Nachrichten

Bilderberg Steering Committee trifft sich in Rom

Montag, 12. November 2012 , von Freeman um 20:00

Der Lenkungsausschuss (Steering Committee) der Bilderberger trifft sich ab Dienstag in Rom. Neben dem jährlichen Grosstreffen findet zwischendurch das kleinere des inneren Kreises statt, ohne öffentlich angekündigt zu werden. Tagungsort ist das Hotel de Russie, die fünf Sterne Luxusabsteige im Herzen von Rom, zwischen der Spanischen Treppe und der Piazza del Popolo an der Via del Babuino. Wahrscheinlich geht es um ihr Problemkind, die Europäische Union und den Euro, mit Schwerpunkt auf die Steuerung ihrer Kommissare in Brüssel und natürlich ihr grösstes Protegé, der nicht gewählte Diktator von Italien Mario Monti mitsamt Gefolge.



Die Tagungsorte und was dann mit den Ländern passiert kann kein Zufall sein. 2009 Griechenland (am Boden), 2010 Spanien (kaputt), 2011 Schweiz (Angriff läuft), 2012 USA (der Präsident wird bestimmt), und jetzt ein Treffen in Italien. Ist sicher der nächste Pleitekandidat auf der Abschussliste. Monti führt ja ihre Befehle bestens aus und nutzt die Krise, um die Gesetze der Bilderberger durchzudrücken, wie allgemeines Bargeldverbot, Aufhebung der Arbeitsgesetze, Lohnkürzungen und Steuererhöhungen. Zahlreiche Provinzen sollen verschwinden und mit anderen verschmelzen, was weniger regionale Autonomie und mehr zentrale Steuerung bedeutet. Der Plan zur Zerstörung Europas läuft bestens.

Wie beim Grosstreffen wird es auch in Rom einen "Ausflug" geben und ein anschliessendes Galadiner. Es wird mit den VIPs (Verbrecher in Person) eine spezielle Tour der Kapitolinischen Museen veranstaltet, die für ihre Antikensammlungen und Kunstgalerien bekannt sind. Besonders sind dort Skulpturen griechischer und römischer Götter zu sehen, was genau zu den Bilderbergern passt. Ausserdem ist der Palazzo Nuovo der Ort wo die Römischen Verträge 1957 unterschrieben wurden, der geschichtliche Anfang der Europäischen Union. Klar, dass die Bilderberger wo alles begann besuchen müssen ... ist nur Zufall natürlich. Das spezielle Abendessen danach soll 1'000 Euro pro Nase kosten.

Da hat wohl das Sekretariat der Bilderberg-Gruppe einen Fehler mit dem Tagungsort begangen, von wegen Geheimhaltung. Ausgerechnet jetzt, zwischen dem 9. und 17. November, findet das Filmfestival von Rom statt. Das heisst, alle besseren Hotels werden wegen der Stars und möchte gerne Sternchen von Paparazzi belagert, auch das Russie. Ein Albtraum für die Bilderberger, sollten ihre Gesichter fotografiert werden. Wen können sie möglicherweise ablichten? Ganz sicher den Vorsitzenden der Bilderberger, der Chef der AXA Versicherung Henri de Castries, dann Supermario Monti und den anderen Mario, den EZB-Chef Draghi. Möglicherweise wird das nächste grosse Treffen 2013 in Italien stattfinden und jetzt besprochen.

insgesamt 6 Kommentare:

  1. LinQ sagt:

    Im Trubel des Filmfestivals ist das Chaos perfekt, um ein paar Bilderberger zu verstecken. Ist wohl eher Strategie von ihnen.
    Faszinierend das sich dieser Abschaum im Luxus wälzt, während sie Massenarmut planen. ob sie sich kalt lächeld zuprosten?
    Artikel 20 - Absatz 4, GG
    fällt mir dazu ein.

  1. folgendes hetz-video macht derzeit in portugal furore, bereits 200.000 klicks in 2 tagen. der initiator Marcelo Rebelo de Sousa war 1998 bei bilderberg: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Bilderberg_participants

    http://uhupardo.wordpress.com/2012/11/11/merkels-regierung-will-offentliche-ausstrahlung-eines-videos-uber-portugals-sparpolitik-verhindern/#comment-10496
    Merkels Regierung will öffentliche Ausstrahlung eines Videos über Portugals Sparpolitik verhindern
    uhupardo.wordpress.com

    hier das video: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=_gwvHs0cg0I

  1. drdre sagt:

    Gut möglich. Der Angriff auf die Souveränität der Nationalstaaten seitens der EU ist schon im Gange.
    Der Bürger als Souverän ist Geschichte. Die EUSSR löst uns ab. Der ehemalige Souverän ist zur melkenden Kuh degradiert. Schnauze halten und zahlen.

  1. MastaFu sagt:

    Michel Platini hat seine Vorstellungen für die Europameisterschaft in 2020 bekannt gegeben. Die EM soll nicht mehr wie gehabt in EINEM Land stattfinden, sondern, die Spiele sollen in mehreren europäischen Ländern stattfinden!

    Mit dieser neuen Form von EM soll der Schritt zu den Vereinigten Staaten von Europa insgeheim unterstützt werden! Mit dieser EM in 2020 soll gezeigt werden, dass die Ländergrenzen nicht mehr nötig sind und die EU nur EIN Staat ist.

    Der Grundgedanke von den Vereinigten Staaten von Europa soll anhand des Volkssports Fussball der europäischen Bevölkerung übertragen werden.

    UEFA und Platini arbeiten für die NWO!

  1. mikem777 sagt:

    @drdre: Wenn Du Deine Souveränität von einer behördlichen Erlaubnis abhängig machst, und nur deshalb angeblich souverän bist, weil man es Dir erlaubt hat souverän zu erscheinen, dann warst Du nie souverän.

    Ein souveränes Individuum zeichnet sich eben gerade dadurch aus, dass er oder sie souverän ist aus sich selbst heraus, weil er oder sie sich selbst dazu ermächtigt hat, und nicht weil man es ihm oder ihr erlaubt hat.

    Ein souveräner Mensch anerkennt nur die Gesetze, die er selbst persönlich geschaffen hat oder mit unterzeichnet hat. Die Autorität von Gesetzen anzuerkennen, mit denen man nicht einverstanden ist, genau das ist das Kennzeichen eines Sklaven.

    Natürlich müssen wahrhaft souveräne Individuen mit der Repression durch den kriminellen Staat rechnen. Es ist durchaus möglich sich rein äusserlich anzupassen, um nicht aufzufallen und so effektiver gegen die Tyrannei agieren zu können.

    Wahrhafte Souveränität ist jedoch ein innerer geistiger Zustand, ein inneres nicht Anerkennen einer kriminellen Autorität und die durch sie erschaffenen kriminellen Gesetze.

    Man kann zum Beispiel im Dritten reich so tun, als ob man ein Nazi wäre, eine Nazi-Uniform tragen, um sich bis zum Berater des Führers empor zu dienen. Aber ein innerlich souveräner Mensch würde dies nur tun, um auf diese Weise die Gelegenheit zu erhalten den Führer zu töten.

    Rein äusserlich muss sich ein souveräner Mensch durch nichts von einem Sklaven unterscheiden. Es ist eben alles eine Frage der geistigen Einstellung zu sich und der Welt.

    Souverän ist, wer die Souveränität dazu besitzt sich selbst aus sich selbst heraus zu einem souveränen Individuum zu machen.

    So long.

  1. Ella sagt:

    Wieder mal passend.

    Erwin Pelzig erklaert in Neues aus der Anstalt vom 13.11.12 die Gokdman-Sucks Verschwoerung und die Verbindungen zur Atlantikbruecke.

    Wenn es nicht so traurig bzw. weise zum in die Luft gehen waere,waere es zum Kaputtlachen lol.

    Zu sehen auf You tube oder ueber Hartgeld.com - eliten und politik.