Nachrichten

Gaffer beobachten den Krieg gegen Gaza

Freitag, 11. Juli 2014 , von Freeman um 20:00

Habt ihr gewusst, in Deutschland können Gaffer die zu Unfällen eilen und sich "an Toten und Verletzten aufgeilen", wie ein Polizeisprecher diese abartige Neugier beschrieb, bestraft werden? Ja, das Gesetz sieht bis zu 5000 Euro Geldstrafe für Gaffer vor, wenn sie dabei die Rettungskräfte behindern. Statt das Schaulustige den Verletzten helfen oder wenigstens den Rettern nicht die Arbeit erschweren, stehen sie herum und schiessen Fotos mit ihren Smartphones, am besten ganz aus der Nähe.

Schlimm genug. Was sagt ihr aber zu den Berichten, auf den Hügeln unmittelbar vor Gaza sitzen Israelis herum, haben Campingstühle aufgestellt und schauen zu wie die Bomben und Raketen in Gaza einschlagen. Jede Explosion wird mit lautem Gegröle bejubelt, obwohl Menschen dabei sterben. Das ist kein böswilliges Gerücht, sondern das berichtete das Mainstreammedium "Huffington Post" am vergangenen Donnerstag in seiner spanischen Ausgabe.



Bei Nacht sind die Explosionen noch spektakulärer



Sich am Tod und Leid von Menschen zu ergötzen, ist wohl das moralisch verwerflichste was man sich vorstellen kann. Die beiden Hügel von denen man einen guten Blick auf Gaza hat und das perverse Schauspiel der Bombenexplosionen betrachten kann heissen "Sderot Cinema", Kino live so zu sagen. Dabei vermitteln uns die Medien, die Israelis haben so eine grosse Angst vor den "Raketen" aus Gaza, sie sitzen in Schutzbunkern. Von Angst keine Spur, denn sie sitzen auf mitgebrachten Stühlen und beobachten das Massaker der IDF (die moralischste Armee der Welt), wie sie palästinensische Zivilisten ermordet.

Komm wir gehen Krieg schauen!

Diese Gafferei ist nichts neues, denn bereits beim letzten grossen Krieg gegen Gaza 2009 habe ich geschrieben, "Der Krieg in Gaza ist eine Touristenattraktion". Es wurden regelrechte Picknicks mit Essen und Getränke veranstaltet, im Hintergrund hörte und sah man die Explosionen.

2009 gafften auch Israelis und schauten zu wie Bomben in Gaza explodierten

-----------------------------------------

Wie die westlichen Medien "ausgewogen" berichten:


insgesamt 35 Kommentare:

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Muslim sagt:

    Einfach nur pervers.

  1. Fatima sagt:

    Wie tief kann man noch sinken? Wie sehr muss man seine Menschlichkeit vernichtet haben, um auf ein Niveau zu sinken, wie es nicht mal bei Tieren möglich ist.
    Unfassbar.

  1. Ketzer sagt:

    das israelische regime ist so geisteskrank, da kann man ja vom volk nicht mehr erwarten.

  1. ekelhafte satanisten !!

  1. Sie schauen dem makabren Spektakel zu wie die “Untermenschen“ wie Fliegen verrecken. Wenn bei ihnen ein Bömbchen im Quartier fallen würde, wären die Presstituierten sofort zu Stelle und würden in die Welt hinausberichten, wie traumatisiert die Bewohner, die “Obermenschen“ sind und sie fast um ein Haar getötet worden wären. Wenn dies das auserwählte Volk sein soll, fresse ich einen Besen mitsamt dem Stiel.
    Es gibt keinen Gott Israels. Es gibt nur einen Gott und der gehört allen Menschen auf dieser Erde!

  1. Jasn Joli sagt:

    Mir fehlen hier einfach die Worte. Ekelhaft sowas

  1. tschinsen sagt:

    Mich erinnert das an das alte Rom wie die Sklaven den Löwen verfüttert wurden, und man dafür extra noch Stadien (Kolosseum) gebaut hat. Der Mensch war schon immer pervers, das Leid der andern, damit fühlen wir uns gleich viel besser.

    Also sozusagen nicht neues..
    G tschinsen

  1. Pauli sagt:

    Es ist schlimm wie weit die Gefühle Menschheit sinken.
    Schlimm ist auch,wenn man sich dazu äussert wird man in Deutschland als Antisemit bezeichnet.

  1. Einfach "nur" krank!!

    Aber sich dieses morden von der couch im sicheren zu "beobachten" ,aber auch! dieses WE jede menge Demos gegen die "regierung" israels!

    AUFSTEHEN!!

    Danke freeman, mein 3 tes Auge

  1. Wahr-Sager sagt:

    Der Artikel kam mir gleich so bekannt vor. Es hat sich also (natürlich) nichts geändert bei den ach so friedliebenden und unschuldigen Israelis (es gibt natürlich Ausnahmen wie bei den Deutschen auch, die zum Teil gehirngewaschen und kacke sind).

  1. Fim Bulstran sagt:

    Noch etwas,nicht die Deutschen haben nichts gelernt SONDERN das Volk der Juden Mag es gehasst zu werden:"Johooh,haste gesehen,wie der brennend den Berg runterrollte bevor die Granate traff,haha!".vor 70 Jahren,da haben auch Leute bei sowas gelacht,Doch die werden bespuckt und das gerade von euch Juden,mal sehen ob sich der koksende oder EX-Kokser M.Friedmann dazu äußert und der Zentralrat der Juden Ich Finde für sowas Nur die Worte Genetischer Abfall,nicht alle Nur die das steuern und die Geil Finder in der Banannenrepublik Deutschland gibt es auch Kranke wie die Regierung usw.absolute Verachtung genau wie die USA und unsere Matschbirnenregierung,der US Geheimdienst könnte hier Kinderporno Partys feiern,alles kein Problem für Freunde gibt's sogar die Kadaver Beseitigung,alles ist gut,in diesem Sinne macht's gut!Fimbulstran

  1. Regel Nummer 1 der Kriegspropaganda:
    Wir wurden angegriffen und müssen uns verteidigen.

    So ca. alle 3-4 jahre muss Israel die Palästinenser zurückbomben, damit die reale Angriffsstärke zurückgestutzt wird: Der Hund soll nicht einmal mehr beissen dürfen, wenn er schon geschlagen wird. Für dieses Zurückbomben braucht es einen Anlass. Plötzlich wurden 3 Jugendliche umgebracht - von wem? Cui bono? Die waren naiv Trampen im Palästinensergebiet....

    Dann wurde ein palästinensischer Jugendlicher einfach gelyncht - und der "Aufruhr" war da - endlich der Anlass, um bomben zu können, endlich die "Verteidigung"...

    Knallhart kalkulierte false- flag-Inszenierung: Wie war das mit Problem, Ursache, Lösung?

    Nur haben sie nicht mit der absolut verrohenden Wirkung auf die Gemüter aller Israelis gerechnet: Deswegen sitzen da heute "Obermenschen" und gehen "Untermenschenzerbomben" ansehen: Reality-TV.

    Denkt doch mal nach, liebe Juden und Jüdinnen: Ist euch der zionistische Unrechts-Staat soviel wert, dass ihr euch ergötzt am Umbringen von Mitmenschen? Seid ihr so tief gesunken, wie zur Zeit der Shoa die Mordhaufen der vielen gewissenlosen Mitläufer?
    Und du Mossad-Leser, bist du auch so tief verstrickt im "Abwehrgefühl" des Weltzionismus?

    Die Täter sind gleichzeitig die Opfer, mit einem Unterschied: Nur die palästinensischen Väter müssen ihre toten Kinder beweinen, nicht die Geier im Liegestuhl... Schande über Israel. Schande für die Menschheit.

  1. Ich zweifle Tag für Tag immer mehr an der Behauptung, es gäbe einen gerechten, allmächtigen, barmherzigen Gott. Ein Gott, der die Gebete seiner angeblichen Kinder, egal ob Muslime, Christen oder Andersgläubige nicht erhört, das größte Unheil immer nur den Gläubigen auferlegt und die Verbrecher und Kriegsfürsten akzeptiert und belohnt, anstatt Einhalt zu gebieten, ist nicht mein Gott. Was nützt es mir, wenn die Mörder angeblich beim "jüngsten Gericht" bestraft werden, wenn ich oder/und millionen Mitmenschen, auch Kleinkinder, in einen verbrecherischen Krieg zerfetzt wurde? Jeder der geboren wurde hat ein Recht auf Leben, es darf nicht gewaltsam beendet werden. Wenn ein angeblich allmächtiger Gott das Morden beenden könnte und es nicht beendet, dann würde er nach unserer Gesetzgebung wegen unterlassener Hilfeleistung verklagt werden. Das gilt für Allah genauso, wie für den christlichen oder jüdischen Gott. Oder beten wir etwa einen göttlichen Verbrecher an?

  1. Oli Gulliver sagt:

    Da hilft nur noch eins: polizeidienstliche Ermittlung, Verhaftung und Verurteilung zu je 300 Stunden Sozialarbeit im Altersheim.
    Dass die Menschheit noch nicht so vertiert & gehirngewaschen ist wie in Bibistan, sieht man den Anti-Israel-Demos in London und Oslo.
    http://rt.com/news/172224-anti-israeli-protests-palestine/

  1. Bobbyblack sagt:

    @Berthold Kühnhäuser, ich bin palästinensischer Muslim und kanns verstehen, dass du so sauer bist. Das ist aber kein Grund, die Existenz Gottes zu bezweifeln, er weiß was er tut. Die Menschen dort die unschuldig sterben kommen direkt ins Paradies so Gott will. Dieses Leben ist ein scheissdreck im Vergleich zum ewigen Jenseits. Nur darauf kommts an Leute

  1. Die Gaffer sollten sich mal die Toten anschauen, vor allem Kindern und sich mal gedanken machen...wie dieses Video z.B.

    https://www.youtube.com/watch?v=nk_w1NukBrE

    Viele Palästinenser sind total zerschmettert worden in mehreren Teilen, katastrophal.

    http://www.almanar.com.lb/english/adetails.php?eid=160532&cid=23&fromval=1&frid=23&seccatid=23&s1=1

    Hier eine Liste der 124 Palästinenser von israelischen Bomben-Angriffe seit Dienstag, 8. Juli getötet.

    http://www.imemc.org/article/68429

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Ja, es ist unschön, was hier passiert. Und ja, auch ich beziehe Position und befinde das alles für unmoralisch und unchristlich.

    Es ist aber absolut nichts Neues. In weiten Teilen der Welt - so unter Anderem auch im Land of the Free - gilt nicht nur Krieg an sich, sondern Bilder und Videos von zerfetzten und anderweitig entstellten Körpern von Mensch und Tier als völlig gesellschaftstauglich (während natürliche Brüste von Frauen Teufelszeug sind na klar ;)).

    Einmal mehr müssen wir anerkennen, dass es nicht nur so ist, dass unsere Einstellungen nicht nur von denen anderer Menschen abweichen, sondern ihnen quasi diametral entgegen stehen.

    Was hilft es uns? Nichts. Wir können nichts anderes tun, als an uns selbst zu arbeiten und unser Leben so einzusetzen, dass wir am Ende unserer Tage noch in den Spiegel gucken können und auf jede Frage eine Antwort haben hinter der wir stehen können.

    Das bedeutet natürlich auf der einen Seite, dass wir uns dafür stark machen sollten, wofür wir stehen - Liebe, Gerechtigkeit und so weiter. Es bedeutet aber auch, dass wir endlich damit aufhören müssen uns über alles und jeden zu beschweren, der von unseren Positionen abweicht! Wenn wir nicht an dieser Welt scheitern wollen, so ist es nötig die Welt zu umarmen. Und sei sie an manchen Ecken noch so hässlich! Nein, wir müssen deswegen jetzt nicht pauschal alles leugnen, was wir bisher sahen und als Konformisten völlige Ignoranz üben. Aber es ist ein wichtiger Teil unseres Wesens. Wir sind TEIL dieser Welt. Das heißt: auch Krieg, Zerstörung, Leid, Voyeurismus, Narzissmus, Rachsucht und alles, was es an (nach moralischen Maßstäben) Schlechtem gibt ist somit zwangsläufig ein Teil von uns und ist somit MENSCHLICH! Auch wenn es von der Zivilisation als schlecht deklariert wurde. Das zu akzeptieren ist ein wichtiger Schritt dahin, dass wir endlich heil werden können... uns endlich mit unserer Natur und allem, was uns zum Mensch macht versöhnen.

    Wer zu diesem Thema mehr lesen möchte, dem lege ich meinen soeben fertiggestellten Artikel ans Herz: http://sustentaculumvitae.wordpress.com/2014/07/12/wir-alle-sind-ein-teil-der-sunde/

    In diesem Sinne: seid Mensch. Seid euch dessen bewusst. Aber reibt euch nicht an der Welt auf... das ist es nicht wert.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. @SUSTENTACULUMUSW
    Nein wir sind nicht "Teil" dieser Welt, sondern wir sind unabhängige Individuen und leben AUF dieser Welt. Ich muss auch gar nichts "umarmen", besonders nicht die Schlechtigkeit sondern deine "Alles ist Eins-Moral" hilft genau denjenigen, die sich ihrerseits einen Sch.. um die Moral scheren: Moral ist für die Schlachtschafe, damit sie sich nicht wehren.

    Sie lachen über dich - und sie haben gar keine Angst, auch wenn der Spruch noch so schön klingt: Erst lachen sie dich aus usw.: Das stimmt eben gerade nicht, es gibt gar keine zwangsläufige Entwicklung zum Guten, auch wenn der Einzelne die "kleinen Schrittchen macht. Es stimmt, es braucht diese dringend, aber dies ist eben noch keien Garantie, es beruhigt nur das Gewissen des kleinen Grünen Bürgers. Tut mir leid - mähhh.

    PS: Es gibt die Moral, aber die darf ruhig sehr bezeichnend sein!!

  1. Fonso67 sagt:

    Es sind nicht alle Israelis so ekelhaft. Es gibt aber wie in jedem anderen Land dumme, einfältige und einfach nur hohle Menschen, die eben genau mit so etwas ihre sinnlose Zeit vergeuden.

    Den Krieg führen die Zionisten und nicht die Juden.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Vor vielen Jahren fuhr ich einmal mit dem Zug durch Irland. Da sass eine Gruppe laermender, junger Deutscher die mir und meiner Schwester unverholen erzaehlten, dass sie nach Nordirland fuhren und solange dableiben wuerden bis sie Jemanden haben sterben sehen. Soetwas ist einfach unfassbar fuer mich.

  1. Ella sagt:

    Sensationsluestern und kaltherzig. Die selben Art von Menschen die in frueheren Jahrhunderten bei Hinrichtungen zuschaute . findet nun "war-live" unterhaltend.
    Einfach nur noch krank.

    Gaffer gibt es leider ueberall.
    Vor Jahren kamen wir zu einem schweren Motorrad Unfall. Mein Bekannter , mit Sanitaeterausbildung leistete erste Hilfe und stabilisierte den das erste Unfallopfer, waehrend ich nach dem zweiten Mann suchte der irgendwo im hohen Grass unterhalb der Boeschung lag und als ich ihn fand bewusstlos war.
    Niemand der inzwischen hinzu gekommmenen Gaffer, die um uns herumstanden half. Ich musste mehrere gezielt ansprechen bis jemand half und dann gezielt einen weiteren "Gaffer" dass dieser im naechsten Dorf ddie Polizei und Rettungskraefte anrief ( das war bevor es persoenliche Telefone gab. Die Kroenung war dann noch ein Betrunkener der meinte er sei Arzt und an dem Verletzten der einen Schaedelbassisbruch erlitten hatte herumfummeln wollte.

    @Berthold Kuehnhaeuser:

    Meine persoenliche Sicht dazu:
    Die Erde ist ein Schulungplanet oder auch eine Art Limbo.
    Gott oder eine hoehere Macht hat uns mit freiem Willen inkarnieren lassen. Das wir mit unterschiedlichen Seelen und Karma package inkarnieren ist wohl auch klar. Dass es unterschiedliche Wachstums- und Seelenebenen gibt, die Gut und Boese einschliessen wohl auch.

    Was kann Gott dazu wenn z.B Menschen bei Autounfaellen sterben oder sich gegenseitig umbringen? Es ist des einzelnene Menschen Wille und Verantwortung und ob er den Einfluesterungen des Boesen folgt und andere Menschen umbringt.
    Elisabeth Prophet schreibt z.B. in ihrem Buch ueber "fallen Angels. die inkarniert sind und Machtpositionen besetzen.


    Etwas Humor muss soll auch sein"
    Vor einiger Zeit habe ich ein Cartoon gesehen: Gott zeigt auf die Erdkugel und sagt zu Petrus:" Wenn es nicht wegen der Hunde/ Tiere waere haette ich dieses Ding schon laengst hochgehen lassen.

    @Hochstaemmer:

    Genau so ist es,

    Gibt es da nicht noch einen Zusatz zur Regel immer am Beginn des Ramadam?

  1. Ahmet Kalac sagt:

    Das ist einfach nur noch krank und pervers. Was soll man dazu noch sagen?
    Ich kann nicht glauben was aus der Menschheit geworden ist.

  1. LinQ sagt:

    kaputtes land, kaputte Leute, da ist Israel nicht alleine, aber weit vorne

  1. Fatima sagt:

    Und dann wundert man sich, wenn einige Jugendliche ausflippen. Diese Zustände sind ALLE gewollt! Ich hoffe, auf der Quds-Demo am 25. wird es besonnener zugehen.

  1. sandman sagt:

    Ich schrieb der tagesdumm meine Meinung, blockiert, sprach mit vielen Menschen darüber , blockiert, facebook usw.ignoriert. Fußball WM war wichtiger.Bis Morgen früh, Auto corso, hupen usw.Na hoffentlich wachen wir nicht nachher auf wenn die anderen auf ihren bequemen Camping Stühle uns beim Sterben zuschauen.Gaza kann Überall sein. Ich selber bin wütend,voller Hass auf diese Tiere, keine Menschlichkeit.Hoffentlich trifft sie ihre eigene Rakete und das ist sogar zu wenig für sie.p.s.Muss auch dazu sagen, die meisten jungen Menschen waren kritisch, hinterfragten die Sachlage und nahmen am Weltgeschehen teil.Facebook verbindet ob mal will oder nicht. Die älteren, die ständig ARD und

    ZDF scheiß anschauen,nicht die Kriegszeugen schlafen.Na frißt mal euer gras weiter. Mäh


  1. Fatima sagt:

    @Sandman:
    Genau das wird psssieren, fürchte ich.

    Bei der Tagesschau kann ich schon lange keine Kommentare mehr schreiben, blockiert. bzw. ich kann mich gar nicht erst einloggen.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. reubenprowse sagt:

    "Politically incorrect" news gibt sich richtig politically correct und unterstützt wie immer die Gräuel gegen die palästinensische Zivilbevölkerung. Sind ja auch alle selber Schuld, wenn sie die Hamas gewählt haben! Und empfiehlt nebenbei die hochkarätig dubiose Seite debkafile, die nur noch voll mit Mossad Desinformation steckt.

    Interessant übrigens das Thema mit den ermordeten Israeli Jugendlichen. Warum hat die Regierung tagelange Aktionen im Westjordanland durchgeführt wenn alles dafür sprach, dass Naftali Fraenkel, Gilad Shaer und Eyal Yifrah am ersten Tag bereits erschossen wurden? Meiner Meinung nach mit schallgedämpften Pistolen von Männern, die hebräisch sprachen (was zugegebenermaßen viele muslimische Palästinenser auch tun)..

    Hier riecht wieder mal alles nach False Flag und koordiniertem Kollaps. Mittlerweile glaube ich nämlich auch, dass diese Vollpfosten von der Hamas auf selbige Weise wie ISIS vom Westen kontrolliert werden um das übliche Schema
    Problem -> Reaction -> Solution
    zum Wohle des zionistischen Ideals abspielen zu lassen.

    Am Schluss steht meiner Meinung nach der Plan, den Islam völlig zu zerstören und die byzantinische Ex-Kirche auf dem Tempelberg abzureißen um dort den dritten Tempel aufzubauen.

    Eine Idee, die ultraorthodoxe Juden im übrigen vehement ablehnen!

    Zionismus ist die ins Satanische verkehrte Perversion des Judentums, und das wissen die Ultraorthodoxen.

  1. Ella sagt:

    @Reubenprowse

    Fuer Deinen Kommentar spricht , dass Hamas soll ja drei Raketen auf das israelische Atomkraftwerk in Dimona im suedlichen Israel abgeschossen haben, Eine soll intercepted geworden sein, die zwei anderen in der Wueste gelandet.

    Da fragt man sich doch, wer hinter denen steht.
    Die Aktion kommt zwar nicht an die Sampson Option der Israelis heran, doch ist es genau so verrueckt und gefaehrdet ihr eignes Volk.

    Zu Deiner Einschaetzung, wer die Moerder der israelischen Jugendlichen sein koennten:
    So wie es in der US Armee Angehoerige vieler Nationen gibt, gibt es sicher auch viele international "Mitarbeiter" in den Diensten. Zionisten sind ja auch international und muessen nicht Angehoerige des juedischen volkes sein. z.B Joe Biden.
    ( dessen Sohn gerade in der Ukraine eingesetzt wird, doch dass nur nebenbei)

    Die Ultraorthodoxen erkennen den Staat Israel nicht an.

    www.nkusa.org
    Neturei Karta, Orthodox Jews united against Zionism

    www.truetorahjews.com
    True torah jews against Zionism