Nachrichten

Ich mache eine Sommerpause

Donnerstag, 28. Juli 2011 , von Freeman um 15:00

Vorläufig habe ich genug geschrieben, viel informiert und meine Meinung geäussert. Jetzt gönne ich mir eine Pause von der Schreiberei. Es sind sowieso viele Leser selber in den Ferien. Ausserdem habe ich noch andere Sachen am laufen, die meinen Einsatz benötigen, die lösungsorientiert sind.



Es wird uns erzählt, wir leben in einer freien Marktwirtschaft, aber tatsächlich ist es alles andere als das. Weder ist unsere Gesellschaft frei, noch spielt der Markt. Wir sind in einem Monopol der Konzerne gefangen und alles wird nur zu ihrem Wohl gemacht. Wir sollen schön brav für sie arbeiten, ihre Produkte konsumieren und sonst den Mund halten. Tatsächlich wird unsere Gesellschaft durch das Bankensystem kontrolliert, den Zentralbanken und den Gossbanken, sie sind die Besitzer des Landes und wir sind ihre Sklaven. Aus dieser Gefagenschaft gilt es sich zu befreien.

Es wird uns erzählt, wir sollen eine gute Ausbildung durchlaufen. Was wir aber bekommen, ist für das wirkliche Leben meistens nicht zu gebrauchen, ist nur eine geistige Gedankenkontrolle, eine Gehirnwäsche und wir werden für die oben genannte Versklavung vorbereitet. Was wir denken sollen wird uns vorgegeben, was wir gut und schlecht, was wir richtig und falsch finden sollen. Kritisches Denken und Hinterfragen ist nicht erwünscht. Die Meinungssteuerung muss ein Ende finden und wir müssen uns davon befreien.

Das Wirtschafts- und Finanzsystem des Westen ist am zusammenbrechen. Dollar und Euro sind erledigt. Krampfthaft versuchen sie es mit Feuerübungen zu retten. Nur es ist nicht zu retten, die Selbstzerstörung ist eingebaut. Mit Absicht, um einen Vermögenstransfer von untern nach oben durchzuführen. Ziel ist es uns zu verarmen und damit unten zu halten. Unser Wohl ist ihnen scheissegal. Hauptsache sie können sich die Taschen füllen. Deshalb is es weise Vorsorge zu treffen, sich von System so unabhängig wie möglich zu machen.

Um uns von den Machenschaften abzulenken, werden wir zu Tode unterhalten. Und wenn das nicht mehr funktioniert, in Angst und Schrecken versetzt. Und wie wir wissen, ist ein Krieg die beste Ablenkung. Es gibt schon zahlreiche, neue werden in die Wege geleitet. Es sind Psychophaten die uns regieren. Im Nahen- und Mittleren Osten kann sich etwas zusammenbrauen - möglicherweise gegen den Iran. Verrückt genung sind sie. Können wir es aufhalten? Keine Ahnung. Man kann versuchen sich aus der Schusslinie zu nehmen.

Ich bin der Meinung, über was wirklich in der Welt passiert sind wir genung informiert. Was wir tagtäglich sehen ist das, was schon lange vorhergesagt wurde, von mir und anderen. Wer es bis heute nicht kapiert, wird es nie kapieren. Die Informationen sind ausreichend da, man muss sie nur aktiv suchen. Nicht nur das schlechte, sondern auch das gute und nützliche Wissen ist reichlich vorhanden. Deshalb ist es mehr als Zeit etwas zu tun und nicht nur dazusitzen. Was kann man tun?



Zusammen mit Freunden arbeite ich an einem interessanten Projekt, um autark zu werden. Wir haben vor, als Kooperation eine Lebensgemeinschaft zu erschaffen, ein Dorf wenn man so will, um uns von dem System abkoppeln zu können. Abseits des Trubels wollen wir ein Gemeinwesen aufbauen, das menschlich ist und so weit wie möglich selbstständig funktionieren kann. Durch die Nutzung modernster Technologien auf der einen Seite, aber auch Verwendung bewehrter Methoden auf der anderen, wollen wir uns selbst versorgen, vorwärts zu einer menschlichen Lebensweise gelangen und unabhängig sein, eine gesunde Umwelt gestalten und sichere Arbeitsplätze schaffen, in dem das Leben einen Sinn macht.

Ich glaube viele Menschen spüren, an der Situation in der sie sich befinden und mit der Welt, stimmt was nicht. Sie möchten etwas ändern, wissen aber nicht wie. Mit unserem Projekt möchten wir versuchen, ein Dorf so zu gestalten, wie es eigentlich sein soll, menschlich, mit guter Lebensqualität, unabhängig, von den äusseren negativen Einflüssen weitestgehend geschützt, unter Nutzung der Selbstbestimmung und Eigenverantwortung. Man muss was tun und die Möglichkeiten ausnutzen.

Wer Interesse hat und mitmachen will kann sich melden. In jetzigen Stadium ist eine finanzielle Beteiligung das wichtigste. Auch bei so einem Projekt geht es nicht ohne Mittel, um das Land zu erwerben und die Infrastruktur aufzubauen. Es muss zuerst investiert werden, um dann errichten und gestalten zu können, auch wenn Eigenleistung ein wichtiger Faktor ist. In ein fertiges Nest, das andere geschaffen haben, kann man sich nicht setzen. blog.me at hotmail.de

Ich wünsche euch allen schöne Ferien und eine erholsame Zeit. Bis bald.

Die Kommentarfunktion ist deshalb vorübergehend abgeschaltet.

Food-Coop als Möglichkeit die Bauern zu unterstützen und gleichzeitig sich selber mit gesunder Nahrung zu versorgen:



Wir betreiben eine Suizid-Landwirtschaft, rein aus Profitgier der Grosskonzerne, mit der Absicht die Menscheid zu versklaven und zu zerstören:



Es gibt zwei Sorten von Menschen. Die welche im Rettungsboot sitzen und die welche mit der Titanic untergehen. Wo willst du sein?

insgesamt 32 Kommentare:

  1. wünsche dir schöne Ferien Freeman!

  1. Wu sagt:

    Wünsche Dir erholsame Ferien Freeman!

  1. loere sagt:

    wünsche angenehme ferien lass es dir gut gehen und vielen dank für deine unterstützung uns aufszuklären freeman :D mfg loere

  1. neograf sagt:

    Schöne Ferien!
    Danke für deine Arbeit bisher!

    lg

  1. Casaouia sagt:

    Alles jute und für Dich und Deine Projekte.
    Danke nochmal

  1. AU AU WEIA sagt:

    herrlich das Bild, das erinnert mich an meine nUrlaub in den nächsten 35 Tagen :)

    guten Urlaub, mach weiter so !
    greatz

  1. Isabella sagt:

    Hallo Freeman. Werd dich vermissen und deinen Blog, aber Erholung muss sein. Wünsch dir schöne Ferien. Mach dir eine gute Zeit. Liebe Grüße. Isabella

  1. R. sagt:

    Ich weiss noch nicht genau was Du vorhast, aber wie passt ein Künstler da - und wenn nicht unbedingt, dann : wie kann man dein Vorhaben als Künstler unterstutzen ?

  1. Na denn, muss auch mal sein.Gedanken und Seele lüften.
    Bon chance.

  1. xabar sagt:

    Ich schließe mich den Wünschen an und möchte bei dieser Gelegenheit auch @Fatima grüßen und ihr eine ebenso schöne Sommerpause wünschen!

  1. REBELL sagt:

    hast es dir reichlich verdient, wünsche dir einen super schönen urlaub und vielen dank für deinen letzten artikel

  1. CoolRunnings sagt:

    Wünsche Dir einen erholsamen Urlaub und viel Kraft für die Zukunft.

    Dein autarkes Projekt hört sich interessant an. Meine Partnerin und ich versuchen uns schon seit langem darin, immer mehr in dieser Richtung zu arbeiten. Bauen unser komplettes Gemüse und Obst an. Fleisch gibts direkt vom Jäger und seit neusten habe ich mir eine kleine Biogasanlage selbst gebaut um damit in Notfällen einen Gasherd zu betreiben. Man kann sehr viel selbst machen und es macht auch noch spass wenn man sieht was dabei rauskommt und was man nicht mehr von der Industrie benötigt!

    Wünsche Euch damit viel Erfolg und wenn ich mit Rat und Tat helfen kann, gerne.

    lg
    CoolRunnings

  1. marcus1234 sagt:

    Vielen Dank für deine harte Arbeit die du bisher vollbracht hast und somit gute, erhohlsame Ferien! :)
    Und ich würde sehr gerne bei deinem Projekt mitwirken und in dieser Gesellschaft leben wenn es später möglich ist!
    MfG Marcus B.

  1. nemesis999 sagt:

    Hi Freeman,
    vielen Dank für den regelmäßigen Input und die Mühe die du dir machst.
    Ich treffe leider zum größten Teil immer noch mehrheitlich auf Schlafschafe und Ingnoranten.
    Diese " ist mir egal " Einstellung erschreckt mich fast mehr als das Unrecht und die Machenschaften der Oligarchen.
    Ich wünsche dir einen erholsamen Urlaub und hoffe du meldest dich bald gesund und munter zurück.

  1. Sandro sagt:

    Joo, auch von mir erholsamen Urlaub. Vielen Dank für deine Unermüdliche Arbeit.

  1. couchlock sagt:

    Einen schönen Urlaub, hast Du Dir reichlich verdient. Freue mich auf die nächsten Berichte.
    Ich habe auch einen Garten angelegt und gehe in Richtung Eigenversorgung, das ist im Moment das revolutionärste. Wenn nur jeder 10. Deiner Leser sowas anfängt, wäre das super!!!
    Der beste Lösungsansatz, den ich kenne, ist das
    VENUS PROJEKT
    , das einige aus dem Film Zeitgeist Addendum (der 2. Teil) kennen, der viel besser als der erste Teil ist.

  1. RAYLUV sagt:

    Alles Gute Freier Mann.

  1. MastaFu sagt:

    Schöne Ferien!

    Bis demnächst...

  1. stachel_69 sagt:

    ..."sommer"-pause
    wo ist er denn, der sommer ???
    er ist genauso weg wie "ron sommer" von der telekom..
    "SIE" haben ja immer von der kimaerwärmung geredet....und jetzt vom klimawandel.
    joa leck´s mi
    schöne ferien

  1. kim sagt:

    ich hoffe euch weht ein feinerer wind entgegen!
    http://www.20min.ch/news/ostschweiz
    /story/Stiftung-will-Dorf-in-Dorf-
    bauen-17931432

  1. fethulgulub sagt:

    Bei deinem verdienten Urlaub wünsche ich Dir viel Erholung. Auch bei dem Projekt Deiner Freunde und Dir wünsche ich dir viel Erfolg und hoffe, dass euch nicht bürokratische Hürden in den Weg gestellt werden.

    Liebe Grüße aus Berlin.

  1. ebiel sagt:

    @nemesis 999

    Wenn man sich über andere ärgert, dann ist man selber nicht wirklich frei.
    Ich denke die Herausforderung ist, den Dingen rund um einen zu "erlauben" so zu sein, wie sie sind.

    Ich kann die Herangehensweise von "the Work" sehr empfehlen (von Byron Katie).

    Das heißt nicht, dass man nichts ändert oder dass man sich nicht eine andere Welt wünscht, aber man beginnt bei sich selbst zu bleiben und den anderen zu erlauben so zu sein wie sie sind.
    Alles hat seine Zeit und vielleicht hat es ja einen Sinn, dass manche ihre Wahrnehmung erst später öffnen als andere.

    ----

    Freeman,
    danke!!
    und schönen Sommer!

  1. TecSmile sagt:

    Schöne Ferien und Erholung, Freeman. Besonders viel Glück und Gelingen beim Projekt.

    Ein Dorf ist mir eine Nummer zu groß, jedoch ist der entscheidende Schritt zur Autarkie und Autonomie bereits gemacht.

    Kaum zu glauben, was man alles recht einfach ohne Konzerne und nervende Mainstreammedien so alles bewerkstelligen kann und wie frei der Kopf dabei wird.

    Danke für Deine Arbeit :o)

  1. Freeman-alles Gute für Deinen wohlverdienten Urlaub.Mach bitte weiter so-denke, das Du viel Unterstützung bekommen wirst.Schöne Ferien!!

  1. drdre sagt:

    Danke für die gute Arbeit und gute Erhohlung. Man muss auch mal abschalten und den Kopf frei machen.. .) na denn.. bis dahin..

  1. Freenet sagt:

    Alles Gute Freeman, Deine Beiträge sind einfach super und verständlich geschrieben. Ich frage mich aber aus welcher Intention sie von manchen "verstanden" werden.

    Gerade das Thema "praktische Umsetzung" erstaunt mich in letzter Zeit. Einige Leute, die auf uns als Verschwörungstheoretiker, Schwarzmaler etc. seit einem Jahrzehnt überheblich herabgeschaut haben, backen plötzlich kleine Brötchen. Keiner von ihnen wagt mehr lautstark zu verkünden, dass ein Staatsbankrott in modernen Zeiten unmöglich sei, dass das Geld natürlich sicher sei, dass unsere Politiker die aufrichtigsten Menschen aller Zeiten seien, dass es Kriege niemals mehr geben könnte, dass im Westen die guten Menschen leben würden und im Osten die schlechten (so primitiv ist ja deren Modell oftmals) ... Sie sprechen über diesen Wandel in ihrer Einstellung aber nicht mit uns, die wir das seit Jahren gesagt haben, sondern an ihren Taten sieht man derzeit, dass sie an ihre "eigenen einstigen Überzeugungen" nicht mehr glauben. Sie werden plötzlich selbst aktiv, denn sie sind ja nicht dumm als dass sie nicht merken, dass ihnen bald die Sache über dem Kopf zusammen bricht.

    Aber heisst dieser "neue Aktionismus", dass sie die Ursachen dessen was Du Freeman so oft beschrieben hast VERURTEILEN? Heisst das, dass sie IN EINER NEUEN ZEIT die Welt mit anderen ETHISCHEN AUGEN sehen werden? Oder heisst das letztendlich nur, dass es wieder um den eigenen Bauch, den eigenen Vorteil geht nach dem Motto: Die Ratten verlassen das sinkende Schiff?

    Wie es auch sei, jene die AUFRICHTIG hinter diesen Zielen stehen, weil sie die URSACHEN nicht mehr sehen wollen, denen wünsche ich eine erfolgreiche praktische Umsetzung. Handwerker, Landwirte, Ärzte, das sind so Kernkünste die mir spontan einfallen. Es ist egal wo ein solcher Prozess der Rückbesinnung stattfindet. Wenn sich immer mehr Menschen aufrichtig rückbesinnen auf ihre Fähigkeiten, Talente und ihr Gefühl bieten sie der Gemeinschaft um sich rum WIRKLICHE LÖSUNGEN und dann entsteht im Kleinen das Grosse.

  1. Mardelli sagt:

    danke für deine arbeit, und schönen urlaub wünsche ich dir

  1. Florian sagt:

    Hallo Freeman,

    gute Erholung in Deinem wohlverdientem Urlaub.
    Das hört sich doch sehr nach dem Venus Projekt an. Was wurde eigtl. daraus?

  1. skippi sagt:

    Viel Erfolg für euer Projekt!

    Erholsame Ferien, damit Du anschliessend mit aufgeladenem Akku Deine wichtige Mission fortführen kannst!!

  1. Peace69 sagt:

    Lieber Freeman

    Ein riesengrosses - herzliches
    Dankeschön
    für alle Deine geschriebenen Artikel,
    Zeit & Energie.

    DANKE DANKE MERCI

    Freeman,Du hast mir meine Augen geöffnet.
    Seit dem ich Deine Artikel
    immer mit sehr grossem Interesse an der Wahrheit-en lese,
    Erwache ich immer mehr und mehr
    und erkenne wie die Menschen (Sklaven) von den Massen-Medien (9/11
    usw.)Papageien-Reportern-Journalisten,Bangstern,Politiker,
    Konzern-Managern usw.
    BELOGEN & BETROGEN werden!

    Danke auch für Deine Artikel &
    Live Stream Hotel Randolins
    von der BILDERBERG (Privat)
    Konferenz in St.Moritz 2011.

    Als LEidgenosse speziell-interessant
    hinter die Massen-Medien-Kulissen
    zu schauen (D.Leuthard,Vasella usw.)

    Für Dein autarkes Dorf-Projekt
    wünsche ich Dir Freeman nur
    Das Beste.
    Sehr gerne freue ich mich über weitere Artikel & Infos zum
    autarken Dorf-Projekt!

    Geniesse Deine wohlverdiente
    Sommerpause & lade Deine Batterie-en
    auf, damit Du wieder voll in die Tasten greifen kannst für
    Neue Artikel!

    Machs Guet Freeman
    &
    auch allen ASR-Lesern
    eine suuuuuper-schööööne Zeit!

  1. Frohen Urlaub und viel Erfolg fuer die Zukunft! Wir duerfen gespannt sein. Gruss aus der Rotweinstadt

  1. Ramazan sagt:

    Alles Gute! Bis bald!