Nachrichten

Zwei FBI-Agenten im Dzhokhar-Fall tot

Donnerstag, 23. Mai 2013 , von Freeman um 20:00

Ein Grossteil der Navy-SEALS die angeblich Osama Bin Laden in Pakistan getötet haben starben kurz danach in einem Helikopterabsturz in Afghanistan. Die Angehörigen verlangen eine Untersuchung in den Vorfall, bekommen aber keine Antworten. Jetzt sind zwei FBI-Agenten die bei der Verhaftung der Dzhokhar-Brüder beteiligt waren aus einem Helikopter gefallen und dabei zu Tote gekommen. Nur böse Zungen würden auf den Gedanken kommen, da wird versucht die Wahrheit über diese Ereignisse zu vertuschen. Die Todesfälle von Zeugen sind nur Zufall natürlich. Aber, die Staatsanwaltschaft von Connecticut will ein Gesetz durchbringen damit alle Zeugenaussagen die mit dem Sandy-Hook-Massaker zu tun haben für immer unter Verschluss bleiben und die Fotos des toten Bin Laden muss die CIA auch nicht zeigen. Das ist ganz klar eine Vertuschung.

Scheisse, das Seil ist durchgeschnitten ... als Annahme
Zwei Mitglieder der Elitemannschaft des FBI die bei Geiselnahmen und Antiterrorfällen eingesetzt werden sind am vergangenen Freitag gestorben, als sie übten wie man aus einem Helikopter sich auf ein Boot abseilt, hat das FBI am Montag verkündet. Die Spezialagenten Christopher Lorek und Stephen Shaw sind 12 Meilen ab der Küste von Virginia Beach aus grosser Höhe ins Meer gefallen heisst es. Die Schuld wird dem schlechten Wetter zugeschrieben. Die beiden Agenten sollen durch den Aufprall auf dem Wasser tödliche Verletzungen erlitten haben.

Glenn McBride, ein Sprecher der Gerichtsmedizin des Bundesstaates Virginia sagte, es wird Monate dauern bis man die Todesursache bekanntgeben kann. Es müssen die Resultate der toxikologischen Untersuchung erst vorliegen. Komisch, in der TV-Serie CSI-Miami ist die Ursache für einen Tod wegen des supermodernen High-Tech-Labor immer innerhalb von 5 Minuten bekannt. Im echten Leben dauert es aber Monate wie uns jetzt erzählt wird.

In einem Interview am Montag nannte der Gründer des Geiselbefrei- ungsteams, Danny Coulson, sowie andere ehemalige Agenten die Einheit eine "Elite" und sie betonten die harte Ausbildung die sie durchmachen. "Sie werden darauf vorbereitet innerhalb von vier Stunden überall in den USA unter schwersten Bedingungen einsatzbereit zu sein. Sie haben die selben Fähigkeiten wie SEAL Team 6 und die Delta Force," sagte Coulson. Er fügte hinzu, "Das waren die am besten trainierten Männer der Welt."

Aha, aber beide fallen gleichzeitig aus einem Helikopter. Und dann so weit von der Küste entfernt, dass es niemand sehen kann. 12 Meilen ist schon in internationalen Gewässern.

Vergangenen Monat war das Team an der Verhaftung Dzhokhar Tsarnaev massgeblich beteiligt, der jüngere von den Brüdern der unbewaffnet war, sich unverletzt ergeben hat und dann plötzlich lebensgefährlich getroffen mit mehreren Schusswunden, eine durch Hals und Nacken, ins Spital eingeliefert wurde. Dort stellten Ärzte fest, er kann nicht mehr sprechen. Auf wundersame Weise tauchte vergangene Woche ein schriftliches Geständnis auf, dass Dzhokar angeblich auf die Seitenwand des Bootes wo er sich versteckte geschrieben hatte. Er wäre am Bombenanschlag beteiligt gewesen.

Jetzt wird es aber ganz merkwürdig. Am Mittwoch haben FBI-Agenten einen Mann erschossen, der verdächtigt wurde mit dem älteren Bruder Tamerlan Tsarnaev in Verbindung gestanden zu haben. Während der Befragung von Ibragim Todashev in seiner Wohnung gab er angeblich zu, er und Tamerlan hätten 2011 einen dreifachen Mord begangen. Bei einen gescheiterten Drogen-Deal hätten sie aus Angst die anderen mit Messern getötet. Das FBI sagt, gerade als er das Geständnis unterschreiben wollte, wurde Todashev gewalttätig und griff einen der Agenten an. In Selbstverteidigung mussten sie ihn erschiessen.

Das heisst, mehrere FBI-Agenten konnten sich nicht gegenüber einem unbewaffneten Mann wehren und mussten ihn töten, obwohl man sie ausbildet mit solchen Situationen ohne den Einsatz von tödlichen Mitteln fertig zu werden. Sie haben zum Beispiel Pfefferspray und Taser um einen Angreifer zu stoppen und lernen auch noch Kampfsport. Dann haben sie ihre Waffen nicht benutzt um ihn nur zu verletzen. Nein sie mussten ihn tödlich treffen.

Das FBI hat in diesem Zusammenhang bekanntgegeben, sie hätten die beiden Tsarnaev-Brüder im Verdacht gehabt mit dem Mordfall etwas zu tun zu haben. Spuren am Tatort hätten sie mit der Tötung der drei Opfer in Verbindung gebracht und die Aufzeichnung der Handy-Verbindungen an diesem Tag auch. Wenn das so ist und das FBI bereits seit 2 Jahren das wusste, warum haben die Dzhokhar und Tamerlan nicht verhaftet, sondern frei herumlaufen lassen, damit sie den Bombenanschlag während des Marathon begehen. Noch ein Hinweis, die beiden standen unter der Kontrolle des FBI und waren wahrscheinlich Sündenböcke.

Wir haben also eine ganze Reihe von Toten die nichts mehr sagen können. Der ältere Bruder Tamerlan wurde als erster von der Polizei getötet, obwohl er nachweislich sich ergeben wollte und ausrief, sie sollen das Feuer einstellen. Dann wurde Dzhokhar fast getötet und mit seiner Verletzung kann er nichts mehr sagen. Ein schriftliches Geständnis liegt aber vor. Dann stürzen die "am besten trainierten Männer der Welt" aus einem Helikopter und sind tot. Sie können auch nichts mehr sagen was in Boston abgelaufen ist. Und jetzt wird ein Freund von Tamerlan erschossen und hinterlässt auch noch ein Geständnis über weitere Morde.

Die Familien des Navy SEAL Team 6 die im August 2011 ums Leben kamen haben die US-Regierung bei einer emotionalen Pressekonferenz am 9. Mai in Washington für den Helikopterabsturz in Afghanistan verantwortlich gemacht. Die Hinterbliebenen verlangten im National Press Club die Wiedereröffnung der Untersuchung über die Absturzursache, bei dem 30 Soldaten starben die an der Mission um Osama Bin Laden zu töten drei Monate vorher teilgenommen hatten.

Vor der Presse behaupteten die Familienmitglieder und ehemalige Soldaten, Präsident Obama hätte die SEALS bewusst zu einem Ziel der Taliban gemacht, nach dem die Regierung bekanntgab, sie hätten den Angriff auf Bin Laden durchgeführt. Angeblich sollen die Taliban den CH-47D Chinook Helikopter der US Armee abgeschossen haben. Doug Hamburger, dessen Sohn Patrick dabei getötet wurde, nannte den Vorfall einen "Hinterhalt" den man hätte verhindern können.

Am 29. März 2013 meldete CNN, ein Mitglied des Navy SEAL Team 6 starb bei einer Trainingsübung in Arizona und ein zweiter wäre schwer verletzt. Laut Pentagon waren die beiden Soldaten Teilnehmer an der Bin Laden Operation in Pakistan. Der tödliche Unfall ereignete sich bei Absprungübungen im Pinal Airpark in Arizona. Die Fallschirme hätten sich nicht richtig geöffnet.

Bei spektakulären Fällen sterben auffällig viele auf beiden Seiten. Bei den angeblichen Tätern einerseits und den Mitgliedern von Team 6 und die Agenten die in Boston beteiligt waren auch. Dazu jetzt noch ein Freund der Tsarnaev-Brüder. Niemand kann mehr reden und wir werden nie wissen was wirklich abgelaufen ist. Im Fall von Sandy-Hook werden per Gesetz die Aussagen der Zeugen verschlossen bleiben und am Mittwoch hat ein Appellationsgericht entschieden, die CIA muss nicht die Fotos der Leiche von Osama Bin Laden herausgeben da ein Staatsgeheimnis.

Sagt mal, finde nur ich das reichlich verdächtig?

Betreffend Sandy Hook sagte der oberste Staatsanwalt von Connecticut Kevin T. Kane: "Die Truther haben die Landschaft der Informationsfreiheit verändert, deshalb muss die Veröffentlichung der Sandy Hook Details blockiert werden." Demnach sind wir schuld weil wir die Wahrheit wissen und bekanntmachen wollen. Das Monopol des Staates mit Hilfe der Medien nur das offizielle Märchen zu verbreiten muss erhalten bleiben.

Siehe "Sie konnten die Lüge nicht mehr aufrechterhalten".

--------------------

Die Ansprache von Doug Hamburger:


insgesamt 29 Kommentare:

  1. vdht sagt:

    Warum verdächtig ?
    Das ist Demokratie !

  1. Chris GG sagt:

    Um die Frage zu beantworten:

    Yepp - Freeman: du hast Paranoia und siehst Gespenster an den Wänden ........ Du solltest 'mal deinen Arzt konsultieren oder alternativ: die Redaktion des SPIEGELs, der NZZ, des STANDARDs.

    Da wird Dir dann schon geholfen ...... beim Verstehen dieser Welt ......

    ;-)

    Brave New World :-(

  1. Die Realität übertrifft jede Fiktion.

  1. Neeein ich fänd's verdächtig wenn wir in Russland oder einem Schurkenstaat leben würden, wo ja die Räschiems dauernd lügen aber in Deutschland und in den USA sind die Medien und die Behörden ja immer ehrlich.

  1. Ich habe auch schon in einer ausländischen Pressemitteilung gelesen, dass die beiden Agenten plötzlich und unerwartet "verunfallt" sind. Leider bin ich des Englischen nicht so mächtig, um alles genau zu verstehen. Aber gut, dass es FREEMAN gibt.
    Nun gibt es wieder zwei Zeugen weniger, die die Wahrheit aufdecken könnten. Falls es tatsächlich noch zu einem Gerichtsverfahren gegen Dzhokhar kommen sollte (was ich mittlerweile stark bezweifle) gibt es nur noch Ankläger und Belastungszeugen.
    Das FBI hat ja angeblich Beweise und Geständniss zuhauf. Wozu dann noch ein Gerichtsverfahren, wo evtl. die Wahrheit rauskommt. Geht ja gar nicht.
    Die Staatsanwaltschaft hat ja inzwischen mit den fadenscheinigsten Ausreden eine Verschiebung des Verfahrens gefordert. Einerseits hiess es, Der Angeklagte sei noch nicht verhandlungsfähig (vor einiger Zeit ging es ihm doch "deutlich besser"), andererseits bräuchte die Staatsanwaltschaft mehr Zeit um Beweise zu sichten und stichhaltig zu belegen.
    Wozu diese Zeitschinderei - ist doch eh alles klar -- oder ???

  1. Di Ar Ie sagt:

    ich guck jetzt mal in den spiegel... ob der mich auch mit aktuellen informationen zum thema versorgt :D

    wahnsinn!
    ist doch langsam wie in einer geisterbahn, das alles... nur das die vergessen haben, das licht auszumachen und ich mich nicht mehr erschrecke!

    der nächste schreck wird syrien, wenn die irren iraelis eingreifen und das werden sie. egal ob assad oder die ""rebellen"" "gewinnen" ... denn es geht ja um selbstverteidigung und nicht zu vergessen das grosse ziel ist der iran...

    ... macht das licht bitte aus!!! ich will mich wieder gruseln

  1. ALFA post sagt:

    das klingt ja wie der 2 teil vom film shooter !!

  1. freethinker sagt:

    Es gab in der Geschichte einige Male solche sehr unwahrscheinlichen Ereignisse, die werden den Schulkindern heute noch erzählt. Doch wer sich ernsthaft mit den Gegebenheiten auseinandergesetzt hat, kann sie nicht glauben. Dennoch verhindern die Machthaber hierdurch, dass die Wahrheit bekannt wird. Auch hier ist es "Terrormanagement", offensichtlich. Ich habe schon in einem Schulbuch gelesen, das Bin Laden das WTC abgerissen hat!

  1. Fatima sagt:

    Schon alles merkwürdig. Was sagst du eigentlich zu Woolwich, Freeman? Die Islamhasser und Rassisten laufen ja schon Amok. In Deutschland zum Glück erst mal nur virtuell, aber in GB wurden mehrere Moscheen überfallen.

    http://www.fr-online.de/politik/london-mord-provoziert-anti-islamistische-ausschreitungen-,1472596,22837764.html

    Kommt darüber noch ein Artikel von Dir?

  1. Andreas_73 sagt:

    Ja das sind schon immer komische Zufälle, die hier passieren...

    Ich weis das ich nichts weis, aber trotzdem stell ich mir so ab und an ne kleine Frage.

    Wie z.B. bei dem "Terroranschlag" in London. In wie fern der gefakt ist oder nicht ... keine Ahnung.

    Aber jetzt warten die Terroristen schon brav fast ne halbe Stunde auf die Polizei und Anti Terrorkommando, nur um dann von denen fast erschossen zu werden?

    Nun gut die beiden waren mit unglaublich gefährlichen Fleischerbeilen bewaffnet. Aber ist man da in Vollpanzerungen die sogar Geschossen von Sturmgewehren standhalten ziemlich sicher? Hat die Polizei da keine Taser, Pfeffersprays oder auch Waffen mit Gummigeschosse, welche die Täter nicht gleich töten?

    Wäre nicht der Einsatz solcher Waffen sinnvoller um Hintergründe, verknüpfungen oder sonstiges zu erfahren?

    Aber gut ich weis ja dass ich nix weis... aber trotzdem hab ich da ab und an mal ne kleine Frage....

  1. mammut sagt:

    Auch nicht mehr soooo der Traumjob beim FBI als Agent.
    James Bond hatte es da noch besser und vor allem die tolleren Mädels.....

  1. mammut sagt:

    Na ja, jetzt bringen die sich schon gegenseitig um, die Psychopathen laufen wohl total amok.

  1. Roglider sagt:

    Ian Harpener, CIA-Chef in den 90er Jahren, sagte in einem im März 2004 auf 3SAT ausgestrahlten Interview: "Mord ist ein Werkzeug der Politik". An dieser leichtfertigen Äußerung zeigt sich der selbstverständliche Umgang der Dienste mit deren Interessen.

  1. Sij87 sagt:

    hey freeman,

    jetzt mal ne ganz dumme frage hat auch nichts mit dem thema zu tun und du wirst dir wahrscheinlich denken will der mich verarschen.

    was hälst du von der neuen FBIbox auch bekannt als XboxOne, ich weiss ja nicht ob du dich mit sowas beschäftigst abre das ding geht ja schon in richtung totale überwachung und spionage.

    gruß

  1. Mike sagt:

    Das sind ja fast schon Panikaktionen die das FBI/CIA da ablaufen laesst
    Es muss inzwischen starker Gegendruck von Regierungsleuten intern kommen die das faschistische System nicht mehr mitmachen wollen
    Einige werden dies leider mit dem Leben bezahlen muessen aber es besteht dadurch auch Hoffnung das doch noch einige wichtige wichtige Personen in den USA etwas unternehmen um das totale Chaos zu verhindern

  1. Das ist der wahre Fratze einer Demokratur!

  1. Seit der Mossad die Zwillingstürme gesprengt und das als Muslimanschlag verkauft hat, wundert einen nichts mehr. Aber wie konnte es in USA überhaupt zu diesem Ausmaß an Polizeistaat, Finanzbetrugsherrschaft, Gleichschaltung, Orwell'schen Medien und Gefängnisindustrie kommen? Weil die Übersiedlung von Millionen Europäern verschiedenster Volksabstammung und afrikanischen Sklaven auf einen anderen Kontinent eine Kontinentalverschiebung der Seele bedeutet und die US-Amerikaner noch im Protozustand einer echten Volksbildung sind, trotz allem Nationalpathos und Flaggenklimbim. Wir in Deutschland gehen immer davon aus, daß in Amerika so etwas wie eine echte politische Gemeinschaft existiert. Das ist aber eine Fehlannahme. In Amerika gibt es hauptsächlich entwurzelte, noch nicht wirklich angekommene Seelen.

  1. Ach, eigentlich ist solche früh Verrentung bei den US-Beamten normal.

    Bei dem staatlichen Angriff / Massaker auf WACO, bei dem das erste mal der Posse Comitatus Act gebrochen worden war, starben "zufällig" zwei ATF Beamte ( Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives) an sehr präzise gesetzte Kopfschüsse. Merkwürdiger weise, waren sie zwar in der Nähe des Geschehens aber nahmen nicht an den Kampfhandlungen teil.

    Oder Oklahoma City Bombing, zufälliger weise wurde der Sgt. Terrance Yeakey einige Tage später geselbstmordet aufgefunden. Er war mit einer der ersten Ersthelfer vor Ort, und sah Dinge, die er hätte nicht sehen dürfen.
    http://www.corbettreport.com/episode-140-requiem-for-the-suicided-terrance-yeakey/

    Bizarre ist auch der Tod des FBI Beamten John O'Neill, der den FBI Dienst quittierte, und seinen neuen neuen Job am 11.9.2001 im World Trade Center antrat und dabei verschütt ging.
    Seine Spezialität: Osama Bin Laden...

    Fakt ist, in den Vereinigten Staaten werden Whistleblower, Unbequeme Beamte oder investigative Journalisten entweder auf Unerklärlicherweise "gestorben", plötzlich als Sex-Maniacs porträtiert, mit Gerichtskosten in den Ruin getrieben oder als "Spione" buchstäblich hingerichtet.

    Wie gesagt Land of the free...

    Die Zahl der US-Beamten Whistleblower ist im Vergleich zu Deutschland enorm. Nur werden diese Helden in unseren Medien kaum Aufmerksamkeit geschenkt.
    Schon daran erkennt man mMn wie hier in Deutschland die Medien gelenkt und wer die Zügel in der Hand hält.

    Zur Zeit und somit Aktuell ist die Aussage des Whistleblower und Ex-NSA Beamten Thomas Drake vor dem National Press Club.
    Leider nur in engl., jedoch absolut empfehlenswert, da er die tatsächliche Realität der heutigen Obama Regierung offenbart.
    https://www.youtube.com/watch?v=3Wp2BGLMqDM&list=FLP3mv3PIAwIn6fFxmNBLBKQ&index=1

  1. maggo sagt:

    Ich kann Frank nur zustimmen, die Realität übertrifft jede Fiktion. Jemand könnte die Geschehnisse als wunderbare Grundlage für ein Thriller-/Actionfilm-Drehbuch benutzen.
    Die ganze Sache stinkt zum Himmel.

  1. Deswegen von jeglichen Geheimdiensten oder sonstigen Paramilitärischen Leuten fernhalten.

  1. schwierig alles einzuordnen, anscheinend werden mögliche zeugen beiseite geschafft, hier ein freund der angeblich agressiv wurde

    http://www.welt.de/politik/ausland/article116430328/FBI-erschiesst-bei-Verhoer-einen-Boston-Verdaechtigen.html

  1. drdre sagt:

    Da hat man viel von den Faschisten kopiert, Goebbels wäre wohl stolz auf so einen tüchtigen Desinformations Apparat.

  1. Eckart sagt:

    Braut sich in Berlin zur Public-Viewing-Veranstaltung ein Parallelaktion zu Boston an. Das BKA warnt so auffällig deutlich vor einem Terroranschlag. Man könnte mit so einem Geschehen doch super von dieser Riesenverschwendung mit der "Euro Hawk" Drohne ablenken. Hoffentlich narrt mich mein momentanes Gefühl.

  1. NICF-Nettie sagt:

    Danke für diesen aufschlussreichen Artikel mal wieder Freeman.

    Hab eigens dafür ein Smilie gebastelt, denn dazu kann man nur eines sagen:

    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/15/5931915/6664303931623061.gif

    Die Grafik darf gerne überall frei verwendet werden, is kein Ding, denn es passt heutiger Tage zu vielen Themen.

    Allen Usern hier trotz allem, ein schönes Wochenende.

  1. Panthorum sagt:

    moin ,träumer !
    das einzige was mich hier wundert, ist die tatsache,das die antworten hier alle soner art unterhaltungs und selbstdarstellungszenario gleicht!
    (freeman außen vor )
    das jetzige thema attentate mit london oder auch stockholm oder paris hat nur einen grund, es sind die kranken methoden von kreaturen(ich kann dort nichts menschliches moralisches mehr erkennen)die den terror bis in eure eigenen vier wände bringt , sie bringen nur angst, schrecken, mißtrauen, resignation und vieles mehr von abartigkeit und desinteresse hervor, am besten finde ich aufgrund dieser kommentare aber, das ihr tatsächlich glaubt eine freie wahl zu haben ...oder auch meinung!
    solange ihr nur eine meinung habt, läßt man euch in ruhe , weil ihr nicht gefährlich seid, die andere seite macht euch das mit klaren bildern von axtschwingenden ,bezahlten heimatlosen wilden klar,
    und rein zufällig wird das gleich mit dem islam in verbindung gebracht,der auch noch posierenderweise fotografiert wird, aber wie abgestumpft muß man eigentlich sein ,um das zum diskussionsforum herunter zu züchten,und das thema ist hier nicht verfehlt wegen der fbi agenten, denn schaut genau hin,das war ne klare ansage an die eigenen truppen des fbi,sone art exempel statuieren,denn die werden auch immer aufgeklärter, und merken das sie verraucht werden für kranke egoistische psychopathen,die glauben ,das der planet ihnen alleine gehört.
    wenn man bequem wird und wie im alten rom und nur noch diskutiert,dann soll man sich nicht wundern, das das brot und spiele geschehen genau so auf den untergang der demokratie
    (die es eigentlich in wirklichkeit nie gegeben hat )
    zusteuert,wie im römischen reich.
    so ich geb jetzt auch dieses gefühl ab an euch ,das ich ja glaube ,weil ich meinen senf dazugegeben habe , das ich damit was wirklich großartiges geleistet habe,lächerlich !!! ich fühl mich ja so gut jetzt ...würg

  1. @Panthorum

    *seufz* vergiß es...spart den Nerven stress.
    Halte dich an denen, die bereit sind aus der Höhle zu kriechen und über ihren Horizont schauen wollen.

    Geschichtlich gesehen war alles schon mal dagewesen.
    Erläuterst du den Menschen, dass unser gesammtes globale System und "unsere" Vergangenheit einzig eine Lüge ist, kreiert einzig um einige Wenige zu dienen, wird schon Kopfmäßig abgeschalten.

    Ist ein natürlicher vorgang.
    C'est la vie.

    Ist wie mit meiner Katze, lege ich ihr demonstrativ ein Lekkerly auf dem Boden hin, wird trotz des offensichtlichen nur auf die Hand geschaut.
    Die Hand, die sie füttert.
    Tja, da heißt es nur, kurz die Augen verdrehen und dat Tier sachte zum Glück führen und dann klappt es auch mit dem Lekkerly.

    Daher, schimpfen bringt nichts.
    Einfach geduldig Informationen und Wissen raushauen, irgendeiner wird schon anbeißen und sein Eurika erlebniss erfahren.

    Und darum geht es, Rom wurde auch nicht übernacht gebaut.
    Aber alle Wege führen nach Rom.

  1. Simon Putin sagt:

    @panthorum
    Wenn Du der meinung bist das es nicht viel bringt und ändert wenn man etwas veröffentlicht, dann ist das natürlich völlig falsch. Die Massenmedien bringen ja auch jeden Tag nur Lügen und Propaganda und viele lesen und glauben es sogar, sollte man jedenfalls meinen. Denn wenn man bei einem Artikel sich dann mal im Forum anmeldet, liest man sehr oft das viele diesen Propagandamüll einfach nicht mehr glauben und die Leitmedien nicht mehr für voll nehmen und das haben wir Menschen wie Freeman zu verdanken. Natürlich ist es trotzdem noch ein weiter Weg bist zur wahren Aufklärung, aber jeden Tag wächst die Gemeinschaft der Wahrheitssuchenden an! Mitlerweile wohl auch in Behörden wie dem FBI, NSA oder der CIA. Die Toten sowie die merkwürdigen Unfälle wecken bloß immer noch mehr Menschen auf. Und nur weil hier einige keine besonderen geistreiche Kommentare abliefern, bedeutet dies nicht das diese nicht auf der Höhe der Zeit sind. Wir müssen diese ermutigen sich weiter und besser zu informieren und nicht einfach links liegen lassen oder uns gar lustig darüber zu machen, das zeugt ansonsten nicht von Größe sondern von Übermut und dies ist selten gut! Wir müssen uns weiter gegenseitig helfen die richtigen Informationen zu verbreiten und Fehler aufzuzeigen, nur so können wir immer mehr die richtigen Menschen dazu gewinnen. Möge Gott uns dabei helfen und beschützen.

  1. Ella sagt:

    Da kann man sich nur wundern,
    dass Leute wie John Perkins
    der "Economic Hitman" schrieb
    oder Sybil Edmond, die in
    " Classifed Women" ueber ihre Erfahrungen schreibt, noch am Leben sind.

  1. gwai sagt:

    Wen wundert´s ?
    Grundregel bei politischen und anderen Attentaten:
    Beseitige die Attentäter ! Laß keine Mitwisser zurück !