Nachrichten

William Engdahl - Analyse der Finanzkrise

Dienstag, 30. September 2008 , von Freeman um 00:05

Anlässlich unseres "Alles Schall und Rauch" - Treffen am 5. September 2008, hat Frank Höfer von Nuoviso ein Interview mit William Engdahl geführt.
Er analysiert darin die Ursachen und Konsequenzen der Finanzkrise.

insgesamt 7 Kommentare:

  1. fr33mind sagt:

    hey freeman!
    is jetzt nich direkt zum thema aber ich setz es trotzdem ma hier rein da ich nich weiss wie ich dich anders kontaktieren könnte....
    danke das du diese seite ins leben gerufen hast...tut gut in diesem ganzen müllberg der medien auch mal etwas wahres zu finden. etwas das die situation in ihrem ganzen zeigt...
    ich informiere mich jetzt schon seit ca. 5 jahren mit diesen"verschwörungsfakten" und ähnlichen dinge die in unsere welt passieren und frage mich seit beginn was man am besten machen könnte um dieser scheisse die auf unsrer welt abläuft entgegen zu wirken und ich denke der erste schritt ist einfach soviel menschen wie möglich zu informieren...
    ich weiss nicht ob du schonmal von dem affenexperiment von dr. john adams oder dem morphogenetischen feld gehört hast aber das ist meine hoffnung das wenn endlich genügend menschen umdenken sich die welt mit ihnen ändert.
    nja auf jeden fall ist deine seite da ein wirklich toller anfang die masse zu erreichen...
    danke für dies ;) ich werd vorerst im kleinen, in meinem direkten umfeld daran arbeiten...
    wir werden es schaffen diese welt zu retten ;)

    greetz fr33mind

  1. fr33mind sagt:

    oh ich merke grad ich hab den falschen forscher rausgesucht...ich meinte eigl diesen versuch hier:

    http://www.zeitenschrift.com/news/short-hundertaffen.ihtml

  1. Anonym sagt:

    also ich bin von der seite auch begeistert und stecke erst seit 1 jahr in dieser ganzen thematik drin.
    Wir sollten uns mal ernsthaft gedanken machen wie wir mehr menschen damit erreichen. wie wäre es mit einem Tag an dem in mehreren städten demos bzw aufklärungs aktionen durchgeführt werden.und das dann halt jeden monat einmal. ich denke als student sollte man die zeit für so etwas haben. oder kleinere Radiosender könnte man darum bitten beiträge oder kleine shows einzuarbeiten. die Frage ist halt wen man zuerst anspricht. die masse erreicht man schwer... lange arbeiten oder alk machen da schon einiges kaputt... lasst mal hören was ihr so für gedanken habt!!!

    infowarriors for a better world

  1. anyone sagt:

    Exzellent.

    Das waren die besten Minuten, die ich seit Langem erlebt habe.

  1. Anonym sagt:

    "DAS IST DAS ENDE VOM ANFANG, NICHT DER ANFANG VOM ENDE"....
    genau das ist es!
    genau das ist der punkt!
    genau jetzt sollten wir noch retten was zu retten ist!
    genau jetzt werden wieder milliarden verbrannt"
    genau morgen ist ein verlorener tag für die nwo!
    genau übermorgen sind wir dran!
    sei wachsam.....

    http://www.brillig.com/debt_clock/

    http://de.youtube.com/watch?v=TlhwbdzalV4&eurl=http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

    http://de.youtube.com/watch?v=BU9w9ZtiO8I

    vielen dank für´s lesen!

    und noch mehr an freeman wie immer für die perfekte arbeit! ich liebe dich! ;-)

  1. Anonym sagt:

    Aufklärungsaktionen:

    http://www.european-new-resistance.org/

    http://www.youtube.com/watch?v=1tON7Fc02dw

    Jeder kann was tun
    Der Mittwoch ist GELB !

  1. Anonym sagt:

    klaSSE WUNDERBAR
    ENDLICH MAL WAS NEUES