Nachrichten

Was für ein Pilot!

Samstag, 1. November 2008 , von Freeman um 16:41

SATIRE

Bei einer Akrobatikvorführung verliert das Flugzeug einen ganzen Flügel ...



... und kann trotzdem heil landen. Was für ein Pilot!!!

Hier das Interview mit dem Piloten James Andersson nacher:


Geboren 1976, hat er schwedische und britische Eltern, sein Vater war schon Kunstflugpilot. Bei der Maschine handelt es sich um eine Giles G-300 mit einem verstärkten sechszylinder Boxermotor mit 475 PS und einem Gewicht von 650 Kg.

Kunstflugmaschinen haben im Verhältnis zum Gewicht einen sehr starken Motor. Deshalb konnte der Pilot die Maschine am Propeller hängend in der Luft halten. Kurz vor dem Boden sieht man wie er mit einem kurzen schnellen Stoss auf das Querruder das Flugzeug waagrecht stellt und dadurch landen kann. Ein unglaublicher Könner der einen kühlen Kopf behielt.

Hier sieht man ein ähnliches Manöver, in dem die Maschine auf der Seite liegt und nur durch die Propellerkraft gehalten wird.



Eine F-15 verliert einen Flügel und landet sicher:

insgesamt 86 Kommentare:

  1. melker sagt:

    wow, so etwas geht nur mit "schussicheren" Unterhosen ...
    Wechseln musste der Pilot diese aber bestimmt trotzdem. Hut ab.

  1. Anonym sagt:

    Die Landung siehst so "cool" aus (trotz Geschrei im Hintergrund) dass man sich fragen könnte, ob der Flügelverlust nicht vielleicht beabsichtigt war ;-)

    Muss nicht ein guter Flug-Akrobat so eine Notlandung ins Kalkül ziehen ?

  1. Anonym sagt:

    OH gott. Unglaublich. Einfach unglaublich!! O_o

  1. Anonym sagt:

    Ich weiß nicht, also der Schluss sieht so ziemlich nach Computersim aus...nach dem reißerischen "RUUUUUNNNNN!!!..."

  1. Anonym sagt:

    Dass soetwas geht, kann ich bestätigen, ich habe soetwas schon mal mit einem 3D Kunstflug Modellflugzeug gesehen.
    Aber mit einer echten Maschine das ist ja irre !!!!!!!!!!!

  1. Anonym sagt:

    Also wenn Europa von Russland angegriffen wird und plötzlich Amerika als stützenden Bündnispartner verlieren würde, dann hülfe uns nur noch ein starker politischer Widerstands-Motor, sprich die Kunstferigkeit eines politischen Aufklärers a la Freeman, um uns von der erdrückenden Schwerkraft einer Hegemonialmacht wieder zu befreien und sicher im Hafen nationaler Souveränität landen zu lassen...

    Christoph.Hans.Messner@gmx.de

  1. starfish-lb sagt:

    Nett gemacht...könnte mir auch vorstellen das sowas wirklich möglich ist, aber dieses Video sieht mir sehr nach einem Fake aus!

  1. Anonym sagt:

    eiindeutig flugsimulation =D
    mehrmal gucken, sieht man doch.

  1. Anonym sagt:

    thrill,thrill

    ...der ist auch nicht schlecht...

    http://twurl.nl/p8ktes

    (..)

  1. mistermagenta sagt:

    Also, das ist doch auf jeden Fall fake, dass sieht amn sofort...

    Soll das jetzt ein Test mit 9/11 Inspiration sein um zu zeigen, wie leicht man Menschen durch verblüffende Geschichten verarschen kann?

  1. Anonym sagt:

    Computer machts möglich! toller fake

  1. mistermagenta sagt:

    Achja, vor allem sind alle, die es glauben Anonyme, die in sehr kurzer Zeit hintereinander gepostet haben
    (Wie ich auch...)
    Ein Schelm, der böses dabei denkt

  1. Anonym sagt:

    Nett gemacht...aber eindutig fake, erstens müsste sich die Maschine nachdem der Flügel ab ist ertsmal rechtsrum drehen und nicht links...und dann sieht der eigentlichee "Sturz" zum Boden einfach unecht aus :-)

  1. djdede sagt:

    Yepp das sieht aus wie Adobe After FX sowas kann ich auch in etwa ;)

  1. Anonym sagt:

    das sieht ganz krass nach einer computeranimation aus.

  1. Anonym sagt:

    ist auch ein fake, bzw. eine nette computersimulation, sieht man allein schon am springen des flugzeuges nach der landung.

    tut mir leid, aber ich versteh den sinn des videos nicht ganz, beziehungsweiße verpasse ich den metaphorischen sinn, falls einer gewollt ist.

  1. Anonym sagt:

    das ist nicht echt, das sieht man doch!!! schaut doch mal genau und lest die kommentare...

  1. Anonym sagt:

    Nicht so spektakulär und mit mehr Power. Dieser Pilot konnte das auch:
    http://www.youtube.com/
    watch?v=Kk1KBQ96_DI

  1. Anonym sagt:

    der anfang ist eindeutig ein modell flugzeug das sieht man auch bei der landung das eine puppe im flugzeug sitzt, außerdem klinkt es eindeutig nach ein Modellmotor. dannach verschimmt das bild heftig und sie konnten ein echtes flugzeug reinschneiden. Ich bin Modellfleiger deshalb kann ich das so beurteilen...
    es ist heufig so das ein echter Flieger so geteilgetreu nachgebaut wird...

  1. Anonym sagt:

    Das Ende sieht sehr nach Computeranimation aus.

  1. Anonym sagt:

    Hi Freeman! Ein anderer Kommentator schrieb mir, daß Du viel konstruktive Kritik zensieren würdest. Ich finde, daß Du es aufgrund der Stärke Deiner Beiträge gar nicht nötig hast, irgendetwas zu zensieren, wie siehst Du das?

    Christoph.Hans.Messner@gmx.de

  1. Tommy sagt:

    Das Flugzeug ist 3D-simuliert. Eine Computeranimation.

  1. Anonym sagt:

    Freeman, das is ´n fake. Hast du nocht mal erwähnt, du seist pilot? Sowas geht net und das video is noch nich mal aussergewöhnlich gut gemacht. Sieht man doch, dass das Compüuteranimiert ist.

  1. drinkmilk sagt:

    da sieht man mal was heutzutage mithilfe von computern möglich ist. aber ich mir bin mir fast hundertprozentig sicher dass das video ein fake ist.
    man beachte nur den zoom und die schärfegradeinstellung von der kamera gegen ende.
    spätestens bei der landung sieht man dass das gerendert ist ;)

  1. Anonym sagt:

    ich hab mal eine frage ... passt zwar nicht hierzu, aber ist ein sher interessantes thema. Die "nibiru" oder "planet x" problematik. dabei geht es um einen planeten der unserem relativ nahe kommt ... würde mich freuen da mal was von euch zu hören.
    Gruß
    ano

  1. Anonym sagt:

    Wenn das ein Marketinggag wäre, dann ist er ganz schlecht, weil man den Namen der Firma gar nicht warnimmt und nur auf die Ereignis guckt.

  1. Anonym sagt:

    Freeman dazu passt:

    Die Schutzengel unseres Lebens fliegen manchmal so hoch, dass wir sie nicht mehr sehen können, doch sie verlieren uns niemals aus den Augen.

    Jean Paul Richter,1756-1825

    Mag das Böse noch so stark sein, indem es uns ängstigt, verbleibt die Kraft die uns unser Schöpfer verleiht.

    Ich wünsche dir Kraft und Mut für deine Beiträge, auch wenn sie ab und an mir etwas zu radikal formuliert sind. Sie rütteln auf und bringen einen zum Nachdenken. Querdenker und Freidenker sind immer die die sich gegen Totalitarismus,Faschismus,Kommunismus und Ungerechtigkeiten wenden werden !
    Freie Menschen und Freies Denken.
    Free your MIND und nach
    Bob Marley:

    Emancipate yourselve from mental slavery.

  1. Anonym sagt:

    Ich finde es lustig, wie völlige Laien, die keine Ahnung von Fliegen haben und noch nie am Steuer eines Flugzeugs sassen, so selbstherrlich behaupten, es ist ein Fake, obwohl es keinen Anhaltspunkt dafür gibt und sie keinen Beleg dafür vorlegen. Die Paranoia geht schon zu weit, wenn man jedes Bild grundsätzlich anzweifelt.

  1. freethinker sagt:

    Das wäre mal eine Aufgabe, wenn man so etwas halbwegs echt zu animieren versuchen würde.
    Ebenfalls wäre es interessant alle Gründe detailiert anzugeben, weshalb es sich hierbei um eine Animation handelt.

  1. Anonym sagt:

    Scheint echt zu sein, wahrscheinlich den Flügel absichtlich verloren.

    http://www.killa-thrill.com/killaworlds/kw3.action

  1. tomjones sagt:

    Also Freeman, ich weiss wirklich nicht ob das evtl. ein Test des kritischen Denkens deiner Leser sein soll, oder ob du das wirklich für echt hältst, auf jeden Fall ist das erste Video *KEIN* Video!

    "Ich finde es lustig, wie völlige Laien, die keine Ahnung von Fliegen haben und noch nie am Steuer eines Flugzeugs sassen, so selbstherrlich behaupten, es ist ein Fake, obwohl es keinen Anhaltspunkt dafür gibt und sie keinen Beleg dafür vorlegen."

    -> Test nicht bestanden

    keinen Anhaltspunkt?

    vllt. mal das Video schauen?^^
    und nicht einfach auf Freeman hören?^^

    klär uns bitte mal über deinen Test auf!

  1. Anonym sagt:

    @1. November 2008 21:01

    Ich habe vieleicht keine Ahnung vom Fliegen und bin schon gar nicht ein Kunstpilot. Aber ich habe ein bisschen Ahnung von CGI Effekten und im ersten Video ist mit Sicherheit gebastelt worden.

    Ich finde es lustig, wie völlige Laien, die keine Ahnung von CGI haben und noch nie ein 3d Objekt geschwiege den eine 3d Animation gemacht haben, so selbstherrlich behaupten, es ist ein echtes Flugzeug, obwohl es keinen Anhaltspunkt dafür gibt und sie keinen Beleg dafür vorlegen.

  1. Anonym sagt:

    *räusper*
    Aehmm...also das ist eindeutig ein Fake! Ein guter zwar, aber es IST ein Fake..
    Bin selber Sportpilot und kenne mich recht gut mit Kunstflug aus..
    KEIN Flugzeug kann mit nur einem Flügel fliegen! UNMÖGLICH! Ein Modell vielleicht, aber kein echtes!
    Der unscharfe Aufsetzer im Video sagt eigentlich alles.
    Das rote Flugzeug im dritten Video ist beispielsweise die "Extra 330 XS" des Deutschen Kunstflieger Klaus Schrodt (Kennzeichen D-EJKS).
    Leergewicht 700kg mit einem 330PS Motor.
    Die Flügel sind nicht einfach an den Rumpf geschraubt, die bestehen von links nach rechts aus EINEM Kohlefaserstück mit Durchführungen für das Rudergestänge. Das Flugzeug wird sozusagen um den Flügel herumgebaut. Die halten Beschleunigungskräften bis 23g stand! Die Piloten fliegen aber höchstens 10g (manche Irre auch 12g).
    Netter Versuch mit dem Film aber ICH falle darauf nicht rein...
    ;D

  1. Anonym sagt:

    Genauso werden wir von unseren Politiker hinters Licht geführt.
    Netter versuch freeman.
    Aber bei video 3,Würg,schon nur vom zuschauen wurde mir schlecht,kotz.

  1. Anonym sagt:

    Fake

    der Link sagt alles
    http://www.reggiepaulk.com/2008/10/killathrill-generates-huge-buzz-with.html

  1. ...würde gerne den zweiten teil davon sehen bzw. ein interview mit dem piloten. das sieht schon ziemlich heftig aus. super fähigkeiten. so einer könnte auch den schwierigen turn machen mit einer dicken maschine richtung pentagon. nicht so ne luschen story wie am 11. september ;-)

  1. Anonym sagt:

    Das ganze war ein Werbegag einer Bekleidungsfirma die sich Killathrill nennt wie es auch auf dem CGI Flugzeugmodell zu lesen ist.Das ist die HP der Firma
    http://www.killathrill.com/start.action

  1. Anonym sagt:

    was eine verarsche! das ist reinstes Provinz Theater
    und somit nicht echt!!! das ist aus irgendeinem PC Spiel ... ganz deutlich zu erkennen!!!

    mal schwer gelacht! sehr arm das hier auf dieser Seite so was verkauft wird.
    danke ich muss noch fahr'n

  1. Anonym sagt:

    Hi Freeman

    Ich weiss nicht was Du mit dem ersten Video sagen willst.

    Vielleicht möchtest Du uns testen wie schnell wir etwas glauben sobald es ein Bild oder ein Film ist.

    Aber die Mehrheit Deiner Leser lassen offensichtlich nicht mehr so schnell an der Nase rumführen. Dass ist mit unter Dein eigener Verdienst.

  1. Freeman sagt:

    Das ist wirklich ein Test. Ich wollte mal sehen wie ihr über etwas ganz banales reagiert. Jetzt weiss ich, ihr könnt euch unglaublich über einen Stunt, mag er echt oder nicht sein, aufregen und lauthals "fake" schreien, ja richtig in Wallung kommen und euch engagieren. Aber über die Sachen in der Politik und Wirtschaft die gerade ablaufen, die alle "fake" sind, da sagt ihr fast nichts dazu, ihr zeigt keine Reaktion, wie wenn es euch nichts angehen würde. Da hab ich wieder was gelernt.

  1. Fried Fertig sagt:

    Hi Freeman,

    mir ging es wohl wie den meisten anderen hier. Ich lese mir ja gerne und kritisch Deine und andere Blogbeiträge durch. Finde Gutes, aber auch Überzogenes. Aufgrund der sonstigen Thematik Deines Blogs haben mich allerdings schon die einleitenden Texte zu den Videos stutzig gemacht und bei Video 1 sind die "Trickaufnahmen" zwar besser als in den 70er Jahren, aber nicht viel besser. Wie andere schon schreiben, spätestens ab der Landung zeigt die unterschiedliche Tiefenschärfe, der Kontrast insbesondere um den "Flügel" rum das es ein eindeutiger Fake ist.

    Dein Test mag berechtigt sein, was Dir aber gut anstände wäre manchmal mehr Respekt Deinen Lesern gegenüber zu erweisen. Ob Fans oder Kritikern. Es ist richtig das man mit Bloglesen und -schreiben alleine wenig erreicht, aber ich sehe allerorten viel mehr Offenheit der Menschen und eigenständiges Bemühen um die Wahrheit. Lange nicht umfassend, aber zunehmend, weil sich auch angesichts des noch recht freien Internets die richtigen Personen leichter finden können und weil schlechte Zeiten auch einen neuen Zusammenhalt "generieren" können.

    Gleiches zieht Gleiches an. Das gilt für Gleichgesinnte wie für Panikmache. Ich mag nicht dazu beitragen, dass sich Prophezeiungen selbst erfüllen, denn bei allem Realismus, der auf eine faschistische neue Weltordnung im Deckmantel der Terrorismus- und Armutsbekämpfung und der dazu notwendigen Weltregierung hinweist, sollte man nie die Kraft des Wortes und des Geistes unterschätzen. Wir haben es in der Tat in der Hand, es soweit kommen zu lassen oder abzuwenden. Wir sind mächtig, nicht ohnmächtig!

    Das Paradies liegt nicht jenseits, sondern abseits.

  1. Anonym sagt:

    sehr gute aktion hier. super test freeman ! und du hast vollkommen recht mit dem was du geschrieben hast.

    was anderes brauch ich dazu nicht schreiben.

  1. @freeman
    da muss ich doch widersprechen!
    zwischen "fast nichts" und dem engagement hier in dem beitrag sehe ich keinen unterschied. ganz einfach an hand der comment anzahl zu sehen.
    und du siehst ja auch, dass die mehrzahl deinem beitrag negatives engegengebracht hat. sie hatten kein verständnis für die bekanntmachung.
    ein test....naja. die menschen, die diesen blog lesen und aktiv mitwirken (im realen leben sowie im internet für aufklärung sorgen) brauchst du echt nicht testen. wir sind allesamt menschen, mit offenen und ehrlichen augen!
    wenn wir mal hier zu so nem unterhaltungsgeck einen comment hinterlassen, dann ist es ok. denn eins sei gewiss, ohne unterhaltung macht das leben auch keinen spass. nur bitte nicht unter die räder kommen wie vom mainstream gewünscht. also brot und spiele für jedermann und alle zeit, das ist bullshittttt.
    aufklärung, kritik und politik sind sachen die gehen einem persönlich schon stark ans gemüt. es tut "uns" ja weh, wie die meisten (über 90%) sich verarschen lassen und ihre zukunft ungewiss ist. wie stemmen uns irgendwie dagegen. werden als spinner oft diffamiert.
    bitte in zukunft uns nicht testen, gerne unterhalten da hab ich auch nix gegen. aber vielleicht in einem unterblog oder so.
    weil du hier klasse arbeit leistest und dazu noch den gedankenton aller gut triffst. unterschätze nicht die kraft dieses blogs hier. ich alleine verbreite wo ich nur kann die links hierhin.
    also stay the course....

    ps: der wickert hat sich mal kräftig über bush ausgelassen. stand in der ollen express. ;-) hihi..... http://www.express.de/nachrichten/news/politik-wirtschaft/wickert-bush-war-der-duemmste-praesident_artikel_1225373130073.html

  1. Anonym sagt:

    Hier verliert auch ein Flieger einen Flügel in der Luft. Man sieht aber dann am Schluss, dass es ein Modellflugzeug ist.

    www.youtube.com/watch?v=SsNIhBlyepc

  1. stachel_69 sagt:

    ....oder willst du darauf hinau, dass die flugzeuge am 11.september2001 auch gefaked waren???

  1. Anonym sagt:

    Aerobatics sind übermotorisiert (500PS und mehr bei nur wenigen hundert Kilo Eigengewicht) und anders, als "normale" Kleinflugzeuge sind sie absichtlich instabil konstruiert, sodass der Pilot das Steuer immer in der Hand haben muss. Außerdem sind die Steuerflächen gigantisch überdimensioniert, sodass im Extremfall ein Querruder, das über die ganze Flächenlänge geht, zum Steuern genügt. Wie man sieht, kann man die Breitseite des Rumpfes als Auftriebskörper nutzen, der bei dieser üppigen Motorleistung die verlorene Tragfläche sogar ersetzen kann. Der Rest ist ein beherzter Ruck am Knüppel, um die Maschine dann auf den Boden zu setzen. Alle Achtung-was für eine coole Sau-so muss das sein. Das Ganze bitte NICHT mit anderen Flugzeugen in einen Topf werfen! Mit einer "dicken" Cessna 172, oder Piper Arrow ginge das nicht, aber mit denen macht man auch nicht solche halsbrecherischen Manöver.

  1. Anonym sagt:

    Also ich sage viel zu den fakes in der Politik und auf Schall&Rauch.

    Christoph.Hans.Messner@gmx.de

  1. iTry sagt:

    :D wie geil ist denn der beitrag von anonym um 9:50 vorhin..

    zum thema:
    dies ist meine erste reaktion hier, obwohl ich den blog seit anderthalb jahren (unter vielen anderen) regelmässig lese.
    ich muss sagen freeman, ich finde die aktion wirklich sehr schwach.

    aus folgenden gründen:

    erstens bringst du damit wirklich niemanden dazu, auf einmal auf die strasse zu gehen und sonstwas zu tun. das hat nun wirklich keine grosse wirkung, deine plötzliche "auflösung", auch noch in den kommentaren..

    zweitens vergreifst du dich tatsächlich, wie einer meiner vorredner festgestellt hat, im ton. nicht dass es besonders beleidigend wäre, es wirkt nur sehr eingebildet. und damit auch irgendwie heuchlerisch, ist immer so ein beigeschmack von hochnäsigkeit.

    drittens kann es schliesslich sein dass du selbst auf den fake reingefallen bist und dir die blöße nicht geben willst.


    sei nicht sauer. aber das musste ich aus"sprechen".

    ach und hey..
    du rufst auch nur "fake, fake!".
    auch wenn du ein treffen arrangierst - es geht immer nur darum zu sagen dass irgendwas gefaked ist.

    ist ja auch richtig so, es kann nämlich nur etwas geschehen wenn eine kritische masse "fake!" ruft.


    schöne grüße,
    kiryll

    hallo(bei)kiryllkulakowski.de

  1. Anonym sagt:

    Wieso wird das hier so ernst genommen?? Ist doch nur ein Video mit einem Flieger!?!?!

  1. Anonym sagt:

    das erste video ist aber ein fake. die anderen nicht. das sihet man an der kameraführung, sie soll realitätsnah wirken. aber das ist zu übertrieben. und am ende ist das flugzeug so nah nicht so perfekt im bild zu halten.

  1. Anonym sagt:

    Zitat aus Wikipedia über Darpa:

    Brain Machine Interfaces

    Noch viel weiter geht ein Programm, für das der Darpa zurzeit 24 Millionen Dollar zur Verfügung stehen. Ziel von «Brain Machine Interfaces» (Hirn-Maschine-Schnittstellen) ist es, aus menschlichen Gehirnen Informationen zu gewinnen, die für Computer verwertbar sind – Chips im Kopf sollen Panzer oder Hubschrauber oder auch den Soldaten steuern, dem sie implantiert wurden.[8]

    In einer Rede, die der damit beschäftigte Darpa-Forscher Eric Eisenstadt im vergangenen Jahr hielt, sagte er: «Stellen Sie sich eine Zeit vor, in der Soldaten allein mittels Gedanken kommunizieren, stellen sie sich eine Zeit vor, in der menschliche Gehirne ihre eigenen drahtlosen Modems besitzen – statt auf der Basis von Gedanken zu handeln, haben Kampfflugzeuge dann Gedanken, die handeln.»


    http://de.wikipedia.org/wiki/Defense_Advanced_Research_Projects_Agency


    OMFG

  1. Anonym sagt:

    Das die Bundesrepublik Deutschland ein "Fake" ist, darüber regt sich keiner auf. Hat nicht mal eine Verfassung, ist gar kein souveräner Staat, sondern ein Pseudogebilde, welches durch die Siegermächte geschaffen wurde und bis heute kontrolliert wird. Man regt sich über das Haar in der Suppe auf, obwohl man selber bis zum Bauch in der Scheisse hockt.

  1. Anonym sagt:

    wie gesagt, die Fakereaktion der Mitleser war genau richtig. Alles andere würde einem unmündigen Bürger entsprechen.
    Kritisch sein, das ist das was der Gesellschaft fehlt.
    Und zwar kritisch sein in ALLEN Belangen.
    Deswegen, wenns ein Test war (glaube ich nicht), dann war er bestanden!

  1. Anonym sagt:

    http://www.dailynewscaster.com/2008/10/30/wing-breaks-off-plane-pilot-lands-safely/

  1. Anonym sagt:

    Ein gefaketes Video, das für eine gefakete politische Aufklärung zu einem gefaketen Test herhalten muß, ist schon fast so gut wie der gefakete 911!
    Ende der gefaketen Durchsage.

  1. Anonym sagt:

    Sorry, aber wer hier nicht sieht, dass das Flugzeug ein 3D-Modell ist hat wahrscheinlich Tomaten auf den Augen ;-) Der "Aufprall" sieht auch mega künstlich aus.

  1. Anonym sagt:

    Landen mit einem Flügel scheint möglich (zumindest mit einer F-15)
    www.youtube.com/watch?v=Kk1KBQ96_DI

  1. Anonym sagt:

    Allen Zweiflern sei gesagt, dass das durchaus geht. Was glaubt ihr denn alle, wie das Space Shuttle angefangen hat? Das war auch nur ein Ü-Ei ohne Flügel. Ein Aerobatic unterscheidet sich erheblich von einem normalen Flugzeug. Die sind, wie um 09:50 Uhr erwähnt, viel stärker motorisiert und die Flügel bestehen aus einem Laminarprofil, das auch im Rückenflug funktioniert. Was wir in dem Video gesehen haben ist, dass man mit ausreichend Motorleistung sogar eine abgefallene Tragfläche kompensieren kann, denn auch der längliche Rumpf funktioniert mit seiner "Höhe" notfalls als Tragfläche. Der Pilot war garantiert kein Anfänger und das wäre auch nicht so glücklich abgegangen, wenn die Tragfläche in Bodennähe abgefallen wäre. Nur, weil er schon wieder Höhe gewonnen hatte, hatte er Zeit, sich eine Strategie auszudenken, wie er mit der Beschädigung klar kommen soll. Es hat ja auch super funktioniert. Daher nochmals: Coole Sau-Hut ab. Ich bin selber Sportpilot und weis, wovon ich hier rede. Nicht alles ist "simuliert", denn es gibt auch Leute, die die Luftfahrt zur Kunstform erhoben haben.

  1. Anonym sagt:

    es geht ja hier nich darum piloten zu sagen das sie keine coole sau sind. Piloten sind verdammt coole Säue - fliegen rockt bis zum geht nich mehr. Es geht auch nich darum zu sagen das so ein meisterstück nicht schonmal so oder so ähnlich passiert ist oder passieren könnte mit genau dem gleichen ausgang wie der clip es zeigt. Es geht nur darum das manchen Leuten wohl nicht klar ist was heutztage mit 3d schon alles gemacht werden kann.

    ich bin selbst 3d und Compositing artist und für mich war das sehen des Clips einfach nur ein armutszeugniss für den Macher. Wichtig bei allen Photorealistischen Darstellungen (gerade bei bewegten Bildern) ist es die Physik nicht aus den Augen zu lassen. Das Flugzeug kam einfach viel zu cartoonig auf. Der Bremsweg war zu kurz es ist kein Rad in das Gras eingesunken oder eventuell gebrochen. Die Unschärfe einer Linse wenn der Focus weggeht sieht normalerweise anderst aus und Bildbestandteile im Hintergrund werden anderst geblurt als der Vordergrung aufgrund der Eigenschaften des Objektivs.

    Mir scheint es hier eher drum zu gehen ob wir einsehen können das wir uns verschätzt haben. Ich habe mich bestimmt auch schon oft auf anderen gebieten verschätzt und werde dies so gott will einsehen. Nichts in dieser welt ist ein Magenproblem wert. Lieber lachend sterben und jeden Tag in Liebe und Mitgefühl leben als wäre es der letzte.

  1. Anonym sagt:

    schaut euch einfach die Bildabfolge zwischen der 14 und 16 Sekunde an..am besten in Einzelbildern...in Sek 15 fliegt das Flugzeug eine Rolle rückwärts und taucht auf dem Kopf stehend nach unten ab man sieht also die Unterseite...etwa 3 Bilder später noch in gleicher Sekunde taucht es von unten wieder ab ...im voller Geschwindigkeit in entgegengesetzter Richtung :-) wow, und diesmal sieht man die Oberseite, kurz danach bricht der Flügel ab...sofern es am Anfang vielleicht noch eine echte Maschine war wurde sie in dieser Scene durch ein Modell ersetzt...dass die "Landung" einfach nur lächerlich unecht aussieht weil alle phisikalischen Gesetze ausserkraft zu sein scheinen sieht wohl jeder halbwegs normaler Mensch, auch im Schwebeflug merkt man wie das Flugzeug rechts und links "zuckt"..man hätte es besser machen können...Es macht mir Angst wenn ich sehe wie naiv und blind so Mancher hier ist und aus dem Piloten unbedingt einen Helden machen will,da hat wohl bei Manchen das Wunschdenken die Wahrnehmung getrübt.

  1. Anonym sagt:

    lol das war fake.

    Aber das DARPA überhaubt erst das Internet erfunden hat, ist eben
    ...
    kein Fake und die Bildzeitung ist schon lange dabei ihren Lesern die Mikrochips als Vergnügung zu verkaufen.
    Frei nach dem Motto:
    Es gibt immer ein Schwein das Mist frisst und Chips sind schon deswegen cool, weil alle sich einen reinbolzen.

  1. Anonym sagt:

    Mit einem Aerobatic sind diese chaotischen Purzelbäume locker möglich. Ist das denn so schwer zu begreifen?? Ich weis, dass das einigen hier nicht in die Birne gehen will, aber es ist so. Schaut mal die Red-Bull Air-Races an, wenn Peter Besenjei aus Ungarn seine Purzelbäume nach einem weiteren, überragen Sieg dreht-das ist alles echt und keine Simulation.
    Bevor man hier herumlabert, wie toll man sich mit PC Fakes auskennt, sollte man sich erstmal ernsthaft mit Aerodynamik beschäftigen. Der Unterschied zwischen Aerobatic und einem ordinären Passagierflugzeug (Boeing, oder Cessna-egal) ist wirklich erheblich. Gemeinsam haben sie alle zusammen nur, dass sie Flügel und Leitwerk etwa an gleicher Stelle haben, aber das war's dann auch. So ein Flieger hält auch mal eine harte Landung aus, von daher halte ich das Video für echt und nicht für einen Fake. Es ist schon ziemlich verrückt, welche Fluglagen noch als stabil gelten-quer, oder auf dem Kopf. Das erlebt man natürlich nicht auf dem Flug nach Malle. Da gehört es natürlich auch nicht hin, denn wir wollen ja nicht, dass sich deutsche Kulturträger schon vor der Ankunft im Alkoholikermekka vollreihern.

  1. Anonym sagt:

    Das Ende sieht nach einem Fake aus; die Bewegungen sind zu rund, die Räder könnten bei dem Aufschlag abbrechen werden und die Optik des Flugzeuges scheint mir ne Spur zu "fein" zu sein. Außerdem stoppt das Video bevor der Pilot aussteigt (da wäre die Retusche schon aufwändiger).

    Es ist ein Fake.

  1. Anonym sagt:

    Hier sie Webseite des Piloten
    "This interview was made after James survived a fearful situation during an air race training session."

    www.jamesandersson.com/interview.html

    Wer will beurteilen ob es ein Fake ist? Ich nicht. Ich war weder bei den Filmaufnahmen dabei noch bei der Bearbeitung des Filmes. So what.

    Auf jeden Fall finde ich so einen Film wertvoll weil er Hoffnung geben kann in aussichtslosen Situationen nach einer Lösung zu suchen - auch wenn es noch niemals jemand geschafft hat.

    Also: Nicht ausrichten auf die Vergangenheit (Fake oder nicht in der Herstellung des Films) sondern ausrichten auf die Zukunft (was kann uns dieser Film sagen / bringen).

  1. Anonym sagt:

    He Freeman, wenn man Dich kennt, schätzt man Dich! ;-) Da gab's doch vor Kurzem mal das Handy-Popcorn-Video (hier der japanische Nachbau: http://www.youtube.com/watch?v=A0mStDa0VhU) ...selbe Kiste.

    Man achte auf den Sound: Der Propeller dreht beim Aufsetzen noch auf voller Leistung, um eine Sekunde später im Leerlauf zu tuckern. Und auch die Bilder sprechen Bände: Das beinahe durchwegs verschwommene Video zeigt nur wenige Momente scharf: 1. Der Flügel fällt ab, 2. das Logo "Killa" auf der verbliebenen Tragfläche, kurz vor dem aufsetzen und 3. kurz vor dem Abdrehen die Fläche, an der der abgefallene Flügel "angeschraubt" gewesen sein soll.

    9/11: Lektion gelernt? Der "Bildbeweis" ist kein Beweis.

  1. Anonym sagt:

    alles Schall und Rauch ;)
    schaut euch doch das mal richtig an!
    sieht auf den ersten Blick nicht schlecht aus aber beim ständigem wiederholen der "landefasse" müsste es jeder mitbekommen. oder?

  1. Anonym sagt:

    Ja genau mit Computern ist alles möglich.

    Ich sage nur mit VUE 6xStream und Motion Trecking Information von MatchMover kriegt man sowas hin.

    …hier noch weitere gute CGI Videos

    real ufo at hawaii

    Death Star over San Francisco

    Most realistic use of computer graphics ever

  1. Anonym sagt:

    Im Briefmarkenformat sieht es zunächst glaubwürdig aus, vor allem, wenn man weis, was diese Maschinen können. Es wäre daher immerhin möglich. Die Ungereimtheiten fallen erst auf, wenn man das Video herunterlädt, um es sich vergrößert anzuschauen. Es ist ganz gut gemacht. Irgendwie wurde eine Tragfläche wegretuschiert und es scheint auch ein Modell, bzw. eine Textur in Form des Flugzeugs eingefügt worden zu sein.

  1. ZeT sagt:

    Und wieder ein Beweis wie leicht ihr euch manipulieren läst.

    Wo sind die Beweise das es ein Fake ist? Vermutungen und glauben zu wissen ist keine Beweisführung.

    Und ihr wollt die Welt über die NWO aufklären...

    Vor euch muss niemand Angst haben, ausser die die wirkliche Aufklärung betreiben...

  1. Anonym sagt:

    @3. November 2008 16:53

    Also ich glaub es wurden hier bereits genug Beweise aufgeführt dass dies ein Fake ist. Lies doch mal zuerst die ganzen Kommentare.

    Solche wie Du die dass jetzt immer noch wahrhaben wollen, lassen sich am einfachsten manipulieren und an der Nase rumführen.

    Ausserdem hast Du wohl auch nicht bemerkt das jetzt das ganz in der Rubrik SATIRE unter gebracht ist und somit alle Zweifel aus der Welt geräumt wurden.

    Eigentlich glaube ich es kaum dass es hier überhaupt noch (solche) Reaktionen gibt an statt sich mit wichtigerem zu besänftigen.

  1. Anonym sagt:

    Die ganze Sache zeigt bedenklich auf ein Phänomen.
    "Hat ein Mensch eine WAHRnehmung und sucht diese zu beweisen, wird er alle Dinge zu seinen Gunsten auslegen, nur um seinen Standpunkt zu unterstützen"
    Die Comments teilen sich 30% zu 60% und der Rest verfehlt das Thema. Kein gutes Ergebnis.
    Ich persönlich möchte nicht einem "Augenzeugen" der 30%class begegnen oder evtl. sogar mal vor Gericht ausgeliefert sein.

  1. zet sagt:

    @22:18

    und wo ist der "Beweis"?

    Ja und wie ich mich manipulieren lasse.... Muahaha

    Anders als viele hier höre ich nicht nur auf mein Gefühl sondern versuche einen empirischen Beweis zu finden der die These entweder stützt oder stürzt.

  1. Anonym sagt:

    @ 14.26
    Was ist ein "empirischer Beweis" ?

    Empirisch heißt: wer sich auf Augenschein stützt, oder auch auf Erfahrung Beruhendes beruft.

    Bist also ein Kunstflieger, sollte man demnach vermuten, was deine Wortaussage anbelangt.
    Kann ich nur sagen, alle Achtung.

  1. Chris sagt:

    Es gibt Leute, die glauben was sie da sehen. Es gibt Leute die sind kritisch und erkennen, dass die Aufnahme ein Fake ist und es gibt die, die oben das Wort SATIRE gelesen haben, dann erkennen, dass es ein Fake ist und danach nur den Kopf schütteln,weil es viele nicht merken, dabei steht es doch genau vor euch.

  1. Anonym sagt:

    Na ja,das ist ja jetzt schon durch sämtliche Flugzeugforen gegangen.Ist eindeutig ein Fake.Zwischen einem "Messerflug" mit einem intakten Kunstflugzeug und dieser Computeranimation ist schon ein gewaltiger Unterschied.

  1. Anonym sagt:

    Bei diesem Filmchen stimmt so einiges nicht, angefangen davon das das Flugzeug beim Aufsetzen nur kurz springt und dann schnell zum stehen kommt, das ist typisches Verhalten von Modellflugzeugen. Dann wenn man mal genau hinsieht sieht man im Hintergrund ein weiteres Motorflugzeug, da dieses weiter weg ist müsste es nach den Gesetzen der Physik auch kleiner erscheinen, tut es aber nicht.... ergo ist die gefilmte Maschine schon wieder ein Modell. Und noch eine Sache: Nach der Landung sieht man im Hintergrund so weiß rote Dinger... wir Flieger (ich bin selber einer) nennen sie Landebahnreiter und die sind für gewöhnlich kleiner als ein Flugzeug, anhand der hier dargestellten Perspektive erscheinen sie aber nahezu gleich hoch wie das Flugzeug was extrem gefährlich bei einer normalen Landung wäre.
    Zu guter Letzt schaut euch mal das Flugzeug beim drehen am Boden an, kurz bevor es abgeschaltet wird. Vergleicht mal das Fliegerchen während es nach rechts rollt und dann das abgestellte Flugzeug und ihr werdet sehen: Die Oberkante des Flugzeugs nach dem Abstellen ist deutlich höher als die Oberkante des Flugzeuges was da so nach rechts rollt....
    Klingelts ? :-)

  1. Holger Neumann sagt:

    Ähm... ich muß mich da noch mal melden (bin der mit dem Eintrag wegen der Größenverhältnisse einen Eintrag weiter oben...)
    Hier hat vorhin einer geschrieben das das mit Motorkunstflugzeugen auch so geht, zumal sie ein Laminarprofil hätten. Junge, wenn du tatsächlich einen Flugschein hast, dann geb ihn bitte wieder ab oder les noch mal nach... Kunstflugzeuge haben NIE ein laminarprofil sondern immer symetrische Profile, ansonsten ist ordentlicher Kunstflug nämlich nicht drin!!!!
    Vernünftiger Rückenflug schon mal garnicht, weil du genau dafür die Eigenschaften eines symmetrischen Profils benötigst.... Laminare Profile werden bei Segelflugzeugen und bei modernen Reisemotorflugzeugen eingesetzt weil sie auf sehr geringen Widerstand optimiert sind und der Luft lange laminare Laufwege bieten, bevor sie auf der Ober und Unterseite umschlägt, turbulent wird und Wirbel erzeugt.
    Also: Erst Kopf einschalten, dann Tastatur quälen und nicht anders herum.

  1. Anonym sagt:

    Whow, toll, eine Kunstflugmaschine mit geteiltem Hauptholm.... Und automatischen Ruderanschlüssen

  1. Anonym sagt:

    Boah, geschätzte 30 km/h im Abfangbogen und noch volle Ruderwirksamkeit! (Unser MoSe steht übrigens total schepp da, wenn man eine Fläche anklappt)

  1. Anonym sagt:

    Witziger FAKE.

  1. Anonym sagt:

    Also, ich lese hier mal wieder viele verschiedene Meinungen und muss mit entsetzten fesstellen das so mancher, aus nicht fundiertem pseydo Fachwissen, sich seine Meinung bildet.
    Was soweit nicht schlimm ist.
    Aber tu nichst dann auf seiner Meinung beharren...
    Wie alt seit ihr ?
    Ich persönlich halte das Video nicht zwingend für ein Fake.
    Zum einen wie schon oft geschrieben wurde, sind die Dinger völligst übermotorisiert und das Dingen hängt sich an den Prop wenn der Pilot es will!
    Zum anderem hat der Rumpf auch eine Auftriebkomponente, die nicht zu verachten ist !
    Zum dritten, der Landung...
    Einer sagte etwas von 30km/h und dann volle Ruderwirksamkeit !
    Ja in welchem Teil des Luftstrohmes befindet sich den das Ruder vom Prop aus gesehen ???
    Mitten drinn und wird ständig vom Prop. angeblahsen !!!
    Dann zu dem Manöver welche die Landung inizierte...
    Ruder hart rein, Höhenruder etwas löhsen, und den "Dralleffeckt" des Props benutzen in dem ich einfach die Gahse herrausziehe.
    und dann steht man auf der Bahn, aber einen Bandscheibenvorfall will ich dem Kollegen
    nicht absprechen;
    Boar ey !
    Da guckt ihr was ?
    Meine Refferenzen ?
    ATPL(Verkehrspilot)mit
    Kunstflugberechtigung
    (Dipl.Aerodyn.)
    Aber vorsicht !
    ich habe nie behauptet das das Video echt ist.
    Ich "weiß" nur das es nichts wildes ist so etwas zu vollziehen und völligts im Rahmen des möglichen basiert !

  1. Anonym sagt:

    Also, ich lese hier mal wieder viele verschiedene Meinungen und muss mit entsetzten fesstellen das so mancher, aus nicht fundiertem pseydo Fachwissen, sich seine Meinung bildet.
    Was soweit nicht schlimm ist.
    Aber tu nichst dann auf seiner Meinung beharren...
    Wie alt seit ihr ?
    Ich persönlich halte das Video nicht zwingend für ein Fake.
    Zum einen wie schon oft geschrieben wurde, sind die Dinger völligst übermotorisiert und das Dingen hängt sich an den Prop wenn der Pilot es will!
    Zum anderem hat der Rumpf auch eine Auftriebkomponente, die nicht zu verachten ist !
    Zum dritten, der Landung...
    Einer sagte etwas von 30km/h und dann volle Ruderwirksamkeit !
    Ja in welchem Teil des Luftstrohmes befindet sich den das Ruder vom Prop aus gesehen ???
    Mitten drinn und wird ständig vom Prop. angeblahsen !!!
    Dann zu dem Manöver welche die Landung inizierte...
    Ruder hart rein, Höhenruder etwas löhsen, und den "Dralleffeckt" des Props benutzen in dem ich einfach die Gahse herrausziehe.
    und dann steht man auf der Bahn, aber einen Bandscheibenvorfall will ich dem Kollegen
    nicht absprechen;
    Boar ey !
    Da guckt ihr was ?
    Meine Refferenzen ?
    ATPL(Verkehrspilot)mit
    Kunstflugberechtigung
    (Dipl.Aerodyn.)
    Aber vorsicht !
    ich habe nie behauptet das das Video echt ist.
    Ich "weiß" nur das es nichts wildes ist so etwas zu vollziehen und völligts im Rahmen des möglichen basiert !

  1. Anonym sagt:

    ich find das ist ganz kalr ein fake
    ich kann das auch belegen
    hab das gerade bei galileo gesehen wie die das video animiert haben^^
    also alles ein experiment wie sich gerüchte verbreiten
    trotzdem gute komentare von euch das es wahr sien könnte ^^

  1. Anonym sagt:

    Oben steht Satire. Dahinter stehen "KillaThrill" und "Pro7, Galileo". James Anderson ist vollkommen fiktiv. Kann man selbst schnell raus kriegen, wenn man den Links folgt und den Wettbewerben auf den Zahn fühlt.

    Physikalisch hätte ich auch meine Zweifel. Während eine F15 wie eine Rakete vom "Motor" senkrecht abgehen kann, ist dies bei den schwachbrüstigen Motorflugzeugen schlicht physikalisch unmöglich, die Kraft reicht einfach nicht für das Gewicht eines normaldimensionierten Flugzeugs mit Pilot.

    Das im Video was mit dem Gewicht nicht stimmt, sieht man dann auch deutlich an der Landung: Leichtgewicht, sprich Modellflugzeug.

    Torsten, Dipl.Phys.

  1. Anonym sagt:

    Ich wette was, dass das n Modellflugzeug is. Der hat seinen Flügel für ne Flugshow absichtlich verloren und dann wird am Ende alles schön am PC zusammen gebastelt. Wenn man sich nur das Motorgeräusch anhört und die Landungsieht, merkt man 's sofort.

  1. Anonym sagt:

    FAKE !!! von galileo veröffentlicht um die verbreitung eines gerüchtes zu sehen..