Nachrichten

Die Panikmache der Airlines wegen Russland

Montag, 12. Oktober 2015 , von Freeman um 07:00

Die Schlagzeile der Westmedien für heute Montag lautet: "Airlines fürchten russische Raketen". Internationale Luftfahrt-Organisationen und Fluggesellschaften sind wegen des Einsatzes russischer Marschflugkörper im Syrien-Konflikt alarmiert. Die Europäische Agentur für Luftfahrtsicherheit (EASA) veröffentlicht eine Sicherheitsinformation für Fluggesellschaften. Sie betrifft den Luftraum über dem Kaspischen Meer, dem Iran und dem Irak. Dort verlaufen einige der vielbeflogenen Routen von Europa in den Mittleren Osten und in den Süden Asiens.

Ganz vorne dabei in der verlogenen Panikmache wieder der "Schmiergel". Die Titelseite dieses Hetzblatt von heute dient nur dem Russlandhass und hat mit Journalismus nichts zu tun.


Was für eine unnötige und konstruierte Panikmache. Wissen die Airlines und Luftfahrtämter nicht, Marschflugkörper fliegen knapp über den Boden ins Ziel? Eine Gefährdung der Airliner ist ausgeschlossen.


Passagiermaschinen fliegen auf einer Höhe von über 10 Kilometer. Wie sollen dann russische Marschflugkörper, die nur 100 Meter tief dem Terrain entlang fliegen, eine Gefahr darstellen? Hier wird wieder wie immer eine anti-russische Propaganda betrieben. Die Medien meinen, wir sind blöd und man kann uns jeden Scheiss erzählen.

Ich zitiere Wikipedia:

"Die Waffe kann von U-Booten, Schiffen, Flugzeugen oder von Land gestartet werden und fliegt mit einer Höhe von 15 bis 100 Metern so niedrig, dass sie nur schwer vom gegnerischen Radar erfasst werden kann. Auch für Infrarot-Sensoren ist sie auf Grund ihrer geringen Hitzeemission nur schwer erkennbar."

Genau, der ganze Sinn eines Marschflugkörpers ist es, so niedrig wie möglich sich dem Ziel zu nähern. Im Gegensatz zu einer ballistischen Rakete, die in die Stratosphäre hochgeschossen wird und dann in einem Bogen von oben auf das Ziel knallt.

Interessant ist wieder die Doppelmoral. Als die USA mit ihren Tomahawks den Irak und Afghanistan angegriffen haben, war nie in den Medien die Rede davon, diese Marschflugkörper würden die Luftfahrt gefährden. Kein Wort war die ganzen Jahre darüber zu hören, obwohl es fast die selben Länder wie aktuell betrifft.

Auch wenn das Pentagon und die CIA ihre ferngesteuerten Killerdrohnen über Pakistan, Afghanistan, Jemen, Irak und Syrien einsetzen, gab es bisher noch nie die Diskussion, diese Flugkörper würden die Luftfahrt gefährden. Aber jetzt plötzlich ist es ein Thema, weil Russland im Kampf gegen die ISIS Marschflugkörper einsetzt.

Das folgende Video soll zwei russische Marschflugkörper zeigen, die über kurdisches Gebiet geflogen sind. Der Beweis, wie niedrig diese Flugkörper fliegen und es sich nur um gelogene Panikmache handelt, von wegen Gefährdung der Luftfahrt:



Die einzige Gefahr die jetzt besteht, ist wieder eine False Flag Operation, um es Russland in die Schuhe zu schieben, so wie der selbst inszenierte Abschuss der MH17 über der Ukraine.

insgesamt 27 Kommentare:

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Hm, britische Kampfjets übern Irak werden mit Luft Luft Raketen ausgerüstet + Warnung vor russischen Marschflugkörper für zivile Luftfahrt = MH 17 Reloaded?
    Am Besten noch möglichst vor Ende Februar 2016, weil da ja der " offizielle Bericht " zu MH 17 vorgestellt werden soll...Da ich aber mal vermute, das die wissen das dieser Bericht unglaubwürdig für die Öffentlichkeit sein wird, muss halt schnell was neues dramatisches passieren was von diesem Bericht ablenkt...da käme doch eine abgeschossene Passagiermaschine durch " russische Marschflugkörper " über dem Irak doch gerade recht...oder?

  1. Die pro USA/NATO Propaganda der NWO Brandstifter läuft wieder mal auf vollen Touren:
    .
    Merkwürdige Sachen spielen sich ab, plötzlich wird der Fund eines "riesigen Oelfeldes" auf den Golanhöhen veröffentlicht!!! Die nächste Bombe tickt also schon. Israel wird Anspruch darauf erheben, die besetzten Golanhöhen gehören aber zu Syrien...und BUMMM! Wenn die Russen & Chinesen schon mal grad da sind steht eine Schlacht in "Armageddon/Harmageddon/Megido" wie in der Bibel beschrieben bevor. Die Armeen von Gog & Magog werden i.d. Bibel von Christus/Jesus geschlagen - und dann geht's glaub noch 2 Seiten dann ist das Buch zu Ende!!! Schon faszinierend wie nah die Realität dem Buch der Offenbarung d. Johanne kommt - und ich bin keiner von diesen Christen-Fundamental-Besessenen, die ja dieses Szenario gerne sehen - und die Dinge sogar in diese Richtung steuern, die Masterminds dahinter: PNAC/AIPAC/RAND Corp. etc. (man kann sie nicht genug erwähnen mit gütiger Unterstützung der US-Christen Fundamentalisten...die sind wie eine Seuche über das ganze Land verbreitet.
    .
    Merkwürdig dazu dieser Artikel: Kommt jetzt tatsächlich dieser Jahwe zurück - ja spinn ich, oder sind die Märchen tatsächlich wahr...so Annunakis etc. - Science Fiction mag ich....aber bitte im Film, weil wenn die kommen wirds richtig übel!
    .
    http://www.bild.de/bild-plus/news/mystery-themen/mystery/geheimnisvolle-ufos-ueber-dem-iran-42944512,var=a,view=conversionToLogin.bild.html
    .
    Die Schlagzeile war über die Hälfte der gesammten Titelseite...
    .
    Dann am gleichen Tag das...
    .
    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Loest-der-Buergerkrieg-Sandstuerme-aus--29829495
    .
    Material für einen geilen Science-Fiction Krimi!!! Leider ist es ein Horror-Massaker Real Movie...
    .
    Peace & Universal Love 4 all creatures!!!
    Möge ein Wunder diesen wundervollen Planeten, Mensch & Tier retten und heilen...

  1. Chang sagt:

    Guter Freeman@ - ich habe in den 80er und 90er jeden Montag den Schmiergel gelesen und hielt das Blatt dazumal für ein wirklich kritisches Nachrichtenmagazin :-( Hatte es sogar Abonniert. Es macht mich wirklich sehr nachdenklich und traurig ob nun Schmiergel wirklich so tief gesunken ist in den letzten 20 Jahren oder ob ich so fest geschlafen habe und die Propaganda nicht bemerkt habe. Das ist wirklich billigste Propaganda was Schmiergel betreibt - von andren Boulvardpressen gar nicht zu reden! Über dem damaligen Jugoslawienkrieg dazumal flogen auch dutzende Airlines hinweg und hätten runtergeschossen werden können. Aber wie du schon hier im Artikel geschrieben hast. Die Airlines fliegen wirklich extrem hoch so das nur besonderes spezielles militärisches Geräte (BUK) sie runterholen kann oder ein unkrainischer Militär Jet wie es die Bevölkerung klipp und klar immer wieder und wieder sagt das sie neben MH17 einen Jet der ukrainischen Luftwaffe gesehen hatten! Aber die feigen Regierungen in Europa helfen wie die USA auch der Ukraine diesen Fall zu vertuschen bis heute! Und nun macht wieder typisch für diese luzierfische Regierung in England sie alles um entweder Russland in einen Grosskrieg mithineinzuziehen oder vermutlich wieder einen Vorwand zu geben um eine False Flag Operation gegen Putin zu starten Überrascht mich kein bisschen das London wieder an erster Stelle ist. Frage ist nun was kommt jetzt wieder in nächster Zeit? So scharf die schiessen ist eine Flase Flage Aktion bestimmt wieder in Planung :-((((

  1. Wir werden nur belogen und viele viele haben die Schnauze voll!
    Gut dass es Sie gibt Freeman!

  1. Was soll dieser Scheiss? Russland hat KEIN Interesse Linienflugzeuge vom Himmel zu hohlen, diese Art von Panikmache sollte man lieber dem Amerikanern anhängen, denn die sind doch Berühmt dafür Flugzeuge zu verlieren, oder ausversehen abzuschiessen, oder gar mit absicht, um Patente zu bekommen ..... Spiegel, halt bloss die Klappe ....

  1. Michael K. sagt:

    http://www.tagesschau.de/ausland/flugrouten-syrien-101.html

    "Russland bombardiert Syrien mit Boden-Luft-Raketen, die die Luftwaffe von Flugzeugträgern im Kaspischen Meer abschießt. Doch auf dem Weg in das Bürgerkriegsland kreuzen die Flugkörper eine populäre Route von Passagiermaschinen."

    Hab ich was verpaßt? Sind die Marschflugkörper denn Boden-Luft-Raketen wenn sie auf Bodenziele gehen sollen und eben nicht auf fliegende!?

  1. Ray sagt:

    Lügenpressen-Offensiv-Warnung (LOW): Code Red!!!

    Faszinierenderweise gehen die Mainstreammedien mittlerweile unverhohlen dazu über, ihre eigene Klientel zu beleidigen und der Lächerlichkeit preiszugeben (ich spare uns die Verlinkung auf einen beispielhaften Spei-Gel-Online-Artikel bezüglich der TTIP-Demo in Berlin – wer mehr wissen möchte, sei auf den Blog Propagandaschau verwiesen).

    Anscheinend genügt den Hetzern das, was sie an Werbeeinnahmen generieren. Anders kann ich mir weder die Kriegsgeilheit gegenüber Russland noch die obrigkeitshörige TTIP-Analleckerei erklären. Verkaufsfördernd ist das wohl kaum…

    Was Zeitungen und Wochenzeitungen betrifft: Jedes benutzte Blatt Klopapier hat einen höheren Grad an intellektueller Anregung und intelligentem Gehalt, als das, was aus den Madenhirnen der Berufsschülersprecher und Tafelwischerwichser fließt. Das Geseihere in den Talkshows und Debattenzirkeln versprüht den Nebel von frühherbstlichen Kläranlagenausdünstungen.

    Jeder Käufer von Lügenpresse-Erzeugnissen macht sich aus meiner Sicht nach § 89c StGB (Terrorismusfinanzierung) strafbar. Denn nichts anderes verbreiten diese Madengehirne: Terrorismus!

    Wir Menschen haben ein Faible für solidarisches Miteinander – die Madenhirne hingegen für Divide et impera.

    Wir Menschen verbittern am Leid unserer Mitgeschöpfe – die Madenhirne hingegen lecken am Blut der Kriegsopfer.

    Jedoch: Immer weniger Menschen lassen sich von den Madenhirnen verarschen!

    Wir glauben gemeinsam mit Viktor Frankl an die TROTZMACHT DES GEISTES!

    We are the people!
    We love peace!
    We cherish humanity!
    We deserve better!

  1. M.Manfred sagt:

    Das ist einfach nur Lächerlich wie der Spiegel sich aufführt , ein Wunder das Es seine Glaubwürdigkeit nicht völlig verloren hat.

  1. Jolex sagt:

    @ Manfred
    Die glaubwürdigkeit haben die schon lange verloren. das wissen die auch selber.
    Aber sie sind nciht auf Verkaufserlöse angewiesen.
    Vorschläge etwas von der GEZ abzuzwacken für die Presse gabs letztes Jahr schon und auch werden die Quer subventioniert. Es geht darum diese Meinungsbildenden Organe am Leben zu halten für Stimmungsmache oder die Versuche.
    Dei Spiegel ist ja seit einem Jahr im Springerverlag weil der sich mit seinem Blödinn alleine gar nicht mehr hat über Wasser halten können.
    Es gilt dene allein ein Auswahl darzustellen und zu suggerieren andere Blätter kommen auf den selben Punkt. Wären alle Blätter selbständig wäre mehr als die Hälfte nicht mehr existent. Und so bliebe die Bild und Süddeutsche und paar wenige am Markt und die Bürger würden diese meiden. Aber wenn hunderte Blätter am Markt sind nur 3 Chefs gehören und dennoch alle das gleiche schreiben errichen die viel mehr Leser auch die Ausweichler der grossen Zeitungen.
    In München lesen sehr viele die TZ weil Bild nicht beliebt und SD anstrengend sind. Würde man die TZ nicht stützen wären diese Leser fort und nicht mehr erreichbar.
    So ging es auch mit den Lesern der Münchener Abendzeitung. Nun soll sie wohl wieder auferstanden sein.
    Die scheren sich nicht um uns Kunden oder unsere Meinung. Die wollen nur Ihre Meinung durchsetzen. Aus dem Grund verschwindet der Spiegel auch nicht. Der wird eher noch kostenlos ...

  1. Marc Otto sagt:

    Nur der ge-BILD-ete Bürger glaubt:

    1. dass Merkel etwas zu sagen / bestimmen hat
    2. Dass Russland ohne IRAN / Deutschland im Hintergrund den Syrien-Einsatz gewagt hätte.

    Aber mit großer Freude sehe ich die Panik im Bereich der USA, England und der anderen Länder, die von den "beschnittenen Glaubensbrüdern" regiert werden. Jetzt, wo wir endlich wieder mit unseren russischen Freunden und unseren persischen Urvätern zusammen arbeiten, gelingen uns Sachen, die den Feuerteufel wohl das blanke Entsetzen zeigen.

    Darum bekämpft IS-rael auch den IRAN und Deutschland spo sehr, denn sie wussten, dass sie verloren haben, wenn der Zusammenschluss D-RUS-CN (und Persien) gelingen ist. Erstmals in der uns bekannten Geschichte wird die Achse des Guten (D-RUS-CN) aktiv und sie läutet damit das ende der Achse des Bösen ein (IS-rael, USA, England-
    Frankreich).

  1. Jolex sagt:

    @ Marc-Otto
    In wie weit hat Deutschland mit der Aktion oder "Genehmigung" für den russischen Einsatz zu tun?
    Oder von welcher Achse reden sie?
    Wenn diese so involviert sind das diese Aktion nur mit Deutschland möglich sei, dann frage ich mich wieso wir noch Saktionen gegen unsere "Bündnis/Achsenpartner" haben.

  1. xxmichailxx sagt:

    Wollt ihr einen Blick in das Paralleluniversum der Matrix werfen:

    /Paste
    In einem anderen Projektentwurf, der vom Komitee für die Sicherheit der Bürger angenommen wurde, rufen die Abgeordneten die NATO und die EU dazu auf, auf offene Desinformationen der russischen Seite schneller zu reagieren. „Moskau weigert sich ehrlich zu sein, indem es den offenen und pluralistischen Charakter des westlichen Medienmarktes nutzt und die russischen Massenmedien massiv kontrolliert. Es greift zu vollkommen unannehmbaren Methoden“, sagte der polnische Abgeordnete des NATO-Parlaments, Witold Waszczykowski.

    Der Resolutionsentwurf enthält außerdem einen Aufruf zu „härteren rechtlichen Maßnahmen“, wie Strafen für Hass-Propaganda und offensichtliche Lügen, sowie die Förderung von hohen Standards im Journalismus und die Unterstützung der Recherchen von Journalisten“.



    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/zeitungen/20151012/304879536/nato-droht-sanktionen-gegen-russland.html#ixzz3oMqbtlp0

  1. hans wurst sagt:

    Einfach diesen scheiß nicht mehr konsumieren!!!

  1. Chang sagt:

    "@Sigrid Küpper - Wir werden nur belogen und viele viele haben die Schnauze voll!
    Gut dass es Sie gibt Freeman!"

    Wir wurden schon immer belogen nur wachen immer mehr Menschen auf weil immer mehr Menschen diese Lügen durchschauen :-)

    Was jetzt passiert hat etwas mit der Entwicklung des Menschen zu tun in der Analogie zum Erwachsenwerden. Bevor wir alle Erwachsen wurden haben wir herausgefunden das nicht alles so ist wie die Eltern uns gesagt haben. Das Mutter keine Heillige ist und der Vater auch so seine Dinger treibt :-) Dieses Grosses Urvertrauen wird bis zu diesem Punkt immer mehr hinterfragt. Es fängt der Abnabelungsprozess an. Mann fängt an Dinge anderst zu sehen. Und genau dieser Prozess ist jetzt für die Ganze Menschheit im Gange. Mann glaubte der Vater Staat könne keine schlechten Dinge tun. Er beschütze einem und Sorge durch die Fürsorge auch später im Leben.

    Wir erleben gerade das Gegenteil - der Vater Staat ist für Weltweiten Terror zuständig, für Drogenschmuggel, für Kriminalität, für illegale Verfassungdelikte usw..Der Vater Staat kann seine Schäffchen nicht alle versorgen und auch nicht alle Leute überprüfen ob sie guten Willens sind für die Mehrheit.

    Genau dieses Bild bröckelt jetzt immmer mehr. Weil wir Menschen von Natur aus sehr gutgläubig sind müssen wir lernen das auch der Staat,Politik und andre Funktionen es Faustdick hinter den Ohren haben und vieles nicht zum Wohle der Menschheit dient!
    Es ist auch ein grosse Erwachsenwerden Prozess im Gange für die Ganze Menschheit. Das ist Ganz wichtig wenn wir wirklich irgendwann eine grosse Zivilisation wollen. Nicht die Verantwortung an den Staat weitergeben sondern lernen sich selber zu führen und lernen das es am Ende Menschen sind wie jeder mehr oder weniger mit Absichten, Sehnsüchten und Ecken sowie auch kranken Leidenschaften.

    Nochmals - wir bedürfen anscheinend den Arschtritt dieser bösen Jungs um endlich aus der Konfortzone rauszukommen und etwas tun für alle und nicht nur für sich! Wenn wir wirklich reife Persöhnlichkeiten werden wollen müssen wir vom ICH - zum WIR übergehen - sonst bleiben wir immer in dieser Kinderwelt stecken. Ich glaube wir sind gerade in einer epochalen Veränderung um diese Dinge lernen zu sehen und zu verstehen!

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Es geht den zionistisch-anglo-amerikanisch gesteuerten Westmedien natürlich nicht um harte Fakten. Es geht denen nur um Provokation, Angstmacherei und Schüren von Hass gegenüber Russland. Man könnte meinen, sie hätten George Orwells Buch "1984" verinnerlicht, wo kollektive Hassminuten und Hasswochen stattfinden, damit der Feind allgegenwärtig im Gedächtnis bleibt.

    Die einmal mehr nicht fundierte Marschflugkörper-Geschichte stand heute in nahezu allen Mainshitblättern drin. Es wäre noch interessant zu erfahren, von wem die Redakteure den Befehl erhalten haben, den vorgegebenen Artikel zu veröffentlichen.

  1. Di Ar Ie sagt:

    Die mehrzahl der kommentare zu diesem spiegelartikel machen echt mut, ausser ein paar wenigen natürlich.
    der beschde ist nr 4 von lederal, der triffts, so kurz so lutig, so clever geschrieben ;)
    http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1057412.html

  1. m. sagt:

    Würd ich gern noch deinem Artikel anfügen. Nich das ich mich freute das mehr Waffen unterwegs sind, es ist eher so wie wenn endlich die Schlittenhunde kommen und die Wölfe verbellen. Diese Freude ist es. Das es gesitteter zugehen könnte. In der Region dort. Berechenbarer.

    ".. Was heute geschah, war auch eine Ansage zu dieser Problematik. Sie lautet sinngemäß, dass man eine Region von mindestens 1.500 km um das kaspische Meer sehr wirksam kontrollieren und dort militärisch hinein wirken kann, wenn das nötig werden sollte. Verbunden damit ist auch der klare Hinweis, dass Russland eventuelle gegnerische Mächte wie z.B. isil, die Auftragsterroristen der usa, auf jeden Fall ausserhalb seiner Grenzen bekämpfen wird und dass es keinesfalls gelingen wird, den Süden Russlands in Brand zu setzen."


    Zitat aus: http://vineyardsaker.de/analyse/geburtstags-feuerwerk-grossen-kalibrs/

  1. ... und was noch jedem auffallen sollte: in dem ganzen Jahr des angeblichen Kampfes der USA gegen ISIS sind keinerlei Videos aufgetaucht wo Raketen auf deren Objekte niedergehen. Erst jetzt wo Russland zuschlägt tauchen täglich neue auf, wo sie dann im Hintergrund auch fluchend zu hören sind.

  1. ARichelieu sagt:

    Es werden wohl in Wirklichkeit nicht die Airlines sein, die Angst vor russ. Marschflugkörpern haben. Die gezielte MSM-Hetzkampagne zielt wiedermal darauf ab, dass wir glauben sollen, vor dem bösen Russen Angst haben zu müssen. Hetzkampagne wie gewohnt in primitivster Art.

  1. Jo sagt:

    Jetzt wird erst mal das mit MH 17 veröffentlicht

    http://home.1und1.de/magazine/panorama/mh17-theorien-flugzeug-abschuss-ostukraine-30990626

    Ich weiß, dass mich das alles in meiner Entwicklung nicht weiter bringt, aber ich möchte wissen wo ich mich befinde, wo ich stehe. Nur durch die alternativen Medien und deren gute Arbeit habe ich erkannt, wir leben in einem Lügengebilde, das so extrem ist, dass es Störungen geben MUSS, denn Lügen sind gegen dem kosmischen Prinzip. Wäre das Universum auf Lügen aufgebaut, dann wäre es in sich zusammengefallen. Ich denke es gab da schon einige Hochkulturen, die durch Lügen sich irgendwann aufgelöst haben, egal wie das geschehen ist. Auch wenn das nicht eure Meinung ist, ich darf glauben was ich will.

  1. Chang sagt:

    @Jo - Es gab Hochkulturen - sieht mann am besten an den Pyramiden, Ankor Wat, Tempel in Mexico usw.. Aber alles läuft wie nach einer kosmischen Uhr ab. Nach dem Frühling folgt der Sommer. Nach dem Tag die Nacht usw.. So ist es auch mit den Zeitaltern. Es brauchte das dunkle Zeitalter damit die Menschen wieder später das Licht schätzen lernen!

    Die Buddhisten sagen alles zuviel - zuviel Reichtum, zuviel Schönheit, zuviel Sicherheit verblödet automatisch. Wenn jemand dir Morgen 20 Miliarden EURO auf dein Bankkonto transferieren würde - würdest du denken wow :-) Anfangs würdest du die wildesten Partys feiern. Aber irgendwann würdest du Leid werden ab den Partys weil es keine Limit mehr geben würde nach oben. Deine Stimulanzgrenze würde wie bei Drogen immer weniger werden und immer weniger würdest du den anfänglichen Rausch spüren. So auch bei Auto - beim ersten Ferrari würest du durchdrehen. Aber irgendwann wüsstest du nicht mehr was kaufen! Dann an einem gewissen Punkt würdest du später dann anfangen mit dem Geld Leute zu kaufen weil du merkst das du damit alles regeln kannst und du würdest in Sachen investieren die du im Moment nicht dir vorstellen könntest. Am Ende würdest du vermutlich sogar noch Wetten auf den Zusammenbruch anderer Länder machen weil du nicht mehr weisst mit dem Geld wohin. Und das genau meinten die Buddhisten mit zuviel! Im Altägyptischen gibt es ein Zitat das besagt das viel Geld zu haben eines der schwierigsten Schicksale ist das mann haben kann weil es das Ego am Ende zu Blindheit, Kälte und Hochmut verführt! Darum wäre ich in einer neuen kommenden menschenfreundlichen Gesellschaft dafür das mann das Limit von Eigenbesitz an Geld begrenzt und darauf es keine Zinsen mehr gibt. Das also alles immer im Geld-Kreislauf bleibt. Die meisten Menschen können nicht mit dem "Zuviel" umgehen. Für solche Prozesse braucht es einen hohen ethischen und chararkterlichen Reifegrad. Ihr seht ja an den Arabern das diese Leben vorher nur ein einfaches Nomadenleben wahr und aufeinmal wurden sie superreich durch das Öl. Ihr seht das sie vor Langeweile nicht gescheiteres mehr tun können als in Kriege, Drogen-und Waffenhandel und andre Intrigen zu investieren. Mehr als Polospsielen, Casino rumlungern und Wetten abschliessen verführt den Mensch genau zu solchen kranken perversen Exesen und Machtgelüsten! Ich bin froh nicht so reich zu sein - ein Handycap zu haben kann auch ein Segen sein glaubt es mir :-)

  1. NEO sagt:

    Die größte mediale Frechheit des Jahres erlaubt sich gerade Spiegel Online mit der Titelzeile:

    "Russische Einmischung löst Aufrüstung aus"

    Als Quelle werden "Rebellen" genannt und eine Zeile darunter bereits die konträre Meldung: "Hilfe für Rebellen. US-Flieger werfen Munition über Syrien ab".

    Das ist die übelste Form von Kriegshetze und Propaganda, die ich seit Jahren gelesen habe. Wer zeigt das Hamburger Blatt wg. Volksverhetzung an? Ich kann es aus sehr privaten Gründen nicht. Ich bitte darum, dass es einer macht. Wenn die USA Waffen an Terroristen ("Rebellen") liefern und diese damit auf russisches Militär schießen, dann ist das bereits ein indirekter Krieg zwischen den USA und Russland. Ohne die atomare Abschreckung wären wir jetzt alle 2 Wochen vor einem Weltkrieg. Und der Spiegel liefert die ideologische Munition dafür. Mir kommt heute das Frühstück hoch nach dieser Titelzeile!!!

  1. Technoman sagt:

    falls es noch nicht bekannt ist

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/kurt-nimmo/obama-wirft-5-tonnen-munition-fuer-dschihadisten-ab-die-gegen-russland-und-die-syrische-armee-kaem.html;jsessionid=21E663F40A61554AA09275B6645D8C40

    USA und ihre Waffenlieferungen , mies mieser USA

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.