Nachrichten

Spionageskandal - Merkel kündigt USA die Freundschaft

Sonntag, 6. Juli 2014 , von Freeman um 22:00

Es steht nun fest, ein BND-Mitarbeiter hat jahrelang insgesamt mehr als 200 Dokumente gegen Geld an US-Geheimdienste geliefert. Berlin ist völlig aus dem Häuschen und die aufgestaute Wut gegenüber Amerika ist endlich losgebrochen. Merkel wiederholte ihre Aussage wie nach dem Abhören ihres Handys, "das geht gar nicht". Bundespräsident Gauck sagte zur Spionage durch den Verbündeten: "Jetzt reicht's auch einmal". Aussenminister Steinmeier äusserte sehr zornig: "Wir reden hier nicht über Kleinigkeiten" und Innenminister Thomas de Maizière geht in die Vollen mit: "Vorwürfe wiegen sehr schwer und müssen jetzt zügig aufgeklärt werden". Endlich zieht die Bundesregierung Konsequenzen, denn das Kabinett hat einstimmig bei einer Sondersitzung beschlossen, den USA die Freundschaft zu kündigen. Ein Teil der Kabinettsmitglieder haben sogar die Forderung aufgestellt, sofort alle amerikanischen Soldaten und Geheimagenten aus Deutschland auszuweisen. Über eine Kriegserklärung wird im Kanzleramt noch nachgedacht. Dieser überraschende Wandel in den Beziehungen hat Washington total aufgeschreckt.


Was war passiert? Der BND-Mann arbeitete für den Stab der "Abteilung EA" (Einsatzgebiete / Auslandsbeziehungen) und hatte damit Zugang zu vielen internen Unterlagen und zur Kommunikation der Zentrale mit den Auslands-Residenten. Nach seiner Festnahme am vergangenen Mittwoch legte er ein Geständnis mit vielen Details zu seiner Zusammenarbeit mit den Amerikanern ab. In seiner Wohnung wurde unter anderem einen USB-Stick mit geheimen BND-Dokumenten sichergestellt. Mit seinem Agentenführer habe er sich im nahen Österreich getroffen, ebenso nannte er den Fahndern eine Telefonnummer in New York, die er bei Notfällen anrufen sollte. Nach dem man die Nummer anwählte und eine Stimme mit den Worten sich meldete, "Central Intelligence Agency, what can we do you for?", war man sich völlig sicher, dass diese zum US-Geheimdienstapparat gehört.

Auf dem Computer des amerikanischen BND-Verräters fand man sogar einen Link zu einer Webseite der CIA, mit der man Informationen weitergeben kann. "https://www.cia.gov/cgi-bin/comment_form.cgi" Darauf steht: "If you have information which you believe might be of interest to the CIA in pursuit of the CIA's foreign intelligence mission please use the Contact Us form." Oder auf Deutsch: "Wenn Sie Informationen haben wovon sie glauben diese sind für die CIA interessant in der Verfolgung der Auslandsgeheimdienstmission der CIA, dann bitte benutzen dieses Kontaktformular." Dieser Aufforderung ist der BND-Mann wohl gefolgt.

Wie sind die deutschen Sicherheitsbehörden auf den amerikanischen Spion aufmerksam geworden? Der BND-Mann ist dem Verfassungsschutz Ende Mai zunächst aufgefallen, weil er von einem Google-Account eine E-Mail mit drei geheimen BND-Dokumenten an das russische Generalkonsulat in München sandte und dort gegen Geld seine Dienste als Informant anbot. Das bestätigt, das generelle Mitlesen aller E-Mails in Deutschland durch den deutschen Verfassungsschutz hat sich als Volltreffer erwiesen und ist sinnvoll.

Die Russen ignorierten das E-Mail, dafür sprang die deutsche Spionageabwehr in der Suche nach dem Verräter in den eigenen Reihen ein und diese zeigte fantastische Kreativität. Man schlug den Verräter mit einer gefälschten russischen Adresse ein Treffen vor - das dieser jedoch ablehnte, denn so dumm war er auch wieder nicht. Er hat wohl ein öffentliches Mail-Konto verwendet, um die Russen zu kontaktieren, aber in die vom BND aufgestellte Falle tappte er nicht.

Danach machten sie einen noch cleveren Schachzug, den nur ein James Bond einfallen würde. Sie sandten die aufgefallene E-Mail-Adresse an ihre Kollegen in die USA. Da es sich um eine Google-Mail-Adresse handelte, so das Ersuchen, könnten die CIA oder NSA doch vielleicht mehr herausfinden, wem das Konto gehört. Schliesslich speichern und lesen sie in den USA auch alle E-Mails. Eine Antwort blieb aber unverständlicherweise aus. Stattdessen meldete der BND-Mann kurz darauf seinen Mail-Account ab. Haben die Amis ihren Spion gewarnt?

Da die Kollegen über den Atlantik nicht kooperierten, mussten man selber den Besitzer des Kontos herausfinden. Erst über das Durchforsten der Vorratsdatenspeicherung, die alle deutschen Provider im Namen des Verfassungsschutzes durchführen, stiess man auf den 31-Jährigen seinen Internetanschluss und damit auf Name und Adresse. Die Ermittler mussten dann nur noch herausfinden, wer zu den versandten BND-Dokumenten Zugang hatte und zum Zeitpunkt der Mail an das Konsulat in München nicht im Dienst war.

Wow, echt clever von den Leuten des Bundessicherheitshauptamtes im Prinz-Albrecht-Palais in der Wilhelmstrasse 101, Berlin.

Der entstandene Schaden gegen die Bundesrepublik Deutschland durch den US-Spion lässt sich derzeit noch gar nicht ermessen, er muss aber immens sein. Das Kanzleramt gab für die deutschen Geheimdienste sofort den Befehl raus, vorerst alle Kontakte mit den Partnerdiensten auf der anderen Seite des Atlantiks abzubrechen. Die Bundesanwalt- schaft hat die Ermittlungen aufgenommen und mit der vorliegenden Beweislage ist eines aber schon sicher, die Beziehungen zu den Amerikanern wird nie mehr die selbe sein wie vorher. Ob man die Bundeswehr mobilister und alle US-Einrichtungen in Deutschland umstellt, wird noch beraten.

Auch in der deutschen Bevölkerung hat der Zorn gegenüber Amerika ungeahnte Formen angenommen, trotz der Ablenkung durch die Fussball-WM. Für kommende Woche sind Grossdemonstrationen vor der US-Botschaft bereits angemeldet worden. Es werden viele Hunderttausend aufgebrachte Bürger erwartet, die sich endlich von ihrer Konfortzone lösen. Laut den Organisatoren soll die Forderung lautstark zum Ausdruck kommen, "Amis go home" und "70 Jahre Besatzung sind genug". Die "Message" an Obama soll lauten, "hau ab mit deinen Spionen und deiner Spionage und "Keine US-Kriege von deutschen Boden aus".

Mit dieser konsequenten Reaktion der deutschen Bundesregierung und auch der Bundesbürger habe ich niemals gerechnet. Ich dachte, die Murksel, der Gaucksler und ihre ganze Entourage würden sich wieder als feige Flaschen erweisen, Entrüstung wie immer nur vorspielen und dabei aber den Leuten in Deutschland wieder erklären, dass sie nichts tun können, von wegen der transatlantischen Anbindung, denn nur diese sichert die "Demokratie". So täuscht man sich. Ich nenne unseren nördlichen Nachbar ab sofort nicht mehr Täuschland und fordere nicht mehr den Rücktritt von Merkel, weil sie das Land der Lächerlichkeit ständig preisgibt.

------------------------------------

Ab hier, bitte BND nicht weiterlesen ...

------------------------------------

Wenn ich von einem cleveren Vorgehen der deutschen Spionageabwehr schreibe, ha ha, noch cleverer war Putin. Was ich euch jetzt erzähle muss unter uns bleiben, versprochen? Gut, dann ganz leise damit niemand mithört ...

Wie mein direkter Draht zum Kreml mich informiert hat, wurde diese ganze Aktion von Moskau eingefädelt. Ja, denn der BND-Verräter ist ein Doppelagent. Er hat nur zum Schein für die Amis gearbeitet, tatsächlich aber für den FSB. Fragt euch doch, warum wurden die Dokumente per öffentlichen Google-Mail-Konto an das russische Konsulat in München geschickt? Warum sind die Russen auf das Angebot nicht eingegangen? HALLO!!!

Antwort, weil Moskau wollte, dass der Verfassungsschutz diesen "Verrat" entdeckt. So doof sind die BND-Agenten auch wieder nicht und so amateurhaft werden sie nicht in Pullach ausgebildet, oder? Jeder Depp weiss nach dem NSA-Skandal, man muss seine Mails und überhaupt alles was man im Internet kommuniziert verschlüsseln. Wie oft hab ich das schon gesagt und die Lösung aufgezeigt?

Das ungeschützte Senden war Absicht. Warum? Damit ein Spionageskandal entsteht und das deutsch-amerikanische Verhältnis massiv gestört wird. In dem Merkel endlich mit der Faust auf den Tisch haut, ist sie in die "Bärenfalle" tappt. Das ist Putins Rache für die Eroberung der Ukraine durch die EU und NATO und für die Sanktionen. Was hier abläuft ist ein von Putin gesteuertes Manöver, um die Deutschen auf seine Seite zu ziehen.

Putin will den durch den Spionageskandal angeheizten Anti-Amerikanismus nutzen. Hey, der denkt immer 10 Schachzüge voraus. Die deutschen sollen endlich kapieren, die Amerikaner sind keine Freunde. Obama betrachtet Deutschland nicht als Partner oder Alliierter, sondern als Kolonie. Die USA sind inzwischen ein Polizei- und Überwachungsstaat, der gegen die ganze Welt einen Krieg führt. Auch gegen Europa und sie wollen einen richtigen Schiesskrieg auf europäischen Boden. Deshalb die ganze Hetze gegen Russland.

Moskau hat sich überlegt, wie lange sollen die treudoofen Deutschen noch glauben, die Amerikaner sind "die Guten" und man muss ihre ganzen Verbrechen dulden? Die amerikanische Regierung kann doch machen was sie will, sie hat von der Bundesregierung keine Konsequenzen zu befürchten. Und so lange das so bleibt und der verblödete Wähler weiter dieses hörige und korrupte ReGierung wählt, wird sich gar nichts ändern. Da kann man am Stammtisch meckern und ausrufen so lang man will. Deshalb muss man den Deutschen in ihrer Meinungsbildung mit einem Spionageskandal etwas nachhelfen. Sie benötigen ja immer einen aus dem Ausland der sie führt und sagt wo es langgeht.

insgesamt 32 Kommentare:

  1. ARichelieu sagt:

    Guter Artikel! Die Einleitung als Glosse zu erkennen, war nicht schwierig. Die Äußerungen unserer Politiker sind ja bereits durch den ersten Skandal bekannt. Darauhin erfolgte...nichts! Und so wird es auch diesmal sein.
    Der Bevölkerung wird das alles egal sein, weil:
    1. Ist noch Fußball, wer geht da schon zu Demos!
    2. Ist es für alle eigentlich Normalität, dass die Amis alles und jeden ausspionieren und die deutsche Regierung nichts dagegen machen wird, auch nicht kann.
    3. Hat man dem dummen deutschen Michel lange genung eingebläut, dass das in ihrem Sicherheitsinteresse ist.

    Zum 2. Teil: Wenn man die Berichterstattung über diesen Vorfall sieht, geht die ganze Sache natürlich in diese Richtung, dass es eine clever ausgeklügelte Maßnahme der Russen ist, einen Keil zwischen Die USA und Deutschland zu treiben.
    Genauso wird es kommen: Putin ist schuld!

  1. Le Doc sagt:

    Wieder ein genialer Artikel von dir. Und dazu passend im Nachrichtenticker der Artikel von Mr. Roberts zum Wirken der Amis sprich Obama plus Brut, passt!

    DANKE Freeman

  1. Unknown sagt:

    Merkel findet plötzlich doch, daß die Amis uns (sie selbst eingeschlossen) nicht einfach ausspionieren darf? Der Ja-Sager der Nation spricht ein Machtwort (das rein zufällig 100%-ig auf einer einer Linie ist mit der Haltung der anderen Hampelmänner)? - Quatsch!

    Ich schätze eher, daß die hiesigen Ami-Kollaborateure von verschiedener Seite deutlich darauf gestossen wurden, daß man zwar fast alles machen kann, solange es nur darum geht, die Interessen einer verblödeten Mehrheit zu verraten. Daß man aber doch damit rechnen muß eines Tages zur Verantwortung gezogen zu werden, wenn die ganzen Lügen und Betrügereien darauf hinaus laufen, daß ein weiteres Mal weite Teile von Europa kurz und klein gehauen werden und hunderttausende unschuldiger Zivilisten ermordet werden.

    Es geht jedenfalls darum, sich ganz allgemein von den im Untergang begriffenen Amis zu distanzieren. Die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Und das ist natürlich sehr schön. Aber kein Grund völlig abzuheben.

    Aus Merkel und Konsorten sind nicht wundersamerweise über Nacht anständige Menschen geworden. Die würden nicht zögern uns - natürlich unter Claudia-Roth-Tränen (ja, eine Form von Krokodilstränen) - über die Klinge springen zu lassen, wenn sie darauf vertrauen zu können meinen würden, nachher von den starken Amis protegiert zu werden.

    Aber genug der Miesepeterei. Dürfen wir uns vielleicht sogar darauf freuen, daß unsere Volksverräter demnächst die Schuld für die ganze Scheiße, die sie in der Ukraine gebaut haben, den Amis in die Schuhe schieben?

  1. Der BND wurde von John Foster Dulles (nach ihm wurde in Berlin eine Allee benannt) bzw. der CIA aus der Taufe gehoben. Und Dulles setzte Reinhard Gehlen (der unter Hitler für die Aufklärung Fremde Heere Ost zuständig war) als ersten BND-Chef ein. Mit anderen Worten: Von Stunde eins an war der BND nichts anderes als eine Verlängerug der CIA und des MI6 in der 'westlichen Besatzungszone'. Und die scheinheiligen Empörungen der bundesdeutschen Parlamenatrier im Nachfeld der Snowden-Enthüllungen sind einfach heuchlerisch bzw. lächerlich: Das Europa-Parlament hatte Ende der 1990er Jahre in Sachen US-Industriespionage und Abhörungen eine spezielle Untersuchungskommission eingesetzt, die bereits damals glasklar die gesamte Dimension der US-Spionage gegen Freund und Feind offenlegte (Operation Carnivore, Operation Trail Blazer, etc.). Dass die USA auch deutsche Parlamentarier ausspäht ist daher nicht neu. Und wenn die US-Dienste monatlich mehrere Milliarden Emails, Faxe, Telefonate und anderes in Deutschland abfangen und ausspähen und der BND soll davon nichts gewusst haben, sollte eigentlich zuallererst die BND-leitung gefeuert werden und der US-Botschafter in Berlin einbestellt und verwarnt werden. All dies ist natürlich nicht geschehen. Stattdessen hatte Frau Merkel ihren Büttel Minister Friedrich nach Washington geschickt, er solle sich dort persönlich seine Instruktionen und seine Pressetextchen abholen. Nochmal im Klartext: Ohne die aktive Unterstützung des BND wäre all das überhaupt nicht möglich und verdeutlicht im Grunde ganz unmissverstädnlich den erbärmlichen Zustand dieses Berliner Marionettenregimes.

  1. shido sagt:

    Hunde die bellen beissen nicht....Deutschland ist nicht suveraen, deshalb wird wieder nur gebellt......

  1. Strichcode sagt:

    Ich muss gestehen dass ich mich bei diesem Artikel wirklich schwer tue die Wahrheit und die Satire zu trennen... Der Fall ist an sich schon so skuril, da wäre die Einstreung von "Unwahrheiten" gar nicht nötig gewesen.

  1. gpisic sagt:

    Ja so ist das, in der Spionagewelt weiß man oft nicht wer trinkt und wer zahlt.

  1. Was bitte schön, will sie als höhere Verwaltungsangestellte der Hauptsiegesmacht USA, den Unternehmen, wie bisher auch schon NICHTS. Sie kann nichts unternehmen, seit die UdSSR, auf ihre Rechte als Sieger-macht über Deutschland verzichtet hat, hat das GB /US Imperium, alleine die Macht über Deutschland. Sie wollte ja einmal, im Auftrag des Deutschen Geldadels, Deutschland aus dem Euro herausziehen, da knallte der Französische Präsident, ihr die Besatzungsstatuen auf den Tisch ( Nach einem Interview des Spanischen Präsidenten, für eine Zeitung in Spanien ), seitdem ist die Merkel, ganz still ,wie ein Mäuschen und bringt höchstens noch: Sir,yes sir heraus.

  1. B Lorenz sagt:

    was soll man da zuerst tun - lachen oder weinen...

    "...Der CDU-Politiker habe in einer internen Runde von der dringenden Notwendigkeit gesprochen, einen "360-Grad-Blick" zu erlangen..."
    Interessante Wortschöpfung, vielmehr glaube ich, sie steht eher für das etwas abgedroschene Verbalkonstrukt - "...wir drehen uns immer nur im Kreis und hinten haben wir keine Augen... und manche von uns sind sehbehindert."
    Dass, was unsere Politiker uns hier und in vielen anderen Bereichen vor machen wollen, ist doch ein Märchen, an das nicht mal der dümmste Depp glauben möchte. Soviel Naivität grenzt doch schon an Verantwortungslosigkeit. Nichts was hier passiert oder gesagt wird, hat etwas mit Freundschaft, Freiheit und Demokratie zu tun.
    Man kann ja sicher mit Personen befreundet sein aber mit Staaten??? Wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann. Staaten haben Interessen, nicht mehr und nicht weniger. Und danach werden alle weiteren Belange ausgerichtet.
    Wie sagt die ehemalige Außenministerin und baldige Präsidentschaftskandidatin Killary Hinten (ja sorry der Irak- Krieg war ein tödlicher Fehler) sinngemäß? Wir dürfen unsere Freundschaft nicht weiter belasten und aufs Spiel setzen und NEIN ein Antispyabkommen wird es auch mit ihr nie geben. Das ist doch die heuchlerische Wahrheit. Freundschaft gibt es nicht und die Deutschen nicht ausspionieren, gibt es auch nicht. Ja nun, wie gesagt, wer nicht verstehen will, wie unsere Welt aussieht, ist entweder Politiker der momentanen Interessenvertreter oder aber der dumme Depp.
    Aber was stinkt denn nun an dieser windigen Doppelagentenstory? Ein Mann bietet seine Dienste einem "befreundeten" Dienst an...via Google aha, der Mann soll sehbehindert sein aha - nun das ist der geborene Maulwurf oder? Am Ende hat er sich einfach nur vertippt und die falsche Mail an die falschen Leute geschickt. Wer weiß - in einem anderen Welt- Artikel wurde ja auch gleich gemunkelt, dass wären vielleicht doch die Russen gewesen - der arme Mann konnte das doch nicht erkennen. Als man die Amis um Hilfe bei der Ermittlung bat, verschwand die Mailadresse plötzlich.
    Jetzt will ich noch einmal nachfragen: Dass was unsere Dienste nicht wissen respektive nicht wissen/ermitteln dürfen, holt man bei den Freunden?
    Nun, lieber NSA Untersuchungsausschuss, da hat doch jemand gerade bewiesen, was es unter Anderem zu untersuchen galt.
    Wer legt denn da wem gerade ein richtiges Ei vor die Tür??? Da müssen wir jetzt aber mal richtig ermitteln und jetzt reicht es aber wirklich mal sprechen unsere Politiker und der Bundespräsident. Einen Atemzug später melden sich Stimmen aus der USA, die da meinen: "...wenn ihr das tut, dann arbeiten wir bei dieser "Freunde spioniert man nicht aus Aufklärungsdebatte" nicht mehr mit..." Ach so, Entschuldigung, da haben wir den Bogen wohl überspannt, sorry tut uns Leid, Freundschaft for ever.
    Diese feinen "Freunde" opfern diese arme, blinde Laus im Pelz unserer Regierung, um was zu tun??? Nöö, jetzt machen wir nicht mehr mit!!!!
    Leute, Leute dümmer geht immer.
    Das ist nichts weiter als eine Demonstration der tatsächlichen Verhältnisse und der aussichtslosen deutschen Lage in diesem Spiel. Das ist das Bauernopfer, dass bestens dazu dient, unsere Dienste, ja unsere ganze Politik vorzuführen. Das ist ein Warnschuss an Alle, die der Meinung sein könnten, man könne da mal reinleuchten und dann heimlich alles gerade ziehen. Da gibt es nicht gerade zu ziehen jedenfalls nichts was der Michel erfahren dürfte. Also, alles wieder auf los die Phrasenmaschine anschmeißen und fertig ist der 360 Rundumblick.
    Herr Pofalla hatte seinerzeit sein Bestes versucht und die ganze Angelegenheit für erledigt erklärt. Der Mann wusste Bescheid - er saß ja auch mittendrin im Sumpf. Mit diesem Wissen, war es mehr als schlau, die Politik zu verlassen.
    Die Welt ist schlecht - und sie wird so bleiben weil Dein Interessen ein anderes als meins ist. Nur gegen gemeinsame Feinde sind wir "Freunde" ok???

  1. LinQ sagt:

    Wenn Murksel konsequent wäre, wären TTIP, TISA usw. damit vom Tisch.
    Wird aber nicht passieren.
    Ich glaube diese Räuberpistole vom "Spion" nicht.
    Eine Nebelkerze, um der ganzen Welt, inkl. Russland, vorzugaukeln das deutsche Geheimdienste souverän wären.
    Russland hat den Köder nicht geschluckt, weil Putin bescheid weiss, über das wahre Verhältnis USA-Deutschland.
    USA = Chef
    BRD = Nix

  1. Da dieses kein neuer Artikel ist, dürfte das Problem sowie die Lösung den ASR Lesern bekannt sein:

    ES GIBT KEINE LÖSUNG da es für die "deutsche" Regierung kein Problem gibt, bzw. geben darf!

    Die werden GAR NICHTS machen, was die USA Administration nicht genehmigt hat. So einfach ist das und solange die "deutschen" Schlafschafe nichts machen, wird sich auch nix ändern. So ihr könnt Euch wieder hinlegen, alles ist gut!

    Für alle Aufgeweckten: ich kann gar nicht soviel essen wie ich k..... möchte!

  1. Camilotorres sagt:

    Das Deutschland ein Vasallenstaat ist und wie Peter Scholl-Latour sagte, keine eigene Aussenpolitik betreibt, ist bekannt. Das war auch ohne die Aussage von Scholl-Latour logisch, ein Vasall hat keine eigene Aussenpolitik. Es ist nur Theater für das Wahlvieh.

    Man sollte sich um Aussagen, die für uns alle lebensentscheidend sein werden Gedanken machen.

    Carl Friedrich von Weizsäcker - Zitate aus “Der bedrohte Frieden – heute”

    Die Arbeitslosenzahlen werden weltweit ungeahnte Dimensionen erreichen.

    Die Löhne werden auf ein noch nie da gewesenes Minimum sinken. Alle Sozialsysteme werden mit dem Bankrott des Staates zusammenbrechen. Rentenzahlungen zuerst. Auslöser ist eine globale »Wirtschaftskrise ungeheurer Ausmaßes, die von Spekulanten ausgelöst wird.

    Etwa 20 Jahre nach dem Untergang des Kommunismus, werden in Deutschland wieder Menschen verhungern. Die Gefahr von Bürgerkriegen steigt weltweit dramatisch.

    Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten.

    Um ihre Herrschaft zu sichern werden diese Eliten frühzeitig den totalen »Überwachungsstaat schaffen, eine weltweite Diktatur einführen.

    Die ergebenen Handlanger dieses Geldadels sind korrupte Politiker.

    Die Kapitalwelt fördert wie eh und je, einen noch nie dagewesen Nationalismus (Faschismus), als Garant gegen einen eventuell wieder erstarkenden Kommunismus.

    Viele Dinge sind schon eingetroffen, aber das dicke Ende haben wir noch vor uns.

  1. Yasin Yaldiz sagt:

    das sollte doch nichts neues sein,die US Terroristen haben Deutschland nach dem 2 Weltkrieg besetzt.Der BND wurde von denen gegründet.Der BND muss sich der CIA unterordnen.wer was anderes Denkt,der lebt in einer Traumwelt,wie die Frau Ferkel und der Rest des Stalls

  1. Private sagt:

    Zitat:

    "Oliver Janich:

    Mein Kurzkommentar zu der "Affäre". Der BND war von Beginn an eine Filiale der CIA. Es stellt sich also die Frage, was die Aufregung soll. Warum ist das überhaupt rausgekommen? Interpretation:

    1) Der BND will sich emanzipieren und hat das geleaked.
    2) Im Hintergrund läuft schon lange eine Krieg der Dienste und Logen und das sind Nadelstiche der "Guten" (weniger Bösen) gegen die Bösen um irgendein schlimmeres Unheil (3. Weltkrieg) zu verhindern.
    3) Zufall? Glaube ich nicht dran.
    4) Die positivste Variante: Durch das Internet wachen auch immer mehr Leute innerhalb des Systems auf und merken, dass sie auf der falschen Seite stehen. Schwer zu glauben, aber nicht auszuschließen. Doch dass im England jetzt sogar Kindesmissbrauch durch Politiker zumindest teilweise ans Licht kommt, spricht dafür, dass sich etwas in die positive Richtung entwickelt.
    5) Die Schlaueren im System sehen, dass es zusammenbricht und wollen vielleicht noch ein paar gute Taten vollbringen, um später verschont zu werden. Dagegen spricht, dass ja niemand weiß, wer sie vollbracht hat. Möglicherweise käme das aber später heraus.
    6) Ebenfalls wegen des Internet lässt sich nicht mehr alles unter der Decke halten. Man stelle sich nur vor, was wir ohne das Web über 9/11 oder Gladio wüssten: REIN GAR NICHTS.

    Oben genannte Punkte gelten für alles, was in letzter Zeit so herausgekommen ist."

  1. Camilotorres sagt:

    Carl Friedrich von Weizsäcker - Zitate aus “Der bedrohte Frieden – heute”

    Teil 2

    Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter ,,Krankheiten". Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, aber auch mittels gezielten Hungersnöten und Kriegen. Als Grund dient die Erkenntnis, dass die meisten Menschen ihre eigene Ernährung nicht mehr finanzieren können, jetzt wären die Reichen zu Hilfsmaßnahmen gezwungen, andernfalls entsteht für sie ein riesiges, gefährliches Konfliktpotential.

    Um Rohstoffbesitz und dem eigenen Machterhalt dienend, werden Großmächte Kriege mit Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen führen.

    Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus, dass skrupelloseste und menschenverachtende System erleben wie es die Menschheit noch niemals zuvor erlebt hat.
    Das System, welches für diese Verbrechen verantwortliche ist, heißt “unkontrollierter Kapitalismus”

    Der letzte Absatz des menschenverachtenden und skrupellosen Systems ist schon erkennbar. Die tödlichen inszenierten Seuchen werden sie noch ,,nachreichen".

  1. freethinker sagt:

    Eines fernen Tages, so darf man hoffen, wird es mutige Deutsche geben, die die Amis in die Flucht schlagen. Diese werden aus dem Volk und nicht aus der Regierung kommen. Dieses feindliche, unmenschliche, skrupellose dekadente US-Verhalten gegenüber den Menschen dieser Welt ist selbst in der deutschen Bevölkerung verhasst. Sie lügen uns an, ständig. Ihre Sprache besteht aus Worten und jedes ihrer Worte ist eine Lüge: "Freie syrische Armee, Menschenrechte, Kampf gegen den Terrorismus, freie Handelszone,Demokratie, Freiheit..."

    Viele Bürger in Deutschland versuchen unbedingt US-amerikanische Produkte nicht zu kaufen.
    Vielen ist bewusst wie viel Leid dieses Regime über die Welt gebracht hat und bringt. Und ihr parasitäres Verhalten geht den deutschen Staatsbürgern besonders gegen den Strich. Das ist ein Tatsache, eine Realität, die auch Präsident Putin feststellte:
    http://www.youtube.com/watch?v=EPu9RmprKPM

    Und sehr viele wissen, dass diese Brut versucht einen Vernichtungskrieg in Europa zu provozieren.
    Die Menschen hier müssen sich, um sich zu retten, müssen sich von diesem Regime möglichst schnell, mindestens mental, befreien.

  1. Ninja sagt:

    Die ganze Geschichte stinkt vorn und hinten. Seit wann würden die hörigen Prostituierten, die sich unsere Regierung nennt, Amerika die Freundschaft kündigen? Dafür müsste sich der Rückenwind von USA nach Anderswo ändern, also nach Russland oder China. Da das so unglaublich klingt, wie der kostenlose Strom von RWE, wird hier was anderes abgezogen. Wenn es so ist, dass es von Russland initiiert wurde, dann wird das wieder gegen Russland verwendet werden und das jetzt ist bloß Maskerade, damit man später behauptet kann, das man den niederträchtigen Russen zum Opfer gefallen sei.

    Ich weiß nicht was, aber iwas stimmt nicht. Wenns zu schön ist um wahr zu sein, dann ist es auch nicht wahr. Es klingt für mich fast wie bei Orwell: gestern Freund, heute Feind, morgen wieder Feind.

    PS: der obere Abschnitt klingt nicht nach dir, Freeman. Mich würd die Quelle interessieren.
    Gerne auch per PN: artur2001-spam@yahoo.de

  1. drdre sagt:

    Nette Glosse,wenn diese Kanzlerin mal Rückrat gegenüber den Amis zeigen würde. Was garantiert nicht geschehen wird. Die Aussage von GW Bush gilt immer noch: Sie ist so demütig.

  1. freethinker sagt:

    Und die deutschsprachigen Staaten haben mehr Vorteile von der russische Föderation als umgekehrt. Dieser Tatsache muss man sich bewusst sein. Wir verkaufen Fertigprodukte und bekommen Energie, für uns lebensnotwendig. Wir dürfen dieses Traumbündnis mit Russland nicht aufgeben. Das diese Regierung unseren Traumpartner Russland mit Sanktionen droht ist grotesk und beleidigend, und gefährlich für uns alle.
    http://www.youtube.com/watch?v=YX1PjE8tdEQ

  1. Die USA ist ein Hort für die übelste Schlangenbrut dieses Planeten - Neokons, Thinkthanks (z.B.Rand Corp.PNAC, AIPAC) diese Schurken der Organisierten globalisierten Kriminalitaet, verordnen Krieg, Genozid, Holocaust & Weltweite Desinformation & Lügenpropaganda.
    .
    Das Problem...viel Spass mit den Chinesen & Russen, wenn sie die Kreide ausspucken, die sie momentan gefressen haben, da auch sie ein falsche Spiel spielen.
    .
    Der König der Lüge regiert - und der Baum der Lügen wächst und wächst und verschlingt die gesamte Menschheit in mörderischem Feuer.
    Amen - Betet ihr Sünder...:OD

  1. LinQ sagt:

    @ freethinker

    Putin ist auch kein Heiliger und nur eine Seite der gleichen Münze.
    Auch wenn Deutschland mit Souveränität schon sehr lange Zeit nichts mehr zu tun hat, sollten wir wenigstens eine Stromversorgung haben, die zu 100 % unabhängig vom Ausland ist. Gerade in diesen Zeiten.
    Wenn wir zu 100% auf erneuerbare Energie setzen und 60-70% unserer Autos mit Strom befeuern, dann können wir sagen, das wir unabhängig und wegweisend sind.

  1. Gute Satire, bzw. Glosse, leider sieht die Realität anders aus. Die Merkel und Co werden weiter demütig ihre Köpfe in den Sand stecken, bzw. in die Är... der Amis.
    Und ich bin sicher das dieser sogenannte BND Verräter nicht zufällig aufgeflogen ist, so dumm sind BND Mitarbeiter bestimmt nicht, dahinter steckt Kalkül. Die Argumente von Oliver Janich finde ich sehr überzeugend.
    Unsere Marionettenregierung wird nichts, gar nichts ändern, das müssen wir Bürger tun.
    Warum schließen wir uns nicht alle zusammen, ziehen zusammen nach Berlin vor die amerikanische Botschaft, oder an einen anderen relevanten Ort, verbünden uns mit vielen anderen Gruppen, und protestieren friedlich? Mit großen Plakaten, Sprechchören, Amis raus aus Deutschland, Schluss mit NSA Überwachung, Ende mit der Besatzung, Schluss mit Drohnen die von D aus Menschen morden, Schluss mit Kriegen, die von deutschem Boden gestartet werden. Jeder soll uns hören, die Massen Lügenmedien sollen nicht mehr an uns vorbei kommen, nur so können wir unsere Mitbürger aufwecken.
    Wäre es nicht möglich alle nonkonformen Gruppen zusammen zu bringen, damit wir viele sind?

  1. Aristoteles sagt:

    M.E. wäre es intelligenter gewesen, diesen "Enttarnten" mit Falschinfos zu versorgen, dann hätte man die Amis irgendwann so richtig schön auflaufen lassen können!

  1. @LinQ
    "Wenn wir zu 100% auf erneuerbare Energie setzen und 60-70% unserer Autos mit Strom befeuern, dann können wir sagen, das wir unabhängig und wegweisend sind."
    Wovon träumst Du denn nachts? 100% EE, woher bitteschön?
    Die garantierte Leistung der Windräder (Mittelaltertechnologie) oder der Krähenspiegel ist NULL,NULL Watt. Alles was zwischen garantierter und installierter Leistung liegt, ist zeitlich und mengenmäßig nicht steuerbar und nicht kalkulierbar. Und damit soll Deutschland wegweisend werden???

  1. REM sagt:

    Selten so laut geschmunzelt ;-) vielleicht fällt es dem einen oder andren noch auf dass dieser Artikel den tag "Humor" beinhaltet. Danke Freeman

  1. Was sollen die Politiker und wir nicht wissen.Dass sie die bewußt verblödeten muslismischen Massen in der nationalen aus den Gecekondu(Massenviertel) an der Einwanderung in Deutschland hindern sollen?" Da man an die Immigranten als Quasi-Heilsbringer keine Ansprüche stellt, sind im Grunde alle Menschen für die Einwanderung deutscher Machart qualifiziert."(Raddatz)
    "Hinter der Massen-Zuwanderung der Globalisierung steht das Mitglied des Bilderberger und hier Lenkungsausschusses,  Ehrenvorsitzender der Trilateralen Kommission und Non-Exekutiver Vorsitzender von Goldman Sachs International, Peter Sutherland. Er ist UN-Sonderbeauftragter für Migration und denkt, eine Eine-Weltregierung sollte die  Migration lenken. Illegale Flüchtlinge werden in unregelmäßige Bewohner und Arbeitskräfte verwandelt – von denen es jetzt 11 Mio. in den USA gebe. Sutherland und die anderen Illuminaten wollen die Nationalstaaten untergraben. Nachdem man uns erzählte,  es gäbe nicht genug Ressourcen, und dass wir deshalb weniger Kinder bekommen sollten (und die freie Abtreibung einführte), sagt man uns nun, wir müssen wegen der Alterung der Bevölkerung Einwanderung aus den Entwicklungsländern (billige unqualifizierte Arbeitskräfte) haben! Das Ergebnis ist ungelernte islamische Bevölkerung in Europa und Latinos in den USA. Die Illuminaten und ihre Schergen haben uns betrogen – so können sie uns missbrauchen wo, wann und wie sie wollen."(Blog Honigmann)

    Hans-Peter Raddatz schreibt in seinem Buch"Die Türkische Gefahr?" weiter:
    "Die Potenziale der EU eignen sich in idealer Weise zu Sicherung der Privilegien der Elite... der Unschärfetrend läßt keine Alternative zur "Eurotürkischen Fusion"...so lange, wie das "Leitkartell" mindestens zwei Kriterien einhält:

    Tabuisierung der Zuwanderung und Religionsfreiheit für das islamische Recht.

    Oder sollen wir nicht wissen dass user Babys mit Quecksilber durch Impfstoffe vergiftet werden? usw.

  1. Kannst Du mal bitte aufhören falsche Artikel zu posten von wegen "Deutschland kündigt Amerika die Freundschaft"! Das ist alles unseriös und nervt nur zu lesen! Wenn dann bitte schon schreiben, was Sache ist. Um "witzige" und "ironische" Artikel zu lesen brauche ich keine Alternativmedien. Hier will ich alternativ und seriös informiert werden!

  1. Freeman sagt:

    Ach wieder eine die keinen Humor hat. Wie öde. Du bist ja nur sauer, weil ich den deutschen Nerv treffe, nämlich sich ständig beschweren aber nie was tun. Man bekommt immer was man verdient, wie das Merkel.

    Hörzu, was du willst interessiert mich nicht, oder bist du mein Chef der mir Befehle erteilen darf und der mich bezahlt? Ich schreib was ich will und wenn es dir nicht passt geh die Blöd lesen.

  1. DrVanVoid sagt:

    Es ist nur so eine Idee...

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der US-Administration irgendwas entgleitet. Kann es sein, dass dieser "Streit" dazugehört?

    Mit Russland wurde Streit vom Zaun gebrochen. Syrien brennt, der Irak brennt, die Ukraine brennt, ISIS hat balistische Raketen.

    Morgen brennt Israel/Gaza, übermorgen der ganze Nahe Osten.

    In diesem Szenario ziehen sich die USA zurück und überlassen Europa sich selbst. Am Ende versagt noch die NATO, so wie sich die von den USA angeblich hochgerüsteten irakischen Truppen von einer wilden Miliz in die Flucht schlagen lässt (echt war das jedenfalls nicht).

    Ich will endlich zum Punkt kommen: Wenn der Dritte Weltkrieg in Europa stattfinden würde, dann - NUR DANN - kämen die USA als Verursacher mit einem blauen Auge davon und könnten "von vorne beginnen".

    ..."helfende US-Firmen bauen Europa wieder auf"...

    Schlagt mich tot, aber ich glaube an ein solches Szenario.

  1. Ella sagt:

    @Dr Van Void

    Deutschland wurde im US Militaerchargon auch "Wartheater"
    genannt und Fulda gap "Ground Zero"

    Dieses Szenario das Du beschreibst war schon zu Zeiten des Doppelbeschlusses und der Pershings stationierung moeglich und denkbar.

    Kriege und die Wiederaufbauplaene hat schon oefter die US wirtschaft gerettet, die ja zu fast 50% davon abhaengig sein soll.

    Ich denke auch dass dieser Streit wieder mal eine typische "Dog und Pony show" aka ein fake ist, damit Merkel das Gesicht wahren kann. Auch dass nun ein CIA Oberpfuzzi ausgewiesen wird, scheint mir wieder mal ganz grosses Theater fuer die Massen zu sein, damit die nicht merkeln, dass die Kolonie Deutschland eigentlich nichts zu melden hat.

  1. fatalist sagt:

    Heute ist ein wichtiger Tag.
    Das NSU-Phantom fliegt auf.

    Es ist gelungen zu beweisen, dass das BKA die Zwickauer Ceska am 10.11.2011 erhielt.

    Am nächsten Tag, am 11.11.2011, verkündete der Generalbundesanwalt höchstselbst den Fund der Dönermordwaffe in Zwickau.

    Ohne jede Prüfung oder gar Vergleichsbeschussgutachten des BKA.
    Einfach so.

    Das komplette Gutachten des BKA online.
    Der Kaiser ist nackt.

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/07/die-tatwaffenbestimmungen-des-bka-teil.html

    Der Tag, an dem das NSU-Phantom aufflog. Heute. 11.07.2014.
    1 Tag vor dem Finale.

  1. Mario Wewer sagt:

    das einzigste was unsere frau bundeskanzlerin macht ist das sie ohne gleitgel in den hintern der usa kriecht,ich schäme mich für unsere regierung