Nachrichten

Referendum gegen das Epidemiegesetz zustande gekommen

Donnerstag, 17. Januar 2013 , von Freeman um 11:00

Am 22. Juni 2012 veröffentlichte ich den Artikel „Endspurt Referendum gegen Impfobligatorium‏“ und schrieb: „Was viele in der Schweiz nicht wissen, das Impfobligatorium für Mensch und Tier ist beschlossene Sache (Revision Epidemiengesetz und Tierseuchengesetz). Es stellt sich deshalb die Frage, wollen wir diesen Zwang akzeptieren oder nicht? Ein Impfobligatorium stellt nämlich eine nie da gewesene und gefährliche Einschränkung unserer Grundrechte dar.



NOCH haben wir die Wahlfreiheit. Es gibt die Möglichkeit dieses Gesetz zu verhindern. Nur wenn das Referendum dagegen zustande gebracht wird, können wir unsere Autonomie und unser Grundrecht auf persönliche Freiheit sowie auf körperliche und geistige Unversehrtheit wahren (Bundesverfassung Art. 10).


Ich bat die ASR-Leser in der Schweiz das Referendum zu unterschreiben und sich für die Sammlung von weiteren Unterschriften einzusetzen.

Die gute Nachricht lautet heute, das Referendum ist zustande gekommen, fast 80'000 Unterschriften wurden gesammelt, weit über die notwendigen 50'000. Damit hat das schweizer Volk die Möglichkeit darüber abzustimmen, ob sie das Gesetz will oder nicht. Ich bedanke mich bei allen die aktiv mitgeholfen haben.



Die erste Hürde ist damit genommen, um das Impfobligatorium für Mensch und Tier zu verhindern. Als nächstes gilt es während kommenden Abstimmungskampagne unsere Mitmenschen davon zu überzeugen, im eigenen Interesse das Gesetz abzulehnen. Nutzen wir die Möglichkeit der direkten Demokratie, welche unsere Nachbarländer nicht haben und uns darum beneiden.

Aktivisten an der heutigen Pressekonferenz in Bern:





Für alle die nicht wissen wie die direkte Demokratie in der Schweiz funktioniert hier eine Erläuterung dazu:

Es gibt zwei Möglichkeiten wie die Bevölkerung den gewählten Politikern, also der sogenannten repräsentativen Demokratie, mitteilen können was der Volkswille ist. Durch ein Referendum, was ein Nein zu beschlossenen Gesetzen bedeutet, oder durch eine Initiative, wobei neue Gesetze eingebracht werden. Die direkte Demokratie kann also Gesetze verhindern oder neue einbringen. Das Volk ist somit auch Gesetzgeber, was einmalig auf der Welt ist.

Diese Form des direkten Mitspracherechts ist auf allen drei politischen Ebenen möglich, auf Gemeinde-, Kantonaler- und Bundesebene. Die Anzahl notwendiger Unterschriften ist jeweils unterschiedlich, je nach Grösse der politischen Einheit. Auf Bundesebene sind für ein Referendum 50'000 Unterschriften notwendig, die man innerhalb 100 Tage sammeln muss. Für eine Initiative sind es 100'000 Unterschriften für die man 18 Monate Zeit hat.

Nur Stimmberechtigte dürfen unterzeichnen, also Schweizer Bürger ab 18 Jahre. Nach einem erfolgreichen Zustandekommen eines Referendum oder einer Initiative kommt es dann zur einer Volksabstimmung. Es gibt dann zwei Mehrheiten. Das Ständemehr und das Volksmehr. Das Volksmehr ist die Mehrheit der gültigen Stimmen. Das Ständemehr ist die Mehrheit von Kantonen, in denen die Stimmenden die Vorlage angenommen haben. Verfassungsänderungen bedürfen immer sowohl des Volks- als auch des Ständemehrs. Gesetzesänderungen bedürfen nur des Volksmehrs.

Ich hoffe damit zur politischen Bildung beigetragen zu haben, speziell für die ASR-Leser ausserhalb der Schweiz, denn so eine Möglichkeit gibt es sonst nirgends.

Das System liese sich noch verbessern, für das ich mich einsetze. Ich befürworte die direkte direkte Demokratie. Direkt direkt bedeutet ohne Abweichungen. Das bestehende System erlaubt der Regierung und den National- und Ständeräten nämlich den Volkswillen abzuändern oder ganz zu negieren. Das ist für mich unhaltbar. Was das Volk entscheidet gilt, basta.

So wurde zum Beispiel der Volkswille bei der Abstimmung vom 28. Mai 1978, die Sommerzeit NICHT einzuführen, von der Politik ignoriert. Begründung, die Schweiz könne international gesehen keine Zeitinsel sein, wenn alle anderen Länder es einführen. So gibt es einige Beispiel von wegen "Verletzung" des Völkerrecht oder international übliche Vorgehensweisen. Das sind für mich dumme Ausreden die irrelevant sind. Für mich gilt die Mehrheit des Volkswillen absolut und ohne Wenn und Aber.

Die Behauptung, die gewählten Politiker wissen es besser und müssen wie Eltern ihren Kindern (also das dumme Volk) ihren Willen einschränken, ist eine arrogante, undemokratische und inakzeptable Einstellung. Auch wenn die Mehrheit einen "Fehler" macht, na und? Wer muss denn die Konsequenzen bei allen Entscheidungen ausbaden? Nur das Volk. Also kann es auch mögliche falsche Entscheidungen mit einer neuen Abstimmung wieder ändern.

Es geht darum ob man die Bürger als Erwachsene ansieht, die souverän und verantwortungsbewusst entscheiden, oder ob man sie als Unmündige betrachtet denen man auf den Kopf tätschelt. Politiker tun gerne meistens das letztere und sagen, ja ja, ihr habt gewählt, aber wir machen trotzdem was wir wollen.

Nur wir wissen mittlerweile, gewählte Politiker vertreten in den meisten Fällen nicht unsere Interessen, sondern geben sogenannten Sachzwängen nach, oder internationalen Druck oder lassen sich von Lobbyisten und Interessengruppen beeinflussen. Ausserdem sind sie so mit ihrem Ego und mit Taschenfüllen beschäftigt, sie haben gar keine Zeit Gesetze zu lesen über die sie abstimmen.

Wer hat im deutschen Bundestag den Lissabonvertrag gelesen oder den ESM-Vertrag? Die wenigsten, wenn überhaupt einer. Dabei hätte jedem der es getan hat die Haare zu Berge stehen müssen und zur Überzeugung bringen müssen, diesen Ausverkauf und Verrat Deutschlands kann man sicher nicht zustimmen. Sie haben es aber getan, diese zu allem kopfnickenden Volkszertreter.

Um den Flaschen in den Parlamenten wieder klar zu machen, um was es wirklich geht, für was sie eigentlich da sind und um das Ruder herumzureissen wenn der Kurs falsch ist, braucht es die direkte Demokratie. Mit einem Referendum kann man ihnen die rote Karte zeigen und mitteilen, so nicht! Mit der Initiative gibt es die Möglichkeit sogar den Kurs zu bestimmen durch neue Gesetze.

insgesamt 16 Kommentare:

  1. Peter sagt:

    Das kommt mir gerade richtig. Als ehemaliger Krankenversicherungsexperte stelle ich mich schon aus gesundheitstechnischen Gruenden gegen dieses Gesetz.

    Doch - ich weise wieder auf die Apokalypse hin, die genau solches voraus sah.

  1. mikem777 sagt:

    Teil 1

    Die Elite plant ganz offensichtlich einen False Flag mittels biologischen Kampfstoffen.

    Das läuft dann etwa so wie beim False Flag vom 11. September 2001, der dazu herhalten musste die bürgerlichen Grundrechte in den USA zu dezimieren.

    Das ganze Euro-Bailout Theater ist der primäre False Flag nach europäischer Art. Die Elite kreiert hier künstlich eine Extremsituation, um bei der ahnungslosen Bevölkerung eine psychologische Akzeptanz zu generieren für extremistische politische Entscheidungen. Das läuft nach dem Prinzip von "Problem, Reaktion, Lösung". Es handelt sich also um einen geldpolitischen False Flag, einen gut getarnten finanztechnischen Staatsstreich, um die nationale Souveränität der Völker zu beseitigen.

    Beim False Flag mit ABC Kampfstoffen triggert man die Menschen zunächst psychologisch mit einem medial simulierten oder auch echten Pandemie False Flag dritter Ordnung, wie zum Beispiel die Schweinegrippe, um ein psychisches Erregungs- und Aufmerksamkeits-Potential bei der Bevölkerung zu generieren, damit eine Akzeptanz entsteht für diesbezüglich erlassene repressive Gesetze, die sonst niemals akzeptiert worden wären. Je grösser das künstlich generierte Angstpotential ist, desto grösser ist auch die Bereitschaft extremistische Gesetze zu akzeptieren.

    In einer zweiten Stufe werden von der Elite dann Krankheitserreger oder biologische Kampfstoffe zweiter Ordnung freigesetzt, um den von der Elite kontrollierten Marionettenregierungen in Europa einen Vorwand zu liefern unter dem Vorwand einer Pandemie-Notlage verfassungswidrige Gesetze zu aktivieren, die die bürgerlichen Grundrechte endgültig ausschalten sollen und letztlich in ein allgemeines Kriegsrecht münden sollen.

    Die Kampfstoffe dritter Ordnung werden dann letztlich freigesetzt, um die Populationen weltweit im grossen Stil zu dezimieren, was die repressiven Massnahmen der Marionettenregierungen erst recht angemessen erscheinen lässt. Ganz im Gegenteil: Es wird den von der Elite kontrollierten Medienkonzernen ein leichtes sein, die Bevölkerung gegen Impfgegner aufzuhetzen, und diese für die Verschlimmerung der Situation auch noch verantwortlich zu machen.

    Laut einem Interview mit einem der führenden ehemaligen Mikrobiologen der CIA, wirkt kolloidales Silber extrem gut gegen Anthrax und die Beulenpest, ganz im Gegensatz zu den üblichen Pharmaprodukten, die bei Anthrax völlig wirkungslos sind.

    Wenn die Regierung aber so sehr besorgt ist um die Gesundheit der Bevölkerung, wie kommt es dann, dass sie der Bevölkerung nicht mitteilt wie wirkungsvoll kolloidales Silber ist? Ganz einfach: Wenn jeder Haushalt über kolloidales Silber verfügte, dann könnte man keine Panik erzeugen, weil die Menschen dann gegen die drohende Gefahr gewappnet wären. Panik bekommt nur derjenige, der sich hilflos fühlt. Und wie sollte die globale Elite die Population auch in weiten Teilen dezimieren können, wenn sich die Menschen gegen solche Erreger effektiv zur Wehr setzen können?

  1. mikem777 sagt:

    Teil 2

    Ob unsere Politiker Teil dieses globalen Freimaurer-Komplotts sind, oder ob sie selbst geistig manipuliert sind, ist für uns recht schwer zu ermitteln. Das Resultat ist jedenfalls dasselbe.

    Und wenn Impfungen die Geimpften angeblich so gut vor diesen biologischen Kampfstoffen und Pandemien schützen sollen, dann brauchen diese ja keine Angst mehr zu haben vor den Ungeimpften, und dann gibt es auch absolut keinen Grund mehr für einen Impfzwang.

    Dieser angedrohte Impfzwang ist wieder einmal ein ganz hervorragendes Argument, warum es für einen freien Bürger einfach absolut unerlässlich ist eine Waffe zu besitzen. Notwehr ist ein verbrieftes Menschenrecht, und sich gegen vorsätzliche Körperverletzung durch eine kriminelle oder manipulierte Regierung zur Wehr zu setzen, ist ganz eindeutig eine Form der Notwehr.

    Ausserdem ist jemand, der kolloidales Silber verwendet, keinesfalls mehr ansteckend, ganz im Gegensatz zu Geimpften. Geimpfte mögen in manchen Fällen die Krankheit nicht mehr bekommen, den Erreger können sie aber dennoch in sich haben und weitergeben.

    Menschen mittels künstlich inszenierten psychischen Extremsituation dazu zu animieren extremistische Gesetzesentwürfe zu akzeptieren, ist eine Strategie, die sich "Trauma basierte mentale Kontrolle" oder auf Englisch "trauma based mind control" nennt. Aber davon haben die Sheeple wie üblich keine Ahnung. Zu doof zum Überleben, fürchte ich.

  1. Hira K sagt:

    hallo freeman, unglaublich was ich endeckt habe: ASR (alles schall u. rauch) im koran gibt es eine sure al ASR- 1_Beim Nachmittag! 2_Der Mensch erleidet bestimmt Verluste, 3_Außer denjenigen, die glauben und die guten Werke tun, und einander die WAHRHEIT nahelegen und die Geduld nahelegen.

  1. dimak121212 sagt:

    Ich freu mich für die Schweizer, dass sie jetzt die Möglichkeit haben, demokratisch darüber abzustimmen (davon können wir in DE nur träumen).
    Aber damit die Menschen die richtige Entscheidung bei der Abstimmung treffen, ist es vorausgesetzt, dass sie darüber Bescheid wissen, was die Impfungen sind, woraus sie bestehen und wofür sie von den Pharmakonzerne so agressiv propagiert werden( man wird krank davon, braucht also noch mehr Medikamente von der Pharmaindustrie oder man wird steril oder stibt, sodass die Ziele der Eugeniker erreicht werden)
    Wem nützt das Impfen:

    https://www.youtube.com/watch?v=43zgHpo7hK8

    Ich drück euch Schweizern die Daumen!!!!

  1. Bosanac sagt:

    Ich lasse mich schon seit einiger Zeit nicht mehr Impfen, auch nehme ich keine Medikamente dennoch bin ich so gut wie nie krank ausser vll mal schnupfen.
    Meine skepsis kam erst kurz nach der Geburt meiner Tochter. Selbst habe ich immer auf Ärzte vertraut den meine Mutter ist in diesem Gewerbe tätig. Meine tochter war immer sehr Lieb und ruhig bis wir Sie Impfen lassen haben glaube es war die 5fach Impfung. Nach dieser war Sie nicht mehr das Baby das wir kannten, ein komplett anderer Karakter was mir unglaubliche Angst machte. Ich fing an zu forschen und habe nichts gutes finden können über die Pharma industrie. Habe tage lang gelesen von Anfang und entstehung bis heute. Es sind haufen Nerven Gifte in den Impfungen enthalten die bei einem Baby soviel schädigen. Dan habe ich gelesen wie Impfungen hergestellt werden und das wird die Leute von Peta am meisten interesieren den ich denke die meisten sind geimpft weil sie nicht wissen das so gut wie jeder Impfstoff auf künstlich und erzwungen krank gemachten Tieren hergestellt wird. Die Pharma Industrie möchte nicht das wir gesund werden den ein Gesunder Mensch bringt kein Geld. nach diesem ganzen lesen habe ich einige Ärzte konfrontiert und ich glaubte nicht was ich hörte die meisten sagten das ihre patienten die nichts chemisches nehmen Gesüder sind auf dauer gesehen als die wo sich Impfen und ständig etwas nehmen. Das fand ich noch schlimmer sie wissen es und warnen nicht alles nur für Geld.
    Oft sterben Kinder direkt nach der spritze oder bekommen flecken dan wird den Eltern das leben zur hölle gemacht das sie das kind misshandeln, als wäre der verlust der KInder nicht schon der schlimmste schmerz müssen sie sich noch währen gegen diese lügen. Doch in warheit tötet unsere kinder das Impfen.

  1. alfonlein sagt:

    Wütet das Pharmakartell in der Schweiz schlimmer als woanders? Oder in welchen Ländern gibt es so ein Gesetz schon?

  1. Klaus Elvis sagt:

    Warum will man die Menschen zwangs impfen? Deren Wohl geht den Polit-Darstellern doch sonst auch am Allerwertesten vorbei...

  1. toni sagt:

    Super, danke für den Beitrag, das Thema kolloidales Silber, MMS, Vulkanmineralien wie Zeolithe... ist zu wenig in der Diskussion, die Menschen müssen wissen, dass es wirksame Giftkiller gibt, die absolut erschwinglich sind und einfach in der Anwendung.

    WIR BRAUCHEN VOR DIESEN VERGIFTUNGEN UND DEM KÜNSTLICHEN DRECK DEN SIE UNS UNTERJUBELN KEINE ANGST ZU HABEN, DIE NATUR BIETET MIT MEHREREN MÖGLICHKEITEN LÖSUNGEN AN!

    Die naturrichtige Medizin, also die Unterstützung durch altbewährte Arzneien zur Selbstheilung ist wirkungsvoller als die meisten Menschen ahnen, jede/r der sich mit den hier behandelten Themen beschäftigt, sollte sich auch ausgiebig mit der Entgiftung von Schwermetallen, Nanopartikel und Strahlenschäden sowie Impfschäden tiefer auseinandersetzen, denn dies wird in nächster Zeit aktueller werden denn je. Es nützt wenig wenn man aufgeklärt ist und nicht weiss, was aktuell zu tun ist und das Wissen muss auch umgesetzt werden!

    Ich kann dies nur bestätigen, ich bin Homöopath und fahre meistens zweigleisig, mit der Homöopathie erreicht man die Schäden des Eugenikprogramms unserer Vorfahren mit der Entgiftung das Eugenikprogramm, welches wir im Hier und Jetzt erleben, gesund werden und gesund erhalten ist das Eine, sich weiterentwickeln und uns von ein paar Idioten abzuwenden das Andere! Es ist doch ganz einfach, lasst die einfach los, bringt eure Ersparnisse nicht mehr zu ihnen, es gibt genügend andere Möglichkeiten und sie werden ihre Macht über den normalen Bürger verlieren, denn dann müssen sie selber wieder arbeiten gehen...

  1. dimak121212 sagt:

    @ Tony: Die Schwermetallausleitung habe ich mit Hilfe von Chlorella, Bärlauch und Koriander nach der Methode von Dr. Klinghardt oder Dr. Mutter bereits gemacht.
    Weißt du vielleicht wie die Aluminiumausleitung am effektivsten erfolgt?
    Habe bereits von einer Ausleitung mit Apfelessig gehört.
    Weiß denn zufälligerweise einer hier, ob es eine effektivere Methode gibt???

  1. viromistera sagt:

    Ich beneide "euch Schweizer" immer mehr. Wir in D-Land müssen vermutlich erst eine Revolution anzetteln, um die "politische Klasse" loszuwerden und (ansatzweise) echte Demokratie zu bekommen.
    Das Problem bei der Sache ist halt, dass selbst dieses ... hmmmm "Schattenspiel einer demoktatischen Selbstbestiummung" ... noch besser ist, als ein neuer "starker Mann".
    Und als wirklich Schlimm erscheint mir im Moment gerade, dass die Parteiendiktaturdemokratie offenbar alles daran setzt, genau dies herbeizuführen. Nur ein Beispiel: Weitere Neuverschuldung, ESM und "Schuldenbremse": Sobald die Zinsen anziehen hat man endlich einen Grund den unproduktiven Teil der Bevölkerung verhungern zu lassen wird man leider automatisch und alternativlos gezwungen sein, Kürzungen vorzunehmen. Tja, was wird dann wohl passieren?

    Nungut, schauen wir mal und geben die Hoffung nicht auf. Sofern die Freien Wähler und die Piraten nach der nächsten Bundestagswahl die Regierungskoalition bilden würden, gäbe es vieleicht Hoffnung auf schrittweisen Wandel.
    Mir ist klar, dass das, vorsichtig ausgedrückt "unwahrscheinlich" ist. Ist überhaupt schon erstaunlich, auf was für eine "verwegene Sicht der Dinge" auch ein studierter Politikwissenschaftler kommen kann.
    Ich mein jetzt nicht nur mich. ;)
    YouTube-Tipp: http://www.youtube.com/watch?v=czk_nY27vdY
    Und wo wir gerade dabei sind: http://www.youtube.com/watch?v=yDBzJRQLZN8&NR=1&feature=fvwp

    PS: STRIKE-Code kann nicht übernommen werden. -> Kursiv bedeutet DURCHgestrichen

  1. Hira K sagt:

    vor einen monat hatte ich rachenraumentzündung das kleine zipfelchen im mundraum war so angeschwollen das ich nicht reden konnte(war die hölle). so ich geh zum artzt, die dame meinte ich müsse medikamente nehmen , ich fragte geht dies nicht auf natürliche weise weg mit bestimmten teearten oder sonstwas, sie wurde fuchsig es wäre mein verschulden wenn es schlimmer wird wenn ich die angeordneten medis nich nehm.... mein mann und ich hattten uns entschieden dass ich mein körper selbstheilen lasse. leute habe 3 tagelang früchtetee mit honig und kamillentee mit zitrone getrunken ..ich wurde gesund. wenn ihr an migrene oder kopfschmerzen leidet trinkt lauwarmes wasser mit frischer zitrone und lasst euren nacken massieren FINGER WEG von Aspirin.. meine oma hat wenn ich bauchweh hatte kohle zermalmt und auf mein bauch gerieben ihr werdet denken ich bin verückt aber es half;)

  1. Hira K sagt:

    TIPPS gegen Halsschmerzen: -tee mit honig trinken- hals warm halten- salzwasser oder kamille gurrrrrgeln- einen Topf Wasser auf die Heizung stellen für die Luftfeuchtigkeit- luft sauber halten. TIPPS bei übelkeit und durchfall lasst raus was raus will der körper weiss was er tut- trinkt schwarztee und esst trockene sachen brot.. TIPPS für herzkranke -KNOBLAUCH- Ich habe gemerkt wenn ich bestimmte schmezen solange aushalte bis der schmerz von alleine weg geht sind meine abwehrkräfte viel stärker als vorher man leidet viel weniger beim nächsten mal ;) Liebe frauen unter euch glaubt mir.

  1. chaukeedaar sagt:

    Direkte Demokratie kurz und bündig, hast du super erklärt, lieber Freeman! Das wirklich erstaunliche an uns Schweizern ist aber, dass wir trotz gleichgeschalteter Presse doch immer wieder gegen den Mainstream abstimmen, seien es die Minarette, der EU-Beitritt/EWR usw.

    Man muss sich nur mal klar machen, dass die wenigsten Länder in der EU wären, hätten alle direkte Demokratie, und den Euro würds wohl so gar nicht geben. Ist klar, dass die Kabale gegen das Schweizer Modell ist.

    Herzlichst, der Chaukee

  1. fdg fdg sagt:

    an Freeman,hier sind russische reporter in Syrien
    http://www.youtube.com/watch?v=E1afGS9C1C4

    sie posten jeden tag neue berichte aus Syrien,leider nur auf russsisch.
    Es wurden sehr sehr viele waffen von der Syrischen armee gesichert Link oben.die Waffen stammen aus Israel.
    mfg

  1. hornygambler sagt:

    @Freeman sehr gute Arbeit.

    Na Leute Angst vor kleinem Picks und RFID-Chip?

    Für den Fall das ne Zwangsimpfung doch kommt, geh ich zum Arzt meines Vertrauens und laß mir ne Kochsalzlösung an Stelle statt verpassen.

    Der Daten-Chip unter der Haut wird mit ner Alufolie abgeschirmt.;-)

    Oder ich packe einfach meinen Koffer und sage До свидáния ihr Brüsseler Deppen.