Nachrichten

Ihr wurdet gewarnt

Dienstag, 30. September 2008 , von Freeman um 07:00

Ja, ihr wurdet lange genug gewarnt. Ihr wurdet nicht nur von mir, sondern von vielen meiner Kollegen im Internet gewarnt. Ich habe euch gewarnt und andere haben euch gewarnt, aber ihr wollt nicht zuhören, und wer nicht hören will muss fühlen.

Ich wusste, die Tage die wir gerade erleben würden kommen. Bereits am 14. Juni 2007, vor mehr als 1 ½ Jahren und schon vorher, habe ich euch den Zusammenbruch des Finanzsystems angekündigt und euch geraten entsprechende Massnahmen zu treffen. Ich sagte damals, „Jetzt ist es amtlich, die US-Wirtschaft stürzt ab.“ Die Blindheit und Verdrängung der Realität, die aber allgemein herrscht, ist schon erstaunlich.

Ihr werdet jetzt den Arsch versohlt bekommen, so wie ihr es euch nicht vorstellen könnt. Sogar jetzt könnt ihr noch euer Verhalten ändern, die Unwissenheit und Gutgläubigkeit ablegen und die Wahrheit annehmen. Aber ihr wollt weiter in eurer heilen Welt leben, in eurer Illusion, es ist nicht so schlimm und alles wird gut. Ihr werdet eine Lektion erteilt bekommen, die sich gewaschen hat.

Ignoranz ist nur dann Seligkeit, wenn die Konsequenzen noch nicht eingetroffen sind.

Warum seid ihr so? Weil es euch noch zu gut geht? Weil dieses perverse System euch korrumpiert und mit einer Karotte vor der Nase antreibt? Weil ihr kein Rückgrad habt? Weil ihr völlige Ignoranten seid und noch mächtig stolz darauf? Ist es, weil ihr euch laufend selbst belügt und die Konsequenzen der Wahrheit nicht in euer Lebensbild passt? Es spielt keine Rolle was es ist, ihr seid in die Falle getappt und darin gefangen. Es nutzt nichts jetzt Einsicht zu zeigen, ausser man bekommt eine zweite Chance. Dies ist eure zweite Chance.

Was ihr jetzt erlebt ist nicht DIE wirkliche Scheisse. Wie ich schon mal geschrieben habe, es ist nur der Trailer, oder vielleicht der Anfang des Films. Der wirklich beängstigende Teil, der euch vor lauter Schiss erzittern lässt und in den Kinositz drückt, kommt noch. Ihr werdet überrascht sein wie schnell er auf euch zu kommt. Es wird so sein wie wenn man einem Tsunami davonlaufen will. Der beste Weg ihm zu entkommen, ist höheres Gelände zu erreichen, sobald man sieht wie sich der Ozean zurückzieht. Wer stehen bleibt und das Phänomen erstaunt betrachtet, wird von einer riesen Welle weggespült.

Ich und andere haben euch gewarnt es wird passieren. Ich bin kein Hellseher, aber sogar ich habe an Hand der Signale erkannt, dieses perverse, menschenverachtende Finanzsystem wird bald zusammenbrechen. Was wir jetzt sehen ist das Platzen einer gigantischen Luftblase, der Zusammenfall eines Kartenhauses, bestehend aus nichts als nur Betrug, Gier und Spekulation. Erst als das Kind plötzlich rief „Der Kaiser hat ja gar keine Kleider an,“ haben einige gemerkt, ja das stimmt, die sind ja völlig nackt.

Ihr wollt es aber nicht Wahr haben. Ihr glaubt immer noch dem Märchen, „es sind nur Marktkräfte die sich justieren“. Ja richtig, genau wie sich ein Haufen Scheisse „justiert“, wenn er zu hoch gestapelt wird. Dabei ist das Ganze eine Betrugsmaschinerie ohne gleichen, die nur manipuliert und gezinkt ist. Die Raubtierkapitalisten haben einen Plünderungskrieg geführt, sind wie die Heuschrecken über die westlichen Länder gezogen und haben alles kahl gefressen. Jetzt ist nichts mehr da.

Sie haben gelogen, betrogen, gemordet, verraten und Kriege angezettelt, um den Menschen Billionen zu stehlen. Nur, alles ist miteinander verbunden. Deshalb, wenn das System nur noch aus Parasiten besteht, die den Wirt bis auf den letzen Tropfen Blut aussaugen, dann sterben alle. Sicher werden sich einige der Oberverbrecher mit der Beute davon machen. Aber ihre Helfershelfer, die willigen Handlanger und Komplizen und selbstverständlich die Masse der Opfer, werden mit weniger als leeren Händen da stehen.

Ist es zu viel verlangt, die Leute die sich mit ihrer grenzlosen Raffgier, an euch auf unverschämter Weise bereichert haben, euch abgezockt und verarscht haben, die euch mit dem parasitären Zins und Zinseszinssystem versklaven, endlich in die Wüste zu schicken? Aus irgendeinem mir nicht verständlichen Grund sind ihr immer noch der Meinung, es ist besser für euch weiter für diese Vampire als Blutquelle zu dienen und euch aussaugen zu lassen. Aber ihr müsst es ja wissen, es ist euer Leben.

Warntafeln gibt es aus einem bestimmten Grund. Sie sind da um euch auf eine Gefahr hinzuweisen. Genau so wie im Strassenverkehr. Wer sie missachtet und ignoriert, wird die Konsequenzen tragen. Wer meint er kann viel zu schnell um eine Kurve fahren, wird von der Strasse fliegen. Diejenigen die meinen Rat befolgt und vorgesorgt haben und die Warnungen beachteten, wurden belächelt, waren ein lästiges Hindernis auf der Autobahn ins Verderben.

Wie schlimm wird es werden? Wir werden es ja sehen ...

Ihr habt dabei geholfen die Leute an die Macht zu bringen, die das ganze Chaos angerichtet haben, in dem ihr sie gewählt habt, einen Haufen der kriminellsten und feigsten Verbrecher die es gibt. Ihr habt nicht nur zugelassen, dass sie Angriffskriege führen, die erstunken und erlogen sind, ihr habt überhaupt tatenlos zugeschaut wie sie die ganze Welt mit Gewalt überziehen, die dritte Welt ausplündern, Menschenrechte verletzen, die Folter legalisieren, die Verfassungen zerstören, Freiheiten einschränken und faktisch Diktaturen errichtet haben.

Was sind die ganzen Staatsführer der westlichen Ländern anders als nur Marionetten, welche die Befehle der Finanzelite ausführen? Und die Parlamentarier gehorchen sowieso nur noch der Lobby und lassen sich korrumpieren und vertreten die Interessen des Grosskapitals. Wo ist euer wirklicher Protest und Widerstand? Wann habt ihr diesen Halunken jemals wirklich mal auf die Finger gehauen, die euch ausnehmen, versklaven und euch als Vieh betrachten?

Millionen von unschuldigen Zivilisten sind durch die Kriege des Westen ermordet worden und es kümmert euch nicht. Ihr duldet ethnische Säuberungen, Bombardierungen und die Tötung von zahllose Menschen, alles im Namen der grössten Lüge überhaupt, den Kriegs gegen den Terror. Dafür glaubt ihr jeden Scheiss den die kontrollierten Medien erzählen, vergiesst Krokodilstränen über völlig banale Sachen.

Ihr seid der lebende Beweis, dass Menschen nicht bereit sind aus der Geschichte was zu lernen ... deshalb seid ihr verdammt sie zu wiederholen.

Die kriminelle Finanzelite an der Macht hat es jetzt übertrieben. Ihre Stunde hat geschlagen, genau wie eure. Die Banker und Politiker werden stürzen, und ihr werdet folgen, denn sie werden alles mitreissen. Die Heuschrecken haben vor lauter Gier ihren eigenen Untergang verursacht. Sie sind daran Schuld, dass die Moral und Kultur des Westens komplett zerstört wurde.

Es gibt wenigstens noch Menschen in den anderen Machtzentren der Welt, die Widerstand leisten. Sie sind nicht vom tödlichen Virus befallen und haben ein gesundes Immunsystem. Sie sind die, welche ihr immer von oben herab behandelt und als Feinde betrachtet habt. Statt sie als Gleichberechtigte und als Freunde zu sehen, seid ihr so dumm und habt der Propaganda geglaubt, sie wären Unmenschen und eure Feinde. Dabei sind sie die letzte Rettung gegen die elende Seuche.

Es wird Zeit den eigenen Saustall aufzuräumen und das Zimmer zu lüften, die Sachen welche zum Himmel stinken endlich los zu werden.

insgesamt 116 Kommentare:

  1. Canadian sagt:

    Genau

    hilft aber leider nicht - die Leute werden sich wohl vorher um einen neuen Klingelton auf Ihrem Designerhandy kümmern müssen. Man will ja nicht Out sein am Tage des Untergangs.

    Peinlich wird das erst, wenn dir der ERSTE Mittellose Mitbürger klar macht, dass es noch etwas schlimmeres gibt als nur 16 Mal pro Jahr in Urlaub zu fahren.

    Lernen ist hart - wir sind noch nicht mal in der Vorschule. Einige werden es wohl nie mehr lernen dürfen.

    Ich mach mich nun auf den Weg zum Einkaufen. Man hört sich -

  1. Anonym sagt:

    wow Freeman (e-Che), du spricht mich aus der Seele!!

  1. Freizeichen sagt:

    Genau so ist es! Und nicht anders!

    Sogar jetzt, da noch Chancen bestehen, den Inhalt seines Sparbuchs in zumindest und scheinbar "echtem Geld" nach Hause zu tragen - und vorher vielleicht noch alles in ganz "echtes Geld" umzutauschen, sogar jetzt scheißen sie sich in die Hose. Sie warten alle darauf, dass sie in einer Schlange mit hunderten anderen vor der Tanke stehen werden, mit einem Schild: Nur Barzahlung! Oder im Supermarkt sich wundern, wieso plötzlich die Karte nicht funktioniert, oder beim Bankautomaten stehen mit vielen anderen und sich wundern, wieso es plötzlich ein Computerproblem gibt, der es verhindert, auch nur 10 Euro aus der Maschine rauszukitzeln.

    Dann werden sie versuchen, Überweisungen über das Internet zu machen. Leider, Comptuterproblem. Dann werden sie sich wundern, wie dramatisch es ist, wenn man kein Geld mehr hat um einzukaufen.

    Aber, sie haben ja alle ihre Scheck-, Bank- und Kreditkarte.

    Nur, es wird alles nicht mehr funktionieren.

    Wird die Lösung die sein, dass dann die Supermärkte gestürmt werden, bis absolute Leere darin herrscht??

    Genau so kann ich es mir vorstellen! Und nicht viel weniger dramatisch wird es sein.

  1. Anonym sagt:

    Wenn das stimmt was Senator Michael Burgess sagt, dann ist das Kriegsrecht inoffiziell gestern im Senat ausgerufen worden.....

    Also, sehen wir mal nach was in den Prophezeiungen steht....

    Für diejemigem, die noch nicht vorgesorgt haben, ist jetzt angesagt langsam Vorkehrungen zu treffen (Vorräte aller Art).

    In diesem Sinne, Augen und Ohren auf...

    bis bald

  1. Oh when the saints... sagt:

    Na, na... wer wird denn da gleich so schwarz malen?

    Und gleich einen Sturm im Glas verursachen?

    Freeman ich empfehle Dir dringend mal abzuschalten. Bevor Du noch einen Nervenzusammenbruch kriegst. (oder schon geschehen?)

    Die Schweiz bietet so viele wunderbare Erholungsgebiete: Schöne Berge mit bester frischer Luft, viele wunderbare Seen, Wanderungen etc.

    Wer sich ständig so auf das Negative fokussiert wird früher oder später krank.

    Und das wollen wir doch nicht?...

    (Eat Junk become Junk)

  1. Anonym sagt:

    Es ist wie bei einem alten kaputen
    verrosteten Auto.
    Die Bremsen sind defekt,der Rahmen durchgerostet,die Reifen abgefahren,das Getriebe läßt sich nicht mehr schalten und der Motor
    der schon lange Öl verliert stottert nur noch.

    Was soll jetzt unternommen werden?

    Die Meisten sind der Meinung das Auto brauche nur eine neue Lackierung und schon sieht es aus wie neu.

    Besser wäre es die Rostlaube stehen zu lassen und erst mal zu Fuß weiterzulaufen um sich dann ein neues und besseres Fahrzeug aufzubauen.

    Was hindert uns daran?

    DIE BEQUEMLICHKEIT!!!

    Wir fahren lieber weiter und werden
    wohl am nächsten Gebirgspass bei der Abfahrt immer schneller (Bremse versagt) werden
    um dann in einer Kehre in den Abgrund zu stürzen.

    Holdrio!

  1. Marco H. sagt:

    Die Geschichte der Menschheit hat uns immer wieder gezeigt, daß der größte Teil der Menschheit schon immer nur Melkvieh von Wenigen war. Letztes sehr gutes Beispiel 1929 in den USA. Ich finde es schlimm wenn sich Leute hinstellen und sagen "Das können die da oben nicht mit uns machen". Ja und ob, die können das, denn sowas wurde schon immer gemacht. Hätte damals vor 1939 jeder Jude realisiert was passieren könnte, hätte die SS niemals so viele Vernichtungslager voll bekommen. Es ist wirklich schlimm, wieviele noch an die Unschuldigkeit und das Gute im Menschen glauben. Selbst nachdem uns die Geschichte die schrecklichsten Beispiele für Kriege, ethnische Säuberungen und was weiß ich für Gewaltexzesse geliefert hat, glauben so viele noch an Frieden und glückliches Beisammensein.

    Freeman hat vollkommen Recht, auch m.E. ist die Menschheit selbst Schuld ausgenommen zu werden (Möhre vor der Nase).

  1. Freeman-Lover sagt:

    Freeman for President!
    Ganz ehrlich, du sprichst mir aus der Seele!
    Bleib bei deinem Ton!
    Er ist direkt und absolut ehrlich!
    Ich liebe deine Schreibweise, weil sie von mir genauso und mit einem Nicken angenommen wird.
    Du bist fabelhaft!
    Weiter SOOOO!
    Ron Paul hat auch schon so oft gewarnt....aber keiner will es hören. Nur dieses diabolische Pack an der sogenannten "Elite oder Spitze" wird die Bill of Rights die tolle Verfassung der USA um den Hals gehängt bekommen! Ich hasse diese verdammten geldgierigen Unmenschen.
    Wenn du ein Direkt Kandidat in Deutschland wärst, ich würde dich wählen! ;-) Irgendweie könntest du dann weiter aufräumen! Wie ein Gandhi!
    Du willst ja genau das, was ich auch will. Was wir alle hier wollen. FRIEDEN UND WOHLSTAND für alle.
    Peace

  1. Das gekünstelte Gezerre um den Bail out plan (ein Plan, der vom Täter vorgelegt wurde, und ein grosses Opfer will vom unbeteiligten Steuerzahler!), die Aufgeplustertheit, der ständige non sense des ganzen bisherigen US-Wahlkampfes, die fein abgestimmten Akzentuierungen der Krise im Nachgang an die Olympischen Spiele, die kurze Ablenkung am Kaukasus, usw., usw.,

    ...passen wunderbar in die (bis gestern) unbemerkten Vorbereitungen der USA zur Einführung eines drohenden Kriegsrecht, martial law, im Innern, wofür schon seit langem sämtliche nötigen Verordnungen und Gesetze darauf abgestimmt wurden.

    Nun ist sie da, die "eine ultimative, globale Krise", die es gem. Rockefeller braucht, um die Menschheit soweit zu bringen, dass sie nach einer "Lösung" flehnt.



    Diese These wird (leider) auch durch folgenden Hinweis gestützt:

    Soeben gefunden auf:
    http://politikglobal.blogspot.com/2008/09/0809-31-krieg-und-geld-final-show-down.html


    ---Zitat---

    Kriegsrecht !! in den USA ? !!!

    Der DOW und Rohstoffpreise purzeln !

    Der Repräsentant Michael Burgess (Texas) sagte, daß die Sprecherin des Repäsentantenhauses, Nancy Pelosi, Kriegsrecht als in Kraft erklärt hat (um 01:52 Uhr Ortszeit) MILITARISIERUNG der USA – US-Truppen werden ab 1. Oktober 2008 eingesetzt.

    ...usw. ...

    ---Zitat Ende---


    Die Bush-Verwaltung (= administration) und ihre Verbündeten haben all die "Fehler" (wenn es so ist) nicht etwa durch Fehlleistungen begangen. Nein, all die 9/11-, Al-Kaida-, Afghanistan-, Irak-, Guantanamo-, CIA-Folter-Flüge-, Iran-, Kaukasus-, Subprime-, CDS-, Sparkassen-, nicht vergessen: die Hurrikan Katrina-, usw. -Krisen dienen offensichtlich einem Ziel, das dem Normalbürger nie kommuniziert und von diesem nie akzeptiert wurde:

    Die AbLÖSUNG der (schein)demokratischen Grundfeste durch etwas Totalitäres in der Hand der mächtigsten Konzerne und Korporationen unter dem Segen einer missbrauchten, unterwanderten "UNO"-Idee mit ihren regionalen Apparaten wie z. B. die "EU" eine davon ist.


    initiative vernunft
    Impuls- und Informationsplattform ‚Mensch und Mitwelt in gemeinsamer Zukunft’

  1. Anonym sagt:

    naja @anonym das kriegsrecht ham die amis sich bekannter weise schon immer auch ohne martial law genommen nur wenn es sich gegen das eigene volk richtet könnte es statt 100% perversität der regenten, 110% perversität der regenten aufzeigen.

    ich bin der meinung dass hier im mom eine leicht panische stimmung herrscht was aber keineswegs angebracht ist, denn in der ruhe liegt die kraft und es ist an der zeit, sich gold oder gold des kleinen mannes (silber) ranzuschaffen...sonst kauft euch palettenweise dosengerichte und oder zieht aufs land zu verwandten. und sollten wir tatsächlich das glück in BRD haben, dass wir vom DOW und den amis nich so beeinflusst sind, können wir uns wahrscheinlich auf coop mit russia einstellen und das unsere enkel russisch in der schule lernen...

  1. Jetzt hört bitte mal auf mit dieser Panikmache! Wir sind hier schliesslich nicht in den USA.
    Schielt nicht nur über den grossen Teich sondern schaut mal wie die Situation an Eurem Wohnort ist.
    In der Schweiz z. B. ist für den Katastrophenfall das Militär zuständig (siehe Unwetter etc.). Gott sei dank haben wir hier eine Milizarmee, d. h. die Soldaten sind normale Bürger der Schweiz (und nicht Berufskiller wie in den USA die sich "notfalls" sogar gegen das eigene Volk wenden). Ich selber war über 10 Jahre bei den sog. Versorgungstruppen (Heuer: Logistiktruppen). Und ich weiss aus erster Quelle dass ein wichtiger Auftrag der Versorgungstruppen ist, die für die Bevölkerung notwendigen Lebensmittel sowie Konserven herzustellen. Jeder der in der Schweiz Militärdienst geleistet hat, wird bestätigen können, dass es sowass wie den Pflichtkonsum gibt. Dies sind so feine Sachen wie z. B. konserviertes Fleisch (Jon Wayne, gstampfter J... ). Jede militärische Einheit (Kompanie) ist verpflichtet einen bestimmten Anteil seiner Lebensmittel vom Militär zu beziehen (der Rest von lokalen Anbietern, Bauern, Molkereien, Bäckern, etc.). Der Grund für den Pflichtkonsum von Armeeproviant ist, dass es einen Kreislauf der Lebensmittel gibt, d. h. Lebensmittel werden produziert, gelagert und verbraucht. Ich habe diese Anlagen zur Lebensmittelproduktion selber besichtigen können, ich weiss also dass sie existieren und nicht irgend eine Theorie sind.

    Informiert Euch also gut, wie die Situation bei Euch vorort ist, sprecht mit Leuten die ihr persönlich kennt: Polizisten, Soldaten, Offiziere, Bankiers, etc. etc.

    Es ist erstaunlich was bei solchen Gesprächen manchmal durchsickert...

  1. DocHolliday sagt:

    Vergesst vor allem eines nicht zu besorgen - denn das braucht ihr bald zum Einkaufen:
    http://www.youtube.com/watch?v=Q0fYqBmqFmU

  1. Anonym sagt:

    Wer hat heute morgen schon verucht im Osten Deutschlands versucht sein Geld von der Bank abzuholen?
    Gibt es dort Schlangen vor den Kassen?

    Der Dow wird m.E. nach manipuliert.

    Habe da noch ne andere Frage, snd bei euch alle Tiere auch so unruhig?

  1. Datatraveller sagt:

    Das eidgenössische Amt für auswärtige Angelegenheiten hat seine Reisehinweise für die USA noch nicht angepasst. Die letzte Aktualisierung fand am 15.07.2008 statt. Die Beurteilung der Lage in den USA ist nur bis 30.09.2008 (Heute) gültig. Spannend, wie werden sie die Reisehinweise wohl anpassen?

    Reisehinweise für: Vereinigte Staaten von Amerika

    Reisehinweise für andere Länder

    Sorry Kinder, dieses Jahr also keine Reise ins Disneyland! Oooh, Schaaade...

  1. Es sickert nun bereits mehr durch.

    FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND:

    http://www.ftd.de/politik/international/:Gescheiterter-Rettungsplan-Ein-weiterer-11-September-f%FCr-die-B%F6rse/420049.html

    Zitat: Am Tag, als sich die Finanz- zur Regierungskrise ausweitet, machen selbst Gerüchte über die Ausrufung des Ausnahmezustands die Runde. Die Politik übt sich in Durchhalteparolen - aber einen Plan gibt es weder auf dem Kapitol noch in der Wall Street. ... Im Repräsentantenhaus wird das ganze Ausmaß der Meuterei gegen die Regierung deutlich: Nur ein Drittel der Republikaner folgte der Absprache, das vom eigenen Finanzminister erdachte von den Banken herbeigesehnte Rettungspaket durchzuwinken. Eine schallende Ohrfeige für Präsident Bush und Finanzminister Paulson. Ein Regierungssprecher spricht von einer "schweren Krise", was Spekulationen aufkommen lässt, dass Bush gar den Ausnahmezustand ausrufen könnte. In einigen Teilen des Landes wird bereits ein Sturm auf die Banken befürchtet. Landbewohner in South Carolina fürchten genauso um ihr Geld wie Broker in New York – die Krise vereint gewissermaßen, zumindest in der Ungewissheit, wie es nun weitergeht. ...

    Vollständiger Bericht: http://initiativevernunft.twoday.net/stories/5061064/

  1. Anonym sagt:

    Ja Freeman du sagst es,
    ein jeder aus der Szene,
    hat es vorausgeahnt,
    ohne das man Hellseher sein mußte.
    Es wird Zeit die Masse aufzuwecken,
    und das ein jeder endlich hinter diese Lügen blicken kann.
    Ich für meinen Teil versuche gerade
    Unterschriften zu sammeln,
    welche ich dann unserem
    Kinobesitzer vorlegen werde, damit
    er sieht das er keine Verluste machen würde wenn er Filme wie
    Zeitgeist, gute Dokumentationen, und dergleichen, auf die Leinwand
    bringt.

    Bringen wir die Wahrheit ans Licht.
    ein jeder wie er kann, Postkarten, Flugblätter, der Phantasie sind keine Grenzen auferlegt.
    Holen wir uns unsere Welt zurück,
    indem wir ihre Lügen aufdecken....

    Gruß
    Dirk Diggler

  1. Man mag seine Weisheit mit Glocken einläuten: die Krämer auf dem Markte werden sie mit Pfennigen überklingeln! (Nietzsche)

    Man kann Warntafeln aufstellen, so viel man will, es reicht ein BILD-Artikel, der die Warnschilder als falsch erklärt, und alles ist wieder beim Alten. Die Masse wird nie zur Einsicht kommen, weil die Feigheit grenzenlos ist. Ohne Zwang läuft da gar nichts. Die Masse läuft immer Dem hinterher, den sie für kompetent hält. Und wer kompetent ist, bestimmen die Medien. Wenn es nach mir gegangen wäre, stünden wir heute an der Seite Russlands und würden uns ins Fäustchen lachen. Wir sollten den Ami und seine Mischpoche einfach hier raus schmeißen und mit unseren direkten Nachbarn übereinkommen. Russische Ressourcen und Deutsches know how. Was glaubt ihr wohl, was das ergibt?

    Im Übrigen denke ich auch nicht, dass wir davon so extrem betroffen sein werden. Ich werde mich jedenfalls bequem zurück legen und dem ganzen Untergang mit verschmitztem Grinsen zusehen. Ein Ende ist nämlich immer auch ein Neuanfang, und wer weiß, wo uns das hinführt. Kann ja nur besser werden...

  1. Anonym sagt:

    Habe da noch ne andere Frage, sind bei euch alle Tiere auch so unruhig?

    nee eigentlich nicht, nur die Menschen flippen mal wieder aus und scheißen sich vor Angst fast in die Hose. Leider merken sie nicht, daß sie sich damit ihrer ganzen Kraft berauben und es "denen" damit nur noch einfacher machen.

  1. kusik sagt:

    Ich sag nur eins:

    Not macht erfinderisch.

    Die ganze Scheiße, die jetzt auf uns zu kommt durch Ölknappheit, Geldentwertung, Reich Arm Kluft etc.,
    das alles wird womöglich ein Neuanfang sein,
    nicht bloß eine Katastrophe.

    Und freeman hat recht,
    weil die Menschheit aus ihren Fehlern nicht lernt,
    bekommt sie die selben immer und immer wieder serviert,

    denn letzendlich nur die selbst kann die Lösung finden,

    deshalb auch ständige Wiederholung des Problems.

    Und, Not macht erfinderisch, dieses wird womöglich jeder noch am eigenen Leib spühren.

    Ohne Menschlichkeit wird aber sowieso alles dem Bach runter gehen.
    Sie ist evtl. die Lösung des Problems.

    Alles wird besser, da bin ich mir ganz sicher.

    (vorübergehend Zigaretten und Alkohol als Währung, und Tauschhandel.
    Vorräte nützen auch nicht viel, man kann die einfach enteignen.
    Menschlichkeit, das ist der Schlüßel.
    Ob alle gleichzeitig diesen je besitzen werden, fraglich.
    Aber sonst kommen ja immer wieder die selben Probleme. Ech,
    manchmal echt zum Heulen).

    Egal, jede Krise ist eine Chance.

  1. Anonym sagt:

    Hi !

    Langfristig wirst Du recht behalten! Kurzfristig werden aber alle ihre Schäfchen ins trockene bringen und sogar daran verdienen! Eine Geldentwertung wird das System des positiven Zins nicht auflösen. Es gibt einfach eine Neuauflage. Diejenigen, die vorgesorgt haben, werden gestärkt aus dieser Kriese hervorgehen.
    Ergebnis: Weniger Banken, weniger Großkonzerne aber gleiches System!

    Wirtschaftsfachismus PUR !

    Politisch rechne ich nun mit einer Radikalisierung (von extrem Links und extrem Rechts)! Und das macht mir mehr Sorgen.

  1. Anonym sagt:

    Haha, jetzt verbreiten die Medien, dass das Paket von 700M. so oder so irgendwie durchkommen wird. Auch wenn es nur ein wenig veränder werden muss.
    Es ist ja schließlich auch Wahlkampf.

    HAHA! Haben die denen ins Gehirn geschissen?

  1. Aristosoph sagt:

    Na ja, da geschieht, was immer geschieht, wenn (vermeintlich) Mächtige am Abgrund stehen: Sie kämpfen und schlagen um sich wie eine schlecht inszenierte Figur in einem Horror-Film.

    Das ist nicht etwa zu unterschätzen; dabei kann durchaus sehr grosser Schaden entstehen.
    Aber es hat auch Vorteile und auch diese gilt es zu sehen.

    Der vermutlich wesentlichste Vorteil ist der, dass das System in der Not zunehmend weniger den hübschen Anschein wahren kann und zunehmend offen sein wahres Gesicht zeigt.

    Hat man vor 5 Jahren erklärt, dass das gesamte westliche System eine gigantische und menschenverachtende Betrugsmaschine ist, so stiess man nur auf eine Mischung aus Unglauben und die Unterstellung, man sei psychisch labil.

    Heute begreifen es zunehmend viele; Erste Gedanken regen sich in sonst eher sparsam genutzten Gehirnen.

    Ohne den Horror wegwischen zu wollen gibt es doch auch Erfreuliches. So zeigt sich bei näherem Hinsehen z.B., dass weite Teile des Schadens ja nur innerhalb des systems existieren, will heissen, nicht objektiv vorhanden oder schädlich sind.

    Nur wenn ich mich als völlig abhängige und voll integrierte Puppe des Systems verstehe, droht mir Schaden.

    Ein Beispiel.

    Die Realität ist recht einfach. Man verdient Geld, weil und indem man etwas (herstellen, bauen, reparieren, konstruieren, etc.) kann, an dem Bedarf besteht.

    Im System hingegen sieht man oft weder sich selbst noch die Realität.
    Man studiert z.B. weil, na ja, die Eltern es wollen.
    Ob man Arbeit findet/hat/behält, hängt angeblich von abstrusen und kaum greifbaren Faktoren wie z.B. der "Arbeitsmarksituation" ab.

    Kurz, sowohl die Erziehung wie zu weiten Teilen auch das Wertesystem und die Weltsicht sind nicht auf die wirkliche Realität ausgerichtet, sondern auf einen mglichst vorteilhaften und ignorant egoistischen Anschein in einer vom System servierten Realitätsinterpretation.

    Und hierin, im Abgeben von Verantwortung, sogar für die eigene Sicht der Dinge, liegt der Grund, warum eigentlich lachhaft stümpernde und fragwürdige Gestalten wie unsere Politiker, Banker und Konsorten "Macht" haben.

    Der deal ist ein einfacher.
    Die Arbeits- und Konsumpuppen ("das Volk", zynisch auch "der Souverän" genannt") bekommt bunte Brochüren und reichlich wohlklingende "Rechte" und gibt dafür seine Selbstverfügung bis hin zur Grundlage des Denkens ab.

    Hierbei wird das System nicht nur kaum hinterfragt (abgesehen von einem vorgegebenen Rahmen), sondern, mehr noch, es wird blindlings (und tatsächlich blind) verteidigt. Warum ? Na, weil es einem all die tollen "Rechte" gibt und man die doch nicht aufgeben möchte.

    Und sogar jetzt noch bleibt der Blick treuherzig innerhalb des Systems, indem man unterstellt, man müsse etwas machen gegen die Bösen (Politiker, Banker, usw.).

    Nein, denn das würde die heiligste Grundlage von denen unangetastet lassen, die Annahme nämlich, es ginge um etwas "da draussen".

    Es geht um uns selbst. Die Lösung liegt innen, nicht aussen. Sie liegt darin, wieder selbst Herr zu werden darüber, wie wir betrachten, denken, werten, wahrnehmen, darin auch, uns nicht weiter als letztlich fremdgesteuerte Abhängige, sondern als Handelnde und Verantwortliche zu erkennen.

    Aber vielleicht brauchen wir auch erst Kriegsrecht und Militär im Land, ehe wir die Augen wirklich aufmachen und unsere Gehirne mal wieder zu mehr in Betrieb nehmen als zum Umschalten von RTL auf Sat1.

  1. ICH BIN DA sagt:

    Lieber Freeman, liebe Leute,

    die Analyse der Geschehnisse ist faktisch richtig, aber ist es denn schlecht, wenn ein menschenverachtendes System, das der Kontrolle und der Umverteilung von Geld und Gütern von unten nacch oben dient, in sich zusammenbricht? Es kann doch Platz für etwas NEUES machen. Fokussiert, was für ein LIEBE-volles System Ihr Euch vorstellen würdet.
    Meldet Euch z.B. für Dankpunkte auf joytopia an, zentriert Euch, meditiert, schließt Euch zusammen. In Krisenzeiten funktionierte das Zusammenleben schon immer am Besten. Wenn das Alte, die Kontrolle, die Hierarchien, die Macht der Hochfinanz und des industriell-militärischen Komplexes gebrochen ist, können wir etwas NEUES schaffen.
    Sei Dir dessen gewahr und jammere nicht rum, wo sich doch eine neue Chance ergibt! Es ist nicht die Zeit für Selbstgerechtigkeit und "ich hab´s ja schon immer gesagt". Es ist Zeit für Taten. Taten und Aktionen, die für etwas und nicht gegen etwas gerichtet sind.
    www.du-bist-da.net

  1. Anonym sagt:

    http://info.kopp-verlag.de/news/kopp-exklusiv-cia-chef-michael-hayden-erwartet-buergerkriege-in-europa.html

    wie passt dieses text zu den Illu plan ?
    CIA warnt also soso, vorher wollte man europa multikulti machen , da dadurch sozial systeme zusammen brechen und bildung schwinden wie in USA zu sehen ist.
    Das Problem in europa ist , die moslems haben andere kultur,religion, in usa sind die latinos ja noch christiliche Religion.

    Ausserdem sind die Zuwanderer Juden hasser , wie sich heraus gestellt hat. Das nervt die AMis ziemlich , wenn in 20-40jare plötzlich 60-80% moslems hier leben werden.

    Das lustige ist , in allen Arabischen und islam staaten ist die zuwanderung fremder verboten, die hilfsarbeiter die dubai aufbauen müssen nach 5jahre das land verlassen , aus angst vor überfremdung. In europa darf man es nicht mal sagen , wird man als rassist hingestellt.

    was ist mit notstandsgesetzte ? army gegen bevölkerung ?

    Am 3. April 2008 hatten wir exklusiv über eine geheime Studie der CIA berichtet, nach der die CIA intern spätestens um das Jahr 2020 herum in vielen europäischen Ballungsgebieten Bürgerkriege erwartet. Einige haben unserer Redaktion deshalb »Panikmache« und nicht belegbare »Spekulationen« vorgeworfen. Zu jenem Zeitpunkt war die CIA-Studie noch als geheim eingestuft. Nun ist CIA-Chef Michael Hayden selbst an die Öffentlichkeit getreten – und warnt eindringlich vor den sich abzeichnenden Bürgerkriegen im Herzen Europas ...

    CIA-Chef Hayden wird von der renommierten Zeitung Washington Post mit den Worten zitiert, Europa werde weiterhin ein starkes Anwachsen der moslemischen Bevölkerungsgruppe zu verzeichnen haben. Zugleich würden die Geburtenzahlen der alt eingesessenen europäischen Bevölkerung weiter sinken. Die Integration dieser moslemischen Migranten werde die europäischen Staaten vor große Herausforderungen stellen – und das Potential für Bürgerkriege und Extremisten deutlich erhöhen (Quelle: Washington Post Mai 2008). Hayden machte diese Aussage bei einer öffentlichen Rede an der Kansas State University.

    Der CIA-Chef machte damit die Zusammenfassung einer von uns schon am 3. April 2008 zitierten CIA-Studie aus dem Frühjahr 2008 über Globalisierung, Migration und drohende Bürgerkriege zum ersten Mal öffentlich. In der von KOPP EXKLUSIV schon im April vorgestellten CIA-Studie wird die »Unregierbarkeit« vieler europäischer Ballungszentren »etwa um das Jahr 2020 herum« prognostiziert. In Deutschland fallen darunter angeblich: Teile des Ruhrgebietes (namentlich erwähnt werden etwa Dortmund und Duisburg), Teile der Bundeshauptstadt Berlin, das Rhein-Main-Gebiet, Teile Stuttgarts, Stadtteile von Ulm sowie Vororte Hamburgs.

    Ähnliche Entwicklungen sieht die CIA für den gleichen Zeitraum in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Dänemark, Schweden und Italien. Die Studie spricht von »Bürgerkriegen«, die Teile der vorgenannten Länder »unregierbar« machen würden. Hintergrund der Studie sind Migrationsbewegungen und der mangelnde Integrationswille von Teilen der Zuwanderer, die sich »rechtsfreie ethnisch weitgehend homogene Räume« erkämpfen und diese gegenüber allen Integrationsversuchen auch mit Waffengewalt verteidigen würden. Die CIA behauptet vor diesem Hintergrund, dass Teile Europas »implodieren« und die Europäische Union in ihrer derzeit bekannten Form wohl auseinander brechen werde.

    Die CIA ordnet schwere Jugendunruhen, wie sie sich in den letzten Monaten in französischen Vorstädten, in den Niederlanden, in Dänemark, Großbritannien und Schweden ereignet haben, als »Vorboten« dieser kommenden Bürgerkriege ein. In den kommenden Jahren werde die Kriminalität unbeschäftigter Kinder von Zuwanderern steigen, die steigenden Sozialausgaben der europäischen Staaten würden nicht reichen, um diese Bevölkerungsgruppe dauerhaft ruhig zu stellen.

    Die CIA-Studie weist darauf hin, dass schon jetzt in einigen europäischen Staaten bis zu 70 Prozent der inhaftierten Straftäter (beispielsweise in Spanien wie auch in Frankreich) aus dem islamischen Kulturkreis stammen. Europa werden von einem beachtlichen Teil der Migranten als schwach und dem Untergange gewidmet gesehen. Die Gesetze, Werte und Normen würden nicht anerkannt. Damit steige das Unruhepotential für die kommenden Jahre beachtlich.

  1. Anonym sagt:

    Wie sollte man gegen dieses fiat money System wirksam protestieren?Soviele wie moeglich heben ihr Geld bei Banken und Sparkassen ab?Dann wuerde der Staat den Notstand ausrufen.

  1. Anonym sagt:

    Wird die Schweiz von den USA "demokratisiert"?

    http://politikglobal.blogspot.com/2008/09/0809-28-die-cia-in-bernschweiz.html

  1. TB! sagt:

    Der Wind weht durch meine Kleider. Ich stehe am Rand und beobachte die Szenerie. Ein Sturm kommt auf aus der westlichen Richtung...

  1. anotherZombie sagt:

    Ow noes!
    Der Us-Finanzmarkt geht unter, sicherlich ein totales Debakel fyr den deutschen Bild-Leser, Buse werden angehalten, der Nahrungsmittelverkauf wird gestoppt, Strom gibt es nur noch fyr Bohlen und Merkel, Jamba Werbung wird durch schreiende Irre ersetzt, die Bundesdruckerei druckt Essensmarken statt Euroscheinen, die Tyrkei kommt in die EU.

    Nicht!

  1. alexander aka junior painkiller sagt:

    Ich gebe meinem Vorschreiber um 12.03 Recht: das, was für uns geplant wurde, ist/wird nichts anderes als purer Wirtschaftsfaschismus sein. Zu glauben, dass die auf uns rollende Finanz - und Wirtschaftskrise reiner Zufall seien, ist in meinen Augen mehr als naiv.

    Unsere Volksverräter schreien ja bereits nach einer allmächtigen, weltweit tätigen "Aufsichtsbehörde", die die Finanzen regulieren/kontrollieren müsste. Die völlige Kontrolle der Menschen, in allen Bereichen, ist das absolute Ziel der Strippenzieher hinter den Kulissen.

    Apropo Kulissen: man ist nur so lange ein Idealist, bis man hinter die Kulissen geschaut hat.

  1. Anonym sagt:

    Das ist ja alles erst der Anfang und viele glauben noch immer,dass das alles gut ausgeht.Wir sind aber hier nicht in einem Hollywood Film mit Happy End.Auch bei uns wirds krachen,weil unsere Banken in einer riesigen Osteuropa Blase investiert sind und die ist als nächstes am Platzen. Wartet mal ab,wenn die Leute beginnen ihr Erspartes von den Banken abzuholen .Zuerst kann man sich das in den nächsten Wochen und Monaten in Amerika ansehen,dann auch bei uns.Da wird kein Stein auf dem anderen bleiben.

  1. Dietmar sagt:

    Nur mal zur Info,
    die Allierten pfeifen, die Verbrecher in Berlin springen.

    An der Hypo Real Estate Bank sind Barclays Bank, Brandes Investment Partners (Brandes), Capital Group Companies, Egerton Capital Limited Partnership, Morgan Stanley und eine Vielzahl sonstiger Aktionäre beteiligt.
    Weiteres Unternehmen, das die Verwaltung leitet:
    Die Depfa Bank.
    Die Depfa Bank ist einer der führenden Finanzdienstleister für die öffentliche Hand.

    Die Depfa Bank plc ist heute eine Aktiengesellschaft irischen Rechts mit Hauptsitz in Dublin und Tochtergesellschaften und Filialen in vielen europäischen Ländern, den USA, Japan und Hongkong.

    Gegründet wurde das Unternehmen 1922 vom Preußischen Finanzminister. Im Juli 2007 wurde der Zusammenschluss der Hypo Real Estate und der Depfa bekannt gegeben.
    Irgendwie werden die 700 Milliarden schon zusammen kommen.
    Liebe Grüsse
    Dietmar

  1. Anonym sagt:

    Ihr wollt ne bessre Welt zum Leben,
    doch es wird keine andere geben.

    Wann kommt die Flut?

    Sie kommt niemals, aber wenn doch, dann bestimmt in der Nacht und von hinten.

    Ihr werdet nicht von der heiligen Jungfrau gerettet werden!
    Ihr werdet auch nicht vom Erzengel Gabriel gerettet werden!
    In Wirklichkeit, werdet ihr gar nicht gerettet werden!

    John Carpenter ist ein Prophet, wer es nicht glaubt, sollte sich mal den Film "Sie leben!" anschauen. Wenn sich aber diese Prophetie erfüllen sollte, dann gibt es allerdings noch Hoffnung.

    ;-)
    Immer die Ohren steif halten!

  1. Anonym sagt:

    wir 2 wären bestimmt gute kumpels. dachte immer, dass ich der einzige bin, der die nahe zukunft vorhersehen kann...;-) der zusammenbruch wurde ganz klar mit der 2ten amtszeit von unserem lieben herren G.W.B. eingeläutet und vorangetrieben. die nette ganze vorarbeit hat natürlich sein papa geleistet und das ganze am 11.09.1990 der welt klar und deutlich mitgeteilt. die einten nennen es verschwörung die anderen zufall. ich nennen es die "kaltblütig verarsche" der 90% blinden schafe.

  1. Anonym sagt:

    Was könnt ihr denn einem raten, was machen ?
    Konto und Sparbuch leerräumen, ab zum Aldi und alles leerkaufen, und einbunkern ?
    Haus, Farm, Obstbaum und nen Shotgun kaufen, Kartoffel ernten usw.
    Auch etwas in Gold investieren ?

    Mal ehrlich, wie habt ihr euch alle vorbereitet bezw. abgesichert ?

  1. alexander aka junior painkiller sagt:

    Eines sollten wir auch nicht vergessen: es war die Gier, die die Gehirne der Menschen buchstäblich gefressen hat. Ich schreibe nicht über die Gier der Bankster, sondern über die Gier, die uns alle betrifft. Ob das der Bäcker oder Metzger um die Ecke ist, die Gas- und Energieversorger, unsere Kommunen, unsere Handwerker und Lebensmitteldiscounter, sie und wir alle haben dazu beigetragen, nicht zuletzt durch unseren krankhaften Konsum, diese gierige und höchst unmoralische (Finanz)Gesellschaft aufrecht zu erhalten. Ein jedes Tier frisst nur so viel, bis es satt ist. Nur der Mensch wird nie satt, er träumt stets von kontinuirlichem Wachstum, dafür knechtet und beutet er seine Mitmenschen aus.

    Es wird Zeit, dass wir endlich erkennen, dass das Materielle nicht das "non plus ultra" ist, dass es im Leben andere Prioritäten gibt, die das Leben tatsächlich lebenswert machen.

    Ich bin mir sicher, dass es noch nie in der Geschichte der Menschheit so viel Angst, Unsicherheit und das Gefühl des "Nichts-dagegen-tun-Könnens" gab, wie es sie heute gibt. Wir leben im 21. Jahrhundert, halten uns für "gebildet" und "aufgeklärt", für weltoffen und kompromissbereit - trifft das alles zu?

  1. Anonym sagt:

    Also was einen Ansturm auf Banken angeht, kann ich nur sagen, das hier in der Ostdeutschen Provinz noch nichts von Bankenkrise zu spüren ist. Keine Schlange vor den Banken, keine Schlangen vor dem Supermarkt.

    Es kann natürlich auch daran liegen, das die meisten Leute gar nicht wahr haben wollen was hier abgeht. Ich habe jedenfalls vorgesorgt so gut ich kann.

    Wer zuletzt lacht.........

  1. treuni sagt:

    "Auf die Bäume Ihr Affen" kann ich den Träumern nur zurufen. freeman hat es schon vor vielen Monaten richtig erkannt, es wird jämmerlich krachen und keiner wird mit einem "Blauen Auge" davon kommen, KEINER !

  1. Anonym sagt:

    Hi Freeman,

    ein schöner Rundumschlag gegen die Lemminge des Konsums und der pol. Verblendung.
    Vielleicht darf ich an dieser Stelle einen Tipp publik machen, der interessant werden dürfte.

    Morgen 19h MEZ unter

    http://www.larouchepac.com/
    oder
    http://www.bueso.de/
    und der eMail:
    asklarouche@larouchepac.com

    wird eine historische Internetkonferenz aus Washingon übertragen, in der nicht nur die vom Wirtschaftswissenschaftler LaRouche seit Jahren prognostizierte Krise der Weltfinanz, sondern auch Lösungsvorschläge vorgestellt und diskutiert werden.

    Ich kann Euch empfehlen, da reinzuschauen.
    Die letzte Konferenz vom Juli '07 hat wie so oft bei dem Mann voll ins Schwarze getroffen. Nur Tage später brach die Sub-Prime-Krise in den USA voll aus und wie damals schon prophezeit sollen die Steuerzahler die Suppe jetzt wieder auslöffeln.

    Der Krieg gegen die Oligarchie spitzt sich zu. Jetzt gilt es die Reihen zu schließen.

    Gruß
    Dog

  1. gerina sagt:

    vielen Dank, feeman für Deine aufrüttelnden Worte.
    Wie wahr, wie wahr. Seit zwei Jahren machen wir mit unserem Friedensstand auf die Kriege im Irak und Afghanistan und v.a. auf die Verwendung des Massenvernichtungsmittels Uranmunition (mit Fotos kranker Kinder, die an unserem Transparent befestigt sind) aufmerksam. Und ich muss sagen, dass leider viele Menschen vorübergehen und kein Flugblatt haben wollen. Entweder sagen sie: Ich bin schon informiert (soll heißen: ich will nichts wissen) oder sie ignorieren uns einfach indem sie vorbeischauen und weitergehen. Wie ist dieses Verhalten zu erklären ?? Ich denke, es ist wirklich oftmals die Gleichgültigkeit und/oder die Bequemlichkeit, nach dem Motto: "Warum soll ich mich mit dem Elend in der Welt unnötig belasten, mir geht es doch gut" oder einfach Ignoranz. Natürlich muss man auch einbeziehen, dass auch viele mit ihren Problemen beschäftigt sind (Arbeitslosigkeit, Armut etc.)Auffällig ist, dass diejenigen, die stehen bleiben und sich die Fotos der kranken Kinder anschauen, oftmals ausländische Mitbüger sind,(aber keinesfalls ausschließlich).
    Sie zeigen Herz und Mitleid mit dem Opfern der Kriege. Es sind ja auch ihre Mitbrüder und Mitschwestern (so höre ich oft von ihnen)Bei den Migranten lebt noch das Zusammengehörigkeitsgefühl und das Mitgefühl. Gestern noch sagte ich zu meinen Mitstreitern, als wieder einige Passanten uninteressiert vorübergingen: "Die Bevölkerung befindet sich im Wachkoma.
    Wann werden sie aufwachen ? Hoffentlich nicht erst dann, wenn es zu spät ist".

  1. Anonym sagt:

    was erwartest du denn?

    sollen all jene gekillt werden, die als bedrohung gesehen werden??

    dann stellt man sich doch mit diesen verbrechern auf eine stufe..

    mal abgesehen davon, dass sie wie eine hydra sind u. wenn man einen kopf abschlägt, wachsen mindestens zwei neue nach..

  1. freethinker sagt:

    Guter wichtiger Text!
    Wenn es davon mehr gäbe, so würden wir nicht so real vorhandene von den "Eliten" provozierte riesige Probleme wälzen müssen.

    Eine Lüge geht um die Welt, während sich die Wahrheit die Schuhe anzieht, oder: Die Wahrheit benötigt keine äußere Stütze.

    Dieses Unrechtssystem wird fallen, da soziologische Naturgesetze im Hintergrund permanent wirken. Mögen sich die hohen, ehrgeizigen, raffgierigen, egomanischen Führer-In-Den-Abgrund-Personen noch so viel Mühe geben, das Volk zu belügen und zu betrügen, irgendwann werden sie doch gestürzt.

    DESTO FRÜHER, DESTO BESSER!

    Diese Negativeliten haben es schon immer verstanden Völker aufeinander zu hetzen, um ihre Geldsäcke mit Hilfe des Leids der Allgemeinheit zu füllen.
    Wir müssen dieses KLAR durchschauen und keine falschen Kompromisse eingehen. Wir dürfen nicht zulassen, dass diese verkommenen Subjekte mit Hilfe des Volkes aus dem von Ihnen selbst erzeugten Dreck geholt werden. Denen gehören nicht noch 700 Milliarden oder 3000 Milliarden Dollar für ihr kriminelles Handeln. Diese Leute gehören enteignet und in einen Steinbruch bis zum Ende ihrer Tage.

    Die Wahrheit wird siegen und der Wille zur Wahrheit, das ist Allmacht!

  1. El. sagt:

    dem deutschen Volk und vom deutschen Volk

    @ 30. September 2008 16:21

    Es gibt eine schöne Bescherung für das deutsche Volk, das Reichstaggebäude, dem deutschen Volke gewidmet .

    In diesem Reichstag trafen sich, und treffen sich wieder die Mitglieder der "Elite", und wie das einer Elite zusteht, beraten und entscheiden sie, auf welchem Schlachtfeld das deutsche Volk geschlachtet werden soll, bzw. wie soll es bluten. Das Gebäude soll man mit einem Schlachthaus nicht verwechseln, im Schlachthaus werden z.B. die Schaffen geschlachtet.

    Man hat den Eindruck, dass ein Teil des deutschen Volkes etwas beunruhigt über die Pläne der "Elite" ist, ein noch kleinerer Teil ist sogar zornig, aber er weiss so richtig nicht, wie soll er auf die alle Betrüge und den Raub des Staatseigentums seitens der Elite reagieren.

    Soll das deutsche Volk auf die Mahnung auf dem Reichstag "dem deutschen Volke" nicht vielleicht mit einer anderen Mahnung z.B. vor dem neuen Kanzleramt antworten.

    Was soll eine Mahnung an die ReGIERende sein, vielleicht ein Galgen mit der Aufschrift:

    vom deutschen Volk

    Die ReGIERenden könnten mit jedem Blick aus dem Kanzleramt die Mahnung des deutschen Volkes lesen. Ob das die Wirkung zeigte, weiss man nicht, aber das Volk könnte immer sagen:

    "Ihr wurdet gewarnt"

  1. Anonym sagt:

    .......... The end of the beginning......

    Leute macht euch bereit eine wendew kommt .....

    nur... in welche richtung wird es gehen??

    aSGAR

  1. Anonym sagt:

    PEOPLE HAVE THE POWER !

    http://www.youtube.com/watch?v=sB4o3afM11w&feature=related

  1. Anonym sagt:

    Der 3. Oktober 2008 ist ein Tag für die Elite. Ein Feiertag und dazu 3+10+2+0+0+8= 23

  1. freethinker sagt:

    Aus der Erkenntnis entspringt der Wille zum Kampf, aus dem Kampf entspringen die Freiheit und die materiellen Voraussetzungen für das Streben nach Glück. Die Zerstörung der kannibalistischen Weltordnung ist die Sache der Völker.

    Der französische Philosoph Debray schreibt: „Die Aufgaben des Intellektuellen besteht darin zu sagen, was ist. Seine Aufgabe ist es nicht zu verführen, sondern zu bewaffnen.“

    Und was rief Gracchus Babeuf in Paris aus: „Ihr Niederträchtigen, ihr schreit, man müsse den Bürgerkrieg verhindern, man dürfe die Fackel der Zwietracht nicht unter das Volk werfen. Und welcher Bürgerkrieg ist empörender als derjenige, der alle Mörder auf der einen Seite und alle wehrlosen Opfer auf der anderen Seite präsentiert! Möge der Kampf beginnen um das berühmte Kapitel der Gleichheit und des Eigentums! Möge das Volk alle alten barbarischen Institutionen stürzen! Möge der Krieg des Reichen gegen den Armen endlich diesen Anschein großer Kühnheit auf der einen Seite und großer Feigheit auf der anderen Seite einbüßen. Ja, ich wiederhole, alle Missstände sind auf dem Gipfel, sie können sich nicht verschlimmern. Sie können nur noch durch einen totalen Umsturz beseitigt werden.“

    Jeder der sich berechtigt Mensch nennen möchte, ist nun dazu aufgerufen, aufzustehen und etwas nach seiner individuellen Art positives in die Welt zu geben.

    Wir dürfen nicht zulassen, dass sie weiterhin die Völker verdummen, ausbeuten und massakrieren.

  1. Anonym sagt:

    Es ist die Zeit der
    Apokalypse ( = Enthüllung )

    Die Ethik und Wahrheit und Liebe
    triumphieren jetzt
    über Gewalt, Macht und Angst !

    Interessante Details:
    http://www.united-mutations.info/UM-Forum/viewtopic.php?t=665&sid=a4c9da140c3dd9c60ab4f5098e6e453b

  1. Frank sagt:

    Ich hab keine Angst im Gegenteil ich bin bereit Opfer zu bringen und sehe eine große Chance das diese Welt eine bessere werden kann. Ohne Angst, Hass, Lügen, Krieg usw.

    Packen wir es an!

  1. Anonym sagt:

    Wasser - wenn es nicht fließt, sondern steht, wird es sumpfig und fängt an zu stinken!!!

    Ersetzt Wasser durch Geld und ihr werdet den wahren Grund für unsere aktuelle Situation erkennen.

    Wer Geld unnötig hortet macht sich mitschuldig!

  1. Anonym sagt:

    Ich fürchte hier freuen sich einige zu früh, was einem totalen Zusammenbruch des Bankensystems angeht. Die Elite wird immer und immer wieder Geld in den Markt Pumpen. Ist doch denen egal ob irgend wann ein Brot 10 Eu. kostet.

    Da hängen viel zu viele Posten dran, als das die alles zusammenkrachen lassen.

  1. Schwalbe sagt:

    Hallo,
    im Rheinland heißt es: ett hätt äwer immer noch juut jejaange.
    Lust auf 'die Anstalt'?
    http://de.youtube.com/watch?v=piSPQPiReI4

    Das Video ist so aktuell wie nie. Ihr seid gewarnt worden. Wir Warner sind gelöscht, bepöbelt und angegriffen worden. Wenn ich ein paar Minuten in diesen Foren verweile, in denen ich aus Hilfsabsicht geschrieben habe, überkommt mich keine Schadensfreude, sondern eher, dass sie begriffen haben und nun nicht mehr retten können. Ja, ein Abschied kann ein Neuanfang sein. Beschäftigung: warum der Sozialismus, der Kommunismus, der Kapitalismus, die Demokratie zum scheitern verurteilt war und wer es inszeniert hatte und hat. Ich gebe euch keine Quellen, ich habe lange genug gewarnt und die oberste Priorität für mich ist, meine Kids durchzubringen. Ihr stellt Fragen, die ihr euch selbst beantworten könnt. Warum, hätte, wenn und aber?
    Freeman hat euch gerüttelt. Andere haben es getan. Ich bin in x-Foren gesperrt, weil ich die Menschen warnen wollte.

    Überlegt euch das. Meinungsfreiheit=Sperren?
    Nun mach euch auf zu einem neuen anderen Weg. Wo er hinführt, dass weiß ich nicht so genau. Vor ein paar Tagen war der Artikel über den 'Klimamenschen'. Die meisten haben nicht gefragt, was die Infos bedeuten, denen man leicht hätte nachgehen können. Nee, sie haben wie Waschweiber oder Kerls, die 'nur' Infos austauschen nach dem Doktortitel oder dem Schreibstil gefragt. Ich zitiere eine Freundin von mir, Mathematik-Prof. an einer Uni: "Wenn du wissen willst, woher die PISA-Studie stammt und lesen willst, wie Naturwissenschaftler schreiben, komme an 'meine' Uni."Wer sagt, dass jemand, der naturwissentschaftlich begabt ist, den entsprechenden Schreibstil beherrscht? Wer sagt, dass jemand der sprachbegabt ist, Naturwissenschaften beherrscht? Ich hoffe immer noch, dass meine Prognosen nicht stimmen, aber ich lese, dass ich befürchtungsweise Recht habe. Ihr dürft das Recht des einen Landes (für die Schwyzer) nicht mit dem Recht eines anderen Landes verwechseln. Das Martial Law in USA bedeutet Kriegsrecht. Das Militär steht über allem. Das gäbe es nicht,wenn die Menschen sich verweigern würden.
    Freeman bekommt heute ein 'rotes Kreuz' von mir im Kalender :-), obwohl ich an zwei Stellen meckern könnte und sie sind nicht wirklich wichtig. Ihr habt gepennt.

    'verschwörungspinnerische' Grüße
    die Schwalbe

  1. Asgar sagt:

    @Dog 30. September 2008 15:38


    Lasst bitte Larouche und seine kranke sekte aus dem spiel. Ich war selbst kurze zeit zum schnuppern in der büso und ich meine das eure weltanschaung eine reine ausgeburt von zu vielen drogen ist (naja ok nicht unbedingt drogen aber ihr wisst garnicht was ihr labert).
    Ausserdem unterstütz der liebe
    la rouche mit seinen zukunftsplänen den internationalen handel(transrapid quer durch europa nach china ) und macht auch panik gegen den Klimawandel
    (12 neue atomkraftwerke in europa gefordert )
    ich finde eine "partei" die ständig ihre meinung ändert, sollte nicht in einem blog der sich gegen den staat in seiner heutigen form richtet werbung machen .

    Mit anderen worten leute laßt euch nicht verarschen den jede partei will euch belügen.

    mfg aSGAR

  1. antonia sagt:

    schon lange zeit habe ich nicht mehr auf die mehr oder weniger kruden beiträge auf diesem interessanten blog reagiert. heute mache ich mal eine ausnahme, falls man mich läßt.
    eure gedanken kreisen aus meiner sicht nur um egoismus, krise, bevorratung, banken, verbrecher usw.
    denkt ihr nicht manchmal auch, daß das auch nur eine masche sein könnte, aus der angst der leute profit zu machen?
    diese hier verbreitete schwarzweiß-malerei verstehe ich überhaupt nicht. es gibt nicht nur gut und böse. jeder extremismus ist ein verbrechen. denkt überhaupt jemand von euch an die vielen einfachen leute, die eben nicht die informationen haben? oder denkt jemand vielleicht mal an die kinder? euer leidenschaftliches eintreten für die "gute sache" ist einfach nur töricht. schaltet doch bitte hin und wieder den gesunden menschenverstand ein. ihr habt die kinder und die alten gewarnt? das ich nicht lache. ihr haltet euch für eine elitäre intelligente gruppe von leuten, die alles vorhergesehen hat. ne, mit euch kann ich beim besten willen nicht viel anfangen.
    freundliche grüße
    antonia

  1. john mnemonic sagt:

    "Ich fürchte hier freuen sich einige zu früh, was einem totalen Zusammenbruch des Bankensystems angeht. Die Elite wird immer und immer wieder Geld in den Markt Pumpen. Ist doch denen egal ob irgend wann ein Brot 10 Eu. kostet.

    Da hängen viel zu viele Posten dran, als das die alles zusammenkrachen lassen."

    Tja, daher gab es auch in der Geschichte noch nie Systemzusammenbrüche, weil die Elite es immer zu verhindern wusste ;)

    Im ernst, schau Dir die Vergangenheit an und frage Dich selber, ob die Elite damals einfach nur geschlafen hat oder ob Systemzusammenbrüche die logische und zwingende Folge des Kapitalismus sind. Auch mit noch so viel Geld kann die Elite einen Zusammenbruch nicht verhindern - nur verzögern.

  1. Anonym sagt:

    Der Film "23" mit Jim Carrey verrät einiges über die Illuminaten und Zahl 23.

    Der Film "The Truman show"...THE EYE

  1. Toll das endlich mal jemand mal den Mut besitzt seinem Ärger Luft zu machen.....sowas benötigen wir!

    Ich habe ebenfalls das Gefühl die Leute hätten die blaue Pille statt der roten geschluckt......ja nicht die wahrheit erkennen.....sie könnte schmerzen!

    Ich habe das Problem mit Leuten meines Alters (27) darüber zu reden....betretene Gesichter und Schweigen sind oft vorkommende Reaktionen.......als wär ich E.T. und wolle nach Haus telefonieren.

    PS: Mach weiter so!

  1. Anonym sagt:

    jup @18:19 und @all

    das ist eben der "unvermeidliche"
    fahrplan der evolution
    was die materialisten nicht wahrhaben wollen, ..und ihre eigene spiritualität auf teufel komm raus "verleugnen"!

    ein schlafender versuche mal zu erwecken, er wird sich wehren und weiter schlafen wollen!

    nun, es gibt schlafende, und schlafende!

    .. ist man wirklich "erwacht" gibt es kein "schall und rauch" mehr! ;-)

  1. Anonym sagt:

    Hey, das glaube ich auch.
    Man hat ja noch genug Dummys die gern für die soziale Marktwirtschaft zahlen.

  1. Anonym sagt:

    Prof. Max Otte hats vor 2 Jahren schon im seinen Buch vorrausgesagt und ihm hat auch keine "zugehört" obwohl er eine breitere masse erreicht. Das ist unser Problem erst wenns soweit ist, machen die Leute die Augen auf.
    http://www.goldseiten.de/shop/buch.php?b_id=169

  1. Anonym sagt:

    Am 7.10.2008 beginnt der Anfang vom Ende!
    Entweder ein Anschlag oder das ganze Finanzsystem bricht zusammen.
    http://www.abovetopsecret.com/forum/thread392468/pg1
    Bitte lsen, sehr interessant und passt perfekt in die aktuelle Lage.

  1. Anonym sagt:

    Ich finde:
    Er hat einfach Recht

    http://www.youtube.com/watch?v=yAmS669YSd0&feature=related

  1. Anonym sagt:

    Jetzt malt hier mal nicht den Teufel an die Wand...
    Mal Ehrlich: Habt ihr wirklich eure Hütten mit Lebensmitteln vollgestopft??? Falls ja, scheint ihr meiner Meinung nach etwas überarbeitet zu sein!! Ich für meinen Teil werde das Geld auf der Bank lassen und auch sonst keine Vorbereitungen für das "totale Chaos" und "die große Hungersnot" treffen. Die Welt wird davon schon nicht untergehen und Finanzkrisen hat es schon einige gegeben und die Erde gibt es immer noch...

  1. Anonym sagt:

    Wer wenig hat, kann auch nur wenig verlieren.

    Da können sich also 4/5tel der Deutschen wirklich entspannt zurücklehnen, denn die entwertung von Nichts kann dem kleinen Bürger egal sein. Mit der Entertung der 5.000 Euro die man sich so angespart hat, entwerten sich gleichzeitig die durchschnittlich 17.000 Euro Staatsschulden die jeder einzelne Bürger Deutschlands trägt (Zahl veraltet, k.A. wieviel es heute sind)

    Ja.. Als Menschen ohne viel Geld sind wir in einer absoluten WinWin situation und sollten auf eine Inflation bestehen. Dann ist die Reichtums-ArmutsScheere plötzlich simsalabin.. Weginfationiert..

    Ich teile die Hysterie übrigens überhaupt nicht, das Geld mag sich auflösen, aber die realen Werte dazu werden sich nicht auflösen (;
    Was sich auflöst ist der Anspruch von Menschen die auf einem Haufen Papier sitzen und daraus den Anspruch ableiten sich überall auf der Welt nach belieben bedienen zu können. Das Essen usw. bekommen wir zur Not umsonst, Sklaven werden immer gefüttert. :-D

  1. Anonym sagt:

    hallo freeman, danke für die vielen guten news, berichte... und deine meinung! hoffentlich können wir noch alle länger an deinem blog teil haben. wer weiß was in der nächsten zeit geschehen wird, aber man erntet was mann sät. diesmal sind wir besser gewappnet und mal sehen ob die masse aus jetzt lernen wird.
    peace@all

  1. Anonym sagt:

    http://mises.org/story/3132

    << So what's special about banks [that they deserve a bailout]? According to what I keep reading, it's that without banks, nobody can borrow, and the economy grinds to a halt.

    Well, let's think about that. Banks don't lend their own money; they lend other people's (their depositors' and their stockholders'). Just because the banks disappear doesn't mean the lenders will. Borrowers will still want to borrow and lenders will still want to lend. The only question is whether they'll be able to find each other.

    … [A]s any user of match.com can tell you, the technology for finding partners has improved since [the 1930s]. When a firm wants to raise capital, why can't it just sell bonds over the web? Or issue new stock? Or approach one of the hedge funds that seem to be swimming in cash? Or borrow abroad?

    … I'm not sure these big Wall Street banks are really necessary, and I'm not sure we'd miss them much if they were gone. Maybe there's something I'm missing, but if so, I think it should be incumbent on Messrs. Bernanke, Paulson and above all Bush to explain what it is.>>

  1. Anonym sagt:

    @ asgar 15'38h

    Wenn Du die Mär vom Klimawandel glaubst tust Du mir leid. Das der Transrapid (Magnetbahn allgemein) eine reelle Alternative zu überlasteten Verkehrswegen ist, halte ich im übrigen für richtig.
    Und ob die Leute da eine kranke Sekte sind überlasse ich Deiner Interpretation.
    Wirtschaftswissenschaftlich ist LLaR nachweislich der einzige, der die Probleme der vergangenen 3 Jahrzehnte richtig einordnet und aufgrund ökonomischer Gesetze auch Auswege vorweisen kann.

    Lass die Leute doch mal reingucken und dann selbst urteilen, was sie davon halten.
    Die Bevormundung Deinerseits halte ich schlicht für falsch. Gerade in einem Aufklärungs-Blog wie diesem.
    Zur Entscheidungsfindung gehört es einfach, dass man sich mehrere Seiten ansieht und nach Abwägung der Argumente für sich selbst entscheidet.

    Soviel demokratisches Verständnis erwarte ich einfach.

    Dog

  1. Anonym sagt:

    Also meine Absicherung beschränkt sich darauf , dass ich mir etwas Bargeld nach Hause geholt habe, etwa 1000€,die bleiben auch da unangetastet liegen, für Panikmodus ist es noch zu früh...allerdings darf man den Herdentrieb der Menschen nicht unterschätzen, dass ist zur Zeit meine grösste Sorge, wenn die Leute Panik bekommen und die Banken stürmen und die Notbremse gezogen wird, sprich die Banken und Bankautomaten werden geschlossen...da kann es nicht schaden etwas Geld zuhause zu haben.

  1. Dubnium sagt:

    http://de.netlog.com/yuhuyaha/blog/blogid=3028819#blog

    Nur nicht Überstürzen mit dem Optimismus, die Mächtigen habed die Kriese kommen sehen, sie werden auch nach der Hyperinfaltin und der Einführung des Amero und der Nordamerikanischen Union noch an der Spitze stehen, die Arm-Reich Schere wird nicht weginflationiert vielmehr fällt sie in 2 Zeile die keine Verbindung mehr haben, oder: die Elitäre Spitze löst sich abe zurück bleibt eine Lücke wo vorher der höhere Mittelstand war....

    Es stehe uns schliesslich noch die Krisen der Automobilindustrie und der Automobil-Leasing-Krediten bevor, die Nachbarländer der USA werden da Nochmals kräftig investieren, so wird Schlussendlich die Nordamerikanische Union zustande kommen, -mit Investitionen ins kollabierend Amerika...

    (wer sein Vermögen schützen will: Gold macht auch nicht satt)

    Sehenswert:
    NZZ Standpunkte: Kollaps des Finanzsystems?
    Konrad Hummler, Privatbank Wegelin & Co.
    http://ringier02.simplex.tv/content/27/28/4685/index.html


    es bleibt spannend....

  1. Anonym sagt:

    Dein Kommentar ist wirklich sehr gut,das Problem ist allerdings das diejenigen die Du ansprichst sich nicht die Zeit nehmen ihn zu lesen,die haben RTL,Bild und Spiegel.Trotzdem,wenn nur einer mehr wach wird dadurch hast Du etwas bewegt.Wir müssen Die Menschen wachrütteln,jeder einzelne von uns.

  1. Illuminator sagt:

    Seid froh ihr Spritjunkies und Heizölabhängigen. Die Eliten gewähren Euch einen Atemzug. Die Finanzkrise macht Öl billiger ^^

    http://www.netzeitung.de/wirtschaft/boerse/1171399.html

  1. Anonym sagt:

    Es sollten die Hntermänner endlich deutlich genannt werden. Diejenigen, die den Rahm schon abgeschöpft haben, die nach wie vor Kriege finanzieren und die nach wie vor Regierungen manipulieren. Verschwörungstheorie? Mitnichten. Es ist bekannt, daß es immer wieder die selben Leute sind, die selbst bei einem völligen Zusammenbruch des Systems durch die vorherige Eigentumsübertragung das angehäuft haben, was auch nach einer Währungsreform an Wert besitzt: Sachwerte und Zugriff auf das Geldsystem.

  1. n00b sagt:

    hallo freeman
    ich lese deine seite regelmaesig
    ich sitze gerade auf den kanaren seit einem monat weil mir der gestank nach gier und humanoider scheisse zum hals raushing
    ich dachte eine zeitlang das du dich zu sehr ins thema 9/11 verbissen hast wurde es ein bischen langweilig es kammen auch die ein oder anderen unhoeflichen komments von mir
    ich wollte nur sagen mach weiter so und sorry fuer meine aggro komments

    schaut euch das an dieses lied sagt viel


    http://www.youtube.com/watch?v=g9w5pDuv5eU



    an alle viel glueck jetzt gehts los
    ich hoffe die kanaren sind eine gute wahl um den 3 weltkrieg oder was auch immer passieren mag zu ueberleben

  1. Alp-Man sagt:

    Du hast recht, man muss all diese "Bankster", Politiker und Wirtschaftsbetrüger frontal annageln ... den Saustall ausmisten,das stimmt schon,
    und dass wir jetzt mitansehen "dürfen" was die diversen opionosleader verbockt haben, müssen wir uns ins Stammbuch schreiben.
    Es gibt aber sicher jeden Tag mehr Menschen die. id elage versuchen richtig einzuschätzen und wenn's nur die paar sind, die hier her kommen um zu lesen,
    ich gehöre auch dazu und ich fürchte mich nicht - ich bin vorbereitet.

    ALP-Man

  1. Anonym sagt:

    Guten Tag . bei Norma gibt es heute Kartoffelsuppe für 0.70 euro .Oh, du sprichst die Wahrheit! Danke!!!

  1. Corypheana sagt:

    Meine Rede seit Jahren: "Wenn die Kuh keine Milch mehr gibt, wird sie geschlachtet."
    Genau das geschieht jetzt!

  1. frank aus berlin sagt:

    Hallo Freeman,
    also irgendwie könnte ich ja jetzt
    feixen,wenn es nicht so traurig
    wäre!

    Was hat man mich seinerzeit mit Dreck beworfen,als ich es wagte,die Lahm-
    arschigkeit,diese zum Himmel schreiende Begriffsstutzigkeit meiner
    Landsleute aus den "freiheitlichen
    Altbundesländern" zu kritisieren.

    Die hatten sich damals 89 fest ein-
    gebildet,die Gewinner zu sein und
    kamen mir sehr oft so vor,als wollten die mir kleinem blödem Ostler erst malbeibringen,unfallfrei mit Messer und Gabel zu essen.

    Jetzt sieh`Dir diese Heulsusen an,
    deren einzige Lebensaufgabe wohl darin bestand,nur zu kaschieren und
    Einen auf Obercool zu machen.

    Mancher war dabei schon so "cool",dass der glatt Eiswürfel hätte pinkeln können!

    Weißt Du,Freeman trotz wider besserem Wissen fehlt mir ganz
    einfach jetzt das Mitleid mit dieser Art von Menschen.

    Mir tun nur die leid,die für diese ganze Scheiße wirklich nichts können und das sind wiederum auch sehr Viele.Daran sollten wir immer denken!

  1. frank aus berlin sagt:

    Ich hätte hier einen Tip für Euch,
    wenn es hart auf hart kommt:

    www,krisenvorsorge.com

    mit allem drum und dran,um eihiger-
    maßen zu (über)leben.

  1. Anonym sagt:

    ...und das ist die "Filiale" für die Schweiz:
    http://www.langzeitnahrung.ch/

    Man kauft sich lieber rechtzeitig etwas Vorräte, als der Bank das Geld zu schenken, finde ich.

    War auch schon vor Ort, liegt ziemlich abgelegen in ländlicher Gegend. (Ältere Nachbarn des Herrn Reichmuth haben irgendwie komisch aus der Wäsche geschaut, dort werden Autoschilder aus diversen Kantonen gesichtet und sie fragen sich, was das für "Spinner" sein müssen) :-).

    Die Artikel sind zwar sehr teuer, aber absolut hochwertig und gut. Habe mich ein klein wenig eindecken können. Kann ich euch bestens und wärmstens empfehlen!

    Herr Reichmuth, ein sympatischer und netter Mann hat mir erzählt er verkaufe schon seit einigen Jahren (Nebenberuflich). Seit Sommer 2008 zieht das Geschäft jetzt an und es gibt mehr Anfragen.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman , Nur mal zur Info .
    Es sieht fast so aus als ob die Sparkassen in Thüringen ein Proplem haben , heute war am Bankautomaten es nicht möglich sein Geld abzuheben (angeblich ein proplem mit dem Server ) hat jemand ähnliches Erlebt ? Grüsse Sam .

  1. Anonym sagt:

    http://www.heise.de/newsticker/Stromausfall-in-Rechenzentrum-legt-Sparkassen-lahm-Update--/meldung/116832

  1. Anonym sagt:

    Hallo!

    Ich will euch allen sagen, was die vorhaben:

    Die wollen eine weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise herbeirufen, dann den Notstand, sprich das Kriegsrecht ausrufen und alle Länder in eine Art riesige Gefängnisse verwandeln und den Bürgern ihre letzten wenigen verbliebenen Freiheiten auch noch kappen.

    All jene, die sich in den USA, Frankreich oder sonstwo trauen, auf die Strasse gehen, um zu protestieren, werden sofort von der Armee und sonstigen (Spezial-)Einheiten festgenommen. In den USA sind bereits seit Jahren KZ-ähnliche Einrichtungen errichtet worden, in denen Millionen Aufständische hineinpassen. (Der 11. September wurde auch bereits über 10 Jahre vorher geplant und mit der Umsetzung dieser Planung dann bereits über 5 Jahre vorher begonnen)

    Aber, Jungs und Mädels, das ist noch nicht alles, was 'die' vorhaben.

    Was die nämlich wirklich vorhaben, wird euch die Socken ausziehen:

    Die wollen dann nämlich, ähnlich wie die Aktion 'Verbrannte Erde' bei Hitler, zum finalen Schlag ausholen und sowohl China als auch Russland mit Atomschlägen, also Atombomben, Wasserstoffbomben und dergleichen komplett vernichten.

    Der nukleare Regen wird die meisten Teile so radioaktiv verseuchen, dass man dort dann genauso wenig mehr leben kann wie heute im 30-Kilometer-Radius um Tschernobyl.

    Aber keine Angst, das wird alles rechtzeitig verhindert werden!

    Die Menschheit wird so dermassen unter dem Joch gehalten, dass sie kaum noch atmen kann! In jeder Hinsicht!

    Die aktuelle Finanzkrise ist erst der mickrige Anfang von dem, was folgen soll!

    Kennt jemand die originalen Briefe von Mühlhiasl und weiss, wie viel davon eingetroffen ist, was er von einem festgenommen Franzosen damals (um 1917) gehört hatte? Eine Menge davon ist eingetroffen ! Noch viel viel mehr als bei Cayce oder Nostradamus!

    Ich bin so dreist und behaupte, dass von dem, was ich hier schreibe, alles eintreffen wird, und zwar zu 100 % - zumindest sind das genau die Pläne, die 'die' vorhaben.

    Dass dies in grossen Teilen verhindert werden wird und durch was oder wen - dazu später mehr bei Bedarf.

    Wenn ich euch einen ganz grossen Ratschlag geben darf, der mir am Herzen liegt:

    HABT KEINE ANGST !!!

    L.

  1. Daniel sagt:

    Danke Freeman für diesen Artikel, sowas müsste jeder im Briefkasten bekommen, ich habe selten sowas gelesen, man liest sehr vieles raus, man läuft ständig gegen die Wand, die desinteressierten wie geistes kranke sich vergnügen werden gezwungen werden, wach zuwerden, zuspät allerdings, Angst hab ich aber selber...

    Der großteil des Volkes ist doch nur Simpsons, Spongebog Schwammkopf, klingeltöne, usw versäucht, da würden sicherlich viele auf der straße gehen, da das ja "wirklich" ein gravierender Einschnitt im Leben ist. leider sind es meist kinder, die schon in festen händen der manipulation sind.

    Wie wird das alles nur enden...
    Ich hoffe es werden noch mehr wach, so das wir wirklich ein Volk sind...

  1. Anonym sagt:

    Hallo Zusammen,

    Als erstes Freeman danke Dir für diesen Blog, Du leistes erstklassige Arbeit und hast ein ausgeprägtes Gespühr.

    Ich erinnere mich noch wie ich die Meldungen letztes Jahr über den Crash verfolgt habe und auch die Brisanz fühlen konnte obwohl ich den Zusammenhang nicht im entferntesten verstanden habe.
    Es macht traurig mit anzusehen was hier und auf der Welt passiert, wer das lenkt ob das auf die größe des Marktes zurückzuführen ist und der daraus resultierenden unüberschaubarkeit obgleich es Aufsichtsorgane gibt die allerdings an rechtliche Rahmen gebunden sind und so keinen wirklichen Einfluss geniessen oder ob es eine "Elite" gibt die Ihre Ziele verfolgt kann ich nicht sagen.

    ABER

    Es ist an der Zeit das wir unser Schicksal wieder selbst in die hand nehmen, das wir aufstehen und für unsere Rechte einstehen.

    Es fehlt etwas total verrücktes das man nicht ausblenden kann und sich jeder dies anschaut eine eiins a Gelegenheit um seine Message loszuwerden.

    z.B. Mann hängt sich kopfüber für drei Monate an den Kölner Dom und hält in seinem Mund ein Transparent mit der Aufschrift einer Internetadresse.

    Ich denke viele Leute würden ganz schnell anders denken wenn Ihnen Informationen in anderer Weise dargelegt werden, und damit Sie diese Informationen lesen braucht es nicht mehr wie Aufmerksamkeit die durch verrückte Aktionen schnell erlangt ist.
    Klar weiss ich das mein Beispiel nicht ins reallife zu übertragen ist, aber es gilt auch eins zu finden welches dies kann.

  1. gizmo sagt:

    Meine Finanzen sind zerrüttet,
    an der Börse hats gekracht,
    da hab ich aus den Aktien
    einen Drachen gemacht.
    Ich zog hinaus auf die Felder,
    wo sanft die Winde wehn,
    da konnt ich meine Aktien
    noch einmal steigen sehn.

  1. Anonym sagt:

    schöne grüße aus österreich!

    ich bin einer meinung mit euch, was die unterdrückung der bürger durch die elite und hochfinanz betrifft. dennoch finde ich es schade, dass hier so wenig von glaube und hoffnung gesprochen wird. ich glaube an jesus und werfe meine sorgen auf den herrn. klingt verrückt, aber es ist nicht weniger verückt wie alles andere was gerade passiert. ich sehe voller gelassenheit und voller vertrauen auf jesus und gott in die zukunft und mein wiederstand ist friedlicher natur. meinen geist werden sie nie unterdrücken können.

  1. Anonym sagt:

    wow wow Freeman, du spricht mich aus der Seele

    Europa oder Deutschland brauchen nur 10 Männer wie Freeman

  1. Anonym sagt:

    Mr. DAX: Finanzsystem kollabiert mit 70-prozentiger Wahrscheinlichkeit:

    http://www.youtube.com/watch?v=ComjnMU0sbc

  1. Anonym sagt:

    Aber nicht doch! Andere dazu aufzurufen Geld von der Bank abzuheben und/oder Großeinkäufe zu tätigen, ist doch nur eine Schädigung der eigenen Überlebenschancen. Solange sich die anderen in Sicherheit wiegen, kann man selber ungestört Vorräte anhäufen.

    [\sarkasmus]

  1. n4R!k sagt:

    "Zitat von aSGAR"

    Asgar hat gesagt…

    Lasst bitte Larouche und seine kranke sekte aus dem spiel.
    macht auch panik gegen den Klimawandel
    (12 neue atomkraftwerke in europa gefordert )
    ich finde eine "partei" die ständig ihre meinung ändert, sollte nicht in einem blog der sich gegen den staat in seiner heutigen form richtet werbung machen .
    Mit anderen worten leute laßt euch nicht verarschen den jede partei will euch belügen.
    mfg aSGAR


    @ aSGAR

    Ne oder ? wie alt bist du ?
    oder was zur Hölle haben Atomkraftwerke mit dem Klimawandel zu tun

    Goddamn it xD
    CHemical Brother sind wir!
    New-World-order-confusion xD ...

    http://de.youtube.com/watch?v=Y0Ko7TLawaQ

    ziehts euch rein und liest weiter !

    ! ZOMBIE-NATION !

    Merkel macht eine auf umweltcaptain
    und investiert in Kohlekraftwerke.

    Brontal umwelt fördernd oder ? was sagst du ?
    so redet man darüber auf den Strassen :)

    last die kohle für sp8tor...

    JEDES
    [A]TOM[K]RAFT[W}ERK IST SICHER !
    wir leben in Deutschland ...
    hier wird alles und jeder kontrolliert egal ob beim Metzger der wkd oder auf der Baustelle das Bauamt

    und im fernsehn hört man nur

    -atomkraft nein danke
    -uran im wasser
    -lag hier Sicherheitsmängel da und
    -100 sind genug
    lol !

    die wollen es uns unattraktiv machen wie counterstrike ...

    die = alle Geheim und Nachrichtendienste und wie auch immer diese Behörden alle heißen
    die so eine Propaganda betreiben und immer alles für den staat zu recht biegen ich habs !
    THE TRUTH BENDING GOVERNMENT

    damit alle denke kein zweites Tschernobyl ... wer weis auch schon was da wirklich passiert ist -

    ach der einzige markt in den ich investiere ist der von
    World of Warcraft Gold !
    die Chinesen sind da schon weit xD

    hier ihr opas xD

    ich bin für das Hacker manifest

    Geschrieben am 8. Januar, 1986
    Schon wieder einer erwischt, es steht in allen Zeitungen. "Skandal - Teenager wegen Computerverbrechen verhaftet!", "Hacker nach elektronischem Bankraub verhaftet"...
    Es ist immer das gleiche mit den verdammten Jugendlichen...

    Aber du, mit deiner Möchtegern-Psychologie und dem 50er Technikhirn, hast du dich je in die Lage eines Hackers hineinversetzt? Hast du dich je gewundert, was ihn zum ticken bringt, welche Kräfte ihn geformt haben, was ihn überhaupt zu einem Hacker gemacht hat?
    Ich bin ein Hacker, betrete meine Welt...

    Meine Welt beginnt in der Schule... Ich bin cleverer als die meisten anderen Kids. Der ganze Müll, den man uns beibringt, langweilt mich...
    Es ist immer das gleiche mit den verdammten Schlaubergern...

    Ich bin in der Junior High oder High School. Ich habe den Lehrern zugehört, die mir zum fünfzehnten mal erklärt haben, wie man einen Bruch kürzt. Ich hab's verstanden. "Nein Ms. Smith, ich habe den Lösungsweg nicht aufgeschrieben. Ich hab's im Kopf gerechnet"
    Immer das gleiche mit den verdammten Schülern...
    bestimmt hat er's abgeschrieben...

    Ich habe etwas entdeckt, den Computer. Warte mal, das Ding hier ist cool. Es tut, was ich will. Und wenn es einen Fehler macht, dann nur deswegen, weil ich es versaut habe. Nicht, weil es mich nicht mag...
    ...nicht, weil es sich von mir bedroht fühlt
    ...nicht, weil es denkt ich sei ein Klugscheißer,
    ...nicht, weil es keine Lust hat zu unterrichten und nicht hierher gehört.
    Es ist immer das gleiche mit den verdammten Kids...
    will immer nur spielen.


    Und dann ist's passiert... Eine Tür zu einer Welt hat sich geöffnet...
    Eilt durch das Telefonkabel wie Heroin durch die Adern eines Süchtigen fließt. Ein elektronischer Puls wurde ausgesandt, die Zuflucht von den alltäglichen Inkompetenzen ist endlich in Sicht, eine neue Plattform ist gefunden.


    "Das ist es... ich gehöre hierher"
    Ich kenne jeden hier... selbst wenn ich sie nie zuvor gesehen habe, nie mit ihnen gesprochen habe, und vielleicht auch nie wieder von ihnen hören werde. Ich kenne sie alle.
    Es ist immer das gleiche mit den verdammten Kids... blockiert wieder die Telefonleitung.

    Ja, da kannst du deinen Arsch darauf verwetten, dass es immer das gleich mit uns ist!
    Wir wurden mit Babynahrung gefüttert, während wir nach Steak hungerten. Die Stückchen Fleisch, die heruntergebröselt sind, waren vorgekaut und geschmacklos. Wir wurden dominiert von Sadisten oder von Phlegmatikern ignoriert. Die Wenigen, die uns etwas beibringen konnten, fanden uns willig, aber das war wie ein Wassertropfen auf einer glühenden Platte.

    Das ist nun unsere Welt... Die Welt der Elektronen und der Schalter, die Schönheit der Baud. Wir nutzen ein System, das bereits existiert, ohne dafür zu bezahlen, was seinen Preis sowieso nicht wert ist, wenn es nicht in den Händen von Profitgeiern wäre. Und gerade ihr nennt uns Kriminelle?
    Wir erforschen... und ihr nennt uns Kriminelle.
    Wir ersuchen das Wissen... und ihr nennt uns Kriminelle.
    Wir existieren ohne Hautfarbe, ohne Nationalität, ohne religiöse Vorurteile... und ihr nennt uns Kriminelle.

    Ihr baut Atombomben, ihr führt Kriege, ihr mordet, betrügt und lügt uns an, und lässt uns glauben, es wäre zu unserem Wohl... und wir sollen die Kriminellen sein.

    Ja, ich bin ein Krimineller. Mein Verbrechen ist Neugier. Mein Verbrechen ist, dass ich Menschen nach dem beurteile, was sie denken und sagen, und nicht nach dem, wie sie aussehen. Mein Verbrechen ist, dass ich über euch stehe, etwas, was ihr mir nie vergeben werdet.

    Ich bin ein Hacker und das ist mein Manifest. Ihr könnt vielleicht mich aufhalten, aber ihr könnt uns nicht alle stoppen.

    Es ist immer das gleiche mit uns...

    geschrieben von The Mentor
    ______________________________

    Freeman ThX fürs Augen waschen
    ______________________________
    ei pass auf man ich lese den blog von freeman xD
    R35p3c7 @ Fr33m4n !!^^^^
    And remember respect is everything

    mfg
    n4R!k

  1. Anonym sagt:

    Zur zeit bombadieren sie fleißig den Osten, doch irgendwann werden sie gerade dahin flüchten, denn die Finanzkriese im Westen wird doch einen bitteren nachgeschmack mit sich bringen

  1. VikkiV sagt:

    ....wir werden bald lernen wie man mit der Mama Natur wirklich zusammenleben soll!!!
    die "stumpfsinnigen Rosa-Brillen-Träger" werden genau so wie die Dinos,austerben.Das ist der Lauf der Dinge, die auf diesem Planeten seit ca 4 mrd. abläuft und wir sind nur eine kurze Zeit hier(als Gast, benehmen sich aber wie das letzte Arschloch des Universums)

    Wenn man sich die ganzen Vollidioten anschaut, wie sie ihre Handys, TV, colle Autos,usw... vergöttern,(verm.noch nie im leben ein Buch gelesen!) dann würde ich mal meinen, daß bald alles sein Ende hat. Das ist auch gut so denn danach werden wir eine Welt aufbauen die nicht auf dem geliehenen Finanzen basiert, sondern auf den tatsächlich vorhanden Ressourcen...

    Meine lieblings Zeichnung

    http://schwestera.beepworld.de/test3.htm

    post scriptum: beschütze unsere "Freiheitsoasen", sie sind zur Zeit unsere einzigen Anlaufstellen wo sich noch wahre Menschen auf das enscheidene Gefächt vorbereiten...in dem Sinne

    Grüsse an alle wahren Menschen
    VikkiV

  1. oloool sagt:

    Mordor ist wieder erstarkt.
    Ein unglaublicher Hass wurde nach Mittelerde gebracht und wird bald das Ende bringen: Jeder gegen jeden.

    Die Menschen, sie sind so dumm.

  1. Anonym sagt:

    Nennt mich einen Spinner. Egal. Auch Elvis, Einstein und Autorin von Harry Potter wurden als Spinner bezeichnet udn sher glücklich damit.
    Ich stelle mir eine eigene Gemeinde vor, in den alle Leute versuchen, ohne Geld auszukommen, sich selbst versorgen können und gegenseitig unterstützen. Wo Menschen in Würde altern und sterben können, wo Kinder offen aufwachsen. Klingt verrückt aber ähnliche Projekte gibt es bereits. In Amerika schon seit vielen jahren. Warum soll es so etwas nicht auch bei uns geben? Wir werden uns nicht gegen die Elite wehren können, dafür sind wir nicht genug. Aber wir können vor denen flüchten. Gibt es welche, die an einem solchen Projekt interessiert sind?

  1. Anonym sagt:

    Ich weiss nicht wem dieser Blog gehört und wie man sich andenjeingen oder diejenigen wenden kann, aber RESPECT, hammer Seite, sowas müsste jeder als Startseite haben! Weiter so ...

  1. Anonym sagt:

    ``Die bekannteste aller Prophezeiungen ist die des Kalenders der Maya. Er beschreibt detailliert unser gegenwärtiges viertes Zeitalter, das vom 11. August 3114 vor Christus bis zum 21. Dezember 2012 geht. An diesem Tag im Jahre 2012 geht aber nicht die Welt unter, es beginnt nur ein neues fünftes Zeitalter des Lichts, das unsere heutige tiefe Finsternis durch Liebe ersetzt, dieses ist meine Meinung dazu.

    Und es steht geschrieben, dass am 21. Dezember 2012 laut einer Maya-Prophezeiung etwas Schreckliches passieren soll. Die Maya nahmen an, dass dann wieder ein Neuanfang anstehe, und dass vorher alles zerstört werden müsse

    ich glaube alles was momentan in der welt geschieht,sind alles nur vorboten.. bis es 2012 zum endgültigen knall kommt.
    stück für stück fahlen die steine
    wer die augen öffnet sieht es

  1. tümmler sagt:

    Hallo zusammen ich bin tümmler (benannt nach dem Delphin). Meiner Meinung nach ist die Politik die Hure der Wirtschaft. Und die Banken sind die Zuhälter.
    Wenn wir etwas bewegen wollen, sollten wir, welchen dieses System schon lange stinkt, uns zusammentun,
    Lösungen suchen, Strategien ausarbeiten, wie wir unsere Kinder von der Sklaverei schützen können.
    Ich sehe der Wiederstand ist Vorhanden. Dennoch erkenne ich sehr wenig Organisation. Gibt es, oder gab es schon Treffen diesbezüglich? Wenn Ja bitte kann mir einer sagen wo ich hin muss? Bei wem ich anklopfen kann? Mit wem ich Ideen austauschen könnte?

  1. Anonym sagt:

    Liebe ist der Weg
    wir sollten aufhören mit dem kopf gegen die wand zu rennen, und uns dann mit schmerzpillen vollzupumpen um von unserer eigenen dummheit nix mitzukriegen (ich spreche da aus erfahrung)
    fanta vier-flüchtig ist ein toller song der meiner meinung nach unser aller situation widerspiegelt...manchmal könnt ich nur heulen doch dann zieh ich mich selbst wieder aus der grube des selbstmitleids und trete mir mal kräftig in den arsch, von nix kommt ja schließlich nix

  1. Kanzler sagt:

    @Vorposter

    ...sag das mal den "bösen Buben"

    @Autor

    ...wer Augen hat, der sehe! Aber nur wer Augen hat... Das Problem ist, dass das Problem nicht durch massives Anwerben von "Schlafmützen" gelöst werden kann. In Oma's Puschen laufen ist viel zu bequem für den Großteil der Menschen, als dass sie nur annähernd akzeptieren wollen, das nun alles Schöne vorbei sein soll. Sie erkennen keine Zeichen mehr, besitzen keinen Sinn für das ganze Bild und du solltest dir mal ihre "eigene Meinung" hören...

    Es ist eine Farce und es wird in einer Katastrophe enden. Punktum!

  1. Rantman sagt:

    was soll denn der mist mit Freeman for President??? Ich denke genauso abr habe begriffen dsas man auch selbst anpacken muss und nicht n andern das machen lassen egal wie sehr ich in dem Moment genauso denke wie er! EIGENINITIATIVE!!!

  1. Lord Gore sagt:

    Ich weiß nicht, wo das Problem liegt? Es geht alles seinen geregelten Gang. Das wird unsere einzige Chance sein neu anzufangen. Also ich freu mich auf den Tag der Tage!

  1. Anonym sagt:

    Hi,

    Panikmache mal andersherum. Jetzt haben wir den 14.01.09 und die Bankautomaten funktionieren immer noch. Woran das wohl liegt?

    Ist wirklich ein netter Blog, ich kam durch das CO²-Thema drauf. Fand ich gut, wirklich, denn seit 1995 ist bewiesen, dass die Sonne für das Klima verantwortlich ist. Aber manchmal bekomme ich hier den Eindruck, dass geläster und geschimpft wird, nur um des Lästerns und des Schimpfens Willens. Wirkt auf mich derzeit zu Plakativ und das ist schade, denn es macht die ganze Sache nicht unbedingt glaubwürdiger, als das, was in den "Hauptmedien" verbreitet wird.

  1. Anonym sagt:

    Hi,

    schöner Text, etwas Hart aber völlig richtig. Das Finanzsystem wird zusammenbrechen, da gibt es kein wenn und aber! Mann muss nur das kleine 1*1 beherschen um das zu wissen. Es geht auch nicht um Panikmache oder gut und böse, Es ist leider die Realität in der wir alle Leben. Medien pumpen uns mit banalen scheiß zu, die Pseudoeliten spielen ihr spiel und so weiter und so weiter. Ich hoffe aber das in naher Zukunft auch der letze Lohnesel erkennt, das diese Scheinwelt die uns verkauft wird kein gegebener Zustand ist, das auch ein anderes Leben möglich ist.
    Wir haben jetzt bald eine Chance die es nur alle 60-80 Jahre gibt.
    Ich hoffe das der gesunde Menschenverstand noch bei den meisten funktioniert, und die Leute einfach nicht mehr mitspielen, das sie nachdenken wohin der weg fürt, den wir gehen.

    Vieleicht sind die Erdlinge endlich bereit zu leben.

    ps deine Seite ist genial und wichtig

    mfg

  1. Anonym sagt:

    wow, harte, treffende Worte schon seit Sept.

    EinEinwurf meinerseits: die Krise kann unmöglich ein Unfall sein, es ist ein geplanter, mind. ein in-kauf-genommener Schritt auf dem Weg in eine transformierte Gesellschaft.
    Konkret: ein Schritt in Richtung Zentralismus u. Überwachung.

    Also die Elite wird nicht bestraft, sondern "enabled". Dass Banken u. Firmen untergehen ist schon einkalkuliert, das unterscheidet dann eben die Macher von den Durchführern...

    An den Optimisten-Kommentator von den "funktionierenden Geldautomaten" von vor ein paar Tagen:

    es geht nicht um Geldautomaten, sondern um die Zerstörung der bisherigen Wirtschafts- u. Gesellschaftsstruktur.

  1. Imperator Knödel sagt:

    Also ich lese zwar schon seit Tagen ausführlich deinen Blog, aber dies ist jetzt mein erster Kommentar, und ich muss sagen, dass ich sehr erfreut bin deine Seite gefunden zu haben Freeman. Ich war schon vorher gegen die herrschende Klasse als der Kommunist der ich bin, aber solche Seiten wie deine geben mir immer wieder neue Kritikpunkte an diesem abscheulichen System die ich in meiner Bekanntschaft weitergebe, die meisten wollen die Brille um keinen Preis abnehmen, aber ich konnte auch schon einige überzeugen.
    Irgendwo meinte da einer der Kommentierer, wir müssten uns organisieren, ich bin der selben Meinung, wir wissen dass wir viele sind aber wir müssen wissen wie viele. Vielleicht ist die kritische Masse von 7 % bereits überschritten, wir sollten eine Organisation gründen im Kampf für die Freiheit. Ich würde mich bereit erklären, Verwaltung und Homepage zu übernehmen, selbstverständlich nicht alleine, was wir brauchen sind keine Einzelkämpfer. Wer Interesse hätte solle bitte an imperatorknoedel@ymail.com schreiben.

    Jörz, Genosse Imperator Knödel aus Niederösterreich

  1. Märtyrer sagt:

    Also ich bin der Meinung wir sollten uns auf jeden fall Organisieren, es ist zwar schwierig die Menschen zu überzeugen aber ES IST DOCH OFFENSICHTLICH das der Staat uns kontrolliert und überwacht alles was gerade passiert hat ein Sinn...die ganze Krise ist doch wieder alles geplant damit man wieder ein Grund hat Kriege zu führen und zwar damit die ganzen SCH**ßER wieder mehr Geld an uns verdienen. Ich finde es zum Kotzen das überhaupt jemand über unser Leben entscheiden darf...WIR SIND DOCH ALLE MENSCHEN...Oder???Was soll die ganze Sch**ße. Wir sollten dem ein Ende setzen...Wir sind die Macht!!! Vergesst das nie. Ich hoffe alle fangen mal an so zu Denken, es wird zwar ein schwieriger Weg aber irgendjemand muss ja den ersten Schritt machen...Lasst uns ORGANISIEREN...BITTE...BITTE WIR MÜSSEN WAS TUN....................

  1. Anonym sagt:

    Hey Ihr da draußen,ich bin eher der inaktive,der leser,der alles brauchbare an infos sammelt...

    alle die meinen,es wird immer schlimmer und alles wird einbrechen etc. haben ja recht,aber seid ihr nicht die,die meinen dass die medien uns angst machen wollen, um jeden preis ??

    und doch ist es so,dass man auf solche seiten hier stößt und teilweise auch angst bekommt von den berichten !!


    also einer,der sich gerade jetzt für politik interessiert und auf solche seiten stößt WIRD ANGST BEKOMMEN...
    Mein einziger TIP : Verkauft bloß nicht euer Gold,es wird im Fall der Fälle DAS Zahlungsmittel werden !!! :-)

  1. Anonym sagt:

    hallo ihr lieben,
    weiß schon seit fast zwei jahrzehnten was hier abgeht...einerseits freue ich mich das immer mehr menschen sich informieren und sich bewustsein aneignen...anderseits bemerke ich immer mehr das wissen nicht unbedingt bewusstsein ist!
    für mich sind all diese meldungen und aufgedeckten wahrheiten lediglich bestätigungen, was ich eh schon weiss bzw fühl....
    daher meine anregung: lasst euch nicht verrückt machen...es könnte alles beabsichtigt sein...
    geht hinein in euch selbst in das bewustsein...dieses bewustsein geht über den tod hinaus!
    darum geht es meiner meinung nach hier und jetzt und schon immer auf dieser erde!
    Vieleicht habt ihr alle nur angst und scheisst euch in die hosen :-)
    viel licht und liebe
    alexxx
    ps....:die dualität löst sich auf!!!

  1. Anonym sagt:

    So viele schlaue Leute. Warum sammelt ihr Eure realen Namen nicht in einer Liste und trefft Euch physisch, um Vorbereitungen gegen das zu treffen, was Freeman prohezeit?

    Ich glaube Ihr.. und auch Ihr, die ihr gut findet was ihr da lest habt nicht begriffen, gegrockt, erfühlt, was es bedeutet was gleich passieren wird; ansonsten wärt Ihr alle dabei Euch in Kommunen zu organisieren.

    Ihr seid.. mit Verlaub; genau das blöde Vieh, dass sich seit Jahrzehnten trotz Aufklärung und internationaler Informationsverbreitungsmöglichkeit nicht vernünftig organsiert und wehrt. Ich finde Euch und vor allem die, die hier behaupten zu verstehen und aus der Seele gesprochen zu bekommen... ja ich finde Euch ehrlich zum kotzen. Ihr scheiss intellektuellen Wendehälse. Ihr hättet Euch wehren können und hattet nur Schiss und habt mich fertig gemacht, als ich immer wieder organisiert hatte.

    Ihr habt vielleicht mehr Verstand als das Standardschaf aber ihr habt noch weniger Rückgrat denn das Schaf weiss nix von wehren, ihr schon und tut es trotzdem nicht. Wenn einer das Land wieder aufbaut, werden es die Schafe sein und einige von Euch werden sich wieder zu den neuen "Herrschern" aufschwingen.

    Prost.
    Ein Heyokah

    ihr kapiert es ja doch nicht, was es bedeutet sein Leben schlagartig zu ändern. looser.

  1. dewagner@gmail.com sagt:

    whow.. das hat gesessen. Aber was hast Du denn schon getan? Erst mal an der eigenen Nase fassen.

  1. Madeleine sagt:

    Ich habe auch schon viele gewarnt und darauf hingewiesen, dass man so gut wie kein Geld auf seinem KOnto lassen soll. Was nach Großeinkauf und Bevorratung übrig ist, sollte man in Gold oder Silber anlegen. Die Bundesregierung hat selber einen Rationsplan aufgestellt um für den Notfall zu überleben. Wenn z.B. morgen oder übermorgen kein Geld mehr aus den Automaten kommt von was dann einkaufen? Gold wird da noch keiner annehmen. Ich habe meine Bevorratung erledigt. Was auch sehr wichtig ist, wenn man einen Garten oder Balkon besitzt: Tobinabur (ähnlich Kartoffel) wächst wie unkraut und das das ganze jahr. Sprossensamen in allen variationen wächst in 2-3 Tagen und ernährt vollwertig. ich werde oft belächelt, das sind aber dann die, die dann vor meiner türe stehen und was wollen aber ich sage nada

  1. oisblues sagt:

    es wird zur traurigen Genugtuung von der kommende Realität bestätigt zu werden.
    wie viele dumme Sprüche hat man sich anhören müssen, wie oft wurde man belächelt, bgriffen hat es keiner, oder wollten sie nur nicht?
    wer kennt schon das Leben?

    http://www.nuoviso.tv/index.php?option=com_content&view=article&id=396:die-esoterische-agenda&catid=40:featured&Itemid=56

  1. BadBoy sagt:

    Gegen Geld, Macht, Propaganda und Schock können Menschen sich meist nicht währen. Folterrungstaktik der CIA auf die gesamte Bevölkerung angewendet (Naomi Klein: Schock Strategie. "Bibel der Globalisierungskritiker"). Die verstehen was von ihrem Handwerk. Brot und Spiele, genauso. Ist doch mittlerweile n Highlight bei der Bombadierung Baghdads quasi LIVE am TV dabei zu sein. Während einzig und alleine Millionen UNSCHULDIGE Menschen getötet werden. Überall verhungern und verdursten die ---Menschen---

    Die ganzen Mörder und Verbrecher müssen sofort abgesetzt und zur Rechenschafft gezogen werden!

    Das das Geld sich auflöst, ist hoffentlich sein Schicksal.

    "What kind of peace do I mean? What kind of peace do we seek? Not a Pax Americana enforced on the world by American weapons of war. Not the peace of the grave or the security of the slave. I am talking about genuine peace, the kind of peace that makes life on earth worth living, the kind that enables men and nations to grow and to hope and to build a better life for their children--not merely peace for Americans but peace for all men and women--not merely peace in our time but peace for all time."

    http://www.jfklibrary.org/Historical+Resources/Archives/Reference+Desk/Speeches/JFK/003POF03AmericanUniversity06101963.htm


    PEACE

  1. nicotage sagt:

    freemann..dieser text ist so wahr und spiegelt meine gefühle bis aufs kleinste wieder.es ist wirklich beängstigend...
    liebe grüsse ecco1347

  1. wildness sagt:

    ich habe mir alle komentare jetzt durch gelesen,und mir ist aufgefallen,dass nicht mit einem wort (eure) kinder erwähnt wurden!!!
    ich für meinen teil halte es für wesentlich sinnvoller kindern von geburt an dazu erziehen mit offenen augen,gesundem menschenverstand,und liebendem herzen durch die welt zu ziehen!90% meiner bekannten(ca. 19 Jahre alt) sind unzufrieden mit der gesamtsituation,arbeitslos oder unterbezahlt,verärgert über die politiker. Die allgemeine Grungstimmung ist;
    wählen?("bringt ja doch nix"),Schule?Ausbildung?"wieso Jobs gibts eh keine" die kinder sind der schlüssel!!!!bringt ihnen eure Lebenserfahrung bei und die welt wird sich ändern!!!!


    Wir sind alles individualisten,
    und allein das macht uns alle Gleich

  1. Ozzy sagt:

    Mir fällt zu diesem Thema einfach nur Griechenland ein :) Bei denen und vielen anderen hat es sicherlich auch KLICK gemacht..

  1. das einzige, was diese absichtlich herbeigeführte krise bewirken soll, ist wie oben schon erwähnt der "grosse finanzfaschismus" der mensch als kostenfaktor, das ist ja längst bekannt. es soll die spreu vom weizen getrennt werden. nur wer richtig "dick im geschäft" ist, wird überleben. daher auch das grosse rennen um das geld, bevor der plan vollendet ist. wer in zukunft nicht den passenden kontostand aufweist, wird in bestimmte, angelegte bereiche verfrachtet. die züge für die reise werden schon bald bereit stehen.