Nachrichten

Das ganze ARD Interview mit Vladimir Putin

Montag, 1. September 2008 , von Freeman um 11:16

... denn was die ARD gesendet hat, war gekürzt (zensiert).

Der Moskauer ARD-Studioleiter Thomas Roth im Interview mit dem russischen Premierminister Vladimir Putin, der mit Nachdruck, Souveränität und Überzeugung alle Fragen beantwortet und erzählt was wirklich in Georgien abgelaufen ist, aber als Ganzes, so wie es im russischen Fernsehen übetragen wurde.







Um zu sehen wie die ARD den deutschen Zuschauer bevormundet, empfehle ich diesen Artikel zu lesen.

Aber ... aber ... uns wird doch dauernd erzählt, die bösen Russen unterdrücken die Pressefreiheit und nur wir im West bekommen die Wahrheit mit. Dabei ist es genau umgekehrt.

ARD = "Alles Reaktionäre Desinformation" oder "Abnorme Realitätsfremde Darstellung".

Und das ZDF = "Zensiertes Desinformations Fernsehen" ist genau so. Mit dem Zweiten luegt man besser.

"Putin ist ein Guter und hat völlig Recht"

Hier ein Auszug aus den Zuschauerkommentaren: (Danke an Leslie)

# 7: Frank Mähler
Am 30. August 2008 um 19:55 Uhr

Sehr geehrter Herr Roth,das Interview mit Herrn Putin fand ich sehr interessant,allerdings frage ich mich weshalb nur weniger als die Hälfte veröffentlicht wurde(in den deutschen Medien).Sollte Herr Putin eventuell Meinungen geäußert haben,von denen man hier nicht möchte das sie öffentlich werden?Diese könnten vielleicht dazu beitragen ein differenzierteres Bild der Ereignisse zu bekommen.Aber wahrscheinlich,so meine Vermutung,ist das in den deutschen Medien nicht erwünscht.Wenn es um(besser gesagt gegen)Russland geht, scheinen hierzulande die Medien fast gleichgeschaltet zu sein.
Mit freundlichen Grüssen
Frank Mähler

# 10: Hans Pfitzinger
Am 30. August 2008 um 20:32 Uhr

Lieber Herr Roth, auch wenn das Interview von Ihnen oder von der ARD zensiert wurde, konnten Sie nicht verhindern, dass bei mir der Eindruck entstanden ist: Putin ist Ihnen und Ihren Auftraggebern intellektuell meilenhoch überlegen. Warum bemühen Sie nicht mal, selbst Ihren Menschenverstand, statt sich an den Vorgaben der ARD und des Auswärtigen Amtes zu orientieren? Es geht doch für Journalisten nicht darum, die Interessen irgendeiner Seite zu vetreten - es geht darum, den Propagandanebel zu zerreißen und, so weit wie möglich, die Wahrheit zu berichten. Das war aber nicht Ihre Absicht bei diesem Interview.

# 14: Klara
Am 30. August 2008 um 20:56 Uhr

Es ist schlimm! Peinlich für die deutsche Pressefreiheit!
Ein von Ihnen bewusst manipuliertes, gekürtzes Interview mit Putin.
Es gibt zum Glück hier noch Bürger, die Originalsprache russisch sprechen . Und ganz viele! Es gibt ein “Order von ganz oben”, wonach sie den Menschen Informationen geben?

# 16: Der Beobachter
Am 30. August 2008 um 21:13 Uhr

Es ist ungeheurlich, dass die ARD dieses wichtige Zeitdokument derart verstümmelt der deutschen Öffentlichkeit präsentiert - ich habe beide Versionen des Interviews gesehen - zunächst wusste ich gar nicht, dass ich eine gekürzte Fassung gesehen habe - die Unterschiede sind sehr erheblich und es ist ein ungeheuerlicher Skandal, in welcher manipulativen Weise inhaltliche Veränderugen an den Äusserungen Putzins vorgenommen wurden - Deutschland ist in allen wesentlichen Bereichen offensichtlich von Stasi-Leuten völlig unterwandert - der Wille zur Manipulation und totalen Überwachung der Bevölkerung ist mittlerweile derart offensichtlich - es ist erschreckend, dass sich die Deutschen erneut blenden und verführen lassen. Der Schoss ist fruchtbar noch… unter welchem Label der Betrug stattfindet, spielt letzlich keine Rolle mehr.

# 24: Alexander
Am 30. August 2008 um 22:52 Uhr

Die unvollständige Ausstrahlung sowie die grauenvolle Übersetzung sind in diesem Fall wohl kaum durch Mangel an Sendezeit zu entschuldigen. Wir brennen alle Brücken zu Russland nieder, treten die Opfer der georgischen Offensive mit Füßen und missachten jede Moral und da sollte man sich ausreichend Zeit dafür nehmen, um die Dinge richtig zu stellen.

Bedenkt man, dass Deutschland dank unserer Bundeskanzlerin die Seite des Aggressors gewählt hat, so ist die Aufklärung um so wichtiger. Bedenkt man weiterhin, dass wir selbst Kosovo anerkannt haben… Muss man das wirklich weiter ausführen?

Manipulation, Filtrierung, Heuchelei und Feigheit, etwas anderes sehe ich nicht. Vor allem wenn man tatsächlich hört und versteht, was herausgeschnitten wurde. Das ist eine wahre Schande für die angeblich so freie Presse in Deutschland.

Vielleicht war es gut gemeint, die verstümmelte Umsetzung ist aber so schlicht nicht hinnehmbar.

# 29: S. Erler
Am 30. August 2008 um 23:31 Uhr

Sehr geehrter Herr Roth,

mit großer Spannung verfolgte ich das von Ihnen geführte Interview auf zwei Sendern (ARD und ChannelOneRussia). Es ist wirklich enttäuschend zu sehen, dass in der deutschen Fassung einige sehr wichtige Passagen entfernt wurden. Es entsteht leider der Eindruck, dass die Bevölkerung nicht informiert, sondern in eine bestimmte Meinungsrichtung gelenkt werden soll. Das widerspricht eindeutig den Grundsätzen der Presse - und Meinungsfreiheit. Ich würde nicht soweit gehen und diese Tatsachen als “Heuhelei” bezeichnen, verweise aber darauf, dass die westlichen Medien keine Gelegenheit auslassen, die russische Föderation als eine Diktatur ohne Presse - und Meinungsfreiheit zu bezeichnen. Im gleichen Atemzug gestalten die westlichen Medien ihre Berichterstattung so, dass in der Bevölkerung eine antirussische Stimmung erzielt wird, die zu dem auf Halbwahrheiten bzw. sogar auf Lügen basiert. Rechtlich grenzt es fast an “Volksverhetzung”. Ich hoffe sehr, dass dieses Vorgehen der Presse nicht von der Bundesregierung unterstützt oder sogar initiiert wird. Das würde nämlich bedeuten, dass die BRD mit den DDR Methoden arbeitet.

Hochachtungsvoll

S. Erler

@M.Beisswenger
Nebenbei, sehr geehrter Herr! Die Gründe für den zweiten Tschetschenienkrieg waren nicht die Häusersprengungen, sondern der Angriff der tschetschenischen Terroristen und ausländischer Freischärler auf Dagestan.

# 31: Rosa
Am 30. August 2008 um 23:56 Uhr

ja, der Herr Roth hat oftmals die Wahrheit verschwiegen, doch die oft wiederholten Lügen über den Zustand von Gori (wiederholt auch von der Tagesschau “das schwer zerstörte Gori”) sollten wohl georgische Bombardements relativieren.
Ich hätte nie gedacht, dass sowas möglich ist.
pfui

... usw. usw. ... Erfreulich ist, dass die Menschen in Deutschland endlich erkennen, wie sie von den Medien desinformiert werden und sich dagegen wehren. Ich sage ja schon lange, "Die Medien sind unser Feind" und "Göbbels wäre stolz".

insgesamt 124 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Das Staatsfernsehen ARD hat damit auf´s Vorzüglichste bewiesen, dass es seine zahlenden Mitglieder nicht informieren sondern betrügen will. Wieder einmal ein Musterbeispiel von schlimmster Propaganda. Wenn dies mein russischer Freund sieht und weiß, wie die deutsche Regierung in Russland freie Medien fordert, dann ist diese Desinformation einfach nur sehr, sehr peinlich für mich.

  1. Anonym sagt:

    http://blog.tagesschau.de/?p=1380

    hier gehts es zur sache. schaut euch die kommentare an, schon über 200!

    es brodelt...

  1. Anonym sagt:

    ich habe das gerade vorhin auf dem Spiegelfechter gelesen und eigentlich nur darauf gewartet bis Du das aufgreifst, freeman. es gehört hier rein!

    Alle an der Macht sind zwiespältige Personen, aber Putin findet worte die der Mindkontrollierten Politikerelite des Westens schon lange aus dem Gehirn operiert worden sind. Will sagen, Ich mag die Natürlichkeit Putins. Seine Art auf Fragen zu antworten (und wirklich zu antworten) und seine Spindoctor-Qualitäten sind beeindruckend, wobei eigentlich beweist er nur gesunden menschenverstand.

    An alle: Aufwachen, Fernseher ausmachen!

  1. Anonym sagt:

    ich könnte dem putin echt stundenlang zuhören(kann als aussiedler noch recht gut russisch).wo findet man denn noch einen politiker, der so klare antworten gibt und der keine angst hat, die dinge beim namen zu nennen. ich hab so einen respekt vor diesem mann!!!
    Weiter so Wowa, bist noch der einzige der, der weltelite noch paroli bieten kann!!!

  1. smilodon sagt:

    Der Putin ist wirklich Spitze,den habe ich immer gemocht.Wir sollten ihn zu unseren Bundeskanzler machen.
    Was denkt ihr wie schnell die Spritpreise und Heizkosten sinken würden.Mit der ARD&Co sollten wir es so machen wie es uns die Thailänder kürzlich gezeigt haben. Besetzen und am besten gleich total sendeunfähig machen.Elektronik zerstören,das sind ja unsere Gelder.Im Ausland wäre das dann auch durch den Nachrichten gegangen.,,Das deutsche Volk geht gegen die Desinformation vor'' ;-)

  1. Anonym sagt:

    Hochinteressant und vielen Dank für den Link zum blog.Tagesschau @ anonym 12:14. Dieser Blog ist zur Zeit wegen "Gateway Timeout" nicht erreichbar. 74 Einträge können allerdings über den Google Cache eingesehen werden. Die Meinungsäusserungen haben jedoch seit Sonntag 13:41 ein Ende. Die ARD Redaktion hat wohl mit dem 74. Eintrag eine Schlussbemerkung verkündet und die Kürzungen des Interviews als einen "normalen und notwendigen, journalistischen Auswahlprozess" bezeichnet. Somit sollte man doch hoffen, dass immer mehr Menschen anfangen zu begreifen, was tatsächlich abgeht.

  1. Anonym sagt:

    der tagesschau blog war bis heute morgen zu erreichbar. es gab 241 (letzter stand) empörte kommentare.

    tja das waren dann wohl ein paar zuviel

  1. Anonym sagt:

    Hierbei stellt sich natürlich die Frage, nach welchen Kriterien ein
    "normaler und notwendiger, journalistischen Auswahlprozess"
    durchgeführt wird. Daher fände ich es als notwendig, die ARD Redaktion
    bezüglich der Kriterien für deren Auswahlprozesse, direkt zu befragen.

  1. Anonym sagt:

    Bis vor kurzem dachte ich die ARD berichtet realitätsnah. Wo man hinsieht in dieser Medienlandschaft wird man nur angelogen.

    Das das Web noch nicht eingestellt grenzt schon fast an ein Wunder, dafür bedient man sich anderer Tricks um die persönlich besuchten Seiten festzuhalten, gell Freeman.

  1. Chris Hartmann sagt:

    http://blog.tagesschau.de/?p=1380

    nocheinmal ein Verweis auf den Blog, welcher sich momentan im "Wartungsmodus" befindet!

    Komisch Komisch!

    Da wurde wohl ein wenig zu kritisch kommentiert.

    Wir sollten die Sendezentralen dieser Schweine übernehmen!

  1. Anonym sagt:

    blog.tagesschau.de

    Soviel zum Thema Meinungsfreiheit in den BRD Medien!

    Wartungsarbeiten
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    das Blog befindet sich momentan im Wartungsmodus.
    Bitte rufen Sie die Seite zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal auf.



    Wir bitten um Ihr Verständnis.
    tagesschau.de

    Standen wohl zu viel negative Kommentare drin? Könnten ja noch mehr Leute lesen und sich informieren was wirklich los war. Einfach lächerlich und unglaubwürdig, was diese Medien uns verkaufen dürfen.
    Hoch lebe die Lüge und die BRD.

    Also liebe Politiker und Medien, macht euch mal ein Bild daruber wie die Bürger über euch denken und was bereits für eine Stimmung in diesem Land herrscht. Ganz schön gefährlich für solche Leute.

    "Und sie wird doch untergehen"

    "Und dann werden Sie euch holen"

  1. Freeman sagt:

    Hier werden keine Gewaltsaufrufe tolleriert. Wenn, dann protestiert friedlich mit Plakaten vor den Sendern, schickt Protestmails, ruft an oder boykotiert sie einfach. Wenn sie keine Zuschauer mehr haben, verdienen sie kein Geld und ihre Propaganda läuft ins Leere.

  1. Anonym sagt:

    (13:54)Tagesschau.de im Wartungsmodus!

    Gefällt den Medienhuren wohl nicht
    was geschrieben wird!

    In Zukunft heißt es für euch (ARD):

    WARM ANZIEHEN!

    Diese Bande mit Mails und Kommentare bombadieren bis die Lichter ausgehen!

  1. Anonym sagt:

    @freeman
    Der ARD geht das Geld nie aus. Ist ein staatlicher Sender, da kannst du noch lange abstellen. Wäre doch auch langweilig die ARD nicht mehr zu sehen ... wie willst du dann wissen was los ist?

  1. Anonym sagt:

    Informiert das Schweizer Fernsehen besser und wahrheitsgetreuer als die ARD?aurixi

  1. Anonym sagt:

    Hallo freeman

    Du schreibst:
    Wenn sie keine Zuschauer mehr haben, verdienen sie kein Geld und ihre Propaganda läuft ins Leere.

    Ich denke denen fällt da auch was ein, wenn keine Kohle mehr da ist. Dann wird eben das Sprachrohr der Polit-Elite aus einem anderen Topf finanziert. Unsere Herrn Politiker werden dann schon spendabel zur Seite stehen. Die haben doch alle Möglichkeiten den deutschen Michel zu bescheißen. Das schlimme ist nur es ist hier nicht mahl Strafbar (Staatsaufbaufehler) und es macht auch keiner was dagegen.
    Wenn ich mir die Medien so anschaue ,frage ich mich wer hier eigendlich das Volk verhetzt bzw. ans Messer liefert. Wenn kein Feind da ist wird einfach einer gemacht und der blööde deutsche Michel glaubst auch noch.

  1. leslie sagt:

    199 Kommentare hab ich retten können...
    http://uploaded.to/?id=66x4r9

    Mlg

  1. Anonym sagt:

    Welches Volk ?
    TV Zombies unter sich !

    http://www.zeit.de/online/2008/33/bg-mera-luna?5

  1. djdede sagt:

    Typisch ARD -.-

    Aber leider funktioniert der Spiegelfechter link nicht :(
    Kann den bitte jemand posten oder sagen , wie man dort hinkommt ?

    THX und LG der DEDE

    trug.schluss.tv

  1. Anonym sagt:

    Ich komme auf den Spiegelfechter Artikel ohne Probleme ... muss du gucken warum es bei dir nicht geht.

  1. djdede sagt:

    Ah schon ok es geht wieder =)

    Der ARD Blog geht auch wieder ohne Probleme ;)

    LG der DEDE

    trug.schluss.tv

  1. Anonym sagt:

    Das ARD Blog läuft wieder. Es sind jetzt 252 Kommentare und die Leute sind echt sauer. Erwachen !!

  1. Alex 1984 sagt:

    Der ARD Blog funktioniert zwar wieder, allerdings gehe ich stark davon aus, dass dort sehr stark zensiert wird. DREI kritische Beiträge, die ich geschrieben habe, wurden nicht freigeschaltet und ich glaube auch nicht, dass sie jemals freigeschaltet werden.

    Das gleiche Spiel hatten wir vor etwa einem Jahr, als Eva Herman im ZDF demontiert und zur persona non grata deklariert wurde.

    Alle sollten über diesen ungeheuerlichen Vorfall berichten, gebt diese WICHTIGEN Informationen an Verwandte, Bekannte und Freunde weiter, damit diese irreführende, kranke Propaganda endlich ein Ende hat. Wir müssen dieses Mal die Gunst der Stunde nutzen, wenn nicht jetzt, wann denn sonst?

    Die NachDenkSeiten haben darüber auch berichtet, dieses Mal MÜSSEN wir diesen FASCHISTEN zeigen, dass wir weder DUMM noch GEHIRNGEWASCHEN sind, so wie sie das glauben!

  1. Anonym sagt:

    Kommentarrichtlinien:
    Um zu verhindern, dass Gruppen oder einzelne Nutzer die Kommentarfunktion des Blogs für politische Werbung oder die Verbreitung von beleidigenden oder rassistischen Texten missbrauchen, sind wir gezwungen, Einträge nur nach vorheriger Kontrolle durch die Redaktion zu gestatten

    Ich glaube mal die ARD ist nun arschgefickt wie Georgien!!! Die ARD hat auch nicht damit gerechnet dass sich sooviele Leute Fragen stellen und das Orginal haben wollen. Anonsten hätten Sie ja jeden Berricht löschen können wenn er Ihnen nicht gefällt... oder gibt es doch ein Funken Hoffnung???

  1. Anonym sagt:

    die RIA Novosti, macht mir langsam angst, was alles in Waffen verkauft werden sollte man es ernst nehmen.

    http://de.rian.ru/

  1. Anonym sagt:

    auch ein kommentare von mir wurde nicht veröffentlicht... war wohl zu anti.amerika ;)

    wer weiss wieviele kommentare es wären wenn es keine vorab zensur gäbe.

  1. Hallo ARD, wir haben dank Ihnen die Orwell'schen Redewendungen ‚Notwendiger, journalistischer Auswahlprozess’ und 'den Fokus legen' als Kandidaten aufgenommen in das Wörterbuch der Manipulation, dessen 1. Auflage demnächst auf unserer Informations- und Impulsplattform herauskommt.

    Bleiben Sie dran ;-)

    initiative vernunft
    http://initiativevernunft.twoday.net/

  1. Anonym sagt:

    Sehr interessant auch, dass das komplette interview im russischen, also angeblich unfreiem fernsehen ganz ausgestrahlt wird, bei uns aber nicht. Obwohl einige Fragen sehr provokativ sind. Ich bezweifle das der texanische Cowboy im Weißen Haus so nüchtern geantwortet hätte, wenn man ihn derart provozieren würde-
    Sollte es tatsächlich zu einer neuen weltwirtschftkrise kommen, ist die frage wen es härter trifft, die Russen sind Mangel gewöhnt, die Amerikaner werden sich ganz schön umschauen.

  1. Ring-Ring!
    Bitte aufwachen! Für die, dies noch nicht gemerkt haben: wir nähern uns rasant dem Erreichen der kritischen Masse der Menschen die sich nicht mehr über Massenmedien (TV, Zeitung, etc.) informieren. Was bedeutet das? Macht Euch schon mal auf die Beschneidung des freien Internets gefasst (Einführung von Gebührenpflichten etc. Erster Schritt siehe Schweizer Billag - Rundfunkgebühr für Computer mit Internetanschluss ab 1. Sept. 2008 - Billag.ch). Zweiter Schritt wird wohl die "Besteuerung" von Inhalten auf Internetseiten sein (siehe SMS beim Mobiltelefon kosten schliesslich auch was). Um es auf den Punkt zu bringen. "Die da oben" werden es fertig bringen, dass Internet so unattraktiv wie nur möglich zu machen. Es müssen daher andere Wege gefunden werden, die Menschen zu informieren. Wie wärs mit Mundpropaganda? Jeden Morgen schauderts mich in der S-Bahn ab all den gleichgeschalteten Zombies wie sie in ihre "20 Minuten" (Gratiszeitung) starren. Wie wärs: einfach jeden Tag jemanden anders auf ein aktuelles Thema anquatschen ("...was halten Sie eigentlich vom Kaukasus-Konflikt?..."). Der kommende 11. September eignet sich hervorragend um Unbekannte auf das 9-11 Thema anzusprechen. Am Besten hat man dann gleich noch Infomaterial zur Abgabe z. B. in Form eines Flyers zur Hand. Eine weitere Möglichkeit wäre an stark frequentierten öffentlichen Plätzen, z. B. Bahnhöfe etc. informative Artikel wie die von Freeman abzugeben. Technische Umsetzungen wie alternatives Internet dürfte schwierig werden, mittels der modernen Funktechnik (WLAN) die heutzutage fast jeder hat sollte es aber möglich sein ein globales Computer-Funknetz aufzubauen (gibt es glaubs sogar schon...?). Bei den Amateur-Funkern gibts das schon lange (Stichwort Packet Radio). Falls es hier Leser aus Zürich gibt: ist es nur mir aufgefallen oder wurden übers Wochende sämtliche Zeitungsboxen der kostenplichtigen Zeitungen (Blick, TA, NZZ) entfernt?

    Liebe Grüsse aus ZH

  1. Anonym sagt:

    Aber Hallo!!

    Wir sind wohl nicht mehr alleine!

    Habe gerade die Kommentare auf ARD.de
    gelesen, 90% sind kritisch bis sauer
    aufgrund der gekürzten (zensierten) Version.

    Auch Putin sammelt ganz schön (positive) Punkte und Roth sieht
    dabei gar nicht gut aus.

    Ein Eigentor für die Medienhuren!

  1. Anonym sagt:

    ich denke auch das Internet in der Form wird es nicht mehr lange geben. Es stellt sich ja gradezu zu einer Gefahr für die Machthaber raus.

  1. Anonym sagt:

    http://www.tagesschau.de/ausland/roth100.html

    und schon wird wieder ruhe einkehren!

  1. Anonym sagt:

    Infokrieger:
    Was halten Sie vom Kaukasus-Konflikt ?

    Zombie:
    Ick hab da kein Konflikt !
    Ick esse Bubble Gum ;-) ???

  1. Anonym sagt:

    Billag:
    Laut Gesetz muss man sich anmelden, sobald ein Gerät vorhanden ist, das technisch in der Lage ist, Programme zu empfangen.

    Ich:
    empfange java, c++, ruby (on rails)
    assembler (on the rocks ;-)

    Wartet nur ihr ABZOCKER
    Bald ist ZAHLTAG !!

  1. Anonym sagt:

    Eure defitistische Einstellung kotzt mich an. Wieso seit ihr so negativ? Arbeitet ihr für den Feind? Dann müssen wir halt uns doppelt anstrengen und die Freiheit des Internet mit allen Mittel verteidigen. Jetzt haben wirs ihnen gezeigt und viele sind durch dieses Interview aufgewacht und sehen, wie die westlichen Medien lügen und zensieren, und schon kommt ihr mit einer Verlierermentalität daher, statt die Chance beim Schopf zu packen, das Momentum nutzen und seine Mitmenschen mit diesem Beispiel aufzuklären. Deutlicher kann man den gutgläubigen Schafen nicht aufzeigen, wie sie von den Medien verarscht werden. Die ARD hat uns einen Dienst erwiesen. Wenn sie das Internet wirklich schliessen, dann outen sie sich ja zu dem was sie sind, verdammte Faschisten. Was hat Freeman gesagt? "Der schnellste Weg einen Diktator zu stürzen, ist ihn zu zwingen sich wie einer zu benehmen, so dass es jeder sieht." Das heisst, wir müssen sie noch mehr provozieren, kontrollieren, jede Sendung analysieren und ihre Lügerei aufdecken, damit sie reaktionär handeln müssen und alle es sehen. Damit platzt die Illusion, wir leben in einer Demokratie und haben Rede- und Pressefreiheit. Tatsächlich sind wir in einer Konzerndikatur und die Medien sind die PR-Abteilung. Das Wahrheitsministerium lässt grüssen.

  1. capote sagt:

    alle die eine stärkere Zensur des Internets befürchten sollten sich mal mit sog. Friend to Friend Netzwerken wie WASTE oder GNUnet auseinandersetzen. Filesharing Technologie ist nicht nur da um Raubkopien herrunterzuladen!

  1. Anonym sagt:

    Mal eine Frage in die Runde:
    Würde es nicht Sinn machen mal einen GEZ-Boykott zu versuchen.
    Gründe gäbe es in letzter Zeit genug.
    Um nur ein paar Beispiele zu nennen:
    - Keine kritische Auseinandersetztung mit dem IKB-skandal (zur erinnerung: 11Mrd. Steuergelder verbrannt und dann für 115mio an loan star verkauft, das ist volksbetrug und die medien ...schweigen!auch ard und zdf)
    - Offensichtliche Marktmanipulation (gold silber öl.etc., kann man heute wieder sehr schön sehen) kein kritisches wort!

    Und nun der Skandal mit dem Putininterview!

    Wer hat erfahrung oder ideen (vorallem auch Rechtliche Kompetenz)?

    Man müsste auf ein Treuhandkonto einzahlen, so etwas ähnliches muss es in österreich einmal wegen Krichensteuer gegeben haben...
    Das würde denke ich ein enormes echo hervorrufen...Langsam wird es zeit das unser volk sich wehrt!

    Wir haben den "vorteil" das es zumindest theoretisch noch freie medien gibt, die dem staat, also eigentlich den bürgern verpflichtet sind...im gegensatz zu den usa.

    wer ideen/ähnlichen gedanken hat gerne e-mail: unexpected83@web.de

  1. alex sagt:

    Hier werden keine Gewaltsaufrufe tolleriert. Wenn, dann protestiert friedlich mit Plakaten vor den Sendern, schickt Protestmails, ruft an oder boykotiert sie einfach. Wenn sie keine Zuschauer mehr haben, verdienen sie kein Geld und ihre Propaganda läuft ins Leere. (freeman)

    Lieber Freeman, die ARD und das ZDF werden durch Zwangsgebühren finanziert. Da spielt die Zuschauerzahl keinerlei Rolle. Sollten alle Menschen die GEZ abmelden, dann werden die Gebühren durch Steuern von Staat eingetrieben. Kannst Dich genauso gut beim Finanzamt von der Steuer abmelden. Macht genau so viel Sinn.

    Und Protestmails werden ignoriert oder direkt ausgefiltert.

    Plakate und Demos könnten die Aufmerksamkeit finden, hat aber schon bei Hatz IV NICHTS gebracht.

    Es hilft nur eins: Abschalten und sich in Blogs wie diesen informieren, die Medienpropaganda einfach ignorieren und bei der nächsten Bundestagswahl die CDU + SPD auf 4 Prozent setzen und denen so mal eine 4jährige Nachdenkpause schenken. Vielleicht merken dann Merkel und Co, wer das Volk ist.

    "Es gibt nichts schlimmeres, als vermeintlich aufgeklärte Menschen" (Mein Spruch)

  1. capote sagt:

    Letzter Punkt: Selbstverständlich ist unser journalistisches Interesse, das ganze Interview zu veröffentlichen. Das geschieht am Dienstag, den 2. September um 6:20 Uhr im WDR-Fernsehen und wird danach auf www.tagesschau.de auch in schriftlicher Form veröffentlicht. Wir machen das sehr gerne und freuen uns, wenn wir das große Interesse damit zufriedenstellen können.

    Di, 6:20...das sagt doch schon alles. Welcher Durchschnittsmensch hat Dienstags die Zeit oder die Lust sich ein Interview anzusehen das wohlgemerkt ganze 40 Minuten dauert.

  1. Anonym sagt:

    Annonym 17:14

    Wieder Ruhe eingekehrt?

    Was hast du erwartet?

    Daß sich Roth und ARD zur Manipulation bekennen?

    Das nennt man Flucht nach vorne!

    Wenn die ARD ein Missverständniss
    vermeiden hätten wollen, hätten
    sie sofort sagen müssen daß es sich
    um eine gekürzte Version handelt und auf eine Quelle verwiesen die
    das ganze Interview zugänglich macht.
    Wie lange brauchen die um das Interview ins Netz zu stellen?
    (hatten sie gar nicht vor!)
    Wie lange brauchen (private) Blogger dazu?

    Merksch was?

    Verabschiedet euch endlich von eurer Unterwürfigkeit!

    Der große Guru (Roth) hat wieder zu uns gesprochen und wirft uns wieder
    in den Sand zu seinen Füßen. lol!

  1. Freeman sagt:

    Doch, die Zuschauerzahlen spielen eine sehr grosse Rolle, denn sie bekommen anteilmässig aus dem GEZ-Topf ihr Geld. Ausserdem sind die Zwangsgebühren nur ein Teil der Einnahmen. Die Werbegelder sind auch sehr wichtig und die sind völlig von der Zuschauerzahl abhängig. Wenn niemand mehr guckt, kauft keine Firma mehr Werbung. Die Zuschauerzahlen sind deshalb absolut wichtig und ein Boykott trifft sie am härtesten. Ein Sender der ins Leere sendet, ist bald weg vom Fenster, auch ein staatlicher.

    Ausserdem kann die GEZ oder Billag nur einkassiert werden, wenn man ein Rundfunktgerät hat. Dann meldet euch ab, fertig, ihr habt keins. Wenn man sich sowieso über das Internet informiert und auch noch die Unterhaltung darüber besorgt, für was braucht man Radio und TV? So viel ich weiss, fällt das Internet noch nicht unter die GEZ oder Billag.

  1. capote sagt:

    freeman, soweit ich weiß muss man auch für Internetfähige Computer GEZ zahlen, falls man nicht schon einen Fernseher oder ein Radio hat.

  1. Anonym sagt:

    Freeman dann bist du nicht richtig informiert!

    Ab dem 1. Januar 2007 werden Computer, mit denen man auch ins Internet gehen kann, GEZ-pflichtig. Damit müssen alle Besitzer von PCs, MACs und anderen Geräte mit Internet-Anbindung Gebühren zahlen. Die Grundlage dafür ist eine Neuregelung des Rundfunkgebührenstaatsvertrags. Besonders betroffen sind Freiberufler, die ab 2007 doppelte Rundfunkgebühren zahlen dürfen – selbst dann, wenn sie weder über das Internet noch über den Fernseher noch über das Radio öffentlich-rechtliche Sendungen empfangen.

  1. Freeman sagt:

    Stimmt, es steht "Gemeint sind alle Geräte, mit denen es technisch möglich ist, Radio- und/oder TV-Programme zu empfangen. Neben Radio und TV fallen darunter auch multifunktionale Geräte (bspw. Computer oder Handy)." Na ja, der Staat hold es sich wo er kann, egal ob man den Schrott konsumiert oder nicht.

  1. Alex 1984 sagt:

    der Blog
    http://blog.tagesschau.de/?p=1380
    wird wie erwartet ZENSIERT!

    Momentan kommt sogar eine Eingabeforderung, nachdem man den Text eingegeben hat:

    blog.tagesschau.de CMS
    Benutzername:
    Kennwort:

    Danach kommt die Meldung:
    Doppelter Kommentar wurde gelöscht. Anscheinend hast du das schon einmal gesagt!

    #############################

    Und das habe ich zuletzt geschrieben:


    Herr Roth,

    Sie schreiben in Ihrer Stellungnahme, dass eine Zensur nicht stattgefunden hat. Warum findet dennoch in diesem Blog eine ZENSUR statt? Zwei Beiträge, die ich versucht habe einzustellen, wurden nicht freigeschaltet. Ich finde die Vorgehensweise der "Moderatoren" dieses Blogs für mehr als bedenklich. Diese erinnert mich an die Vorgehensweise der "Zensurmännchen" im Forum des ZDF, nach dem Eva Herman durch den Inquisitor Johannes B. Kerner zur persona non grata gemacht wurde.

    Schämen Sie sich denn wirklich nicht? Diese Frage ist sowohl an Herrn Roth als auch an die Zensurbeauftragten dieses Forums gerichtet! Glauben Sie es mir, eines Tages werden auch SIE zur Rechenschaft gezogen!

    Guten Morgen Deutschland!

  1. yTong sagt:

    wie karl marx zum thema pressefreiheit schon sagte: "Die erste Freiheit der Presse besteht darin, kein Gewerbe zu sein." daran sollte sich die westliche presse mal ein beispiel nehmen

  1. smilodon sagt:

    Naja Demos mit Plakaten würden auch nicht viel helfen.Muss man die Demos nicht anmelden damit die Polizei eventuelle Umleitungen besser planen kann?Wir kennen das doch alle vom G8 Gipfel irgendwie.Oder?Die Demo wird vielleicht um die ARD-Zentrale herum geleitet und am Ende einer T-Gasse sind dann vielleicht die Käfige: :-))

  1. Anonym sagt:

    Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/roth100.html

    Thomas Roth zum Putin-Interview im Ersten
    Von Zensur kann keine Rede sein

    Lieber Zuschauer, liebe Zuschauerin,

    aus Anlass des Interviews mit dem russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin haben wir so viele E-Mails bekommen, dass ich sie leider nicht mehr alle einzeln beantworten kann. Die meisten beziehen sich aber auf den gleichen Sachverhalt, dass wir das Interview unzulässig gekürzt hätten.

    Dazu ist zu sagen: Wir haben mit der russischen Seite, also dem Pressedienst des Ministerpräsidenten, vereinbart, dass wir, sofern der Inhalt es rechtfertigt, in den Nachrichtensendungen der Tagesschau und den Tagesthemen über das Interview berichten und außerdem eine ca. 10minütige Zusammenfassung nach den Tagesthemen senden. Das haben wir selbstverständlich auch getan.

    Das Interview selbst war erheblich länger, was übrigens durchaus häufig vorkommt. Fernsehen, Radio, aber auch Zeitungen stellen in einem solchen Fall eine redaktionelle Fassung her, die dann in dem vorbesprochenen Rahmen auch veröffentlicht wird. Mit Zensur hat das nicht das geringste zu tun. Manche E-Mail-Schreiber scheint das zu bewegen.

    Ich habe zugelassen, dass das Interview durch mehrere russische Sender begleitet wird und nach einer vereinbarten Sperrfrist (20:00 Uhr Ortszeit) nach eigener Entscheidung veröffentlicht werden kann. Die russischen Sender haben das in sehr unterschiedlichen Längen getan (von 5 bis zu rund 40 Minuten). Einige haben nur das aus ihrer Sicht wichtigste veröffentlicht. Verpflichtet waren sie nur zur Quellenangabe: Ein Interview der ARD, Erstes Deutsches Fernsehen. Nur zum Verständnis: Hätte die ARD Interesse daran gehabt, irgendetwas nicht zu veröffentlichen, hätten wir uns gar nicht erst auf solche Bedingungen eingelassen. Also nichts durcheinander bringen!

    Die etwas eingeschränkte technische Qualität war dem ungeheuer hohen Zeitdruck an diesem Abend geschuldet. Das hätten wir natürlich gerne noch besser hinbekommen. Der russische Simultanübersetzer ist selbstverständlich ein diplomierter Übersetzer, der schon viele hochrangige Persönlichkeiten, übrigens auch Wladimir Putin, übersetzt hat. Mit etwas weniger Zeitdruck wären wir sicher noch zu einer mehr umgangssprachlichen Übersetzung gekommen, als das an diesem Abend gelungen ist.

    Letzter Punkt: Selbstverständlich ist unser journalistisches Interesse, das ganze Interview zu veröffentlichen. Das geschieht am Dienstag, den 2. September um 6:20 Uhr im WDR-Fernsehen und wird danach auf www.tagesschau.de auch in schriftlicher Form veröffentlicht. Wir machen das sehr gerne und freuen uns, wenn wir das große Interesse damit zufriedenstellen können.

    Allen Bloggern und E-Mail-Schreibern herzlichen Dank für ihre Reaktion. Ausgenommen sind diejenigen, denen es nicht gelungen ist, sich außer schwer nachvollziehbaren Beschimpfungen klar und wenigstens halbwegs höflich zu äußern.

    Allerletzter Punkt: Ich freue mich am Donnerstag, den 04. September um 13:00 Uhr über das Interview auf tagesschau.de zu chatten. Sie alle sind dazu gewiss herzlich eingeladen.

    Mit besten Grüßen

    Thomas Roth

  1. Anonym sagt:

    So sieht es aus:

    Am 1. September 2008 um 19:16 Uhr

    Ich war gerade noch der Kommentator 345. Plötzlich die 341. Posts vor mir wurden im Nachhinein gelöscht.

    Wovor bitte haben Sie Angst? Wer löscht mit welchem Fokus?

    “Um zu verhindern, dass Gruppen oder einzelne Nutzer die Kommentarfunktion des Blogs für politische Werbung oder die Verbreitung von beleidigenden oder rassistischen Texten missbrauchen, sind wir gezwungen, Einträge nur nach vorheriger Kontrolle durch die Redaktion zu gestatten.”

    Keiner der Kommentare vor mir war beleidigend, rassistisch oder Werbung. Ich habe alle gelesen. Vorherige Kontrolle der redaktion und nachträgliche Löschung schließen sich aus. Das Bild das Sie abgeben wird durch ihr Verhalten nicht besser. Probieren Sie es mit Offenheit.
    ---out---

    Die Formulierung ist natürlich naiv allerdings Zielgruppentauglich - der kommentar-freischalter ist auch nur ein mensch und wird damit an sein fehlverhalten erinnert - vielleicht ein stück näher zum augen öffnen gebracht

    bombardiert den Tagesschau-Blog das ist ziviler Ungehorsam vom Schreibtisch aus an dem ihr sitzt - seid so Frei!

    M.E.

  1. Anonym sagt:

    @all

    Darf ich JAP empfehlen? Es ermöglicht "anonymes Surfen"

  1. Anonym sagt:

    Spiegel 36/2008 hat die Ergebnisse der Umfrage über den Georgienkonflikt veröffentlicht.

    1)
    „Fürchten Sie, dass es wegen des
    Georgien-Konflikts zu einem neuen Kalten
    Krieg zwischen Russland und dem Westen
    kommt?“
    Ja 37%
    Nein 58%


    2)
    „Macht Ihnen das neue Russland, das wirtschaftlich
    und militärisch zunehmend als
    internationale Großmacht auftritt, Angst?“
    Ja 43%
    Nein 54%

    3)
    „Sollten die westlichen Staaten Russland
    aufgrund seines Verhaltens im Konflikt
    mit Georgien wirtschaftliche Maßnahmen
    androhen?“
    Ja 32%
    Nein 59%

    Den Screenshot der Umfrage könnt ihr dort (01.09.2008, 18:44) ansehen:

    http://www.forum.infokrieg.tv/viewtopic.php?t=520&start=375

    @Nachtwind

  1. Anonym sagt:

    Im Tageschau Blog hat wer nen ( wahrscheinlich die redaktion)riesen text verfasst und denkt wohl das niemand merkt das dieser text abgeschickt wurde als der BLOG heute NICHT erreichbar war. Einfach lächerlich. Es ist Kommentar nr 252.

    252: A.N.
    Am 1. September 2008 um 14:08

    Lest es euch mal durch paar comments später ist es einem aufgefallen: Kommentar nr 269

    # 269: E.R.
    Am 1. September 2008 um 15:42 Uhr

    ” A.N.
    Am 1. September 2008 um 14:08 Uhr ”

    frage mich WIE konnte sehr geehrter A.N. so ein Oppus schreiben, während ARD Blog um dieser Zeit Wartungsarbeiten hatte?????


    Die ARD schreibt diesen blödsinn unter nem fake nick... einfach nur lächerlich diese schein frei medien scheisse.. bin stink sauer über das ganze.

    Und danke freeman das du hier diesen blog am laufen hällst super arbeit.

  1. freethinker sagt:

    Im Staatsmedium ARD herrscht bereits wieder eine Störung.

  1. White Rabbit sagt:

    Das ist wirklich eine bodenlose Unverschämtheit, die sich die ach so aufrichtige und neutrale ARD da wieder geleistet hat. Bin echt mal auf die Stellungnahme gespannt.

    Aber ab und an gibt es doch noch ein paar Aufrichtige in der westlichen Presse. So gibt es im aktuellen Daily Telegraph tatsächlich einen Artikel, der die Lügen des Klimawandels aufzeigt. In der Übersetztung auf meinem Blog hier nachzulesen:

    http://grenzenlos-frei.blogspot.com/2008/09/daily-telegraph-enttarnt-die-klimalge.html

  1. Sirius sagt:

    Es sind schonfast 400 Eintrage im Blog der ARD. Ich hoffe das jeder der hier einen Kommentar gemacht hat, auch einen im Blog der ARD macht.Nur so merken "Die", dass sie uns nicht verdummen können.Wenn man sich die Kommentare anschaut,ist zu merken wie schnell das Faß überlaufen kann. Die Leute sind sehr aufgebracht. Die Zensur ist nicht zu entschuldigen. Freemann und auch andere fleißige Blogger, vielen Dank das ihr so fleißig seit .Die Wahrheit muß auf den Tisch.Das Internetz ist im Moment das beste Mittel.

  1. Anonym sagt:

    es wird nur noch sehr wenig veröffentlicht. auch ich bisher nicht. obwohl ich sehr moderat geschrieben habe. das ist tatsächlich ZENSUR!!

    hoffentlich versandet das ganze nicht.
    Es ist Zeit sich zu wehren.
    nochmal anfrage und anregung zu org. GEZ boykott mit treuhandkonto.
    viele leute im ard blog haben sowas angeregt, nur hilft es nichts wenn es jeder für sich macht.
    ideen...mitmacher??? bitte kontakt:
    unexpected83@web.de

  1. Raffael sagt:

    Ich Ärgere mich auch schon lange über den Zusammenschnitt des Interviewes und habe mich bei der Tagesschau beschwert,bin Neugierig ob die das freischalten::
    ***************
    Nach dem Zusammenschnitt des Interviews zu Urteilen ist der Herr Roth und die ARD wohl auch schon auf der CIA Gehaltsliste und zensiert unliebsame Gespräche...
    Schämt euch...
    Die Sendezeit für das ganze Interview um 06:20 ist auch so eine Frechheit die dem mündigen Bürger zeigt dass die Deutschen Medien nur mehr Erfüllungsgehilfen für die US-Imperialisten sind,...Wer hat da schon Zeit zu schauen????

    Also ist es schon so weit,..die Europäischen Medien Arbeiten den Amerikanischen Invasoren in die Hände,....

    DAS IST MEINER MEINUNG NACH DER ANFANG EINER DIKTATUR!!!!!

    Ich habe in diesem Schreiben niemanden beleidigt keine Werbung gemacht und keine Rassistische Texte geschrieben,folgedessen müsste mein Kommentar freigeschaltet werden....
    *******************
    Ich trau mich wetten dass dieser Kommentar wie so viele andere auch nicht Erscheinen wird...

  1. Anonym sagt:

    Hallo @RAFAEL, hast Du gerade den 401. Kommentar gesetzt?
    Bist Du derjenige, der die Plakate über ungewöhnliche Wolkenbildung durch Fliegeremissionen aufhängen lies?
    Prima Aktion! Weiter so!

    Im Kommentar Nr.378 habe ich auch noch auf diesen Blog hier verwiesen.

    MLG
    @NW+Rockefeller-Rothschild-Clan

  1. Anonym sagt:

    Ich habe ebenfalls gegen die Verstümmelung dieses Interviews protestiert.

    Zur Zensur/Reglementierung des Internet noch ein Wort:
    Das Internet wurde erfunden, um einem Atombombenangriff auf die eigenen Kommandoeinrichtungen eine intelligente Struktur entgegenzusetzen, die Ausfälle und Lücken umgehen kann. Selbst durch die "great wall of china" kann man ziemlich einfach hindurchtunneln. Wie will man das Internet also effektiv reglementieren? Technisch ist das kaum machbar, denn so lange es unzensierte Einwahlmöglichkeiten gibt (Auch über Satellit, oder Amateurfunk), wird man weiterhin vollen Zugriff auf das gesamte Internet haben. Man kann das Internet in der Öffentlichkeit aber derart diffamieren, dass sich niemand mehr traut, sich abseits der balla-balla Portale um Rammeln, Töten, Lallen zu bewegen. Das ist das einzige Problem, das man fürchten muss. Dazu werden heuchlerische Hexenjagden gegen Raubkopierer und unerlaubte Pornograpie angezettelt. Das verursacht genau die Ängste, die unbedarfte User daran hindern könnte, die durch die Neusprech-Inquisition gesteckten Grenzen zu überschreiten.

  1. Anonym sagt:

    hi,
    also es war mal wieder ein skandal vom feinsten seitens der ard. hochachtung für den russischen präsidenten.

    aber mal was anderes in den letzten sekunden des interviews sieht man im hintergrund von putin meines erachtens nach was sehr seltsames. ne art flugzeug oder sowas.

  1. Anonym sagt:

    Das mit dem Beitrag im ARD Blog um 14:08 (1.September) macht das alles noch interessanter. Ich selbst war heute mehrmals vor dieser Zeit und danach auf deren Seite, die in diesem Zeitraum nicht erreichbar gewesen ist. Hinzu kommen noch die Zeitabstände zu dem letzten Eintrag vor 14:08, das war um 13:30 und danach, das war um 15:01. Dies lässt die Vermutung aufkommen, dass der Eintrag von 14:08 von den ARD Leuten selbst verfasst wurde. Dann stünden die aber schon mächtig mit dem Rücken an der Wand. Ist es denn wirklich so schwer, auf den Fernseher zu verzichten ?? Nach einem ähnlichen, einschneidenden Erlebnis, habe ich den TV bereits vor 16 Jahren entsorgt und lebe immer noch :-). Dann braucht man sich auch keine Gedanken über ein GEZ Treuhandkonto zu machen.

  1. Es geht immer dann zur Sache wenn viele Blogger sich eines Themas annehmen und dabei sogar noch die wirkliche Meinung der Bevölkerung spiegeln!

    Ich habe meinen auch schon geschrieben und könnte ihn sofort veröffentlichen aber ich kann es auch Morgen tun!

    blog.freigeldpraktiker.de

    Heute befasste ich mich nur mit der Teilnahme eine Massenmörders in fröhlicher Talkrunde und das die Deutschen dem Medienkrieg immer mehr wiederstehen!

    Da hätten die Burschen auch mal von der DDR lernen können - wenn einmal der Grad der Propaganda um ein Fitzelchen zu laut wird - dann merken alle das es Propaganda ist und die Leute denken schon fast automatisch das Gegenteil!

    Aber Vorsicht - das kann man auch dialektisch nutzen.

    Also nehmt das Thema alle auf den Blog auch wenn ihr abschreibt - denn es ist Laut!

  1. slave sagt:

    herr roth hat sich zu diesen sachverhalt geäußert,das weglassen von vielen szenen als relevant genannt.und er bestätigt,dass das ganze ard interview mit putin demnächst im wdr um 6.20 uhr gesehen werden kann.
    an erfreuliches ergebnis für viele frühaufsteher in der bundesrepublik.
    http://www.tagesschau.de/ausland/roth100.html

    hier kann man alle szenen sehen die weggeschnitten wurden.
    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/

  1. Anonym sagt:

    zur sicherheit, schreibe ich den kommentar von tagesschau,de hier gleich nochmal. bitte euch das gleich zu tun. so sind wir auch weniger vom google-cache abhängig:
    ************
    morgens um 6:20 im wdr - das ist ja toll, wann auch sonst. bringt mindestens so viele zuschauer, wie direkt nach den tagesthemen. ich sehe schließlich jeden morgen um 6:20 den wdr.
    auch die zensur hier im blog ist kaum zu ertragen. von anderen blogs, die über dieses berichten weiß ich, dass hier reihenweise beiträge gelöscht werden.
    ich bitte sie um eine individuellen, detaillierten stellungnahme zu jedem gelöschten kommentar, so dass wenigstens sichtbar wird, was hier fehlt. ob die begründung dann wahr ist, bleibt dem leser überlassen, aber er weiß wenigstens, dass da was fehlt.
    angemessen wäre eine entschuldigung in der nächsten tagesthemen-sendung mit anschließendem senden des gesamten interviews. jetzt dürften sie ja zeit gehabt haben, zu übersetzen.
    sie können mir nicht erzählen, sie hätten willkürlich irgendwelche passagen gekürzt, dazu ist der dadurch entstehende eindruck viel zu eindeutig. und warum haben sie nicht gleich den gesamten text im internet veröffentlicht? ach, keine zeit? wer's glaubt...
    dass ich so eine arbeit auch noch bezahlen muss, ist der gipfel der unverschämtheit. gehen sie davon aus: für jeden gelöschten kommentar rekrutiert der zensierte mindestens 5 neue kommentatoren. aber bis wir bei 1000 kommentaren sind, wird's noch eine reihe wartungsarbeiten geben. auch zum löschen braucht man schließlich einen vorwand.
    ---
    anmerkung an die redaktion: ich habe niemanden beleidigt, niemandem gedroht, keine politische werbung für irgendwen gemacht. bei jedem kommentar den sie unterdrücken, bitte - versuchen sie sich in 20 jahren noch einmal daran zu erinnern und versuchen sie es vor ihrem gewissen zu rechtfertigen. sie werden erstaunt sein.
    ************

  1. Anonym sagt:

    Hallo zusammen,

    habe am Sonntag sehr interessiert den Preesclub im Ersten und danach Presseclub nachgefragt auf Phönix verfolgt. Unser aller "Freund" Herr Roth war ja dabei und ich war sehr gespannt, ob es ein Zuschauer schaffen würde, Ihn auf das Interview anzusprechen - tatsächlich es schaffte einer - und was passierte? just in diesem Moment gab es eine technisch bedingte Unterbrechung, sodas Herr Roth nicht in die Verlegenheit kam zu antworten. Ein Schelm der bösses dabei denkt :-)))

  1. Lichtenberg sagt:

    Nach aktuellem WDR-Programmplan laufen am 2. September bis 7.20 Wiederholungen der "Lokalzeit"(Regionalprogramm), danach "Haustiere und ihre wilden Verwandten" u.a. Schweine, Goldfische und Gänse.
    So geht das den ganzen Tag weiter. Auch am Mittwoch - kein Putininterview. Dito ARD, statt Putin: "Die schönsten Bahnstrecken der Welt" und "Sturm der Liebe" Folge 680.

  1. Anonym sagt:

    Jungs!!! Lest ihr auch das wir hier geschrieben wird oder nicht? in unzähligen Posts wird gemeckert dass die Sendezeit fürn Arsch ist und ihr schreibt ganz frech: Wie Thomas Roth dort angekündigt, wird die Langfassung des Interviews kurzfristig am Dienstag, den 2. September um 6:20 Uhr im WDR-Fernsehen ausgestrahlt (Programmankündigung). Das ist keine Zensur, das ist Frechheit!!!
    Ob das mit dem Chat nun die Erlösung der Probleme ist? NEIN!! Warum geht denn der Herr Roth (sfrech) nicht am Do live auf Sendung und nimmt Stellung und macht nen "Telefonchat"???

    Mein Kommentar zum Redaktionsding.


    “Ich freue mich am Donnerstag, den 04. September um 13:00 Uhr über das Interview auf tagesschau.de zu chatten. Sie alle sind dazu herzlich eingeladen”, schreibt Thomas Roth weiter.


    Wenn ich die Zeit habe, werde ich "hingehen".

    Freeman ich zähle auf dich!!!!

    WIR stehen hinter dir!!!!

  1. alex zürich sagt:

    mir ist aufgefallen dass wir menschen zu egoisten getrimmt wurden auch alle hier, jeder stolz der die verarsche zu erkennen aber möchte nichts unternehmen, und zwar nicht mit der meinung alleine kann ich ja nichts machen. überlegt euch das und übt übt übt.

  1. Anonym sagt:

    Mein Eintrag Nr. 443 im Tagesschau.blog zu Putin's Interview wurde zensiert.Stattdessen erscheint ein anderes Statement/anderer Name.

  1. carlo sagt:

    Danke an die "Junge Welt" die haben heute den ganzen Text abgedruckt.

    http://www.jungewelt.de/2008/09-02/018.php

    Also jeder eine kaufen damit uns so eine Zeitung erhalten bleibt.

  1. Anonym sagt:

    Bei der ganzen Sache ist doch was faul: Putin hat doch mehrere Jahre in Deutschland gelebt und spricht angeblich akzentfreies Deutsch. Seine Frau ist Germanistin und Deutschlehrerin. Seine zwei Töchter haben die Deutsche Schule in Moskau besucht. Man kann also nicht leugnen, Familie Putin hat eine gewisse Affinität für das Deutsche. Wieso um alles in der Welt braucht dieser Mann dann einen Dolmetscher?

  1. Anonym sagt:

    http://blog.tagesschau.de/?p=1380
    Gestern habe ich noch über 400 Kommentare gesehen, teilweise gelesen und gedacht: wenigstens die Kommentare werden nicht zensiert. Nichts da. Heute gibts "nur noch" 308 Kommentare. Also die Zensur geht weiter - 25% Kommentare wegzensiert!

  1. Anonym sagt:

    @Anonym 9:17 Die ARD gibt in derem Statement wohl den Anschein, dass
    dieses Interview exclusiv für die ARD
    geführt wurde. Wie auch immer. Da das Interview jedoch auch in Russland ausgestrahlt wurde und dort bekanntlich russisch gesprochen wird,
    wurde dies auch in dieser Sprache geführt. Übrigens hat man in USA
    Amy Goodman eingesperrt und das ARD Blog ist im Moment um 250 Einträge gekürzt.

  1. Anonym sagt:

    ich bin 23:09,
    heute morgen um kurz nach neun, waren noch 500 kommentare zu sehen. jetzt sinds nur noch 300. auch meiner wurde gelöscht. ruft beim sender an und beschwert euch. anrufe können sie nicht ignorieren.

  1. Anonym sagt:

    WTF??? Sind bei euch auch grad 250 Comments im tagescha.blog verschwunden?

  1. Anonym sagt:

    Die Leute bei den öffendlich Rechtlichen Komödianten (ARD,ZDF)
    schmeißen schon das Handtuch weil
    der druck Propaganda zu machen immer größer wird!

    Einer der angesehensten, zuverlässigsten deutschen Auslandsberichterstatter, Ulrich Tilgner, gibt Ende März 2008 die Leitung des Teheraner Büros des Zweiten Deutschen Fernsehens auf und arbeitet künftig für das Schweizer Fernsehen. Dort habe er noch keine Eingriffe in seine Arbeit erlebt, von deutschen Medien dagegen fühle er sich zunehmend eingeschränkt, gerade auch bei der Berichterstattung aus Afghanistan - „jetzt, wo dort deutsche Soldaten sterben“, sagte er dem Schweizer Migros-Magazin. Die „massiven deutschen Interessen“ dort wirkten sich auf die redaktionelle Unabhängigkeit der Sender aus, erläuterte er in der Badischen Zeitung (die im Grenzgebiet zur Schweiz erscheint). Die Einschätzung der Korrespondenten vor Ort spiele eine immer geringere Rolle, stattdessen arbeiteten die Redaktionen zunehmend in Absprache mit Politikern und Bundeswehr. In Berichten über den Irak sprächen die Medien immer häufiger von einer „erfolgreichen Mission“. Dies sei angesichts von drei Millionen Flüchtlingen und 150 000 Ermordeten ein „unglaublicher Zynismus“. In Bagdad habe nahezu jede Familie Verwandte verloren. „Wenn man da von Erfolg spricht, weiß ich nicht, was dann ein Mißerfolg wäre.“ Der 60-Jährige, der für seine Berichterstattung über den Irak-Krieg 2003 den begehrten Hans-Joachim-Friedrich-Preis erhalten hatte, sprach von einer „tiefsitzenden Frustration“. Er habe keine Lust, „nur noch für die Folklore zuständig“ zu sein. Politik werde in deutschen Medien immer mehr in Nischen verdrängt.

    Dafür können sie ja dann solche
    K-Brocken wie den Roth einstellen,
    die kein Gewissen mehr besitzen
    und sogar ihre Mutter verkaufen würden, wenn's genug Kohle bringt.

  1. alex 1984 sagt:

    Und jetzt nochmal für Google, damit solche Beiträge wie dieser besser gefunden werden können.

    Der ARD Blog, in dem sich Thomas Roth zum Putin-Interview geäussert hat

    http://blog.tagesschau.de/?p=1380

    wird derzeit "sauber" gemacht = ZENSIERT. Um 12.20 Uhr waren noch 560 Postings online, fünf Minuten später nur noch 307. Viele der freigeschalteten Postings, im Laufe des gestrigen und heutigen Tages, verschwanden nach geraumer Zeit. Ich selber hatte einige Beiträge geschrieben, die, wie es scheint, "etwas" kritischer als die sonst kritischen Beiträge waren und einer Freischaltung durch die ARD-Manipulatoren nicht würdig waren. Ferner bin ich der festen Überzeugung, dass TAUSENDE von Beiträgen NICHT freigeschaltet wurden!

    Es ist davon auszugehen, dass momentan in der "Kommando- und Manipulationszentrale" der ARD sich ganze Geheimdienste einquartiert haben. Die Situation ist für diese Faschisten mehr als kritisch geworden, ich bin gespannt, ob die schlafende Masse dieses Mal wach wird.

    Ich bitte Euch alle, infortmiert Verwandte, Freunde und Bekannte, mit diesem HOCHBRISANTEN Thema werdet Ihr nicht mehr als "Verschwörungstheoretiker" abgestempelt, die Maske(n) der Faschisten, hinter der sie sich als "Demokraten" verstecken, ist gefallen, wir MÜSSEN diese Gelegenheit nutzen, denn beim nächsten Mal (Eva Herman vor gut einem Jahr, nun das Putin-Interview) werden sie ganz, ganz vorsichtig sein. Versucht Euren Mitmenschen klar zu machen, dass dieser Vorfall nicht die Ausnahme ist, sondern die Regel.

    Hoch lebe das Internet!

  1. Anonym sagt:

    Es ist vorgesehen, dass Roth 2009 neuer Leiter des ARD-Studios New York wird. ZUFALL?

    Das hat er sich ja auch dann verdient nach dem er den Bären
    alleine besiegt hat!

  1. Anonym sagt:

    ich fürchte es sind nur die blogger die sich da zu wort melden und das wissen die verantwortlichen wohl auch.

    es interessiert die breite öffentlichkeit einfach nicht und es gibt auch kein großes aufwachen.

    in ein paar tagen ist der vorfall vergessen und es geht weiter wie gehabt.

  1. leslie sagt:

    Der Ard Blog ist anscheinend wieder down...
    http://blog.tagesschau.de/?p=1380
    Gateway Timeout
    The proxy server did not receive a timely response from the upstream server.

    Reference #1.36b63554.1220355457.ed8163d
    Uhrzeit: 13:40
    Solangsam wirds lächerlich...

    Mlg

  1. Anonym sagt:

    Ich habe mich über die Funktionsweise von Google Cache nicht genau informiert. Jedoch wundert es mich, dass der Google Cache seit gestern Mittag, bezüglich des ARD Blogs, lediglich 74 Kommentare anzeigt. Weiss da jemand genauer bescheid, wie oft der Google Cache aktualisiert wird?

  1. Christoph Hartmann sagt:

    Mittlerweile werden auf dem Tagesschaublog Kommentare zensiert.

    Ich schrieb bereits mehrfach meine Meinung und sie erschien nicht.

    Damit stehe ich nicht alleine da!

    Und ich bin weis Gott kein Rassist oder sonst etwas, habe alles sachlich formuliert und wurde nie angreifend oder beleidigend.

    Echt eine Frechheit!

  1. Christoph Hartmann sagt:

    HAHA! Eben waren es auf dem Tageschaublog zum Putininterview noch 572 Kommentare, jetzt nur noch 570^^

    Ein Schelm wer böses denkt.

  1. Christoph Hartmann sagt:

    Sorry für meinen Triple Post, aber es sind 547 Kommentare, obwohl mal 572 und mal 570 angezeigt wird^^

    komische Sache

  1. Anonym sagt:

    Und hier der Spruch des Tages bezüglich Pressefreiheit, aus einem anderen Blog: ES GEHÖRT ABER EINERSEITS ZUR PRESSEFREIHEIT, AUCH DURCH WEGLASSEN ZU INFORMIEREN.
    Da kann man nur hoffen, dass solch eine Ansicht nicht allzu sehr verbreitet ist.

  1. Beobachter sagt:

    Der Interviewer hat sich unterdessen via Tagesschau Blog zu den Vorwürfen geäussert:

    http://www.tagesschau.de/ausland/roth100.html

  1. Anonym sagt:

    http://www.spiegel.de/video/video-35475.html

    da hätte ich auch gern die gesamte rede gehört... wobei die deutsche medienlandschaft u. politik dem schröder merklich übel nimmt das er pro dem "böse" rußland steht.. wie man unschwer an dieser berichterstattung erkennen kann.

    bin momentan in australien da sieht die bericht erstattung nicht anders aus. man berichtet hier auch nur sehr sher negativ gegen über rußland ohne auch nur die fakten einigermaßen anzukratzen. es is schon eine schande.. das so viele merklich verarscht werden...

  1. Putin gegen Rockefeller sagt:

    ES sind nicht nur die Blogger die sich zu wort melden. Der größte Teil der 2 Mio Russischer-Aussiedler hier in Deutschland wissen allein durch das russische Fehrnsehen was der Georgiesche Präsident mit der USA für absichten verfollgt. Denn die bestätigung dafür bat uns ja die ARD.
    Das große aufwachen gab es. Denn wir haben jetzt den Beweis für die Manipulation der Medien. Das Interessante ist das die ARD seit dem 28.08.2008 Berichte anbietet über den "Der Krieg in den Medien"
    Vieleicht eine art ausweg für die eigene Schuld an der Manipulation, indem man die Georgier ins Vesier nimmt.

    Wenn wir jetzt nichts unternehmen und das hoft die ARD und die USA dann wird der Vorfall von den Medien langsam erstickt.

    Mein vorschlag wäre einen E-Mail an den Russischen Botschafter in Deutschland zu schicken in dem wir uns gemeinsamm gegen diese Medien Propaganda wären und diesen Vorfall nicht vergessen wollen.

    Am besten einen Brief den jeder persönlich abschickt.

    Erst brauchen wir einen entwurf für den wir uns entscheiden. Dann schicken wir den Brief an
    Vladimir V. Kotenev
    info@russische-
    botschaft.de

  1. padawan sagt:

    Der ARD Blog, in dem sich Thomas Roth zum Putin-Interview geäussert hat, Putin Interview:

    http://blog.tagesschau.de/?p=1380

    Wenn ihr nach "Putin Interview" oder "ARD Blog Roth" googelt, kommen nahezu nur kritische Meldungen. Sämtliche alternative Internetseiten und blogs haben dieses Thema aufgegriffen.
    Dieses Ereignis hat dazu geführt, dass wieder ein paar Menschen aufgewacht sind und ihnen bisher unbekannte Internetseiten aufgezeigt haben, bei denen sie sich wirklich informieren können.

    Die ARD hat hat mit einem dermaßen großen Protest (denn wir wissen nicht wie viele Kommentare tatsächlich geschrieben wurden) nicht gerechnet. Das merkt man ja, wie sie mit diesem Thema umgeht. Oder kam es in der Vergangenheit vor, dass der Tageschau-Blog so oft offline war?

    Es findet momentan ein gewaltiges Umdenken unter den Menschen statt.

    Wir dürfen nicht müde werden täglich die Wahrheit unter unsere Mitmenschen zu bringen! Dieses korrupte System wurde über Jahrzehnte aufgebaut und kann nicht innerhalb einiger Wochen/Monate zerstört werden.

    Never give up hope!
    Peace!

  1. Anonym sagt:

    Ich sehe das genauso wie alle anderen hier! nicht Russland ist der Agressor, sondern die Amerikaner bzw die "gesponserten Amerikaner" ( Georgien)
    Ich stimme Herrn Putin zu, mit dem was er alles sagT! Der Menschenverstand sollte siegen! Ich denke wir sollten, NEIN wir müssen zu Russland halten und hätten es von anfang an tun sollen, denn die Amerikaner sind nicht unsere wahren Freunde, SONDERN RUSSLAND! Amerika wird uns im Stich lassen, genauso wie sie Ihre Versprechen nie einhalten! Wie kann man so einem "Freund" vertrauen, der nichts, aber auch nichts einhält?? Ich bin kein Kommunist oder sowas, aer ich blicke da allmählich durch und lese zwischen den Zeilen und ein OBAMA oder MC Cain werden sich für Ihre Interessen einsetzen und nicht für die Interessen Ihrer Partner! Nicht für unsere Interessen und nicht für die Interessen seiner Verbündeter! Was meint Ihr warum das Raketenschild in Polen und Tschechien stationiert werden soll?? Damit Amerika sich den Konflikt, der ohne Zweifel kommen wird, so weit vom Leibe halten will wie es geht, nämlich in Europa! Der 2te Weltkrieg hat in Europa gespielt und der nächste wird es auch, wenn wir nicht JETZT sofort mal unseren MUND aufmachen!! Aber ich sehe schwarz, weil wir alle den Köttel in der Hose haben und nichts aber auch nichts dazu ssagen werden, weil wir angst haben aufzufallen! Doch genau das ist der Punkt! Eine Demokratie gibt es nirgendwo auf der Welt mehr und wir d es auch nie geben, solange wir nur an Profit und Kapital und an unseren eigenen Vorteil denken!! Ich würde mich schämen!!

  1. capote sagt:

    Für alle die nicht mehr für die Propaganda zahlen wollen:
    http://www.mmnews.de/index.php/20080902947/MM-News/Nicht-GEZahlt.html

  1. Anonym sagt:

    ich rufe hiermit alle dazu auf, täglich bei der ard anzurufen (ist übrigens zwecklos, schon probiert, sie stellen sich ahnungslos und verweisen auf email-adresse), einen brief zu schreiben oder im blog (auch bei neuen beiträgen) zu protestieren und eine ordentliche richtigstellung zu fordern. wir dürfen nicht lockerlassen, bis in der tagesschau um 20:00 uhr gesagt wird, dass bewusst manipuliert wurde. nicht weniger. ab heute. das ist eine deratrige steilvorlage...
    und natürlich weiterhin die geschichte verbreiten. schreibt zeitungen und privatsender an. die freuen sich über solche skandale. na klar, die privatsender sind nicht besser und betrügen genauso aber in diesem fall müssen wir alle zusammen halten und dafür sorgen, dass die sache auf die titelseite kommt. das ist unsere chance. wenn das gut läuft ist 9/11 kein großer schritt mehr.
    man ist nicht nur für das verantwortlich, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. ich zähl auf euch.

  1. otti sagt:

    Werte Damen und Herren der ARD,
    liebe Mitbürgerinnen und -bürger,

    helle Empörung geht um in unserem ansonsten recht tranigen Vaterland!
    War das ein 'Interview'?
    War das Zensur?
    War das Gefälligkeitsjournalismus?
    Oder einfach Hofberichterstattung?

    Fragen über Fragen, die ausführlich von kompetenten Leuten hier diskutiert worden sind.
    Der Tenor der Einschätzungen kann für die öffentlich-rechtlichen Medien nur als total verheerend bezeichnet werden.

    Deshalb erübrigen sich weitere Ausführungen zum Fall Roth. Einige grundsätzliche Anmerkungen jedoch sind gleichwohl geboten.

    Wenn man demoskopischen Erhebungen glauben darf, so haben Politiker (ganz unten) neben Journalisten das schlechteste Standing bei der Bevölkerung. Das heißt, dass die Bevölkerung durchaus nicht grundsätzlich mit der Arbeit der Medien einverstanden ist und Ungereimtheiten selbstverständlich zu registrieren weiß.

    Die Medien sollten das Schweigen der Mehrheit nicht als Zustimmung missdeuten. Auch die Mehrheit ist des Denkens fähig.
    Die Mehrheit ist mit Politik und Medien schlicht und einfach unzufrieden!

    Politik und Medien fallen über einen Menschen her, den sie als "Florida-Rolf" gebrandmarkt haben, aber von weiteren 'Liechenstein-Nikoläusen' hört man nichts.
    Für Ersteren wurden sogar Gesetze geändert, bei Letzteren wird geschwiegen.

    Welch eine beschämende Doppelmoral!

    Heute, wie regelmäßig, wird wieder von Preisabsprachen von Firmen in der Zeitung berichtet, wieder wird der Bürger geschädigt.

    Wieder wird der Bürger getäuscht und betrogen.
    Das ist die bittere Wirklichkeit in unserem Land.

    Und nun soll der georgische Aggressor auch noch wirtschaflich unterstützt werden?
    Das ist pure Unmoral!

    Wir sind das Volk.

    Nicht Frau Merkel.
    Oder die Medien.
    htxdtn

  1. El. sagt:

    II Weltkrieg

    Unbemerkt für das Propagandakarell in Deutschland ARD/ZDF, Springer, Grune+Jahr ist der 69 Jahrestag des Ausbruches des II Weltkrieges vergangen. Ich habe in den Medien auf keinen Kommentar gestossen, in dem dieses Ereignis an dem Tag erwähnt wurde, das so lehrreich für die EU und besonders das deutsche und polnische Volk sein sollte. Der II WK wird mit über 50 Mio. Opfer beziffert, aber so richtig kennt man nur 6 Mio. der Holocaustopfer. Langsam wird spannen, wie übergeht man zum Holocaust, ohne den Anfang am 1.09.1939 in den Schulbücher zu haben.

    Statt dessen haben die Akteure des II WK wie z.B. Polen und Deutschland den Tag dazu gewählt, um einen kriegerischen Brandherd in Kaukasus noch ein bisschen aufzuheizen. Wir, die Steuerzahler, sollen einen Kriegsverbrecher (Saakaschwili) und seine Gehilfen aufwerten und die Aufbauhilfe (sprich neue Waffen) für ihn noch finanzieren. Es ist auch von der georgischen Seite bestätigt, dass die georgische Armee die M85 Streubomben gegen die russischen Soldaten eingesetzt hat, ob gegen die Osseten, schweigen wie immer die "westlichen und unabhängigen" Beobachter, NGOs, Menschenrechstorganisationen und alles was USEU an der geheimdienslichen Infrastruktur zu bieten hat.

    Interessanterweise haben die o.g. EU-Vertreter die eigentlichen Opfer des Krieges, sie Südosseten, ausser Acht gelassen. Sie können krepieren, aber eine Hilfe von EU sollen sie sich aus dem Kopf schlagen.

    Die deutschen Bürger, die mit Besorgnis die Aussendienstarbeit der Kanzlerin für ihre Auftraggeber aus Übersee beobachten, werden auch nicht überrascht, wenn die "unabhängigen" Führer solcher Staaten wie Polen oder Estland nur die Anweisungen aus Washington blind unterschreiben. Die unabhängigkeit der neudemokratischen Länder in EU sollte nicht grösser sein als Deutschland.

    Eines ist klar, Polen hatte 1939 sehr gute Verträge mit den westlichen Freunden, wie heute, womit das endete, kennen zwar nicht alle aber viele. Die Franzosen haben sich aber mit dem "drôle de guerre" amüsiert. Offensichtlich hat die Lehre keine Wirkung auf die Herrscherkaste in dem Land, sie können wieder ins Ausland in die Exilregierung gehen. Da haben die Polen wieder was "gewählt", diesmal haben sie nicht mal den Papst, der für sie betet.

    Auf die Frage was war das, "einfach Hofberichterstattung?" nur Hofnarren machten ein bischen Propaganda.

  1. Anonym sagt:

    Hallo. Ich habe hier schon oft Kommentare gepostet, gerade zu den Ereignissen am 9/11 und auch Dokus gepostet.
    Ich habe mir damals die Frage gestellt und auch andere: Sind die Amis wirklich so blöd und merken das nicht?
    Jetzt meine Gegenfrage: Sind die Europäer genauso dumm?
    JA.
    Hab eben mal wieder http://blog.tagesschau.de/?p=1380 gelesen und dachte mein Schwein tanzt Samba!!
    674: Malte
    Am 2. September 2008 um 20:25 Uhr
    Liebe Tagesschau-Redaktion. Bitte lassen Sie Sich von ein paar Spinnern nicht einschüchtern.
    [..]
    Zensur und Unterdrückung der Presse gibt es nämlich in Russland und nicht bei der ARD.
    Und das war nur ein Beispiel....
    Was bringt die Arbeit von Freeman und von zb. DjDeDe frag ich mich da... was los mit den Leuten...
    Ich bin echt platt....

  1. Anonym sagt:

    ich hab da auch meinen teil gepostet. nicht weil ich meine die würden es veröffentlichen, das das unmöglich der fall sein würde darüber war ich mit von vornherein bewusst. ist doch klar. hab mich direkt an denjenigen gewandt der dort rumhängt und seinem job als zensator nachkommt. war sogar ein recht langes kommentar. hätte gerne sein gesicht gesehen, als er das gelesen hat und würde gerne wissen in wie weit er sich gedanken dazu gemacht hat -nur er!niemand sonst!- :)

  1. Anonym sagt:

    SUPER! Prominenz hat sich im ARD-blog dazugesellt, nämlich Jean Pütz (Hobbythek). Man kann den Sarkasmus in seinem Beitrag förmlich riechen! :D Super, Jean, DANKE! :))

    "
    # 662: Jean Pütz
    Am 2. September 2008 um 19:05 Uhr

    Lieber Thomas Roth,

    ich habe soeben Ihr Interview mit Putin gesehen und muss Ihnen ein
    großes Kompliment machen. Ohne zu übertreiben, es war wohl das beste
    Interview, das ich seit langer Zeit im Fernsehen verfolgt habe. Ihre
    Fragen waren kritisch, analytisch und fair. Ich muss allerdings auch
    sagen, dass Putin äußerst schlagfertig und weitsichtig geantwortet hat.
    Ich bin kein Anhänger von Putin, sondern eher ein skeptischer Gegner,
    auch wegen der Menschenrechtsverletzungen, aber ich muss ihm recht
    geben, wenn er auch den Amerikanern den Vorwurf macht, Saakaschwili mehr
    oder weniger bei seinem Vorgehen nicht gebremst, bzw. eventuell sogar
    unterstützt zu haben. Der auslösende Faktor dieses Konfliktes liegt ohne
    Zweifel in der völligen Unfähigkeit von Saakaschwili, die globale Gefahr
    seines Angriffs zu erkennen, im Gegenteil, er setzte darauf, diese
    sicher nicht einfach einzuschätzende Situation zum Flächenbrand werden
    zu lassen und damit den Westen unter Zugzwang zu setzen. Immerhin hat
    Saakaschwili zuerst die Waffen erhoben, was allein schon ein Verbrechen
    ist, denn mit Waffen Politik zu machen, ist generell unverantwortlich,
    vor allen Dingen in einer solch politisch labilen Gegend wie dem
    Kaukasus. Da hätten ihn die amerikanischen Berater jedenfalls bremsen
    müssen, und wenn sie es nicht konnten, dann auch noch zu forcieren,
    dieses Land in die Nato aufzunehmen, ist unverantwortlich.

    Ich habe mich immer gewundert, dass in der westlichen Presse dieses
    Faktum, dass Saakaschwili das Feuer an die Lunte gelegt hat, so wenig
    berücksichtigt wurde, auch da hat Putin völlig recht gehabt. Als
    überzeugter Europäer bedaure ich auch, dass die EU immer nur mit
    Fingern auf Russland zeigt, wobei der Präzedenzfall Kosowo aus der Sicht
    Russlands dem Westen keineswegs stichhaltige Argumente liefert. In Ihrem
    Interview haben Sie alle diese Tatbestände hervorragend
    herausgearbeitet, ich danke Ihnen für diesen objektiven Bericht, eine
    solche Qualität kann nur der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk bzw.
    Fernsehen liefern.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr
    Jean Pütz
    Dipl. Ing u. Wissenschaftsjournalist"

    http://blog.tagesschau.de/?p=1380&cp=7#comments

  1. Anonym sagt:

    Israel wollte den Iran von Georgien
    angreifen!

    Wenn das so stimmt, dann hat Russland den 3.Weltkrieg verhindert und dafür
    werden sie von der ARD mit Dreck beschmisssen.

    http://www.duckhome.de/tb/archives/3361
    -Israel-war-im-Begriff,-Iran-von-Georgien-aus-anzugreifen.html

  1. Anonym sagt:

    @23:58
    das ist wahrscheinlich malte von spreeblick, siehe: http://www.spreeblick.com/2008/09/02/wer-hat-angst-vor-der-ard/

  1. Anonym sagt:

    Wie wäre es wenn jeder hier regelmäßig eine E-Mail schreibt und beim ARD anruft und sagt, dass die unzensierte Fassung auch Mittags nochmal gesendet werden soll

  1. Anonym sagt:

    man man man......sowas ist staatsfernsehen? also ich habe gottseidank seit einem jahr kein tv mehr gesehen. keine manipulierte mainstream kacke....wegen genau solcher sachen!
    nur noch internet und freie räume wie diese hier sind wahrhaftig unsere rettung! hier können wir uns unzensiert auslassen und genauer alles betrachten. ard hat mal so richtig gezeigt, dass es die "da oben" versuchen zu pokern. naja, mal sehen ob die bevölkerung so dumm ist und alles frisst! aber nix da.....es gibt immer mehr truther! wir sind kritisch und stellen fragen und wollen antworten in voller länge und ohne zensur! scheiss gez gebühren! wofür ?? dafür ? nix da...von mir nie wieder!

  1. Anonym sagt:

    Ich habe in den Westmedien nirgens von einer Entrüstung über die Politik des ignorierens des Kriegsverbrechens
    von Sackarschwilli gehört (gelesen).

    Ich höre (lese) nur das Matra (Wiederholung) der Kritik an Russland.

    Ein Mantra ist eine Psychotechnik
    mit der man (falsch) Informationen ins Unterbewußtsein verankert!

    So werden Lügen zu Tatsachen gemacht und die Meinung gebildet.

    Eine Lüge muß nur oft genug wiederholt werden um zur Wahrheit zu werden!

  1. Anonym sagt:

    Zitat:
    Wie wäre es wenn jeder hier regelmäßig eine E-Mail schreibt und beim ARD anruft und sagt, dass die unzensierte Fassung auch Mittags nochmal gesendet werden soll

    Hallo Leute, Kann jemand hier in diesem Block ein Formular entwickeln und einstellen, wo oben genanntes fertig geschrieben aufbereitet steht. Dann das ganze Ding in eine Art Kettenbrief an alle bekannten E-mail Adressen zu versenden, sollte doch dem deutschen Michel da er ja so bequem ist möglich sein. Oder vieleicht sogar alle Bürger über SMS per Kettenbrief informieren, was gerade für eine Schweinerei gelaufen ist mit dem Interview. Soetwas hat man schon öfters gemacht als SMS wegen Auto stehen lassen wegen zu hoher Spritpreise oder letztens erst wegen Licht ausschalten. Wenn das klappt, können die sich doch garnicht mehr retten vor lauter Mails. Das mit der SMS ist zwar wieder einen große Einnahmequelle für die Telefonkonzerne, aber man erreicht damit sehr viele Leute in kürzester Zeit. Und gleich noch Werbung mit rein für diesen Blog.
    Was haltet ihr davon?

  1. Putin gegen Rockefeller sagt:

    http://de.youtube.com/watch?v=VLL66ztLuGc

    Hier die Meinung der Welt über unsere pro Amerika Medien (der SPIEGEL) und noch ein lächerliches Beispiel wie USA die Medien lenkt:

    http://de.youtube.com/watch?v=H8XI2Chc6uQ

    Das ist Nazi Technik, welche die Amerikaner schon seit dem 2en Weltkrieg in Europa und besonders in Deutschland (Germany Made in USA) praktezieren.

    WIR MÜSSEN ETWAS TUN!!!

    DIESE WELT WIRD VON WENIGEN GELENKT DIE SICH EINEN SCHEIß UM UNS SCHEREN.

    GLAUBT NICHT DEN MEDIEN UND SUCHT DIE WAHRHEIT SELBST.

  1. Putin gegen Rockefeller sagt:

    Noch eine Lösung wäre es einen Sammelbrief zu schreiben indem wir unz kritisch mit dem vorgehen des ARD auseinandersetzen und uns nicht verpflichtet fühlen für solche PROPAGANDA Geld zu zahlen.

  1. Anonym sagt:

    @Anonym um 12:04:

    Du verwechselst da was, ein Mantra ist eine Wortfolge, die wiederholt wird, also es wird nicht sinngemäß, sondern wörtlich wiederholt

    Bei der Russland-Kritik werden die Sachen aber sinngemäß wiederholt

    Übrigens werden Mantras im Normalfall im Hinduismus und Buddhismus während der Meditation und dem Gebet verwendet und haben ursprünglich nichts mit Manipulation zu tun

    Siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Mantra

  1. elbong sagt:

    aus dem Tagesschaublog:

    779: ElBong
    Achtung: Der Kommentar muss erst noch freigegeben werden.
    Am 3. September 2008 um 14:48 Uhr

    Infrastruktur des PROPAGANDAKARTELLS

    @736: stefan.thaens http://blog.tagesschau.de/?p=1380&cp=8#comment-32047
    "Nicht nur 01.09.38 sondern auch der komplette Jahrgang 1984 müssen in diesen größeren Zusammenhang gebracht werden. Nicht nur, dass man uns durchsichtiger als Glas haben will: parallel dazu nebelt man uns ein. Woher nehmen wir die peinliche Arroganz, den Chinesen etwas von Pressefreiheit erzählen zu wollen?"

    Das habe ich wieder aus den Augen verloren. Gemeinsam kommen wir sicher näher an die Zusammenhänge.

    Es ist ausgeschlossen, dass das PROPAGANDAKARTELL den Anfang des II Weltkrieges unterschlagen hätte http://blog.tagesschau.de/?p=1380&cp=8#comment-32034
    ohne eine Leitstelle. Weiss jemand, wie das PROPAGANDAKARTELL strukturiert ist und welche sind die Entscheidungswege bzw. Gremien ?

    Laut Scholl-Latour: "der zutiefst konservative Leitartikler Paul Sethe in den früheren Dekaden der Bonner Republik: >>Die Freiheit der Presse ist die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu veröffentlichen.<< Ich nehme an, daß diese Zahl inzwischen erheblich geschrumpft ist." sprich die Infrastruktur des PROPAGANDAKARTELLS viel übersichtlicher geworden ist (Quelle: "Russland im Zangegriff" S. 108 Abs.1), versuchen wir sie zu rekonstruieren.

    @752: Hans: http://blog.tagesschau.de/?p=1380&cp=8#comment-32072
    "Ach, und welchen Fokus hat Herr Roth/die ARD?
    Warum haben sie überhaupt einen Fokus?"

    Verfeinern wir, wer in der Infrastruktur der PROPAGANDAKARTELLS bestimmt den Fokus, den die Journalisten haben sollen ?

    Das ist schon lange nicht mehr ein Problem von Hr. Roth, aber der o.g. Infrastruktur im Jahr 1984.

    Sam http://blog.tagesschau.de/?p=1380&cp=8#comment-32101

    "Nur die Lüge braucht zum Schutz ein Gesetz .
    Wahrheit steht auf eigenen Beinen ."
    Das klingt fast nach Lichtenberg http://blog.tagesschau.de/?p=1380&cp=8#comment-32069

    So ein Satz kann aber unter § 130 Abs. 3 StGB fallen.

    Der Beitrag wurde schon nicht mehr veröffentlicht, die Entscheidung daueerte etwa 1 1/2 Stunden. ARD sties an die Grenze der Pressefreiheit.

    "Ich hätte nicht Gedacht dass es so schlecht um die Demokratie in Deutschland steht " http://blog.tagesschau.de/?p=1380&cp=8#comment-32162
    es ist schlimmer.

  1. Stone sagt:

    Eine Lüge wird nicht zur Wahrheit. Schlimmer, sie wird zu einer Gewohnheit. Aber eigentlich ist die Lüge schon vor langer Zeit zur Gewohnheit geworden. Gut dass es noch Leute gibt, die sich nicht damit abfinden.

  1. Anonym sagt:

    so, den kommi wollte ard wohl auch nicht:

    "Achtung: Der Kommentar muss erst noch freigegeben werden.
    Am 3. September 2008 um 18:39 Uhr

    Hätten Sie, Herr Roth, in ähnlich provokativer Manier den Herrn Bush interviewt, wäre es Ihnen vermutlich binnen Sekunden so ergangen wie diesem hier:

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related"

  1. Anonym sagt:

    die flut an beschwerden darf nicht abebben. jetzt oder nie. vor allem: verbreiten, verbreiten, meldet euch meinetwegen bei tierschutz-foren an und sucht nach einem "offtopic" bereich. dort könnt ihr das schreiben. für die geschichte haben alle verständnis, auch die, die an 9/11 glauben und von einem alternativen ablauf noch nie etwas gehört haben.
    keine ruhe geben. wer wohnt in hamburg? stellt euch vor das ard-gebäude und verteilt die 27-minuten-textfassung mit markierungen vom spiegelfechter dazu 3 kommentare vom roth, die ihn entlarven. das reicht. das ist die chance des jahres.

  1. Anonym sagt:

    "und ein OBAMA oder MC Cain werden sich für Ihre Interessen einsetzen und nicht für die Interessen Ihrer Partner!"

    und natürlich auch nicht für die interessen des amerikanischen Volkes.

  1. Anonym sagt:

    “Am 4. September 2008 um 10:53 Uhr
    Soeben bei Focus-Online: US Marine Flaggschiff auf dem Weg nach Georgien
    Ich ahne nichts Gutes beim Lesen des Artikels.”

    Laut russ. Medien befinden sich im Schwarzen Meer im Moment gleich mehrere NATO-Schiffe (18), darunter auch ein deutsches und ein polnisches… Mag sein, dass das nur russische Kreml-Propaganda ist… Aber wenn die ARD & Co. (”freie Medien”) schweigen und man nur Hinweise woanders bekommt (FOCUS eben oder Neues Deutschland - man muss ja eben auch nciht alles glauben), dann woher soll man je die Wahrheit erfahren?.. Wenn es aber zu einer Ballerei kommt, weil die Russen sich provoziert fühlen, dann sind sie wieder die bösen Imperialisten… Auf ein Dementi freue ich mich, ARD…

  1. Anonym sagt:

    Hallo Leute , schaut euch das mal an . Sam .

    ( ist aus blog. tagesschau . de )

    “Am 4. September 2008 um 10:53 Uhr
    Soeben bei Focus-Online: US Marine Flaggschiff auf dem Weg nach Georgien
    Ich ahne nichts Gutes beim Lesen des Artikels.”

    Laut russ. Medien befinden sich im Schwarzen Meer im Moment gleich mehrere NATO-Schiffe (18), darunter auch ein deutsches und ein polnisches… Mag sein, dass das nur russische Kreml-Propaganda ist… Aber wenn die ARD & Co. (”freie Medien”) schweigen und man nur Hinweise woanders bekommt (FOCUS eben oder Neues Deutschland - man muss ja eben auch nciht alles glauben), dann woher soll man je die Wahrheit erfahren?.. Wenn es aber zu einer Ballerei kommt, weil die Russen sich provoziert fühlen, dann sind sie wieder die bösen Imperialisten… Auf ein Dementi freue ich mich, ARD…

  1. Mr.T. sagt:

    hier noch ergänzend das audio interview mit thomas roth zu den vorwürfen der zensur.....was auf keinen fall zufriedenstellend ist

    http://www.tagesschau.de/multimedia/audio/audio24612.html

    mfg

  1. ElBong sagt:

    ZENSUR ist ein Werkzeug des PROPAGANDAKARTELLS

    Und wer hat gedacht, dass die Zensurgrenze schon in dem Beitrag erreicht wurde, der wurde des Beseren belehrt, das nächste Beispiel, was in ARD nicht mehr geht, das geht aber noch .

    1020: Martin Ka

    Achtung: Der Kommentar muss erst noch freigegeben werden.
    Am 4. September 2008 um 23:49 Uhr

    DANKBARKEIT IST WAS SCHÖNES

    http://blog.tagesschau.de/?p=1380&cp=10#comment-32453
    @1006 freigeist http://blog.tagesschau.de/?p=1380&cp=11#comment-32526

    “Meinen herzlichen Dank an Herrn Roth und die ARD,

    noch ein paar solcher “Patzer” und es merkt auch der Dümmste was hier abläuft.”

    Eine schöne Geste von freigeist, keine Kritik, keine Forderungen oder Wünsche, nur die Dankbarkeit. Ich glaube, er hat Recht. Das Wertvollste an dieser Manipulation ist, das sie so plump gemacht wurde. Natürlich werden die Dümmste noch lange nichts merken, es kann aber sein, dass das ARD-Team nur die Gruppe der Dümmsten ansprechen wollte, schliesslich wie sagt der grosse EU-Demokrat Juncker

    “Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein grosses Geschrei gibt und keine Aufstände - weil die meisten gar nicht begreifen was da beschlossen wurde - dann machen wir weiter: Schritt für Schritt, bis ein kein Zurück mehr gibt.”

    ARD hat nur etwas in den Raum gestellt, und es gibt keine Aufstände, höchstens ein Geschrei. Ohne Aufstände wird sich auch nichts ändern, das ist der Prinzip der Demokratie.

    @ 993: student http://blog.tagesschau.de/?p=1380&cp=10#comment-32509

    >>man beachte was der porlitische berater der us regierung ab minute 7 sagt

    “kosovo ist nur der auftakt für zukünftige kriege der nato, die noch viel weiter entfernt sein werden”

    so hat man damals manipuliert und so manipuliert man uns auch heute noch!<<

    Die Journalisten, die die Jugoslawien-Lüge recherchierten gehörten zur MONITOR-Redaktion, eine Ausnahme. Anderseits ist es kaum vorstellbar, dass Hr. Scharping aber auch Herren Schröder und Fischer sich mit den entlarvten Manipulationen nicht strafbar gemacht haben, es passierte aber nichts, dabei der Gerichtshof hat sogar eine Verfassungsbeschwerde gegen die zwei letzten abgelehnt. Die Selbstjustiz ist in der Demokratie offensichtlich eine notwendige Ergänzung, siehe auch oben Juncker.

    Und wenn wir schon auf dem Balkan sind, hören wir den Putin noch ein mal: “Und jetzt denken wir mal an 1995 (Bosnien). Und wie ich und Sie gut wissen, haben sich die europäischen Friedensstifter, in dem Fall repräsentiert durch niederländische Streitkräfte, nicht in den Konflikt eingemischt und haben einer Seite damit erlaubt, einen ganzen Ort zu vernichten. Hunderte wurden getötet und verletzt. Das Problem und die Tragödie von Srebrenica ist in Europa sehr bekannt. Wollten Sie, dass wir auch so verfahren?”. Und wer trägt die Verantwortung ?

    Im Übrigen sind die 3 serbischen Angeklagten in Haag binnen eine Woche ums Leben gekommen, Milosevic war der letzte. Ich möchte nicht erinnern was ARD über Milosevic berichtet hat, zuletzt, dass er auch Selbstmord begangen hat.

    Ich bin als ARD-”Auftraggeber” (GEZ) mit der Leistung unzufrieden, eigentlich würde ich sagen, das ich für mein Geld mit dem Ramsch abgespeist wurde. Das Laden ZDF sollte aber geschlossen werden, ZDF soll das Geld von denen bekommen, für die es tätig ist.

    Nicht mal der schmeichlehafte für ARD Satz hat dem Beitrag geholfen, tja das ist das PROPAGANDAKARTELL: ARD/ZDF+Springer+ (Guner+Jahr)

  1. Anonym sagt:

    Ganz weiß man ja nie, was Fakt ist. Und schon Tito hat zugegeben, dass Politik ein Huren-Geschäft ist. Geht wahrscheinlich anders gar nicht, weil es eben Menschen sind, die sie betreiben.

    Nun sehen viele Putin als eine Art "Retter" oder gar "Erlöser", was phasenweise auch stimmt, doch wer weiß, was sich hinter den Reihen wirklich abspielt.

    Möglich ist vieles, auch ein perfides Spiel zwischen USA und Russland. Selbst glaube ich nicht daran! Doch wie gesagt: möglich ist alles.

    Die russische Rüstungsindustrie profitiert von den zahlreichen Kriegsschauplätzen genauso wie die der USA, Chinas, Indiens, Israels und und und ...
    Gestern Georgien, heute Pakistan. Einmal der Gigl, einmal der Gogl.

    Jetzt soll der Iran drankommen, auch so ein Ding, an das ich einfach nicht glauben kann. Ein unbestimmtes Bauchgefühl sagt mir: das ist alles nur Show, die haben was ganz Anderes vor.

    Wie dem auch sei: die Blöden werden wieder mal die sein, die von der ganzen Scheiße so absolut nichts wissen wollen, sie aber auszulöffeln haben: Die betroffenen Völker vor Ort.

  1. Christoph Hartmann sagt:

    Mittlerweile sinds 1131 Kommentare.
    Wäre wünschenswert, wenn es noch mehr werden^^

    Liebe Grüße

    Christoph Hartmann

  1. Chris sagt:

    http://img369.imageshack.us/my.php?image=happytreefriendtj1.jpg

    Eine Frechheit! Was ist denn, z.b an dem Kommentar so schlimm, das die das nich veröffentlichen?

    ARD! U SUCK! MEDIEN EBENFALLS!

  1. Anonym sagt:

    leider sind es VIEL zu wenige die in den blog schreiben und auch immer die gleiche

    schade, das wäre wohl DIE chance gewesen mal ein paar mehr leute wachzurütteln aber bald wird der blog geschlossen und alle verkrümeln sich wieder in ihre blogs und die welt dreht sich weiter wie gehabt...

  1. Christoph Hartmann sagt:

    Wer weiß wer weiß.

    Hier mal ein Artikel (wenn man das so nennen kann) von mir :)

    http://truthhunter.blog.de/2008/09/07/zensur-ard-maerchen-4693499

    Die zensieren systematisch Kommentare, aber wollen ihre zensierte Arbeit am interview rechtfertigen?!?! gehts noch?

    Liebe Grüsse

    Christoph Hartmann

  1. http://truthhunter.blog.de/2008/09/07/fernsehkritik-tv-thematisiert-putin-interview-4696063

    der Fernsehkritiker is klasse!

  1. Anonym sagt:

    http://www.tagesschau.de/interaktiv/chat/chatprotokoll430.html

    hier übrigens die Stellungnahme im Chat mit u.a. den kritischen Meinungen der über 200 Blogeinträge.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Leute,

    das kommt ja passend daher. Nachdem Putin in seinem zensiertem Interview gefragt hat, ob Russland ein zweites Srebrenica hätte zulassen sollen kommt prompt diese Meldung:

    http://www.n-tv.de/Niederlande_freigesprochen_Keine_Schuld_an_Srebrenica/100920083212/1021468.html

    Finde ich irgendwie passend!

  1. Dokus sagt:

    Hallo Freeman,

    ein Kommentar zu einem realtiv alten Artikel, aber dennoch hab ich denke ich ein weiteres interessantes Meinungsbildendes Puzzlestück gefunden:
    Es geht um das Chatprotokoll der Tagesschau (Thomas Roth) nach den Beschwerden über das gekürzte Putininterview:
    http://www.tagesschau.de/interaktiv/chat/chatprotokoll430.html

    Scheinbar hat sich da jemand von den Zensoren nicht wieder ausgeloggt bzw vergessen den kleinen Hinweis zu editieren. So wird der Benutzer 'william wolfo', welcher zwei Fragen gestellt hat einmal als "william wolfo" und einmal als "Ihr Benutzername: william wolfo" aufgeführt.

    william wolfo: Würden Sie dieselben Maßstäbe auch auf ein Interview mit dem amerikanischen Präsidenten anwenden? Würde es dann Protest aus der Politik und den Aufsichtsgremien geben?

    Thomas Roth: Ich würde, lieber william wolfo, an jeden die gleichen Maßstäbe anwenden, wie ich das auch bisher z.B. in Berlin als Chefredakteur getan habe. Dass es Protest geben könnte, darf nicht Teil unserer Überlegungen sein. Auch wenn ich mich natürlich über Zustimmung sehr viel mehr freue!

    Ihr Benutzername: william wolfo: Haben Sie überwiegend Zustimmung von den Kollegen erhalten? Gab es auch Kritik?

    Thomas Roth: Lieber wolfo, es gab überwiegend Zustimmung, ja sogar Lob!

    Ich darf vermuten das noch weitere dieser Fragesteller Fakes waren um die gewollten Kernaussagen transportieren zu können.