Nachrichten

Ein Gasangriff in New York als Test

Donnerstag, 16. Mai 2013 , von Freeman um 13:00

Der Bombenanschlag in Boston hat gezeigt, am gleichen Tag lief während der Veranstaltung eine gross angelegte Antiterrorübung ab, die genau das übte was dann stattfand, Bombenexplosionen. Das gleiche Bild gab es auch beim 7/7 Bombenanschlag in London. Es fand genau zur selben Zeit und sogar an den selben Bahnhöfen Antiterrorübungen statt wo die Bomben explodierten. Auch an 9/11 gab es viele Übungen und Manöver an diesem Tag, von der FEMA in New York und der US Air Force über ganz Amerika. Die FEMA wollte eine Grosskatastrophe üben und die US-Luftwaffe unter Anderem die Entführung von Flugzeugen.

Was für ein Zufall, genau das was an allen diesen drei Tagen üben wollte ist auch dann wirklich in echt passiert. Es wird deshalb vermutet, diese Übungen dienen als Tarnung und werden "live" geschaltet. Deshalb hab ich als Fazit am 21. April geschrieben: "Eines kann man ganz klar als Lehre aus allen Anschlägen ziehen. Wenn man sich an einem Ort befindet und man hört, die Polizei oder Militärs führen Antiterrorübungen durch, so wie in Boston, dann heisst es nichts wie weg, so schnell wie möglich, denn es werden Menschen sterben."

Als ich hörte, es wird ein grosser Gasangriff als Antiterrorübung im Juli in der U-Bahn von New York stattfinden, schreckte mich das auf und deshalb schreibe ich darüber. Man muss sich vorstellen, die Polizei von New York und ein Laboratorium aus Brookhaven wollen an verschiedenen Stellen des U-Bahnnetz Gas ausströmen lassen und dann sehen was passiert. Offiziell geht es um eine "Airflow Study", also eine Studie wie die Luft in den Tunnels strömt, im Falle einer Verseuchung durch chemische, biologische oder radiologische Stoffe. Ziel ist es die richtigen Notmassnahmen zu treffen, sagen die Sicherheitsbehörden.


Der Polizeichef von New York, Raymond W. Kelly, sagte dazu, "Die NYPD arbeitet für das beste aber plant für das schlimmste wenn es zu möglichen katastrophalen Attacken kommt, so wie der Einsatz von radiologischer Verseuchung oder waffenfähigen Anthrax." Er fügte hinzu: "Diese Feldstudie mit der hervorragenden Expertise von Brookhaven wird uns helfen die Stadtbevölkerung vor einer echten Attacke zu schützen."

Apropos Anthrax, die Milzbrandsporen die mit Briefen nach 9/11 verschickt wurden und 5 Menschen töteten, stammten laut FBI aus dem Biowaffenlabor der US-Armee von Fort Dietrik in Maryland. Nach den Anschlägen beschuldigten die Bush-Regierung und die Medien sofort Osama Bin Laden und später auch Saddam Hussein hinter der Tat zu stecken und die Kriege gegen Afghanistan und Irak wurden damit begründet. Das FBI lies sich sehr viel Zeit mit der Untersuchung, über 3 Jahre, und dann war das Resultat, es war ein selbst inszenierter Anschlag mit Anthrax aus Armeebeständen, kalter Kaffee und die Kriege schon längst passiert.

Beide Organisationen werden mit der Metropolitan Transportation Authority (MTA) die Luftzirkulation im U-Bahn-System testen. "Die NYPD in Partnerschaft mit der MTA ist für die Sicherheit der 5 Millionen U-Bahn-Kunden täglich verantwortlich. Diese Studie wird das Verständnis wie die Kontaminierung sich im Tunnelsystem verteilt sowie zwischen dem U-Bahn-System und der Strasse für die NYPD erhöhen und damit die Möglichkeit des Schutzes der Kunden und der Stadtbevölkerung insgesamt," sagte der Vorsitzender der MTA Fernando Ferrer.

Das Subway-Surface Air Flow Exchange (S-SAFE), wie das Projekt formell heisst, wurde von der NYPD in Auftrag gegeben und wird mit 3,4 Millionen Dollar vom Department of Homeland Security (Heimatschutz- ministerium) finanziert. Es soll ein angeblich harmloses Gas (Perflourcarbone) an vielen Stellen der U-Bahn freigelassen und verström werden. Wissenschaftler der Argonne National Laboratory und des Los Alamos National Laboratory, zusammen mit Meteorologen und Ingenieuren, werden die Wissenschaftler aus Brookhaven unterstützen und den Gasfluss registrieren und messen. 200 Messgeräte werden im U-Bahn-System verteilt aufgestellt.

Der Test soll an drei Tagen im Juli stattfinden, je nach dem wie die Wetterlage ist, und wird nur einen Tag vorher der Bevölkerung angekündigt. Das Gas soll während des Tages in den Stadtteilen Bronx, Brooklyn, Queens, Staten Island und in Manhattan von der 59. Strasse bis zur Battery zum Einsatz kommen. Ihr wurdet hiermit gewarnt.

insgesamt 17 Kommentare:

  1. Hallo Freeman, ich hoffe Du hast nicht recht.

  1. Ich sagt:

    Von diesen Übungen habe ich auch schon mal bei RT gelesen und ich weiß echt nicht, was ich davon halten soll. Es gehört anscheinend ja zum "Spiel" dazu, Terrorakte vorher anzudeuten und/oder entsprechende Übungen zu machen. Das dabei auch falsche Zeugen und Schauspieler auftreten, rundet die Perversität dieser Insenierungen ab.

    Ich weiß nicht mehr genau wo, aber ich bin mir sicher gelesen zu haben, dass man davon ausgeht (v. offizieller Seite), dass der nächste Anschlag in den USA ein biologischer sein wird.

    Darum erscheint es mir nicht unwahrscheinlich, dass es dort vielleicht zu neuen seltsamen Zufällen kommen kann.

  1. freethinker sagt:

    Wäre ja extrem, falls wirklich ein Terroranschlag stattfindet. Wäre auch ein schöner Beweis.

  1. nachtigal ich hör dir trapsen.

    alein die aufzählung der "übungsviertel" verraten so einiges.

  1. Ibro sagt:

    Eine Übung nach der anderen. Die Beamten die daran teilnehmen sind sicher geschädigte die es satt haben nur auf Zielscheiben oder auf Tiere ihre Experimente zu machen. Ich hoffe das wir irgendwann mal auf höhere Intelligenz stoßen die uns ausrotten. In dieser Welt geht es meistens nur ums Geld. Klopapier mit Bilder

  1. mikem777 sagt:

    Teil 1

    Es wäre sehr interessant zu recherchieren, ob während der damaligen Anschläge auf die Züge in Madrid auch gerade ein Test stattgefunden hatte.

    Es gibt mittlerweile eine Bewegung von Leuten in den USA, die sich darum bemühen, teils mit Erfolg, solche Übungen grundsätzlich zu verhindern, und zwar genau aus den von Dir geschilderten Gründen, Freeman. Manche der Sheeple scheinen langsam aufzuwachen.

    Solche Übungen haben aber auch noch eine ganz andere Funktion, nämlich die Funktion einen Paradigmenwechsel im kollektiven Geist der Gesellschaft herbeizuführen, denn solche Übungen haben eine enorm starke suggestive Wirkkraft.

    Wenn ich in dem Haus in dem ich lebe, regelmässig Feuerschutz-Übungen durchführen würde, dann hätte dies zur Folge, dass das Denken der Bewohner sich viel stärker mit solchen Gefahren auseinandersetzen würde, und entsprechende Ängste schüren würde. Ich könnte so erreichen, dass die Menschen am Ende vor lauter Panik in der Nacht nicht mehr einschlafen könnten.

    Wenn man ständig solche Anti-Terrorübungen durchführt, dann hat das auch die Funktion die Menschen daran zu erinnern, ein Terroranschlag könne jederzeit stattfinden, es handle sich um eine allgegenwärtige und immer währende extreme Bedrohung, gegen die man jederzeit gewappnet sein müsse, und man könne nie mehr ganz sicher sein, weil man nun eben in einer gefährlichen Zeit lebe, in einer neuen Zeit.

    Nur wird diese neue Zeit eben gerade von der Elite selbst gemacht, um bei der Bevölkerung das gewünschte Verhalten und die gewünschte Mentalität zu erzeugen.

    Nur ein übermächtiger Staatsapparat könne einem nun noch ein Gefühl der Sicherheit geben, und man müsse sich halt nun in die schützenden Arme von Gevatter Staat flüchten, etwa so wie sich ein verängstigtes Kind in die Arme seiner Mutter flüchtet...

    Man versucht auf diese Weise eine Regression in infantile Phasen bei den Menschen zu induzieren, und ein entsprechend kindliches und unreifes Verhalten zu fördern. Reife, erwachsene Menschen kann man nämlich nicht so leicht manipulieren.

    Auf diese Weise kann man im Geist der Menschen eine permanente Terrorangst induzieren, was dann auch deren Bereitschaft erhöht Kriege zu befürworten, die angeblich gegen den Terror gerichtet sind, oder gesetzliche Massnahmen zu akzeptieren, die den Schutz vor Terrorismus erhöhen sollen, aber in Wirklichkeit dazu dienen sollen bürgerliche Grundrechte zu beseitigen.

    Man stelle sich vor, ich laufe verängstig, bleich und schweissüberströmt durch die Stadt, und sage jedem, den ich antreffe, er müsse keine Angst vor mir haben, denn ich sei nicht ansteckend, ich hätte ganz sicher keine Beulenpest, und von mir gehe keine Gefahr aus, dann würde dies mit grosser Sicherheit eine Panik unter der Bevölkerung auslösen.

  1. mikem777 sagt:

    Teil 2

    Und auch wenn es sich bei diesem Verhalten bloss um einen Test handelte, die psychologische Wirkung ist dieselbe, wie wenn es kein Test wäre. Wenn es aussieht wie echt, wenn es sich anfühlt wie echt, dann wird die psychologische Wirkung auch echt sein, auch wenn es sich nur um einen Test handelt.

    Wenn man zum Beispiel in sämtlichen deutschen Städten gleichzeitig gross angelegte Schutzübungen durchführen würde, als Vorbereitung angeblicher Raketeneinschläge durch Syrien, dann hätte diese Methode eine grossartige propagandistische Wirkung, und würde einen Krieg gegen Syrien sehr erleichtern.

    Man sollte nicht vergessen, dass die Elite meisterhaft ist, wenn es um die psychologische Manipulation der Massen geht. Wie schon früher gesagt, die Elite sind Meister der Magie der Täuschungen.

    Deshalb platzieren die Geheimdienste auch gelegentlich mal eine kleine Bombe auf einem deutschen Bahnhof, um die Bevölkerung daran zu erinnern, wie sehr sie doch auf die Macht des Staates angewiesen sei. Die Menschen sollen emotional nie wieder zur Ruhe kommen, nie wieder zu einer psychologischen Normalität zurückfinden können.

    Nur Menschen mit einem abnormen Bewusstseinszustand werden auch bereit sein abnorme staatliche Massnahmen zu akzeptieren. Man denke da an Deportationen, Enteignungen, totale Überwachung, die Implantierung eines Chips, die Beseitigung von Bargeld, die Akzeptierung von Sklaverei und repressiven staatlichen Massnahmen, wie die Verhängung des Kriegsrechts, und so weiter.

    Und einen abnormen Bewusstseinszustand erzeugt man eben dadurch, dass man die Menschen geistig in die Illusion einer abnormen Extrem-Situation versetzt, und solche Suggestiv-Übungen sind dazu hervorragend geeignet. Die Geheimdienste arrangieren also Übungen, um die Menschen auf die von ihnen selbst begangenen echten Terroranschläge vorzubereiten.

    Problem, Reaktion, Lösung.

  1. Die Vergangenheit zeigt, dass man Terrorübungen sehr ernst nehmen muss. Schnell wird aus einer Übung der Ernstfall. Das alles ist hier gut dokumentiert. Man braucht hier ja nur ein wenig im Archiv nachlesen. Vielleicht wird mit diesem Artikel auch ein geplanter Terroranschlag, den man dann natürlich dem Iran oder Syrien in die Schuhe schieben würde, vereitelt. Bleibt ein eventuell geplanter Anschlag aus, würden wir nie erfahren, welche Gründe es dafür gab. Aber vielleicht, vielleicht war es genau dieser Artikel.

  1. Ella sagt:

    Obama und auch die moegliche Nachfolgerkandidatin der Demoratten Hellary, sind in Deep natural manure.

    Benghazi, Fast and Furious, sowie die IRS Aktionen gegen Teaparty gruppen. Nixon wurde wegen aehnlicher Aktionen gegangen.

    Entweder steht Obama auf der Schippe oder/und es wird eine neue Fals Flag benoetigt, um davon abzulenken, dass sowohl er als auch sein Attorney General Eric Holder schon laengst impeached werden sollten und zwar wegen Treason.

    kann auch sein , dass es fuer die Puppenspieler an der Zeit ist Obama abzusaegen, dann braucht nur noch die fehlende Geburtsurkunde, Beweise ueber seine wirkliche sexuelle Orientierung und
    das wars dann wohl.
    400 Leute, die auf der Columbia Uni zu Zeiten Obamas waren wurden vor kurzem befragt und keiner hat ihn gesehen oder gekannt oder von ihm zu Studienzeiten gehoert. Seine Akten ueber sein Studium sind unter Verschluss.

    Auch sollen drei junge Maenner aus dem Umkreis Obamas und seines Pastors Jerimah Wright in Chicago nach der Wahl Obamas ploetzlich verunfallt worden sein.

    Es gibt genug Leichen im Keller , um Obama loszuwerden und es gibt genug zu vertuschen um eine False Flag zu starten.


    Nur zur Erinnerung: In der Woche nach den Boston Bombings, hat der Congress fast unbemerkt von der Oeffentlichkeit, das CISPA Gesetz ( Cyber Intelligence Sharing and Protection Act), das vorher durch ein moegliches Veto von Obama lahmgelegt war durchgebracht.

  1. was gegen einen false flag-anschlag spricht, ist, dass die übung vorher öffentlich angekündigt wird. war es bei den anderen false flag-anschlägen auch so?

  1. hier zu diesem artikel gibt es interessante kommentare: http://www.nydailynews.com/new-york/nypd-subway-test-involving-release-harmless-gas-set-summer-article-1.1326103?comment=true

    offenbar gab es bereits in den letzten monaten und jahren solche tests in new york, u.a. in brooklyn und in der central station, wie man auch bei demoracy now nachlesen kann: "...In the aftermath of the London bombings, the U.S. Government raised the terrorist threat level to Orange, or "High." The alert was particularly applied to the nation’s trains and subway systems. Although far less money has been spent on security measures for public transportation than for the airline industry, experts say subways and trains may be particularly vulnerable to chemical and biological attacks. Late last month, the Homeland Security Department released what they said was nontoxic gas into New York’s Grand Central Station to trace how chemicals might flow through the terminal in a terrorist attack..."
    http://www.democracynow.org/2005/7/13/how_the_u_s_government_exposed
    ausserdem soll das gas, was dort freigelassen werden wird, giftig sein und es wird die frage gestellt, warum die letzten tests nicht ausreichend waren. weiterhin wird auch dort in den kommentaren bereits eine false falg befürchtet.

  1. @ Jimmy lies dir mal Freemans alte Artikel durch .... ich hab dir aus der Rubrik Terror alte interessante Artikel Freemans rausgefischt ;)

    ich rate dir umgehend selber zu recherchieren und nicht selber alles in Frage zu stellen, du kannst dir selber die Antwort geben un dem du forscht & rechersche machst, das ist unsere Hauptaufgabe eines jeden Bürgers ! Die Presseorgane sind nicht für uns da, wir müssen diese selber hinterfragen und recherchieren und dann für andere Menschen puplik machen.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2013/04/wer-profitiert-vom-bombenanschlag-in.html

    Du musst nur eins und eins zusammenzählen, verstehen lernen wie false flag Anschläge funktionieren, es geht darum in den Zeilen lesen und selber die Schlüsse setzen und nicht zu spekulieren. Ich denke es ist in diesem Artikel Freemans gelungen, aus den letzten Wochen und Monaten zu erkennen was uns so oder so bevorsteht, ein neuer Fals Flag anschlag, die Anzeichen deuten sich immer im vorhin ein an ! In den alten Artikeln wirst du beim durchstöbern merken, wie systematisch Freeman dies aufgeführt hat im nachhinein, ... ich denke das an diesem Artikel was dran ist, der Blogbetreiber Freeman setzt keine Spekulationen in den Raum, von daher mögen wir hoffen das wenn es passieren sollte, viele Menschen nicht den Fehler begehn den sie immer wieder machen, Unschuldige Opfer fordern für etwas was es nicht gibt. Vergeltungsgefühle und Rache.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2008/02/wie-die-opposition-zu-911-mundtod.html

    http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2008/01/der-anschlag-in-london-war.html

    unbedingt anschauen->
    http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2007/08/911-zeitablauf-vorwissen.html

  1. peri sagt:

    Hier ein leines TERRORLIED, BITTE reinhören ist SUPER gemacht!!!

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=ktBZWzk_PEc#!

  1. Guy Fawkes sagt:

    Diese öffentlich angekündigten Übungen haben, neben den empirischen Ergebnissen, noch den Vorteil, dass sie die Angst in die Gesellschaft trandportieren. Gemäß dem Slogan:"Ein Diamant wird mit stetigem, hohem Druck aufgebaut!"
    Wenn ich bestimmte Menschen tagtäglich erschrecke, werden sie willfährige, paranoide Puppen. Wir erleben hier die Ergebnisse, die in Programmen wie MK Ultra, etc. schon seit Jahrzenten im Verborgenem durchgeführt wurden. Sicherheitshalber würde ich aber auch nicht zu den angekündigten Terminen in New York U-Bahn fahren :-) Einfach nur Widerlich, wie verkommen mittlerweile unsere eigenen Regierungen sind, bzw. die altbekannte "globale Schattenregierung". Manchmal stelle ich mir vor, dass diese verfluchten Georgia Guidestones zermahlen werden und dann diesen Schwerverbrechern einfach in die Ärsche geblasen werden, bis diese mörderischen Bonzen einfach Platzen. Naja, ich weiss, das ist auch nicht so ganz salonfähig. Aber, Inhaftiert gehört diese Bande allemal. Lieber Freeman, liebe Truther, hoffen wir, dass es bei der Übung bleibt. Wir brauchen keine Angst vor imaginären Terroristen haben. Eigentlich sind wir ja gutbehütet, weil unsere Terroristen manchmal so ein Event vielleicht ankündigen! In diesem Sinne: Ein schönes Wochenende für Euch!

  1. Nichtkampf sagt:

    @mikem777,

    genau so ist es!

    Übrigens, auch bei dem Massaker des Breivik in Norwegen gab es zeitgleich eine Übung mit exakt dem gleichen Szenario!

    Zahlreiche Anschlagsszenarien, sogar Amokläufe in Schulen, werden als Übungen inszeniert und dann in Ton und Bild via Mainstreammedien als echt dargestellt. Die Vermischung von inszeniert und echte Szenarien sind (das muss hier keiner so sehen wie ich) sozialpsychologische Experimente.

    Auch Boston ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein solches Experiment gewesen.

    Es wird im Hintergrund Leute geben, die Statistiken und Ergebnisse evaluieren und weitere Szenarien zu optimieren.

    Die Frage ist: wofür, warum?

    Das ist äußerst schwer zu beantworten, weil man sich dabei um unendlich viele Details bemühen muss, die man nur bewältigen kann, wenn man zahlreiche Mitarbeiter, Gelder und Arbeitsfläche besitzt.

    Geht es, wie Freeman ja schon angedeutet hat, um die Dezimierung der Weltbevölkerung?
    Immerhin ein Ziel der Armani gekleideten Faschisten.

    Eines ist aber so gut wie sicher: Wir alle hier sind Teil eines riesigen sozialpsychologischen Experimentes - auch die gegenteiligen Auffassungen von verschwörungstheoretischen Hintergründen, die Spaltung der Ideologien der Blogger oder der Investigativen en gros, scheinen mir im Experiment involviert zu sein.

    Die meisten Blogger oder Investigativen schauen immer und stets auf "ihr Blatt". Sie schauen auf Spektakel und Aufmerksamkeit.

    Aber das große System, das was es ermöglicht, die große Theorie sehen sie nicht.

    Diese große Theorie ist das Nash-Gleichgewicht: https://www.google.de/search?q=nash-equilibrium&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

    Diese Spieltheorie war die "Smoking Gun" des Sieges über den Kalten Krieg, über die UdSSR - nichts, aber auch gar nichts anderes.

    Und diese Physiker und Mathematiker sind nach dem Sieg in die Finanzwirtschaft gegangen, in die ganz ganz großen Think Tanks die nach US-amerikanischer Hegemonie trachteten; sie haben den Finanzcrash verursacht, die Kriege geplant etc. bis heut.

    Wer hier auf Zbigniew Brzezinski, auf Henry Kissinger und Konsorten blickt, der blickt noch immer vorbei an den Urhebern und wird nicht verstehen, was da wirklich abläuft.

    Es ist zu denken wie Eschers Bilder, denn so können sie denken und handeln - über die Spieltheorie. Sie haben Nash total ausgequetscht, seine Spieltheorie.

    Vergesst das Gefangenen-Dilemma, das ist nur Show, Nebel für all diejenigen, die lenkbar bleiben.

    Liebe Grüße
    Nichtkampf

  1. humanity sagt:

    kann man es nicht i-wie schaffen, dass das USA-militär mal BITTESCHÖN zu hause bleibt...

    die mischen die ganze welt auf - das natürlich im namen ihrer freunde aus israel, die sich dermassen bedroht fühlen, doch niemand will ihnen was, wenn sie sich an die GESETZE DER WELTGEMEINSCHAFT halten würden;

    DENN DANN HÄTTEN WIR ALLE RELATIVE RUHE UND ES WÄRE EIN RELATIV ERTRÄGLICHES LEBEN:::::::::::::

    das ist doch nicht zuviel verlangt für all die menschen, die nur in ruhe arbeiten und leben)existieren wollen, oder?!

  1. Lockez Balla sagt:

    Ich bin froh, das ich auf dem Land lebe und nicht in einer Millionenstadt, denn da sind viel mehr Opfer zu beklagen!
    Mir tun nur die Menschen leid die solche staatlichen Terroranschläge erleiden müssen, aber das sind ja nunmal Schlafschafe die man ja Abschlachten kann in Namen des Antiterror-Kampfes.
    Echt Grausam und total Menschenfeindlich von diesen FEIGEN und KRIMINELLEN Drecksärschen !!!