Nachrichten

Die Beschuldigungen Washingtons beruhen auf Lügen

Samstag, 26. Juli 2014 , von Freeman um 16:00

Es ist nun mehr als eine Woche vergangen seit dem Absturz von Malaysia Airlines MH17 über der Ukraine. Was wir in dieser Zeit erlebt haben ist ein gigantischer Sturm an Beschuldigungen gegenüber der ostukrainischen Volksmiliz, gegen Russland und speziell gegen Präsident Putin. Diese Beschuldigungen, SIE WAREN ES, wurden aber mit keinem einzigen echten Beweis untermauert. Genau genommen beruhen die Behauptungen seitens des Westens nur auf Angaben aus den sozialen Medien. Youtube-Videos und Twitter-Nachrichten als Beweise zu nehmen ist völlig unseriös und unglaubwürdig. Deshalb hat das russische Aussenministerium in einer Erklärung gesagt, die US-Administration verlässt sich bei ihren Anschuldigungen auf unverhüllte Lügen.


Beide Namen fangen mit P an, das reicht als Beweis

"Nach der von der US-Administration organisierten anhaltenden Verleumdungskampagne gegen Russland verlässt man sich dort immer mehr auf unverhüllte Lügen bei der Gestaltung der Aussenpolitik. Ein letztes Beispiel dafür waren die neuesten Äusserungen des Pressesekretärs des US-Präsidenten, Josh Earnest, der unser Land direkt für den Absturz der Maschine der Malaysia Airlines beschuldigt hat.

"Wie es in Washington jetzt üblich ist, werden nicht einmal Hinweise auf Fakten gemacht, die man betrachten und kommentieren könnte, geschweige denn Beweise. Im Weissen Haus begnügt man sich mit der Erwähnung gewisser ‚Aufklärungsdaten’, die nicht vorgewiesen werden dürfen, und mit ‚Informationen aus sozialen Netzwerken‘, was schon ganz absurd wirkt", wird in der am Samstag veröffentlichten Erklärung betont.

"Mit anderen Worten: Bei seinen Ausführungen stützt sich das Washingtoner Regime auf realitätsfremde antirussische Erfindungen, die aus dem Internet herausgeangelt wurden. Wer das Netz mit solchem Müll beschmutzt, ist klar: Eben Washington und vielleicht noch Kiew."

Diese deutliche Aussage ist völlig berechtigt, denn wo sind die Beweise? Die westlichen Länder behaupten doch immer, sie wären Rechtsstaaten und betonen laufend ihre "westlichen Werte". In einem Rechtsstaat ist man aber erst eines Verbrechens schuldig, wenn der eindeutige Beweis vorgetragen wurde und ein Gericht ein Urteil gesprochen hat. Es gilt die Unschuldsvermutung. Alle diese Prinzipien werden aber mit Füssen getreten und eine Lynchjustiz gegen Russland verübt.

Das US-Regime stellt jeden Tag neue Behauptungen auf, Russland wäre für den Abschuss MH17 verantwortlich, Russland würde Waffen an die Volksmilizen liefern, Russland beschiesst das Territorium der Ukraine und vieles mehr. Als Journalisten die Pressesprecherin des Weissen Haus fragte, welche Beweise kann sie für diese Beschuldigungen vorlegen, sagte sie, die Welt muss einfach Vertrauen in die Angaben der USA haben.



Wenn Washington Beweise hat, warum werden sie nicht veröffentlicht? Ich weiss warum, weil sie gar nicht existieren. Und wenn, dann sind es die gleichen gefälschten Beweise die vorgelegt wurden, um den Angriffskrieg gegen den Irak zu begründen. Wir sollen Vertrauen haben, da das US-Regime noch nie gelogen hat. Dabei ist fast alles was aus dem Weissen Haus kommt erstunken und erlogen.

- Was hat Präsident Nixon gesagt? "Ich bin kein Krimineller und habe mit dem Einbruch ins Hauptquartier der Demokraten im Watergate-Komplex nichts zu tun." Diese Aussage stellte sich an Hand von Tonbandauf- zeichnungen als Lüge heraus, es lief ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn, dem er nur durch seinen Rücktritt zuvor kam.

- Was hat Präsident Clinton gesagt? "Ich habe kein sexuelles Verhältnis mit dieser Frau gehabt." Mit diesen Worten hat er voll gelogen, denn es stellte sich heraus, er hatte mit der Praktikantin des Weissen Haus Monica Lewinsky eine Sexaffäre und lies sich unter anderem im Oval Office einen blasen und seine Zigarre hat er nicht nur in den Mund gesteckt.

- Was hat Präsident Bush gesagt? "Wir haben keine Zweifel, der Irak besitzt weiterhin und versteckt tödliche Waffen. Es ist deshalb notwendig Saddam Hussein zu entfernen, um die Gefahr die von den Massenvernich- tungswaffen ausgeht zu eliminieren." Eine Lüge, denn nach dem der Angriffskrieg vollzogen und der Irak besetzt wurde, fanden die US-Soldaten keine Spur dieser Waffen.

- Was hat Präsident Obama gesagt? "Wenn die US-Truppen nicht bis ich Präsident werde aus Afghanistan raus sind, dann werde ich als erste Amtshandlung den Krieg beenden. Darauf könnt ihr bauen". Das war 2007 bei einer Wahlkampfveranstaltung. Was machte er aber wirklich? Er schickte 30'000 zusätzliche Soldaten nach Afghanistan und der Krieg tobt praktisch noch heute trotz des angeblichen Abzug.

Das sind nur einige Beispiele von Lügen die aus dem Munde von Präsidenten herausgekommen ist. Deshalb, warum sollen wir was Obama und seine Sprecher sagen glauben? Speziell wenn sie keine Beweise für ihre Anschuldigungen gegen Russland liefern und nur sagen, vertraut uns.

Es sieht so aus, wie wenn die amerikanische Maschinerie der Desinformation ihre Lügen über wer es gewesen ist mit Videos, Fotos und Tweets in die sozialen Medien stellt, um dann auf die selben als Beweis sich dann zu berufen. Denn echte Beweise, die einer gerichtlichen Prüfung standhalten würden, gibt es bisher nicht.

Es gab mal einen Präsidenten der die Wahrheit gesagt hat. Zum Beispiel hat John F. Kennedy Satellitenfotos vorgelegt die zeigten, es waren sowjetische Atomraketen auf Kuba stationiert. Wir wissen aber, das war nur die Reaktion auf die Stationierung von amerikanischen Atomraketen in der Türkei.

Kennedy hat noch ganz andere Wahrheiten über Amerika gesagt, die ihm zum Verhängnis wurden. "Die Dunkle Seite der Macht" hat ihn dann am hellichten Tag ermordet. Seit dem sitzen nur Massenmörder und Lügner im Weissen Haus.

-----------------------------------------

Die ach so bösen, plündernden und respektlosen Mitglieder der Volksmilizen haben am Samstag Vertretern der Niederlande einen Eisenbahnwaggon mit persönlichen Gegenständen und Gepäck von Opfern des Boeing-Absturzes in der Ostukraine übergeben. Das teilte Sergej Kawtaradse, Mitglied des Sicherheitsrates der Donezker Volksrepublik, mit. Am Samstagabend soll eine zweite Gruppe von niederländischen Vertretern eintreffen, mit denen der Waggon abgeschickt werden soll. Das meldet RiaNovosti.

insgesamt 25 Kommentare:

  1. Lara Soft sagt:

    Einfach nur schwach. Zu denken das sich aufgeweckte Menschen sich von leeren Behauptungen immer noch hinters Licht führen lassen. Also Butter bei den Fischen, wo sind die Beweise eurer Unterstellungen?.
    Redet endlich Tacheles oder seid ihr auch nur bloße Hosenscheißer. Ist doch wahr, ihr selbstherrlichen Zionisten.

  1. Reich Wilhem sagt:

    Es scheint offensichtlich dass die übertrieben diletantische Politik Amerikas vor allem in den letzten Jahren pures Kalkül zu sein scheint und nur vom eigenlichen Ziel dem Kollaps des Dollars und Bildung einer NWO ablenken soll. Als Beispiel dient nicht nur was sich momentan in der Ukraine und Gaza abspielt aber vor allem auch die NSA Affaire um Snowden wo schön einmal alle 2 Wochen wieder irgendwas neues zum Vorschein kommt und dies auch noch Synchron in sämtlichen Lügenblättern. Diese Tatsache alleine sollte einem zu Denken geben. Offensichtlich wird da einmal mehr das alte Spiel von Spalte und Herrsche gespielt. Die völlig im Tiefschlaf verweilten und die halb Erwachten..

  1. Der Flugzeugsturz wird bestimmt nicht der letzte Provakation von kiewer Junta und ihren Patronen aus der USA. Ich denke, die nächste Provakation wird mit dem Massenmord von Kinder zutun, die die Täter versuchen den "Separatisten" zuzuschreiben.
    Also das Szenario "Provakation mit viele Opfer - Putin Bashing und Beschuldigungen - Sanktionen gegen Russland" wird noch mehrmal wiederholen.

  1. @LARA
    Die Lüge ist nur ein Mittel, nur eines von vielen Mitteln im Krieg und Grundbestandteil der Kriegspropaganda wie das Mehl im Teig.

    Zu fordern, dass der andere die Wahrheit sagen soll und diesen als "Hosenscheisser" aufzufassen, ist falsch: Sie sind keine Hosenscheisser, sondern gezielt eiskalte Lügner. Jeglicher Moralbegriff wird höchstens instrumentalisiert und der Begriff der Wahrheit ist völlig auf den Kopf gestellt. Es ist schlicht der reine und skrupellose gierige Griff nach der Weltherrschaft.

    "Der Mensch" oder irgendwelche abgeschossene Opfer zählen weniger als ein Fingernagel:
    „Tausend nichtjüdische Leben sind nicht so viel wert wie ein jüdischer Fingernagel.“ ( Aus http://antikrieg.com/aktuell/2014_07_25_einepalaestinenserin.htm

    So viel Blut, soviele selbstorganisierte Blutorgien und niemand hat sich aufgeregt: Aktuell wieder “Zeitgewinn”, “vertuschen”, “Friedensgespräche” - die doch so rasch abgekürzt werden könnten: Spräche doch ein amerikanischer Präsident ein Machtwort, aber die haben ja alle ein Vermächtnis, oder eine Praktikantin, die genuckelt hat oder sonst so was. Oder sie wurden bei einer Skull & Bones-Orgie gefilmt und der Film liegt in der Schublade des Mossad. So läufts. Heute geht dann Kerry hinterher mit dem USRAHELLISCHEN "Unterhändler” einen koscher geschlachteten P,,, essen... Widerlich...

  1. ODIN sagt:

    EUSA kann man keinen Meter mehr trauen.Es sind Massenmörder.Siehe angefangen mit den Indianern, Japan, Korea, Vietnam, Jemen, Palestina, Iran, Irak, Sudan, Ägypten, Lybien, Syrien und jetzt Ukraine und auch Holland.Dann kommen noch einige Mittelafrikanische Länder hinzu,der man durch Ausbeutung alles genommen,sogar ihre Würde und man zeigt noch lächelnd mit dem Finger auf sie und macht sie schuldig an deren Misere.

    An Russland werden sich die Zionisten die Zähne ausbeißen.Und dann ist da immernoch China.China wird auf keinen Fall zulassen,das man Russland einnimmt,denn dann wären sie die nächsten.Das wird auf keinen Fall passieren.

    Und warum es persönlich gegen Putin geht,das ist hier wohl jedem klar.Putin ist ein alter Fuchs,der sich nicht an den Karren fahren läßt.Der weiß genau,wie er mit den NATO Terroristen umzugehen hat.
    Das etwas großes zukünftiges passieren würde,das wußte ich schon zu Beginn von den olympischen Spielen in Sotchi.
    Das es jetzt schon am Rande eines Weltkrieges steht,das wiederum nicht.

    Schaut euch bloß nicht Spiegel, Die Zeit, Die Welt, Blöd, FAZ, ARD, ZDF und weitere gehirnwäschende Printmedien an,denn da wird man total verblödet.Und deren Scheiß rechtfertigen die auch noch.

    Ich schäme mich für Dunkelland, die EU und alle anderen EU Länder,das sie diesen Scheiß der US Massenmörder mitmachen.
    Am meisen schäme ich mich für unsere Bundeskanzlerin,die sofort aus dem Amt und vor Gericht gehört.

    Einen schönen Abend noch.

    @Freeman
    Du machst hier tolle Arbeit.Weiter so

  1. Vorhin auf Phoenix "MH17-Flug in den Tod"

    Propaganda vom feinsten.
    Echt unerhört wie hier die Opfer und ihre Angehörigen missbraucht werden.

  1. Die Beweise werden sie am Sankt Nimmerleinstag präsentieren. Die CIA-Pfeifen haben sich einmal mehr blamiert und lecken sich solange die Wunden, bis ihnen eine neue Verarsche in den Sinn kommt. Die Ukraine kann einem echt leidtun, dass sie ihre Sicherheitspolitik diesen Vollidioten abgetreten haben.

    Der Pressesprecherin würde ich am liebsten die Faust in ihre Fresse hauen. Dümmer geht's wirklich nimmer!

  1. freethinker sagt:

    Ein lächerliches Terrorregime hat sich ein weiteres Mal geoutet. Wenn die Menschen sich nicht so sehr von der westlichen Kriegs-, Drecks-, und Lügenpropaganda beeinflussen lassen würden, dann könnten diese Kasper die Weltbevölkerung nicht mehr verarschen. Mich ärgert eigentlich wesentlich, dass diese Verbrecherbande in den USA und auch in Europa gar nicht irgendwie ein besondere Intelligenz an den Tag legt. Nein, sondern sich eigentlich maximal dämlich verhält, etwa wie die Panzerknacker gegenüber Dagobert Duck. Dennoch kommen sie mit ihren platten Lügen durch, die Leute fressen Sch...e muss man wirklich sagen. Leute meidet diese Verdummungsmedien, diese Main-Shit-Medien. Dann lest oder hört lieber gar nichts. So verlernt ihr wenigstens nicht das logische Denken.

  1. Ich bin einfach nur noch empört und angewidert. Nicht wegen der dümmlichen Politiker und deren einfallslosen Lügen. Sollen die doch ihren Quatsch produzieren und immer weiter über ihre ausufernden Unwahrheiten stolpern.
    Nein, was mich anwidert, sind die sogenannten "Qualitätsmedien"! Es gibt einen Ehrenkodex (zumindest in Deutschland)und es gibt einen Presserat, der über die Einhaltung der Vorgaben wachen soll, aber der ist wohl in der Hitze des Gefechts eingedampft und hat das Aufsichtsgremium gleich mit verschwinden lassen. Anders ist dieser unhaltbare Zustand der täglichen Propaganda nicht zu erklären.
    Es gibt allerdings für jeden Bürger die Möglichkeit, den Presserat mit Beschwerden wegen sorgsam dokumentierter Verstöße gegen den Ehrenkodex zu überziehen. Es gibt ja wirklich jeden Tag neue nachweisliche Gründe für Anzeigen und Beschwerden. Es geht auch online:
    https://www.presserat.de/beschwerde/online-beschwerde/

  1. Fränk sagt:

    Es gibt ja eine ganze Doku über die Lügen der US-Präsidenten. Erstaunlicher Weise vom ZDF:

    http://www.youtube.com/watch?v=J_souEi9gaE

  1. gediritter sagt:

    Mein erster Post auf dieser Seite. Zum einen ein dickes Lob an Freeman. Zum anderen hat die Mediengleichschaltung mit dem Absturz der MH17 einen neuen Höhepunkt erreicht. Eine Anregung von meiner Seite: Schreibt Leserbriefe an Eure lokalen Zeitungen und empört euch über die gleichgeschaltete Darstellung in Funk, Fernsehen und Printmedien und stellt gleichzeitig die Informationen ein, die den Bürgern vorenthalten werden. Leserbriefe werden in der Regel im Lokalteil veröffentlicht und oft gelesen.

  1. Unknown sagt:

    Jaja die eusa...morgen werden sie behaupten Putin sei für den Massenmord in Gaza verantwortlich.
    Wetten?

  1. humanity sagt:

    wollte mal was zu den bösaartig-schreibern sagen:
    entweder würde ich die gar nicht veröffentlichen ODER die kriegen eine veröffentlichung in einem extra-bereich "kritik" eine lächerliche spalte, wo ihr müll abgeladen wird und werden damit blossgestellt bzw. beleidigungen festgehalten bzw. der lächerlichkeit preisgegeben.

    denke mal, dass diese beleidigungen auch andere wahrheitssuchenden blog-betreiber
    erfahren und man nur mit völliger veröffentlichung ODER völligem ignorieren entgegnen kann...das muss wohl lettztendlich jeder blogbetreiber selbst entscheiden.

    ...veröffentlichung würde für spass sorgen, doch obs insbesamt weiterhilft weiss ich nicht ;-))

  1. Srecherin Marie Hafner erinnert fatal an Mohammed Said al-Sahaf,
    Comical Ali ,Baghdad Bob,Lügen-Ali!

  1. Blogger sagt:

    Lara Soft hat hier mal ordentlich ausgeteilt..wie meinst du das bzw. wo sind deine Argumente?

    ""Lara Soft sagt:
    26. Juli 2014 18:54

    Einfach nur schwach. Zu denken das sich aufgeweckte Menschen sich von leeren Behauptungen immer noch hinters Licht führen lassen. Also Butter bei den Fischen, wo sind die Beweise eurer Unterstellungen?.
    Redet endlich Tacheles oder seid ihr auch nur bloße Hosenscheißer. Ist doch wahr, ihr selbstherrlichen Zionisten."

    Zionisten, Hossenscheißer :-)

  1. base2014 sagt:

    hier ein weiteres interessantes detail: http://base2014.blogspot.de/2014/07/hat-jemand-die-2014er-krimkrise.html

  1. peterrudolf3 sagt:

    Jemand, den man bei der Propaganda besonders im Auge behalten muss, ist die junge blonde Journalistin Luzia Tschirky. Ein besonders absurdes Beispiel:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/mh17-absturz-auf-wikipedia-manipulationsversuche-des-kreml-a-982506.html

    Mit öffentlicher Kritik hat sie auch Mühe:

    https://twitter.com/LuziaTschirky/status/493294446424104960

    Ansonsten eigentlich eine gute Journalistin.

  1. bushmussweg sagt:


    Schockierende Analyse zum Abschuss der Malaysian MH 017

    Juli 26, 2014

    Von Peter Haisenko

    Es will kein Licht ins Dunkel um das Unglück der Malaysian MH 017 kommen. Die Flugschreiber sind in England und werden ausgewertet. Was kann dabei herauskommen? Möglicherweise mehr, als man annehmen möchte. Vor allem der Voicerecorder dürfte interessant sein, wenn man das Bild eines Cockpit-Fragments betrachtet. Als Fachmann für Luftfahrt habe ich mir die Bilder der Wrackteile vorgenommen, die im Internet kursieren.

    Als erstes war ich erstaunt, wie wenige Fotos von den Wrackteilen mit Google zu finden sind. Alle sind in niedriger Auflösung, bis auf eines: Das Fragment des Cockpits unterhalb des Fensters auf der Kapitänsseite. Dieses Bild ist allerdings schockierend. In Washington hört man mittlerweile Stimmen, die bezüglich MH 017 von einem „möglicherweise tragischen Irrtum/Unfall“ sprechen. Angesichts dieses Bilds wundert mich das nicht.

    Ein- und Austrittslöcher von Geschossen im Cockpit-Bereich
    Quelle für alle Bilder: Internet

    Ich empfehle, das kleine Bild rechts anzuklicken. Sie können dieses Foto als PDF in guter Auflösung herunterladen. Das ist notwendig, denn nur so ist zu verstehen, was ich hier beschreibe. Ich rede nicht von Spekulationen, sondern von eindeutigen Fakten: Das Cockpit zeigt Spuren von Beschuss. Man kann Ein- und Austrittslöcher sehen. Der Rand eines Teils der Löcher ist nach ! innen ! gebogen. Das sind die kleineren Löcher, rund und sauber, etwa Kaliber 30 Millimeter. Der Rand der anderen, der größeren und etwas ausgefransten Austrittslöcher ist nach ! außen ! gebogen. Zudem ist erkennbar, dass an diesen Austrittslöchern teilweise die äußere Schicht des doppelten Aluminiums weggefetzt oder verbogen ist – nach außen! Weiterhin sind kleinere Schnitte zu erkennen, alle nach außen gebogen, die darauf hinweisen, dass Splitter die Außenhaut vom Inneren des Cockpits her durchschlagen haben. Die offenen Nieten sind nach außen aufgebogen.
    weiterlesen im Internet

  1. Sehr geehrter Herr Haisenko, interpretiere ich Ihre Analyse richtig ( als Laie), dass die nach aussen gebogenen Austrittsloecher u.a.Hinweise
    Im Cockpit darauf schliessen lassen, dass evtl. eine Explosion IM Jet den Absturz verursacht haben koennte???Darueber gruebele ich naemlich schon Tage nach ...Koennen Sie mir weiterhelfen?

  1. @ Birgit: Hier der ganze Bericht:
    http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2014/schockierende-analyse-zum-abschuss-der-malaysian-mh-017/

  1. @Mathias, der Bericht und die 2 Fotos sind in der Tat schockierend!Demzufolge fällt also die "Variante" BUK-Abschuss weg, oder? Sorry,dass ich ich so naiv frage,aber ich wuensche mir so sehr,dass die Wahrheit dieses mal ans Licht kommt und nicht wieder wie bei 9/11 brutal weggelogen wird! Mit furchtbaren Folgen fuer die Welt: Irak-und Afghanistankriege...Und das Abschäulichste:dass der sogenannte Kampf gegen den Terrorismus immer wieder als Grund für die US-Administration benutzt wird,neue Aggressionen ihrerseits zu legitimieren. Noch eine Frage an Euch Fachleute:meint Ihr, dass die "internat.Experten" in England objektiv die Mögl.haben,ihre Ergebnisse zu präsentieren? Ich bezweifle das nämlich,nicht zuletzt deswegen,weil GB und NL u.a. ja auch NATO-bzw.EU-Staaten sind...herzliche Grüße an Euch alle und:Take care of you

  1. @gediritter,Ihre Anregung bzgl.Leserbriefe an lokale Zeitungen gefaellt mir gut, habe da auch Erfahrungen gesammelt,sowohl pos. als auch neg.Dabei kam ich auf eine Idee:wäre es nicht effektiver und wirksamer,EINEN solchen Artikel gemeinsam zu verfassen und dann als offenen Brief/ Rundbrief an viele Zeitungen zu senden??? Auch denke ich, es ist an der Zeit sich besser öffentlichwirksam zu verbinden! Die Schwäche vieler guter Aktionen ( Friedensmahnwachen,Demos, diverse Blogs...) liegt m.E. darin, dass wir (ich auch!)dabei zu oft sagen, WOGEGEN wir sind,aber nicht deutlich genug,WOFÜR!!!!Auch fürchte ich, dass bei vielen dieser mutigen und guten Aktionen ZU VIELE Themen gleichzeitig thematisiert werden, dass überfordert u.U.und schreckt vielleicht auch viele(?) "potentielle" Gleichgesinnte ab. Wir müssen auch, denke ich, versuchen, erst mal einen MINIMALKONSENS zu erreichen in einem Thema, mit dem sich möglichst viele Menschen identifizieren können,da muss`NE KNACKIGE kurze Losung her,nicht so viele verschiedene Fähnchen und Transparente,was meint Ihr? Ich hoffe, Sie denken jetzt nicht,ich will nur kritisieren,doch die Gruppe der Menschen, die sich nicht mehr länger belügen lassen will von MSM, Politikern, Moderatoren, sog. investigativen Journalisten...wird täglich größer,oder wie Sehen Sie das? Übrigens: die o.g. Möchtegern-Meinungsmacher wenden diese Taktik des FÜR-ETWAS-PROPAGIEREN oft an: FÜR Sanktionen,FÜR "westliche Werte",FÜR Souveränität...

  1. freethinker sagt:

    Man wird durch solche seltsamen Vermutungen gezwungen anzunehmen, als hätte die ukrainische Regierung das Flugzeug gesprengt:
    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/70beqpe-medien-ukraine-stuermt-staedte-mh17-absturzstelle#.hero.MH17-Absturz%20nach%20Explosion.563.166

  1. i-forest sagt:

    Hallo,
    kann man die Verlage nicht wegen Kriegshetze, Verleumdung, Täuschung der Öffetlichkeit, Unterstützung krimineller Machenschaften um Entschädigungszahlungen zu verhindern usw. usw. verklagen?

    Die Maschine wurde von denen selber mittels Bordkanone runtergeholt!

    Minute 6 OSCE-Beobachter

    http://www.cbc.ca/player/News/TV+Shows/The+National/ID/2478615393/

  1. freethinker sagt:

    Lügen, Lügen ,Lügen, wann wird man aus der US-Führung mal etwas hören, was KEINE LÜGE ist. Es wird immer deutlicher, dass das Flugzeug wohl von der Ukraine abgeschossen wurde. Ich vermute in Zusammenarbeit mit den us-amerikanischen Kreisen, dafür gibt es zumindest einige Indizien.
    http://www.youtube.com/watch?v=qyG4d7DU9bg
    http://www.youtube.com/watch?v=T63H-2whUAo
    http://www.youtube.com/watch?v=NNnOjU46zy4