Nachrichten

Geist der Angst, Lähmung und Verzweiflung in der Türkei

Sonntag, 2. Oktober 2016 , von Freeman um 17:00

Folgende Augenzeugenbericht habe ich von einem ASR-Leser bekommen, der in der Türkei in den Ferien war und die Situation dort beschreibt, so wie er sie erlebt hat:

-----------------------

Erst einmal ein menschliches freundliches HALLO FREEMAN!

Heute möchte ich mir erlauben Sie zu kontaktieren. Seit Jahren verfolge ich die Alternativen Medien und auch Ihren Blog. In Anbetracht der Situation, die ich erlebt habe, möchte ich gerne Ihnen Informationen mitteilen, die mich SEHR, SEHR TRAURIG STIMMEN, denn was der Zeit in der Welt passiert, ist gelinde gesagt ein Albtraum!

Beruflich bin ich in der Welt Zuhause, urlaubsmäßig bin ich viel im Orient unterwegs und bereise diesen gerne. Dieses Mal seit längerem wieder die Türkei. Ich muss leider feststellen, seitdem sogenannten Putsch ist die Türkei nicht mehr wieder zu erkennen. Ein Geist der Angst, Lähmung und Verzweiflung liegt über dem Land und den meisten Urlaubsgebieten. Für Menschen mit wachen Sinnen ist es leicht zu erkennen, das Land hat sich komplett zum Negativen gewandelt.

Wie schon öfters bin ich in Antalya gelandet und habe im Flughafen schon gemerkt, der Tourismus hat extrem nachgelassen. Eine Prozentzahl ist schwierig anzugeben, aber naja, ein Einbruch von zirka 60 % wird es sein ODER MEHR!

(Anmerkung: Laut neuesten offiziellen Angaben des türkischem Tourismusministerium sind es 40 Prozent Minus im Vergleich zum Vorjahr für das ganze Land.)

Leere Sonnenliegen am Strand von Antalya

Der Abschuss des russischen Jets durch die türkisch Luftwaffe hat dazu geführt, dass 99% der sonst 4,5 Millionen russische Touristen nicht mehr kommen.

Die Berichte in den westlichen Medien über die Terroranschläge und der verhängte Ausnahmezustand schrecken die europäischen Besucher ab und Ferien in der Türkei werde nicht mehr gebucht.

Ich liess mich davon nicht abhalten und wollte wegen der guten Erfahrung in der Vergangenheit die Türkei wieder erleben.

Auf der Fahrt vom Flughafen zum Hotel gab es alle 15 Minuten eine Strassensperre und eine Polizeikontrolle fand statt, was Sorry für die klaren Worte, NS-Charakter hatte. Ein starkes Gefühl des Unbehagens überkam mich!!!

Am Ziel in der Gegend von Side in der Bucht von Karaburun angekommen sah ich, von 10 Hotels war nur eins offen, nämlich meins. Im Hotel selber war alles TOP, aber ich merkte schnell, im Arbeitsleben der Hotelangestellten hat sich immens was geändert. Es herrscht ein Kriegszustand unter den "Kollegen", der an Intensität mich als Gast Schmerzen bereitet hat!

Viele der Mitarbeiter trauen sich nichts mehr über die politische und auch wirtschaftliche Situation etwas zu sagen oder offen zu reden. Aus Angst haben sie sich eine Selbstzensur auferlegt. Die Zahl der Arbeitslosen aus der Tourismusbranche ist horrend gestiegen. In der Provinz Antalya sollen 250'000 Arbeitslose dazu gekommen sein, laut einem Einheimischen.

Doch was jetzt kommt war echt der SCHOCKER!!!

Von der sogenannte SÄUBERUNG des ehrenwerten HERRN, der alle Güllen-Anhänger eliminiert, wurde ich Zeuge. Drei Personen, JA DREI, aus unserem Hotel wurden direkt vom Arbeitsplatz verhaftet!!!

Die Verhaftung wurde "elegant" von der türkischen Polizei gelöst, so daß die meisten Urlauber nichts mitbekamen. Zuerst setzten sich zwei Polizisten an einen Tisch und assen eine Suppe. Nach dem sie gegessen hatten, ca. 20 Minuten später, redeten sie freundlich auf die betroffen Person ein. Dann nahmen sie den Mann seitlich am Arm, so als wenn man schunkelt, und führte ihn ab. Das passierte drei Mal!!!

Meine Masseurin, mit der ich mich menschlich unterhalten konnte, nach dem sie mich näher kennen gelernt hatte, bestätigte mir auch das erlebte. Sie sagte, viele Kollegen vertrauen sich einander nicht mehr, haben Angst, wegen Verlust des Arbeitsplatz, schlucken runter und lassen vieles über sich ergehen!!!

Auch wird nichts überprüft, ob jemand mit der Güllen-Bewegung wirklich was zu tun hat. Das heisst, jeder kann jeden denunzieren und sein Leben ist fertig, beruflich und auch sonst!!!

Ja, so ist die Türkei heute. Ist daß der NS-CHARAKTER, der in Kürze auch Europa überrennen wird??? Angst, Denunziation und Verhaftung???

Ich wollte das einfach Ihnen mitteilen!

Mir freundlichen Grüßen

--------------------

Vielen Dank für diesen Bericht, der uns ungefiltert einen Einblick in den Tourismus der Türkei gibt, was dort für eine Stimmung herrscht und wie der Polizeistaat sich ausgebreitet hat. Bereits im Juni hat Tolga Comertoglu, Direktor des bekannten Delphin Imperial Hotel in Antalaya und gleichzeitig Vorsitzender des Hotelverbandes von Antalya gesagt:

"Meine Familie ist seit 40 Jahren im Tourismus und ich habe es noch nie so schlimm gesehen. Wir haben den absoluten Tiefpunkt erreicht. Ich will gar nicht daran denken was passiert, wenn es noch schlimmer wird. Es bedeutet, der ganze Tourismussektor wird hier enden ... und das bedeutet ein Minus von 28 Milliarden Dollar."

Aber nicht nur die Hotels sind leer, sondern auch die vielen Restaurants und Geschäfte haben keine Kundschaft. Hinter vorgehaltener Hand geben die Hotelmanager, die Restaurant- und Ladenbesitzer der Politik von Erdogan die Schuld an der Katastrophe im Tourismus.

Istiklal Sevuk betreibt ein Schmuckgeschäft schon seit 30 Jahren und er sagt, es war noch nie so schlimm. "Ja wir haben Terrorangriffe in den grösseren Städten, aber unser grösstes Problem ist unsere Regierung und Präsident Erdogan", sagte er gegenüber der BBC.

"Er macht keinen Frieden mit unseren Nachbarn und beschädigt das Image unseres Landes. Wir haben keine Regierung mehr - wir haben einen Mann der alles macht. Erdogan ist der Grund für dieses Desaster."

Das Erdogan keinen Frieden mit den Nachbarn will, zeigt auch seine Kritik am Vertrag von Lausanne vom 23. Juli 1923, der unter anderem die Grenzziehung zwischen den griechischen Inseln und dem türkischen Festland regelt. Vergangene Woche hat Erdogan anlässlich des 27. Treffen von Bürgermeister in Ankara gesagt:

"In Lausanne haben wir die (griechischen) Inseln hergegeben, zu denen man rüberrufen kann." Er bezeichnete die türkischen Vertreter bei den Verhandlungen von damals quasi als Verräter und man kämpfe immer noch über den Festlandsockel, dem Land und den Luftraum.

Was will Erdogan damit andeuten? Will er die griechischen Inseln angreifen und erobern? Will er einen Krieg mit Griechenland, um von den ganzen internen Problemen abzulenken?

Ein Angriff auf die Inseln wäre ja nichts neues, denn am 20. Juli 1974 eroberten türkische Streitkräfte den Norden der Insel Zypern und halten es seitdem bis heute besetzt. Die Anwesenheit der türkischen Armee und die Förderung der Ansiedlung von Festlandtürken werden von der internationalen Staatengemeinschaft kritisiert und sind nach dem Völkerrecht illegal.

Zum Schluss noch diese Meldung: Wie nicht anders zu erwarten, der nach dem inszenierten Putsch verhängte Ausnahmezustand wird um drei Monate verlängert. Erdogan verhängte den Ausnahmezustand am 21. Juli für 90 Tage, der am 18. Oktober enden sollte, um mit Notstandsdekrete regieren zu können. Jetzt soll der Ausnahmezustand erst am 15. Januar 2017 ablaufen (wer's glaubt). Ist klar, Erdogan missbraucht den Notstand wie ein Diktator, um seine Macht auszubauen, und die Opposition zum Schweigen zu bringen.

Bisher sind 12'800 Polizisten vom Dienst suspendiert worden, davon rund 2'500 Führungskräfte. Seit Mitte Juli sind ca. 100'000 Staatsbedienstete in Militär, Verwaltung, Polizei und Justiz entlassen oder suspendiert worden. Etwa 32'000 Menschen wurden inhaftiert. Das ganze ohne ordentlichen Rechtsweg, Beweise und Gerichtsurteile. Weil die Gefängnisse übervoll sind, werden "gewöhnliche" Kriminelle entlassen, um Platz für die politischen Gefangene zu schaffen.

insgesamt 21 Kommentare:

  1. Deswegen macht Erdo jetzt so Druck mit dem EU-Beitritt. Er will auch bald finanziell gerettet werden.
    Dazu benutzt er die Flüchtlinge als Druckmittel. Der Typ wird noch richtig gefährlich werden.
    Irgendwie müssen sie ja auch die EU mit dem IS fluten wenn Europa bis 2020 übernommen werden soll. Wetten der schickt auch IS-Männer mit gefälschten Pässen bald nach Europa per Flugzeug?
    Das wird alles noch lustig. Hauptsache die Politik steht nicht für ihr Versagen im Rampenlicht sondern die Robotermoslems mit ihrer eingebauten Gehirnfernsteuerung.
    Will Erdo IS-Sultan werden?

  1. framo sagt:

    ....und die deutschen Türken halten in der Mehrheit zu erdogan, die sind genau so Medienverseucht wie die Deutschen.....
    Der Tourismus in der Türkei ist erst mal tot.., die Folgen werden Jahre spürbar sein.
    Was kommt noch, und was kommt nach erdogan?
    Und die türkische Rolle im "nahost Konflikt" birgt auch noch viel explosives Potenzial...
    Eine vernünftige Kurdenlösung ist nicht gewünscht..., und solange nicht über die willkürlichen Grenzziehungen der "West-Staaten" verhandelt wird, wird das eh nix !
    ...keine guten Aussichten..

  1. Scatty sagt:

    Respekt vor den russischen Touristen. So konsequent sollten die Deutschen auch sein.

  1. Ein hoch auf die schlauen Russen, das kann man von den Rest-Europäern nicht behaupten. Erdowahn zerstört sein Land. Die Merkel zerstört unser Land. Die Nahtod zertsört grad den Nahen Osten. Die USA zerstört sich Selbst.
    Diese Barbaren scheinen Zerstöung zu lieben, bei dem was sie tun. Habt ihr schon mitbekommen das es nun eindeutige Beweise gibt wie die MH17-abgeschossen wurde. https://www.youtube.com/watch?v=dz6CUI-fTRI.
    "Wenn Dummheit fliegen könnte,müssten alle Vögel zu Fuß gehen"

  1. Dieses Land nicht mehr zu bereisein ist die eine Seite
    Die andere Seite ist die das es diejenigen nicht interessiert die in Reichtum und Macht schwimmen
    Dauer wird Erdogan sein System nicht haben
    Und die EU kannste vergessen ist nichts weiter als nen Scheissladen und somit überflüssig
    Das werden wir deutschen auch bald merken

  1. Sele sagt:

    Ich lebe seit 7 Wochen in Alanya und kann das bestätigen. Werde in 2 Wochen zurück fliegen. War schön hier. Aber der Tourismus ist um 2/3 eingebrochen laut den Geschäften und Hotels hier. Immer wieder höre ich "auf dieser Straße konnte man letztes Jahr kaum laufen, so voll war es". Jetzt sieht man kaum mehr Russen. Jetzt zum Sommerende sind nur ätere deutsche Rentner hier. Da gabs in den letzten 2 Wochen einen kleinen Aufschwung und der Strand und die Liegen sind etwas voller als im August.

    Politisch ist das Land tief gespalten. Aber wie bereits im Artikel erwähnt, viele haben Angst zu reden. Erdogan hat das Ganze so hingebogen das nun jeder der es wagt ihn zu kritisieren, ein Gülen Anhänger ist. Der Mann ist geistig völlig vernebelt. Wie Hitler zu seiner Endzeit. Lange wird das nicht mehr gut gehen. Hoffen wir das Beste für dieses schöne Land.

  1. Chang sagt:

    Meine Eltern sind gerade in Bodrum, Türkei und haben mir Fotos geschickt die zeigen mir daselbe Bild. Leere Strände wohin mann schaut! Die Bilder sind indentisch mit den Bildern von Freeman's Leser. Es sieht wirklich so aus als ob der Tourismus fast gänzlich zusammengebrochen ist! Ich möchte nicht wissen wieviele türkische Bürger in der Türkei vom Tourismus gelebt haben und nun sich irgendwie durchkämpfen müssen sprich einfach jeden Tag überleben!

    Es gibt übrigens eine alte Prophezeihung die über einen Krieg mit Griechenland spricht! Vermutlich geht es wie Freman richtig schlussfolgert um diese Inseln die dann eine kriegerische Eskalation verursachen? Der nächste Kriesenherd der hier entfacht wird in naher Zukunft? Mich würde es nicht wundern wenn mann die weltweite Situation anschaut! Jedenfalls demaskiert sich immer mehr die Lüge hinter all unser durchmanipulierten Welt. Erstaunlich ist es trotzdem immer noch wie resistent viele Leute gegenüber den aufgedeckten Lügen sind und lieber sich weiters mit der Droge digitaler Matrix befassen! Vielleicht weil sie Angst haben das ihr ganzes Kartenhaus zusammenfällt oder einfach aus dem andren simplen Grund vor lauter Selbstsucht und Ignoranz? Wieviel Leid braucht die Mehrheit der Menschen noch um zu erkennen das sie von vorne bis hinten verarscht werden und das auf jeder Linie!

    Etwas noch Nebenbei! Ein Fan von Trump hat in einer abgelegenen Lagerhalle viele schwarze Boxen gefunden mit bereits fertig ausgefüllten Wahlzetteln für Hillary Clinton in Ohio! Es müssen 10 000nde sein! Wird hier wieder wie bei Bushs zweiter Amtswahl versucht durch eine inszenierte Fake Wahl bei einer kanppen Entscheidung mit diesen Stimmen den kleinen feinen Unterschied herbeizuführen? Hier der Link zur englischen Webseite über den aufgedeckten geplanten Betrug! http://christiantimesnewspaper.com/breaking-tens-of-thousands-of-fraudulent-clinton-votes-found-in-ohio-warehouse/

  1. MuzWa sagt:

    Im Tourismus wird sich ein Land nicht in 10 Jahren von dem Wahnsinn erholen, der mit Recep Erdogan und seinem Financier Yassin Kadi kam, der ihn vor 20 Jahren finanzierte, selbst bis Oktober 2012 auf der Internationalen Terroristen Liste stand. Leerstand, bedeutet auch Verfall der Hotels, der Hotel Technik.

  1. Freeman,
    Hast du nicht letztens berichtet das die Rothschilds sich mit Erdowahn getroffen haben?
    Mir ist bewusst, dass es da um die Ölpipline geht & sicher über hohe Kredite um das Land zu retten.. aber ich könnte mir auch vorstellen, dass jetzt, wo die ganze Tourismussbranche am Boden liegt, Investoren kommen die alles aufkaufen und es sich zu eigen machen... In einigen Jahren wird sich das wieder normalisiert haben, und die Investitionen der Superreichen werden sich bezahlt machen!

  1. Risale i Nur sagt:

    kümmert euch um die Probleme in Deutschland und in NOCH vorhandenen Europa
    wollt ihr welche hören
    Altersarmut, Kinderarmut, lange Warteschlangen an den Tafeln, Millionen von Leiharbeitern, Fremdenfeindlichkeit und Islamfeindlichkeit, Intoleranz auf dem höchsten Ebene

    ist ja nicht mehr anzuhören jeden Tag Recep Tayyip Erdogan !!!

    unsere Firma ist gerade dabei wieder mal nach 2 Jahren hunderte Mitarbeiter zu entlassen und einige Bereiche nach Rumänien zu verlagern

    obwohl die Firma Rekordgewinne einfährt !!!
    Hallo Deutschland AUFWACHEN

  1. @Chang, ja mir ist das auch aufgefallen was die Inseln angeht. Zudem ist das einzige wo Griechenland nicht spart das Militär. Die Goldene Morgenröte bekommt immer mehr Zulauf. Und noch was, angebliche Putschisten hätten Asyl in Alexandropouli, Griechenland Asyl angefordert sie kamen mit einem Helikopter nach Griechenland. Das könnte zumindest auch ein möglicher Kriegsgrund sein. Falls der Putsch echt war was ich mittlerweile bezweifle.

  1. Unknown sagt:

    Also ich kenne sehr viele Türken und keiner von denen hat ein gutes Wort für Hitlerdogan übrig.

  1. tanzdichfrei sagt:

    Danke Freeman, dass Sie Zypern erwähnen. Und da fragt man sich, mit wem die EU Verhandlungen macht? Da sieht man wieder wie manche "gleicher" sind als andere. Ich würde gerne wissen, wie viele Zugeständnisse die EU auf europäischen Boden, Wasser und Luft bereits an die Türkei gemacht hat. Erdogan hat mit einem grossen Selbstvertrauen den Vertrag von Lausanne in Frage gestellt, und ja, es zeigt wohl schon wie er von inneren Angelegenheiten ablenken will und die Osmanophilen anzuheizen versucht; die "Kemalisten" sind jetzt mal aussen vor.
    Tja und zuvor haben die Zions der Türkei einen Besuch abgestattet, nachher war Tsipras zu besuch - hmm auffällig, anscheinend machen die gerne Spielchen.
    Viele Türken haben Erdogan abgeschrieben, man sehe auch die letzten Wahlen; ohne die Deutsch-Türken hätte Erdogan die Stimmen nicht erhalten. Vielleicht ist er auch deshalb so despotisch und agressiv. Mit Angst lässt sich "vorübergehend" gut regieren. Hoffentlich macht er sich den Putschversuch nicht zur Angewohnheit...

  1. @ Risale i Nur " ...Fremdenfeindlichkeit und Islamfeindlichkeit, Intoleranz auf dem höchsten Ebene "

    Moment, da habe ich doch heute, rein zufällig am Tag der DEUTSCHEn Einheit folgendes gelesen: http://www.shortnews.de/id/1212110/navid-kermani-ein-moslem-als-heisser-kandidat-fuer-das-amt-des-bundespraesidenten#

    und

    https://de.sputniknews.com/politik/20161003/312789573/minister-deutschland-islam.html

    Also pack mal ganz schnell deine " Fremdenfeindlich/Islamfeindlich auf höchster Ebene-Keule " ganz schnell wieder weg!
    Wie du oben in den 2 Links liest, wollen usnere Spacken von der ganz höchsten Ebene den Islamfaschismus in Deutschland haben!

    Was mich persönlich angeht, ja ich bin Islamfeindlich, weil der Islam eine Steinzeit Idiotie ist und ich diesen keinesfalls hier in Deutschland haben will. Überall wo der Islam sich breit macht, gibt es nur Elend, Gewalt und Chaos und stellt Allmachtsansprüche! Kein Mensch mit gesundem Menschenverstand wird den Islam haben wollen.
    Sollte wirklich ein Moslem der nächste Bundespräsident werden, werden wir erleben wie eine Minderheit die Mehrheit mit Forderungen terrorisieren wird. Das werde ich auf gar keinen Fall zulassen. Das ist MEINE Heimat, MEINE Kultur hier, nicht die Eure! Wenn es euch nicht passt...und Tschüß, den Weg in die Türkei kennt ihr sicherlich, WIR brauchen und wollen euch nicht hier!

  1. @Risale i Nur, ich muss dir in grossenteilen wirklich Recht geben! Du hast vollkommen Recht damit was in Deutschland läuft mit der Wirtschaft. Aber das hier ist ein Blog wo öfters Diskutiert wird über die Aussenpolitik da es von Belang ist was auf der Welt passiert wenn wir die NWO verhindern wollen.

  1. Jetzt ist nur noch die Frage wie viele der Türken in der EU Pro-Erdo-Spione sind. Mir ist auch schon aufgefallen dass die nix mehr reales übers Netz schreiben. Da auch viele Türken bei Internetprovidern Zugriff auf die IP-Usernamenzuordnung haben besser keine Mails mit Türken schreiben wenn es gegen Erdo geht. Sicher werden schon Listen geführt auch über Deutsche usw. wer was gegen ihn hat. Und wer weiss was später mal draus wird.

  1. Schwarzblutt 666
    Richtig
    Das ist unsere Heimat unser Land unsere Kultur
    Die Islamisten wollen nur zerstören unsere Frauen kaputt machen unser Land übernehmen
    Das geht auf keinem Fall
    Und einen türkischen Präsidenten na dann gute Nacht!!
    Die müssen erstmal lernen was Gastfreundschaft heisst wie man sich bei uns anständig zu benehmen hat
    Hierher kommen und uns sagen was wir zu haben und was nicht geht gar nicht
    Ich bin auch dafür das sie verschwinden ab nach Hause mit denen
    Hier bei uns im Ort haben wir ne Tankstelle mit Laden
    Es wurde so schlimm durch unsere lieben Ausländer das die die dort arbeiten (Mädchen Frauen) nur zu zweit oder dritt arbeiten konnten
    Beleidigungen Diebstähle Freiheiten was ihnen einfiele im Top zu arbeiten und andere Unverschämtheiten
    Wir alle hier in Ort Skoda froh und dankbar das die Unterkunft aufgelöst wurde und diese Blödtypen verschwunden sind
    Auch für mich meine famille gilt
    Und Tschüss verschwindet

  1. @Ernstjoachim Müller

    Navid Kermani ist kein Türke, sondern Iraner. Moslem bleibt Moslem, auch wenn der Iran einen friedlicheren Islam lebt wäre die Signalwirkung an ALLE Moslems fatal für uns Nichtmoslems! Und den Scheiß will ich echt nicht!

    Ausserdem, seit wann kann jeder Hans und Franz der nen deutschen Pass bekommen hat, Bundespräsident werden? Schön, er wurd ein Siegen geboren, macht ihn aber nicht automatisch zu einem Deutschen. Wie sagt man so schön: " Ein Esel de rim Pferdestall geboren wurde, wird ja nicht auch gleich ein Pferd "
    Was würd ein der Türkei abgehen wenn ein Christ zur Wahl des Präsi antritt?

    Ich bin in totaler Ohnmacht gefangen...vor einem Jahr noch hörte man von Merkel und Co: " Islamisierung ist eine Verschwörungstheorie von rechten Spinner "...heute fordern sie aber genau das!
    Und usnereiner muss Hilflos mit zusehen. Mir ist ehrlich gesagt mittlerweile ein WK3 mit allen seinen Folgen lieber als weiter ohnmächtig und hilflos mit anzusehen, wie Deutschland immer schneller islamisiert wird. Lieber kämpfend Untergehen, als den Rest seines Lebens gedemütigt zu verbringen. Dann weiss ich wenigstens für was ich drauf gegangen bin.

  1. Risale i Nur sagt:

    Blogger Schwarzblut666
    aus welchem Grund auch immer, Danke für deine offene Meinung, was dem Islam betrifft

    aber ich mit allem bereit dir eigentlich das Gegenteil zu beweisen
    vielleicht bei einem türkischen Tee ( cay )

    Also ich bin seit 44 Jahren in Deutschland, gehe einem Beruf nach, habe 2 Kinder, ein Eigentum, bin aber ein bekennender praktizierender Moslem, mit Gesetzesbruch kam es nie zu einem Konfrontation
    aber bitte nie vergessen ich würde diesem Land nie und nimmer Schaden zufügen
    weil ich ganz einfach dieses Land vom ganzen Herzen liebe, und mich an die RECHTSORDNUNG halte

  1. @Risale i Nur

    Ich schriebbereits, das es auch Moslems gibt die in Ruhe ihr Leben leben wollen. Du magst einer davon sein. Problem daran ist, das genau jene Moslems laut Koran, Abtrünnige sind! Was mit Abtrünnigen passieren muss, sollte dir bekannt sein.
    Reicht nur ein Blick nach Syrien, wo ja auch masssenhaft " Moslems " hingerichtet werden, neben Christen. Du magst dich als Moslem sehen, die sehen dich aber nicht als Moslem. Und so ist nicht nur der IS drauf, sondern ein sehr großer Teil fanatischer Moslems.
    Also, DU als " Moslem " und ICH als " Heide " haben das selbe Problem. Nur das DU zur Not dich noch retten kannst, indem du dich als einen von denen ausgibst. Und allein dieses kleine Detail, macht eine Vertrauensbasis zwischen uns, sagen wir, nicht einfach.
    Ich habe nichts gegen türkischen Tee oder Essen, im gegenteil, ich mag oriantalische Küche genauso wie ich asiatische oder slawische Küche mag. Man lernt dabei die Menschen kennen, die Kultur kennen und genießt dabei das Essen, das verstehe ich auch unter einem vernünftigen auf Respekt basierenden Kulturaustausch und BEIDE Seiten fühlen sich wohl dabei. Nicht aber wenn eine fremde Kultur anfängt zu fordern oder einem etwas aufzwingt oder gar Politiker herkommen, dem eigenen Volk eine total fremde Kultur vorsetzt und behauptet, das sie nun Teil usnerer Kultur ist und wir, diebeheimatete Kultur müssen uns damit abfinden das es zu Problemen durch die Fremde Kultur kommt, weil die es ja nicht anders kennen.
    Nee, sorry, da mache ich dann komplett dicht, auch wenn ich dabei eigendlich firedlichen Menschen vor dem Kopf stoße. Das hat aber nichts mit Fremdenfeindlichkeit zu tun, sonst würd eich ja keine fremden Küchen mögen oder irgendwo ins Ausland fahren um Urlaub zu machen.

  1. Job Killer sagt:

    Hallo, Chang,

    die Webseite ist nicht mehr verfügbar, hier ein Snapshot aus der Way-back-machine vom 3. Oktober:

    https://web.archive.org/web/20161003181610/http://christiantimesnewspaper.com/breaking-tens-of-thousands-of-fraudulent-clinton-votes-found-in-ohio-warehouse/

    Leider enthält der Bericht nicht einmal ein Ablichtung der angeblichen Wahlscheine, sondern nur ein Bild der Kisten.