Nachrichten

Washington will Rache wegen Bengasi

Mittwoch, 3. Oktober 2012 , von Freeman um 12:00

Hillary Clinton sagte einen Tag nach dem Angriff vom 11. September auf das US-Konsulat in Bengasi, “Wie kann so was in dem Land passieren, welches wir befreit haben, in einer Stadt, welche wir vor der Zerstörung bewahrt haben?“ Clinton ergänzte ihre Frage mit den Worten: „Dies zeigt wie kompliziert und zeitweise wie verwechselnd die Welt sein kann.



Hallo Hillary ... da ist gar nichts kompliziertes daran zu verstehen. Es ist eure verbrecherische Aussenpolitik, die das verursacht. Ihr führt einen Krieg nach dem anderen, der Millionen Opfer fordert, bombardiert Länder in die Steinzeit und zerstört die ganze Lebensgrundlage der Menschen, ermordet willkürlich ganze Gruppen von Zivilisten mit Killerdrohen, unterstützt und bewaffnet radikal islamische Terroristen als Söldner, um Regierungen zu stürzen, und dann stellst du so eine Frage?

Du persönlich hast Blut an den Händen - Hillary - das ist das Resultat deiner und Obamas Politik. Wer Wind sät wird Sturm ernten. Es ist eine unverschämte Heuchelei den Witwen jetzt zu erzählen, ihre Männer sind im heldenhaften Kampf für Freiheit und für Amerika gestorben.

Zu behaupten, die USA haben die Libyer befreit und jetzt sind sie undankbar, ist wieder eine unverschämte Lüge und völlige Tatsachenverdrehung. Diese Form von Befreiung kennen wir schon zur Genüge, wie im Irak. Befreit sind sie von einem friedlichen und sicheren Leben in Wohlstand mit einem sozialen Netz geworden.

Das wurde ihnen jedenfalls von den Regierungen bis zu ihrer gewaltsamen Entfernung ermöglicht, welche die Öleinnahmen unter das Volk verteilte. Dazu kommt noch, die „bösen Diktatoren“ waren vorher jahrzehntelang gute Freunde des Westens, man hat Geschäfte mit ihnen gemacht und sie wurden hofiert, bis sie in Ungnade fielen.

Dass es Amerika und den Westen generell nicht wirklich um Menschenrechte und der Befreiung von einer Dikatur geht, sieht man wie vehement sie die schlimmsten Despoten in Saudi Arabien, Katar, Emirate, Bahrain, Kuwait und Oman unterstützen und diese übelsten Regime an der Macht halten. Die dürfen die Bevölkerung unterdrücken und zusammenschiessen und man liefert ihnen auch noch gerne die Waffen dazu.

Ja, die Libyer und Iraker sind schon sehr undankbar, dafür das Amerika sie mit „Demokratie“ beglückte, dabei zahllose Menschen umbrachte, sie ins Elend stürzte, die ganze Infrastruktur zerstörte und jetzt Terrorbanden regieren. Wie kann man nur so böse sein und das Konsulat angreifen, wo doch die US-Regierung nur gutes tut und will? Wie ist es möglich, dass die Waffen welche man den „Rebellen“ gab, um Gaddafi zu stürzen, jetzt gegen einen selber angewendet werden?

Ja, wie kann man Terroristen als wilde Hunde heranzüchten, gegen den Feind hetzen und dann sich wundern wenn sie einen selber beissen? Die selben verbrecherischen Methoden werden in Syrien angewendet, wo auch Banden von Extremisten aus dem Ausland anheuert wurden, um die nächste unliebsame Regierung zu stürzen. 95 Prozent der sogenannten syrischen Rebellen sind gar keine Syrer. Sie wüten wie die Berserker, dabei werden Tausende Zivilisten in den Kämpfen getötet, ganze Stadtteile unbewohnbar gemacht und unwiederbringliche Kulturschätze zerstört.

Dem gutgläubigen Publikum im Westen wird dieses Vorgehen als Verbreitung von Demokratie und Schutz der Menschenrechte mit Lügen verkauft.

Was ist die Antwort auf diese „unvorhersehbaren“ Konsequenz der kriminellen amerikanischen Politik gegenüber den moslemischen Ländern? Sie entsenden jetzt noch mehr Soldaten, ganze Teams an Spezialeinheiten zu allen US-Botschaften und Konsulate in Nordafrika. Die Mission: Ein Netzwerk aufzubauen, um gezielt Terroristen auszuschalten oder um Geiseln zu befreien. Laut US-Antiterrorspezialisten soll der Plan zum Aufbau einer neuen militärischen Kampfgruppe in der Region umgesetzt werden.

Übrigens, der getötete Chris Stevens war nicht wirklich ein Botschafter, sondern eher ein Vertreter von Hillary Clinton mit Geheimauftrag in Libyen. Sie hat ihn dazu ernannt, um seinen Tod noch dramatischer zu machen. Auch die drei anderen Personen die ums Leben kamen waren keine zivilen Konsularmitarbeiter, sondern einer war Kommunikationsspezialist der CIA und die anderen beiden waren Navy Seals. Alle US-Vertretungen sind Stützpunkte der US-Geheimdienste und des Militärs.

Jetzt auf einmal macht sich Washington Sorgen um die wachsende Bedrohung, welche die Al-Kaida in Nordafrika darstellt. Dabei wurde sie von ihnen erst geschaffen und als Werkzeug für den „Regimewechsel“ in Libyen und anderswo benutzt. Gaddafi hat mehrmals gesagt, er verstünde nicht warum die USA gegen ihn Krieg führt, wo er doch die radikal islamischen Terroristen bisher erfolgreich unter Kontrolle hatte. Wieso betreiben die USA angeblich einen „Krieg gegen den Terror“, wenn sie tatsächlich einen Krieg mit und für Terror führen?

Blöde Frage, wir wissen doch, alles ist immer genau andersrum wie uns erzählt wird. Der Krieg gegen Drogen ist doch in Wahrheit einer für Drogen und der Krieg gegen Armut einer der genau Armut produzieren soll. Das orwellsche Neusprech muss man verstehen, schliesslich ist Krieg Frieden, nämlich der Frieden eines Friedhofs.

Das Weisse Haus, die CIA und US Africa Command wollen jetzt verstärkt militärische Operationen in der Region durchführen. Es wird sogar mit einer „Strafaktion“ gegen die Täter des Angriffs auf das Konsulat gerechnet, denn schliesslich kann Obama nicht im Wahlkampf als Schwächling dastehen, der den Tod von vier Amerikanern ungesühnt lässt. Irgendwo werden sie zuschlagen und es als Erfolg für ihn melden.

Der Sprecher des Special Operations Command, Oberst Tim Nye, sagte dazu, er diskutiere nicht “die Mission und oder die Standorte unserer Antiterroreinheiten”, ausser das er zugab, Soldaten der Spezialeinheiten würden in 75 Ländern tagtäglich geheime Aufträge durchführen.

Wie? Es gibt 193 Staaten auf der Welt und in 75 davon sind US-Spezialeinheiten tätig, die mutmassliche „Feinde“ Amerikas töten? Damit ist bewiesen, Washington kümmert sich einen Dreck um die Souveränität von Ländern und geht rein und raus wo und wie es will. Diese im Geheimen operierenden Antiterroreinheiten der Armee – bekannt als Delta Force – ist ein weiterer Versuch, neben den Killerdrohnen der CIA, einen unsichtbaren Krieg ohne Rechenschaft gegenüber der amerikanischen Öffentlichkeit führen zu können.

Einige Kongressabgeordnete sagen, das Weisse Haus reagiert nicht schnell genug. Wie zum Beispiel der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses Mike Rogers. Er sagte: “Wir müssen sie jagen (die Terroristen). Ohne einer schnellen Aktion werden wir ähnliche schlimme Sachen gegen unsere anderen Diplomaten erleben.” Die Antwort auf die Tötung ist selber noch mehr töten. Damit geht die Spirale der Gewalt immer weiter.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. xabar sagt:

    Hillary Clinton kommt mir vor wie die Rachegöttin Alekto auf dem Bild von Peter Paul Rubens - 'Krieg und Frieden', das er während des 30-jährigen Kriegs (1618-48) malte. Dieser Krieg zerstörte fast ganz Mitteleuropa und warf Deutschland um mehr als hundert Jahre in seiner Entwicklung zurück.

    Auf dem Bild sieht man, wie die römische Friedensgöttin Pax zusammen mit der Göttin der Weisheit, Minerva und Hymen, der Ehegöttin, eine Kinderschar vor Mars, dem Kriegsgott und der Rachegöttin Alekto schützen.

    Im Hintergrund wütet ein Krieg, der aber nicht mehr die Familie erreicht, weil Mars und Alekto angesichts der Macht von Pax und Minerva das Nachsehen haben. Mars versucht noch, den Kindern die Früchte zu entreißen, aber Pax ernährt an ihrer Brust Pluto, den späteren Gott des Reichtums.

    Wenn sich die Kräfte des Friedens vereinen, wenn die Kräfte der Vergeltung und der Rache in Schach gehalten werden können, dann gedeihen Glück, Familie und Reichtum wieder, will Rubens, der selbst an Friedensverhandlungen beteiligt war, sagen.

    Das gerade wollen die USA und Israel mit aller Macht verhindern. Sie wollen endlose Kriege, um die soziale und wirtschaftliche Entwicklung in der Welt, vor allem im Mittleren Osten zurückzuwerfen, genauso weit zurückzuwerfen, wie damals die Kräfte des Katholizismus und Protestantismus im verein mit den alten Feudalmächten, dem weltlichen und geistlichen Adel das aufstrebende, Reichtum bringende Bürgertum und die Kräfte des Fortschritts zurückdrängen wollten. Es gelang ihnen lange Zeit. Aber dennoch setzte sich der Frieden dann doch durch, auch deshalb weil die Kriegsparteien zum Schluss so erschöpft waren und die Länder so ausgeblutet, dass sie nicht mehr weitermachen konnnten. Es gelang einfach nicht mehr, die eine religiöse Gruppe gegen die andere aufzuhetzen, weil alles zerstört war und die Menschen nicht mehr mitmachen wollten.

    Für USA und Israel gibt es noch viel zu zerstören. Man sieht es in Syrien, wie sie alles kaputtbomben lassen. Die alte Altstadt von Aleppo, die unter Denkmalsschutz steht, haben die von den USA und der Türkei angeleiteten Killerbanden schon kaputt geschossen. Und erst heute gab es wieder drei Bombenanschläge dort, die zwei Dutzend Menschenleben forderten.

    Wie schwer Pax und Minerva es heute haben, Alekto Clinton und Benjamin Mars in Schach zu halten!

  1. Hallo Freeman!
    So ist es...leider!-dem kann man nichts mehr hinzu fügen!

  1. Eckart sagt:

    Schon mal sehr auffällig, dass es in Benghanzi gar keine US-Botschaft gibt.
    Eine US-Botschaft gibt es in der Hauptstadt Tripoli, was ja auch Sinn
    macht, da es sich um die Hauptstadt handelt. Auch ein Konsulat in Benghazi wird dort nicht gelistet... auch nicht auf der Seite der Botschaft in Tripolis.

    Es ist dort von einer "US Mission" in Benghazi die Rede, die aber nicht als völkerrechtliche Botschaft gesehen werden kann.
    Die Villa in Benghazi genießt den Ruf ein Frontladen der USA zur Unterstützung und Kordinierung der Rebellen gewesen zu sein.

    Das haben die Amis nun davon.

  1. Farooq sagt:

    OHA

    Ein syrisches Artillerigeschoss schlug auf türkischem Boden ein und es wurden 5 Menschen getötet, darunter auch Kinder.

    Krisensitzung ist angesetzt.
    Wenn man bedenkt, dass die Türken bereits in Stellung sind... Jetzt brennt die Luft..

  1. axgouk sagt:

    .... was für ruhige Zeiten war doch der Abschnitt des "Kalten Krieges".

    Die Bedrohung von Ländern, Regionen aber auch Religionen und vor allem uns den Menschen, ist heute um das 1.000 - fache gestiegen.

    Man hat Angst, wenn man an die Zukunft denkt und das ist widerlich, weil ein friedliches Auskommen möglich wäre und nur durch diese "Wahnsinnigen" verursacht wird .... allerdings kämpfen mögen "andere" für Sie.

  1. Peace69 sagt:

    Danke Freeman
    für ein
    "wahres Bild"
    (sieht Mann-Frau nie in der
    "Bild"-Blödzeitung)
    von der
    teuflischen Kreatur Namens
    Hillary
    HELLary
    HELLARMY Clinton!

    PS:
    Nachträglich noch ein riesengrosses
    MERCI
    von mir Freeman,für Deine
    "Augenöffner" Reise Iran,
    mit einem "wahren Bild"
    von den friedlichen Menschen
    im Iran!

  1. Eliah sagt:

    Leider, leider nocheinmal die meisten (mit denen ich rede) wissen bescheid, die meisten wissen von den Lügen, die meisten haben den Film der Wirtschaftskiller gesehen, den meisten gefällt das alles nicht, und den meisten stinkt unser korruptes menschenverachtendes System.......................
    die meisten tun leider auch nichts dagegen
    LG
    aus Klagenfurt

  1. Fatima sagt:

    Dass es ein "syrisches" Artilleriegeschoss war, ist längst nicht erwiesen.

    Ob Erdogan das nicht selber gemacht hat? In wessen Auftrag auch immer.

  1. Rechte Insider behaupten, die Reichen sind sich uneins geworden. Netanjahu im Verbund mit Rothschild ist die Fraktion, die deshalb den amerikanischen Botschafter in Libyen hinrichtete. Dagegen hat sich die Rockefeller - Bush - Fraktion besonnen, dass sie es sich gänzlich mit den Arabern verdirbt durch die bisherige Politik und die anderen den Nutzen daraus ziehen - auch eine späte Einsicht ist eine Einsicht. Von daher erwarten wir eine spannende nächste Zeit.

  1. Das ist einfach ein erlogener "netter" Trick von Herrn ErdoGun und Co. um endlich ins Geschehen kriegerisch militäterisch gegen Syrien einzugreifen zu können.

    Da wie es scheint der Westen mit den gekauften Terroristen der "freien syrischen armee" FSA kaum zum gewünschten Erfolg kommt.

    Da muss die profissionelle Armee des Herrn ErdoGun nachhelfen um Herrn Assad endlich von seinem Stuhl weg zu bewegen.

    Nach dem Angriff durch Israel mit dem Einsatz ihrer Elitesoldaten am 31. Mai 2010 beim dem neun Türken an Bord des türkischen Kreuzfahrtschiffes "Mavi Marmara" getötet worden hat es HerrErdoGun sich nicht getraut oder nicht für nötig befunden zurück anzugreifen wie jetzt Grosshals bei Syrien um das Leben der 9 türkischen Landsmänner zu rächen. Was sagt uns das? Ist er etwa eine amerikanische Marionette?
    Und hatte ausserdem nicht vor kurzem sogar die Türkei den syrischen Luftraum verletzt?
    Der Westen wird langsam ungeduldig das Syrien / Assad einfach nicht fallen will.

  1. MastaFu sagt:

    Fatima:"Ob Erdogan das nicht selber gemacht hat? In wessen Auftrag auch immer."

    avesta roschan:"Da muss die profissionelle Armee des Herrn ErdoGun nachhelfen um Herrn Assad endlich von seinem Stuhl weg zu bewegen."

    Wer provoziert hier wen? Im April diesen Jahres gab es erstmals einen Vorfall an der Grenze. Ein Jet wurde zudem mit einer Rakete (was jetzt bewiesen wurde) abgeschossen. Seit drei Wochen fliegen Kugeln über die Grenze, wobei Menschen verletzt wurden! Seit Tagen sind aus Sicherheitsgründen die Schulen in Akcakale geschlossen! Vor einigen Tagen fiel erstmals ein Artilleriegeschoss auf türkischer Seite. Da gab es keine Verletzte.. Und jetzt fielen wieder 3 Geschosse bei dem 5 Menschen getötet und 10 verletzt wurden!

    Syrien hat über Russland verlauten lassen, dass sie für die Zukunft eine "Garantie" geben, dass sowas nicht noch einmal vorkommt. Politisch gesehen ist das ein Geständnis!

    Fatima, Deine Frage ist absolut unberechtigt! Viel mehr sollte man fragen, wer wirklich dahinter steckt?
    1- die Rebellen
    2- Asad's Truppen
    3- PKK / PYD Terroristen, die angeblich den Norden kontrollieren

    Alles andere ist völlig unsinnig.

    Auf der einen Seite drängt die USA die Türkei in Syrien einzumarschieren, auf der anderen Seite wird die Türkei von Syrien selber "eingeladen", um dort zu intervenieren! Bis jetzt hat die Türkei sehr besonnen reagiert.

    Asad & USrael wollen, dass die "Krise" in Syrien sich weiter in der Region ausbreitet! Die USA will eine Marionette einsetzen, den sie zurzeit nicht finden können. Wenn sie wüssten wer Asad's Nachfolger wird, hätten sie Asad längst ersetzt. Sie will unbedingt in Syrien einmarschieren!

    Und Asad? Er möchte den Zusammenhalt im Inneren stärken und die Opposition zurückdrängen, und das kann er nur erreichen, wenn der Krieg in die Nachbarländer ausgedehnt wird! Er hofft dadurch, dass die innere Unruhen beigelegt werden und am Ende eines bevorstehenden Krieges er am Verhandlungstisch sitzen und somit weiterhin im Amt bleiben kann! Außerdem, im Krieg braucht er überhaupt keine Rücksicht gegen die Oppositionellen zu nehmen! Die Provokationen - auch an der jordanischen und libanesischen Grenze - können nur dadurch erklärt werden!

  1. xabar sagt:

    @Mastafu

    Wenn man deinen Beitrag liest, dann fällt es wirklich schwer ruhig und besonnen zu bleiben.

    Wieder einmal mehr machst du dich zum Fürsprecher der türkischen Regierung, die 'bislang ruhig und besonnen geblieben' ist (!), was du natürlich sofort abstreiten wirst und als 'Verleumdung' hinstellen wirst, was ich ja schon von dir kenne.

    Ich habe gerade in den Nachrichten gehört, dass das türkische Militär erneut syrische Stellungen unter Beschuss genommen hat, und dabei einen angeblichen weiteren Granateneinschuss zum Vorwand nahm. Es hat ja jetzt die Rückendeckung des türkischen Parlaments 'und darf das'.
    So besonnen reagiert der Irre von Ankara, Recep Tayyip Erdogan! Er kommt mir vor wie ein wild um sich schießender, großmäuliger Westernheld, der ständig neue Vorwände braucht für seine Machoabenteuer. Er sollte nach Texas gehen und sich dort auf einem Schießplatz abreagieren, aber die Syrer in Ruhe lassen! Syrien braucht endlich Frieden und Nachbarn wie Russland!

    Syrien 'läd die Türkei ein, dort zu intervenieren'??

    Das Opfer wird zum Täter gemacht, damit der Irre von Ankara, gut dasteht und eine Entschuldigung bekommt, einen Krieg, der seit mindestens vier Jahren von der Nato in Brüssel zusammen mit der Türkei geplant wurde, nun endlich gegen Syrien vom Zaun zu brechen - gegen ein Land, das wie kein anderes die palästinensische Sache unterstützt hat und das wie kein anderes Opfer von ausländischen Aggressionen gewesen ist.

    Wann hat Syrien zuletzt die Grenzen seiner Nachbarn in Frage gestellt und Krieg gegen seine Nachbarn geführt?

    Im Gegenteil: Syrien musste nach Israels Eroberungskrieg 1967 die Golan-Höhen an Israel abtreten. Syrien unterstützte die Hisbollah nach Israels Aggression gegen den Libanon im Juli 2006 und trug zum Sieg über Israel bei. Syrien hat Hunderttausende palästinensische Flüchtlinge ins Land aufgenommen und den Religionsfrieden garantiert. Warum sollte dieses Land in einer schwiergen innenpolitischen Situation die Türkei, objektiv ein befreundetes Land im Kampf gegen Israel, zu einem Krieg 'provozieren' wollen, wo dieses Land, einschließlich die Opposition, nichts dringender braucht als den Frieden mit seinen Nachbarn?

    Genauso wie das von Deutschland überfallene Polen 1939 kein Interesse hatte, einen Krieg gegen Nazideutschland zu führen und dringend den Frieden brauchte, genauso wenig hat die syrische Führung ein Interesse daran, seine Soldaten, die im Antiterrorkampf gegen Al Ciada und die FSA dringend gebraucht werden, gegen die Türkei in die Schlacht zu führen. Dies wäre der reine Selbstmord, wenn man sieht wie viele syrische Soldaten in diesem Kampf jeden Tag ihr Leben lassen. Und Assad ist kein Selbstmörder.

    Erst neulich wurde ein Video gezeigt, auf dem zu sehen war, wie eine Al Qaida-Gruppe 20 gefesselte syrische Soldaten per Kopfschuss hinterrücks erledigte. Erdogans Freunde lassen grüßen!

    Es ist die türkische Regierung, die diese skrupellosen islamistischen Killer über die syrische Grenze schickt. Es sind lebendige Bomben, viel schlimmer als eine normale Bombe oder ein Granateneinschlag.












  1. MastaFu sagt:

    Xabar,

    dann rate ich Dir, meine Kommentare nicht zu lesen! So einfach ist das.

    Wenn Du nicht mehr weiterweißt, beschuldigst Du mich stets als einen "Schreiberling" oder "Regierungssprecher", was eine grobe Unterstellung ist! Nur weil Du ein Freund Russlands bist, unterstelle ich Dir etwa, dass Du ein verdeckter KGB-Mitarbeiter bist?! Nein! Ich respektiere Deine Sichtweise wie die von Freeman! Darum, respektiere auch Du meine Meinung, auch wenn Du mir nicht zustimmst! Aber anscheinend magst Du es die Menschen hier persönlich anzugreifen, was oft vorgekommen ist...

    Ich bleibe dabei und bestehe darauf, dass die Türkei bis jetzt besonnen reagiert hat! Ich habe bereits oben aufgezählt was alles bis jetzt an provozierenden Aktionen geschehen ist. Man würde es verstehen, wenn aus "Versehen" ein oder zwei Zwischenfälle vorgekommen wären, ein Unfall eben.. Aber bei mittlerweile 7, 8, 9 Zwischenfällen muss man Absicht unterstellen! Kein einziger souveräner Staat würde nur einen einzigen Zwischenfall dulden! Er würde sofort den Krieg erklären!

    Aber die Türkei hat bis zum Schluss sehr verhalten reagiert! Bevor es auf türkischer Seite Tote gab, fielen Granate auf die türk. Seite! Da hat die Türkei auf diplomatischem Wege Syrien vor erneuten Bombardierungen gewarnt! Was die Türkei jetzt macht, die Bombardierung von syrischen Stellungen ist verständlich und legitim! Um auf solche Angriffe zu reagieren, braucht man keine "Rückendeckung des Parlaments"!

    Seit dem Vorfall in Akcakale sind in Hatay weitere Geschosse eingeschlagen! Darum wird weiterhin zurück geschossen!

    Der palästinensische Hamas-Führer Halid Mashal hat sich ebenfalls gegen Asad's Politik gestellt. Wieso?

  1. Zusätzlich hier interessante Zusammenstellung des Video-Materials mit und über Hillary Clinton: "Das Gesicht der USA: Hillary Clinton"

    http://www.youtube.com/watch?v=gYsa0uCn_1Y