Nachrichten

Die Merkel-Versteher haben es so gewollt

Freitag, 16. Oktober 2015 , von Freeman um 07:00

Die Deutschen stehen einfach da und schauen zu, wie ihr Land wegen der Migrantenflut untergeht. Aber es gibt nur einen den man die Schuld dafür geben kann, nämlich der Mehrheit der Deutschen selber. Wer hat denn die frühere linientreue Kommunistin Merkel seid über 10 Jahren am Ruder gelassen? Wer hat denn die Schwarzen, Roten und Grünen gewählt? Wer hat die Einheitspartei in Form der Groko zugelassen? Wer tut seit 70 Jahren nichts gegen die Ami-Besatzung und ist freiwillig ein Lakai Washingtons? Wer glaubt denn jede Lüge die man durch die Politiker und Medien erzählt? Ihr habt das mehrheitlich so gewollt und nichts dagegen getan, also lebt mit den Konsequenzen eurer Dummheit, Ignoranz und Feigheit.


Seit wie viel Jahren schreibe ich schon, die Landesverräterin Merkel muss weg? Ich habe sie bereits 2002 wegen ihrer vehementen Befürwortung der verbrecherischen Politik der USA und des Angriffskrieg gegen den Irak scharf kritisiert. Damals als sie in der Washington Post ihre Meinung publik machte, der Krieg ist notwendig und dabei George W. Bush in den Hintern kroch. Ich hab ihr Briefe geschrieben und dann, als keine Massenvernichtungswaffen im Irak gefunden wurden, sie zum Rücktritt als CDU-Chefin aufgefordert. Dabei bin ich gar kein Deutscher, sondern sehe als Nachbar mit Kopfschütteln zu, wie das Land vor die Hunde geht.

Obwohl ihre kriegerische, pro-amerikanische und anti-deutsche Einstellung von Anfang an bekannt war, wurde sie 2005 Kanzlerin. Qualifikation für das Amt hat sie keine, da noch nie weder ein Dorf, eine Stadt, einen Landkreis oder ein Bundesland geführt. Ihr Deutschen habt im Vergleich zu einer Firma, eine Putzfrau zur Chefin gemacht. Wie bescheuert ist dass denn? Und dann wundert ihr euch noch über was sie alles anrichtet? Die ist doch ganz klar ferngesteuert und nur der Vollstrecker der amerikanischen Befehle, gegen die Interessen Deutschlands und Europa.

Merkel ist die Stadthalterin des US-Regimes in Berlin und erfüllt jeden Wunsch den Washington äussert ... jeden!

In ihrer zehnjährigen Regentschaft hat sie ein Gesetz nach dem anderen gebrochen. Die Liste der Anklagepunkte gegen Merkel ist lang:

- Führen eines Angriffskrieges und Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan in Verletzung des Grundgesetz. Die Lüge, Deutschland wird am Hindukusch verteidigt, habt ihr akzeptiert!

- Genehmigung von Waffenlieferungen in das Krisengebiet Naher Osten, an Israel, Saudi-Arabien, Katar, Emirate etc., die Kriege führen, die gegen Minderheiten gewaltsamen vorgehen und diese unterdrücken, in Verletzung des Kriegswaffenkontrollgesetzes.

- Genehmigung der Lieferung von quasi Gratis-U-Boote an Israel, die mit Atomwaffen bestückte Marschflugkörper ausgestattet werden können. Als Günter Grass diese Tatsache in seinem Gedicht "Was gesagt werden muss" kritisierte, habt ihr euren Nobelpreisträger für Literatur nicht gegen die übelst Verleumdung und Fertigmache der Sippe beschützt!

- Genehmigung der Stationierung von amerikanischen Truppen, US-Militärbasen und US-Kommandozentralen (USEUCOM und USAFRICOM in Stuttgart), welche nur dem Zweck dienen, von deutschen Boden aus alle Kriege in Afrika, im Mittleren Osten und in Zentralasien zu führen. Ihr duldet es, dass Deutschland die logistische Drehscheibe aller amerikanischen Kriege ist, einschliesslich die Steuerung der Killerdrohnen von Ramstein aus.

- Genehmigung der Lagerung von amerikanischen Atomwaffen auf deutschen Gebiet, und dazu noch die aktuelle Modernisierung dieser Atomwaffen, was eine krasse Verletzung des Atomwaffensperrvertrags darstellt, den Deutschland 1969 unterschrieben hat.

- Verletzung der Beitrittskriterien für die Eurozone, die Deutschland schon lange nicht einhält. Der öffentliche Schuldenstand für 2014 belief sich gegen 80% des BIP, erlaubt sind aber nur 60%. Das heisst, mit der katastrophalen Misswirtschaft und Staatsverschuldung Merkels würde Deutschland heute der Eurozone nicht beitreten dürfen.

- Die Erpressung Griechenlands, die völlig asozialen und unmenschlichen "Sparmassnahmen" der griechischen Bevölkerung aufzubürden, was zu einem Zusammenbruch der Gesellschaft geführt hat. Die Bundesregierung diktiert den Griechen was sie machen dürfen und hat die Selbstbestimmung und Souveränität des Landes aufgehoben.

- Duldung der Ausspionierung und Verletzung der Privatsphäre der Bundesbürger durch die NSA, einschliesslich abhören aller Ministerien und sogar des Bundeskanzleramtes. Merkel hat nichts gegen das illegale Abhören und Speichern aller Kommunikationsdaten getan und lässt auch die CIA machen was sie will in Deutschland.

- Duldung der sogenannten "Renditions", das Entführen und Verfrachten von Terrorverdächtigen in die geheimen CIA-Foltergefängnisse, wie zum Beispiel was mit Murat Kurnaz passiert ist, ein in Deutschland geborener und aufgewachsener türkischer Staatsbürger, der von Januar 2002 bis August 2006 ohne Anklage im Gefangenenlager von Guantanamo Bay festgehalten wurde.

- Beteiligung am Putsch des demokratisch gewählten Präsidenten der Ukraine, Wiktor Janukowytsch, durch die Bundesregierung in der Person von Aussenminister Frank-Walter Steinmeier.

- Umsetzung der von Washington verhängten Wirtschaftssanktionen gegen Russland, obwohl diese am meisten der deutschen Wirtschaft schaden. Gleichzeitig hat sie die sehr wichtigen Beziehungen zu Russland massiv beschädigt.

- Unterstützung der zerstörerischen amerikanischen Kriegspolitik in Nordafrika, im Mittleren Osten und Zentralasien, was zu Millionen von Kriegsflüchtlingen aus Libyen, Syrien, Irak und Afghanistan geführt hat. Ohne Kriege der USA und NATO gebe es keine Kriegsflüchtlinge.

- Verletzung der Schengen- und Dublin-Abkommen mit der bedingungslosen Einladung an alle "Flüchtlinge", nach Deutschland zu kommen und ihrer Aussage, das Erstaufnahmeverfahren wäre Makulatur.

- Merkel hat sich als Schleuserin von Menschenmassen strafbar gemacht, durch ihre Aufforderung zur unerlaubten Einreise nach Deutschland, was nach § 111 Absatz 1 des StGB strafbar ist.

- Dann, was ist mit dem geheimen TTIP? Ein Freifahrtschein zur totalen Privatisierung sämtlicher staatlicher Aufgaben. Der ordentliche Rechtsweg über Gerichte wird mit Schiedgerichte völlig umgangen. Dazu die niedrigsten Standards was die Umwelt, Lebensmittel und sonstigen wichtigen Grundlagen betrifft eingeführt. Alles zum Schaden Deutschlands.

- Generell hat sie ihren Amtseid vielfach gebrochen, von wegen ihre Kraft dem Wohle des deutschen Volkes zu widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen.

Das sind jetzt nur einige strafbare Handlungen. Sicher gibt es mehr.

Merkel hat als Kommunistin aktiv dazu beigetragen, dass aus Europa die EUDSSR wurde, dessen Inkarnation die planwirtschaftliche diktatorische Europäische Union ist, angeführt durch ein nicht gewähltes Politbüro in Brüssel, wo Konzerne das Sagen haben, eine getarnte sozialistische faschistische Entität.

Ihre Hauptaufgabe ist es ganz eindeutig, Europa und Deutschland komplett zu zerstören.

Merkel lässt Hunderttausende Migranten illegal einreisen und überfordert völlig damit die Infrastruktur aller Gemeinden, Städte und Länder. Gleichzeitig sind ihr aber mehr als 300'000 Obdachlose in Deutschland völlig egal.

Die Arbeitslosenzahl für 2015 beläuft sich auf 6,5%, was bedeutet, 2,8 Millionen Deutsche haben keine Arbeit und werden von Staat mit Almosen abgespeist. Statt für die eigene Bevölkerung zu sorgen, konzentriert sich Merkel völlig auf die Ausländer und die sollen zu noch billigeren Löhnen die Arbeitsplätze besetzen.

Merkels grenzenlose Einwanderungspolitik führt dazu, dass sogar Deutsche aus ihren Wohnungen getrieben oder ihre Häuser beschlagnahmt werden, um Platz für die vielen Migranten zu schaffen. Die Einheimischen sollen sich gefälligst den Fremden anpassen und nicht umgekehrt. Der Bevölkerungsaustausch ist voll im Gange.

Ihr habt Merkel jahrelang machen lassen, Gesetze brechen lassen, habt tatenlos zugeschaut, wie sie Deutschland verraten hat und ins Negative veränderte. Jetzt habt ihr eine noch "tollere" Zukunft vor euch, eine des kulturellen und gesellschaftlichen Selbstmord. 35 Millionen weitere Migranten warten nur darauf von Merkel begrüsst zu werden.

Wer seinen berechtigt Unmut über die Überfremdung ausdrückt, wird von Politikern wie Gabriel als "Fremdenhasser" attackiert und als "Pack, das eingesperrt werden muss" bezeichnet. So sehen euch die Politiker, ihr seid in ihren Augen nur niedriges Pack. Jetzt geht die Polizei sogar gegen euch vor und sieht euch als Feind, so weit ist es schon gekommen.



Wem es nicht passt, soll Deutschland verlassen ...



... und Tschüss!

----------------------------------

Die Römer haben schon gewusst, der schlimmste Feind einer Nation ist nicht der äussere Feind, sondern der Feind im Inneren, in Gestalt der Landesverräter(innen):

"Eine Nation kann ihre Narren überleben - und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.

Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Escheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht.

Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens - heimlich und anonym - bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!
"

Marcus Tullius Cicero
* 3. Januar 106 v. Chr. † 7. Dezember 43 v. Chr

insgesamt 61 Kommentare:

  1. Hallo Freemann, Ich sehe mir Deine Web-Seite immer gern an und lese, oft mit Vergnügen Deine Kommentare. Fast alles was Du über Merkel und die Bundesregierungen der letzten Jahrzehnte sagst, kann ich unterschreiben. Ob es das Kriechen vor der amerikanischen Administration oder der Springerpresse ist. Die Analysen zu 9/11 oder rund um die Ukraine,USW.
    Hier muss ich aber das erste Mal Bundeskanzlerin Merkel beispringen. Ich hatte selber, als ehemaliger DDR-Bürge, viele Jahre damit zu tun, um zu begreifen, dass man mit Abschottung nicht die Probleme löst, sondern höchstens verschiebt. Als Frau Merkel Anfang September , die Kriegsflüchtlinge rein lies, sah ich das einen humanitärer Akt, den ich voll und ganz unterstütze.Ich arbeite in einem Willkommensbündnis in Sachsen mit ( Ja auch das gibt es hier )Ich bin kein Sozialromantiker und weiß auch,dass Deutschland nicht die ganze Welt retten kann.Trotzdem halte ich es für sinnvoller zu sehen, wie die Flüchtlingsprobleme im Land und in den Herkunftsländern gelöst werden können, als jetzt auf der Merkel rum zu hacken.
    Jetzt bin ich schon in der Verlegenheit, Angela Merkel unterstützen zu müssen. Aber die Springerpresse zu unterstützen und Sie jetzt weg zu moppen,( Die Welt vom 16.10" A. Merkel ist ersetzbar")ist auch nicht mein Bestreben. Da gab und gibt es genügend andere Gelegenheiten. J. Schmidt

  1. notarfuzzi sagt:

    Hallo, Freeman, Schade um Deine Fleißarbeit, aber das ist doch alles nicht neu. Unser Volk und jetzt beziehe ich mich allein auf dessen Westteil hat sich nach 1945 in die Unschuldsrolle von Mitläufern gerettet. Im Osten wurde das alles anders genannt, will ich hier zur Vereinfachung mal außer Acht lassen. Dabei sind es, wie Du richtig sagst gerade die Mitläufer, die einem Hitler sein verbrecherisches Tun erst ermöglicht haben. Ich erlebe es heutzutage in der Kommunalpolitik fast täglich, daß es völlig unmöglich ist, unsere Leute selbst auf vollkommen gefahrlosem Terrain dazu zu bewegen, eine Rechtverletzung als solche zu brandmarken. Was da regelmäßig an Ausreden und Begründungen kommt, läßt einem den Atem stocken. Ich schäme mich mitlerweile für die Mehrheit meiner Landsleute. Nur in Einem muß ich Dir widersprechen: Merkel ist keine Kommunistin! Was die wirklich ist, weiß ich nicht, will meine Vermutungen hier nicht ausbreiten. Nur, sollte sie tatsächlich mit dem Kommunismus in Verbindung zu bringen sein, dann hatten wir dafür schon in der DDR einen Begriff: "Vorteilskommunist"!

  1. Den Deutschen und da schließe ich mich mit ein, geht es einfach nicht schlecht genug. Es steht zu viel auf dem Spiel, als das man sagen würde, ich mache aktiv etwas gegen das Regime. Das fängt bei der Arbeitsstelle an, da wirst du doch gleich als Nazi hingestellt, musst Angst um deinen Job haben, nur weil du sagst das du mit dem vielen Flüchtlingen nicht einverstanden bist. Ich möchte nicht all dies auf dem Spiel stellen, was hab ich hinterher davon? Ich bin Mitte 20 und bin gerade dabei mir eine vermeidlich Gute Lebensgrundlage zu schaffen. Es ist mir bewusst das wahrscheinlich gerade das so gewollt ist, damit die Leute ruhig bleiben, dass sie etwas davon abhält auf die Straße zu gehen.

    Nennt mich feige, das könnt ihr gerne machen. Ich mach ja nichts und auch wenn ich mit dem Entscheidungen von Merkel (USA) und ihren Handlangern nicht zufrieden bin, unterstütze ich sie auch noch dadurch das ich nicht dagegen protestiere.

    @Freeman: Du prangerst an (zu Recht) das wir Deutschen nichts ändern, uns alles gefallen lassen, aber was soll einer wie ich es bin machen? Meine Kreuze hat Merkel und ihr Spielverein bestimmt nicht bekommen, aber was ändert das ...

  1. kra wall sagt:

    Richtiger und wichtiger Kommentar von dir, lieber Freeman.
    Ich lese deinen Blog täglich und danke dir für deine
    Wahrheiten.
    Zum Thema: Mittlerweile denke ich, dass es völlig egal ist, wen man wählt.
    Ich wähle schon seit vielen Jahren die "LINKE", aber ich weiß genau,
    wenn die mal dran wären, würden sie uns auch enttäuschen.
    Sieht man doch an Herrn Tsipras in Griechenland.
    Politiker wie Willy Brandt kommen nicht wieder, leider!
    Deshalb frage ich mich, ob es sich noch lohnt an Wahlen teilzunehmen.

  1. Haniel sagt:

    Nein Freeman, wir haben sie nie gewählt! In einer Umfrage bei NTV erreichte die CDU 3,2%, die AFD 82%. Sie ist vom US-Besatzungskommando als "Kanzlerersatz" eingesetzt. Der Staat Deutschland wurde sofort nach seiner Gründung am 3.Okt.1990 wieder besetzt. Die Regierung ist seitdem niemals gewählt, sondern bestimmt worden.

    Was die Gutgläubigkeit der Deutschen angeht, da sind wir leider der gleichen Ansicht. Aber wir müssen hier mit diesen Weichgespülten leben, du nicht. Jedoch geht damit auch eine Friedfertigkeit einher, welche uns ja seit 60 Jahren von der US-Filmindustrie systematisch weltweit aberkannt wird.

  1. PeWi sagt:

    Stimmt! Ich bin - obwohl ich mich selbst als Humanistin sehe - in meinem Blog als Rechte beschimpft worden, nur weil ich in der Flüchtlings"politik" darauf hingewiesen haben, dass wir für diese Massen weder materielle noch eine ideelle Strukturen in DE haben. Nicht das mich das so sehr stört, als rechts beschimpft zu werden, aber ich sehe die Rückkehr von DDR-Verhältnissen. Man darf nur die führende Meinung äußern, sonst wird man diffamiert. Regierung und Medien bilden einen gemeinsamen Blog der Propaganda, egal ob es um Flüchtlings"politik", der Ukraine, Putin oder anderes geht. Ich habe schon wieder ein déjà vu. Und, nicht zu vergessen, Merkel ist mit ihrer Politik die Steigbügelhalterin der wirklich Rechten, wie damals Hindenburg.

  1. G.Wissen sagt:

    Ich habe nur den Anfang gelesen, da im Moment so viele Infos reinkommen, dass man gar nicht mehr nach kommt.

    Trotzdem wollte ich mal diese angebliche Schuld der Deutschen mal relativieren:
    Egal, was die Deutschen in den letzten Jahrzehnten gewählt hätten, wäre es zu dieser sich jetzt ergebenen Situation gekommen.

    Dies ist lange geplant und nun umgesetzt.

    Also Deutsche:
    Nicht den Finger auf den anderen richten, sondern JETZT Aktiv werden!
    Zu spät ist es erst, wenn wir aufgeben!

    Gruß

  1. boeses_Schaf sagt:

    wer sich diese Suppe eingebrockt hat, wird sie auch auslöffeln müssen.
    Ich stimme in allen Punkten dem Beitrag Freemans zu.
    Selbst heute noch sind die meisten der Leute blind, taub und in vorauseilendem Gehorsam nicht zu übertreffen.
    Noch viel zu viele haben dieses perfide Treiben der Regierung und allem voran, dem boshaften und an Zerstörung kaum zu überbietenden Wahnsinn der Frau Merkel, nicht vertanden.
    Es werden noch härtere Zeiten anbrechen, ob der bequeme deutsche Michel dann aufwachen wird?
    So schnell werden sich die Gepuderten auch nicht ihre Pfründe einfach so wegnehmen lassen und alles daran setzen, die Zustände in der BRiD so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Dank dem deutschen Wähler, dank der devoten Regierung und dank der abgrundtiefen Bösartigkeit einer Merkel.

  1. Unknown sagt:

    Nicht einmal eine Putzfrau wäre imstande gewesen solch katastrophale Zustände in Deutschland zu schaffen.In meinen Augen ist eine Putzfrau tausend mal mehr wert als diese Zerstörerin Merkel.Auch hätte im Gegensatz zu Merkel,eine Putzfrau sich Gedanken darüber gemacht was denn aus den Landleute wird,wenn man so viele Menschen aus fremden Länder rein nimmt.Was dieser Merkel ja scheiß egal ist.
    Aber es ist ja so dass nicht nur Deutschland im Zerfallmodus ist sondern das ganz beschissene Europa am Arsch ist wegen diesen Arschlöscher.
    Was diese verdammten korrupten Wahlen angeht,die sind doch genauso manipuliert wie unsere Meinung,unser System und alles andere.Die Verarschung pur!
    Wenn entschieden wird dass so ein Kasper den Thron besteigt und schaden anrichten soll,ändern Wahlen auch nichts daran.
    Ich will gar nicht wissen wie Europa aussieht in nur zwei Jahre.
    Ich sage nur:Wer die Möglichkeit hat,sein Leben außerhalb Europas positiv zu gestalten sollte sich so schnell wie möglich aus dem Staub machen.
    Denn hier hat man nicht mehr viel zu erwarten.

  1. Chang sagt:

    Frei nach Henry Kissinger:” Das illegale tun wir sofort, das Verfassungswidrige dauert etwas länger.“ Friedensnobelpreiträger, US-Präsidentberater, Ex-Außenminister und Bilderberger

    Das sind immer Gesellschaftsexperimente. Wie mit einem schwächlichen Jungen auf dem Pausenhof. Ein älter schubst ihn. Er reagiert nicht. Also wird er versuchen ihn das nächste mal schon heftiger zu schubsen bis er umfällt! Würde aber der Junge seine Freunde und Kollegen schon bei ersten Versuch holen würde sich der ältere von Acker machen weil er dann in der Unterzahl klar die Grenzen aufgezeigt bekommen würde!

    Mann versucht solange es funktioniert. So auch die Poltiker, Obliarchen, Tycoons usw. Wer sich nicht wehrt der bekommt die Quittung! Leider leben wir noch in Kinderweltsvorstellungen und in einer Kinderwelt und leider noch hat es Jungs da draussen die denken ihnen gehört die Welt :-) Und es probieren bis es funktioniert. Ich bin auch kein Deutscher aber mir macht es auch Sorgen wie weit sich die Deutschen das noch alles gefallen lassen?

    Wie schon J.W.Goethe sagte:" Wer in einer Demokratie schläft wacht in einer Diktatur auf!" (Anmerkung: wofern es wirkliche wahre Demokratie nie gab :-)

  1. Hallo ,

    Zuerst sage ich Danke für Deinen Artikel , Du sprichst mir aus dem Herzen.
    Meine Gedanken sind ganz bei Dir .

    Ostdeutschland von Süden bis nach dem Norden geht auf die Straße und wehrt sich .
    Die Parole heißt " Merkel muss weg "
    Ich verfolge es seit 2014 .
    Nun wird die AFD auch wach ( siehe Erfurt ).
    Da wir keine Oposition haben muss sie dringend auf die Strasse verlegt werden.
    Wo bleibt Westdeutschland?
    In meinen Augen ist Frau Merkel immer ein Wendhals gewesen.
    Da jetzt die Meinungsfreiheit beschnitten wird und die Angst wieder hoch kommt
    und der berufliche Werdegang im Vordergrund steht kommt der Westen nicht aus dem Knick.
    Die Gehirnwäsche ist hier im Westen Deutschlands sehr gut gelungen , was die DDR
    in 40 Jahren nicht geschafft hat , das selbstständige Denken abzuschaffen.
    Lebe in Süden ( West ) aber mein Herz wird immer Ostdeutsch bleiben.
    Wie Du siehst es gibt sie noch die Menschen die nicht von Frau Merkel
    eingelullt sind.
    Noch kurz ein Gedanke , was kommt dann Rot- Rot- Grün will ich auch nicht !
    Denn auch vor den Linken und dem Grünen muss man sich sehr in " ACHT " nehmen . Bitte sich schlau machen und zwischen den Zeilen lesen , was in den Parteiprogrammen steht.
    Ich vermisse eine wirklich konerative Partei !!!!
    Was früher ganz normal ausgesprochen wurde ist heute schon ultra Rechts so fangen
    immer Diktaturen an . Bist Du nicht für uns, dann wirst Du gesellschaftlich geächtet,
    oder Du hast ausversehen einen Unfall kenne wir ja alles.
    Das waren meine Gedanken zu der heutigen Lage.

    Liebe Grüße Veronika

  1. Grinjow sagt:

    Merkel spielt die verständnisvolle Mutti die alles im Griff hat und die jeder mag bzw. niemand nicht mag. Weil sie abgesehen von politischen Sachfragen, womit sich eh die wenigsten Wähler beschäftigen ( deswegen ist Demokratie auch so ein sinnvolles Konstrukt ), keinerlei Angriffsflächen bietet. Alles ist alternativlos und vernünftig. Einfach oder schwierig. Gut oder problematisch. Es gibt keine Möglichkeit für eine andere Politik. Was sie und ihre Leute eh nicht können und auch nicht dürfen. Merkel wurde darauf getrimmt ihre Rolle zu spielen. Was Adolf damals allein vor dem Spiegel gemacht hat übernehmen heute zig Psychogurus, Politfachleute, Medienberater, Stylisten. Und das, bis die Panels endlich stimmen. Merkel hat dann ausgedient wenn der Fascho-Messias gefragt ist. Bis dahin versucht sie alles kaputt zu machen was im Abendland noch nach Ordnung aussieht. Wenn die Finanzkrise wiederkommt ( die Börse crasht ) und die Migrantenthematik endgültig ausartet ist dann ein starker Macher wie Guttenberg oder de Maiziere gefragt. Einer zu dem man aufschaut und dem man keine blöden Fragen stellt.
    Ich denke aber dass dieser Plan nicht so aufgehen wird. Aus zwei Gründen. Erstens haben die Gesellschaften des Westens m.M.n. die Pseudo-Werte der Aufklärung in ihre Ethik integriert und zu ihren eigenen Werten gemacht, die ein unverrückbarer kollektiver Maßstab für jegliches Denken und Handeln geworden sind. Der ganze Menschenrecht- und Gleichheitsquatsch der seit 1789 für die Schurzträger als Legitimation für Veränderungen herhalten musste wurde von den Massen als Wertmaßstab verinnerlicht und als neuer Humanismus - quasi ziemlich dogmatische Ersatzreligion - verklärt. Zum zweiten haben die Katastrophenjunkies nicht damit gerechnet dass die Leute untereinander so solidarisch sind, selbst nachdem man sie über Jahre neoliberal materiell und psychisch bis aufs letzte Hemd ausgezogen hat. Das Penner-Paradoxon sozusagen im Grossen. Ob in Griechenland oder Belgien im Gesundheitsbereich, in Spanien bei den Zwangsräumungen oder jüngst in Deutschland in der Flüchtlingskrise - die Leute stehen zusammen und helfen einander, sie nehmen einander an. So funktioniert aber Faschismus nicht. Der letzte Baustein des Systems wird spätestens fallen wenn die Massenmedien versuchen den Leuten ihren "neuen" Humanismus und die damit verbundene Solidarität pomadig zu machen. Und das ist unvermeidlich. Dann kommt der Michel sich final verarscht vor, glaubt den Systemmedien gar nichts mehr und wird schliesslich sehr sehr zornig. Halleluja.

  1. @Freeman

    Man soll ja ruhig gegen die "Überfremdung/Migrantenflut" sein......aber das bitte ohne Gewalt.
    Wer Molotows auf Häuser wirft, in den auch Kinder Zuflucht finden, der ist in meinen Augen auch "Pack".
    Ich merke es ja selbst auch.
    Eigentlich sollte meine Tochter als "Kann Kind" 2016 eingeschult werden.
    Jetzt wird Sie zurückgestellt, weil die Schule Flüchtlingskinder aufnehmen muss und die Klasse dasdurch voll ist.
    Ich werde doch deswegen jetzt nicht Gewalt gegen Flüchtlingskinder anwenden, oder?

  1. maibuN sagt:

    Deutschland verlassen ... aber wohin denn bitte? Überall sonst ist es doch noch deutlich schlimmer, oder nicht? Will ja wohl nicht umsonst jeder in "unser" Land.

  1. Etwas zu unternehmen ist gar nicht so schwer. Man braucht dazu noch nicht einmal auf die Strasse zu gehen. Effektiver ist es, diesen Abschaum die Grundlagen zu entziehen. Bsp. Zeitung abgestellen, Riester kündigen, Geld von der Bank holen, solange es noch geht, bevor das Bargeldverbot kommt. Versicherungen kündigen, vor allem die Lebensvericherung (das Geld ist eh schon weg, den letzten beissen die Hund), den Fernseher verschrotten, keine Demokratieabgabe zahlen, Mehrwertsteuer vermeiden, so wenig wie möglich konsumieren, uvm.Systemgegner und Aufkläre unterstützen (Spenden). All das tut diesen Ganoven mehr weh, als wenn ihr auf die Strasse geht, um euch hinterher als Pack beschimpfen zu lassen.Versuchen, so unabhängig wie irgendwie möglich zu werden. Ist sowieso ein gutes Ziel, zu jeder Zeit.Wer das alles noch nicht gemacht hat, braucht sich über dieses System auch nicht zu beschweren.

  1. Prima-Artikel Freeman, Deine Vorhaltungen sind irgendwie berechtigt. Aber glaubst Du wirklich an die Wahlen, ich nicht. Keiner weiß was in einem Knotenpunkt(wo Zahlen zusammengerechnet werden) passiert, glaubst Du wirklich diese BRiD würde einfach ihre Politik um 180 Grad drehen, bloß weil die Wahlen es so wollen, ich nicht. Sicher gibt es immer Deppen die solche Systeme noch befürworten(weil sie total verarscht und umerzogen worden), aber die Masse tut es nicht. Aber der Vorwurf ist trotzdem berechtigt, weil die Deutschen ein Haufen von bequemen Idioten geworden sind, die erst den Arsch heben wenn es an der Türe klopft. So gesehen hast Du vollkommen recht. Hut ab Freeman !!

  1. Ray sagt:

    Uff, einatmen, ausatmen, oooooooooooooooooohm.

    Also: Springerpresse und Merkel wegmobben? Ich lach mich weg! Die beiden Hauptflügel Bild und Welt spielen lediglich Bad Cop - Good Cop. Die Welt darf ein bißchen gegen Merkel wettern und dadurch massiv Online-Klicks und Zeitungsverkäufe generieren. Die Bild hingegen gibt sich ein Stelldichein bei Puffmutti und saugt so die Brititte-Leserinnen ab.

    Alles Ablenkung: Divide et impera. Die Wahlarithmetik lässt eine Protest-Partei wie die AfD ruhigen Gewissens zu. Strategie der Großen Vorsitzenden ist es, die innerparteiliche Opposition klein zu halten. Dies ist seinerzeit bei der SPD bestens gelungen. Dass die SPD heuer nur noch bei Werten um die 25% liegt, schmerzt Gabriel und Steinmeier nicht. Die sind über Spitzenplätze bei den Landeslisten bestens abgesichert. Die Parteibasis hingegen darf sich dann gerne auf den Marktplätzen bepöbeln lassen. Als Entschädigung gibt's dann Selfie mit Fettwampe Siechmar (oh, hoppla, der Name ist falsch geschrieben. Kihihihihi, wenn das nicht eine Onaniervorlage für Mainshit-Journalisten ist).

    Ich muss allerdings gestehen: Dass nun endlich der Merkel der Wind rauer ins Gesicht bläst, ist für mich schon ein wenig bitter. Ich kann diese Frau zwar auf den Tod nicht ausstehen, aber bitte nehmt nicht Migranten/Flüchtlinge ins Visier des berechtigten Hasses. Objekt des Hasses sind die Politiker, die Deutschland verraten! Es ist richtig: Die Zuwanderung muss gestoppt werden. Genug ist genug! Gleichzeitig muss aber auch der Nahe und Mittlere Osten befriedigt werden. Die israelische Regierung ist in der Pflicht, echten Frieden zu ihren palästinensischen Mitmenschen zu suchen. Mehr noch: wie wäre es mit einer Initiative einer pan-arabisch-israelischen Wachstumsregion Schimpft mich gerne naiv. Aber: Ohne den Willen zum Frieden in dieser Region werden die Probleme nicht beseitigt. Ein Armageddon ist keine Lösung! Zuvor muss sich das israelische Volk aber eine Regierung geben, die des Friedens willens ist.

    Was die Mentalität meiner deutschen Mitbürger betrifft, so beobachte ich seit gut zehn Jahren einen massiven Verfall des solidarischen Miteinanders. Ich bin sehr wohl der Meinung, stolz auf die deutsche Heimat und die deutsche Sprache sein zu dürfen. Gleichsam sollte auch die Idee der Europäischen Friedensunion wiederbelebt werden - allerdings in einem Europa der Regionen ohne Brüssel-Bürokratie. Aber leider Gottes zerfleischen sich die (west)deutschen Bürger ja lieber gegenseitig, anstatt ihre Kräfte für die Wohlstandssteigerung aller Mitbürger einzusetzen. Und nun kompensieren sie den Verlust ihrer Nächstenliebe dadurch, dass sie einen auf Messias machen und kulturelle Werte opfern. Religionsfreiheit bedeutet nicht, die Intoleranz von rückständigen Religionsideologien sich ausbreiten zu lassen! Kopftuchverbot an öffentlichen Schulen? Aber selbstverständlich ja! Moscheenbau in Deutschland? Gerne, aber gleichwohl mit Rücksicht auf die gewachsene Baukultur. Sorry, aber man kann Minarette optisch und bautechnisch auch attraktiver gestalten.

    Das Europa von Kant ist nicht der Basar rückständiger menschenverachtender Religionen - gleich welcher Unart.

    Und wer mich hierfür nun als Nazi beschimpfen möchte: Idiot! Meine politische Basis nennt sich sozialliberal. Mein politisches Idol ist übrigens Konrad Adenauer, zu dessen Grab ich sogar gepilgert bin. Also erzählt mir hier nichts von wegen Nazi! Nazi! Nazi! Nazi! Mu-hu-hu-hu! Hohlhoden, sowas.

    Tja, Atemtechnik zur Beruhigung war wohl' Reinfall...

  1. Skeptiker sagt:

    Schuldig! In allen Punkten der Anklage. Lieber Freeman, ich bin Deutscher und muss Dir LEIDER zustimmen. Schon lange frage ich mich, wer wählt Merkel? Nicht nur bei Bundestagswahlen, sondern auch auf Parteitagen. Hat die doch 2005 den Schwarzen die sichere absolute Mehrheit vermasselt und so die 1. GroKo erforderlich gemacht. So manch CDU-ler musste auf sein gut dotiertes Mandat verzichten. Dafür wählt man die kinderlose Mutti auf dem nächsten Parteitag in GEHEIMER Wahl wieder zur Chefin??? Seltsam!
    Gestern gewährte der Standartwestdeutsche im HR-Fernsehen einen tiefen Einblick in seine Denke. Im eigenen Kaff sollen Flüchtlinge in der Turnhalle untergebracht werden. Das geht aber nicht! Wie soll der Sportverein dann den Spielbetrieb aufrecht erhalten? Was wird aus dem Schulsport? Und Mama macht sich Sorgen um das Wohlergehen ihrer Sprösslinge. Natürlich ist man für die grenzenlose Aufnahme von Flüchtlingen. Aber ladet sie bitteschön woanders ab. Heiliger St. Florian, verschon mein Haus, zünd andere an. Der SPD-Landrat zeigte auch viel Verständnis, geht es doch um den Vereinssport und nicht um die Zukunft unseres Landes. Die Dresdner sind "Pack", die Typen im hessischen Kuhdorf gastfreundliche Menschen, die nur ihre Sporthalle leider selbst benötigen. Armes Deutschland!

  1. Mike sagt:

    Freeman du hast vollkommen recht aber ich denke/hoffe es wird jetzt bald richtig krachen in Deutschland, das ist einfach zuviel des Guten
    Die Propaganda der Massenluegner funktioniert zwar noch
    die Stimmung aendert sich gerade aber gewaltig
    ( selbst bei WO werden neuerdings immer mehr kritische Kommentare freigeschaltet )
    2016 wird ein Hammerjahr das ist so sicher wie das Amen in der Kirche
    Das Amidreckspack hat ausgedient

  1. Jedes Regime stützt sich auf seine Regimenter.

    © Germund Fitzthum (*1938), österreichischer Aphoristiker

    Quelle: »Capriolen aus spitzer Feder«, Selbstverlag, Wien

    Deswegen bin ich der Meinung Freemans, Sollen die Deutschen wieder mal die Suppe auslöffeln, die sie sich zwar nicht gewünscht, sich aber haben gefallen lassen.

    Klaus-Peter Kostag

  1. Bachelori sagt:

    Danke Freeman für das Video, das hat mir das ganze Wochenende versüßt :)

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Wolfgang sagt:

    Lieber Freeman,

    ist alles so weit richtig, was Du über Merkel schreibst. Auch Deinen Zorn kann ich voll und ganz verstehen. Aber...

    Merkel ist nur ein Rädchen (Marionette). Sie abzuwählen alleine nutzt GAR NICHTS!

    Das ganze kranke und verbrecherische System muss "abgewählt" werden, dass ist hier der springende Punkt!

    Dazu müssen aber die Menschen (und zwar nicht nur Deutschland, sondern auch in der Schweiz ;-) und sonst überall auf der Welt, aber besonders die Wohlstandsmenschen!) sich endlich über die geo-politischen und geo-strategischen Verhältnisse auf dieser Welt bewusst werden. Um ein solches Bewusstsein zu schaffen, muss man sich informieren, z.B. hier bei S&R aber auch bei
    - Christoph Hörstel
    - Daniele Ganser
    - Noam Chomsky
    - Jürgen Todenhöfer
    - Peter Scholl-Latour

    Und einige weitere solcher Quellen gibt es glücklicherweise noch (wir sollten den Menschen dahinter wirklich sehr dankbar sein, auch weil einige von ihnen ihre wirtschaftliche Exististenz und sogar ihr Leben riskieren!)

    Vor Kurzem bin ich auf folgende sehr gute Quellen gestossen, die ich hier gerne weitergeben möchte:
    - http://analitik.de/
    z.B. http://analitik.de/2015/10/13/russlands-militaereinsatz-in-syrien/
    oder http://analitik.de/2015/08/22/teile-herrsche-20711165/

    - http://vineyardsaker.de/
    (falls kein Zugriff möglich, hier steht die Lösung: http://www.kussaw.de/2015/vineyardsaker-nicht-erreichbar/)

    Es nutzt NICHTS nur die Rädchen auszutauschen jedoch weiter im System (also in der Komfortzone) zu bleiben. Also bloss auf die Systembestandteile (Parteien, Kanzler, Konzerne etc.) zu schimpfen bringt nichts und ändert nichts und ist ausserdem ganz im Sinne des Systems, denn solange das Volk nur schimpft, aber ansonsten fleissig mitmacht (für Verbrecher-Konzerne arbeiten, die Müll-Produkte konsumieren, den diese Konzerne produzieren etc. etc.), ist aus Sicht des Systems alles in bester Ordnung und wird sich nichts wirklich ändern. Der 1. Schritt für eine echte Veränderung (und damit eine "Abwahl" des Systems) ist eine Bewusstseinsänderung und diese muss bei vielen Menschen auf der ganzen Welt geschehen, damit sich wirklich was zum Guten bewegt auf dieser Welt und wir uns wenigstens vom Joch des Imperiums (USA) und seiner Ideologie befreien können!

  1. Deutschland ist kein christliches Land mehr.Die Unbedarften sind der materialistisch-satanistischem Lehre des Marxismus erlegen und ganz in der Hand der Pyramide,aus der es im Moment kein Entrinnen zu geben scheint.Ein Hoffnungsschimmer am Himmel blitzt nur in der Gestalt Putins auf,der lässig die Patrouillen der deutschen Eurofighter Kampfjets mit voller Kriegsbewaffnung über dem Baltikum erträgt und um die Einheit Europas bangt.Wieder haben die Europäer nicht begriffen,dass Merkel keine Deutsche ist ,sowie auch Hitler ein istallierter Führer war.Merkel ist wie Adolf Hitler ein verlogenens FED-höriges Vehikel der Zinseszinssatanisten, deren einziges Ziel die Vernichtung von gewachsenen Strukturen ist ,"ordo ab chao ",das Freimaurerlogenmotto.----Ich sehe in der uns bedrohenden Islamisierung einen notwendigen Warnschuss: 1.Die Muslimbanken ohne Zinseszins sind vielleicht unsere Rettung. 2. Europa muß Farbe bekennen und sagen,unsere Wurzeln liegen in der vom Christentum ausgehenden Auklärung und nicht im Islam und wir haben ein Recht auf eigene Natinalstaaten mit einem eigenen Staatsvolk ,das seine Grenzen sichern darf.Sehr wichtig für eine Wende:Wir wollen die NATO -Kriege bekämpfen,die Umklammerung durch Amerika durchbrechen,anstatt den Weltenretter zu spielen.

  1. Andrelia sagt:

    Freeman, wer Deinen Blog liest, ist mit Sicherhet kein Merkel-Fan.
    Ich lese Deine Artikel seit 3 Jahren mit großer Anerkennung für Deine Recherchen.
    Aber teile mir doch bitte mit, was wir Deutschen machen sollen? Demos helfen nix, erschießen können wir sie auch nicht.
    Was sollen wir tun?

  1. Andrelia sagt:

    Freeman, ich gebe Dir in allem Recht, was Du schreibst.
    Der Großteil der deutschen Bevölerung hat Merkel nicht gewählt. Sie wurde uns "vorgesetzt".
    Ich verfolge Deinen Blog seit 3 Jahren mit großem Interesse und aufrichtigem Respekt für Deine Recherchen.
    Aber teile uns Deutschen doch bitte mit, was wir machen sollen? Demos nützen nix und erschießen dürfen wir Sie auch nicht.
    Also, was sollen wir machen?

  1. Die Illegalen Einwanderer sind selbst Kriminell irgendwie muss man sich wehren. Wenn du aber Häuser Abfackeln und sonstiges meinst was das Nazipack begeht dann stehe ich bei dir.

  1. humanity sagt:

    ...wenn Merkel oder anderer deutsch doch was zu sagen hãtte...

    es stehen in schland wohl ca 200 us -waffen: dadurch wirds schwierig gegenzusteuern. ..
    i-wie schon, wenn wir deutsche Bevölkerung noch dazu unbewaffnet gehalten werden...
    zoo ist quasi nix dagegen..
    einzige possibility: generalstreik, denn dann wären die ameisen europas nicht mehr aktiv waffen- etc produktionen...nahrungsmittelproduktionen
    ausgenommen.
    so oder so ähnlich :-(

  1. Ray sein Kommentar gefiel mir sehr gut!
    Gibt also nicht viel hinzuzufügen an den Vorrednern.

    Deutschland hat das typische Schubladensystem gesellschaftlich gesehen. Es gibt die RTL "mir ladde"
    Schublade, dann die "mir gehts gut"-Gang, bis hin zu uns den Infokriegern.
    -Du hast die armen, die sich Handlunglos und Hilfesuchend umsich schlagen
    -Gewohnheitstieger den alles ausser sich selbst gleichgültig ist...
    -Die blinden, den alles recht ist.." Das Leben ist schön.."
    Kann ewig so weiter machen. Diese Uneinigkeit und egoistische Schiene ging von Generation zu Generation immer weiter. Es gibt Menschen im Lande für die ist deutsch oder zusammenhalt ein Schimpfwort. Ich selbst geh verwirrt durch die Welt um die Menschen zu verstehen. Das Land ist je nach sozialer Schicht in Cliquenwirtschaft verfallen. Der Mensch wird als ganzes nicht mehr betrachtet.
    Die Gesellschaft setzt sich auch falsche Prioritäten, weil die Parolen aus den Medien, aus der Politik falsch verstanden oder gar interpretiert werden...

    Es ist schon zu spät! Nehmt ihnen alles umd sie greifen zu den Mistgabeln.

    Ich mags nicht sagen aber politisch gesehen, sitzen auch wir im Luftknast. Natürlich mit ausreiserecht. Man hats gern wenn sich geopolitisch ein Land reduziert.

  1. Ketzer sagt:

    vielleicht werden ja bald die deutschen aus ihrem land flüchten!

  1. Petition: Rücktritt von Frau Merkel fordern auf Change.org

    https://www.change.org/p/wir-fordern-den-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Flori sagt:

    @ Wolfgang
    Super, super Kommentar! Ob Merkel oder sonst eine billige Mario-nutte im Bundeskanzleramt hockt, es ändert sich grundsätzlich überhaupt nichts. Die sogenannte freiheitlich demokratische Grundordnung ist zu einer fremdgesteuerten Parteiendemokratur verkommen, zu einer Pseudodemokratie mit demokratischen Anstrich, welche immer mehr Formen einer offenen Diktatur annimmt! Uns wird vorgeschrieben, was wir zu tun oder zu lassen haben. Was wir zu denken haben, wird uns über die Mainstreammedien tagtäglich suggeriert. Selbst was wir konsumieren dürfen oder nicht, wird uns klammheimlich und schön unterschwellig beigebracht. Nein, ein Austausch der Taschentrickspieler nutzt überhaupt nix. Da kann ein Seehofer noch so herumbellen. Der befriedigt nur seine bayerischen Stammtischbrüder. Weiland hat er sogar selbst gesagt: "Diejenigen, die gewählt sind, haben nichts zu entscheiden und diejenigen, welche entscheiden, sind nicht gewählt." Das sagt doch alles aus. Nein, man muss um etwas zu verändern, die Systemfrage stellen.Ich bin dankbar für alle Blogs, wie diesen, Autoren wie Hörstel und Ken Jebsen, mutige Journalisten der alten Garde wie Krone-Schmalz, welche offen gegen das Russland-Bashing angetreten ist. Ehemalige Politiker wie Albrecht Müller mit seinen Nachdenkseiten und Willy Wimmer, der offen eine völlig dem Mainstream konträre Argumentation fährt, selbst ein Heiner Geissler engagiert sich bei Attac. Norbert Blüm wurde für sein Einstehen für traditionelle Familienwerte arg angegriffen. Was ist das Problem? Wir sehen hier viel unterschiedlich gelagertes Engegament gegen das System mit zusammengerechnet mehr als 50 % Zustimmung in der Bevölkerung. Leider, leider gelingt es immer wieder, dieses Potential komplett auseinanderzudividieren indem man die einen als linke Spinner, die anderen als Rechtsradikale diffamiert und der Rest wird als Verschwörungstheoretiker belächelt und verunglimpft. Solange sich das nicht ändert, ändert sich eben nichts.

  1. Melanie sagt:

    Und was machen wir jetzt, nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist?
    Wie werden wir dieses lügende, betrügende Politpack denn jetzt schnell und am besten für immer los?
    Wie können wir unser Land, unsere Welt denn noch retten? Jammern und aufregen war gestern.

    Wie können wir uns wehren?

  1. abwarten sagt:

    Insgesamt teile ich Freemans Entrüstung. Jedoch glaube ich kaum, dass wir heute eine andere Situation durch verändertes Wahlverhalten hätten.
    Mit dem Niedergang des Ostblocks hat sich die Frontlinie des Kalten Krieges verschoben. Deutschland war kein wichtiger Frontstaat mehr. Damit entfielen auch alle Subventionen zum pseudosozialistischen Feigenblatt - sprich: Deutschland(West) musste immer etwas lukrativer und schöner als Deutschland(Ost) erscheinen.
    Die neuen Günstlinge sind z.B. Polen und die Baltenrepubliken - sie sind jetzt Frontstaaten zu Russland/Weißrussland.
    Nachdem Deutschland als Kriegsverlierer den nützlichen Idioten im Kalten Krieg gespielt hat - hat es nun ausgedient. Man kann nicht der Dritten Generation mit dem Morgenthauplan kommen, jedoch war die Umerziehung zum Selbsthass so erfolgreich, dass die Wölfe von einst nun die Schäfchen von heute ihre zukünftigen Schlächter mit bunten Plakaten und Plüschtieren in ihre gute Stube einladen. Alle, die da nicht mitmachen sind also immer noch unverbesserliche Nazis.
    Ich bin in diesem Land mit Büchern groß geworden. Kindern werden Märchenbücher vorgelesen und Erwachsenen werden ebenfalls Märchen erzählt. Herzlich willkommen im Märchenland Deutschland.
    Zu der momentanen kafkaesken Situation passt bestenfalls Max Frisch`s Roman "Biedermann und die Brandstifter".
    Die Kritiker der Situation sind nur gefesselte und geknebelte Geiseln, die Jubler Unwissende aber die Akteure sind kriminelle Kollaborateure.
    Glaubt nicht daran, dass Ihr mit Demonstrationen oder Petitionen etwas bewirken könnt - es sind nur Meinungsäußerungen.
    Auf die mittlerweile berechtigten Ängste unzähliger XXegida-Demonstrationen gibt es ne klare Antwort der Regierenden - ungebremste Zuwanderung von Muselmützen.
    Als Antwort auf etliche Petitionen zur freien Meinungsäußerung/Internet - gibt es die Zugangsdatenspeicherung kurzerhand. Kritische Äußerungen werden nachverfolgt und bestraft.
    Als Antwort auf Friedensmahnwachen und Friedensdemos - werden heimlich still und leise amerikanische Atomwaffen nicht abgezogen - sondern modernisiert und Waffen an alle schmierigen Despoten geliefert.
    Wahrscheinlich wird auch trotz 250.000 Demonstranten TTIP durchgewunken.
    Also glaubt nicht an den Quatsch von der friedlichen Revolution in der DDR.
    Wir kriegen die nicht wegdemonstriert, die müssen die Karre schon selbst an die Wand fahren. Wir werden ihnen aber gern dabei helfen.

  1. andro team sagt:

    Was man tun kann ist sehr viel:

    -Fernseher verkaufen
    -nur das nötigste Konsumieren, keine Elektronik.
    - so wenig wie möglich bei Lidl,Aldi (Großkonzernen ) einkaufen , weil die Tiere und Menschen versklaven . Dort nur chemischen Mist gibt (Gemüse,Fleisch,Fertigprodukte)
    -Bei Bauern oder Bio Laden einkaufen
    -Mainstream nicht gucken
    -Hobbys in Natur sich suchen z.b. Angeln, Pilze sammeln,Fahrrad ...
    -Kein Radio hören
    -wenig Nachrichten gucken,Blogs
    -Kein Kapitalist sein/Kapitalistische System verachten

  1. Hallo Freeman,

    die von dir getätigte Unterstellung, "Ihr seid schuld, Ihr habt es angerichtet" etc. ist doch Realitätsverzerrung pur. Erinnert mich sehr stark an das Einreden eines schlechten Gewissens von Al Gore und Konsorten, die bedienen sich auch der Masche des "Ihr seid schuld!". So schnell schießen die Preußen aber nicht, Freeman.

    Wenn "WIR" wirklich schuld sind, dann heißt das ja, wir haben hier im Westen eine echte Demokratie, wo echter Volkswillen herrscht. Eben das ist aber nicht der Fall.
    Es sind nicht die Menschen die per eigenem Willen die Ratten aus CDU, SPD wählen. Sie werden medial dazu manipulativ gedrängt, in dem alle anderen politischen Kurse innerhald dieser Republik als "unseriös, populistisch" und weiß der Geier als noch was - abgestemeplt werden. Die Politische Elite hat die komplette 4. Gewalt in der BRD, also all unsere Medien, voll in der Hand und publiziert nur die Parteipropaganda von den politischen Platzhirschen CDU und SPD, vor allem die Öffentlich-Rechtlichen.

    Hitler hatte auch 99% des Volkes hinter sich. Willst du jetzt den damaligen Deutschen auch die Schuld dafür geben? So einfach ist das nicht. Lies dir mal das Buch von Gustave Le Bon durch "Psychologie der Massen", dann wirst du dieses komplexe Kapitel des unterbewussten Handelns durch gezielte Manipulation der Massen verstehen. Mit Massenpsychologie kann man Menschen zu etwas verleiten, Dinge zu tun, die sie eigentlich gar nicht wollen. Politische Eliten haben politische Schicksale von Ländern noch nie dem Zufall überlassen und schon gar nicht dem Willen des Volkes, sondern haben es schon immer gut verstanden, hinter einer vorgetäuschten Fassade einer angeblichen Demokratie, sich an die Macht zu thronen und durch Desinformation, gezielte Propaganda jegliche im Volk aufkeimende Kursänderung abzuwehren.

    Hier herrscht nicht das Volk Freeman.

  1. Es haben seit Jahrhunderten und seit Generationen (vielleicht auch Deine Vorfahren) viel mehr riskiert als Du glaubst, selbst bereit sein zu müssen.
    Weil Du wirklich glaubst, daß vor sehr langer Zeit die Lage für die Menschen, unser Volk schlimmer war. Du irrst!! Es gab für unser Volk schon oft den fast schier unlösbaren Überlebenskampf!! Aber dieser hier wird der absolut tödlichste sein für Dich, für uns, unser Volk, wenn Du als junger Mensch Mut, Willen und Weitblick nicht aufbringst!! Es ist mir immer wieder unverständlich, wenn Familienväter oder gerade junge Menschen am Anfang ihres Lebens glauben, nicht kämpfen zu können, weil sie zu viel riskieren dabei!!! Gerade weil sie jung sind und Familie haben MÜSSEN sie kämpfen und alles riskieren, weil sie sonst alles verlieren!!!

  1. Wolfgang sagt:

    @andro team
    Das ist ein guter Anfang, Deine Massnahmenliste.

    Was JEDER sofort ohne grossen Aufwand umsetzen kann ist, nur noch sehr bewusst zu konsumieren. Unser Konsum gibt dem System seinen Lebenssaft, nämlich Geld. Also müssen wir genau darauf achten, wohin wir unser Geld geben. Wir müssen dem System seinen Lebenssaft entziehen!

    Für bewussten Konsum ist z.B. auf Folgendes zu achten:
    - Wenn immer möglich nur das konsumieren, was man wirklich braucht. Sich also nicht von XXXXL-Angeboten verführen lassen. XXXXL-Angebote sind ein ganz perfider Trick des Systems, um uns Geld aus der Tasche zu ziehen.

    - Produkte und Dienstleistungen von Konzernen konsequent vermeiden, wie der Teufel das Weihwasser! Wenn immer möglich, Produkte und Dienstleistunge von lokalen Produzenten und Anbietern beziehen. Es ist unser Geld mit dem die Konzerne zu solchen Monstern werden konnten! Noch mehr sollten wir sie nicht mästen, weil sonst gibt es bald keine lokalen Produzenten und damit keine Alternative mehr zu den Konzern-(Drecks!)-Produkten. Dann würden wir vollends zu Konzernsklaven werden!

    - Nicht ständig vermeindlich Altes durch Neues ersetzen. Jahrzehntelange Gehirnwäsche zum XXXXL-Konsum hat dazu geführt, dass viele Leute Dinge bereits wenn sie nur ein wenig abgenutzt sind sofort durch neue Dinge ersetzen, es ist regelrecht zu einer zwanghaften Handlung geworden.

    - Sorgfältig konsumieren. Das System will, dass wir immerzu gedankenlos konsumieren (shoppen als Volksdauerbeschäftigung!). Das führt dann z.B. dazu, dass Dinge öfter ersetzt werden müssen. Wenn man sorgfältig konsumiert, halten sich viele Dinge eine Ewigkeit.

    - Luxusdinge nicht zu Alltagsdingen machen. Jahrzehntelange Gehirnwäsche hat z.B. dazu geführt, dass es heute bei vielen Leuten als selbstverständlich gilt, jeden Tag Luxusdinge wie Fleisch, Schokolade, Garnelen etc. zu konsumieren. Der völlige Wahnsinn ist das! Zum Schaden von Mensch, Tier und Umwelt.

    - Fertiggerichte wenn immer möglich vermeiden. Grundnahrungsmittel (Kartoffeln, Tomaten, Reis, Quark etc.) selber zu Essen verarbeiten. Da weiss man, was man hat :-) ,es schmeckt besser, macht satter und spart Geld.

    - Wasser aus dem Wasserhahn trinken (wenn immer möglich). Ich bin mit Leitungswasser gross geworden und habe mich damals sehr gewundert, als es dann plötzlich auch ganz normales Trinkwasser zum Kaufen gab. Warum Wasser einkaufen, wenn doch gutes Wasser aus der Leitung kommt, habe ich mich gefragt. Was für ein Film läuft hier ab? Heute ist Wasser einkaufen (meist irgendwelches Wasser in Plastikflaschen!) so normal wie der Sonnenauf und -untergang. Der Wahnsinn ist auch hier zur Normalität geworden und nur die Wenigsten hinterfragen das!

    - Dazu bereit sein, faire Preise zu zahlen. Wenn wir nicht bereit sind, faire Preise für Produkte und Arbeit anderer Menschen zu zahlen, werden wir auch für unsere Arbeit und Produkte keinen fairen Preis bekommen. "Geiz ist geil!" ist wie ein Boomerang, am Ende wird man als Mensch selber zum Discount-Artikel! Konzerne locken uns mit kriminellen Billig-Preisen, die nur möglich sind, weil die Konzerne, die Macht haben, einen unbarmherzigen (Wirtschafts-)Krieg unter völlig ungleichen Voraussetzungen gegen lokale Konkurrenten zu führen.

    Sicher gibt es noch ein paar weitere gute Tipps für das bewusste Konsumieren. Vielleicht schaffen wir es ja gemeinsam daraus eine knackige elektronische Checkliste auf einer DINA4-Seite zu machen (als PDF etc.). Dann könnten wir diese Checkliste in unserem Umfeld verteilen und im Internet überall zum Download anbieten (z.B. auf S&R, @Freeman, was meinst Du?).

    Das wäre doch mal eine mögliche konkrete einfach und schnell umzusetzende Massnahme, um das System zielführend zu attackieren!

    Viele weitere solcher kleiner aber konkreten Massnahmen, würden uns noch einfallen. Man muss nur nachdenken. Und dann eines Tages führen all diese kleinen Massnahmen hoffentlich zum Tsunami :-)

  1. ARichelieu sagt:

    Gute Analyse übersichtlich und kurz zusammengefasst!
    Es gibt nichts hinzuzufügen, manches wurde durch einige Beiträge ergänzt.
    Trotzdem:
    @notarfuzzi - Merkel war in der DDR NIE Kommunistin, sie hat sich an das System angebiedert, denn sonst hätte sie weder ihr Auslandsstudium noch ihren anschließenden Job (nicht Sekretär Agit./Pro. an einer Uni, was eine hauptamtliche Funktion war, da Unis den Status einer FDJ-Kreisleitung hatten!)bei der Akademie der Wissenschaften der DDR erhalten.

    @pewi - Ihr DDR-Vergleich ist unpassend,
    *weil in der DDR nie diese Kriegshetze betrieben wurde wie in der BRD heute und die DDR sich NIE an Kriegen beteiligt hat
    *die Überwachung in der DDR nie so total war wie heute in der BRD
    *die offene Verachtung der Regierenden gegenüber der eigenen Bevölkerung in der BRD heute beispiellos ist
    *in der DDR gab es keine Existenzängste (Arbeitsplatz, Wohnung, Bildung...)
    *die Kluft zwischen Arm und Reich heute immer größer wird

    Zum Schluss die Frage nicht nur an Freeman:
    WER WÄRE EINE ALTERNATIVE zu "unseren" Regierenden? Es gibt einige deutsche Sprichwörter, z.B.
    "Eine Krähe hackt der andern kein Auge aus."
    "Einer ist einen Dreier wert, der andere drei Pfennige."
    Außerdem die allgemeine Wahrheit "Macht korrumpiert."

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Wolfgang sagt:

    @Bernd Gipperich

    Da machst Du es Dir aber sehr einfach 8-)

    "Die da oben, wir hier unten!"

    Das berühmt-berüchtigte "Die da oben, wir hier unten!"-Spiel also. Ja das ist sehr bequem, da kann man sich zurücklehnen und sich weiterhin dem XXXXL-Konsum hingeben und muss sonst nichts mehr weiter tun, denn man kann ja nichts ändern, man ist ja bloss ein armes Opfer der unveränderlichen Gegebenheiten!

    Es liegt aber nicht nur an denen da oben, sondern auch an denen da unten, weil die schlafen, und das nicht nur bei Nacht!!!

    Zur Manipulation tragen meist auch die vermeindlichen Opfer von Manipulation bei. Viele Deutsche lassen sich gerne manipulieren, weil es so schön bequem ist.

    Wie oft habe ich es schon erlebt im Gespräch, wie unfrei im Geist, erkenntnissresistent, ignorant, arrogant und emphatielos viele Deutschen sind. Es ist nirgends im Westen so schlimm damit, wie in Deutschland (und ganz besonders schlimm in West-Deutschland!). Da versteht ein Schafhirte in Griechenland mehr von gesellschafts-politischen Zusammenhängen und Geo-Politik/-Strategie als ein studierter (also noch gehirngewaschenerer!) Deutscher! Tatsächlich habe ich das erlebt in Griechenland, und nicht nur mit Schafhirten! Man muss sich nur ausserhalb der Grenzen Deutschlands aufhalten, um das erleben zu können.

    Man kann z.B. vielen Deutschen schwarz auf weiss auf den Tisch legen, dass US-Spitzenpolitiker offen zu geben, dass die USA Al-Kaida erschaffen haben, die Deutschen glauben es trotzdem nicht! Es wäre ja auch zu unbequem, das ganze verlogene Weltbild wäre auf den Kopf gestellt, man müsste auch sich selber und seine Lebensweise in Frage stellen.

    Die meisten Deutschen sind leider völlig korrumpiert (und zwar gründlich!) durch den von den USA über die Welt gebrachten Mega-Materialismus. Sie verwechseln Demokratie und Freiheit mit Wohlstand und Konsumfreiheit. Diese sog, Revolution in der DDR war deswegen auch weitgehend getrieben durch den Wunsch nach Materialismus, um echte Demokratie und Freiheit ging es da nie, sondern um Autos, Videorekorder und Fleischberge etc. Die meisten Menschen in der DDR wollten sich genauso wenig wirklich politisch und demokratisch betätigen, wie ihre Pendants in der BRD! Alle paar Jahre Kreuze machen und ansonsten sich dem XXXXL-Konsum hingeben und vielleicht gelegentlich mal über zu hohe Benzinpreise und unfähige Politiker schimpfen, so stellt sich der Deutsche Michl Demokratie vor. Es ist erschütternd!

    Volksherrschaft muss laufend verteidigt werden gegen die Machthaber. Machthaber mögen keine echte Demokratie, dass liegt in der Natur der Sache. Das, was wir an Demokratie und Rechten hatten und den kümmerlichen Rest davon, mussten unsere Vorfahren hart erkämpfen.

    Mit Wahlen, abwählen und neuwählen etc. im Rahmen des gegebenen Systems ist es wie hier bereits in anderen Kommentaren beschrieben, nicht getan. Ein echter Systemwechsel muss her. Dazu muss das aktuelle von den Angel-Sachsen global installierte System komplett in Frage gestellt werden. Die allermeisten Systemkritiker bewegen sich ja leider paradoxerweise mit ihren kritischen Gedanken weiterhin in der von den Angel-Sachsen installierten Ordnung. Diese Ordnung wird von den meisten von uns bewusst und unbewusst als gottgegeben betrachtet, man hat uns das ja auch so sehr eingebrannt. Davon müssen wir uns zuerst befreien, damit sich wirklich was ändern kann, ansonsten drehen wir uns nur im Kreis, auch wenn wir noch so kritisch sind und einen noch so guten Willen zur Veränderung haben. Neue frische Gedanken und Strategien braucht das Land, braucht die Welt. Hier finden sich z.B. Ansätze als Ausgangsbasis für neue Gedanken und Strategien:
    http://www.celtoslavica.de/bibliothek/sauberungen1.html
    http://www.celtoslavica.de/bibliothek/sauberungen2.html

    Auch ist es wichtig, um zu wirklich neuen Gedanken und Strategien zu kommen, die eigentlichen tieferen Hintergründe zu bestimmten Systemstrategien und Systemvorhaben zu kennen, z.B. ganz aktuell zu TTIP:
    http://www.celtoslavica.de/bibliothek/atlantic.html

  1. @WOLFGANG @ANNE NICHT POC
    Hat gut getan zu lesen!

    - (gilt für viele andere auch, muss ja mal gesagt werden, FREEMAN lebt auch von und mit den Kommentaren!)

    Habe konkret ein Anliegen: Ab heute schlicht kein Wasser mehr in Flaschen kaufen, einmal konsequent sein, schlicht einmal Nestle ausbremsen, wenn es doch schon so leicht geht. (Bitte aber nicht Soda-STREAM kaufen - kommt aus ISRAHELL):
    Zitat aus http://netzfrauen.org/2015/10/17/klage-gegen-nestle-wegen-illegaler-wasserentnahme-tell-nestle-water-is-a-public-resource/
    Bitte teilt die Quelle und - aufhören mit dem Flaschenkauf - Hahnen auf und aaaahhh - vielleicht auch mal mit Apfelsaft mischen!! :--)))

  1. saratoga777 sagt:

    Was ich PERSÖNLICH tue:

    Ich kaufe ausschliesslich Bioprodukte ein.

    Ich trenne den Hausmüll.

    Ich produziere möglichst wenig Müll.

    Ich produziere wenig Müll auch bei Worten und Taten.

    Ich vermeide das Benützen von Flugzeugen.

    Ich habe kein Auto.

    Ich verwende das Glotzophon ausschliesslich zum Schauen von sorgfältig ausgewählten DVDs und Blu-rays.

    Ich meide sämtliche verbalen Ergüsse der Presstituierten und der Medienhuren.

    Ich denke selbst nach.

    Ich esse bewusst.

    Ich atme bewusst - nicht immer.

    Ich glaube an Gott - den einen wahren Allerhöchsten.

    Ich habe kaum noch Geld auf der Bank, weil es dort nicht sicher ist.

    Ich vermeide Aktien und Obligationen.

    Ich habe einen Umkehr-Osmose-Wasserfilter, und vermeide so schwere Wasserflaschen und schütze meine Gesundheit.

    Ich wähle nur Politiker, die einen EU-Beitritt strikte ablehnen (Blocher).

    Ich glaube nur, was ich selbst nachgeprüft habe - Gerüchte sind keine Fakten.

    Ich vermeide sexuelle Exzesse.

    Ich misshandle keine Tiere.

    Ich bin Vegetarier.

    Ich misshandle keine Kinder.

    Ich bete nicht den Teufel an.

    Ich achte auf mein Gewicht.

    Ich halte mein Wort.

    Ich vermeide es zu lügen.

    Ich achte sehr genau darauf welche Art von Information ich in meinen Kopf lasse.

    Ich gehe viel im Wald spazieren.

    Ich glaube nur, was ich genau verstehe oder selbst herausgefunden habe.

    Ich lese nur Bücher, die von klugen und weisen Menschen geschrieben wurden.

    Ich versuche psychisch toxischen Menschen aus dem Weg zu gehen.

    Ich gebe Menschen gute Ratschläge, aber nur denjenigen, die sie zu schätzen wissen.

    Ich glaube an Engel.

    Ich glaube nicht an den Tod, sondern an das ewige Leben.

    Ich verstehe, dass die Grundlage von allem Guten gute menschliche Beziehungen sind.

    Ich weiss, dass Phantasie wichtiger ist als Wissen.

    Ich bete keinen Menschen als einen Gott an, als eine Autorität, der man blind gehorcht oder blind vertraut.

    Ich verweigere den Dienst an der Waffe, bin aber kein Pazifist.

    Ich höre auf meine Intuition.

    Ich erkenne meistens, wenn man mich belügt.

    Ich glaube an mich selbst.

    Ich stelle mein Gewissen über von Menschen gemachte Gesetze.

    Ich versuche materielle Exzesse zu vermeiden - alles mit Mass.

    OK, das war's Leute, etwas egozentrisch heute, aber das musste auch mal sein. Es gibt ja kaum noch Vorbilder heutzutage.

    Meine abgrundtiefen Tod-Sünden habe ich natürlich verschwiegen, sonst orientiert sich noch jemand daran.

  1. In Deutschland machen Politik und Mainstream-Medien zu 100% den Pudel für USA & die Zionistischen Finanzverbrecher - alle, die eine andere äussern, als die, die von diesen Goebbels-Mainstream-Medien auf ALLEN Kanälen verbreitet aufdoktriniert werden - werden als "Mob" namens , Nazis, Rassisten, Extremisten & logo Nationalisten, irregeleitete Spinner auf der Stufe Geisteskrank bezeichnet und unverholen werden Glatzen-Nazis & besorgte Bürger als STAATSFEINDE bezeichnet und man droht mit Rechtlichen Massnahmen - tja da sind wir also gelandet!!! In einem totalitären Regime/System wie Hitler & NSDAP 1939, mit dem Unterschied, dass alles verdreht ist und auf dem Kopf steht!

    Sozial-Demokratten, Grüne/Linke, Demokröten aller couleur, haben den Teil Hitlers NSDAP & Goebbels übernommen - Hitler hat sich quasi geklont und in aufgesplitet in einen Haufen von Lügnern, Heuchlern und unzähligen verlogenen vermeindlich menschlichenfreundlicher Teufel .... sie verdrehen Wahrheit, verwursteln alles in eine kranke Gedenkrede oder eine Art Gebet am TV um uns die nächsten Politischen Ränkespiele in die Birne zu hämmern!

    Alles auf dem Weg ins Blutbad-Bürgerkrieg-Ausnahmezustand-Inernierung (der Einheimische Ungehorsamen)-Elliminierung der Ungehorsamen - und schlussendlich Errichtung ihres NWO-Supersklavenstaates = Kleine Elite, ca 500 Mio Super-Prätorianer-Sklaven, 1 Mia Untersklaven und ihrer Roboter-Hybriden Armee!

    Alles steht Kopf, und diese Politiker & Medie sprechen wie Wölfe im Schafspelz und wie immer folgen ihnen die "Idioten von gemästeten & satten Mittelklasse Konsumenten & Fussball/Bachelor/DSDS Kucker - Wie dem Rattenfänger von Hameln = was kann man anderes von einer Gesellschaft erwarten, deren moralische Werte nur noch auf Arbeitsverträgen, Firmenstatuten, AGB's & Kleingedrucktem (das sie eh nie lesen ;O)) erwarten!?? Ich hab die Hoffnung aufgegeben - die Menschheit ist es nicht Wert so weiter rumzugammeln, vielleicht braucht es wirklich eine Komplett-Reset - "Give Evolution a 2nd chance - and let the earth heal for about, hmmm 500'000 years or so..."
    Shalomaleikum...

  1. Melanie sagt:

    @andro Team
    Danke für die Liste. Sämtliche darin enthaltene Punkte sind u. a. in meinem Leben schon lange Standard. Aber was nützt das? Kann keinen Erfolg/Veränderung feststellen. Dafür sind es offensichtlich zu wenig Menschen, die mitmachen bzw. NICHT mehr mitmachen.

    Wenn wir darauf warten, bis auch die letzten Schlafschafe sich uns endlich anschließen, ist doch schon längst Game over d.h. NWO-Falle hat zugeschnappt.
    Das schlimme an der Sache ist, der "Feind" dem wir hier mit unseren winzigen Repressalien gegenübertreten spielt in einer ganz anderen Liga.... Ihr wisst aber schon, welcher Religion diejenigen angehören, welche uns den ganzen Albtraum/NWO aufzwingen wollen?
    Es sind Satanisten! Und das ist schon lange kein Geheimnis mehr...
    Ich fürchte, da braucht es schon bedeutend mehr Einsatz als nicht mehr bei Aldi & Co einzukaufen.... Wir haben ein viel größeres Problem, als den meisten offensichtlich überhaupt bewusst ist....

  1. MB sagt:

    @saratoga777: Du gehst also viel im Wald spazieren und achtest auf dein Gewicht. Alles sehr löblich. Ich schätze mal, du jagst den ZioFaschisten, die dich erst versklaven und dann umbringen wolle (Tod durch Arbeit, das haben diese Tiere mitten in Europa schon mal durchgezogen), so richtig richtig Angst ein.

    Leute, ich verzweifele so langsam. Ihr alle seid nicht wie die Schlafschafe. Nein, ihr seid SCHLIMMER als die. Diese selbstgefällige Lethargie, zum Kotzen. WACHT AUF! BEKOMMT DEN ARSCH HOCH! ES GEHT UM EUER LEBEN und ihr hier findet euch geil, weil ihr YouTube-Links postet und "bewusst atmet". So ein trantütiges Volk hat es vielleicht einfach verdient, von einer anderen Rasse ausgelöscht zu werden.

  1. Lieber Freeman. Die Wahrheit über Deutschland ist noch viel erschreckender. Für viele Menschen auch komplett unglaubwürdig. Durch Wahlen kann man in Deutschland nämlich nichts bewirken. Wählt man tatsächlich Alternativen außerhalb von schwarz, rot und grün, wählt man damit auch die sogenannten Verfassungsschützer in die jeweiligen Ämter. Diese vom Staat bezahlten Demokratiekiller lassen nach jeder Wahl die Bomben platzen. Entweder treten sie zurück, damit sie voller Spott und Ekel über ihre ehemaligen Parteifreunde aussagen, oder sie lösen sich komplett auf und spalten so gewollt ihre eigene Partei. Wir haben in Deutschland keine Demokratie, warum versteht das niemand. Am wenigsten wollen es die Deutschen selbst wahrhaben. Des Weiteren gibt es viele Deutsche, die durch unseren Staat massiv eingeschüchtert werden. Wer sich öffentlich gegen die Flüchtlingspolitik stellt, landet ganz schnell, wenn er direkte Worte findet, wegen Volksverhetzung im Gefängnis. Es gibt keine Statistik darüber, wie viele Menschen bereits wegen Volksverhetzung einsitzen, aber glaube mir, es sind wirklich sehr viele Menschen. Es gibt viele Beamte in Deutschland, die wegen ihren demokratischen Äußerungen und ihrer Kritik an der Regierung ihren Beamtenstatus verloren haben. Vielen pensionierten Beamten hat man die Pension gestrichen oder einen Teil davon dauerhaft einbehalten. Wer glaubt, wir könnten demokratisch in diesem Land etwas verändern, der irrt sich gewaltig. Eine demokratische Veränderung bekommt man nur dann, wenn man auch in einer Demokratie lebt. Diesen Luxus haben wir in Deutschland aber nicht. Ach und noch was. An alle Österreicher und Schweizer, nehmt Deutschland als abschreckendes Beispiel. Deutschland ist euch mit der verlogenen und verbrecherischen Politik weit voraus. Ich würde sagen, wir liegen mit 5 Jahren vor Österreich und mit 10 Jahren vor der Schweiz. Was hier passiert, kommt auch noch zu euch.

  1. Fresco Baldi sagt:

    zuerst einmal zu der Frage die aRichelieu aufwirft. War Merkel je "Kommunistin"? Im strengen Wortsinne (also mit einer inneren Überzeugung dass der "wissentschaftliche Sozialismus" und der "Marxismus-Leninismus" alle wesentlichen Fragen des menschlichen Gattungslebens fruchtbar beantwortet - nein, in diesem Sinne war sie sicher keine "Kommunistin". War sie eine Mitläuferin des in der DDR herrschenden Systems, hat sie ihre in der Gesellschaft geäußerten Meinungen dem herrschenden System angepasst? Mit Sicherheit, sehr wahrscheinlich hat sie sogar Spitzeldienste für die STASI (gegen den oppositionellen Robert Havemann (DER war Kommunist)) versehen. Ein typischer Wendehals und Mitschwimmerin eben, die ihre Charakterlosigkeit als Moralismus verkauft.
    Aber viel wichtiger als die im Grunde völlig belanglose Frau Merkel ist die Frage die Freeman völlig berechtigt aufwirft. Wie kann so jemand deutscher Bundeskanzler(in) werden? Wie kann es sein, dass das Volk der "Dichter und Denker" eine solche Wahl trifft? Die Frage so zu stellen ist mehr als die halbe Antwort. Weil es kein "Volk der Dichter und Denker" mehr gibt - ist die bittere Antwort. Wenn wir heute konstatieren dass unsere Identität als Volk oder Nation durch unkontrollierte und massenhafte Zuwanderung bedroht ist, so muss man gleichzeitig feststellen, dass wir in den letzten 70 Jahren (ich selber bin 65, aber ich rechne mal ab 1945) nach und nach unsere Identität aufgegeben haben.
    Es wäre eine eigene längere Betrachtung notwendig (und vielleicht sollte man diese einmal vornehmen), aber soviel kann gesagt werden - in keiner Nation dieser Welt und schon gar keiner Nation die so viele unvergleichbare Beiträge zur Weltkultur geleistet hat wie die deutsche Nation - gibt es so viel Selbsthass wie unter den Deutschen. Eine Kanzlerin, die sich in offenen Ekel von der deutschen Flagge abwendet wie Frau Merkel (siehe das bekannte Video auf Youtube) wäre in keinem Land dieser Welt möglich. In jedem anderen Land wäre ein solches Verhalten der politische Tod, in Deutschland erringt diese jedes Intellekts entbehrende Frau eben damit Sympathien in großen Teilen der studierenden Jugend.
    Unter dem Einfluß der sich selbst beweihräuchernden "68er-Bewegung" (ich war selber Teil davon)
    haben wir es zugelassen, dass unsere studierende Jugend verblödet und der anglo-amerikanischen
    Verdummungskultur anheim verfällt. Den Schatz unserer Sprache, die in ihrer einzigartigen Klarheit und Differenziertheit Träger der klassischen deutschen Philosophie wurde haben wir nicht gepflegt und erweitert - so dass unsere Jugend, ja selbst die bemühtere Jugend oftmals eine Art "Türkdeutsch-Kauderwelsch" spricht - und DENKT.
    Ich will nicht ausschweifen, dazu liegt mir das Thema zu nahe, aber so nebenbei kann man das Thema nicht erschöpfend erledigen.
    Nur soviel scheint mir sicher und unabweisbar: Wenn wir überhaupt eine Chance haben wollen den Kampf um unsere Identität als Volk zu führen, dann müssen wir DIESE IDENTITÄT (die kein einfaches Ding ist) uns wieder erringen und die barbarische Unkultur die unser Land weitgehend beherrscht GERADE UNTER STUDIERENDEN JUGEND frontal angreifen.
    Ohne diesen "Kampf um Ideen" ("ideologischer Kampf" für Exmarxisten) werden wir überhaupt nichts erreichen. Und ich will ehrlich sein.
    Ohne das deutsche Kulturerbe wird die Menschheit einen sehr wesentlichen Verlust erleiden.
    Die Zukunft gehört ziemlich sicher anderen Nationen und Völkern, auch ohne Deutschland kann die Menschheit existieren, Europa allerdings kaum.

  1. akteur sagt:

    Hallo Leute,
    mit Intresse lese ich heute erstmals dieses Forum:
    Die Kommentare zu Merkels Flüchtlings-Politik -treffend und sogar etwas unter-trieben-! Aber und ich sage das das nicht aus purer "Lust", sondern mit
    einem sehr ernstem Hindergrund!!
    "Manche der Kommentare bewegen sich auf sehr dünnem Eis". VS und BND lesen
    mit.
    Ansonsten teile ich die Meinung der Kommentatoren innhalt voll und ganz.
    Also, bis zum Nächstenmal.

  1. @akteur:

    Der Lauscher an der Wand hört seine eigene Schand.

    Es ist eigentlich verrückt geschrieben zu bekommen, dass man sich mit seinem Kommentar auf dünnem Eis bewegt? In einer Demokratie mit Meinungsfreiheit? Das muss man sich wirklich mal auf der Zunge zergehen lassen. Wahnsinn! Allein die Angst davor sich nicht aus freiem Herzen mitteilen zu dürfen, hat seinen Ursprung in der Einschüchterung. Wenn unsere Politiker sagen würden, dass unsere Republik ein totalitärer Staat ist, wäre ich eher bereit diese Einschüchterung zu ertragen. Aber alle erzählen von unserer tollen Demokratie mit Meinungs - und Pressefreiheit. Leider sind es nur leere Worthülsen, der Masse scheint es ja zu genügen. Ich bin fertig mit dem, was man hier in Deutschland Freiheit nennt. Dieser Staat schüchtert seine Bürger ein! Wer nicht auf Linie ist, muss mit Haft - und Geldstrafen rechnen. Ich kann mittlerweile nicht mehr verstehen, warum es noch so viele Deutsche gibt, die sich auf unsere Demokratie und angebliche Meinungsfreiheit noch was einbilden. Aber so ist es schon immer gewesen. Wenn man in einem Unrechtsstaat gut überleben wollte, dann wurde man eben Nazi oder man ging zur Stasi ...

  1. NICF-Nettie sagt:

    Merkels Gewissen wurde übrigens auf ebay versteigert:

    http://www.ebay.de/itm/Verkaufe-Gewissen-von-Angela-Merkel-absolut-rein-da-kaum-verwendet-/301760997432?nma=true

  1. hansk89 sagt:

    Hallo,

    @Fresco Baldi:
    " Eine Kanzlerin, die sich in offenen Ekel von der deutschen Flagge abwendet wie Frau Merkel (siehe das bekannte Video auf Youtube) wäre in keinem Land dieser Welt möglich."

    denken Sie, dass es sich in dem Video um offenen Ekel als Handlungstat handelt?
    Sagen uns unsere "Politiker" nicht öfters einmal die brutale Wahrheit ins Gesicht?

    Für die meisten bedeutet die BRD-Flagge die Flagge des Nationalstaates!
    Es ist allerdings nicht weiter als die Flagge der BRD-Treuhandverwaltung der alliierten Besatzer!
    Es gibt ja noch nicht einmal ein gültiges Wahlgesetz und infolge dessen auch keine gültige Rechtsprechung und viele sind immer noch vollends davon überzeugt, dass Wahlen Veränderungen mit sich bringen würden. :-(
    Das einzige, was in der BRiD gilt, ist das Handelsrecht! Und nach diesem werden wir auch be"handelt". Denn es sind alle juristische Personen, welche den PERSONAL-Ausweis mit sich rumtragen - unbeseelte Objekte, was anhand der Formulierung "Name" im PA zu erkennen ist.

    Selbst die VSA ist mit dem "Act von 1871" von der US-Regierung in ein gewerbliches Unternehmen umgewandelt worden; in eine Corporation.
    Diese Corporation hat 1933 Insolvenz angemeldet und um weiter geschäftsfähig zu bleiben hat diese ihre Bürger der FED als Sicherheit angeboten.

    Das Markenzeichen der US-Corporation ist die US-Flagge mit der goldenen Umrandung – die amerikanische Handelsflagge!
    Nach dem United States Code repräsentiert solch eine Fahne immer ein privates Unternehmen und keinen Staat! Betritt man z.B. einen amerikanischen Gerichtssaal, wird diese Fahne meist in einer Ecke stehen; genauso wie in amerikanischen Regierungszimmern des weißen Hauses. D.h., man befindet sich hier unter Seerecht und hat faktische ein Schiff betreten!

    Selbst der ehemalige BP der BRiD, Horst Köhler, ist einmal mit der BRiD-Flagge mit goldener Umrandung fotografiert worden:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/aussteiger-horst-koehler-pragmatisch-wie-niki-lauda-a-698076.html

    Schauen Sie sich sich einmal diese Szene aus "Under the Dome" Staffel 3, Folge 13 an:

    https://www.youtube.com/watch?v=X6rZPoZvDXE&feature=youtu.be

    Wer jetzt in dieser Szenerie genau hinschaut, dem wird auffallen, dass auf dem rechten Arm von der Uniform des Colonels die amerikanische Handelsflagge zu sehen ist!
    Was wird hier gespielt? Der Colonel unterbreitet “Big Jim” ein Angebot, und was kann man handelsrechtlich mit einem Angebot machen? Richtig, man kann es annehmen aber auch ablehnen, was „Big Jim” in diesem Fall auch tut, zumal auf dem Wisch zu erkennen ist, dass dort nicht einmal die Unterschrift eines anderen Handelspartners zu sehen ist!

    Ich frug mich, was der Regisseur jetzt damit aussagen und zeigen will?
    Das die US-Army in Wirklichkeit ein gewerbliches Unternehmen ist, welches man privatrechtlich verklagen könnte?
    Denn keine Nation hat mit der US-Army einen Vertrag geschlossen, dass diese in ihr Land einfallen und alles zerbomben darf!

    Die Folge wurde am 10.09 2015 in VSA und am 30.09 2015 in Deutschland ausgestrahlt und heißt zufälligerweise auch noch “Der Feind im Inneren”.

    Interessant, denn das wusste Macus Tillius Cicero, römischer Politiker und Philosoph, schon zu sagen:

    http://michael-mannheimer.net/2012/01/14/fundstelle-des-tages-cicero-uber-den-feind-im-inneren/

    Zufall? Wohl kaum!

    Und werden wir nicht alle auch nach römischem Recht be"handelt"?
    Stichwort: “capitis deminutio maxima”
    ...und das ist nicht nur in Deutschland so! ;-)

    Freundliche Grüße

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Fresco Baldi sagt:

    ad hansk89: Danke für Ihre aufschlussreiche Antwort, in einem etwas strenger gefassten, juristischen Sinne haben Sie wahrscheinlich Recht - wobei meine eigenen Kenntnisse da ziemlich lückenhaft sind.
    Ob Frau Merkel sich bewusst vor diesem Hintergrund so verhält würde ich eher bezweifeln. So wie diese Frau sich früher dem Diktat der STASI und des KGB gebeugt hat, quasi als "erfolgreiche Lebensbewältigung", so hat sie mit ihrer Kanzlerschaft einfach schnell verstanden wer WIRKLICH das Kommando innehat - ihr kriecherisches, geradezu lächerliches Speichelleckertum gegenüber Obama zeigt das ja. Wenn sie wie eine schüchterner Teenager um ihren Halbgott herumgirrt präsentiert sie zum Erbrechen was aus Deutschland geworden ist.
    Und das gleiche Theater finden wir bei der sog. "Antifa", die in ihrer Selbstvergessenheit den "Bomber Harris" preist und somit die eigene Existenz (das waren IHRE ELTERN, die da niedergebombt wurden)zur beliebiger Disposition stellt.

    Ihre staatsrechtlichen Erwägungen haben ihre Berechtigung und müssen sicher einmal ein Thema der künftigen Verfasstheit der deutschen Nation sein.
    Aber dorthin ist es ein weiter Weg und wenn unsere Jugend (oder bedeutende Teile von ihr) nicht mehr um den Wert deutscher Kultur und Lebensweise wissen, weil sie sie einfach nicht mehr KENNEN, dann läuft unser Kampf um deutsche Identität ins Leere.
    Ich stelle das immer wieder bei Diskussionen mit jungen Menschen fest - die wissen schlicht und einfach nicht mehr was "deutsche", "abendländische" oder "christliche" Kultur und Lebensart bedeutet, vor 50 Jahren hätte man Leute die das Zusammenleben zweier Schwuler als "Ehe" bezeichnen schlicht in die Klapps Mühle gesteckt (was meines Erachtens ganz und gar unnötig gewesen wäre), während man heute, wenn man das eben gesagte feststellt, in Gefahr läuft mit dem Gesetz gegen "Hasspropaganda" in Konflikt zu geraten.
    Um zu meinem Thema zurückzukommen - an diesen Zuständen sind WIR alle und insbesondere die sog. 68-er Generation schuld. Wir haben es widerstandslos hingenommen, dass die Kultur und die Werte des menschlichen Zusammenlebens in den Dreck gezogen wurde - und jetzt bekommen wir die Rechnung präsentiert. Wir als europäische Nation, als deutsches Volk (und die anderen Völker Europas) werden als unnütz ausgesondert, wir sollen einer neuen "Welt(un)Kultur" geopfert werden.
    Unsere eigene Selbstaufgabe der letzten Jahrzehnte präsentiert uns die Rechnung.
    Lebt ein Volk seine Kultur nicht, dann hat es sie nicht und die Blumen- und Luftballonschwenker am Münchner Hauptbahnhof beweisen nur - ein Volk ohne Kultur heißt jede andere Kultur als überlegen willkommen - sei sie auch noch so rückständig.

  1. a sagt:

    Vergesst nicht dass in Deutschland momentan etwa 17 neue Privatgefängnisse gebaut werden, nach amerikanischem Vorbild...Gleichzeitig lässt man kriminelle Ausländer rein und lässt sie fast ungehindert Straftaten begehen...WETTEN, dass ist alles geplant? Wetten, die Regierung sammelt jetzt fleissig Beweismaterial und wartet bis sie genug Beweismaterial gegen genug Kriminelle gesammelt hat, um alle Gefängnisse aufzufüllen, wo die Häftlinge dann für 20 Cents pro Stunde für die Milliardären produzieren? WETTEN?

    Das machen sie ja in Amerika schon seit Jahren. 2 Millionen Amerikaner sklaven in Privatgefängnissen. Die Gefängnisbesitzer beinflussen die Politiker um die Strafen für Kleindelikte zu erhöhen, sodass die Gefängnisse immer schön voll sind. Es wurde von US-Häftlingen auch folgendes berichtet:

    Wenn ein Häftling nur noch eine Woche abzusitzen (abzuschuften) hat bis er auf freiem Fuss ist, dann wird den Wärtern von der Geschäftsleitung befohlen, den Häftling ständig zu provozieren, damit er möglichst durchdreht und auf einen Wärter losgeht. Nach so einem "Übergriff" wird dann seine Strafe verlängert, und so macht er weiter Profit für die Milliardären...

  1. redlope sagt:

    Ich habe Merkel NIE gewählt!
    Es ist leicht zu sagen, die Leute sind "selbst schuld", weil sie ihre Regierung "gewählt" hätten.
    Wir wissen alle, wie diese "Wahlen" zustande kommen,
    welche handverlesenen Kandidaten aufgefahren werden,
    was von Wahlversprechen zu halten ist,
    wie unkonforme politische Bewegungen "rundgemacht" oder verunmöglicht werden,
    wie die Propaganda die Menschen verarscht...
    Inzwischen halte ich auch Wahlfälschung für möglich, falls ein Ergebnis allzu unpassend ausfallen sollte.
    Wahlen haben in der BRD niemals die geplante Agenda verändert.
    Ob CDU, FDP, SPD oder Grüne... immer regierte Bilderberg.

    Ich glaube mittlerweile, dass D-Land das mental am meisten kontrollierte Land der westlichen Hemisphäre ist. Hier wird nichts dem Zufall überlassen. Die Medien sind bei Fuss, die Politiker handverlesen, der Wohlstand und die persönliche Privatfreiheit reichten für die meisten gerade so, dass der Michel nicht aufmuckt. Dazu die ständige Behämmerung mit Dumm-Medien und allerlei Schuld-Keulen, die jedes Aufmucken in irgendeine Richtung sofort plattwalzen.

    Was ich aber meinen Landsleuten wirklich vorwerfe, und das besonders den West-Deutschen, das ist der weitgehende Mangel an Skepsis gegenüber MSM und Politik. Und die selbstgerechte Leichtigkeit, mit der man, wenn man andere Ansichten vertritt, als "Spinner", "VTler" und "Aluhut" bezeichnet wird.
    Oh, himmelschreiende Dummheit!
    Da fehlt das Mißtrauen. Die denken tatsächlich noch, die lebten in einem freien Land. Brainwash hat nirgendwo so gut funktioniert wir hier nach dem Krieg, als die Menschen demoralisiert waren und die Köpfe offen für Neuprogrammierung!

    Pegida? Ist mir unsympathisch. Aber scheint, da sammelt sich jetzt das größte Potential zu einer Veränderung...
    ...nur, wohin?

    Ein wenig fürchte ich die Zukunft. Und ich fürchte, Deutschland hat wieder mal die Arschkarte zugedacht bekommtn von den Freunden in Übersee.

  1. NICF-Nettie sagt:

    Rechtsanwalt erstattet Strafanzeige gegen Merkel:

    https://www.netzplanet.net/strafanzeige-gegen-merkel-wegen-verdacht-des-hochverrats-und-schleuserei-von-auslaendern/

  1. hansk89 sagt:

    @Fresco Baldi:

    Hallo,

    das mit dem Wegwurf der BRD-Flagge war nur so ein Gedankenspiel von mir, da uns unsere "Politiker" ja schon mal des öffteren brutal die Wahrheit ins Gesicht sagen, ohne das es groß jemand merkt und sich darüber Gedanken macht:

    Schäuble zur Souveränität:
    https://www.youtube.com/watch?v=YWfy63Wmdlw

    Gabriel zur NGO:
    https://www.youtube.com/watch?v=-PX8Jyp7cRk

    Seehofer zu Wahlen:
    https://www.youtube.com/watch?v=3zuO_Ed__KA

    Seehofer zur Macht der Konzerne:
    https://www.youtube.com/watch?v=TZDgjPWfZUg

    Merkel zu Wahlversprechen:
    https://www.youtube.com/watch?v=vJUlAEXm6O8

    Jüngeren Menschen kann man noch nicht einmal einen Vorwurf machen. Die werden schon frühzeitig mit medialem Müll indoktriniert; das fängt schon in den Kitas an. Da wird gegendert was das Zeug hält. Personen, welche sich dagegen aussprechen, werden öffentlich defamiert und in die rechte Ecke gestellt (Eva Hermann).
    Zumal die Amis uns auch noch vorschreiben, wie wir unsere Geschichte zu sehen haben!

    Dazu habe ich ein prima Zitat parat:

    "Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger in die Geschichtsbücher der Besiegten Einzug gehalten hat und von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden."
    (Lippmann, Walter, (1889-1974), Publizist und Chefredakteur der New York World: Zit. in: Hellmut Diwald, Geschichte der Deutschen, Propyläen: Frankfurt, 1978)

    Und was nun mal von unseren Medien zu halten ist, erklärt Tobias Sommer in diesem Video sehr gut:
    https://www.youtube.com/watch?v=vs3U4SeV5lY

    Der Maidanputsch in der Ukraine, wo man 100.000 Menschen mobilisiert hat, soll 5 Milliarden gekostet haben. Könnte mir gut vorstellen, dass solchen Bahnhofhirnis oder Antifas ein schönes Sümmchen zuteil bekommen. Geld hat schließlich keine Moral. ;-)

    @a:
    Sehr interessante Schlussfolgerung, das wusste ich auch noch nicht.
    Stellt sich mir die Frage, wer die nachher alle einsammelt? :-)

    Klar war das im Vorfeld alles geplant! Man schaue sich einmal die Folge 20 aus der 3. Staffel von Sanctuary an. Ungeachtet des Inhalts, ob's einem gefällt oder nicht, wird dort eine Flüchtlingssituation nachgespielt, die der jetztigen haargenau gleicht; die Situationen in den Auffanglagern, Machtkämpfe zwischen verschiedenen Ethnien und ein Dialog der zu denken gibt: "Der Hintergrund ist ein ganz anderer."
    Die Folge stammt aus 06/2011 - ups!

    Freundliche Grüße

  1. Fresco Baldi sagt:

    @hansk89:Ich glaube wir sehen die Dinge eh ganz ähnlich. Auch bei mir geht übrigens der Vorwurf nicht an die jungen Menschen - die sind (wie Sie richtig bemerken) über Schule und Massenmedien weitgehend konditioniert. Nein, mein Vorwurf geht an unsere (meine Generation) die die Umwertung aller Werte so besinnungslos und ohne Widerstand zugelassen hat. Und die wenigen die diesen Widerstand geleistet haben, haben wir im Regen stehen gelassen (oder im Gefängnis verrotten lassen).
    Zu sagen man habe Merkel "nicht gewählt" ist leider jämmerlich und viel zu wenig.
    Wir haben sie und ihresgleichen nicht verhindert, wir haben es zugelassen dass ein Winkeladvokat des Völkerrechtes wie Joschka Fischer uns wieder an einem Angriffskrieg beteiligt hat...und, und ..und...
    Wir können uns nicht von der Verantwortung freisprechen, dass die 68er-Generation, die die deutsche Wirklichkeit demokratischer, gerechter, freiheitlicher gestalten wollte in Wahrheit diese Nation an den Rand eines neuen Totalitarismus geführt hat.
    Hegel war der Meinung jedes Volk verdiene im Grunde seine Regierung.
    Wir verdienen Merkel, Gabriel und Gauck - da schaut uns das Spiegelbild unserer Selbstaufgabe in diesen Figuren an.
    Wären wir noch christliche, aufgeklärte Deutsche im Verbund europäischer Kulturnationen - diese Politiker wären einfach nicht möglich.

    Diese Figuren wären im HEUTIGEN Russland als Repräsentanten schlicht unmöglich. Glaubt ihr etwa ein Putin wäre ein Zufall!