Nachrichten

Zeitgeist - Addendum

Samstag, 4. Oktober 2008 , von Freeman um 13:55

Der vierte Teil des Films behandelt das versklavende Geldsystem:


Um das System zu ändern, müssen wir unser Verhalten ändern. Damit zwingen wir die Machtstruktur sich dem Willen der Menschen zu beugen. Wir müssen aufhören das System zu unterstützen und zu kooperieren. Der einzige Weg, wie das Establishment sich verändert, ist durch unsere Weigerung mitzumachen.

Das Finanzsystem steht wegen seiner eigenen Unzulänglichkeiten vor dem Kollaps. Die Zinsen für die gigantische Verschuldung sind nicht mehr bezahlbar. Die amerikanische Volkswirtschaft, aber auch die der meisten westlichen Länder, ist deshalb bankrott, was immense Auswirkungen auf die ganze Welt haben wird. Das auf dem Mindestreserveprinzip basierende Geldsystem, ist an seine Grenzen gestossen. Der Zusammenbruch von mehr und mehr Banken ist das Zeichen dafür.

Der Versuch der Finanzelite durch das Zuführen von gigantischen Geldmengen die Schuldenwirtschaft zu retten ist absurd, denn das Geld wird durch noch mehr Schulden produziert. Das ist ein kriminelles Pyramidensystem, und wie alle solche Systeme, werden sie zusammenbrechen.

Was können wir tun um eine Veränderung herbeizuführen?

1. Wir müssen das Monopol der Grossbanken boykottieren. Zieht euer Geld ab, kündigt die Konten, verkauft die Aktien, gebt die Kreditkarten zurück, tilgt eure Schulden. Seid keine Sklave des betrügerischen Schulden- und Zinssystems. Überlegt euch Alternativen.

2. Boykottiert die etablierten Medien. Sie haben nur die Aufgabe, die Finanzelite an der Macht zu halten. Sie lügen, manipulieren und zensieren die Wahrheit. Nutzt die unabhängigen Medien im Internet für eure Meinungsbildung. Schützt und fördert den freien Fluss der Information im Internet, es ist unsere einzige Rettung vor der Verdummung.

3. Boykottiert das Militär. Erlaubt es weder euch, euren Kindern, noch euren Verwandten und Freunden dem Militär beizutreten. Dieser Apparat hat nur die Aufgabe die Macht der Finanzelite zu erhalten. Soldaten werden nur im Interesse der Grosskonzerne in Kriege geschickt, nur sie profitieren davon. Die Propaganda der Medien dient nur dazu uns glauben zu lassen, es gibt einen bösen Feind, das Kriege deshalb notwendig sind, und es eine Ehre ist andere zu töten oder dafür zu sterben.

4. Werdet so unabhängig wie möglich. Koppelt euch vom System ab. Versucht so viel wie möglich selbst zu machen. Produziert euren eigenen Strom, Energie, Lebensmittel wenn möglich. Organisiert euch in Genossenschaften, arbeitet zusammen, kauft gemeinsam ein, geht direkt zum Hersteller, fördert lokale Kleinbetriebe und boykottiert die globalen Grosskonzerne. Nutzt energiesparende Transportmittel.

5. Lehnt das politische System ab. Was uns als Demokratie verkauft wird, ist eine Beleidigung unserer Intelligenz. Solange die Finanzelite mit ihrem Geldsystem das Sagen hat, gibt es keine Demokratie. Das Spektrum der politischen Parteien sind alle im Besitz der selben Lobbyisten. Die Politiker werden von den Grosskonzernen an ihren Platz gestellt, von ihren Medien ans Volk verkauft, und arbeiten dann nur im Interesse der Macht. In diesem korrupten System, hat die Auswechslung der Marionetten alle vier Jahre keine Relevanz. Statt in diesem Schmierentheater mitzumachen, sollte man sich auf dessen Überwindung konzentrieren.

6. Werdet eine kritische Masse, organisiert und solidarisiert euch. Informiert eure Mitmenschen, fordert sie auf das gleiche zu tun. Weckt sie über dieses korrupte, menschenverachtende System auf. Zeigt ihnen was wirklich passiert und was man besser tun kann. Die Finanzelite hat nur so viel Macht über uns, wie wir es zulassen. Wenn die Menschen nicht mehr kooperieren, und stattdessen das System boykottieren, dann bricht ihre Macht zusammen und wir können eine Veränderung zum Positiven herbeiführen.

Die Entscheidung liegt bei euch. Ihr könnt weiterhin ein Sklave des Finanzsystems sein, und zuschauen wie endlose Kriege, Krisen, Ausbeutung und Ungerechtigkeit auf der Welt stattfinden, während man sich mit belangloser Unterhaltung und materialistischen Müll von der Realität ablenkt ... oder ihr konzentriert eure Energie auf eine echte, sinnvolle und nachhaltige Veränderung, welche die realistische Möglichkeit besitzt, alle Menschen auf unseren Planeten zu befreien, gute Lebensbedingungen zu geben und in eine friedliche Zukunft zu bringen.

Aber ... die wichtigste Veränderung muss in euch selber stattfinden. Die wirkliche Revolution, ist die Revolution im eigenen Bewusstsein. Jeder von uns muss das Gift des Materialismus und Egoismus, und was uns über Jahre als richtig eingetrichtert wurde, aus unserem Kopf, Herzen und Seele entfernen, um Platz für das echte und wesentliche im Leben zu schaffen.

insgesamt 125 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Irgendwie macht mir die ganze Geld-Sache sorgen. Es ist/wäre ein leichtes Spiel wenn jetzt alles "crasht", dann soll die ganze Menschheit einfach einen Chip rein bekommen zum kaufen/verkaufen (nur um zu existieren!!!). Vielleicht MUSS man bis dahin die Luft zum atmen auch noch kaufen, um überhaupt nur leben zu dürfen?!?(Gibt es bereits schon zu kaufen) Wasser wird auch rahr werden, aber nur wegen dem Geld und der Ausbeuterei! Kann ich mir gar nicht vorstellen einen Chip im Körper zu haben, denn dann wären wir sowieso alle verloren. Überhaupt müsste ich dann evtl. total aussteigen und weg von der Zivilisation, was will man sonst tun? Wie stellt ihr euch dies vor in den nächsten Jahren?

  1. Anonym sagt:

    Keine Panik ;)

    Die Aktion "Menschheit verklaven und ausbeuten" läuft ziemlich schleichend ab, damit auch politisch und gesellschaftlich aufgeweckte Menschen letztendlich das fordern, was die Elite will. Z.B. RFID Chips.

    Ich denke, da muss aber auf jeden Fall was ziemlich eingreifendes passieren, bevor die MAsse da einsteigt. Und es ist fraglich, ob das überhaupt durchsetzbar ist, da immer mehr Menschen aufwachen und auch auf der Ebene der Elite untereinander unglaublich viele Machtspiele ausgefochten werden, und es viele Gruppierungen gibt, die verschiedenen Interessen haben.

    Grüße,
    42

  1. Anonym sagt:

    Es ist ganz einfach:
    Sag NEIN, und das System bricht zusammen !
    Bäume wachsen weiter, Menschen essen und trinken weiter.
    Aber die Geld Hydra hört auf zu existieren. Die heisse Luft ist entwichen.
    Kein RFID-Chip = keine Schulden. Wozu auch. Warum wolltet ihr euch weiter knechten lassen ?
    Warum bezahlen ? Ich hab kein Geld.
    Ich will kein Geld mehr. Hat jemand Geld ?
    Betrüger ! Was soll dieser wertlose bunte Papierschein ?! Kann ich davon essen ? Wie lange wollt ihr die Lügen von Banken und Regierungen und Kirchen
    noch hinnehmen ?
    Wir bilden jetzt lokale Selbsthilfegruppen und nehmen das Überleben selbst in die Hand.
    2009 ist das Jahr der Transformation.
    Es wird schon werden... Ihr werdet sehen... Lasst Regierung und Wirtschaft zu Hölle fahren. Sie sind nur Papiertiger. Virtuelle Gebühren-Parasiten.
    Your on the Highway to HELL!
    Aber wir bleiben zusammen und standhaft.

  1. bionaut sagt:

    Klar wird was ziemlich eingreifendes passieren: Hyperinflation gefolgt von einer vorher in diesem Ausmaß noch nie dagewesenen Deflation mit all den Konsequenzen, die wir aus der Geschichte kennen: Arbeitslosigkeit, Firmenpleiten, Hunger, Kälte, Tod. - Und alles in einem Ausmaß, dass wir uns jetzt und heute noch überhaupt nicht vorstellen können.

    Wenn man DANN den Menschen verspricht, dass sie etwas zu essen bekommen, wenn sie sich einen Chip implantieren lassen, werden sie sich um die vorderen Plätze in der Schlange totprügeln. - Das ist m.E. auch der Plan, der gerade vor unseren Augen abläuft.

    Ich hoffe, ich irre mich gewaltig und alles kommt ganz anders... Ich habe da nur nicht viel Hoffnung.

  1. Anonym sagt:

    schock Politik: wir brauchen dringend solche Filme auf deutsch, französisch und italienisch ....die schweiz ist vier sprach ;)

  1. gizmo sagt:

    Eine super Dokumentation, ich habe sie mir gerade angeschaut! Sehr zu empfehlen! Unter dem folgenden Link kann man die Doku auch herunterladen:

    Zeitgeist - Addendum

  1. Geldmärchen sagt:

    Wäre wahr, was der Film zu vermitteln versucht, dann stellt sich die Frage, warum alle betroffenen Banken nicht einfach weiteres Geld aus dem Nichts schöpfen? Warum jetzt plötzlich damit aufhören, wo es doch wichtiger wäre denn je?
    Die Geldschöpfung aus dem Nichts ist ein Märchen. Die explodierenden Geldvermögen gehören natürlichen Personen. Die Schulden haben Menschen, die zu einem nicht unerheblichen Teil einfach nicht mehr in der Lage sind diese zu bedienen. Es kommt zu einer Nichtanerkennung von Schulden in großem Umfang. Dagegen lässt sich nur durch Inflation, Bankrott oder betrügerische Besteuerung angehen. Letzteres erleben wir gerade. Richtiger wäre, jetzt die Marktwirtschaft vor dem Kapitalismus zu schützen und ein funktionierendes Geld- und Bodenrecht einzuführen, wie es bspw. Silvio Gesell aufgezeigt hat.

  1. Anonym sagt:

    Unsere Aufgabe ist es Nun diese Nachricht zu verbreiten, wie auch immer seit kreativ

  1. Reonarudo sagt:

    Das Schöne an der Dokumentation ist die Aussicht. Es ist alles ein Spiel & es wird viel gespielt. Es wird viel Drama erzeugt, man ist vllt sogar in eine persönliche Tragödie ganz nah im Leben verwickelt.. Die Aussicht ..das Fazit .. ist voller Liebe und Freude. Haha :) .. in dem Sinne ist es der Hammer was inszeniert wird. Ich finde das besser als jeder Kinofilm den man sehen kann. Und besser als jedes 3D-Kino ..da man es so ernst nimmt und so richtig spürt und denkt ..oh jetzt geht alles für immer den Bach runter. Das Leben ist herrlich :D

  1. Anonym sagt:

    Stellt sicher dass ihr immer ein
    Schweizer Taschenmesser dabeihabt
    damit ihr euch den Chip wieder rausschneiden könnt. ;-)

  1. Anonym sagt:

    Gibt es den auch schon mit deutscher Tonspur?

  1. Anonym sagt:

    Das Geldwunder von Wörgl.
    http://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw/audios/geldwunder/

    Freie Energie
    http://wolfgangwj.de.tl/Freie-Energie.htm

    Es gibt nähmlich viele Alternativen, nur in den Mainstream Blättern findet man diese Alternativen nicht.

  1. Anonym sagt:

    "warum alle betroffenen Banken nicht einfach weiteres Geld aus dem Nichts schöpfen?"

    Lies mal was bionaut geschrieben hat.....

  1. Anonym sagt:

    Amis haben Europa aus dem Nazi-Mist gezogen ich meine die GI s deshalb sollten wir nun helfen die Amis aus dem Dreck zu ziehen allerdings nicht mit Waffen sondern mit Aufklärung.

    Eigentlich sollte meiner Meinung nach "Christo" oder ein anderer Künstler die Freiheitsstatue so lange in tiefem schwarz einhüllen bis Amerika wirklich ein Land der Freiheit ist.
    Aber ich denke dazu fehlt der Mut.
    Aber es könnte ja jemand eine Animation schaffen die wenigstens symbolisch die Trauer und Wut ausdrückt die die Welt erfasst hat.

    G to Fred :)

  1. Anonym sagt:

    @ bionaut... und wer sich nicht freiwillig vordrängelt um einen Chip for Food zu bekommen,.. der wird vom Militär dahin geprügelt, weil eine Weigerung bestimmt als Verfassungsfeindlich angesehen wird,.... ach ja,.. ich rechne auch noch mit "Notstandsimpfungen" und so einen Dreck,...

  1. Anonym sagt:

    Keine Frage, das mörderische Finanzsystem ist am Ende. Jeder "Rettungsversuch" ist lediglich dazu gedacht, uns Glauben zu machen, man habe alles menschenmöglich getan, um ein Fiasko zu verhindern. Ganz wie unsere Großeltern, werden wir schon sehr bald mit leeren Händen dastehen, der Gang zur Klostersuppe wird zur Normalität.

    Als der deutsche Finanzminister meinte, die Welt werde nach dem Crash nicht mehr die sein, die sie einst war, wusste er, wovon er sprach. Bush kündigte ebenfalls Millionen von Arbeitslosen an ...

    Und nun liegt es an uns, dieses System zu boykottieren. Doch so einfach, wie Freeman es fordert, ist das nicht. Jede Mutter, jeder Vater wird die erstbeste Gelegenheit nützen, um erneut Schulden zu machen, Hauptsache es steht was Warmes am Tisch!
    Erneut werden wir (nach der Währungsreform) verführt werden Lebensversicherungen abzuschließen, Sparbücher zu eröffnen, Aktien zu kaufen. Weil die Welt dreht sich ja bekanntlich weiter...

    Das Alles ist Teil eines großartigen Plans, genannt New World Order. Das heisst: Pensionisten, egal wieviel ihnen auch zusteht, bekommen die Mindestrente, alte Kranke werden weggespritzt, Behinderte erfahren den Gnadentot und Aufsässige wandern in den Arbeitsknast - vielleicht auch Freeman.

    Dagegen können wir nicht an ... zumindest nicht mit passivem Widerstand. Verweigern ja, aber gewusst wie, wann und wo.
    Anrachie ist angesagt!

    Wer weiß, vielleicht wünschen sich die Betreiber der neuen Not eine Revolution, auszuschließen ist das nicht. Denn von der französischen bis zur russischen haben sie ja auch alles gelenkt und geleitet ...
    Erneut werden sie versuchen, uns gegen einander auszuspielen, wetten! Und wir Idioten werden wieder mitmachen.

    Herr, erlöse dich und andere, hier aus diesem Jammertal (F.J.Degenhardt).

  1. Anonym sagt:

    Net ganz ontopic, aber diese walsau begegnet einem fast jeden abend in den news, ich schaue sie schon 5 jahre nicht mehr an, aber meine eltern.

    was über das JunDesgeFerkel schon geschrieben wurde (sie ist gehirngewaschen, redet monoton in verschachtelten sätzen usw.)kann ich nur bestätigen, je mehr ich sie im tv oder bei youtube beobachte.

    schaut euch diese BUSH-MERKEL hip hop verarsche an, sie ist so fucking ugly, man muss immer wieder wegschauen.

    Ein Youtube Kommentar, der passt:

    SunriseSucks (vor 1 Monat)

    Wir brauchen Dich nicht Du Hitlerfotze, wir brauchen keinen einzigen von Euch verkommenen Illuminatenarschleckern. Erspare uns Deinen hässlichen Anblick und geh wieder zurück ins Bordell Du Polithure.

    http://www.youtube.com/watch?v=6bIyGuTXZ3E&feature=related


    Und hier versucht ein Berliner Schüler MERKEL und SARKOZY anzugreifen.

    http://de.youtube.com/watch?v=iAdiMdXIwSg&NR=1

    @NW

  1. Freeman sagt:

    Dass die Amis uns von Hitler befreit haben, ist ja auch so eine Halbwahrheit, ein Märchen welcher der Sieger über sich selber in die Geschichtsbücher schreiben konnte. Dabei hat das Finanzkapital an der Wall Street unter Grossvater Bush die Nazis finanziert und erst dadurch an die Macht gebracht. Die Finanzelite hat schon immer beide Seiten bedient, aufeinander gehetzt und damit doppelt verdient. Tatsächlich haben die Russen am meisten unter Hitlers Eroberungskrieg gelitten und für den Sieg über Nazi-Deutschland die grössten Opfer erbracht.

  1. Anonym sagt:

    Großartiger Artikel,bin in allen Punkten deiner Meinung und bereits auf dem Weg zu realisieren.DANKE!

    Sissi

  1. Anonym sagt:

    Wie ich hier lesen kann wollen viele das Ganze system nicht mehr haben. Sich selbstständig machen und möglichst unabhängig leben. Das will ich auch, im grunde schon immer, mir wurde eben nur immmer erzählt das geht nicht, das muss so sein etc blabla. Hab in meiner Umgebung auch wenig bis gar keinen mit dem ich diese Meinung teilen kann oder besser gesagt viele wollen es denken sich aber ich kann doch sowieso nix tun. Wir müssen uns zusammenschließen, lernen wieder zusammen zu leben, den anderen respektieren, die Stärken die jeder hat schätzen anstatt im anderen ein konkurent zu sehen. Einander lieben anstatt angst vor anderen zu haben. Wir haben die Macht über uns. Kommt alles zusammen und last uns gemeinsam was aufbauen. Friede und Liebe an alle die das Lesen

  1. Anonym sagt:

    Sehe Euch beim thevenusproject.com - Put your action where your mouth is

  1. Anonym sagt:

    Weiß jemand wer der eingeblendete Sprecher am Anfang und am Ende von Zeitgeist - Addendum ist?

  1. Dietmar sagt:

    Genau freemann,
    es macht zornig, dass einige immer noch das Märchen vom guten Amerikaner glauben.
    Hiltler, dessen Verbrechen schon unvorstellbar erscheinen, war gegenüber den Bush´s ein Waisenknabe.
    Die Amis haben nie befreit, weder Kuweit, noch den Irak, weder Vietnam, noch Korea.
    Sie haben überall nur gemordet und Elend über die Menschen gebracht.
    Und jetzt, jetzt sind sie am Ende, ja Georgien hat nicht geklappt, die Russen lösten das Problem einigermassen souverän, ja kein grosser Krieg, nun wirds eng, richtig eng, keiner will mehr etwas gegen Dollar verkaufen.
    Warten wir mal ab, was der fränzösische Bandit, der Vasalle von Bush, dieses Wochenende abzieht.
    Deutsche Ihr wollt frei sein?? Dann handelt, organisiert euch, nie war es leichter als jetzt, mittels Internet, wählt eine Volksversammlung, wie es die alliierten Shaef-Gesetze vorsehen, raus aus der Nato, raus aus der EG, führt die Deutsche Mark wieder ein, die Russen unterstützen uns dabei, ich verweise auf das Interiew des Vizepräsidenten der Duma ( hier im Blog nachzulesen).
    Nehmt den Banken das >Geld weg, Lohntüte und Barzahlung.
    Liebe Grüsse
    Dietmar

  1. Schwalbe sagt:

    Hallo, für die, die immer noch glauben, die amerikanische Regierung hätte uns aus dem Dreck gezogen, die sollten erkennen, wer unseren Vorfahren mitgeholfen hat, in den Dreck zu geraten (einer von vielen):

    http://www.guardian.co.uk/world/2004/sep/25/usa.secondworldwar

    Wer nicht gut englisch kann, ihr findet bestimmt ein Übersetzungsprogramm. Die meisten GI's mögen eine gute Hilfsabsicht gehabt haben. Der Marschallplan ist vor Beginn des 2.Wk formuliert worden. Überlegt,was es heißt. Zwischen Polen, F und GB gab es einen Beistandspakt. Sie haben den Polen nicht beigestanden. Das Ziel war Russland, die kaukasischen Ressourcen. Dahin sollte Hitler kommen. Hätte A.H. es geschafft, wäre D dem Erdboden gleich gemacht worden. Das war der Plan. Dieser Wahnsinnige hat es zu spät erkannt, wenn überhaupt.

    Ich könnte euch x-Links und Quellen schicken, aber dann springt Freeman mir ins Gesicht und das er prima schimpfen kann, dass wissen wir ja :-o)

    Passt auf eure Kinder auf, die Bundeswehr rekrutiert, wo sie kann. Sie haben sogar schon Stammplätze an der ARGE für arbeitslose Jugendliche und ziehen mit ihrem Werbetruck durch die Lande. 'Arbeitgeber Bundeswehr'.Ich hatte darüber berichtet.

    Sie werden diese Krise überall ausnutzen. Die Chips kann man nur mit einer Hohlnadel einspritzen und man kann sie wieder rausholen.

    Ich habe gerade eine Kurzmeldung bekommen über 200 Mrd-Krise bei deutschen Banken wg. Liquiditätsproblemen. Wenn ich die Bestätigung habe, schicke ich es. Weia, und das man stärker über den Einsatz der BW im inneren diskutiert.
    Film gucke ich später.

  1. Anonym sagt:

    @Geldmärchen
    Zitat: Die Geldschöpfung aus dem Nichts ist ein Märchen...

    Solange Kredite nachgefragt werden und eine Bank die Mindestreserve Vorschriften einhält, kann die Bank KREDIT aus dem Nichts schaffen. Da Kredit heute im Prinzip mit Geld gleichgesetzt wird, stimmt diese Aussage also.

  1. Schwalbe sagt:

    Wie versprochen:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,582139,00.html
    http://www.pr-inside.com/de/koalition-beraet-ueber-bundeswehreinsatz-im-r843937.htm

    Ich hoffe, ihr seid nicht auf den Plastikkarten, Online-Banking und Pay-Pal-Mist reingefallen. Wenn sie die PC-Systeme nicht mehr bedienen können oder wollen, ciao Euro
    Einen erholen Samstagabend noch.

  1. Dietmar sagt:

    § Art.133 GG
    XI. (Übergangs- und Schlussbestimmungen)


    Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.

    § Art.120 GG
    XI. (Übergangs- und Schlussbestimmungen)


    (1)

    (1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen. Soweit diese Kriegsfolgelasten bis zum 1. Oktober 1969 durch Bundesgesetze geregelt worden sind, tragen Bund und Länder im Verhältnis zueinander die Aufwendungen nach Maßgabe dieser Bundesgesetze. Soweit Aufwendungen für Kriegsfolgelasten, die in Bundesgesetzen weder geregelt worden sind noch geregelt werden, bis zum 1. Oktober 1965 von den Ländern, Gemeinden (Gemeindeverbänden) oder sonstigen Aufgabenträgern, die Aufgaben von Ländern oder Gemeinden erfüllen, erbracht worden sind, ist der Bund zur Übernahme von Aufwendungen dieser Art auch nach diesem Zeitpunkt nicht verpflichtet. Der Bund trägt die Zuschüsse zu den Lasten der Sozialversicherung mit Einschluss der Arbeitslosenversicherung und der Arbeitslosenhilfe. Die durch diesen Absatz geregelte Verteilung der Kriegsfolgelasten auf Bund und Länder lässt die gesetzliche Regelung von Entschädigungsansprüchen für Kriegsfolgen unberührt.

    (2) Die Einnahmen gehen auf den Bund zu demselben Zeitpunkte über, an dem der Bund die Ausgaben übernimmt.

    "Art. 146 [Geltungsdauer des Grundgesetzes] Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

    Nur zur Info, warauf warten wir??????

    Liebe Grüsse
    Dietmar

  1. Anonym sagt:

    Ich frag mich ehrlich...Was war denn das?

    Auf TF1 kamen grad Nachrichten und zum Thema "Finanzgipfel" nichts Neues. Auf der anschliessenden Pressekonferenz(nicht gemeint,die ersten Interviews vorm Elyseepalast)sprach Sarkozy und von der rechten Seite ueber Sarkozy war aufeinmal Merkels Arm zu sehen.Erst sah es so aus als winke sie jemanden am Ende des Tisches zu,dann erschien es als mache sie Sarkozy "Hasenohren"(was erst lustig aussah)bis ich erkannte dass dies eine Art Viktoriezeichen war!Das fand ich dann nicht mehr komisch.

    Mein Maenne meinte noch trocken "Die muessen diesmal alle was gebechert haben.Also das Merkel sowas macht..."


    Noch eine banale Frage..die wolln doch jetzt nochmal das Grundgesetz aendern,den 32,damit die Armee im Innern eingesetzt wird!War mal wieder sone geniale Idee von unserem Golem auf vier Raedern!Kann man da nicht auch was machen,so nach schweizer Referendumvorbild?

    Ich weis das mit Deutschland,ist eine andere Geschichte und da muss sich jetzt grundlegend was aendern.

    Trotzdem..hat jemand eine Idee,wie man jetzt massiv dagegen vorgehen und den "Vorschlag"gleich runterdruecken kann?



    LG Seraphine

  1. Rah sagt:

    @reonarudo

    Hehe. Freut mich ungemein zu sehen, dass ich nicht der einzige bin, der da eine gewisse wundervolle Vorahnung hat!!! :))))

  1. stachel_69 sagt:

    http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/astuecke/42213/index.html

    vielleicht kriegen wir ja dabei den rfid-chip gleich mit ???

  1. Anonym sagt:

    Der Atompilz kommt :(

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/7648042.stm

  1. Anonym sagt:

    Karl Lagerfeld (unterkühlter Realist und Perfektionist in seinem Fach) pfeift auf das amerikanische Geld, denn er rechnet schon mit dem aus Russland und Asien. Bei "Wetten Dass...?" gab er das Statement ab, dass es anders, als 1929 mehr Kapitalquellen, als nur die Eine jenseits des Atlantiks gäbe. Da der Weltuntergang wahrscheinlich auch diesmal vertagt wird, lassen wir die panischen Hamsterkäufe und sonstige Überreaktionen mal schön bleiben. Soweit ich mich entsinne, haben wir den Russen vor einigen Jahren mal aus der Patsche geholfen. Die können jetzt auch mal ein bisschen was für uns tun.

  1. hairesis sagt:

    http://www.online-translator.com/

  1. Anonym sagt:

    RFID ist aktuell

    http://www.heise.de/newsticker/Schwarzenegger-schuetzt-RFID-Ausweise--/meldung/116932

  1. Anonym sagt:

    RFID Pflicht für Politiker ? ;-)

    Stecks dir sonst wo hin Arnie !

    http://bp3.blogger.com/_P0wPusp_AZA/Re7oRI_bXhI/AAAAAAAAAB4/OG5QsAmsaHs/s1600-h/total_recall_12.jpg

  1. Anonym sagt:

    Ihr wisst ja, jetzt ist eine Ausnahmesituation

    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmenkonjunktur/story/29827450

    und nächstes Jahr ist wieder Ausnahmesituation....

    und nächstes Jahr ist wieder Ausnahmesituation....

  1. Anonym sagt:

    Warum denn immer diese Panik wegen RFID? Letztens wollte mir so ein Oberlehrer im Bistro erzählen, dass man sogar per Satellit feststellen könnte, wenn ich zuhause meine Kaffeemaschine eingeschaltet hätte.
    Ja. Leute, das ganze Gebiet fällt unter den Begriff "Nachrichtentechnik" und es wundert mich nicht, wenn es immer weniger Leute gibt, die davon etwas verstehen. Die Weltpsychopathen kochen auch nur mit Wasser und können daher keine Wunder vollbringen. Dazu kommt noch, dass
    man mich erst mal finden muss, um mir so ein Teil einpflanzen zu wollen. Und wenn, dann gibt's erst mal eine auf die Schnauze, oder habt Ihr etwa Angst vor dem Knast?
    Zu guter letzt gibt es ja auch noch RFID Störsender und dann ist aus die Maus.

  1. Anonym sagt:

    Vollste Zustimmung

    Mein Post bezog sichübrigens ausschließlich auf die Soldaten nicht auf die Regierung(en) Die Bevölkerung Europas hat mal wieder den Blutzoll bezahlen müssen um die Profitgier der Mächtigen zu befriedigen.
    Nazideutschland war doch so manipuliert das es ohne diese Hilfe nicht mehr aus diesem Sumpf herausgekommen wäre.Ist schon klar der Sieger schreibt die Geschichte.
    Diese Clique schickt doch schon seit Jahrhunderten ihre eigenen Leute in den Krieg und es sind doch immer dieselben Familien die sich einen blutigen Spaß draus machen uns immer wieder wie Bluthunde aufeinander zu hetzen.
    Solange die Welt mitspielt wird sich daran leider nichts ändern.
    Jeder hofft doch das es nicht ihn sondern seinen Nachbarn trifft also hält er still bis es zu spät ist.
    Man kann nur hoffen das "Zeitgeist"
    von vielen nicht nur gesehen sondern die Botschaft auch verstanden wird und die Menschen endlich die Konsequenzen ziehen.

  1. Anonym sagt:

    Was ich noch nicht ganz verstanden habe: Überall hat man (insbesondere die Amis)uns belogen, nur bei WK2 stimmt natürlich alles...?

    Ich denke das wahre Ausmaß der Gehirnwäsche ist immer noch nicht bewusst.

    Evtl. braucht es bei einigen ja die ganze Packung rote Pillen...

  1. David sagt:

    Zeitgeist Addendum Untertitel/subtitle


    Hi, wir haben eine Plattform gefunden, die vorerst alles bietet damit mehrere Leute an Untertiteln arbeiten können.

    Zeitgeist Addendum ist bereits hochgeladen.

    Hier der Link zum Film.

    http://dotsub.com/view/4cff20d5-f55b-4009-bb74-d04f8e907671

    Einfach registrieren und unter "Transcription" anfangen Untertitel zu schreiben.

    Am Ende können wir das Ganze dann als *.srt exportieren und fertig sind die Untertitel.

    Wir freuen uns über jede Unterstützung!

    Falls euch die Berechtigungen zum arbeiten fehlen sollten, einfach kurz ne Email / Kommentar schreiben.

    David und Basti

    www.cia-ingolstadt.de

  1. Anonym sagt:

    zum RFID Problem
    Diese Dinger sind einfach zu killen ...
    aber es geht doch noch einfacher solange sie nicht in der Blutbahn kreisen.
    Einfach Mamas Staniol (Aluminiumfolie) drumwickeln fertig.
    Nix geht rein nix geht raus :)
    Ach ja so bekommt man jedes Handy mausetot selbst wenn es an ist lol
    Antenne nicht vergessen !
    Tapezier dein Zimmer mit Staniol - Folie und zwar vollständig und mach geerdeten Fliegendraht vor die Fenster. Boden und Decke natürlich auch und schon sitzt du im Käfig von Faraday :)
    Der einzige Käfig den ich wirklich mag :)

  1. Anonym sagt:

    "Der Zinseszinseffekt ist das achte Weltwunder" - Mayer Amschel Rothschild

    "Das Geld ist der Gott unserer Zeit und Rothschild ist sein Prophet." - Heinrich Heine

  1. Anonym sagt:

    der mit der ganzen packung war ma richtig gut^^ geil das die n zweiten teil rausgebracht haben :)

  1. Anonym sagt:

    Kann mir mal jemand sagen, wieso das Teil 4 ist? Ich kenne nur den Zeitgeist Film, der auf der info-krieg.tv Seite ist. Der geht auch so ca. 2 Stunden. Gab es schon frühere Filme??? Würde mich wirklich sehr interessieren.

    Danke für eure Antworten

  1. Anonym sagt:

    20:59 Könnte das Satanszeichen gewesen sein!

    Diese Politikerfreaks an der Spitze sind alle Satanisten.

    Wenn ein amerikanischer Präsident
    in einem Psychopatenverein (Scrull and Bones) ist wo man mit Totenköpfen und Särgen abgefahrene
    Spielchen macht sagt das schon einiges.
    Wenn sich die sogenannte Elite
    in Bohemian Grove trifft um
    Opferspiele zu veranstalten und Götzen anzubeten müsste es eigendlich jedem klar werden was für eine Gesinnung dahinter steckt.

    Diese Freaks beherrschen (kontrolieren) den Großteil der Erde!

    Aber nicht mehr lange!

  1. Anonym sagt:

    Wow, geil ! dot.sub macht süchtig ;-)

    Es geht los, jeder arbeitet was ihm Spass macht. Geld ? Welches Geld ? hehee

  1. Selbstdenker sagt:

    Jungs und Mädels, nehmt's mir nicht übel, aber ich hab grade eher mehr Angst vor euch als vor denen "da oben".
    Ich find das momentane Wirtschaftssystem (vor allem auf amerikanischem Level, mit wenig sozialer Absicherung, und auf globalem Level, mit fehlender Kontrolle) auch definitiv uncool. Aber: Verbesserungsvorschläge? Neoliberalismus ist fürn Arsch, wie wir grade feststellen dürfen, Kommunismus hat nicht funktioniert, was in der DDR als realer Sozialismus betitelt wurde hat mich auch nicht grade überzeugt. Über Chinas Modell könnte man reden, aber ich finde Deutschlands soziale Marktwirtschaft schon nicht schlecht (es gibt in Deutschland keinen Kapitalismus!. Was fehlt ist halt dieser soziale Aspekt und di Kontrolle auf internationaler Ebene.
    Dann: Wie jetzt, die Krise ist von denen da oben extra herbeigeführt? Haben sie nicht das System aufgebaut? Jetzt lassen sie es zusammenstürzen, damit sie uns zu allen Maßnahmen überzeugen können, like Chips n stuff? Das ist ein Problem: Man kann sich zu jeder Situation eine Deutung schaffen, die einem in den Kram passt. Ich hab letztens in einem Blog was gelesen im Sinne von "War klar dass das Rettungspaket in den USA nicht verabschiedet wurde, hätte ich euch auch vorher sagen können, schließlich wollen sie ihre Untertanen ausbluten lassen." (das war, nachdem es im ersten Anlauf abgelehnt wurde. Glaube stand in diesem Blog, wenn nich tut's mir leid, will ja nix unterstellen) Eine zweite Nachricht "Ich hab mich wohl getäuscht, vllt liegen ihnen ihre Bürger doch mehr am Herzen al ich dachte" (inzwischen ist das Projekt verabschiedet, mit zusätzlichen Steuererleichterungen) hab ich bisher noch nich gelesen. Natürlich kann man sich für alles "beweise" (sprich: Indizien) suchen, auch für eine Weltverschwörung, aber was spricht denn gegen die Theorie, dass das globale System einfach nicht ausgereift ist, "die Wirtschaftler" zu gierig waren und nun alles dabei ist zusammenzustürzen? Ach ja, Leute die sowas behaupten stehen ja oft in den Massenmedien, sind somit unglaubwürdig, anders als die, die "den richtigen Glauben" vertreten. Damit hör ich dann auch auf: Ich hab manchmal das Gefühl, der Durchschnitt der Besucher hier ist leichtgöäubiger als ein x-beliebiger Spiegel-Leser. Alles was mir die Regierung erzählt ist falsch, alles was auf bösen Kapitalismus hindeutet und Überwachungsstaat und Verschwörung stimmt schon. Leute, wir leben im Internetzeitalter! Jeder kann alles behaupten! Natürlich sollt ihr den Regierungen nicht glauben, natürlich wollen Politiker wiedergewählt werden, nätürlich werden mindestens Wahrheiten verschwiegen, aber informiert euch doch bitte von allen Seiten, prüft kritisch und überlegt euch dann, was stimmt! Nicht einfach Überzeugungen übernehmen!

    So, no offense meant :) Wollt nur mal ne konstruktive Diskussion anregen. Dafür sollte das ja erstmal reichen ^^. Bis denn

  1. Anonym sagt:

    @5. Oktober 2008 09:26

    ja,war auch mein Gedanke..nur von dem Ferkel..die steht doch in der Rangordnung sowas von weit unten..

    ..oder aber als ferngesteuerte ausfuehrende Hand,weil das Zeichen ja unbedingt gezeigt werden musste?!

    Daran merkt man doch auch wioe Psychopatisch..

    Ich habe mir gestern auch mal das Bild bei heute.de Nachrichten angeschaut,wie die so rumstehen (vorallendingen das Gemerkel)..

    Ohne Worte!

    LG Seraphine

  1. Anonym sagt:

    Das meine ich http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/1/0,3672,7384673,00.html

    LG Seraphine

  1. Anonym sagt:

    for of my friends here: enjoy it :)

    Earth Wind and Fire - Fantasy

    http://www.youtube.com/watch?v=WTYKhk2cDVc&feature=related

  1. Anonym sagt:

    Kann mir mal jemand sagen, wieso das Teil 4 ist? Ich kenne nur den Zeitgeist Film, der auf der info-krieg.tv Seite ist. Der geht auch so ca. 2 Stunden. Gab es schon frühere Filme??? Würde mich wirklich sehr interessieren.

    #################

    Der erste Film bestand aus drei Teilen!!!

    Deshalb ist dies jetzt der vierte Teil...

  1. Anonym sagt:

    Kommt, wir fangen an UNSERE
    Häuser zu bauen

    http://www.thevenusproject.com/site.html

  1. Anonym sagt:

    @ 5. Oktober 2008 04:29:

    Der zweite Film heißt Teil 4, weil der erste Film ein Teil 1-3 gegliedert war.

  1. tamotua sagt:

    @ anonym 4:29

    Es ist der vierte Teil, weil Zeitgeist-der Film aus drei Teilen in einem Film besteht. Addendum stellt einen zusätzlichen Teil zum Film dar. Es gibt also keine weiteren Zeitgeist Filme.

  1. HALLO

    Hab da einige Dinge zum Thema "Mikrochip und elektronischer Tätowierung zusammengetragen.
    Gruss von Martin aus Degersheim an Freeman!


    http://endtimehappenings.blogspot.com/search/label/Mark%20of%20the%20Beast

  1. besorgte Bürgerin sagt:

    Ich möchte mal eine Frage in den Raum stellen, die mich beschäftigt. Meint ihr, man ist in einem sozialistischen Land wie Chile oder Paraguay sicherer vor diesen Plänen? Der frisch gewählte neue Präsident möchte den 2001 eingeführten US-Dollar wieder abschaffen und ganz eigene, soziale Wege gehen. Ist das ein Hoffnungsschimmer? Was meint ihr?

  1. Anonym sagt:

    Kann mir mal jemand sagen, wieso das Teil 4 ist? Ich kenne nur den Zeitgeist Film, der auf der info-krieg.tv Seite ist. Der geht auch so ca. 2 Stunden. Gab es schon frühere Filme??? Würde mich wirklich sehr interessieren.

    Danke für eure Antworten

    5. Oktober 2008 04:29


    Der erste Film war in 3 Teilen aufgebaut, daher nun 4,
    finde ich auch etwas verwirrend.

    Das Geld den Wirtschaftskreisläufen zu entziehen beschleunigt den ganzen Effekt.
    Ist es nicht gerade während einer Inflation gerade sinnvoll Schulden zu machen.
    Wie sehen die persönlichen Konsequenzen aus, sollte dieses ganze Szenario nicht eintreffen.

  1. @ 04:29 --> Zeitgeist teil 1 hat 3 parts, deswegen zeitgeist teil 2 ist part 4 ;-)

    @ 09:26 --> auch erfunden und erschaffen. satan gibt es nicht. nur in der künstlich erschaffenen vorstellung dieser kranken köpfe. ...aber nicht mehr lange! genauso sieht es aus! ;-)

    @ all: DAS IST EINER DER BESTEN FILME DIE ICH JE GESEHEN HABE! ALSO WIEVIEL ENERGIE DADRIN STECKT! WOW!!
    ZEITGEIST PART IV IST PERFEKT GEMACHT!

    ich werde diesen film in einem kino in köln laufen lassen, mal sehen wie die resonanz sein wird.

  1. Anonym sagt:

    @ 20:59h - Seraphina

    Das Handzeichen von Merkel war eine Meldung oder sowas. Sie sagt während der Meldung auch etwas. Außerdem hält sie den Daumen und den Zeigefinger in die Höhe, das ist weder ein Viktoryzeichen, noch hasenohren, noch ein Satanszeichen.
    Kann doch auch sein, dass zum Beispiel ihr Ton ausgefallen war oder ähnliches.

    Mit solchen Spekulationen macht man die ganze kritische Medienszene unglaubwürdig...

    Hier der Beitrag: http://tf1.lci.fr/infos/economie/0,,4111754,00-mini-sommet-pour-maxi-crise-.html

  1. Helmut Schmidt sagt:

    Dieses Reservoir, früher häufig das "Establishment" genannt, hatte sein Forum und zugleich sein Zentrum im Council on Foreign Relations in New York. Seine Mitglieder waren Rechtsanwälte, Bankiers, auch einige Industrielle und Professoren. Der Council gab (und gibt immer noch) durch Hamilton Fish Armstrong und später durch William Bundy die ausgezeichnete Zeitschrift "Foreign Affairs" heraus, die wesentlich zum Forumcharakter des Coluncil beiträgt. Der Council on Foreign Relations zog mit Erfolg sorgsam ausgewählte jüngere Leute in seine Diskussionen und bereitete sie zunächst auf bescheidene Aufgaben vor; im weiteren Verlauf ihrer Karriere übernahmen sie oft Spitzenaufgaben im State Department, im Pentagon, im Weißen Haus oder an anderen Schaltstellen der internationalen Politik - von der Handels- bis zur Abrüstungspolitik.

    (arsch H.S., Menschen und Mächte, 1987)

  1. capote sagt:

    Der Film spricht die richtigen Probleme an, bietet aber nur unrealistische oder schlichtweg falsche Lösungen (eine selbsregulierende Weltanarchie ohne Geld und Arbeit).

  1. David sagt:

    Vielen Dank "Anonym" fürs Untertitel schreiben, jetzt brauch ma noch ein paar Leute die mit Untertitel schreiben und dann können wir die srt zur Verfügung stellen.

    Danke!

  1. Anonym sagt:

    5. Oktober 2008 00:31

    Jede wirtschaftliche und gesellschaftliche Aktion wird über den rfid ablaufen.

    lern die survival regeln, wenn du ausweichen willst.

    recherchier mal zu rfid im net.

    zB foebud.de usw

    heftige sache...

  1. Anonym sagt:

    Hallo Anonym,

    Zeitgeist 1,besteht aus drei Teilen,deshalb ist der aktuelle Teil,Teil 4..;)

  1. Anonym sagt:

    "Freiheit statt Angst" - Vorbereitungen auf große Anti-Überwachungsdemo laufen
    "Freiheit statt Angst" unter diesem Motto findet am 11. Oktober in Berlin eine Großdemonstration gegen den Überwachungswahn statt. 100 unterschiedliche Institutionen rufen zur Teilnahme an der Demonstration auf. Derzeit laufen die letzten Vorbereitungen.
    Seit dieser Woche sind in den U-Bahnen Berlins Hinweisvideos des Aktionskreis Vorratsdatenspeicherung auf die Demonstration zu sehen. Der FoeBuD e.V. konstruiert am Infobüro der Demo (Hessische Straße 10) eine "Datenkrake" für die Demonstration.
    Im Augenblick sind noch Busfahrkarten für Fahrten aus über 100 Städten nach Berlin verfügbar. Parallel findet der Aktionstag "Freedom not Fear" in über 20 Staaten statt. Der Aktionskreis Vorratsdatenspeicherung hat für die Aktion zu Spenden aufgerufen.

    Dont Miss That Date in Freedom!!!

  1. Anonym sagt:

    Leider musste ich das hier lesen, da sieht man mal wieder wie wir verraten und verkauft werden....

    http://www.golem.de/0809/62615.html

    (AK Vorrat veröffentlicht geheimes Datenaustauschabkommen)

  1. Andy sagt:

    Schon gelesen? Bush erzählt den amerikanischen Steuerzahlern, dass sie für die Finanzkrise nicht aufkommen müssen. Frau Merkel will heute Nachmittag ein Statement abhalten. Gelesen habe ich gerade, dass sie behauptet, dass kein Sparer sich Sorgen um sein Geld machen muss. Das erzählen sie, um die Leute zu beruhigen und den Run der Bürger auf die Banken zu verhindern, denn die Banken geraten zusehends in Liquiditätsschwierigkeiten. Können Politiker überhaupt noch in den Spiegel gucken?
    Glaubt lieber Freemans Artikel und beherzigt seine Ratschläge so gut ihr könnt und seid froh, dass er und andere euch gewarnt haben.

  1. Seelentaucher sagt:

    Danke für diesen schönen Film! Wird bestimmt auch in deutsch bald verfügbar sein.

    Schaut euch mal das Ende an.
    Es spielt da den Ball wieder zu uns zurück.
    WIR sind es, die nun die Gelegenheit haben, in Anbetracht all der Erkenntnisse, die nun in dieser Zeit zusammengetragen werden, Verantwortung für uns und unser Leben übernehmen können.

    Wer hier regelmäßig die Blog-Einträge von Freeman liest und entsprechende frei verfügbare Filme schaut, wie z.B. Zeitgeist oder Alex Jones "Endgame", der bekommt mit der Zeit mit, was los ist.
    Es sind all die Erkenntnisse, die zusammen eine gute Orientierung geben über die Dynamik, die sich abspielt. Und es macht geradezu wütend, dass die TV- und Print-Medien nur Verwirrung und grobe Desorientierung liefern.

    Es geht nun darum, Verantwortung übernehmen zu dürfen / können. Die Erlaubnis geben wir uns "dreisterweise" nun selbst. Wenn wir möchten.
    Ich sage KÖNNEN. Es ist eine Chance, eine Gelegenheit. So günstig wie nie! Ja, wir sollen 50 Mrd. Euro bezahlen um HRE zu retten. Das ist nur der Anfang. Kein Aufschrei bei den Deutschen. "Ja Papa, ja Mama, ich zahle weiter! Ja, ich bin schuld. Ihr dürft das. Ich sage einfach nur JA. Das hab ich als guter Deutscher gelernt. Ja."

    Medienpropaganda und Angie schwören die Deutschen drauf ein, weiterhin und noch mehr UNSER Geld an die zu bezahlen. Reicht nämlich noch nicht, dass wir mit jedem Euro mindestens 30 Cent Zinsen spenden. Für die projizierten Autoritäten da oben.

    Das macht wütend, gell?

    Und doch bleibt es dabei: es ist DEINE Entscheidung, wie weit du mitmachst. Die Veränderung geschieht IN DIR SELBST.

    Wenn du mit dem Finger auf "die Bösen" dort draußen zeigst, schauen drei Finger auf dich selbst.

    SIE haben nur deswegen so viel Macht und Geld, weil wir es DENEN gegeben haben. Jahrelang, jahrzehntelang. Das war das System. Wir haben JA gesagt. Jetzt sagen wir Ja, und setzen ein Fragezeichen dahinter. Huch?

    Nur haben WIR die Gelegenheit, uns anders zu entscheiden. Und uns innerlich liebevoll die Erlaubnis zu geben, dass wir dafür nicht mehr zur Verfügung stehen.

    Diese Erlaubnis ist eine SELBSTERMÄCHTIGUNG.

    Das ist eine innerseelische Ausrichtung. Diese muss innerlich klar sein, diese Ausrichtung möchte liebevoll gepflegt werden. All die inneren Persönlichkeitsanteile, die sagen: "Da mach ich nicht mehr mit!", wollen nun innerlich gehört und anerkannt werden.
    All die INNEREN Illuminaten, Antreiber, Unterdrücker und Erpresser, all die INNEREN Autoritäten, die wir in uns nie hinterfragt haben, IN UNS! wollen im Licht angeschaut werden, und wir müssen innerlich wieder das Zepter der Macht in die Hand nehmen. Das ist unsere Gelegenheit. Unsere Verantwortung.

    Wenn wir in dieser inneren Klarheit in die Welt gehen, haben wir bereits alles getan. Alles weitere ergibt sich von selbst. Unterschätzt nicht die Macht dessen, was ihr innerlich ausstrahlt. Denn dieser innere Prozess ist mehr als nur ein mentales Umschalten. Es ist eine Frage unseres SEINS.

    In aller Gelassenheit: seid innerlich entschlossen und auf das Licht ausgerichtet, das Licht der Wahrheit. Diese Wahrheit wächst von Innen nach Außen. Und das finde ich in den letzten Minuten des Filmes sehr schön zum Ausdruck gebracht. DAS überzeugt mich. Und das wirkt dann ansteckend. Einer nach dem anderen wird innehalten.

    Innerlich wird bei immer mehr Menschen die Fragestellung auftauchen:

    ... Moment mal! Gibt's da nicht mehr im Leben? War das alles?! Lebe ich für DAS? KÖNNTE ES DA NICHT NOCH MEHR GEBEN?

    Wir haben die Wahl: Glotze an und Bier aufmachen... oder mich in meine innere Stille begeben, um nicht dem Lärm der äußeren Lügen gehorchen zu müssen... damit die innere Stimme der Wahrheit, ihr Flüstern in mir... RAUM bekommt?

    Und dann entsteht in dir der Raum, wo deine innere gefühlte Wahrheit in dir SEIN darf. Mehr und mehr. Du bleibst einfach stehen. Schaust einfach nur, schaust dir alles an, fühlst das alles, spürst das in deiner inneren Achtsamkeit, ganz sanft, aus deiner inneren Neutralität. Und erkennst:
    DAS DA - egal was es da draußen ist - IST NUR EIN SPIEGEL.

    Du erkennst: DAS BIN JA ICH?

    Und du umarmst es liebevoll, du umarmst dich liebevoll, du erkennst es als das, was es ist. Atmest ein, atmest aus. JETZT. Du bist präsent in deinem SEIN.

    Die Macht deiner eigenen lichtvollen Gegenwart... DAS ist deine Verantwortung. Meine Verantwortung. Unsere Verantwortung.

    WENN SICH DIESE KRAFT ZUSAMMENSCHLIEßT, WERDEN SICH DIE ILLUMINATEN IN EINEM LETZTEN AUSATMEN VOR DEM VOLK VERBEUGEN.

    Sie werden dann ihren "Job" getan haben.
    Und die Erde wird leuchten, wie sie noch nie geleuchtet hat.

    It is your choice. My choice. The most relevant choice.

  1. Anonym sagt:

    Ich bin beruhigt
    wenn Bush und Merkel was sagen

    http://www.youtube.com/watch?v=-N8_u1FLu30

    weil ich sie nicht ernst nehmen muss.

    (Den Patriot Act II hingegen schon !)

  1. Anonym sagt:

    Senat will Copyright-Cops ins Ausland schicken
    Im Moment wird ein Gesetzesvorschlag im amerikanischen Senat diskutiert, der vorsehen soll, Handelsabgeordnete der USA im Auftrag der Regierung, beziehungsweise der Content-Industrie, auch im Ausland bei Verstößen gegen "geistiges Eigentum" einsetzen zu können. Im Angesicht dieser Entwicklung, die momentan trotz geplantem ACTA-Abkommen noch sehr unrealistisch erscheint, drängt sich die Vorstellung von "geistigem Eigentum als Öl des 21. Jahrhunderts" auf.

    Die Senatoren Max Baucus und Orrin Hatch haben einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der Handelsvertretern der USA ermöglichen soll, im Ausland Indizien gegen Piraterie zu sammeln und auch im Auftrag der Regierung tätig zu werden. Es sollen in diesem Zusammenhang "Action Plans" erarbeitet werden, die Eingriffe in diesen Ländern möglich machen sollen. Dabei ist die Rede von einer "Prioritätenliste" von Ländern, die besonders gegen Piraterie verstoßen. Falls entsprechende Länder nach wiederholten Aufforderungen der Anti-Piraterie-Cops den mutmaßlichen Auflagen nicht nachkommen sollten, soll der Präsident besondere Befugnisse erhalten. Zur Durchsetzung und Kontrolle der Maßnahmen sollen extra offizielle Mitarbeiter der Regierung in den amerikanischen Botschaften im Ausland postiert werden.



    Der Gesetzesvorschlag bezieht sich in erster Linie auf die Interessen der Content-Industrie, doch im Wortlaut steht, dass das Gesetz dem Schutz vor "Piraterie amerikanischer Filme, der Fälschung von amerikanischen Entwürfen, sowie anderen Verstößen" dienen soll. Es ist unnötig zu erwähnen, dass darunter auch Patente und weitere unter amerikanischen Recht geltende Schutzgüter gemeint sind.

  1. Anonym sagt:

    FBI will mehr private Daten von EU-Bürgern

    Die Europäische Union steht kurz vor dem Abschluss eines Abkommens mit den USA, das dem FBI künftig Einblick in die Internet- und Kreditkartennutzung und das Reiseverhalten von EU-Bürgern gewähren würde. Einer aktuellen Meldung des Guardian zufolge, dem Details aus einem entsprechenden Bericht von EU- und US-Unterhändlern bekannt sind, sollen die Verhandlungen über den Datenaustausch weit fortgeschritten sein – trotz jahrelangem Widerstand seitens europäischer Länder “mit strengeren Gesetzen zum Schutz der Privatsphäre”.
    Der nächste Schritt auf dem Weg zu einer komplett zentralisierten Weltmacht. In der heutigen Politik kann nicht mehr vieles schockieren und das es absolut sinnlos ist steht meines Erachtens nicht zur Debatte. Weltweit gesehen kann man schon fast annehmen das es die Menschen in Ländern wie China bald besser haben werden als wir - oder zumindest genauso gut wie wir es dann haben.

  1. Anonym sagt:

    Selbstdenker

    Ich denke DU mußt dich erst mal
    richtig informieren!

    Viele hier haben eine jahrelange
    Recherche und Suche hinter sich und sind am Ende zu dem Schluß
    gekommen daß es niemals so viele
    Zufälle geben kann.

    Unterstelle den Bloggern hier nicht
    daß sie nichts hinterfragen oder
    vorschnell eine Meinung aufbauen.
    Ich war anfangs neutral (ohne Vorurteile) an die Suche gegangen
    und mir hat vieles nicht in den Kram (Weltbild) gepaßt doch je tiefer ich gegraben habe desto
    mehr hat die Scheiße gestunken.
    Manchmal mußte ich die Bremse ziehen um nicht in Depressionen zu verfallen.
    Man muß die Sachen (von außen) aus einem weiten Blickwinkel betrachten
    sonst wird man emozional überwältigt (hineingezogen) und
    sieht auch den Wald vor lauter Bäume nicht mehr.
    Es ist ein zweischneidiges Schwert
    wo auf der einen Seite die Wahrheit
    und auf der anderen die Emozion ist.
    Viele hören auf die Wahrheit zu suchen weil sie die Wahrheit nicht verkraften.
    Andere werden von den Emozionen überrannt werden Depressiv oder Paranoid und verlieren den Boden unter den Füßen.
    Man kann auch schnell agressiv werden oder ausrasten.
    Nur starke und reife Charaktere
    die den Glauben an das Gute behalten sind in der Lage einen großen Teil der Wahrheit zu verkraften.
    Denn sie sind zuversichtlich,daß
    die Wahrheit über die Lüge siegt
    und mit der Lüge sirbt das Böse.

    Es gibt keinen anderen Weg aus der Versklavung als über die Wahrheit!

  1. Anonym sagt:

    öhm... merkt denn keiner, dass die doku "zeitgeist" ein instrument der panikmache ist? auch wenn sie richtige begebenheiten darstellt? diese informationen ohne kosmischen, spirituellen und metaphysischen kontext zu vermitteln ist einfach nur unverantwortlich. ich vergleiche zeitgeist und alex johnes programme allgemein gern mit dem volksempfänger der vergangenheit in deutschland...

  1. Anonym sagt:

    @andy

    Zitat:
    "Bush erzählt den amerikanischen Steuerzahlern, dass sie für die Finanzkrise nicht aufkommen müssen."

    Au waja, dann darf dreimal geraten werden wer sonst.
    Ich hoffe die sind nicht so verrückt, so das sie kurz vorm Staatsbankrott die Macht abgeben. Aber ich befürchte das ist nur eine Hoffnung.
    Das wird kein arbeiten mehr was auf die Steuerzahler zukommt, sondern die reinste Sklaverei für den Geldsack.
    Langsam wird mir klar, jetzt wo man vom Systemfehler des Zinsgeldsystems sprechen kann, warum die neue Weltordnung mit ihren Kontrollmechanismen ein raffinierter Plan ist dem die heutige Elite zustimmen muss, will man die Macht weiter behalten.

    Der Symbolismus auf dem Dollar, einmal durchschaut was er ausdrückt, spricht ganze Bände.

    Die Pyramide z.B. steht für die Gesellschaftsordnung wie sie sich entwickelt. Für eine Befehlshierachie, die von oben nach unten manipuliert wird.

    Das Auge für Big Brother, für die totale Überwachung, für die Kontrolle.

    Die Versklavung ist ein zwangsläufiges Element der fortschreitenden Verschuldung durch die Zinsen.

    Die hatten Jahrzehnte Zeit sich auf diesen Moment vorzubereiten. Das Medienspektakel um die Bankenpleiten hörte wie auf Kommando auf, als die $700 Mrd. für den Bailout durch waren.
    Wenn das was W. Engdahl gesagt hat stimmt, dann hat beispielsweise die Deutsche Bank der IKB faule Kredite verkauft, weiterhin weiss man das die Saatsanwaltschaft wegen Insiderhandel (Leerverkäufe auf die IKB) gegen die DB ermittelt.
    Jetzt zu meiner Vermutung.
    Möglicherweise,
    waren die letzten Bankenpleiten, die so "unerwartet" in sehr kurzen Abständen und meistens am Wochenende bekannt wurden eine Folge abgesprochenem Intrabankenhandels mit faulen Krediten, Derivaten und sonstigen Müll, dem man den Steuerzahler mittels der Bailouterpressung raffiniert auf´s Auge gedrückt hat.

    Was das Problem nicht schmälert, denn unverkäufliche Immobilien, bzw. ihre Kredite, sind eine natürliche Folge des Systems. Aber es ist doch besser die Systemkrise kontrolliert ablaufen zu lassen, wäre dem nicht so, hätten wir heute bereits die Weltwirtschaftskrise und die Banken wären Machtlos. Mich wundert jedenfalls, dass nach dem unterzeichneten Bailoutplan keine weitere Bankpleite bekannt geworden ist. Gut, Kalifornien braucht jetzt Geld, aber das ist ja keine Bank ;-)

  1. Anonym sagt:

    Zitat:
    >>>"öhm... merkt denn keiner, dass die doku "zeitgeist" ein instrument der panikmache ist?"

    Vielleicht merkt es deshalb niemand, weil es in den meisten keine Panik auslöst, sondern eher Anspornung zur Recherche und zum Handeln. Bei mir löst es dazu noch Hoffnung aus. Kann keine Panik feststellen bei mir wegen diesem Film, so what?

  1. Anonym sagt:

    Vollidiot Bush spielt wieder mit dem Feuer
    http://www.20min.ch/news/ausland/story/10383042

  1. Anonym sagt:

    http://magazine.web.de/de/themen/nachrichten/deutschland/6752804.html

    Bundeswehreinsatz im Inneren beschlossen, siehe Link !!!

  1. Anonym sagt:

    hi freeman!,

    http://www.youtube.com/watch?v=S27yitK32ds

    eine republikanerin (marcy kaptur) die von deinen bangstern spricht. wer hätte sich das jemals gedacht :-)

    lg, rennegade.

  1. freethinker sagt:

    Die Täter, hier speziell in Europa, müssen gefasst und verurteilt werden.
    Die, die immensen Schulden der Hypo Real Estate verschwiegen und die Schulden jetzt viel zu gering angegeben haben.
    Fasst diese Großkriminellen!

    Aber vor allem die Regierenden Merkel und co. (Der gesamte Regierungspakt!) müssen zur Verantwortung gezogen werden, denn schließlich haben sie gegen besseres Wissen die Banker-Mafiosi unterstützt.

    ES REICHT!

  1. Anonym sagt:

    echt guter teil. Finde es auch gut dass gezeigt wird wie eine regenerative gesellschaft mit dem venusprojekt aufgezeigt wird. Das gibt positive impulse und bringt die leute dazu eine positive vision vor augen zu haben. WIR WERDEN FREI SEIN !!!

    (wenn jemand noch untertitel zu dem vierten teil dazu machen kann, wäre ich dankbar ;-))

  1. Konstantin sagt:

    Die Aussicht des Films finde ich den Horror: Statt Geldsystem ein Technologiesystem? Was soll denn dieser Schwachsinn. Mit Rohstoffmanagement soll eine "Zivilisation" aufgebaut werden??? Die Technologie hat doch noch nie mehr Lösung als Probleme geschaffen. Da werden Löcher mit Löchern gestopft.

    Das einzige System, das nachhaltig funktioniert, ist das Leben, die Natur. Grüne Blätter von Pflanzen sind seit Jahrtausenden die perfekten Solarzellen. Das Holz von Bäumen sind perfekte, entladungssichere Solarakkus. Diese "Solarzellen", diese "Akkus" sind kompostierbar und wachsen jedes Jahr neu nach, ...
    Die lebende Natur ist toter Technik schon seit jeher überlegen. Aber Technikverliebte haben wohl ein Eitelkeitsproblem zur einzigen nachhaltigen Lösung zu schreiten: Gärtner werden.

    Braucht die Menschheit nach dem Umweg über das nicht funktionierende Geldsystem zusätzlich noch dem Umweg über ein nicht funktionierendes Technologiesystem um diese simple Wahrheit zu erkennen?

    Ob ich verstanden werde ist mir egal, ich bin schon Gärtner und bin glücklich dabei.

  1. klachö sagt:

    Als ich mir damals, als noch nicht Großjähriger, ein nicht billiges Musikinstrument anschaffte, welches von mir nicht bar bezahlt werden konnte, und daher Kredit nehmen wollte, musste mir mein Vater dafür bürgen.
    -Um eine frühzeitige Abhängigkeit des „Pöbels“ von dieser Moneten Bagage zu erreichen, werfen heute diese Bank Ganoven jede Menge Geld ohne Sicherung meinen Kindern nur so nach, mit der Devise, zuerst genießen dann bezahlen, und schon sind sie in den Fängen dieser Banker. Durch die (teils versteckte) Werbung der Medien insbesonders TV, werden die Heranwachsenden verführt, und schon sind sie in der modernen Sklaverei gefangen.

    -----Darum sage ich: „Vor dem Fernsehschirm verblöden die Kindermassen hin, die Obrigkeit kann lenken ihre Bürger wie sie will.“

  1. Blauvogel sagt:

    Die Partei “DIE BASIS” ist am 3.10.2008 gegründet
    Schon wieder eine Partei?



    klingt zumindest mal lesenswert

  1. Anonym sagt:

    back to the roots or boom biddy bye bye. seit den roots keinen innren fortschritt mitgenommen, also back, ihn holen, aufbauen, erkennen und erst dann vorwärts. je mehr wir äusseren fortschritt ohne inneren erlangen desto grösser wird der hammer, mit dem wir uns selbst gegen den kopf hämmern. bevor wir die natur verändern, sollten wir sie erst einmal kennen lernen. die welt braucht keine städte.

  1. Anonym sagt:

    Grad gelesen auf www.Hartgeld.com:

    Bargeldabhebungen in Deutschland bald eingeschränkt:

    Leserzuschrift:
    ein Satz wurde aus der Online-Ausgabe der Financial Times heute abend gegen 20 Uhr 15 noch gelöscht: "Es werden weitere gesetzliche Maßnahmen geprüft" Das stand unmittlbar nach der Passage, daß es in "Europa ungewöhnlich hohe Barabhebungen" gibt. Diese beiden Sätzen wurde gelöscht...
    Kurz innerhalb der nächsten Tage gibt es ein Gesetz in Deutschland was die Bargeldabhebungen auf ein noch zu definierendes Limit beschränkt wird...

    Räumt eure Konten Leer!!!

  1. Anonym sagt:

    Was mich schon immer gewundert hat, ist, daß offenbar ALLE normalen gut ausgebildeten Menschen es widerspruchslos akzeptieren, 5 Tage die Woche zu arbeiten.

    Es würde doch viel mehr Sinn machen, nur 3 Tage die Woche für andere Leute zu arbeiten, weniger Geld zu verdienen und weniger Steuern für all diejenigen zu bezahlen, die 0 Tage die Woche arbeiten.

    Man kann die freie Zeit nutzen, um sich fortzubilden und mit anderen Leuten zu vernetzen, um wiederum Geld, Zinsgeld und Mehrwertsteuer zu sparen, indem man Tauschsysteme oder gemeinsam genutztes Land pachtet (Permakulturen), sich gegenseitig Häuser baut und untereinander Dienstleistungen tauscht.

    Aber es gibt auch 2008 immernoch nur "Vollzeit"-Stellenangebote für gut ausgebildete Leute in deren Berufen.

    ...und keiner ändert das.

  1. Anonym sagt:

    Das ist so paradox:
    wieso solle es ein Gesetz geben, dass Konten nicht leergeräumt werden?
    Na weil die Konten leergeräumt werden.
    Um dieses Gesetz zu verhindern müsste man was tun. Und zwar: einfach nix

  1. Anonym sagt:

    Vergesst nicht das der Film ins Deutsche übersetzt werden muss.

    Dazu sind Untertitel in Englisch sehr hilfreich.

    http://dotsub.com/view/4cff20d5-f55b-4009-bb74-d04f8e907671

    Für diejenigen denen Anonymität wichtig ist:
    Bei der Registrierung könnt ihr euch ruhig als euer Systemtreuer Nachbar mit 10-Minuten Email Adresse ausgeben.

    http://dotsub.com

    fragt nicht wirklich nach.
    Als Mickey Mouse von der Dagobert Duck Strasse könnt ihr also die erste Untertitel in Englisch schreiben ;-)
    Info ist besser wie Steine werfen.
    Wenn ihr wollt könnt ihr auch nur eine Zeile schreiben.

    Übrigens: Wallet nich Vallet.
    Der erste Fehler der mir aufgefallen ist, ansonsten ist es echt Gut.

  1. Anonym sagt:

    Die Partei “DIE BASIS” ist am 3.10.2008 gegründet worden.

    Das Parteilogo enthält eine Pyramide. Darüber ein "i-Punkt", der ein Sonnensymbol ist.

    Alles Augenwischerei.

  1. Manni sagt:

    @ 5. Oktober 2008 23:39

    Was Du jetzt sagst,

    [...]Kurz innerhalb der nächsten Tage gibt es ein Gesetz in Deutschland was die Bargeldabhebungen auf ein noch zu definierendes Limit beschränkt wird...

    Räumt eure Konten Leer!!![...]

    ...ist doch genau das gleiche was
    ein Mr. Morgen anfang des 20. Jahrhunderts auch gemacht hat.
    Die Leute gerieten in Panik und wollten ihr Geld von den Banken haben.
    Was dann kommt ist klar....
    Meine Infos beziehen sich auf die ersten 5 Minuten des dritten Teils
    von Zeitgeist.

    Was sagt Ihr dazu?????

  1. Anonym sagt:

    Dieses Addendum zu Zeitgeist ist besser als die ersten drei Teile. Für diejenigen, die Technologieängste haben: Es wird nicht die Technologie als Lösung gepredigt. Es wird aufgezeigt, dass das derzeitige System vernünftige Technologien garnicht zulässt - und was möglich wäre, wenn man das im Egoismus wurzelnde System durch Überwindung des Egoismus überwinden würde! Das ist die EINZIGE Lösung - und DIE wird propagiert! DA bin ich mit von der Partie! :-)

  1. Anonym sagt:

    Sie werden behaupten dass die bösen Kunden die Konten leer geräumt hätten,
    dabei sind die Konten schon seit Wochen leer. Die Kunden habens bloss noch nicht gemerkt.

  1. Anonym sagt:

    http://www.boerse-go.de/aktienmaerkte/

    The service is not available. Please try again later.


    Schwarzer Montag?
    Die HRE Bank hat heute schon 40% verloren.


    LEUTE GEHT AUF DIE STRASSE, LASST EUCH NICHT PER ZINS VERSKLAVEN!

    Grüße an Newword und an Freeman,
    montana

  1. Anonym sagt:

    @anonym
    was ich neben dem spirituellen kontext noch sehr wichtig finde zur erklärung des finanzsystems ist auch der geschichtliche: schliesslich wurde papiergeld von den ersten bänkern erfunden, da es das leben der menschen in erster linie vereinfachte. es war nunmal einfacher ein bisschen papier mit sich zu tragen, als schwere goldmünzen. nur als der bänker merkte, dass der kunde gar nicht kommt, um sein papier gegen gegenwert gold einzutauschen, witterte er ein riesengeschäft aus dem nach und nach unser heutiges bankensystem resultierte...
    übrigens war das zinssystem anfangs in jeder weltreligion verboten; erfunden haben es entgegen der noch aus dem 2. weltkrieg gebliebenen annahme die christen. in islamischen ländern ist es übrigens noch immer grösstenteils verboten.

    für diejenigen, die es wissen wollen, ohne auf angsteinflössende dokus wie zeitgeist zurückgreifen zu müssen:
    http://www.secret.tv/artikel1527223/Geld_als_Schuld
    ^^ dieser film geht auch schön auf die geschichte ein.

  1. croccer sagt:

    @ 21:10 Die Großkriminellen müssen gefasst und verurteilt werden?

    Da bist Du hier aber an der falschen Adresse!
    Hast Du die Eindringlichkeit schon verdrängt, mit der uns „Freier Mann“
    am 30. September vom Gegenteil überzeugen wollte?

    „Es ist nicht ... ich wiederhole NICHT ... die Aufgabe der 9/11-Wahrheitssucher die Täter zu finden oder was wirklich passiert ist zu erklären oder sogar zu beweisen.“

    Mathias Richling erklärt das Fundament des ignatianischen Welt-Imperiums:
    Mathias Richling über Bildung http://de.youtube.com/watch?v=M_sVIX8axiI

    www.pesch-bildet.de

    http://wikicompany.org/wiki/911:Whistleblowers

    Jesuitical Argument by Hill Clinton www.youtube.com/watch?v=y4OzbXVPZ60

  1. Sylvia sagt:

    @5. Oktober 2008 14:40

    " Das Handzeichen von Merkel war eine Meldung oder sowas. Sie sagt während der Meldung auch etwas. Außerdem hält sie den Daumen und den Zeigefinger in die Höhe, das ist weder ein Viktoryzeichen, noch hasenohren, noch ein Satanszeichen.
    Kann doch auch sein, dass zum Beispiel ihr Ton ausgefallen war oder ähnliches.
    Mit solchen Spekulationen macht man die ganze kritische Medienszene unglaubwürdig...
    "
    dazu ist dieser Film interessant:
    http://de.youtube.com/watch?v=hdVBqtQHHRA
    ab ca 1:14

  1. Anonym sagt:

    Wir sind schon länger dabei: http://www.lichtzentrum-wittenberg.de/
    -eigenes Geld (zinsloses Tauschmittel), eigenes Gesundheitssystem, eigene Gärtnerei, Ladengeschäfte, Kooperationskasse mit Bankfunktion, Pension, Seminarzentrum, Verlag
    Je mehr wir werden, desto besser!
    Liebe Grüße und bis bald! ;o)

  1. gerina sagt:

    hallo zeitgeist/freeman-lover
    super Idee !! Wenn Du den Zeitpunkt für die Vorführung von Zeitgeist Addendum (mögl. m. dtsch. Untertitel, infokrieg.tv.forum-Leute arbeiten bereits daran) in einem Kölner Kino zeigen willst, sag mir vorher Bescheid. Ich könnte an unserem Friedensstand in Köln hierfür Flugblätter verteilen. Maile an:
    gerina21(ätt)web.de
    Übrigens wird morgen abend (Dienstag) im Bürgerzentrum Köln-Nippes, Turmstraße 5-7, um 19 Uhr der Dokumentarfilm "Deadly Dust-Todesstaub" (Dokumentation eines Kriegsverbrechens) des Grimmepreisträgers Frieder Wagner gezeigt. Eintritt frei ! F.Wagner wird anwesend sein und den Gästen s. Films Rede und Antwort stehen. Dank an freeman für die Veröffentlichung !!

  1. gerina sagt:

    diese Nachricht gebe ich mal an Euch weiter:
    Garantieerklärung
    Regierung betreibt Symbolpolitik für Sparer
    von Kai Beller (Berlin)
    Die Bundesregierung hantiert mit unvorstellbaren Summen:
    Sie garantiert den privaten Sparern, dass ihr Geld trotz aller
    Finanzmarktturbulenzen sicher ist. Die Bürgschaft ist als
    B e r u h i g u n g s p i l l e gedacht. Ein fertiges Konzept
    - oder gar Geld - hat die Regierung nicht in der Schublade.

    Die Garantieerklärung solle eine "Austrocknung von Liquidität"
    in Deutschland verhindern, sagte Finanzminister Peer Steinbrück
    (SPD). Regierungssprecher Ulrich Wilhelm bezeichnete die
    Garantie für alle Bankeneinlagen privater Sparer in Deutschland
    eine "belastbare und entscheidende politische Aussage".
    Die Zusage der Bundesregierung soll zudem dauerhaft gelten.

    Damit steht der Staat für mehr als 1000 Mrd. Euro gerade
    - ein weit höherer Betrag als die am Sonntag genannten
    568 Mrd. Euro. Die Summe umfasst nach Angaben des
    Finanzministeriums Sparkonten, private Girokonten und
    Termineinlagen. Fonds und Zertifikate sind dagegen nicht
    eingeschlossen.

    Vorbereitungen für den Tag X hat die Regierung n i c h t
    getroffen. Es habe Hinweise gegeben, dass die Bürger deutlich
    mehr Bargeld abheben, sagte ein Sprecher Steinbrücks. Allen
    europäischen Notenbanken hätten entsprechende Signale.

    Damit die Banken nicht durch einen Ansturm auf die Geldautomaten
    zusammenbrechen, entschloss sich die Bundesregierung zu der
    Garantie.

    "Im Endeffekt ist es eine politische Absichtserklärung", sagte der Vorsitzende des Bundestagshaushaltsausschusses Otto Fricke (FDP) im "Deutschlandfunk". Es gebe k e i n e n Fonds oder Ähnliches, "in dem das Geld steckt". Einen zusätzlichen Fonds neben der bestehenden Einlagensicherung zu schaffen,mache keinen Sinn, sagte der FDP-Politiker. Die Milliarden
    für die Garantie müsste sich die Bundesregierung notfalls
    am Kreditmarkt über Staatsanleihen besorgen, sagte der
    FDP-Politiker.
    Der Haushaltspolitiker glaubt aber, dass es bei der
    Absichtserklärung bleibt. Sollte Steinbrück anders planen,
    muss der Bundestag zustimmen. "Dann ist das Haushaltsrecht
    direkt tangiert", sagte Fricke. "Das wäre dann etwas, was im
    Rahmen der Haushaltsberatungen, die ja gegenwärtig laufen, für das Jahr 2009 eingestellt werden müsste."
    Der Vorsitzende der Linksfraktion, Gregor Gysi, forderte eine gesetzliche Absicherung: "Die Kanzlerin gibt eine Garantie, die sie ohne entsprechende Entscheidungen des Bundestages überhaupt nicht halten kann", kritisierte er. Solange kein Gesetz vorliege, "ist alles, was von der Regierung kommt, nur Gerede".
    Quelle:
    www.ftd.de/politik/deutschland/:Garantieerkl%E4rung-Regierung-betreibt-Symbolpolitik-f%FCr-Sparer/422508.html?mode=print

  1. Anonym sagt:

    "Freiheit statt Angst" - Vorbereitungen auf große Anti-Überwachungsdemo laufen
    "Freiheit statt Angst" unter diesem Motto findet am 11. Oktober in Berlin eine Großdemonstration gegen den Überwachungswahn statt. 100 unterschiedliche Institutionen rufen zur Teilnahme an der Demonstration auf. Derzeit laufen die letzten Vorbereitungen.
    Seit dieser Woche sind in den U-Bahnen Berlins Hinweisvideos des Aktionskreis Vorratsdatenspeicherung auf die Demonstration zu sehen. Der FoeBuD e.V. konstruiert am Infobüro der Demo (Hessische Straße 10) eine "Datenkrake" für die Demonstration.
    Im Augenblick sind noch Busfahrkarten für Fahrten aus über 100 Städten nach Berlin verfügbar. Parallel findet der Aktionstag "Freedom not Fear" in über 20 Staaten statt. Der Aktionskreis Vorratsdatenspeicherung hat für die Aktion zu Spenden aufgerufen.

    Dont Miss That Date in Freedom!!!

  1. capote sagt:

    Hier die DivX Fassung in besserer Qualität auf 9 Hostern+2 Streams.
    http://mspread.net/index.php?a=showfile&fid=tMh2R39h1wYTF9G6C

    Würde mich freuen wenn du den Link beim Artikel ergänzen würdest freeman :)

  1. Qtraz sagt:

    Die technologieverliebtheit von Addendum ist für mich auch die größte Schwäche des Films. Was sollten diese schwachsinnigen Zukunftsstädte eines selbsternannten Visionärs anderes als Werbung für das Venus-Projekt sein?
    Seht es Euch doch mal an. Abgesehen von hübschen CGI Grafiken schwinnender Städte, hat die Wohnqualität doch höchstens etwas von menschenverachtenden Plattenbausiedlung.

    Auch glaube ich kaum, dass nur mit einem besseren Ausbildungssystem plötzlich über 6 Mrd. Menschen die Welt als Künstler und Ingenieure bereichern können. Arbeiter und Bauern soll es ja nicht mehr geben!
    Wenn ich diese Vorstellung weiter denke, wird mir Angst und Bange, weil diese Utopie erst NACH einer Bevölkerungsreduktion auf 500 Mio. funktionieren könnte...

    Wie stellen sich die Macher des Films eigentlich die Übergangsphase vor?

    Wenn das System zusammenbricht, drohen uns erstmal weltweit Mord und Totschlag in Anarchie.
    Die meisten Menschen sind leider ungebildete Egoisten mit wenig althruistischen Idealen.

    Ich fand den Film gut und wahr, bis ich hinterfagte, wohin uns das alles führen würde.

    Wieviele Philanthrope bleiben denn übrig, wenn sie mit Knüppeln um die verbliebenen Lebensmittel kämpfen müssen?

    Ich bin mißtrauisch, was diese populistischen Dokus anbetrifft, seit ich rausgefunden habe habe, dass eine ähnliche Doku "Der 4. Weltkrieg" von der Rockefeller Foundation finanziert wurde.

    Zufall?

  1. Qtraz sagt:

    Wer ist eigentlich "Peter Joseph"?
    Warum gibt es im gesamten Web keine einzige Info?
    Keine Bio auf seiner Website?
    Selbst das Infokrieg Forum lief ins leere.

    Das ist doch die erfolgreichste Web Doku aller Zeiten, dennoch weiß keiner etwas über ihn/sie, die(?)(pseudonym?)

    Wer finanziert Zeitgeist?
    Wieso hat er Zugang zu so hochwertigem filmischen Archivmaterial? Das kann man nicht einfach so aus dem Web laden.

    Manipulation kennt viele Wege.
    Traue niemandem dessen Motive Du nicht kennst.
    Glaub keiner Information, die Du nicht selbst gefälscht hast...

    Bitte recherchiert selber.
    Ich bin neugierig.

  1. Wir haben sehr viele sehr ernste Probleme. Das die Herren bei Prisonplanet jetzt unter den Ökofaschisten gegangen sind ist dabei kaum hilfreich.

  1. Anonym sagt:

    So. Und was soll ich jetzt machen damit ich mein hart erspartes Geld nicht verliere?

  1. capote sagt:

    @qtraz:
    Genau die selben Gedanken hatte ich auch, ist es nicht grade die Weltregierung, die dieser Film anpreist, die wir verhindern wollen?
    Auch kann ich nicht mit dem Macher in dem Punkt übereinstimmen das man der Wissenschaft freien lauf lassen soll, wiederrum ein Punkt von dem nur Eliten profitieren (Beispiel: Eugenik aka. Genetik/Lebensverlängerungsmaßnahmen/Biotechnik etc.)

    Mir kommt es vor das dieser Film wohl die unentschiedenen "Schafe" auf den Pfad der NWO ziehen soll, den essentiel werden unterschwellig genau die selben Punkte angepriesen. Am Ende werden dann handfeste Punkte genannt, die aber wiederrum nichts mit dem Teil der sich mit den Lösungen befasst gemein haben.
    Alles in allem ein sehr suspekter Film.

  1. Anonym sagt:

    Ihr sucht auch immer das Haar in der Suppe und es muss alles perfekt sein. Seid ihr perfekt? Nimmt die guten und wahren Sachen aus dem Film, die es eindeutig gibt, und ignoriert die, welche euch nicht passen und weit her geholt sind. In allem einen bösen Hintergedanken vermuten und Rumkritisieren ist immer sehr leicht, aber etwas schaffen und Ideen haben, auch wenn sie nicht perfekt sind, das ist die Kunst und muss man respektieren.

  1. capote sagt:

    Sag mir, ist es nicht so das der Film genau die SELBE NWO Agenda wiederspiegelt? Sowas nennt man falsche alternativen, ein Beispiel dafür wäre die No-Plane Theorie.

  1. SoylentGreen sagt:

    Nein, denn no-plane oder mit-plane spielt überhaupt keine Rolle. Das sind nur Nebensachen. Wesentlich ist die Hauptbotschaft, dass die offizielle 9/11 Story nie und nimmer stimmen kann. Darüber ist man sich ja einig. Was im Detail wirklich abgelaufen ist, wissen wir nicht, können wir nur darüber spekulieren, darüber endlos streiten, ist eine Aufsplittung der Kräfte, und der Wahrheitssuche nicht dienlich.

  1. capote sagt:

    Du hast Recht no-plane oder nicht spielt an sich keine Rolle, wurde jedoch in die Welt gesetzt um die Truther Gemeinde zu spalten.

  1. Qtraz sagt:

    @anonym 6. Oktober 2008 21:27

    Sind wir nicht hier, weil wir genug von Propaganda haben und uns keine Lügen mehr auftischen lassen wollen?

    Man sollte Wahrheiten nicht mit DER Wahrheit verwechseln.

    Die Regierung redet von Demokratie - und entscheidet alles über unsere Köpfe.

    Die Kirche redet von Liebe - und hat 2000 Jahre nur gemordet und Zwietracht gesäht.

    Jetzt betrachten wir "aufgeklärten" Dokus aus völlig unbekannter Quelle, mit unbekannter Intention - und lauschen den Worten kritiklos??

    Unsere aktuelle Finanzkrise ist eine inszenierte Geldumverteilung à la 1929, arrangiert von den gleichen Interessen.

    Damals hat JP Morgan den Black Friday ausgelößt, um kleinere Banken im Handstreich zu übernehmen.
    Heute sind JP Morgan mit der Übernahme von Washington Mutual wieder die Hauptprofiteure!

    ...und Addendum gibt am Ende Ratschläge, wie wir das System noch schneller zum Einsturz bringen können?

    Wem wird denn da in die Hände gespielt?

    Addendum fordert "im Sinne der Menschlichkeit" die Demontage des Systems - und erntet unseren Beifall ABER bietet der Film auch realistische Lösungsansätze?

    Wie sollen wir diese Star Trek Utopien denn erreichen?
    Was geschieht mit den milliarden ungebildeten Menschen in einer völlig automatisierten Welt?

    Wenn fünf Menschen in einem Raum fünf verschiedene Meinungen haben können, auf welche Weise will man denn die eine Idee für 6 Mrd Menschen durchsetzen?

    Klingt für mich nach Faschismus.
    Wollte Hitler nicht auch ein perfektes Utopia schaffen? Nach SEINER Vorstellung?

    Wieviele Menschen müssen eine Vision denn teilen, damit sie allgemeingültig für alle wird?

    Ich sags Dir: 6 Milliarden.

    Bleibt bitte kritikfähig und denkt selber - auch wenn nett aufbereitete "Dokus" Euch das Denken abzunehmen scheinen.

    ...und um Gottes Willen, verzweifelt nicht!
    Was Morgen passiert, wissen wir Morgen!

  1. SoylentGreen sagt:

    Entweder heisst es in eurer Kritik, ihr zeigt immer nur die Probleme auf und keine Lösungen. Oder wenn eine Lösung aufgezeigt wird, auch wenn sie nicht so passt, dann heisst es wieder, ja das ist schlecht, unrealistisch und utopisch. Euch kann man es nie recht machen. Statt froh zu sein, dass überhaupt mal sich jemand Gedanken macht, nörgelt ihr nur rum. Kein Wunder ist alles so wie es ist mit dieser Einstellung.

  1. Lohengrin sagt:

    Ich kann mir leider den vierten Teil von Zeitgeist gerade nicht ansehen. Ich habe hier einfach nicht die Bandbreite, mir sowas runterzuladen.

    Aber ich erzähle euch mal, wie es mir mit den ersten drei Teilen ergangen ist.
    Viele der dort gemachten Behauptungen kannte ich schon, und weiß, dass sie stimmen. Aber dann kamen einige, von denen ich noch nie etwas gehört habe. Einige davon konnte ich schnell überprüfen, und als falsch erkennen. So zB die Klamotte mit dem Sirius, dem die drei Sterne des Gürtels von Orion folgen, die auf Weihnachten vor 2000 Jahren auf die Sonne zeigen würden. Auf heute umgerchnet entspricht das Ende Januar. Und in Alexandria zeigt diese Konstellation gegen 18 Uhr Ortszeit im Südosten Richtung Boden. Das Ding zeigt nie auf die Ekliptik.

    Der Film ist eine Mischung aus vielem Wahrem aber auch Falschem. Und die falschen Sachen sind leicht zu widerlegen.
    Es gibt ein hervorragendes Mittel, ungeliebte Wahrheiten zu diskreditieren. Man mischt sie mit widerlegbarem Blödsinn. Und wenn die Herde dazu gebracht hat, die Ansammlung als Ganzes zu verteidigen, greift man sie an dem widerlegbaren Blödsinn an.
    Bei 9/11 wird genau die gleiche Technik angewendet.

    Der widerlegbare Blödsinn in Zeitgeist ist zu offensichtlich. Die Zusammenstellung ist nicht aus Dummheit mit guten Absichten geschehen.
    Seid also gewarnt!

    Trotzdem empfehle ich diesen Film sich anzusehen. Die Unterscheidung zwischen Wahrem und Falschem muss jeder selbst treffen. Und das traue ich den meisten Menschen noch zu.
    Das Fernsehprogramm usw hat die Denkfähigkeit der Menschen zwar beschädigt. Aber die Menschen sind noch nicht verblödet.

  1. capote sagt:

    @SoylentGreen:
    Zuerst einmal gibt es nicht "unsere" Krititk, sondern es gibt z.B. meine Kritik. Ich pranger nicht an das keine Lösungen aufgezeigt werden. Aber wenn ein Film genau das vermittelt was die NWO will (Weltregierung, eine Technisierung bis zu dem Level wo der Mensch nichtmehr gebraucht wird, Forschen jenseits jeder Moral), DANN sage ich das ist eine falsche Alternative. Wenn die Problemstellung verändert wird, die Lösungsvorschläge aber gleich bleiben, hat man meiner Ansicht nach das Recht dem ganzen Kritisch gegenüberzustehen.
    In meinen Augen ist dieser Film eine Dokumentation unter falscher Flagge

  1. Anonym sagt:

    Zurzeit legt der finanzielle Schlamassel eurer Geldmärkte offen, dass massive Veränderungen im Gange sind, und ihr werdet erleben, dass ein neues System etabliert wird. Da wird es kein Zurück mehr geben zu den korrupten und unfairen Systemen, die euch ausgeblutet haben. Fairness und Gerechtigkeit werden schließlich eine anständige Verteilung des Reichtums herbeiführen, und niemand soll mehr ohne die Mittel bleiben müssen, die er fürs Überleben benötigt.

    http://www.ancient-mysteries.de/2008/keron_2008_10_03.htm

  1. Rubikon sagt:

    Ach je, man kann es auch übertreiben mit dem Überall-Verschwörungen-sehen!

    Zeitgeist Addendum hat viele gute und folgerichtige Ideen, diese sollte man beherzigen.

    Es stimmt: der Film scheint in zwei Punkten mit den angenommenen Zielen der "Illumintanen/NWO nennteswieihrwollt" übereinzustimmen:

    -die Abschaffung der Religion
    -Technokratie

    Beide sind aber durchaus nachzuvollziehende Ziele, und nur weil die NWO ähnliche Ziele (aber aus einem anderen Blickwinkel heraus) verfolgt, sind diese nicht per se schlecht.

    Außerdem spricht sich zeitgeist relativ deutlich für Spiritualität und Wachstum in Bewusstheit aus, es geht also um ein Ersetzen von politischer Religion durch wirkliche Spiritualität. Dies ist ein signifikanter Punkt, ähnliches ist von der NWO nicht anzunehmen.

    Der Hinweis darauf, dass die heutige Technik längst in der Lage wäre z.B. unsere Energieversorgung aus erneuerbaren Energien zu ermöglichen ist auch nicht unbedingt ein schlechter... Venus Projekt ist etwas abgehoben, aber auch der Gedanke ist nachvollziehbar: Generell ist Technik immer nur so gut oder schlecht, wie der, der sie bedient.

    Die Aufforderung das Geld aus den entsprechenden Banken zu ziehen ist absolut folgerichtig. Banken wie etwas die GLS legen ihr Geld nicht in Aktien, sondern in Windkraftanlagen etc an. Es macht sicher Sinn sein Konto von der Deutschen Bank dahin zu transferieren.

    Stellt euch nur mal vor, 20 Mio Menschen unterstützen plötzlich alternative Banken und wechseln ihren Stromanbieter...

    meine Tipps
    Bank:
    http://www.gls.de/
    Stromanbieter:
    http://www.naturstrom.de

  1. Qtraz sagt:

    ZEITGEIST ADDENDUM - A CRITICAL REVIEW by G. Edward Griffin 2008 OCTOBER 9

    http://www.freedom-force.org/freedomcontent.cfm?fuseaction=zeit_addendum&refpage=issues

  1. infowars sagt:

    Hi Leute

    Der neue Zeitgeist ist im Gegensatz zu den vorherigen Folgen zihmlich gefährlich, unbedingt ansehen!!:
    http://infowars.wordpress.com/2008/10/13/alex-jones-tvzeitgeist-addendumthe-review/

    Alex Jones faßt es gut zusammen!

    Weiter so SuR !!! coolster Blog ever!!!

  1. Lubirito sagt:

    Super Dokumenation ! Seit ich sie kenne, versuche ich sie zu verbreiten und damit so viele Menschen wie möglich zu konfrontieren.

  1. Anonym sagt:

    Weiß jemand wer der eingeblendete Sprecher am Anfang und am Ende von Zeitgeist - Addendum ist?

    Würde mich auch sehr interresieren!

    greetz

  1. Anonym sagt:

    Die Rede am Anfang und am Ende ist von Jiddu Krishnamurti
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jiddu_Krishnamurti


    hier sind noch ein paar Reden von ihm:
    http://video.google.de/videoplay?docid=5658879053168344235

  1. Anonym sagt:

    es ist aus dieser Rede entnommen

    http://www.jiddu-krishnamurti.net/en/the_collected_works_of_j.krishnamurti_vol_17/1966-11-05_ojai_3rd_public_talk_5th_november_1966.html

  1. ChiefJustice sagt:

    @Qtraz

    Hi,

    ich habe die Kommunikation auf der Freedom-Force-Seite gelesen.

    Zunächst muss ich sagen, das die meisten Fragen die Sie in ihren Kommentaren, nach Übergangs-Phasen usw. in der FAQ auf der Venus-Project-Seite erkläutert werden.

    http://www.thevenusproject.com/introFaq.php

    Nach Lektüre der Leserbriefe in dem von Ihnen geposteten Link, bin ich nur zu der Einsicht gelangt, das das Verlangen des dritten Kommentators, nach Erklärungen, warum die in Addendum gezeigten Kausalketten falsch sein sollen, nicht nachgekommen wurde.

    Ich denke zu sagen: "Ich kann nichts weiteres hinzufügen, und doch, ich weiss bescheid", ist für mich kein wirklich ernstzunehmender Beitrag.

    Der Film stellt das Venus Project als mögliche Alternative vor, aber reisst die Sache natürlich zeitbedingt nur an. Für eine ernsthafte Diskussion und Evaluierung der Idee, sollte man sich die Venus-Project-Seite ansehen. Die FAQ dort, und die Erklärungen sind recht nachvollziehbar, und meiner Ansicht nach auch nicht besonders "utopisch".

    Leider sehe ich auch nicht, wo der Freedom-Force-Kommentator mangelnde Freiheit sieht.

    In dem System selber, hat jeder die Freiheit zu tun was er mag. Gibt es bei uns Freiheit? Nein. Wir leben in Gesellschaften mit tausenden von Gesetzen. Jeder muss arbeiten, sonst überlebt er nicht. Niemand hier ist frei. Diese Möglichkeit gibt es in einer fehlerbehafteten und ungleichen Welt wie wir sie haben nicht. Man muss das Zusammenleben von 6 Milliarden Leuten koordinieren. Was mans ehen kann ist aber, das je mehr Geld man hat, desto freier ist man. Man kann Gesetze dehnen, seine Meinung stärker in den Medien vertreten lassen, usw.

    Wir sind nicht frei..waren es nie, und je mehr wir werden, desto weniger frei werden wir sein.

    Das Venus-Project bringt uns im Gegenzug wieder ein Stück MEHR Freiheit, weil wir nicht arbeiten MÜSSEN, uns austauschen können, und keine Sorgen um Energie und Essen machen müssen, Verbesserungen in allen Lebensbereichen diskutieren können, und die Presse dann keinerlei Anreiz mehr hat zu lügen, aus Angst, den Job zu verlieren.

    Erschreckt hat mich die übliche Panikmache was Kommunismus und die Idee dahinter angeht. Wer sich ein wenig damit beschäftigt, weiss folgende Dinge:

    1.Marx war ein skrupelloses Kerl, dem nichts an dem Wohlergehen der Leute lag.

    2. Seine Theorie, aus welchen Abgründen auch immer entwickelt, ist nicht per se gut oder schlecht. Auch Uran ist nicht per se schlecht, oder Feuer, oder das ökonomische Modell des Coase-Theorems. Ob gut oder schlecht ist eine Frage der Anwendung.

    3. Seine Theorie hatte fundamentale Pfeiler, also Bedingungen die erfüllt sein mussten, um ein funktionierendes System nach der Theorie zu errichten. Einige der Wichtigsten sind:
    - globale Anwendung
    - extrem hohe Automatisierung

    4. Schon diese 2 fundamentalen Bedingungen waren niemals bei einem "Kommunismus-Versuch", falls man sie überhaupt so nennen kann, erfüllt.

    Für mich bedeutet das folgendes: Es gab niemals einen wirklich Kommunismus-Versuch. Die ganze Propaganda, dass Kommunismus nicht funktioniert hat usw. ist eine Lüge und der Versuch das eigene System zu schützen.

    Wir können nicht sagen ob es funktioniert hätte. Wir wissen es nicht, denn es ist noch nie weltweit und mit hoher Automatisierung probiert worden.

    Das bedeutet, die fundamentalen Bedingungen waren nie erfüllt. Wenn ich z.B. das Coase-Theorem teste, und die Bedingungen unter denen die Modellergebnisse entstanden sind, ÄNDERE, und dann behaupte das Theorem ist falsch, dann habe ich nur bewiesen, das das Modell unter den veränderten Bedinungen nicht das Egebnis erreicht, welches sich angeblich unter Original-Bedingungen eingestellt hätte.

    Hier wird also ebenfalls, auch in dem Freedom-Force-Kommentar, viel mit Halbwahrheiten argumentiert, und so sollten sie ebenfalls mit Vorsicht genossen werden.

    Am Ende kann ich nur sagen, dass ich persönlich eine Welt ohne Geld und ohne Arbeitspflicht begrüssen würde. Ich glaube eher, dass das "Rohmaterial", der Mensch, eher zum scheitern führen würde als die System-Idee an sich.

    Viele Leute sind nur schwach gebildet, leben ihr kleines Leben vor sich hin, interessieren sich fürs Abendessen und für Fussball. Die wenigsten nehmen sich die Zeit um zu analysieren und nachzudenken, warum wir in einer solchen Welt leben, und warum es nicht anders ist, wie es besser sein könnte usw.

    Ich persönlich sehe es so, dass der Kapitalismus und die Scarcity-Idee uns bis hierher gebracht haben. Aber wie jede Gesellschaftsform vorher, sollte sie gewechselt werden, wenn ihr Applikation mehr Schaden als Nutzen anrichtet und ich denke diese Grenze ist erreicht.

    Heute werden aufgrund des Profitstrebens viele Verbrechen begangen, und der Film hat recht wenn er sagt, dass die Menschen für Firmen nichtmal mehr zweitrangig sind.

    Ebenfalls ist Fakt, das viele Patente und Technologien in den Schubläden der Konzerne schlummern die sie mehr oder weniger obsolete machen würden, welche aber das Leben verbessern könnte, Scarcity vermindern und weniger negative Effekte produzieren würde. Geothermale Technologien z.B. sind anwendbar, werden aber bisher nicht in grossem Maße unterstützt.

    Das in diesem Utopia Gesetze verschwinden würden, und es keine leitende Instanz geben wird, daran glaube ich auch nicht. Es gibt Friktionspunkte die auch ohne Geld entstehen, und es gibt auch die Notwendigkeit die Welt zu koordinieren.
    Aber hier kann man viel mit Computern und Expertensystemen lösen. Denn hier spielen Eigeninteressen keine Rolle(Von den Programmierern mal abgesehen).

    Die Welt ist nicht perfekt, die Menschen sind nicht perfekt, auch the Venus Project ist nicht perfekt(was Fresko im Film übrigends auch deutlich sagt) und eine Gesamtlösung ist die Idee nicht. Aber warum drauf rumtrampeln, wenn alles was man machen müsste ist, die Idee zu nehmen, die Teile die einem sinnvoll und wertvoll erscheinen zu behalten, und den Rest mit "pragmatischeren" und "erfüllbareren" Lösungen und System zu füllen?

    Ich bin lieber konstruktiv als destruktiv. Kritisieren und warnen kann man, aber das ist leicht. Kritisieren, nachdenken, und Verbesserungen vorschlagen, ist ungleich schwerer. Die Freedom-Force Leute sagen nur was ihnen nicht passt, und schmeissen alles weg und bieten als Lösung nichts besseres an, ausser bei dem System zu bleiben was wir haben.

    Das finde ich billig, faul und destruktiv, und kein bisschen hilfreich.

    Auch wenn der Film NUR dazu führt, das die Leute beginnen an ihren Denk-"Wahrheiten" zu zweifeln, und reflektiert nachzudenken, dann hat er bereits einen grossen Beitrag geleistet, mehr als der destruktive Kommentar von Freedom-Force je könnte.

    Aber das ist nur meine Meinung :)

  1. Cuibono 9.11 sagt:

    Heute Morgen an der Tankstelle stand mir eine junge Angestellte gegenüber,
    ich zahlte meine Rechnung bat um einen Beleg und sah dann Ihr T-Shirt,
    in großen Lettern stand dort Zeitgeist.
    Großartiger Film,sagte ich zu Ihr.
    Sie ist richtig elektrisiert zusammen
    gezuckt.Wir haben uns dann kurz unterhalten und Sie meinte das es ihre Art ist ohne Schwierigkeiten am Arbeitsplatz etwas zu tun.
    Tolle Idee.

  1. ancronym sagt:

    http://www.die-friedenskrieger.de/new_age_esoterik_okkultismus_new_world_order.html#zeitgeist

    Zeitgeist ein Projekt der Freimaurer