Nachrichten

Die NATO-Versteher haben zugeschlagen

Mittwoch, 30. Juli 2014 , von Freeman um 10:00

Kritik an den engen Verbindungen von Journalisten der sogenannten Qualitätsmedien zu transatlantischen Lobbyverbänden ist in Deutschland verboten. Das darf man nicht aufzeigen, auch nicht in einer Satiresendung. Da versteht die Elite keinen Spass. Das Darstellen eines engen Netzwerk von Medienschaffende mit Rüstungslobbyisten und Kriegshetzern wird gerichtlich zensiert. Man könnte ja auf den Gedanken kommen, es gibt keine unabhängige Presse in Deutschland. Die NATO-Versteher haben zugeschlagen.



Was ist passiert? Am 29. April kritisierten die Kabarettisten Max Uthoff und Claus von Wagner in der ZDF-Sendung "Die Anstalt" die Verbindungen deutscher Journalisten zu transatlantischen Lobbyverbänden. Darunter auch die Zeit-Journalisten Josef Joffe und Jochen Bittner. Diese haben dann eine Einstweilige Verfügung gegen die Sendung erwirkt und das ZDF hat das Video aus ihrer Mediathek gelöscht. Zensur pur würde ich sagen.

Dabei steht in Artikel 5 des Grundgesetz zum Thema "Garantie der Meinungs- und Informationsfreiheit":

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äussern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt."

Zensur findet eben doch statt, denn wer wichtige Informationen über wie die deutschen Medien mit den Vertretern der amerikanischen Aussen- und Kriegspolitik eng verbunden sind gerichtlich verbietet, unterdrückt die Meinungs- und Informationsfreiheit. Das ein Gericht sich für so etwas hergibt und die garantierten Rechte des Grundgesetz nicht verteidigt ist zusätzlich ein Skandal.

Die beiden Satiriker hatten in einer Grafik dargestellt, Jochen Bittner sei Mitglied im German Marshall Fund (GMF) der Vereinigten Staaten und habe ausserdem an einer Rede des Bundespräsidenten Gauck zur Münchener Sicherheitskonferenz mitgeschrieben. Bittner wiederum hat diese Rede von Gauck, wo er mehr Auslandseinsätze der Bundeswehr verlangte, positiv in einem Artikel der Zeit bewertet. Das heisst, Bittner hat die Rede dessen Mitautor er ist als Journalist kommentiert, ohne den Lesern seine Verbindungen und den daraus entstehenden Interessenkonflikt aufzuzeigen.

Ich sag ja schon lange, Deutschland heisst für mich Täuschland, denn alles was von der Politik und den Medien dargestellt wird ist eine riesige Täuschung, eine totale Verarschung und ein Lügengebilde. Es wird dem deutschen Michel so etwas von einseitiger Propaganda in den Kopf eingetrichtert, es ist ein Graus. Und die Schafe meinen doch tatsächlich, wenn sie "Qualitätsmedien" lesen wie den Spiegel, die Zeit, die Welt, die FAZ und die Süddeutsche, sind sie umfassend und ausgewogen informiert. Ich lach mit schief.

Über die deutschen Medien kann man generell nur sagen, sie sind Propagandaorgane der „Deutschen Einheitspartei“, der Partei die nur die Interessen der Elite, Banken, Konzerne, EU, NATO und USA vertritt. Sie sitzen alle im selben Boot und liegen zusammen im Bett miteinander, mauscheln unter der Decke wie sie die Meinung des deutschen Volkes in die gewünschte Richtung manipulieren können. Es geht nur um die einseitige transatlantische Ausrichtung gegen die Interessen Deutschlands.

Es gibt einen Unterschied zwischen der Presse im Kommunismus und im Kapitalismus. Beide Systeme nutzen die Medien dazu, die Menschen zu belügen und zu steuern. Der Unterschied ist aber, die Leser der kommunistischen Blätter wussten sie werden belogen und haben deshalb kritisch die Nachrichten konsumiert. Haben hinterfragt, warum erzählen sie uns das? Die Leser im Kapitalismus anderseits glauben doch tatsächlich, was die Medien erzählen ist die Wahrheit und sie nehmen deshalb alles als bare Münze auf.

Was ist demnach schlimmer? Medien die Lügen aber man weiss das sie lügen, oder Medien die lügen aber man glaubt sie sagen die Wahrheit? Wer wird mehr verarscht und hinters Licht geführt? Ich meine ganz eindeutig, die Konsumenten der Westpresse.

Ich würde sogar so weit gehen, die Medien in der DDR und in der Sowjetunion haben zwischen den Lügen mehr Wahrheiten erzählt als die sogenannten freien Medien, die wirtschaftlich von der Werbung abhängig sind, also von Konzernen, die deshalb Gefälligkeits- journalismus betreiben, nur Public Relations, Propaganda, Tittitainment und Desinformation verbreiten. Für mich hat der Abschnitt mit den Horoskopen mehr Wahrheitsgehalt als der Rest der meisten Zeitungen.

Die Satiresendung "Die Anstalt" hat das aufgezeigt, aber das darf man nicht sagen, wie wir jetzt sehen. Sie haben sogar den eigenen Saustall kritisiert, in dem Max Uthoff und Claus von Wagner andeuteten, Claus Kleber, der Moderator des Heute-Journals und Leiter der ZDF-Nachrichtenredaktion, ist auch Kuratoriumsmitglied des deutsch-amerikanischen Elitenetzwerks Atlantik-Brücke sowie der US-amerikanischen Denkfabrik Aspen-Institut.

Aufmerksame Beobachter wissen schon lange, Kleber ist ein Vertreter der amerikanischen Aussen- und Kriegspolitik und kein unabhängiger Journalist. Beim Heute-Journal handelt es sich um keine Nachrichten- sendung, sondern um die Präsentation der Verlautbarungen des US-Aussenministeriums und des Pentagon, verpackt als Nachrichten. Das krasseste Beispiel dieser Propagandashow sehen wir aktuell, wie völlig verlogen und einseitig über die Ukraine und über Gaza berichtet wird.

Was sich der Spiegel mit seiner aktuellen Titelseite geleistet hat, "Stoppt Putin jetzt" ist doch kein Journalismus, sondern die reinste Volksverhetzung, die dem Nazi-Schmierblatt "Der Stürmer" von Julius Streicher sehr nahe kommt. Wenn man schon die Justiz bemühen will, dann müsste man die Redaktion des Spiegel wegen Verletzung von Artikel 80 Strafgesetzbuch anzeigen. Dort steht:

"Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft."

Genau das machen der Spiegel und die meisten anderen deutschen Drecksmedien, sie betreiben Kriegshetze gegen Russland, schaffen ein riesiges Feindbild, stellen Präsident Putin als gigantisches Monster hin, als neuen Stalin und Hitler. Es kann nur einen Grund dafür geben, sie wollen einen Krieg damit herbeireden, die Bevölkerung in ihrer Einstellung darauf vorbereiten, deutsche Soldaten sollen wieder an die Ostfront und dort sterben. Damit sind sie voll auf Linie mit dem verbrecherischen US-Regime.

Statt dass die deutschen Medien sich für Frieden und Verständigung einsetzen, was die Ukraine und Gaza betrifft, verbreiten sie nur Hass und Rache, schütten noch mehr Benzin ins Feuer. Gegenüber Russland und Putin veranstalten sie eine abscheuliche Lynchjustiz, werden sofort als Schuldige genannt und an den Pranger gestellt, ohne einen Funken an Beweise zu haben. Es werden die 298 toten Passagiere für Kriegshetze missbraucht, damit es noch mehr Tote gibt. Die Absicht ist Kriegsbedingungen zu erschaffen.

Was können wir gegen diese kriegshetzerischen Medien tun? Wir müssen sie komplett boykottieren und ignorieren. Wer noch ein Abo hat, sofort kündigen. Auch ihre Onlineausgabe darf man nicht mehr anklicken, die Sender nicht mehr einschalten. Nur wenn man sie im Geldbeutel trifft, wenn ihnen die Leser und Zuschauer abhanden kommen, dann tut es ihnen richtig weh. Diese arroganten Schmierfinken ohne Berufsehre müssen ihren Job verlieren. Auf der anderen Seite sollte man die unabhängigen Medien unterstützen, auch finanziell, damit sie noch mehr gute Arbeit leisten können.

Hier die komplette zensierte Sendung "Die Anstalt". Ab Minute 36 kommt der umstrittene Teil:

insgesamt 22 Kommentare:

  1. Den Pelzig haben sie ja vorsorglich schon "entfernt" - nach dem der den TV-Zuschauern mal konkret "Goldman Sachs" so erklärt hat (in der Anstalt,ZDF) dass es der hinterste und letzte (Depp/Ignorant) verstehen MUSSTE!!

  1. Danke für den Beitrag. "Die Anstalt" schaue ich schon lange und gerne, die neue Besetzung macht das auch wirklich gut. Ist das Einzige, was ich mir im StaatsTV überhaupt noch antue. Die anderen Sendungen sind übrigens auch sehenswert.
    Gibt da auch ein Interview mit den Beiden auf Youtube, wo sie auch über die "Zehntausenden im Stadion in Donezk" etwas sagten. Hier isses:
    https://www.youtube.com/watch?v=Q4FjVT0X8oo
    Und hier im Interview gehts genau um die Zensur:
    https://www.youtube.com/watch?v=y1cJzaGdNnk

    Was aber bringts?! Ganz realistisch, ein Freund von mir checkt es nicht, dem hatte ich EXAKT diese Szene vorgespielt, er meinte nicht viel dazu, vorher hatte er aber den "Qualitätsjournalismus" gelobt..und mich für bekloppt erklärt "Internet halt", natürlich interessieren den Fakten nicht, da ist er keine Ausnahme. Leider.
    Was wird kommen.."haste gesehen, die haben dafür eine auf die Fresse gekriegt". Weitere Infos oder Hintergründe warum etwas Wahres nicht gesagt werden darf? Nicht notwendig. Alleine die Schlagzeile reicht aus um sich eine "umfassende" Meinung zu machen(!).
    Nee, das ist arm. Was ich so erlebe an Mitmenschen ist schon hart an der Grenze der Debilität, besser gesagt ist diese schon weit überschritten.

    Zensur ist in Deutschland mittlerweile Normalität, alleine wie und wieviele Kommentare gelöscht werden.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Getroffene Hunde bellen.
    Mehr muss dazu nicht gesagt werden.

  1. ODIN sagt:

    Ja Leute,wir haben es in der Hand.Es gibt da nur ein Problem, Freeman.Und das Problem heißt Zwangsgebühren...ADR/ZDF werden von uns allen widerwillig bezahlt und somit können sie weiter machen was sie wollen.Das war ja der Sinn dieses Gesetzes.Der Krieg gegen Russland/China und Palästina ist von langer Hand geplant und diese Zwangsgebühren sind nur ein kleines Mittel zum Zweck in Deutschland und vielleicht auch EU weit.Somit haben sie die Macht über das Volk und können es belügen und betrügen.
    Jetzt könnte man sagen; ok ich guck das nicht mehr.Aber dann bringen sie scheinbar interessante Sendungen und zwischen diesen Sendungen bringt man schnell mal ein paar Tagesthemen oder auch die Tagesschau.Wir jüngeren schalten an dieser Stelle um,aber die ältere Generation nicht.Dann prallen 2 Welten zwischen jung und alt beim Essen aufeinander und das der Punkt.Die Zionisten wissen,das die jüngeren fast immer auf den Senat hören und somit kann die zionistische Manipulation durchgeführt werden.
    Natürlich gibt es auch Außnahmen,aber die bleiben meist in der Minderheit.

    Aber du hast vollkommen recht,das man die Printmedien wie Blöd, Spiegel, Die Welt, FAZ, Focus usw. einfach ignorieren und verpönen sollte.Wenn das gelingen sollte,dann wäre das ein sehr großer Schritt in die richtige Richtung.Aber damit ist natürlich noch nichts gewonnen,denn die Zionisten werden dann zum Gegenschlag ausholen und dann müßte man vorbereitet sein.

    Aber eines ist ganz gewiss. SO WIE JETZT KANN ES NICHT WEITER GEHEN.

  1. T.N.T. sagt:

    Hier die Stelle als Ausschnitt:

    https://www.youtube.com/watch?v=VvTWo5ZGcNA

    Wurde damals bei iKnews eingebunden.

  1. pusher23 sagt:

    Na wenn dieser Schuss mal nicht nach hinten losgeht.

    Hätten sie es dabei belassen und mit einer Portion Humor genommen - es handelt sich ja immerhin um Satire - wäre der Aufschrei ausgeblieben. Aber wie ein Vorredner bereits anmerkete "getroffene Hunde bellen".

    Das ist der springende Punkt.

    Die kritischen Stimmen gegenüber den Presstituierten in Deutschland werden mehr und mehr, ich habe von Usern gehört dass ganze Artikel-Foren von den MSM abgeschaltet werden mussten weil sie mit der Unmenge an kritischen Kommentaren nicht mehr umgehen konnten.

    Ja die Leute haben die Lügen immer mehr satt. Und mit solchen Aktionen machen sich unsere Lügenbarone noch weniger Freunde.

    Macht nur weiter so, irgendwann ist das Maß nämlich voll.

  1. HolyHobby sagt:

    So lange Internet geht, besteht noch Hoffnung. Was aber, wenn man uns plötzlich diese Informationsquellen nimmt? Wir werden im Dunkeln tappen und der Dinge harren die da kommen.Dann können die Schmierenkomödianten walten und schalten wie sie wollen. Der Krieg läuft schließlich schon. Nach kleineren Gefechten bahnt sich jetzt ein Wirtschaftskrieg an, was in einen Cyberkrieg übergehen wird. Und dann?

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. semaga sagt:

    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

    Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

    “Nur die Lügen brauchen die Stütze der Staatsgewalt – die Wahrheit steht von ganz alleine aufrecht!”

  1. Lurni sagt:

    Freeman was soll man dazu sagen?s.t a.s. i. Oder wie auch immer!Mir ist sehr stark aufgefallen,dass bei sämtlichen russisch feindlichen bzw. kritischen Artikeln in den österreichischen Zeitungen, die Menschen sich mehr den je einig sind und auf Russlands Seite stehen.
    Meiner Meinung nach hat die Propaganda keine Wirkung und die Menschen beginnen deren Oberstübchen einzuschalten!


    Freeman,eine Frage an dich,wie gehen wir vor falls die Zensur irgendwann bei dir Zuschlägt?Was machen wie kommen wir zu deinen aktuellen Artikeln bzw.
    Kannst du deine bestehenden Artikel nicht auf CD kopieren und verkaufen?

  1. Lurni sagt:

    Ach übrigens,österreichische Medien haben gestern erstmals vom neuem kalten Krieg gesprochen(Hitradio Ö 3)

  1. Lurni sagt:

    Unseren sehr geehrten Außenminister ;) darf man auch nicht mehr kritisieren!schon kommt unser Po.liz.eis.t.a.a.t und klopft uns auf die Finger!von wegen Meinungsfreiheit!

  1. Lurni sagt:

    Der Link dazu http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/3699602/hass-postings-ermittlungen-nach-kommentaren-kurz-seite.story

  1. anti satan sagt:

    Wenn wir schon beim Thema "Satire" sind:

    http://amr.amronline.de/2014/07/31/sommerferien-stau-gefahr-wegen-panzer-kolonnen/

  1. saratoga777 sagt:

    Teil 1

    Nun ja, der Bauer lässt seine Kühe schliesslich auch nicht darüber abstimmen, wann sie geschlachtet werden sollen.

    Die Elite betrachtet diese Welt eben als ihren Bauernhof, und das Ganze läuft unter dem Stichwort "Human Farming", der Menschentierhaltung.

    Das Wahlvieh muss eben richtig geistig konditioniert werden, damit die Masse der Elite nicht im Weg steht, damit sie ihr zuverlässig dient. Schliesslich will die Elite keinesfalls selbst in den Krieg ziehen oder sogar hart arbeiten, um Geld zu verdienen.

    Das alles ist verständlich, was aber schwer zu begreifen ist, ist die Tatsache, dass diese Elite offenbar nicht mehr ganz klar im Kopf ist, etwa so wie Hitler etwas geistig verwirrt war.

    Wenn ein US General davon spricht, man könne einen Atomkrieg gegen Russland gewinnen, also bitte, das ist doch nicht mehr normal. Egal welche politischen Ansichten man vertritt, welche verkommenen elitären Attitüden man haben mag, hier geht es ganz eindeutig in den Bereich der Psychopathologie. Es handelt sich hier um eine unbewusste Todessehnsucht.

    Das mit der Zensur könnte man so sagen: Aussagen, die andeuten, es gebe eine Zensur in Deutschland, werden kompromisslos zensiert.

    Es gibt eine ganze Liste von Büchern, die jedes Jahr zensiert werden, der Clou an der Sache ist aber der, dass selbst die Liste in der steht, welche Bücher zensiert werden, zensiert wird, schliesslich soll das Wahlvieh nicht erfahren, dass überhaupt zensiert wird.

    Die Geschicke der Menschheit wurden immer von Eliten gesteuert, seien es nun Eliten von oben, seien es revolutionäre Eliten, wie die US Founding Fathers, übrigens ebenfalls Freimaurer.

    Man staune, dass bei der Amerikanischen Revolution nur etwa 3 bis 5 Prozent aller Amerikaner im Kampf gegen die britische Tyrannei mit der Waffe in der Hand mitgekämpft hatte - keine Spur von demokratischer Mehrheit. Bei der französischen Revolution war es genau so.

    Natürlich wurden diese Revolutionen im Hintergrund von der Freimaurerei organisiert, aber die Zeit musste doch reif sein, und genügend Mutige mussten den Willen haben solche Pläne umzusetzen.

    Wer also darauf warten möchte, bis die breite Masse sich dazu entschliesst wieder eine faire, demokratische und friedliebende Gesellschaft zu erkämpfen, der dürfte bis Anno Domini warten können.

    Die breite Masse ist moralisch verkommen, dekadent, besoffen, dement, verblödet, indifferent, selbstgefällig, sexuell pervertiert, ungebildet, arrogant, egoistisch, selbstsüchtig und schlicht nicht zu gebrauchen.

    Die Meinung der Elite über die breite Masse teile ich voll und ganz, und wenn die Elite ihre Pläne zum zukünftigen Schicksal der breiten Masse umsetzen wird, dann werde ich um dieses Wahlvieh ganz bestimmt keine Träne vergiessen, nur um die Kinder tut es mir Leid.

  1. saratoga777 sagt:

    Teil 2

    Wenn dann die Atompilze spriessen, dann werden diese Idioten schon noch merken, dass wir recht hatten - zu spät wieder einmal, könnte man sagen. Wie war das damals noch mal mit Hitler: "Wir konnten ja nicht wissen, dass das so enden würde." Es hatte damals genügend warnende Stimmen gegeben, aber sie wurden ausgelacht und verspottet, genau wie heute auch.

    Jedenfalls waren die Waffensysteme des Zweite Weltkrieges noch relativ harmlos im Gegensatz zu dem, was es heute so gibt. Vermutlich wird die breite Masse so schnell vernichtet werden, die werden nicht einmal merken, was geschehen ist, die werden tot sein noch bevor sie merken, dass es überhaupt einen Krieg gibt.

    Jeden Tag werden zehntausende von Kühen geschlachtet in Europa, und besonders traurig sind wir darüber ja auch nicht.

    Die Funktion der Medien besteht in einer Art von kollektiven Selbstbeweihräucherung, es geht darum, die Lebenslügen einer moralisch verkommenen, gottlosen und materialistischen Generation aufrecht zu erhalten. Solche Leute verdienen es doch angelogen zu werden.

    Man könnte sagen, die Qualität der Schriften, die diese Leute lesen, entspricht der Qualität der Nahrung, die sie zu sich nehmen oder der Qualität der Filme, die sie sich anschauen. Die Masse will die Wahrheit doch überhaupt nicht wissen, sie will, dass es immer so weitergeht mit ihrem Sünden-Babel.

  1. Freenet sagt:

    Denke mal man kann die Deutsche Politik fast schon wieder kurz in einem Satz formulieren "Führer befiel, wir folgen Dir!" Denn mehr als absolute Hörigkeit gegenüber dem Cesar von Übersee kann ich bald nicht mehr erkennen. Die da oben geben Befehle und die werden dann von den Vasallen aus Übersee brav ausgeführt. Hundchen Sitz, bravo! Das nennt sich dann Demokratie!

  1. pacino sagt:

    Spontandemo auf dem Chemnitzer Markt mit Michael Dienelt

    https://www.youtube.com/watch?v=1hLbKNsmCJo&feature=youtu.be

  1. Sven Zeißig sagt:

    Unabhängigkeit in Gefahr? Deutsche Top-Journalisten und transatlantische Netzwerke

    Vortrag von Dr. Uwe Krüger (Universität Leipzig)
    vom 10.Juli 2014

    ... war mit seiner Promotion Quelle für die Anstalt-Folge

    http://www.youtube.com/watch?v=xzGb7tyzaCM

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Argus Auge sagt:

    Es ist ja leicht hergesagt: "Das habe ich immer schon gesagt!" Und wenn es knallt hat es Keiner kommen sehen.

    Alles was wir momentan sehen ist Kalkül. So dumm sind unsere Eliten nicht um ihre vermeidlichen "Fehler" nicht zu bemerken.

    Solange der kleine Michel sein Existenzminimum bekommt um sich Pferdelasagne kaufen zu können und ein Dach über den Kopf hat und einen Fernseher um sich "Bauer sucht Frau"; "Wer wird Millionär" oder "Richterin Barbara Salesh" anschauen zu können, solange wird er auch nicht aus seinem versifften, verpubten Sessel aufstehen um mal
    nach dem Rechten zu sehen. "Kann ich sowiso nicht ändern!", sagt er.

    Spätestens dann, wenn drei Ziegenbärte vor seine Haustür stehen um ihn nach seinen Erfahrungen mit dem Koran zu fragen.
    Oder ihn eine Drohne den Sessel unter dem Arsch wegbombt wird er merken: Da stimmt etwas nicht!

    Sollte er dies überleben, wird er später sagen: "Davon habe ich nichts gewußt!"