Nachrichten

Ihr Alten, beeilt euch und sterbt endlich

Dienstag, 22. Januar 2013 , von Freeman um 14:00

Es gibt ein Sprichwort das lautet, die Menschlichkeit einer Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit den Jungen und den Alten umgeht. Die westlichen Industriegesellschaften müssen demnach unmenschlich sein, denn wie wir in der EU erleben ist die Arbeitslosigkeit unter den Jugendlichen auf einem Rekordhoch, in den Südländern sogar bei über 50 Prozent. Trotz guter Ausbildung haben sie keinerlei Perspektive. Ein Skandal und ein Zeichen wie dieses Konstrukt der Elite total versagt hat.



Wie die Elite die Alten ansieht hat gerade der neue japanische Finanzminister geäussert. Taro Aso sagte am Montag, die Alten sollen sich "beeilen und sterben", um den Staat von der Last der medizinische Versorgung zu befreien. Aso ist der richtige Name für ihn, denn was er damit ausdrückt ist wirklich asozial und ein Affront für ein Viertel der 128 Millionen Japaner die über 60 sind.

Selber bereits 72 Jahre alt hat Taro Aso noch eine Beleidigung draufgesetzt, in dem er die Senioren die sich nicht selber ernähren können als "tube people" bezeichnete, also Schlauchmenschen, Menschen die an Schläuchen hängen und künstlich ernährt werden müssen. Das Gesundheitsministerium, fügte er hinzu, müsse "viele Millionen Yen pro Monat ausgeben," um einen einzelnen Patienten am Lebensabend zu erhalten.

Die neue Regierung plant die Sozialkosten im nächsten Budget zu reduzieren, welches im April wirksam wird. Aso brachte klar zum Ausdruck, die alten Menschen sind eine unnötige Last für die Finanzen des Staates.

"Es sollte verboten sein wenn man zum Leben gezwungen wird und eigentlich sterben will. Ich würde aufwachen und mich schlecht fühlen wenn ich wüsste, meine Behandlung wird vom Staat bezahlt," sagte er während einer Sitzung des nationalen Rates der Sozialversicherungsreform. "Das Problem wird nicht gelöst, ausser sie beeilen sich und sterben", sagte Aso.

Laut Studien wird der Anteil der Bevölkerung über 60 in den nächsten 50 Jahren auf 40 Prozent anwachsen. Die steigenden Sozialkosten, speziell für die Alten, war der Hauptgrund warum vergangenes Jahr entschieden wurde die Konsumsteuer auf 10 Prozent zu verdoppeln.

Es ist nicht das erste Mal, dass Aso als einer der reichsten Politiker Japans die Aufgabe des Staates für seine Senioren zu sorgen angezweifelt hat. Bereits 2008 als Premierminister beschrieb er "tatterige" Rentner als ein Last für die Steuerzahler, die besser auf ihre Gesundheit achten sollten.

"Ich sehe Leute die 67 oder 68 sind an Klassentreffen teilnehmen, die herumtattern und ständig zum Arzt laufen," sagte er bei einem Treffen von Ökonomen. "Warum soll ich für Leute zahlen die nur noch essen und trinken und sonst nichts tun?"

Andere beleidigende Sprüche hat er von sich gegeben, wie zum Beispiel, den Ärzten des Landes würde es an Verstand mangeln, die jungen Männer von heute seien für eine Ehe ungeeignet und er machte Witze über Alzheimerpatienten. Offensichtlich sieht er Japan als eine Firma an die Gewinn erwirtschaften muss und alles was kostet muss weg. Von gesellschaftlicher Verantwortung keine Spur.

Diese Einstellung der Privatisierung des Staates, der Austeritäts- massnahmen und Entsozialisierung wird auch bei uns mit aller Kraft umgesetzt. Mit der Schuldenkrise als Ausrede bauen die Politiker systematische alle sozialen Errungenschaften ab. Griechenland und die anderen Krisenländer dienen als Testfall wo es zuerst umgesetzt wird. Ziel ist es uns alles zu nehmen und in die totale Armut zu bringen.

Die Aufforderung des japanischen Finanzministers an die Alten, sie sollen endlich verschwinden, weil lästig, sie nur kosten und unnütz sind, gilt im Endeffekt für uns alle. Seit dem Fall der Mauer ist die sogenannte soziale Marktwirtschaft erledigt, mussten sie das Schaufenster zum östlichen Gegensystem nicht mehr ausschmücken, haben sie die Maske fallen gelassen und die Fratze der brutalen und kalten Konzerndiktatur ist zum Vorschein gekommen.

----------------------------

Wegen der extrem hohen Arbeitslosigkeit in Spanien haben Aktivisten in einem Arbeitsamt in Madrid eine Flashmob-Aktion inszeniert:

insgesamt 34 Kommentare:

  1. Juli Callaya sagt:

    Recht hat der Mann! Weg die Alten! Unwichtig, dass sie Japan nach dem Krieg wieder aufgebaut haben. Unwichtig, dass Japan nur deshalb immer noch eines der führenden Industrielander ist, weil sich die heute Alten krumm gebuckelt haben.

    Und wenn wir ehrlich sind, denkt die Bundesregierung in Deutschland genauso. Nur traut sich da keiner zu sagen.

    Auch wenn Aso mit seiner Äußerung dermaßen daneben liegt, er hat gesagt, was er denkt. Welcher führende Politiker macht das schon, von afrikanischen Diktatoren mal abgesehen?

  1. desperado sagt:

    Dann soll Herr Asozial doch mit gutem Beispiel vorangehen, alt genug ist er doch.
    Aber bitte vorher noch einen Schlaganfall und Intensivstation, damit dieses Arschloch vieleicht kapiert wovon er überhaupt redet.

  1. bernd sagt:

    hmm, also dieser reiche asi(aso) sollte mal aufpassen das nicht genau folgendes:

    https://www.youtube.com/watch?v=2NbFv6cZI6o

    in seinem Land (mit ihm!!) passiert, immerhin haben die Japaner eine sehr spezielle Mentalität:--))

  1. Neo sagt:

    Um ehrlich zu sein dachte ich dies wäre wieder so ein "Verarschungsartikel" a la ( http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/11/wissenschaftler-menschheit-wird-immer.html ) aber das war wohl ernst gemeint. Ich wünsche Herrn Aso auch einen Schlaganfall, dann soll er die Aussage bitte befolgen.

    @Juli Callaya
    Ja , auch in Deutschland haben die Alten das Land aufgebaut, aber Sie haben auch in vielen Fällen nicht schlecht gelebt. Ich würde behaupten ich arbeite genauso hart ( zwar weniger körperlich aber der Druck ist höher ) und was bekomme ich (bin 30) als Rente. Ich glaube bis dahin gibts die BRD nicht mehr. Bei solchen Aussagen geht mir immer der Hut hoch.

  1. eet sagt:

    Hier in Schweden hat schon vor ein paar Jahren ein Minister die Pensionäre als "unnützen Fleischberg" verunglimpft. Es hat einen Riesenaufschrei gegeben und er hat sich grinsend entschuldigt, was so viel hieß: Ich weiss, was ich weiss und denke es trotzdem.

  1. couchlock sagt:

    TEILE UND HERRSCHE!
    Alt vs Jung
    Arbeitende vs Arbeitslose
    Kranke vs Gesunde
    Links vs Rechts
    Frau vs Mann
    Etc.

    Höre ich da einen dritten lachen?

  1. Hallo Freeman.
    Offenbar haben "Sie" den richtigen & "Nützlichen Idioten" der keine empathie empfindet darauf angesetzt! Provoziert wo es nur geht! Deshalb glaube ich nicht, das Er das so meint wie es gesagt hat. Er weiss mit so ziehmlich das Er auch zu dieser Generation gehört! Vielleicht erliegt Er an einer Profilneurose wie die anderen meisten Politiker auf der Welt auch! So Soziopathisch kann man doch nicht sein, oder etwa doch?! Sorry, aber ich sag dazu nur:Weg mit dem Dreck! Das ist echter Menschlicher Abschaum! Sowas Assoziales!

  1. Christoph B. sagt:

    Die größte Unverschämtheit. Sein ganzes Erwerbsleben lang zahlt man in die Rentenversicherung ein und dann, wenn man von seinem Recht Gebrauch macht, macht einen der Staat dumm von der Seite an indem er einen als "nutzloser Kostenfaktor" abstempelt. Bitte, ich kann auch gern privat für meine Altersvorsorge aufkommen und mein Geld in Aktien, Fonds etc anlegen..

  1. Wie verzweifelt müssen die mittlerweile sein?

  1. LinQ sagt:

    Was habt ihr denn alle?
    In Deutschland kümmert man sich doch um die Alten.
    Ach ja, nur wenn sie gut betucht sind.
    Zielgruppenoptimiertes TV-Programm plus Werbefernsehen für Bestager, ja sogar Ersatzlebern gibts schneller für gut betuchte Langzeitalkoholiker.
    Aber die große Mehrheit schaut im Alter in die Röhre, unabhängig von der Lebensleistung.

  1. MastaFu sagt:

    Was verdienen die Staatsoberhäupter in Zeiten der Krise??

    1- Julia Gillard (Australien) - 520.000$
    2- Herman van Rompuy (EU) - 498.000$
    3- Raila Odinga (Kenia) - 427.000$
    4- Barack H. Obama (USA) - 400.000$
    5- Heinz Fischer (Österreich) - 393.000$
    6- Enrique Peña Nieto (Mexiko) - 315.000$
    7- Jacob Zuma (Südafrika) - 313.000$
    8- François Hollande (Frankreich) - 311.000$
    9- Angela Merkel (Deutschland) - 270.000$
    10- Helle Thorning-Schmidt (Dänemark) - 246.000$
    11- Enda Kenny (Irland) - 246.000$
    12- İlham Aliyev (Aserbaidschan) - 225.000$
    13- David Cameron (England) - 221.000$
    14- Sebastián Piñera (Chile) - 191.000$
    15- Lee Myung-bak (Südkorea) - 162.000$
    16- Dmitri Medvedev (Russland) - 112.000$
    17- Recep T. Erdoğan (Türkei) - 73.000$
    18- Christina F. Kirchner (Argentinien) - 51.000$
    19- Xi Jinping (China) - 39.000$

  1. Eckart sagt:

    Dieser Unmensch ist ja nun auch nicht mehr ganz frisch.
    Was wird ihm wohl begegnen, muss er das Zeitliche einst segnen?

  1. dimak121212 sagt:

    Gewinnsteigerung und Ausgabenreduzierung um jeden Preis.

    Dieses kapitalistische Konzerndenken zeigt, dass der Teufel(Jahwe) gegenwärtig unsere Welt regiert.
    Es überrascht auch nicht, weil wir überall von der Zahl 666 umgeben sind.
    Z.B findet sich auf jedem Krankenrezept unten die Ziffer 666, oder der Baphomet auf dem Perso.

    Hoffe dass diese satanistische Ära schenllstmöglich vorbei geht, und das Materielle an Bedeutung verliert.

  1. Was soll den ein Schlauchmensch sein? Find deine Übersetzung von "tube people" ein bissl komisch. Tube ist die Röhre, der Fernseher, das TV oder besser die Glotze. Wenn ich tube people höre ist klar was er meint, ich weiß nur nicht was ein Schlauchmensch sein soll ;)

  1. Guy Fawkes sagt:

    Wow, tolle Aktion, der Flashmob auf dem Arbeitsamt! Ja, die Sonne wird auch wieder kommen ;-)
    Danke für das Posten Freeman! Das hat mich echt bewegt und sowas wie ein Fünkchen Hoffnung aufkommen lassen! In den Zeiten grosser Not werden wir uns alle wieder auf das Wesentliche besinnnen müssen, nämlich den respektvollen Umgang mit unseren Mitmenschen. Ich glaube mehr denn je, dass diese kranken Arschlöcher mit ihrer unmenschlichen Politik scheitern werden! Lieber Freeman, ich wünsche Dir weiterhin die Kraft dafür, die Wahrheit in die Welt zu bringen!

  1. werner70 sagt:

    Beim Video vom Flashmob musste ich, der selten Tränen vegießt, weinen...
    Das einzig Positive in/an solchen Krisen ist/kann sein dass wir Menschen wieder näher zusammenrücken und sich gegenseitig helfen.
    Dann Kraft sammeln und sich "empören"...aber richtig...

  1. D. Hartmann sagt:

    Also der könnte doch auch bei einigen Parteien in Europa und der BRD seine "Weisheiten" verkünden, und wäre in aller bester Gesellschaft.

    11.05.2006 – SPD-Arbeitsminister Franz Müntefering hat es auf seine Weise erklärt. „Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen“

    Das hätte man doch auch an Lagertore schmieden können!

    Sozialdarwinismus vom "feinsten"!

    JuLi-Chef
    Rücktritt nach Rentner-Schelte

    Nach seiner Äußerung, ältere Menschen sollten „den Löffel abgeben", ist der Chef des FDP-Parteinachwuchses zurückgetreten.

    INSM ist die Gehirnwäsche Lobbyorganistation, zur Durchsetzung der Meinungshoheit für den neuen Sozialdarwiismus.

    Suche: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)

    Suche: Menschenverachtende Zitate

    Suche: Regierung Obama Mensch Embryo

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/04/08/verwendung-fetaler-zellen-bei-pepsi-ist-normale-geschaftstatigkeit/

    Von der Südafrikanischen Apartheidregierung wurde ja die Organtransplantation salonfähig gemacht.


    Man sollte sich nicht einbilden das die Organtransplantierungen für "Normalos" der Hauptgrund für diese "medizinischen Vorgänge" sind, die da an unseren Mitmenschen vorgenommen werden. Sondern es sind die PR vorzeige "Kollateralschäden".

    Kollateralschäden, weil es doch vorrangig mehr darum geht Zahlungskräftige mit "Ersatzorganen" zu versorgen.

    ->UCK Führer gibt Organentnahme zu

    Es wurden gesunde junge Menschen getötet und ausgeschlachtet in Kosovo...für zahlungskräftige "Kunden".

    UCK->Die netten "Freiheitskämpfer" von Nato gnaden...

    ->Rumänien Organspenden

    http://sciencefiles.org/?s=organspende

    Vom Autowrack ähnlichen Ausschlachten von Menschen als Ersatzteillager zum Umweltverträglichen Biokompostieren von Alten und Kranken, ist es nur noch ein kleiner Schritt.

    Oder glaubt hier jemand ersthaft, dass die EU Politiker beim verschärfen der Anti Raucher Kampanien ersthaft die Gesundheit der Bevölkerug im Sinn hat?

    Wo doch jeder Chemiedreck in unser "Nahrung" darf?

    Raucher Organe sind für die Transplantation zumeist "ungeeignet".


    Wir leben nicht nur in einer pervertieren Welt voll von Wortverdrehungen sowie Verlogenheit, sondern auch in einer Welt der Umdeutung der ethischen Grundwerte.

  1. Truther sagt:

    Wir verdanken den alten Menschen alles, denn ohne sie wären wir nicht auf dieser Erde!
    Eine Sache muss man den Alten aber leider doch ankreiden:
    Sie sind Stammwähler, die fast immer die gleichen Parteien wählen, egal was passiert, und sich nicht im Internet oder über alternativen Medien informieren...
    Anders kann ich mir nicht erklären weshalb wir immer noch von der CDU/CSU regiert werden.....

  1. IrlandsCall sagt:

    "Ich würde aufwachen und mich schlecht fühlen wenn ich wüsste, meine Behandlung wird vom Staat bezahlt,"
    Typisch Eigentor. Der nette Herr wacht jeden morgen auf und wird vom Staat bezahlt. Da sollte er sich mal schleunigst selbst "entsorgen" um den Staat zu entlasten?

  1. weissnix sagt:

    sozialverträgliches frühableben. die med. zweiklassengesellschaft wird schon seit jahren praktiziert(oesterreich, deutschland)
    . alte , unterversichterte bekommen nur mehr generika(speziell in der krebstherapie). so what?

  1. Aarob sagt:

    Ich finde der Mann hat teilweise recht! Es geht nicht speziell um das Alter sondern darum ob sich die Menschen überhaupt noch selbstständig tragen können. Ich meine für was muss man einen Menschen künstlich am Leben halten, der nicht mehr fähig ist selbstständig aufs Klo zu gehen! Dieses Individuum hat natürlich das Recht zu leben, aber dann bitteschön nicht auf Kosten der Steuerzahler!
    Das ist nebenbei auch altersunabhängig..

    Ich gebe diesem Sozialprinzip auch eine gorße Teilschuld an dem Finanziellen Abgang. Durch die geplante Obsoleszenz müssen die Menschen schon länger arbeiten um den aktuellen Lebensstandard zu halten, aber durch die höhere Lebenserwartung müssen sie nochmal länger und härter Arbeiten um sich das Alter zu finanzieren. Das mag dann so manchen in Karrieregeilheit verfallen lassen, was dann ein Kinderloses Leben desjenigen bedeutet und dann kommen wir zu unsrer super Wachstumspyramide. Kaum Junge, aber viele Alte. Ich muss aber fairer Weise trotzdem anmerken, dass sich viele "Alte" von ihrer verdienten Rente unterhalten können und teilweise genauso fit sind oder noch fitter als so mancher aus der heutigen Jugend. Ich bezieh mich daher nur auf das Stadium, in dem die Betroffenen sich nicht mehr selbst tragen können.
    Sollte ich mal in einen altersheimreifen zustand kommen, würde ich eher den rest der Rente meine zukünftigen Kinder verschenken und mit einem letzten Kick die Erde verlassen :)

  1. Freeman sagt:

    @peaceDOThuxDOT.de Ja Englisch müsste man richtig können. Das Wort "tube" bedeutet Rohr oder Schlauch. Nur im amerikanischen Slang ist damit auch TV gemeint aber nicht im korrekten Englisch. Was Aso mit "tube people" meint sind die alten Menschen die an Schläuchen hängen und künstlich ernährt werden müssen.

  1. Pescadero sagt:

    @Aarob, Du hast vollkommen Recht, nicht nur teilweise, Ich , bald 63, seit Jahren erwerbsunfähig, werde morgen statt in`s nahe Schwimmbad meine 1000 Meter zu kraulen in den nicht weit davon entfernten Rhein gehen, mich nackt auskleiden und bei 8Grad Minus versuchen das "andere Ufer" zu errreichen.

  1. 3DVision sagt:

    Hihihihih es wird immer besser.

  1. Eliah sagt:

    Da wär doch mal wieder eine schöne neue Grippe fällig. Die Alten sind da ja besonders anfällig, auch die Jungen werden langsam anfälliger wenn sie kein geld mehr haben um essen zu kaufen. Guter Plan!

  1. Pescadero sagt:

    Nun, ich glaube es ist soweit: Soylent Green.....:http://www.youtube.com/watch?v=VYYaWZd_QkA,

  1. Antraxxxa sagt:

    Ich rege mich schon lange nicht mehr auf über Menschen wie ihn.

    Zu deinem Video :

    Was für ein wundervoller friedlicher widerstand. Ich bin sehr gerührt.

    Licht und Liebe für alle Seelen und andere erdenbewohner

  1. Antraxxxa sagt:

    @aarob ganz speziell für dich: viel Licht. Möge es dir gut tun.

  1. Butterfly sagt:

    Aarob
    Ich könnte kotz.....bei deinem Kommentar. Wer wird denn hier noch richtig alt? Die Elite hat dafür gesorgt, das wir und die nächste Generation nicht mehr die Rente erleben. Die Menschen die älter werden, müssen länger arbeiten weil sie nicht, wie andere an Krebs sterben. Das ist Elite -Auslese.
    Die Menschen die gestern aufgebaut haben, haben heute ein Recht auf einen niveauvollen Abbau
    Fuck NWO

  1. @Aarob
    Ich muss mich nicht übergeben wegen dir, du bist so unsäglich arm im Hirn und im Gefühl, was soll man mit dir anfangen?

    Tolstoj hat die wunderschöne Geschichte mit dem Grossvater und dem Enkel, der für seine harten Eltern dann ein Holzschüsselchen schnitzt, damit diese auch im Alter am Tisch "sabbern können" -wie du es abwerten würdest. Aber das verstehtst du wohl nicht.

    Leider haben deine Eltern - du musst ja wohl welche gehabt haben -dir solches nicht in dein mitmenschliches Gefühl hineingepflanzt. So wurde dein Bäumchen ein Gefühlskrüppel ohne Mitteltrieb - in der Mitte muss die Mitmenschlichkeit stehen, erst dann gruppiert sich die Ideologie, der Glaube, die Kultur herum. Für dich ist dieser Blog höchstens Schall und Rauch, weil du den Gehalt gar nicht verstehen wirst. Ein echt betrübtes sorry.

  1. drdre sagt:

    In seiner menschenverachtenden und zynischen Art hat Aso nur das zum Ausdruck gebracht , was insgeheim auch hier von den reichen Eliten hinter verschlossenen Türen ausgesprochen und angedacht wird. Teure Pflegekosten,dies liegt bestimmt nicht an der miesen Bezahlung der Pflegekräfte, wobei man ein Outsorcing nach dem Osten, möglich bis zur Mongolei, angedacht hat, oder lieber gleich die aktive Sterbehilfe, Eutanasie, nach A.H. Es ist erschreckend, wie wenig ein Mensch in diesem System noch an Wert besitzt, wenn dieser nicht mehr "Produktiv" sein kann. Dies gilt dann wohl im besonderen für Schwer und Schwerstbehinderte. Daher bin auch ich betroffen von solchen Aussagen. Diese Faschosprüche scheinen sich immer mehr durchzusetzten. Aso ist hier der Vorreiter , dies nicht mehr hinter der Hand zu tun. Mann nimmt hier eine öffentliche Zustimmung immer mehr an. Erschreckend.

  1. Arsenius sagt:

    Die Japaner sind anders. Sie begehen Harakiri, hauen sich ein Messer in den Bauch und ziehen das Messer von der eingestochenen linken Seite zur rechten Seite. Als Kamikaze-Flieger hat man nach dem Genuss eines Reisweines ein kleines Flugzeug bestiegen und ist damit auf ein feindliches Kriegsschiff zugesteuert und hat durch den Einschlag eine Kathastrophe ausgelöst. Die sind anders als wir. Aber schlimm ist es trotzdem.

  1. Fatima sagt:

    keine Ahnung, ob der Herr Aso(zial) das wirklich so gesagt hat, ich kann leider kein Japanisch.

    Aber falls ja, es würde mich nicht überraschen! Japan ist eine durch und durch kapitalisierte, ökonomisierte Gesellschaft, und auch wir steuern darauf zu. Nur der Produktive zählt etwas und hat eine Existenzberechtigung, alle anderen sind nutzlose Kostgänger, die nur der Allgemeinheit auf der Tasche liegen.
    Zum unsäglichen Kommentar von "Aarob" wurde ja schon alles Notwendige gesagt, mir fehlen da schlicht die Worte zu so viel Menschenverachtung.

    Wie weit ist es noch wie in Huxleys "Schöner neuen Welt", wo man schon Kinder in die Altenheime führt und ihnen zeigt, dass Alte "abgeschaltet" werden?!

    Das bringt der Materialismus und Kapitalismus halt zwangsläufig mit sich: Dinge werden vergöttlicht, und Menschen verdinglicht.

    @couchclock: Irgendwie bleibt da keiner mehr übrig, der noch was zu lachen hätte....

  1. 3Player3 sagt:

    @Aarob: Das hat eher weniger mit der Obsolescence zu tun. Der wesentliche Grund ist die Geldentwertung, welche durch eine zentralistische Nationalbank vorangetrieben wird. Der technologische (wissenschaftliche) Fortschritt, welcher eigentlich die Güter und Dienstleistungen preiswerter machen sollte, wird durch die Inflation aufgefressen.