Nachrichten

Grosse Personalveränderungen bei #Bilderberg

Mittwoch, 28. Oktober 2015 , von Freeman um 07:00

Wie wir wissen, trifft sich der Lenkungsausschuss (Steering Committee) der Bilderberger jedes Jahr im Herbst und dort werden wichtige Entscheidungen getroffen. Zum Beispiel 2012 trafen sie sich in Rom und einer unserer Teammitglieder konnte sie in der Fünfsterneabsteige Hotel de Russie beobachten. Siehe hier. Die diesjährige Tagung hat gerade stattgefunden und dabei sind wichtige Personalveränderungen im oder die Zusammensetzung vom Steering Committee entschieden worden. Eine Personalverjüngung wurde offensichtlich vorgenommen und die High-Tech-Jungs haben mehr Gewicht bekommen.


Hier die Veränderungen nach Land:

Griechenland:

Loukas Tsoukalis wird durch Dimitri Papalexopoulus (Titan Cement Co.) ersetzt.

UK:

John Kerr wird durch John Sawers (Macro Advisory Partners) dem ehemaligen Chef (2009 bis 2014) des britischen Secret Intelligence Service ( MI6) ersetzt.

Italien:

Mario Monti wird durch John Elkann (Fiat-Erbe) ersetzt.
Statt Franco Bernabè ist Lilli Gruber (einflussreiche talienische Journalistin, Moderatorin und Politikerin) im Komitee.

USA:

Richard Perle wird durch Eric Schmidt (Chef des Internetgiganten Google) ersetzt.
Statt James Wolfensohn ist Alex Karp (Chef der Big-Data-Softwarefirma Palantir) drin.

Irland:

Michael O'Leary (Vorsitzender der Billigfluggesellschaft Ryanair) ist neu im Komitee dabei.

Kanada:

Hat einen Sitz verloren, da Edmund Clark (Chef der TD Bank Group) nicht mehr Mitglied ist.

-----------------

Was sagen uns die Namen der neuen Mitglieder im Steuerungskomitee? Die Bilderberger bringen frisches Blut in die Gruppe und haben die Chefs zukunftsorientierter Konzerne aufgenommen.

Mit Peter Thiel (PayPal-Gründer und einer der ersten Investoren in Facebook), Eric Schmidt (Chef von Google) und Alex Karp (Chef vom alles sehende Auge Palantir) haben die Jungs der Internetgeneration mehr Schwergewicht bei Bilderberg bekommen.

Die Bilderberger müssen Ryanair-Chef Michael O'Leary ganz toll gefunden haben, denn er war nur einmal beim Treffen 2015 dabei und schwuppdiwupp ist er schon im Steering Committee aufgenommen.

Das David Rockefeller immer noch lebt (100 Jahre alt) und als Ehrenvorsitzender die Einstellung der Bilderberger prägt, sieht man an dem was Peter Thiel im Wall Street Journal vor wenigen Tagen geschrieben hat. Titel seines Artikels: "Competition Is for Losers" – oder auf Deutsch - "Wettbewerb ist für Verlierer".

Wenn man andauernde Werte erschaffen und behalten will, baue ein Monopol auf“, sagt Thiel darin. Die Raubtierkapitalisten halten nichts vom freien Wettbewerb, den sie aber immer verlangen, sondern wollen Monopole für sich, um so viel Geld wie möglich zu scheffeln.

Genau, denn so hat der Gründer der Rockefeller-Dynasty, John D. Rockefeller, auch gedacht, in dem er mit seiner Standard Oil Company das Monopol über die amerikanische Ölförderung zusammenraffte und das grösste Erdölraffinerie-Unternehmen der Welt mit seiner Gier aufbaute.

Was die Bilderberger wollen und grösstenteils geschafft haben, ist die Macht der Konzerne über die Welt. Die Gesellschaft soll von Grosskonzernen gesteuert werden und Menschen sind für sie nur Konsumenten. Für sie gibt es keine Staaten, keine Völker, gibt es keine Demokratie, sondern nur das Monopol von allmächtigen und alles bestimmenden Weltkonzerne.

Der Tagungsort für das Bilderberg-Treffen 2016 ist mir bereits bekannt, werde ich nach einer Bestätigung mitteilen. Ich kann so viel verraten, es findet dort statt, wo sie sich bereits mehrmals getroffen haben.

-----------------------

Aus "Network", was man 1976 bereits gewusst und verkündet hat:

insgesamt 7 Kommentare:

  1. Skeptiker sagt:

    Super Filmausschnitt! Hollywood lüftet oft den Schleier für kurze Zeit einen Spalt breit, in einer ganzen Reihe von Filmen. Der Kinobesucher hält das leider nur für Filmdramaturgie im Drehbuch ohne Bezug zur Wirklichkeit. Großer Irrtum!!!

  1. NEO sagt:

    Geniale Recherche, danke!

    J.D. Rockerfellers fast gleichlautender Satz: "Competition is a sin" ist uns allen natürlich wohlbekannt, aber den berühmt-berüchtigten (Fascho-)Ausspruch des Großvaters vom 6-fach herztransplantierten (und damit seelenlosen) David Rockefeller sollte man in diesem Kontext m.M.n. nicht unzitiert lassen.

    Die Herrschaft der Konzerne über die Politik und die Völker ist IMHO bereits erfüllt. Für diese Einschätzung kommt es nur auf den Grad und die Perspektive an. Aber das Endziel ist die Zerschlagung aller Großkonzerne und Gründung der jeweiligen Weltministerien für alle Resorts.

    Was den kommenden BB Ort anbetrifft, so könnte es USA, Schweden, Deutschland oder Griechenland sein, wo bei ich persönlich (ohne Recherche) wg. der wichtigen Pipeline nach Russland erneut auf Griechenland tippe.

  1. Hallo Freeman, sicher ist auch das wieder ein gewichtiger Artikel und vielen Dank für Deine Mühe all die Jahre. Aber manchmal kann man diese Namen wie Bilderberger, Rockefeller, Rothschild, Warburg, Goldmann-Sachs und z.B. Morgan nicht mehr hören. Diese Vögel sind alles andere als eine Elite, sie sind durch Lüge und Korruption auf allen Ebenen sowie nicht zuletzt durch die Verschlafenheit der Masse mittels ihrem Verbrecherschuldgeldsystem reich geworden. Genau dieses Verbrecherzinseszinssystem sorgt dafür das der Reichtum weiter wächst. Und dennoch gibt es eine Menge von Schlafschafen denen das alles am Arsch vorbei geht bzw. erst anfangen zu denken wenn man sie in den Gulag wirft. Es ist nicht mehr in Worte zu fassen, was aus dem Zweibeiner geworden ist, man hat ihn durch die Medien in die Steinzeit mutiert, vollkommen unfähig noch Realitäten wahr zu nehmen. Freeman, bis zum nächsten mal !!

  1. navy sagt:

    Übler Kerl: Dimitri Papalexopoulus (Titan Cement Co.) der hohe Millionen € EBRD Kredite erhielt, für viele Zement Fabriken, welche man damals schon nicht mehr brauchte auch in Albanien und in jedem Balkan Land. Gehört direkt zur EU Mafia, rund um die EBRD, andere Millardäre aus Griechenland und Schweizer Konten

  1. tanzdichfrei sagt:

    Dann geht's konkreter zur Digitalisierung der Masse (Chip für alle). Na na na, und was macht die Deutsche Bank - riecht's hier etwa nach Griechenland-Desaster für Bankenrettung?

    Ich dachte schon dass die Frau merkel enorm erpresst wird von den Banksters, dass Frau uschi heuer in Telfs war, passt ja jetzt mit der unkontrollierten Invasion bestens ins Puzzel.

  1. Dann geht es jetzt stramm, auf die Verwandlung der Menschheit, in Androiden voran, bei der Entwicklung der Menschen -maschine Technologie, sind diese Herren "menschen" , ganz vorne dabei, dafür haben sie ja wohl, ihre Gelddruckmaschinen Google,Fatzebuck,Twitter,usw ) zur Verfügung gestellt bekommen, damit sie die Gigantischen Gelder, in die Umwandlung der Menschheit Investieren können. Die Gehirnschnittstelle, ist nach einer Information, eines IT Experten, der ständig mit den neusten " Errungenschaften" vertraut gemacht wird, jetzt gerade Standardisiert worden, so das sie jetzt Einsatz bereit ist. Nicht Umsonst, haben Insider, wie Stephen Hawking, Steve Wozniak und andere Gewarnt, das wenn nicht jetzt ein Riegel vorgeschoben wird, die Entwicklung, nicht mehr Umkehrbar sein wird, mit fürchterlichen Folgen, für die gesamte Menschheit.

  1. freethinker sagt:

    Und hier wird von den Psychos berichtet, die sich dort treffen und uns diktatorisch führen (Alles wichtig, aber ab 30. Minute besonders):
    https://www.youtube.com/watch?v=7kLS06QtWNE