Nachrichten

Die Granaten auf die Türkei sind NATO-Munition

Samstag, 6. Oktober 2012 , von Freeman um 09:00

Es ist genau wie von mir schon oft berichtet, die NATO-Länder versorgen die Terroristen der Al-CIAda entweder direkt oder indirekt über die befreundeten Golfstaaten mit Waffen und Munition, die dann gegen sie selber eingesetzt werden. So geschehen beim Angriff auf das US-Konsulat in Bengasi und jetzt beim Beschuss des türkischen Grenzgebiet von Syrien aus.

Terroristen in Syrien feuern 120 mm Mörser-Granaten:



Die türkische Zeitung Yurt schreibt in ihrer aktuellen Ausgabe, die Granaten die auf Akçakale abgefeuert wurden, stammen aus NATO-Beständen. Damit ist klar, nicht das syrische Militär hat geschossen, die diese Munition gar nicht besitzt, sondern die von der NATO angeheuerten Terroristen selber. Wieder eine inszenierte Provokation, um einen Grund für einen Krieg gegen Syrien zu haben.

Laut dem Chefredakteur von Yurt, Merdan Yanardag, hat die Zeitung verlässliche Informationen erhalten, die Türkei hat die Granaten an die sogenannte Free Syrian Army (FSA) geliefert, welche fünf türkische Zivilisten in Akçakale tötete und zahlreiche verletzte.

"Diese Informationen bestätigen, die falsche Politik der Erdogan-Regierung steckt hinter dem Beschuss der Stadt mit Mörsergranaten, die fünf Türken das Leben kostete," schrieb Yanardag.

Das heisst im Klartext, Erdogan ist ein Verräter und ein Mörder der eigenen Bevölkerung! Er ist eine Marionette der USA und führt ihre verbrecherische Politik des "Regimewechsel" in Syrien aus.



Ich bin der Sache nachgegangen und habe an Hand der Beschriftung 120 AE HE-TNT der Mörsergranaten recherchiert, wer diese herstellt. Tatsächlich handelt es sich um NATO-Munition. Sie wird laut Jane's Defence Weekly von verschiedenen Rüstungsfirmen in Europa hergestellt, wie zum Beispiel von der spanischen Explosivos Alaveses SA (EXPAL), die Teil der Maxam Defence Group ist.

Beispiel eines Abschuss von 120 mm Granaten:



Aber nicht nur Munition der NATO-Länder landet bei den Terroristen, auch die Munition des Schweizer Waffenherstellers RUAG. Bei den in Syrien aufgetauchten Handgranaten handelt es sich um Schweizer Granaten, die in den Jahren 2003/2004 an die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) geliefert wurden.

Laut einer Untersuchungskommission der Schweiz, hätten die VAE 2004 einen Teil davon an Jordanien verschenkt. Von dort aus seien die Handgranaten offenbar nach Syrien gelangt. Der Rüstungskonzern RUAG hatte damals insgesamt 225'162 Handgranaten geliefert. Die VAE unterzeichneten dafür eine Nichtwiederausfuhr-Erklärung, die sie aber nicht eingehalten hat.

Staatsterrorismus der Erdogan-Regierung

Die türkische Zeitung Yurt hat bereits im Juli mit Dokumenten und Videos belegt, wie der türkische Geheimdienst in Terrorangriffe in Syrien involviert ist, wie Ausbildungslager von der türkischen Regierung an der Grenze in der Nähe der Stadt Yayladağı eingerichtet wurden, um die Terroristen von dort aus nach Syrien einzuschleusen.

In einem Video zeigte die Zeitung, wie zahlreiche türkische Terroristen, die Türkisch sprachen, eine Polizeistation im syrischen Dorf al-Sha’abaniya angegriffen haben. Die Zeitung zitiert auch eine Anzahl Bewohner des Gebiets die sagen, bewaffnete Terroristen die in den Lagern untergebracht sind, haben die Grenze überschritten, um Terrorangriffe und Massaker an der syrischen Zivilbevölkerung zu verüben, ohne von den türkischen Grenzwächtern aufgehalten zu werden.

Einheimische betonten, der Bezirk Yayladağı ist ein Rückzugsort für Tausende Terroristen, wobei die türkische Regierung nichts dafür tut, um die türkischen Staatsbürger von ihnen zu schützen. Das Gebiet bildet den südlichsten Teil der Türkei und grenzt an Syrien. Das heisst, die Erdogan-Regierung betreibt Staatsterrorismus, gegen das Nachbarland Syrien, aber auch gegen die eigene Bevölkerung.

UPDATE: ASR-Leser haben mich darauf hingewiesen, die deutschen Medien bzw. ihre Korrespondenten in der Türkei haben gemeldet, die "Rebellen" haben sich zum Angriff auf die Türkei bekannt.

Im Mittagsmagazin des ZDF vom 4. Oktober berichtete der Reporter:

Raketen- und Granatfeuer. Die Türkei übt Vergeltung für einen Angriff von syrischer Seite. Gestern Nachmittag hatten syrische Rebellen einen türkischen Ort in Grenznähe beschossen. Seit Wochen schon warnt Ankara davor, die Türkei zu provozieren. Inzwischen haben sich die syrischen Rebellen ganz offiziell zu der Provokation bekannt.

Dann meldet die Sendung “Heute in Europa” folgendes:

Raketen und Granatfeuer. Vergangene Nacht übte die Türkei Vergeltung für einen Angriff von syrischer Seite. Gestern Nachmittag hatten Rebellen einen türkischen Ort in Grenznähe beschossen.

"Aussage eines Einheimischen: „Die syrischen Rebellen versuchen, uns in ihren Konflikt zu verwickeln. Wir müssen da sehr vorsichtig sein.

Es ist ein Pipeline-Krieg:

insgesamt 41 Kommentare:

  1. Basti-Maxi sagt:

    Jeder Türke der noch einen Funken Anstand und Ehre im Leib hat muss dafür sorgen das Erdogan verschwindet...wie auch immer.

    Die lassen ihre eigenen Leute beschissen...unglaublich.

    Hier würden sie damit nicht durchkommen jedenfalls nicht so öffentlich.

    Von wegen "Deutscher Michel".



  1. Waldpinguie sagt:

    Erst das Kaliber der Granate,
    jetzt schreibt eine türkischen Zeitung es war NATO-Munition.

    Der ultimative Beweis?

    Nur verhält es sich mit der NATO-Munition wie mit dem Kaliber allerlei Mörsergranaten.

  1. Lieber BASTI-MAXI...
    bevor du unseren Anstand und unsere Ehre in Frage stellst, solltest du anfangen Merkel zu entfernen...
    wie wärs erst mal mit einer eigenen Verfassung, und Richtige PERSONENausweise?!!

    Bitte keine beleidigungen..!!!

    FREEMAN
    Du bist in Oberhausen/Rhld
    HERZLICHST Willkommen!!!
    Deine Arbeit wird immer unbezahlbarer!!

    SELAM

  1. MastaFu sagt:

    Ich würde raten, keine voreiligen Schlüsse zu ziehen..

    Nach diesem Artikel von Freeman habe ich die Nachricht der Yurt Zeitung im Original auf der Internetseite gelesen und nach Merdan Yanardag recherchiert. Wie immer werden die "Quellen" nicht angegeben, sondern es genügt zu sagen, dass die Quelle anonym bleiben möchte, und dass es sich um irgendwelche "Spezialisten", Angehörige des Militärs oder der Regierung handelt.

    Er ist absolut keine vertauenswürdige Person, da er in der Vergangenheit mehrere der PKK sehr nahe stehende Artikel verfasst hat. Bei der Ergenekon-Untersuchung wurde er verhaftet, verhört und anschließend wieder frei gelassen.

    Der Außenminister Davutoglu hat gesagt, dass es sich bei den Granatgeschossen um D30 122mm Haubitze handelt, was von Russland hergestellt wird. Syrien bezieht seine Waffen aus Russland.

    Von daher würde ich raten, anstatt einer dubiosen Zeitung sofort Glauben zu schenken, sollte man sich beide Seiten angucken. Bei dem Abschuss von dem türk. Jet wurden auch voreilig massenhafte "Erkentnisse" veröffentlicht.

    Ansonsten kommt der Verdacht auf, wie ich auch mehrmals erwähnt hatte, dass das Ergebnis, wonach gesucht wird, bereits feststeht. Man sucht sich dann die "Quellen" und "Beweise" heraus, die das Ergebnis bestätigen.

  1. Unglaublich alles für die Wiederwahl des Obama...
    http://www.n-tv.de/politik/US-Wahl/Bin-Laden-kommt-ins-TV-article7403456.html

    Und hier ist der Trailer dazu...
    http://www.youtube.com/watch?v=M6vtiaNqtv4

    Das ganze soll auch noch öffentlich ausgestrahlt werden. 2 Tage vor den US-Wahlen.

  1. xabar sagt:

    @Mastafu

    Du machst dich total lächerlich:

    In deiner Antwort auf Fatimas Beitrag hast du noch davon gesprochen, dass Assad Krieg will, um von seinen innenpolitischen Problemen abzulenken. Du hast sofort und völlig voreilig von einer syrischen Provokation gesprochen und jetzt, wo sich immer mehr zeigt, dass es keine Provokation Syriens, sondern eine der türkischen Seite war, stellst du dich hin und meinst:

    "Aber bitte, bitte keine voreiligen Schlüsse ziehen. Das geht aber nicht!!!!"

    Jetzt machst du einen auf 'objektiv', auf abwartend, warnst vor 'dubiosen Quellen' und voreiligen 'Beweisen' und nur einen Tag vorher hast du sofort deine eigene antisyrische Provokationsheorie ins Spiel gebracht, ohne abzuwarten und ohne auch nur eine einzige Quelle für deine Behauptung anzuführen.

    Glaube nicht, dass die Leser auf diesem Blog blöd sind und so etwas nicht durchschauen!

  1. freethinker sagt:

    Erdogan und die Parlamentarier, die die Erlaubnis gegeben haben ihre Nachbarn zu überfallen und die eigene Bevölkerung mit Granaten beschießt, sind überführte Kriegsverbrecher, die auch die eigene Bevölkerung mordet und gehören schnellstens vor ein Kriegsgericht. Wenn man diese Verbrecher nicht sofort aburteilen kann, sollte man muss zumindest sofort vor die UNO ziehen.

  1. freethinker sagt:

    http://german.irib.ir/analysen/interviews/item/211715-interview-mit-herrn-freeman

  1. Dies ist wieder einmal einer von vielen Hinweisen, dass tatsächlich die NATO-Staaten und deren Golfstaaten-Vasallen hinter den Lieferungen an die "Rebellen stecken.

    Auf der Webseite der gleichen Zeitung fand sich ebenfalls ein Video einer weiteren "Heldentat" der tapferen "Rebellen" (Achtung, verstörendes Material)!

    Doch das einzig krasse (aber nicht verwunderliche) daran ist, dass es hier im Westen keinen einzigen Schrei der Entrüstung in unseren Medien gibt, nada. Dafür werden weiterhin die Kriegstrommeln gegen Assad gerührt.

  1. Hamsi Hala sagt:

    Ich würde den Terroristen und Erdogan sogar zutrauen eine False Flag Attacke mit Chemischen und Biologischen Waffen in der Türkei durchzuführen um es dem syrischen Staat in die Schuhe zu schieben.Wenn das passiert kommt es zur Katastrophe.Dieser Kriegstreiber Erdogan und seine Terrorbande zum Teufel mit euch

  1. Genau, die Russen sind erstaunlich ruhig. Ihr habt doch bestimmt die Nachricht gesehen (auch in youtube), wo in Russland ein russischer Düsenkampfflugzeug über der Autobahn flog. Dann tauchte ein neues Video auf, diesmal mit einem rus. Heli. Meines erachtens einer zuviel. Wollen die Russen etwa Truppenverschiebungen Richtung Nato-länder verheimlichen, in dem sie Flugzeugelemente vielleicht über die Autobahnen fliegen lassen? Ist dies möglich? Ich weiß es nicht, könnte aber sein.

    Was Erdogan angeht, er ist ein Fanatiker seiner salafistischen Sekte (AKP), der kein Problem hat gegen z.B. liberale Aleviten wie in Syrien Krieg zuführen, oder alevitische, kemalistische, liberale etc. türk. Soldaten. Reporter, Politiker etc. verhaften zu lassen. So dass nur noch die Kriecher übrigbleiben und er seine Machenschaften durchziehen kann. Ich hoffe das er bei der nächsten Wahl nicht soviel manipulieren kann (Wenn es nicht schon zu spät ist).

  1. SRBenda sagt:

    @basti-maxi

    Da vergisst du aber die Bundeswehrsoldaten die täglich im Irak, Afghanistan... niedergemezelt werden. Und das ist nur ein Beispiel.. ich bitte dich.

    @KungFu

    Und deinem Aussenminister Davutoglu vetraust du blind. Die Demos im eigenen Land möchtest du auch nicht sehen und.. und.. und.. Es ist so klar, wie der Himmel blau ist mene Jung. Deswegen lass es doch einfach sein den Erdoganbeschützer zu spielen. Oder wechsel doch einfach deine Informationsquelle. Freeman ist so oft über Erdogans Politik hergezogen, dass es doch weh tun muss, immer und immer wieder en Schlag ins Gesicht zu bekommen. Der Mann ist ein Kriegsverbrecher und eine lächerliche Natomarionette. Du versuchst uns ständig zu erklären wie er doch die Nato benutzt, um seine nationalen Ziele zu verfolgen.. Nehmen wir an du hast Recht mit deiner Aussage.. Findest du den Weg gut? Findest du es schön zu hören wie deine Regierung mit dem Organenhandel im Kosovo tief verwickelt ist? Findest du es schön fremde Gebiete zu besetzen, Terroristen auszubilden und sie zu bewaffnen? Diese Politik befürwortet kein wirklicher Fan dieses Blogs.. MIT SICHERHEIT!

  1. Joe sagt:

    @TürkischerTürke:

    naja eine eigne Verfassung schützt auch nicht vor der Dummheit der Menschen (Wahlviecher). Die Amis haben eine selbst gewählte Verfassung und die Franzosen. Trotzdem glauben auch sie den Dünnschiss der Systemmedien.

    Aber, türkischer Türke, vielleicht setzt du dich mal für das Land ein, was dir bis heute sooooviel gegeben hat? Vielleicht zeigst du's es ja mal den deutschen Deutschen?

    Cheers

  1. Joe sagt:

    @TürkischerTürke:

    naja eine eigne Verfassung schützt auch nicht vor der Dummheit der Menschen (Wahlviecher). Die Amis haben eine selbst gewählte Verfassung und die Franzosen. Trotzdem glauben auch sie den Dünnschiss der Systemmedien.

    Aber, türkischer Türke, vielleicht setzt du dich mal für das Land ein, was dir bis heute sooooviel gegeben hat? Vielleicht zeigst du's es ja mal den deutschen Deutschen?

    Cheers

  1. http://syrieninfo.blogspot.de/2012/10/zdf-syrische-rebellen-haben-sich-zu.html?spref=fb

  1. Zu der Sache mit dem Bekennen syrischer Rebellen zu den Angriffen auf die Türkei hat Curt Erich Mest das ZDF angeschrieben. Es kam folgende Antwort:

    " Sehr geehrter Herr Mest,

    Sie haben recht. Die Information, dass syrische Rebellen sich zu der Provokation bekannt hätten, stammt ursprünglich von einer türkischen Nachrichtenagentur, die diese Information ein wenig später aber als ungesichert wied
    er zurückgezogen hat. So erklärt es sich, dass die Formulierung in späteren Beiträgen nicht wieder auftaucht. Ich verweise in diesem Zusammnehang auf das Ende meines Beitrages im 'heute journal' von gestern abend. Dort lautete die Formulierung :

    … noch ist nicht einmal klar, wer eigentlich geschossen hat, die syrische armee, oder die rebellen.

    An Tagen, wie gestern ist niemand davor geschützt auch Fehl - oder Falschinformationen aufzusitzen, oder sogar Opfer von Propaganda zu werden. Bitte haben Sie Verständnis.

    Mit freundlichem Gruss aus Istanbul

    R. Strumpf.
    _______________________________________

    ZDF
    Roland Strumpf
    HR aktuelles. heute journal"

  1. Christian09 sagt:

    Egal was dieser Artikel beweist oder nicht. Assad hätte bei den Problemen im eigenen Land welches Interesse auch noch Probleme nach außen zu bekommen? Mir fällt da kein Grund ein, außer er will "selbstmord" begehen. Das es innerhalb der Nato Länder gibt, die in diesem Teil Interessen verfolgen, weiß wohl jeder und es muss nicht mal in erster Linie die türkische Regierung sein.

  1. Christian09 sagt:

    Assad hat welches Interesse neben den massiven Problemen im Land auch noch Probleme nach außen zu bekommen? Das wäre wohl Selbstmord! Es gibt allerdings innerhalb der Nato durchaus Länder die dort interessen verfolgen und das ist nicht mal in erster Linie die türkische Regierung. Man denke auch immer an den Iran und die bereits eroberten Länder!

  1. wagr1 sagt:

    MastaFu selbstverständlich hast du recht, dass man sich beide Seiten anschauen soltte! Aber man sollte auch seinen eigenes Wissen beanspruchen! (Will nicht sagen, dass du dumm bist, ganz im Gegenteil, allerdings ist die Bauart der Granate kein beweiß dafür das es syrische Truppen waren! Es kommen einem viele Theorien in den Kopf! Möglicherweise, aus meinem erdenken wahrscheinlich haben die Kämpfer dieser freiheitlichen Armee auch russische Granaten im Arsenal! Das liegt nahe, den durch berichte wissen wir, dass armeeangehörige der syrischen Kräfte übergelaufen sind. Es lässt sich also annehemen dass auch waffen der syrischen Armee im besitz der Fsu sind! Auch ist es wahrscheinlich das die fsu Armeedepots erobert hat, ergo sind Waffen, Kapmpfmittel in deren hand die Früher der syrischen Armee gehörten! Ich denke es ist wichtiger zu hinterfragen wem so ein Angriff nutzt, ich gehe nicht von Fremmans Theory eines 2 Polelns a la 1939 aus! Wo die Position Deutschlands jetzt die Türkei annehmen soll! Ich denke eher das es der Fsu nutzt die Türkei mit einzubeziehen, da sie den faktischen,offenen Krieg verloren haben und nur noch mit Terroranschlägen gegen die Bevölkerung für Zerstörung sorgen! Für sie würde sich ein offener Kriegseintritt der Türkei am meisten nutzen! Im Gegensatz den wenigsten Nutzen, hat die syrische Armee! Sie hat auch so schon die meisten Kapazitäten im Krieg gegen die Fsu! Und ein weiterer Kriegsgegener wäre ein ziemlicher Nachteil! Dazu muss man sich den Granatenbeschuss als sich selber anschauen! Gerichtet gegen zivile Opfer! Würde Syrien beabsichtigen Türkei anzugreifen oder zu schaden z.b als Präventiv schlag, wäre ein zivilis Ziel ziemlich sinnlos! Man würde sich ein militärisches sichern und sicher kein Bauerndorf und schon gar nicht mit einer Granate! Das müsste dann schon was "großes" sein! Im Gegenzug spielt so ein Angriff in die Hände der Fsu! Wieder Frauen und Kinder tot durch den schlächter Assad, dass passt gut in das Bild! Ich denke in diesem betrachtungsfall ist der Faktor nutzen, der wichtigste Parameter zur Wahrheitsfindung!

  1. humanity sagt:

    fakt ist: NIEMAND AUS DER BEVÖLKERUNG will KRIEG!

    NICHT SYRIEN UND NICHT DIE TÜRKEI!

    also: lasst euch nicht zum krieg anstacheln!!!

    SELAM

  1. Freeman sagt:

    Finde es bezeichnend wie es immer noch Leute gibt, welche die Erdogan-Regierung vehement verteidigen, obwohl die Taten zeigen, sie ist genau so verbrecherisch wie alle anderen und gehört zum grossen Plan dazu.

    Spätestens seit der Bilderberg-Konferenz in Istanbul 2007, bei der Ali Babacan teilgenommen hat, damals Aussenminister, danach aufgestiegen zum Stellvertretenden Ministerpräsident und Staatsminister, ist die Türkei ein Teil der NWO und führt dessen Befehle aus.

    Wie kann man so naiv sein oder so verblendet und meinen, die Regierung eines NATO-Staates ist gut und meint es ehrlich? Lächerlich.

    Wenn Erdogan das ist was ihr glaubt, müsste er schon längst die Türkei aus der NATO genommen haben und sicher nicht die EU-Mitgliedschaft anstreben. Das sind doch imperialistische Verbrechervereine, die nur Krieg und Ausbeutung im Sinn haben.

    Geht doch die Blöd-Zeitung lesen oder den Schmiergel oder Hürriyet, hier seid ihr falsch.

  1. sasa lasa sagt:

    haha genial freeman ;)
    "Geht doch die Blöd-Zeitung lesen oder den Schmiergel oder Hürriyet, hier seid ihr falsch."

    das sind wahre Worte :)!

    das schlimme an dem Medialen Gemetztel ist je mehr man weiß umso mehr merkt man wie wir im Grunde Tag für Tag manipulierte Zombies sind, ... der einzige Ort an dem ich mich erinnern kann, wo es so etwas nicht gibt, ist die Natur ... ;) leider sieht man imemr wieder wie die Systemmedien sich immer wieder unterschiedlich aufblustern und das man mit genauem Blick sehen kann, was dort läuft ...

    ps: heute sind Wahlen in Venezuela its Chavez time :))) wird seine letzte Amtsperiode sein ... wenn er gewählt werden sollte ...

    ps: Kopf hoch Leute, es ist schon grausam wie neutral man agieren muss um anderen Menschen klar zu definieren was seid 911 passiert und geostrategisch damit umgesetzt wird ! Meiner erachtens können viele nicht so Denken da Sie ja medial vollgepumpt sind und nicht merken das was Ihnen Tag für Tag präsentiert wird nru der Elite dient ...

  1. Farooq sagt:

    Es ist interessant, wie hier mit Kritik oder anderen Meinungen umgegangen wird. Wirklich bravo!

    Ich werde mich in Zukunft raushalten und wünsche euch unter euresgleichen viel Spaß.

    Mit dieser Haltung erreicht ihr keine neuen Menschen, sondern ihr vergrauelt den langjährigen Bestand.

    Die Regierung Erdogan wird sich am Ende als das herausstellen, was ich immer wieder sage: Als Gegenpol zur EU und zur NWO.

    Ich werde an dem Tag zurückkommen und einmal schauen, was Freeman dazu schreibt.
    Wenn der Mittlere Osten sich von ihren Britischen Grenzen befreit hat, die kein Volk dort jemals haben wollte, auch nicht die Araber nach ihrem Aufstand gegen die Türken.
    Ich bin sehr gespannt. wie ihr darüber schreiben werdet.

  1. Interessantes Detail in einer eher unscheinbaren Sportmeldung von Heute:
    Wenig erfreut war man beim TSV Handschuhsheim über den Nichtantritt der Ramstein Rogues zur Auftaktpartie der DRV-Pokalrunde. Schließlich hatten sich die Löwen im Vorfeld der Partie mächtig ins Zeug gelegt und eigens ein „Oktoberfest“ für ihre treuen Fans organisiert. Der Grund der Ramsteiner Spielabsage war übrigens ein sehr unerfreulicher, der Großteil der Mannschaft, welche sich zu 100% aus US-Soldaten rekrutiert, war in den vergangenen Woche aufgrund des sich zuspitzenden Syrienkonflikts, an die Grenzen der arabischen Republik verlegt worden. Vor diesem Hintergrund erscheint es unwahrscheinlich, dass die Ramsteiner zum nächsten Spieltag werden antreten können



    Es hat also schon begonnen!!!

  1. Antraxxxa sagt:

    Manche Leute fühlen sich derart informiert und versuchen ihr Umfeld zu erhellen mit tausenden 'fakten'... Das ganze ist natürlich schwierig und bedarf Fingerspitzengefühl. Leute wie mastafu bewirken genau das Gegenteil, weil sie nicht authentisch wirken wenn sie einige richtige Dinge wiedergeben können aber derart verbohrt sind wenn ihr eigenes Weltbild ins taumeln kommt. Mastafu : dünyanin en büyük hayat türkiyede bulunur. Du sprichst ganz und gar nicht für die meisten Türken.

  1. Tom Knox sagt:

    Ist schon komisch. Da gibt es irgendein Ereignis und sofort kennt man die Schuldigen und sofort wird das Ereignis in der Richtung ausgeschlachtet, in die man ohnehin wollte. Bei "echten" Vorfällen würde man erst eine neutrale Untersuchung einleiten und schauen, wie man mit möglichst wenig Aufwand weitere Probleme verhindert. Die syrische Regierung steht mit dem Rücken an der Wand und in dieser Situation ein NATO Land anzugreifen ist völlig unlogisch. Warum wird in unseren Medien überhaupt nichts mehr kritisch hinterfragt?

  1. IsraelDid911 sagt:

    @Farooq

    Zitat: "Die Regierung Erdogan wird sich am Ende als das herausstellen, was ich immer wieder sage: Als Gegenpol zur EU und zur NWO."

    Nie und Nimmer!

    Du wirst wohl noch eine Weile brauchen, um zu verstehen, dass Erdogan für die NWO bzw. die Zionisten arbeitet. Das hat er selber zugegeben:

    https://www.youtube.com/watch?v=NDqrtx7RpmU

    Euer Nationalismus hindert euch daran, die Wahrheit zu akzeptieren. Das korrupte Osmanische Reich ist mit Recht untergegangen, und es macht wenig Sinn, es noch einmal herbeizusehnen.

    Wacht endlich auf!

  1. Fragezeichen sagt:

    Ich glaube die Türkei spielt ein ziemlich gefährliches Spiel, indem sie immerwieder versuchen ihre eigene Machtstellung im Nahen Osten auszubauen.

    Der Westen ist von der Türkei abhängig, als "verlässlicher" Partner in der Region, die Nah-Ost Staaten sind schlicht wirtschaftlich abhängig(so bezieht Türkei weiterhin Öl aus Iran).

    Erdogan versucht schon seit Jahren den Spagat, die eigene Machtposition auszubauen und trozdem nicht vom Westen belangt zu werden, so eben zum Beispiel der andauernde Kauf von Öl aus Iran, oder aber auch die Annäherung an die SWO und der kurzzeitige Konfrontationskurs zu Israel.

    Syrien ist nur der neuste Versuch. Denn wer Syrien kontrolliert, der kontrolliert Hisbollah und Hamas, der stärkt seinen Einfluss auf Iran und Umgebung.

    Ich habe einen türkischen Freund, der immerwieder in der Türkei ist und dort mit Verwandten, unter anderem einem freien Jurnalisten, spricht und mir berichtet, dass der türkische Einfluss auf die Region kontinuirlich zunimmt.

    Wie lange dieses Spiel noch gut geht mag ich nicht sagen, fakt ist meiner Meinung nach, dass die Türkei ihr eigenes Süppchen braut auf ihrem Weg zu einer Großmacht und dass diese Politik sicherlich nicht zur Stabilisierung der Region beiträgt.

  1. Jack sagt:

    es gab mal eine zeit, da habe ich hier gern gelesen und geschrieben. aber mittlerweile, auch dank solcher diktatoren-arschkriecherei, vor allem durch die diversen iran-freunde hier, bin ich doch kaum noch hier und das wird sicherlich nicht anders sein, wenn das so weitergeht.

  1. @Jack
    wenn du mal genau lesen würdest(blog), dann wüsstest du, dass hier keiner von uns irgendeinem "diktator" in den arsch kriechen will order wird.
    die allermeisten hier und explizit Freeman, ermahnen auch und zeigen missstände auf!
    NUR WICHTIG IST, und das hat diese community vollkommen richtig erkannt, einen STARKEN GEGENPOL zur herrschenden falschmeinung (mainstreampropagandakriegshetze) aufzubauen! und das gelingt eben auch, in dem man die schönen und guten echten seiten aufzeigt; wie kürzlich iran ausführlich!

    das ist keine kriecherei, sondern ein herstellen des gleichgewichts! ich hoffe doch nicht, dass du dem mainstream glaubst mit all den ganzen kriegsgeilen lügen? ansonsten nenn mir mal konkreten punkt....nur mut
    und bedenken, schmeiss nicht mit steinen, wenn du im glashaus sitzt. und fege erstmal den dreck vor deinen eigenen haustür weg, bevor du hier rumkleckerst ;-)

  1. xabar sagt:

    @Jack

    Ich habe von dir noch keinen Beitrag gelesen. Ich kann mich nicht erinnern. Worüber hast du geschrieben?

    Der Ausdruck: 'solche Diktatorenarschkriecherei' zeigt nicht das allerhöchste Niveau deinerseits.

    Nenn mir ein Beispiel von 'Diktatorenarschkriecherei', damit wir wissen, was du meinst.

    Wenn du Kritik hast, was legitim ist, warum trägst du sie hier nicht in sachlicherer Form vor, ohne beleidigend zu werden?

    Ich bin ein Iran-Freund und würde gerne mit dir diskutieren, auch über das Thema Demokratie, Diktatur und Iran.

    Nimmst du das Angebot an?

  1. MastaFu sagt:

    @Antraxxa

    Zeige mir bitte auf, wo ich "für die meisten Türken" gesprochen habe? Ich gebe nur meine persönliche Meinung wider. Aber andersherum, wenn ein paar hundert Menschen gegen einen Syrien-Krieg demonstrieren, wird es so wiedergegen, als ob die GANZE türkische Nation an der Demonstration teilgenommen hat!

    Wenn die Massenmedien die Demonstrationen gegen Putin und Ahmedinejad so aufbauschen, als ob ganz Russland oder Iran demonstrieren, ist es ebenfalls falsch und inakzeptabel!

    Ich stimme Farooq zu. So kommen wir gar nicht weiter: EINE Meinung, DIE Wahrheit.

    Ich fühle mich eigentlich hier sehr wohl richtig. Die Frage ist eher, ob man hier noch WILLKOMMEN ist...?

  1. xabar sagt:

    @Farooq

    Du hast ganz offen die Bestrebungen unterstützt, syrisches Gebiet zu annektieren.

    Eigentlich müsste so etwas einen Sturm der Entrüstung auslösen, und ich wundere mich darüber, dass die Reaktion so relativ zurückhaltend war, abgesehen von der von Freeman und Freemanfriend.

    Wer so etwas befürwortet, ist in meinen Augen ein Kriegstreiber, egal mit welchen schönen Argumenten er das bemäntelt.

    Die einfachen Menschen, die kleinen Leute in Syrien, haben solche imperialistischen Anwandlungen unverantwortlich handelnder türkischer Politiker und ihres Anhangs, die mit dem Versprechen gewählt wurden, mit allen Nachbarn gute Beziehungen zu unterhalten, auszubaden.

    Weißt du eigentlich, was Krieg bedeutet? Was das für einfache Menschen, die nicht einfach irgendwohin fliehen können, bedeutet?? Hast du dir das mal überlegt, was es heißt, in deiner Wohnung nicht mehr sicher zu sein? Was es für Kinder heißt, keinen sicheren Schulweg mehr zu haben? Was es heißt, von Banden, die Erdogan über die Grenze schickt, gekidnapt oder per Sniperschuss ermordet zu werden wie der Journalist Maya Nasser von Press TV?

    Solche Gedanken machst du dir wohl nicht. Wahrscheinlich würdest du dir ernst dann solche Gedanken machen, wenn du aus deiner eigenen Wohnung verjagt werden würdest, damit sie als Snipernest genutzt werden kann, wie es in Syrien an der Tagesordnung ist.

    Zu Erdogan:

    Wenn Erdogan wirklich gegen die EU oder die NWO wäre, hätte er Zeit genug gehabt, dass in seiner nunmehr wohl gut und gerne zehnjährigen Amtszeit zu zeigen.

    Hat er die Nato-Mitgliedschaft zur Volksabstimmung gestellt? Nein.

    Hat er die türkischen Truppen aus Afghanistan zurückgezogen wie es die Niederlande - ein Natoland - getan hat? Nein.

    Stattdessen hat der 'Anti-EU/NWO Politiker' Erdogan einen Antrag zur Aufnahme in die EU gestellt. Er will Brüssel zur Hauptstadt der Türkei machen und gibt sich als türkischer Nationalist!

    Ist er Israel entgegengetreten, das Zentrum der NWO? Nein. Feige hat er nach der Erschießung von neun Türken in internationalen Gewässern den Schwanz eingezogen.

    Jetzt will er die Türkei in einen Krieg mit Syrien führen. Wer wird die Zeche zahlen müssen? Die Zeche zahlen die kleinen Leute, nicht nur in Syrien, auch die in der Türkei, mit deren Steuergeldern so etwas finanziert wird.

    Shame on Erdogan!


  1. Aktuell: False Flag Operation? Mörserangriff gegen Türkei von "FSA" herbeigeführt

    http://m.youtube.com/watch?v=VXTKUvk8BL0

    Auch sehr interessante Info's zum Thema.

  1. Abu Din sagt:

    @Masta fu
    @jack
    Bin eurer Meinung. Seit Jahren bin ich bei ASR und jetzt bin ich ich nicht mehr Willkommen nur weil ich keiner Seite vertraue, ob Russe Syrien Iran egal wer.

    Was haben die genannten Länder schon bis jetzt für uns gemacht? Nichts . und was werden die machen? ??

    Erdogan ist schrott, das gebe ich zu, sonst hatte er etwas sagen oder unternehmen können, wenn man in europa in die er so gerne will, unseren Propheten schmäht und beleidigt. Er hat damit bewiesen das er keine Eier hat und das er eine Marionette ist. Sorry aber so ist es.
    Wenn jemand meine Familie beleidigt ist die Freundschaft vorbei, besonders beim Propheten.

    Was ich nur nicht verstehe ist: das Mann ständig uber salafisten spricht. Hier in Europa werden die von Friedrich bekämpft und wo anders unterstützt, das ist ein Widerspruch. Und hier im Blog wird das auch noch verbreitet.
    Die Killer Banden konnten alles mögliche sein und verschiede Interessen haben, aber ein salafisten Staat durch morden von Kindern aufzubauen, das kann doch nicht euer ernst sein.
    Wenn wir mit unseren Erfahrungen und Meinungen und teilweise Fakten, aus dem Blog wegbleiben sollen dann sagt uns das, Fremann. Ist zwar traurig weil ich zur min 80% zustimmen was du in Vergangenheit geschrieben hast zustimme.

  1. saladin sagt:

    Genau!!! Die russen verschieben heimlich truppen an die grenzen zu natostaaten. sie nutzen eine neue tarntechnologie die sich rabbiting nennt, bei der sich huntertausende von russischen soldaten als hasen verkleiden und an die grenzen hoppeln! wie sie kampfflugzeuge/helikopter an die grenzen bekommen hast du ja schon detailliert beschrieben. wie kommst du auf die aussage dass erdogan ein salafist ist? geh doch mal auf wikipedia und liess mal nach was einen salafisten ausmacht. und wie kommst du darauf dass bei wahlen durch die akp betrogen worden ist? bitte um beweise!

  1. yaya dasdas sagt:

    @diewahrheitsiegt

    "Was Erdogan angeht, er ist ein Fanatiker seiner salafistischen Sekte (AKP)"

    Die AKP ist weder "salafistisch" noch eine "Sekte", sondern eine islamisch-konservative, politische Partie.


    "der kein Problem hat gegen z.B. liberale Aleviten wie in Syrien Krieg zuführen"

    Bitte informier dich erst, bevor du irgendwelche Behauptungen aufstellst. Es handelt sich in Syrien NICHT um AlEViten, sondern um AlAWiten. Bis auf den ähnlich klingenden Namen, haben diese 2 Gruppen nicht viel gemeinsam.


    "oder alevitische, kemalistische, liberale etc. türk. Soldaten. Reporter, Politiker etc. verhaften zu lassen."

    Die vor kurzem verhafteten bzw. verurteilten Generäle/Militärs wurden eindeutig des Putschversuches und der "Bildung einer terroristischen Vereinigung" überführt. Nicht nur nach der türkischen Rechtssprechung ist dies strafbar.


    "Ich hoffe das er bei der nächsten Wahl nicht soviel manipulieren kann (Wenn es nicht schon zu spät ist)."

    Wie kommst du auf den Stuss, es wäre bei irgendeiner Wahl in der Türkei "manipuliert" worden?!??!

    Ich empfehle dir lieber erst dann zu schreiben, wenn du dich richtig informiert hast bzw. es ganz zu lassen, damit seltener so ein Unsinn bei rauskommt.


    Die türkische Position kann ich zwar nicht befürworten, aber nachvollziehen.
    Es geht hauptsächlich um die Schürfrechte im Mittelmeer.
    Die Türkei wird künftig auf mehr Rohstoffe angewiesen sein und seit der Entdeckung riesiger Gasvorkommen im Mittelmeer, richtet sich die Politik Israels, Zyperns und der Türkei auf die Erschließung dieser Felder.

    Die Türkei scheint zu wissen, dass der Fall Syriens/Assads bereits beschlossene Sache und nur eine Frage der Zeit ist.
    Die AKP erhofft sich bei der aktiven Teilnahme am Assad-Sturz eine günstigere Ausgangsposition in der Post-Assad-Ära.

    Beim Irak-Krieg 2003 verhielt sich die Türkei neutral und verpasste damit die Möglichkeit der Kontrolle über den Nord-Irak, welcher heute als Rückzugsgebiet für in der Türkei operierende kurdische Terroristen dient.

    Wie gesagt, ich befürworte dies keinesfalls, da diese Rolle der Türkei den Neocons, der PNAC und der zionistischen Agenda in die Hände spielt, die letzendlich auch die Zerteilung der Türkei (Großes Nahost-Projekt) zum Ziel hat.

    Ich versuche hier lediglich plausible Erklärungen für die Aktionen der Türkei zu finden.

  1. Antraxxxa sagt:

    Hallo yaya diesdas,

    wenn die Türken ja nur mitmachen weil sie gegen die eh beschlossene sache der sturzes von assad eh nichts machen können macht es das keinen deut besser. Deine Argumentation ist echt unterste Schublade. Nach dem motto: ich esse kein Fleisch, aber da das Huhn eh schon tot ist usw.

    Desweiteren : nenn mir mal die Unterschiede zwischen alawiten und aleviten... Da bin ich mal gespannt.

  1. Killuminati sagt:

    @MastaFu
    als türke solltest du schon wissen das man sehr schnell in die pkk ecke gerückt wird, wenn man erdogan kritisch ist, erdogans logig her, ist man entweder für erdogan oder man ist für die pkk,er wirft doch sogar jeden 2ten oppositions politiker pkk bündnis vor wenn dieser die AKP kritisiert, deshalb wurde Merdan Yanardag auch wieder freigelassen nachdem er "verhört" oder eingeschüchtert wurde...

  1. xabar sagt:

    @Yaya dasdas

    Bei der letzten Wahl, die Erdogan gewann ist es mit rechten Dingen zugegangen? Das bezweifle ich nicht nur: Ich weiß mit Sicherheit, dass es nicht so war.

    Ich weiß zwar nicht, ob es Unregelmäßigkeiten beim Wahlablauf gegeben hat oder ob Wahlbeobachter zugelassen oder nicht zugelassen waren. Aber ich weiß, dass Erdogan während seines Wahlkampfes versprach, mit allen seinen Nachbarn eine Politik der 'null Probleme' zu fahren.

    Und dieses Versprechen hat er gebrochen und sich damit so verhalten wie deutsche Politiker, die vor der Wahl das eine sagen und nach der Wahl das andere tun, und das ist für mich Wahlfälschung.

    Übrigens:

    Die Verschwörung gegen Syrien, an der Erdogan beteiligt ist und beteiligt war, wurde schon am 15. September 2001, vier Tage nach dem faschistisch-zionistischen Putsch in den USA, auch 9/11 genannt, ausgeheckt. Der damalige Generalstabschef Clark bekam mit, wie der damalige stellvertretende Verteidigungsminister Wolfowitz, Donald Rumsfelds Vize, ein Zioncon mit israelischem Pass, der an der Organisierung dieses Putsches beteiligt war, sagte, jetzt wären eine ganze Reihe von Ländern dran, mit denen man Krieg führen müsse, darunter der Irak, Afghanistan, aber auch der Iran und Syrien wurden von ihm ausdrücklich genannt. Ich glaube auch der Sudan.

    So alt sind diese Pläne der Neocons, in die die Türkei als Natomitglied eingeweiht war. Die Feinplanung erfolgte dann, laut Press TV, im Jahre 2008, als türkische Militärs an der Ausarbeitung der Pläne gegen Syrien in Brüssel teilnahmen.

    Und davon will Recep Tayyip nichts gewusst haben??

    Natürlich hat er davon gewusst. Man schritt dann, laut Tiery Meyssan von Voltaire.net im Februar 2011 zur Tat, als in Kairo ein Treffen hochrangiger Geheimdienstleute stattfand, die das Startsignal für die Destabilisierung Syriens gaben. Man wollte den sog. arabischen Frühling nutzen, um in Syrien einen Regime Change mit Hilfe der Moslembruderschaft, aber auch anderer Kräfte einzuleiten.

    Erdogan war von Anfang an Teil dieser Pläne. Er ist ein Verschwörer und Lügner, der genau wusste, dass keine Politik der 'null Probleme' mit Syrien angestrebt war, der aber, um die Wahlen zu gewinnen, sich beim türkischen Volk den Anschein geben musste, eine Friedenstaube und ein Gegner Israels zu sein.

    Und auch sein One-Minute-Auftritt in Davos muss vor diesem Hintergrund gesehen werden: die antizionistische Stimmung in der Türkei (Mawi Marmara!) wollte er ausnutzen, um damit auf Wählerfang zu gehen.

    Und auch das nenne ich Wahlfälschung oder Wahlmanipulation!





  1. Tja-Freeman, dass die NATO-Staaten es ehrlich meinen, das glauben alle um mich herum und die kann keiner überzeugen, ich finde jeden gut, der anfängt zu forschen.Sei nicht zu streng.Gerade die noch nicht Überzeugten gehören auf diese Seite.Die Info über die Pipelines ist erste Sahne.Gutes Video über Syrien zu sehen auf Mein Parteibuch Zweitblog.
    Auf jeden Fall beherrscht Amerika die Strategie des Unschuldlamms. Was hat ihnen Afghanistan genutzt? Die Ägypter sagen sich auch los. Dieser Illuminaten-Kommunisten-Kapitalisten-Verein bringt alle gegeneinander auf.Syrien soll Bio-Waffen besitzen, während diese Schweine ihren Chemiedreckt in Militärflugzeugen als Chemtrails versprühen.Erdogan glaubt sicher auch an die NWO. Nur die Türkei wird dabei in die Röhre gucken.