Nachrichten

Gaza ist wie Dynamitfischen in einem Karpfenteich

Donnerstag, 24. Juli 2014 , von Freeman um 12:05

Obwohl ich relativ wenig über den Krieg den Israel gegen die Bevölkerung von Gaza führt bisher geschrieben habe (wegen MH17), werde ich von den Verteidigern des zionistischen Gebildes und der Israel-Lobby mit Mails zugeschüttet. Fast täglich werde ich daran erinnert, wenn ich es wage das Massentöten an den palästinensischen Zivilisten zu kritisieren, dann ist das Antisemitismus und eine Strafe wird folgen. In diese Schublade reingesteckt bin ich eh schon lange. Es muss demnach ein ganzes Heer an Wächtern im Internet geben, die sofort jedes Medium, jede Internetseite und jeden Blogger sofort attackieren, den sie als potenziellen Kritiker der Politik Israels entdecken. Ziel ist es offensichtlich, Kritiker mundtot zu machen, sie einzuschüchtern und zur Selbstzensur zu zwingen. Für mich sind das Gestapo-Methoden!


Shhhhhhh, die Kriegsverbrechen Israels zu kritisieren ist Antisemitismus

Es kommen dann die üblichen "Argumente" wie: Israel hat die moralischte Armee der Welt und warnt die Bewohner von Gaza mit Flugblättern bevor sie Bomben werfen, Israel ist die einzige Demokratie im Nahen Osten und deshalb ist alles was es macht demokratisch legitimiert, Israel hat das Recht sich zu Verteidigen in dem es angreift, Israel ist der einzige Ort auf der Welt wo Juden ihre Selbstbestimmung ausüben können, die arabischen Nachbarn wollen Israel vernichten, Israel ist Opfer und nicht Täter, die Hamas ist ein Terrororganisation und greift Israel an, die feigen Mitglieder der Hamas verstecken sich hinter Zivilisten und nur deshalb gibt es Opfer, das Land der Palästinenser wurde nicht gestohlen, es gab nie eine Vertreibung der Palästinenser, Palästina war ein leeres Land bis 1946, die Palästinenser sollen doch abhauen und eine neue Heimat suchen ... und dann wird ganz deutlich gewarnt, jegliche Kritik an Israel und überhaupt Antizionismus ist gleich Antisemitismus!

Guckt euch folgendes Video an. Der bekannte amerikanische TV-Satiriker John Steward hat einen Sketch gemacht der darstellt: "Erlebe was passiert wenn man Israel kritisiert". Dabei ist er selber Jude und wird als "selbsthassender Jude" beschimpft (ein Oxymoron), wenn er es wagt was in Gaza abgeht in seiner Sendung zu thematisieren:



Steward sagt, "Alleine die Erwähnung Israels und die Infragestellung der Effektivität und der Humanität der israelischen Politik, ist nicht das gleiche wie pro Hamas zu sein." Am Schluss sagt er resigniert, "dann wenden wir uns einem leichteren Thema zu. Wie wäre es mit Ukraine?" Dagegen hat dann niemand was. So ungefähr ergeht es mir.

Ja, die "moralischte Armee der Welt" aus der "einzigen Demokratie im Nahen Osten" hat bisher über 760 Menschen mit dem neuesten Angriff auf Gaza getötet, hat die Wasserversorgung, Spitäler, Altenheime, Schulen und fünf Moscheen zerstört und Wohnhäuser sowieso. Ganze Stadteile sind dem Erdboden gleichgemacht, komplette Familien ausradiert, kleine Kinder und Babys sterben in den Armen ihrer Mütter durch israelische Bomben und Raketen. Die Behauptung der IDF, sie würden chirurgische Angriffe führen und speziell auf Zivilisten Rücksicht nehmen, ist eine Lüge. "Chirurgische Angriffe" heisst aus Sicht der Opfer der Bomben und Raketen nur, weil danach sehr viele Chirurgen die Schwerverletzen mit abgerissenen Beine und Arme behandeln müssen. Ärzte berichten, sie erleben die schrecklichten Wunden, die sie noch nie gesehen haben, durch Waffen die wie Rasierklingen das Fleisch zerfetzen und Knochen zertrümmern.

Der Guardian hat berichtet, die IDF würde Flechette-Waffen einsetzen, Bomben die scharfe Pfeile in alle Richtungen verschiessen. Human Rights Watch sagt, die unterschiedslose Nutzung dieser Art von Munition bereits bei der "Operation gegossenes Blei" 2009 wäre der Beweis für Kriegsverbrechen.

So ein menschenverachtendes Vorgehen darf man nicht kritisieren, sondern soll man entweder rechtfertigen und verteidigen, oder am besten ganz totschweigen. Opfer darf es eh nur auf israelischer Seite geben und nur darüber soll man berichten. Ok, es starben bislang 29 Soldaten und zwei Zivilisten seit Beginn der Bodenoffensive. Auslöser des aktuellen Krieges gegen Gaza soll die Ermordung von drei israelischen Jugendlichen bei Hebron sein. Dabei ist gar nicht belegt, die Hamas hatte damit etwas zu tun. Es sind unbewiesen Beschuldigungen. Kann auch eine "false flag" sein. Ausserdem, wieso sollen die Bewohner von Gaza zusammen als Kollektiv bestraft werden, wenn sie überhaupt nichts mit den Mord zu tun haben? Als deutsche Hooligans einen französischen Polizisten fast zu Tode prügelten, hat dann Frankreich Deutschland den Krieg erklär? Kollektivstrafen, und dabei handelt es sich ausschliesslich hier, sind verboten.

Aber nicht nur ich und viele andere denken, was Israel mit Gaza macht ist ein ganz schlimmes Verbrechen, sondern die UN-Menschenrechts- kommissarin Navi Pillay hat Israel im Gaza-Konflikt scharf kritisiert: Es sei sehr wahrscheinlich, dass das Land das Völkerrecht verletzt und Kriegsverbrechen begangen hat, sagt sie. Die Hohe Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte, sieht bei den Angriffen Israels gegen Ziele im Gazastreifen Anzeichen für Kriegsverbrechen. Die Tötung von Kindern und die Zerstörung von Häusern machten es sehr wahrscheinlich, dass das Völkerrecht verletzt werde, sagte Pillay am Mittwoch in Genf. Israel beruft sich wie immer auf sein Recht sich zu verteidigen. Dieses Recht haben die Palästinenser natürlich nicht. Sie sollen sich wehrlos der Wirkung der modernsten und tödlichsten Waffen einfach aussetzen.

Auch Warnungen vor Angriffen mit Flugblättern und per SMS entbänden Israel nicht der Verantwortung, so Pillay. "Eine Reihe von Vorfällen ebenso wie die hohe Zahl ziviler Opfer widerlegen die Behauptung, dass alle notwendigen Vorkehrungen getroffen werden, um das Leben von Zivilisten zu schützen." So hätten selbst angebliche Warnschüsse durch israelische Drohnen zu Todesopfern geführt. Ausserdem, wo sollen die Bewohner von Gaza die kurz vor einem Angriff aufgefordert werden ihre Wohnhäuser zu verlassen, weil jetzt Bomben auf sie niederprasseln, überhaupt hinflüchten? Gaza ist ein völlig abgeriegeltes, mit Wachtürmen, Stacheldraht und Mauern eingezäuntes Gefängnis. Niemand kann daraus flüchten. Wie ich schon mal sagte, Bomben auf Gaza zu werfen, das am dichtesten besiedeltes Gebiet der Welt, mit über 1,6 Millionen Bewohner, ist wie Dynamitfischen in einem Karpfenteich.

Fischen mit Dynamit ist aus Gründen des Tierschutzes weltweit verboten! Haben Palästinenser weniger Rechte als Tiere? Offensichtlich schon. Wo sind denn die ganzen Tierschützer die sich sonst über das Abschlachten von Robbenbabys, von Delfinen und von Walen fürchterlich aufregen jetzt? Dafür gibt es zahlreiche Organisationen die sich für die armen Tiere einsetzen, es wird fleissig gespendet und aus Protest auf die Strasse gegangen. Wer setzt sich gegen das Abschlachten der Palästinenser ein? Niemand. Wo ist denn Grünpiss? Wenn sie doch das Leben von Walen verteidigen, wieso fahren sie nicht mit ihren Schiffen vor die Küste von Gaza und protestieren gegen die Kriegsverbrechen und das Massentöten von Menschen? Ich weiss warum. Siehe meinen ersten Paragrafen oben, weil das tabu ist und antisemitisch.

Antipalästinensisch, diesen Begriff gibt es nicht.

-----------------------------------------------

Das richted die "moralischte Armee der Welt" an:


Aber solche Bilder zu zeigen ist auch antisemitisch.

-----------------------------------------------

Rudi91 - LICHT (Musikvideo)


insgesamt 58 Kommentare:

  1. Guter Beitrag Freeman!

  1. hotteki sagt:

    Ich habe in der FR-Online folgenden Kommentar geschrieben.
    "Es gibt doch 100%ig wirksame Mittel gegen Antisemitismus, einfach den Beschuss auf Zivilisten einstellen und die Palästinenser als gleichwertige Menschen betrachten. Von nichts kommt nichts. Die Reaktionen sind human, dass heißt menschlich. Was das israelische Militär da treibt, ist inhuman und unmenschlich. Von der Anzahl und Qualität der Waffen in beiden Lagern hat Israel sicher ein Übergewicht von 100 zu 1."


    Zu meiner Überraschung wurde er veröffentlicht, etwa die Hälfte der Kommentare von mir, schmeißen sie raus. Dafür haben sie mich vom Netz getrennt. Bei der Süddeutschen wollte ich den gleichen Text unterbringen, daraufhin wurde die Kommentarseite gesperrt. Und wieder Netztrennung. Wenn ich mir die Kommentare zu dem Israel-Gaza Krieg durchlese, sind mindestens 50% von den "Diensten" geschrieben. Korrupte Lohnschreiber vom Mossad, CIA oder BND, die nicht wissen, dass sie auf der falschen Seite stehen und in dem wirklichen Krieg, Arm gegen Reich", die Arbeit der vielleicht 3000 Familien übernehmen und somit ihre Klasse verraten. Dumpfbacken eben.

  1. einer der wenigen Web-Seiten die Neutral berichten, gute Arbeit Freeman!...lass dich von denen nicht unterkriegen

  1. danke freeman, du öffnest mir die augen, doch ich stelle erschrocken fest, daß ich nichts gegen dieses genozid tun kann. ich alleine kann gegen dieses massaker an die palästinensische bevölkerung gar nichts machen, außer mit meinen freunden darüber sprechen. dieser fascho-staat, der in der form gar nicht existieren dürfte, macht wirklich was er will und zur deutschen staatsräson gehört laut dem hosenrock israels sicherheit...ich könnte in einer tour über diese verlogenheit und mittäterschaft kotzen !

  1. Mike sagt:

    und das naechste Massaker ist schon da
    eine UN Schule in Gaza
    http://www.maannews.net/eng/ViewDetails.aspx?ID=715952

    niemand wird dies stoppen koennen
    man muss sich einfach damit abfinden
    es ist zum kotzen

  1. saratoga777 sagt:

    Freeman, wieder einmal einer Deiner üblichen kernigen Beiträge.

    Sei doch froh, dass Du gemobbt wirst, das ist das grösste Kompliment, das Dir die Zionisten machen können - besser als ein Nobelpreis.

    An dem Tag an dem sie damit aufhören werden Dich zu bedrängen, da würde ich mir schon Sorgen machen, weil es heissen würde, dass Du keine Bedeutung mehr hast.

    Wie heisst es doch so schön: Grosse Leute haben grosse Feinde, unwichtige Leute haben unwichtige Feinde.

    Je mehr Du innerlich wächst, desto bedeutender werden auch die Feinde sein, die Du in Dein Leben hinein ziehst.

    Direkt vom Antichristus attackiert zu werden, wäre dann quasi die Krönung Deiner Entwicklung, und das meine ich jetzt durchaus nicht ironisch.

    Der Staat Israel verstösst fundamental gegen die heiligen Schriften der jüdischen Gelehrten. Dieses höchst wichtige Thema wird von den Medienkonzernen aber ganz bewusst ausgeblendet, um die Illusion zu generieren orthodoxe Juden seien pro Israel.

    Talk to Al Jazeera - Rabbi Dovid Weiss: Zionism has created 'rivers of blood'

    http://tinyurl.com/6t8a22y

    Rabbi Josef Antebi exposing Zionists, even after being tortured by them!

    http://tinyurl.com/cf36k88

    Die heiligen Schriften der Juden bedeuten mir nichts, weshalb ich nichts gegen die Existenz von Israel an sich habe, aber die Art wie sie mit den Palästinensern umgehen, ist einfach inakzeptabel.

    Gerade wenn man Judaist ist oder pro-judaistisch, muss man gegen Israel sein.

    Ich denke, es handelt sich hier um den Versuch das aus dem Dritten Reich resultierende Trauma im kollektiven Unbewussten des jüdischen Volkes durch sadistische Handlungen an wehrlosen Opfern zu kompensieren.

    Die Palästinenser müssen jetzt die Rolle spielen, die die Juden im Dritten Reich spielen mussten, und die Israelis spielen nun unbewusst die Rolle der Nazis.

    Bekanntlich sind viele Pädophile in ihrer Kindheit selbst sexuell missbraucht worden - aus Opfern werden Täter.

    Mit anderen Worten: Das jüdische Volk hat eine massive Neurose als Folge des kollektiven Traumas - ganz nach Sigmund Freud.

  1. Athos sagt:

    Die Israelis sehen es als Antisemitismus an, wenn sie mit ihrer Politik kritisiert werden.
    Ist es aber nich t.
    Hier eine von vielen Seit,en, die den Antisemitismus klar umreissen:

    http://www.bpb.de/politik/extremismus/antisemitismus/37945/antisemitismus?p=all

    Ich hatte mit Israeliten schon öfters Diskusionen - die wollen es einfach nicht wahr haben und sehen in jeder Kritik an Israel Antisemitismus.

  1. Marco Barsch sagt:

    Seien wir doch erlich, das ist keine Terrorbekämpfung wenn man Bomben auf Wohngebiete schmeißt, das ist Massenmord und nix andres.

  1. aeon sagt:

    Das ist doch alles nur Dreck was dieses elende Packen von sich gibt, scheiß auf die, sollen sie doch ihre leeren Worthülsen weiter herumwerfen. Alles was sie damit bewirken ist eine langsame aber sichere Abnutzung dieser Parole.

    Antisemitismus ist doch sowieso ein Witz, damit würde ich mich ja nicht nur gegen die Juden stellen, was ich übrigens nicht tue, sondern auch gegen die Äthiopier, Araber, Malteser, Eritrear usw. usf.
    Wenn ich den Staat Israel kritisiere, kritisiere ich nicht die Juden sondern das verhalten einer stinkenden Elite, die nichts besseres als lebenslange Haft verdient.

    Wie könnte ich auch einen Glauben kritisieren?
    Jeder soll doch glauben und praktizieren was er will, solange er damit niemanden in seiner Freiheit einschränkt oder schlimmer.
    Aber die Menschen sind so verdreht und heuchlerisch, dass oben automatisch zu unten wird, links wird zu rechts und weiß zu schwarz.

    Ich kann nur eines sagen und davon wird mich nichts und niemand abbringen, ich sage was ich denke und wenn es schlussendlich auch mein Tod bedeuten würde und genau das selbe recht spreche ich auch jedem anderen zu.

    Wie sage Voltaire so schön: „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“

  1. Jasn Joli sagt:

    Muslime sind auch Semiten. Verstehe nicht wieso die Anti-Semiten Keule geschwungen wird.

  1. Gaza ist nichts anderes als ein Konzentrationslager für Palästinenser, mit einem bewachten Zaun abgeriegelt. Und was jetzt dort durch die Israelis passiert, könnte man durchaus auch als Holocaust bezeichnen. Es ist Völkermord. Hat denn das jüdische Volk nichts aus der Geschichte gelernt?

  1. Lara Soft sagt:

    Antisemitismus bezieht sich ja wohl auf die Judenfeindlichkeit. Nur doof das es mich nicht kümmert welche Religion ein Mensch hat.
    Es geht stets um das was Menschen oder organisierte Regierungen machen.
    Da sollte es egal sein, welcher Religion ein Mensch angehört.
    Da schützt auch nicht der Zionismus oder eben das jüdische Glaube nicht vor den unmenschlichen Taten.
    Völkermord bleibt Völkermord und menschliche Geiselungen im Gaza bleiben es ebenso.

  1. Wert sagt:

    Kompliment für deine Artikeln (auch bzl. Ukraine). Es ist eine riesengroße Sauerei, wie wir von dem Politikern und Massenmedien belogen und verhetzt werden.

    Weiter so, Freeman.

  1. NICF-Nettie sagt:

    Damit sprichst du vielen aus der Seele! Diese Dinge müssen einmal gesagt sein.

    Und diejenigen die aus Sportsgeist und politischer Unwissenheit den Begriff Antisemitismus bei jeder Gelegenheit trompeten, sollten mal lesen was das eigentlich bedeutet:

    http://de.wikimannia.org/Antisemitismus

    Bösartige Regime wie z.B. auch Saudi-Arabien, USA und eben Israel begehen Verbrechen an Menschen, da wird mich persönlich nicht deren Religionszugehörigkeit interessieren. Nur Primitive Mitmenschen legen es allein darauf ab, primitiv deshalb, da keine ernsthaften Argumente im Sack.

    Viele sind sogar einfach so dumm, Hamas und ISIS (oder auch al-Nusra-Front) in einem Topf zu werfen, während man mit letzteren in Syrien nicht mal ein Problem hatte, Hauptsache Assad kommt weg. Mit welchen Recht kann Israel die Antisemitismus-Keule benutzen um Kinder abzuschlachten??? Zu unserem frühen Nazi-Regime und dem was da vor sich geht, kann ich keine Unterschiede mehr feststellen, außer noch in der Art der Umsetzung.
    Schon im Kitaalter wird den Israelis beigebracht, Palästinenser zu hassen, während man Kinder in Nazimuseen das Böse zeigt. Wo aber unterscheidet sich das? Massenmord bleibt Massenmord. Palästina ist durch Landraub Israels und das Einsperren sozusagen, nichts weiter wie ein KZ mit etwas Freilauf, inklusive “netter“ Überraschungsgeschenke wie Phosphorbomben wie vor einigen Jahren erst, und der illegalen Flechette Munition, während Israel sich selbst ziemlich sicher hinter dem Irone Dome Schutzschild fühlen kann.

    Man tötet junge Männer, nur weil sie eben jung sind.

    Russia Today berichtet (deutsch):

    http://www.youtube.com/watch?list=UU9vUEXP1mgiM4OJVK4ig6jw&v=swwPybAnS9s

    Man sollte auch immer die andere Seite einmal anhören, hier eine deutsche
    Palästinenserin (vermutlich auf einem der Montagsdemos):

    http://www.youtube.com/watch?v=51tb39ppphU

    Wie Recht sie doch hat.
    Wie heisst es so schön? Die Rote Linie ist überschritten, da ist bei Israel schon lange der Fall. Da braucht ein Benjamin Netanjahu in peinlichen Auftritten bezüglich Iran auf Bildchen keine Striche malen, wenn genug eigenes überschrittenes vor der „inneren“ Haustür. Und trotz der Medien-Nutten und ihrer Nebelkerzen lassen sich die Menschen so langsam nicht mehr für dumm verkaufen, diese Zeiten nähern sich dem Ende.

  1. Ich finde auch mach weiter so. Die Welt braucht mutige Menschen. Wenn jeder Angst hat und sich nix mehr trauen würde, wo wären wir dann nur? Bestimmt schon alle gechipt und wenn einer aus der Reihe tanzt, Chip zerstören, damit sich kein Essen usw. kaufen kann. Das wollen die doch, die absolute Kontrolle. Gott sei dank gibt es so'ne Menschen wie dich. Weiter so, klär uns auf ;-)

  1. reubenprowse sagt:

    @Jasn Joli:
    Falsch, das hat nichts mit Muslim zu tun sondern hängt mit Abstammung zusammen.
    Sem war einer von drei Söhnen Noahs, also im Grunde genommen einer von drei Menschen, die nach der Flut die Menschheit gegründet haben. Darauf basiert dieser Begriff tatsächlich!
    Und somit müsste dieser Begriff "Antisemit" auch jeden dritten Menschen betreffen. Jedenfalls nicht nur Juden, denn Jakob, der Urvater der Juden, war auch nur einer der vielen Nachfahren von Sem. Allerdings wird der Begriff für alle Nachfahren Abrahams genutzt. Also Juden so wie Araber. "Semitische Sprachen" sind Sprachen wie arabisch, hebräisch, aramäisch.
    Nur die Mainstreammedien reduzieren diesen Begriff nur auf Juden.

  1. Abgesehen von den Ursprüngen und der kranken Machthybris der Zionisten hats auch immer den geopolitischen Aspekt;

    Der unsinkbare Flugzeugträge der USRAHELLISCHEN Allianz war willkommen im nahen Osten um die ölversorgung zu sichern und über allerlei Stellvertreterkriege die Krallen auf den Besitz der Förderrechte zu legen.

    Dazu kommt heute im Übergang zum Gaszeitalter die strategische Bedeutung von Beförderungsanlagen sprich Pipelines und Umschlagplätze:

    Was nützt Energie, wenn sie nicht dort ist, wo sie gebraucht wird? Dazu braucht es Syrien, die Blockade der Russen und einen Wachhund, der beissen kann und der auch beisst: Israel!

    Weiterhin sind inzwischen die immensen Gas-Vorkommen im östlichen und südöstlichen Mittelmeer offiziell bekannt, die Geologen der USRAHELLISCHEN Weltherrschaften und ihre Ratten-think-tanks wussten dies schon lange. ALso braucht es jeden Kilometer Festlandsockel: die Küstenlinie ist GOLD wert, weil sie zig km ins Meer reichende Ansprüche auslöst!
    (Erweiterung des Gaskriegs in der Levante http://www.voltairenet.org/article184803.html)

    Dies so nebenbei ganz unabhängig von der Nazistischen Ideologien des Freiluftgefängnisses GAZA: Soviel dass sie gerade nicht sterben... Und weil Krieg für USRAHELL seit langem Dauerzustand ist, ist jegliche Darstellung reine Kriegspropaganda - und sonst nichts!!
    Dass die internationalen Mediennutten die Sprachregelungen übernehmen ist Ergebnis der Besitzusammenhänge: Bilderberger, Zionisten, URSRAHELLISCHE Regierungen - sie reichen sich die schmutzigen Hände. Die angebliche Verteidigung gegen bessere Neujahrsraketen, die angebliche Beidseitigkeit der Kämpfe, die angebliche Friedensmission KERRYs zur Zeitverzögerung - all dies durchsichtige widerliche Propagandatricks aus dem Lehrbuch (beschrieben von Anne Morelli: Die Prinzipien der Kriegspropaganda)

    Dies verbindet die geschundenen Menschen der UKRAINE mit denen in GAZA, und verbindet die LANDLOSEN in Brasilien mit den ARBEITSLOSEN in Spanien, dies verbindet uns alle mit GAZA als Mütter, Väter, Ärzte, Mitschüler, Ölbaumbauern von Griechenland... und auch mit jenen aufrechten Jüdischen, wie Evelin Hecht-Galinski, die sich gegen diese USRAHELLISCHEN Zionistenmordbanden richtet, die gibt es nämlich auch noch: Ehre sei Ihnen im Namen der Menschheit und ein Wohlgefallen...

  1. pusher23 sagt:

    Meinen größten Respekt an den Betreiber dieses Blogs! Resignieren würde einem (falschen) Schuldeingeständnis gleichkommen. Aber hier bleibt man eisern bei der Wahrheit.

    Das ständige und sofortige schwingen der Antisemitismuskeule ist für die Schuldzuweiser selbst ziemlich destruktiv. Denn in ganz Europa sind deren unmenschliche Kriegsverbrechen bekannt, und wenn sie dann auch noch jegliche Kritik als Antisemitismus abwürgen macht das die Leute noch wütender. Kein Wunder!

    Ich könnte hier noch ganze Romane zu diesem Thema verfassen, aber im Grunde wiederhole ich damit nur was viele andere auch sagen.

    Also fasse ich mich kurz: Wir sind alle Menschen, und somit gleich. Ohne eine einzige verdammte Ausnahme! Egal ob Europäer, Afrikaner, Araber, Christen, Juden, Asiaten oder sonst was.
    ABER VERBRECHEN BLEIBT VERBRECHEN EGAL WER ES BEGEHT!

  1. Es sind Ritual Morde für ihren "Gott" Satan.Jedes Jahr wenn Muslime in den heiligen Monat des Ramadan kommen fangen die Zion Israelis mit einer Offensive an.Die Fastenzeit endet bald und die Satanisten haben ihren Durst gestillt.Sobald der Ramadan endet werden Sie sich zurück ziehen.Die entführung der 3Jugendlichen war vom Mossad geplant und somit hatten Sie einen Grund für die Öffentlichkeit diese Abschlachtung an Menschen rechtzufertigen.

  1. freethinker sagt:

    Die israelischen Zionisten sind doch eigentlich recht lächerlich. Warum lächerlich? Weil sie eine dümmliche Politik machen, die nicht mehr zu überbieten ist. Aufgeklärte Menschen können doch nur noch mit tiefer Verachtung auf dieses Regime hinunter schauen. Diese Terrorbande versteckt sich hinter hohlen Sprüchen und schwingen mit ihrem Antisemitismus Hass gegen sich und vor allen denen, die sie vorgeben beschützen zu wollen. Hier bringt es einer auf den Punkt:
    http://www.youtube.com/watch?v=zYJidiq6nnE

  1. Kaygeebee sagt:

    Bei Israels Politikern und Kriegsfalken handelt es sich um Menschen der alttestamentarischen Schule: "Auge um Auge, Zahn um Zahn". Sieg durch die totale Vernichtung des Gegners.

    Für die Taten weniger müssen alle bestraft werden. Lest mal das Alte Testament! Jahwe, der Gott der Israeliten, wird als rachsüchtig, selbstsüchtig, eitel, egoistisch und grausam beschrieben und fordert seine Anhänger dazu auf, seinen Willen zu vollstrecken. Da musste dann schon mal die eine oder andere Volksgruppe über die Klinge springen... Wer solch einen Gott anbetet muss im Kopf total kaputt sein.

    Übrigens hat sich Volker Beck von den Grünen mit folgender Aussage gegen den Flugstopp nach Israel ausgesprochen: "Das ist kein Zustand, den man lange hinnehmen kann". Flugzeuge können nicht nach Israel fliegen oder von dort starten und deutschen Politikern platzt der Kragen. Bomben regnen auf völlig schutzlose und unschuldige Menschen und keiner rührt sich. DAS ist Zynismus in seiner reinsten Form. An solchen Reaktionen merkt man wie verseucht unsere Politik ist. Warum? Weil der Zentralrat der Juden gleich anklopft und an die NS Vergangenheit erinnert? Weil Henryk Broder von der Leine gelassen wird?

  1. Mit welchem Niveau hier mindestens gearbeitet wird: the areas of interest
    https://www.youtube.com/watch?v=1cn9sO9YWFo#t=129

    Es geht um Bodenschätze und um das ganz grosse Schachspiel, dies ist auch das ganz grosse Geld: Und der sich formierende sog. Korporatismus wird das Kennzeichen der neuen demokratisch bemäntelten faschistischen Überwachungsregierungen, in denen die Trottel ihre Stimme abgegeben haben...

    Die Kriegspropaganda ist da nur ein Bausteinchen fürs brunzdumme Gehirnverhunzen, dazu noch Tittytainment und noch ein open-air, etwas Drugs, viele Weinfeste und viiiiiel fun, andere sind mit dem Überleben oder emanzipatorisch mit der Frauenfrage zu beschäftigen und fürs Internationale haben wir - den Fuuuussssballll!! (Das war jetzt Ironie, hats auch jede/r gemerkt? Oder schon so gebrunzt, gemerkelt und geBILDet?

    Sorry, so schlimm: Ich geh lieber einen koscher geschlachteten Palästinenser einkaufen... ?!?
    (Ich bin verwirrt, das Imperium schlägt mich in seinen moralischen Bann, ich werd glaub bald die Moralischste Armee der Welt unterstützen)

  1. Ich störe euch ja nur ungern beim Träumen, aber ein "totschweigen" gibt es nicht. Auf SPON lautet die Schlagzeile:"Gaza-Krieg: Israelische Raketen töten Flüchtlinge in Uno-Schule"
    In der FAZ:"Zahlreiche Tote in UN-Schule bei israelischem Angriff" und in der Zeit wird in einen Kommentar gefordert "Gaza entriegeln". Es gibt kaum jemanden, der sich vorbehaltlos hinter Israel stellt, na ja Henryk M. Broder vielleicht. Die Schlagzeile seiner Zeitung lautet allerdings "Blutbad in Schule der Vereinten Nationen in Gaza".

  1. Die Iraelis begehen Selbstmord. Sie vergreifen sich mit den Palästinensern an allen Moslems und es ist nur noch eine Frage der Zeit,
    bis sie vollkommen ausgelöscht werden. Ich gebe Israel noch maximal 10 Jahre. Die USA machen den Zauberlehrling und bilden Gruppen
    wie ISIS an den modernsten Waffen aus. Bei einer derartigen Brutalität werden früher oder später zwei drei taktische Nuklearwaffen Haifa , Jerusalem und Teleaviv treffen. Mit den Spielzeugraketen sammelt man wichtige technische Details über die Verteidigung. Danach beginnt der nächste Exodus.

  1. freethinker sagt:

    @ dirk westermann: Früher habe ich diesen Dreck auch mal gelesen, heute nicht mehr, ich bin befreit von dieser Pest. Nur weil dort einige leicht kritische Worte zu finden sind, ist die Gesamtaussage des Textes meist doch ein um Verständnis werben für die zionistischen Massenmörder.

  1. FxLegend sagt:

    Man muss mal die Leute aufklären was ein Semit eigentlich ist. So wie ich das verstanden habe sind Semiten Völker die aus dem Nahen Osten sind... Sagt mal, findet ihr das nicht absurd, dass man die Demonstranten alle gleich als Antisemiten beschimpft? Hab mir letztens eine Dosis Fernsehen gegönnt, um mich über das Weltgeschen zu informieren: Wie man doch gleich den Schlächter als Opfer hinstellt. Armer Jude, armer Jude nie wirst du deine Ruh haben...

  1. Öl-Schleich sagt:

    Zitat:
    "Schon im Kitaalter wird den Israelis beigebracht, Palästinenser zu hassen, während man Kinder in Nazimuseen das Böse zeigt. Wo aber unterscheidet sich das?"
    Ende Zitat.
    Richtig, dies wird u.a. in einem Dokumentarfilm eines naiven jungen Journalisten deutlich, den die Meisten jahrelangen Blogglesen gewiss kennen.
    *Spurensuche einer Verleumdung*
    #
    Wenn die jungen Leute in Israel mit einer dergestaltigen Pflichtimpfung (daß die ganze Welt sie hassen würde) aufwachsen, und alleweil durch ALARM-Sirenen in die Keller gescheucht werden, wenn die schon im Kindesalter genau wissen wie man Gas-Masken und Schutzanzüge schnell anzieht, und alleweil "Bildungs"Reisen ins (nach ihrem Glauben) "Nazi-Deuschland" des 21. Jahrhunderts machen, dann reift doch von alleine der Wunsch - später mal in die Armee oder Geheimdienst einzutreten.
    Die Schüler + Studenten in Israel kennen die polischen + deutschen KZ-Museen gewiss viel bessser, als unsere Jugend dies tut.
    Für die Offiziere + Generäle der IDF ist das Abschlachten von Palästinendern gleichbedeutend - wie für uns hier Rasen-Mähen und Hecken-schneiden.
    #
    Ortswechsel:
    Bei Youtube gibt es 16 kurze Teile von derselben Lauf-Demo gegen Israel.
    Da steht überall 19.07.2014 (!!) drüber und alle 16 Teile wurden am 19.07.2014 veröffentlicht.
    Teil 1 von 16:
    http://www.youtube.com/watch?v=HRCRMD_XpnA

    Zufällig fand ich noch das Video (derselben) Lauf-Demo gegen Israel, da stand 18.07.2014 drüber und es wurde am 18.07.2014 veröffentlicht:
    http://www.youtube.com/watch?v=ghRUUYs4fy0
    .
    Dadurch, daß ein Video mit der Bezeichnung “Teil 8″ (Spieizeit 2:43 min) am 18.07.2014 veröffentlicht wurde und vom selben YT-User ein anderes Video derselben Lauf-Demo auch unter der Bezeichnung “Teil 8″ (Spielzeit 0:44 min) am 19.07.2014 veröffentlicht wurde, ist erst jetzt im Nachhinein zu erkennen:

    Die türkische “Anti-Israel-Demo” vom Alexanderplatz Berlin war NICHT am 19.07.2014, sondern 1 Tag vorher.
    Der YT-User versucht vermutlich hier etwas Falsches vorzutäuschen!!
    Wem nützt das ? Wer ist dieser YT-User, der hier ne Steilvorlage für neue Lügen liefert??!!
    #
    Die israelische Lobby ist (im Vergleich zu den hier lebenden deutschen der 2. + 3. Generation mit türkischem Emergency-Hintergrund) in der Minderheit.
    Ich hab noch nie gelesen, daß die israelische Lobby in Deutschland türkische Israel-Hasser attakieren würde.
    Achtung:
    Was würde passieren, wenn diese verbal-dümmliche Lauf-Demo gegen Israel vom 18.07.2014 ab Alexanderplatz mit mehreren Tausend Teilnehmern von norddeutsch aussehenden Leuten + Besuchern organisiert gewesen wäre???
    Meine Fresse, das wäre in allen Schlagzeilen, auf allen Mattscheiben, auf jedem verdammten Display erschienen.
    Dann müssten die dort gelobte "Bundespanzlerin Agenta Merkel" + Jo.nach.ihm Gauck binnen 45 minuten vor der Knesset erscheinen und sich dort demütig in den Staub werfen

  1. wallace sagt:

    also ich seh das ähnlich. lese seit ca. 5 jahren den blog und hab noch nie was geschrieben aber heute seh ich mich gezwungen. mich kotzt es an und das tut es wirklich das du dich des öfteren über tierschützer, umweltschützer aufregst. hab selbst mal kurz für greenpeace gearbeitet und da auch probleme gesehen. also meine kurze meinung dazu: die organisation ist schon zu groß. egal viel wichtiger die menschen dort machen das mit leidenschaft. wie bei anderen solchen organisationen auch. wenn du nicht ganz blind bist dann wirst du selber sehen können das die welt es nötig hat das man wieder anders mit ihr umgeht. wir befinden uns in einer periode des artensterbens, ausgelöst durch den menschen. und das denk ich mir nicht aus. es gelangen soviele gifte und plastik ... in die umwelt wie nie zuvor. das kann keiner schön reden. und der umgang mit tieren ist unter aller sau. ich bin für tier, umwelt und menschrecht. wir können aber nicht alle überall gleichzeitig sein. ich erwarte etwas mehr respekt für die arbeit anderer menschen so wie ich respekt vor deiner arbeit habe. es könnten viel mehr leute etwas machen die garnichts tun. was wäre wenn die massen an idioten die zum public viewing gehen mal auf ne demo gehen oder den wald aufräumen. ich hoffe du verstehst das nich falsch aber damit ist niemand geholfen. ich bin auch echt sauer wegen diesem scheiss in gaza aber mehr als auf demo und aufklärung fällt mir grad auch nicht ein. die kämpfen mit waffen. soll ich hin und auch kämpfen?

  1. Freeman sagt:

    Nein, aber du könntest der Merkel und deinem Abgeordneten einen gepfefferten Brief oder eine Mail schreiben, in dem du die Lieferung von deutschen Waffen an Israel, die meisten gratis wie die U-Boote, als ungeheuerlich findest. Ausserdem ist es verboten laut Gesetz, wegen Krisengebiet. Aber sie tun es ständig in deinem Namen und du bezahlst es auch noch mit deinem Steuergeldern. Also mach nicht einen auf hilflos.

  1. Die Israelis sollten endlich wach werden und feststellen, dass ihre Kriege lange nicht mehr heilig und von Gott gesegnet sind, wie es im Alten Testament noch geschrieben steht.
    Auch der 2. Weltkrieg und der Holocaust sind lange vorbei und es gibt kaum noch eine Grundlage dafür, diesen zig Jahre später immer noch auszuschlachten.

    Unverschämt, dass manche Israelis selbst in der momentanen Situation, wo ihr Land unschuldige Zivilisten umbringt, immer noch die sogenannte "Nazi-Keule" herausholen.
    Das Wort "Antisemitismus" hört sich vielleicht gut an(so wie "Diskriminierung", "Homophobie" usw), nur sollte es dann auch zutreffend und wahr sein, wenn man solche Worte schon in den Mund nimmt.

    Ich finde ebenfalls, es ist an der Zeit festzuhalten, dass die Palästinenser als Menschen um nichts weniger wert sind, als die Israelis. In diesem Konflikt gibt es nicht rassenbedingt Gute oder Böse, sondern es macht sich jeder durch sein Verhalten zu einem der Beiden.
    Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen. Amen.

  1. Ich hab es mir gleich gedacht. Der Israelische Geheimdienst, könnte drei Jungen töten und eben an richtiger Stelle positioniren und ohne einen hundertprozentigen Beweis, das es tatsächlich die Hamas war, können Sie Gaza platt machen.
    Das war mein erster Gedanke, nachdem das tragische Ende, der drei Jungen bekannt wurde.
    Wird man in ein paar Jahren, hieb und stichfeste Beweise, dafür finden, das Flug MH17 und MH317(Kuala Lumpur), in Verbindung stehen und das beides schreckliche Morde sind und von den gleichen Leuten durchgeführt wurden.
    Wenn Russland sich zu keiner kriegerischen Handlung, zwingen lässt und das ganze ohne ganz großen! Krieg ausgeht. Dann hat Putin alle Friedensnobelpreise verdient die es je geben wird. Die Wahrheit ist aber, den wird dann Hillary Clinton kriegen, Als vielleicht neue Präsidentin der USA. Obama hat Ihn ja schon. Verdammte Scheiße nochmal!

  1. Webmaster sagt:

    Hallo und herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Artikel. Es gibt Unterscheide zwischen Kritik und AS und diesen gilt es herauszuarbeiten. Kritik an unmenschlichen Verhalten ist kein AS, sondenr berechtigte Kritik an einem Land, was sich Demokratie schimpft. Was da unten passiert ist grausam, genauso grausam ist es, dass unsere Bundesregierung zuschaut bei dem Massaker!

    Ich habe noch eine interessante Website, welche sich auch kritisch mit Israel und den Juden beschäftigt. Vielleicht mag ja jemand noch drauf schauen: http://www.sokratischer-marktplatz.de, und neuester Artikel(http://goo.gl/Qj7cnd) auch zu der derzeitgen Situation!

    Ich wünsche noch viel Erfolg mit deinem Blog! Sehr informativ und leidenschaftlich!

  1. wallace sagt:

    naja. ich hab nich gesagt das ich mich hilflos fühle aber auch nicht das ich etwas erwarte. nur könntest du dich ja auch selbst nach gaza begeben anstatt greenpeace ins spiel zu bringen und das abschlachten von robbenbabys und töten von walen herunter zu spielen. ich finds ja schon mehr als gut das du darüber berichtest und wollte nur sagen es gibt mehrere baustellen. ich mag diese hetze nicht. nicht von den einen und auch nicht von den anderen. du kennst mich nicht. ich denke ich tue mehr durch andere aktionen als das ich dieser marionette einen brief schreibe. das wäre meiner meinung nach energieverschwendung. ich kanns ja mal machen aber ich glaub nich das es was bringt. ich sehe dieses scheiss land auch nicht als meine heimat. ich komme nicht von hier. wenn es um politik und nationalstaaten geht wird es aber sowieso schwierig. es gibt nicht die "guten". wer hat denn bis jetzt mit sanktionen gedroht gegen israel oder die angriffe verurteilt? das ist doch nicht nur ein deutsches problem. ich finds nur schade wenn man sich überall gegeneinander aufstachelt und dann noch wenns eigentlich um ne gute sache geht. leider erlebe ich das überall immer wieder und damit werden wir nie was erreichen. die da oben sind sich komischerweiße immer einig und jetzt fang ich auch schon an son scheiss zu reden. also ne ich bin dafür das wir zusammen kämpfen und je mehr desto besser.

  1. Unknown sagt:

    Mann Leute was da abgeht ist schlimmer was damals alle Römischen Imperatoren in hunderten von Jahren veranstaltet haben.
    Die Leute da in Israel verstecken sich generell hinter ihre Religion um auch alles zu rechtfertigen.
    Dumme und Barbarische Zeiten auch heute immer noch.
    Die haben kein Recht Menschenleben zu nehmen,denn sie können kein Leben erschaffen.
    Die Israelis sind Menschen wie andere auch,und sie sind nicht Gottes auserwähltes Volk.
    Sie sind nicht mehr und nicht weniger als alle anderen hier auf der Welt.
    Auserwähltes Volk ist die Verdummung und Propaganda von damals als es noch keine Medien gab wie heute.

  1. Was Israel macht ist eine große Schande der zivilisierten Menschheit! Und alle Länder der Erde schauen zu!

  1. Sulh sagt:

    was israel macht machen nationen und volker seit es die menschheit gibt!!!
    viele beschuldigen politiker oder banker aber die meisten lebewesen, wollen es so haben einfach nur abschlachten, zerstoren, chaos verbreiten!!!!
    ich sage nur scheiße zieht scheiße an so sieht die gesellschafft uber 90 % aus!!!!
    tut mir leid das ich vor wut so rede aber es ist nun mal so!!!!

  1. Moruk Sanik sagt:

    Ich lese schon sehr lange deinen Blog und es ist sehr bald Zeit den zweiten Schritt zu gehen. Den Informationskrieg haben wir bereits gestartet und die BRD bekommt Angst (Siehe Bild-Zeitung und Konsorten bezüglich Judenhass in Deutschland Debatte). Nun ist es an der Zeit politisch aktiv zu werden. Lieber Freeman: Gibt es eine Möglichkeit eine Vereinigung/Partei zu Gründen?

  1. M. Daniel sagt:

    Die Bezeichnung "Antisemit" ist im Kontext völlig deplatziert!
    Es müsste, wenn überhaupt, "Antizionist" oder noch besser Anti- (Nazi)onist heißen.

  1. Rafael sagt:

    @aeon sagt:
    24. Juli 2014 18:11

    Zitat: "Wie könnte ich auch einen Glauben kritisieren?
    Jeder soll doch glauben und praktizieren was er will, solange er damit niemanden in seiner Freiheit einschränkt oder schlimmer."

    Der Mensch wird von den Ideen und Überzeugungen geleitet, zu denen er aufschaut. Folglich bestimmt die Überzeugung, der Glauben über den Willen des Menschen seine Handlungen. Daher gibt es einen (in)direkten Zusammenhang. Notwendigerweise kann, soll und darf eine Überzeugung oder eine Glaubensrichtung hinsichtlich der Inhalte und Auswirkungen betrachtet und bewertet werden.

    "An den Früchten werdet ihr sie erkennen..." Jesus Christus

  1. freethinker sagt:

    Hier eine Zusammenfassung der Kriegsverbrechen des israelischen Massenmörderregimes:
    http://www.muslimtv.de/filme/2014/2014-07-24-nachrichten.html



  1. Thierry Meyssan Französischer Intellektueller, Präsident und Gründer des Réseau Voltaire und der Konferenz Axis for Peace.
    Über den Ölkrieg in der Levante (Im engeren Sinn umfasst die geografische Bezeichnung Levante Küsten und Hinterland der Anrainerstaaten der östlichen Mittelmeerküste, also die heutigen Staaten Syrien, Libanon, Israel, Jordanien sowie die palästinensischen Autonomiegebiete.)schreibt er:
    " Der angelsächsische Imperialismus ist letztlich immer von wirtschaftlichen Ambitionen getrieben, die er gegen die lokale politische Logik auferlegt. Die Spaltung, die die arabische Welt jetzt strukturiert, ist nicht zwischen religiösen und säkularen Parteien, sondern zwischen Widerstandskämpfern und Kollaborateuren des Imperialismus."
    Übersetzt:Die Hamas als Ableger der Muslimbrüder (unterstützt von der CIA) und der Krieg gegen die Palästinenser wird von den gleichen Kräften gefördert, denen es vor allem um Gasvorkommen in der Levante geht und das Aufegen über Israel gehört nun auch zur Strategie, da sogar dpa schon über Israel berichtet.
    Die Hintermänner müssen benannt werden und das ist ein internationales Ölkartell, amerikanische, britische, norwegische Unternehmen,60 Unternehmen sollen es sein. Denen auf die Schliche zu kommen,das wäre wichtig. Die finanzieren diesen Terror auf beiden Seiten. Hitler wurde auch von den Zionisten unterstützt(bitte kapiert es, Zionisten sind keine Juden,sondern Judenfeinde)Die Kritik am Zionismus wird immer gleichgesetzt mit Antsemitismus. Dies gehört zum entscheidenden Schachzug.

  1. Wahnsinn....keine Kommentarfunktionen bei den "ISRAEL" Themen.....das ist der Wahnsinn.
    Der absolute Hammer ist der BILD-Artikel "5 Lügen über den Konflikt zwischen Israel und Hamas".
    Die BILD rechtfertigt und verteidigt einen Genozid.Wer hätte das gedacht?

  1. Sensorium sagt:

    Gläubig oder nicht.
    Auch wenn Gegenteiliges berichtet und asseriert wird. Es gibt nur ein Gebot „Gottes“:
    Du sollst nicht töten.
    Dieser Kodex für den Menschen ist nicht beliebig auslegbar. Es ist nicht verhandelbar.

  1. Habe diesen Artikel mit google Übersetzt. Bestätigt auch FREEMANS ältere Artikel! Möge Gott uns gegen die Satane schützen!
    http://www.ouvalalgerie.com/monde.php?id=130

    Wer finanziert die israelische Militäroffensive gegen Gaza?

    Wer finanziert die israelische Militäroffensive gegen Gaza?


    Sie sollten aus dem Mund des berühmten Anti-Al-Saud-Aktivist, es zu glauben gehört zu haben! Mojtahed, Saudi-Aktivist für seine Enthüllungen über soziale Netzwerke bekannt, sagt, dass es Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate, die die Bodenoffensive der zionistischen Armee finanzieren führte brutal gegen die Bevölkerung von Gaza.




    Al Akhbar berichtet, dass diese Informationen schriftlich: "Es verbreitet sich sehr auf die finanzielle Unterstützung von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten auf die Bodenoffensive der zionistischen Armee gegen Gaza Dies ist eine Operation, die zu vernichten soll. islamische Widerstands von Palästina, Hamas.


    Fünf Tage nach einem Artikel über das gleiche Thema in den Spalten der Huffington Post, der berühmte Saudi-Aktivist 'Mojtahed ", der auch ein Mitglied der königlichen Familie, schrieb auf seiner Twitter-Seite: Saudi-Arabien Emirates und Finanzen nicht nur die israelische Bodenoffensive gegen Gaza, aber sie Netanyahu versprach öffnete die israelische Botschaft in Riad und Abu Dhabi.


    In der Tat ist das Beharren und die VAE Saudi am Ursprung der Hartnäckigkeit Netanyahu seine sinnlosen Krieg gegen Gaza fortzusetzen, wenn Israelis nicht mehr als einer Woche die Angst, die durch die palästinensischen Raketen ", sagte Mojtahed zu unterstützen, von al-Akhbar erzählt.

  1. Die Welt ist voller Satane!
    Gott möge die rechtschaffenen unter uns schützen

  1. freethinker sagt:

    Gaza und die Banden des israelischen Mörderregimes:

    http://www.youtube.com/watch?v=fxl4gsGLjbA

  1. Ghost-Recon sagt:

    interessantes interview mit einem ehemaligen Direktionsmitglied des Zentralrats der Juden in Deutschland.

    und das auch noch im ZDF ??! WTF?

    "Gaza ist ein zu verurteilendes Massaker"

    https://www.youtube.com/watch?v=lqcTnAirLCg

  1. freethinker sagt:

    Schrecklich dieses sinnlose morden der eingesperrten Menschen in Gaza die sich nicht wehren können gegen die Mörder des zionistischen Terrorregimes.
    http://www.youtube.com/watch?v=iydvNxaBfQU

    http://www.youtube.com/watch?v=fxl4gsGLjbA

    http://www.frequency.com/video/anonymous-in-solidarity-with-gaza/183233843?cid=5-777

  1. Gebe dir Recht Freeman, jedes Land auf dieser Erde hat ein Heer von Aufpassern, die Jagd auf Israel kritische Presse machen. Sobald eine Zeitung einen Israel kritischen Bericht verfasst oder sie ein Israel kritischer Leser-Kommentar veroeffentlicht , wird der Zeitung Antisemitismus vorgeworfen und mit rechtlichen oder wirtschaftlichen Konsequenzen gedroht. Objektive Israel kritische Leser-Kommentar landen deshalb sowieso in den allermeisten Faellen in den “Papierkorb“. Soviel zur MeinungsUNfreiheit im demokratischen Westen.
    Was den Gaza-Krieg betrifft, bin ich mir ziemlich sicher, dass der wahre Grund auf ein Gebiet von nur 40 x 15 km ueber 1300 Tonnen !!! Bomben runterzulassen ein anderer ist. Gaza ist fuer die IDF so etwas wie ein Versuchslabor. Dort wird die Wirkung der neusten Waffen an Gebaeuden und LEBENDEN Menschen getestet. Das was die dort ueben ist in Tat und Wahrheit ein Krieg gegen den Iran. Die Hauptprobe sozusagen.
    Die Zionisten wollen de facto zwei Kriege anzetteln. Einen gegen Russland (Ukraine) und einen gegen den Iran. Die False Flag kommt noch.
    Es gibt eine hochinteressante Rede von Banjamin H. Freeman. Ein Insider und Aussteiger, der auspackt und erzaehlt, wie der 2. Weltkrieg zustande kam. Wiederholt sich die Geschichte wieder und muessen wir wieder machtlos zuschauen wie wir von den gleichen gierigen und seelenlosen Schurken verarscht werden?

  1. Ein wirklich großes Kompliment an diesen Blog. Er ist ja so neutral und hier spricht man endlich die Wahrheit aus.

    Die Wahrheit interessiert hier doch eh keinen!
    Hier geht es doch nur um etwas sehr menschliches - und zwar eine komplizierte Welt einfach erklärbar zu machen.

    Das Internet ist ein toller Nährboden für allerlei Ergüsse und jeder findet seine Anhänger.

    So lange es noch die Freiheit gibt, wird es solche Blogs geben.

    Weiter so... Und entscheidet euch am Ende für die richtige Seite.

  1. sunny sagt:

    Aufgepasst. Wir werden gerade emotional geladen und auf Krieg vorbereitet, welcher vor unseren Türen und mit uns selbst gemacht werden soll. Wir dürfen uns nicht hinreissen lassen, bei dem Teile und Herrsche-Spiel mitzumachen. Jetzt braucht es kühle Köpfe die gewaltlos Widerstand leisten. Nein zum Töten und JA zum Leben. Die "Sesselpupser" so nenne ich die Erfinder und Erhalter der illusionären Matrix reiben sich bereits die Hände und warten nur darauf, dass in Deutschland Moslems gegen Juden losgehen. Sie haben alles gut vorbereitet.Jetzt wird überall Spannung erzeugt und Feuer entfacht. Es soll heiss werden. Darum ist es in diesen Tagen ganz wichtig, den Überblick zu behalten und sich nicht emotional zu verausgaben. Uns alles gute und Frieden im Herzen.

  1. Ich bitte doch um mehr geistige Disziplin: Darum, zwischen dem geopolitisch aktiven Zionisten von USRAHELL und den Jüdisch-Gläubigen zu unterscheiden! Sonst läuft jeder platt antijüdische Kommentar darauf hinaus, den bewusst geschürten Graben zwischen Glaubensrichtungen und letztlich zwischen der muslimischen Welt und der christlich abendländisch-jüdischen Kultur zu vertiefen.

    Es gibt viele aufrechte Jüdisch-Gläubige, welche die Besetzung des GAZA-Gefängnisses aktiv anprangern und gegen das Schlachten der Wehrlosen demonstrieren. Ich habe schon Hecht-Galinski genannt, hier noch jemand mit klarer Stimme:

    Rolf Verleger
    http://www.deutschlandfunk.de/anti-israelische-proteste-wer-hat-uns-das-denn-eingebrockt.694.de.html?dram:article_id=292408

    Nehmt euch diese als moralischen Massstab - damit ihr in der Aufregung nicht das Spiel der Weltherren unterstützt. Das will doch niemand, also: Angesichts der Tragödie der Familien im Gaza-Streifen erwarte ich vorsichtige Disziplin.

  1. NICF-Nettie sagt:

    Ein amerikanischer jüdischer junger Mann erfuhr an einer Demo in Israel was Demonstrationsfreiheit dort bedeutet:

    http://www.youtube.com/watch?v=X39aI1JPwus&list=PLkqznQp9RRA9RANjXzEkLUib7S2C2uA60#t=33

    Sein Problem war wohl augenscheinlich, das er Jude ist, was dem Verrat gleicht, wenn man sich in Israel gegen Krieg erklärt und Sympathie für Palästina darlegt.

    Beschreibung:

    Lucas Koerner from the Mount Airy section of Philadelphia roughed up and arrested by Israeli police as seen in the video here during a trip with a peace group to Israel. He was subsequently jailed for two days for peacefully protesting the annual Jerusalem Day parade which celebrates Israel's capture of East Jerusalem during the 1967 Mideast War. Koerner reports that this was the first time that the parade was deliberately winding its way through an Arab neighborhood.

    IsraHell can suck a dick, the truth will set your free, people are waking up, at some point with the Russian pressure over the US IsraHell will remain left outside alone, who seeds wind shall harvest storm, Zionism is not Judaism wake the fuck up and see the lie in your face, apartheid joke of a "country". Oh so you're Jewish only by convenience but you wipe your ass with the holy Torah? How convenient, go stick your self man made Talmud deep for all i care, you can't stop an idea, you can't

  1. Hat nicht die War Crimes Commission in Kuala Lumpur was wegen Israel gesagt? So um den 19.11.2013.....

    "Aber was red ich da! Die armen armen Israelis werden seit ungefähr 1948 in ihrer Heimat von bösen bösen Palästinensern belästigt, und die ganze Welt hackt auf Israel rum!" !Sarkasmus ENDE!

  1. blacky white sagt:

    BINGO, Die "israelische" Logik super, auf den Punkt gebracht Freeman. Weil eventuell ein Araber, der vielleicht mal in Gaza war unter Umständen die drei "Israelis" tötete, muss man jetzt für jeden toten "Israeli" mindestens 300 Palestinänser abschlachten und weiter tausende lebenslang verstümmeln.
    Nach diesem faschistischen Herrenmenschen Denken :
    1) SCHLECHT : Also wenn ein italienscher Bankräuber, der vielleicht mal in Wien war in München ne Bank ausraubt, hätte Deutschland das Recht Österreich zu bombadieren.
    2) GUT : Wenn das Putschregime einen Russen auf russischen Boden tötet, sollte Russland mal eben Kiew bombardieren.
    3) Katastrophal : Wenn der Tod der drei "Israelis", der Bankraub in München und der Angriff auf Russland nur inszeniert waren ? Einfach um HALBlegal (es gilt weltweit das Mittel der VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT) Kriege anzuzetteln.
    Besonders die SpringerNaziPresse lobt seit Verlagsgründung jedes Massaker, jede Folter "Israels" als Selbstverteidigung, trotz der zig Resolutionen bei der UNO wo die USA Mordbrenner immer ein Veto eingelegt haben. Die machen aus den jugendfreien Silvesterknallern, die ab und an - von wem auch immer - nach Israel abgeschossen werden, RAKETENANGRIFFE.
    Ich schreibe EUCH diesen Kommentar, weil ich bei unserem Tennisclub, wo wirklich arm und reich aber auch viele hohe Polizeibeamte sind, Riesenbeifall für diese Vergleichen bekommen habe. Besonders die Polizeifraktion fand - zu meiner Überraschung - die Antisemitismuskeule ekelhaft. Die wollen sogar an den Demos teilnehmen.
    Bitte nicht Buh schreien, aber für mich ist auch nicht ganz klar, warum Palestina keine echten Freunde hat ? Na ja, die Kurden lassen sich aktuell vom Westen gegen Syrien / Irak mißbrauchen, Libyen glaubte westliche Freundschaft durch Wahlkampfspenden erkaufen zu können, Iran soll ja gegen russische Energielieferungsausfälle positioniert werden.

  1. humanity sagt:

    WIR MÜSSEN ALLE ZUSAMMENHALTEN

    DAS IST DIE EINZIGE MÖGLICHKEIT; WAS ZU ERREICHEN!!!

    WIR NORMAL-BÜRGER WOLLEN FRIEDEN WELTWEIT!...

    WER---BITTE WER WILL KRIEG???

  1. NICF-Nettie sagt:

    Sondermeldung, die von einem BBC Journalisten stammt:

    http://de.sott.net/article/15041-Israelischer-Polizeisprecher-bestatigt-Hamas-nicht-verantwortlich-fur-die-Ermordung-der-drei-Teenager

    Das sollte eigentlich alles verändern! Die Medien schweigen!