Nachrichten

Ist Hillary Clinton jetzt erledigt?

Sonntag, 30. Oktober 2016 , von Freeman um 11:11

Der Brief des FBI-Chefs James Comey an den Kongress und Senat in Washington, in dem steht, das Strafverfahren gegen Hillary Clinton wegen der Weitergabe von vertraulichen Informationen durch ihre E-Mails wird wiedereröffnet, ist wie eine Bombe in Amerika am Freitag eingeschlagen. So etwas hat es in der Geschichte der USA so kurz vor einer Präsidentschaftswahl noch nie gegeben. Das FBI soll tausende Mails auf dem privaten Laptop von Anthony Weiner gefunden haben, den Ehemann von Hillarys engster Vertrauten und Assistenin Huma Abedin, der wegen sexuellen Straftaten mit einer Minderjährigen vom FBI untersucht wird. Weiner (52) begann eine sexuelle Online-Beziehung vergangenen Januar mit einem 15-jährigen Mädchen, welche er zugegeben hat.



Bemerkenswert ist, der Brief ist an den Geheimdienstausschuss und an die Ausschüsse für Justiz und Heimatschutz adressiert.

Das heisst, vertrauliche und geheime E-Mails aus der Zeit als Hillary US-Aussenministerin war, können sich auf dem Computer von Weiner befinden, was ganz klar eine strafbare Handlung von Hillary darstellen würde, wegen der Weitergabe von Geheimnissen. Sollte Hillary ins Weisse Haus einziehen, würde sie sofort unter einer Strafuntersuchung stehen und könnte bei einer Verurteilung des Amtes enthoben werden.

In anderen Fällen der Informationsweitergabe sind harte Strafen verhängt worden.

Wie der Fall des ehemaligen Viersterngeneral James Cartwright, der am 17. Oktober nach einer Untersuchung des FBI zugab, er hat vertrauliche Informationen an zwei Journalisten weitergegeben. Er kann jetzt mit einer Strafe von bis zu 5 Jahren rechnen.

Oder, der Matrose Kristian Saucier wurde zu einem Jahr Gefängnis am 19. August verurteilt, weil er Fotos mit seinem Handy in einem U-Boot gemacht hat. Nur die Aufnahme von Handy-Fotos auf seinem Boot als Mitglied der Besatzung wurde bereits hart bestraft.

Dann musste der Chef der CIA David Petraeus im November 2012 zurücktreten, weil das FBI und Justizministerium ein Strafverfahren gegen ihn eröffnet hatte, wegen der Weitergabe von geheimen Informationen an seine Biografin Paula Broadwell, mit der er eine ausserehelich Affäre hatte.

Er bekannte sich schuldig, vertrauliche Daten nicht richtig gehandhabt zu haben. Am 23. April 2015 hat ein Bundesrichter Petraeus zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung und einer Geldstrafe von 100'000 Dollar verurteilt. Und Hillary soll bei der selben oder noch krasseren Tat nichts passieren?

Donald Trump hat wiederholt seit Anfang des Jahr gesagt, Hillary ist kriminell, weil sie unter vielen anderen strafbaren Handlungen auch die Sicherheit der Vereinigten Staaten mit dem Betreiben eines privaten E-Mail-Servers kompromittiert hat. Er hat auch FBI-Chef Comey scharf kritisiert, weil dieser das Verfahren gegen Hillary im Juli eingestellt hatte.

Jetzt hat das FBI neue Beweise gefunden und Comey hat wohl eingesehen, die Untersuchung gegen Hillary muss wieder eröffnet werden. Die amerikanischen Medien sind das ganze Wochenende aus dem Häuschen und meinen, die Wahl ist jetzt wieder völlig offen, nachdem man Hillary bereits als Siegerin ausgerufen hat.

Ich möchte noch erklären, wenn man in den USA sich für einen Job bewirbt, dann wird auch die Frage gestellt, ob man vom FBI gerade untersucht wird? Wenn ja dann kann man die Stelle vergessen. Hillary bewirbt sich gerade für den Job als Präsidentin und die Wähler sind der Arbeitgeber.

Ist Hillary Clinton jetzt erledigt?

Tatsächlich stellt die ganze Clinton-Familie mit ihrer Stiftung zur Selbstbereicherung, mit ihrer Entgegennahme von Spenden als Bestechungsgeldern für Gefälligkeiten, mit der Unterschlagung von Hilfsgeldern für Haiti, mit der Bevorzugung von Kumpanen für Geschäfte, mit dem Amtsmissbrauch als US-Aussenministerin, eine kriminelle Vereinigung dar, die nach dem Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act (RICO) bestraft werden müsste.

Dazu kommt noch das geheime Programm zur Sabotage der Wahlveranstaltungen von Trump durch Personen die Gewalt provozieren und durch die "Donald-Duck-Kampagne", welche direkt vom Clinton-Hauptquartier ausgeheckt und gesteuert wurde.



Seitdem von Präsident Nixon beauftragten Einbruch ins Büro der Demokraten im Watergate-Komplex (der Watergate-Skandal weswegen er zurücktreten musste), sind verdeckte Sabotageaktionen gegen den politischen Gegner ein Verbrechen.

Alleine die Tatsache, Hillary hat die vertraulichen Daten der Regierung auf ihrem privaten Mail-Server mit "BleachBit" von ihrem Administrator komplett löschen lassen, unwiederbringlich auch für die NSA und das FBI ausradiert, bevor er zur Untersuchung ausgehändigt wurde, ist eine strafbare Handlung. Ihr Server-Admin Bryan Pagliano hat dann bei einer Befragung durch den Kongress sich auf den 5. Zusatzartikel der Verfassung berufen, wegen Selbstinkriminierung.

Hillary ist kriminell und gehört ins Gefängnis!

Donna Brazile, die Vorsitzende des Democratic National Committee, also die nationale Organisation der Demokratischen Partei, sagte zur Wiederaufnahme der Untersuchung durch das FBI: "Das ist wie wenn ein 40-Tonner in uns reingeknallt wäre, und es wird eine riesige Ablenkung gerade zur schlechtesten Zeit."

-----------------------



-----------------------

UPDATE: Die neueste Nachricht als Knaller - CNN meldet, das FBI führt eine intensive Untersuchung gegen die Clinton-Stiftung durch. Auch wird als gemeinsamer Fall die Assistentin von Hillary genau geprüft, welche Rolle Huma Abedin während der Zeit als Stabschefin in Hillarys Aussenministerium im "pay to play" der Stiftung spielte? Also die Vergabe von Gefälligkeiten des Aussenministeriums für Geldspender an die Stiftung. So wurde zum Beispiel Algerien von der US-Terrorliste entfernt, nachdem das Land eine grosszügige Spende der Clinton-Stiftung zahlte.

Es gibt die Behauptung, Huma Abedin ist eine Spionin des saudischen Geheimdienstes, denn sie ist in Jeddah, Saudi-Arabien aufgewachsen und ging dort zur Schule, bis sie für das College in die USA zog. Ihre Mutter ist Professorin für Soziologie an der Dar Al-Hekma College in Jeddah. Ich bin eher der Meinung, Huma arbeitet für den Mossad, denn ihr Ehemann Anthony David Weiner (Finkelstein) ist ein Zionist und Agent. Deshalb sind auch die ganzen Mails des Aussenministeriums auf seinem Computer.



Übrigens, Weiner hat der 15-Jährigen im Chat erzählt, er hätte seit Jahren keinen Sex mit Huma gehabt, deswegen wäre er so spitz auf sie. Ist klar, Huma und Hillary haben eine sehr enge intime Beziehung. Sie hat keine Zeit für ihn und wenn mal zusammen eine Migräne ;-)



Vielleicht landen alle drei bald in einer Zelle!

----------------------

insgesamt 10 Kommentare:

  1. Wir können davon ausgehen, James Comey ist felsenfest von Trumps Sieg überzeugt, sonst hätte er jetzt beruflich Selbstmord begangen. Das ist doch immerhin schon was, wenn der FBI-Chef sich 9 Tage vor der Wahl so weit aus dem Fenster lehnt und lässt für die Welt wieder hoffen.

  1. TOP SECRET sagt:

    Danke für den Artikel!

    Die Hoffnung das Donald Trump doch Präsident wird, mit Russland keinen Krieg anfangen möchte, stattdessen die Zusammenarbeit bevorzugt um Daesh zuvernichten, ist wieder gekommen.
    Wenn diese Informationen wie eine Bombe aufgeschlagen sind, so möchte ich doch hoffen, dass die Amerikaner endlich einsehen und akzeptieren das Killery eine Kriminelle ist und sich überlegen Trump zu wählen.

    Hoffentlich kommen noch mehr ''Bombeninformationen'' um die dummen Killery-Wähler Klarheit zuschaffen.

    Wenn Trump tatsächlich gewinnt, dann sollte er nicht mit einem Caprio durch Dallas fahren. ^^

    ''Die wahrheit wird euch frei machen.''

  1. Pjotr sagt:

    Kann es sein, dass in US-Behörden das Gewissen angesprungen ist? Und kann es sein, dass dieser Brief eine Aufforderung an die Anständigen in den Behörden ist, sich gegen die Kriminellen zu wehren und zu helfen das Trump gewinnt um dann den Moloch ausmisten zu können?
    Ich denke Trump hat noch einige Asse im Ärmel und Killary kann bescheißen und gewinnen aber es wird nichts nützen! Die Menschen in USA wissen doch das Kriminelle das Land gekidnappt haben.
    Vielleicht gibt es noch Revolution in den USA, vor allem wenn Killary das macht was sie am besten kann und das ist betrügen! Dann könnte eine Revolution kommen bei der nicht nur Trump dabei ist, sondern auch Generäle im Pentagon, Führungskräfte in Geheimdiensten und bei Polizei.
    Ich glaube da hat Chef von FBI ein grosses Zeichen UND Signal gesetzt! Ich bin gespannt was da noch kommt!

  1. TOP SECRET sagt:

    Nachdem ich dein Update laß, hab ich mir gedacht, das ich dieses Video aus YouTube mal euch zeige, weil ich es finde das es passt.

    Ein Video über Killary - ''die Feministin, die Frauenverteidigerin'' - die einen Kinderschänder rettet.

    Am Anfang kommt ein kleines ''Lied'' über Hitlery Klientin, aber dann werden Fakten gezeigt.


    https://www.youtube.com/watch?v=z4nrRveQsPk

  1. Ella sagt:

    Hellary for prison yeh !!!!!!
    Es gibt bereits poppel heats mit Hellary im Schwarz-Weiss Gstreiften. Steht ihr gut.

    Eine grosse, wen nicht die corrupteste Rolle, in der kriminellen Farce spielt Loretta Lynch aus Obama Freundes kreis die von Obama zum neuen Attorney General der USA bestimmt wurde, nach dem der vorherige Eric Holder nicht mehr tragbar war, wegen der "Fast and Furious Affaere" o
    Sie hat "zufaellig" am 30. Juni 16 ,Bill Clinton in einem Privat Flugzeug auf dem Phoenix Airport getroffen, gerade als die Email Affaere am Kochen war. Wie z.B. USA Today schreibt" Lynch will ultimately determine the outcome of an ongoing investigation in to the use of an privat emailserver by Hillary Clinton as Secretary of state" Lynch erzaehlte der Presse, sie haetten sich ueber Enkelkinder ec. unterhalten. Wer's glaubt wird selig. Lynch hat Moeglichkeiten eine Untersuchung oder Verurteilung zu unterbinden. Das FBI untersteht ihr.
    Wie das geht? Hier zu lessen und auch was er von den Clintons haelt:

    http://nypost.com/2016/10/30/the-clintons-are-a-crime-family-ex-fbi-big/
    James Kallstrom Assistant Director of the FBI sagte, dass es nie eine richtige Untersuchung war. Die hatten nie eine grand Jury eingesetzt und der Grund war, das Loretta Lynch dies nicht wollte. So war die Untersuchung ohne die Moeglichkeit subpoenas oder Search warrants zu servieren, um die Beweise zu erhalten, die damit endete , dass sie das FBI, darum bitten mussten. "Das ist einfach verrueckt, was da los war" meinte er und fuegte hinzu, " nicht die FBI Agents sind fuer das fortwaehrende Fiasko verantwortlich, sondern alleine die Leadership-James Comey. The Agenten sind wuetend ueber das was vorgeht, das Weiss ich sicher."

    Huma Abedins Brueder soll, wie ihre Mutter eine starke Verbindung zur Suni Muslim Brotherhood haben und das erklaert vielleicht auch die grosse fianzielle Unterstuetzung der Saudis zu Hellary's Wahl campaign und weitere Geschenke an die Clinton Foundation. Auch der Anwalt, Kizr Khan der bei der Convention der Demoratten auf Trump losging, soll Geld von der Foundation erhalten haben und seine Anwaltskanzlei soll Gelder der Saudis in die USA funneln und Visa's an vermoegende Araber sorgen.

    Das Comey das Verfahren wieder aufnimmt kann mehrere Gruende haben.
    1. das es innerhalb des FBI's zu grossem Unstimmigkeiten gekommen ist, siehe oben
    Artikel.
    2. Hellary haette ihm nicht genug bezahlt, so wird vermutet oder das auch seine
    Karriere sonst zu Ende waere und er selbst unter Verdacht geraet.
    3. das alles ist eine perfide POlit dog und pony show von den Demoratten , um in
    letzter Minute Hellary zu helfen. Im Moment liegen die Umfragen 46% fuer
    Hellary und 45% fuer Trump( der hat aufgeholt)
    Es koennte so gehen:
    Wir( FBI) haben die E Mails untersucht, und das wahr falscher Alarm, die arme
    Hellary wurde falsch beschuldigt und Hellary ist dann das arme Opfer und was
    vorher war mit den ersten emails wird damit releviert. m

    Die Vermutung mit dem Mossad @ Freeman mag wahr sein.
    Die Saudi's und die Zio's arbeiten ja wunderbar zusammen an der Zerstoerung Irak's, Syrien's und Jemen's und an der Destabilisierung des Nahen Ostens und Nord-Africas.

  1. zakstar3110 sagt:

    Die Zeitung "Chicago Tribune" fragt, ob Hillary Clinton ihre Kandidatur nicht
    zurückziehen sollte

    http://www.zerohedge.com/news/2016-10-30/should-democrats-ask-clinton-step-aside

    Zitat:
    "If ruling Democrats hold themselves to the high moral standards they impose on the people they govern, they would follow a simple process:

    They would demand that Mrs. Clinton step down, immediately,....."

  1. Chang sagt:

    Die Frage ist doch jetzt, wie stark FBI-Chefs James Comey bestechlich ist und doch noch am Ende nicht einknickt? Verselbstmorden kann sie ihn ja jetzt nicht - oder?! Das würde dann doch zu hohe Wellen schlagen, wenn kurz vor den Wahlen dieser FBI Chef auch noch unter misteriösen Umständen stirbt. Vielleicht ist das gerade das der Beweggrund für Comey das er weiss das es für die Clintons ein zu heisses Eisen wäre ihn jetzt unschädlich zu machen?

    Also ich denke es ist wie mit allen Menschen, so gibt es bestimmt auch noch im Petagon, FBI und wie sie alle heissen auch Menschen die nicht alles durchgehen lassen! Wie selbst in der Kirche es Menschen gibt die nicht so dermassen kaputt sind wie viele Bischöfe und der Papst? Ich könnte mir gut vorstellen das ein unerbitterlicher Machtkampf zurzeit in der USA hinter verschlossenen Türen zugeht. Das bestimmte Personengruppen genau wissen, wenn sie die Clintons wieder an die Macht lassen es zu einer sehr gefährlichen Sitation für die gesamte Welt kommt.

    Die andre wichtige Frage ist - wer steht denn hinter Trump? Ist er letztendlich auch bloss ein Chameleön? Wir sind auf jedenfalls gerade in einer epochalen Zeit wo sich jetzt alles auf diese oder die andre Art dramatisch verändern kann!

  1. Peter Vogl sagt:

    Hillary Clinton together with Angela Merkel to the TRASH-CAN !!!

  1. Large sagt:

    Das FBI nimmt 10 Tage vor der Wahl Untersuchungen gegen Killary und auch gegen die Clinton Stiftung auf.
    Wir wissen nicht was dahinter steckt. Noch vor der Wahl kann ich mir 2 interessante Ereignisse vorstellen.

    1. Das FBI lässt alle Anschuldigungen fallen und es gibt einen Freispruch 1. Klasse. Putin wird dann diese Intrige vorgeworfen. Damit würde man kurz vor der Wahl alle veröffentlichte Beweise gegen Killary umdrehen und sie gut aussehen lassen.

    2. Das FBI nimmt die Vorwürfe wirklich ernst. Dann wird noch vor der Wahl Killary wegen Hochverrats verhaftet. Das ist dann der Todesstoß für ihre Wahl.

    Sollte es nur bei den Anschuldigungen bleiben, dann ist das zwar Wasser auf den Mühlen Donald Trumps aber ob es dann für die Wahl reicht, wird sich noch herausstellen. Für den FBI Chef kann es dann eng werden, sollte Killary doch zur Präsidentin gewählt werden.
    Ich glaube persönlich, dass dies ein Angriff nach vorne ist. Eine Posse um die aufkommenden Zweifel gegen Killary zu zerschlagen. Am nächsten WE wird das FBI alle Anschuldigungen fallen lassen wegen erwiesener Unschuld. Eine geniale PR.

  1. donnergott sagt:

    Die haben doch einfach gemerkt, dass es trotz wahlfälschung (maschine/Soros) eh nicht reicht und lassen die Killary fallen....