Nachrichten

Terroristen der CIA mit Giftgas erwischt

Freitag, 31. Mai 2013 , von Freeman um 15:00

Grossbritannien und Frankreich tun alles um die syrische Regierung zu beschuldigen, Giftgas einzusetzen. Der Grund, damit wollen sie die Obama-Regierung zwingen in Syrien militärisch zu intervenieren. Aber auch die UNO wird ständig bearbeitet. Die britische Regierung hat am Mittwoch einen Brief an UNO-Generalsekretär Ban ki-moon geschickt, in dem sie den Einsatz von Chemiewaffen gegen die sogenannten "Rebellen" unterstellen. Beweise liefern sie keine.

Umgekehrt gibt es aber Beweise. Terroristen der Al-Nusra-Front wurden von der türkischen Polizei verhaftet und dabei 2 Kilo Sarin-Gas in ihrem Besitz entdeckt. Ein weiterer Hinweis, es sind die Terroristen der CIA die in Syrien Chemiewaffen einsetzten und nicht Assad.

Türkische Polizei verhaftet Mitglieder der Al-Nusra-Front

Wiedermal findet man praktisch keine Meldung in den westlichen Medien darüber, obwohl die türkische Presse voll davon ist. Ist ja auch klar warum. Wenn die Terroristen Giftgas haben, dann passt das überhaupt nicht in die Propaganda, Assad wäre der Böse der Chemiewaffen einsetzt. Es ist ein Skandal wie einseitig und falsch die Medien über was in Syrien abgeht berichten und was sie verschweigen. Wie lange wollen die westlichen Medienkonsument sich noch belügen lassen? Dabei zahlen sie mit Rundfunkgebühren damit sie belogen werden.

Während einer Operation die mit dem Bombenanschlag in Reyhanli zusammenhängt, hat die türkische Polizei in Adana Terroristen der Al-Nusra-Front verhaftet und es wurde ein Behälter gefunden mit 2 Kilo Sarin darin. 12 Terroristen wurden in Gewahrsam genommen und verhört. Sie sollen gesagt haben, sie wollten das Gas nach Syrien schmuggeln. Wer ihnen das Gas geliefert hat haben sie nicht verraten.

Laut der türkischen Zeitung "ZAMAN" haben Beamte der Zentralbehörde der türkischen Polizei „Emniyet Genel Müdürlüğü“ (deutsch Generaldirektion für Sicherheit) oder EGM abgekürzt verdächtige Fahrzeuge und Personen der Al-Nusra-Front überwacht, die dabei waren einen Terroranschlag in der Türkei vorzubereiten. Dabei wurden die Namen und Adressen von 12 Verdächtigen in Adana entdeckt. Bei der anschliessenden Verhaftung und den Hausdurchsuchungen wurden zahlreiche Dokumente und Computerdaten über geplante Anschläge beschlagnahmt.

Des weiteren wurden Waffen und Munition gefunden und gesichert. Bei einer Adresse eines Verdächtigen wurde ein Behälter mit 2 Kilo des Nervengas Sarin entdeckt. Wie bekannt, ist Sarin eine Massenvernichtungswaffe und durch internationale Verträge und der UNO seit 1993 verboten. Die Antiterror-Abteilung der Polizei von Istanbul hat den Fall übernommen und versucht herauszufinden, woher die Terroristen das Giftgas haben und zu welchem Zweck es verwendet werden sollte.

Mittlerweile steht ja fest, der Anschlag in Reyhanli vom 11. Mai haben auch Terroristen durchgeführt und nicht der syrische Geheimdienst, wie von der Erdogan-Regierung und westlichen Medien behauptet wurde. Das zeigen Dokumente der türkischen Behörden die an die Öffentlichkeit gelangten. Seit dem ist es auch sehr still um dieses Thema geworden. Warum wohl?

Immer wenn nach einem Terroranschlag mit grossen Schlagzeilen die üblichen Verdächtigen beschuldigt werden, in diesem Fall die syrische Regierung, und es aber dann auffallend ruhig wird und man nichts mehr hört, wissen wir, an der Geschichte ist was faul und es sind andere Täter, also hier die Terroristen die der Westen unterstützt. Was ich von Anfang an gesagt habe.

Mittlerweile hat die türkische Zeitung "Vatan" berichtet, die festgenommenen Kämpfer der Al-Nusra-Front hätten Anschläge auf den türkischen NATO-Stützpunkt Incirlik bei Adana oder die in der Türkei stationierten Patriot-Raketen geplant. Das Sarin-Gas sei mit einem Flugzeug aus Libyen in die Türkei gebracht worden. Ziel wie gesagt, um auch diese der Assad-Regierung in die Schuhe zu schieben, um durch eine weltweite Empörung die Stimmung für einen Krieg gegen Syrien anzuheizen.

Der Gouverneur der Provinz Adana hat die Zeitungsberichte als falsch bezeichnet. Nur, was kann man diesem Typen schon glauben? Er hat nachweislich schon so oft über was im Grenzgebiet passiert gelogen, man kann ihn nicht ernst nehmen. Er lässt ja zu, dass die Provinz zum weltweiten Treffpunkt und zur grössten Ansammlung der radikal islamischen Terroristen geworden ist, die in Syrien Massenmorde begehen.

Die russische Regierung verlangt von den türkischen Behörden eine rasche und vollständige Aufklärung darüber, wie die Terroristen der Al-Nusra-Front an das Sarin gelangten. Der russische Aussenminister Sergei Lavrov sagte bei einer Presskonferenz am Freitag in Moskau, die Situation ist viel zu ernst, um den Leuten die Behauptungen über den Einsatz von Giftgas in Syrien aufstellen damit herumspielen zu lassen. "Wir erwarten von unseren türkischen Kollegen die Offenlegung aller Details und Resultate so schnell wie möglich," sagte Lavrov.

Die Al-Nusra-Front darf man übrigens ab jetzt ganz offiziell Terroristen nennen, was ich schon lange mache. Denn der UNO-Sicherheitsrat hat die Mörderbande die in Syrien wütet als Terrororganisation eingestuft. Alle 15 Mitglieder des Sicherheitsrates sprachen sich für die Aufnahme der mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida verbundenen Al-Nusra-Front in die Sanktionsliste aus. Die offizielle Bekanntmachung der UNO-Entscheidung werde noch im Laufe des Freitags erwartet.

Das syrische Aussenministerium hatte im April den Antrag beim UNO-Sicherheirat gestellt, die Al-Nusra-Front als Terrororganisation einzustufen. Einen Tag vor dem Einreichen des Antrages hatte Abu Bakr al-Baghdadi, der Anführer der irakischen Al-Kaida, mitgeteilt, dass Al-Nusra ein Ableger von ihnen sei. Bereits zuvor erklärte die Al-Nusra-Front ihre Loyalität zu Al-Kaida-Chef Ayman al-Zawahiri.

Wie wir aber schon lange wissen, ist die Al-Kaida wiederum ein Kind der CIA, eine Gruppe von angeheuerten Dschihadisten, die nach Belieben dort wo Terror stattfinden soll von Langley eingesetzt werden. Also ist die Al-Nusra-Front in Wahrheit eine CIA-Operation. Das nennt man Terrormanagement und die USA betreiben Staatsterrorismus.

Ist es nicht ein Schlag ins Gesicht für die EU-Regierungen, wenn sie erst vor wenigen Tagen beschlossen haben, das Waffenembargo gegen Syrien aufzuheben und damit den Weg freimachten die Terrorbanden in Syrien mit Waffen zu beliefern? Gleichzeitig werden die selben Banden vom UNO-Sicherheitsrat als Terroristen eingestuft, die nicht nur keine Waffen bekommen dürfen, sondern eigentlich bekämpft werden müssen.

Genau das macht ja die Assad-Regierung mit der syrischen Armee, die Terroristen die ins Land eingedrungen sind abzuwehren. Dafür wird er aber verurteilt und boykottiert.

Neben der Aufhebung des Waffenembargos ist eine weitere Entscheidung beim EU-Gipfel getroffen worden, nämlich, die Terrorgruppen dürfen bei europäischen Banken Konten eröffnen und die Banken in Syrien Filialen. Damit will man den Terroristen Zugang zu finanziellen Mitteln ermöglichen. Statt das man ihnen bündelweise das Geld aushändigt kann man es auf Konten überweisen.

Die EU sagt, die "Rebellen" sollen humanitäre Hilfe und Medikamente damit kaufen können, sowie die Grundversorgung ermöglichen. Wie heuchlerisch ist das denn? Dem Iran dreht man den finanziellen Hahn zu, kappt alle Bankverbindungen und das Land kann deswegen keine medizinischen Güter mehr kaufen, aber den Mörderbanden in Syrien wird der Zugang zum Bankensystem ermöglicht.

Was der Westen mit Syrien macht ist ein höchstkriminelles Vorgehen, dass gegen alle internationalen Gesetze und Regeln verstösst. Es zeigt die Doppelmoral der westlichen Regierungen, die zwischen guten und schlechten Terroristen unterscheiden. Gute Terroristen sind die welche zum Sturz von Regierungen eingesetzt werden, wie in Libyen und Syrien. Böse Terroristen sind die welche gegen einen selber Anschläge verüben. Die völlig verdrehte Logik ist schon pervers.

insgesamt 19 Kommentare:

  1. xabar sagt:

    Das Außenministerium des UK bestätigt, so Press TV von heute, dass ein britischer Staatsbürger in Idlib getötet wurde. Es handelt sich um den 23-jährigen Ali Almanasfi, der zusammen mit drei weiteren Westlern mit seinem Auto einen Hinterhalt geriet. Darunter befand sich auch eine US-Bürgerin namens Nicole Lynn Mansfield und zwei weitere Al Nusra-Front-Mitglieder. Die 'syrische' Opposition lässt grüßen! Wahrscheinlich wollte Frau Mansfield in Syrien zusammen mit ihren Al Nusra-Freunden die Sharia einführen (Ironie off).

    In ihrem Wagen fand das syrische Militär einen PC, Waffen, eine Karte mit eingezeichneten Regierungseinrichtungen als Ziele und eine Fahne der 'syrischen' Opposition. Ein Sternenbanner und einen Davidstern fand man (noch) nicht.

    Schade, dass US Senator John McCain, der neulich seine Schützlinge auf syrischem Gebiet besuchte und sich mit ihnen, darunter einem Kidnapper, ablichten ließ, nicht in einen Hinterhalt der syrischen Armee geriet. Das wäre doch eine Trophäe gewesen, diesen Vietnamkriegsverbrecher in Syrien zu stellen und vor ein syrisches Gericht zu stellen!

    Aber dieser Feigling muss sehr schnell wieder verschwunden sein.

    Der Neocon McCain ist ein hundertfünzigprozentiger Israel-Freund und hat bei verschiedenen Gelegenheiten schon anderen Terroristen, nämlich jenen, die im Iran Terroranschläge verüben wie der MKO, seine Unterstützung signalisiert und hat sich stets für einen Angriff Israels auf den Iran stark gemacht.

  1. Die CIA macht und ist für Terror verantwortlich? Das kann doch nicht wahr sein, also sind die Helden in den Hollywood-Filmen frei erfunden worden, bzw. sind die ganzen freien und zivilisierten Menschen die ganze Zeit belogen und betrogen worden? Was kann man machen, um nicht von einer dieser freien Terrorbanden auf hinterhältige und arglistige Art hinterrücks des Lebens beraubt zu werden? Ich werde mich deshalb definitiv nicht der CIA, dem FBI, dem FSB oder sonst noch einer Terrorinitiatorgruppe anschließen.

  1. Flo sagt:

    Tja...

    ...und wir leben mitten in diesen Regierungen, die regieren Uns...

    Was wollen wir also tun? Nix nehm ich an h?

    Also ich bin so wütend ich hab diesen Text geschrieben...boahhh^^

    Verstehst ned was i mein freeman? Kannst es Dir ca. denken worum es mir geht?
    ----------------------------------
    Du schreibst und schreibst,....Alter mal ganz ehrlich,...daß Du kein Magengeschwür bekommst is schon gut find ich....mir reicht es schon zu lesen meine Güte,....und weil dann obendrein sich keine Sau dafür interessiert sitz ich da mit ein paar hundert Anderen und weiß jetzt das was Du schreibst,...aha k!!!

    Bringt nur leider weder den 100 Leuten was noch Dir...noch mir,....außer ein paar Magenschmerzen mehr!!

    Deswegen ein hochgelobtes: "Bli bla blubb!"

    lG Flo

  1. codec7 sagt:


    Auch Deutschland macht sich neben seinen immensen Waffenexporten in Konflikt- bzw. Kriegsgebiete immer mehr blutige Hände.
    Heute berichtet die Mainstreampresse: "Drohnen-Angriffe der US-Armee in Afrika werden möglicherweise von Deutschland aus gesteuert. Bei einem Treffen mit Bundesaußenminister Westerwelle sagt US-Außenamtschef Kerry dazu nichts. Westerwelle gibt sich damit zufrieden. Offenbar will die Bundesregierung es nicht so genau wissen."

    Wie scheinheilig und abartig!
    Wozu gibt es denn sonst die US Kommandozentrale "Africom" (www.africom.mil)in der Nähe von Stuttgart. Hier werden alles strategischen Afrika-Aktionen von den Amis militärisch gesteuert.
    Und Kerry und Schwesterwelle wissen von nichts?....alles klar!

  1. Lumi Nator sagt:

    Leider sind unsere"Medien" mittlerweilen so öde und einseitig,dass ich es schon fast ein bisschen lächerlich finde, dass es immer noch so viele Holis gibt, die den ganzen Schwachsinn auch noch glauben. Ne, eigentlich finde ich es vielmehr zum Kotzen! Wenn du dann versuchst die Leute aufzuklähren, hauen sie dir die Verschwöhrungstheorie Keule auf den Kopf.Ich bin es leid ihnen dann zu sagen, dass es keine Verschwöhrung sei,die Sichtweise der anderen Seite einigermassen zu kennen und auch weiterzugeben.Meine zwei Standard fragen sind dann folgende. Wenn 2 Kinder sich prügeln, fragst du dann auch nur ein Kind wie es zu dieser prügelei kam? Antwort: Nein! Oder ! Wenn du dich scheiden lässt,bist du dann froh, wenn alle in deiner Umgebung nur die Version deines Expartners kennen? Antwort: Nein!
    Also, Merke! Jeder Konflikt jeder Streit und jeder Krieg hat IMMER zwei Sichtweisen.

  1. Chris GG sagt:

    Wow!

    Aus dem Fall lernen wir glasklar:

    1) die westlichen Mächte wollen unbedingt und um jeden Preis die kriegerische Intervention in Syrien.

    2) Assad ist dabei, den Bürgerkrieg (oder den Aufstand) zu gewinnen.

    3) Innerhalb des Westens gibt es recht starke Mächte, die genau diese Intervention verhindern wollen, und zwar vermutlich sowohl in der Türkei wie auch in den USA / FRA / GB. Vielleicht sogar Israel.
    Die Jungs sind wohl verpfiffen worden - man darf getrost davon ausgehen, dass ansonsten das Sarin an seinem Bestimmungsort angekommen wäre.
    4) Die Russen wissen das alles auch und rüsten Assad bzw. die syrische Armee nicht für den Aufstand, sondern für das offensichtlich erwartete Eingreifen des Westens. Stichwort: Pantsir S1, S300, MIG29. Alles Waffen, die in einem Bürgerkrieg oder Aufstand nur sehr begrenzt oder gar nicht zu gebrauchen sind.
    Das heisst auch: Es gibt Krieg! Mit Sicherheit. Tut mir leid, es so deutlich zu schreiben.
    5) Und das ist hier bei uns und bei Dir, Freeman, das Wichtigste:
    DARÜBER MUSS BERICHTET WERDEN - darüber muss diskutiert werden, diese Berichte müssen weitergegeben und verlinkt werden. Dann werden irgendwann auch die WELT und der SPIEGEL und die NZZ und der STANDARD darüber berichten MÜSSEN!
    In den letzten Wochen konnte man durchaus beobachten, dass die Mainstream Verblödungsmedien deutscher Sprache langsam und zögerlich aber immerhin die ein oder andere Mini-Mini-Kehrtwende einlegten, wenn in "alternativen" Medien Fakten gebracht wurden.

    Das ist immens wichtig! Also: verlinkt, diskutiert, berichtet, zeigt auf, weckt auf!

    Danke Freeman!!

  1. LinQ sagt:

    Nicht nur das die EU den "Rebellen" offen Waffen liefert, jetzt erwischt man sie auf frischer Tat mit Sarin.
    Welche Auswirkungen hat das auf die geplanten Waffenlieferungen?
    KEINE.
    Alles wie gehabt. Die EU unterstützt offiziell Terroristen. Das nennt man eine "Smoking Gun" unter den Beweisen.
    Bin auf die Kommentare deutscher Politiker gespannt. Wenn die Linkspartei sich dazu nicht äussert, ist sie bei mir unten durch. Irgendwann ist das Maß nämlich voll.

  1. h2o-i sagt:

    Der Wahnsinn blüht - wächst & gedeiht .... /// Die LIEBE jedoch ist un-zerstörbar ... !!!

  1. mikem777 sagt:

    Ihr kapiert es einfach nicht, oder?

    Freeman ist kein Narr, der glaubt er könne im Alleingang die ganze Welt retten. Er schreibt hier für Euch, damit Ihr endlich aufwacht und die richtigen Entscheidungen treffen könnt.

    Falls es tatsächlich zu einem Krieg gegen den Iran kommen sollte, dann werden sowohl Russland als auch China in jenen Konflikt hineingezogen werden, und dann wird es sich vermutlich um einen NATO-Bündnisfall handeln, das heisst Deutschland wird auch in den Krieg hineingezogen werden.

    Dann wird in Deutschland massiv Propaganda gemacht werden, um möglichst viele junge Leute dazu zu animieren in die Bundeswehr einzutreten und im Iran zu kämpfen und dort zu sterben. Für das Wohl der globalen Oligarchie natürlich.

    Vielleicht wird sogar die Dienstpflicht für alle wieder eingeführt werden. Es wäre nicht das erste mal in der deutschen Geschichte, und die Jugend von heute ist auch nicht gerade klüger, als die damalige Jugend.

    Gerade damit Ihr nicht so idiotisch seid, gerade damit Ihr Euch nicht in einen Krieg hineinziehen lässt, gerade deshalb schreibt Freeman hier.

    Es geht Freeman nicht darum die Welt zu retten, es geht ihm darum Euch zu retten, Ihr Narren. Kapiert es endlich.

    Ich spreche hier zu denen, die sich angesprochen fühlen. Es gibt auch einige entwickelte Seelen hier.

  1. Freenet sagt:

    Schaut Euch mal das an, unfassbar. Deutschland macht bei diesem Verbrechen aktiv mit:

    http://www.ardmediathek.de/das-erste/panorama/us-drohnenkrieg-laeuft-ueber-deutschland?documentId=14979308

  1. freethinker sagt:

    Man muss das internationale Recht verteidigen in Syrien und die westlich gesteuerten Terroristen außer Landes treiben, dann haben genau die das Problem mit den Terroristen, die es verursacht haben; und auch deshalb ist auch diese Neuigkeit wichtig:
    http://www.presstv.ir/detail/2013/06/01/306527/russia-plans-to-sign-arms-deal-with-syria/

  1. Anti-Slave sagt:

    Russland und China sind die einzigen Länder, die die Weltmachts-Phantasien der USA verhindern können!Diese zwei Länder werden unsere zukünftigen Alliierten sein!
    Die USA haben ihre schmutzige Machtergreifung geostrategisch voll durchgeplant...... Die probieren es nur nicht so plump, wie einst Hitler..... Man lernt ja aus der Geschicht! Nach dem 11.9. wurde nur die Schublade aufgezogen und die bereits fertigen Angriffspläne in die Tat umgesetzt.... Es wurde nur die Frage gestellt: "Mit welchem Land fangen wir an?" Irak, Afghanistan, Iran, Libyen? Ich bin der Meinung, dass Syrien erst später als lohnendes Ziel erkannt wurde.... schließlich muss man ja die "Revolution" langfristig vorbereiten, damit der Einmarsch nicht allzu plump erscheint, das hat man aus dem Irak gelernt, dass die fehlende "smoking gun" nur Verwirrung stiftet. Dann wird ein TERRORIST halt mal zum Widerstandskämpfer umbenannt.....

  1. didel sagt:

    Danke Freeman für diesen Bericht ! Bisher habe ich über diesen Fall nichts in unseren Systemmedien gelesen oder gehört. Es wird eben alles verschwiegen was nicht ins Bild passt.
    Erschreckend finde ich, bei solchen FalseFlag-Operationen, dass Menschen geopfert werden um bestimmte Ziele zu verfolgen. Mit diesen Menschenopfern werden dann weitere unrechtsmäßige Kriege begründet, die zu noch viel mehr unschuldigen Opfern führen.
    Ein wirklich teuflisches System bei dem sich alle mitschuldig machen die dies dulden oder unterstützen, wie unsere Politiker und Medien. Ich bin mir sicher, wenn alle Menschen die ganze Wahrheit wüssten, wären Kriege nicht möglich, denn das erste Opfer in ( vor ) einem Krieg ist immer die Wahrheit.

  1. FfmAuenz sagt:

    Hey Freeman, in der Türkei ist grad die Hölle los. die offizielen medien berichten nicht darüber.

    doch per livestream und internet sieht man was da los ist.
    friedliche demonstranten wurden und werden immernoch mit gas beschossen.

    Das Militär hat den demonstranten Gas Masken gegeben und hilft die verletzten zu verarzten. und die polizei hat dem militär gedroht das feuer zu eröffnen. doch als die gesammte belegschaft von ner Kaserna bewaffnet antanzte sind die Polizisten abgehauen.

    demos gegen erdogan und seine AKP gibt es übrigens auch in deutschland frankreich etc.

  1. xabar sagt:

    In Hama hat die syrische Armee zwei Zylinder mit Sarin (farb- und geruchloses Nervengas, das bei Einatmung zum Atemstillstand führt) sichergestellt.

    Laut UN-Resolution 687 ist dieses Nervengas eine Massenvernichtungswaffe. Ihr Einsatz ist verboten.

    Am 19. März feuerten 'Rebellen' Raketen mit chemischen Substanzen in ein Dorf in der Nähe von Aleppo. Die Folge: Zwei Dutzend Menschen kamen ums Leben. Mit anderen Worten: Sie haben mit Hilfe von illegalen Kampfstoffen ein Massaker an der syrischen Zivilbevölkerung verübt!

    Der Westen schweigt. Er schweigt, weil dies seine Klientel ist.

    Schon im Dezember hatte die syrische Armee ein Labor der westlichen Freiheitshelden entdeckt, in dem Versuche mit Biowaffen an Ratten durchgeführt wurden, was den notorischen Lügner Obama nicht davon abhielt, Assad zu verdächtigen, er würde solche Substanzen einsetzen.

    All das wird euch nichts mehr nützen. Ihr seid auf der Verliererstraße und wisst euch anders nicht mehr zu helfen.

  1. Ella sagt:

    Zur Erinnerung:

    Am Wochenende wurde in verschiedenen . Staedten der US in Canada, Grossbritannien , Australien, Frankreich, Italien, Suedkorea und Deutschland ( Berlin) zum
    "International call to action" fuer Bradley Manning aufgerufen.

    In der Naehe von Fort Meade
    ( uebrgens eines der Hauptsitze der Agentur, die es nicht gibt) demonstrierten ca. zweitausend Leute zur Unterstuetzung Bradley Mannings, dessen Prozess heute am Montag dem 3 Juni beginnt.

    www.bradleymanning.org.
    ( Unterstuezer Network)

    "week of action for Bradley Manning June 1.-8."

    Am 1. Juni wurden es 4 Jahre, dass er ohne Gerichtsurteil und unter Folterbedingungen im Militaer Gefaengnissen sitzt.

  1. Jenny sagt:

    Angeblich haben sie jetzt das Giftgas in Syrien nachgewiesen und Obama will den Rebellen helfen...
    Ein russischer Abgeordneter soll die Berichte über Chemiewaffen für eine Fälschung halten.
    Frage mich was als nächstes kommt. Der Juli ist nicht mehr fern und somit auch die Chemiewaffen-Übung in den USA nicht. Da bekommt man Angst.

  1. Harald sagt:

    Jenny sagt:
    14. Juni 2013 12:35

    Angeblich haben sie jetzt das Giftgas in Syrien nachgewiesen

    Ach, diese Chemiewaffen B.Assads, S.Husseins, M.Gaddafis, S.Milosewics...
    Ich hatte persönlich bisher darauf getippt, dass dieser fürchterliche Assad eines Nachts höchstperönlich, schwer umhangen mit Revolvern und Handgranaten, den amerikanischen Sender "Gleiwiz" im benachbarten Jordanien oder der friedliebenden Türkei angreift, so dass der allseits beliebte Friedensnobelpreisträger im Weissen Haus endlich ab "5 Uhr" "Bombe mit Bombe" so richtig "vergelten" kann.
    Wenn ich richtig informiert bin, sollen Hollande(France) und Cameron(GB) schon seit Tagen auf dem Rasen vor dem Weissen Haus auf dem Bauche liegend ein herzzereißendes wölfisches Gejaule angestimmt haben über die neuesten "Chemie-Verbrechen" von "Chemical-Ali"(Irak 2003)... ähm..., pardon: Assads, ein Eingreifen ihres Meisters aus dem Oval Room "fordern"!
    Bombe mit Bombe, wie in "guten alten Zeiten"!
    Wird sich der Friedensnobelpreisträger seiner großen Ehre würdig erweisen?

  1. Jetzt hat die CIA und Ihre Terrorfront es endlich durchgezogen und das eingeschmuggelte Sarin in Syrien "unter die Menschen" gebracht. Offenbar haben Sie nur so lange gewartet, weil erst jetzt UNO Beobachter in Syrien eingetroffen sind, die das dann gleich live und in Echtzeit Assad in die Schuhe schieben können. Dann dürfte die "Thin Red Line" ja jetzt überschritten sein und die Bibelberger sind wieder ein Land näher an den Iran gerückt. In naher Zukunft dürfte dann der eigentliche Angriff für den der Arabische Frühling nur Initiiert wurde durchgeführt. Nämlich der angriff auf den Iran. Die Chinesen und russen werden dem nicht tatenlos zusehen. Ergo wird es zum Bündnisfall mit der Nato kommen... Den Rest kennt man aus der Geschichte zweier anderer auf ähnliche Weise angezelttelter Weltkriege. Na Mahlzeit auch!