Nachrichten

Ist die Präsidentschaftswahl abgesagt?

Donnerstag, 25. September 2008 , von Freeman um 01:13

Wie CNN berichtet, hat John McCain seine Wahlkampagne "vorübergehend ausgesetzt" und hat Barack Obama gebeten das gleiche zu tun, angeblich wegen der Finanzkrise.

Die für den Freitag geplante Fernsehdebatte der beiden Kandidaten will McCain verschieben.

Barack Obama hat an einer Pressekonferenz gesagt, dass er mit McCain am Telefon gesprochen hat und dass sie sich geeinigt haben, ein gemeinsames Statement über die gleichen Prinzipien, wie die Finanzkrise bewältigt werden soll, verkünden werden.



Was sind die Gründe für McCain's plötzliche Ankündung?

1. Es geht um Politik. Er verschafft sich eine Verschnaufpause, denn die Umfragewerte sind nicht so besonders. Die Finanzkrise wird Bush und den Republikanern angelastet (zu Recht) und McCain leidet darunter.

2. Es ist ein Trick. Er will sich als Krisenmanager profilieren, der sogar "selbstlos" den Wahlkampf stoppt, um sich der Bewältigung der Krise zu widmen, um damit Punkte beim Stimmvolk zu holen.

3. Die Finanzkrise ist so katastrophal, dass ein Wahlkampf im Moment keinen Sinn mehr macht und alle Parteien jetzt zusammenarbeiten müssen, um das Problem gemeinsam zu lösen.

4. Das Ende ist da. Die Vereinigten Staaten stehen vor einem Kollaps, die Wahl wird wegen Ausrufung des Notstandes abgesagt.

Ist das auch der Grund warum angekündigt wurde, das US-Militär wird ab 1. Oktober innerhalb der Vereinigten Staaten zum Einsatz kommen, ... um "Unruhen" einzudämmen und die Massen zu "kontrollieren"?

Wir können nur hoffen es ist nicht der letzte Punkt.

Bei seiner gestrigen Fernsehansprache am Mittwochabend sagte Bush: "Unsere gesamte Wirtschaft ist in Gefahr ... Millionen Amerikaner könnten ihren Arbeitsplatz verlieren." Zudem drohe Panik auf dem Finanzsektor. Falls sich Kongress und Regierung nicht bald auf das vorgeschlagene Rettungspaket einigen könnten, drohe eine schwere Rezession.

insgesamt 24 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Das die Homeland Security durch Reguläre (!!!) Truppenteile verstärkt werden soll, wird auch in einer Leserzuschrift auf Hartgeld.com erwähnt. Es deutet wohl alles darauf hin das (nächste Woche schon???) der Notstand ausgerufen wird.
    Good By Dollar!!!
    Good By USrael!!!

  1. freethinker sagt:

    Was hörten wir von der US-Regierung?
    Man müsse Russland isolieren.
    Man müsse den Iran isolieren.
    Man müsse Venezuela isolieren.
    Man müsse ... isolieren.

    Was macht die US-Regierung?
    Sie bombardierten Ex-Jugoslawien.
    Sie zerstören Afghanistan.
    Sie bombardieren das irakische Volk.
    Sie bedrohen den Iran mit Krieg.
    Sie bombardieren Pakistan.
    Sie greifen faktisch Russland über Südossetien an.
    Sie...
    werden sich sicherlich irgend wann wundern, das diese Rechnung nicht aufgeht!

    Sie bemerkten zu spät,
    dass sie sich isoliert haben.

  1. Anonym sagt:

    Die Kriegskanone USA hat Ladehemmungen. Nun wollen sie mal schauen, ob es nicht schon ein Rohrkrepierer war.
    Die Kriegsherren sind auf den Hund gekommen - und selbst in dieser Reserveschatulle ist kein Geld mehr drinn.
    Bush hat doch beide ins Weiße Haus eingeladen.Zu welchem Zweck?

  1. Anonym sagt:

    Freeman, das selbe habe ich mich auch gefragt.

    Es ist schade, vielleicht aber auch ein Segen, dass wir nicht die Zukunft vorhersehen können.

    Gewisse Tendenzen kann man jedoch erkennen.. und dies tust du mit bravour!

    Ich danke dir für deine tolle Arbeit.

  1. Anonym sagt:

    Guten Morgen Herr Freeman!

    Vermutlich steht die Welt vor einem gravierenden Wendepunkt.
    Das US-Atomverhätschelte Pakistan kippte zum Gegner.
    Im eigenen Haus rumort es schon unüberhörbar.
    Im Irak keine Tendenzen zur Beruhigung.
    Das Sorgenkind Iran.
    Und zuletzt noch die Rebellen am Nachbarskontinent im Süden.
    Ich schwane noch in Busch´s Amtszeit nichts Gutes!

  1. Anonym sagt:

    Morgen Freeman das Hört sich ja alles ganz gut an (würde mich freuen wenn sie ein Kollaps erleben müsten:)Aber dieser Verbrecher Staat wird dies auch mal wider überstehn die tun ja die Ganze Erd Bevölkerung zum Narren halten da werden die sich auch wider was einfallen lassen...

    P.s. Gute Arbeit Freeman Grüsse an alle InfoKrieger:::....

  1. Anonym sagt:

    Normaler Weise wird ja in Jahrhunderten geplant, um die Welt zu beherrschen... Man gewinnt aber den Eindruck, dass die Freiheitsbewegung (durch freies Internet) zu schnell zu gross wird und die "Weltherrschaftsplaner" in den letzten Jahren "kalte Füsse bekommen. Sie machen immer mehr Fehler und werden immer leichter zu durchschauen. Es wirkt ja fast wie Panik. Und ich denke das positive Bewusstseinsfeld wirk auch immer stärker, sodass immer mehr Menschen sensibel werden und sich nicht mehr alles gefallen lassen.

    Und,.. wenn die amerikanische Bevölkerung mitbekommt und begreift, dass es für die "Immobilienkunden" nicht möglich war Gelder zur Verfügung zu stellen, um sie vor der Armut zu retten, aber jetzt sehen das es hunderte milliarden Dollar für die ein oder andere Bank gibt,... dann werden die die Panzer auch dringend brauchen,.....

  1. Anonym sagt:

    Ach Quatsch! Die Bastarde haben das alles geplant!

    Die USA wird für die perverse NWO geopfert!!!!

    Das gehört alles zum Spiel:

    Ordnung aus Chaos

    Willkommen auf 3. Weltniveau / Wohlstand ade...

    Schon eine Pistole besorgt? *kopfschuss*

  1. Anonym sagt:

    Die USA sind - so wie zuvor Deutschland - systematisch kaputtgemacht worden. Es fehlt nur noch der Gnadenstoß. Als mir ein Feund das heutige Szenario vor mehr als fünfzehn Jahren voraussagte und dabei die angewandte Methode bezeichnete, konnte ich ihn damals nur dumm angucken. Die beste Darstellung dazu habe ich bisher auf Nuoviso gefunden: Firewall. Eine wirklich epfehlenswerte Dokumentation Dauert über eine Stunde. Also sich Zeit nehmen.

  1. Anonym sagt:

    Guten Morgen freeman,

    das Szenario erinnert mich fatal an den Film aus den Niederlanden:
    "The Day of the Dollar (Roel van Broekhoven, Backlight 2005)". Er beschreibt ein Szenario in dem der USD schlagartig über Nacht fällt und wie die USA (und natürlich die restliche Welt) darauf reagieren. Wenn man die heutigen Ereignisse sieht, dann sind die Ähnlichkeiten (in negativen bedrückenden Sinne) mehr als verblüffend.

    Gruss
    Max Risk

    Hier der (vielen wahrscheinlich bekannte) Link:

    http://www.youtube.com/watch?v=AuPgdZeAFjA

  1. Anonym sagt:

    Jetzt fallen die Masken : Busch, Obama und Mc Cain- alles Puppen der Rockefeller/Rothschild-Clique, die die ganze Welt mittels eines gigantischen "Finanzstreichs" unter ihre Kontrolle brignen wollen...

    Gnade uns Gott, wenn es ihnen gelingt!

  1. Schwalbe sagt:

    Moin,
    meine Prognose: der Wahlkampf wird bis auf weiteres ausgesetzt. Der texanische Cowboy bleibt im Amt.Er will wieder mit seinen neusten Waffen 'spielen'. Der Ausnahmezustand wird ausgerufen. Ich kann mir auch das Kriegsrecht vorstellen. Und das bedeutet, die Amis sind rechtlich vogelfrei. Die Finanzkrise halte ich für gewollt.
    Als ich das vor Wochen in Foren geschrieben habe, um die Leute zu warnen, war eine der schönsten Antworten: "Auf welcher Matrix schwebst du denn?" Der Rest waren, das sind Hirngespinste, du spinnst, du hast sie nicht alle.
    Für einen Umbruch braucht es immer eine große Krise.
    Schönen Gruß, die Schwalbe die nun auf ihrer Matrix davon schwebt :-o)
    Auf Wiederlurgi

  1. Anonym sagt:

    Tja, da kann man sich noch mal Bushs Interview mit Peter Klöpel vor fast einem jahr in Erinnerung rufen, als die zeichen schon eindeutig auf Sturm standen und in den massenmedien so getan wurde, als wäre in den USA und mit deren Wirtschaft alles in bester Ordnung.

    http://infokrieger.blog.de/2008/09/25/memory-of-democracy-4776830

    Hätten damals vielleicht ein paar nicht so linientreue Journalisten rechtzeitig den mund aufgemacht und mal entsprechend kritische Fragen gestellt, dann wäre uns vielleicht einiges erspart geblieben.

  1. Anonym sagt:

    Ist es denn nicht so, dass die Männer im Hintergrund die Marionetten Obama und McCain jetzt zu einem "scheinbaren Miteinander" zwingen um in der Öffentlichkeit den Bürgern eine heile politische Welt vorzugaukeln? Somit wird der kleine US-Bürger eher die aussergewöhnlichen Beschlüsse die ihm die Polit-Marionetten präsentieren akzeptieren!

  1. Anonym sagt:

    freeman, du hast leider absolut recht.
    Nach dem 1. Oktober wird die Militär-Finanz-Clique ihr wahres Gesicht zeigen.
    Zeit, sich vorzubereiten, ab einkaufen, alles was man im Krieg so braucht. Viel Glück beim Überleben!

    http://www.armytimes.com/news/2008/09/army_homeland_090708w/

    In the meantime, they’ll learn new skills, use some of the ones they acquired in the war zone and more than likely will not be shot at while doing any of it.
    They may be called upon to help with civil unrest and crowd control or to deal with potentially horrific scenarios such as massive poisoning and chaos in response to a chemical, biological, radiological, nuclear or high-yield explosive, or CBRNE, attack.

    The 1st BCT’s soldiers also will learn how to use “the first ever nonlethal package that the Army has fielded,” 1st BCT commander Col. Roger Cloutier said, referring to crowd and traffic control equipment and nonlethal weapons designed to subdue unruly or dangerous individuals without killing them

    The package includes equipment to stand up a hasty road block; spike strips for slowing, stopping or controlling traffic; shields and batons; and, beanbag bullets.
    The brigade will not change its name, but the force will be known for the next year as a CBRNE Consequence Management Response Force, or CCMRF (pronounced “sea-smurf”).
    “I can’t think of a more noble mission than this,” said Cloutier, who took command in July. “We’ve been all over the world during this time of conflict, but now our mission is to take care of citizens at home ... and depending on where an event occurred, you’re going home to take care of your home town, your loved ones.”

    Ob die Soldaten da wirklich dran glauben? Was machen die eigentlich, wenn sie sehen, sie werden dazu benutzt ihr Land zu besetzen und ihre Leute einzusperren? Gibt es vielleicht hier ein wenig Hoffnung, dass sie desertieren? wie schätzt ihr das ein?

  1. Anonym sagt:

    @10:55
    die -aus-bildung vom menschen zum soldaten. die lehre im (us-)militär schafft tiefe menschliche leere.
    assimiliert so sehr, das nur noch befehle ausgeführt werden. soll-daten empfangen und ihnen folgen ohne zu denken.
    aufständige, plünderer, die mobs werden niedergeschlagen, war es jemals anders? warum sollten die us-soldaten anders handeln als andere faschistisch-diktatorisch aus-gebildete soldaten? weil sie einst eine scheinbare freiheit kannten, einen gewissen wohlstand? möglicherweise lässt grad dieser punkt eine noch viel gewalttätigere anarchistischere und brutalere inlands-arm(e)e wachsen, die nun alles zu verlieren scheint, nach dessen sie sich immer sehnten.
    dem systemabsturz muss eine schuldzuweisung folgen, individuell und wo stände sie den inlandssoldaten näher als bei dem assimilierten feindbild (des mobs/ der aufständigen). freiheitskämpfer werden nicht nur im nahen osten als terroristen gebrandmarkt werden, demnächst auch ebenso massiv im inland.

  1. Anonym sagt:

    US-Truppen werden ab 1. Oktober im Inland patroullieren

    http://infokrieg.tv/us_army_gegen_amerika_2008_09_24.html

  1. freethinker sagt:

    Jeder blutgetränkte fast wertlose Dollarschein unserer amerikanischen „Freunde“ nimmt auch nicht mehr an Wert zu, wenn ihre größte Privatbank noch einige Druckmaschinen anschafft, um 800 Milliarden Dollar zu drucken. Grund: Es glaubt keiner mehr an die Stabilität der Währung. Es ist an der Zeit, dass die Ratten das sinkende Schiff verlassen.
    Sollten sie es nicht verlassen, so wird die globale Verwüstung nur noch verheerender sein.
    Man kann sich bestenfalls noch einen möglichst weichen Übergang in eine gerechtere Weltwirtschaftsordnung wünschen (Dieser wird immer noch hart genug werden).
    Sie wird an den realen Bedingungen orientiert und wesentlich stabiler sein, als die auf Ausbeutung beruhende jetzige US-dominierte.
    Das System ist zu kompliziert geworden und eine weitere Finanzblase zerstört mehr als sie nutzt.

    Ähnlich verhält es sich mit der amerikanischen Überrüstung. Diese verschlingt abermilliarden Dollar, Kontaminiert die Welt durch Radionuklide der eingesetzten Waffen. Tötet oder verstümmelt Millionen von Menschen. Erzeugt unendliches Leid im globalem Maßstab und vernichtet die Hoffnung auf Frieden, Demokratie, Gerechtigkeit und massvollem Leben.

  1. Anonym sagt:

    Nun was immer Bush, seine Neocon und deren unheilige Verbündete anstellen, Amerika kommt mit jedem Schritt einem eigenen massiven Bürgerkrieg näher und je weniger die Menschen dort noch zu verlieren haben, viele Häuser sind schon weg, bei der Finanzierung der dortigen Hauptfortbewegungsmitel sieht es dort auch nicht viel besser aus, desto geringer ist der Zündfunke, der benötigt wird um das alles zu einer gewaltigen Explosion zu bringen.

    Sicher halten sich Bush und Co für sehr clever indem sie gegebenenfalls für diesen Fall sogar den Einsatz der Armee gegen das eigene Volk planen, nachdem sie ja schon vor gewisser Zeit deren ihrer Meinung nach unbotmäßige Führung durch Anhänger der eigenen Doktrin 'ersetzen' lassen, allerdings ist vermutlich auch die demoralisierte und massiv belogene Armee genauso tief gespalten wie das Amerikanische Volk selber und gerade in den etwas tieferen Ebenen brodelt es längst gewaltig und daher könnte ein Einsatz gegen eigene Landsleute auch da jenes berühmte Tröpfchen darstellen, dass dann auch dort das berühmte Fass zum überlaufen bringen könnte.

    Was aber in dann Amerika abgehen würde, wenn tatsächlich Armeeteile gegen Armeeteile kämpfen, also ein massiver Bürgerkrieg ausbricht, kann man sich wohl sehr gut vorstellen, wenn man nur an die, in Vergleich dazu noch mehr als harmlosen vergangenen Rassenunruhen in gewissen amerikanischen Großstätten denkt.

    Ein Aspekt wurde in diesem Zusammenhang noch gar nicht berücksichtig. Was passiert eigentlich, wenn gewisse Insider aus Angst oder einfach nur in der Hoffnung auf eine gemäßigtere Bestrafung über die wahren Hintergründe des 09/11 und des 'weltweiten Kriegs gegen den Terror' aussagen oder über andere ebenso brisante Themen wie JFK-Ermordung oder die gesamte Ufothematik auspacken um unter Umständen noch ihre eigene Haut zu retten?

  1. Anonym sagt:

    das ist es doch auf was bush gewartet hat, bzw. verschuldet. jetzt kann er den notstand ausrufen

    im falle eines nationalen notstandes darf der präsident das kriegsrecht ausrufen und durch seinen adlatus von der homeland security:
    - beschlagnahmen und enteignen
    - die gesamte wirtschaft zu einer planwirtschaft umfunktionieren
    - jegliche kommunikation zwischen den bürgern (internet, telefon, brief) unterbinden
    - reisen der bürger unterbinden

    es stellt sich tatsächlich die frage, ob nach dem pünktlich zum bush-amtsantritt stattgefundenen 11. september eine pünktlich zum bush-amtsabtritt stattfindende
    finanzkrise ein weiteregieren von cheney & co. ermöglichen wird. *

    bald wissen wir mehr

    viele habe es ja schon vorausgesagt

  1. Anonym sagt:

    zum thema:

    http://www.alternet.org/blogs/peek/99433/incredible_documentary_footage_of_mass_arrest_in_st._paul/

    unglaublich!

    freeman du solltest dir das auchmal angucken!

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 10.55
    Die Seite armytimes.com ist nicht (mehr) erreichbar...!?

    That page has gone AWOL!

    404 Error: File not found
    It appears that the page you requested cannot be located at this time.

    Please check to make sure that everything in the URL was spelled correctly. Otherwise, use the site search above to find the information you need.


    Mmh, ob da nicht was im Bush ist!? ^^

    P.S. Schreibt doch mal wenigstens irgendwelche nicks rein. Immer das sch... anonym nervt!

  1. Anonym sagt:

    genauso ist es.... die amis werden in ihrer selbergebauten scheiße ersticken....

    Die ELITE (die 200 leute, die nichts gutes mit uns vorhat) ist fein raus, und die gutgläubigen bürger werden ausgenutzt und eingeschüchtert werden

    und wenn wir europäer nicht aufpassen, gehts uns genauso,

    der staat hat übrigens schon notstandsgesetzte erlassen, die versammlungen, usw. wirkunsvoll verbieten, und den volkswiederstand brechen können (stichwort bundeswehr im eigenen lande)

    es ist wahlkampf in Bayern.... neulich habe ich eine wahlwerbung von "herrn DR. Günter Beckstein" bekommen, der grinsend posiert, und mit "mehr netto für alle" und "lebensqualität und sicherheit in bayern" und "armut bekämpfen" wirbt....
    standard- sonntagsrede-schleimerei

    gleichzeitig will der das versammlungsrecht massiv einschränken, um angeblich die unliebsammen neo-nazi aufmärsche verbieten zu können...

    sorry leute, aber ich muss gleich kotzen !!

    was wird der uns wohl bald erzählen, wenn die währungen alle abstürzen ?? und anarchie ausbricht ? und die bundeswehr auf den straßen patroulliert ?


    beten wir für die menschen hier und in amiland, damit die menschen ruhe bewahren und nicht in anarchie und plünderungen verfallen, und abwarten, bis JESUS bald wiederkommt !

    bald werden bestimmt viele menschen durchdrehen, wenn sie merken, dass sie schon seit JAHREN von ihrem Staat absolut verarscht wurden...
    und in die falle gelockt wurden...

    Herr erbarme dich... !

    Die "PARTY" muss endlich mal aufhören, und die menschen aufwachen !

    aber wahrscheinlich muss alles so geschehen (matthäus 24 + 25 !!) , dass Jesus bald wiederkommen kann ...

    ich persönlich glaube, wir werden es wohl in den nächsten monaten/jahren erleben....

    leute , ihr müsst mal realisieren, dass das schon alles in der bibel vorhergesagt wird !
    Gott hat die bibel verfassen lassen, durch seine leute, und Gott wusste, wie es verlaufen wird mit der menschheit, weil er uns besser kennt als wir selbst und weil er uns geschaffen hat !!

    die bibel sagt, (oft im neuen testament)
    dass schlimme zeiten am ende herrschen werden, weil die menschen Gott absolut untreu waren, und ihren Lüsten und Gier verfallen sind, und voll auf EGO-trip draufsind

    siehe Wall-street...

    1. Timotheus 6,10 lehrt uns: “Denn Habsucht ist eine Wurzel alles Übels; wie etliche gelüstet hat und sind vom Glauben abgeirrt und machen sich selbst viel Schmerzen.”

    Hebräer 13,5 besagt: “Der Wandel sei ohne Geldgier; lasset euch genügen an dem, was da ist. Denn der Herr hat gesagt: ‘Ich will dich nicht verlassen noch versäumen.’”

    Matthäus 6,24 erklärt: “Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.”

    Dadurch hat der Satan die macht, die menschen zu manipulieren, und sie immer weiter in die Gottlosigkeit zu ziehen.. und jetz is es halt bald so weit... dass es knallt

    leute ich kann nur sagen: zieht euch warme socken an

    und fangt an die bibel zu lesen, und zu beten, und eine "Beziehung" mit Gott zu leben,

    dann werdet ihr errettet, wenn die scheiße hier bald richtig am dampfen ist... !

    herr erbarme dich ...
    maranatha !

  1. Anonym sagt:

    Wall street - Road to hell

    Der »moderne Mensch« verdankte seinen Erfolg protestantischen Tugenden
    wie Fleiß, Nüchternheit, Maßhalten, Selbstdisziplin und der Vermeidung
    von Schulden. Der »postmoderne Mensch« verdankt seinen Rausch (ohne
    Wirklichkeitsbezug) einem Leben auf Pump. Jetzt ist der Kredit
    aufgebraucht, die Party vorbei. Wir stehen vor einen Neuordnung des
    Finanzsystems, die von uns allen teuer bezahlt werden wird. Karneval
    ist »out«, Katerstimmung »in«. welt.de


    „Für
    Börsenspekulationen ist der Februar einer der gefährlichsten Monate.
    Die anderen sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März,
    Juni, Dezember, August und Oktober.“M.twain


    Ein Bankier ist ein Mensch, der einen Schirm
    verleiht, wenn die Sonne scheint, und der ihn sofort zurückhaben will,
    wenn es zu regnen beginnt.
    m.twain