Nachrichten

Das Lügengebilde gegen Russland bricht zusammen

Dienstag, 22. Juli 2014 , von Freeman um 10:00

Es war zu erwarten, früher oder später würden die falschen Beschuldigungen gegenüber der Volksmiliz, gegen Russland und gegen Präsident Putin, sie wären für den Absturz von MH17 verantwortlich, in sich zusammenbrechen. So ist es jetzt geschehen. Die westlichen Medien und Regierungen haben sich aber so weit aus dem Fenster gelehnt mit ihren Hetztiraden, wie wollen sie da wieder ohne völligen Gesichtsverlust rauskommen? Man merkt schon wie sie jetzt zurückkrebsen und sich nur noch an lächerlichen Vorwürfen festklammern. Alles was sie an Verleumdungen über ihre Medienhuren hinausschrien, hat sich als falsch und Lüge erwiesen. Die Experten haben Zugang zur Absturzstelle, die Leichen der Opfer sind geborgen und an Holland übergeben worden und die Blackboxen haben die malayischen Behörden erhalten. Die beiden von der Kiew-Junta vorgebrachten Beweise, das abhörte Telefongespräch und die Aufnahme eines Buk-Raketentransporters, sind als plumpe Fälschungen entlarvt worden. Ihre Lügenmäuler wurden damit gestopft.

Übergabe der Blackboxen an Vertreter von Malaysia


Bis heute haben weder Kiew noch Washington erklären können, wieso sie sofort wussten, die sogenannten Separatisten hätten die Boeing 777 abgeschossen. Sie haben auch keine Beweise nach 5 Tagen vorlegen können, um ihre Schuldzuweisung zu belegen. Die Meute die sofort mit dem Finger in Richtung Moskau gezeigt hat, steht wie begossene Pudel da. Denn gestern hat das russische Militär Gegenbeweise der Weltpresse präsentiert und gesagt, Moskau hat Aufnahmen die zeigen:

- die Ukraine hat Buk-Raketen im Osten stationiert
- die Ukraine verlegte Buk-Raketen in die Nähe der Rebellen am 17. Juli
- Flug MH17 war im Radarbereich der ukrainischen Buk-Stellungen
- Der Kurs von MH17 wurde extra in das Krisengebiet umgelenkt
- ukrainische Kampfjets waren in unmittelbarer Nähe von MH17
- es am Absturztag deutlich mehr Radare als gewöhnlich gab

General Andrei Kartapolov, der Leiter des Operationsdirektorat im Generalstab, erklärte was sich vor dem Absturz zugetragen hat:

"Es wurde eine Höhenzunahme bei einem ukrainischen Kampfjet festgestellt, eine Su-25, die 3 bis 5 Kilometer von der Boeing enfernt war." Dann stellte Kartapolov die Frage: "Wir möchten das Kiew erklärt, warum ein Kampfjet auf fast gleicher Höhe und zur selben Zeit mit dem Passagierflugzeug flog, entlang einer Route die für den zivilen Verkehr vorgesehen ist?"

Dann sagte er über Flug MH17: "Das Flugzeug verlor ständig an Geschwindigkeit um 17:20 und verschwand vom Radar um 17:23 Uhr. Das Flugzeug folgte dem üblichen Luftkorridor korrekt bis Donetsk und drehte dann weg auf einen Nordkurs." Die Maschine, die bis zu 14 Kilometer vom Kurs abgekommen war, versuchte zum Luftkorridor zurückzukehren, stürzte aber ab, bevor das Manöver beendet werden konnte.

Russland will jetzt im Gegenzug die Beweise von amerikanischer Seite sehen, denn ein US-Satellit bewegte sich über MH17 als es abstürzte. Die Amerikaner haben sogar zwei Beobachtungssatelliten wie KeyHole-11 und KeyHole-12, welche die Kampfzonen jeden Tag ständig überwachen. Wären die Flugabwehrsysteme tatsächlich aus Russland in die Ukraine gebracht und anschliessend zurückgebracht worden, wie Washington behauptet, wäre das sofort entdeckt worden. Warum zeigt Washington nicht die Aufnahmen und Daten? Wo sind die Beweise, die Rakete wurde aus dem von Rebellen gehaltenen Gebiet abgefeuert?

Liegt es daran, weil die Satellitenbilder zeigen würden, eine Rakete des urkainischen Militärs hat die Boeing 777 abgeschossen? Das behauptet nämlich der investigative Journalist Robert Parry, der sich auf einen "verlässlichen Informanten" aus US-Geheimdienstkreisen beruft. Robert Parry ist nicht irgendein Spinner, sondern hatte sich unter anderem durch seine Recherchen für AP- und Newsweek zur Iran-Contra-Affäre und Drogenschmuggel in die USA von 1985 einen Namen gemacht.

Das russische Verteidigungsministerium betonte nochmal, es wurden keine Luftabwehrsysteme an die Separatisten geliefert, sie wurden sogar überhaupt nicht mit Waffen aus Russland ausgestattet.

Dann ist die Frage berechtigt, gegen wen zielen die ukrainischen Luftabwehrsysteme, wenn die Rebellen gar keine Flugzeuge haben? Wen will man damit abschiessen? Warum wurde von der Ukraine überhaupt erlaubt, das Linienmaschinen das Kriegsgebiet überfliegen dürfen? Warum musste erst eine Maschine abstürzen, damit der Luftraum gesperrt wird?

Der russische Uno-Botschafter Vitali Tschurkin hat der Ukraine eine "Verbreitung von Fakes" im Zusammenhang mit dem Absturz der malaysischen Boeing vorgeworfen. "Der bekannt gewordene Mitschnitt von Funkgesprächen zwischen Volkswehr-Kommandeuren wurde, wie es sich herausstellte, aus mehreren Gesprächen zusammengebastelt, von denen einige vor dem Vorfall am 17. Juli stattgefunden hatten", sagte Tschurkin am Montagabend im Uno-Sicherheitsrat.

Das vom ukrainischen Innenminister veröffentlichte Video, auf dem angeblich der Abtransport vom Fla-Raketensystem des Typs Buk von der Ukraine nach Russland dargestellt ist, "wurde in Wirklichkeit auf dem von Kiew kontrollierten Territorium aufgezeichnet". Damit bestätigt Tschurkin was ich bereits in meinen Artikel hier, hier und hier festgestellt habe. Die abgeblichen Beweise sind Fälschungen.

Das US-Regime bestehend aus Obama, Biden und Kerry kann nicht behaupten, sie wüssten die Rebellen hätten MH17 abgeschossen, Russland hätte sie mit Raketen beliefert und Putin hätte den Abschuss gewollt, belegen aber ihre Beschuldigungen nicht mit Fakten. Das sind doch keine läppischen Behauptungen, sondern daraus kann ein Krieg entstehen.

Sind ja auch welche so entstanden. Das erinnert wieder an die anderen Male, wo Washington felsenfest der Meinung war, Saddam Hussein hat Massenvernichtungswaffen, der Iran wird bald eine Atombombe haben, Gaddafi bringt seine Leute um und Assad hat Giftgas eingesetzt. Hat zu Kriegen geführt, aber später sich als Lug und Trug herausgestellt.

Wenn man aus der Vergangenheit die Verhaltensmuster als Erfahrungswert heranzieht, dann ist Washington und auch Kiew jedes Verbrechen zuzutrauen. Beide haben ohne Skrupel aus Machterhaltungsgründen Menschen ermordet, ja ihre eigenen Bürger getötet. Die durchgeführten False-Flag-Operationen, Umstürze und Angriffskriege der USA kann man gar nicht aufzählen, so viele sind es. Die Junta in Kiew hat Scharfschützen auf dem Maidan eingesetzt, das Massaker von Odessa zu verantworten und führt einen blutigen Krieg gegen die Bevölkerung in der Ostukraine.

Statt abzuwarten was die Blackboxen alles an Daten über den Flug hergeben, die Experten die Wrackteile genau untersuchen und die Schäden prüfen, also man abwartet bis eine neutrale Instanz die Ursache für den Absturz feststellt, wurde sofort mit lautem und emotionalen Geschrei die Schuld Russland in die Schuhe geschoben. Man hat den Schuldigen gleich ausgemacht, an den Pranger gestellt, mit faulen Eiern beworfen und bespuckt.

Was bisher von Seiten des Westens ablief ist die reinste Lynchjustiz. Ein unglaublicher Hass wurde gegen alles russische geschürt. Und so etwas nennt sich zivilisiert und demokratisch? Ich nenne das barbarisch und abscheulich. Die übelsten Charaktereigenschaften kamen jetzt im Westen zu Tage, denn der Mob wird durch die Medien aufgehetzt und mental für einen Krieg vorbereitet. Das ist die ganze Absicht dahinter.

Helfen Washington und Kiew überhaupt bei der Aufklärung der Ursache, oder bei der Bergung, oder tun sie überhaupt etwas positives? Nein!!! Sie schmeissen nur wie wild mit Beschuldigungen um sich und hetzen die Menschheit gegen Russland auf. Was sie auch tun ist, Obama fordert die Europäer auf noch mehr Geld in die Rüstung zu stecken und der Oberste Rada (Parlament) in der Ukraine erwägt eine neue Mobilmachung angesichts der andauernden Kämpfe im Osten des Landes. Obwohl völlig bankrott, sollen auch die Rüstungsausgaben erhöht werden. Das heisst, die USA und die Ukraine setzen NUR auf Krieg und die grässliche Fratze des Todes ist sichtbar.

Moskau fragt, warum Washington keine Satellitendaten herausgibt? Ich frage, warum die Kiew-Junta nicht die Aufzeichnung des Funkverkehrs zwischen den Fluglotsen und MH17 veröffentlicht? Was haben sie zu verbergen? Könnt ihr euch noch erinnern? Als Flug MH370 verschwand, stand der Funkverkehr zwischen Cockpit und Flugüberwachung schon nach drei Tagen im Internet. Die letzte Nachricht des Piloten war "Good night, Malaysian MH370".

Ich weiss warum, weil der ukrainische Geheimdienst SBU die Aufzeichnung sofort beschlagnahmt hat. Ja, Kiew hat was zu verbergen, denn mit dem Funkverkehr wüssten wir was genau passiert ist. Zum Beispiel, wir würden die Meldung der Piloten hören, neben ihnen fliegen Kampfflugzeuge, oder die Anweisung vom Kurs abzuweichen. Wer verheimlicht wirklich Beweise? Nicht Russland, nicht die Volksmilizen. Nein, nur Washington und Kiew!!!

--------------------------------------

Der absolute Beweis, die Russen waren es!

insgesamt 45 Kommentare:

  1. Ich wette dieser US Satellit wurde/wird dazu genutzt, um Feindbewegungen zu registrieren und die Truppenbewegungen der ukr. Armee zu koordinieren.Deswegen möchte man die Daten nicht herausrücken.Das wäre ja das Eingeständnis der aktiven Einmischung.

  1. saratoga777 sagt:

    Die Frage ist aber, ob die Wahrheit überhaupt bis zu den ungewaschenen Massen durchdringt, immerhin können die Medienkonzerne eine Art von geistiger Quarantäne über die Menschen im Westen verhängen.

    Es ist etwa so wie beim Marketing von Produkten: Was nützt es, wenn ein Produkt gut ist, wenn das Marketing nicht dazu in der Lage ist die Menschen von der Qualität der Ware zu überzeugen?

    Die Russen haben das gute Produkt, aber sehr schlechtes Marketing, die Amerikaner haben ein scheussliches Produkt, aber ein exzellentes Marketing.

    Im post-aufklärerischen Zeitalter zählt nicht mehr die Wahrheit, sondern die Kunst der politischen Korrektheit, also die Kunst des mentalen Marketings von abstrusen Ideen in den Köpfen der Massen.

    Heutzutage sind alle Bereiche der Gesellschaft verseucht mit dem Gift der politischen Korrektheit - selbst die Wissenschaft, die einst die Tugend von Wahrheit und Integrität hoch hielt, ist heute eher zu vergleichen mit der politischen Wissenschaft der UdSSR unter Stalin.

    Gerade die weltweite Farce um den Klimaschwindel hat gezeigt, dass wir nun in der Tat eine politische Wissenschaft haben - wir befinden uns nicht mehr im Zeitalter der Aufklärung, sondern in einem neuen Zeitalter sektiererischer Verblendung und massenpsychologischer Manipulation.

    Sicher ist es kein Zufall, dass die Illuminaten die ganze Welt als ihre Sekte betrachten. Was sonst ist eine Sekte, wenn nicht ein Hort geistiger Manipulation?

  1. Jolex sagt:

    denke freeman für diese mühe. es gibt viel zuwenige die bei dir oder ähnliches lesen. es gibt bei der blöd zwar 1900 kommentare zum "abschuss durch putin" und die meisten glauben der blöd kein wort aber die ändern ihre hetze nicht. beweise oder andere quellen kann man nicht posten, oder fast nie. ich glaube nicht das die blöd leser erfahren das alles ein fake war. das thema wird irgendwie verschwinden durch ne neue kathatrophe in der ostukraine? war ja mit dem gas auch so. und mobil machen sie ja nun da kann ja mal was passieren.
    sind die russischen truppen noch in grenznähe??

  1. Ab mit den westlichen Kriegverbrecher und den Propagandaverbrecher in den Internationaler Strafgerichtshof (IStGH)in den Haag, einschließlich den Medien.

    Wir werden es Putin verdanken, dass er den 3. Weltkrieg verhindert hat.

    Der 1. und 2. Weltkrieg ist in ähnlicher Form ausgebrochen.

  1. Think sagt:

    Die gesamte „abendländische Kultur“, wenn man in diesem Zusammenhang überhaupt von Kultur zu sprechen wagen kann,
    basiert auf Lug und Betrug, s. a. „Konstantinische Schenkung“
    Und unser „Freund“ (wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr) jenseits des Atlantik ist auch aus Raub, Mord, Betrug und Fälschung hervorgegangen mit den unübersehbaren Folgen : Allmächtigkeitswahn, Arroganz und totale Verblödung, gepaart mit
    Hinterhältigkeit und Brutalität.
    Gut zu wissen, dass immer mehr Menschen die Augen aufgehen und sie erkennen, mit welchem erbärmlichen verlogenen Schweinepack sie es zu tun haben, wenn sie westwärts gucken.

  1. Simon Putin sagt:

    Das Problem was hier viele schon angesprochen haben, ist das immer mehr Menschen die ganzen Lügen in den großen Medien zwar nicht mehr glauben und dies in den Kommentaren auch schreiben, aber das die Medien trotzdem weiter Ihre Lügen verbreiten! Daran kann man aber sehr gut erkennen, das die Medien von extern gesteuert/manipuliert werden! Die Meinung des Volkes zählt nicht mehr, sondern nur die der Elite und wie man das einfache Volk am besten manipulieren kann! was wirklich fehlt, sind große Demonstrationen auf der Straße, vorher wird sich nichts ändern! Aber wer hat heute noch die Lust und den Mut auf die Straße zu gehen, vor allem da mein weißt, das die Demonstranten teilweise von der Polizei vor Ort registriert und aufgezeichnet wird. Und wenn jetzt auch noch die Bundesweite Maut kommen soll, weißt der Staat sehr schnell, wer wo hin fährt, zusammen mit den Handy oder Navi Daten, die ja auch zwischendurch einfach mal so von den Behörden abgerufen werden, kann der Staat sehr schnell und einfach eine Liste zusammenstellen! Umso länger wir also alle warten und alles so hinnehmen, desto schwieriger wird es für uns werden, seine Meinung auf die Straße zu bringen. Daher gehen jetzt ja schon so wenige demonstrieren.

  1. Killuminati sagt:

    Du bist so lächerlich geworden Freeman, das hätte ich nie gadacht das du mal so ein schwuler putinista wirst. Schande über dich du hure

  1. Le Doc sagt:

    Ich habe 3 Wünsche:
    1. Freeman, mach bitte weiter so
    2. Der Dollar verliert seine Hohheit im Welthandel und somit die US-Idioten ihre Macht
    3. Daraus hervorgehend eine bessere Welt ohne TTIP, TISA, Monsanto ec., damit wir unseren Kindern auch noch in Jahren in ihre Augen schauen können ohne uns schämen zu müssen

  1. Think sagt:

    an Killuminati :

    Nachdem ich Deinen "Erguss" gelesen habe weiss ich, warum man so fieberhaft nach intelligentem Leben im Universum sucht !!
    Dämlichkeit scheint keine Grenzen zu haben !!!

  1. Freeman sagt:

    @Killdichselber Was bist du nur für eine Schwachmatte, dass du versteckt von deinem Furzsofa aus nur beleidigen kannst, statt Argumente zu bringen. Hast wohl keine.

    Sag mir doch diese Worte ins Gesicht, wenn du dich traust, du weist ja wo man mich treffen kann. Dann bekommst du direkt meine Antwort.

    Diese Einladung gilt für alle die meinen mich beleidigen oder sogar bedrohen zu müssen. Kommt, seid keine Feiglinge, sagt mir alles ins Gesicht, von Mann zu Mann. Schliesst aber vorher euer Testment ab.

  1. Verdammt nochmal - ich weiß, man soll nicht fluchen, aber warum wird hier immer das Bild der hilflos den Medien ausgelieferter Masse beschworen? Wir haben so viele Möglichkeiten, unser Wissen zu verbreiten und unsere Meinung zu sagen und zu zeigen! Mir fällt dabei als erstes der Begriff Boykott ein - ein sehr probates Mittel gerade bei Printmedien. In einer Zeitung, die zu eklig ist, um Fisch darin einzuwickeln, schaltet man einfach keine Anzeigen, weil sonst das eigene Unternehmen auch in schlechten Geruch kommt. Man kann "Empfehlungen" aussprechen, was sauberen Journalismus betrifft und diejenigen unterstützen, die zur Wahrheitsfindung beitragen. Und das sind jetzt nur Vorschläge für die Medien, das Feld ist aber noch viel größer. Es gibt z.B. überall in Deutschland "russische" Geschäfte (fangen mit mix an und hören mit markt auf), die man jetzt einfach mal eher ansteuert als Mc Doof. Das ist zwar nicht so bequem, weil man selbst was kochen muss, aber es hilft Aufmerksamkeit und Solidarität zu erzeugen. Und das ist zusätzlich für alle "wessis" sicher ein Ausflug ins Unbekannte.
    Jeder, der das Netz benutzt, hat die Möglichkeit, sich umfassend über solche Gelegenheiten zur persönlichen "Öffentlichkeitsarbeit" zu informieren. Jammern und Beklagen hilft da nicht - es muss sich schon jeder, der es anders haben will,aus seiner Komfortzone bewegen.

  1. Freeman sagt:

    Von dem Vorschlag ... "Man kann 'Empfehlungen' aussprechen, was sauberen Journalismus betrifft und diejenigen unterstützen, die zur Wahrheitsfindung beitragen" ... merke ich nichts.

  1. freethinker sagt:

    Ha, ha, ha, ha, es läuft wie es immer läuft. Die Kriegsverbrecherregierungen in USA-EU u.a. lügen, machen was sie immer gemacht haben, sie lügen und hetzen die Menschen auf. Aber dies wird immer schwieriger für diese Terroristen.
    Diesen Verbrechern sollte man kein Wort mehr glauben. Die sind unfassbar skrupellos. Es sind mörderische Terrorregime, die sich mit "Menschenrechten" und "Demokratie" tarnen und ständig Massenmorde begehen. Dies muss man leider nüchtern und objektiv feststellen.
    Aber wer glaubt den Verbrechern noch? Niemand, der sich ein wenig auskennt.

  1. @freeman

    Wie oft wird denn ASR inzwischen im Netz zitiert?
    Wer wird denn als Interviewpartner von den Alternativen Medien gesucht und eingesetzt?
    Seltsame Gestalten wie killuminati und Konsorten haben insofern ihre Berechtigung, als sie mit ihren unqualifizierten Bemerkungen die Absurdität der üblichen Lügenmeldungen als deren Lautsprecher noch verdeutlichen.
    Also tief durchtatmen und ein bisschen Stolz auf die eigene journalistische Leistung genießen

  1. freethinker sagt:

    Und wie das bei Schwerstverbrechern so ist, nach einem Verbrechen folgt das nächste Verbrechen. Der eine Massenmord ist noch nicht aufgeklärt, da morden die Verbrecher das eigene Volk schon wieder.
    http://german.ruvr.ru/2014_07_22/Boeing-Absturz-Kiew-verwischt-die-Spuren-7348/

  1. Frodo777 sagt:

    Lieber @Freeman,
    seit langem hoffe ich, dass Du mal einen Artikel zu den Internet-Trolls schreibst; die Trolls sind wohl das größte Problem, wieso echter Journalismus und Lügenpropaganda von der Masse noch nicht hinreichend auseinandergehalten werden kann. Dieser „KIllum...“ ist offensichtlich zu dumm um echt zu sein. Solche Trolls sind nur dazu angeschafft, um zu provozieren, zu desinformieren, zu stören. However, ich verstehe nicht ganz, dass Du auf so eine unterirdische Provokation überhaupt eingehen kannst; Du bist bald bei 140 Mio. Zugriffen auf Deinem Blog, was im deutschsprachigen Bereich seines Gleichen sucht; und an der Qualität der Kommentare solltest Du doch mittlerweile wissen, dass Du der Beste bist ;-)

  1. Sheldor81 sagt:

    Zum Glück sind die Blackboxes jetzt in den Händen von Malaysia. Jetzt können wir nur hoffen das dort die Infos wahrheitsgemäß weitergegeben werden.

    Achja Russland hat ja gestern schon seine Erkenntnisse + Radarbilder vorgelegt.

    Ich bin mal gespannt ob die USA die ja direkt nach dem Abschuss gebellt haben sie hätten Bilder wo zu erkennen ist wie die Separatisten das Flugzeug vom Himmel geholt haben.
    =================================
    WARUM HABEN WIR DIESE BILDER NOCH NIRGENDS GESEHEN??
    =================================
    Rückt die Beweise raus "falls" es sie geben sollte... aber ich glaube die USA werden nicht ein Bild veröffentlichen.

    Das ist doch echt nur noch
    Schmierentheater was da läuft.

    Und es gibt so viele Schafe da draußen die auf diese hirnlose Propaganda reinfallen und es immer noch nicht begriffen haben was da seid Jahrhunderten mit der Menschheit gespielt wird.

  1. Habe heute diesen Artikel gelesen und auch gleichzeitig den Artikel von Spiegel online. Vergleicht mal beide dann kann man die ganze Falschinformation erkennen.

  1. freethinker sagt:

    @ Killuminati: Warum machst du dich freiwillig zum Schandfleck? Bekommst wohl zu wenig Zuneigung, armer Kerl.

  1. Azilan sagt:

    Der Alptraum geht weiter:
    RIA NOVOSTI meldet gerade:

    "Cameron: Großbritannien übernimmt Auswertung der Boeing-Blackboxes"

    man könnte heulen vor Wut!

  1. Tja, jetzt werden die Black Boxes wohl nach England gebracht und dort von Hackern/ääähhhh....Experten untersucht.
    Ich kenne das Ergebnis bereits und es ist nun klar, das Malaysia kein souveräner Staat ist.
    Damit wird wieder einmal eine UN-Resolution mit Füssen getreten.Wer braucht diesen nutzlosen Verein noch?

  1. Sheldor81 sagt:

    Hust Hust

    Die für das Wochenende angekündigte Veröffentlichung der Satellitenbilder vom Abschuss von MH17 ist einem US-Medienbericht zufolge bisher unterblieben, weil die Amerikaner festgestellt haben sollen: An der Buk-Raketenbasis hantierten möglicherweise betrunkene Soldaten in ukrainischen Uniformen, und nicht Rebellen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/22/abschuss-mh17-usa-zoegern-mit-veroeffentlichung-von-satelliten-bildern/

    Und hier die angeblichen Bilder der USA die jetzt auf Twitter kusieren.

    https://twitter.com/barbarastarrcnn/status/491559153559932928/photo/1

    sieht mir alles sehr nach Power Point aus sollten solche hochentwickelten Spionage Satelliten keine genauere Aufnahme machen als diese Pixxelwerk was dort entstanden ist.

    ich bin kein Experte aber bei wikipedia steht das einiges mehr möglich ist mit diesen Dingern.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Keyhole

  1. Ketzer sagt:

    die blackbox wird in england ausgewertet? ich lach mich tot!
    lasst mich raten: die piloten sprechen bestimmt von einem russischen kampfjet.

  1. Das Hirnlosblatt Blick hat was neues zum Hetzen gefunden!!

    http://www.blick.ch/news/ausland/opfer-waren-schon-vor-absturz-tot-das-sind-die-irrsten-theorien-zu-mh17-id3001332.html

    Die Verschwörungstheorie-Karte wird ausgespielt!

  1. Ebu Ensar sagt:

    Kann es sein dass auf Malaysia so rumgehackt wird. Weil als einziges Land ein Haftbefehl gegen Bush grstellt haben?

  1. Freeman sagt:

    Ich habs gewusst, die ganzen Spinner die MH370 mit MH17 in Verbindung bringen werden uns schaden. Ein gefundenes Fressen für unsere Feinde.

    Wir haben das Problem des Zweifrontenkriegs. Die Lügen der Medien aufzudecken auf der einen Seite, aber gleichzeitig die völlig absurden Behauptungen der Paranoika abzuweisen.

    Die einen sind genau so schlimm wie die anderen.

  1. Könnte es sein, dass Malaysia deshalb zur "Rechenschaft" gezogen wurde, weil es Ende im November 2011 George W. Bush und Tony Blair in Kuala Lumpur wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit für schuldig gesprochen hat?

    Und was das Lügengebäude gegen Russland, im Allgemeinen, und Putin, im Speziellen, angeht, muss auch ich zugeben, dass dieses nur noch ekelerregend ist. Es bleibt wirklich zu hoffen, dass Putin den Presstituirten in ganz Europa die rote Karte zeigt, in dem er noch mehr Fakten zu diesem Absturz veröffentlicht. Es sei denn, diese Veröffentlichung wäre sogar ihm zu heiß.

  1. sandman sagt:

    Kilium?@An deinen Worten erkennt man deine Bildung.Leider sterben solche, mit seinen eigenen Wort H...nicht aus.Mach weiter so Freeman.Für mich bist du und bleibst ein Ehrenman. Ein Ayat aus den Koran:Wie könntest du die hörend machen, die sich taub stellen oder die sehend machen, die sich blind stellen oder die auf offenkundigem Irrtum beharren?sure 43

  1. Jolex sagt:

    freeman da muss ich dir leider recht geben. du bist arme einsame sau, sorry die ausdrucksweise. die eliten haben sehr wohl erkannt welch gefähliches potenzial dein und noch andere echte blogs für ihre pläne haben können.
    so werden dir und den anderen paar "kollegen" an die seite gestellt die derben shit erzählen um im mms dann aufzudecken das die alternative medien der letzte blödsinn sind und man sich nicht die mühe machen soll das zu suchen und zu lesen. wer jetzt anfängt zu prüfen wirds wohl schwer haben. ich checke seit 5 jahren immer die gleichen seiten. gut wobei politai.org schon gekickt wurde. aber dich gibts hoffentlich noch ne weile weil du in der CH bist. ich danke dir oft für die klaren fakten. bleibt dir treu und lass dich nicht f ...cken

  1. donnergott sagt:

    Ach Freeman, lass dich nicht unterkriegen und provozieren von solchen kleinschw**zigen idioten! Du leistest fantastische Arbeit und Bitte mach weiter so! Solche Typen erwischt es zuerst wenns mal hart auf hart kommt. Ohne deine Arbeit und jene die dir das gleichmachen, wären wir ja blind oder zumindest nicht so aufgeklärt wie jetzt...

    Die Amis sollen nur so weitermachen. Sie befördern sich selber ins jenseits. Jede "grossmacht" zerbricht. Ägypter, Griechen, Römer, ... Und sie wissen das... Sie Wollens nur noch nicht wahrhaben. Der Tag kommt...

  1. Unknown sagt:

    @Killuminati

    Uebertreibs du nicht ein wenig?
    Erkläre mir doch mal deinen Sinneswandel.bitte,damit wir dir folgen können.

  1. sir4ki sagt:

    es geht jetzt nur noch darum, im lauf gegen die zeit, die schuldfrage medial auszumachen.

    selbst wenn der abschuss von den separatisten gekommen wäre, man müsste sich nicht für die hintergründe des abschusses rechtfertigen, welche ganz klar auf eine verdeckte ukr/eu-gesteuerte aktion hindeuten, und könnte es in diesem propagandakrieg still und heimlich über die "unabhängige untersuchungskommission" vertuschen.

    gute nacht

  1. Es ist dieser unbändiger Rußlandhass, den ich mir nicht erklären kann. Das Hass generell in den Abgrund führt, dürfte doch klar sein oder? Du machst hier verdammt gute Arbeit Freeman und dafür ein Dankeschön! Bitte mach weiter so und rege dich über solche Deppen, die nur mit Beleidigungen kontern können, weil sie einfach keine Argumente dagegen haben, nicht aufputschen, es lohnt einfach nicht, dass ist Energieverschwendung!

  1. pusher23 sagt:

    Killuminati kommt offensichtlich von recentr (ehem. Infokrieg). Der scheint dort Stamm-Kommentator zu sein. Siehe hier: http://recentr.com/2014/07/die-verschiedenen-szenarien-um-flug-mh17-im-faktencheck/

    Mir ist bereits aufgefallen dass man dort Putin und generell Russland immer ziemlich schlecht wegkommen lässt, Putin sogar als "George Bush des Ostens" und seine Anhänger als "Putinistas" bezeichnet.

    Der Moderator Benesch schreibt zudem sehr abfällig über "die alternativen Medien" (mal schön alle in eine Schublade) welche sich laut ihm vollständig hinter Russland stellen und an einer wahren Aufklärung überhaupt nicht interessiert sind.

    Man mag dort sicher einige interessante Fakten aufnehmen, aber dieser anti-russische Stil schmeckt mir trotzdem nicht recht.

    Aber jeder muss sich sein eigenes Bild machen, Freeman sagt ja selbst ihr sollt ihm nichts glauben und selbst recherchieren - recht hat er!!!

  1. Peter Paul sagt:

    @pusher23

    so einen abartigen Sch... lese ich garnicht.
    Ich schau auch keine gleichgeschalteten, USA-hörigen Main-Stream-Medien und zahle auch keine GEZ, oder wie die Zwangsgebühr jetzt heißt.

    Ich lebe mit Schall und Rauch, und den anderen objektiven Medien, ruhig und glücklich!

  1. Nanstell sagt:

    ORF Propaganda prallt an radio journalist ab!

    http://apasfftp1.apa.at/oe1/news/00022F5E.MP3

  1. tibota77 sagt:

    dont feed the troll

    So sagen wir doch immer.

    Freeman, ich ziehe vor dir meinen Hut
    und bin froh,
    dass es deine Seite immer noch gibt.

    Lass dich nicht von Typen, wie killuminati provozieren,
    bleib lässig.

    Mir ist klar, dass du so manches Mal schier platzen könntest,
    ob der eingehenden Dummheit via
    Leserkommentar.

    Ich gehöre auch zu den "Putin Verstehern" und versuche, wo ich kann,
    meine Mitmenschen auf die Hetze hinzuweisen,
    wie Putin medial daemonisiert wird,
    um endlich den dritten WK beginnen zu lassen.
    Erprobt, um die marode Wirtschaft zu sanieren.

    Es wachen täglich immer mehr Menschen auf
    und wir können es fördern.
    Wir sind der Stachel im Fleisch
    der kriegslüsternen Kabale
    und dürfen nicht ruhen,
    unsere Erkenntnisse stetig weiter zu geben.

    Sicher,
    wir hätten gerne die Veänderung
    hier und jetzt.
    Doch, mir schwant,
    wir müssen uns gedulden.

    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

    An alle Wahrheitssucher:
    stay strong
    never give up

  1. So jetzt sind wir alle am Arsch.

    Heute lese ich, dass die Airline Malaysia den Flugschreiber den Briten zur Auswertung übergibt.

    Tolle Wurst... wer an die Malaysian den letzten Tagen vertraut habe, war ziemlich naiv und blöd.

    ......

  1. donnergott sagt:

    betreffend spinner die mh370 und mh17 in verbindung bringen:

    was sagst du als Pilot und avionik kenner zu sowas?

    http://api.ning.com/files/ea4x8ggFHeLiU4AC0V7OdOzY4C3GyMrOYk3woiL2yT5tx2FqXEp0ONhXv8Jq0dXpeXl28rLdm4cYhV59m6mu*6KdolRNMaBa/mh17starboardcrashsceneconclusion.jpg

  1. Zu viel Lüge, zu viel Blut, zu viel Verbrechen haben die USA im Namen der "Demokratisierung" und "Terrorbekämpfung" begangen. Es ist also die höchste Zeit, ein internationales Tribunal zu errichten, vor das die amerikanische Führung und ihre Helfershelfer gestellt werden sollen. Tut leid, dass Europa die Scheiße mitmacht.

  1. Freeman sagt:

    @donnergott Nehmen wir an, diese Fotokollage ist nicht mit Photoshop manipuliert, dann will man damit sagen, MH17 ist in Wirklichkeit MH370.

    Ok, was bedeutet diese Behauptung? MH370 ist monatelang irgendwo unerkannt rumgestanden, man hat sie umlackiert, um wie MH17 aussehen zu lassen, dann ist sie unerkannt nach Amsterdam geflogen worden, um von dort ihren Todesflug anzutreten.

    Fragen: Wo ist dann die Maschine MH17 hinverschwunden? Die muss ja jetzt irgendwo rumstehen. Wieder ein Problem mehr. Was wäre der Sinn Maschinen auszutauschen? Was hat man davon so einen Aufwand zu betreiben und Risko der Entdeckung einzugehen?

    Alle wichtigsten Teil in einer Maschine haben individuelle Nummern, die nur diese eine Maschine hat. Damit können die Wrackteil genau zugeordnet werden. Also wird man entdecken, es ist MH370 und nicht MH17. Schon ist man aufgeflogen!

    Diese Theorie ist voller Widersprüche und deshalb absurd.

  1. kaz sagt:

    Hallo freeman, zuerst mal danke für all deine texte. Aber: die Wahrscheinlichkeit, dass ein malaysisches Flugzeug abstürzt liegt ca. bei 1:200, dass zwei Flugzeuge dieser Airline hintereinander abstürzen liegt bei ca. 1:40000, alleine wegen dieser Zahl sollte man wenigstens in Erwägung ziehen darüber nachzudenken, dass diese "Unfälle" vielleicht doch eine Verbindung zueinander haben (malays. Airline besitzt 95 Flugzeuge, es sind etwa 20000 Passagierflugzeuge im Betrieb.) klwcc stellt zumindest ein Motiv dar. Durch deinen Kommentar habe ich mich ehrlich gesagt etwas angepisst gefühlt. Trotzdem bleibst einer der besten blogger überhaupt. Lg

  1. La Blogg sagt:

    Ich sitze hier mir lauter eigentlich klugen, intellektuellen Menschen zusammen - und trotzdem nehmen sie alle die Berichte und Bilder der Mainstream Medien als biblisches Wort an, sprich, was ARD und ZDF berichtet ist wahr und alternativlos. Versucht man dagegen zu halten und einfach mal ein paar Denkanstösse zu geben, wird man, wie Du auch, als Putinversteher betitelt, um nicht zu sagen: beschimpft. Es ist schon erstaunlich, wie wenig Menschen nach wie vor bereit sind, sich eine eigene Meinung durch Recherche und eigenes Denken zu bilden! Obwohl zur Genüge aufgedeckt wurde, dass wir ununterbrochen belogen werden, mindestens seit dem 'Beweis' der Massenvernichtungswaffen im Irak klar sein müsste, dass vor nichts zurückgeschreckt wird zum Durchsetzen der eigenen Machtansprüche, wird nach wie vor auch von denen, denen man ein bisschen Denkvermögen erwarten würde, jede Meldung als bare Münze genommen, wenn sie in den öffentlichen Medien erscheint.
    Schön, dass es Menschen wie Dich gibt, die wenigstens versuchen, ein Ereignis von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Da fühlt man sich wenigstens nicht mehr ganz so einsam, mit seinen Fragen und seinem Versuch nach einem differenzierteren Blick!

  1. freethinker sagt:

    Das Lügengebilde bricht zusammen:
    http://www.youtube.com/watch?v=HYNJtyN3LY8

  1. Ghost-Recon sagt:

    Flug MH17:Verschwundene Tweets/Ignorierte Augenzeugen und wichtige Aussagen!

    https://www.youtube.com/watch?v=QJuC26JElUU

    ...interessant (Deutsch/Untertitel)