Nachrichten

Israel hat Ziele in Syrien bombardiert

Mittwoch, 30. Januar 2013 , von Freeman um 21:00

Die syrische Regierung sagt, israelische Kampfflugzeuge hätten am Mittwoch Luftangriffe auf ihrem Territorium durchgeführt. Laut syrischem Militär wäre eine wissenschaftliche Forschungsanlage in den Aussen- bezirken von Damaskus in Jamraya getroffen worden. Ein Gebäude wurde dabei zerstört und zwei Menschen getötet und fünf verwundet.



"Israelische Kampfflugzeuge haben unseren Luftraum im Morgengrauen heute verletzt und eine unserer wissenschaftlichen Forschungszentren die unsere Verteidigungsfähigkeit erhöht im Gebiet von Jamraya ausserhalb Damaskus direkt angegriffen," sagte ein Offizieller des Militärs laut syrischer Nachrichtenagentur Sana.

Der Angriff kam "nach dem terroristische Gruppen mehrmals in den letzten Monaten vergeblich versucht haben die Anlage zu übernehmen," wurde in der Meldung hinzugefügt.

Wenn das stimmt, dann ist es eine erhebliche Steigerung des Kriegs- potenzial in der Region, wenn Israel jetzt Ziele in Syrien bombardiert und den Terroristen damit hilft. Wie ist es möglich völlig unprovoziert so eine Kriegshandlung gegen ein Nachbarland zu unternehmen und es regt sich kein Protest von der sogenannten Weltgemeinschaft. Man stelle sich der umgekehrten Fall vor. Es ist wirklich so, Israel erlaubt sich jede Frechheit und Verletzung des Völkerrechts. Was hier passiert ist staatlicher Terror.

Was die israelische Regierung als Reaktion auf den Angriff auf Syrien ignoriert, ist die Solidarisierung der syrischen Bevölkerung mit der Regierung. Die Popularität von Assad wird steigen wenn das Land vom Feind angegriffen wird. Das gleiche trifft auf die Menschen in den Nachbarländern zu. Assads Aussage, es handelt sich nicht um einen internen Aufstand, sondern um eine vom Ausland inszenierten Krieg für einen Regimewechsel, wird damit bestätigt.

insgesamt 22 Kommentare:

  1. 3DVision sagt:

    Paßt doch gut mit der Reise vom
    Sicherheitsratschef Israels nach Moskau am letzten Montag.
    Wahrscheinlich hat man zuerst um Erlaubnis gebeten für diesen Angriff.
    Man will ja nicht aus versehen den dritten provozieren.

    http://de.rian.ru/politics/20130128/265408759.html

  1. Kayron sagt:

    beim Locus Medien (spiegel,welt etc.)
    macht man wischi waschi strategie, man versuch zurzeit den leuten weiß zu machen man hat damit nichts zu tun. Bin aber ma gespannt ob der westen und israel sich trauen da einzumarschieren, da syriens verbündeter russland das ja nich hinnehmen will. Dass man das gleiche mit syrien macht wie lybien

  1. Hans sagt:

    Heute sind es Gruppen wie G30 usw. alles der selbe Mist!

  1. humanity sagt:

    lasst endlich syrien in ruhe, ihr ruhestörer!

    alle fremden krieger müssen raus aus anderen ländern; jeder soll bei sich zu hause im land bleiben, denn da habt ihr wahrlich genug zu tun!

    die menschen, welche die steuergelder entrichten, sollen endlich in ruhe gelassen werden, ihr parasiten und kriegstreiber...fuck off

  1. landbewohner sagt:

    angesichts dieser israelischen übergriffe, fast zeitgleich mit dem dubiosen gerede obamas über syrische chemiewaffen und rote linien, kann einem nur angst und bange werden.
    denn wenn auch de facto alle subversiven politischen und militärischen aktionen von usa und nato nachträglich betrachtet grandios gescheitert sind, scheint diese tatsache diese eher zu noch mehr krieg und chaos statt zum nachdenken und einlenken anzustacheln.

  1. xabar sagt:

    @3DVision

    Moskau hat den Angriff auf Syrien verurteilt, 'unabhängig davon, mit welcher Begründung er vorgenommen wurde', so die offizielle Stellungnahme.

    Deine Behauptung, dass man sich in Moskau die Erlaubnis für den Angriff geholt hat, ist frei erfunden.

    Russland verteidigt die Charter der UN, die Attacken auf einen unabhängigen und souveränen Staat verbietet.

    Hier zeigt sich, dass die angeblich 'islamistischen Kämpfer' Hilfstruppen des zionistischen Gebildes sind, das sich Israel nennt.

    Al Nusra/Al Qaida/Wahabis und Salafisten sind Handlanger der Zionisten in Tel Aviv und verdienen nicht 'islamisch' genannt zu werden. Es sind islamisch getarnte Todesschwadrone, die Israels Interessen im Mittleren Osten mitvertreten.

    Auch interessant, was die Vorsitzende der israelischen Kadima-Partei, Zipi Livni, sagte, dass Bibi Netanyahus und Avigdor Liebermanns Wahlkampf von Qatar finanziert wurde. Die Likud-Partei Netanyahus soll 3 Mio $, die von Liebermann 1,5 Mio von dem Scheichtum, das die Terroristen in Syrien finanziert, erhalten haben. Mit diesem Geld scheint Netanyahu sich den knappen Wahlsieg gesichert zu haben. Also auch hier zeigt sich, dass es eine unheilige Allianz aus Israel, Qatar und 'Islamisten' gibt. Der Scheich von Qatar al Thani appellierte neulich an die 'Internationale Gemeinschaft', die Terroristen mit schweren Waffen auszurüsten.

    Syrien wird zurückschlagen, so ein syrischer Journalist gestern auf Russia Today, und zwar dadurch, dass man der Hisbollah noch mehr Waffen liefern wird.

  1. [rant on]israhell möchte aus hell-aviv seinen diabolischen kabalischen bankster-ich-finanziere-beide-seiten untergang woll doch ein wenig schneller einleiten, dazu halt noch mehr provokation und kriegsfrühlingsgefühle.
    diese idf und mossad brut ist nie zu müde einen krieg zu beginnen. gründe brauch man nicht, denn man kontrolliert die un (new york) und washington. big brother beschützt einen immer auf dem schulhof?

    ne ne mr ziofaschobankster, diesmal nicht. eure scheiss schulhofprovokationen haben bald ein ende.
    wenn sich ziofaschohell anlegt mit löwen, drachen und bären ist schluss mit lustig.
    diese teufelsziofaschobanksterbrut versteht nur eine sprache:
    es ist die muskelsprache...
    mir tuen alle israelis leid, die offen gegen ihr faschistisches radikales terror regime in hell aviv stehen. es gibt nämlich opposition und gegenwehr, nur halt sehr schwach und leise. occupy israel und die demos waren ja vorhanden, aber immer nur symptombehandlung, was nichts bringt.

    click -> sehr sehenswert ->How We Can Defeat Zio Globalism!

  1. axgouk sagt:

    Der WAHNSINN hat begonnen ....

  1. dlay sagt:

    Ja"Russland hat den Angriff verurteilt".. Und weiter??
    Davon kommen aber die Toten nicht zurück..
    Ich finde dieses kollektive Schweigen der GANZEN WELT gegen die Verbrechen Israels ist einfach nicht mehr hinnehmbar.

    Warum muss jedes Land sich an alle möglichen Rechtslagen halten und Israel darf tun, was es will?

    Als die Marmara 2010 angegriffen wurde und türkische Soldaten getötet wurde, kam die Kritik an Erdogan, dass er mit erdulden und schweigen falsch gehandelt habe.

    Ich bin für Assad, ich bin gegen einen Regimewechsel.

    Aber kann mir bitte erklären, warum Assad keine Konsequenzen zieht? Keine Konsequenzen folgen lässt?

    Was ist mit Russland und China? Was mit dem Rest der Welt?

    Ein Land greift ein anderes Land an. Die Straffreiheit mit der dies geschieht, würde Verwunderung hervorrufen, wenn sie nicht schon zur Gewohnheit geworden wäre!

    Israel hat unzählige Empfehlungen der Generalversammlung ignoriert. Sie haben internationales Recht, internationale Konventionen und unzählige UN-Resolutionen zum Gespött gemacht. Wieso schützen diese es noch?  

    Zweitausend Jahre lang haben wir die Lektion des Humanismus einstudiert, aber Israel hört nicht zu. Es war nicht der Pharisäer, der dem Mann half, der, den Räubern zum Opfer gefallen, am Wegesrand lag. Es war der Samariter; heute würden wir sagen, ein Palästinenser. Denn zuallererst sind wir Menschen; dann erst Christen, Moslems, Juden etc.

    Ich weiß, dass es fatale Folgen hätte, würde Syrien zurückschlagen. Genauso wie es auch im Fall Iran wäre, wenn sie auf die Provokationen eingehen würden..

    Der Iran entwickelt angeblich eine Atombombe. Offenbar stört es die sogenannte internationale Gemeinschaft überhaupt nicht, dass Israel zweihundertfünfzig Atombomben besitzt, obwohl es ein Land ist, das offenbar in einem Nervenzusammenbruch steckt?!

    Hieß das Land, das die Atombomben über Hiroshima und Nagasaki abgeworfen hat, Iran?

    (Ein paar Sätze aus Eduardo Galeanos' Büchern "Die offenen Adern Lateinamerikas" und "Erinnerungen an das Feuer")

    Doch, was ist die Alternative? Alles schweigend hinzunehmen, zu erdulden und auf den nächsten Schlag zu warten?

    Ich weiß nicht, warum niemand handelt.  

    "Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Es muss aber anders werden, damit es besser werden kann."

    -G.Ch.Lichtenberg-nt.

  1. Es ist fast zu spät, aber noch kann den syrern geholfen werden.
    was nicht passieren wird, aber die beste lösung währ.
    Assad müss "syrien" china freibiten (offitiell von china anektiert werden).

    die einzige möglichkeit das volk vor der heimsuchung zu schützen.
    die masnahme ist irre, aber nun überlegt mal: die art und weise wie die kräfte gegen syrien wirken ist noch irrer.

    warum nich russland: russland ist nicht hungrig und würde sich dabei die finger verbrennen.

    der chinese ist die einzige möglichkeit.

  1. ibn Abdullah sagt:

    @xaber du hast eine ziemlich stark ausgeprägte Fantasie, aber es wundert mich nicht da du in einem parallel Universum lebst. die Realität ist das deine schittichen genossen garanten fur israel sind , die dinge so zuhalten wie sie sind. wahrend salafisten in Europa und den USA massiver Verfolgung ausgesetzt sind, durfen shiiten tun und lassen was sie wolle. wahrend die king fahd Akademie in bonn geschlossen wird unter dem wahabismus Vorwand gibt es das grosste shiitenzentrum im nobelvirtel von Hamburg zu deren Einweihung auch hochkarätige deutsche Politiker erscheinen. normal wrrden Moscheen nur in Hinterhof und Industriegebiet zu gelassen es sei denn man ist ahmadi oder shia. desweven haben auch deine ami freunde shiiten im irak an die macht gehievt und die toten Sunniten unter wahabismus vorwand immer das selbe Schema um die elenden Störenfriede loszuwerden. und kommt mir nicht mit saudia wer sich mit den salafis auskennt, weis das das Königshaus verhassg ist jnd aucb einen al qaida nahen wiederstand gegen sie gibt. ihr baut euch eine eigene welt und tatsachen jnd fakten werden. verdreht wie es einem grad so passt. aber das ist ja nichts unbekanntes bei den shiiten

  1. newsspider sagt:

    Jetzt scheint die NWO aber Gas zu geben, das ganze westliche Saupack kann einen dritten WK gar nicht abwarten. Sollen halt gleich einige Raketen nach China oder Russland feuern, dann beschleunigt sich der Plan erst recht....

  1. freethinker sagt:

    @ humanity: "Ruhestörer" ist wirklich etwas verharmlost ausgedrückt. Unter normalen Bedingungen bezeichnet man so etwas als Völkermörder.

  1. @humanity
    "... jeder soll bei sich zu hause im land bleiben..."

    Dann hätte ich aber meinen Mann nie kennengelernt. Er ist nämlich Syrer und er ist der beste Mensch und der treueste Freund (ja für mich ist er nicht nur meine Ehemann, sondern er ist auch mein bester Freundund das schon seit 13 Jahren!) Ich habe nie einen besseren Menschen als ihn kennengelernt! Ich bin froh, dass er nicht in seinem Land geblieben ist! Soviel dazu. Das musste mal raus. Für alle Nationalisten: Ich finde jeder sollte frei wählen dürfen, wo er lebt, wohnt und arbeitet. Die Welt ist groß genug.

  1. InfoEcho sagt:

    Spiele zum ersten Mal mit dem Gedanken mir wirklich mal paar Vorräte anzulegen.
    http://www.abendblatt.de/politik/article113276301/Syrien-und-Iran-drohen-Israel-mit-Vergeltungsschlag.html

    Ob es bei der Drohung bleibt ?

  1. xabar sagt:

    @Dlay

    Du behauptest, dass Russland nichts tut außer zu protestieren.

    Das stimmt nicht.

    Russland liefert der syrischen Regierung Waffen und Raketenabwehrsysteme.

    Russland hat zusammen mit China bei drei Gelegenheiten im UN-Sicherheitsrat verhindert, dass Syrien ähnlich wie Libyen bombardiert werden konnte.

    Die russische Flotte ist verstärkt worden vor der Küste Syriens und hält dort Manöver ab.

    Allerdings kann Russland nicht für Syrien den Krieg führen.

    Und dann möchte ich noch auf eines hinweisen.

    Als die USA ihren barbarischen Vietnam-Krieg führten, waren es wieder die Russen, die Vietnam und seinen Vietcong mit Waffen versorgten und dazu beitrugen, dass die USA sich schließlich aus dem Land zurückziehen mussten.

    Nur diese Dinge sieht man nicht. Sie vollziehen sich nicht vor dem Auge der Öffentlichkeit, was aber nicht heißt, dass es sie nicht gibt.

    Dann möchte ich dich selbst fragen:

    Hast du die Erklärung für Syrien unterschrieben?

  1. Fatima sagt:

    Akasha: Ich denke, humanity meint, dass es keine fremden Interventionen geben soll, und da hat er / sie Rechct. Ansonsten bin ich deiner Meinung, jedenfalls teilweise. Meine Schwiegereltern kamen nach D, um ihren Kindern eine bessere Bildung geben zu können, und alle drei haben studiert . Gäbe es überhaupt keine Einwanderung, dann hätte ich meinen Mann nie kennengelernt, den (für mich) besten der Welt.
    Unbegrenzte Einwanderung in den Sozialstaat kann sich aber kein Staat leisten und muss erst mal für die eigenen Bürger da sein.
    Aber: Wer keine Einwanderung will, muss dafür sorgen bzw. sich dafür einsetzen, dass es in der Welt gerechter zugeht. Und man kann nun mal keine Kriege lostreten und sich anschließend über Flüchtlinge beklagen, die angeblich unseren Wohlstand verfrühstücken.
    Man darf auch nicht alle Welt ungeniert ausbeuten, um dann an den realen und virtuellen Stammtischen gegen "Wirtschaftsflüchtlinge" zu geifern.

  1. xabar sagt:

    'Ibn Abdullah', der die sog. Rebellen in Syrien unterstützt, meint, dass die Schiiten 'Garanten für Israel' sind.

    Schon vergessen, dass es die schiitische Hisbollah war, die im Sommer 2006 nach Israels 33-Tage-Krieg im Libanon die IDF wieder aus dem Land vertrieb und Israel die erste Niederlage beibrachte, die es je von einem arabischen Staat erhalten hat?

    Schon vergessen, dass es der Iran war, der die Hamas in Gaza mit Raketen ausrüstete, die dann sogar Tel Aviv erreichten? Nach acht Tagen musste Israel seine Aggression einstellen und seine Truppen zurückziehen.

    Wer lebt hier in einem Parallel-Universum??

  1. Kai Tak sagt:

    Das war nicht der letzte Angriff Israels auf Syrien. Ihr werdet sehen.

    Ob und wann Syrien mit Hilfe Iran's zurückschlägt weiss ich nicht, aber ich sehe dass sich der Westen mit vorsichtigen Schritten immer weiter vor wagt. Wie jemand der über einem gefrorenem Fluss das andere Ufer erreichen will und nach jedem Schritt erst mal stehen bleibt und beobachtet wie sich das Eis in seiner Umgebung verhält.

    Ab einem bestimmten Punkt gibt es kein zurück mehr.
    Wenn das Eis bricht... dann kämpft man um's Überleben.

    Mal sehen wie lange dieses Spiel noch so weiter läuft.Ich weiss nicht wie stabil diese Eisdecke noch ist.

  1. klara fall sagt:

    ...in Syrien
    werden Frauen vergewaltigt und Kinder gefoltert ?.....
    .....fragt sich nur von wem ?

    Sie gebrauchen doch immer die gleichen schmutzigen Lügen, um einen Angriff zu rechtfertigen.

    Wer soll das noch glauben ?

    An den TATEN
    sollst du sie erkennen !!!

    ....und wer unterhält zahlreiche Kriege und unterwirft fremde Staaten ?....na, wer ?

  1. Eckart sagt:

    Welche Rolle spielt Russland?
    Einerseits decken sie Assad - und andererseits unterlassen sie jegliche Unterstützung.
    Auch wenn die syrische Luftabwehr zwischenzeitlich noch desolater als desolat ist, hätte es doch den Russen in Tartus auffallen müssen, dass die Israelis in den syrischen Luftraum eindringen und ein Ziel angreifen, dass sich nur in geringer Distanz zum Präsisendentenpalast befindet.
    Das stinkt doch zum Himmel!

    Die Russen spielen ein saudummes Spiel - so wie damals vor dem WK2. Die russischen Oligarchen lassen sich auch nur vom Geld blenden. Damals, wie heute.

    Zur Zeit liefern sie an Venezuela mehrere hundert Panzerhaubitzen. Wozu braucht man im Urwald Panzerhaubitzen? Der totale Schwachsinn - aber Hauptsache das Rüstungsgeschäft läuft.

    Wir schauen in ein Irrenhaus - anders kann man das nicht bezeichen.

  1. Ist das nicht das Gleiche was Nazideutschland mit Polen, Frankreich, Russland, etc. damals gemacht hat oder zählen Luftangriffe nicht mehr zu kriegerischen Auseinandersetzungen. Wenn dies tatsächlich so ablief und die israelische Luftwaffe auf das syrische Territorium Bomben regnen lassen hat, dann hat völkerrechtlich die syrische Regierung die Legitimität, einen Vergeltungsschlag gegen israelische Militäreinrichtungen ebenfalls zu starten, genannt auch "das Recht der Selbstverteidigung". Aber genau auf diese Reaktion hofft vielleicht die israelische Regierung, damit der große Bruder aus den United States of Amerika wie immer sein "JOB" erledigen, und das Geschenk, genannt euch "DEMOKRATIE" neu verteilen kann. Dies aber erst nachdem bisschen Blut geflossen ist, weil sonst kann ja die neu gewonnene "DEMOKRATIE" nicht so richtig geliebt bzw. überhaupt akzeptiert werden, ohne Drama keine Komödie, ohne Ironie kein Ernst, ohne Blutvergießen kein Frieden, ist das bereits pervers oder ist das noch "NORMAL" und "MENSCHENWÜRDIG"?