Nachrichten

Kurzes Video über unser Treffen

Mittwoch, 10. September 2008 , von Freeman um 22:48

Unser zweites Treffen in Emmen Schweiz vom 5. und 6. September 2008:




Danke an Frank Höfer, der anschliessend in Brüssel die Demo filmte.

insgesamt 28 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    leider habe ich keinen Sound! Habe eigentlich alles an Codecs aufn Rechner die es braucht. Was ist hier los?

  1. Anonym sagt:

    Mensch, ich wär so gern beim Treffen.

    Das Video sieht doch Spitze aus,
    kommt nochmehr, evtl. Vorträge, die
    man sich auf Google Video betrachten kann?

    Gruß
    Euer Freund

  1. NuoViso sagt:

    ja es kommt noch VIEL mehr! Aber es ist einfach wahnsinnig viel Masterial...wir haben nicht nur auf diesem Treffen gefilmt, sondern nebenbei noch in Berlin und Brüssel...das Material seht ihr hier www.frank-hoefer.de

  1. Anonym sagt:

    Super, so wird das was.
    Obwohl das Thema sehr ernst ist, aber mit der "Leichtigkeit" ist es zu transportieren.

  1. Anonym sagt:

    Bei mir läuft es auch prima, Firefox 3 hab ich am Start.
    Auf weitere Filme freu ich mich ebenfalls schon. Klasse Sache weitermachen...

  1. Anonym sagt:

    Freeman! Respekt! Ich lese Deinen und mittlerweile alle verwandten Blogs regelmässig! Und ich kann euch nur zustimmen.

    Das Video über euer Treffen ist super gelungen und dein Abschluss-Rap ist ja richtig geil !! :-o
    Hätte nicht gedacht, dass soviel Potential in euch steckt.

    Du musst das Video vom Rap uuunbedingt in Youtube einstellen!
    Was glaubst du, wieviele Leute du damit in kürzester Zeit erreichst?

    Das Ding wird ein Hammer!!

    Mach`s !!!!!!!!

  1. MacFlorian sagt:

    danke! das ist ein gelungener zusammenschnitt.
    wir haben uns sehr gut auf dem treffen gefühlt.
    es war sicherlich für die teilnehmer eine gewisse bereicherung, um neue impulse und eindrücke zu erhalten.

    die statements hier im video sind ebenfalls klasse.

    alles gute und einen blauen himmel für alle!

  1. Mr.T. sagt:

    ach man scheint ja ein echt nettes treffen gewesen zu sein....leider habe ich es zu diesem treffen nicht geschafft

    freue mich schon auf weitere videos

    hoffe ja mal das ihr in naher zukunft ein treffen in deutschland auf die beine stellt

    @23.19uhr das video läuft ohne probs...und ich hab fast keine codecs auf dem rechner...muss an dir liegen

    und freeman mach weiter so es gibt viele leute die voll hinter dir stehen

    mfg

  1. Anonym sagt:

    Ohh, ist ja schon bei Youtube drin...

  1. Statt immer nur Schall und Rauch hier mal was Konkretes um das jetzige System in Luft aufzulösen:
    1. Massenmedien ignorieren (keine Zeitungen mehr kaufen, kein TV, nix Radio! Und der Letzte stellt das Internet ab!
    2. Verzicht auf überflüssigen Konsum, keine Kredite aufnehmen und Zinsen zahlen. Lebensmittel bei lokalen Anbietern beziehen.
    3. Verzicht auf Karriere. Job künden oder krankschreiben lassen. Der Staat soll für Unterhalt zahlen (solange er noch kann). Kein Einkommen = kein Vermögen = keine Steuern!
    4. Ganz wichtig: Keine Angst! Es gibt nichts zu befürchten! Sämtliche Herrschaftssysteme der letzen paar tausend Jahre basierten nur auf Angst!

    Es wäre so einfach: ein völlig legaler, gewaltfreier Weg in eine bessere Welt.

    Worauf warten wir noch? Wir sind frei...

  1. wühlmaus sagt:

    Weshalb erscheint nur die Hälfte vom Text?Bin noch ungeübt im bloggen.
    Also nochmals:
    Ich bin sehr beeindruckt und erfreut über diese Seiten.Meinen Respekt!!

  1. Anonym sagt:

    Freeman ich hab ma ne frage zur nächsten Wahl in deutschland.
    Was empfielst du wählen gehen? Wenn ja dann wen? Es macht mich echt krank wenn ich daran denke dass die leute wieder massenweise Spd und cdu wählen werden. Gibt es deiner Meinung nach ne echte alternative und wenn nicht wird es nicht endlich zeit eine zu schaffen?

    mfg Greghbb

  1. Anonym sagt:

    das treffen war doch in der schweiz, war auch ein schweizer da? oder sieht man den woanders, bei frank hoefer-mitschnitt?

    fänds cool wenn das ganze treffen ins youtube gestellt wird :-)

  1. Anonym sagt:

    Also das folgende gehört hier vllt. nicht unbedingt her, aber da ja auf dem Treffen auch vom Format wie Pro7 die Rede war, möchte ich Euch mal folgendes zeigen.

    TV-Total: bei 1:15 Min

    http://tvtotal.prosieben.de/components/videoplayer/1214
    /1214-00-01-index.html


    Switch Reloaded S03E01: bei 6:42 Min
    http://www.online-moviez.com/movie/1070-switch-reloaded
    -staffel-3-episode-01

    Vergleicht mal bitte beide Videos an den entsprechenden Stellen. Ein Skandal der unbedeutenden und lustigen Art.

  1. Anonym sagt:

    so le soir aus beligien hat auf der startseite einen artikel - 11 septembre : le spectre du grand complot.

    leider kann ich nicht französisch, wers kann kann es hier lesen ->
    http://www.lesoir.be/actualite/monde/terrorisme-l-anniversaire-du-2008-09-11-637177.shtml

  1. Anonym sagt:

    @anonym vom 11. September 2008 09:52

    Der Artikel stempelt die Leute die die Ofizielle Version nicht glauben als Verschwörungstheoretiker.

    Gruss

  1. Anonym sagt:

    viele meiner freund sind durch dieses video bzw. lied aufgewacht. http://www.youtube.com/watch?v=oLFjpQBvbmM
    das trifft genau den punkt der angesprochen wurde. junge leute sollte mit solchen sachen zur wahrheit geführt werden...

  1. Anonym sagt:

    first they ignore you
    then laugh at you
    then they fight you
    then you win
    (gandhi)

    ich denke an diesem jahrestag sind wir an der grenze zwischen laugh und fight. die meisten medien berichten schon über alternative abläufe versuchen sie aber noch in die "alles spinner"-ecke zu schieben. weiter bis zum sieg!

  1. Anonym sagt:

    Chile am 11. September vor 35 Jahren
    Chilenische Erfahrungen, Teil 1

    http://www.duckhome.de/tb/archives/3472-Chile-am-11.-September-vor-35-Jahren.html

  1. NuoViso sagt:

    bitte stellt dieses video noch nicht bei youtube ein...es ist nur ein rohschnitt...mit künstlerischem anspruch, untertitel und bauchbinden sowas zu gestalten nimmt etwas mehr zeit in anspruch und wir sitzen bereits daran...also bitte geduld...

    Es gibt eine politische Alternative: Die violetten. Die stehen aber nicht zur Wahl, weil sie zu wenige Mitglieder haben.

  1. Anonym sagt:

    @ asket ... das bringt auf jeden Fall viel Freizeit aber auch viel Gängelungen, Zahlungsperren und dadurch manchmal auch wenig zu essen, oder ?

    ... man sollte abwägen, ob man allein betroffen wäre oder Kinder, Frau ebenfalls
    ... so einen Weg muss jeder für sich gegen können und er mag durchaus glücklicher sein, als all der Stress derzeit, aber er führt definitiv zu einem weit einfacheren und Konsum-Güter-Entbehrungsreichem Leben

    na ja - vielleicht ist ers ja wert, ich las dieses Frühjahr mal von einer Frau, die ähnlich lebt und das in BaWü

  1. Anonym sagt:

    Hallo @FREEMAN
    Zwar Offtopic, wird aber vl. die Wurzeln des nächsten großen Konflikts anreisen.

    Kennst Du das Höhrbuch von dem französischen
    Juden Emmanuel TODD: Weltmacht USA Ein Nachruf ?

    Höhre sie gerade (immer wenn ich meine Toillete, Dusche, Rasur habe ;) )

    Zitat vom Cover:
    $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
    "Ein halbes Jahrhundert standen die USA für politische und wirtschaftliche Freiheit, aber heute erscheinen sie immer mehr als ein Faktor der internationalen Unordnung, und wo sie können, fördern sie Instabilität und Konflikte."

    " E.TOOD sagte bereits 1976 in einem Ausehen erregenden Essay den Zusammenbruch der Sowjetunion voraus. Schon aus diesem Grund erfuhr nun sein Werk über die Perspektiven der einzig verbliebenen Weltmacht USA größte Aufmerksamkeit. Seine streng wissenschaftliche, aber gleichwohl leicht nachvollziehbare Beweisführung ließ es zu einem weltweiten Bestseller werden."

    "E. TODD prophezeit den Niedergang Amerikas" DIE ZEIT

    Für mich erstaunlich ist, dass das Höhrbuch von 2002 ist, also kurz nach den anlaufenden Operationen der USA wegen dem 9/11 Tag und dass TODD häufig den Namen Brzezinski nennt.

    Zitat von TODD aus CD 3 Nr.10 Vom großen diplomatischen Schachbrett:
    "Brzezinskis Plan ist klar und prägnant umrissen. Auch er suggeriert, dass man Russland zum eigenen Wohl den Todesstoß versetzen muss. Um dieses Ziel zu erreichen, müsse sich der Westen die Ukraine einverleiben und Usbekistan dazu nutzen, um Mittelasien der russ. Einflusssphäre zu entziehen. Verschwiegen wird jedoch von Brzezinski, dass eine Umzingelung Russlands zwangsläufig dazu führen müsste, dass sich das Kernland auflöst.
    ...die einzige amerikanische Bedrohung ist Russland, das folglich isoliert und zerstört werden muss (so Brzezinski).
    ...Brzezinski empfielt den USA einen kooperativen Kurz gegen alle Staaten außer Russland zu führen...
    $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$

    Soweit aus diesem Höhrbuch, das 2001/2002 verfasst wurde.
    Was für ein kranker Mann ist dieser Brzezinski, kann der nicht mal einen Herzinfarkt bekommen...Tut mir Leid, aber Hitlers haben auf dieser Welt nichts verloren, da sie zu viel Leid über viele bringen.

    Ich wiederhole das Hammerzitat:
    "Brzezinskis Plan ist klar und prägnant umrissen. Auch er suggeriert, dass man Russland zum eigenen Wohl den Todesstoß versetzen muss."

    Auch wird darin erwähnt, dass die USA eine Hundertschaft an Soldaten in Georgien hält und fast 60.000 Soldaten in der BRD, für die der deutsche Steuerzahler aufkommen muss seit Jahrzehnten und auf unbestimmte Zeit hinaus, was Aufenthalt, Verpflegung und deren giftigen Aerosolsprühungen über deutschem Luftraum mit Natoflugzeugen angeht. Zum Kotzen, das verdanken wir fast alles einem Adolf.

    MfG
    @NW

  1. Anonym sagt:

    Auch auf die Gefahr hin, verlacht zu werden oder in Schubladen einsortiert zu werden, in die ich nicht gehöre, komme ich nach langem Nachdenken zu dem Schluss, dass es eine Waffe gibt, Amerika handlungsunfähiger zu machen und zu isolieren.
    Eine Waffe, die vielleicht sogar stärker ist als A-, B- oder C-Waffen:

    d i e
    w e l t w e i t e
    V e r w e i g e r u n g
    d e r
    e n g l i s c h e n
    S p r a c h e

    Nichts wäre wirkungsvoller als dies!

    Für die europäische Kultur ist ohnehin die italienische oder französische Sprache viel attraktiver und würde sich in den Lehrbüchern der Schulen Deutschlands als Fremdsprachen besser machen.


    Gruß an Freeman
    oder vielleicht besser
    Gruß an Homme de la liberté

  1. Anonym sagt:

    Ach, wenn es so einfach wäre.
    Alles auf Adolf zu schieben, erklärt nichts. Das böse Spiel, das Freeman und seine Freunde entdeckt haben, ist älter, als das 3. Reich. Es ging darum, Europa zu entmannen, damit es als Gegenspieler ausgeschaltet wird. Deutschland und Österreich waren das politische und kulturelle Kraftzentrum Europas (Deutsch war weltweit Wissenschaftssprache!) Zuerst wurde das Russische Reich zerstört, indem immense Geldmittel (Trotzki!) aus den USA die bolschewistische Revolution finanzierten, als die Volk dort kriegsmüde war. Der 1. Weltkrieg wäre eingestellt worden, weil eigentlich alle erschöpft waren. Das wäre Europas Rettung gewesen. Doch dann plötzlich mischten sich die USA ein - ohne jede Not...

    Ich dachte auch lange, der Niedergang in der BRD läge am verlorenen Krieg. Aber haben unseren Nachbarn auch den Krieg verloren? Sieht es dort besser aus? Wo ist ihr Sieg?

    Europa wurde mit viel Geld von intelligenten Global Players zerstört. Die Kunst des "teile und herrsche" haben jene perfekt angewandt.

    (Zitat)
    "Sämtliche dieser Friedensinitiativen wurden von Churchill und seinem Außenamtsstaatssekretär Vansittart kategorisch abgelehnt. Churchill erklärte, England könne den europäischen Krieg nicht gewinnen, sondern nur einen Weltkrieg. Daher ging es ihm um eine Politik der unbedingten Kriegsausweitung. Im übrigen sei es ihm egal, ob Deutschland von den Nazis oder einem Jesuitenpater regiert werde. Und Vansittart, sein Chefdenker und Chefstratege, machte in einer Notiz an den Außenminister Eden deutlich, dass es um die „Vernichtung Deutschlands, nicht um Nazi-Deutschlands“ ginge und von daher sämtliche Friedensangebote abzulehnen seien. Man habe – so Vansittart weiter – „genug von Angeboten von Weissauer, Dahlerus, Goerdeler und Konsorten“"
    Wer mehr wissen will, kann auf
    http://www.muslimmarkt.de/interview/2008/vogt.htm
    etwas mehr erfahren.

    "Wer die Geschichte nicht kennt, kann die Zukunft nicht meistern." (russ. Spruch)

  1. Anonym sagt:

    Hallo Z'samme
    Ich konnte mich zu den Glücklichen zählen die an diesem Anlass teilnehmen konnten und habe für ALLE die es interessiert (und dabei gewesen waren) bilder hinterlegt:
    http://www.naas.ch/Freunde/Freunde.htm

    Lieben Gruss
    Stefan

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 10. September 2008 23:19

    Nimm mal Klite-codec pack full

    Damit klappt das ganz sicher

  1. Anonym sagt:

    Beim Thema Medien fällt mir gerade ein, dass seit dieser Feststellung, dass die Jugend ein viel zu positives Bild von der DDR habe, nun Radio- oder Filmbeiträge über die Nazizeit und die DDR-Zeit häufig direkt nacheinander gesendet werden. Das habe ich vorher nocht nicht beobachtet. Ist das anderen auch aufgefallen?

  1. archelys sagt:

    Die Zorneshymne

    Ein Schicki-Micki-Denkmodell,
    garniert mit honigsüßem Schaum,
    das mediale Geldkartell
    bedroht den edlen Menschheitstraum.
    Refrain:
    A-a-a-alles nur gelo-ho-gen,
    a-a-a-alles ist nicht wahr,
    wie-der mal betro-ho-gen,
    heut` und immerdar?

    Braun und Schwarz und Ampelfarben
    haben uns als Volk verraten.
    Oben prassen, unten darben,
    Strategie der Geistpiraten.
    Refrain:
    A-a-a-alles nur gelo-ho-gen...

    Der Exzess verursacht Sorgen,
    auch des Luxus fahler Schein.
    Kann es in der Welt von Morgen
    grundgesetzlich anders sein ?
    Refrain:
    A-a-a-alles nur gelo-ho-gen...

    Mut zum Zorn in echter Treue
    zu dem deutschen Vaterland.
    Wunsch befiehl`,dass ich mich freue,
    öffne Herzen und Verstand.
    Refrain:
    A-a-a-alles nur gelo-ho-gen...

    Morgen können wir erfassen,
    dass wir in der Welt der Triebe
    alles steh`n und liegen lassen,
    für das Hohelied der Liebe.
    Refrain:
    Hier wir nicht gelo-ho-gen,
    wie es üblich war,
    hier wird nicht betro-ho-gen,
    Ha-le-lu-hu-jah !
    HM 21.09.08