Nachrichten

Wird Merkel einknicken und der Transferunion zustimmen?

Mittwoch, 20. Juli 2011 , von Freeman um 14:00

Laut Marktbeobachtern ist die Uhr für die EU-Politiker abgelaufen und sie können die Entscheidung nicht mehr länger hinausschieben. Entweder kommt es morgen Donnerstag zu einer gemeinsamen Schuldenübernahme und einer gemeinsamen Finanzpolitik, oder die Gemeinschaftswährung ist am Ende. Merkel wird gezwungen sein einzuknicken und ihren Widerstand gegen eine Transferunion und ein EU-Finanzministerium aufgeben müssen. Auch wenn sie im Vorfeld gesagt hat, es werden keine "spektakulären Schritte" am Donnerstag zu erwarten sein.

Entweder wird Deutschland, sprich der deutsche Steuerzahler, die Schulden aller Pleitekandidaten übernehmen und seine Finanzhochheit an Brüssel abgeben, um den Euro zu retten, oder er ist erledigt. Die wirklich richtige Lösung, ein Ausstieg der PIIGS-Länder aus dem Euro, wird gar nicht in Betracht gezogen.

Der Direktor der Europaabteilung beim IWF, Antonio Borges, sagte als Warnung, Europa benötigt mehr Zentralisierung der Finzpolitik. "Um die Krise zu lösen benötigen wir mehr Europa und nicht weniger. Und wir benötigen es sofort," sagte er.

Das heisst, die EU ist mit ihrem Konstrukt einer Gemeinschaftswährung gescheitert und die EU-Turbos und der IWF verlangen als Lösung "mehr Europa", also mehr vom dem was das Problem erst geschaffen hat. Sie verlangen auch mehr Schulden, um die Schuldenkrise zu lösen. Klingt alles sehr logisch. Aber nur für verblendete Idioten, die etwas retten wollen was nicht zu retten ist.

Wie ich schonmal geschrieben habe, die Definition von Irrsinn ist, wenn man immer und immer wieder das selbe macht und dabei ein anderes Resultat erwartet.

Nach dem die bisherige EU-Integration und Schuldenübernahme nichts gebracht haben, soll noch mehr vom selben die Lösung sein. Völlig bekloppt. Statt jetzt einzusehen, es muss ein anderer Plan her, es muss ein Schuldenschnitt und ein Ausstieg aus dem Euro passieren.

Die Zinsen auf spanische 10-jährige Staatspapiere sind auf 6,34 Prozent gestiegen und bei den italienischen auf über 6 Prozent. Damit nähern sich diese Länder immer mehr der Gefahrenzone einer Staatspleite. Um sie zu retten sind Unsummen nötig.

Finanzexperten meinen, wenn man alle PIIGS-Länder retten will, muss ein Rettungsfond von 2 Billionen Euro her, um das gesamte System zu stabilisieren. Ja, 2000 Milliarden. Und von wem soll das Geld herkommen? Ja von wem wohl. Das würde die Verschuldung der Euro-Kernländer wie Deutschland auf über 110 Prozent erhöhen. Statt die PIIGS-Länder über Bord zu werfen, um das Boot zu retten, gehen alle gemeinsam im Schuldensumpf unter.

Statt endlich zuzugeben, das Problem liegt am grossen Unterschied der Volkswirtschaften zwischen Nord und Süd, dass zum Beispiel Griechenland nicht zusammen mit Deutschland in einer Währung sein kann, mit der gleichen Zins- und Geldpolitik, und deshalb eine Trennung her muss, wird noch mehr Integration verlangt.

Es wird wahrscheinlich zu einer zentralistischen Fiskalunion kommen und damit zu einer Transferunion, mit einer Herausgabe von einheitlichen Euro-Bonds für alle. Damit wird Deutschland doppelt bestraft. Die Zeiten niedriger Refinanzierungszinsen wird vorbei sein, was höhere Zinszahlungen für den Staat bedeutet. Und die Hoheit über den Staatshaushalt wird an Brüssel abgegeben. Dann hat Deutschland gar nichts mehr zu sagen, muss aber den Grossteil der Last des Euro-Zusammenhalts tragen.

Die grosse Frage lautet: Will Deutschland der Zahlmeister ohne Mitspracherecht sein, noch mehr seine Souveränität aufgeben, nur um dieses von Politikern geschaffene Konstrukt einer Währungsunion künstlich am Leben zu erhalten? So wie ich die Politiker in Berlin einschätze, werden sie den Landesverrat begehen.

insgesamt 23 Kommentare:

  1. AU AU WEIA sagt:

    schaut man sich den Fall
    "Hypo Real Estate"an
    hat man doch alles auf der Hand !

    http://www.youtube.com/watch?v=PSJA1Qx_F34&feature=related

    -Bilderberger Steinbrück du kannst michmal hat damals Mitwissentlich Brücken gebaut & diesbezüglich ungeachtet Mafia Methoden an den Tag gelegt, die keinerlei Beachtung haben,
    haben einen damals schon erkenne lassen, wo der Dampfer hinfährt-
    ins "totale Chaos der Unterdrückung versklavung" die erstrecht Konturen annimmt !
    Wir die Bürger sollten schneuigst in großen Zahlen den Kriminellen eins ans Bein pinkeln !
    Freeman danke für deine Berichterstattung sie ist sehr wichtig
    & stellt den Kern inwiefern wir noch in Deutschland denken ! Korrupt Besessen von einem Gedanken der Gier Macht und völlig Gleichgültigkeit im Gesetz der Schwerkraft sagt mir auch wir stürtzen ab von unserem hohen Ross und werden fallen auf den Boden der Tatsachen !

    "Willkommen in Zeiten der Realität"

  1. Eber sagt:

    Die Merkel ist als Rotes U-Boot angetreten mit dem Ziel, unsere Souveränität und unsere Wirtschaft zu zerstören: Morgenthau 2.0 - diesmal selbst gemacht.
    Nun ist die Merkel fast an ihrem Ziel.

  1. Marcel sagt:

    Heißt das jetzt im Endeffekt, dass das alles zu einem Kollabs der gesamten Finanzsystem und Wirtschaftssystem führen wird oder ist so etwas "unmöglich"? Meiner Meinung nach ist das durchaus möglich, wenn man bedenkt, wie die Politiker agieren und wie die Lage momentan ist, sie verschlechtert sich immer mehr. Die Bevölkerung ist selber schuld, Freeman hat uns schon seit mehreren Jahren gewarnt, so auch Karl Marx.

  1. neocomp sagt:

    Was sollte anderes geschehen, als das Deutschland(diese irre geführte Plitspitze) einknicken wird. Einer vielzahl von Bürgern ist das was gerade geschieht garnicht bewusst, nicht mal im engeren Verwandten und Bekanntenkreis. Jeder denkt es ging ja bis jetzt dann wird es auch wieter gehen. Es ist schwer Menschen die durch die Propaganda und die Hirnwäsche der Medien verseucht sind wieder in die reale Welt zu holen. Ich hoffe nur das wir das alles einigermaßen Gut überstehen und nicht zu Sklaven der Eliten werden.

  1. Logik sagt:

    Landesverrat

    So ein kleines Wort aber so grosse wirkung.
    Ich meine fuer den zahler.
    Landesverrat ist ja schon seit langem gang und gebe bei denen.

    Zwei Billionen hust,werden nicht reichen.*
    Lasst sie gehen...
    Es macht nur noch wenig sinn zu versuchen die verrueckten
    von allem abzuhalten.

    Die richtige Rechnung wird noch kommen.
    Vergesst aber nicht diejenigen die dafuer verantwortlich waren.

  1. Jens sagt:

    Die Frage die im Raum steht ist doch eher folgende:

    Warum tun sie das ?! Warum tun diese Politiker immer wieder den selben irrsinn, obwohl sie ganz bestimmt wissen, das dieser irrsinn nicht die Lösung ist sondern die Lage eher verschlimmert?!

    Man könnte nun meinen, das diese lieben Politiker nicht wissen was sie tun. Das sie nicht wissen was sie damit anrichten, das sie wirklich davon überzeugt sind, das dieser sogenannte Irrsinn eine Lösung ist.............

    Wenn nun alle Handlungen dieser Politiker in jedem Bereich so aussehen würden, irrsinnig, dann könnte man wohl meinen, das sie wirklich nicht wissen was sie da tun.

    Doch leider sieht die Wirklichkeit ganz anders aus als das irrsinnige was wir sehen.

    Das was sie tun ist nicht irrsinnig!

    Vielleicht kommt es uns so vor als wären ihre Handlungen irrsinnig. doch wenn sie es wirklich wären, dann müsste man davon ausgehen, das auch alle anderen Bürger eines Landes die den irrsinn nicht durchblicken auch irrsinnig sein müssten. Wie können aber irrsinnige über irsinnige regieren?!

    Um irrsinnige regieren zu können, muss man scharfsinnig sein, anstatt irrsinnig. Und genau das sind die Politiker und die hintermänner/frauen. Sie sind so scharfsinnig, das sie ihre Handlungen uns so irrsinnig vorkommen lassen um denn eigenen irrsinn nicht zu erkennen.

    Diese fragwürdigen Gestalten im Hinterzimmer haben definitiv ein Plan. Nein, der Plan ist nicht "Wie rette ich Europa" oder "Wer regiert die Walt zuerst", der Plan ist viel scharfsinniger als wir IRRSINNIGEN es durchblicken könnten.

    Eine Weltmacht, ein Überwachungsstaat, totale Kontrolle, Knechtschaft usw sind nur Irrsinnnige Definitionen, die gestreut werden um das scharfsinnige dieser Gestalten nicht zu erkennen.

    Es geht nicht um den Euro, es geht nicht um die EU, um Amerika, Russland, China, Finanzen, Regierungen, Kontrolle ect.

    Es geht um was ganz anderes, scharfsinnges. Um das zu erkennen, muss man denn irrsinn in sich, aus sich lassen. Erst dann wird mann erkennen, das alles was wir bisher gedacht haben, um was es eigentlich hier geht, warum die Politiker dieses oder jenes irrsinniges tun, nur ein schatten von etwas ist, das wir durch unseren irrsinn nicht erkennen!


    In diesem Sinne,

    es spielt keine Rolle ob der Euro gerettet wird oder ob die Finanzwelt abstürtzt oder nicht.
    Alles läuft nach deren Plan, durch die Hilfe unseres IRRSINNS.

    IRRSINN = bestimmte Verhaltens- oder Denkmuster, die nicht der akzeptierten sozialen Norm entsprechen

  1. Transferunion bedeutet Massenenteignung.
    Zwangsverschuldung des deutschen Steuerzahlers durch Eurobonds? Am Donnerstag soll der Euro Gipfel stattfinden, auf dem vorrausichtlich rechtswidrig eine Transferunion verordnet wird. Ergebnis: Die Politik entzieht dem Bürger die Gegenleistungen für seine Steuerzahlungen. Dem Einzahler in die Rentenkassen wird seine Rente entzogen und dem deutschen Sparer seine Spareinlagen.
    Wenn das schon System-Massenmedien wie Focus-Money u.a.berichten..
    Merkel begeht Hochverrat wie alle Bundespolitiker die dem zustimmen.
    Eine GeschäftsFührerin der BRD-GmBH ohne wahre staatliche Legitimation wird sich bald verantwortne müssen.

  1. IrlandsCall sagt:

    Die Transferunion wird kommen, es ist beschlossene Sache. Das Gezerre gehört zum Polittheater. Und der Deutsche wird nichts tun, nicht aufstehen, nicht handeln, nur meckern vielleicht, auf andere.
    Ich sehe mir das nun schon seit 1999 an, als wir "nur" mit 1.000 Demonstranten gegen das Lissabonner Vertragswerk demonstriert hatten. Zuvor war grade die Anti Atom Demo beendet worden, mit 50.000 Demotouristen.
    Mich wundert es heute nicht, dass in Deutschland ein Holocaust möglich war. Mit diesen Deutschen ist er jederzeit wiederholbar.

  1. madro sagt:

    Ich habe nur noch Angst. Habe vor einigen Tagen meine 2. Tochter geboren und sehe voller Sorgen in die Zukunft. Diese Politiker haben ihre eigentliche, vorrangige Aufgabe, nämlich für das Wohl des Volkes zu sorgen, schon lange aus den Augen verloren.
    Oder was hat es mit dem Wohl des Volkes zu tun, wenn in Saudi Arabien eine Heckler & Koch Produktionsstätte für das G36 Sturmgewehr errichtet wird, wenn Leopard 2 Panzer verkauft werden, wenn U-Boote verschenkt werden.
    Es müssen wieder wahre Volksvertreter her, die Schluß machen mit diesem Lobbyistenpack.

  1. VRIL sagt:

    DAS Ist nicht nur Landesverrat
    das ist Hochverrat was mit der
    Todesstrafe in den meisten Ländern
    der Welt geandet wirt,und es ist
    der Bruch des GG NOCHMALL Verrat

  1. Snakeloa sagt:

    Was ich mich frage ist:
    Wenn man eine solche Transfer Union möchte, und die EU Länder zumindest schon mal finanziell unter ein Dach bekommen will... WARUM hat man dann so eine unfähige Truppe mit solch einer schlechten Organisation in Brüssel?

    Oder ist es garnicht gewünscht das die Trasfer Union funktioniert?

  1. realsayer sagt:

    Die Frage ist doch, was wollen wir. Soll Europa als Wirtschaftsraum in Konkurrenz zur USA und den BRIC Staaten erhalten und gestärkt werden, dann führt nichts am Schuldenschnitt und der Ausgabe von Eurobonds vorbei. Gleichzeitig muss aber zwingend die Wirtschafts-, Sozial- und Fiskalpoltik harmonisiert werden. Letztlich sind diese großen Diskrepanzen ja ursächlich für die wirtschaftlichen Ungleichgewichte. Für D bedeutet das zunächst erst mal Einschnitte, für andere die Rettung. Wenn jeder weiter seine eigene Suppe kocht werden die einzelnen Euroländer über kurz oder lang gegenüber den anderen Wirtschaftsblöcken den Kürzeren ziehen.

  1. Kassandra sagt:

    Da brauchen wir wohl nicht groß
    spekulieren. Natürlich wird unsere
    "puppet on a string" auf Anweisung
    ihrer Führungsoffiziere einknicken.
    Geht ja gar nicht anders, wenn dort,wo bei aufrechten Persönlich-
    keiten das Rückgrat sitzt,ein von
    der antinationalen Phalanx implan-
    tierter Gartenschlauch hängt.
    Durch sie wird der kümmerliche Rest
    einer seit 1945 so gut wie gar nicht oder nur miniminimal existie-
    renden Souveränität bereitwillig an
    die EU-Zentralisierungsfanatiker
    übertragen, womit der finale Raub-
    zug gegen Deutschland und seine
    narkotisierten Bürger grünes Licht
    bzw. eien Persilschein bekommt.
    Also wird sich zum 3. Mal wieder-
    holen, was der Entente schon 2x ein
    Dorn im Auge war: Deutschland als
    stärkste Wirtschaftsmacht Europas
    (mit Erfinderreichtum, Patenten u.
    fleißigen Menschen).Darum muss es
    zerschlagen werden!Wie schon 2x wird die Beute aufgeteilt, denn es
    kann nicht sein, was nicht sein
    darf.
    Trotzdem zu kurz gedacht: Wenn die
    Parasiten ihren Wirt zu schnell
    aussaugen, sterben sie mit ihm.
    Und die Mißgeburt Euro wird wie
    alle Papierwährungen seit 4000 J.,
    einem Naturgesetz gleich, unter-
    gehen.
    Wer also trotz jahrelanger Warnun-
    gen wohlwollender Kenner der Ma-
    terie nicht vorgesorgt hat, wird
    erst in der größten Not aus der
    Bewußtlosigkeit erwachen.
    Und selbst die totale Katastrophe
    wird man den Schlafschafen dann
    noch als "alternativlos" und se-
    gensreiche Demokratie verkaufen
    können.
    Demokratie? Wurde sie irgendwo ge-
    sichtet? Wenn ja, wurde sie auf
    der Flucht erschossen!
    Art. 20 des GG wurde vom System
    längst begraben, obwohl wir, das
    Volk, gerade aufgrund dieses Art.
    aktiven Widerstand leisten müßten.
    Das aber ist illusorisch in einem
    Land, in dem nur ideologische
    Feindschaften u. keine Solidarität
    mehr existieren. Eher schlagen
    sich die Schafe gegenseitig die
    Köpfe ein statt den Wölfen den
    Pelz abzuziehen.
    Sieht so aus, als sei unser
    Schicksal wieder einmal besiegelt.

  1. drdre sagt:

    Nach dem Interview in der Zeit Online mit Prof. Dr. Hankel kann ich nur sagen : dieser Mann hat völlig recht wenn er die Abkoppelung der PIIGS Staaten vom Euro fordert.
    Die Ausgabe von Euro Bonds wäre übrigens gegen den Verfassungsvertrag von Lissabon.
    Hier sind schon Klagen vor dem Verfassungsgericht anhängig.
    Wenn die EU Staaten die Finanzhoheit nach Brüssel abgeben an die über 700 Lobbyisten allein im BAnkbereich, ist das der Anfang vom Ende des Demokratiegedankens der EU Länder. Was dies dann bewirkt können wir heute schon in Griechenland sehen. Die Reaktion der Bevölkerung und auch die Solidarität der Taxifahrer zeigt uns heute schon was die Bürger davon halten.

  1. Sander sagt:

    .die Antwort auf die "große" Frage lautet: "Jaaaaaa! Deutschland will zugrunde gehen!!! Für was arbeiten denn wir Politiker hier denn sonst?"
    Tja, das Problem ist nur, dass die, die glauben, was ändern zu können, dies halt doch nicht können, und die, die es könnten, es aus Eigennutz nicht tun!
    Soviel zum Thema "Verantwortung"! Gegenüber wem denn? Schlafschafe und Konsorten, die lieber GZSZ oder "Deutschland sucht den Superaff" anschauen, mal ganz ehrlich: was willst Du, lieber Freeman, von denen erwarten? Also nimmt alles seinen Lauf, "wie im Himmel, so auf Erden"!!! Und das wird bestimmt nicht lustig für den ein oder anderen. Aber was soll`s? Hauptsache, die "Bayern" werden wieder Meister, oder?

    Sander

  1. Selbstverständlich wird Merkel der Transfer-Union zustimmen. Die Pläne zur wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Zerstörung Deutschlands, die jetzt realisiert werden, existieren seit langer Zeit. Wer da Zweifel hat, muss aufwachen.

  1. Nordmann sagt:

    Selbstverständlich wird sie einknicken wie schon bei den beiden vorhergehenden Gipfeln mit Sarkozy auch. Deutschland ist millitärisch besetztes Gebiet und Frau Merkel ist Befehlsempfängerin. Daher wird sie schön das tun was man ihr befiehlt. Deshalb auch gestern noch mal schnell ein Anruf bei Obama.

  1. Hope sagt:

    In vielen Kommentaren ist zu erkennen das sich hier schon viele mit der absoluten Absicht des ganzen Irrsinns beschäftigen. Der Schritt zur bargeldlosen Zahlung per Chip unter der Haut ist nicht mehr weit. Souverän sind wir nach dem 2 Weltkrieg nicht mehr gewesen. Beruhigend ist das nicht gerade. Ich glaube was viel schlimmer sein wird wenn man uns das Angebot des kleinsten gemeinsamen Nenners machen wir ist was die meisten sagen werden. Nach dem Motto: Wenn ihr mir nur mein Häuschen, mein Auto und mein geregelten Alltag lasst macht doch was ihr wollt. Der größte Feind der Freiheit ist der zufriedene Sklave. Böse na ich glaube eher weise Zungen behaupten ja, dass das Geldsystem nach dem Bankencrash schon zusammengebrochen ist. Nur hat das noch kein Kleindenker realisiert. Deutschland hatte schon immer eine besondere Rolle. Ich kann nicht sagen warum, aber wir haben besondere Eigenschaften die uns zu großen Erfindern und Erschaffern machen, leider auch leicht zu manipulieren und zu belügen sind. Die letzte Bastion Deutschland muss fallen damit die Bilderberger ihren wahnsinnigen Plan in die Tat umsetzen können. Kohl, Schröder und Merkel waren und sind die Handlanger die auf Druck ihrer Chefs alles abnicken was in diese Richtung steuert. Natürlich wird sie zustimmen zur Transferunion und zur Aufgabe unserer Rechte die wir ja e nur glauben zu haben. Deutschland ist leider nicht nur Opfer sondern auch Wolf im Schafspelz. Ohne die BRD GmbH wäre das alles glaube ich gar nicht möglich gewesen. Soll mir doch keiner erzählen das bestimmte Leute in diesem Land nicht von den gefälschten Zahlen der Griechen gewusst haben und das Italien von einem selbstverherlichen Clown Regiert wird mit Mafiösen zügen. Koruptus Politikus ist die Spezies von der wir regiert werden. Doch wie sagte uns schon Nina Ruge im Deutschen Lügenfernsehn : Alles wir gut.

  1. xabar sagt:

    Merkel kann nicht 'einknicken'. Wer nie aufrecht gegangen ist, kann nicht einknicken, sondern nur auf dem Boden herumrutschen.

  1. OneWorld sagt:

    Damals nach dem 2.Weltkrieg im Nürnberger Tribunal wurden beinah alle IG Farben Manager rechtskräftig verurteilt und saßen lächerlich mehrjährige Haftstrafen ab.

    Danach saßen die meisten Manager-Nazis in ihren alten Cheffsesseln und führten den Krieg politisch und ökonomisch fort.

    Einige gingen auch in die Politik und hatten politische Berater- Funktionen inne, sowie der "Blut und Ehre Jurist" Hallstein, der mit Adenauer 1957 die römischen Verträge unterschrieb, den Grundbaustein der heutigen EU so wie wir sie kennen.
    Und noch besser, Hallstein wurde ihr erster Kommisar.

    Die Entnazifizierung hatte niemals wirklich stattgefunden, nur vor dem dummen Volk*

    Der Eroberungsfeldzug der Nazis ein Europa-eine Europäische Währung,ein Europäischen Gerichtshof und ein Weltkonzern zu bilden misslang damals, also macht man es heute erneut...

    Karlheinz Wurster(ehm IG Farben Manager) damals Vorstandsvorsitzender der BASF, war Helmut Kohls Mentor und Chef. Kohls Nachfolger sollte Schäuble werden(Die Partei wollte es nicht) also wurde es Angelika Merkel.
    Und die machen heute unsere Politik, oder besser die der Konzerne!

    Die Pharma und Ölkonzerne sollen noch mehr Kompetenzen bekommen(Lissabonvertrag), die Grundrechte des Volkes geschmälert werden uvm...

    Es ging damals wie heute um Wirtschaftsintressen, mit dem Idiologie-Mist wird das Volk beschäftigt und gegeneinander aufgehetzt(psychologische Kriegsführung).

    Und jetzt bricht das kapitalistisch-faschistische System zusammen, und die Menschen die über Jahrzente belogen und betrogen wurden, sollen dass auch noch finanzieren.

    Nicht mit mir!!!

    Quellenangabe: profitoverlife.org
    (Original Dokumente Nürnberger Tribunal-Veröffentlichung 2007)

    Warum uns diese prisanten historischen Fakten über 60Jahre lang vorenthalten wurden, wäre ein anderes extra-füllendes Thema für sich*

  1. Haniel sagt:

    @Jens, Zitat:"
    Um Irrsinnige regieren zu können, muss man scharfsinnig sein, anstatt irrsinnig. Und genau das sind die Politiker und die hintermänner/frauen. Sie sind so scharfsinnig, das sie ihre Handlungen uns so irrsinnig vorkommen lassen um denn eigenen Irrsinn nicht zu erkennen"

    Das ist es! Im Hintergrund läuft ein genialer Plan, und alle spielen mit, es gibt gar keine personifizierte Verschwörung, die Akteure sind nur Marionetten und haben gar keine andere Wahl. Es ist ein Mechanismus, der losgetreten wurde und durch nichts mehr gestoppt wird. Es ist der perfekte Plan der Finsternis....

    Wer in der Liebe ist, der wird sehen und nicht mitspielen.

  1. man_ro sagt:

    Also ich sehe das so, dass EURO-BONDS der Untergang Deutschlands und ganz Europas ist. Das schlimme ist, dass das Volk gar nichts dagegen tun kann. Die Politik bestimmt was sie will, ohne dabei an das eigene Volk zu denken.

  1. xabar sagt:

    "Das Schlimme ist, dass das Volk gar nichts dagegen tun kann."

    Das berühmte doom & gloom-Scenario.

    Der erste Schritt ist Information und Aufklärung, der zweite ist Weitergabe von Information, dann Diskussion darüber, was zu tun ist, dann Protest, dann Rebellion, dann Revolution.

    In der Reihenfolge.

    Vor einem halben Jahr jammerten noch die Leute: Warum lassen sich die Araber das dort alles gefallen, warum nehmen sie Mubarak hin? Die Menschen sind ja so passiv und pflegmatisch (muss an dem Klima liegen!), lassen die Palästinenser im Stich... Und heute haben wir eine ganze Serie von arabischen Revolutionen in Tunesien, in Ägypten, in Bahrain, im Jemen und selbst im zionistischen Israel tut sich was:

    In Tel Aviv gibt es ein ständiges Zeltlager auf dem Rothschild-Platz für einen permanten Protest gegen exorbitante Mieten. Die Akteure: Jugendliche und Studenten. Sie sind unsere Hoffnung: Die junge Intelligenz!

    Und auf den Straßen von Amman/Jordanien wurden heute US-Fahnen verbrannt, Tausende demonstrierten für die Absetzung der korrupten Regierung und gegen den 'Kopf der Schlange', gemeint die USA und ihre Einmischungsversuche. Auf dem Tahrir-Platz demonstrierten wieder Zehntausende und traten für die Absetzung der Militärjunta und für eine Fortsetzung der Revolution ein. Im Jemen demonstrierten wieder Massen und unterstützen den neuen Übergangsrat gegen die alte Regierung Saleh; in Bahrain fanden wieder Demonstrationen statt, die von Sicherheitskräften mit tödlichem Tränengas und scharfer Munition auseinander gejagt wurden. Eine Frau starb an dem eingeatmeten Nervengas, und in Saudi Arabien wurde eine Frau eingesperrt, die sich nicht an das Fahrverbot für Frauen hielt.

    Überall Proteste, Proteste, Proteste und Revolutionen, aber das Volk kann nichts tun!!!

    Was zeichnet diese Menschen dort aus? Sie haben Informationen, einen hohen Bildungsgrad, sie sind aufgeklärt, sie protestieren, sie haben Mut, sie haben Ausdauer, sie jammern nicht, darüber, dass man ja doch nichts machen kann.

    Wer das alles ignoriert, soll es tun und weiter jammern und seine unmittelbare Umgebung für 'das Volk' halten, aber uns bitte hier in Ruhe lassen. Mein Tipp:

    Mal über den eigenen Gartenzaun sehen! Vielleicht gibt es da ja doch was ganz Interessantes zu sehen.