Nachrichten

UN - Die Terroristen haben in Syrien Giftgas eingesetzt

Montag, 6. Mai 2013 , von Freeman um 08:00

Die Vertreterin der Vereinten Nationen Carla Del Ponte hat gegenüber dem Tessiner Fernsehen gesagt, das tödliche Gas Sarin haben die Terroristen in Syrien eingesetzt. Als Mitglied einer UN-Kommission zur Untersuchung der Menschenrechtslage in Syrien hätten sie Zeugen- aussagen gesammelt, die darauf hinweisen. Die Ermittler hätten in benachbarten Ländern Opfer des Syrien-Krieges sowie Ärzte und Mitarbeiter von Krankenhäusern befragt, so Del Ponte, die Ex-Chef- anklägerin des Internationalen Strafgerichtshofs.


Laut Carla Del Ponte hat die UN keine Hinweise gefunden, dass die syrischen Regierungstruppen Sarin eingesetzt hätten.

Damit bestätigt Del Ponte was ich in meinem Artikel vom 29. April berichtet habe, die syrische Regierung hat die Terroristen beschuldigt Sarin als "false flag" eingesetzt zu haben, damit die "rote Linie" überschritten wird und der Westen einen Grund hat gegen Syrien einen Krieg zu starten.

Die Regierungen von Frankreich, Gossbritannien und Israel sind nun als Lügner entlarvt worden, denn diese haben felsenfest behauptet, die Truppen von Assad hätten Chemiewaffen gegen die eigenen Bevölkerung verwendet.

General Itai Brun vom israelischen Militärgeheimdienst hat am 23. April bei einer Konferenz des Instituts für nationale Sicherheitsstudien (INSS) in Tel Aviv behauptet: "Assad hat in den vergangenen Wochen mehrmals Sarin-Gas gegen Rebellen eingesetzt."

Frankreich und Grossbritannien schrieben in einem Brief an UN-General- sekretär Ban Ki Moon am 25. März, dass das syrische Regime mit Chemikalien angereicherte Geschosse verwendet habe.

Der britische Premierminister Cameron sagte, "... dies ist extrem ernst. Und ich glaube, was Präsident Obama gesagt hat, ist absolut richtig: Dies sollte für die internationale Gemeinschaft eine rote Linie bedeuten, um mehr zu tun".

Israel hetzt die USA in einen neuen Krieg und drängt Obama zu einer Entscheidung. Der stellvertretende israelische Aussenminister Zev Elkin sagte im Armeerundfunk. "Wir hier fragen uns, ob sie hinter der selbst gezogenen roten Linie stehen," und er verlangte ein militärisches Vorgehen der USA gegen Syrien.

Jetzt stellt sich heraus, es ist alles gelogen und es waren die vom Westen unterstützten Terroristen selber. Was kann man den Politikern und Medien was Syrien betrifft und überhaupt noch glauben? NICHTS! Alle Kriege basieren auf Lügen und Täuschung!

Bereits am 17. Dezember 2012 hat der syrische Botschafter bei der UN, Bashar Ja’afari, in einem Brief den UN-Sicherheitsrat gewarnt, die vom Ausland unterstützten Terroristen könnten chemische Waffen gegen Syrer einsetzen und die Schuld der Regierung in die Schuhe schieben. Damaskus ist "sehr in Sorge," die Feinde Syriens könnten Chemiewaffen den Terrorgruppen liefern "und dann behaupten, sie wurden von der syrischen Regierung verwendet," schrieb Ja’afari damals.

Die USA und EU werden weder die kriegerischen Luftangriffe Israels auf Syrien der letzten Tage verurteilen, noch den Giftgaseinsatz ihrer angeheuerten Söldner in Syrien. Das Schweigen der sogenannten internationalen Gemeinschaft bedeutet Zustimmung, was uns alle zu Mittätern an diesen Kriegsverbrechen macht, denn sie werden in unserem Namen durchgeführt.

insgesamt 25 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Na, jetzt werden sich die westlichen Lügenmedien nicht darum reißen, diese Nachricht den Bürgern zu erzählen. Die westlichen Terroristen haben diese Waffe also gegen das syrische Volk eingesetzt.
    http://www.presstv.ir/detail/2013/05/05/302013/syrian-militants-used-sarin-gas-un/

  1. xabar sagt:

    Die zionistische Einheit hat in den letzten Tagen die Souveränität von gleich drei Ländern flagrant verletzt:

    1. die von Palästina durch Luftangriffe auf Gaza trotz eines von Ägypten mit ausgehandelten Waffenstillstandsabkommens im November letzten Jahres mit der Hamas und durch neue Häuserabrisse auf der West Bank;

    2. die des Libanon, durch das Überfliegen des libanesischen Luftraums vor den beiden Angriffen auf Syrien;

    3. die von Syrien durch zwei oder mehrere Luftschläge, das Israel in keinster Weise provoziert hatte.

    Hinzukommen noch die neuerlichen Kriegsdrohungen gegen den Iran, die ebenfalls eine Verletzung internationalen Rechts darstellen.

    Israel - un monstre, schrieb hier jemand. Israel - ein Monster, Frau Merkels liebstes Kind, dem sie atomwaffenfähige U-Boote hinterherschmeißt, damit le monstre zioniste sich besser 'verteidigen' kann.

    Und wieder wird das Apartheidsregime
    ungeschoren davonkommen, denn eine UN-Sicherheitsratsresolution wird erneut am Veto der USA scheitern.

    Es gibt nur eine Lösung: Die Einheit in der arabischen Welt herstellen; die Einheit zwischen der arabischen Welt und dem Iran herstellen; die Einheit aller Muslime herstellen; koordinierte, gut durchdachte Aktionen planen, um das Regime international noch stärker zu isolieren, um es international zu ächten; den palästinensischen Widerstand unterstützen, der hoffentlich bald in eine neue, dritte Intifada eintritt.

    Die einzige Alternative:

    Widerstand auf allen Ebenen!

    Ehe ich's vergesse:

    Da gibt es noch einen Akteur: Die Türkei Erdogans. An der syrisch-türkischen Grenze führt das Nato-hörige Regime, dem das eigene Volk wegläuft (siehe die großen Maidemonstrationen gegen Erdogan, die von den Bütteln des Regimes mit Tränengas auseinandergetrieben wurden) Militärübungen durch.

    Und schließlich:

    An der jordanisch-syrischen Grenze bildet der CIA al Qaida-Kämpfer aus und schickt die hirngewaschenen salafistischen Killer über die Grenze.

    Gäbe es keine ausländische Intervention, wäre die frei gewählte syrische Regierung (Wahlen im Mai 2012) schon längst mit dem Spuk fertig geworden.

    Es lebe das freie und unabhängige Syrien. Es lebe Assad!

  1. archelys sagt:

    Danke Carla del Ponte!
    Danke Freeman!
    Danke Xabar!

  1. ja, ja und usere Medien versuchen sofort diese Erkenntnis in altbewährter Manier zu deskreditieren

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/del-ponte-gibt-zu-syriens-chemiewaffen-fragwuerdige-einschaetzung-ab-a-898337.html

    und das ist nur einer von vielen Berichten aus der Braiwash-Maschiene und der Thenor ist immer der selbe...

    einfach zum kotzen ist das...

  1. Nina z sagt:

    Vielen Dank Freeman! Aber werden die deutschen Medien (Tagesschau, Spiegel, Bild & Co.) das berichten? Oder werden sie einfach gar nichts zu dem Thema sagen? Sie werden es bestimmt nicht an die große Glocke hängen, dass die Terroristen Giftgas eingesetzt haben :(

  1. Humungus sagt:

    diverse Gruppierungen der NWO lieben Zeichen und Symbole und nutzen diese gern.
    Daher war zu erwarten das an einem 23. April alle nur erdenklichen Lügen oder auch das Thema Sarin auf den Tisch gebracht werden.
    Wie immer sind alle Zufälle nur zufällig, aber trotzdem mal spassig:
    Also, was sagt Google zum 23.April und Sarin?
    Am 23. April 1995 wurde Hideo Murai, "Wissenschafts- und Technologieminister" der Aum Shinrikyo Sekte, vor der Tokioter Sektenniederlassung vor laufenden TV-Kameras erstochen. Jaha die Japaner wissen wie man das effektvoll macht, dagegen wirkt die Erschiessung von L.H.Oswald ja eher unspektakulär. Was hat Hideo Murai gemacht? Nach offizieller Version wohl das Sarin hergestellt, welches für die Sarin-Anschläge in der Tokioter U-Bahn kurz vorher benutzt wurde. ;)
    Die Aum-Sekte hatte nach diversen VT's ja auch eine "zusammenarbeit" mit diversen Geheimdiensten wie z.B. dem KGB...
    lustiger 23er-Zufall wieder mal...

    Wo ma denn wieder bei der Frage ist: Wo haben diese Terroristen diese GiftGasWaffen denn eigentlich her?

  1. mikem777 sagt:

    Teil 1

    Bereits als das US-Regime den Einsatz chemischer Kampfstoffe ultimativ als rote Linie proklamiert hatte, konnte der kluge Leser daraus schon die Absicht des US-Diktators Obama ablesen, in Syrien wohl sehr bald einen False Flag durch die CIA inszenieren zu lassen.

    Wenn man uns zum Beispiel gesagt hätte, es wäre ein Kriegsgrund, falls Assad es je wagen würde rosarote Unterwäsche zu tragen, dann würden uns die Massenmedien nun gewiss überfluten mit Bildern von Assad in rosa Unterwäsche.

    Darin besteht nämlich gerade der Sinn von Ultimaten, sich selbst in einen Sachzwang hinein zu manövrieren, der es einem dann erlaubt jenes Ultimatum zu benutzen einen Angriffskrieg zu lancieren und dabei vor der eigenen Bevölkerung immer noch gut dazustehen. Man könne das Ultimatum ja nun keinesfalls widerrufen, da man ansonsten ja sein Gesicht verlieren würde.

    Ultimaten werden folglich gerne an entweder nicht einhaltbare Bedingungen geknüpft, oder an Bedingungen, die keinesfalls mit vertretbarem Aufwand verifiziert werden können.

    Wenn man zum Beispiel Atomwaffen besitzt, dann kann man beweisen diese zu besitzen, indem man diese einfach vorzeigt, wenn man diese aber nicht besitzt, dann ist man auch nicht dazu in der Lage jenen nicht vorhandenen Besitz zu präsentieren, denn das Nichts lässt sich bekanntlich nicht so gut zeigen.

    Einen Negativbeweis zu erbringen, ist also schlicht unmöglich. Und genau darin besteht ja auch der Sinn der Sache, Assad soll eben überhaupt nicht dazu in der Lage sein die gegen ihn vorgebrachten falschen Anschuldigungen zu widerlegen.

    Zum Beispiel könnte ich behaupten, dass Obama seine Kinder sexuell missbraucht hat. Ich stelle nun folgendes Ultimatum: Wenn Obama nicht einwandfrei beweisen kann, dass er seine Kinder nicht sexuell missbraucht hat, dann hat er eine rote Linie überschritten, dann bedeutet dies Krieg gegen die USA, denn wir müssen seine Kinder schliesslich vor solchen Übergriffen schützen, nicht wahr?

    Es wäre für die CIA übrigens auch ohne weiteres möglich, einen abtrünnigen Kommandanten der syrischen Armee unter Assad zu bestechen, und ihn so dazu zu bringen chemische Kampfstoffe gegen syrische Zivilisten einzusetzen.

    Geldmittel stehen den CIA-Faschisten ja fast unbegrenzt zur Verfügung. Die kriminelle Privatbank der Elite, die Federal Reserve, druckt ihr Geld bekanntlich selbst aus dem Nichts, und aus dem Nichts kann man noch sehr viel schöpfen, solange es sich um Luftgeld handelt.

  1. mikem777 sagt:

    Teil 2

    Und selbst wenn eine Einheit der syrischen Armee tatsächlich chemische Kampfstoffe eingesetzt hätte, was kaum der Fall sein dürfte, selbst dann würde diese Tatsache noch längst nicht bedeuten, dass auch Assad die Anordnung zu deren Einsatz gegeben hat.

    Und selbst wenn Assad jenen Befehl erteilt hätte, dann wäre dies keinesfalls eine Rechtfertigung für einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg durch das US-Regime.

    Es wäre denkbar, dass sagen wir ein Agent aus dem Land X in den USA verdeckt chemische Kampfstoffe gegen Demonstrierende einsetzt, damit die Führung des Landes X anschliessend behaupten könnte, die US Regierung setze Giftgas gegen US-Zivilisten ein, was eine Invasion gegen die USA durch Truppen des Landes X rechtfertigen würde.

    Wenn man die Sache aus dieser umgekehrten Perspektive betrachtet, dann erkennt man erst wie völlig absurd die Argumentation des US-Regimes wirklich ist.

    Ausserdem wird CS-Reizgas, das das kriminelle Regime in Deutschland so gerne gegen Demonstranten einsetzt, als chemischer Kampfstoff eingeordnet, der gemäss Genfer Konvention nicht in einem Krieg gegen Soldaten eingesetzt werden darf.

    Das deutsche Regime setzt also einen chemischen Kampfstoff gegen unbewaffnete Zivilisten ein, dessen Anwendung gegen militärische Kräfte selbst im Krieg verboten ist.

    Wäre dies für Assad nicht eine gute Gelegenheit dem deutschen Regime ein Ultimatum zu stellen?

    "Wenn Ihr das nochmals tut, dann werden wir Euch den Krieg erklären."

    Aber ganz im Gegensatz zu Syrien, wo der Einsatz chemischer Kampfstoffe durch das US-Regime und dessen Handlanger nur herbei phantasiert wird, werden in der deutschen Scheindemokratie solche Kampfstoffe tatsächlich gegen Menschen eingesetzt.

  1. xabar sagt:

    Israel soll Uranmunition (depleted uranium) bei seinen Attacken gegen Syrien am Freitag und am Sonntag eingesetzt haben, so heißt es auf Press TV.

    Eine rote Linie gibt es nur für den Iran und Syrien; für Syriens Feinde gibt es sie nicht.

    Das Elfte Gebot (Evelyn Hecht-Galinski):

    Israel darf alles..

    .. und das Gleiche gilt für seine Marionetten.

  1. Kayron sagt:

    Na also überrascht bin ich nicht, den gesetze gelten für USA und Israel nicht sondern nur für andere

  1. Harald sagt:

    mikem777 sagt:
    6. Mai 2013 17:09

    "Das deutsche Regime setzt also einen chemischen Kampfstoff gegen unbewaffnete Zivilisten ein, dessen Anwendung gegen militärische Kräfte selbst im Krieg verboten ist."

    Das ist doch wohl die absolute Höhe, dieses diffamierende "das deutsche Regime"!

    Wir genießen seit über 60 Jahren so stabile freie demokratische Verhältnisse, dass, wenn unser geliebter Volks-Vater Konrad Adenauer 1949 nicht schon so betagt gewesen wäre sondern ein kraftvoller Jüngling mit stets roten frischen zarten Bäckchen, wir ihn auch heute noch als geliebten verehrten Bundeskanzler hätten, so wie einst in den guten alten Zeiten die Franzmänner ihren geliebten unvergesslichen König Louis XIV über drei Generationen hinweg!

    Ich bitte also!!!

  1. norville sagt:

    ARD Monitor hat sich auch skeptisch geäußert das Assad Giftgas eingesetzt haben soll http://www.wdr.de/tv/monitor/

  1. xabar sagt:

    @Mikem777

    Auch ich protestiere energisch gegen die diffamierende Bezeichnung 'deutsches Regime'!!

    Das ist die Höhe! Das gibst ja wohl nich! Ich fühle mich in meiner Ehre als Deutscher gekränkt. Du hast mich verletzt! Die Kanzlerin, die ihre ganze Kraft rund um die Uhr dem Wohl des deutschen Volkes widmet und Schaden von ihm abwendet oder abzuwenden versucht, vertritt nicht ein 'Regime'! Diese Bezeichnung trifft zu auf das Assad-Regime oder auf das Mullah-Regime. Frau Merkel wurde vom deutschen Volk in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie vertritt alle Deutschen und sogar die Österreicher und die Deutsch-Schweizer, wenn man's genau nimmt!

    Ein Regime ist wie in Syrien beim Assad. Das ist wer, der sein Volk abschlachtet, massakriert und chemisch vergiftet, rund um die Uhr.

    Frau Merkel dagegen liebt ihr Volk, rund um die Uhr, was ich erst neulich wieder in der Bild gelesen habe, wo das geschrieben stand.

    Also überarbeite deinen Artikel noch einmal und streiche 'deutsches Regime' und gebe mir und Harald innerhalb von 24 Stunden Bescheid! Solltest du es nicht tun, beschwere ich mich beim Freeman und verlange, dass du 14 Tage wegen unbotmäßigem Verhalten gesperrt wirst!

    'Deutsches Regime' - Sachen gibt's..

  1. @HARALD
    Kommuniziere bitte klarer: War dies Satire oder meinst du dieses ernst? Im ersten Fall hätte ich dieses geschrieben, im zweiten Fall hast du mich verwirrt..... (Satire an:) Vielleicht ist dieses Gefühl der Spiegel deiner Gedanken? (Satyre aus)

    Der Gedankengang von MIKEM war ja wohl mit einem anderen Schwerpunkt zu lesen. Lese dich sonst mit Interesse, aber so is(s)ts zu kompliziert, habe einfachere Kost lieber mit weniger Perspektivendrehungen. tststs

  1. dlay sagt:

    Israel bombardiert Syrien. Syrien stellt Raketen auf Israel.
    Der bissige NetanyaHund ist in blinder Rage.
    Obama hat erst vor ein paar Tagen gesagt, es werde von ihm in Syrien keine BodenTruppen geben.
    Ein amerikanischer President, der nicht auf seine Befehle hört.
    Nun denn. Amerika kann jetzt nur weiter stillhalten oder mitmachen.
    Remember the big play here is Iran. Syria ist the gateway to Iran. The fact that Obama still refuse his orders which is to attack Iran, makes Netanyahu furious. And now the fact that Obama is refusing to attack Syria has gotten Netanyahu absolutely infuriated.
    He's on a point.. Israel is a mad Dog. There is no telling what he is going to do next in order to force America's hand...

  1. 57silentbob sagt:

    für meine Landsleute:

    Allah ömür versin Beşar Esad`a,
    O herkesle tek tek çıkıyor başa,
    Zafer inananın denmemiş boşa,
    Diyor ki; Sırtırmı Hak`ka dayarım, Göz dikenin gözlerini oyarım.

    sinngemäße Übersetzung:
    Möge Gott Baschar Assad ein langes Leben bescheren. Er wird mit jedem Problem fertig. Man sagt nicht zufällig das er an den Sieg glaubt.
    Er sagt: ich habe das Recht hinter mir, der wer das infrage stellt, wird einen hohen Preis zahlen.

  1. Coboe sagt:

    Oh. Frau Del Ponte schiesst gegen die USA quer.
    Und gleich in der nächsten Meldung widerspricht ganz besonders die USA der Aussage, die Terroristen hätten Giftgas eingesetzt. Ist ja nicht im Interesse der USA und Israel, daß Syrien plötzlich das Opfer ist.

  1. Dian sagt:

    Danke Carla del Ponte!
    Danke Freeman!
    Danke Xabar!
    Danke archelys!

  1. Ella sagt:

    @ xabar:
    Und die rote Linie ist aus Gummi, kann man dehnen wie man will und zur Not auch Weiss bzw. braun anstreichen, falls druebergehuepft bzw. gebombt warden muss. lol.

  1. Nun dann kann man ja abwarten, bis Carla del Ponte für ihren Mut bezahlen werden muss. Sie hat ja auch den Organhandel von USCIA-Thaci und Co. mit den Opfern des Kosovo-Krieges damals benannt, was heute bestätigt wird!!! Aber eben nur ohne die politischen Bezüge und nur eher am Rande der Zeitungen...

    Eine mutige Frau!! Gruss an Sie - es gibt noch Aufrechte im Schweizer Nachrichtendienst, den Staatsanwaltschaften und dem Justizsystem.... So ist zumindest die Hoffnung noch nicht gestorben.

  1. xabar sagt:

    Es ist bezeichnend, dass der Sprecher von Ban Ki Moon, dem UN-Generalsekretär, die Erkenntnisse der UN-Kommission unter Vorsitz von Carla del Ponte sofort wieder relativiert hat (es sei keineswegs sicher...) und nicht ausschloss, dass Assad chemische Waffen eingesetzt haben könnte, obwohl er selbst keine eigenen Untersuchungen durchgeführt hat. Das ist schon sehr dreist.

    Hier zeigt sich, dass Ban kontrolliert wird. Die Stimme der Wahrheit dringt nur bis zum UN-Generalsekretär, aber sie dringt nicht in ihn ein und sie darf auf keinen Fall durch ihn sprechen oder aber...

    Der Südkoreaner Ban ist der Hampelmann der USA wie fast alle seine Vorgänger.

  1. @Xabar

    Grüße dich, selbstverständlich führen diese Damen und Herren die Pläne aus, die sie bekommen.
    Daher nicht verwunderlich oder überraschend.

    Egal ob UN / UNO / UNESCO / NATO / IWF / WHO etc.

    Wenn eine verdeckte Satanische Gruppe wie die "Lucis-Trust" (ehemals
    "Lucifer Publishing Company" gegründet 1920 von Alice A. Bailey) stolz davon berichtet, dass sie die UN seit Jahrzehnten -beraten-(!), dann weißt du von woher der Wind weht.
    Nebenbei, ihren Sitz haben die in der 120 Wall Street, 24th Floor New York, New York.
    Und
    LUCIS TRUST
    is on the Roster of the
    United Nations Economic
    and Social Council
    (http://www.lucistrust.org/en/about_us/lucis_trust)

    "The United Nations has long been one of the foremost world harbingers for the "New Spirituality" and the gathering "New World Order" based on ancient occult and freemasonic principles. Seven years after the birth of the UN, a book was published by the theosophist and founder of the Lucis Trust, Alice Bailey, claiming that "Evidence of the growth of the human intellect along the needed receptive lines [for the preparation of the New Age] can be seen in the "planning" of various nations and in the efforts of the United Nations to formulate a world plan... From the very start of this unfoldment, three occult factors have governed the development of all these plans". [Alice B. Bailey, Discipleship in the New Age (Lucis Press, 1955), Vol. II, p.35.] "

    Googel einfach und du erhälst reichlich Material zu diesem Thema.
    Zum Einstieg für dies ungewöhnliche Thema:
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=QoQ7-PhdXZo

    Nur weil einige meinen sie glaubten nicht an Gott, den Herrn Jesus oder den Satan.
    Fakt ist -DIE- glauben tatsächlich an den Satan.
    Und das ist ja das gefährliche!

    Ich weiß bizar, und ganz ehrlich, ich brauchte sehr lange bis mein rationaler Verstand diese Tatsache verdaute bzw. noch am verdauen ist.

    Folglich sind die "Bemühungen" oder "Nicht-Bemühungen" der UNO durchschaubar.

    Und unheihmlicherweise ergibt dieses New World Order, dann mit diesem Puzzelteil, alles einen Sinn.
    -Religions-Kriege
    -Kindestötungen und Mißbrauch in Belgien (EU) und Washington
    -Gesellschaftlicher / Traditonelle / Familärer Werte verlust
    -Anhäufungen von modernen "zivilisations Krankheiten" Krebs, Aids, Demenz, Diabetis und Allergien
    -Deindustrialisierung durch die "grüne technologie"
    -Monopolisierung der weltweiten Nahrungsmittel
    -Künstlich durch FIAT-Geld erzeugte weltweite Finanzchaos
    -Monopolisierung der Medien
    -Devothaltung gegenüber den Staat von Kindesbein an durch Schulen und Universitäten
    etc....

    Da die wenigsten Menschen das GESAMTBILD erkennen und vereinzelt an den Fronten kämpfen, können -Die- den einfachen gutgläubigen Menschen nach ihren Gutdünken manipulieren.

    "Novus Ordo Seclorum"
    (Neue Ordnung der Zeitalter)
    "Annuit Cœptis"
    (Er heißt das Begonnene gut)

    Auf dem Dollar zu finden, der zufällig 1914 nach der Gründung der FED, in umlauf gebracht wurde.
    (Der erste Schein der neu gegründeten Zentralbank wurde im Jahre 1914 emittiert -Wikipedia)
    O_o

    Viel spaß beim stöbern, und einen schönen Tag wünsche ich dir noch.
    Daisy

  1. xabar sagt:

    Danke Daisy! Du bist unbezahlbar.

    Auch von mir schöne Grüße!

  1. didel sagt:

    Wenn man die Kommentare zum SPON - Bericht "Chemiewaffen in Syrien: Die riskante Giftgas-Spekulation" liest erkennt man, dass viele Leser die Kriegstreiberei, die durch diesen Bericht betrieben wird, erkennen und dies durch entsprechende Kommentare deutlich machen.
    Es wachen immer mehr Menschen auf und durchschauen das miese Spiel das unsere Systemmedien treiben. Diese Medien sind es, die spätestens seit dem 9/11 Blut an ihren Händen haben. Das Blut von hunderttausenden unschuldiger Anschlags und Kriegsopfer.
    Eines Tages werden Sie und alle anderen, die dafür verantwortlich sind, wie Geheimdienste und unsere Regierungen, dafür zur Rechenschaft gezogen und dann darf es keine Gnade geben !

  1. xabar sagt:

    Ich habe schon darauf hingewiesen, dass der UN-Generalsekretär über seinen Sprecher die Erkenntnisse der UN-Kommission über den Einsatz chemischer Waffen in Syrien relativiert hat, ohne eigene Untersuchungen durchgeführt zu haben.

    Jetzt tritt noch ein zweiter Akteur auf den Plan und behauptet kackfrech, dass die syrische Regierung chemische Waffen eingesetzt habe - ausgerechnet einer, der die Terroristen bewaffnen und nach Syrien einschleusen lässt und sich dann auch noch, wie hier auf dem Blog zu sehen war, stolz in der Kluft salafistischer Machthaber wie der in Saudi Arabien ablichten lässt.

    Dieser feine Herr hat sich auch erneut für eine 'No-Fly-Zone' unter Kontrolle der Nato in Syrien eingesetzt. Was das für Syrien bedeuten würde, wissen wir seit Libyen: Monatelange Bombardements. Gleichzeitig hat er jetzt den Angriff Israels auf Syrien 'verurteilt', um sein antizionistisches Image zu bewahren.

    Wie heißt dieser feine Herr?

    Recip Tayipp Erdogan, von Beruf Kriegstreiber.