Nachrichten

Belgische F-16 töten sechs Zvilisten in Aleppo

Mittwoch, 19. Oktober 2016 , von Freeman um 07:00

Als ich die Meldung gelesen habe, belgische Kampfflugzeuge vom Typ F-16 haben bei Bombenangriffen in der Umgebung von Aleppo sechs Zivilisten getötet, fragte ich mich, was haben Flugzeuge der belgischen Luftwaffe in Syrien zu suchen? Auf Einladung der syrischen Regierung sind sie nicht dort, also fliegen sie illegal und unter Verstoss des Völkerrechts im syrischen Luftraum herum.



Laut lokalen Zeugenberichten gab es am Dienstag einen Luftangriff auf das Dorf Hassajek in der Nähe von Aleppo durch die Belgier. Dabei wurden sechs Zivilisten getötet und mindestens vier verletzt. Die Maschinen sind Teil der von den USA geführten sogenannten internationalen Koalition im Kampf gegen den Islamischen Staat in Syrien und Irak. Die belgischen F-16 sind im Irak stationiert und haben seit Mai 2016 ihre Bombardierung vom Irak auf Syrien ausgeweitet.

Wo ist der Aufschrei der westlichen Medien heute, wegen der Bombardierung und Tötung von Zivilisten in und rundum Aleppo??? Den Russen wirft man laufend vor, bei ihren Luftangriffen gegen die Terroristen Zivilisten zu treffen, will deshalb die Sanktionen verschärfen und sogar sie wegen Kriegsverbrechen anklagen.

Der britische Aussenminister Boris Johnson sagte bei einem Treffen mit seinem amerikanischen Amtskollegen John Kerry in London am vergangenen Sonntag:

"Wir haben eine ganze Menge von Vorschlägen. Zusätzliche Sanktionen zum Beispiel gegen das syrische Regime und seine Helfer. Und Massnahmen, um die Verantwortlichen für die Kriegsverbrechen vor den Internationalen Gerichtshof zu bringen. Diese Dinge werden die Verantwortlichen für diese Verbrechen treffen. Daran sollten sie jetzt denken!"

Und was die Belgier jetzt verbrochen haben, die Bombardierung und Tötung von sechs Zivilisten, ist kein Kriegsverbrechen??? Im Gegensatz zur russischen Luftwaffe, dürfen die Belgier gar nicht in Syrien sein!!!

UPDATE: Mittlerweile hat der belgische Verteidigungsminister Steven Vanderput abgestritten, ihre Kampfflugzeuge hätten das Dorf Hassajek am Dienstag bombardiert. Die russische Luftüberwachung sagt aber, zu der Zeit waren keine anderen Maschinen in der Luft, ausser die belgischen F-16. Die russische und syrische Luftwaffe waren gar nicht im Einsatz, denn sie halten im Gebiet um Aleppo schon seit Tagen eine Feuerpause ein, damit die Zivilisten über geschützte Korridore sich in Sicherheit bringen können. Diese einseitige erklärte Feuerpause wurde sogar bis Freitag verlängert und die Bewohner von Aleppo mit Flugblättern informiert, damit alle eine Chance haben aus dem umkämpften Gebiet zu entkommen.

UPDATE 2: Nachdem Belgien den Vorwurf abgestritten hat, besteht Russland darauf, die belgischen Kampfjets kamen aus Jordanien und haben in Syrien das Dorf angegriffen. Radaraufzeichnungen beweisen nämlich die Bombardierung von Hassajek durch belgische F-16. Der Sprecher des russischen Militärs, General Igor Konashenkov zeigte der Presse in Moskau am Donnerstag die Beweise in einer Präsentation und sagte dazu, "der belgische Verteidigungsminister Stevdn Vanderput täuscht die Menschen in Belgien und in der ganzen Welt, oder seine Untergebenen und die Amerikaner lügen die Führung Belgiens an."

insgesamt 16 Kommentare:

  1. Think sagt:

    Wieso schiesst man das ganze illegal im syrischen Luftraum umherfliegende Kriegsverbrecherpack nicht einfach ab ???

  1. saratoga777 sagt:

    Völlig richtig Freeman.

    Warum das faschistische US-Regime unbedingt militärisch völlig bedeutungslose Länder wie Belgien in das ganze syrische Schlamassel hineinziehen wollen, sollte man sich doch fragen.

    Rein militärisch betrachtet ist die belgische Luftwaffe doch völlig irrelevant. Als ob die Terroristen in Washington DC nicht genügend Flugzeuge hätten, um diesen staatsterroristischen Akt gegen das souveräne Land Syrien selbst umzusetzen.

    Aber es geht dem US-Terrorregime eben darum im Bewusstsein der westlichen Öffentlichkeit die Illusion einer internationalen Allianz zu erzeugen, damit der Dummbeutel auf der Strasse denkt: "wenn so viele Länder alle an einem Strick ziehen, dann muss es schon seine Ordnung haben". Hier sehen wir wieder einmal die raffinierte Taktik der psychologischen Kriegsführung.

    Und natürlich geht es dem US-Regime auch darum im Falle einer militärischen Eskalation mit den Russen in Syrien ganz Europa in einen grossen Krieg hineinzuziehen. Denn in dem Moment in dem die belgische Luftwaffe an der Seite der USA kämpft, hat sie sich ja zugleich auch gegen Russland positioniert und wird dann in einem direkten Krieg gegen Russland mitkämpfen.

    Die NATO-Statuten verbieten meines Wissens einen direkten Angriffskrieg gegen Russland, weshalb die Amerikaner diesen listigen Trick anwenden müssen.

    Möglicherweise geht es dem US-Regime überhaupt nicht um Syrien, sondern Syrien soll als Katalysator dienen, um einen Keil zwischen die EU und Russland zu treiben.

    Und wenn die USA es schaffen jedes westeuropäische Land in diesen Konflikt hineinzuziehen, dann haben sie es dann auch geschafft ganz Westeuropa gegen Russland in Stellung zu bringen. Und das bedeutet dann wiederum, dass im Falle eines Krieges ganz Europa in Schutt und Asche gelegt werden wird.

    Ich vermute deshalb, dass der wirkliche Gegner der USA nicht Russland ist, sondern Europa, vor allem Deutschland. Die USA und Russland werden sich dann vermutlich darauf einigen den Nuklearkrieg auf den westeuropäischen Raum zu begrenzen.

    Das Risiko, das die USA in Syrien eingehen, steht jedenfalls in keinem Verhältnis zum möglichen Nutzen. Soll man etwa einen dritten Weltkrieg wegen einer lausigen Pipeline riskieren oder um ein zionistisches Grossisrael zu implementieren?

    Einen Keil zwischen Russland und die EU zu treiben, hat im Gegensatz dazu aber die grösste geopolitische Bedeutung für die US-Faschisten.

  1. Den Zionisten (Das sind auch wir bzw. EU) ist doch egal ob es erlaubt ist dort zu bomben. Israel muss grösser werden und da kann man schon mal ein Auge zudrücken. Die machen da alles platt und schicken die Menschen von dort deswegen zu uns. Weil dann kann da schön Gross-Israel errichtet werden auf dem Gebiet von Syrien, Irak usw., ob wir mit den "Flüchtlingen" zurecht kommen oder die wollen ist denen auch egal. Würde mich nicht wundern wenn viele angeblich deutsche Politiker ihren Lebensabend dort verbringen werden wo sie jetzt Platz frei räumen. Danach kommt dann Europa dran mit Krieg.

  1. Pjotr sagt:

    Wollte man die Russen dazu verleiten, dritter Weltkrieg zu "beginnen"? Wollte man schauen wie S300 und S400 reagiert um Angriff zu planen? Ich weis nicht genau. Was ich weis ist, dass der Westen und USA den Verstand verloren haben und Krieg wollen. Am 7. Okt. sagte Pentagon-General (Chief of STAFF) in etwa, sie (Pentagon) wüssten das sie (US-Militär) früher oder später Krieg gegen Russland und China Krieg führen müssten und sie wollen den Krieg jetzt führen.

  1. freethinker sagt:

    Tja, das ist ganz einfach: Die Macht des Stärkeren. Aber wir wissen, wo so ein Denken endet. Deshalb muss man diesen Brandtstiftern, Kriegsverbrechern und Massenmördern ihre zerstörerische Macht entziehen und sie einsperren. Das können aber nur die Bürger in möglichst großer Zahl in den jeweiligen Kriegstreiberstaaten wie z.B. in Belgien.

  1. Man kann nur Staunen in welche Richtung der Westen sich entwickelt hat
    Und so etwas nennt sich Demokratie

  1. Russland muss jetzt Fakten schaffen, bevor Hitlery an die Macht kommt.

  1. Belgien ist Zwangsmitglied, des KriegBund NATO, darum durfen sie alles, was der alleinige Oberbefehlkshaber und oberste HeerFÜHRER, der derzeitige US Präsidenten Darsteller, seinen Vasallen Anordnet.

  1. notarfuzzi sagt:

    Offensichtlich kann in Syrien jeder herumfliegen und Bomben schmeissen

  1. bin heute zufällig auf diesen Blog gestossen.
    Sehr interessant.
    Besonders die Kommentare der Presse zu aktuellem Angriff der
    belgischen Luftwaffe würden mich SEHR interessieren.
    Habe gerade auf mehreren internetseiten der grossen Medienblätter
    die Suchfunktion zur Thema "F16 Belgien" dursucht.
    Ergebniss: keine Treffer!

    Soviel zu "bösen Russen"!

    Ist wohl kein weiterer Kommentar dazu notwendig!

    Europäische Presse - Lügenpresse!

  1. Imagine sagt:

    John "Skull&Bones" Kerry will also "die Verantwortlichen an den Kriegsverbrechen " nach Den Haag schicken. Erstens befinden sich sämtliche Westmächte (mal wieder) illegal in Syrien, zweitens fallen mir einige hochrangige Namen in Amerika, England, Deutschland und Frankreich ein die ganz dringend wegen Kriegsverbrechen vor Gericht gehören (George Bush, George W. Bush, Tony Blair, Gerhard Schröder, Rudolf Scharping, Joschka Fischer, Nicolas Sarkozy, Barack Obama, Condoleezza Rice, Dick Cheney, Hillary Clinton etc,etc.) und drittens würden sich gerade bei Skull&Bones die Reihen ganz schön lichten wenn man dort alle Verbrecher einlochen würde...

  1. Michael sagt:

    Ich glaube das ist komplizierter....

    Wenn ich es richtig sehe war das Dorf kurdisch !!!
    Also belgische Nato Bomber bombardieren die mit den Amis verbündeten Kurden.
    Das bedeutet die wissen wirklich nicht was sie machen und bormbarieren einfach mal so,oder Nato gestaltet gerade die FSA/Türkische Besatzungszone zum nachteil der ehemaligen Verbündeten Kurden. Beide befinden sich in einem Wettlauf nach El BAB . Die Kurden wollen eine West-Ost Achse um ihre Gebiete zu verbinden und die Türkei will das verhindern und eine Frontlinie zu den syyrischen Regierungstruppen finden.

    Da schießt jeder auf jeden und der Gewinner dieser Unruhen und UInsicherheiten sind die Amis die alle gegen alle ausspielen wollen und ein geregeltes Staatswesen egal von wem nicht wollen.

  1. Roland sagt:

    Es ist vermutlich einfach. Die Russen haben praktisch eine Art Flugverbot in Syrien eingeführt, nämlich mit ihren hochwirksamen Abwehrraketen. Daher "testet" jetzt die Nato, wie weit sie gehen darf und kann; natürlich machen das nicht die "Top Gun"- Helden selber. Sie könnten ja abgeschossen werden; das Risiko überlässt man gern den Verbündeten. Dafür wäre das Geschrei im Abschussfall umso grösser!

    Jetzt sind die Russen keineswegs blöde und wissen ds auch. Die werden deshalb nur Briten oder Amis abschiessen.....

  1. Herbie sagt:

    @Roland,ja die Russen haben solche hochwirksamen Abwehrmittel u.Überwachungssysteme in Syrien installiert,das mittlerweile selbst unbedeutende Länder wie Belgien dort vollkommen ungestört rumfliegen bombardiern können-auch die syrische Luftabwehr verharrt weiterhin wie gelähmt in völliger Untätigkeit.
    Was für ein riesengroßer Schwindel

  1. Franz Angele sagt:

    ....es war sicherlich wieder ein versehen. Dieses Dorf in Syrien ist aber auch leicht zu verwechseln mit dem Kanzleramt in Berlin.

  1. freethinker sagt:

    Der Terror im Irak und Syrien ist nicht vorbei. Der Terror wird zum langen Krieg gegen die Menschheit. Hier sagt es Herr König sehr deutlich (wichtig ab 30. Minute):
    https://www.youtube.com/watch?v=y6iv4kilfq8