Nachrichten

Selbstverständlich ist Bin Laden tot

Donnerstag, 9. Oktober 2008 , von Freeman um 00:05

... sagt der ehemalige CIA-Agentenführer Robert Baer in einem Radiointerview, der als Experte für Geheimdienste und Aussenpolitik sehr respektiert wird.

In der Radioshow Fresh Air am 2. Oktober stellte Robert Baer sein neues Buch "The Devil We Know" vor. Dabei fragte die Moderatorin Terry Gross: „Sie sagen bin Laden ist tot?“ worauf Baer antwortete: „Selbstverständlich ist er tot ... wo sind die DVD’s? Bin Laden würde sich nicht die Haare färben, alle diese Sachen können manipuliert werden, Stimmen können manipuliert werden ...

Er meint damit die gefälschten Videobotschaften, die seit seinem Tod im Dezember 2001 immer wieder in den Medien den gutgläubigen Zuschauern gezeigt werden, aber eindeutig als Fälschungen entlarvt sind.

Baer, der auch in aller Öffentlichkeit die offizielle 9/11 Story anzweifelt, sagte weiter „Er ist nicht aufgetaucht. Ich habe eine Umfrage im letzten Monat bei CIA-Agenten durchgeführt, die auf seiner Spur waren, und es hat mich überrascht, nicht ein einziger war sicher ob er lebt oder tot ist. Sie haben keine Ahnung, ich meine, dieser Mann ist vom Planeten verschwunden. Das ist noch nie in meinen Jahren bei der CIA passiert,“ sagte er.

Robert Baer ist der Autor des Tatsachenromans „See No Evil“, der als Grundlage für den Spielfilm Syriana mit George Clooney und Matt Damon aus dem Jahre 2005 dient.

Er sagte „Wann in der Geschichte hat ein Land einen Krieg gegen ein anderes Land geführt, wo der Führer wahrscheinlich tot ist? Was zur Frage führt, kämpfen wir in einem falschen Krieg in Afghanistan und bald in Pakistan? Und ich komme zum Resultat, ja wir tun es.

Er warnte, dass der sogenannte Krieg gegen den Terror ein ewiger Krieg sein könnte, wenn das Ziel sei, Bin Laden zu fangen. Dann könnte man immer behaupten, er ist jetzt in ein anderes Land geflüchtet, mit der Ausrede, in dort zu suchen.

Hier der Ausschnitt aus dem Radiointerview.

Damit bestätigt ein CIA-Insider meine Aussage "Bin Laden ist schon lange tot".

insgesamt 22 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Das Bin Laden tot ist haben viele Insider und Geheimdienste mitgeteilt.
    Die Höhe ist aber, für wie dumm die Verbreiter dieser Lüge das Volk halten müssen, dass sie diese Lüge bereits über sechs Jahre verbreiten.

  1. klachö sagt:

    Gratuliere!
    Jetzt haben Sie die weise Vorausmeldung, von Monaten oder sogar Jahre, wie in den meisten Ihrer Fälle, "halbamtlich" bestätigt!

  1. T.A.S.E sagt:

    Das war ja klar...
    Alle Videos die gefälscht wurden..
    War ja klar..

  1. Anonym sagt:

    Könntet ihr mal aufhören die Leute, die auf die Medien hereinfallen, auf arrogante und herablassende Art als dumm zu bezeichnen. Die meisten CIA Leute wissen selber nicht mal, ob Bin Laden tot ist und einer der sich Freidenker nennt nimmt sich das unerklärliche Recht heraus alle als dumm zu bezeichnen. Ihr braucht euch garnicht zu wunder warum euch keiner Aufmerksamkeit schenkt, da diese AlexJones-911truth Bewegung schon fast zu eine Religion geworden ist, mit dem typischen aggressiven Verteidigungsdrang seiner Jünger und der unbegründeten Besserwisserei, die wiederum auch nur auf den mainstream Medien basieren kann. Ihr widert mich langsam an. Dabei seit ihr doch nur von einer Traumwelt in eine andere übergegangen die genauso nur aus Gut und Böse besteht.

  1. nova sagt:

    ich persönlich glaube fest an den tod bin ladens.
    was aber spielt es für eine rolle?
    nur eine weitere lüge in ihren auf lug und betrug aufgebauten system.
    wichtiger ist: der turm stürzt ein!
    das fundament (geld) ist marode und kann das (lügen)-gebäude nicht mehr tragen.
    zeitenwende.
    evolution.
    kraft&liebe,
    nova

  1. farad sagt:

    ein hochanerkannter CIA Agent glaubt also, daß die USA wegen Bin Laden in Afghanistan sind?

    klar...

  1. Anonym sagt:

    eben,so dumm wie die herrschaften der regierung glauben uns täglich lügen zu erzählen,das wir kein problem mit dem schnöden mammon hätten ;) http://tinyurl.com/44o8zv drum immer schon ohne denken weiter knechte.....

  1. Dja sagt:

    Die Tatsache, dass sie mit dieser Lüge das Volk bereits über 6 Jahre verarschen, zeigt doch wie dumm das Volk offenbar ist. Das ist für mich die Höhe.

  1. Anonym sagt:

    http://info.kopp-verlag.de/news/die-nato-mission-in-afghanistan-den-karzai-heroin-clan-schuetzen.html

  1. Anonym sagt:

    Tja, der Kampf gegen den "Terror" war halt schon ein sehr schlau ausgeführter Schachzug unserer illuminierten Freunde...
    Wie Rockefeller bereits zu Russo sagte, man kann den Kampf ewig weiterführen.
    Eines muss man den Illus lassen:
    Sie sind leider sehr gerissen...

  1. Anonym sagt:

    Im heutigen "Blick" steht doch tatsächlich auf Seite 2 in grossen Buchstaben dass Osama Bin Laden an der Finanzkrise schuld sei. Ich schalte Mal auf BBC, die wissen vielleicht schon was als nächstes einstürzt. LOL

  1. Anonym sagt:

    Solange die BILD darüber berichtet, das Osama bin Laden noch aktiv ist und Videos von Ihm aufgetaucht sind, wird es so weitergehen.
    Solange Bild, Spiegel, Stern und alle anderen Schmierenblätter das weiterhin verbreiten, wird es von der Bevölkerung geglaubt werden.
    Und solange es geglaubt wird, wird es kleine Schäubles geben, die weiterhin nach Sicherheit schreien - Sicherheit durch Einschränkung.

    Und das ist leider schon in ganz Europa so - nicht nur in Deutschland oder drüben in den USA.
    Wir wissen zwar, das es so ist das manipuliert wird, aber erzähl es doch jemandem der sich gar nicht wirklich mit 9/11 oder anderem befasst hat. Der guckt Dich an als wenn Du vom Mars kommst.

    Das dauert, bis der letzte aus seinem Tiefschlaf erwacht ist...

  1. Anonym sagt:

    FREEMAN, bitte schaue dir das sofort an, ein riesen wolkenkratzer in china brennt lichterloh,

    verfolg, das, der müsste in den nächsten tagen doch auch in sich zusammenfallen, so wie es die wtc taten..
    http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/12258261

    mfg

  1. Anonym sagt:

    Es funktioniert doch, weil du und ich es zulassen...

  1. Anonym sagt:

    Kaum geht es um das Geld der Leute schon wird alles ander zur Nebensachen.

    Mir wurde sowas schon ins Ohr gelegt...

    Da ich kein Geld oder Gold oder Aktien oder eine Zusatzrentenversicherung habe und auch keinen laufenden Kredit.

    So witme ich meine Aufmerksamkeit dieser zwar nicht ganz neuen Thema aber doch interessanten Artikel...
    Ich glaube das Bin- Laden tod sein muss...und dies ist nun schon das 3 oder 4 Indiz dafür...Kein Wort in der Öffentlickeit...kein ausser einer sagt hier was dazu...

    Es geht definitiv ums Geld egal in welcher Hinsicht es lebe der Kapitlismus, es lebe Osama-Bin-Laden...
    Sarkasmus

    Dannke Freeman für diesen Post der mein Weltbild bestätigt...

  1. frgzchn sagt:

    Wen interessierts?
    Entweder ist er ein einzelner Mann, dann ist er auch nach zwei Flaschen Whiskey kaum als Kriegsgrund zu gebrauchen, oder er ist der Leibhaftige (mit reichlich Zauberkraft etc.), dann ist die "Suche" erst recht sinnlos, weil er dann gewiss auch unsichtbar werden kann oder gar frei zwischen Diesseits und Hölle hin und her transzendiert! ;)

  1. cyber sagt:

    Brisanten Artikel zum Thema (Staats-) Überwachung auf Golem.de erblickt!

    _________
    Bundesregierung plant "De-Mail" für alle
    Verschlüsselte und authentifizierte Kommunikation mit Behörden

    Die Bundesregierung plant mit De-Mail einen neuen, authentifizierten E-Mail-Dienst zwischen Bürgern und Behörden. Damit lassen sich rechtsgültige Dokumente austauschen. Schon für das Jahr 2009 kündigt die Regierung erste Pilotprojekte an, 2010 könnte der Regelbetrieb beginnen.

    Unter dem Namen De-Mail sollen sichere E-Mails, ein Identifizierungsdienst und Dokumentenablage von zertifizierten Unternehmen angeboten werden. Nach Informationen der Financial Times Deutschland wird Kanzlerin Angela Merkel (CDU) das Projekt Mitte November 2008 auf dem dritten deutschen IT-Gipfel in Darmstadt vorstellen. Federführend ist das Bundesinnenministerium, wichtigster Ansprechpartner in der Wirtschaft die Deutsche-Telekom-Tochter T-Systems.

    Der Verbund der De-Mail-Anbieter basiert auf gegenseitig authentifizierten und verschlüsselten Kommunikationskanälen. Daten, die der Nutzer zur Übertragung oder Speicherung an einen De-Mail-Dienst übergibt, werden unmittelbar chiffriert und integritätsgeschützt. Wert werde auf die einfache Bedienbarkeit gelegt, heißt es in Projektunterlagen der Regierung, indem das Projekt "D-Mail" genannt wird. Zusätzliche Software werde nicht benötigt.

    Der De-Mail-Account stellt die Basis für die Nutzung der De-Mail-Dienste dar, erhältlich nach einer obligatorischen Erstregistrierung mit zuverlässiger Identifizierung, etwa durch persönliches Erscheinen in einem T-Punkt, einer Bankfiliale oder einem Fahrkartenschalter. Das Format einer De-Mail-Adresse beinhaltet die Attribute "Vorname.Nachname[.Nummer]@Diensteanbieter.zertIT.de", also beispielsweise "Markus.Meier2@web.zertIT.de".

    Beim Einsatz für E-Government-Dienste sind die drei Authentisierungsniveaus "normal", "hoch" und "sehr hoch" vorgesehen: "normal" ist mit dem bekannten Benutzername-Passwort-Verfahren vergleichbar. Für "sehr hoch" sind spezielle Authentizifierungsfunktionen wie der elektronische Personalausweis geplant.

    Die Nutzung von De-Mail ist freiwillig. Sie erleichtert dem Bürger aber nicht nur den Umgang mit der Bürokratie, sondern birgt auch die Gefahr der Gewöhnung an staatliche Überwachung.

    Quelle: Golem.de

  1. Anonym sagt:

    Bischen Offtopic:

    Hab eben ne Doku gesehen von der ich bei einem Satz voll Gänsehaut bekommen habe und mir allgemein davon schlecht wurde so krass ist die...
    http://www.onlinecliptv.com/list/video/16690/Taxi-zur-Hoelle-Amerikas-dunkle-Verhoermethoden

    Ich sag nur: "Ich kann nicht auf dem Feld arbeten. Ich gehe Taxi fahren, bringe euch aber jeden Abend Fleisch und Kartoffeln mit"

    ...

    Zu crass.... bin echt geschockt....

    BABA

  1. Anonym sagt:

    Schon lustig, dass es immer noch Leute gibt, die glauben, Bin Laden sei noch am leben und für 9/11 verantwortlich.
    Kriegen diese Leute überhaupt noch was mit? LOL!

  1. Anonym sagt:

    @ baba 11. Oktober 2008 21:23:

    Dieser Fall zeigt wieder einmal, wie verabscheuungswürdig die Amerikaner sind. Ich verstehe nicht, wie man solche Leute, so einen menschenverachtenden Staat, für irgendetwas als Vorbild benutzen kann. Wer einen Menschen so etwas antut, ist wirklich das Letzte! Jeder Kinderschänder ist ein Heiliger gegenüber diesem verachtenswerten Abschaum. Diese Monster sind die schlimmsten Verbrecher auf diesen Planeten. Weltweit werden Massen unschuldiger Menschen von den amerikanischen Geheimorganisationen selbst oder auf deren Anordnung verschleppt, bestialisch gefoltert und ermordet.
    Man muss schon wirklich krank im Kopf sein, so etwas zu dulden oder gar gut zu heißen!
    Was für eine perverse Welt in der wir leider leben müssen!
    >:(((

  1. freethinker sagt:

    @ an anonym 9. Okt. 08 11:04 Uhr
    Sie sollten lesen lernen! Ich habe geschrieben: "Die Höhe ist aber, für wie dumm die Verbreiter dieser Lüge das Volk halten müssen,...". Ich habe also nicht, so wie Sie mir hier ungerechtfertigter Weise unterstellen, geschrieben irgend wenn für "dumm" halten, sondern, dass die Verbreiter dieser Lüge die Bevölkerung anscheinend für dumm halten müssen.
    Mir ist aber schon zum wiederholten Male aufgefallen, dass Sie hier andere Schreiber gern kritisieren. Dies ist auch gewünscht, aber diese Kritik muss dann auch sachlich korrekt sein!

  1. Anonym sagt:

    manche leute hier halten sich leider für etwas besseres.. die menschen, die nichts von den geschehnissen, bzw den wahren hintergründen wissen, sind durch die mainstream-medien so geformt worden und sollten eher als opfer angesehen werden, anstatt als idioten dargestellt zu werden. es steht ausser frage, dass diese leute nicht die wahrheit kennen, das jedoch macht sie nciht gezwungermaßen dumm..

    wir dürfen uns nicht auf ein hohes ross setzen, im gegenteil. wir müssen sie, bzw ihre entwicklung zu dem was sie sind verstehen, um den kontrollaparat und das medienkartell verstehen zu können.

    bitte bleibt mensch und nutzt dieses toternste thema nicht allein, um euch über andere zu stellen.

    denn mensch sein und bleiben ist unser ziel, uns nciht zu akzeptierenden gegenständen degradieren zu lassen, unser potenzial zu erkennen und auszuleben, den glauben an die menschheit, an die gemeinschaft zu fördern und der machthungrigen, kaltblütigen, profitgeilen elite unser herz, unsere herzlichkeit unter die nase zu reiben, vielleicht erinnern sie sich an jenen geruch, denn jeder mensch hat ein herz auch wenn die seele tiefschwarz und verdorben ist.

    in diesem sinne.. one love, one heart