Nachrichten

CNN entfernt Journalistin die Gaffer Abschaum nennt

Samstag, 19. Juli 2014 , von Freeman um 10:00

Vergangene Woche habe ich berichtet, "Gaffer beobachten den Krieg gegen Gaza" und der Bombenkrieg gegen die Bevölkerung in Gaza ist wieder eine Touristenattraktion wie 2009. Ich verurteilte diese Form von Neugier, die Betonung liegt auf Gier, mit den Worten: "Sich am Tod und Leid von Menschen zu ergötzen, ist wohl das moralisch verwerflichste was man sich vorstellen kann". So eine berechtigte Kritik an den Israelis, die sich auf den Hügeln von Sderot versammeln und jeden Bombeneinschlag laut grölend bejubeln, hat einer CNN-Journalistin den Job in Israel gekostet.


CNN-Crew auf einen Hügel der Gaza überblickt

Diana Magnay stand auf einen der Hügel die Gaza überblicken und berichtete vergangegen Donnerstag live über die Raketen- und Bomben die in Gaza einschlagen und auch darüber, wie eine Meute an Gaffer die neben ihr standen laut dabei jubeln würden.

"Ich glaube sie können sehen, es gibt eine Menge Israelis hier versammelt, die jubeln wenn sie diese Art von israelischen Angriffe sehen," sagte Magnay während ihrem Live-Bericht.



Nach ihrem Bericht schrieb sie einen Tweet in dem stand, die Gaffer hätten sie bedroht und angegriffen, vor und während ihrer Reportage. Der Text des Tweets lautete:

"Israeli auf dem Hügel über Sderot jubeln während Bomben auf Gaza fallen; drohen 'unser Auto zu zerstören wenn ich ein falsches Wort sage'. Abschaum."


Die Bezeichnung der israelischen Gaffer als "Abschaum" hat CNN veranlasst, sie aus Israel sofort abzuziehen und nach Moskau zu verbannen. CNN und auch Magnay entschuldigten sich mittlerweile mit den Worten:

"Sie bedauert zu tiefst die verwendete Sprache, die direkt an die gerichtet war, die unsere Crew angriffen hatte," sagte ein Sprecherin von CNN. "Sie wollte niemanden ausserhalb dieser Gruppe beleidigen, und sie und CNN entschuldigen sich für jegliche Gefühlsverletzung."

Der Journalist Ayman Mohyeld, der für then US-TV-Sender MSNBC in Gaza arbeitete, ist auch verschwunden. Er hatte als Augenzeuge die Ermordung der vier palästinensischen Kinder die am Strand Fussball spielten erlebt und darüber ausführlich berichtet. Am Mittwoch waren Raketen von einem israelischen Kriegsschiff auf die Kinder abgefeuert worden. In einem Tweed hat er noch erzählt, wie er vor der gezielten Tötung mit den Kindern gekickt hätte. Danach erschien nichts mehr von ihm auf Twitter.


Die kleinste Kritik an Israel zu äussern darf man nicht und wenn man es tut wird man bestraft und muss zu Kreuze kriechen. Mit so einem Exempel werden alle anderen Journalisten die über den Krieg gegen Gaza berichten eingeschüchtert und sie betreiben dann Selbstzensur. Israel will keine Zeugen haben die über die Verbrechen erzählen.

Der Kriegsverbrecher und Massenmörder Netanjahu hat die Bodenoffensive angeordnet und das Eindringen der israelischen Panzer nach Gaza am Donnerstag hat die Anzahl getöteter Palästinenser auf 310 steigen lassen. Jubel, Gröhl, Klatsch "... ist das nicht geil!"

Im Gegensatz zu den Profijournalisten, die Angst um ihren Job haben und deshalb nur noch Propaganda betreiben, die Pressesprecher und PR-Agenten der Regierungen sind, hab ich keinen Maulkorb und schreibe was ich als die Wahrheit ansehe. Wer sich an Toten und Verletzten aufgeilt ist wirklich der letzte Abschaum und Diana Magnay hat völlig recht.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Super, dass es immer noch Menschen gibt. Danke an die Journalistin für die Wahrheit. Dieser Terrorstaat ist das skurrilste Konstrukt was ich kenne, völlig pervers und nicht überlebensfähig, da nichts natürlich an diesem Waffenkonstrukt ist.

    Man darf sich nicht den Mund verbieten lassen. Es ist doch längst bewiesen wie mörderisch dieses Konstrukt ist. Die Zionisten hätten ohne ihre Antisemitenkeule schon längst ausgedient. Und die Zionisten missbrauchen das Judentum für ihre Machtbesessenheit.

  1. Und Bibi, der eiskalte Kriegspropagandist, hat gesagt, ihre Armee, die IDF sei eine "Moralische Armee" im Gegensatz zur Hamas, die würde sich unmoralischerweise hinter menschlichen Schutzschildern verstecken. Nun, in diesem überbelegten Grossgefängnis wird jedes Kind automatisch zum Schutzschild. Frech, dass er die Schutzschildlüge nochmals bringt, dies zeigt die freche Sicherheit der Kriegspropagandalügner.

    Im Video grölen sie: Abstossend und widerlich: das ist die machtbesoffene "Moral" - Bibi: Du stehts auf der moralischen Stufe der Horden der Reichskristallnacht!!!

    Diana Magnay: Ein Lichtblick der Menschheit! Dafür den Dank!

    Und ein Nachsatz an die Ratten: wie lange wollt ihr noch mitmachen? Wollt ihr wirklich Abschaum bleiben - bei eurem Wissen gibts kein Dazwischen mehr.

  1. Es ist nicht zu glauben, wie diese Zionisten-Spinner geschützt werden! Sagt man was kritischen gegen Usrael, so wird man als Nazi abgestempelt! Ein grosser Teil unserer Mitmenschen, sind sowas von hirngewaschen, dass es weh macht mit ihnen zu sprechen!
    Egal ob es um Krieg, Cemie, Atomkraft, TTIP usw.... geht, es wird nur noch behauptet und nach gutdünken beurteilt, ohne irgend welche Fakten zu kennen! Alles was dem MS abweicht ist Verschwörungs-Theorie. Egal was man für Beweise hinlegt, es wird nicht geglaubt. Unsere 95% der Mitmenschen pochen auf ihr Recht ihrer Wohlfühlzone. Probleme können die Politiker lösen, denn die meinen es ja gut mit uns! Obwohl viele dieser 95% Kinder haben, intressiert es sie einen Dreck was hier abgeht! Für mich absolut unverständlich, wie naiv sie sind! "Wenn man keine negativen Gedanken hat, passiert auch nichts..." oder "Wenn man nicht ans schlimmste denkt, zieht man es auch nicht an" Solchen Bockmist habe ich schon gehört!

    Und weil es so schön ist, noch ein Spruch zum Schluss:

    Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht, um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen, um zu weinen!

  1. freethinker sagt:

    Wenn man mal genau hinsieht und das Verhalten vieler, die mit dem Absturz in Zusammenhang gebracht werden können, wird man nicht umhin kommen zu vermuten: Die ukrainischen Militärs haben das Flugzeug abgeschossen.
    Deshalb wird man versuchen diesen Abschuss zu vertuschen, zu verdrehen zu leugnen. Man wird die Untersuchungsergebnisse verzögern, nicht anerkennen und weiterhin anderen die Schuld zu geben. Und mit dieser westlichen Medienmaschinerie kriegen die Faschisten in Kiew das auch hin. Ähnlich wie die Terroristen und ihre Zöglinge bestehend aus den westlichen Regierungen, es geschafft haben einen Giftgasangriff ihrer Terroristen, als einen Angriff der syrischen Regierung hinzustellen.

  1. Wenn ich solche Sachen lese kommt bei mir die Galle hoch.Ich bin eigentlich keine Person die andere Beleidigt,aber in diesem Fall muss ich leider sagen dass diese Israelis Unmenschen sind denen das Existentzrecht weggenommen werden muss um ein bisschen Frieden zu bekommen und nicht den Palästinensern die langsam Ausgelöscht werden.Ich kann dass nur noch mit dem Holocaust vergleichen.

    MFG Toni

  1. mustafa sagt:

    da fehlen einem richtig die Worte

    https://www.facebook.com/photo.php?v=10152627726471189

    das sind keine Menschen,entweder Außerirdische oder mit dem Teufel verwandte ekel Abschaum Krebsgeschwür....

  1. Farooq sagt:

    Freeman:
    http://www.haber7.com/ortadogu/haber/1181650-israil-kara-harekatina-basladi-canli-izle
    Live Cam aus Gaza. Vorhin war eine riesige Explosion zu sehen. Das erinnerte stark an eine Atombombe mit dem charakteristischen Pilz danach.
    Auch wenn von mir sonst alles geblockt wird, wäre es schon wichtig und vor allem richtig, wenn du das hier weiterleitest.

  1. Ninja sagt:

    @mustafa
    Verstehst du, was die in dem Viideo sagen? Kannst du es grob zusammenfassen?
    Was sind das für Menschen, die schon ihren Kindern beibringen, wie man andere quält und misshandelt? Dieses Kind wird schon von früh an darauf geprägt, wer ein Feind ist und was man mit solchen zu tun hat. Sie wird als Erwachsener genau so ein Abschaum werden wie ihre Eltern.
    Da laber mir einer was von einem liebenden Gott, der alle Menschen gleich liebt. Aber zulässt, dass Unschuldige misshandelt, ausgenutzt und umgebracht werden, damit andere sich in Konsumgeilheit baden können. Ist nur ein Mrchen, damit man nicht aufmuckt und akzeptiert, dass dieses Übel einem höheren Zweck diene und dass man es besser haben werde nach dem Tod, wenn man den Scheiß hier erträgt.
    Für mich ist das ein genauso ein Brainfuck was uns heute die Medienwelt erzählt. Das Party, Konsum und all der Rotz das Wichtigste seien.

  1. muriceps sagt:

    Vergangene Nacht berichtete ein Reporter des arabischen Satellitensenders „Al-Hadath“ auf freiem Gelände stehend, aus der Nähe von Gaza. Er hatte jedoch keine israelischen Gaffer um sich, sondern verschwand plötzlich aus dem Bild, weil er sich wegen der Kassam-Raketen in Sicherheit bringen wollte. Könnten die Kämpfer in Gaza nicht auch ein paar Raketen auf diesen Hügel bei Sderot schießen, damit der Abschaum der Gaffer dort sich zerstreut und das Weite sucht?
    Wie weit darf man mit der Bezeichnung „Abschaum“ gehen? Darf man auch diejenigen deutschen Politiker als solchen bezeichnen, die Israels Angriffskrieg auf Gaza als „Selbstverteidigung“ bezeichnen? Jedenfalls bin ich auf den deutschen Außenminister allein schon deshalb nicht gut zu sprechen, weil er mit mir den Vornamen gemeinsam hat und diesen durch seine zionistenfreudnliche und menschenfeindliche Politik beschmutzt!

  1. freethinker sagt:

    Israelische Mörderbanden treiben es immer schlimmer:
    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/02beb56-israels-bodenoffensive-erreicht-wohngebiete-gaza-erdogan-hitler-vergleich#.focus.Erdogan%20zieht%20Hitler-Vergleich.131.1035

  1. Fatima sagt:

    Gerade in den Nachrichten: Auch Seehofer stellt sich auf die Seite Israels, auch eine von den Grünen, hab vergessen wie sie heißt, sone Blondine.

    Mir ist nur noch schlecht. Ich möchte euch weiterhin auffordern, auf JEDER Palästina- Demo teilzunehmen, die ihr könnt, oder selbst organisieren.

    Es nutzt ja nichts, wenn wir uns hier auf dem Blog ausheulen, wir müssen raus auf die Straße, überall Aufklärungsarbeit leisten. So kann es nicht weitergehen. Diese Proteste dürfen NIE, NIE wieder einschlafen.

  1. tom_tom sagt:

    Das (ungeschriebene) 11. Gebot Gottes: "Israel darf ALLES".

  1. drdre sagt:

    Und wieder haben wir den Beweis für die uneingeschränkte Meinungsfreiheit der westlichen Medien. Wenn ein Journalist seine Arbeit tut und nichts beschönigt, es sei denn es wäre von der Regierung gewünscht, wird er kurzerhand entfernt. Ja, man tut sich offensichtlich schwer mit der Meinungsfreiheit.

  1. freethinker sagt:

    Die westliche Wertegemeinschaft der westlichen Politikverbrecher:
    http://www.muslim-markt-forum.de/t717f2-Mit-Menschlichkeit-gegen-das-bluttriefende-Tablett-westlicher-Werte-in-Gaza.html#msg1999