Nachrichten

Von was wollen sie uns mit Mumbai ablenken?

Freitag, 28. November 2008 , von Freeman um 02:42

Die Menschen müssen ihre Aufmerksamkeit wo anders haben, während die kleine Gruppe der Elite ihre kriminellen Pläne ausführen.

Es ist nicht zu glauben, wie die Medien sofort, ohne einen Beweis zu haben, Al-Kaida und natürlich Bin Laden für den Angriff in Mumbai verantwortlich machen.

So schreibt „Der Schmiergel“ unter der Überschrift „Indische Attentäter spielen Bin Laden in die Hände

Steckt al-Qaida hinter den Anschlägen in Mumbai? Zwar hat sich das Terrornetzwerk bislang nicht zu der Bluttat geäussert, doch diese folgt einem Muster - und die Absicht der Attentäter deckt sich mit den Zielen al-Qaidas: Bin Ladens Organisation will die gesamte Region destabilisieren.

Es ist schon erstaunlich, mit welcher Schnelligkeit und Sicherheit, die „seriösen“ Medien sofort den „bösen Mann“ aus dem Schrank hervorholen und für den Angriff in Mumbai verantwortlich machen, obwohl die ganze Aktion noch im Gange ist, und überhaupt nichts feststeht.

Wollen wir mal beiseite lassen, dass es Al-Kaida gar nicht gibt und Bin Laden schon seit 7 Jahren tot ist, dieser Anschlag zeigt nicht ein einziges Merkmal, welches typisch für Al-Kaida wäre. Die Medien sind wieder voll damit beschäftigt, nur Propaganda, Lügen und Panik zu verbreiten. Und warum? Um uns von den wirklichen Tätern und von anderen Geschehnissen abzulenken.

Seit wann nimmt Al-Kaida Geiseln? Seit wann bleiben sie am Tatort, um sich gefangen nehmen zu lassen? Seit wann benutzt Al-Kaida Handgranaten statt Bomben? Seit wann liefern sie sich tagelange Kämpfe, statt mit Selbstmord sich zu opfern?

Wenn der Angriff sich gegen britische und amerikanische Bürger richtet, wie von den Medien einfach so behauptet wird, warum sind dann von den 101 Toten, nur ein Brite dabei? Warum wurde nur willkürlich auf Inder geschossen?

Das ist ganz klar kein Angriff gegen Ausländer, und schon gar nicht gegen Amerikaner und Briten, sondern wird von den Medien nur so hingedreht, um damit als Reaktion einen Angriff der Briten und Amerikaner auf Pakistan zu rechtfertigen.

Auch die London Times hat sofort den Angriff in Mumbai auf Osama Bin Goldstein geschoben, in dem sie schrieb, “Die Zielauswahl des luxuriösesten Hotels und des Bahnhofs zeigt alle Merkmale einer Al-Kaida Operation.

Experten widersprechen aber den Medien völlig.

Christine Fair, die politische Wissenschaftlerin und Expertin für Südasien bei der RAND Corporation, sagte, die Identität der Angreifer ist nicht bekannt. Aber der Stil der Attacke und die Ziele in Mumbai zeigen, dass die Militanten „wahrscheinlich indische Muslime sind, und keine Verbindung zu Al-Kaida oder der südasiatischen Terrorgruppe Lashkar-e-Taiba haben,“ schreibt die International Herald Tribune.

Da ist nichts Al-Kaida mässiges dabei,“ sagte sie über den Angriff. „Haben wir Selbstmordattentäter gesehen? Und typisch für Laskar ist es auch nicht. Sie nehmen keine Geiseln und sie benutzen keine Handgranaten.

Die Inder haben eine grosse Motivation, diese Sache der Al-Kaida und damit Pakistan anzuhängen, nach dem Motto, sie sind überall und der Feind kommt von aussen. Aber dies ist ein inländisches Problem. Das ist nicht Indiens 9/11,“ sagte Fair.

Auch der Terrorismusexperte Professor Bruce Hoffman stimmt dem zu und sagt, der Angriff wäre „nicht gerade ein Al-Kaida Modus Operandi, der aus Selbstmordangriffen besteht.

Eine Gruppe mit Namen „Deccan Mujahideen“ hat sich zu dem Anschlag bekannt, nur von so einer Gruppe hat man noch nie gehört, wenn sie überhaupt existiert. Deccan ist eine Provinz in Südindien und vielleicht hat das eher mit den Unruhen vor sechs Jahren zu tun, die im Bundesstaat Gujarat stattfanden, wo 2'000 Muslime getötet wurden.

Aber die Medien erzählen das nicht, sondern verdrehen und übertreiben die Situation in jeder Hinsicht, völlig hysterisch, offensichtlich mit der Absicht, das verkündete Programm von Barack Obama, zur Ausweitung des „Krieges gegen den Terror“ in Afghanistan und die Bombardierung von Pakistan, rechtfertigen und den Massen verkaufen zu können.

Und Obama hat auch gleich heute, die weltweite Verurteilung des Angriffs in Mumbai angeführt und dazu gesagt, „Die USA wird mit Indien und anderen Nationen in der ganzen Welt zusammenarbeiten, um das Terrornetzwerk auszurotten und zu zerstören.

Die Bush-Doktrin geht mit Obama nahtlos weiter, kein Change in Sicht.

Die ganze Sache kommt wie gerufen und ist deshalb sehr verdächtig, denn die Medien sind nur noch voll mit dem Mumbai-Angriff, und alles andere ist verdrängt. Deshalb ist die Frage berechtigt, von was wollen sie uns ablenken?

Da wäre selbstverständlich das grösste Thema überhaupt, die Finanzkrise. Viel zu lange war das Augenmerk der Öffentlichkeit darauf gerichtet. Richtig peinlich für das ganze politische Establishment und der globalen Finanzelite, so im grellen Rampenlicht mit ihrem totalen Versagen und masslosen Gier zu stehen.

Alle grossen westlichen Medien berichten Tag und Nacht nur noch über den Angriff, und die Menschen schauen ausschliesslich nach Mumbai und nicht auf die Wall Street, wo die Billionen ihrer Steuergelder verschwinden.

Dann haben wir Israel, mit der totalen Abschottung des Gazastreifens, der Blockade aller Lieferung von Benzin, Öl, Lebensmittel und Medikamente. Ein ungeheuerliches Verbrechen der Kollektivstrafe am palästinensischen Volk. Aus diesem Grunde hat der Präsident der UNO-Versammlung Pater Miguel d’Escoto Brockmann aus Nicaragua einen internationalen Boykott Israels verlangt, nachdem er das Land als Apartheid-Regime bezeichnete.

Er sagte dazu: „Es ist 60 Jahre her, dass 800'000 Palästinenser aus ihren Häusern und ihrer Heimat vertrieben und Flüchtlinge wurden und ein entwurzeltes und an den Rand gedrängtes Volk seit dem sind. Es ist unser grösstes Versagen in der UNO, dass die Palästinenser immer noch keinen eigenen Staat haben.

So eine Blossstellung und Verurteilung Israels in aller Öffentlichkeit durch einen ranghohen UNO-Offiziellen, ist ein grosser Imageschaden, und wenn ein Boykott tatsächlich durch die Weltgemeinschaft beschlossen wäre, ein wirtschaftlicher Schaden. Deshalb kommt Mumbai wie gerufen. Mit diesem „Terroranschlag“ ist die Aufmerksamkeit der Welt wieder bei den "Terroristen", kann Israel seine Verbrechen gegenüber den Palästinensern weiter verstecken, oder schönreden und rechtfertigen.

Ohne einen Beweis dafür zu haben, hat der indische Premierminister Manmohan Singh, sowie ein ranghoher Militär, heute Pakistan für den Anschlag verantwortlich gemacht, obwohl die Gruppe welche sich dazu bekannt hat, aus Indien stammt.

Es ist offensichtlich, dass die Gruppe, welche diese Angriffe ausgeführt hat, aus dem Ausland kommt,“ sagte Singh. „Wir werden hart mit unseren Nachbarn umgehen, die ihr Territorium für Angriffe auf uns bereit stellen und das nicht tolerieren,“ in dem er offensichtlich Pakistan damit meinte.

Der indische Generalmajor R.K. Hooda hat auch Pakistan beschuldigt und sagte, „Sie kommen über die Grenze, vielleicht aus Faridkot, Pakistan.

Der pakistanische Verteidigungsminister Ahmed Mukhtar wies die Anschuldigung mit den Worten zurück, „In vergangen Fällen habe sie auch so gehandelt, aber später wurde es als falsch bewiesen.

Wir sind sehr zuversichtlich, dass Pakistan nicht in dieser Sache involviert ist,“ sagte er.

Die indische Regierung hat zwei Möglichkeiten. Entweder sie sagen, die Angreifer sind eine inländische Gruppe, dann werden sie für ihr Versagen, was die Sicherheit betrifft, verantwortlich gemacht. Sie werden beschuldigt, die Öffentlichkeit nicht beschützt zu haben.

Wenn die indische Regierung aber anderseits sagt, für den Angriff ist eine ausländische Regierung verantwortlich, dann ist sie aus dem Schneider und kann eine nationale Krise ausrufen und ihre Position damit stärken. Es liegt nahe, dass sie diesen Weg gehen wird.

Eins ist klar, dieses Ereignis wird jetzt von diversen westlichen Regierungen für ihre Zwecke ausgenutzt und durch die ihnen hörigen Medien propagandistisch verkauft.

Wenn wir den weisen Spruch anwenden, "Cui Bono - wem nützt es“, so haben die Islamisten am wenigsten davon und Pakistan auch nicht. Welchen Sinn macht es für sie, die ganze Welt gegen sich aufzubringen? Sie wissen doch, sie werden mit Vergeltung rechnen müssen.

Es profitieren nur die Kriegshetzer davon, um noch mehr Bomben auf Afghanistan und Pakistan abzuwerfen, noch mehr gegen den Islam vorgehen zu können und Länder zu erobern. Ausserdem können sie von ihren kriminellen Taten die parallel ablaufen ablenken.

Der indische Premierminister hat schon recht, der Angriff in Mumbai wurde von einer ausländischen Regierung und von ihr angeheuerten Terrorgruppe durchgeführt, nur es ist nicht Pakistan und Al-Kaida, sondern die, welche am meisten davon profitiert.

CIA + Mossad + MI5 = Al-Kaida

Wer die Hintergründe zu dieser Formel studieren will, soll sich über "Operation Cyclone" schlaumachen, die aufwendigste und teuerste Geheimoperation der CIA, die vom jetzigen Sicherheitsberater Barack Obama, Zbigniew Brzezinski, in den 80ger Jahren geplant und durchgeführt wurde. Die Amerikaner haben die Taliban und Islamisten von überall her rekrutiert, finanziert, ausgebildet, mit Waffen ausgestattet und als Mujaheddin in den Kampf gegen den "Ungläubigen", die Sowjetunion, in Afghanistan geschickt. Die Al-Kaida und Bin Laden (Codename Tim Osman) sind eine Erfindung der CIA.

Das ganze Bild fügt sich schön zusammen, wenn man anschaut, wen Obama sich in die neue Regierung geholt hat. Nicht nur Zbigniew Brzezinski als Sicherheitsberater, den Erfinder von Al-Kaida und Osama Bin Laden, sondern auch Robert Gates will er weiter im Amt lassen, den Verteidigungsminister der Bush-Regierung. Genau dieser Gates, der in den 80gern als Vizechef der CIA die "Operation Cyclone" für Zbig durchgeführt hat und in der "Iran-Contra-Affäre" Waffen gegen Drogen verwickelt war.

Was wir hier sehen, ist wieder nur eine Show, eine Inszenierung und Ablenkung, damit wir Angst haben und sie ihre Strategiespiele gegen Russland und China durchziehen können. Indien und Pakistan sind Schachfiguren in diesem Spiel.

Aktualisert: Wie man von Augenzeugen hört, welche in diesem BBC-Bericht zitiert werden, wurden die Attentäter nicht als Inder beschrieben, sondern sie waren hellhäutig und hatten teilweise sogar blonde Haare, Punkfrisuren und tranken vor der Schiesserei Bier. Wenn es vom Typ her keine Inder und auch keine Araber waren, und sie so kalt und berechnend alles abknallten, handelt es sich dann um westliche Söldner?

insgesamt 90 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    komisch, unser Aussenminister war gerade noch in Indien

  1. freethinker sagt:

    Man kann nur noch lachen über diese rießige Verdummung und das im globalen Massstab.
    Ich höre seid sieben Jahren Bin Laden, ein eben so langer Toter, hätte wieder einen schrecklichen Anschlag verübt.

    W E R kann das noch glauben.

    Holt euch diese Verbrecher von ihren künstlich geschaffenen, vollkommen verlogenen, auf Krieg und Terror gestützen, also auf UNwahrheit gestützten Erhöhungen.

    Durchschaut diese Kaiser und Könige der Neuzeit, die es mittlerweile vorziehen sich zu verstecken.

  1. Anonym sagt:

    Immer wieder werden die Massen von
    den Mainstreammedien verblödet
    und durch Propaganda Gehirngewaschen.

    Eigendlich müßte man diese Medien
    auch als Terroristen bezeichnen
    weil sie Mittäter im Kampf der NWO
    gegen die Menschheit sind.

    Sie wissen es nicht besser?

    Dann haben sie keine Daseinsberechtigung mehr, weil
    sie Stümper sind die nur vorgekaute
    Theorien verbreiten.

    Sie wissen es besser ?

    Dann sind sie kriminell und gehören vor Gericht.

    Die NWO braucht unbedingt einen
    Krieg um durch Kettenreaktionen
    ein weltweites Chaos zu erzeugen.
    Der Brandbeschleuniger ist schon
    überall verteilt,nun fehlt nur noch
    der Funken.
    Chaos ist die einzige Möglichkeit
    ihren Plan der NWO doch noch zu erreichen. (Ordnung aus dem Chaos)
    Die Zeit läuft ihnen davon, denn
    bald werden ihre Taten aufgedeckt
    werden und das wissen sie.

  1. Anonym sagt:

    erster.
    naja vielleicht ist es ja genau das ereignis, worauf wir alle bis kurz vor den us-wahlen gewartet haben. verschiedentlich hiess es doch, georg doppel-u braucht ein ereignis, umseine pläne weiter durchführen zu können. mal sehen, was sich die nächsten tage so tut.

  1. Anonym sagt:

    Solange einschlägig bekannte Geheimdienste nach immer dem gleichen Strickmuster ihre Feuerchen in aller Welt entzünden; die Presse die Menschen auf die gewünschte Fährte lenkt - und im Anschluss daran die "Grossmächte" erst die Kanonen und dann die Sektkorken knallen lassen...

    ...solange ist die Welt doch in Ordnung, oder...??

    Da etwa sechs Milliarden Menschen so dumm wie Bohnenstroh sind und immer wieder auf die abgedroschenen und uralten Tricks hereinfallen, ist die Erhaltung eines Blog, wie diesem, reine Zeitverschwendung...!!

    Alle reden so selbstgerecht von "Aufklärung" um die Menschen zu erleuchten.
    So dachte ich früher einmal, aber wer mit offenen Augen durchs Leben geht - und sich auch die Menschen betrachtet, die in ihrer grenzenlosen Dummheit jedem auf den Füssen und Nerven herumtrampeln, der bekommt mit der Zeit auch eine andere Sichtweise, denn die Menschen auf dieser Welt werden langsam aber sicher unerträglich und verursachen eigentlich nur noch Übelkeit und Brechreiz...!!

    Anfang des 17ten Jahrhunderts gab's etwa 750 Millionen Menschen auf dieser Erde - und Platz genug, um sich zu entfalten...

    ...es wäre also durchaus angebracht, diesen "Status" wieder herzustellen - als gute Chance zum Überleben der Menschheit.

    Ich meine ja nur

  1. Anonym sagt:

    Wärend der Mob abgelenkt wird werden
    immer meht Rechte Außerkraft gesetzt
    und das Volk langsam eingekreist.

    http://infokrieg.tv/nationalgarde_review_2008_11_26.html

    Die NWO sicht sich geade den Oberbefehl im Kampf gegen die
    USA Bevölkerung.

  1. Anonym sagt:

    Entschuldigung,aber so langsam reichts mir. Man kann nicht einfach so tun,als gäbe es keinen islamistischen Terror.

  1. "Die ganze Sache kommt wie gerufen und ist deshalb sehr verdächtig, denn die Medien sind nur noch voll mit dem Mumbai-Angriff, und alles andere ist verdrängt. Deshalb ist die Frage berechtigt, von was wollen sie uns ablenken?

    Da wäre selbstverständlich das grösste Thema überhaupt, die Finanzkrise. Viel zu lange war das Augenmerk der Öffentlichkeit darauf gerichtet. Richtig peinlich für das ganze politische Establishment und der globalen Finanzelite, so im grellen Rampenlicht mit ihrem totalen Versagen und masslosen Gier zu stehen." (Zitat Freeman)

    ....und dazu kommt ja, dass die meisten Menschen hierzulande und anderswo relativ schnell vergessen und verdrängen. Die Show geht immer weiter. Wenn man doch nur die einfach Verkettungen erkennt. Es gibt soviele Beispiele. Letztes Bekannte war ja auch am 080808. Da wurde eben mit Olympia abgelenkt....

    "Es profitieren nur die Kriegshetzer davon, um noch mehr Bomben auf Afghanistan und Pakistan abzuwerfen, noch mehr gegen den Islam vorgehen zu können und Länder zu erobern. Ausserdem können sie von ihren kriminellen Taten die parallel ablaufen ablenken.

    Der indische Premierminister hat schon recht, der Angriff in Mumbai wurde von einer ausländischen Regierung und von ihr angeheuerten Terrorgruppe durchgeführt, nur es ist nicht Pakistan und Al-Kaida, sondern die, welche am meisten davon profitiert.
    CIA + Mossad + MI5 = Al-Kaida"
    (Zitat Freeman)

    .....wer DAS erkannt hat, weiss eigentlich schon das WICHTIGSTE!
    Schade schade, dass die diabolischen Regisseure immer wieder hungrige Schauspieler finden.....
    USrAel muss unbedingt die 1,3 Milliarden Moslems zersplittern und ja nicht als Gruppe/Wirtschaftszone/polit.Vereinung/Land/Glauben/etc. entstehen lassen. Sie sollen ja auch immer den $$ benutzen. Wehe dem, der Rubel/Euro benutzen sollte....Iran, we are watching you.....

    Freeman, ich bin begeistert von diesem Artikel!
    Du bringt es gezielt auf den Punkt!
    Doch "hoffe" ich, dass du Unrecht behälst mit der Ablenkung....

  1. Anonym sagt:

    Nun schreibt der Spiegel weiter:

    Die Extremisten hätten angegeben, der berüchtigten muslimischen Terrorgruppe Laschkar-e-Toiba (Armee der Reinen) anzugehören. Eine offizielle Bestätigung dafür gab es zunächst nicht. Ein Sprecher von Laschkar-e-Toiba wies nach indischen Medienberichten jede Beteiligung zurück. Nach Überzeugung der indischen Sicherheitskräfte operiert Laschkar-e-Toiba von Pakistan aus. Die Terrorgruppe ist für zahlreiche Anschläge in Indien in den vergangenen Jahren verantwortlich gemacht worden.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,593241,00.html

    Scheint wohl so zu sein wie Freeman es schreibt. Pakistan wird demnächst von den "Guten" besetzt werden!

  1. Anonym sagt:

    HAllo liebe Mitstreiter,

    ich weiss nicht aber die Zahl
    27:11.08
    wenn man sie so dreht:
    2+7=9
    also 9-11
    ich kann mich auch irren
    was sagt ihr dazu?????

    HAllo Freeman

    was ich mal fragen wollte
    bist du Redakteur???

    mfg
    Joachim

  1. Mike sagt:

    Hundertprozentige Zustimmung. Und die Medien bekommen nur noch Kredite, wenn sie den gewünschten Mist schreiben.

  1. Anonym sagt:

    Hi,
    ich lese deinen Blog schon ne ganze Weile. Ich finde es beindruckend, wie du Ereignisse durchschaust. Ich finde es erstaunlich, dass du immer so gut informiert bist. Und ich bin beeindruckt davon, dass du jede Menge Zeit und Mut investiert um eine bessere Wahrheit zu verbreiten.
    Aber, bei allem Respekt, ich würde es zu schätzen wissen, wenn du den Abschaum der Welt nicht als Elite bezeichnen würdest. "Elite" suggeriert "die sind super toll".
    Aber das sind sie nicht."Die Unterbewussten", nur als Beispiel trifft es besser, denn das sind sie, Leute die zu blöd sind sich in das Sein anderer Wesen zu versetzen. Leute deren Handeln von purem Egoismus diktiert wird, also von der absoluten Doofheit. Was auch immer, aber nicht "die Elite". Bitte denk mal drüber nach.
    Gruss

  1. Raven sagt:

    Ach Freeman, geht es nicht ohne boshafte Wortspiele? Eigentlich bust Du doch ein sehr engagierter und ordentlicher Journalist, warum arbeitest Du dann nicht auch so und lässt die Fakten sprechen? Diese ständige verbale Gift- und Gallespuckerei in Deinen Artikeln, erinnert mich an Herrn Schnitzler vom "Schwarzen Kanal" des Ex-DDR-Fernsehens. Damit erreichst Du nichts, außer, dass Dich Leute, die dich ernst nehmen sollten, nicht ernst nehmen. Letztendlich ist dies tendenziöser Propagandajournalismus-Stil, der vielleicht bei den Enttäuschten dieser Welt, die sowieso immer die Mächtigen für ihr Elend verantwortlich machen, Beifall findet, aber Dich ansonsten eher in die Spinner-Ecke stellt, was Du - glaube ich - nicht verdienst. Ein bisschen mehr Distanz zum Thema und auch Zutrauen in Deine Leser, die sich sehr wohl auch ohne "Beschimpfworte" eine eigene Meinung bilden können, solltest Du schon haben.

  1. Fatman sagt:

    Dass dieser Anschlag "nicht echt" ist, ist so offensichtlich wie bei der "Sauerland-Gruppe" und anderen "Terrorakten".

    Wie wär's damit: Die USA und Indien arbeiten Hand in Hand. Indien holt sich Kaschmir zurück und die Amis besetzen das restliche Pakistan.
    Schau mer mal.

  1. Anonym sagt:

    Die "Formel" CIA + Mossad + MI5 = Al-Kaida ist durchaus plausibel, was aber meine Vorstellungskraft sehr stark beansprucht, ist die Frage wie man Menschen so weit manipulieren kann, dass sie so total letal mit sich selbst umgehen.
    Die Geheimdienste wissen/verfügen offensichtlich viel über Methoden mit denen man Menschen nicht nur zerstören, sondern auch exakt steuern kann. - Teuflisch!

  1. Anonym sagt:

    sehr gut zusammengefaßt Freeman

    eine weitere Nebelkerze raucht gerade in Thailand vor sich hin ... auch hier munkelt man, daß die Unruhen eher als Reaktion auf die IWF-Abkopplung durch vorzeitige Darlehensrückzahlungen zu verstehen sind und nicht durch die breite Masse der Bevölkerung getragen werden

  1. Anonym sagt:

    Eigentlich ist es total simpel. Man wollte Indien gegen Pakistan (Kaschmirkonflikt) aufhetzen, das hat nun leidert nicht so geklappt. Schliesslich ist Indien ja auch in der BRIC (Brasilien, Russland, Indien und China). Die Angloamerikaner mit Israel versuchen um jeden Preis eine Vereinigung von Russland mit Indien anderen asiatischen Staaten und mit südamerikanischen Ländern zu verhindern.
    Zudem können sie während dieser Zeit ungehindert weiter das Vermögen umverteilen.
    Nebenbei bombardieren die Amerikaner weiter munter in Pakistan Siedlungen, vom täglichen Terror der afghanischen und irakischen Bevölkerung gar nicht zu sprechen.
    Im Sudan und Kongo (Präsident tritt zurück nach AFRICOM Bildung=> sofortiger Bürgerkriegsausbruch) werden gerade die Bodenschätze neu verteilt, nach dem die USRAEL Elite Afrika jahrelang vernachlässigt hat und China und Russland Deals ausgehandelt haben.
    Es sind, wie Du bereits mal erwähnt hast Freeman, interessante und sehr gefährliche Zeiten...

  1. Anonym sagt:

    Noch ein Nachtrag, natürlich wurde diese Terrorgruppe mit AK (Kalaschnikow) Gewehren ausgestattet, wie fast alle sogenannten Terroristen oder Rebellen die den Westen bedrohen. Die Tamil-Tigers haben zum Beispiel hauptsächlich AR-15,M16, Galil oder Uzis, genauso wir kolumbische Paramilitärs, der Sendrero Luminoso (Leuchtender Pfad=> kolumbische Guerilla) oder viele afrikanische Paramilitärs.
    Also man sieht immer genau an den Waffen, wohin die Politik lenken will, schliesslich sind die Regierungen die grössten Waffen- und Drogenhändler.

  1. Anonym sagt:

    Sehr gut analysiert mein lieber freeman! Genau das ist mir auch durch den kopf gegangen als ich zum ersten mal über die anschläge gehört habe. Ich bin selber moslem und wenn ich überlege was sich seit 9/11 für moslems verbessert hat, finde ich nur negatives. 2 ganze islamische länder wurden praktisch weggebombt, weitere islamische länder wurden als "schurkenstaaten" abgestempelt. Überall haben die menschen angst vor dem islam, natürlich gepusht durch die medienhuren.

    So, jetzt überlege ich mir, was kann das den für ein moslem sein der solche anschläge im namen gottes verübt??? Die folgen der anschläge sind deutlich zu sehen, also glaube ich nicht das es ISLAMISTISCHE Terroristen sind. Dahinter stecken viele Geheimdienste div. länder. Wer dieses Muster nicht erkennt ist ein Realitätsverweigerer.

  1. Anonym sagt:

    Den Hofberichterstattern der sich selbst beweihräuchernden Hochglanzmedien glaubt doch keiner mehr ein Wort. Das man uns noch alle blutigen Schockszenen vor die Nase hält, ist ein Versuch, blinden Hass zu schüren. Indien war doch mal britisches Kolonialgebiet und ist es mehr, oder weniger immer noch. Möglich, dass Pakistan irgendwas damit zu tun hat, aber die machen sicher auch nichts ohne Anweisung ihrer westlichen Einflüsterer. So, wie der BND seinen Abenteuerurlaub auf dem Balkan macht, so sind es halt CIA und MI6, die dort die Fäden ziehen. Pakistans CIA-Hilfstruppe ISI steckt sowieso überall bis zum Hals mit drin, wo muselmanisch aussehende Statisten gebraucht werden.

  1. El. sagt:

    zwischen 5:45 und 911

    und jetzt noch Mumbai.

    "Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen", Hitler am 1.9.1939

    dann 9/11 Beginn des nächsten Krieges, diesmal gegen den "islamischen" Terrorismus,

    kurz danach sogar hat uns Pentagon mit seinem Antrax beglückt,

    und jetzt noch Mumbai müssen wir über uns ergehen lassen, obwohl nicht weit davon haben wir schon einen vermutlichen Anschlag von BND.

    Immer sind sie dabei, die Geheimdienste, ein kleiner Auszug davon.

    Und tatsächlich gibt es viele, die an diese Fakes der Geheimdienste glauben, weil die von der "Finanz-Weltgemeinschft" gesteuerten Medien sie mit ihrem Informationsmüll verseuchen.

    'So schreibt „Der Schmiergel“ unter der Überschrift „Indische Attentäter spielen Bin Laden in die Hände“'

    ich würde schon den Namen "Der Spiegel" behalten, der Spiegel liefert schliesslich ein umgedrehtes Bild, links ist rechts und rechts ist links.

  1. Anonym sagt:

    Wichtig ist, daß in der Weihnachtszeit alle konsumhemmenden Probleme ausgeblendet werden. Die Bürger als hirnlose Konsumenten. Und ich wette schon heute, daß morgen in den Medien von einem "Kaufrausch der Deutschen" berichtet wird. (bevor man die Zahlen dann Mitte Januar revidiert). Dann wünsche ich schon mal viel Spaß beim Glühwein (0,2l) für 3€ (zumindest hier in der Großstadt).

  1. Aristosoph sagt:

    Man kann sowohl Al Quaida, als auch die usa, Indien und Pakistan als Täter ausschliessen.
    Die Al Quaida, weil dieser Anschlag einfach absolut nicht ihre Handschrift trägt. Indien, weil die z.Zt. kein Interesse haben, mit so einem Gemetzel völlig unnötig anklagend auf Pakistan zu zeigen. Pakistan nicht, weil sie der zweite Hauptverdächtige sein würden (und sind), weil der Dauerstreit mit Indien schon eine ganze Weile - im Interesse beider - weitgehend ruhig vor sich hin schwelt und weil Pakistan so gar kein Interesse daran haben kann, den usa sozusagen noch recht zu geben.
    Die usa waren es wohl nicht, weil sie Indien als Gegengewicht und wichtigen Spieler in der Region durchaus schätzen und weil sie keinen solchen Anschlag brauchen; sie bombardieren Pakistan ja sowieso nach Lust und Laune. Zudem wäre Indien, nicht zuletzt dank der Zusammenarbeit mit Russland, kein so bequemer Gegner für die usa.

    Ich denke, es ziemlich klar, wer dahinter steckt: israel. Mal wieder.

    Israel lebt seit 60 Jahren seinen Muslimhass unverhohlen und menschenverachtend aus, israel hat reichlich Erfahrung mit False-Flag Operationen, im In- wie im Ausland und israel braucht Druck gegen Obama.

    Obama (Der "change" und "hope" Mann, der bisher nur sattsam bekannte Völkerrechtsignoranten oder gar Verbrecher in Posten gehoben hat) wird, so ist zu hören, sein Augenmerk primär auf Afghanistan richten. Dies macht in zweierlei Hinsicht Sinn für ihn.
    Zum einen kann er sich so als der Präsident präsentieren, der die Truppen langsam aus dem durch die blosse Abwesenheit der amis friedlicheren Irak heim holt, zum anderen ist Afghanistan das bevorzugte Ziel seines Wegweisers Zbigniev, des Russenhassers. Ganz nebenbei geht es ja nach wie vor um den wirklichen Anlass des Überfalls auf Afghanistan, um die Pipeline nämlich und auch auch die Drogengewinne dort sind nicht zu vernachlässigen.

    israel dagegen schert sich einen Dreck um das Wohl der usa oder Europas. israel ist an den Staaten in seinem geographischen Umfeld und dort vorrangig am Iran interessiert.

    Und so macht der Anschlag in Bombay auch Sinn. Nun ist die Welt abermals erschreckend daran erinnert, dass die Muslims die Feinde sind und bekämpft werden müssen - was ja auch gleich mehrere Politiker-Sprechpuppen artig aufsagten.

    Aber auch: Was bitte ? Diese Terroristen haben nebst etlichen soft-targets _was_ überfallen ? Eine "jüdische" (korrekt wäre eher "zionistische") Einrichtung.

    Na, sowas aber auch !

    In der Abermillionenstadt Bombay/Mumbai im nicht sonderlich mit "jüdisch" assoziierten Riesenland Indien überfallen diese "Terroristen" ausgerechnet so eine zionistische Einichtung. Warum nicht auch gleich noch den deutschen Bäcker ? Womöglich gibt's ja einen in Bombay. "jüdische Einrichtungen" finden muslimische Terroristen ja auch irgendwie immer, egal in welchem Winkel der Welt.

    Von der "Handschrift" der Anschläge ist die Rede.
    Die ferngesteuerten Politiker plappern von jener der Al Quaida und die Fachleute erklären, dass es so gar nicht der Handschrift der Al Quaida entspricht.

    Greifen wir den Gedanken doch einmal auf. Denn auch zionistisch/israelische Chuzpah hat eine Handschrift. Die nämlich, selbstgefällig Hinweise zu hinterlassen, Hinweise, die eine überlegen sich wähnende Gruppe meint, sich erlauben zu können und zu brauchen (im Sinne des ewigen Lamentierens).

    israel hat in der Tat einen Grund, Indien abzustrafen (zu "ermahnen" ?) - zynischerweise eben den, dass Indien sich schon länger _nicht_ aggressiv mit dem muslimischen Pakistan bekriegt. Den auch, dass Indien justamente dieser Tage davon sprach, "selbstständig und unbeeinflusst" (von usraelischem Geplapper) enger mit dem bösen, bösen, Iran zusammenarbeiten zu wollen.

    Insgesamt weisen also sogar gleich zwei klassische Elemente kriminologischer Betrachtung auf israel als den Attentäter:

    - cui bono ? Wer profitiert ? israel.
    - Modus operandi - eben nicht Al Quaida, darin sind sich die Fachleute einig, sondern israel.
    Ganz klarer Hinweis: Überfall auf eine zionistische Einrichtung.

    Zusätzlicher Hinweis: Angeblich - laut kontrollierten Massenmedien - fragten die bösen Terroristen ausdrücklich nach amerikanischen und britischen Staatsangehörigen. Tatsächlich kamen aber hauptsächlich und recht wahllos lokale Bürger (womöglich auch Muslims) ums Leben.
    Übrigens auch ein Element der israelischen "Handschrift". Anders als muslimische "Terroristen", die versuchen, Unschuldige zu verschonen, ballert israel gerne und geradezu tradionell auf Unschuldige und schert sich einen Dreck um menschliches Leben.

    Auch ich bin erschüttert und betroffen von dem Anschlag in Mumbai und frage mich, wie lange sich die Welt noch jede, aber auch wirklich jede dreiste Unverfrorenheit israels und seiner terroristischen Organisationen bieten lässt.

  1. Anonym sagt:

    "CIA + Mossad + MI5 = Al-Kaida" - Wirklich schön, wenn man für alle Probleme in der Welt immer so einfache Erklärungsmuster parat hat.

    Es wär' ja kaum auszuhalten, ohne klar definierbares Feindbild...

  1. verschwörungspraktiker sagt:

    OH-MEIN-GOTT!!!
    Die NWO ist hinter mir HER!!

    Als ich Heute mein Nokia Mobiltelefon eingeschaltet habe stand drauf:

    9:11

    Jetzt gehts wirklich dem Ende entgegen!...
    Rennt um Euer leben!!!!

  1. Qtraz sagt:

    Danke Freeman,

    Du bringst es wieder auf den Punkt.
    Langsam scheinen aber sogar die Medien nicht mehr mitzuspielen.

    Der London Evening Standard berichtet heute:

    Mumbai gunmen 'were British'

    TWO British-born Pakistanis are among the Mumbai terrorists, Indian government sources revealed today.

    http://www.thisislondon.co.uk/standard/article-23594184-details/Mumbai+gunmen+%27were+British%27/article.do

    Sogar die FAZ bezweifelt AlKaida Beteiligung.

    Der US-Terror-Movie verliert an Überzeugungskraft...

  1. Anonym sagt:

    http://www.radio-utopie.de/2008/11/28/Bundesrat-stimmt-heute-ueber-BKA-Gesetz-ab#extended

  1. Anonym sagt:

    "Osama Bin Goldstein"
    Ich lachte.
    "Qui bono"
    Das heißt "cui bono" :)
    Davon abgesehen hast du mal wieder den Nagel auf dem Kopf getroffen. Respekt!

  1. Anonym sagt:

    Wirklich interessant. Wenn man genauer hinsieht/hinhört fallen die Widersprüche der Medien deutlich auf.

    Kein Geheimdienst wusste was von der Planung. Alle sind total überrascht. Drei wichtige Köpfe der Polizei/Anti-Terrorbekämpfung in Bombay wurden direkt zu Beginn getötet.

    Und das alles geplant und durchgeführt von "Jungs".

    Na sowas aber auch.

  1. Lumatio sagt:

    ****Die Medien sind wieder voll damit beschäftigt, nur Propaganda, Lügen und Panik zu verbreiten. Und warum?****

    Die Medien sind nicht mehr als ein Spiegel des kollektiven Durchschnittsbewusstseins. Und jenes orientiert sich lediglich an materiellen Gegebenheiten. Getragen werden alle materiellen Erscheinungen allerdings von tieferen Schichten der Existenz die sinnlicher Wahrnehmung in der Regel nicht zugänglich sind. Da es ja nach der Meinung unserer „aufgeklärten“ Wissenschaftler keine Geister und Dämonen gibt, weder eine positiv aufbauende noch negativ zerstörende Geisterwelt existiert, müssen ausschließlich mehr oder weniger logisch klingende Schlüsse eines unerleuchteten Verstandes zur Erklärung wirren selbst zerstörerischen menschlichen Handelns herhalten. Eine unterschwellige mediale Vorprogrammierungen der Hirne trägt dazu selbstverständlich bei.
    Einer weniger oberflächlichen Betrachtungsweise zeigen sich im seelisch psychischem, in der Entstehungsgeschichte von Religionen sowie auch der geschmähten Parapsychologie Einsichten und Bilder die ganz klar das Einwirken dämonischer Welten aufs Erdgeschehen erkennen lassen. Der Verirrung einzelner wie auch der Massen liegt der Umstand zugrunde dass Menschenseelen so materiell geworden sind, dass die Wahrheit des Geistes Gottes nicht mehr in den eigenen Geist noch die Seele leuchten kann. Dafür drängen sich dann Propaganda, Lügen und Panik als Ersatzgötter auf, deren Wirken sich beim Beschauen der Presse und TV Medien kundtut.
    Jedem der ohne größere seelisch-geistige Beschädigung durch übermäßige Beschäftigung mit Politik und Zeitgeschehen hervorgehen möchte ist Gebet und Bemühung um Selbsterkenntnis anzuraten. Egal ob Handlungen durch Einfluss bösartiger Dämonen oder ohne solchen begangen werden, immer fallen Verantwortung und Konsequenzen auf den Handelnden zurück. Gemäß dem Bibelwort denn ihre Werke folgen ihnen nach

  1. Anonym sagt:

    Wer eins und eins zusammenzählt, der kommt auf interessante Zusammenhänge:

    Indien und Thailand sind die beiden größten asiatische Goldhalter. Martin Siegel schreibt in seinem Tageskommentar:

    >> Die Anschläge in Indien, von denen jetzt alle Politiker "überrascht" und "schockiert" sind, sind für uns die Fortsetzung einer logischen Entwicklung. Wir haben im Börsenbrief "Goldmarkt" in den letzten Jahren immer wieder auf die gezielte Destabilisierung Südasiens hingewiesen. Mit dem Einstieg der USA in die atomare Aufrüstung Indiens, die ohne Kontrolle durch die IAEA geschieht, und der Einsetzung einer Regierung mit kriminellem Hintergrund in Pakistan, die von den USA zumindest toleriert wird, hat sich das Potential für einen militärischen Konflikt in der Region erheblich vergrößert. Neben geostrategischen Interessen ist der Konflikt auch aus Sicht des Goldanlegers wichtig. Unter dem Titel "Gold ist ein Metall des Friedens und des Wohlstands" haben wir in unseren Vorträgen seit 2004 regelmäßig darauf hingewiesen, daß der Konflikt zwischen Indien und Pakistan von Interessen, die gegen Gold gerichtet sind angeheizt werden könnte. Bei einer größeren kriegerischen Auseinandersetzung würde vor allem Indien als größter Goldimporteuer der Welt ausfallen. Möglicherweise würde Gold aus Indien bei einem größeren und länger anhaltenden Konflikt wegen der Verarmung der Bevölkerung sogar auf den Weltmarkt gelangen und den Goldpreis drücken.<<

    Nimmt man die Unruhen in Thailand hinzu, ergibt sich ein klares Bild:
    Der Gigant der Wall-Street, die Rockefeller-Dependance J.P. Morgan-Chase mit allen Verbindungen zum CFR, CIA usw. hat als größter Shorter von Gold und wahrscheinlich größter Pleitier ein vitales Interesse daran, den Untergang des Imperiums noch ein wenig heraus zu zögern.

    Das ist die Handschrift der Brandstifter.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman, wieder mal ein schöner Beitrag von Dir. Vielen Dank für Deine Arbeit.
    Mach weiter so, wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen!

  1. Anonym sagt:

    Das BKA-Gesetz wurde soeben vom Bundesrat abgelehnt.

  1. Anonym sagt:

    nasowas, wer hätte das gedacht.. ?

    Nach der beispiellosen Terrorserie in Mumbai verschärfen sich die Spannungen zwischen den benachbarten Atommächten Indien und Pakistan. Die islamistischen Attentäter haben nach indischen Regierungsangaben Verbindungen zum Erzrivalen Pakistan

    Der Politikwissenschaftler Wilkinson hält die Anschläge von Mumbai für "charakteristisch für die Al-Qaida-Bewegung". Auch russische Geheimdienstler stellen die Verbindung zum Terrornetzwerk al-Qaida her.

    http://www.sueddeutsche.de/,tt2m1/politik/834/449562/text/

  1. Anonym sagt:

    Was haltet ihr von dieser Endzeit-Serie?

    Die animierte Serie “Afterworld”, die auf ProSieben läuft! Soll sie uns auf etwas vorbereiten?

    Die Serie beschäftigt sich mit den Veränderungen nach dem Ende der Zivilisation durch einen EMP…

    Hier kann man sich alle Folgen anschauen…

    http://www.prosieben.de/spielfilm_serie/afterworld/episoden/new_york/videoplayer/artikel/53584/

  1. TheBrad sagt:

    Was hier noch nicht erwähnt wurde ist, dass laut Aussagen einiger Medien gestern

    "die Terroristen von Schiffen aus abgesetzt wurden, welche die indische Marine im Nachhinein aufgebracht hat"

    Schon komisch, dass unser werter Innenminister Schäuble sein Gesetz zum Einsatz der Bundeswehr im Inland seit Wochen und Monaten damit rechtfertigt, dass Terroristen mit Schiffen Anschläge verüben könnten ...

    Dann die Geschichte mit dem jüdischen Zentrum ... wieso ?

    Was ich mich in dem Zusammenhang nur frage ist, wie man Menschen nach seinen Zwecken so manipulieren kann, dass sie einen Anschlag verüben.

    Das ein automomer Anschlag einer indischen Terrorgruppe ohne Zutun von außen stattgefunden hat, glaube ich nämlich - angesichts dessen was der gesunde Menschenverstand gebietet und Freeman sagte - NICHT.

  1. Anonym sagt:

    1.
    non mainstream india mumbai analysis

    http://www.youtube.com/watch?v=3da6f0OdChU
    "
    Power shifting to Obama small players Pakistan is being switched for India
    The British are the masters of deception second to none.Pakistan is in a position to be attacked by coalition forces soon.The Americans and British know that Pakistan is key to China.and it puts Pakistan in a precarious position.I would not doubt that they are telling India to open fire on Pakistan .and entering into war on the side of the coalition to rid itself of Pakistan once and for all."

    yemen als basis für schiffe die piraten angreifen!

    india has homegrown terror

    2. sarkastische analyse zu mumbai
    auf english
    http://www.youtube.com/watch?v=TiRtL8XCuP0

  1. In der Öffentlichkeit sind Terroristen gleich Al Kaida gleich Bin Laden. Leider...

  1. Anonym sagt:

    Al-Qaida?

    Natürlich gibt es Al-Quida und natürlich sind sie meist involtiert.

    Die Frage ist nur wer oder was ist
    Al-Qaida?

    Al_Qaida ist nur eine anderer Begriff
    für Terror aber keine geschlossene
    Organisation.

    Bin Laden ist der Begriff für
    Sündenbock der auch nach dem Ableben der Person (Bin Laden)
    aufrechterhalten wird.

    Da es keine feste Struktur (Organisation) gibt ist auch keinen Täter (dingfest zu machen), was der
    Alibifunktion der (allgemeinen)
    Terroristenverfolgung die wiederum
    ein Alibi ist um Kriege,Unruhen und
    Anschläge von den tatsächlichen
    Tätern und Motiven abzulenken,
    die Grundlage verschafft

    Al-Qaida ist der Freibrief,die
    Menschheit zu terrorisieren und
    in Angst zu versetzen um politische
    Ziele zu erreichen.

    AL Qaida kann jeder sein,darum kann
    jeder gefählich sein,was die Grundlage der vorbeugenden Gewaltbekämpfung durch Totalüberwachung und Kontrolle ist.

    Dein Nachbar der potentielle Terrorist!!!

    Teile und Herrsche.

  1. Anonym sagt:

    jo, gerade auch gesehen wie die Medien sich bei diesem Thema auf die Taliban stürzen.

    http://nzzonline.ch/nachrichten/international/das_virus_des_terrors_1.1322903.html


    Hinter der Bluttat in Indiens Wirtschaftszentrum stecken einheimische Kräfte, allerdings mit Verbindungen zu al-Kaida.


    oder


    Zeitlich synchronisierte Attacken, um die Schreckenswirkung des Terrors zu verstärken, und das gezielte Vorgehen gegen westliche Ausländer gehören zu den typischen Merkmalen des von Usama bin Ladin begründeten Netzwerks.

  1. Schwalbe sagt:

    Wie ich es euch gestern schon schrieb: the Great Game und es soll ein Flächenbrand werden, um die Menschen von immer mehr Einschränkungen ihrer Freiheitsrechte zu überzeugen und diesen Globalisierungsmist voranzutreiben. Die BILD titelte heute irgendwas mit (ich sah es nur in Eile im Vorübergehen) 'Deutsche in Terrorgefahr' oder so. Das BKA-Gesetz will bei uns durchgewunken werden, auch wenn es bisher scheiterte. Sie werden nicht locker lassen. EU-weit arbeiten die Herrschaften an immer mehr Einschränkungen, um besser überwachen und verhaften zu können. Dazu muss die 'Terrorgefahr' her oder das Kinderporno-Argument. Es geht nicht nur um Anlenkung, es geht auch um Hinlenkung. Piraterie von Terroristen gelenkt, von wem denn sonst ;-), erneute 'Terroranschläge', Unruhen. Hinterher ist der Westen der 'Heils- und Hilfsbringer'.

    Habt ihr euch mal folgendes gefragt? Die Thai haben ein sehr geringes Monatseinkommen. Wer zahlt ihnen die Fahrtkosten zu den Flughäfen, die Verpflegung (essen und trinken) während der Besetzung, den Verdienstausfall? Die Schwächung des Tourismus ist fatal für sie und Indien ist schon lange ein Opfer der 'Geopolitik'. Was wäre leichter als Indien und Pakistan aufeinander zu hetzen? Eine hervorragende Gelegenheit (militärisch) unterstützend unter die Arme zu greifen. Aber das war nur wieder meine bescheidene Meinung.

  1. Anonym sagt:

    Neben der indischen Ablenkung:

    http://www.dryships.com/index.cfm?get=report

    ...die Finanzkrise geht weiter und die Realwirtschaft den Bach runter, gleich vor uns aller Augen

  1. Anonym sagt:

    wahrheit:

    die islamisierung der welt ist von [mj12 / nwo / si41 / s&b / i] gewollt. attentate werden so ausgeführt dass sowohl skeptiker [gegner] als auch beführworter dem islam in die hände gespielt werden. fehler und ungereimtheiten bei anschlägen sind gewollt [9/11 und auch hier] es werden bedrohungsszenarien aufgebaut um eine gegenreaktion zu erzwingen... globaler kommunikation, terroranschläge und religiösen fanatismus sind abhängig von einander, diese abhängigkeit wiederum gewollt... das ist die psychologische auslese ... seit jahrtausenden geplant...

  1. Anonym sagt:

    @ 12:35 - freu Dich nicht zu früh, alles nur Augenstreurei für die blöden Massen... bis Weihnachten hat's Sheriff R(au)ollbein durchgepeischt. Hat er selbst schon wieder gesch(äu)wäbelt: Focus online

    und die Olle Knobloch schiebt Indien auch schon vor und fordert das BKA-Gesetz ... warum haben wir die eigentlich nicht schon längst in ihr gelobtes LAnd gejagt ?

  1. Schwalbe sagt:

    Einen habe ich noch:
    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=65331
    Den Newsticker zu verfolgen, ist ganz interessant. Dann braucht ihr nicht mehr zu fragen, woher wir Blogger unsere Infos haben :-O)
    Wir beziehen auch aus einigen Seiten die Newsletter. Wir sind z.B. zusätzlich angeschlossen an einen sozialkritischen Newsticker. Die Puzzlesteinchen fügen sich zusammen.

  1. BUNKERGATE13 sagt:

    Nach den Net News Global vorliegenden Informationen handelt es sich bei den Angriffen in Mumbai um einen Machtkampf innerhalb des indischen Staates selbst. Eine Verschwörung aus Teilen des Sicherheitsapparates, speziell der indischen Marine, der Bundesregierung unter Ministerpräsident Manmohan Singh, sowie Nationalisten und fanatischen Hindu-Gruppen, soll die Bevölkerung zu Massakern unter sich selbst anregen, innere Spannungen erzeugen und somit die äussere Kriegführung gegen Pakistan und in der Golfregion unterstützen, anheizen und politisch ermöglichen.
    Anzeichen dafür sind:
    - in den ersten Minuten der Angriffe wurden drei leitende Polizeispezialisten gezielt ermordet, der Chef der Anti-Terror-Einheit Hemant Karkare, der Polizeichef Ost-Mumbais Ashok Kamte und der bekannte Poizeipsychologe und Verhandlungsspezialist Vijay Salaskar.
    Ashok Kamte wurde ausserhalb eines U-Bahn-Zugangs erschossen, der Chef der Anti-Terror-Einheit Hemant Karkare innerhalb des Taj-Hotels mit drei Schüssen in die Brust getötet.
    Karkare ermittelte im Fall des Malegaon Attentates auf einem muslimischen Friedhof am 8.September 2006, welches Muslimen zugeordnet worden war. 37 Muslime waren ermordet worden.

    Neueste Untersuchungen der Anti-Terror-Polizei (ATS) ergeben, dass dieses Attentat durch eine Reihe hindu-nationalistischer Gruppen, darunter die RSS (Rashtriya Swayamsevak Sangh), die internationale Hindu-Nationalistan Organisation VHP (Vishva Hindu Parishad) sowie deren Jugendorganisation Bajrang Dal verübt worden.

    Zwei Mitglieder der RSS hatten sich bereits im April 2006 in der indischen Stadt Nanded beim Bau von Bomben in die Luft gesprengt. Eine eingehende Untersuchung des Vorfalls durch die indischen Behörden gab es nicht.
    Nach Einschätzungen in der Presse hätte es das Attentat in Malegaon wahrscheinlich nie gegeben, wenn schon damals solche Ermittlungen erfolgt wären.

    Im Zuge des einen Tags vor dem Einmarsch Israels in Libanon am 11.Juli 2006 erfolgten Massakers in Mumbai (damals waren Bomben im Abstand von 11 Minuten in mehreren Nahverkehrszügen explodiert, sowie das gesamte Handynetz der Stadt lahmgelegt worden) äusserte einen Tag später während einer Kabinettssitzung der Bundesregierung Minderheitenminister A. R. Antulay, dass die "mysteriöse" Explosion in Nanded im April von Hindus verursacht wurde, welche sich als Muslime ausgegeben hatten. Auch Minister Arjun Singh hatte an jenem Tag daraufhin gewiesen, dass es Routine für Hindu-Nationalisten sei Attentate selbst zu verüben und dann Muslime unterzuschieben. Als Beispiel führte Singh ein angebliches Attentat auf das RSS Hauptquartier in Nagpur, welches nach Auskunft eines ihm bekannten Richters die RSS selbst verübt habe.
    Daraufhin verordnete der Premierminister der Bundesregierung Indiens, Manmohan Singh, Schweigen über derartige "entzweienden Themen".

    - es wurde während der militärisch straff durchorganisierten Operation am gestrigen Abend in Mumbai aus Polizeifahrzeugen in die Menge geschossen. Dies ist auf CNN-Aufnahmen dokumentiert, die allerdings nirgends in der Berichterstattung der deutschen Fernsehnachrichten auftauchten. Erste Presseberichte beinhalteten diese Meldungen noch, wurden dann eilig verändert und manipuliert. In einer Pressedokumentation taucht eine diesbezügliche Meldung noch auf, als "Terroristen hijackten ein Polizeiuto und schossen dann in die Menge". Auch in einer oben bereits erwähnten Meldung heisst es, 2 "Terroristen" hätten zuerst aus einem Polizei Fahrzeug Marke "Bolero" geschossen, seien dann auf einen Skoda umgestiegen und in diesem dann erschossen worden.

    - in New York gab Rabbi Zalman Shmotkin, Sprecher der von den Angriffen in Mumbai betroffenen orthodoxen jüdischen Gemeinde, zu Protokoll, dass die Bewaffneten welche das Chabad Haus in Mumbai besetzt hatten, in einem Polizeifahrzeug vorgefahren waren, mit dem sie Zugang zum Gelände des Hauses erhalten hatten.

    - Marinekommandos (MARCOS) waren die ersten, welche laut Medienberichten im Taj Hotel ankamen (in welchem der Chef der Anti-Terror-Einheit Hemant Karkare ermordet wurde). Im Laufe der Kämpfe wurden sie evakuiert, nachher hiess es durch den Vizeadmiral Jagjit Singh Bedi vom Westlichen Navy Kommando:
    "Diese Terroristen sind hochtrainiert, schwerbewáffnet und haben möglicherweise eine detaillierte Aufklärung dieser Locations betrieben".

    Diesen vorliegenden Hinweisen zufolge handelt es sich bei den seit knapp 24 Stunden andauernden asymmetrischen militärischen Operationen in Mumbai offenbar um ein Beispiel des "Tiefen Staates", vergleichbar mit der Ergenekon-Verschwörung gegen den Staat Türkei.

    Soviel nach Möglichkeit unsere erste Meldung. Alle Autoren der Unabhängigen Medien bitten wir, hinsichtlich dieser Vorfälle und Verbrechen der inneren Kriegführung konsequent zu recherchieren. Es ist mit "Vergeltungstaten" gegen Muslime in Indien und event.weltweit in den nächsten Stunden und Tagen zu rechnen, ebenso mit grösseren militärischen Operationen der NATO, welche die Gunst der Stunde gegen Pakistan, Iran und für weitere Operationen in Afrika nutzen will.

    Es herrscht Nachrichtensperre, Vernebelung und Verdunkelungsgefahr in den Konzern- und Staatsmedien. Lassen wir uns davon nicht beeindrucken und geben wir unser Bestes um den Frieden für den 1 Milliarde Menschen zählenden Staat Indien - und auch für uns selbst - mitzuhelfen zu gewährleisten
    QUELLE : NET NEWS GLOBAL

  1. Alex sagt:

    wenn man sich allein die spiegel mainpage anschaut, könnte man würgen, 3!! mumbai meldungen auf einer seite!

    "Stockwerk für Stockwerk arbeiten sich indische Eliteeinheiten durch die Mumbaier Hotels, in denen Terroristen mit Granaten und Sturmgewehren gewütet haben. Allein in einem Raum der Luxusherberge "Taj Mahal" lagen Dutzende Leichen. Laut Behörden sind mindestens drei Deutsche unter den Toten."

    -> damit auch die deutschen aufmerksam werden..

    "MUMBAI- ATTACKEN
    Warum Indien keine Anti- Terrorstrategie hat

    Terror, religiöser Hass und riesige soziale Unterschiede: Die Anschläge von Mumbai rücken die andere Seite des Wirtschaftswunderlands Indien ins Bewusstsein. Die Regierung in Neu-Delhi traut sich nicht durchzugreifen."

    -> na dann muss es amerika machen oder wie?

    "MILLIONÄR IN MUMBAI
    Er hoffte bis zuletzt - dann war er tot"

    -> wie dramatisch

  1. smilodon sagt:

    "CIA + Mossad + MI5 = Al-Kaida"
    Ein T-Shirt mit diesen Aufdruck wäre jetzt gut.

  1. Anonym sagt:

    Shit, ich fürchte du hast verdammt
    recht Freeman. Das verbrecherische
    USRAEL KOMBINAT zündelt vermutlich
    wiedermal am Weltfrieden und der
    Lügenbarometer in den Mainstream-
    medien steigt beachtlich. Und die
    NWO-Regieseure zerren ihren begabten Synchronsprecher Obama auf die Bühne und der
    verkündet aller Welt:
    YES WE CAN...MAKE WAR
    Ps: Die USRAEL-AFRICOM COMBATANTEN
    heizen z.zt. in den rohstffreichen
    Ländern Westafrikas die Revolutionen
    an um deren Bodenchätze gnadenlos auszurauben. Alles im Namen der
    Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit...versteht sich.
    Sind doch alles Menschenfreunde. Oder? kotz..

  1. Anonym sagt:

    Wenn man könnte wie man wollte, dann wären ein paar derbe Anschläge in den USA gar nicht mal soooo schlecht, wenn z.B. die FED ordentlich was abbekommt, oder das Kapitol, oder das Pantagon, oder gar das vollbesetzte Weisse Haus.

    Wenn man dann sogar mexikanische und kanadische Terroristen gesehen hätte, dann wäre es mit dem Amero vorbei und ein genialer und finaler Krieg würde auf dem anderen Kontinent ausgetragen...

    ...bis kein Stein mehr auf dem anderen steht...

    Ich meine ja nur

  1. Anonym sagt:

    Ein US-Politdesigner Brzezinski hat das so entworfen

    Osama bin Laden
    Osama bin
    bin Osama
    Ba Osama
    Ba Obama
    Barak Obama

    @Schwalbe:

    Und wie lautet die Olympiamaxime:

    "The Games must go on!"

    Ein juristische Frage:

    Fällt das Leugnen der Al-Qaida unter das gleich Gesetz wie das Holocaustleugnen ?

    Oder ist noch nicht juristisch festgelgt, dass an Al-Qaida man glauben muss ?

  1. Anonym sagt:

    Man darf alles (noch) anzweifeln, sogar ob Gott existiert, nur das eine nicht. Da haben sie ein Patent drauf.

  1. backsidemoon sagt:

    Pakistan wurde 1947 in der Absicht gegründet, allen Muslimen des indischen Subkontinents eine Heimstatt zu bieten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pakistan#Konflikte

    Pakistan hat drei Kriege mit Indien geführt: 1947 und 1965 jeweils um Kaschmir, der dritte indisch-pakistanische Krieg 1971 endete mit der Abspaltung Ost-Pakistans, dem heutigen Bangladesch.

    Atomprogramm
    Da die Flugzeit einer mit einem Atomsprengkopf bestückten Rakete von Indien nach Pakistan und umgekehrt nur drei bis fünf Minuten beträgt, ist die Gefahr eines aus Versehen ausgelösten Atomkrieges zwischen den Nachbarstaaten sehr hoch.

    Nach Berichten in dem Magazin New Yorker und der Times of India planen das CIA und US-Streitkräfte, Pakistans Atomwaffen außer Gefecht zu setzen, falls das Regime in Pakistan zusammenbricht. Eine US- Sondereinsatzgruppe trainiere zusammen mit einer israelischen Truppe, die für solche geheime Operationen bekannt sei.

    ^quelle

    http://www.atomwaffena-z.info/heute/heut_pakistan.html

    omg ! last uns beten egal ob zu buddha ,allah ,oder gott ! alles das gleiche nur halt in jeder epoche von jemandem AUSGENUTZT !

    Es ist 0o Unglaublich

    BUILD WEAPONS OF MASS CREATION! NOT WEAPONS OF MASS DESTRUCTION!
    WE HAVE ENOUGH SPACE!

    Dont let the system get u Down !

    ☻ ☺ ☼ ♀ ♂ = one ♥

    ^^ die zeichen gehn mit dem befehl
    start + ausführen oder windowstaste+R (win+run)
    und tipt charmap ein das ist die zeichentabelle ! vileicht bruachts der ein oder andere !

    peace
    one ♥

  1. Anonym sagt:

    Die deutsche Abgeordnete des EU-Parlaments Erika Mann, die als Mitglied der EU-Handelsdelegation während des Angriffs in einem dem Hotels war, und indische Sicherheitskräfte vor Ort berichten nach Angaben der britischen Tageszeitungen "The Independent", "The Guardian" und "Daily Mirror", übereinstimmend, dass sich unter den Attentätern mehrere Personen mit britischen Akzent befanden bzw. dass 2 der 8 verhafteten Attentäter offenbar britische Staatsbürger sind.

  1. Anonym sagt:

    http://www.mirror.co.uk/news/top-stories/2008/11/28/tv-reports-claim-mumbai-terrorists-were-british-115875-20931407/

    http://www.guardian.co.uk/world/2008/nov/28/british-terrorists-mumbai

    (links zu vorherigem posting)

  1. Anonym sagt:

    Dann hat der britische Geheimdienst MI5 wohl einige Dummköpfe in England rekrutiert und nach Indien geschickt, um Al-Kaida zu spielen.

  1. Anonym sagt:

    unbedingt lesen:

    http://de.geocities.com/clemenshaug/ip_chossudovsky.htm

  1. Anonym sagt:

    ich finde dieses traurige ereignis auch äußerst seltsam. die herangehensweise der terroristen passt, wie freeman auch sagt, überhaupt nicht zum strickmuster islamischer gotteskrieger. mit booten eine ganze stadt stürmen, wild um sich schießen, geiseln nehmen, granaten werfen..... um ganz pauschal "die freilassung aller inhaftierten islamisten" zu fordern! auf mich wirkt das eher wie ein haufen söldner der einen schmutzigen und gut bezahlten job erledigt! zumal einige unter uns sicherlich brzezinskis geostrategische auffassung kennen und auf mich dies den eindruck macht, als ob man hier mit indien einen äussert starken partner für den "anti-Terror-Kampf" und somit den Einfluss im mittleren Osten gewinnen will! warten wir ab was im januar passiert....

    haltet die augen offen!

  1. Anonym sagt:

    oops. sorry, den link muss man sich zusammenbasteln:
    http://de.geocities.com/clemenshaug/ip_
    chossudovsky.htm

    (Die Rolle der USA im Konflikt zwischen Indien und Pakistan Washington treibt Indien und Pakistan an den Rand eines Krieg
    von Michel Chossudovsky)

  1. Anonym sagt:

    Ich lese und hören immer nur Terroristen. Ich glaube als die Russen in Afghanistan waren nannte man genau diese Leute Freiheitsikämpfer.

  1. Anonym sagt:

    thanxx anonym 16:04 /M.Chossudowsky

    wirklich sehr aufschlußreicher Artikel

    Mann o Mann, wir stehen ja schon an
    der Schwelle einer atomaren Auseinandersetzung.
    Wer pulverisiert endlich die Kriegstreiber in USRAEL ????

  1. Anonym sagt:

    Was für ein Spiel ...


    Der Hammer

  1. Anonym sagt:

    thanxx anonym 16:04 /M.Chossudowsky

    wirklich sehr aufschlußreicher Artikel

    Mann o Mann, wir stehen ja schon an
    der Schwelle einer atomaren Auseinandersetzung.
    Wer pulverisiert endlich die Kriegstreiber in USRAEL ????

  1. Anonym sagt:

    ich frag mich nur wie es mit dem iran weitergehen soll. bauschen sie ihn weiterhin als ziel nummer eins auf, wie unter bush oder tritt tatsächlich ein kompletter wechsel richtung pakistans ein unter obama.

    oder wurde der iran bereits genug aufgebauscht als feindbild und jetzt kommt pakistan hinzu? wenn man dann beide fliegen mit einem schlag ausradieren will, muss der nächste anschlag in den usa aber unheimlich gewaltig sein und 9 11 bei weitem übertreffen.

    ansonsten, warum von iran ablassen und sich an pakistan hängen? und warum pakistan überhaupt fertig machen, wenn der präsident da eh schon unter us-kontrolle ist? ich mein fehler wie saddam hat er sich ja bisher noch nicht geleistet.

    möglich wäre noch pakistan möglichst reichlich zu destabilisieren, um es als permanente angriffsburg (terror) gegen china und indien, die beiden krassesten wirtschaftsaufsteiger zu benutzen. andrerseits wär das auch schon allein durch die kontrolle pakistans präsidenten möglich.

    ist der iran so gefährlich, dass es nicht reicht zwei länder zu kontrollieren die an ihn grenzen, brauchen sie drei (vor allem pakistan bietet eine ungeheure fläche zur arabischen see)? geht es gar nicht mehr um den iran, sondern darum das erste land zu haben, dass an china grenzt und weitflächig an indien?

    ich weiss, offiziell ist es ein wechsel komplett, von iran auf pakistan. aber ehrlich gesagt glaub ich nicht daran, dass dei politiker und parteien in den usa unabhängig denken und vorgehen können. so nach dem motto ok bush ist weg, jetzt kann obama vom iran ablasse oder brezsinski, grad ganz wie sie wollen. ich vermute das es eine langfristige agenda gibt, nicht nur im groben sondern auch im detail und das bushs propaganda gegen den iran auf gar keinen fall umsonst war, nur weil jetzt obama und seine berater andere ideen vorziehen.

  1. Zinsmeister sagt:

    hi, lese die seite schon laenger mit interesse, nun is es an der zeit, auch was zu schreiben:

    als ich von der mumbaisache zum 1. mal in den nachrichten hoerte, fiel mir eins sofort auf- schreckliche bluttriefende bilder mit leichen, etwas, das normalerweise nicht gezeigt wird in den hauptnachrichten.hier wird mmn bewusst versucht, grossen hass auf alles islamische zu schueren- auf dass der krieg gegen den terror fruechte tragen moege!

    nach dem beitrag kam mir sofort in den sinn: das waren weder muslimische noch sonstwelche "terroristen", diese show is wahrlich ein indisches 9/11! wenn ihr mich fragt, handelt es sich in mumbai um bezahlte killer, von wegen religioeser wahn... fragt sich nur, wer sie bezahlt hat...
    uebrigens, wenn man auf http://derstandard.at/ zu israelkritisch postet, erscheint dieses posting garantiert nicht. war ne erschuetternde erkenntnis fuer mich, da kann man echt paranoia bekommen langsam :-/

    freeman, meine hochachtung vor deinem mut und deinem einsatz fuer die WAHRHEIT!

  1. Freeman-Sympatisant sagt:

    Freeman bitte mach weiter, die welt brauch solche leute wie dich.
    du sprichst mir jedesmal aus der seele und setzt stets noch einen drauf...

    keep writing

  1. max sagt:

    Einen ganz tollen Beitrag, Freeman!

    Hier 2 Videos zum Thema UNO-Versammlung wo Israel als ein Apartheid-Regime bezeichnet wird:
    Pater Miguel d’Escoto Brockmann bei der UNO-Versammlung

    http://de.youtube.com/watch?v=nFAR0TLBO7E

    und Rev. Edwin Makue, General Secretary of the South African Council of Churches in Bezug auf Südafrikas Apartheid verglichen mit Israels Apartheid

    http://de.youtube.com/watch?v=ywiyCLBci4A

  1. max sagt:

    Und hier noch einige schreckliche Bilder der Tragödie

    http://www.boston.com/bigpicture/2008/11/mumbai_under_attack.html

  1. Börsenbeobachter sagt:

    @Freeman
    Es gab doch zwei Anschläge :)
    In Mumbai
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,593336,00.html

    Und in Bombay
    http://www.tagesschau.de/ausland/bombay188.html

    Mit einem Schlag zwei Städte, pfiffig eingeschädelt.

    Und die Börse sagt dazu:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bombay

    Danke für den Artikel

  1. Anonym sagt:

    @ 17.32
    gern geschehen. hier noch mehr von chossudowsky

    korea
    http://www.zeitenschrift.com/magazin/57-wetter.ihtml

    war and globalization (video 117 min)
    http://video.google.com/videoplay?docid=3117338213439292490

    wie jugoslawien zerstört wurde
    http://www.trend.infopartisan.net/trd0399/t400399.html

    Internationaler Währungsfonds (IWF) und Weltbank
    Zwei Instrumente zur Zerstörung von Nationen
    http://tomheller.de/theholycymbal/interview/michel-chossudovsky.html

    gibt noch einiges mehr von ihm im web.

    gruss lommo

  1. Anonym sagt:

    die indischen behörden wurden vom russischen geheimdienst gewarnt?

    http://timesofindia.indiatimes.com/World/Mumbai_strikes_get_global_attention/articleshow/3766924.cms

  1. Anonym sagt:

    Endzeit-Serie,
    also nach allem, was ich hier gefunden und gesehen habe, hat mich die Endzeit-Serie heute betroffen gemcht. Heftig, wenn man Freeman's These neulich folgt, dass die aktuellen Filme vorbereiten und teilweise warnen.
    Eine 2012-Prophezeiung besagt auch, dass die Erde sich teilt und ein Teil der Menschheit einfach in eine andere Dimension verschwindet, während der Rest noch was zu tun hat oder spirituell so hoch steht, dass er "aufsteigt".
    Ich arbeite sehr viel spirituell, daher erforsche ich es quasi visionär und es verschmutzt quasi das Kollektiv all die Düster-Visionen.
    Freuen wir uns am Advent, an Kerzen und der heilenden und liebenden Kraft in uns und im Miteinander, da geschieht Wirklichkeit und können wir Einfluß nehmen. Immer noch habe ich keine Werbung für Freeman diesen Blog in Köln gemacht. Gibt es da einen Text/ Vordruck?
    LG
    St

  1. Anonym sagt:

    http://www.dtaddes.de/trailer/
    wer hat so abartige Phantasien?
    Diskutiere den ganzen Tag mit meinen sehr weit entwickelten Freunden - sage, wir müssen wachsam sein...
    Es ist alles Projektion der eigenen tiefen verdrängten Ängste und Abspaltungen?
    Hatte eine Vision der Satanischen Kraft, wie sie von Anbeginn herrscht und das Gleichgewicht hält... aber was soll das noch, wenn die Jugend mit solchen Bildern gefüttert und geängstigt oder abgestumpft wird?
    Wer soll da was von haben, die Menschen selbst sind auf einem guten Weg voran.
    LG
    sara

  1. Sam sagt:

    Hallo Freeman , Respect Man . Sam .

    http://www.poodwaddle.com/

    sehr interessante seite zum thema - Mutter Erde .

  1. gerina sagt:

    Terror in Mumbai (Bombay): Strategie der Spannung
    ...so ungefaehr laeuft's - nur ist hier vergessen, dass es um Pakistan geht, das voellig isoliert und als d e r zukuenftige Moslem-Schurkenstaat maskiert werden soll. Dazu braucht man in Indien moslemischen Terror - diesmal vonseiten einer Gruppe die noch nie genannt wurde und die keiner kennt - ausser die CIA, die sie virtuell fabriziert hat, genau wie Bin Laden. Es soll unter allen Umstaenden vermieden werden, dass sich Indien und Pakistan (Russland und und China) verstaendigen. Und der alte Religionsgegensatz eignet sich da bestens, obwohl es immer wieder Verstaendigung zwischen Pakistan und Indien gegeben hat.

    Quelle: http://www.mein-parteibuch.com/blog/2008/11/27/terror-in-mumbai-bombay-strategie-der-spannung/

    27. November 2008
    Terror in Mumbai (Bombay) - Strategie der Spannung

    Zu den jüngsten Terroranschlägen in Bombay, das nun Mumbai heißt, hier ein Zitat von Vincenzo Vinciguerra, 1990 wegen Mordes an drei Carabinieri verurteilter Rechtsextremist und Mitglied der NATO-Geheimorganisation Gladio:

    „Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren. (…) Der Grund dafür war einfach. Die Anschläge sollten das italienische Volk dazu bringen, den Staat um grössere Sicherheit zu bitten. Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägen zu Grunde, welche ohne richterliches Urteil bleiben, weil der Staat sich ja nicht selber verurteilen kann.“

    So funktioniert die Logik der Strategie der Spannung. Und nur so macht der Terror Sinn.

    Der ebenso aufwendige wie scheinbar sinnlose Terror von Mumbai trägt die Handschrift der größten Terrororganisation der Welt, der CIA. Die CIA-Postille Spiegel Online schreibt, dass der Terror Bin Laden in die Hände spiele. Osama Bin Laden wurde, genau wie die angeblich islamistischen Terrorbanden des ISI längst als ein Asset der CIA entlarvt.

    Indien war in den letzten Jahren im verlogenen Krieg gegen den Terror nicht fest genug an der Seite der USA. Diese Terroranschläge sehen ganz danach aus, als solle Indien - und möglicherweise auch Barack Obama selbst - auf die Seidenstraßenstrategie von Obama-Berater Zbigniew Brzezinski zur amerikanischen Eroberung von Russland und China eingenordet werden.

    Wer die Hintermänner der Terroranschläge von Mumbai sucht, wird sich intensiv mit dem Treiben des früheren CIA-Direktors Robert Gates beschäftigen müssen, der von Barack Obama Medienberichten zufolge gerade als oberster Kriegsherr im Verbrecherstaat USA im Amt bestätigt wurde.

  1. Anonym sagt:

    @ gerina

    Es gibt neben "unseren nwo s" den (n)wo-Anspruch des Islam. Friedlich, wo das Umfeld stärker ist, gewaltsam, wo es für "nötig"gefunden wird und man sich stark fühlt. Beschäftige Dich mal mit dem Thema.

    Und denk bitte nicht gleich an rassistische Intentionen ;das ganze ist nicht witzig und Verharmlosung dient uns nicht.

    Denk an die Nazis; die Perfidie deren nichtdeutscher Unterstützer
    hebt doch nicht die Abscheulichkeit der NS Verbrechen auf.

  1. gerina sagt:

    Nachtrag: Der Text aus www.mein-parteibuch.com verteile ich gleich an unserem Friedensstand, um dem Feindbild "Moslem=Terrorist" entgegen zu wirken.
    herzliche Grüße
    Gerina

  1. Anonym sagt:

    Ich bin froh, dass es wirklich Menschen hier gibt, die den Massenmedien keinen Glauben schenken.
    Vor allem, dass Augenzeugenberichten zur Folge hellhäutige Männer die "Terroristen" waren und vorher Bier tranken.
    Im ZDF gab es zahlreiche "Experten" Meinungen, die sofort die schuldigen kannten. Natürlich mal wieder um von anderen Dingen abzulennken- bzw. die Schuld auf diejenigen zu schieben, die als nächstes bombardiert werden- und das wird leider Pakistan sein.

    Was auch verschwiegen wird, ist dass vor ein paar Tagen in Indien ein oberster General aufgeflogen ist, der für vorherige Terroranschläge in Idien veratwortlich gemacht wird (er gehört einer extremen Hindu-Organisation an). (Die informationen stammen aus einer pakistanischen Zeitung). Leider ist bei den Mumbai Anschlägen jetzt auch der oberste Sicherheitschef für Terrorismus (bei den Café Morden) ums Leben gekommen.

    Es scheint sich alles gegen Pakistan zu richten- weil es von vornherein so geplant war.
    Die Regierungen beider Länder haben zuvor gegenseitige Annäherungen vorgenommen.
    Und wem passt das natürlich nicht? Den USA. Ohne den Konflikt zwischen Indien und Pakistan gehen denen wichtige Quellen aus. (z.B. der Waffenlobby, etc,.)
    Auch wenn es endlich Frieden zwischen beiden Ländern gebe, würden beide wirtschaftlich davon profitieren und ihr Potential für höheres Wachstum umsetzen können.

    Warten wir mal, was Obama tun wird- momentan haben die USA die Angriffe auf Pakistan ohnehin schon ausgeweitet- mitterweile sind die Angriffe nicht nur an der Landesgrenze- die Armee greift noch immer nicht ein. Zahlreiche zivile Opfer sind schon gefallen.
    Wann ist der imperialistische Streifzug der arroganten Staaten endlich ein Ende??

  1. Anonym sagt:

    Rauchbombenattacke!!!!

    Dazu sind die Chinesen jetzt Schuld
    an der Finazkriese weil sie zu sparsam sind.

    lese!
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29232/1.html
    Das wir ja langsam der reinste Lügenbombentepich!

    Münchhausen ist ein Lügendiletant
    gegen diesen Misthaufen.

  1. Anonym sagt:

    wird die Seite jetzt zur Drehscheibe von Esotherikern und Mysthizisten?

    2012 Erde verschwindet usw.

    Gehts noch?
    Ich empfehle mal einen Besuch in der Bibliothek und das Studium von wissenschaftlichen Büchern!

  1. Anonym sagt:

    10:56 zu deiner Frage

    Wann ist der imperialistische Streifzug der arroganten Staaten endlich ein Ende?

    Wenn sie im selbstgelegten Feuer
    verbrennen, denn sie zünden den Wald
    von allen Seiten an und stehen mitten drin!

  1. Anonym sagt:

    Ich finde das ganze nicht so schlimm.Ich selber war vor zwei wochen in beiden Hotels unterwegs. Oberoi und Taj. Strenge sicherheitskontrollen wie man sie ja von Indern erwarten kann. ( Ich lebe seit(7Monaten in Bombay) Man kann das ganze auch hochspielen. Mumbai ist eine 18 mio. Stadt. Der vorfall waere zu vergleichnen mit einen Busunglueck in Zuerich

  1. Anonym sagt:

    Blackfox schrieb:

    ich finde diese Zaubershow wunderbar. Diese Show ist life,im TV-World. Wunderbar auch die Große Anteilnahme der Weltöffentlichkeit. Wieder Neues, das Alte langweilig schon.Ablenkung ist immer ein gutes Mittel in der Politik gewesen. Der Kenner/in der Politik weiß wie die Show läuft. Anfänger/in bitte ein Zaubershow besuchen, hier sehen Sie mit Eigenen Augen wie es läuft in der Politik.

  1. Anonym sagt:

    the doors ----



    this is the end ..... my only friend

  1. http://truthhunter.blog.de/2008/11/29/bka-gesetz-nachtrag-5131698

    Ganz unten im Nachtrag 2 interssante Links zum Thema, allerdings englisch. Aber dessen sind wir ja mächtig =)

    Grüsse

    Christoph

  1. Anonym sagt:

    Das wirklich Absurde ist, dass die Mehrheit unserer ach so gebildeten und gescheiten Zeitgenossen all den Schei**dreck glauben, der ihnen jeden Tag von der "Goebbels-Machine" der Illus aufgetischt wird. Fazit: Die Menschheit ist zu blöd um Mündig und Frei zu sein!

    MadChengi gibt den Aufklärungskampf auf und spielt wieder Tischfussball...

  1. King Balance sagt:

    Gelderschaffung ohne Wertschöpfung, Spekulation statt Produktion trägt jetzt die Früchte die zu Boden fallen und völlig platt und WERTLOS sind. Jeder der glaubte, dass exponentielles Wachstum in einer endlichen Welt für immer weitergehen kann, ist weitab jeglicher Wahrnehmung der REALITÄT. Das Szenario in den USA kann man nur Hyperinflation in voller Fahrt nennen. Welche Wahnsinnigen halten bzw. stützen jetzt den Dollar noch? Wenn der ja teilweise schon beginnende Abverkauf des Dollar volle Fahrt aufnimmt ist das System am Ende. Das Ganze Theater was wir jetzt sehen hat doch mit der Aufgabe der Golddeckung begonnen. In dem Moment, wo Geld nur mehr ein Versprechen auf die mögliche wirtschaftliche Situation und seiner wirtschaftlichen Potenz ist, fehlt jegliche Kontrolle. Wer hat das zugelassen????? "Eliten der Politik und Wirtschaft"

    Zitat: Prof. Hans See
    Der hohe Rang, den das Sicherheitsdenken in der Werteskala der Menschen einnimmt, kann über unvereinbare Interessengegensätze hinweg, zumindest vordergründig und vorübergehend, die positive Wirkung der praktischen Solidarität hervorbringen. Das ist, wenn die Angst begründet und Zusammenhalt notwendig ist, Grundlage menschlichen Überlebens. Eine künstlich geschürte Angst erzeugt aber falsche und gefährliche Gemeinschaftsgefühle. Denn einer der Interessengegensätze, dessen Übertünchung von Machtpolitikern besonders eifrig betrieben wird, obgleich er das Wirtschaftssystem konstituiert, ist der zwischen Kapital und Arbeit. Der Seite der Arbeit wird seit Jahrzehnten systematisch Angst um Arbeitsplätze eingejagt und eigenständiges Denken ausgetrieben.

    Früher hatte der kleine Mann mit Gottvertrauen für das Vaterland zu sterben, heute soll er - in “Humankapital” verwandelt - seine eigenen Interessen und die seiner Familie, Freunde und Nachbar vergessen und sein Leben bedingungslos dem Kapital ausliefern. [Zitat Ende]

    Populisten und versponnene Verschwörungstheoretiker werden sie genannt, und als blauäugig und realitätsfern dargestellt, jene Menschen, die sich mit aller Kraft gegen die Vollüberwachungspläne unseres Innenministers Wolfgang Schäuble stellen. Immer und immer wieder wird auf die stetig wachsende Terrorgefahr in Deutschland hingwiesen. Könnte es sein, daß der Überwachungsirrsinn auf der Angst vor einer bisher ungenannten Bedrohung beruht?
    Sie lassen nicht locker:
    B- Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich persönlich in die Debatte um das im Bundesrat gescheiterte BKA-Gesetz zu Wort gemeldet. Nach den blutigen Anschlägen im indischen Bombay sei die Terrorabwehr wichtiger denn je. Auch Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier (SPD) warnte die FDP vor einer Blockadehaltung.

    Sei wachsam - Reinhard Mey
    Sie nennen es das Volk, aber sie meinen Untertanen.
    All das Leimen, das Schleimen ist nicht länger zu ertragen,
    Wenn du erst lernst zu übersetzen, was sie wirklich sagen:
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
    Halt du sie dumm, -- ich halt' sie arm!

    Sei wachsam

  1. Anonym sagt:

    Wovon wollen SIE uns ablenken ?

    Vielleicht davon:

    http://infowars.wordpress.com/2008/11/26/2860/

    Bitte gut gut anschauen.

  1. Anonym sagt:

    vielleicht wollten sie davon ablenken....

    sars virus künstlich hergestellt!
    http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=34565

    hoffe freeman, das liest du und vielleicht auch noch andere...kommt ein wenig zu spät^^