nicht als bedingungsloses Grundeinkommen zählen, da die Erwerbstätigen ja einer Beschäftigung nachgehen.

    mfg

  1. David sagt:

    Interessante Diskusion:

    Druck auf Iran - Scharfe Töne aus Teheran
    http://meinungen.web.de/forum-webde/post/6032703?sp=364