Nachrichten

Ron Paul – Dieses Land geht Bankrott

Dienstag, 7. Oktober 2008 , von Freeman um 00:05

Deutliche aber wahre Worte von Dr. Ron Paul, über die Situation in Amerika:

"Der Punkt den ich machen will ist der, die Kreditkrise ist symbolisch, es ist ein Symptom einer sehr ernsten Krankheit dir wir haben. Zu hohe Staatsausgaben und eine Überdehnung.

Mit was wir es hier zu tun haben, ist der tatsächliche Bankrott unseres Landes. Es gibt aber Gutes das daraus entstehen könnte. Das erste ist, wir werden gezwungen sein, innerhalb unserer Möglichkeiten zu leben. Wir werden nicht mehr von der Kreditkarte leben können. Genau wie Individuen lernen müssen, mit ihren Mitteln auszukommen, wenn sie Konkurs gehen.

Dieses Land geht Bankrott, und einer der Vorteile ist, wir werden nicht mehr der Aggressor in Übersee sein. Wir werden unsere Aussenpolitik ändern müssen. Wir sind in der ähnlichen Situation wie die Sowjetunion 1989 war, als das sowjetische Imperium aus wirtschaftlichen Gründen zusammenbrach. Unser wirtschaftliches und militärisches Imperium wird ebenfalls zusammenbrechen, weil wir es uns nicht mehr leisten können, wir können es nicht mehr machen.

Es ist alles viel ernster als nur die Kredite etwas zu lockern. Dieser Glaube, in dem man mehr Kredite gewährt, wenn man die gleichen Fehler wiederholt, löst man die Probleme, wieder zu viel Geld ausgeben, zu viele Schulden machen, und damit mehr Inflation produzieren und danach mehr Regulierung, ist genau das Falsche was wir machen können. Wir machen laufend das Falsche und hoffen, das Resultat wird anders sein. So funktioniert es aber nicht.
"

insgesamt 33 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Gott sei Dank, Ron Paul.

    Lasst und endlich Demokratisch leben.
    Wir wollen auch keine Falschetikettierung durch religiös motivierte Gruppen unter der Schirmideologie der Toleranz haben.

    Schafft diese Scheisse endlich ab, wir wollen ein religionfreies Miteinander ohne Moschee, Kirche und ähnlichem Irrsinn der Kontrolle.

    Als Freie Bürger mit allen Mitspracherechten.
    Wir sind das Volk.

  1. Anonym sagt:

    Schweigen....

  1. FREEMAN-LOVER sagt:

    Dr. Ron Paul ist der einzige Mann dem ich dort in den USA vertrauen würde!
    Er hat so eine reine Seele. Hoffentlich wird er irgendwie mal so richtig durchstarten!
    Die USA könnten mehr von solchen Leuten brauchen!
    Weiter so Ron.....du bist der Beste!

  1. Dubnium105 sagt:

    Das Wasserglas ist ganz leer.

    Trotz der Gefahr der Wiederholung:
    Die Besitzer und CEOs der Banken, die Säcke in den Verwaltungsräten werden bleiben, man nennt die Abgangsentschädigung nicht umsonst "goldener Fallschirm". Die Machtzentren werden sich jetzt die Bankrotten Betreibe auf Staatskosten (der Steuerzahler) einverleiben und die Monopolisierung vorantreiben...

    Es besteht fast keine Hoffnung das diese Krise als Chance genutzt wird um den Reichtum fairer zu verteilen, eher wird Bush sobald die Automobilindustrie auch am Boden ist und ihre Kreditwürdigkeit verliert, die Ausschreitungen und die eskalierenden Proteste, mit Polizeigewalt niederknüppeln. Er wird den Ausnahmezustand Ausrufen und die Wahlen verschieben (Diktatur)...


    ----------------------------------

    Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt:

    „Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”

    Hört sich doch so simpel an, oder? Aber statt vom toten Pferd abzusteigen wurden in unserem beruflichen Leben viele Methoden und Strategien - zum Teil bis zur Perfektion - entwickelt, um dem Unausweichlichen doch ausweichen zu können. Kommt Dir die eine oder andere der folgenden Strategien vielleicht bekannt vor?

    1. Wir besorgen uns eine stärkere Peitsche.
    2. Wir sagen: „So haben wir das Pferd schon immer geritten”.
    3. Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
    4. Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
    5. Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde.
    6. Wir bilden eine Task-Force, um das Pferd wiederzubeleben.
    7. Wir kaufen Leute von außerhalb ein, die angeblich tote Pferde reiten können.
    8. Wir schieben eine Trainingseinheit ein um besser reiten zu können.
    9. Wir stellen Vergleiche unterschiedlicher toter Pferde an.
    10. Wir ändern die Kriterien, die besagen, dass ein Pferd tot ist.
    11. Wir schirren mehrere tote Pferde gemeinsam an, damit wir schneller werden.
    12. Wir erklären: „Kein Pferd kann so tot sein, das wir es nicht mehr reiten können.”
    13. Wir machen eine Studie, um zu sehen, ob es bessere oder billigere Pferde gibt.
    14. Wir erklären, dass unser Pferd besser, schneller und billiger tot ist als andere Pferde.
    15. Wir bilden einen Qualitätszirkel, um eine Verwendung von toten Pferden zu finden.
    16. Wir richten eine unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein.
    17. Wir vergrößern den Verantwortungsbereich für tote Pferde.
    18. Wir entwickeln ein Motivationsprogramm für tote Pferde.
    19. Wir erstellen eine Präsentation in der wir aufzeigen, was das Pferd könnte, wenn es noch leben würde.
    20. Wir strukturieren um damit ein anderer Bereich das tote Pferd bekommt.

    (Quelle: Unbekannt)

    ----------------------------------

  1. Anonym sagt:

    oder ist etwa, dies alles
    was zur Zeit passiert,
    erst der Gipfel des Eisberges???

  1. Anonym sagt:

    Bemerkenswert ist die Warnung Ron Paul's, NICHT den Leuten, die dieses Desaster verzapft haben, den Wiederaufbau anzuvertrauen! Vielmehr setzt er auf die vielen jungen Leute, die aufgewacht sind und den Durchblick haben, und so gibt er der Hoffnung Ausdruck, dass...inspite of all the tragic messes we've created here, all the young people will come around and straighten up this mess...

    Das sind deutliche Worte, die Ron Paul als Ehrenmann ausweisen! Hut ab!

  1. Schwalbe sagt:

    'Dieses Land geht Bankrott, und einer der Vorteile ist, wir werden nicht mehr der Aggressor in Übersee sein.'

    Seine Worte in irgendeinem Gehörgang. Wenn es nicht mehr weiter geht, kurbelt man die Rüstungsindustrie und alles was zuliefert und davon abhängig ist, an. Das macht die Börse stabil. Virtuelle Prügel über mich, wenn ich Unrecht habe und ich will Unrecht haben.
    Gute Nacht

  1. frank aus berlin sagt:

    Na,aber das lässt uns doch endlos frohlocken!!!
    Wenn Amiland untergeht,bzw. seine
    Aussenpolitik ändern m u ß ,um nicht unterzugehn,hat das ja direkte Auswirkungen auf unser
    geliebtes Vaterland,bezüglich des seit 63 Jahren ausstehendem Friedensvertrag!

    Ich meine,Rußland hat uns selbigen schon mal angeboten und unsere,ach
    so gar wunderprächtige Bundesregierung hat mit Blick auf amiland das Dings abgelehnt.

    Hähä, und jetzt müssen se doch...

  1. Anonym sagt:

    Schwerter zu Pflugscharen !
    Kauft Kartoffeln :-)

  1. HansHaase sagt:

    @freeman und alle Kommentatoren:

    Ich lese seit einiger Zeit diesen Blog und bin zum größten Teil begeistert. Hin und wieder halte ich die eine oder andere Äußerung für übertrieben (z.B. der Aufruf zu Hamsterkäufen / alle Geldkonten sofort leer räumen / Eigenversorgungsmechanismus kreieren / etc.)...

    Trotzdem bin ich für 90% der Informationen, die ich hier bekommen sehr dankbar.

    Jedoch ist mir ein Zusammenhang bis heute nicht klar! Diese Frage beschäftigt mich immer wieder...

    Wie passt es zusammen, dass die Höhe der Rüstungsausgaben der USA die Hälfte aller Rüstungsausgaben weltweit übersteigt... und trotzdem liest man schon seit langer Zeit, dass die Amis bankrott sind und das Land kurz vor dem Zusammenbruch steht!
    DAS VERSTEHE ICH NICHT!
    Vorallem verschenken die USA ja überall in der Welt ihre Geld... xx Millionen an Georgien, xxx Millionen an Israel, xxx Millionen an Japan, xx Millionen an Kuweit, xx Millionen an Pakistan, ...

    Man schaue sich die neuen Projekte in Polen und Tschechien an.

    Warum machen die das, wenn sowieso klar ist, dass das Land USA bald insolvent ist / am Ende ist?!

  1. ronny sagt:

    @hanshaase


    Das ist ganz simpel, der Finanzkollaps zu dem es kommen wird, ist pure Absicht von der Elite. So können sie Panik und Caos verbreiten, wodurch es zu Strassenschlachten und weiteren Kriegen kommen wird. Erst dann können sie uns was von RFID Chips erzählen, wie wichtig sie doch sind für unßere Sicherheit. Was dann natürlich zu absoluter versklavung führt, aus wlcher wir uns dann nicht mehr befreien könnten, aber dazu kommt es nicht, das weis ich!

    Sie geben das ganze Geld aus, was sie gar nicht haben, um alles zu beschleunigen, weil sie wissen dass ihre letzte Stunde geschlagen hat....

  1. SoylentGreen sagt:

    Hier langsam zum mitschreiben, damit alle verstehen, wie die Amis trotz Bankrott weiter leben können.

    Solange die Amis genug Dumme finden, der ihnen die Staatspapiere abkaufen, solange können sie im Gegenwert mit der Fed Geld drucken und ausgeben. Es wird Geld aus Nichts produziert. Die Verschuldung wird dadurch immer höher und die Zinszahlungen auch. Nur, jetzt ist der Punkt bald erreicht, wo ihnen die Chinesen (Waren) und Saudies (Öl) etc. nicht mehr den wertlosen Schrott abkaufen, damit diese exportieren können. Dann sind Amis zahlungsunfähig. Sie leben auf Kredit des Auslands. Wenn diese den Geldhahn zudrehen, ist fertig ... und es ist bald soweit.

  1. Anonym sagt:

    Eben kommt ein Kollege zu mir ins Geschäft und meint er kommt nich dazu sein Geld abzuheben... zuviele leute an den Geld Automaten...

    Eben ist er nochmal los und versuchts nochmal.

    Gehts langsam los wa.. bankrun incoming.

  1. Anonym sagt:

    Edit zu dem Beitrag eben:

    In unserer Hauptsparkasse sind alle Geldautomaten "ausser Betrieb" .. angeblich weil bei einem Geld nachgefuellt wird und beim anderen etwas defekt sei.

  1. Anonym sagt:

    Den Eindruck des Bank-Runs hatte ich gestern auch als ich im Zürcher HB zum Bankautomaten bin. Ne grosse Schlange und betretenes Schweigen...

  1. Anonym sagt:

    Ron Paul hats ausgesprochen:

    !!!!ROCKNROLL!!!!

    Möge die Revolution beginnen,
    .................
    und siegen.

  1. Anonym sagt:

    @hanshaase du klingst ziemlich naiv und glaubst noch an das system. Warum vorsorgen? Überleg doch, was machst du wenn der geldautomat kein geld mehr ausspuckt und die supermärkte geschlossen sind? Na, was? Dumm aus der wäsche schauen, wenn du nicht etwas bargeld und einige lebensmittel zu hause hast. Aaah, du meinst das wird nicht passieren, dann wirst du bald auf die welt kommen!!!

    Island hat gerade staatsbankrott erklärt.

    Es findet ein sturm auf die geldautomaten statt.

  1. majestic sagt:

    @Ronny

    Der RFID-Chip wird nicht kommen und auch die von der 'globalen Elite' *lol* herbeigesehnte Panik und Chaos wird wenn überhaupt in eine ganz andere Richtung gehen, als es diese gerne hätten.

    Denn was würde es denn bringen wenn man blind auf seine genauso betroffenen Mitmenschen losgehen würde, während sich die Schuldigen weiterhin in Sicherheit wiegen können. Klar für diesen Grund hätte man gerne die Bundeswehr für den Einsatz im Inneren. Was beim Bundeswehreinsatz beim G8-Gipfel im kleinen noch funktioniert haben mag, dürfte dann aber bitterböse in die Hose gehen, wenn es großflächig gegen die normale Bevölkerung gehen sollte, nur damit die sogenannte 'Elite' weiterhin ungestört ihren schmutzigen und menschenverachtenden Geschäften nachgehen kann.

    Für viele 'normale' Menschen hat nun endlich auch das durchaus sehr schmerzhafte Erwachen begonnen, die Dinge, wie sie heutzutage passieren noch vor wenigen Monaten von diesen höhnisch ins Reich der Verschwörungstheorien verbannt hatten und alle die damals schon warnten als reine Paranoiker, absolute Schwarzseher oder gar pure Spinner verspotteten.

    Tja die Realität hat sie nun in einem Tempo eingeholt, wie sie sich es selbst in ihren schlimmsten Alpträumen nicht ausmahlen konnten - und das Derzeitige könnte dabei gerade mal der Anfang von noch viel größeren Veränderungen gewesen sein...

  1. Dietmar sagt:

    Ich kann die Schwierikeiten im Zahlungsverkehr nur bestätigen.
    Wir sind Einzelhändler, haben seit letzten Donnerstag Probleme mit der Postbank.
    Heute ist es aber ganz schlimm, wir können unsere Einnahmen nicht einzahlen, laut Hotline Computerprobleme, auf die Frage, wann diese behoben wären, kam die Antwort, das dürfe sie nicht sagen.
    Problem ist aber, wenn wir nicht einzahlen können, können die Lieferanten nicht abbuchen, dies geschieht momentan, trotz gedecktem Konto.
    Bekommen die Lieferanten aber ihr Geld nicht, werden sie uns mit Lieferstopp belegen.
    Also demnächst leere Geschäfte.
    Liebe Grüsse
    Dietmar

  1. Anonym sagt:

    Jetzt machen auch schon die ersten Gold-Onlineshops dicht...

    http://info.kopp-verlag.de/news/run-auf-edelmetalle-goldhaendler-pro-aurum-macht-onlineshop-dicht.html

    Ich glaube ich werde heute doch mal lieber zur Vorsicht die Girokonten und das Sparbuch leeren.
    Die ehemalige FDJ Sekretärin und der "gute" Peer Steinbrück haben zwar gesagt, dass die Girokonten und die Spareinlagen sicher sind, aber wenn die sowas "Selbstverständliches" schon extra in den Medien betonen müssen, scheint der Bruch des Warpkerns doch unmittelbar bevor zu stehen ;-)

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman .
    Ich hätte mal nee Frage ?
    Heute Arbeitslos .
    ARGE . Frage ? Haben Sie Vermögen ?
    Arbeitslose . Ja . Aktien von Hypo-Real .

    Was meint Ihr , wäre Ihre Antwort . ?

  1. omegawolf sagt:

    mit sicherheit wird sich einiges ändern, ich merke auch immer mehr in meinem umfeld, dass die menschen das wahrnehmen.
    die ganze zeit war die anspannung unerträglich, dieses gefühl kenne ich noch als 18jähriger vor dem mauerfall. mittlerweile bin ich schon wieder gelassener, überall werden menschen wach, dazu haben viele freigeister beigetragen.

    wichtig für diese zeit ist auch gerade für uns deutsche unsere geschichte wirklich zu betrachten- und die prinzipien zu erkennen, die hinter den ganzen sauereien stehen, vom römischen imperium, der hexenverfolgung über den ersten und zweiten weltkrieg bis heute.
    die prinzipien von machtausübung und manipulation sind immer die gleichen.

    und... die hoffnung stirbt zu letzt.

  1. Anonym sagt:

    Es kommt die Zeit, an der man sich besinnt das Geld nur eine Quittung für einen Wert ist, nicht der Wert selbst.

  1. Anonym sagt:

    nun schauen wir fasziniert auf die ereignisse und sehen den untergang der nwo.
    gutso.
    jetzt ist aber auch die zeit, in der wir uns vorbereiten müssen, alternativen für den neubeginn schaffen.
    wir müssen auf jeden fall verhindern, dass diejenigen die uns den krieg erkläreten den neuanfang kontrollieren.
    wir müssen ein system entwickeln und zum einsatz bringen. wir dürfen nicht warten bis jede ordnung auseinander gefallen ist, sondern müsen vorbereitet sein unser neues system sofort instalieren zu können.
    handeln ist angesagt.

  1. Lohengrin sagt:

    Ich habe im Januar dazu schon mal hier etwas kommentiert http://allesschallundrauch.blogspot.com/2008/01/warum-die-krise-erst-anfngt.html

    Ich habe gerade diesen alten Kommentar ergooglet, und habe einen anderen Lohengrin gefunden, der im ronpaulforums postet. Ich habe mit dem nichts zu tun.

  1. Mike sagt:

    @11:55

    Leider ist das wohl nicht der Untergang der NWO. Diejenigen, die uns das Theater gerade vorspielen, werden wieder gestärkt daraus hervorgehen: Die Weltbank wird bei den bankrotten Ländern die Währungen entwerten, die eben verstaatlichten Banken und die Staatsunternehmen privatisieren, worauf alles zum Aufkauf freigegeben ist für genau jene, welche die NWO erfolgreich vorantreiben. Problem - Reaktion - Lösung...

  1. Ben Willard sagt:

    Dr. Ron Paul verbreitet nichts, wirklich nichts NEUES! Und seine Vorstellungen von der Zukunft? Nur "Milchmädchen" rechnen genauer ;-)

    Also: Load up and party on...

    Ben Willard

  1. Anonym sagt:

    Problem - Reaktion - Lösung

    So sieht das aus, und diese Leute sind verdammt klug

    Leider sind diese Leute so verdammt klug, dass ich mir Ron Paul eher als
    Werkzeug der NWO anstatt deren contra sehr gut vorstellen könnte.

    Ihr glaubt nich wirklich das diese Leute Ron Paul einfach so dulden würden währe er nicht auf ihrer seite.

    Der (fast) Blackout der Medien ist gewollt klar, trotzdem gab es umfragen in denen er 30%+ der stimmen einfuhr und die auch im mainstream tv ausgestrahlt wurden.

    Die 500 Lager in den USA haben einen Grund und um sich zu
    informieren WER und WIEVIELE eine
    "(RonPaul)Revolution" befürworten
    ist Ron Paul zur Stelle.

    ich hoffe ich werde hier jetzt nicht auf das übelste beschimpft
    aber das ist meine meinung, nach intensiver recherche

  1. Anonym sagt:

    Bald ist es soweit. die totale Entwertung des Dollars - und die Einführung des "Ameros" - die neue Währung der Nordamerikanischen Union ...

    @mike: Ich befürchte du hast recht ...


    Stefan

  1. Lohengrin sagt:

    anonym 20081008T1752+0200, ich sehe das so ähnlich wie du. Aber ich glaube, dass Ron Paul gute Absichten hat. Leider funktioniert Ron Pauls Alternative nicht, aber er weiß das nicht. Ron Paul hat einen weit verbreitete wirtschaftstheoretischen Blödsinn akzeptiert, und glaubt an sein Funktionieren. Er wird scheitern. Und was kommt dann?
    Ich fürchte, dass Ron Paul dann resigniert die Brocken hinwirft, und die alte Elite wieder an die Macht kommt. Leider könnte bis dahin ein sehr starker Apparat existieren, den Ron Paul gutgläubigerweise aufgebaut hat (um die Terroristen nicht ins Land zu lassen, usw).

  1. djdede sagt:

    @HansHaase

    Also das sit ganz simpel zu erklären und auch meines Wissens nach in gesetzen verankert.

    EIN STAAT KANN NICHT PLEITE GEHEN.

    Informier dich mal wie sehr Deutschland im Minus ist.Wenn der Kredit abläuft wird ein neuer genommen. Wenn man einen Finanzminister dazu befragt , sagt er : Ach das war dochs chon immer so .

    Amerika ist derzeit 22 BILLIONEN ( bitte 5 Minuten lang auf der Zunge zergehen lassen ) US Dollar im Minus ;)

  1. Marcus aus Sachsen Anhalt sagt:

    Hallo Freeman ich bin der Meinung das 700Milliarden Grab ist Sweigegeld für die Banken da diese ausplaudern könnten das die amerikanische Regierung unbezahlbare
    Kredite aufgenommen hat um die beiden Kriege Afgahnistan und Irak
    zu finanzieren! Deshalb wahrscheinlich auch das Militär das den Unmut unterdrücken soll wenn das rauskommt! Ausserdem dürfte das die Bilderberger freuen es spielt alles in ihre Hände!
    Mein Fazit: Amerika wurde verkauft bis auf den letzten Socken!
    Bin gespannt was als nächstes kommt!
    MfG Marcus!

  1. Anonym sagt:

    Mit unseren Steuergeldern, welche unsere Volksverteter diesen Gaunern Haufenweise nachwerfen, kaufen diese Lumpen nun die wichtigsten Industrien und das Gold zusammen,egal was kommt, wer dann Gold und die Schlüsselindustrien hat, ist der neue, alte Boss.
    Volk, hat zusammen.Der Reiche ist Dein Feind!