Nachrichten

Nachrichten aus dem Internet am glaubwürdigsten

Dienstag, 25. November 2008 , von Freeman um 15:09

Laut einer Umfrage von Zogby International, die mit 3000 Amerikanern zwei Tage nach den Präsidentschaftswahlen durchgeführt wurde, finden 37.6% der Befragten das Internet als die zuverlässigste Quelle für Nachrichten. Nur 20.7% meinen TV-Nachrichten wären zuverlässiger und 16% sagten, das Radio wäre eine verlässliche Quelle.

Die Umfrage fand heraus, dass die Menschen alle Nachrichten als voreingenommen auf irgendeine Art betrachten. Aber es ist sehr bemerkenswert, dass wir an einem Punkt in der Menschheitsgeschichte angelangt sind, wo das Internet mehr Glaubwürdigkeit geniesst als TV und Radio.

Es geht nicht um eine bestimmte Nachrichtenquelle im Internet die glaubwürdiger ist, sondern die Möglichkeit, mit Hilfe einer Suchmaschine sich viele verschiedene Informationen anzuschauen, damit reichhaltiger vergleichen zu können und dann ein besseres Verständnis der wirklichen Nachrichten zu bekommen. Dazu kommt die Möglichkeit für Jedermann, Informationen direkt und ohne Filter publizieren zu können, und die Aktualität. Unschlagbare Argumente, die für das Internet sprechen.

Wenn man sieht, wie die Jugend heute das Internet für die Kommunikation, Unterhaltung und Information benutzt, dann sieht es aus, wie wenn die alten Medien, TV, Radio und auch Zeitungen, wenig Überlebenschance in der Zukunft haben werden.

Lieber Blogger als Nachrichtensprecher ;-)

insgesamt 28 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Ist ja schön das jetzt viele Menschen merken das das Tv
    nur Propagander ist ...

    Tatsache ist das das Inet genauso unterkontrolle ist wie das Tv ..(wer hats erfunden ???)

    Die wollen sogar das es Blogs wie diesen hier gibt ... alles geplant von denen ich mein 2 Möglichkeiten

    sklave / feind
    total manipoliert / manipoliert

    um einen Freund zu zitieren :

    "Sie etikettieren die gefahr"

  1. anybody2000 sagt:

    Ich sehe schon das Gesetz kommen, dass mit dem Argument Kinderporno Seiten müssten verbannt werden durchgepeitscht wird. Im Endeffekt wird das ein Gesetz sein mit dem der Staat alle Seiten, die ihm nicht gefallen sperren/löschen kann.

  1. Anonym sagt:

    "...Internet mehr Glaubwürdigkeit geniesst als TV und Radio."

    Das internet ist bei richtiger Dosierung und Anwendung unschlagbar, weil man seine "Pille" nehmen kann, wann es einem passt. Froh können wir im Moment nur sein, da der Schäuble z.Z. noch krankhaft an den Gebrauchsvorschriften formuliert. Aber vielleicht auch schon heimlich experimentiert.
    Ein Kinderlied sagte schon: die Gedanken sind frei, und das internet hat seine Wurzeln in dem Wunsch nach einem freien(!) Forum.

    Auf diesen Sachverhalt seien die Zensoren mal verwiesen.

    Selber denken macht Spaß, und das internet ist eine sehr hilfreiche Muckibude für den Geist und die Bildung.

  1. Anonym sagt:

    ja dann ist auch klar warum Obama sein hauptaugenmerkt für seine wahl in das Internet gelegt hat, und es auch weiter für seine regierung vortsetzten bzw Nutzen will.

  1. Anonym sagt:

    ja was jetzt ?

    Obamas wahrscheinlicher Justizminister befürwortete Zensur des Internets

    Während die Konzernmedien Konfetti werfen und die Chance auf den ersten schwarzen Justizminister preisen, wird ignoriert was sich unter der Oberfläche verbirgt

    Am 28.Mai sagte Holder zu NPR:

    "Das Gericht hat jedes Unterfangen der Regierung gestoppt, um es zu regulieren. Wir haben es mit dem Bezug auf Pornographie versucht. Es wird eine schwierige Sache sein, aber es scheint mir, dass wenn wir vernünftige Restriktionen finden können, vernünftige Restriktionen dafür wie Leute im Internet interagieren, es etwas ist dass der oberste Gerichtshof und die Gerichte mit Wohlwollen betrachten sollten."

    quelle

    http://infokrieg.tv/holder_internetregulierung_2008_11_24.html

  1. Anonym sagt:

    USA stehen vor Bürgerkrieg und Zerfall - Experte

    http://de.rian.ru/analysis/20081125/118526248.html

    Ein sehr interessanter Artikel! Und das in der offiziellen, russischen Presse!

    Zitat: "Wir könnten übrigens Alaska zurückverlangen, das seinerzeit bekanntlich nur verpachtet wurde"... lol, nicht schlecht Herr Specht!

  1. eruptled sagt:

    Ou Nei, Freemann...
    Du zitiersch den Tages-Anzeiger?..
    Wie tief bisch denn Du gsunke...?

  1. Anonym sagt:

    Guter Artikel Freeman!

    Zukunft Internet:
    Der moderne Mensch hat dann für sämtliche demokratische Zwecke auch ein Internet-Abstimmungsgerät zuhause.
    Die Wahlen könnten damit kinderleicht online & bei abendlicher Primetime durchgeführt werden.

    Schön wenns dann in Berlin richtig BRUMMT wenn das Volk abstimmt! >:)

    Mä-ä-ä blöken die Schafe

    "Da zack: Schäuble Gesetzesvorlage schon wieder über den Haufen geworfen..."

    ZONK

  1. tersch sagt:

    Immer wieder lese ich, der US-Dollar sei durch nichts mehr gedeckt.

    Das stimmt so leider nicht ganz. Der Dollar ist durch die stärkste Armee der Welt "gedeckt".

    Und bekanntlich sind Armeen dieser Grössenordnung Selbstläufer, ein Perpetuum Mobile sozusagen.

    Je mehr Krieg ist desto mehr Waffen müssen produziert werden. Das kurbelt die Wirtschaft dann ordentlich an und die Wirtschaftskrise ist im Nu verflogen.

    Also, hier tummeln sich doch einige intelligente Menschen rum.

    Was sind Eure Vorschläge um die Situation zu verbessern?

    Es gibt grundsätzlich 3 Wege:

    - Weg A: Mit GEWALT das Amerikanische Imperium stürzen
    - Weg B: Mit CLEVERNESS das Amerikanische System aushebeln
    - Weg C: NICHTS tun und abwarten was auf uns zukommt (Der Lauf der Dinge)

    Bitte wählen Sie JETZT!

  1. Anonym sagt:

    zu diesem Thema passt dieses Video recht gut :-)

    http://www.youtube.com/watch?v=hZEhtVoI16g&hl=de

  1. Anonym sagt:

    ich habs doch immer geasgt der amero wird heimlich eingefürt und die haben keine schulden mehr !

    zizat von ria

    "Auf das Schicksal des Dollars angesprochen, sagte Panarin: "2006 haben Kanada, Mexiko und die USA ein Geheimabkommen über die Emission einer neuen Währung geschlossen, die Amero heißen wird. Die 100-Dollar-Scheine, die die Welt überflutet haben, könnten einfach eingefroren werden - etwa unter dem Vorwand, dass sie von Terroristen gefälscht würden und deshalb überprüft werden müssten."

    klar und logisch welche schulden meint ihr den dollar $ ne sowas gibts nicht mehr ?

    AM€R0 wo wie warum ?

    hier ein video von infowars

    http://www.infowars.com/articles/nwo/nau_amero_agenda_admitted_on_cnbc.htl
    __________________________________

    AMERO - die neue US Währung?

    quelle http://www.start-trading.de/amero.htm


    Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent,

    folgendes Video zeigt Hal Turner mit der neuen US Währung AMERO, welche innerhalb absehbarer Zeit den US Dollar ablösen wird. Der US Dollar wird kollabieren und eine Währungsreform stattfinden. Er warnt eindringlich, Ihr Vermögen zu schützen, solange es noch geht.

    http://video.google.com/videoplay?docid=1954933468700958565&hl=es

    Deutsche Übersetzung:

    Hal Turner stellt sich vor. Er verweist auf seine erfolgreiche Radioshow und auf seinen Internetblog, die er bis zum 30.07.2008 betrieb. Seit Ende Juli wurde er von den Medien, verschiedenen Interessengruppen und der Regierung so unter Druck gesetzt, dass er sein Programm nicht weiter fortsetzen konnte. Sie versuchten mit jeder erdenklichen Taktik, ihn vom Senden abzuhalten, da er wichtige Informationen veröffentlichte, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden sollte.

    Anfang Oktober veröffentlichte er auf seinem Blog die Nachricht, dass die US Regierung 800 Milliarden Ameros an die Chinese Development Bank verschickt hat - in Vorbereitung des Kollapses des US Dollars. Viele Leute waren überrascht, als sie die Seite des Blogs besuchten und glaubten an eine Falschmeldung, aber hier ist der Beweis: eine der Amero Münzen dieser Lieferung. Hal Turner zeigt einen Amero mit seinen Details sowie dem Prägejahr 2007.

    Der Grund, warum diese Lieferung Ameros erfolgte ist, dass China aufgrund der Handelsbilanz mit den USA im Moment 2,3 Billionen US$ hält. Die Regierungen der Welt fangen jetzt an zu verstehen, dass der US$ als Währung wertlos werden wird, weil die US Regierung soviel Geld ausgegeben hat, dass sie 80-90% des Weltvermögens braucht, um die Verbindlichkeiten zu bedienen. Die Regierungen der Welt wissen, dass das so nicht weitergehen kann und in wahrscheinlich 6 Monaten (ca. Februar 2009) wird der US$ als Währung kollabieren.

    In Vorbereitung darauf will die Regierung eine neue Währung einführen; die Länder USA, Canada und Mexiko vereinen und die jeweilige Landeswährung (US$, Kanadische$ und Mexikanische Pesos) vereinheitlichen und durch den Amero ablösen.

    Wie wird der US$ kollabieren?

    An einem Punkt wird die Menge der Schulden und deren Zinslast nicht mehr bedienbar sein können. Es wird nicht einmal genug Geld für die Zinsen vorhanden sein. Dann wird der Treasury Secretary der USA einen "Force Mayor" ausrufen, eine Bedrohung, die nicht mehr kontrolliert werden kann. Dann werden die US Schulden für ungültig erklärt. Die Leute werden mit dem "Force Mayor" nichts anfangen können, dafür aber die Banken und die Aktienmärkte. Weltweit werden alle Menschen den US$ loswerden wollen.

    Innerhalb von Tagen wird der US$ wertlos sein, weil ihn niemand mehr haben möchte. Dann wird der Treasury Secretary den US$ als Währung für ungültig erklären, der US$ wird dann kein Geld mehr sein.

    Jegliches Vermögen in US$ - Bankkonten, Sparkonten, Aktien, Anleihen, Fonds - alles, was in US$ bewertet ist, wird wertlos sein, und jeder der Besitzer wird pleite sein. Die Regierung hofft, dass soviel Panik herrscht, dass sie folgendes anbieten kann: Die einzige Chance, einen Teil des Geldes zurückzubekommen ist, den Amero als Währung zu akzeptieren und 2 Cent je Dollar zu bekommen.

    Das ist der größte Betrug auf der Welt, den es je gab. Der Plan ist, dass jeder Durchschnittsbürger gezwungen ist, den Amero zu akzeptieren. Truppen werden aus dem Irak zurückgebracht für den wahrscheinlichen Fall von zivilen Protesten.

    Der einzige Weg, um sich zu schützen, ist der Besitz von Edelmetallen wie Gold und Silber; keine großen Mengen, sonder soviel, wie man sich leisten kann. Noch wichtiger ist die Eröffnung von ausländischen Konten, verbunden mit dem Transfer von so vielen US$ wie möglich. Die Banken sollen dann das Geld in die jeweilige Landeswährung konvertieren, wie zum Beispiel britische Pfund, schweizer Franken oder französische Francs. Der Euro ist nicht zu empfehlen, da nichts und niemand dahintersteht. Außerdem ist die Währung ebenfalls anfällig für eine solche Art von finanziellem Kollaps.

    Schützen Sie Ihr Vermögen und Ihre Familie!

    ICH HAB DAS IMMER GESCHRIEBEN UND ALLEN PROBIERT KLAR ZUMACHEN !
    (seit ich die alex johnes doku sah)
    LEUTE INFORMIERT EUCH

  1. Anonym sagt:

    Das deutsche Staatsfernsehen ( wir bezahlen-andere (insbes. Politiker) bestimmen die Inhalte (und ab 2009 kostet es wieder mehr) - ist die Verblödungsmaschine schlechthin. Man nehme nur mal die sog. politischen Journalisten - also die Leiter der Hauptstadtstudios die ständig in gebückter Haltung vor Politikern stehen und die Fragen stellen, die man bei gemeinsammen Mittagessen durchgesprochen hat. Machen wir uns nichts vor, die GEZ-Medien sind nahezu gleichgeschaltet. Dort erfahren wir Bürger auf jeden Fall ALLES-------UNWICHTIGE !

  1. matt sagt:

    37,6% meinen Internet sei vertrauenswürdig -
    36,7 % Radio und Fernsehen seien vertrauenswürdig -
    der Rest 25,7% meint "nichts"/enthält sich ??

    Nur mal erinnert, es gibt Standards für empirische Studien, eine Studie allein hat kaum, oder keine Aussage
    Zahlen sagen nicht allzu viel und lassen kaum Schlüsse zu, wenn man nicht die genaue Originalstudie vorliegen hat.

  1. Anonym sagt:

    Internet als Informationsquelle sehe ich sehr sehr problematisch.
    Da wird wirklich alles gezeigt und gebracht. Da kann sich jeder seine Information unreflektiert zusammenbasteln.
    Sieht man ja in unzähligen Foren, bei denen die Diskussionen nur noch in Linkschlachten ausarten.
    "sieh her..(Link reinpasten)"
    "nein falsch (Link reinpasten)"
    Eigene Meinungen und Analysen werden abtrainiert, da man sie mundgerecht serviert bekommt.

    Klar, bei TV und Zeitung auch möglich ,aber wenn ich mir diverse Links anschaue, die man in Diskussionen präsentiert bekommt.
    Oje oje

  1. Anonym sagt:

    "In zehn Jahren gibt es keine Zeitung mehr"

    Steve Ballmer, Chef des Software-Giganten Microsoft, gibt gedruckten Medien wenig Zukunftschancen. In zehn Jahren, prophezeit Ballmer, werde es keine Zeitungen und Magazine geben. Derweil beginnt Amazons E-Lesegerät "Kindle" erstmals, den Buchmarkt zu beeinflussen.

    Steve Ballmer ist sich seiner Sache - wie meistens - sehr sicher. "In zehn Jahren", sagte er der "Washington Post", "wird es keinen Medienkonsum mehr geben, der nicht über ein IP-Netzwerk abläuft". Gemeint ist: Alle Medien, glaubt Ballmer, werden im Internet aufgehen. Und zwar wirklich alle: "Es wird keine Zeitungen, keine Magazine mehr geben, die in Papierform geliefert werden. Alles wird in elektronischer Form geliefert werden."

    quelle

    http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,558088,00.html

    meinung:!
    fuck ich glaube das wirklich !
    in einem jahrzehnt warum auch nicht

    wir entwickeln uns mit unbeschreibelicher geschwindigkeit! das militär ist der zivilen forschun 50 Jahre voraus ! na jetzt denkt mal ! das habe ich von einer doku über den gravitations effect da sagt ein amerikanischer "forscher" das es 50 jahre vorsprung sind !

    dazu passt das video !

    http://www.youtube.com/watch?v=D8K90hX4PrE

    und wer über den gravitations effect was wissen möchte

    Auf dem Weg zum UFO Antrieb - Dr. Podkletnov

    http://video.google.de/videoplay?docid=1371122292453926898&ei=QzIsSbHSCIiG2gLLvJm6BQ&q=Auf+dem+Weg+zum+UFO+Antrieb+&dur=3

    da gibts zwei videos von googlevideo das andere ist
    "nicht ferügbar" hm

  1. Anonym sagt:

    Deswegen ist es so verdammt wichtig das wir das Internet in seiner ganzen Form verteidigen und am Leben halten.

  1. Anonym sagt:

    in der Tat ist das Medium Internet
    in der Regel ein unentbehrliches und
    unabhängiges Korrektiv zu heuchlerischen, mainstreamgesteuerten
    Medien-Publikationen (einschließlich deren Online-Dienste)
    egänzend zu Freeman`s Beitrag empfehle
    ich euch (D-Blogger) die Website:

    nachdenkseiten.de/?cat=11

    (durchclicken)

    Ebenso das Buch "Das Medienmonopol"
    Rainer Bloch Verlag
    D-69469 Weinheim.

    Besonders interessant darin: der
    Einfluss der Israel-Lobby auf Politik und Wirtschaft.

    Laßt euch nicht unterkriegen

  1. James sagt:

    der Tagesanzeiger hat ja selbst nur zitiert...die primärquelle ist die selbe

  1. gerina sagt:

    @freeman, in dem Punkt, dass das Internet eine alternative Nachrichtenquelle ist, stimme ich Dir zu. Aber Deiner Einschätzung zur Jugend, möchte ich Dir widersprechen: das Internet wird zwar auch von der Jugend vermehrt genutzt, allerdings stellt sich die Frage: wie wird von ihnen das Internet genutzt ? Sicherlich kaum, um sich Informationen zu beschaffen. Wenn ja, dann geschieht es meist nur als Hilfe für Hausaufgaben oder für Referate bzw. Hausarbeiten, Klausurvorbereitungen für´s Studium. Und da wird meist abgeschrieben und nichts Eigenes mehr produziert bzw. es fehlt komplett die Auseinandersetzung und die Vertiefung mit dem Thema.
    Das "Lernen" geschieht nur oberflächlich und wird nicht vertieft und damit gefestigt. Fatal ist auch, dass mit der Nutzung des Internets das Buch verdrängt wird. Aus Büchern wird kaum noch gelesen, geschweige denn aus Zeitungen. Die Schule hat an dieser negativen Entwicklung ihren großen Anteil: Anstatt den Kindern die Freude am Lesen zu vermitteln, hat sie mit der Einführung von Computern die Freude und das Interesse am Lesen von Büchern verhindert - und der Computerindustrie einen großen Gewinn beschert.
    Viele Jugendliche, die ich unterrichtete, haben mir gesagt, dass sie,wenn überhaupt, nur noch ein Buch in ihrem bisherigen Leben gelesen haben. Das mag zwar nicht repräsentativ für die ganze Jugend gelten, aber es schon so, dass die Mädchen mittlerweile die Jungen in ihren Lern- und Leistungsergebnissen längst überholt haben. So studieren z.B. heute mehr Mädchen als Jungen.
    Und das liegt widerum an dem meist exessiven Gebrauch von Computergewalt bzw. Killerspielen, sodass die Kinder und Jugendlichen aggressiver, gewalttätiger, abestumpfter und lernschwächer werden. (siehe die Website von Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Leiter der Kriminologischen Forschungsanstalt Niedersachsen
    http://www.kfn.de/home.htm)
    Darüber hinaus wird gechattet ohne Ende, statt das man sich untereinander trifft. Um es kurz zu machen: Zu den o.g. Nachteilen kommt noch, dass aufgrund des Gebrauchs von Computer die Jugendlichen mehr vereinsamen und atomisiert werden, als dass sie sie am Gemeinschaftsleben teilhaben. Und diese Entwicklung ist auch so gewollt !!

  1. R3CH7$CHR3!8F3H13R sagt:

    @ gerina das kann ich bestätigen !
    nur nicht das mit den killer spielen ! allso bitte !

    ich spielte dies "killer spiel" fast über 10 jahre ! damals mit doomII angefangen counterstrike quake SOF usw die spielle ware alle ab 18 und zensiert ? das war ja noch besser bloodpatch aus dem internetcaffe auf diskete und schön weiter verteieln

    es liegt an den menschen selbst oder denken sie das kinder die auf einem baurenhof aufgwachsen sind und zusehen wie tiere geschlachtet werden zu potentzielen mördern werden ?

    in canada leben die menschen mit offener haustür und fast jeder besitzt einen waffenschein ... sie können sich die mord statistik ansehen !
    und dabei ein vergleich mit den usa oder deutschland machen !
    es ist ganz einfach die ANGST !
    es wird uns halt so eingetrichtert um"schärfere-gestze" durchzusetzen
    wie jetzt mit den "piraten/terrositen" und dem ganzen bundestrojanern usw usw


    was ist aus mir geworden lol ok die rechtschreibung hat sicherlich darunter gelitten ;)
    ich schreibe in blogs und versuche meine mitmenschen aufzuwecken ! oder ist das böse ? :)

    damals waren google searches oder private ftps noch populär und lieferten ungefilterte infos heute mit dem ganzen "neuen" möglichkeiten p2p voip web2.0 usw wird alles kontrolliert !

    die 1klick fertig geschichte was da wirklich im hintergrund abgeht wissen 99% nicht ist auch verständlich ! wie mit dem adobeee

    bei meiner jüngeren schwester stelle ich in letzter zeit fest
    das es nach der schulle als erstes an den laptop geht und erstmal CHATTEN ! ja ok ...
    aber dan noch die körperhaltung und dieses "zielstrebige bombardieren der tasten" inverbindung mit einer verkrampften körperhaltung das sieht halt für mich lustig aus

    wen man dan noch sieht das sie nebenbei noch das telefon am ohr hat und das handy klingelt SMS !!!

    da bin ich schon ein paar mal mit ihr ins gespräch gekommen sie denkt es sei normal ... jeder in der klasse hat ein handy, zuhause internet und ich konnte fast kaum glauben das es ganze klassen gibt die sich in portalen wie schüller-vz eintragen mit realname und was weis ich noch ich habe ihr halt gezeigt wie einfach es ist daten (informationen)durch ein einfaches .gif bildchen zu erhalten und das java unsicher ist sollte jedem klar sein und das wiederum 90% der chats auf java basiern ...

    klar kommen dan sprüche (auch von meinen eltern ! )wie

    ich habe nichts zu verbergen !und
    sollen die doch überwachen...

    dies ignoranz führt dan zu spam zombie-pc´s und zombie-menschen
    gezielter werbung und DES-inforamtionen


    da habe ich nicht schlecht gestaunt das gerade auf solchen kinder portalen die meinung von kinder gefragt ist !Vote frage!

    wer wird nächster präsident
    obama oder mc cain
    das ist doch schon ne nummer zu hoch !

    was denkt ihr ist es nicht für eine firma interssant wieviel kinder die farbe blau bevorzugen genau das wird oder passier schon ist ja alles öffentlich ! dan kommen noch meinungsspeicherung voratsdatenspeicherung und bald hat jeder in seinem klo noch eine stuhlgang/urin probespeicherung !


    klar referate und und und findet man im internet Aber nur ein bruchteil findet das was er sucht
    google arbeitet ja nach dem most klick system also wieviel user die seite angeklickt haben

    wikipedia ist erste anlaufstelle !
    danach google wen das nix bringt dan gibts halt nix ... so dachte meine schwester als sie etwas recherchiern wollte

    ihr hättet das gesicht sehen sollen als ich meiner schwester gezeigt habe das es noch andere suchmaschienen gibt wie hotbot oder altavista ... sie dachte ernsthaft dass alles von google ausgeht

    jaja die welt ist ein google

    verdammt hätte ich damals nicht einen jungen ausgelacht der mich fragte ob ich ihm das internet nicht auf ne diskette drauf machen kan ! das währe es !

    den so arbeiten die googel server die ihre bots durch das internet jagen und die inromationen txt usw auf den servern zwischenspeichern damit die suche schneller ist

    hier noch eine SEHR interessante doku natürlich von arte :)

    Kontrolle Total - Computer und Internet - Doku - German - Big Brother

    http://video.google.de/videoplay?docid=-8709253401634204825&ei=fGEsSbSkI4iG2gLLvJm6BQ&q=controlle+total+

    mfg

    R3CH7$CHR3!8F3H13R

  1. Anonym sagt:

    zum thema freiheit in den medien/manipulation hier ein 5-minütiges interview mit aaron russo.

    http://www.youtube.com/watch?v=ZiAgKLEBUTM

  1. Anonym sagt:

    19:04

    Richtig Gerina, so werden die Jugendlichen isoliert (Teile und Herrsche)da sie verlernen direkt
    zu komunizieren und sich kreativ
    zu Unterhalten.
    Die Onlinespiele entziehen sie komplett der Realität und der Chat
    macht es möglich etwas vorzugaukeln
    (älter,attraktiver,cooler) als man
    wirklich ist.
    Die meisten Jugendlichen sind
    verwöhnte Söhnchen (Töchterchen)
    die in der Konsumgesellschaft aufgewachsen sind wo alles selbstverständlich ist.
    Die sind so Konsumgeschädigt,daß sie sich nicht mal annähernd vorstellen können daß das System nicht mehr funkionieren könnte.
    Natürlich gibt es Ausnahmen aber die sind in der Minderheit.

  1. Anonym sagt:

    das hier ist auch nice arte halt ;)


    Hacktivisten_-_Rebellen_Im_Internet-Doku_-_Ger.avi

    http://video.google.de/videoplay?docid=199165682400449088&ei=Pm0sSevVAabg2gKpn931AQ&q=hacktivisten



    Die Dokumentation zeigt die neuen Formen dieses Protests, der sich der elektronischen Medien bedient und weltweit rasant zunimmt: Virtuelle Sit-ins, an denen Tausende teilnehmen; Internet-Werbung großer Markenhersteller, die von Netzpiraten gehackt, parodiert oder missbraucht wird - Attacken, die schon zum Börsensturz von Firmen geführt haben, die Opfer dieser Gegenwerbung wurden. Das Filmteam ist im April 2001 dabei, als die Protestveranstaltungen beim Wirtschaftsgipfel in Quebec vorbereitet werden. Doch neben den spektakulären Bildern dieser gewalttätigen Straßenproteste zeichnet sich ein anderer Krieg ab, in dem die Waffen ‘Maus’ und ‘Modem’ heißen: Tausende von Internetbenutzern bereiten in aller Stille eine Online-Protestaktion vor, mit der die offizielle Website der Veranstaltung lahmgelegt werden soll. Anhand der Porträts einiger der führenden Köpfe der Hacktivisten-Szene liefert die Dokumentation Einblicke in das Innenleben dieser im Verborgenen arbeitenden Organisation, Bilder aus dem Zentrum des Cyber-Aktivismus. Die Bewegung hat sich zum Ziel gesetzt, in einer vollständig auf Handel und Wirtschaft ausgerichteten globalisierten Welt Unruhe zu stiften und ihren eigenen Zukunftsentwurf, geprägt von einem gewissen zivilen, politischen und informationsmedialen Widerstand, zu gestalten !

    -Ja sowas gibtes

  1. Anonym sagt:

    schaut euch nmal die top 10 der google searches

    Week of
    September 10, 2001

    1. nostradamus
    2. cnn
    3. world trade center
    4. osama bin laden
    5. pentagon
    6. fbi
    7. american red cross
    8. american airlines
    9. afghanistan
    10. american flag

    •Searches for "bbc" during September 2001 were 8 times greater than those in August 2002.

    http://www.google.com/intl/en/press/zeitgeist/weeks-sep01.html

    oder das hier

    http://www.google.com/intl/en/press/zeitgeist/9-11.html


    dort sieht man doch das die menschen genau auf die desinformationsseiten zusteuern um sich dort ihre angepasste news serviert bekommen !

    auch lustig

    http://www.google.com/intl/en/press/intl-zeitgeist.html

    die holländer sind fusball süchtig!

  1. Anonym sagt:

    25. November 2008 21:42


    Unterschätze nicht die Prägungen, die an der Intelligenz vorbei, im Unterbewustsein installiert werden.

    Das läuft viel übers Gefühl; der Zeitgeist fühlt sich immer am besten an, meist unbemerkt.

    Und bei Konflikten zuerst an gewaltsame Lösungen zu denken , wird immer normaler.

  1. Hagbard Celine sagt:

    offtopic, aber interessant:

    http://www.gulli.com/news/abh-rskandal-amerikanischer-2008-11-25/

    gruß, Hag

  1. klachö sagt:

    Zensur, kommt früher oder später garantiert.
    Wo kämen wir den da hin, wenn jeder X-Beliebige, das lesen kann, was ihm zusagt, und noch dazu, seine ungeschminkte Meinung dazu äußern darf. Information von Wikipedia sind einer gewissen Menschengattung schon lange ein Dorn im Auge, dabei auch schon eine Einstellung andiskutiert wurde.

  1. Sicherlich bietet das Internet viele sehr gute Möglichkeiten der Meinungsbildung, allerdings muss man diese informationen unbedingt differenziert beurteilen. Wer alles glaubt, was im Netz steht ist verloren.
    Eine gute Mischung aus Tv, Radio und Internet ist ideal, um sich daraus eine eigene Meinung zu bilden. Feste Meinungen von irgendwelchen Medien zu übernehmen ist gefährlich.